medical pocket book - Berger Medizintechnik GmbH

bemed

medical pocket book - Berger Medizintechnik GmbH

medical pocket book

wertvolle informationen - einfach zum einstecken

Themen:

Eventrekorder

®

CardioMem

CM 3000 L3

Rückkaufaktion:

1000,- Euro

sparen

Landesklinikum

St. Pölten hat

MUSE

Cutera:

Kombination

Titan & Pearl

Neues Büro ab

1. Jänner 08

oktober 2007


intro wertvolle informationen

aktion gültig

bis 31. 10. 07

Nach einem langen, hoffentlich

erholsamen Sommer stecken wir schon

wieder mitten im letzten Quartal dieses

Jahres. Entscheidungen für Investitionen

stehen an und müssen noch dieses Jahr

getroffen werden.

Als Ihr zuverlässiger und kompetenter

Medizintechnik-Partner möchten wir Sie

noch rechtzeitig im neuen “medical

pocket book” über aktuelle Angebote,

neue Produkte und über unsere

umfassenden Leistungen informieren.

Besonders ans Herz

Rückkauf bis zu legen möchte ich

1.000 Euro!

Ihnen unsere

Rückkauf-Aktion “Es

wird Zeit für ein

neues EKG”, die wir noch bis Ende

dieses Monats anbieten können.

Ausgezeichnete Produkte zu

unschlagbaren Preisen, profitieren

Sie von diesem Angebot,

wir informieren Sie gerne im

Detail.

Noch eine interessante Neuigkeit:

ab 1. Jänner 2008 übersiedeln wir

in den Businesspark Gleisdorf.

Dort haben wir dann genügend

Platz für unsere Medizintechnik

und für unsere großen Zukunftspläne.

Ihr Ing. Erwin Berger


produkt-vorstellung

Eventrekorder

CardioMem

CM 3000

L3

Vorteile und Hauptmerkmale

®

Der Eventrekorder

®

CardioMem CM 3000

L3 ist ein kompaktes

Gerät zur simultanen

Aufzeichnung von drei

EKG-Kanälen für die

Diagnostik von

Herzrhythmusstörungen. Bradykardien,

Tachykardien, Vorhoffimmern und Pausen werden

automatisch erkannt und im Gerät als Event

gespeichert.

Das Gerät bietet fünf Einstellmöglichkeiten für die

Länge der Prä- und Postzeit der Eventaufzeichnung

an. Eine manuelle Eventauslösung

durch den Patienten ist jederzeit möglich. Die

®

Aufzeichnungen werden drahtlos per Bluetooth

zum PC übertragen und mit der Langzeit-EKG-

®

Software CardioDay ausgewertet.

+ Mobiler und handlicher Rekorder mit Display

+ Aufzeichnung von drei EKG-Kanälen

+ Automatische(AUTOTRIGGER) Eventspeicherung zur

+ Erkennung bei Bradykardie, Tachykardie, Vorhofflimmern

+ und Pausen

+ Manuelle Eventspeicherung

+ Flexible Einstellmöglichkeiten (Prä- und Postzeit,

+ Rhythmuskriterien usw.)

+ Nur zwei Bedienelemente, „Rec“ und „SEND“-Taste

®

+ EKG-Übertragung über integrierte Bluetooth Wireless

+ Technologie Schnittstelle

+ Open-Lead-Erkennung

+ Batteriebetriebenes Gerät (Alkaline-Batterien oder

+ wiederaufladbare Batterien)

+ Darstellung der Daten in der Auswertesoftware

®

+ CardioDay

wertvolle produkte


aktion

Set bestehend aus:

Es wird Zeit ...

PC-EKG-System CardioSoft

mit Elektrodensauganlage

15-Kanal Aufnahmemodul CAM-USP

EKG-Vermessung

3-Kanal Ergometrie

Online EKG und

KISS Multi-Lead-Sauganlage (vorbereitet für 15-Kanal EKG).

Sie erhalten dieses Gerät bei Rückgabe eines alten EKG-

Gerätes um 1000,- Euro günstiger!


… für ein neues EKG

Wenn Sie uns Ihr altes EKG-Geräte zurückgeben, erhalten

Sie von uns 1000,- Euro retour. Dieses tolle Angebot gilt bei

den zwei unten angeführten Produkten und nur bis zum

31. Oktober 2007. Rufen sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Aktion gültig

bis 31. 10. 07

Set bestehend aus:

Rückkauf bis zu

1.000 Euro!

12-Kanal-EKG-Schreiber MAC 1200

mit Standardzubehör

12-Kanal Schreiber mit 3-Kanal EKG-Monitor

EKG-Vermessung

klinisch validierte Interpretation 12SL

und Standardzubehör.

Auch dieses Gerät wird bei Rückgabe eines alten EKG-

Gerätes um 1000,- Euro günstiger!


studie

Experience with "the other"

T-wave alternans test

supports risk-stratification

role

Denver, CO - There's more than one flavor of

microvolt T-wave alternans (TWA) test, but not all

have been extensively studied for their potential in

the risk stratification of patients for sudden cardiac death (SCD).

In a report presented here at the Heart Rhythm Society 2007

Annual Meeting, a test that measures TWA using a "modified

moving average" (MMA) algorithm (GE Healthcare) can stratify

risk for SCD and cardiovascular and all-cause mortality in

patients with normal LV function who have clinical indications

for exercise stress testing [1].

That's a lower-risk population, for the most part, than the

patients risk-stratified for SCD by the more familiar and more

investigated test that uses a "spectral-analysis" algorithm to

measure TWA (Cambridge Heart), Dr Tuomo Nieminen

(University of Tampere, Finland) told heartwire. Most patients

with SCD, he observed, are actually in lower-risk categories

based on criteria most often used to predict SCD risk, such as

reduced LVEF. His group's patients in the current analysis of

MMA-based TWA testing had an average LVEF of 65%, yet a

"positive" test - as Nieminen and his colleagues defined it -

corresponded to a more-than-sevenfold increase in SCD risk and

a tripling of all-cause mortality over less than four years.

The new analysis is based on 1037 consecutive patients

evaluated at one center as part of the ongoing Finnish

Cardiovascular Study (FINCAVAS), which has a projected

enrollment of about 5000 patients, Nieminen said, and is

exploring the potential of ECG, hemodynamic, and genetic

markers in CV disease rissk stratification. It's something of a step

forward for the MMA-based TWA test, which the US Centers

for Medicare and Medicaid Services (CMS), as then reported

by heartwire, declined to make eligible for reimbursement in its

2006 decision that ushered in coverage of spectral-analysisbased

TWA testing for the risk stratification of primaryprevention

implantable-cardioverter-defibrillator candidates

[2]. Many private third-party payers followed the CMS's lead.

"The evidence base supporting the spectral-analysis method

includes numerous trials that enrolled adequate numbers of

human subjects and used patient-relevant clinical-outcome end

points," the CMS decision stated. "The evidence base for the

MMA method is smaller and, though suggestive of benefit, is

not yet convincing." The decision also said it would "look

forward to reviewing" data on the MMA-based test from larger

trials once they are peer reviewed and published.


The current study's patients had been referred for stress testing

for suspected coronary disease, evaluation of CV treatment

efficacy, arrhythmia or exercise-capacity assessment, or post-MI

or preoperative risk stratification. Of the 529 patients in the

cohort for whom there were available LV functional data, only

12.7% had an LVEF


veranstaltungen

Auf folgenden Veranstaltungen können Sie

uns treffen und sich über die innovativen

Cutera-Produkte informieren:

26. - 27. 10. 2007

Salzburg

Jahrestagung AOD

Arbeitsgruppe Operative

Dermatologie

9. - 10. 11. 2007

Graz

1. Grazer Dermatologietag 2007

30. 11. - 2. 12. 2007

Wien

ÖGDV Jahrestagung

Öst. Ges. für Dermatologie und

Venerologie

cutera-workshop

mieming bei innsbruck

Ein Tag voll mit Cutera-

Informationen,

interessanten

Fachgesprächen und

anschaulichen

Praxisbeispielen - das

war der Workshop in

Mieming bei Innsbruck

mit Dr. Kurt Öhler.

Produktverantwortlicher: Richard Achleitner

M +43 664 59 72 032, e-mail: an@r-achleitner.at


produkt-vorstellung

Aesthetic Lasers and Light Technology

Titan-Hautstraffung in

Kombination mit dem neuen

Pearl Laser mit YSGG-Technologie

Die minimal invasive PEARL Behandlung erneuert

die Hautoberfläche, beseitigt Falten, Texturfehler,

braune Pigmentierungen und Sonnenflecken mit

wenigen Behandlungen und das mit kürzerer

Auszeit als alle anderen Technologien!

Während der Behandlung werden kurze

Lichtimpulse in verschieden Größen auf die

Hautoberfläche abgegeben. Die anschließende

Hautrötung geht nach 2-3 Tagen in ein Peeling

über und die neue Haut kommt zum Vorschein.

So werden Fältchen geglättet, die Textur

verbessert und Dyschromien reduziert.

Pearl mit YSGG Technologie ist die erste

Anwendung der 2.790 nm Wellenlänge in der

kosmetischen Dermatologie.

In Verbindung mit der Titan-Hautstraffung, hier

wird die tiefe Dermis mittels Infrarot zur

Kontraktion und Neogenese angeregt, können

beide Technologien in einer Sitzung zu einem

gesamten, erfolgreichen und beeindruckenden

Ergebnis führen.

+


Erfolgreich

Landesklinikum

St. Pölten mit MUSE

ausgestattet:

papierlose Archivierung

von EKGs

Wir haben in das Landesklinikum St. Pölten ein System

zur papierlosen Archivierung von EKGs geliefert.

Das System umfasst 6 Stück EKG-Schreiber Typ

´ MAC5500 mit WLAN-Option und die MUSE-Software

Version 7.

Das System wird Anfang 2008 mit dem Krankenhausinformationssystem

verbunden und ermöglicht dann

einen lückenlosen Workflow von der Patientenaufnahme

über das EKG-Bestellsystem, die

Aufzeichnung, Befundung bis zur Archivierung der

EKGs als PDF-Datei auf einem Dokumentenserver.

®

Das MUSE Kardiologie-Informationssystem ist eine

neue Software-Plattform, die zukünftigen

technologischen Entwicklungen sowie den kommenden

Anforderungen Ihrer Einrichtung gewachsen ist.

Das leistungsstarke MUSE-System bietet weitreichende

Workflow-Verbesserungen sowie eine innovative

Technologie, die Ihnen zu noch mehr Präzision bei

Herzuntersuchungen verhilft.

GE Healthcare

MUSE Kardiologie-Informationssystem


internes

partner

kunden

+++

+++

Neues Büro

Wir ziehen am 1.1.2008 in den Businesspark nach

Gleisdorf.

Der Businesspark Gleisdorf Süd liegt ca. 25km

östlich von Graz am südlichen Stadtrand von

Gleisdorf, ideal und staufrei erreichbar über den

Autobahnanschluss Gleisdorf Süd.

2

Wir haben dort ca. 500m Büro und Lagerflächen

zur Verfügung.

Ab 1.1.2008 im

Businesspark

Gleisdorf


notizen:

wertvolle informationen

wertvolle produkte

Für den Inhalt verantwortlich:

Berger Medizintechnik GmbH

Weinholdstraße 33, 8010 Graz

T 0316-42 17 07, F 0316-42 47 02

office@bemed.com

www.berger-medizintechnik.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine