Fordler im Gespräch

at.ford.com

Fordler im Gespräch

fordreport

November 2013

Fordler im Gespräch

Zeitschrift für die Mitarbeiter der Ford-Werke GmbH


Inhalt

2 - 3 EDITORIAL + NACHRICHTEN

4 - 5 DER FORD WASSERTURM

6 - 9 TITEL

Fordler im Gespräch

Editorial / November 2013

Den Zeitgeist erforscht

Gemeinhin heißt es, „alles Neue macht der Mai“, aber in diesem Jahr

sind besonders der Oktober und der November voller neuer Projekte.

Die Ford Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen bei ihrer Arbeit zum

Jahresendspurt an, und Ford stellt sich in Deutschland mit einem

neuen Auftritt in der Öffentlichkeit dar: Der Ford Markeninitiative, die

in der letzten Magazinausgabe bereits angesprochen wurde.

Ford hat erforscht, was Deutschland in punkto Mobilität bewegt und

dabei vor allem die Vorstellungen der Altersgruppe zwischen 18 und

34 – der so genannten „Millennials“ – ausgeleuchtet. Die „Automotive

Zeitgeist“-Studie zeigt: „Das Auto ist auch für die Millennials

immens wichtig, die Vernetzung mit dem Freundeskreis mit und im

Auto ist von entscheidender Bedeutung. Das Auto sollte als „connected

car“ vielfältig mit Smartphones und dem Internet vernetzt

werden können, so dass sich ein ‚digitaler Lebensstil‘ bruchlos im

Auto weiterführen lässt. Ford wird daher im Rahmen der Markeninitiative

das Internet und die digitalen Kanäle intensiv nutzen. „Werbung

muss auf dem Smartphone genauso gut funktionieren wie auf dem

TV Flatscreen“, so erläuterte Marketingdirektor Reinhard Zillessen

einige Eckpunkte der Initiative bei der jüngsten Gesprächsrunde mit

Werkangehörigen und Vertretern der operativen Spitze von Ford

Deutschland (lesen Sie hierzu unsere Titelgeschichte auf den Seiten

6 bis 9). Ford startet in seiner Werbung einen unkonventionellen,

heiter-ironischen Dialog rund um das Thema „Typisch Deutsch?“ und

stellt den Wandel in Deutschland anhand der veränderten Interpretation

‚klassischer Tugenden‘ wie Disziplin und Pünktlichkeit‘ dar. Der

neue Markenauftritt wird auf jeden Fall noch viel frischen (Herbst-)

Wind in das letzte Quartal wehen!

10 - 11 VERMISCHTES

Lackstrasse; Ka-Rekord;

One Drive-Team; IT-Treffen

12 - 13 MARKETING

Preis für Autohaus Reintges;

Weihnachtspäckchensammlung;

Ford Carsharing; Meldungen

14 - 15 EINE IDEE WEITER

16 - 17 PROBEFAHRTEN

Mit innovativen Ford Modellen

an den Standorten unterwegs

18 - 19 RÄTSEL/VERSCHIEDENES

Meldungen

20 - 21 SAARLOUIS

Arbeiten mit Hebebühnen;

Neu im Beruf; Prävention

22 - 23 NIEHL

Schwerbehindertenversammlung;

Fahrzeug-Umbau

Elisabeth Pohl

Chefredakteurin

Verehrte fordreport-Leserinnen und Leser!

Zu Ihrer Information: Die nächste Ausgabe (Dezember/Januar) erscheint

in der 51. Kalenderwoche (wenige Tage vor Weihnachten) und wird somit

etwas später als sonst vorliegen.

Ihr fordreport-Team

30 - 31 VERMISCHTES/JUBILARE

2

fordreport Nachrichten


Kim-Christopher Ganz, Thomas Huber, Serife

Celebi und Wolfgang Kopplin (beide Ford),

Moderator Rob Vegas (v.l.).

Moderner Zeitgeist

Ford stellt Studie in der Öffentlichkeit vor

Mit einer Podiumsdiskussion in einer

Kölner Kunst-Galerie hat Ford Deutschland

jüngst eine grundlegende Studie

zum Thema „Automotive Zeitgeist“

vorgestellt, mit welcher das Marktforschungsinstitut

PSB Research beauf-

tragt worden war. Die Studie untersucht

die Einstellung von so genannten „Millennials“

(junge Erwachsene zwischen

18 und 34 Jahren) in Deutschland zum

Thema Auto und Mobilität.

Die wichtigsten Ergebnisse:

• Marken: Für 58 Prozent der Millennials

muss das Auto ihre Persönlichkeit

repräsentieren.

• Carsharing: 37 Prozent der Millennials

stehen Carsharing-Modellen

aufgeschlossen gegenüber.

• Nachhaltigkeit: Mehr als nur das

Produkt – 24 Prozent erwarten nachhaltige

Unternehmensstrategien.

• Konnektivität: Vernetzung mit

Smartphone oder iPod wichtiger als

Fahr- und Parkassistenten.

• Kauf: Emotionale Entscheidung noch

immer relativ bedeutend

• Individualisierung: Für Millennials ist

das Auto ein Ausdruck von Persönlichkeit

und Lebensstil.

Gastgeber Wolfgang Kopplin, Ford Managing

Direktor Marketing & Vertrieb, begrüßte

als Diskussionsteilnehmer Thomas Huber,

Chefredakteur des Zukunftsinstituts und

deutscher Millennial-Forscher, Serife Celebi,

Ford Designerin für Farben und Materialien

sowie Kim-Christopher Granz, Designliebhaber,

Millennial und Blogger. Im lockeren

Gespräch wurden die Studien-Ergebnisse mit

Vertretern verschiedenster Medien diskutiert.

Ford stellt sich im Rahmen der neuen

Markeninitiative auch auf die Zielgruppe der

„Millennials“ ein und präsentiert aktuelle Werbemaßnahmen,

die sich an deren Lebenswelt

orientieren.

Ausbilder des Jahres kommt

von Ford

Doppelten Grund zur Freude hatte

Ayhin Cinar, Ausbilder bei der Ford

Aus- und Weiterbildung e.V.: Er

wurde von einer Fachjury der IHK

Köln zum Ausbilder des Jahres 2013

gewählt. Der Publikumspreis ist neu,

der Sieger wird in einem Online-

Voting via Youtube und Facebook

ermittelt – und Cinar lag vorne.

Der 37-jährige Ayhan Cinar hat nach

einer Ausbildung zum Elektroniker

noch den Abschluss Diplom-Ingenieur

der allgemeinen Elektrotechnik

erworben. Bereits seit 21 Jahren

ist er in verschiedenen Positionen

innerhalb der Ford-Werke tätig und

bereits im zehnten Jahr Ausbilder.

Er ist sowohl für die Elektroniker für

Betriebstechnik als auch für die Studenten der dualen Ausbildung

do2technik verantwortlich.

Nominiert für diesen Wettbewerb wurde Ayhan Cinar auch aufgrund

seiner vielfältigen Ideen, den Auszubildenden anhand realer Werkaufträge

Kundennähe und Kundenorientierung zu vermitteln. Es gab

unter seiner Führung bislang keine Abbrecher, und bisher schlossen

acht seiner Auszubildenden ihre Prüfung mit der Bestnote „sehr gut“

ab. Der Sieger: „Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung, ich

verstehe den Preis aber auch als Anerkennung für unsere gesamte

Ausbildergruppe, weil die Arbeit mit unseren Auszubildenden hier bei

Ford eine Teamleistung ist.“

Mitarbeiter-

Meinungen

Meine Marke: Ford

Herzlichen Dank an alle Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter, die im

September und Oktober an der

großen Umfrage im Rahmen der

Ford Markeninitiative teilgenommen haben!

Auf einer Website im Ford Intranet sowie in einem

„Umfrage-Zelt“ an den Standorten der regulären

Mitarbeiter-Probefahrten haben über 600 Teilnehmer ihre

Meinung zur Marke Ford und ein Portraitfoto begleitend zu

ihrem Statement abgegeben: Was macht die Marke Ford

für Sie so besonders und welche Technologien werden

bevorzugt?

Die Resultate zeigen: Werkangehörige lieben und schätzen

ihre Marke, Fordler können sich leidenschaftlich für

das Unternehmen und seine Produkte begeistern, und sie

stehen hinter ihrer Arbeit und ihrem Arbeitsplatz.

Aus allen Fotos und Statements wird ein großes Ford-

Logo als Mosaik produziert, welches für alle Werkangehörigen

in verschiedenen Ausführungen – zum Beispiel

als Bildschirmhintergrund oder Poster – zur Verfügung

gestellt wird. In der Online-Version können dann mittels

des PC-Cursors einzelne Portraits und Statements auf

dem Bildschirm vergrößert werden.

Erfahren Sie mehr zu Stellungnahmen, Kommentaren

und Meinungen demnächst in allen internen Medien – im

fordreport, auf @ford online auf Deutsch und über FCN!

3


4 fordreport Ford Wasserturm


Die Formel für den

Ford Wasserturm

FOTOS: L. STEIN

In Deutschland gibt es etwa 1.400 Wassertürme. Rund 400 hat Norbert Reppelmund bereits gesichtet

und bestiegen, und nun soll es noch einer mehr werden: Der Ford Wasserturm, Baujahr 1931, der mit

der Niehler A-Halle und den alten Lastkränen am Rhein ein denkmalgeschütztes Ensemble der Kölner

Industriegeschichte bildet.

Auf einem

Zettel hat

Reppelmund

die verschiedenen

Bodentypen

von Wasserturmbehältern

erklärt.

Reppelmund ist eines von 65 Mitgliedern der Deutsch-

Internationalen Wasserturm-Gesellschaft e.V. und schaut als

Kenner mit fachkundigem Blick auf das Bauwerk am Rhein:

Eine Konstruktion aus quadratischem Stahlfachwerk mit vier

Säulen, zylindrischer Wasserbehälter mit Flachboden. Der

Turm ruht sozusagen auf der A-Halle und wird mit Querträgern

über ihrem Dach abgefangen. „Die Beine des Turms hätten

wohl die Produktion behindert“, vermutet der Experte.

123 Stufen führt die frei schwingende Treppe durch den

Mitteldurchstieg auf die Plattform über dem Behälter, der mit

einer alten mechanischen Wasserstandsanzeige versehen ist.

„Pi mal D Hoch zwei durch vier mal Höhe“ lautet die Formel,

mit der Reppelmund das Volumen des Behälters ausrechnet

„natürlich abzüglich des Mitteldurchstiegs“. Der Wasserturm

auf dem Niehler Werkgelände ist längst außer Betrieb. Der Besuch

hat sich für den Wasserturm-Fan aber trotzdem gelohnt

– die Aussicht von oben auf Ford, die Stadt, den Rhein und den

„großen Bruder dieses Turms gegenüber in Leverkusen“ ist

grandios, und die Bauart einmalig. Was ist an Wassertürmen

so besonderes, dass man sie zum Hobby machen kann? „Alle

haben den gleichen Zweck, aber jeder ist anders.“ Die meisten

entstanden um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert, fast

jedes Dorf besaß einen, und sie reihten sich meist entlang der

Eisenbahnlinien. Lag der Wasserspeicher mitten in der Stadt,

erhielt er eine entsprechend schmucke Fassade – im Nordosten

beispielsweise finden sich bedeutende Zeugen der

Backsteingotik. Und längst nicht alle sind umfunktioniert wie

das edle Hotel „Wasserturm“ in Köln, viele sind noch in Betrieb.

Immer noch macht es Sinn, an einer Quelle das Wasser in

einen hoch gelegenen Behälter zu pumpen, Faustformel: 10

Meter Höhe ergeben einen Bar Druck. Das Wasser soll mit drei

Bar in der Leitung ankommen. Die letzten 20-30 Prozent des

Reservoirs bleiben in der Regel der Feuerwehr vorbehalten,

geht der Vorrat bei anhaltender Trockenheit zur Neige, schaut

der Verbraucher buchstäblich „in die Röhre“.

Norbert Reppelmund kann nun einen weiteren originellen

Wasserturm in seiner langen Liste anführen und von seinem

Besuch bei diesem Prachtstück berichten.

5


Reinhard Zillessen, Wolfgang Kopplin und Raymond Damerow (v.l.): Die neue Geschäftsführung in ihrer ersten

Mitarbeiter-Gesprächsrunde. Die Drei freuten sich über die interessante und offene Diskussion.

Fordler im Gespräch

Die neue im Oktober präsentierte Ford Markeninitiative ist „eine Idee weiter“ – und diese jüngste

Maßnahme zur Stärkung der Marke stand im Mittelpunkt einer Gesprächsrunde mit 45 Werkangehörigen

und der neuen operativen Spitze von Ford in Deutschland. Wolfgang Kopplin (WK), Managing

Director Marketing & Vertrieb, Verkaufsdirektor Raymond Damerow (RD) und Marketingdirektor

Reinhard Zillessen (RZ) erläuterten die Geschäftssituation und stellten die Markeninitiative vor.

Wolfgang Kopplin skizzierte die aktuelle Geschäftssituation

und die nachhaltigen Erfolge der 2006 implementierten ONE

FORD-Strategie mit der Konzentration auf die Kernmarke Ford

und Investitionen in neue Produkte sowie Technologien. Der

„Europafahrplan“ mit seiner einzigartigen Produktoffensive,

der Stärkung der Marke und effizientem Kostenmanagement

basiert auf diesem Erfolgsrezept und wird zu neuer Ertragsstärke

verhelfen.

Aktuell gestaltet sich die Situation in Europa wegen sinkender

Industrieverkäufe schwierig – „aber wir werden mit der ONE

FORD-Strategie hier genauso erfolgreich sein wie zuvor in den

USA“, so Kopplin. „Neue Produkte und die Erweiterung des

Angebots am unteren und oberen Ende der Produktpalette

werden unser hiesiges Geschäft wieder profitabel machen.

Insbesondere der neue Ford EcoSport verspricht schon

kurzfristig ein Erfolgsgarant zu werden; ein Produkt, das ohne

die ONE FORD-Strategie nicht so schnell umsetzbar gewesen

wäre.“

Bei Ford Deutschland haben die Konzentration auf das

Endkundengeschäft und die konsequente Reduktion der Tageszulassungen

Wirkung gezeigt: „Wir wachsen sehr stark im

direkten Privatkundengeschäft, diese wichtige Kundengruppe

hat uns wieder auf der Einkaufsliste – wir belegen jetzt den

dritten Platz im Kerngeschäft der Privatkunden und sind damit

der große Gewinner im Markt.“

Die Ford Markeninitiative

Reinhard Zillessen stellte die neue Initiative zur Stärkung der

Marke vor, die unter der internen Überschrift: „Deutschland

bewegt sich, Ford bewegt dich“ entwickelt wurde. Zum

Startpunkt der Initiative hat Ford erforscht, was Deutschland

in puncto Mobilität bewegt und dabei vor allem die Vorstellungen

der Altersgruppe zwischen 18 und 34 – der so genannten

„Millennials“ – ausgeleuchtet. Die Ergebnisse dieser „Automotive

Zeitgeist“-Studie zeigen: Das Auto ist auch für die Millenials

immens wichtig, vor allem, um mit Freunden in engem

Kontakt zu bleiben. Die Vernetzung mit dem Freundeskreis

mit und im Auto ist von entscheidender Bedeutung. Folglich

erwarten die Millennials vom Auto, dass es als „connected car“

vielfältig mit Smartphones und dem Internet vernetzt werden

kann, so dass sich ihr „digitaler Lebensstil“ bruchlos im Auto

weiterführen lässt. Ford wird daher im Rahmen der Markeninitiative

das Internet und die digitalen Kanäle intensiv nutzen,

um in einen Dialog mit den Millennials zu treten. „Werbung

muss auf dem Smartphone genauso gut funktionieren wie auf

dem TV Flatscreen“, erläuterte Zillessen. Dazu gehört auch ein

6

fordreport Titel


anderer Tonfall in der Ansprache der Millennials. So startet die

Ford-Markeninitiative mit einem unkonventionellen, heiterironischen

Dialog rund um das Thema „Typisch Deutsch?“.

„Wir stellen den Wandel in Deutschland anhand der veränderten

Interpretation ‚klassischer Tugenden‘ wie Disziplin und

Pünktlichkeit‘ dar.“

Wie wird die Markeninitiative im TV aussehen?

RZ: Ein gutes Beispiel bietet der neue, in emotionalen Bildern

erzählte Ford Fiesta-Spot mit einer klassischen „Mann-Frau-

Situation“, bei der SYNC eine große Rolle als „Beziehungsretter“

spielt. Während unser TV-Auftritt eher den klassischen

Regeln entspricht, wird unser Internet-Auftritt eine klare

Veränderung erfahren. Die Kampagne wurde so aufgebaut,

dass die potentiellen Kunden über die klassischen Medien

auf unsere spezielle Website der Kampagne gelenkt werden,

wo wir mit vielen interaktiven Elementen die Kunden für uns

interessieren wollen.

WK: Ein komplexes Thema und eine große Herausforderung,

erfordert es doch auch das Verstehen von ganz neuen Kundengruppen.

Wir schaffen die richtigen Voraussetzungen, wir wollen

die Bedeutung der Beratung und damit das Autohaus vor Ort

stärken. Der Kunde kann sich heute auch im Internet alle Informationen

besorgen und geht häufig nur zur Probefahrt sowie

für den konkreten Kauf zum Ford-Partner; da muss der Umgang

mit dem Kunden 100% passen. Wir haben unsere Ideen Anfang

September im Rahmen unserer bundesweiten Regionaltouren

vor über 1.000 Ford-Partnern präsentiert. Wir sind einhellig der

Meinung, dass wir unsere erstklassigen Autos nicht unter Wert

verkaufen dürfen. In der letzten Zeit haben wir bereits gute

Initiativen umgesetzt: Wir setzten iPads bei den Händlern ein,

um Produkte und Fahrer-Assistenzsysteme besser zu erklären,

da sagen Bilder mehr als tausend Worte, und wir rollen gerade

ein sehr modernes Schauraumkonzept aus.

Wie werden Handel und Verkäufer in die neue Initiative

einbezogen?

RZ: Die Markeninitiative kann nur funktionieren, wenn sie

auch im Handel gelebt wird. Der Markenauftritt der Händler

ist integraler Bestandteil unserer Planung. Wir sehen hier

Verbesserungspotential und werden Markenstandards setzen.

Erstes sichtbares Ergebnis wird das neue Schauraumkonzept

sein, das unter anderem durch eine Initiative zur Stärkung des

Kundenerlebnisses ergänzt werden wird.

RD: An erster Stelle steht selbstverständlich die Kundenzufriedenheit,

hier wollen wir Messmethoden noch zielführender gestalten.

Der Handel ist unsere Schnittstelle zum Kunden. Dies

gilt sowohl beim Fahrzeugkauf als auch beim Service oder den

Finanzdienstleistungen. Wir wollen dabei eine ganzheitliche

Ansprache umsetzen, um auch die Kundenloyalität zu erhöhen.

7


Ford Händler sind selbständige Betriebe, aber sie

müssen trotzdem verpflichtet sein, die Marke gut zu

repräsentieren?!

RD: Wir wünschen uns ein einheitliches Bild und werden dafür

stringente Anforderungen aufstellen. Der Kunde unterscheidet

nicht zwischen reinem Servicebetrieb und Haupthändler.

Alle stehen im Wort. Wir haben ein zeitgemäßes und offen

gestaltetes Konzept für den Schauraum vorgestellt und

erhielten eine sehr positive Resonanz. Der persönliche Kontakt

zum Kunden bleibt aber das Wichtigste. Hier haben wir noch

Verbesserungspotential.

WK: Wir wollen vor allem, dass der Besuch im Autohaus ein

rundum positives Erlebnis wird. Wichtig ist dabei die Mitarbeiterzufriedenheit

in den Betrieben: Zufriedene Verkäufer verkaufen

mehr, und glückliche Verkäufer verkaufen noch mehr. Dazu bieten

wir neue Lösungen an, die die Teamarbeit stärken und für den

Kunden spürbar machen; dazu gehört auch das genannte Schauraumkonzept.

Generell zeigen uns neueste Studien unter 21.000

Neuwagenkäufern aller Marken, darunter 1.000 Ford-Kunden,

dass es eine überdurchschnittliche Zufriedenheit mit unseren

Händlern gibt. Aber sicherlich können wir noch besser werden.

Sollte man Fahrassistenzsysteme oder Einzelfeatures

aktiver bewerben?

RZ: Der Bewerbung einzelner Technologien kommt im

Rahmen unserer Markeninitiative eine große Bedeutung zu.

Der Fiesta Sync Spot macht den Anfang. Parallel haben wir für

fast jede Ford Technologie einen Film für die Online Nutzung

produziert. Wichtig ist uns, dass die Technologien nicht isoliert,

sondern als ‚Botschafter‘ unserer Ford Dachmarke eingesetzt

werden, diese müssen wir stärken. Unsere Aufgabe besteht

darin, das blaue Oval eng mit diesen Technologien zu verbinden.

Wir wollen unsere Markenpositionierung stärken als

derjenige Hersteller, der die Verbreitung von technologischem

Fortschritt demokratisiert.

WK: Gerade im Rahmen der Einführung des Ford Focus haben

wir viele TV Spots gezeigt, die sich um die innovativen Assistenzsysteme

drehten und den Vorsprung unseres Produkts

hervorhoben. Wir haben auch die Verkäufer darauf trainiert

und mit den iPads ausgestattet, um zeigen zu können, wie

alles funktioniert und welchen Nutzen die Systeme haben. Die

Verkäufer waren begeistert und haben die Möglichkeiten gut

genutzt. Aber nicht jede Kundengruppe möchte so angesprochen

werden und sogar die „Millennials“ möchten anders

angesprochen werden. Ihnen ist „Vernetzung“ wichtiger als der

„Parkassistent“ oder der „Toter-Winkel-Assistent“.

Mir begegnet bei Bekannten noch Skepsis, was Qualität

und Zuverlässigkeit unserer Produkte anbelangt.

RD: Qualität ist absolut ausschlaggebend für die Kunden.

Anhand unserer Daten, etwa Garantiekosten pro Fahrzeug,

können wir stolz sein, hier eine Spitzenposition einzunehmen.

Wir haben eine exzellente Entwicklung im Hinblick auf messbare

Qualität gemacht, auch was die Kundenwahrnehmung

anbelangt. Natürlich gibt es auch Ansatzpunkte, die Qualitätsanmutung

unserer Produkte weiter zu verbessern.

Wir haben auch den finanzkräftigen „Kunden 60+“, der

einen 6-Zylinder wünscht und auf hochwertige „deutsche

Produkte“ fixiert ist.

WK: Das können wir aufgrund der neuesten Studien bestätigen.

Auf „Premium“ fixierte Kunden steigen nicht so leicht auf

8

fordreport Titel


RD: Sie sprechen mir aus der Seele! Und gut, dass Sie und

viele Mitarbeiter sich pro-aktiv mit dem Thema auseinandersetzen.

Wir können viel in Marketing-Strategien investieren

– aber jeder Mitarbeiter der ein Fremdfabrikat bevorzugt, trägt

leider zu einer negativen Außenwirkung der Marke Ford bei.

Wir arbeiten stets an attraktiven Programmen für unsere

Mitarbeiter. Sie können jetzt beispielsweise den Ford Fiesta

für eine geringe Anzahlung (unter 900 Euro) und 99 Euro im

Monat leasen und nach drei Jahren zu einem festgelegten

Preis an den Händler zurückgeben. Wir wollen mit solchen

attraktiven Angeboten den Anteil der Ford Fahrzeuge bei den

Mitarbeitern weiter steigern.

WK: Wir haben von allen Herstellern das attraktivste Kaufangebot

für Werkangehörige und übernehmen als einziger

Hersteller die volle Versteuerung des geldwerten Vorteils

für Neuwagen. Und diese Übernahme ist wieder ein geldwerter

Vorteil, der erneut versteuert werden muss, auch das

übernimmt Ford. Der Preisnachlass geht so in genau sechs

Runden! Der Werkangehörige zahlt auch keine Überführungsgebühr;

dieses Angebot kann man nicht toppen – und gerade

aktuell bieten die Ford-Werke und die Ford-Bank gemeinsam

dieses unschlagbare Ford Fiesta-Angebot für die Werkangehörigen

an!

Ist eine Ford Flatrate für Mitarbeiter eine Option?

WK: Das ist von der Versteuerung her extrem kompliziert.

Aber es bleibt eine Idee für die Zukunft, wenn auch nicht in

den nächsten zwölf Monaten. Ich möchte noch einmal auf das

genannte Fiesta Angebot verweisen. Schauen Sie sich das

doch bitte einmal genauer an.

Könnte man Ford-Ingenieure an IAA-Fachbesuchertagen

einsetzen, um Fragen professionell zu beantworten?

RZ: Mit dem Zusammentreffen von Verkäufern und Ingenieuren

haben wir bereits gute Erfahrungen gemacht. Ich finde die

Anregung sinnvoll und nehme sie gerne mit.

WK: Ich danke Ihnen allen! Es war eine hoch interessante und

sehr offene Gesprächsrunde. Ihre positive Reaktion auf die

Details der Markeninitiative freut und bestätigt uns! Vielen

Dank für Ihre Ideen und Ihre Unterstützung.

Informationen zur Ford Markeninitiative finden Sie auf

www.eine-idee-weiter.de

einen Volumenhersteller um. Einige unserer Produkte besitzen

aber eine besondere Attraktivität für diese Kunden. Beispielsweise

erobern wir gerade mit dem neuen Ford Kuga viele

Kunden im Segment genauso, wie der S-MAX viele Neukunden

für uns gewinnt. Und mit dem Ford Mustang bekommen wir

sicherlich das, was gemeinhin als Traumwagen bezeichnet

wird … Und mit unserer Van-Palette punkten wir absolut bei

der „Generation 60+“. Wir werden auf keinen Fall an unseren

angestammten Kundengruppen vorbei werben – wir erweitern

unsere Zielgruppe.

Leider stehen noch Fremdfabrikate auf dem Parkplatz.

Wenn Mitarbeiter nicht ihr eigenes Produkt fahren, wie

wirkt das extern?

FOTOS: F. STARK

9


Auf einer Länge von insgesamt 30 Metern

wurde in den Ford Werkferien die Lackstraße

1 erneuert. Roboter übernehmen

nun die Innenraumlackierung, wie bereits

seit zwei Jahren in Lackstraße 2. Darüber

hinaus wurde die ESTA-Anlage zur Lackierung

der Außenhaut durch vier Roboter

ersetzt. „Diese arbeiten flexibler und

kommen mit weniger Zerstäubern aus,

Das Team der Lackstraße 2: Matthias Ammirato, Rolf Möbert-Kage, Daniel Pejkovski,

Dieter Josephs, Erdogan Kocyigit, Muzaffer Korkmaz und Wolfram Rakelmann (v.r.).

Qualität verbessert und Kosten eingespart

was bei Farbwechsel Lack und Lösemittel

und damit erhebliche Kosten einspart“,

erklärt Christian Walter, Supervisor

Manufacturing in Köln-Niehl.

Für die Innenraumlackierung sorgen nun

sechs Spritzroboter, die von fünf Automaten

zum Bewegen der Karosseriekomponenten

wie Motorhaube und Heckklappe

unterstützt werden, für das gleichmäßige

Auftragen der Farbe. Die Qualität wurde

verbessert, und der so genannte „Overspray“

wurde verringert.

„Wir haben die Produktion zunächst mit

acht Farben begonnen und dann schrittweise

auf 14 Farben erhöht, durch die

neuen Anlagen hatten wir keine Volumenverluste“,

berichtet Daniel Pejkovski, Leiter

Instandhaltung.

FOTOS: L. STEIN

Eine weit gereiste Hummel

Genau elf Jahre alt ist der Ford Ka von Urte Küter. In dieser Zeit hat

die Bonnerin stolze 300.000 Kilometer zurückgelegt, ohne nennenswerte

Reparaturen, dafür aber mit viel Gefühl für ihr Fahrzeug

– sie nennt es wegen des markanten Hecks liebevoll „Hummel“.

Freunde haben ihr für ihre Hummel viele Stofftiere geschenkt, die

zu ständigen Begleitern geworden sind.

Trotz dieser vielen Beifahrer hat Ute Küter sich oft darüber gewundert,

was so alles noch reinpasst in ihren kleinen Ka – zum Beispiel

ein ganzer Vitrinenschrank.

„Der Kleine ist ein echtes Raumwunder“, lobt sie. Und da kommt

zufällig der Nachbar vorbei, der ebenfalls einen Ford Ka besitzt,

seit 15 Jahren, Edition „Lufthansa“, mit 215.000 Kilometern: „Der

Enduro Motor hat nie Probleme gemacht, ich mag die Form dieses

Autos sehr.“ Nicht von ungefähr hat der alte „Ka 1“, ein echter

Klassiker, Designpreise erhalten.

10

fordreport Vermischtes


Fahrassistenten-Test: Active City

Stop und Berganfahrhilfe

Spitzenposition bei Qualität

Mehr als drei Erdumrundungen im Jahr – etwa 140.000 Kilometer –

legt das Drive Team am Standort Köln zurück.

In zwei Schichten – früh und spät – übernehmen

zwölf Mitarbeiter 60 gerade

produzierte Fahrzeuge, um ihre Funktion

genau zu testen „Wie arbeiten einerseits

stichprobenartig nach dem Gesetz

des Zufalls, achten aber andererseits

darauf, dass jede Variante, etwa jede

Motorisierung, dabei ist“, erklärt Stephan

Ellers, Leiter des Drive Teams und Vehicle

Evaluation Manager.

Seine Abteilung ist der Bereich Ford Consumer

Product Audit, kurz FCPA, der sich

mithilfe von präzise festgelegten Prozessen

mit der Bewertung der Fahrzeuge aus

Kundensicht beschäftigt.

Teamcoach Zeki Akbulut am Tor mit

Armand Ladan vom Werkschutz.

Die Prüfliste wird ständig aktualisiert,

Schwerpunkte ergeben sich beispielsweise

aus der Garantiedatenanalyse. Zur Routine

zählen Funktionstests von SYNC, des

Active City Stop und der Berganfahrhilfe.

Sonderprüfungen umfassen beispielsweise

die Bremssystemdichtigkeit oder die

Klimaanlage, die mit einer „elektronischen

Nase“ gecheckt wird. Eine Testfahrt gehört

auch zum festen Programm – so ergeben

sich die vielen Kilometer.

Besonders intensiv werden Vorserienfahrzeuge

vor Anlauf eines neuen Produkts

überprüft. Selbstverständlich gibt das

Drive Team die Untersuchungsergebnisse

an die Fertigung und an die Ingenieure

vom Plant Vehicle Team weiter. Auch die

Abstellmaßnahmen werden nachverfolgt.

„Unsere Statistiken zeigen, dass im Kölner

Werk die Qualität sich immer weiter

verbessert hat und im weltweiten Vergleich

eine Spitzenposition einnimmt“, so

Stephan Ellers.

FOTOS: K-H. SCHAUN

Neue Infos und Austausch

Das jährliche Treffen der Informations-Technologie-Kollegen in Niehl hat nun

einen flotten Namen: GLITS –Global Learning IT Summit.

Bei dieser Veranstaltung geht es einerseits darum, neue Entwicklungen aus der Branche

vorzustellen. Andererseits dient der Event aber auch dazu, dass sich Kolleginnen und

Kollegen treffen können, die weit entfernt voneinander tätig sind.

Speziell zu diesem Zweck war eine Netzwerk-Ecke mit Fotos von verschiedenen

IT-Events eingerichtet worden. Auf dem Marktplatz hatten vier Ford-Partner Informationsstände

aufgebaut: Cisco (Foto: Emre Girici)) mit Neuigkeiten aus den Bereichen

integrierte Kommunikation, Cognizant und Ernst & Young als Unternehmensberater

sowie die Firma Microsoft.

„Wir haben dieses Jahr bewusst etwas weniger Infostände, damit alle die Angebote auch wahrnehmen können“, erklärt System Analyst

Martin Heinen. Schließlich gab es auch noch viele interessante Vorträge von internen und externen Referenten. Themen beispielsweise:

Das Fahrzeug in der „Cloud“, neue Sicherheitsanforderung durch mehr IT im Auto, aber auch Themen wie Stehgreifreden oder Gruppendiskussionen

effektiv leiten. Außerdem gab es Gelegenheit, Roopak Verma, kennen zu lernen. Der neue IT-Direktor von Ford Europa

stellte sich mit „Pecha Kucha“ vor. Bei dieser modernen Form von Vorträgen laufen zwanzig Bilder (an eine Leinwand projiziert) zur

Präsentation jeweils zwanzig Sekunden, die Länge beträgt also exakt sechs Minuten und vierzig Sekunden.

11


Thomas Nagel, Tim Klötzing, Klaus-Peter Reintges, Ursula Reintges, Markus

Schirp, Yeter Aktas, Helmut Pohl (v.l.n.r.).

Preis für Reintges

In der Kategorie „Social Media 2013“

wurde das Essener Autohaus Reintges

von den Fachzeitschriften „Kfz-Betrieb“

und „Gebrauchtwagen Praxis“ im

Rahmen der Internationalen Automobilausstellung

IAA als bester Ford-Händler

Deutschlands ausgezeichnet. Die

als branchenintern hoch eingestufte

Auszeichnung wird jährlich und markenübergreifend

von einer Jury aus

Experten und Journalisten vergeben.

Die Jury hob als besonders lobenswert

die Cross-Medialität im Marketing

hervor. „Es reicht nicht, nur ab und zu

neue Fahrzeugangebote bei Facebook

einzustellen“, so Klaus-Peter Reintges.

Stattdessen schafft das Autohaus

mit Kooperationspartnern eigene

Events, welche dann über möglichst

viele Online-Kanäle verbreitet werden.

Besonders beliebt ist der Rü-Cup, ein

internationales Radrennen mit bis zu

30.000 Besuchern, das auf die Initiative

des Autohausinhabers zurückgeht. Das

Winterhalbjahr steht für Reintges im

Zeichen der Essen Motor Show. Auf

einem großen Stand der Tuning-Messe

werden neben sportlichen Modellen

verschiedene Aktionen angeboten, die

dann täglich in den sozialen Netzwerken

verbreitet werden.

Besonders stolz sind die Inhaber Klaus-

Peter Reintges und Musa Aktas darauf,

dass mit dem „Social-Media Award 2013

“ bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr

eine Top-Platzierung in einem bundesund

markenübergreifenden Wettbewerb

erzielt wurde.

Weihnachtspäckchen

Das Ford Weihnachtspäckchen-Projekt feiert Jubiläum: Zum 10. Mal

veranstaltet das Ford Projekt-Team und das Elternnetzwerk diese Sammlung

für bedürftige rumänische, ukrainische und moldawische Kinder.

Ausrichter der bundesweiten Aktion sind die Service-Organisationen

„Round Table“, „Old Tablers“ und „Ladies Circle“ Deutschland.

Es werden „geschlechtsneutrale“ Geschenke empfohlen: (Gut erhaltene)

Spielsachen, neue Kinderkleidung, Hygieneartikel wie Zahnpasta, Malund

Schreibutensilien, Schulbedarf, Reflektoren (z.B. für Schultaschen),

Geldbeutel, Tagebücher, Kalender/Alben, Süßigkeiten (keine Nüsse oder

Schokolade). Die Gaben sollten weihnachtlich in einem Schuhkarton

verpackt sein, eine Grußkarte kann beigelegt werden, auch mit eigenem

Namen und Adresse. Die Päckchen werden altersgerecht verteilt: Dafür

sind an den Sammelstellen Faltblätter mit Schildern zum Aufkleben

erhältlich.

Abgabeorte:

• Niehl: Drucksachenversand in der B-Halle

(NB/K1) (07:30 - 15:30 Uhr)

• Poolcar Administration

(06:30 - 12 Uhr, 12:30 - 14:30 Uhr)

• Merkenich: Poolcar Administration

(06:30 - 12 Uhr, 12:30 - 14:30 Uhr)

• FCSD (Raum MW-32) (8 - 16 Uhr)

• GFT Poststelle TIC (8 - 15 Uhr)

• Aachen: Sekretariat des Ford Forschungszentrums

• Saarlouis: Druckerei B-Gebäude (8 - 15 Uhr)

• Braunsfeld: Ford Bank, Poststelle des

Forum-Gebäudes (7 - 17:30 Uhr)

• Abgabetermine: von Montag 28. Oktober bis Freitag,

15. November 2013

12

fordreport Marketing


Ford Carsharing für

WAs: Fragen und Antworten

Welchen Vorteil habe ich als Ford-Mitarbeiter?

Werkangehörige zahlen nur einmalig 9,90 € statt der üblichen

49 €, um sich für das Carsharing anzumelden.

Wie kann ich Kunde werden?

Nur vor Ort bei den teilnehmenden Ford-Carsharing Partnern.

Diese finden Sie im Internet unter www.ford-carsharing.de

Muss ich etwas zu dem Angebot beachten?

Die verringerte Anmeldegebühr stellt einen geldwerten Vorteil

von 39,10 € dar. Die steuerliche Freigrenze der vom Arbeitgeber

gewährten Bezüge beträgt 44 €.

Bei Vertragsabschluss erhalten Sie von dem Händler ein Formular

zur Erklärung, ob Sie im betreffenden Monat weitere

Zuwendungen erhalten haben oder nicht.

Wo finde ich Ford Carsharing Fahrzeuge?

Das System befindet sich derzeit im Aufbau. In Kürze werden

die umliegenden Händler ihr Fahrzeugangebot erweitern und

zum Beispiel auch Fahrzeuge an Parkplätzen vor den Werktoren

in Köln und SLS anbieten. Dennoch können Sie ihre Kundenkarte

direkt einsetzten, denn durch die Kooperation mit

Flinkster können Sie auch jederzeit deren Fahrzeuge buchen

und mit der Ford Carsharing Kundenkarte öffnen.

Welche Fahrzeuge umfasst das Angebot?

Das Programm umfasst Ford Ka, Fiesta, Focus, C-MAX, Transit

Custom und Tourneo Custom.

Auch Do2-ler mögen Carsharing. Kathleen Steinseifer,

Rafael Suchy, Dagmar Freiboth und Zeki Uysal (v.l.).

Preisbeispiel Fiesta: Stunde 22-8 Uhr 1,50 €, 8-22 Uhr 5 €,

1. Tag 50 €, ab 2. Tag 29 €, Verbrauchspauschale/km 0,19 €

Wo finde ich weitere Informationen zu dem WA Angebot?

www.wa-ford.de.

FOTO: R. BAUER

Spendenlauf

Einmal im Jahr dominiert die Farbe Rot in Klink am Müritzsee:

Beim „6. Run for Charity-Staffellauf“ der ALD Automotive gingen

in diesem Jahr 1.250 Läufer an den Start und bewältigten die 62

Kilometer lange Strecke in Mecklenburg. Rund ein Dutzend Fordund

Ford Bank-Mitarbeiter unterstützten den Lauf und gingen auch

selbst mit an den Start. Insgesamt kamen 126.500 Euro für Kinderund

Jugendprojekte zusammen.

Lorenz Caffier, stellvertretender Ministerpräsident, unterstützte den

Event zum zweiten Mal als Schirmherr: „Es freut mich, dass Teams

aus ganz Deutschland gekommen sind, um mit ihrer Teilnahme

Gelder für Kinder- und Jugendprojekte in Mecklenburg-Vorpommern

zu erlaufen.“ Seit 2008 organisiert ALD Automotive den „Run

for Charity“ und konnte seitdem eine Gesamtsumme an Spenden

von 603.500 Euro sammeln.

Schluss mit

Rückenschmerzen

Rund 80 Prozent der Bevölkerung leiden zeitweise an

Rückenschmerzen, bei 20 Prozent sind die Beschwerden

sogar chronisch. Ein spezielles Therapieangebot

der pronova BKK in Zusammenarbeit mit Rückenexperten

aus Köln und Leverkusen will Abhilfe schaffen.

Die ersten Erfahrungen haben gezeigt: Viele Betroffene,

die bislang an dem von Rückenspezialisten ausgearbeiteten

Programm teilgenommen haben, erreichten

eine deutliche Besserung, einige sogar langfristige

Beschwerdefreiheit. In dem pronova BKK-Programm

arbeiten Schmerztherapeuten mit Orthopäden,

Psychologen und Therapeuten anderer Fachrichtungen

Hand in Hand, um die Situation der Patientinnen und

Patienten nachhaltig zu verbessern. Durch die enge

Kooperation von Fachbereichen werden Doppelversorgungen

und Operationen vermieden.

Teilnehmen können alle aktiven Beschäftigten der

Ford-Werke, die bei der pronova BKK versichert sind.

Die spezielle Therapieform des Programms richtet

sich an Patienten, die seit längerem an einer ärztlich

diagnostizierten Rückenerkrankung leiden und bei

denen trotz bisher durchgeführter ambulanter Behandlungsmethoden

die Beeinträchtigung durch Schmerzen

nicht gelindert werden konnte.

Informationen zum

Rückentherapieangebot bei der pronova BKK:

Tel. 0214 - 32296 3502 oder

0214 - 32296 3735.

13


Eine Idee weiter

In dieser Rubrik stellt der fordreport Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus

den verschiedensten Bereichen der Ford-Werke GmbH vor. Wir portraitieren

ihre Arbeit,- und darüber hinaus zeigen wir ihre beispielhaften Projekte, die

dokumentieren, warum die Menschen bei Ford „eine Idee weiter“ sind.

Hightech für das Entwicklungszentrum:

Das Team des „Rapid Prototyping“

(schnelle Entwicklung von Prototypenteilen)

kann durch neue Anlagen und

Verfahren Werkzeuge für die Fertigung

von Kunststoffteilen produzieren.

Anschließend werden diese Komponenten

aus Serienmaterial in kleineren

Stückzahlen hergestellt.

Diese Aufträge kann der Fachbereich

„Rapid Technology Center“, RTC, im

Entwicklungszentrum nun selber

bearbeiten, sie müssen nicht länger

nach außen gegeben werden, was Zeit

und Kosten einspart. Hintergrund: Viele

Werkzeuge für das Hochdruckspritzverfahren,

die bisher aus Stahl oder

Aluminium bestanden, kann man nun

auch aus Kunststoff herstellen – das

ist in Merkenich möglich. „So können

wir Ingenieure, die ein bestimmtes Teil

brauchen, schnell bedienen“, erklärt

Sandro Piroddi, Manager in der Prototypenentwicklung.

Auch komplexe oder besonders feine

Geometrien an den Teilen, die nicht

zu fräsen sind, kann seine Abteilung

realisieren. „Hybrid Tooling“, also der

Einsatz verschiedener Techniken bei der

Herstellung einer Komponente, macht

das möglich. Für ein Teil kommt dann

neben dem Hochdruckspritzverfahren

zum Beispiel das „Selective Laser

Melting“, kurz SLM, zur Herstellung von

Metallkomponenten an einem Werkzeug,

zum Einsatz. Beim SLM werden

Werkstücke auf der Basis von CAD-

Daten schichtweise durch Laserschweißung

aufgebaut. Diese Technik ist für

Metall mit beliebig komplexen Strukturen

geeignet. Schicht für Schicht wird

hauchdünnes Metallpulver aufgetragen

und verschweißt.

Teile mit einer Größe bis zu 250 mal

250 mal 325 Millimeter lassen sich mit

Selective Laser Melting produzieren.

„Wir analysieren also, wie wir optimal

entsprechend dem Kundenwünschen

Werkzeugpakete zusammenstellen,

was die Anzahl, das Material und die

Komplexität der Geometrie anbelangt“,

fasst Sandro Poroddi das Angebot

des Rapid Tooling zusammen. Von der

Konstruktion über den Werkzeugbau

bis zum Spritzguss in Originalmaterial

– RTC realisiert mit einer Durchlaufzeit

von drei bis vier Wochen überwiegend

in eigener Regie einfache bis mittlere

Werkzeuglösungen.

Auch für die Kunststoffverarbeitung

gibt es neue Anlage. Mit ihr lassen sich

verschiedene Materialien gleichzeitig

verarbeiten, um verschiedene Härtegrade

oder Oberflächenstrukturen zu

erzielen. Der Kunststoff wird dabei

schichtweise aufgetragen und mit einer

integrierten UV-Lampe ausgehärtet.

„Damit stellen wir zum Beispiel Türgriffe

oder Lenkräder genau nach den

Vorgaben des Entwicklungsingenieurs

her“, berichtet Piroddi. Das Rapid Prototyping

ist eine wichtige Schaltstelle zur

Verkürzung der Entwicklungszeit eines

Fahrzeugs. Im Jahr werden hier rund

30.000 Teile gefertigt, die zur Anschauung

oder zum Einbau in Prototypenoder

Konzeptfahrzeuge dienen.

Werkstattleiter Alexander

Schmitz mit

einem Werkstück.

FOTO: U. NERGER

14

fordreport Eine Idee weiter


Das Top-Angebot für WA

999 Ford Fiesta zu 99,- €1

26 % WA-NACHLASS

2,99 % eff. Jahreszins1

kein Vermarktungsrisiko4

Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

FORD FIESTA TITANIUM

1,0 l EcoBoost 74 kW (100PS), 5-Gang mit Start-

Stopp- System, 3-Türig, Cool & Sound Paket III

(Audiosystem CD mit Ford SYNC inkl. Notruf-

Assistent, Klimaanlage mit autom. Temperaturkontrolle

und Bordcomputer), Leichtmetallfelgen,

Zentralverriegelung mit Fernbedienung,

LED-Tagfahrlicht, u. v. m.

Schon für


99,– 1 mtl. Finanzierungsrate

UPE der Ford-Werke GmbH

abzüglich WA-Rabatt und

WA-Komfort Bonus

Laufzeit

Gesamtfahrleistung

Sollzinssatz p.a. (gebunden)

Effektiver Jahreszins

Nettodarlehensbetrag

Anzahlung

Gesamtdarlehensbetrag

Restrate

12.672,00 €

36 Monate

30.000 km

2,95 %

2,99 %

10.974,53 €

1.697,47 €

11.831,– €

8.366,– €

Sichern Sie sich den

Vierfach-Nutzen:

• Erhöhter WA-Rabatt für Ford Fiesta2

• Komfort-Bonus bei Titanium-Ausstattung3

• Top Zinsangebot der Ford-Bank1

• Kein Vermarktungsrisiko bei Vertragsende,

entsprechend der mit ihrem Händler

getroffenen Rückkaufvereinbarung

Weitere Infos unter: www.wa-ford.de oder Tel. 0221/90-19368

Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der

jeweils gültigen Fassung) Ford Fiesta: 7,0*/5,9–3,3 (kombiniert); CO2-Emission:

113*, 138–87 g/km (kombiniert); Effizienzklasse: C*/A–E. * Werte für den Betrieb mit Autogas

1

Ein Angebot der Ford Bank (Josef- Lammerting- Allee 24-34, 50933 Köln) für kaufberechtigte Ford- Werkangehörige bei Kaufvertragsabschluss vom 23.09.2013 bis zum

30.11.2013. Gilt nicht für Fiesta ST sowie Fiesta Ambiente 44KW (60PS). 2 Gültig für alle Ausstattungsserien (Ausnahme: Fiesta ST). 3 Zusätzlicher WA-Komfort Bonus in

Höhe von € 500,– für die Ausstattungsserien Titanium (inkl. S und X), Individual, Fiesta Sport, 4 Entsprechend der mit ihrem Händler getroffenen Rückkaufvereinbarung.


Die Zukunft Probe gefahren:

In innovativen Modellen unterwegs

Die jüngsten Mitarbeiter-Probefahrten machten einen Blick in die Zukunft möglich: Mit

dem Ford C-MAX Energi und dem neuen Ford Mondeo Hybrid standen zwei elektrifizierte

Fahrzeuge bereit, die im nächsten Jahr auf den Markt kommen.

Die Flotte wurde durch den Ford Focus Electric ergänzt, der bereits

bestellbar ist. Mit dem Mondeo Hybrid und dem Plug-In Hybrid im

C-MAX baut Ford also das Modellangebot mit den umweltfreundlichen

und leisen Autos zügig aus.

Der Ford Focus Electric ist das erste, rein batterie-elektrisch

betriebene Fahrzeug von Ford aus deutscher Produktion (Werk

Saarlouis). Er verspricht mit 107 kW (145 PS) markentypisch dynamischen

Fahrspaß. 250 Newtonmeter Drehmoment stehen aus dem

Stand zur Verfügung. Ein integriertes Ladegerät mit 6,6 kW bringt

die Lithium-Ionen-Batterien in Verbindung mit

einer 32-Ampere Ladestation in drei bis vier

Stunden auf volle Leistung.

Das erste Plug-In-Hybrid-Serienmodell von

Ford, der C-MAX Energi, lässt sich am Kabel

aufladen oder wahlweise mit Benzin fahren. Im

Elektro-Modus legt er mehr als 30 Kilometer

zurück. Der Hybrid-Antrieb macht einen CO2-

Ausstoß von weniger als 50g/km möglich.

Der in den USA bereits angebotene Ford

Fusion Hybrid wird im nächsten Jahr als neuer

Ford Mondeo Hybrid vom Band laufen. Er

schafft mit Elektroantrieb fast 140 km/h. Bei

höherer Geschwindigkeit oder Nachlassen

der Batterie übernimmt der Benzinmotor

und lädt die Akkus wieder. Dadurch werden

Verbrauchswerte von 4,5 Liter/100 Kilometer

und Kohlendioxid-Emissionen von 99 g/km

realisiert.

Die Interne Kommunikation nutzte die

Probefahrt-Termine, um den Teilnehmern Gelegenheit zu einem

Beitrag zur Ford Markeninitiative zu geben: Fotograf Fritz Stark

(Foto unten) fertigte Portraitfotos an, und Carina Straub (Foto:

unten) fragte nach der Beziehung zum Unternehmen, zur Marke

und nach der „Lieblingstechnologie“ von Ford: „Wir haben ehrliche

Meinungen bekommen, das spürt man. Viele, und vor allem auch

die jungen Mitarbeiter, sind stolz, für Ford tätig zu sein.“

Claudia Scholz, MP&L (l)., findet, bei Ford steht der Mitarbeiter im Mittelpunkt.

Lieblingstechnologie: Parkpilot.

FOTOS: K-H. SCHAUN / B. VOERCKEL

16

fordreport Probefahrten


Torsten Streuter, Presswerk

Gruppenstab

Diese Ruhe beim Fahren des Ford

Focus Electric ist sehr angenehm.

Die Schmetterlinge im Display fand

ich erst zum Schmunzeln, aber dann

wirken sie doch sehr motivierend,

gleichmäßig im Verkehrsfluss und

energiesparend zu fahren.

Das Design der Front ist schon sehr

markant und originell, ein echtes

Alleinstellungsmerkmal.

Andreas Wirbel, Qualitätsingenieur

Karosseriebau Saarlouis

Der Ford Fusion ist eine echte

Weiterentwicklung unseres Designs.

Sportlich und sehr markant.

Elektroantrieb bedeutet auf jeden

Fall weniger Belästigung durch Lärm

und Abgase. Rein elektrische Autos

haben wohl vor allem eine Zukunft

als Kleinwagen im städtischen

Verkehr.

Stephan Kennel, Instandhaltung

Saarlouis

(mit Freundin Laura Martin an seinem

freien Tag bei der Probefahrt)

Fahren ohne Motorgeräusche hat für

mich den Vorteil, dass ich mich besser

auf dem Verkehr konzentrieren

kann. Die Schmetterlinge beim Ford

Focus Electric finde ich in Ordnung,

dadurch denkt man wirklich ans

ökonomischere Fahren. Das Design

der Front wirkt aerodynamisch.

Tino Maeding, Manufacturing

Engineering

Der Ford C-MAX Energi ist wohl aufgrund

des verkleinerten Kofferraums

eher etwas für den alltäglichen Einkauf

als für den Urlaub. Der Wechsel

vom Elektro- in den Benzinbetrieb

geschieht nahtlos, man sieht aber

im Display, welcher Antrieb gerade

arbeitet. Elektrofahrzeuge haben

ihren eigenen Charme.

Alessandro Micale, Manufacturing

Engineering

Ich habe auch den C-MAX gefahren.

Schön, damit im Elektrobetrieb mit

50 km/h dahinzurollen. Und ich mag

das subtile Summen, das erklingt,

wenn man bremst. Das hat was von

Science Fiction. Das Display am

Armaturenbrett wirkt sehr hochwertig,

und die Kritik, dass Ford zu viele

Knöpfe hat, dürfte sich damit erledigt

haben.

Robert Mathar, Rohbau Gruppenstab

An den Ford Focus Electric kann

man sich schnell gewöhnen.Angenehm

leise, ein gleichmäßig

starker Durchzug. Mir gefällt auch

das Display, mit übersichtlichem,

klarem, und nicht zu verspieltem Design.

Das wäre mit einem entsprechenden

Preis ein Zweitwagen, weil

man auch ein Auto braucht, mit dem

man in den Urlaub fahren kann.

Manfred Dauster, Bumper Lack

Der Ford Focus Electric ist ein

schönes Auto. Ich bin vor der

Schicht gekommen, um einmal das

Gefühl zu haben, ganz bewusst

ein umweltfreundliches Auto zu

fahren. Für ein solches Auto wäre

ich bereit, etwas tiefer in die Tasche

zu greifen. Ich fahre 50 Kilometer

zur Arbeit – optimal wäre es, wenn

man hier am Parkplatz nachladen

könnte.

Jiannis Peters, do2Business

Ich bin sehr positiv überrascht von

diesem Ford Fusion. Wenn man

auf das Gaspedal drückt, passiert

sehr schnell etwas, und die Beschleunigung

funktioniert nahtlos.

Sehr gut gefällt mir das MyFord

Touch System, und das gesamte

Design, innen wie außen, ist sehr

gut gelungen.

Manfred Otto, Logistik Halle E

Ich habe nur fünf Kilometer bis zur

Arbeit und fahre eigentlich immer

nur kurze Strecken, von daher

würde der Ford Focus Electric für

mich passen. Wenn man losfahren

will, weiß man ja gar nicht ob der

Motor läuft oder nicht, das ist

wirklich erstaunlich. Das Design

finde ich gut. Am Preis müsste Ford

noch was tun.

17


Ergonomie in der Energieversorgung

Rätselinfos

Einsendeschluss für die Lösung

des Kreuzworträtsels und der

Such & Find-Frage ist der

29. November 2013.

Bitte schicken Sie die

Lösungsworte an:

Am Kölner Standort gibt es rund 1.500

Erdschieber zum Absperren unterirdischer

Versorgungsleitungen, in denen zum

Beispiel Druckluft, Stadtwasser, Gas

oder Industriewasser befördert werden.

Diese Ventile befinden sich unter runden

Eisendeckeln. Die Schieber müssen bei

Instandhaltungs- und Reparaturarbeiten an

den Versorgungsleitungen gezielt gesperrt

werden, um die Versorgungssicherheit für

die Kunden zu gewährleisten. Bislang wurden

diese Tätigkeiten manuell mit einem

großen Vierkantschlüssel (auch T-Schlüssel

genannt) durchgeführt, was mitunter zu

erheblichen ergonomischen Belastungen

der Mitarbeiter führte. „Die Schieber sind

teilweise vierzig Jahre alt und schwer

gängig, so dass zwei Kollegen über einen

längeren Zeitraum damit beschäftigt

sind“, erklärt Birkan Boranalp, zuständig

für Energieversorgung. Er regte an, einen

Akkuschrauber für die Schieber anzuschaffen,

der 700 Newtonmeter leistet und

Wissen vermitteln

Seit 30 Jahren leitet Ute Schinke ehrenamtlich die Diabetiker-Selbsthilfegruppe

bei Ford, die von Dr. Gerd Herold ins Leben gerufen wurde.

Seit dem ersten Diabetes-Lauf im Jahr

2000 hat sich Ute Schinke auch dabei

um die Organisation gekümmert. Für ihr

außergewöhnliches Engagement dankten

ihr Dr. Bernd Kämmerer, Direktor der

Gesundheitsdienste bei Ford Europa,

und Dr. Jens Bernd

Fuchs, Leiter des Kölner

Gesundheitsdienstes, mit

einer eigens ausgestellten

Urkunde. Ute Schinke,

deren Mann Heinrich

selbst von der Krankheit

betroffen ist, hat sich im

Laufe der Zeit viel Wissen

über Diabetes angeeignet,

beispielsweise was

Ernährung, Bewegung

oder Kontrolle des Blutzuckerspiegels

angeht.

Diese umfangreichen

Kenntnisse hat sie in der

Ralf Loesch (l.)

und Jan Behrendt

beim Bedienen

des neuen Akkuschraubers.

schnell auf die verschiedenen Schraubfälle

einzustellen ist. Zusätzlich entwickelte die

Zentral Werkstatt in Eigenregie eine ECPL-

Sicherung, damit gesperrte Erdschieber

nicht unbedacht wieder geöffnet werden

können.

Ford-Selbsthilfegruppe weiter gegeben

und für die Teilnehmer auch zahlreiche

Referenten mit interessanten Beiträgen

gewinnen können. Außerdem arbeitet Ute

Schinke seit langen Jahren freiberuflich

für die Rechtsabteilung von Ford.

Dr. Kämmerer (l.) und Dr. Fuchs (r.)

übergaben Ehepaar Schinke ihre

„Jubiläumsurkunde“.

FOTOS: K-H. SCHAUN

fordreport

Ford-Werke GmbH, 50725 Köln

NH/5R – Rätsel

oder NH/5R – Such und Find.

(Bitte geben Sie Ihre private

Postadresse an.)

Dieses Mal verlosen wir unter den

Einsendern des richtigen Lösungswortes

des Kreuzworträtsels zehn

Mal ein:

Kobe Santoku Küchenmesser

Der Gewinner der Such & Find-

Frage erhält dieses auch.

Wir wünschen viel Erfolg!

Die Gewinner des Kreuzworträtsels

der September-Ausgabe

mit dem Lösungswort:

„Automobilpionier“:

Rudolf Barth, Erich Cöllen,

Günter Genannt, Wolfgang

Heise, Theo Kautz, Mathilde

Laubert, Jakob Rattmann,

Wolfgang Stapp, Heinzpeter

Wagner, Magarete Woelm.

Der Gewinner der Such & Find-

Frage ist: Sadettin Kocak.

Die richtige Antwort lautet:

„Nord-Süd Fahrt/

Schildergasse“

Wir gratulieren recht herzlich!

18

fordreport Rätsel/Verschiedenes


11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

svd1822.66-58

fächerförmige

Flussmündung

ugs.:

zeitgemäß

früherer

türkischer

Titel

englisch:

weich

Vernetzung

Kfz-Z.

Senegal

Zeichen

für

Tantal

Tantal

T

Schwimmstil

(Teil

(Teil

(T

e. Mehrkampfs)

Zeichen

für

Titan

männl.

Kosename

Augendeckel

Augendeckel

Augen-

Teil

Teil

T

des

Weinstocks

Nestorpapagei

Fußballtreffer

(Mz.)

Kf.: Nordnordost

sich

täuschen

kleines

Beiboot

gestaltetes

Gartenstück

Söller

Geflügel

Nachtlager

grober

Sand

Sardinierin

altertümlich

Kfz-Leistungserhöhung

(engl.)

natürl.

Haarfärbemittel

streng,

genau

förmliche

Anrede

ungleich

asiat.

Kampfsportart

kurze

Darstellung

angenommen,

dass

Araberhengst

bei Karl

May

lat.:

usw.

Nachtvogel

Tiere

d. Landwirtschaft

gemauertes

Ufer

Abk.:

Boxsportclub

zu

keiner

Zeit

bunter

Papagei

kleines

Gewässer

Schiffszubehör

flacher

Meeresboden

a.

Schlick

dauerhaft

mit

von der

Partie

Paradiesgarten

Abzählreim:

... mene

muh

österr.:

Rahm

Wunschbild,

idealisierte

Person

Anstoß

Ausdrucksform

Strömung

Beweisperson

angebl.

Schneemensch

i.

Himalaja

geografisches

Kartenwerk

Rohstoff

Endpunkt

des

Rennens

Zeichen

für

Thallium

ugs.:

Stil

(engl.)

Verzeichnis

Zeichen

für

Tellur

Tellur

T

Abk.:

Ortszeit

Ruhepause

Abk.: Erdgeschoss

Keimzelle

Aufbrühhilfe

Zeiteinheit

Ackergerät

orientalischer

Männername

Segelkommando

Eilbote

Abk.:

okay

Rasenpflanze

Wesen,

Charakter

bevor

Abk.:

Tag

Fragewort

früherer

Zarenerlass

persönl.

Fürwort,

1. Person

Plural

Kummer,

Schmerz

Körperorgan

persönl.

Fürwort,

3. Person

Singular

franz.:

ja

enthaltsame

Lebensweise

ugs.:

widerwärtiger

Mensch

lächerlich

niedr.

Betrag

®

19

Ihre Lösung:

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1


Sicheres Arbeiten

auch in der Höhe

Hebehühnen werden immer mehr benutzt, um höher gelegene Wartungs-

oder Reparaturarbeiten durchzuführen. Die Steiger ersetzen dabei

die einfachen Leitern, und dies ist ganz im Sinne der Arbeitssicherheit.

Der Umgang mit Hebehühnen muss nach

den Vorgaben der Berufsgenossenschaft

geschult werden. 450 Mitarbeiter der

Instandhaltung erhalten zur Zeit ein

zweitägiges Training, im Anschluss daran

können sie den „Führerschein“ für diese

Beförderungsmittel erhalten – wenn sie

die theoretische und praktische Prüfung

erfolgreich bestehen.

Voraussetzung für die Teilnahme ist eine

medizinische Bescheinigung vom Gesundheitsdienst,

dass man für Arbeiten in der

Höhe geeignet ist. Im theoretischen Teil

spielen Aspekte der Arbeitssicherheit wie

Florian Müller (r.) ist einer von acht Trainern, die die Instandhalter

theoretisch und praktisch unterweisen. Peter Quinten fährt

den Gelenksteiger in die Höhe.

zum Beispiel die Persönliche Schutzausrüstung

eine wichtige Rolle. Ein Gurtzeug

mit Rückhalteseil ist bei Arbeiten im Korb

obligatorisch. Die Trainer sprechen auch

die Belastungen an, die im Korb auftreten,

zum Beispiel durch schweres Werkzeug,

Austauschteile, Seitenkräfte oder auch

durch den Wind. Beim Fahren können

kleine Unebenheiten am Boden für den

Mann im Korb katapultartige Auswirkungen

haben. Eine wichtige Rolle spielt der zweite

Mann, der so genannte „Bank Man“, der

am Boden bleibt und von dort aus die Arbeiten

unterstützt. Er hat zum Beispiel die

Aufgabe, Tore so zu sichern, dass sie nicht

schon während der Durchfahrt der Hebebühne

wieder schließen. Am Einsatzort

muss der Bank Man das Umfeld absperren,

damit keine Fußgänger gefährdet werden

können. Sollte dem Kollegen im Korb etwas

geschehen, so bedient der zweite Mann

den Notablass, der bei Stromausfall auch

mechanisch funktioniert. Standardisierte

Wartungspläne für die Hebebühnen

gewährleisten einen einwandfreien und

sicheren Einsatz.

Auch administrative Angelegenheiten

kommen im Kurs zur Sprache. „Es ist eine

gute Gelegenheit, dass sich die einzelnen

Bereiche austauschen und die beste Praxis

übernehmen“, erklärt Wolfgang Buchheit,

Leiter der Aus- und Weiterbildung. Hier

geht es zum Beispiel um das Führen von

ein Einsatz- und Checklisten.

Die praktische Prüfung wird mit verschiedenen

Bühnentypen durchgeführt: Die

Stempelmastbühne und Scherenbühne

bewegen sich nur rauf und runter. Der

Prüfling muss sie möglichst optimal

positionieren, die Stützen ausfahren und

die Bühne mit einer Wasserwage, der so

genannten Libelle, ausrichten und an der

Decke eine Leuchtstoffröhre auswechseln.

Anspruchsvoller ist die Bedienung der

Gelenksteiger, die man in alle Dimensionen

bewegen kann. Im Korb muss der Prüfling

sechs Punkte mit zunehmendem Schwierigkeitsgrad

anfahren.

Alle drei Jahre wird das Training an Hebebühnen

aufgefrischt. Dadurch, dass es die

Aus- und Weiterbildung mit Ford-eigenem

Personal organisiert, spart das Unternehmen

erhebliche Kosten.

20

fordreport Saarlouis


Erster do2ler hat Ausbildung begonnen

61 junge Menschen starteten ihre gewerbliche

Berufsausbildung in vier Berufen,

erstmals auch mit einem Teilnehmer des

do2technik-Programms. Neun junge

Frauen und 52 Männer wurden an ihrem

ersten Arbeitstag von der Geschäftsleitung

und dem Betriebsrat offiziell bei Ford

willkommen geheißen.

Wolfgang Buchheit, Leiter der Aus- und

Weiterbildung, unterstrich in seiner Rede

den hohen Stellenwert der Berufsausbildung

bei Ford: „Ihre berufliche Zukunft soll

eine gute Basis haben. Zur Erarbeitung

dieser Basis stellen wir die Rahmenbedingungen.“

Die Grüße des Betriebsrats überbrachte

Thomas Fischer, der auf den Tag genau

vor 30 Jahren bei Ford in Saarlouis seine

Ausbildung als Werkzeugmacher begonnen

hatte. Auch er betonte, wie wichtig eine gute

Ausbildung und kontinuierliche Weiterbildung

sind: „Das Thema Bildung wird euch

auch nach eurer Berufsausbildung weiter

beschäftigen und im weiteren Berufsleben

ein ständiger Begleiter sein.“

Erstmals nimmt in Saarlouis ein Jugendlicher

am do2technik-Programm teil,

eine Kombination aus Berufsausbildung

und Studium. In vier Jahren absolviert

der 19-jährige Yannik Katgely nun eine

Ausbildung zum Industriemechaniker in

Verbindung mit dem Studiengang Maschinenbau.

FOTO: R. KLEIN

Einmal abschalten

„Stopp dem Stress – entspannt statt ausgebrannt“ lautete das

Motto einer Woche für die Gesundheit.

Stressprävention war das Ziel der

Aktion von Gesundheitsdienst, Ford

Freizeitorganisation und pronova

BKK. Zusätzliche Unterstützung

gab es vom Gesundheitszentrum

Saarschleife, wodurch das Angebot

um traditionelle chinesische Medizin

erweitert werden konnte.

Das Programm setzte sich aus

Vorträgen zum Thema und 30minütigen

Workshops zusammen. Dort

bot sich die Möglichkeit, verschiedene

Entspannungstechniken kennen

zu lernen und auszuprobieren,

wie zum Beispiel die progressive

Muskelentspannung, Zirkeltraining

und Yoga. In den Kantinen waren

„Entspannungslounges“ aufgebaut,

um ein paar Minuten vom Stress im

Alltag abschalten zu können – und

vielleicht die Gelegenheit wahrzunehmen,

sich einmal bewusst zu

machen, wie man gelassener die

andauernden Herausforderungen

angehen kann. Jeder Teilnehmer

eines Workshops oder Vortrags erhielt

einen Gutschein für Schwimmbad

und Sauna im Gesundheitszentrum

Saarschleife.

FOTO: G. KIEFER

21


FOTOS: U. NERGER

Versammlung der

Schwerbehinderten

Zahlreiche Werkangehörige und auch externe Gäste nahmen in

Köln-Niehl daran teil.

Etwa 300 Teilnehmer waren zu dieser

Versammlung in die Kölner Y-Halle

gekommen, darunter auch verschiedene

externe Gäste: Vertreter der Stadt Köln,

der Berufsgenossenschaft, des Sozialgerichtes,

des Arbeitgeberverbandes und

der IG Metall konnte Bruno Kuckelkorn

begrüßen. Besonders freute sich der

Gesamtschwerbehindertenvertreter über

die Anwesenheit seiner beiden Vorgänger,

Jürgen Gade und Willy Stettendorf.

In seiner Rede versprach Bruno Kuckel-

korn weiterhin regelmäßige Versammlungen

der Schwerbehinderten. Dieser

Personenkreis umfasste zum Stichtag

31. Dezember 2012 einschließlich der

Gleichgestellten 1.023 Kolleginnen und

Kollegen, das ergibt insgesamt 7,1 Prozent

der Gesamtbelegschaft. Die gesetzliche

Quote fordert fünf Prozent.

Es ist geplant, dass die Gesamtschwerbehindertenvertretung

Ende des Jahres

in behindertengerechte Räumlichkeiten in

der Kölner E-Halle umzieht.

Kuckelkorn forderte, eine ausreichende

Anzahl von Arbeitsplätzen für Behinderte

bereit zu stellen, auch angesichts eines

höher werdenden Durchschnittsalters der

Mitarbeiter.

Mit einer allgemeinen Aussprache und

zahlreichen Statements, darunter zur

Barrierefreiheit im Werk Niehl, ging die

Schwerbehindertenversammlung zu Ende.

Barrierefreiheit in den Köpfen

Paul Pesch, Manager in der Informationstechnologie, brauchte ein neues Leasecar. Normalerweise wird ein Fahrzeug über einen gängigen

Bestellprozess geordert, aber in seinem Fall nicht: Der Ford-Mitarbeiter leidet an Multipler Sklerose, ist auf den Rollstuhl angewiesen

und hat nur wenig Gefühl im Bein. „Es ist viel sicherer, wenn ich im Verkehr die Beine raushalten kann.“

Diversity-Managerin Brigitte Kasztan hatte sich

dafür eingesetzt, dass das neue Leasecar von

Paul Pesch seinen Bedürfnissen entsprechend

umgerüstet wurde. Dafür gibt es bei Ford keine

speziellen Prozesse. Der neue Ford B-MAX ist

nun mit einem Ring am Lenkrad versehen, mit

dem die Hand beschleunigen und bremsen kann.

„Das Gute aber ist, dass man dieses Fahrzeug

auch ganz normal mit den Füßen an den Pedalen

bedienen kann, wenn zum Beispiel ein Familienangehöriger

damit fahren will“, so Pesch. Auch

die Anhängerkupplung ist wichtig für ihn, damit

kann er sein Dreirad für Touren ganz selbständig

transportieren. Drei Jahre lang wird Pesch sein

Auto fahren, damit es danach noch zu einem

guten Preis zu vermarkten ist.

Grundsätzlich wünscht er sich mehr Barrierefreiheit,

auch in den Köpfen: „Als Mensch mit

Einschränkungen hast du einfach einen anderen

Blick auf die Welt, ich muss ständig aufpassen,

dass mich niemand anrempelt, sonst liege ich

gleich auf der Straße.“

Mustafa Yesiltas übergab Paul

Pesch den umgerüsteten Ford

B-MAX an der N-Halle.

22

fordreport Niehl


Zeitschrift für die Mitarbeiter der Ford-Werke GmbH

März 2011

Zeitschrift für die Mitarbeiter der Ford-Werke GmbH

April 2011

Zeitschrift für die Mitarbeiter der Ford-Werke GmbH

Mai 2011

Zeitschrift für die Mitarbeiter der Ford-Werke GmbH

Juni 2011

Zeitschrift für die Mitarbeiter der Ford-Werke GmbH

fordreport

Ford MitarbeiterIn/PensionärIn

Bitte senden Sie uns Ihre Anzeigen laufend ein. Wir werden diese dann

in der nächstmöglichen Ausgabe veröffentlichen.

Zweiräder

Rubrik (bitte ankreuzen)

Verschiedenegemein-

Gesuche Fahrschaften

Ka

Benzin

StreetKa

Benzin

Fiesta

Benzin Diesel

Focus

Benzin Diesel

Focus/Cabriolet

Benzin Diesel

B-MAX

Benzin Diesel

C-MAX

Benzin Diesel

S-MAX

Benzin Diesel

Anzeigen im fordreport

www.ford-report.de

Einfach online eingeben.

Für Ford MitarbeiterInnen

und PensionärInnen

• Private Postleitzahl und Personalnummer /

Pensionärsnummer eingeben

• Anzeigentext eingeben und bestätigen

Mondeo

Benzin Diesel

Kuga

Benzin Diesel

Galaxy

Benzin Diesel

Hubraum (bitte ankreuzen)

1,1 1,2 1,3 1,4 1,6 1,7 1,8 2,0 2,3 2,5 Sonst.

Bitte beachten Sie, dass alle steuerpflichtigen Vorgänge gewerbliche Anzeigen sind,

hierzu zählen z. B. Vermietungen von Wohnungen, Ferienhäusern etc.

Anzeigentext

And. Ford-Modelle

Benzin Diesel

Für alle Anderen

• Kostenpflichtige Kleinanzeige (Fließtext) oder

Formatanzeigen anklicken

• Anmelden als Kunde oder registrieren als Neukunde

• Anzeigentext oder Format eingeben und bestätigen

Te l.

Bitte mit Druckbuchstaben ausfüllen

Vorname

Name

Februar 2011

fordreport

fordreport

fordreport

fordreport

2 x 50 Jahre Ford:

Goldene

Firmenjubiläen

fordreport

Eine kölsche

Fiesta

Abteilung

Ich habe

einen

Freund in

Afrika ...

Neue für den neuen Ford Focus

Unterwegs mit

colognE-mobil

Unterschrift

Datum

Ka

1,2 L

Fiesta

1,25 L

Den ausgefüllten Coupon adressieren Sie bitte hausintern an:

NH/5R Anzeige

Von außerhalb schicken Sie ihn per Post an:

Ford-Werke GmbH, Redaktion fordreport, 50725 Köln

Ka Titanium, 1,2l, 70 PS,

EZ 03/2009, ca. 14500 km,

Lackierung in Scuba-Blau

met., CD-Radio, Panoramadach,

Nichtraucherfahrzeug,

Quick-Clear-Frontscheibe,

Sitzheizung, unfallfrei, VB

7100,- EUR, Tel. (0221)

322265

Ford Ka Titanium Individual,

Lackierung in Lago Grau met.,

Felgengröße 16“, Spoiler,

EZ 02/2013, 4000 km, Garantieverlängerung

3 Jahre,

inklusive 4 Winterkompletträder

(15“ Leichtmetallfelgen,

Bereifung Conti TS), NP

15065,- EUR, VB 9999,- EUR,

34% Rabatt, Tel. (02465)

304032

Fiesta Titanium 1,25l, 82 PS,

EZ 04/2011, Laufleistung ca.

17500 km, Lackfarbe Panther-

Schwarz met., Dreitürer,

Leichtmetallfelgen in 15“,

Klimaautomatik, CD-Radio,

Sound-/Winter- und Select-

Paket, Garage, Scheckheftgepflegt

u.v.m., Preis 9900,-

EUR, Tel. (02273) 57669

Fiesta Trend, 1,25l, 60 PS,

EZ 05/2013, Dreitürer, Polar-

Silber met., Laufleistung ca.

12000 km, Raucher-Paket,

Reserverad, Klimaanlage,

Audiosystem CD, Quick-Clear-

Frontscheibe, Sitzheizung,

abzugeben 12/2013, Preis

11200,- EUR, Tel. (0173)

3552784

Die wichtigsten Abkürzungen

AHK Anhängerkupplung Navi Navigationsgerät

ATG Automatikgetriebe NP Neupreis

3-T. Dreitürer / 5-T. Fünftürer NR Nichtraucherfahrzeug

EZ Erstzulassung QC Quick-Clear-Frontscheibe

FGS Ford-Garantieschutzbrief Pano Panoramadach

FP Festpreis PPS Parkpilotsystem

LMF Leichtmetallfelgen SD Schiebedach

met. Metallic-Lackierung VB Verhandlungsbasis

Online Buchung über www.ford-report.de

23


www.BESSERE-FORT-BILDUNG.de

Ihre Weiterbildung zum Meister

muss auch meistergerecht sein;

vergleichen Sie, wir können es leider nicht!

Tel.: 0221 671168-13 · Fax: 0221 671168-14

1,3 L

Fiesta Trend, 1,3l, 70 PS,

EZ 09/2005, Dreitürer, ca.

82000 km, Leichtmetallfelgen

in 15“, 6x Airbag, elektrische

Fensterheber, Zentralverriegelung,

CD-Radio mit Aux/MP3,

Nebelscheinwerfer, Batterie,

Lima, Reifen neu, unfallfrei,

Preis 3900,- EUR, Tel. (02273)

57669

1,4 L

Fiesta White Magic, 1,4l,

59 kW, Limousine, Fünftürer,

G-Kat, ABS, Klima, Frost-

Weiß met., Leichtmetallfelgen,

Nichtraucherfahrzeug, EZ 08/

2008, Lederlenkrad, Audio

600CD, 47000 km, Extras,

VB 6900,- EUR, Tel. (0162)

9792011

Fiesta 1,4l LPG Titanium, 96

PS, EZ 09/2009, Royal-Grau,

Ford-Garantieschutzbrief 5

Jahre, 76000 km, Parkpilotsystem,

Quick-Clear-Frontscheibe,

Leichtmetallfelgen,

Nichtraucherfahrzeug, 4 Winterreifen

inkl. (auf Stahlfelge),

Inspektion 05/2013, VB 8500,-

EUR, Tel. (0171) 6907957 oder

(02238) 54561

Fiesta Titanium 5D 1,4l,

96 PS, Fünftürer, Polar-Silber

met., Leichtmetallfelgen plus

Ersatzrad, Winter-Paket,

Cool&Sound-Paket, EZ 11/

2011, 17000 km, VB 10800,-

EUR, Tel. (0221) 646559

Unbenannt 1 1 10 10 11 12:47

Diesel

Fiesta Titanium Diesel, 1,6l,

95 PS, EZ 06/2012, 5-T., 8900

km, Polar-Silber met., LMF,

NR, QC, CD-Radio, EFH,

Winter-und Komfort Paket,

12200,- EUR, Tel. (02246)

6696

B-MAX

1,4 L

B-Max 1,4l Trend, Cool&

Sound, EZ 01/2013, 2500 km,

Weiss, LMF, Winterpaket,

Frontscheibe und -sitze beheizbar,

Radio/CD, MP3, Klima,

Funk-Zentralverriegelung,

elektr. Spiegel, 14999,- EUR,

Tel. (0163) 8016876

Immer erste Wahl:

fordreport für Ihre Anzeige!

Focus

1,0 L

Focus Titanium, 1,0l Eco-

Boost, 125 PS, EZ 07/12,

18000 km, Anhängerkupplung,

Leichtmetallfelgen, Nichtraucherfahrzeug,

Parkpilotsystem,

Colorado-Rot, Preis

17600,- EUR, Tel. (02237)

51602

Ford Focus Turnier Titanium,

1,0l EcoBost, 92 kW, 125 PS,

6-Gang-Getriebe, Metallic-

Lackierung, Anhängekupplung,

Winter-Paket, EZ 06/

2013, 9000 km, 16200,- EUR,

Tel. (02446) 3187

1,6 L

Focus 1,6l, 74 kW/101 PS,

Rot, Fünftürer, EZ 10/2005,

104000 km, Klimaanlage, Reifen

neu, TÜV bis 10/2014, 1.

Hand, unfallfrei, Nichtraucherfahrzeug,

Preis 4500,- EUR,

Tel. (0170) 6540651

Focus Turnier, 1,6l, 125

PS, EZ 10/2002, Lackierung

in Panther-Schwarz met.,

Leichtmetallfelgen in 18“,

Unfallfahrzeug (Frontschaden),

seitdem macht der Motor

Geräusche (fährt aber noch

gut), Scheckheftgepflegt, TÜV

bis 02/2014, CD-Radio mit

AUX und MP3, Heckklappe

leichter Rostbefall, Anti-

Rutschmatte im Kofferraum,

gegen Mehrpreis gibt es auch

ein passendes Sportfahrwerk

(gebraucht) dazu, Ersatzrad,

FP 8000,- EUR, Tel. (0172)

2950783

1,8 L

Ford Focus Titanium 1,8l,

125 PS, EZ 10/2009, ca.

34000 km, 17“ Alufelgen,

8-fach bereift, viele Extras,

Lackierung in Grau met.,

Fünftürer, top gepflegt, VB

11000,- EUR, E-Mail an

mjatzkow@ford.com oder

Tel. (0163) 8824279

C-MAX

1,6 L

C-Max Trend, 1,6l, EcoBoost,

150 PS, 23500 km, EZ 02/

2012, Frost-Weiß, AHK, Start-

Stop-System, 6-Gang, Audio,

beheizte Sitze, NSW, Tempomat,

VB 16000,- EUR,

Tel. (02241) 3018296

1,8 L

C-Max S-Edition, 1,8l, 125

PS, 22500 km, EZ 07/2010,

Polar-Silber met., Styling-

Paket, Audio Sony CD,

Leichtmetallfelgen 8-Speichen,

Parkpilotsystem, Reifen

in 205/50R, Lederlenkrad,

VB 14000,- EUR, Tel. (02235)

41720

S-MAX

Diesel

S-Max 2,0l Titanium, Diesel,

140 PS, ATG, Navi, EZ 05/

2012, 19000 km, Midnight-

Grau met., AHK und weitere

Extras, Garage, unfallfrei,

Nichtraucher, FGS, 25500,-

EUR, Tel. (02233) 611995

24

fordreport Anzeigen


Kuga

Diesel

Kuga Titanium Diesel, 2,0l,

140 PS, EZ 10/2011, ca.

25000 km, Lackierung in

Brisbane-Braun, LMF 18“,

Panoramadach, Parkpilotsystem,

Teilleder, Sony CD Radio

(MP3/USB) Winter-/Select-

Paket, unfallfrei u.v.m., Preis

23500,- EUR, Tel. (02273)

57669

Kuga Trend 2,0l, 140 PS,

EZ 07/2012, ca. 19580 km,

1. Inspektion bereits gemacht,

Lackfarbe Weiß, ab 2. Sitzreihe

getönte Scheiben, Alufelgen

u.v.m., NP 32850,- EUR,

Tel. (0221) 97138300 oder

(0177) 7641356

Praxisöffnungszeiten:

Mo. und Di. 8:00-12:00 und 14:00-18:00 Uhr

Mi. 13:00-18:00 Uhr

Do. 8:00-12:00 und 14:00-20:00 Uhr

Fr.

8:00-13:00 Uhr

Ernstbergstraße 129 - 131 · 50765 Köln

Telefon (0221) 979 34 76 · Telefax (0221) 979 34 77

kontakt@zahnarztpraxis-schmitz-decker.de

www.zahnarztpraxis-schmitz-decker.de

Die Zahnarztpraxis in Ihrer Nähe!

Andere

Ford-Modelle

Scorpio Ghia, Kombi, Automatikgetriebe,

BJ 1998, für

Bastler/Liebhaber, abgemeldet,

Leder, Schiebedach,

elektrische Sitze, Parkpilotsystem,

Nichtraucherfahrzeug,

CD 8-fach, neu bereift, Sommerreifen

in 225/50 R16, neue

Ersatzteile 2013, Preis VB,

Tel. (0172) 5818239

Reifen und

Zubehör

4 neuwertige M+S Winterreifen,

auf Alufelgen, Original

für MB-211 E-Klasse, Dunlop

3D, 205/60/16H, Profil 6–8 mm,

Preis 600,- EUR, Tel. (0151)

51179424

Dachträger, Original Ford

Focus, neu, ungeöffnet, abschließbar,

20,- EUR,

Tel. (0221) 767059

4 Winterreifen auf LMF,

Michelin, Profil 6 mm, für

Mondeo, Tel. (0221) 6310411

R+S_FordReport-AZ_NOV-2013 07.10.2013 9:40 Uhr Seite 1

4 Winterreifen auf Stahlfelgen,

für neuen Focus, 5-Speichen,

205/55 R16, Sava, zu

verkaufen, 400,- EUR,

Tel. (0157) 74256434 oder

(02171) 82951

4 Winterreifen, für Mondeo ab

BJ 2010, 215/55 R16, Conti

Winter Contact auf Alufelgen,

ca. 8 mm Profil, VB 250,- EUR,

Tel. (0221) 5903325

Winterreifen für Ka 2, gebraucht,

250,- EUR,

Tel. (02421) 4957774

1 Satz Winterräder, LMF,

Hankook, 35 KW/2011, 195/55

R16 87H, für Mercedes A-

Klasse, VB 250,- EUR,

Tel. (02233) 46463

Diverse Ersatzteile, Escort,

Fiesta, Puma, Granada,

Mondeo, Focus, elektro sowie

mechanische, Lampen, Anlasser,

Generator, Fensterheber,

fast neuwertig, Preis VB,

Tel. (06838) 7540

Winterreifen für Kuga,

Kaufdatum 12/2010, 235/60

R 100H, max. 10000 km gelaufen,

Kaufbeleg vorhanden,

VB 400,- EUR, Tel. (0176)

61770542

4 Continental Winterreifen

auf Stahlfelgen, mit Zierringen,

für C-Max altes Modell,

195/65 R15T, neuwertig, 300

km gelaufen, 120,- EUR,

Tel. (0221) 747814

Dachgepäckträger, Basis-

System für S-Max mit Panoramadach,

neuwertig, 1x

gebraucht, FP 100,- EUR,

Tel. (02234) 910425

Winterreifen für Kuga,

BJ 2012, 5-Loch Stahlfelgen,

Continental Cross-Contact-

Winter, 215/70 R16, VB 400,-

EUR, Tel. (02238) 964385

4 Alufelgen für Galaxy, BJ

2001, 15 Zoll, guter Zustand,

100,- EUR, Tel. (0221)

7401564

4 Winterreifen, Michelin, 5-6

mm Profiltiefe, mit Leichtmetallfelgen,

für Focus und

C-Max BJ 2004-2011, 120,-

EUR, Tel. (02202) 83890

”Ihre Zufriedenheit ist

unser Geschäfts-Modell.”

Michael Scharfenberg

Kfz-Meister

Köln-Fühlingen

Der Meister des

guten Gewissens

WA

ADRESSE

NR.1

R&S Mobile GmbH & Co. KG

Robert-Bosch-Str. 4

Köln-Fühlingen

Direktwahl Service:

0221 . 70 91 7-38

Ottostraße 7

50259 Pulheim

Direktwahl Service:

02238 . 47 7-220

www.rsmobile.de


Beilagenhinweis

Für alle

PensionärInnen:

Besondere Angebote

in der Beilage!

Sommerreifen, Niederquerschnitt

auf Alufelgen,

Goodyear, 17“, 205/40 R15,

für Mondeo/Fiesta BJ 2002,

Reifen 3 Jahre, 10000 km, Tel.

(0228) 92989217 oder (0160)

901074

4 Winterreifen, 235/60 R16

100 H auf 5-Loch Stahlfelgen

für Kuga ab BJ 2012, 1 Saison

ca. 4000 km gelaufen, 400,-

EUR, Tel. (02436) 2818

Winterkompletträder, Fulda

Kristall, Stahl, für S-Max,

215/60 R 16XL 99H TL, inkl.

Radblenden/Radmuttern, neuwertig,

VB 500,- EUR, 1500

km gelaufen, E-Mail an

kalle.sz@arcor.de oder

Tel. (0221) 5907878

4 Winterreifen auf Stahlfelge,

mit Ford Radkappen, SF Conti

205/55R16, DOT 3407 6mm

und DOT 3011 8mm, für 250,-

EUR, 2 Bikehalter innen für

C-Max BJ 2008, für 50,- EUR,

Tel. (0171) 6579720

4 Sommerreifen, für Scorpio,

auf Leichtmetallfelgen, Reifengröße

225/50 R16, Profiltiefe 7

mm, VB 200,- EUR, Tel. (0172)

5818239

4 Winterreifen, für Ka BJ

2012, Goodyear TL Ultra

Grip 8, 82T 175/65 R14, +4

Stahlfelgen in 5,5x14, ca. 500

km gelaufen, VB 330,- EUR,

Tel. ab 17 Uhr, Tel. (0221)

71901852

Hankook Winterkompletträder,

Cept RS auf Stahlfelgen

175/65 R14 82T, neu gekauft

11/2012 bis 03/2013 gefahren

(Ford Fiesta) 5 Monate, gebraucht,

300,- EUR,

Tel. (0163) 2584729

4 Winterreifen für S-Max/Galaxy,

Uniroyal MSplus 66 XL,

215/60 R99 H, auf Alufelgen

in 7x16 ET 48, mit Stickstoff

befüllt, inkl. Radmuttern, NP

1160,- EUR, für 800,- EUR,

Tel. (02238) 4783670

4 Ganzjahresreifen Goodyear,

4 gebrauchte Goodyear

Vector 4 Seasons Ganzjahresreifen

ohne Felgen, 205/55

R16 94V, Profiltiefe 6 mm,

zu verkaufen, Preis VB,

Tel. (0171) 1216568

Dach-Gepäckträger, für

C-Max (altes Modell), Original

Ford, neu, unbenutzt, 50,-

EUR, Tel. (0221) 592673

4 Kompletträder für S-Max/

Galaxy, Uniroyal MSplus

66 XL 215/60 R99 H, auf

Stahlfelgen in 6,5x16 ET 50,

mit Stickstoff befüllt, inkl. 20

Radmuttern, NP 916,- EUR,

für 650,- EUR, Tel. (02238)

52412

Ring Schneeketten Maraton,

Super mit O-Hinger Stand-

Montage-Technik, in Kunststoffbox,

für 18 Reifengrößen,

ungebraucht, genaue Angaben

auf Anfrage, 25,- EUR,

Tel. (02202) 83890

4 Winterkompletträder, auf

Stahlfege, für aktuellen Ford

Fiesta, Größe 195/50 R15,

Marke Dunlop SP Winter Response

(DOT 2910), ca. 4 mm

Restprofiltiefe, inkl. Radmuttern,

Tel. (0178) 6852628

4 Fiesta Winterreifen, auf

Stahlfelge, 175/65 R14,

Michelin Alpin, neuwertig,

Profiltiefe 8 mm, Zierkappen

vorhanden, Preis für alle 4

Reifen 120,- EUR, Tel. (02254)

1634

4 Winterreifen Michelin,

PilotAlpinPA2, 205/55R16

91H, für Focus & C-Max, auf

Ford Alufelgen in 6,5x16,

inkl. 20 Radmuttern, Felgen

neuwertig, Reifen gebraucht,

VB 250,- EUR, Tel. (02175)

884239

4 Winterreifen auf Felgen,

für Ka BJ 2012, Goodyear

TL Ultra Grip 8, Reifengröße

175/65 R14 82T, Stahlfelgen in

5,5x14, ca. 500 km gelaufen,

VB 320,- EUR, Tel. (0221)

172289

4 Satz Winterreifen für Fiesta,

auf Alufelgen, Marke Bridgestone,

Reifengröße 175/65 R14,

neuwertig für 295,- EUR zu

verkaufen, Tel. (02235) 44463

oder (0177) 7193601

Winterreifen auf Stahlfelge,

z.B. für Kuga bis BJ 2013, Nokian

WRG2 235/60 R16 104H,

Stahlfelge schwarz in 6,5Jx16,

ET 50 mm, ca. 7 mm Profil,

1 Winter gefahren, VB 620,-

EUR, Tel. (02131) 44934

4 Winterreifen mit Stahlfelgen,

neuwertig, ca. 5000 km

gefahren, 5-Loch, Reifengröße

195/65 R15, Fulda M+S, Kristall

Montero 391T, Preis 160,-

EUR, Tel. (02202) 51124

Winterreifen auf Stahlfelge,

4-Loch, für Ford Focus, Reifengröße

185/65 R14 86T,

7 mm Profiltiefe, auf Felge

5,5Jx14CH/ ET47,5, Tel. (0221)

9013996 oder (0151) 20450336

4 Winterreifen auf Alufelgen,

für Kuga, Felgengröße 6,5x16,

Reifen in 215/65 R16 98 H,

Profiltiefe 4-6 mm, für VB

200,- EUR zu verkaufen,

Tel. (02191) 667842

Zweiräder

BMX Reason Poeple, neu,

ca. 1 Jahr alt, Schwarz/Blau,

NP 420,- EUR, für 270,- EUR,

Tel. (02273) 57669

Herrenfahrad, Globus GTX,

Bereifung 26x1 3/8, 3-Gang

Nabenschaltung, 25,- EUR,

Tel. (02202) 83890

Reise

Ferienhaus in Friesland

(Nordsee 15 km) zu vermieten.

Ruhige, herrliche Waldlage. Großer

Garten. Ideal für Familien mit Kindern.

Haus ca. 90 m 2 , komplett

ausgestattet, bis 5 Personen.

Tel. (0 22 34) 7 86 42

Ferienwohnung am Genfer See

St. Gingolph Schweiz (Grenze Frankreich),

ideal für 2, max. 4 Pers., 20 min

bis Montreux, 1h bis Bern o. Genf.

Wassersport, Ski, MTB, Wandern,

Golf. Preis/Tag 60,- EUR,

Tel. (02422) 5320 oder

(0160) 9183087

Verschiedenes

Markise, ca. 3,45 m, gut

erhalten, günstig, Tel. (0221)

840553

WIR LEGEN NOCH EINS, ZWEI,

DREI, VIER, FÜNF DRAUF!

DER WA-KOMFORT BONUS.

Z. B. FORD FIESTA TITANIUM

1,25 l Motor 60 kW (82 PS), 3-türig

Unverbindliche Preisempfehlung lt. Preisliste 15.300,00 €

Cool & Sound Paket III 1.100,00 €

• TOP-Zins: 2,99 % 1,2

• Bis zu 29 % Rabatt 3

• € 500,– Komfort Bonus 4

Gesamtpreis lt. Preisliste 16.400,00 €

26 % Fiesta Basis WA-Rabatt - 4.264,00 €

Ihr WA-Preis 12.136,00 €

WA-Komfort Bonus - 500,00 €

Gesamtnachlass

Ihr WA-Endpreis

29 % 3 €

11.636,–

Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007) der auf dieser Seite vorgestellten Fahrzeuge: Kraftstoffverbrauch

(kombiniert) maximal: 9,4 -3,3 l/100 km, CO2-Emissionen (kombiniert) maximal: 224 - 87g/km.

Peter Pesch GmbH

Krefelder Straße 83-87

41539 Dormagen

Tel. 0 21 33/24 88 88 • Fax 0 21 33/24 88 77

www.pesch24.de

1

Ein Finanzierungsangebot der Ford Bank, Niederlassung der FCE Bank plc, Köln, erhältlich als Ford Auswahl-Finanzierung mit einer Laufzeit von 36 Monaten für den Ford Fiesta Titanium 1,25 l Motor 60 kW (82 PS). 2 Konditionen gültig

bis 30.11.2013 bei verbindlicher Kundenbestellung und Abschluss eines Darlehensvertrages. Angebot gilt für Werksangehörige und aktuell zulassungsberechtigte Familienangehörige von Mitarbeitern der Ford-Organisation. Gilt nur

für alle Ford Fiesta (ausgenommen Fiesta bis Modelljahr 2012, 5, Fiesta ST, Fiesta Ambiente 1,25 l 44 kW / 60 PS) 3 Gesamtpreisvorteil laut Kalkulationsbeispiel gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung (UVP) des Herstellers

für vergleichbar ausgestattetes Serienmodell ohne Tageszulassung inkl. Basis WA-Rabatt und Komfort-Bonus. 4 Zusätzlicher Komfort Bonus in Höhe von € 500,– für die Modelle Ford Fiesta, B-Max, Focus, C-Max, Kuga, Mondeo,

S-Max, Galaxy, Ranger und die Ausstattungsserien Titanium (inkl. S und X), Individual, Fiesta Sport, Limited, Wildtrak. Ausgenommen Ford Focus Electric und Ford Mondeo Cool & Sound gültig bis 30.11.2013.

26

fordreport Anzeigen


Neubau 4-Zimmer-WG Terrasse

Merkenich, Neubau, Erstbezug,

110 qm, 4 Zimmer, Bad,

Gäste-WC, Küche, Dachterrasse,

PKW-Stellplatz, Erdwärmeheizung,

KP 247.000 EUR,

Stellplatz 8.000 EUR

Exposé claus@frb-immobilien.de

Tel. (0221) 4847781 oder

(0151) 20165549

Münzfragen? Ob Kauf-,

Verkauf oder Fragen allgemeiner

Art anstehen, die

Münzfreunde Ford versuchen

zu helfen. Bitte rufen Sie ab

Donnerstag – Sonntag an:

Herr L. Bult, Tel. (0221)

722731

Penthouse Wohnung, Mallorca,

2,5 Zimmer, Küche, 2

Bäder, 2 Klima, Balkon, Dachterrasse

mit Wintergarten,

Zentralheizung, Tiefgarage.

Stellplatz, 300 m vom Strand,

Einbauküche, VB 215000,-

EUR, Tel. (0034971) 587830

oder (02238) 840806

Abfahr Ski, BJ vor 1935,

mit Stöcken, als Deko, ohne

Stahlkanten, bei Interesse

Bilder, VB 250,- EUR,

Tel. (02429) 9090032

Segelboot Optimist, Unterpersenning,

2 Satz Segel,

Paddelboot GFK, Tel. (02238)

962783

Wohnzimmerschrank Eiche

P43, teils massiv/furniert,

(B/H/T) 320/215/50 cm, gebraucht,

sehr guter Zustand,

VB 300,- EUR, Tel. (0214)

3284588

Garagenstellplatz für Zweiräder

in Merkenich, 8x4,5 m,

Toreinfahrt 3 m, frei zugänglich

vom 4 m breiten asphaltierten

Weg, mit Stromversorgung,

35,- EUR pro Monat,

auch nur für Herbst/Winterzeit,

Tel. (0160) 2407636

Dekopiersäge IDC GMBH,

PDKS 405-1, 230V – 60 Hz,

120 W, Schnitthöhe 27 mm,

VB 18,- EUR, Tel. (02271)

93153

Segeljolle Zugvogel-Kiel, mit

Anhänger, Regatta Ausführung,

Preis 2500,- EUR,

Tel. (0221) 786411

Esseckentisch in Eiche, rund

110 cm Durchmesser, mit 2

festen innenliegenden Platten,

ausziehbar für 6 Personen,

sehr guter Zustand, VB 150,-

EUR, Tel. (0214) 3284588

Achteckige Wohnzimmertisch-Deckenleuchte,

mit

Glasscheiben, 6-flammig für

Wechselschalter, VB 50,-

EUR, Sechseckige Esszimmertisch-Deckenleuchte,

3-flammig, mit Glasscheiben,

VB 40,- EUR, Tel. (0214)

3284588

Wohnwagen zu verkaufen,

steht fest auf einem Campingplatz

an der Ahr, komplett

eingerichtet, VB 2200,- EUR,

Tel. (0171) 4785346

Krippenstall, 12 Figuren, ca.

16 cm, heilige Familie, Ochse,

Esel, Kamel, Hirten, 3 Könige,

Schafe usw., VB 800,- EUR,

Heftromane , Arzt/Heimat,

3-fach, 1x gelesen, 150 Stck.

70,- EUR, Tel. (0221) 591556

Hochwertige stabile Barhocker,

mit Lehnen und

bayrischem Polsterstoff, altes

Onyx Telefon, Zinnteller etc.,

Dekopistolen, Porzellanteller

mit Zertivikaten, Schnitzfiguren

Oberammergau, Pferdehalfter

etc., Preise VB,

Tel. (02238) 52864

Für Modellfans, Airfix Modell

1:24, Messerschmitt BF109E,

40,- EUR, Spitfire Supermarin

40,- EUR, original verpackt,

Intern. Magazin für Modellbau

in Sammelmappe, (Deutsch)

13 Jahrgänge, 1975 bis 1978

und 1980 bis 1988, Preis 100,-

EUR, Tel. (02171) 45678

Grundig-TK 220 DE-Lux, 65

W, Saba-Video Recorder, ca.

30 Jahre alt, russische Leica,

ca. 60 Jahre alt, 2 Bücher:

Pfaffenspiegel, die Geissler,

Sammelstücke, Schreibmaschine

Olympia Continental-

Mod.8, Preise VB, Tel. (0221)

5902680

Schmiedeeisernes Kaminbesteck,

4-teilig, Preis VB,

Tel. (02204) 9842284

Fotostativ Susis 270 sowie 1

tragbares Stativ für unterwegs,

zusammen oder einzeln, VB

25,- EUR, Tel. (02271) 93153

Canon 500D, Spiegelreflex-

Kamera, ca. 1,5 Jahre alt,

in Original Verpackung inkl.

Zubehör, 400,- EUR,

Tel. (02273) 57669

Dielentruhe Norddeutsch,

Ende 19. Jahrhundert, schön

geschnitzt, Preis VB, B130

cm, T50 cm, H70 cm,

Tel. (02204) 9842284

Sparen Sie am

Preis, nicht

an der

Qualität!

1. Wartung nur 29.00€

Die FORD Power in

Köln und Langenfeld!

FORD SERVICE

Rabattaktion bis zum 31.12.2013:

Für alle bei uns gekauften oder bestellten

WA-Neuwagen zwischen dem

01.11.2013-31.12.2013 erhalten Sie die 1. Wartung

(1 Jahr/20.000km) zum Sonderpreis von 29.00€

inkl. Material/Lohn


29.00

Brands Fahrzeugtechnik

Hermann-Seger-Straße 60, 50226 Frechen

Tel.: 02234/929070 Fax: 02234/929072

E-Mail:

Auto-Strunk GmbH

Neusser Str. 460-474

50733 Köln

02 21 - 74 94-0

Auto-Strunk K. H. Strunk GmbH & Co. KG

Ernst-Tellering-Str. 50

40764 Langenfeld

0 21 73 - 92 70-0

www.auto-strunk.de

27


Zeitschrift für die Mitarbeiter der Ford-Werke GmbH

März 2011

Zeitschrift für die Mitarbeiter der Ford-Werke GmbH

April 2011

Zeitschrift für die Mitarbeiter der Ford-Werke GmbH

Mai 2011

2 x 50 Jahre Ford:

Goldene

Firmenjubiläen

Zeitschrift für die Mitarbeiter der Ford-Werke GmbH

Juni 2011

Zeitschrift für die Mitarbeiter der Ford-Werke GmbH

Skiset, Head-60K Carving170,

Tyrolia Bindung, Skistock/

Skisack, VB 100,- EUR,

Tel. (0221) 5903569

Transportbox Ihdra 6, für

Hunde von 25 bis 50 kg,

Maße H67xB66xT89 cm, NP

110,- EUR, VB 70,- EUR, Tel.

(02202) 242781 oder (0162)

9896661

Schmiedeeiserne Stehlampe,

mit Schirm, H170 cm,

dazu handbemaltes Kacheltischchen,

Tel. (02204)

9842284

Segeljolle, Kielzugvogel mit

Hänger, Regattaausführung,

guter Zustand, VB 2500,-

EUR, Tel. (0221) 786411

Exenterschleifer neu, 65,-EUR,

2x Kellerfenster mit Gitter, kippbar,

neu, je 80,- EUR, Bosch

Spülmaschine gebraucht, 150,-

EUR, Tel. (0163) 2885197

Skischuhe, Herren Salomon

Evolution, Gr. 43/345, Schuhtasche,

VB 40,- EUR, Damen

Tecno-Pro Maxum, Gr. 39/

277, Schuhtasche, VB 30,-

EUR, Tel. (0221) 5903569

Transportbox Ihdra 7, für

Hunde von 35 bis 100 kg, Maße

H80xB75xT100 cm, NP 138,-

EUR, VB 90,- EUR, Tel. (02202)

242781 oder (0162) 9896661

Mecablitz 70 MZ-5 für Nikon,

Stabblitz von Metz, Leitzahl

70, für Nikon-Blitzsystem,

Adapter auch für Aufladung in

USA, einwandfrei, Tel. (02206)

82142

Skiset, Head-20X Carving160,

Tyrolia Bindung, Skistock/

Skisack, VB 80,- EUR,

Tel. (0221) 5903569

Kostenpflichtige Kleinanzeige (Formular)

für Privat- und Gewerbeinserenten

Bitte in Druckschrift und für jeden Buchstaben sowie für Zwischenräume ein Feld berücksichtigen.

Gewünschten Fettdruck unterstreichen. Etwaige Anzeigenmuster einfach aufkleben.

Sie erhalten dann ein Angebot.

20 mm 38,60 €

25 mm 48,25 €. Jede weitere Zeile 9,65 €

Größe 1-spaltig (s/w)

Baugrundstück, sofort

bebaubar, voll erschlossen,

709 qm, in Nettersheim-Marmagen,

Zum Mertesberg, zu

verkaufen. VB 56,- EUR/qm,

ca. 10 km bis Autobahnauffahrt

A1, Tel. (02238) 941821

Wolf-Vertikutierer, verkaufe

einen Wolf Elektro-Vertikutierer

vom Typ UV30EV, das Gerät

wurde nur einmal benutzt,

VB 150,- EUR, Tel. (0221)

703115 oder (0170) 5806566

Outdoor Crossliner, Powerslide

XCTrainer Set (Gelände-

Inline Skater), Modell 2012,

Extras, für Größe 44/45, mit

Carbon-Stöcken Länge 170

cm, neuwertig, 230,- EUR,

Tel. (0171) 4732244

Aquarium Schrankwand,

Stahlprofile mit Holzverkleidung,

B385 cm, H223 cm, T68

cm, zerlegbar, für 2 Aquarien

je 600l, komplett mit Filter und

Beleuchtung, Preis VB,

Tel. (02204) 9842284

Xylophon Sonor YXF1 Education,

L73 cm, B32 cm, H20

cm, Original verpackt,

Tel. (02204) 9842284

Terrassenstandstrahler,

1400W, waagerecht ca. 70

cm Höhe, Breite senkrecht

100 cm, Preis VB, Tel. (02204)

9842284

Eigentumswohnung Overath,

in Zweifamilienhaus, 175

qm, 2 Bäder, 2 Garagen,

1 Terrasse, 1 Balkon, Fußbodenheizung

, gute Anbindung

an Köln, Schulbus vor der

Haustüre, 299000,- EUR,

Tel. (02207) 909999

Reitstiefel im Originalkarton,

Springstiefel geschnürt, Petrie

Serie 26 S caprilli, neu ungetragen

NP 275,- EUR, Gr. 38

(5), Schafthöhe 41 cm, Wadenw.

34 cm, VB 225,- EUR,

Tel. (0151) 17247757

Wohnraum-Büffetschrank,

mit 2 Schubladen, Esche

Naturholz, Handarbeit, B120

cm, H176 cm, T58 cm/33 cm,

Fotos per E-Mail möglich:

nbrosig@web.de, Preis: 470,-

EUR, Tel. (02205) 9079720

oder (0151) 23355150

Sessel Eiche massiv-natur,

mit hellem Bezug, neutral, modern,

Foto per E-Mail möglich:

nborckardt@t-online.de,

Preis: 90,- EUR, Tel. (02205)

9079720 oder (0151)

23355150

Haushaltsauflösung, gut

erhaltene Gegenstände, Preise

VB. Bleikristall: 11 Stück

Römer Weingläser, Vasen,

Schalen, Desserteller etc.

10,- EUR pro Stück. Porzellan

Bavaria: Seltmann Weiden

Kaffee Service für 23 Personen,

120,- EUR, Briefmarken:

Ersttagsbriefe, Ersttagsblätter

überwiegend polnisch von

1961 bis 1985, 200,- EUR,

Pelze: 2 Mäntel, 3 Jacken,

Größe 42-44, 150,- EUR pro

Stück, Tel. (02421) 6949236

Faltboot-Pouch Typ RZ 85,

Reise-Zweier mit Zubehör,

Länge: 5,60 m, guter Zustand,

Neupreis 2300,- EUR, Sonderpreis:

700,- EUR, Tel. (02205)

9079720 oder (0151)

23355150

Alle Preise in Euro und zuzügl. MwSt. Spaltenbreite 34 mm. Mindestanzeigengröße 20 mm.

Mit Kleinanzeigen persönlich profitieren vom

Dezember/Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli/August

September

Oktober

November

Trocal

Kunststoff-Fenster direkt vom

Hersteller, weiss + farbig

Greve Fensterbau

Wipperführter Str. 29-31

51103 Köln

Tel. (02 21) 85 20 59

25 mm – 1spaltig 48,25 €

Ernst/Mosel

FeWo 2-4 Pers., Nähe Cochem,

1-2 Schlafzi., DU/WC,

Tel., TV, Balkon, Parkplatz, ab

35,– €, Hausprospekt, Fam.

Göbel, Brunnenstr. 16, 56814

Ernst.

20 mm – 1spaltig 38,60 €

Online Buchung über www.ford-report.de

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne!

Tel.: 0221- 789 87 88 Montags bis Freitags von 10 – 13 Uhr

Fax: 0221- 453 19 70 Email: anzeigen@kontextuelles.com

Beispiele

fordreport

Name

Vorname

Firma

PLZ/Ort

EINZUGSERMÄCHTIGUNG

(nur innerhalb der Bundesrepublik Deutschland)

Kontoinhaber:

Name/Firma

Straße/Nr.

Datum/Rechtsverbindliche Unterschrift

Kostenlos * für Ford Mitarbeiter und Pensionäre

Inserieren Sie Ihre Privatanzeige im fordreport

www.ford-report.de

Einfach online eingeben.

Geldinstitut:

Bankleitzahl:

Ort

Bank/Sparkasse

Bei Einzugsermächtigung

abzüglich 2 % Skonto

Kontonummer:

Ort

Datum der ersten Abbuchung

* ausgenommen gewerbliche Anzeigen (steuerpflichtige Vorgänge),

hierzu zählen z.B. Vermietungen von Wohnungen, Ferienhäusern etc.

Februar 2011

fordreport

Ich habe

einen

Freund in

Afrika ...

fordreport

Neue für den neuen Ford Focus

fordreport

Unterwegs mit

colognE-mobil

fordreport

fordreport

Eine kölsche

Fiesta

28

fordreport Anzeigen


Winterling Bavaria, Zwiebelmuster,

Ess-/Kaffee-Service,

für 10 Personen, 87 Teile, für

400,- EUR, Tel. (0221) 481768

Kühl/Gefrierschrank, 193/92

Liter, Firma Severin, 2 Jahre

alt, für 100,- EUR, Tel. (0221)

481768

Seniorentreffen Ford Design

am 25.11.2013, im Brauhaus

Sion Unter Taschenmacher,

ab 14 Uhr, für die Senioren

des Design Bereichs Merkenich

Couchtisch Eiche/Weiß,

60 cm x 57 cm, H 42 cm,

Preis: 40,- EUR, Tel. (02205)

9079720 oder (0151)

23355150

Couchtisch Eiche natur,

80 cm x 80 cm, H 43 cm,

Preis: 50,- EUR, Tel. (02205)

9079720 oder (0151)

23355150

Villeroy&Boch Ess-Service,

Burgenland rot, für 11 Personen,

60 Teile, für 350,- EUR,

Tel. (0221) 481768

Provisionsfrei, Nähe Bleialf/

Eifel, freistehender Bungalow

in bäuerlicher Umgebung zu

verkaufen, 1155 qm Grundstück

(alles Bauland),

120 qm Wohnfläche,

3 Zimmer, Küche, Diele, Bad

m. Wanne, G.-WC m. Dusche

u. Hauswirtschaftsraum, alle

Böden sind weiß gefließt,

Gaszentralheizung u. Kaminofen,

sehr große Garage

innen (4x8 m), das Haus ist

BJ 1993, sehr gepflegt u. top

Qualität, Festpreis 160000,-

EUR, Tel. (01609) 9275686

Antike Nähmaschine 1890/

1900, mit Intarsien-Einlegearbeiten,

funktionsfähig mit

Abdeckhaube, im gutem Zustand,

Preis 190,- EUR,

Tel. (02205) 979720 oder

(0151) 23355150

Gesuche

Reifen für Galaxy, 215/55/

R16, Tel. (0221) 786411

Winterreifen für Mondeo,

205/55 R16 91H oder 215/55

R16 93H auf Felge 6,5J x 16

ET 50, Tel. (02266) 44210

Suche 4 Allwetterreifen,

175/65 R14 82T, Tel. (0221)

625631

Suche 4 Winterreifen auf

Felgen, für Fiesta ab BJ 2008,

Tel. (0151) 55528986

Suche Reifen für Galaxy,

215/55 R16, Tel. (0221)

786411

Suche Winterreifen, für Fiesta

neues Modell und für C-Max

neues Modell, Tel. (0214)

59389

Suche/Biete Fahrgemeinschaft,

aus Eschweiler / Düren

nach Niehl / Merkenich, Arbeitszeit

7:30-16:00 Uhr,

Tel. (02403) 33168

Suche 4 Winterkompletträder,

oder Felgen für Fusion,

Tel. (0157) 37786963

Dachgepäckträger Mondeo

2012, suche einen Dachgepäckträger

für einen Mondeo

10/2012 - Achtung für integrierte

Dachreling, d.h. direkt

aufliegend, Tel. (0221)

7603710 oder (0163) 6327046

Suche Ford Ansteck/Krawatten-Nadeln,

Manschettenknöpfe,

alle mit Ford Oval,

Ford im Bild, Ford Revue-Angebote

an G. F. Schulz, Ford

P&T Kiel, E-Mail an helmut.

aussenthal@paulsenthoms.de

oder Tel. (0431) 6495221

Suche Felgen für neuen

C-Max, suche Stahlfelgen für

neuen C-Max, Reifengröße

205/55 R16, Felgenbezeichnung

z.B.: 6,5Jx16H2OS47.5/

oder 50.0, Tel. (0157)

88345254

Suche Winterreifen für S-

Max, Größe 215/60 R16, auf

Stahlfelge, Tel. (0221) 9014136

oder (0160) 8053 572

Ski-Box gesucht, für 4 Paar

Skier, bis 190 cm sollte passen,

Tel. (0221) 7603710 oder

(0163) 6327046

Suche Filmprojektor für Super

8-Filme in gutem Zustand,

Tel. (02234) 83587

Suche 4 LMF für Mondeo

BJ 2007, Reifengröße 215/55

R16, Tel. (0171) 2107382

Suche Damenfahrrad,

für meine Nichte, bitte nur

funktionstüchtiger Zustand,

Ausstattung egal, Farbe egal,

Tel. (0160) 97036132

erhalten Sie 10%

leistungen und Ersatzteile.*

*Ausgenommen Sonderaktionen und bereits

reduzierte Produkte.

Gebr. Bäckmann & Sassert GmbH | Boltensternstraße 128

50735 Köln | 0221 763021

baeckmann.sassert@t-online.de

www.baeckmann-sassert.de

Wir denken blau. Wir leben Ford.

Kierdorf. Die zentrale Adresse für Werkangehörige.

Erwin Balthes Seid Mustafic Peter Kinzer Markus Kowatsch Ufuk Schwarz Safak Ketenci

Autohaus Kierdorf Vertriebs GmbH

Oskar-Jäger-Str. 166-168, 50825 Köln

Tel.: 0221 - 40085 - 0

www. autohaus-kierdorf.de

29


Hanna Wessel feierte mit Anton

Masholder, Manfred Britz,

Walter Pütz und Udo Hittorf

Jubiläum (v.l.).

FOTO: K-H. SCHAUN

Feiern mit allen Sinnen

Anlässlich des 150. Geburtstages von Henry Ford stand bei der zweiten Kölner Jubilarfeier im Jahr 2013

eine Tin Lizzy, das legendäre T-Modell, auf der Bühne.

Bernhard Mattes, Vorsitzender der

Geschäftsführung, begrüßte die rund 950

Gäste, von denen 68 bereits 45 Jahre dem

Unternehmen treu sind. „Insgesamt sind

hier 22.500 Jahre Betriebszugehörigkeit

versammelt“, so Mattes, der in seiner Rede

über den Wandel der Zeiten räsonierte. Als

Vertreterin des Betriebsrates gratulierte

Katharina von Hebel den Jubilaren und

sprach über die Fortschritte, die in den

letzten Jahrzehnten aus gewerkschaftlicher

Sicht für die Arbeitnehmer erzielt werden

konnten.

Vier der Anwesenden konnten das Vorgetragene

nicht so gut verstehen – denn sie

sind gehörlos. Trotzdem hatten alle Vier ihre

Freude an der Veranstaltung und unterhielten

sich – in Gebärdensprache. Denn:

Hanna Wessel, Studentin zur Gebärdensprache-Dolmetscherin,

die ein Praktikum

in der Schwerbehindertenvertretung

macht, dolmetschte und unterstützte die

Kollegen. „Gewohnheit ist wichtig, damit ich

Menschen verstehen kann“, erläuterte Udo

Hittorf, Schlosser in der Instandhaltung des

Motorenwerks und seit 35 Jahren bei Ford.

Gehörlose können durchaus persönlicher

Rede folgen, wenn sich ihr Gesprächspartner

ihnen intensiv zuwendet: „Eine Unterhaltung

am Tisch ist mit Hörgerät okay,

nur weiter entfernte Redner verstehen wir

nicht, zumal wenn auch noch Hintergrundgeräusche

im Spiel sind“, erklärte Anton

Masholder, der in der A-Halle Maschinen

programmiert und vor 25 Jahren bei Ford

begann. Manfred Britz, 35-Jahre-Jubilar

und in der Fertigung Y-Halle tätig, mag es,

in Gesellschaft zu sein und viel zu sehen.

Da kam ihm das Bühnenprogramm mit

Akrobatik und glamourösen Showeinlagen

sehr entgegen. Udo Hittorf steht auch auf

Musik, „vor allem, wenn man das Vibrieren

der tiefen Bässe über den Boden spüren

kann“. Über ihren Arbeitgeber berichten alle

Vier sehr positiv: Man tue bei Ford viel dafür,

dass Gehörlose alles Wichtige mitbekämen,

und jeden Monat gebe es eine Sprechstunde

mit Gebärdendolmetscher. Udo

Hittorf schätzt beispielsweise besonders

die Protokolle von seinen Teamsitzungen.

„Die Entwicklung bei Ford im Laufe der

Jahre finde ich sehr gut“, resümiert Walter

Pütz von der Qualitätskontrolle und seit 25

Jahren in Diensten des blauen Ovals.

Impressum

HERAUSGEBER

Ford-Werke GmbH, 50725 Köln, Öffentlichkeitsarbeit

CHEFREDAKTION

Elisabeth Pohl Tel. 0221 - 90-17508

E-Mail: epohl@ford.com

REDAKTION

Bruno Voerckel Tel. 0221 - 90-15940

E-Mail: bvoercke@ford.com

GRAFIK

Michael Verdcheval Tel. 0221 - 90-17138

E-Mail: mverdche@ford.com

REDAKTIONSASSISTENZ

Karl-Heinz Schaun Tel. 0221 - 90-17215

E-Mail: kschaun@ford.com

ANSCHRIFT DER REDAKTION

fordreport NH/5R, 50725 Köln

TITELFOTO: F. Stark

MITARBEIT SAARLOUIS: Gabi Kiefer

ANZEIGENVERWALTUNG UND -VERKAUF

Kontextuelles GmbH

Thieboldsgasse 97-99,

50676 Köln

Ansprechpartnerin: C. Kreuer

Tel.: 0221 - 789 8788 (Mo – Fr von 10 – 13 Uhr)

Fax: 0221 - 453 1970

E-Mail: anzeigen@kontextuelles.com

Ford Pensionärinnen und

Pensionäre mit Adressänderungen

oder Renten-

Rückfragen können sich an

die Ford Telefonzentrale

(T: 0221 – 900) wenden,

deren Mitarbeiter Sie an den

richtigen Ansprechpartner

weiterverbinden.

30

fordreport Vermischtes/Jubilare


Betriebsjubiläen

25 Jahre

Köln 1.10. Stefanie Hemmelrath, Michael

Leis, Dagmar Maron 3.10. Murat Aslan,

Giuseppe Santangelo 4.10. Bülent Demirel,

Michael Hüsges 10.10. Günter Hinz, Harun

Sahin, Alwin Wroblewski 12.10. Johann

Michels, Sascha Schauperl 13.10. Salvatore

Pendolino 17.10. Andreas Bunkofer,

Hüseyin Colak, Josef Klein 18.10. Seydi

Kayhan 24.10. Hüseyin Kiratlar 26.10. Salim

Erbis, Aytunc Kayali 31.10. Mahmut Kutlu

1.11. Stefan Derichs, Martin Gréus, Markus

Stäglich, Markus Sticherling 2.11. Manfred

Biermann, Ersoy Cankurt, Kemal Dogan,

Ralf-R. Gottschlich, Michael Hammer,

Norbert Heisterbach, Cafer Kilic, Mario

Grings, Waldemar Plinta, Peter Polaczek,

Angelo Russo, Reiner Wuttke, 3.11. Regina

Loch 7.11. Engin Denli, Roman Koscielniak,

Anton Lombardi, Chrystian Osieka,

Lucjan Paszkiewicz, Doris Schiffer, Rafael

Schmidt, Günter Thelen, Selim Yalcin

14.11. Norbert Bartou, Ireneusz Dej, Oliver

Geertschuis, Friedrich Hartmann, Jürgen

Hemmersbach, Nejmi Ic, Detlef Van der

Mee, Josef Oblong, Waldemar Riemer,

Norbert Seidel 17.11. Franz Bilko, Urban

Frohnert, Janusz-P. Lewanczyk, Miloslav

Madr, Janusch Neufeld, Josef Parusel,

Norbert Rose 21.11. Adem Tuzlacik 28.11.

Wolfgang Baron, Christian Engels, Carsten

Gruhlke, Dieter Kinder, Frank Nickel,

Nobert Posilek, Rudolf Roskosch, Bogdan-

W. Samol, Michael-A. Trapp 30.11. Jürgen

Buchmüller

Saarlouis 2.11. Harry Ehlert, Doris Gross,

Frank Gross, Kurt Philippi 7.11. Rafael

Bach, Roger Bickendorf, Thomas Bochen,

Siegmund Goralik, Gottfried Hoffmann,

Bernhard Kulik, Giuseppe Montalto, Ralf

Müller, Sascha Pawelzik, Raimund Pieruschka,

Hans-R. Reuter, Markus Sänger,

Michael Sauer, Julius Schmidt, Stefan

Schnöder, Patrick Seurat, Benedikt Sobik,

Hans-J. Thiel, Christian Tomalla 28.11.

Giuseppe Vangelista

30 Jahre

Köln 14.9. Heinz Hochgeschurz 1.10.

Kemal Erol, Ahmet Yildiz 3.10. Yüksel

Candan, Konrad Katzy, Rudolf Lyssek,

Marcus Schwarz, Michael Wolf, Hakan

Yesilirmak 5.10. Miroslaw Cesarz 1.11.

Bernhard Knölle

Saarlouis 10.11. Manfred Gilli

35 Jahre

Köln 7.9. Yilmaz Akguen, Giuseppe Pieri

2.10. Umberto Maiellaro 3.10. Süleyman

Recepoglu 5.10. Richard-A. Hafenstein,

Egon Lay 9.10. Wolfgang Marquardt 16.10.

Eckhard Heiss, 1.11. Heinz Kleinschmidt,

Joachim Kurscheid, Martinus Pouw, Ute

Radermacher 6.11. Heinz-P. Hansen, 16.11.

Uwe Blank 20.11. Uwe Mennicken, Eduard

Piwek 27.11. Salvatore Gammino, Herbert

Kollender, Hasan Olgun 1.12. Michael Boer,

Sylvio Heuser, Bülent Imrencler, Johann

Kirchhoffer, Heinrich Reichert, Peter Saam,

Klaus Schiffer 5.12. Heinz-C. Boden, Bernd

Koch, Wilhelm Obermüller, Ingo Zünskes

6.12. Clemens Heller 11.12. Ahmet Akyol

12.12. Lazzaro Cardone 13.12. Dieter

Budzynski 14.12. Herbert Badorf, Ahmet

Ocakdan 21.12. Alfio Bonanno, Gerhard

Breuer, Mevlüt Can

Saarlouis 27.11. Thomas Backes, Jürgen

Biehl, Udo Christ, Joachim Kleinbauer,

Manfred Ney, Hardi Quinten 28.11. Franz-J.

Haag

40 Jahre

Köln 2.11. Helmut Pecks 9.11. Giuseppe

Cannizzaro, Ali Yöruer 7.12. Brahim Aloui,

Amor Galbi, Ridha Gamgoum 17.12.

Michael Hellmann, Fritz Heymanns

Saarlouis 5.11. Giovanni Ambrosi, Jean-L.

Aupermann, Dieter Folz 7.11. Bernhard

Schenk 19.11. Franz-R. Boor, Franco Giuseppe

Collodoro, Joachim König, Antonio

Sammartino 7.12. Mohamed Akriche

Verstorbene

Düren 16.8. Hubert Bonn (72) 2.10. Peter

Floß (75)

Köln 16.6. Ömer Albayrak (78) Endmontage

8.7. Hans Czech (81) FNL Lagerhalter

26.7. Mustafa Dumlu (73) Motorenwerk

11.8. Ömer Atalar (76) Rohbau 13.8.

Hüseyin Ak (71) GFT 22.8. Ahmet Inceköse

(73) Rohbau 26.8. Ismail Özertürk (68)

Rohbau 30.8. Fritz Kunkel (75) FN/Bereich

1.9. Josef Donhauser (70) Rohbau 3.9.

Charalambo Mavridis (73) Endmontage

4.9. Gesualdo Solazzo (53) FN/Bereich 6.9.

Jürgen Guderjahn (79) FN/Bereich 7.9. Halit

Yalcinkaya (68) Rohbau 8.9. Horst Krater

(74) FNL, Oswald Romahn (73) Getriebewerk

9.9. Ulrich Stickling (47) Entwicklung

Merkenich 11.9. Walter Lehmkühler (90)

Projektkontrolle 12.9. Franz Buchmüller

(77) Leiter Fabrikationstechnik, Klaus

Kappe (74) GFT 14.9. Luigi Spadino (76)

Rohbau 16.9. Ismail Kaya (67) Rohbau 17.9.

Herbert Bulda (76) Merkenich, Friedrich

Panic (83) Administrator 18.9. Hans-F.

Annas (62) Gebäude u. Bürodienstleistungen,

Selahattin Mercan (72) Endmontage

19.9. Franz-W. Klein (60) KFZ-Elektriker,

Siegfried Wendland (74) Werkzeugbau

20.9. Anna Brinkmann (88) Sekretärin 21.9.

Rudolf Poloczek (95) Getriebewerk 22.9.

Achim Göbel (81) FNL Picker 23.9. Seref

Aydin (67) Rohbau, Heinz Kämmerling (79)

Fahrzeugplaner 24.9. Matthias Caspers

(84) Maler u. Anstreicher, Luigi Rosso (71)

Rohbau 25.9. Albert Adler (77) Elektroniker

26.9. Nieves Pastor (75) Hauptverflegung

27.9. Horst Mannebach (78) Werkzeugbau

28.9. Leo Makulik (93) Techn. Angestellter

30.9. Heinz Meyer (89) Bürokaufmann 1.10.

Hermann Astor (83) Versand, Robert Hirsch

de Hesselle (80) Distrikt München, Kurt

Tostmann (87) Ausbildungsberater 2.10.

Franz Hibbe (62) GFT Verzahnungsingenieur,

Bernd Schwier (54) Lagerist Merk 4.10.

Johannes Freund (73) GFT, Max Kreuzer

(85) HK-Terminbearbeitung 6.10. Herbert

Schilke (77) Entwicklung Merk., Peter Stolz

(78) Ingenieur 9.10. Gustav Reinhardt (93)

Leiter Visit Europe Plan

Saarlouis 29.8. Edgar Brausch (75)

Rohbau, Hans Joachim Kell (61) Endmontage,

Bernhard Mai (80) Endmontage 30.8.

Waltraut Dezelak (84) 8.9. Winfried Weber

(59) Lackiererei 10.9. Kurt Schwarz (77)

Rohbau 12.9. Hans Joachim Dombach (57)

Endmontage 17.9. Herbert van Elst (73)

19.9. Roland Ketter (52) Preßwerk 26.9.

Caroline Bourton (86)

Wülfrath 11.9. Erich Schulz (83)

Bleiben Sie gesund!

Die kalte Jahreszeit steht bevor,- und das Risiko von Erkältungen und der echten Virusgrippe („Influenza“) steigt. Dabei lassen diese

Erkrankungen sich oft vermeiden. Gegen die echte Virusgrippe gibt es als wichtigste Schutzmaßnahme eine Impfung, die besonders in

folgenden Fällen empfohlen wird: ein Lebensalter über 60 Jahre, chronische Erkrankungen, häufiger Publikumsverkehr.

Alle Ford Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können sich in den Ford Gesundheitsdiensten in Köln (ab 13 Uhr) und Saarlouis impfen lassen.

Die Impftermine in den Werken vor Ort werden standortbezogen mitgeteilt. Die Kosten tragen die pronova BKK und die Gesundheitsdienste.

Gleichzeitig hat der Gesundheitsdienst ein Faltblatt herausgegeben mit einfach umzusetzenden, wertvollen Tipps, wie man

sich und andere vor Erkältungskrankheiten und der echten Virusgrippe schützen kann: Neben dem Schwerpunkt „Händewaschen“ als

zentrale Hygienemaßnahme im Alltag finden die Leser weitere Tipps und Techniken, um gesund zu bleiben.

31


Kindheitstraum

oder schon längst

ausgeträumt?

Wie denkt Deutschland? Wie denkst Du?

eine-idee-weiter.de #fordfragt

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine