Zielsicher ins Ausland - Hessen-Umwelttech

hessen.umwelttech.de

Zielsicher ins Ausland - Hessen-Umwelttech

Vorwort

Die Marktchancen in der Umwelttechnologie liegen in besonderem Maße

im internationalen Geschäft. Viele der mittelständischen Unternehmen in

Hessen wollen diese Chance für ihre Unternehmensentwicklung nutzen

und streben daher in ausländische Märkte. Die Länder der Europäischen

Union waren bisher ganz überwiegend die Zielländer für ein Auslandsengagement.

Durch die Erweiterung der Europäischen Union um zehn

Mitgliedsstaaten ab 2004 rücken besonders die osteuropäischen Nachbarländer

in den Fokus der Umweltbranche.

Die starke Internationalisierung in diesem Marktsegment stellt in den Unternehmen

steigende Anforderungen an die Unternehmensleitung, aber auch

an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Diese reichen von Verhandlungsund

Kooperationsfähigkeit über Sprachkenntnisse, Offenheit und Interesse

an anderen Kulturen bis hin zu erhöhten Anforderungen an die Unternehmensplanung

und die strategische Fokussierung des Unternehmens mit

seinen Produkten und Dienstleistungen. Dabei wird auch die marktspezifische

Präsenz im Internet zu einem wichtigen Erfolgsfaktor.

3

Eine gründliche Vorbereitung auf die neuen Märkte ist unabdingbar für

einen erfolgreichen Markteintritt. Dies beinhaltet nicht nur gute Kenntnisse

über den Zielmarkt, sondern auch die fundierte Planung von Umsätzen,

Kosten, Erträgen und Marktanteilen. Eine professionelle Darstellung

der angestrebten Aktivitäten in Form von Geschäftsplänen ist gerade

auch vor dem Hintergrund der Anforderungen von Basel II zukünftig

unabdingbar.

Der Leitfaden basiert auf den Erfahrungen aus einem Modellprojekt der

Aktionslinie hessen-umwelttech. Im Rahmen des Projekts wurden die

Unternehmen sowohl einzelbetrieblich beraten als auch der Austausch

zwischen den Unternehmen gefördert. Der Leitfaden soll Anregungen,

Hilfestellungen und Ermutigung für den bewussten Einstieg ins Auslandsgeschäft

geben. Die Ergebnisse des Modellprojekts ergänzen sinnvoll

andere Angebote des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und

Landesentwicklung, wie beispielsweise die Messeförderung, das hessische

Außenwirtschaftsberatungsprogramm, Hessen-Invest International, internationale

Kooperationsbüros und -beauftragte oder Auslandsdelegationen

(s. Seite 44).

Ich wünsche mir, dass der vorliegende Leitfaden für hessische Umweltunternehmen

einen Beitrag leistet, einen der interessantesten Wachstumsmärkte

der Welt für die leistungsfähigen Produkte und das hochtechnologische

Know-how aus Hessen zu erschließen.

Dr. Alois Rhiel

Hessischer Minister für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine