lesen - Nora

nora.com

lesen - Nora

Vom Praxiswissen profitieren:

Schulungsangebote rund um Kautschuk-Bodenbeläge

Kunden auch außerhalb von aktuellen Bauprojekten umfassend zu betreuen und kompetent

zu beraten gehört zum Selbstverständnis von nora systems. Daher bietet der Weinheimer

Kautschukboden-Hersteller bereits seit vielen Jahren ein breites Schulungsangebot – für

Architekten und Planer, für Bodenleger und neuerdings auch für Objektleiter und

Reinigungsdienstleister. Von jetzt an können sich Interessenten für die Seminare 2014

anmelden.

Technische Beratung für Verleger

Uwe Bauer, Leiter Anwendungstechnik bei nora systems und verantwortlich für die Verlegeund

Reinigungsschulungen, verzeichnet ein reges Interesse an den nora-Veranstaltungen:

„Unsere Seminare sind regelmäßig ausgebucht.“ Wie werden Kautschuk-Bodenbeläge

richtig verlegt und was ist bei der Vorbereitung des Untergrundes zu beachten? Wie können

eventuelle Verlegefehler und daraus resultierende Mängelansprüche vermieden werden?

Antworten auf solche und weitere Fragen erhalten Verleger bei den zweitägigen Verlege-

Seminaren im nora-Schulungszentrum in Weinheim. Im Vordergrund stehen die praktische

Ausführung und Verarbeitung. Unter fachmännischer Anleitung lernen die Teilnehmer,

Bahnen- und Fliesenware sowie Profilsysteme wirtschaftlich und fehlerfrei zu verlegen. Hinzu

kommen umfassende Erläuterungen und Hinweise zu den Prüfpflichten des Verlegers und

zum Bodenaufbau sowie zu Umweltaspekten und Entsorgung. Bestandteil der

Verlegerschulungen ist auch das TÜV-zertifizierte, umweltgerechte Bodenaufbausystem

nora system blue: nora-Anwendungstechniker informieren über die fachgerechte Verlegung

der emissionsarmen Kautschukböden mit emissionsarmen Verlegewerkstoffen. Eine

Führung durch die Produktion rundet die Veranstaltung ab.

Tipps für Reinigungsdienstleister

In Gebäuden mit viel Publikumsverkehr ist der Bodenbelag dauerhaft hohen Belastungen

ausgesetzt. Zudem müssen bei der Reinigung, zum Beispiel in Krankenhäusern, häufig

spezielle Hygienerichtlinien eingehalten werden – eine Herausforderung für Objektleiter und

Reinigungsdienstleister. Auch hier steht das Team der nora-Anwendungstechnik mit Rat und

Tat zur Seite. 2014 wird es in Weinheim acht Reinigungsseminare geben. „Viele Teilnehmer

haben zunächst ganz grundlegende Fragen“, berichtet Schulungsleiter Patrick Pfeifer-Heike.

„Sie möchten zum Beispiel wissen, wie sie die verschiedenen Arten elastischer Bodenbeläge

unterscheiden können, welche Reinigungsmittel für welchen Belag am besten geeignet sind

und ob Kautschuk-Beläge tatsächlich nicht beschichtet werden müssen“. Die

Anwendungstechniker demonstrieren unter anderem, wie sich von den unbeschichteten


nora-Belägen selbst Flecken von eingefärbten Hautdesinfektionsmitteln mühelos entfernen

lassen und geben Tipps zur Sanierung beschädigter Oberflächen. Großes Interesse besteht

bei den Schulungen erfahrungsgemäß auch an der Reinigung mit nora-Diamantpads. Damit

können Kautschukböden mechanisch gereinigt und poliert werden – nur mit Wasser und

ganz ohne Chemikalien.

Alle Informationen zu den Verleger- und Reinigungsseminaren in 2014 finden sie hier.

Link: http://www.nora.com/de/service-technik/seminare/

Workshops für Architekten und Bauherren

Für Architekten, die sich mit der Planung von Industrie- und Forschungsgebäuden befassen,

bietet nora systems ebenfalls spezielle Schulungen an. „Der Bedarf an solchen Angeboten

ist groß“, wissen Kathrin Kutter und Christian Fleuren, Marktsegmentmanager Industrie bei

nora systems und verantwortlich für die Seminare. Bei der Planung von Produktionsstätten,

Laboren oder Forschungseinrichtungen spielen Themen wie die dynamische Belastbarkeit

des Bodensystems, elektrostatische Ableitfähigkeit, Beständigkeit gegen Chemikalien oder

auch die Reinraumeignung der verwendeten Materialien eine zentrale Rolle. „Die Begriffe

antistatisch, isolierend, ableitfähig und leitfähig sind in der Regel kein Bestandteil des

Architekturstudiums“, so Fleuren. „Wann wird was benötigt? Kann antistatisch auch

ableitfähig sein?“ Fragen wie diese werden im Rahmen von Workshops in Architekturbüros

geklärt. Grundsätzliche Themen werden hierbei ebenso diskutiert wie individuelle,

objektspezifische Fragestellungen.

Planer aus dem Industriebereich, die Interesse an einer solchen InHaus-Veranstaltung

haben können sich bei Ulrike Kühnle (ulrike.kuehnle@nora.com, Telefon: 06201 / 80 42 70)

melden.

2

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine