Bericht als Pdf - Haiti-Care e.V.

haiticare.de

Bericht als Pdf - Haiti-Care e.V.

* HaitiCare ® e.V.* - DIE EHRENAMTLICHEN - * HaitiCare ® e.V.*

e-mail: Michael.Kaasch@HaitiCare.de – internet: www.HaitiCare.de

* schluchseestrasse 57 * 13469 berlin * tel: 030 402 2418 * fax 402 5907 *

* 1. Vorsitzender Michael Kaasch * stv. Vorsitzende Barbara Kaasch * Beisitzerin: Natacha Marseille *

Liebe Interessenten, Paten, Spender und Freunde unserer Arbeit in Haiti!

…DIE NOT IN HAITI IST STILL…

Berlin und Port-au-Prince, im August 2009

In Haiti ist die Not meist sehr still. Hunger und bittere Not dort verursachen keine Schlagzeilen

mehr bei uns. Da passt ein „Horst Schlemmer“ wesentlich besser in die Medien, als die

unerträgliche Not hungernder Menschen in dieser Welt, die in diesem Jahr aufgrund der von wenigen

Wirtschaftskriminellen verursachten Krise mehr als eine Milliarde Menschen treffen wird. Haiti zählt

dazu. Die üppigen Bonuszahlungen dafür streichen sich Zocker und Wirtschaftsbosse ein, Menschen,

die niemals hungern mussten – und leider auch niemals hungern werden!

VERDAMMT NOCHMAL – LEBEN WIR DENN NOCH IMMER IN EINER DEKANDENTEN

SPASSGESELLSCHAFT? WO BEFINDEN WIR UNS EINGENTLICH? ZWISCHEN ARMUT UND

BETTELN? ODER WO LEBEN WIR? Natürlich haben wir hier in Deutschland Probleme aber….

…kein Mensch gibt Acht auf den Nächsten – und viele vergessen die Menschen in Haiti. Diese Not ist

mir viel zu still. Zwischen Dienstwagenmissbrauch bei uns, Bonizahlungen in Millionenhöhe an Bank-

Manager, Abfindungen an Zocker, haben wir in Haiti ganz andere gravierendere Probleme:

BOOTSFLÜCHTLINGE….

… die ganz still ertrinken. Über achtzig Menschen sterben im Karibischen Meer auf der Suche nach

Glück, dass sie in Haiti nicht finden durften. Und das ist nur eine Minderheit, die erfasst worden ist.

WIE VERZWEIFELT MÜSSEN DENN MENSCHEN SEIN, SICH DIESER TÖDLICHEN GEFAHR IN

DER HOFFNUNG AUF EIN BESSERES LEBEN AUSZUSETZEN …um dann zu ertrinken???

Mit IHNEN kann geholfen werden, dass Menschen Ihr Land nicht unter Lebensgefahr verlassen

müssen? Mit IHNEN können wir Perspektiven schaffen und erhalten! SIE sind HOFFNUNG!

OBAMA – AUCH ER WAR HOFFNUNG FÜR HAITI….

In den sechs Monaten hat Präsident Obama leider – obwohl versprochen - NICHTS für die

Menschen in Haiti getan. Normalerweise, bleibt und ist Haiti leider eine Randerscheinung in der

amerikanischen Weltgeschichte. Das ist böse – aber nicht zu vermeiden. Es sei denn – WIR kleinen

Organisationen kümmern uns um diese armen und einzigartigen Menschen in Haiti…. WIR

haben es in der Hand – sicher nicht die Großen dieser Welt.

MENSCHEN ESSEN NOCH IMMER LEHMKEKSE AUS ERDE:

Daran hat sich leider bis heute nur wenig geändert! HaitiCare rennt weiterhin dagegen an mit

ÜBERLEBENSPAKETEN, die wir mit Ihrer Hilfe an die Bedürftigsten verteilen. Wir helfen, wo

wir können! Unser Dank gilt denen, die uns bei unserer Hilfe geholfen haben!

AIDSRATE - IN HAITI BEFINDEN WIR UNS AUF EINEM GUTEN WEG:

Man sollte es kaum glauben: Umfangreiche Tests bei Schwangeren in Haiti haben ergeben, dass

sich die AIDS Rate in den letzten zehn Jahren von 6,2 % auf 3,1 % halbiert hat. Damit steht Haiti

im Vergleich zu den Bahamas, Guyana und Surinam besser da. Zum Vergleich: Die AIDS Rate von

Botswana liegt bei 24 %, die von Swaziland bei 33 %.

Auch wir haben das Thema AIDS und Verhütung auf unserem Lehrplan – nicht nur für unsere

Kinder, sondern auch für die Eltern. Leider gibt es zu viele Organisationen, die statt Aufklärung zu

betreiben, Enthaltsamkeit predigen. Das hat – solange es Menschen gibt – noch nie geholfen!

* HaitiCare ® * nur viele Tropfen kühlen einen heißen Stein

* Spendenkonto * HaitiCare e.V.*, Commerzbank AG * Nr. 877 0000 * BLZ 100 400 00 *


* HaitiCare ® e.V.* - DIE EHRENAMTLICHEN - * HaitiCare ® e.V.*

e-mail: Michael.Kaasch@HaitiCare.de – internet: www.HaitiCare.de

* schluchseestrasse 57 * 13469 berlin * tel: 030 402 2418 * fax 402 5907 *

* 1. Vorsitzender Michael Kaasch * stv. Vorsitzende Barbara Kaasch * Beisitzerin: Natacha Marseille *

UNSER SORGENKIND CONTAINER:

In einem der vorigen Rundschreiben hatte ich die Irrfahrt des Containers erwähnt, der neben

tausenden von Brillen auch umfangreiche Hilfsgüter für unsere Projekte enthielt. Heute kann ich

endlich vermelden, dass er nun an seinem Bestimmungsort angelangt und ordnungsgemäß

entzollt wurde. Ein großer Stein fällt uns damit vom Herzen. Viele nützliche Dinge für die tägliche

Arbeit in der Schule finden nun ihre vorgesehene Bestimmung.

SCHULFERIEN IN HAITI:

Ganz stehen die Räder in Haiti nicht still, denn - obwohl wir Schulferien haben - gibt es

zahlreiche Aktivitäten. Unser zum Ferienbeginn durchgeführtes Sommercamp für Kinder und

Geschwisterkinder in der Schule mit viel Spiel und Spaß war wieder ein voller Erfolg. Auch das

Sommercamp am Meer für die bedürftigsten Kinder fand – wie jedes Jahr – in Grand Goave statt und

brachte einige Kinder aus ihrer Steinwüste in die erholsame Sommerfrische. Nun freuen sich unsere

Kinder wieder auf den Schulbeginn! Das neue Schuljahr beginnt am 7. September.

FÜNF JAHRE M.E.V.A. – UNSERE SCHULE IN HAITI - EIN SCHÖNES JUBILÄUM:

Unsere Schule wird langsam erwachsen! Nicht nur, dass wir am 7. September eine 6. Klasse

einrichten, WIR WERDEN AM 4. OKTOBER UNSER FÜNFJÄHRIGES JUBILÄUM UNSERER

MONTESSORI SCHULE FEIERN und dabei auch gleich mit unserem Sponsor des Neubaues und

weiteren Freunden aus Deutschland und Haiti unseren Schulneubau einweihen!

Wir – Barbara und Michael Kaasch – werden vom 16. September bis 9. Oktober vor Ort sein.

Diese von uns selbst finanzierte Projektreise dient auch der Vertiefung von bestehenden und der

Knüpfung neuer Kontakte, um unsere Projekte voranzubringen. Wir freuen uns sehr auf unsere

Aufgaben und unsere Kinder in Haiti!

UNSERE BITTE AN SIE:

Mit der Erhöhung der Schülerzahl steigen auch unsere Verpflichtungen und die damit

verbundenen Kosten. Eine weitere Lehrerin muss eingestellt werden, Schuluniformen sind

bereitzustellen, medizinische Vorsorge und Versorgung ist sicherzustellen, das vollwertige Schulessen

muss finanziert und weitere Schulmöbel müssen angeschafft werden.

Daneben versorgen wir die ärmsten Familien mit Lebensmittelpaketen, auf die sie so dringend

angewiesen sind. Wir von HaitiCare schaffen mit Natacha und ihrem Team vor Ort mit Ihrer Hilfe

Perspektiven für die Zukunft. Wir schenken den Menschen Zuversicht, wir schaffen Vertrauen

und ebenen den Weg der Menschen aus dem Elend in ein Leben in Würde!

Das schaffen nicht nur wir- DAS SCHAFFEN SIE MIT IHRER HILFE in Form von Spenden und

Patenschaften. Deshalb bitten wir Sie weiterhin um Ihren Spendeneuro, der zu hundert Cent in

die Projektarbeit nach Haiti fließt.

Ihnen sind wir von Herzen dankbar und wünschen uns, dass Sie weiterhin unserer Arbeit und unseren

Kindern gewogen bleiben. Danke und herzliche Grüße an Sie

Ihr/Ihre

Michael und Barbara Kaasch, sowie Natacha - Vorstand von HaitiCare e.V.

* HaitiCare ® * nur viele Tropfen kühlen einen heißen Stein

* Spendenkonto * HaitiCare e.V.*, Commerzbank AG * Nr. 877 0000 * BLZ 100 400 00 *


* HaitiCare ® e.V.* - DIE EHRENAMTLICHEN - * HaitiCare ® e.V.*

e-mail: Michael.Kaasch@HaitiCare.de – internet: www.HaitiCare.de

* schluchseestrasse 57 * 13469 berlin * tel: 030 402 2418 * fax 402 5907 *

* 1. Vorsitzender Michael Kaasch * stv. Vorsitzende Barbara Kaasch * Beisitzerin: Natacha Marseille *

Wofür bitten wir Sie um Ihre Hilfe? ….ein bunter Strauß an Möglichkeiten:

IHRE PERSÖNLICHE SPENDE für alle anfallenden Aufgaben in den Projekten. Jeder Euro zählt. Ihre

Spende ist wichtig!!! Bitte helfen Sie uns bei unseren schönen Aufgaben!

IHRE BESTELLUNG VON POSTSKARTEN mit Motiven aus Haiti ist für Sie bereit. Für 1,30 Euro

das Stück (zuzüglich Porto) erhalten Sie handgearbeitete Karten, die von jungen Menschen u.a. aus

Bananenblättern und anderen Materialien gefertigt worden sind. Der Erlös dieser Karten fließt in die

Projekte und hilft Jugendlichen zu ihrem Lebensunterhalt beizutragen. Wir freuen uns auf Ihre

Bestellungen einzigartiger Postkarten, von der jede einzelne ein Unikat ist!

IHRE ÜBERLEBENSPAKETE: Mit dieser Spende können Sie einer kompletten Familie zu einem

Leben für einen Monat in Würde verhelfen, ohne dass die immerwährende Not zu Hause ist.

Dreißig Euro (oder auch gern ein Teilbetrag) bringt viel Freude in eine kleine Hütte mit wichtigen

Lebensmitteln und Dingen des Lebens für einen Monat ohne Not! Es ist einfach ein schönes

Geschenk, dass Sie virtuell verschenken können, in dem Sie Menschen Hoffnung geben.

IHRE WICHTIGE PERSÖNLICHE PATENSCHAFT: sie garantiert den Weg eines Kindes in eine

Zukunft voller Hoffnung, den Sie gern verfolgen können. Persönliche Patenschaften sind die

intensivste Form der Hilfe für einen kleinen Menschen auf dem Weg in ein würdiges Leben. Eine

Patenschaft kostet Sie nur einen Euro pro Tag, also dreißig Euro pro Monat als Richtwert für

Sie! Sie können für eine Patenschaft mehr oder auch weniger bezahlen. Sprechen Sie mit uns!

IHRE WICHTIGE PROJEKTPATENSCHAFT: sie hilft bei der Unterstützung unserer gesamten

Projekte und unterstützt das notwendige und kontinuierliche Wachstum unserer wichtigen Arbeit. Den

Betrag Ihrer monatlichen Zahlung legen Sie einfach selbst fest!

IHRE AUSBILDUNGSPAKETE: ein solches Paket hilft jungen Mädchen ab fünfzehn Jahren eine

Ausbildung zur Schneiderin zu absolvieren. Der Inhalt dieses Ausbildungspaketes enthält

Erstausstattung und Zubehör für eine Ausbildung zur Schneiderin. Die Erstausstattung kann das

Mädchen nach erfolgter Ausbildung mitnehmen. Ein solches Ausbildungspaket kostet einmalig 25

EURO. Es gibt einer jungen Frau eine solide Grundlage für ein besseres Leben!

DRINGENDE MEDIZINPAKETE: Kinder, die in unsere Schule kommen, sind in einem schlechten

gesundheitlichen Zustand, nicht nur wegen der allgegenwärtigen Unterernährung. Mit einem Medizin

Paket geben Sie nicht nur unseren Schulkindern, sondern auch deren Geschwistern die

Chance auf ein gesundes Leben. Mit 80 Euro oder auch einem Teilbetrag bewegen sie

unendlich viel! Sie können aber auch gern ein „Teilpaket“ spenden. Viele Teile geben ein Ganzes!!!

IHRE HILFE BEI DER SCHULERWEITERUNG: Jeder Stuhl, jeder Tisch, jedes Regal, jede

Schuluniform, jedes Teilchen Lehrmaterial hilft, den Unterricht in hoher Qualität abzusichern. Jedes

Jahr wachsen wir um eine weitere Klasse. Wachstum bedeutet Kostensteigerung! Deshalb ist

Ihre Hilfe beim Aufbau der Schule und der Durchführung des Unterrichtes so sehr wichtig!

* HaitiCare ® * nur viele Tropfen kühlen einen heißen Stein

* Spendenkonto * HaitiCare e.V.*, Commerzbank AG * Nr. 877 0000 * BLZ 100 400 00 *


* HaitiCare ® e.V.* - DIE EHRENAMTLICHEN - * HaitiCare ® e.V.*

e-mail: Michael.Kaasch@HaitiCare.de – internet: www.HaitiCare.de

* schluchseestrasse 57 * 13469 berlin * tel: 030 402 2418 * fax 402 5907 *

* 1. Vorsitzender Michael Kaasch * stv. Vorsitzende Barbara Kaasch * Beisitzerin: Natacha Marseille *

….BITTE PER FAX, MAIL ODER POST AN OBIGE ADRESSE

PERSÖNLICHER BESTELL- und -SPENDENSCHEIN

WIR BRAUCHEN IHR ENGAGEMENT UND IHRE HILFE!

Ja, meine individuelle Spende beträgt EURO__________ , die ich überweisen werde.

Ja, ich übernehme eine Patenschaft für_____ Kind(er) / für das Projekt. Der Richtwert für eine

persönliche Patenschaft beträgt 30 Euro monatlich, ich kann auch weniger zahlen. (Nehmen Sie

Kontakt auf)

Nicht zutreffendes bitte streichen

Ja, ich bestelle ______ Postkarten aus Bananenblättern

und aus anderen Materialien für 1,30 Euro/Stck und überweise Euro____________ (zuzüglich Porto)

Ja, ich bestelle ________ Stück Überlebenspaket(e) 30 €/Stck. und überweise EURO __________

Ja, ich bestelle ________ Stück Ausbildungspaket(e) 25 €/Stck. und überweise EURO _________

Ja, ich bestelle ________ Stück Schul-Stühl(e) 10 €/Stck. und überweise EURO _______________

Ja, ich bestelle ________ Stück Schul-Tisch(e) 5 €/Stck. und überweise EURO _______________

Ja, ich bestelle ________ Stück Schul-Regal(e) 30 €/Stck. und überweise EURO _______________

Ja, ich bestelle ________ Stück Lehrmaterialien 30 €/Pkt. und überweise EURO _______________

Ja, ich bestelle ________ Stück Schuluniform(en) 25 €/Stck. und überweise EURO _____________

Ja, ich bestelle ________ Stück Medizinpaket(e) 80 €/Pkt. und überweise EURO _______________

Für alle Spenden erhalten Sie natürlich eine Spendenquittung. Spenden sind steuerlich

absetzbar. Hundert Cent von Ihrem Spendeneuro werden ohne Abzüge für die Projektarbeit

verwendet. Damit kommt Ihre Spende den Bedürftigen in Haiti zugute.

Mein Name:___________________________________________________________________________

Straße:_______________________________PLZ/Ort__________________________________________

Tel.: Vorwahl: _________Nummer:______________________, Fax:_______________________________

e-mail:________________________________________________________________________________

* HaitiCare ® * nur viele Tropfen kühlen einen heißen Stein

* Spendenkonto * HaitiCare e.V.*, Commerzbank AG * Nr. 877 0000 * BLZ 100 400 00 *

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine