Schule morgen - Ganztägig Lernen - Hamburg

hamburg.ganztaegig.lernen.de

Schule morgen - Ganztägig Lernen - Hamburg

Future Work

needs

Future Fitness

Schule morgen

Jeanette Huber, Zukunftsinstitut

Nur zum internen Gebrauch, es bestehen Bildrechte Dritter.

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


Was sind Megatrends?

epochal

global

ubiquitär

Kultur

Politik

Konsum

Ökonomie

Alltag

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


New Work - Arbeit im Wandel

Female Shift - Frauen definieren Zukunft

Individualisierung - Kultur der Wahl

Silberne Revolution - oder: Downaging

Bildung - DIE Zukunfts-Anforderung

Gesundheit - Leben in Vorsorge

(Neo) Ökologie - Neue Liebe zur Natur und LoHaS

Vernetzung - Die immer und überall- Verbindung

Globalisierung - die Welt als Dorf

Mobilität - Lebensprinzip des 21. Jahrhunderts

Urbanisierung - Alle wollen in die Stadt

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


Megatrend

ÖKOLOGIE

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


Gestern

Morgen

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


Zugpferd Umwelttechnik

Energieerzeugung, Energieeffizienz, Mobilitätstechnologie, Rohstoff- und

Materialeffizienz, Wassertechnologie, Kreislaufwirtschaft

Donnerstag, 16. Februar 2012

8%

war der Anteil des

Umweltsektors am

deutschen BIP

im Jahr 2007

Roland Berger, 2011

22%

wird der Anteil des

Umweltsektors am

deutschen BIP

im Jahr 2020 sein

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de


Alte Logik der Wertschöpfung

Input

Output

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette.Huber@zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


Kreislaufwirtschaft

Input

weniger

nachwachsend

wiederverwendbar

recycelt

Produktion

Ressourcen schonende

Prozesse und Technologien

Output

langlebige Güter

Nutzung statt Kauf

Reduce

Reuse

Recycle

Rebuy

Abfall ist „Nahrung“

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette.Huber@zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


Wirtschaft 2030

Umstellung der Energieerzeugung und -versorgung

Umwelt-Technologie als Wachstumstreiber

Technischer Nachwuchs

Schrumpfung und Alterung der Gesellschaft

War for Talents

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


Aktiver Wettbewerb

Profilierung der Schulen

Smarte Rekrutierung

Fast

2/3

aller Bewerber nutzen Online-

Stellenmärkte

2/3

aller Unternehmen suchen dort ihre

Mitarbeiter

Arbeitgeberbefragung „Recruiting Trends 2010“,

Befragung von 110 er 1.000 größten deutschen

Unternehmen zu Prognose

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


Schulkultur

Was erhöht Ihre Motivation im Job? (Zustimmung in Prozent)

80

60

40

höheres

Gehalt

Männer

Basis: Frauen und Männer ab 20 Jahre

Quelle: Management Circle 2010

mehr

Urlaubstage

kostenlose

Weiterbildung

Frauen

flexible

Arbeitszeiten

mehr

Verantwortung

gute

Arbeits-

ergebnisse/-

erfolge

gute

Arbeitsatmosphäre

20

0

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


Innovation braucht

Kooperation

Quelle von Innovationen in Unternehmen (Westeuropa)

40%

Kunden

Mitarbeiter

Entwicklungsabteilung

Business Unit-Leiter

CEO

Geschäftspartner

C-Level Mitarbeiter

Verkauf

besonderes Innovationsteam

Ext. Entwicklungsaktivität

Andere

Quelle: Grant Thornton, International Innovation Report 2009

4%

8%

13%

23%

22%

28%

28%

28%

34%

34%

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


LURO-Logik

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


Stadtentwicklung

Mobilität 2050

individuell, nahtlos integriert, on demand

Automotive

Antriebstechnologie

Kommunikationstechnologie

Stromspeicher

Energie

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


Stress Kaskade

Erregung

Noradrenalin

Adrenalin

Serotonin

Zeit

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette.Huber@zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


Lern Kaskade

Erregung

Noradrenalin

Dopamin

Endorphin

Vasopressin

Adrenalin

Serotonin

Oxytoxin

Entspannung

Kreativität

Lernen

Zeit

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette.Huber@zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


Stress Kaskade

Erregung

Cortisol

Noradrenalin

Stress

außer Kontrolle

Adrenalin

Serotonin

Trauma

Psychose

Depression

Zeit

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette.Huber@zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


Stress

ADHS

42%

der Schüler leiden unter Stress,

jeder 8. greift zu Medikamenten

DAK 2008

etwa 600.000

Kinder zwischen sechs und 18 Jahren

leiden unter ADHS

Robert Koch Institut

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


Ein Drittel

aller Europäer leidet unter psychischen

Störungen.

Die Menschen leiden im Einzelnen an:

14% Angstzuständen,

7% Depression,

7% Schlafstörungen,

6% psychosomatische Krankheiten

Source "European Neuropsychopharmacology"

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


12%

Anteil psychischer Erkrankungen

am Krankenstand 2010,

Tendenz steigend

DAK

100.000

Deutsche wurden 2010 wegen

Burn-out krankgeschrieben

Wissenschaftliches Institut der AOK, WidO

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


Lern Kaskade

produktive,

Herausforderung

Entspannung

Joseph H. Reichholf

kreative,

und

zufriedene

Schüler,

Lehrer,

Mitarbeiter

...

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette.Huber@zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


Zu wenig Bewegung

nicht nur bei Schülern

2/3

der Kinder und Jugendlichen

zwischen 11-17 Jahren sind

zu wenig körperlich aktiv,

WHO Empfehlung ist eine

Stunde pro Tag

Quelle: KiGGS, Lebensphasenspezifische Gesundheit von Kindern

und Jugendlichen in Deutschland, Robert-Koch-Institut 2008

Donnerstag, 16. Februar 2012

Lebensstilbilanz der 30-44- und 45-64-

Jährigen der oberen Bildungsgruppe,

in %

80%

63% 61%

55%

60%

45%

42%

49%

< 2 h Sport

pro Woche

63%

30-44-jährige Frauen

45-64-jährige Frauen

30-44-jährige Männer

45-64-jährige Männer

61%

< 2,5 h körperliche

Aktivität pro Woche

Quelle: Gesundheit in Deutschland aktuell 2009,Robert-Koch-Institut 2011

40%

20%

0%

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de


Megatrend

Female Shift

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


Frauen

können, müssen, wollen arbeiten

90%

Erwerbsbeteiligung in Prozent

80%

gleicher Lohn

70%

60%

50%

40%

1975 1980 1985 1990 1995 2000 2002

Eurostat

Donnerstag, 16. Februar 2012

2050

Männer, Schweden

Männer, D

Frauen, Schweden

Frauen, D

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette.Huber@zukunftsinstitut.de


Donnerstag, 16. Februar 2012

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de


Der gemeinsame Essplatz

in einer Wohnung ist der

KÜHLSCHRANK.

Hanni Rützler

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette.Huber@zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


Entstrukturierung des Alltags

bei Jüngeren und Berufstätigen

Es haben kontinuierlich oder häufiger einen unregelmäßigen Tagesablauf

35%

35%

43%

45%

47%

52%

insgesamt 16-19 20-29 30-44

Donnerstag, 16. Februar 2012

2009

2011

40%

37%

36% 36%

Alter

31%

30%

45-59 60-64

Nestle-Studie 2011

41%

37%

Berufstätige

60%

45%

27% 30%

32%

15%

0%

Nichtberufstätige

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette.Huber@zukunftsinstitut.de


ca.1,9 Mio.

Donnerstag, 16. Februar 2012

übergewichtigen Kinder und Jugendliche

im Alter zwischen 3-17 Jahren

ca. 800.000

adipöse Kinder und Jugendliche

im Alter zwischen 3-17 Jahren

Quelle: KiGGS, Robert-Koch-Institut 2008

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de


Kern-europäisches

Modell

wenig öffentliche Infrastruktur

starre Arbeitskultur

polarisierte Rollenbilder

Überbetonung der Mutterrolle

Skandinavisches

Modell

gutes staatliches Kinderbetreuungsangebot

flexible Arbeitskultur

egalitäre Rollenbilder

Verlagerung der Gesundheitsaufgabe von

der Familie in staatliche Institutionen,

die Schule ist gefordert

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette.Huber@zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


Mehr als

90%

der deutschen Schulkantinen

haben Qualitätsmängel

Ernährungswissenschaftler der Hochschule

Niederrhein

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


„O-Töne

die Mensa ist nicht nur zum Essen da

sich mit Freunden treffen

in gemütlicher Atmosphäre entspannen

Bequeme Sofas, eine Kaffeebar und Wireless LAN

Wunschmenü über Smartphone-App bestellen

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


Megatrend

Individualisierung

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette.Huber@zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


Haushaltsgrößen

1900

60%

40%

20%

0%

Personen

im

Haushalt

Donnerstag, 16. Februar 2012

1 2 3 4 5

Quelle: Statistisches Bundesamt, 2006/2007; Prognose: BMFSFJ, 2007

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de


Haushaltsgrößen

1950

60%

40%

20%

0%

Personen

im

Haushalt

Donnerstag, 16. Februar 2012

1 2 3 4 5

Quelle: Statistisches Bundesamt, 2006/2007; Prognose: BMFSFJ, 2007

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de


Haushaltsgrößen

60% Senioren

40%

20%

0%

Personen

im

Haushalt

LATs

Singles

Donnerstag, 16. Februar 2012

Alleinerziehende

mit 1 Kind

Kinderlose Paare

2010

Homosexuelle Paare

WGs

WGs

Nomadische

Haushalte

Familien mit

1 Kind

Patchwork-Familien

Familien mit 2

Kindern

Senioren WG

1 2 3 4 5

Quelle: Statistisches Bundesamt, 2006/2007; Prognose: BMFSFJ, 2007

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de


Individualität ist sehr wichtig für mich

Zustimmung in Prozent

50%

1999

2005

40%

30%

Saudi Arabien China Mexiko

Brasilien Türkei Kanada

GFK, Roper Reports Worldwide, 2006

Donnerstag, 16. Februar 2012

20%

10%

0%

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette.Huber@zukunftsinstitut.de


Selbstbewusste Girlies

Donnerstag, 16. Februar 2012

barbie.com; hellokitty.com

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de


Cool Kids

Jack Wolfskin, classmate safety

TÜV-geprüft

fluoreszierendes Material

Reflektoren

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


Die anders sind

barbie.com

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


Schlaumeier

Wir bei Science-Lab machen das Leben

zum Labor und die Phänomene unserer

Umwelt zum Untersuchungsgegenstand.

Wir experimentieren und spielen mit

Gegenständen aus unserem Alltag, um das

zu begreifen, was wir beobachten.

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


Bedroom Stars

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


Lernen ist Anknüpfen

an persönliche Leidenschaften

und Talenten,

an die neuronale

Erfahrungs-Landkarte

jedes Einzelnen.

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


E-Learning

jeder lernt,

was er will,

wo er will,

wann er will

und im eigenen Tempo

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


Gestern

Morgen

... zum persönlichen Lernwerkzeug

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


Kinder sind Netizens

Internetnutzung der 6-16-Jährigen, D

mehrmals pro Woche

täglich

100

Donnerstag, 16. Februar 2012

39%

52%

13-16 Jahre

38%

21%

13%

10-12 Jahre 6%

6-9 Jahre

Trend Tracking Kids, 2011

75

50

25

0

Ganztagsschulkongress 2011 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de


Lehrer sind tech-affin

>3/4

85%

stehen neuen Medien

positiv gegenüber

BITKOM, Schule 2.0, 2011

nutzen den Computer

mindestens 1 x pro Woche

zur Unterrichtsvorbereitung

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


Allgemein schlägt speziell

Ausbildungstyp und Life-Cycle-Beschäftigung

in D, A, CH

Donnerstag, 16. Februar 2012

GENERAL EDUCATION, VOCATIONAL EDUCATION, AND LABOR-MARKET OUTCOMES OVER THE LIFE-CYCLE

Eric A. Hanushek Ludger Woessmann Lei Zhang

Working Paper 17504 http://www.nber.org/papers/w17504, October 2011

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de


Leistungs/Fähigkeitsachse

künstlerisch

verbal

analytisch

kognitiv

technisch

Talentachse

emotional

kommunikativ

mental

körperlich

handwerklich

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


Traditionelles

Schulsystem

Leistungsachse

Talentachse

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


Talentorientiertes

Schulsystem

Leistungsachse

Talentachse

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


Gestern

Morgen

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette.Huber@zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


Industrielle Biographie

25

60

Kindheit &

Jugend

Erwerbs- &

Familienleben

Ruhestand

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette.Huber@zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


Multigraphie

des 21. Jahrhunderts

Job Beruf Beruf Berufung Passion

Kindheit

Post-Adoleszenz

2. Aufbruch

Jugend

Rush Hour

Partner/

Familie

Wahlfamilie

Partner/

Familie

Un-Ruhestand

Partner

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette.Huber@zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


Spaß

sorgt für Veränderung!

Hamburger Ganztag 2012 - Jeanette Huber - www.zukunftsinstitut.de

Donnerstag, 16. Februar 2012


:zukunfts|institut

jh

Danke.

Jeanette.Huber@zukunftsinstitut.de

www.JeanetteHuber.de

Keynotes + Workshops / Strategie + Innovation

Donnerstag, 16. Februar 2012

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine