die vollständige Tabelle mit Zielen, Inhalten und ... - Migration-online

migration.online.de

die vollständige Tabelle mit Zielen, Inhalten und ... - Migration-online

Modul Ziel Inhalte Methoden

Begriffe im Kontext „Migration

und deren Wirkungen

Die Teilnehmenden kennen die

Begrifflichkeiten.

1, 2, 4, 5, 7, 11

Die Teilnehmenden wissen das

Begriffe veränderbar und vom

gesellschaftlichen Kontext abhängig

sind.

Die Teilnehmenden wissen, dass

Wörter und Begriffe unterschiedlich

genutzt werden.

Die Teilnehmenden kennen die

individuelle emotionale Wirkung

von Begrifflichkeiten.

u.a. Migration, Migrationshintergrund,

Exklusion,

Separation, Integration,

Inklusion, AusländerIn,

MigrantIn,

Einwanderungsland

1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 9,

11, 12, 13, 14, 15,

16, 17, 18, 19, 20

Definition von Einwanderungsgruppen

Migrationsgründe

Aktuelle Migrationssituation

in/ nach Deutschland

Migrationsgeschichte

(weltweit, in Europa, in

Deutschland, im Bundesland,

in der Kommune)

Die Teilnehmenden kennen die

Wirkung ausgewählter Begriffe

auf die Betroffenen Personen

„dahinter“

Die Teilnehmenden kennen die

rechtlichen, statistischen und

wissenschaftliche Definitionen

mit ihren möglichen Inhalten von

Migrantengruppen.

Die Teilnehmenden kennen

Gründe für Migration.

Die Teilnehmenden kennen die

aktuelle Situation zu Migration in

Deutschland

Die Teilnehmenden kennen Teile

der Migrationsgeschichte (z.B.

weltweit, in Europa, in Deutschland,

im Bundesland, in der

Kommune)

Begriffe aus Zuwanderungsgesetz,

Bundesamt

für Statistik, betriebliche

Statistiken,

Wissenschaft

Gründe für Migration

(z.B. politisch, finanziell,

Flucht, Vertreibung,

Auswanderungssteuerung,

push-pull, innerländliche

Wanderungsbewegungen)

Zahlen, Daten, Fakten,

Datenproblematik,

Schätzungen, Sinus-

Migranten-Milieus in

Deutschland im akt.

Jahr

Abriss über die Migrationsgeschichte

Arbeitsmigration, Phasen

der Zuwanderung,

Migrantengruppen (in

Deutschland)

1, 2, 7, 9, 11

1, 2, 4, 5, 7, 9, 11,

14, 15, 16, 17, 18,

19

7, 9, 11, 14

1, 4, 5, 7, 9, 11, 14,

15, 16, 17, 18

z.B. Film „Zeit der

Wünsche“

Sie können Ursachen, Ausmaß

und Folgen von Migration unter

geschichtlichen Gesichtspunkten

benennen. Sie können Bezüge

zur Gegenwart und zukünftigen

Entwicklungen erkennen und

benennen.

Historische Daten und

Analysen zu den Folgen

(z.B. auf die Gesundheit

von Migranten heute),

Sinus-Migranten-

Milieus in Deutschland

im akt. Jahr


Flucht, Vertreibung, Menschenhandel

Die Teilnehmenden kennen die

Bedeutung der Begriffe.

Begriffsdefinitionen,

Arten

1, 2, 11

Die Teilnehmenden kennen den

gesetzlichen Rahmen für das

Modulthema

u.a. Asylgesetzgebung,

Gesetze gegen Menschenhandel

9, 11

Die Teilnehmenden kennen persönliche

Geschichten, die sich

dahinter verbergen können.

11, 13, 14, 15, 17,

19, 20

Volkswirtschaftliche Wirkungen

von Migration

Demografische Entwicklung

und Zuwanderung

Die Teilnehmenden kennen das

Ausmaß von Flucht, Vertreibung

und Menschenhandel.

Die Teilnehmenden kennen Ursachen

für Flucht, Vertreibung

und Menschenhandel.

Die Teilnehmenden kennen

volkswirtschaftliche Migrationsmodelle.

Sie kennen die Wirkungsanalysen

und die Prognosemöglichkeiten

volkswirtschaftlicher Modelle.

Die Teilnehmenden kennen demografische

Entwicklungen in

Deutschland und anderen Ländern.

Geschichten, Biografien

von Flüchtlingen, Vertriebenen,

Opfern von

Menschenhandel

Zahlen, Daten, Schätzungen

Ursachen allgemein und

aktuell global

Volkswirtschaftliche

Modelle, Wirtschaftsgeografische

Modelle der

Migration, Kritikraster

der Prognosefähigkeit

IST-Stand, Geschichte,

Ursachen, Alterspyramide

5, 7, 9, 11, 12

1, 4, 5, 7, 9, 11, 12,

13, 14, 15, 16, 17,

18, 19, 20

4, 5, 7, 9, 11

1, 2, 4, 5, 7, 9, 11,

14, 15, 16, 18, 19,

20

Staatliche Zuwanderungskonzepte

Die Teilnehmenden haben über

die Perspektiven des demografischen

Wandels diskutiert und

den Zusammenhang zu Migration

hergestellt.

Die Teilnehmenden kennen politische

Steuerungs- und Reglementierungskonzepte

für Migration.

Potenziale,

Perspektiven, Zuwanderung

und Demografie

z.B.: Punktesysteme etc.

1, 4, 5, 7, 9, 11, 14,

15, 16

Die Teilnehmenden kennen die

aktuelle Situation und die Debatte

über Zuwanderungspolitik in

Deutschland.

Deutschland - ein Einwanderungsland?,

Haltung der Communities

gegen Einwanderung,

Punktesystem in

Deutschland, „Fachkräftemangel“


Globale

Arbeitnehmendenmobilität

/ Globalisierung und Internationalisierung

Beziehungen zu den Herkunftsländern,

Rolle der

„Diaspora“

Die Teilnehmenden wissen, wie

sich Internationalisierung und

Globalisierung auf die Mobilität

der Arbeitnehmer auswirken.

Die Teilnehmenden kennen

Ausmaß, Wichtigkeit und Muster

von Beziehungen der Menschen

mit Migrationshintergrund zu

den Herkunftsländern oder den

Ländern mit familiärem Bezug.

Globalisierung und

Internationalisierung

und die Auswirkungen

auf globale

Arbeitnehmendenmobilität,

„Modernes

Nomadentum“, Auswirkungen

der Mobilität

auf andere gesellschaftliche

Bereiche und die

persönliche Entwicklung

Mediale und personale

Faktoren der Beziehungsgestaltung,

Ausmaß

der Beziehungen

(finanziell, persönlich,

wirtschaftlich), Brain

Drain und Brain Gain,

Rückwanderung, kulturelle

Faktoren

1, 4, 5, 7, 9, 11, 12,

14, 15, 16, 17, 19

1, 4, 5, 7, 8, 9, 11,

14, 15, 16, 17, 18,

19, 20

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine