PRO/CAP

harke.com

PRO/CAP

PRO/CAP

Gebrauchsanweisung

Imaging

DIAZO KAPILLARFILM

Technische Eigenschaften

Farbe: Grün

Schichtstärke: 15, 18, 20, 30, 38 und 50 µm

Haltbarkeit: 12 Monate

Frostresistenz: Nein

Benötigte Ausrüstung

UV Strahler/Belichtungstisch

Auswaschbecken

Trockenschrank

Saubere Arbeitsumgebung

Vorbereitetes Sieb

Empfohlene Ausrüstung

Hochdruckreiniger

Nylonbürste

Chromaline Exposure Calculator

Benötigte Chemiekalien

IMAGE MATE Degreaser 260

Siebentfetter

IMAGE MATE Reclaimer 660

Siebentschichter

Chroma Wet

Verlaufsförderer

Lagerung

Farbkompatibilität

Plastisolfarben

Lösemittelfarben

UV - Farben

Standardmaße

Rollen:

1,04 x 10 m

1,32 x 10 m

Bitte lagern Sie unseren CHROMALINE PRO/CAP Film stets bei Raumtemperatur (18 bis 25 °C). Unsere

Kapillarfilme werden unbrauchbar, sollten diese bei einer Temperatur von 43 °C oder höher gelagert

werden. Um die Haltbarkeit unseres Kapillarfilms zu erhöhen, sollte dieser nach Möglichkeit in der

Originalverpackung aufbewahrt werden.

Chromaline: diazo kapillarfilm

Pro/Cap ist ein lichtsensibler Film und sollte daher nur unter Gelblicht verarbeitet werden.

Beschichtete, unbelichtete Siebe können bis zu einem Monat gelagert werden. Verwenden Sie zur

Lagerung bitte einen sauberen, kühlen, trockenen und dunklen Trockenschrank.

Sicherheitsanweisung

Vermeiden Sie den Kontakt mit Augen und Haut. Bewahren Sie unsere Kapillarfilme stets außer Reichweite

von Kindern auf. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Sicherheitsdatenblatt.

© Aicello Chemical Europe - Xantener Str. 1 -45479 Mülheim an der Ruhr - Christian Gellermann, Phone: +49 (0)208 / 3069 1560, Mail: cg@harke.com


Imaging

Gebrauchsanweisung

Belichtung

.

Kapillarfilme sind lichtempfindlich!

Bitte beachten Sie daher, stets unter gelben Licht zu

arbeiten. Dies verhindert eine vorzeitige Belichtung des

Materials.

Siebvorbereitung

Zur Siebvorbereitung empfehlen wir unseren IMAGE MATE

Degreaser 260. Tragen Sie den Degreaser 260 in kreisenden

Bewegungen auf beiden Seiten des Siebes auf. Sie können

dazu eine feine Nylonbürste verwenden. Nach dem Auftrag

sollten Sie dem Degreaser 1 bis 2 Minuten Zeit geben, um

seine entfettende Wirkung zu entfalten. Im Anschluss daran

reinigen Sie das Sieb von beiden Seiten mit ausreichend

Wasser. Das Sieb kann nun getrocknet werden.

Befeuchtung

Um optimale Ergebnisse mit unserem Kapillarfilm zu

erreichen, sollten Sie sicherstellen, dass das Gewebe vor der

Beschichtung gut befeuchtet ist. Bitte verwenden Sie dazu

unseren Chroma/Wet Verlaufsförderer. Zum Auftrag des

Verlaufsförderes auf die Druckseite des Gewebes sollten Sie

eine separate Nylonbürste verwenden, um evtl.

Verunreinigungen zu verhindern. Geben Sie dem

Chroma/Wet ca. 30 bis 60 Sek. Zeit, um seine Wirkung zu

entfalten. Danach spülen Sie das Sieb von beiden Seiten

ausreichend ab. Das Sieb sollte sofort anschließend mit dem

Film beschichtet werden.

Beschichtung (Abrollmethode)

Schneiden Sie den Pro/Cap auf die entsprechende Größe zu.

Rollen Sie den Film nun auf. Achten Sie hierbei darauf, dass

die Emulsionsseite des Films außen lieg. Befeuchten Sie das

Sieb, wenn nötig, erneut mit ausreichend Wasser. Danach

sollten Sie die obere Kante des aufgerollten Pro/Cap, mit

dem oberen Bereich der Druckseite Ihres Siebes in Kontakt

bringen. Rollen Sie den Film nun mit leichtem Druck ab, bis

der gesamte Kapillarfilm mit dem Gewebe in Kontakt ist.

Entfernen Sie anschließend das überschüssige Wasser von

der Rakelseite (!). Verwenden Sie dazu ein herkömmliches

Fensterrakel.

Trocknung

Trocknen Sie Siebe stets in horizontaler Position mit der

Druckseite nach oben in einem dunklen und sauberen

Trockenschrank. Die Temperatur sollte 40 °C nicht übersteigen.

Unsere Kapillarfilme benötigen 15 bis 30 Minuten zur

vollständigen Trocknung in Abhängigkeit von der gegebenen

Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit.

TIP: Die Schutzfolie sollte erst kurz vor der Belichtung

entfernt werden. Sollte die Folie beim Entfernen laute

Geräusche von sich geben, bzw. immer noch am Kapillarfilm

kleben, muss das Sieb länger getrocknet werden.

Vor der Belichtung sollten Sie sich vergewissern, dass

die Schutzfolie vom Kapillarfilm entfernt wurde!

Bei der Belichtung selbst sollten Sie beachten, die

bedruckte Seite Ihrer Belichtungsvorlage auf der

Druckseite Ihres Siebes zu platzieren. So können Sie eine

Unterstrahlung bei der Belichtung und einen damit

einhergehenden Detailverlust beim Motiv verhindern. Bitte

beachten Sie auch, dass die Belichtungszeit von

verschiedenen Parametern abhängt. So haben der

Emulsionsauftrag, der Emulsionstyp, die Leistung der UV

Lampe, das Alter der UV Lampe, die Distanz zwischen

Sieb und UV Lampe sowie die Feinheit und Einfärbung

des Gewebes einen nicht unerheblichen Einfluss auf die

Belichtungszeit.Zur Ermittlung der korrekten

Belichtungszeit ist es daher zwingend erforderlich, einen

Belichtungstest durchzuführen. Nur so können Sie bei

Ihrem Kapillarfilm für ein Höchstmaß an Linienfeinheit und

Auflösung sorgen und die Auflagenbeständigkeit im

Druckvorgang nachhaltig erhöhen. Wir empfehlen Ihnen

daher dringend, die exakte Belichtungszeit mit unserem

Exposure Calculator zu ermitteln.

Startzeiten für den Belichtungstest:

15µ Film 32-42 Sek.*

18µ Film 36-48 Sek.*

25µ Film 45-60 Sek.*

38µ Film 65-85 Sek.*

50µ Film 90-120 Sek.*

* Diese Zeiten wurden auf einem Belichtungsgerät mit

einer Lichtquelle von 5.000 Watt , einer Distanz von 1 m

zwischen Lichtquelle und Sieb, sowie einem 90-40 Y, PW

Gewebe ermittelt.

Entwicklung

Nach der Belichtung sollten Sie beide Seiten des Siebes

mit warmem Wasser

(ca. 25 °C) abspülen. Warten Sie nun 30 Sekunden bis sich

die Emulsion aus den Druckbereichen zu lösen beginnt.

Anschließend sollten Sie von der Druckseite das Motiv

solange auswaschen, bis die Druckbereiche vollständig

geöffnet sind. Die Entwicklungszeit variiert in Abhängigkeit

von der Filmstärke. Bei einer Stärke ab 50µ oder mehr

kann es hilfreich sein, das Sieb ca. 15 Minuten in ein

warmes Wasserbad (ca. 25 °C) zu stellen, um die

Emulsion zu lösen.

Nach dem Entwickeln können Sie das Sieb nun für Ihren

Druckvorgang verwenden.

Entschichtung

Zur Entschichtung unserer CHROMALINE Kapillarfilme

empfehlen wir Ihnen, unsern IMAGE MATE Reclaimer 660

zu verwenden. Tragen Sie den Reclaimer 660 auf beiden

Seiten des Siebes auf. Sie können dazu eine Nylonbürste

verwenden. Reiben Sie die zu entschichtenden Bereiche

solange ein, bis die Oberfläche der Kopierschicht

ausreichend befeuchtet ist. Geben Sie dem Reclaimer 660

nun 2 bis 4 Minuten Zeit, die gehärtete Emulsion

vollständig anzulösen. Sobald die Emulsion auf dem

Gewebe zu verlaufen beginnt, können Sie das Sieb mit

Hilfe eines Hochdruckreinigers vollständig säubern.

Spülen Sie anschließend sowohl Rahmen als auch das

Gewebe mit ausreichend Wasser ab.

© Aicello Chemical Europe - Xantener Str. 1 -45479 Mülheim an der Ruhr - Christian Gellermann, Phone: +49 (0)208 / 3069 1560, Mail: cg@harke.com

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine