PUR-Hochglanzlackierung, farblos auf hellen oder ... - Hesse Lignal

hesse.lignal.de

PUR-Hochglanzlackierung, farblos auf hellen oder ... - Hesse Lignal

Technische

Information

Thema:

Beschichtung

- PUR-Hochglanzlackierung farblos auf hellen

oder gebleichten Hölzern z.B. Ahorn

PUR-Hochglanzaufbauten

für hellee oder gebleichte

Hölzer müssen in

jedem

Fall lichtecht und peroxidbeständigg rezeptiert sein. Übliche Hochglanzaufbau-

ent-

ten auf Alkydharzbasis sind hierfürr ungeeignet. Der aufgeführte Aufbau

hält deshalb in den Lackkomponenten Acrylatharze

als Bindemittel und

aliphatische Isocyanate als Härterkomponenten um die Peroxidbeständigkeit

zu gewährleisten

und Verfärbungen auszuschließen. Die Lichtbeständigkeit

des Gesamtaufbaus ist allerdings in ersten Linie holzabhängig, d.h. um helle

oder holzfremd gebeizte Hölzer vor Vergilbung zu schützen,

ist es notwendig

der Grundierung

Lichtschutzmittel

zuzusetzen, z.B. das hochwirksame Hesse

Lichtschutzkonzentrat ZD 9505.

Auch auf feinporigen Hölzern neigen Hochglanzaufbauten zum Nachfallen.

Um dies

zu verhindern, sind die richtige Auswahl der Grundierungen

und eine

angepasste Arbeitstechnik

von entscheidender Bedeutung.

In umfangreichenn internenn Testreihen ermittelten wir die nach heutigem

Stand der Technik sowohl günstigsten Grundierungen als auch die wirkungs-

vollste Arbeitstechnik. Derr Verdünnerzusatzz sollte jeweils auf die Applikati-

werden. Zur Beschichtung

dreidimensionaler Werkstücke ermitteln Sie bitte

onsmöglichkeiten

des Verarbeiterss und auf

das Trägermaterial abgestimmt

die Auftragsmengen und notwendi

gen Lösemittelzugaben mittels einer Probelackierung.

Erforderliche Materialien: Hessee Mega-PUR-Grund DG 417,

MV 5 : 1 mit Hesse PUR-Härter

DR 470

Hessee PUR-Verdünnerr DV 494

Hessee PUR-Acryl-Brillantlack

DU 429-1,

MV 2: :1mit Hesse PUR-Härter DV 49355

DR 408

Hessee PUR-Verdünnerr Arbeitstechnik:

1. Vorbehandlung des Holzes, Beispiel

Ahorn:

Abgestufter Rohholzschliff 150er / 180er Korn

gebleichte Hölzer nochmals glätten

Seite 1 von 3

Hesse GmbH

& Co. KG, Lacke und Beizen

Warendorfer Str. 21, 590755 Hamm

Pf.: 1633, 59006 Hamm

Tel.: 02381/963-00 Fax: 02381/963849

E-Mail: info@hesse-lignal.de

Internet: www.hesse-lignal.dee


2. Grundieren:

2 x 100 – 120 g/m² nass-in-nass grundieren

(20 - 30 Minuten Zwischentrocknung) mit

Hesse Mega-PUR-Grund DG 417

MV 5 : 1 mit

Härter DR 470

+ 4 % Lichtschutzkonzentrat ZD 9505

ggf. 10 % Verdünner

DV 494

Trocknung 16 – 20 Stunden / Schliff 320er Kornn

2 x 100 – 120 g/m² nass-in-nass grundieren

(20 - 30 Minuten Zwischentrocknung) mit

Hesse Mega-PUR-Grund DG 417

MV 5 : 1 mit

Härter DR 470

ggf. 10 % Verdünner

DV 494

Tipp:

Die Anzahl der Grundierschichten und die Auftragsmengen richten sich

nach

dem jeweiligen

Qualitätsanspruch

und derr eingesetzten Holzart.

Je porige das Holz, umso mehr Grundierschichten sind aufzutragen.

Möglich sind bis zu 6 Schichten je 100-120 g/qm, max. 600 g/m² Ge-

16 Std.

20°C. Die fertige Grundierschicht sollte

bereits vor v dem letzten Schiff kom-

plettt plan erscheinen!

samtnassfilmmenge.

Zwischentrocknung nach der nass-nass- Grundierung jeweils mind.

!

Trocknung nach der letzten Grundierung: mind. 48 Stunden,

Abgestufter Schliff 400er / 600er Korn

3. Hochglanz:

2 x 100 – 150 g/m² nass-in-nass ablackieren

(20 - 30 Minuten Zwischentrocknung) mit

Hesse PUR-Acryl-Brillantlack

DU 429-1

MV 2 : 1 DR 408

20 - 40 % Verdünner

DV 49355

Trocknung mind. 2 Tage 20°C

4. Schleifen und Polieren

Abgestufter Nass-Schliff 1000er / 1500er Korn

Schwabbeln

+ Polieren, siehe speziellee Technik-Info Schleifen und Polieren

Seite 2 von 3

Hesse GmbH

& Co. KG, Lacke und Beizen

Warendorfer Str. 21, 590755 Hamm

Pf.: 1633, 59006 Hamm

Tel.: 02381/963-00 Fax: 02381/963849

E-Mail: info@hesse-lignal.de

Internet: www.hesse-lignal.dee


Angaben zur Verarbeitung und Sicherheit:

Bitte beachten Sie auch die Technischen Informationen und

tenblätter zu den Einzelprodukten.

Tel.: 02381/963-00 Fax: 02381/963849

E-Mail: info@hesse-lignal.de

Internet: www.hesse-lignal.dee

Sicherheitsda-

Besondere Hinweise:

Das Ergebnis ist abhängigg vom Trägermaterial dem

Zeitfaktor, den einge-

setzten Auftragsgeräten und Schleifmitteln.

Bitte Probelackierung unter Praxisbedingungendurchführen.

Hinweis

Die vorliegenden Angaben haben beratenden Charakter, sie basieren auf bestem Wissen

und sorgfältigen Untersuchungenn nach dem

derzeitigen Stand derr Technik. Eine Rechts-

verbindlichkeit kann aus diesen Angaben nicht abgeleitet werden. Außerdemm verweisen

wir auf unsere Geschäftsbedingungen.

Sicherheitsdatenblatt

gemäß Verordnung ( EG) Nr. 1907/2006 wird zur Verfügung gestellt.

Hamm, 09.08.2011

Seite 3 von 3

Hesse GmbH

& Co. KG, Lacke und Beizen

Warendorfer Str. 21, 590755 Hamm

Pf.: 1633, 59006 Hamm

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine