JAHRESBERICHT 2012 - Hochschule Coburg

hs.coburg.de

JAHRESBERICHT 2012 - Hochschule Coburg

Viel erreicht und noch kein Ende in Sicht:

Das nordbayerische Versicherungs-Netzwerk Forum V

Sie startete 2009 als jüngste deutsche Professorin für Betriebswirtschaft

an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Prof. Dr. Nadine Gatzert, Jahrgang 1979, ist Inhaberin des Lehrstuhls

für Versicherungswirtschaft und Risikomanagement am Fachbereich

Wirtschaftswissenschaften. Laut Handelsblatt-Ranking gehört sie zu

den besten100 Forschern von insgesamt mehr als 2100 Betriebswirten

in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Neben der Lehre und der

Forschung legt die 33-Jährige großen Wert auf Netzwerke und Kooperationen

im Versicherungsbereich. Ein fester Bestandteil ihrer Arbeit

ist deshalb das Engagement als Vorstandsvorsitzende von Forum V.

Forum V vereint vier Versicherungsunternehmen und zwei Hochschulen

in Nordbayern und Thüringen. In einem Boot sitzen sowohl die

Versicherer ERGO Direkt, HUK-COBURG, NÜRNBERGER und universa,

die Friedrich-Alexander-Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg und die

Hochschule Coburg sowie das Berufsbildungswerk der Versicherungswirtschaft

(BWV) Nordbayern-Thüringen. Im Jahre 2009 als gemeinnütziger

Verein gegründet, trägt Forum V zur Standort- und Nachwuchssicherung

der Hochschulen und Versicherungsunternehmen in

der Region bei.

Es heißt immer, dass es sich bei Forum V

um eine einmalige Kooperation deutschlandweit

handelt – worauf genau gründet

sich diese Einmaligkeit? Was hat Forum V,

was andere nicht haben?

Nadine Gatzert: Einzigartig ist insbesondere

die Zusammenarbeit von Wissenschaft,

Wirtschaft, Verbänden und Politik,

die im Rahmen von Forum V an einem

Strang ziehen. Einzigartig ist auch die

Kombination der Kompetenzen in unserem

Netzwerk: Versicherungswirtschaft

und Risikomanagement sowie Versicherungsmathematik,

Versicherungsmarketing

und Versicherungsrecht an der

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

und der Hochschule Coburg.

Insbesondere haben wir an der FAU

und damit in unserem Netzwerk den

deutschlandweit einzigen Lehrstuhl für

Versicherungsmarketing.

Unternehmen, zum anderen im Hinblick auf die beiden beteiligten Hochschulen?

Die Zusammenarbeit zwischen Hochschulen und Unternehmen sowie

zwischen den beiden Hochschulen ist sehr vielschichtig und umfasst

alle drei Tätigkeitsbereiche von Forum V: die Förderung der versicherungswissenschaftlichen

Lehre und Forschung an den beiden Hochschulen

und damit gleichzeitig die Förderung des Nachwuchses sowie

der Transfer der wissenschaftlichen Erkenntnisse in die Praxis im Rahmen

von Weiterbildungsveranstaltungen. Ein weiteres Beispiel für die

Zusammenarbeit zwischen den beiden Hochschulen ist die erfolgreiche

gemeinsame Betreuung bei der kooperativen Promotion.

Wie sehen Sie die Rolle der Hochschule Coburg im Forum V?

Die Hochschule Coburg ist Gründungsmitglied von Forum V und für das

Netzwerk sehr wichtig. Insbesondere meine Kollegin Petra Gruner, die

seit Beginn dem Vorstand von Forum V angehört, engagiert sich hervorragend

und hat es mit außergewöhnlichem Engagement über die

letzten Jahre hinweg geschafft, den Versicherungsstandort Nordbayern

durch das umfassende Angebot an versicherungswirtschaftlichen

Studiengängen in Coburg maßgeblich zu stärken. Insbesondere auch

Wie gestaltet sich konkret die gemeinsame

Zusammenarbeit – einmal bezogen auf die

Sie gehört zu den forschungsstärksten Professorinnen im Versicherungsbereich: Prof. Dr. Nadine Gatzert. Seit 2009 hat sie den Lehrstuhl

für Versicherungswirtschaft und Risikomanagement an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg inne. Foto: FAU

14

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine