Herzschläge zählen

bss.b.de

Herzschläge zählen

EXP MNK 3-4: 1. Atmung und Pulsschlag

1


Dein Herz, der starke Muskel

Dein stärkster Muskel ist das Herz. Stell dir vor, jeden Tag zieht es sich über 100 000 Mal zusammen und pumpt 12 000 Liter Blut

durch den Körper! In einem Jahr könnte dein Herz es schaffen, einen Riesentanker mit Blut voll zu pumpen.

Schnapp dir einen Tennisball und versuche mit aller Kraft, ihn zusammen zu drücken. Ganz schön anstrengend, nicht wahr? Die Kraft,

die deine Hand für den Tennisball verwendet, ist ungefähr so groß wie die Kraft deines Herzens, wenn es das Blut durch die Adern

pumpt. Wenn du mit den Armen Gewichte stemmst, werden deine Muskeln größer und kräftiger. Genauso geht es dem Herzen. Das

wird groß und kräftig, wenn du viel trainierst. Beim Trainieren ist das Herz nämlich mächtig am pumpen.

Die Herzen von Leistungssportlern können manchmal doppelt so viel Blut pumpen wie die Herzen von dir oder von mir. Außerdem

braucht ein Leistungssportlerherz nicht so hart zu arbeiten. Denn wenn sich ein durchtrainiertes Herz zusammenzieht, wird mehr Blut

durch die Adern gepumpt. Manche Leistungssportler haben so eine gute Kondition, dass ihr Herzschlag auf 40 Schläge in der Minute

runtergeschraubt ist.

2


Wie schnell schlägt dein Herz?

Wie schnell schlägt dein Herz? Du kannst deinen Herzschlag hören.

Dazu brauchst du: eine leere Toilettenpapierrolle, eine Uhr mit Sekundenzeiger, einen Freund

Ist alles da? Na dann kann's ja los gehen! Presse das eine Ende der Rolle auf die Brust deines Freundes. Am anderen Ende lauschst

du mit dem Ohr auf den Takt des Herzschlags - ba-dam, ba-dam, ba-dam... Jedes ba-dam ist ein Schlag. Die Anzahl deiner

Herzschläge in einer Minute kannst du mit der Uhr feststellen. Zehn Sekunden lang zählst du die Schläge und multiplizierst sie dann

mit sechs.

Kinder haben einen Puls von ungefähr 80 Schlägen in der Minute. Bei Erwachsenen geht der Puls etwas langsamer. Da schlägt er

ungefähr 70 Mal in der Minute. Dafür ist das Herz eines Babys umso schneller. Jede Minute schlägt es 130 Mal!

3


Herzschläge betrachten

Du kannst deinen Herzschlag sichtbar machen. Dazu brauchst du nur eine Waage. Die Waage sollte allerdings einen Pfeil und Zahlen

haben.

Zuerst machst du ein paar riesige Luftsprünge. Sobald dein Herz gewaltig pocht, steigst du auf die Waage. Siehst du, wie der Zeiger

mit deinem Herzschlag im Takt zittert? Das Blut fließt nämlich so kräftig durch deinen Körper, dass der ganze Körper bebt und den

Zeiger der Waage bewegt.

Dein Körper ist wie eine Maschine. Er benötigt Sauerstoff, um Fett oder Kohlenhydrate zu verbrennen. Diese Stoffe braucht er zum

Leben. Den Sauerstoff holt sich das Blut in der Lunge. Bei jedem Atemzug füllt sich unsere Lunge mit Luft. Wenn das Blut durch den

Körper fließt, versorgt es also die Muskeln mit Sauerstoff.

Beim Sport nimmst du deine Muskeln hart ran. Daher benötigen sie auch mehr Sauerstoff. Du atmest schneller und das Herz schlägt

schneller, um deinen Körper mit Sauerstoff zu versorgen. Wenn du dich ausruhst, fließen nur 20 Prozent deines Blutes in die Muskeln.

Wenn du dich allerdings körperlich anstrengst, sind es schon 80 Prozent.

4


Herzschläge zählen

Wenn ich Seil hüpfe, Federball spiele oder eine Frisbee durch die Gegend werfe, pocht mein Herz wie verrückt. Das ist bei dir aber

sicher genau so, oder etwa nicht? Du kannst übrigens ganz leicht ausrechnen, wie schnell dein schnellster Herzschlag geht. Dazu

musst du dein Alter von der Zahl 220 abziehen. Das Ergebnis zeigt dir, wie schnell dein Herz in der Minute schlagen kann.

Wenn du Seil hüpfst, Federball spielst, Frisbee wirfst oder einen anderen Sport treibst, kommt dein Puls

auf siebzig Prozent seines schnellsten Schlagens. Nun hältst du am besten 15 bis 30 Minuten durch.

Denn das tut deinem Herzen gut!

Auch den schnellsten Herzschlag von Tieren kann man errechnen. Sie sehen so aus:

Tier Herzschlag pro Minute

Kanarienvogel 1.000

Maus 650

Goldhamster 280

Huhn 200

Katze 110

Giraffe 60

Känguru 40 bis 50

Tiger 40 bis 50

Elefant 25

Grauwal 8

5


Pulsmesser

Hier habe ich dir meine Hand aufgemalt. Da, wo der Pfeil hinzeigt, kannst du deinen Puls messen. Nicht, wie eine Krankenschwester

im Krankenhaus, mit 2 Fingern, sondern mit einem selbst gebauten Pulsmesser.

Jedes Mal, wenn dein Herz schlägt, pumpt es dein Blut kraftvoll durch die Adern. Das nennt man Pulsschlag. Es war gar nicht so

leicht, die richtige Stelle an meinem Handgelenk zu finden.

Wir haben im Lexikon nachgeschaut, wie oft das Herz normalerweise pro Minute schlägt: Neugeborene ca. 140 Schläge, Kinder ca.

90 Schläge, Frauen ca. 75 Schläge, Männer ca. 70 Schläge. Aber wenn ich renne oder aufgeregt bin, dann geht mein Puls viel

schneller, und wenn ich Angst habe - puh! - dann schlägt mir das Herz bis zum Halse.

Du brauchst: 1 Streichholz und eine Heftzwecke

6


Drücke das Streichholzende vorsichtig auf die Heftzwecke.

Stelle den Pulsmesser auf dein Handgelenk.

Wenn du die richtige Stelle getroffen hast, hüpft der Pulsmesser im Rhythmus von deinem Puls.

7

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine