Glänzende Aussichten! - Hesse Lignal

hesse.lignal.de

Glänzende Aussichten! - Hesse Lignal

Wissenswertes

4

Thema Farbkarten

Die am häufigsten bei uns im Haus verwendeten Farbkarten sind:

RAL 840 HR und 841 GL, Sikkens, Brillux, Flexa und NCS S

Alle Karten haben eines gemeinsam; sie

werden mehr oder weniger häufig aktualisiert.

Das heißt, es werden Farbtöne

aus bestehenden Kollektionen gelöscht

oder Neue aufgenommen. Um aktuell

zu bleiben ist es somit auch erforderlich,

immer mal wieder den Kartenbestand zu

erneuern.

Wir haben uns vor vielen Jahren in

Verbindung mit der Anschaffung einer

Farbmetrik dazu entschlossen, die wichtigsten

Farbkarten bei uns im System

farbmetrisch zu hinterlegen, um für die

Farbtoneinstellung und die Abprüfung

mit gleichen Mustern arbeiten zu können.

Damit werden auch farbliche Veränderungen

durch nicht fachgerechte

Lagerung oder Alterung umgangen.

Bei einer turnusmäßigen Aktualisierung

des RAL-Registers 840 HR, die bei uns

alle 2 Jahre stattfindet, ist uns zum wiederholten

Male aufgefallen, dass es bei

einigen Farbtönen zu für uns nicht akzeptablen

Abweichungen zu vorherigen

Karte mit in der Farbmetrik hinterlegten

Standards kam. Anbei einige Beispiele:

*Delta E, oft als dE oder ΔE geschrieben,

ist ein Maß für den empfundenen

Farbabstand. Das Delta steht hierbei

als Zeichen der Differenz. Damit können

Arbeiten, die sich mit Farben befassen,

quantifiziert werden. Ob das

menschliche Auge diesen Farbtonabstand

wahrnehmen kann, hängt u.a.

vom Farbtonbereich ab. So werden

Differenzen im weißen, pastelligen Bereich

schon bei sehr kleinen dE-Werten

wahrgenommen, während im Volltonbereich

auch größere Abweichungen

nicht unbedingt sichtbar werden.

Bereich

1XXX

Bereich

2XXX

Bereich

3XXX

Bereich

4XXX

Bereich

5XXX

Bereich

6XXX

Bereich

7XXX

Bereich

8XXX

Bereich

9XXX

1003 (0,42) 2000 (0,45) 3017 (0,36) 4005 (0,36) 5000 (0,42) 6017 (0,40) 8003 (0,45) 9003 (0,54)

1005 (0,40) 2002 (0,49) 3020 (1,82) 4007 (0,37) 5007(0,38) 6029 (0,34) 8011 (0,35) 9005 (0,31)

1006 (0,44) 2004 (0,56) 3024 (1,03) 4010 (0,45) 5021 (0,35) 6035 (0,66)

1015 (0,35) 2005 (2,61) 3026 (2,56) 4011 (0,33) 5025 (0,40) 6038 (4,49) 9010 (0,38)

1018 (0,43) 2007 (0,92) 3028 (0,64) 4012 (0,42) 9016 (0,75)

1023 (0,29) 2010 (0,31) 3033 (1,42) 9017 (0,33)

1026 (2,91) 2011 (0,34)

1033 (0,44)

1035 (0,43)

1036 (0,70)

1037 (0,44)

Das RAL-Register 840 HR ist die einzige

Farbvorlage von RAL die farbmetrisch

vermessen als Standard zu Verfügung

gestellt wird und eine Gültigkeitsdauer

von 2 Jahren hat. Obwohl es sich bei

RAL um eine mittels Farbmetrik geprüfte

Farbkarte handelt, bedeutet das jedoch

notwendigerweise nicht, dass sie nicht

gewissen Schwankungen unterliegt, wie

die Tabelle eindrucksvoll zeigt.

Alle anderen Farbfächer, egal ob von

RAL (z. B. K5, K7 etc.) oder anderen Herstellern,

dienen nur als dekorative, visuelle

Farbvorlage. Hier sind größere Abweichungen

zu erwarten als bei der genormten

RAL-Karte.

Dies ist immer wieder ein Punkt der in der

Kommunikation über Farbtöne zu Beanstandungen

und Problemen führt.

Bei Hesse versuchen wir durch regelmäßige

Updates immer so nah wie möglich

an den Originalfarbtönen zu sein.

Wer höchste Farbtonpräzision benötigt

vertraut nicht allein auf die Farbbezeichnung,

sondern lässt sich den Farbton

durch die Farbtonspezialisten bei Hesse

ausmustern.

Wolfgang Neumann

Technische Leitung:

F&E Labor Lösemittel/Farb-Systeme

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine