JAHRESBERICHT 2012 - Hochschule Coburg

hs.coburg.de

JAHRESBERICHT 2012 - Hochschule Coburg

Büro gegen Studienalltag

getauscht – HUK-Ausbilder

an der Hochschule

Rund 20 Ausbilder der HUK-COBURG kamen Anfang Mai für einen Tag

an die Hochschule Coburg. Nach einer allgemeinen Vorstellung der

Versicherungsstudiengänge besuchten sie anschließend die Vorlesung

„Grundlagen der Risikopolitik und des Controllings“ von Prof. Dr. Mirko

Kraft. Dann stand ein gemeinsames Mittagessen mit Professoren, Mitarbeiterinnen

und Studierenden in der Mensa der Hochschule Coburg

auf dem Programm.

Schon einmal war dieser „Ausbildertag mit Rollentausch“ auf sehr

gute Resonanz gestoßen. „Wir wollen die Black Box Hochschule für die

Versicherungsunternehmen öffnen, damit Studienalltag erlebbar und

transparenter wird sowie Leistungen der Studierenden besser einzuordnen

sind“, sagt Prof. Dr. Petra Gruner, die Studiengangsleiterin der

Versicherungsstudiengänge in Coburg.

Bei den Teilnehmern des diesjährigen Ausbildertages fand die Hochschule

zum „Schnuppern“ ebenfalls Anklang: „Mir hat es sehr gut gefallen“,

sagt Ausbilder Gunther Ritz. „Wir haben einen reellen Einblick

bekommen, was unsere Auszubildenden an der Hochschule leisten

und welche Doppelbelastung mit dem dualen Studium auf sie zukommt.“

Angenehm überrascht war Gunther Ritz von der Größe der

Studiengruppen und von den Lehrmethoden: „Ich hatte mir immer einen

überfüllten Hörsaal mit Frontalunterricht vorgestellt.

Jetzt weiß ich, dass es überschaubare Gruppen sind und die Studenten

aktiv in die Lehrveranstaltungen eingebunden werden.“ Seit mehr als

zehn Jahren bildet Gunther Ritz aus der Abteilung Kundenbetreuung

Prof. Dr. Petra Gruner

wollte mit dem

Ausbildertag „die

Black Box Hochschule

für die Versicherungsunternehmen

öffnen“.

Die Ausbilder

erhielten einen

Einblick, was ihre

Schützlinge beim

dualen Studium

leisten, auch Gunther

Ritz (siehe Foto unten)

aus der Abteilung

Kundenbetreuung der

HUK-COBURG .

Fotos: Heinkel

der HUK-COBURG junge Menschen vom ersten bis zum dritten Lehrjahr

aus. Ähnlich positiv äußerte sich nach dem Ausbildertag auch Almut

Mikhail. Sie leitet seit Februar 2012 die Gruppe Aus- und Weiterbildung

der Abteilung Schaden in der HUK-COBURG. „Ich persönlich finde den

regelmäßigen Austausch zwischen Hochschule und HUK-COBURG unheimlich

wichtig, um einen Gleichklang bei Inhalten und Methoden zu

erzeugen“, sagt die 39-Jährige.

Welcher Stoff wird aktuell vermittelt, wie sind die Versicherungsstudiengänge

gewachsen, welche Strukturen existieren zwischen Hochschule

und Unternehmen und wie dynamisch verändern sich diese?

Diese Fragen wurden Almut Mikhail und ihren Kollegen aus der HUK-

COBURG beantwortet. „Ein schöner Tag mit Einblick in den Hochschulalltag,

den man unbedingt verstetigen sollte“, resümiert die HUK-Mitarbeiterin.

22

22

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine