Aufrufe
vor 4 Jahren

Bramfeld, Steilshoop - Hamburger Wochenblatt

Bramfeld, Steilshoop - Hamburger Wochenblatt

Bramfeld, Steilshoop - Hamburger

Fleischerei &Partyservice Nr. 34 HAMBURGER WochenBlatt 38. Jahrgang 21. August 2013 Kleinanzeigen 040/347 282 03 Karsten Raff Karsten Raff Bramfelder Dorfpl.19 . Tel. 641 65 66 www.spanferkel.com Zartes schweinefilet 100 g0.99 Partyservice www.spanferkel.com Roastbeef mit Bratkartoffeln, Remoulade lieferbar ab 8Personen ab 50 Pers. schon ab 12.90 Warmes Bratenbuffet „Dorfplatz“ lieferbar ab 30 Personen ab 100 Pers. schon ab 10.90 " Mittagstisch-gutschein gültig am 22.08. +23.08.2013 hähnchenkeule mit Gutschein über 18 %sparen mit Gemüse nach Wahl,Petersilienkartoffeln, Sauce Portion 4,90 4.– Bramfeld, Steilshoop www.hamburger-wochenblatt.de ■ USC Paloma ■ Plötzlich Opfer sein Gekündigt? Scheidung? Marc Hüttebräucker kümmert sich um Fußballnachwuchs Katharina Z. wurde überfallen: der „Weiße Ring“ hilft ihr Foto: th Seite 10 Foto: ks Seite 16 Bramfeld NeuerStandzur „Kulturinsel“ Das Bezirksamt Wandsbek lädt am 27. August zu einer Informationsveranstaltung über das Projekt „Kulturinsel Bramfeld“ ein. Zahlreiche Bramfelder Initiativen und Vereine sollen an einem Ort gebündelt werden – so soll für alle Bramfelder eine zentrale Kulturinsel geschaffen werden. Unter anderem ist ein großer Veranstaltungssaal für rund 200 Personen angedacht. Um das Projekt der Kulturinsel umzusetzen, hat das Bezirksamt im Juni 2013zwei Projektentwickler mit der Planung beauftragt. Über den aktuellen Stand des Projekts wird an dem Abend informiert und diskutiert. (nas) Dienstag, 27. August,um 19 Uhr im Kulturhaus Brakula, Bramfelder Chaussee 265 Bramfeld Chor sucht Verstärkung Der Stadtteilchor Bramfeld sucht stimmkräftige Männer und Frauen, die Lust zum Singen haben. Geprobt werden Oldies, Folkore und englischsprachige Songs. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. Der Chor trifft sich alle 14 Tage am Dienstag. Der Unkostenbeitrag beträgt rund 5Euro pro Treffen. (nas) Dienstag, 27. August, von 19.30 bis 21 Uhr im Brakula, Bramfelder Chaussee 265 Gemeindezentrum offen Großes Fest mit Schlüsselübergabe an Osterkirchenpastorin Von Tanja Sobersko BRAMFELD. Vier Jahre hat es gedauert, über zwei Millionen Euro hat es gekostet, aber jetzt steht es: das neue Gemeindezentrum der Osterkirche in Bramfeld. Am Sonntagnachmittag wurde das „Neue Zentrum Osterkirche“ feierlich mit einem Gottesdienst eröffnet. Der Festakt stand ganz unter dem Motto: „Wenn der Herr nicht das Haus baut, arbeiten die umsonst, die daran bauen“. Und dieses Gotteshaus war bei einem solchen Anlass gefüllt. Viele der Besucher bekamen keinen Sitzplatz mehr. Dorothea Neddermeyer sowie Pröbstin Isa Lübbers dankten allen am Bau Beteiligten und dies wurde von der Gemeinde mit Applaus quittiert. Ein besonderer Moment dieses Festaktes war die feierliche Verleihung des Ansgar-Kreuzes an Dieter Johannsen. Schlüsselübergabe Als Mitglied im Kirchengemeinderat und als Mitglied des Bauauschusses hatte er sich mit seiner langjährigen Erfahrung in der Baubranche sowie sehr viel Zeit, Herzblut und Engagement um den Neubau verdient gemacht. Pröbstin Isa Lübbers überreichte das Kreuz persönlich. Direkt im Anschluss übergab Architekt Mathias Hein den „goldenen ! Bramfelder Chaussee 280 (Nh. Bramfelder Dorfplatz) · 64 22 05 80 Mittagstisch vom 22.08. bis 04.09.2013 Do. 22.08.: Gegrilltes Schweinerückensteak mit Rosenkohl in Rahm und Kroketten 5,95 Fr. 23.08.: Gebratenes Pangasiusfilet mit Petersiliensauce, Salzkartoffeln und Gurkensalat 5,95 Mo. 26.08.: Putenschnitzel „Wiener Art“ mit herzhaften Bratkartoffeln und Gurkensalat 5,95 Di. 27.08.: Hausgemachter Hackbraten in Bratensauce mit Rosenkohl und Kartoffelpüree 5,95 Mi. 28.08.: Putengyros mit Krautsalat, Tsatsiki und Pommes frites 5,65 Do. 29.08.: Gegrilltes Schweinerückensteak mit Gemüse, Petersiliensauce und Salzkartoffeln 5,95 Fr. 30.08.: Gebratenes Seelachsfilet mit Dillsahnesauce, Salzkartoffeln und Gurkensalat 5,95 Mo. 02.09.: Hausgemachtes Puten-Cordon bleu mit Sauce àlaHollandaise und Pommes frites 6,65 Di. 03.09.: Saftiges Rindergulasch „Ungarische Art“ mit Paprika und Maccaroni 6,65 Ob er wohl passt? Pastorin Dorothea Neddermeyer öffnet symbolisch das Tor zum neuen Gemeindezentrum Foto: Sobersko Schlüssel“ feierlich an Pastorin Dorothea Neddermeyer, die daraufhin das Haus öffnete, und bei Kaffee und Kuchen konnte das neue Gemeindezentrum dann besichtigt werden. Die Gemeindeglieder zeigten LieferService sich sichtlich beeindruckt. Ein solches Mammut-Projekt hat allerdings auch seinen Preis. Die geschätzten Kosten beliefen sich auf 2.009.000 Euro, es gab auch Spenden dafür. Lesen Sie weiter auf SEITE 3 NeU ·NeU ·NeU Schreyerring 8 eKZ Steilshoop mit Biergarten 254 13 999 Köstliche asiatische Spezialitäten Unser Angebot bis 27. 8. 2013 Zu jedem Hauptgericht ab 4,- erhalten Sie im Bistro 1alkoholfreies Getränk gratis! Im Lieferservice ab 8,- erhalten Sie pro Lieferung 1Überraschung gratis! Mi. 04.09.: Frische Pfifferlinge aus der Pfanne mit Kräuterrührei und Kartoffelpüree 6,95 Täglich von 11.00 –21.00 Uhr geöffnet Fünf Fachanwälte für Arbeits-, Familien- und Strafrecht Rechtsanwälte Scharf &Wolter |Kompetenz Service Recht Fuhlsbüttler Straße 118 · 5Min. v. S-Barmbek · Tel. 040 /611 300 25 Mo. bis Fr. 9bis 20 Uhr, Sa. 9bis 13 Uhr · www.scharf-und-wolter.de Zum Beispiel hohe Abfindung oder Weiterbeschäftigung, Unterhalt, Sorgerecht, Zugewinnausgleich bei Scheidung, Ermittlungs- und Strafverfahren Wir kämpfen für Ihre Rechte Teurer Campus CDU: 21,8 Millionen Euro reichen nicht STEILSHOOP. Wer deckt die Kosten, die während des geplanten Neubaus des Campus Steilshoop anfallen werden? Das wollte die CDU in der vergangenen Bezirksversammlung wissen. Dabei geht es den Christdemokraten um die Kosten für die „Interimslösungen“ beim Neubau, im Antrag wiesen sie darauf hin, dass hier ein verdeckter Kostenfaktor bestehe, der nicht in der bisherigen Kalkulation liege. Die Kosten, den laufenden Schulbetrieb auch während der gesamten Bauphase zu garantieren, seien bisher nicht thematisiert worden. Die Fraktion befürchtet, dass diese Kosten zusätzlich zu den zur Verfügung stehenden 21,8 Millionen Euro anfallenwerden. Dazu Carsten Heeder von der SPD: „Die Vorstellung der zu erwartenden Kosten für Interimslösungen ist unserer Auffassung nach jedoch noch gar nicht möglich, denn der Umfang der erforderlichen Interimsleistungen ist stark von den Lösungsvorschlägen abhängig, welche die Planungsbüros im Rahmen des Wettbewerbs erst noch erarbeiten werden und somit zum jetzigen Stand der Planungen noch gar nicht bekannt sein können. Diese Auffassung bestätigt das Bezirksamt Wandsbek. Die endgültigen Kosten für den Bau könnten erst ermittelt werden, nachdem der aktuell laufende Architektenwettbewerb einen Entwurf hervorgebracht hat, nach welchem dann konkret geplant wird. Bisher sind in Vorbereitung dieses Wettbewerbs die Raumbedarfe der Nutzer wie Schule, bezirkliche Einrichtungen und beispielsweise Bücherhalle und Volkshochschule erhoben worden. „Auf dieser Grundlage sind die voraussichtlichen Kosten für bestimmte Baugruppen geschätzt und als Kostenobergrenze für den Hochund technischen Ausbau von 21,8 Millionen gesetzt worden“, so Janine Schneider vom Bezirksamt. Olaf Böttger von der CDU: „Wir wollten mit dem Antrag lediglich warnen, dass sich hier ein Kostenfaktor versteckt, der noch überhaupt keine Berücksichtigung gefunden hat“. Der Antrag der CDU wurde mehrheitlich abgelehnt. (ts) Ihr Spezialist für trockene Keller und Bauwerksabdichtungen Innovative Kellerabdichtung mit einemKristallputz-Verfahren, ohne Aufgrabungsarbeiten. Trockener Keller in kürzester Zeit, keineGeruchsbelästigung mehr. Aufwertung Ihrer Immobilie. Sofortige Nutzung. EffektiveAbdichtungen für: Kellerwände ·Fußböden ·Wasserbecken /-behälter Fahrstuhlunterfahrten ·Fundamente Anwendungsbereiche bei: Kapillar aufsteigender Feuchtigkeit Schichtenwasser ·DrückendemWasser Kontaktdaten: Telefon 040 /79090930 E-Mail: kontakt@novopur-gmbh.de ·www.novopur-gmbh.de 25.08.2013

Produktionsschule Steilshoop - Volvo Basket Bowl X
MWB-2013-17 - Maiser Wochenblatt
2009 2010 - Singener Wochenblatt
MWB-2013-04 - Maiser Wochenblatt
Marienberger Wochenblatt - Bergstadt Marienberg
Auflagenstärkste Wochenzeitungskombination in und um Hamburg
Grüner - Heinrich-Böll-Stiftung Hamburg
Die geteilte Stadt - Miniatur Wunderland Hamburg
HCN 02/2010 - HAMBURGER CHINA-GESELLSCHAFT eV
rotes GoLd in hamBurG siehe Seite 22-24 neuer ... - BDB
Neu im Gesundheitszentrum Bramfeld - Hamburger Wochenblatt
Marktplatz Galerie Bramfeld - Hamburger Wochenblatt
Täter entkamen unerkannt GOLD - Hamburger Wochenblatt