Zielsicher ins Ausland - Hessen-Umwelttech

hessen.umwelttech.de

Zielsicher ins Ausland - Hessen-Umwelttech

Außenwirtschaftsförderung in Hessen

44

Die Unterstützung hessischer Unternehmen bei

der Ausweitung des Austauschs von Waren und

Dienstleistungen in internationalen Märkten ist

die zentrale Aufgabenstellung der hessischen

Außenwirtschaftsförderung. Im Zentrum steht

die weitere Profilbildung Hessens als attraktiver

internationaler Wirtschaftsstandort, dabei ist die

hessische Außenwirtschaft Partner für erfolgreiches

Marketing für den Standort Hessen in der

Welt. Im Mittelpunkt stehen

Förderung insbesondere kleiner und mittlerer

Unternehmen bei der Erschließung und

Entwicklung internationaler Märkte im Export

wie im Import

Information internationaler Anleger über

Innovationspotenziale, -bedingungen und

Förderangebote in Hessen sowie die Betreuung

ausländischer Unternehmen mit Kapitalbeteiligungen

in Hessen

Mitwirkung bei der Vermittlung internationaler

Partner für Investoren aus Hessen

Förderung der Beteiligung an ausländischen

Messen und Ausstellungen

Hessisches Außenwirtschaftsberatungsprogramm

Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Verkehr

und Landesentwicklung fördert Außenwirtschaftsberatungen

zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit

der Betriebe mit dem Ziel der

Erhöhung der Absatzchancen in internationalen

Märkten. Die Beratungsförderung dient der Information

von Unternehmensleitungen, Mitarbeiterinnen

und Mitarbeitern über Auslandsmärkte

und soll zur Reduzierung wirtschaftlicher

Risiken beim Eintritt in neue Märkte im Auslandsgeschäft

beitragen. So wird die verbesserte

Nutzung vorhandenen Know-hows bei der Bewertung

expandierender Märkte im Ausland

unterstützt. Ferner können auch Markteinführungsberatungen

für Auslandsmärkte innerhalb

der Europäischen Union und der Europäischen

Freihandelszone beantragt werden.

Über die genauen Förderbedingungen (wieviel,

für wen, für was, wie) informiert ein Faltblatt,

das im hessischen Wirtschaftsministerium angefordert

werden kann.

Hessen fördert die Teilnahme hessischer Unternehmen

des Mittelstands an Messen im Ausland

im Rahmen der betrieblichen Einzel- und

Gruppenförderung sowie durch Gemeinschaftsbeteiligungen.

Regionale Schwerpunktsetzungen

werden bei der Auswahl offizieller Messebeteiligungen

unter anderem in Osteuropa, im Nahen

und Mittleren Osten, in den USA und in Lateinamerika

getroffen. Im Mittelpunkt stehen beispielsweise

Messen für Branchen wie die Automobilzulieferindustrie,

Umwelttechnologie, Bauwirtschaft

und Innenausstattung, Biotechnologie,

Gesundheit/Medizintechnik, Logistik und Transportwesen.

Eine Messebroschüre, die über ausgewählte

Messen und genaue Förderkonditionen informiert,

kann im hessischen Wirtschaftsministerium

angefordert werden.

Nachhaltige Wirtschaftsförderung: Hessen-

Invest International

Zur Verbesserung der Eigenkapitalausstattung

innovativer Unternehmen bei der Finanzierung

von Investitionen im Zusammenhang mit der

Entwicklung von Auslandsmärkten werden stille

und offene Beteiligungen zeitlich befristet gewährt.

Zielsetzung dieses Instruments der nachhaltigen

Wirtschaftsförderung ist es, kleinen und

mittleren Unternehmen neue Wettbewerbschancen

auf den internationalen Märkten zu eröffnen.

Es geht darum, wirtschaftliche Risiken zu teilen

und gemeinsam vom geschäftlichen Erfolg zu

profitieren.

Eine Informationsschrift zum Programm Hessen-

Invest International kann bei der Investitions-

Bank Hessen AG angefordert werden.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine