LMR-Wahlservice / Bürgerservice und Verwaltungsvereinfachung

mobil.post.at

LMR-Wahlservice / Bürgerservice und Verwaltungsvereinfachung

█Success Story public█

UMSETZUNG UND WERBEMITTEL

ERZIELTE ERFOLGE

Die amtliche Wahlinformation – in völlig neuem

Design – wird in einem verschlossenen Folder an

die Bürger zugestellt. Dieser enthält, personalisiert und

datenschutzrechtlich korrekt, umfassende Wahlinformationen.

Auch ein bereits vorausgefüllter Wahlkartenantrag

inklusive Barcode ist Bestandteil des Folders.

Bei der Erfassung der Wahlkartenantragskarten in den

Gemeinden kann so ein Barcodeleser eingesetzt

werden. Damit entfällt die manuelle Erfassung der

Wahlkartenanträge und ermöglicht den Massendruck

der Wahlkarten! Mit der amtlichen Wahlinformation

kann der Antrag auch online rund um die Uhr gestellt

werden. Der personalisierte Zugangscode ist ebenfalls

Bestandteil der Wahlinformation. Mittels Barcode kann

die zur Wahl mitgebrachte amtliche Wahlinformation

vor Ort direkt erfasst werden – dies verringert Wartezeiten

im Wahllokal.

Das Wahlservice wird durch die LMR-Partner seit

2010 (anfangs noch ohne pauschaliertes Porto)

angeboten. Gestartet wurde mit 642 Gemeinden.

Durch die Einführung des pauschalierten Portos

konnte eine Steigerung um fast 115% auf knapp

1.400 Gemeinden erreicht werden. Im Jahr 2012

hatten daher rund 2,4 Millionen Wählerinnen und

Wähler Zugang zum Wahlservice.

Eine Erfolgsmessung ist bei jeder Wahl durch die

Aufzeichnung der Antrags- und Abfertigungsarten

von Wahlkarten vorhanden. Verglichen wird mit

Gemeinden ohne Wahlservice.

Gegenüber diesen konnte eine deutliche Steigerung

der Wahlkartenanträge und der Wahlbeteiligung

gemessen werden.

Raimund Hartbauer

Produktmanagement

Comm-Unity EDV GmbH

Das sagt die

Comm-Unity EDV GmbH.:

„Wir bekommen von den

Gemeinden ausschließlich

positive Rückmeldungen. Der

absolute Durchbruch gelang mit

dem Pauschalpreis für das

gesamte Service. Dank der

Kooperation mit der Österreichischen

Post AG sind wir

in der Lage, die postalische und digitale Abwicklung

inklusive Porto zu einem unschlagbaren Preis anbieten

zu können.“

Zum Unternehmen:

Die Comm-Unity EDV GmbH ist der größte

Kommunalprovider Österreichs. Die Gründung

fand im Jahr 2001 durch eine Fusion von vier

verschiedenen bisherigen Anbietern statt.

Im Hauptsitz in Lannach sowie zwei weiteren Niederlassungen

sind insgesamt mehr als 60 Mitarbeiter

beschäftigt. Der Fokus des Unternehmens liegt

darauf, der öffentlichen Verwaltung als Komplettanbieter

zur Seite zu stehen und den Wahlvorgang für

Bürger wie Ämter zu erleichtern.

Neben der Reduktion des Verwaltungsaufwandes

für Gemeinden, vermindert dieses Service auch den

Aufwand von Behördenwegen für Wählerinnen und

Wähler.

WAHLSERVICE – alles aus einer Hand

• einfach und rasch für Auftraggeber

sowie Wählerinnen und Wähler

• portooptimierte und gesetzeskonforme

Gestaltung

• modernes und dennoch amtliches

Layout als Folder

• personalisierter Selfmailer mit

Antragskarte und Antwortkuvert

• Wahlkartenversand je nach Antragsart

und Bestimmungen

• bevorzugte Beförderung der Sendungen

• günstiger All-In-Tarif (von Druck bis Versand)

• Full-Service-Leistung mit nur einem

Ansprechpartner

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine