Aufrufe
vor 4 Jahren

PISA 2003 Nationaler Bericht - Bifie

PISA 2003 Nationaler Bericht - Bifie

PISA 2003 Nationaler Bericht -

PISA 2003 Internationaler Vergleich von Schülerleistungen Günter Haider, Claudia Reiter (Hrsg.) Nationaler Bericht Mathematik Lese-Kompetenz Naturwissenschaft Problemlösen Österreichisches Projektzentrum für Vergleichende Bildungsforschung Leykam

  • Seite 2 und 3: Günter Haider, Claudia Reiter (Hrs
  • Seite 4 und 5: Vorwort Österreich hat sich im Jah
  • Seite 6 und 7: 6. Problemlöse-Kompetenz im intern
  • Seite 8 und 9: elativ kleine Rolle (meist in Form
  • Seite 10 und 11: und Mag. Silvia Bergmüller (Mitarb
  • Seite 12 und 13: Steuerungs- bzw. Entwicklungsentsch
  • Seite 14 und 15: Die Zyklen von PISA 13 Hauptdomäne
  • Seite 16 und 17: Drei Gruppen von aus PISA resultier
  • Seite 18 und 19: PISA - Programme for International
  • Seite 20 und 21: gleich dargestellt. Die Analysen un
  • Seite 22 und 23: es an Deutsch-Kenntnissen, so dass
  • Seite 24 und 25: 2.3 Was misst PISA? Das Modell des
  • Seite 26 und 27: Altersgenossen erweitert werden. Es
  • Seite 28 und 29: • Geschlossen konstruierte Aufgab
  • Seite 30 und 31: zeigt die unten stehende Abbildung.
  • Seite 32 und 33: erlich auf einem OECD-Mittelwert vo
  • Seite 34 und 35: Die PISA-Skala in Verbindung mit de
  • Seite 36 und 37: ausführen. Weiters können die Sch
  • Seite 38 und 39: auf der Leistungsstufe 1. Die Items
  • Seite 40 und 41: C RAUBÜBERFÄLLE 39 Ein Fernsehrep
  • Seite 42 und 43: tungen 15-/16-Jähriger erhebt, wer
  • Seite 44 und 45: INFO-SEITE: Wichtige Informationen
  • Seite 46 und 47: Dieses Kapitel zeigt die Ergebnisse
  • Seite 48 und 49: Um das Abschneiden eines Landes beu
  • Seite 50 und 51: Wie im vorangegangenen Abschnitt er
  • Seite 52 und 53:

    Da Mathematik die Hauptuntersuchung

  • Seite 54 und 55:

    Im Vergleich der OECD-Länder ist d

  • Seite 56 und 57:

    Als Grundlage für bildungspolitisc

  • Seite 58 und 59:

    Die Ergebnisse der Länder auf den

  • Seite 60 und 61:

    Der Vergleich zwischen den beiden b

  • Seite 62 und 63:

    Dieser Abschnitt komplettiert den V

  • Seite 64 und 65:

    Die vier Leitideen/Subskalen Die re

  • Seite 66 und 67:

    Während die Lese-Kompetenz in PISA

  • Seite 68 und 69:

    Der Abbildung auf der gegenüberlie

  • Seite 70 und 71:

    Wie in Mathematik ist auch im Berei

  • Seite 72 und 73:

    In PISA 2000 zeigte sich, dass die

  • Seite 74 und 75:

    Der 3-jährige Erhebungszyklus von

  • Seite 76 und 77:

    Eine weitere Vergleichsmöglichkeit

  • Seite 78 und 79:

    Jahrgangs, zu dieser Gruppe der Sch

  • Seite 80 und 81:

    In PISA 2000 wurde die Naturwissens

  • Seite 82 und 83:

    Die Berechnungen der Mittelwerte in

  • Seite 84 und 85:

    Bildungspolitisch betrachtet sind G

  • Seite 86 und 87:

    Im Bereich der Naturwissenschafts-K

  • Seite 88 und 89:

    Ergänzend zum Abschnitt über die

  • Seite 90 und 91:

    Tschechische Republik statt uns zum

  • Seite 92 und 93:

    Der Kompetenzbereich Problemlösen

  • Seite 94 und 95:

    Während die Analyse der Ländermit

  • Seite 96 und 97:

    Neben dem jeweiligen Ländermittelw

  • Seite 98 und 99:

    Vorbemerkungen In diesem Kapitel we

  • Seite 100 und 101:

    In Abbildung A auf der gegenüberli

  • Seite 102 und 103:

    In Österreich absolvieren ca. 30%

  • Seite 104 und 105:

    Der Anteil von Schüler/innen, dere

  • Seite 106 und 107:

    Bei der Interpretation der Ergebnis

  • Seite 108 und 109:

    Abbildung A zeigt die Differenzen i

  • Seite 110 und 111:

    Wie bereits in Abschnitt 7.3 darges

  • Seite 112 und 113:

    Lese-Kompetenz ist in PISA folgende

  • Seite 114 und 115:

    Für Österreich ist es durch die T

  • Seite 116 und 117:

    Leistungen in Naturwissenschaft C N

  • Seite 118 und 119:

    Neben der Lese-Kompetenz ist es auc

  • Seite 120 und 121:

    An den Testtaufgaben im Kompetenzbe

  • Seite 122 und 123:

    Ziel der PISA-Studie ist nicht nur,

  • Seite 124 und 125:

    Das Konstrukt „Interesse und Freu

  • Seite 126 und 127:

    Das Konstrukt „Instrumentelle Mot

  • Seite 128 und 129:

    Das Konstrukt „Selbstwirksamkeits

  • Seite 130 und 131:

    Das Konstrukt „Angst vor Mathemat

  • Seite 132 und 133:

    Das Konstrukt „Selbstkonzept in M

  • Seite 134 und 135:

    Das Konstrukt „Präferenz für ko

  • Seite 136 und 137:

    Das Konstrukt „Präferenz für ko

  • Seite 138 und 139:

    In den vorhergehenden Abschnitten w

  • Seite 140 und 141:

    Ein wichtiges bildungspolitisches Z

  • Seite 142 und 143:

    In diesem Abschnitt wird der Einflu

  • Seite 144 und 145:

    Die meisten Schüler/innen der PISA

  • Seite 146 und 147:

    Nicht nur im Beruf, sondern auch in

  • Seite 148 und 149:

    Im Rahmen eines nationalen Projekts

  • Seite 150 und 151:

    Das Lesen hat sich grundlegend ver

  • Seite 152 und 153:

    Für die kontinuierliche Verbesseru

  • Seite 154 und 155:

    Die für das Schüler/innen-Feedbac

  • Seite 156 und 157:

    Im Rahmen von PISA, das die Frage i

  • Seite 158 und 159:

    Trends im Ausmaß der schulischen N

  • Seite 160 und 161:

    Jugendliche verbringen einen wesent

  • Seite 162 und 163:

    Im Rahmen des nationalen Projekts

  • Seite 164 und 165:

    die Fäden etlicher Expert/innengru

  • Seite 166 und 167:

    Mit dem Auftrag an die Zukunftskomm

  • Seite 168 und 169:

    167 Anhang A Verzeichnis der Anlage

  • Seite 170 und 171:

    A2.2 Beispielaufgaben aus Mathemati

  • Seite 172 und 173:

    A2.4 Beispielaufgaben aus Naturwiss

  • Seite 174 und 175:

    Tabelle A3.1 Mathematik-Gesamtskala

  • Seite 176 und 177:

    Tabelle A4.1 Lese-Kompetenz im inte

  • Seite 178 und 179:

    Tabelle A6.1 Problemlöse-Kompetenz

  • Seite 180 und 181:

    Tabelle A7.2 Mathematik: Kompetenzs

  • Seite 182 und 183:

    181 Anhang B Verzeichnis der Mitarb

  • Seite 184 und 185:

    183 Martin Pointinger Datenmanager

  • Seite 186:

    www.pisa-austria.at Österreichisch

Mathematik 8. Schulstufe - Bifie
Folder E8-Überprüfung - Bifie
Folder M4-Überprüfung - Bifie
PISA-Ergebnisse - Heinrich-von-Stephan-Gemeinschaftsschule
Der Nationale Bericht zur FFH-Richtlinie - BMU
Nationaler Bericht Deutschlands an die Europäische Kommission
Pappeln und Weiden in Deutschland: Bericht der Nationalen - BMELV
Nationaler Bericht Deutschlands an die Europäische Kommission
Bericht 2001-2003 - Deutsches Institut für Internationale ...
PISA 2006 Technischer Bericht - Bifie
PISA 2006 Nationaler Schülerfragebogen - Bifie
PISA 2006 Folder - Bifie
PISA 2009: Erste Ergebnisse aus Vorarlberg - Bifie
Folder PISA 2012 - Bifie
Output - Ergebnisse des Schulsystems - Bifie
PISA 2012: Die Studie im Überblick - Bifie
PISA 2012 Folder Feldtest - Bifie
PISA 2009: Info-Folder für Schulen - Bifie
PISA 2009: Lesen im elektronischen Zeitalter - Bifie
PISA 2006 Die Studie im Überblick - Bifie
Nationaler Schülerfragebogen - Bifie
PISA 2000 Ergebnisübersicht - Bifie
Nationaler Bildungsbericht Österreich 2012 Band 1 - Bifie
Nationaler Bildungsbericht Österreich 2009, Band 1 - Bifie
Nationaler Bildungsbericht Österreich 2012 Band 1 - Bifie
Tagung PISA 2009 Zusatzanalysen Böck - Bifie
PISA 2006 Internationaler Schülerfragebogen - Bifie
Tagung PISA 2009 Zusatzanalysen Summaries - Bifie
Schlussfolgerungen aus dem Nationalen Bildungsbericht 2012 - Bifie