Verlieren Sie den Durchblick! - Hesse Lignal

hesse.lignal.de

Verlieren Sie den Durchblick! - Hesse Lignal

Nr. 59 | 2/2013

LACKE & BEIZEN

Unsere

Themen:

Produkte

2/3

Internationale

Partner

6

Wissenswertes

4

Hesse intern

7

Aus der Praxis

5

Termine

8

Verlieren

Sie den

Durchblick!

Fordern Sie Ihr persönliches

Glaslackmuster-

ackm

Set gratis an.

Weitere

Infos und eine

Bestellmöglichkeit

finden Sie

auf der letzten ten Seite.

e.

Trendige Gestaltungsmöglichkeiten

mit Hydro-Glaslacken:

- Farbige Glastrennwände,

Schiebetüren etc.

- Transparente Glaseinsätze in

Tür- und Möbelfüllungen

- Hinterglaslackierung in der

Küche – Glas statt Fliesenspiegel

- Aufbringen von Mustern

oder Schriftzügen mittels

Schablonen

- Farbige Hinterglaslackierung

von Tischplatten und Möbelteilen

- Als strapazierfähige Hochglanzoberfläche

- Effektlackierungen für Einzelobjekte

und vieles mehr

Es reicht! ...

Die Steuerdiskussionen im Vorfeld der

Bundestagswahl lassen mir nun keine

Ruhe mehr: Wir Familienunternehmer

sind in unseren Heimatregionen verwurzelt

und nehmen oft, weit über

unsere Rolle als Arbeitgeber, gesellschaftliche

Verantwortung wahr.

Wie viele von uns engagieren sich

nicht nur vor Ort, unterstützen soziale

und kulturelle Projekte? Das alles

muss sich nicht rechnen, doch muss

von unserem Ergebnis genug übrig

sein, damit wir es uns leisten können.

Die große Breite der Personengesellschaften

trifft die angekündigte

Erhöhung der Einkommenssteuer

besonders, weil diese für sie die eigentliche

Unternehmenssteuer ist.

Die angekündigte Vermögenssteuer

wird zusätzlich den mittleren und größeren

Familienunternehmen massiv

Eigenkapital entziehen, das sie

für Investitionen und Arbeitsplätze

brauchen.

Wir müssen in unseren Unternehmen

vorausschauend wirtschaften und

unsere Ressourcen gewinnbringend

einsetzen, nicht planlos künstliche

Einnahmequellen schaffen, wie in der

Politik. Innovationen und moderne

Produktlösungen sind der Kern des

Erfolges. Deshalb freue ich mich, im

Namen meiner Mitarbeiter die neue

lacktuell vorstellen zu dürfen, wieder

mit einer Fülle an innovativen Produkten

zur kreativen Oberflächengestaltung.

Viel Spaß beim Lesen

Ihre Beate Hesse


Produkte

2

Zwischen Decke und Boden – Der Universelle

Hydro-Treppenlack HE 645-(Glanzgrad)

Mit den modernsten und innovativsten

Wasserlackrohstoffen rezeptiert, ist er

ein wahres Multitalent, wenn es um die

moderne Oberflächenbeschichtung im

Treppen- und Möbelbau geht.

Die mit diesem Material erzielten Oberflächen

sind lichtecht, füllig und haben

sehr gute chemische und mechanische

Beständigkeiten. Durch die optionale

Abhärtung mit 20:1 Hesse Hydro-Härter

HDR 508 ist er auch für die härtesten Situationen

gerüstet.

Aufgrund seines speziell eingestellten

Fließverhaltens ist auch die Lackierung

stärkerer Kanten oder gar stehender Flächen

kein Problem.

Die besondere Eignung als Treppenlack

begründet sich zum einen auf der sehr

guten Creme- und Handschweißbeständigkeit

für das Geländer und zum anderen

auf die knarrfreie Beschichtung,

die das Material auch für eingestemmte

Wangentreppen einsetzbar macht! Der

zähelastische Lackfilm garantiert optimale

Belastbarkeiten im harten Treppenalltag.

Beschichtung sogar die Anforderungen

der BGR 181 / DIN 51130: R 10!

Dass das Material für den Einsatz auf

gebleichten Flächen genauso gut geeignet

ist, wie für den Einsatz als Klarlacküberzug

für farbige Hydrolackflächen,

spricht ebenfalls für seine vielfältigen

Einsatzgebiete.

Selbstverständlich ist das Material frei

von nMp und Phthalatweichmachern

und somit auch für die Lackierung von

Kinderspielzeug geeignet.

Vor dem Hintergrund, dass dieses Material

sowohl für die offenporige, als auch

für die geschlossenporige Oberflächenbeschichtung

eingesetzt werden kann,

verwundert es wenig, dass seit dem

Verkaufsstart bereits mehr als 1 Mio. m 2

Treppen- und Möbeloberflächen mit

diesem speziellen Hydrolacksystem beschichtet

wurden. Neugierig geworden?

In Verbindung mit einer 10%igen

Zugabe des neu entwickelten Hesse

Zusatz rutschhemmend HZ 75, erfüllt die

• großes Einsatzfeld

von Möbel bis Treppe

• stark belastbar

• geringe Abnutzung

• creme- und Schweißecht

• knarrfrei

• auch für stehende Flächen

• optional härtbar

• lichtecht

• auch auf gebleichten

Flächen

• zur Schutzlackierung

farbiger Flächen


Produkte

3

Glaslacke von Hesse für unzählige

Anwendungen

Glaslackierungen erfreuen sich im Innen-

und Ladenbau immer größerer Beliebtheit,

da Glas als Gestaltungselement

immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Die Kombinationsmöglichkeiten anderer

Materialien mit Glas sind vielfältig. Bei

der üblichen Hinterglaslackierung profitiert

man zusätzlich von den hervorragenden

mechanischen Beständigkeiten

der Glasoberfläche.

Individuelle Effekte lassen sich flexibel,

schnell und kostengünstig durch eine

Glaslackierung mit geeigneten Lacken

erzielen. Durch einen passenden Materialmix

mit lackiertem Glas kann die Wertigkeit

der gefertigten Objekte oft noch

zusätzlich erhöht werden.

Das rechnet sich bereits ab Losgröße

„1“, da man weder von Mindestabnahmemengen

beim Glashändler noch von

Terminen beim Glasveredler abhängig ist.

Aus diesem Grund sind die bisherigen,

überwiegend lösemittelhaltigen Glaslacke

auch so erfolgreich.

Die Hydroglaslacke beginnen aber schon

mit der Aufholjagd.

Die Gründe dafür liegen auf der Hand:

Sie erfüllen selbst die strengen Lösemittelgrenzwerte

der Decopaintverordnung.

Das äußert sich durch eine deutlich geringere

Emissionsbelastung während Verarbeitung

und Trocknung. Darüber hinaus

sind die Hydroglaslacke mit geeigneten

Spritzgeräten auch direkt vor Ort zu verarbeiten,

da eine Geruchsbelästigung so

gut wie nicht gegeben ist.

In punkto Verarbeitung, Beständigkeit

und Effektausbildung stehen die Hydroglaslacke

ihren „Lösemittelkollegen“ in

nichts nach. Selbst die Verarbeitung an

stehenden Flächen ist nicht komplizierter

als bei den gewohnten, teilweise schneller

antrocknenden PUR-Glaslacken.

Ätz-, Sandstrahl- und Satineffekt, viele

Metallic- und Perlmutteffekte sowie auch

Farbeffekte (in RAL, NCS, etc., sowohl

deckend als auch lasierend) lassen sich

mit den Hydroglaslacken realisieren.

Auch die Verarbeitung ist einfach:

- Glas gut reinigen mit Hesse Spezialreiniger

für Glas HS 6601

- 1 x ca. 100 g/m 2 Hesse Hydro-PUR

Glaslack HDU 54270 Sandstrahleffekt

(MV 5:1 mit Hesse 2K-Hydro-Härter

HDR 5040) aufspritzen.

- Trocknung möglichst 16 Stunden, bzw.

über Nacht ... Fertig!

Die so erstellten Flächen können u. a.

als Trennwandsysteme, (hinterglaslackierte)

Duschabtrennungen, Schranktüren,

Regalböden, in Küchen anstelle von

Fliesenspiegeln (hinterglaslackiert) oder

einfach nur als „Eye-Catcher“ in einem

Objekt eingesetzt werden.

Haben Sie noch den Durchblick, oder lackieren

Sie schon?

Probieren Sie es aus; es ist einfacher als

Sie denken!


Wissenswertes

4

Sie müssen unterschiedlichste Materialien

veredeln und lackieren? Geht das

nicht vielleicht mit Produkten, die Sie

schon im Einsatz haben?

Ja, in vielen Fällen können Sie mit Ihren

gewohnten Hesse Produkten auch Lösungen

für andere Materialien als Holz

finden. Wir zeigen Ihnen wie.

Ein „Allheilmittel“ zur Behandlung aller

Träger wurde leider noch nicht gefunden.

Holen Sie mehr aus Ihrem Hesse-Lignal Produkt!

Materialmix sicher beherrschen

PUR-Beschichtungen haben Vorteile auf

Glas, Metall und lösemittelbeständigen

Kunststoffen, während z.B. Polystyrol

und ABS mit Hydrolacken unproblematischer

zu beschichten sind.

Ist grundsätzlich die Verwendung eines

Haftgrundes notwendig?

Nein! Bei Melaminfolie, Melamin-Decorfolie,

Glas, Corian, Metall ist die Direktbeschichtung

mit geeigneten PUR-

Lacken, teilweise auch mit Hydro- oder

Hydro-PUR-Color möglich.

Eine große Abdeckung wird mit

Hesse UNA-Color + 5 % Glaslackzusatz

EL 460-0025, MV 5:1 mit Härter DR

4076-0001 für farbige Beschichtungen

oder mit PUR-Zaponlack für farblose

Überzüge erreicht.

Wichtig bei allen genannten Trägern ist

die sorgfältige Vorbehandlung.

Anhaftender Schmutz, Fett und Trennmittel

sind vor der Beschichtung mit

definierten Reinigern zu entfernen, um

einen guten Verbund zu gewährleisten.

Melaminfolien sollten angeschliffen

(P320-400) und entstaubt werden.

Gehen Sie auf

www.hesse-lignal.

de/pdf/Beschichtungstraeger.pdf

Alle Informationen

im praktischen

pdf-Download.

Für Kunststoffe, wie PP (Polypropylen),

PS (Polystyrol), PE (Polyethylen), ABS

(Acrylnitril-Butadien-Styrol) ist das Vorgrundieren

unerlässlich.

Insbesondere PP (Polypropylen) gilt als

problematisch. Mit Hesse Haftgrund

TG 5250 erzielt man auf fast allen genannten

Kunststoffen einen guten Verbund.

Allerdings stellt ABS aufgrund

seiner unterschiedlichen Zusammensetzung

eine Besonderheit dar.

Das Anlöseverhalten kann sehr unterschiedlich

sein. Darauf abgestimmt ist

entweder der Haftgrund oder die Direktbeschichtung

(nach Anschliff) auszuwählen.

Mit Hydro-Lacken ist eine Direktbeschichtung

auf ABS und PS möglich.


Aus der Praxis

5

Bartelt & Sohn

Berliner Flachglasverarbeitung

Bartelt & Sohn oHG –

Der Glasspezialist aus Berlin

Die Bartelt & Sohn oHG ein inhabergeführtes

Unternehmen aus Berlin ist

u.a. auf die Veredelung von Glasflächen

spezialisiert. Hier wird seit vielen Jahren

erfolgreich mit Hesse-Glaslacken in

unterschiedlichen Varianten gearbeitet.

Ein besonders interessantes Einsatzgebiet

von lackiertem Flachglas stellen

wir hier gerne vor: Die Verwendung

im Sanitärbereich. Der Spritzschutz für

Waschtisch, Badewanne und Dusche

wird durch die Anwendung mit Glas

attraktiv und zudem langfristig gegen

Feuchtigkeit geschützt. Die Möglichkeit,

gängige Fliesenmaße durch passgenaue

und großformatige Zuschnitte zu überschreiten,

birgt einen weiteren Vorteil:

So dekorativ kleinformatige Mosaikfliesen

sind, so sehr punktet lackiertes Glas

durch eben dieses völlige Fehlen von

Fugen, was eine dauerhafte Ästhetik

bei gleichzeitig unkomplizierter Reinigung

bedeutet. Mehr als ein sauberes,

weiches Tuch, Wasser oder einen klassischen

Glasreiniger bedarf es nicht.

Diese Vorzüge machten sich die Inhaber

der Havellandhalle, eines Sport- und

Wellnessresorts bei Berlin, für die Umbauarbeiten

und Modernisierung einer

WC-Anlage zunutze. Bartelt & Sohn

fertigte für verschiedene WC-Bereiche

Glaspaneele aus 6 mm starkem ESG

Floatglas mit rückseitiger Nasslackierung

im Rotton RAL 3013. Die Bohrungen für

Anschlüsse wie Abfluss, Wasserhahn,

Seifenspender etc. wurden für die zukünftigen

Waschtische, Urinal- und Tastenpaneele

passgenau eingefügt, so dass

die fertigen Gläser durch Verklebung auf

die vorbereiteten Untergründe und Anschlüsse

montiert werden konnten. Den

Eingangsbereich ergänzte Bartelt & Sohn

mit einer 10 mm starken Ganzglastür

aus ESG Satinato mit Bodentürschließer

und Dorma PT Beschlägen. Gemeinsam

mit diversen 6 mm starken Spiegeln für

die Waschtische entstand somit eine

ebenso attraktive wie pflegeleichte Gesamtoptik.

www.bartelt-sohn.de

Technisch betrachtet ist lackiertes Glas

ein Floatglas, auf dessen Rückseite ein

deckender, hochwiderstandsfähiger Lack

aufgebracht wird. In Form und Bearbeitung

ist es völlig frei und lässt sich dadurch

hervorragend gestalten und in die

architektonische Umgebung anpassen.

Entsprechend variabel anpassbar sind

auch Lochbohrungen und -ausschnitte

für z.B. Steckdosen oder Armaturen. Die

Montage ist einfach und sicher, dabei

sorgen säurefreie Silikone für eine dauerhafte

und unsichtbare Befestigung.


Internationale

Partner

6

BWS Salzburg

Mit gutem Erfolg haben wir vom 10. bis

13. April 2013 im Messezentrum Salzburg

an der 33. BWS teilgnommen. Der

hohe Stellenwert der BWS als zentrale

Branchenplattform für die Holzbe- und

-verarbeitung, hat sich auch in diesem

Jahr bestätigt. Schwerpunkt der Musterauswahl

lag bei Vintage-Effekten

und Hydro-Lacksystemen. Wir konnten

viele gute Gespräche mit unseren bestehenden

Kunden und Partnern führen,

aber auch aktiv Interessenten die Marke

Hesse vorstellen.

Vielen Dank für Ihren Besuch!

Messezentrum Salzburg

Dubai Wood Show

Im Mittleren Osten haben wir uns und

unsere Leistungen 2013 auf der Dubai

Wood Show präsentiert. Diese jährlich

stattfindende Messe ist eine der

größten Veranstaltungen rund um das

Thema Holz in der Region. Vom 9. bis

11. April standen hier ganz „landestypisch“

Hochglanzlackierungen und

Metalliceffekte im Mittelpunkt. Wir

danken allen Besuchern für ihr Interesse

und die geführten Gespräche.


Hesse intern

7

Das Hesse-Partnernetz ist in den letzten

Jahren zum weltumspannenden Netz

geworden. Amerika, Europa, Mittlerer-

Osten, Asien, überall finden sich mittlerweile

Hesse-Partner.

Internationales Partnermeeting

Die beteiligten Partner trafen sich in diesem

Jahr erneut, um über globale Entwicklungen

in der Holzlackbranche zu

sprechen. In gemeinsamen Workshops

wurden die strategischen Weichenstellungen

für die nächsten Jahre erarbeitet.

Der technologische Wandel stand dabei

im Mittelpunkt der Betrachtung.

Wo kann man besser als im Ruhrgebiet

erfahren, was technologischer Wandel

bedeutet? Eingebettet in eine „Tour de

Ruhr“ mit beeindruckenden Monumenten

des Wandels, wie der Zeche Zollverein

(Bild Zollverein), wurde das Thema

hautnah erlebbar.

In dieser kreativen Atmosphäre wurden

den internationalen Partnern die Hesse

Produktinnovationen präsentiert, die wir

auch in der lacktuell vorstellen.

„Wandel als Chance“ – mit dieser Botschaft und einer

sehr positiven Resonanz traten die Teilnehmer ihre teils

langen Heimreisen an.

Familienfreundlicher Arbeitgeber: keine Teilzeitfalle

Um bestmöglich auf die Bedürfnisse

der Mitarbeiter einzugehen, gibt es bei

Hesse keine Standardteilzeitverträge.

Teilzeitbeschäftigung bei Hesse ist keine

Sackgasse und wird als eine Möglichkeit

angesehen, Privatleben und Berufsleben

optimal zu vereinbaren.

In enger Abstimmung mit den jeweiligen

Abteilungen wird bei Bedarf nach

Möglichkeiten gesucht, die Stunden

wieder aufzustocken oder ganz in Vollzeit

zurückkehren. Diese Praxis hat sich

bei Hesse bewährt.


Termine

8

Fit für die Praxis Seminartermine

Grund-Seminar

Farblose Lackierungen u. Beizen

08./09. Oktober 2013

Beginn/Ende: 1. Tag 09:30 – ca. 17.00 Uhr

Beginn/Ende: 2. Tag 08:30 – ca. 15:30 Uhr

Teilnahmegebühr ohne Übernachtung:

280,00 EUR Person/Seminar

Teilnahmegebühr mit Übernachtung:

345,00 EUR Person/Seminar

Sonder-Seminar

Hydro-Materialien im Handwerk

22. Oktober 2013

Beginn/Ende: 09:30 – 16:15 Uhr

Teilnahmegebühr ohne Übernachtung:

200,00 EUR Person/Seminar

Teilnahmegebühr mit Übernachtung:

265,00 EUR Person/Seminar

Sonder-Seminar

Moderne Parkettbeschichtung

im Handwerk

21. November 2013

Beginn/Ende: 08:30 – ca. 15:30 Uhr

Teilnahmegebühr ohne Übernachtung:

240,00 EUR Person/Seminar

Teilnahmegebühr mit Übernachtung:

305,00 EUR Person/Seminar

Die Seminare beinhalten Theorie,

Praxis sowie Betriebsrundgang!

Hinweise:

Damit jeder Teilnehmer einen optimalen

Nutzen hat, begrenzen wir die Teilnehmerzahl

je Seminar. Melden Sie sich deshalb

bitte möglichst früh an.

Anmeldung und weitere Informationen zu

den Seminaren finden Sie im Internet unter:

www.hesse-lignal.de> Handel/Handwerk>

Seminare

• Terminänderungen wegen höherer

Gewalt oder aus anderen Gründen,

die sich unserem Einfluss entziehen,

müssen wir uns vorbehalten. In

solchen Fällen werden wir Sie rechtzeitig

benachrichtigen.

• Im Seminarpreis sind enthalten:

Teilnehmerunterlagen, Schulungsmaterialien,

Musterflächen,

Urkundenerstellung, Bewirtung.

• Bitte Arbeitskleidung/Arbeitsschutzschuhe

mitbringen!

Infos: Frau E. Scholz, Tel.: 02381 963800

Email: e.scholz@hesse-lignal.de

Elektronischer

Rechnungsversand

green

Herausgeber: Hesse GmbH & Co. KG

Warendorfer Str. 21, 59075 Hamm

Tel.: 02381/963-00

Fax: 02381/963-849

E-Mail: info@hesse-lignal.de

Internet: www.hesse-lignal.de

efficiency

Im Zuge der Green efficiency Philosophie

bietet die Hesse-Unternehmensgruppe

allen Kunden im Direktbezug

die Möglichkeit des elektronischen

Rechnungsversands an. Hiermit entsprechen

wir unserem Anspruch des

schonenden Ressourcen-Umgangs.

Verantwortlich für den Inhalt: Beate Hesse

Rechte: Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit

schriftlicher Genehmigung des Herausgebers

und dem Bild- und Texthinweis lacktuell. Für

unverlangt eingesandte Text- und Bildbeiträge

kann keine Gewähr übernommen werden.

Namentlich gekennzeichnete Beiträge müssen

nicht der Meinung des Herausgebers oder der

Redaktion entsprechen.

Ihr persönliches

Glaslackmuster-Set

Gerne senden wir Ihnen ein Set mit

4 Glaslackmustern kostenfrei zu.

Firma

Branche

Straße / Hausnummer

PLZ / Ort

Ansprechpartner (Vor-/Nachname)

Telefon

Fax

Mobil

Einfach per Fax: 0 23 81-96 38 49 oder

per Email: info@hesse-lignal.de anfordern!

E-Mail

Internet

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine