Aufrufe
vor 4 Jahren

Rezensionen - Rainer Hampp Verlag

Rezensionen - Rainer Hampp Verlag

Rezensionen - Rainer Hampp

K. A. Geißler, G. von Landsberg, M. Reinartz Handbuch Personalentwicklung und Training. Ein Leitfaden für die Praxis Deutscher Wirtschaftsdienst, Köln 1990, Grundwerk ca. 500 S., DM 168.- An sich ist die Idee einer Loseblatt-Ausgabe gut: Man kann den Text beliebig ergänzen (neue Themen/Stichworte aufgreifen) und immer wieder auf den neuesten Stand der Diskussion bringen, ohne gleich ein ganzes Buch umschreiben zu müssen, man kann als Autoren die jeweils profiliertesten Experten gewinnen und so auf gedrängtem Raum kompetent informieren. Diese Vorteile werden jedoch mit gravierenden Nachteilen erkauft: Wie bei jedem normalen Sammelwerk muß man mit sehr unterschiedlichen Autoren zurechtkommen, die ihre Ausführungen praktisch nicht aufeinander abstimmen (wenn der Herausgeber keine präzisen Vorgaben macht - und das ist im vorliegenden Werk nicht konsequent geschehen!). Darüber hinaus bekommt man bei Loseblatt-Sammlungen ein unfertiges Produkt: Man kauft gewissermaßen die Katze im Sack, weil man nur das Grundwerk kennt und die weiteren Lieferungen im Regelfall nicht konkret angekündigt werden - ganz zu schweigen von ihrer Qualität, für die nur die Herausgeber bürgen. Irgendwie erinnert das an das System 'Wundertüte': Wenn's gut geht, gibt es erfreuliche Überraschungen, wenn nicht, herbe Enttäuschungen. In der ausgelieferten Fassung überwiegt das letztere. Insgesamt werden 35 Stichwörter - jeweils mit 7 bis 27 DIN A5-Seiten Umfang behandelt und 8 weitere angekündigt. Es wird nicht offengelegt, nach welcher Systematik ausgewählt wurde; die Kapitelüberschriften der acht inhaltlichen Gliederungspunkte sind recht unspezifisch: Grundlagen - Rahmenbedingungen - Management - Themen/Qualifikationen - Gruppenspezifische Angebote -Methoden - Medien - Anbieter. In der derzeitigen Stichwortliste fehlen so wichtige Themen wie OE, Gruppendynamik, Evaluation, Bildungsbedarfsermittlung. Manche Dinge, die ausführliche Behandlung verdient hätten (z.B. Sozialisation, Quality Circles, Moderationstechniken) werden zwar irgendwo erwähnt, aber nicht ausführlich entfaltet. Wichtige Unterpunkte (wie z.B. 'Auszubildende') werden aufgeführt, es gibt aber keinen Hinweis darauf, mit welchen Stichwörtern zu rechnen ist. Insgesamt drängt sich der Eindruck eines 'Fleckerlteppichs' der Stichwörter auf; ich konnte jedenfalls kein durchgehaltenes theoretisches oder pragmatisches Prinzip finden. So gibt es z.B. beim Hauptpunkt 'Themen/ Qualifikationen' einen Unterabschnitt 'Arbeitsmethodik' (wo z.B. Lerntechniken, Visualisierung, Zeitmanagement behandelt werden), andererseits existiert aber auch ein Hauptpunkt 'Methoden' [der in zwei Unterstichpunkte aufgefächert ist: 'Expertenbefragung' (angekündigt) und 'Coaching' (ausgeführt)] und im weiteren Hauptgliederungspunkt 'Medien' werden im ersten Unterpunkt 'Grundlagen' behandelt (nämlich zwei: Audiovisuelle Medien - angekündigt - und 'Neue Medien') und im zweiten Unterpunkt 'Lernmedien' (wo das 'Arbeiten mit Folien und Projektor' und mit 'Tafel, Flipchart und Pinwand' dargestellt und 'Lernen mit Computer' angekündigt wird). Eine recht konfuse Angelegenheit! Die verunglückte Beziehung der einzelnen Themen ließe sich verschmerzen, wenn die einzelnen Beiträge auf einem gleichbleibend hohen Niveau gehalten wären. Dies ist jedoch nicht der Fall. Obwohl das Handbuch für Praktiker gedacht ist, sind die Verfasser zum überwiegenden Teil (Fach- )Hochschullehrer - und so lesen sich leider einzelne Aufsätze wie blutleere und vor allem unkritische Aneinanderreihungen von akademischen Klassifikationen und Konzepten (besonders ausgesprägt: die Beiträge zu 'Führen mit Zielen', 'Konfliktmanagement', 'Betriebspädagogik'). Andere Aufsätze haben überhaupt keinen Bezug zu Personalentwicklung (z.B. 'Motivation', 'Arbeitsrecht', oder 'Unternehmenskultur'). Einige Stichwörter fand ich sehr informativ ausgeführt ('Argumentation', 'Fortbildungsverordnungen', 'Tafel, Flipchart und Pinwand', 'Coaching'),

Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Rezensionen - Rainer Hampp Verlag
Ökologieorientiertes Personalmanagement - Rainer Hampp Verlag
Rudolf Schmid - Rainer Hampp Verlag
Christian Schol - Rainer Hampp Verlag