Download PDF - HSG Twistetal

hsg.aktuell.de

Download PDF - HSG Twistetal

www.hsg-aktuell.de

SAMSTAG, 16. NOVEMBER 2013

Mehrzweckhalle Mühlhausen

19:15 Uhr Herren Bezirksoberliga

HSG Twistetal

Hofgeismar/Grebenstein III

17:00 Uhr Herren Bezirksliga A

HSG TWISTETAL – BETTENHAUSEN I

SONNTAG, 17. NOVEMBER 2013

16:00 Uhr männl. Jugend A

JSG – SVH KASSEL

SAMSTAG, 23. NOVEMBER 2013

19:15 Uhr Damen Landesliga

HSG TwistetalHSG Zwehren

Herzlichen Dank …

allen Inserenten und Freunden der HSG, die uns durch Aufgabe von Anzeigen tatkräftig

unterstützen. Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren Einkäufen unsere Inserenten!

Möchten auch Sie für Ihr Unternehmen mit einer Anzeige in unserer Handballzeitung

werben? Dann senden Sie uns eine E-Mail an: werbung@hsg-aktuell.de

www.hsg-aktuell.de


2

Wenn Sie gern günstige Gelegenheiten

nutzen, haben wir eine gute Nachricht für Sie.

Ein falscher Schritt, eine übersehene Ampel ... Pflegebedürftigkeit kann ganz plötzlich entstehen und über Jahre leicht ein Vermögen kosten.

Sichern Sie sich jetzt ab. Die Gelegenheit ist günstig: Ab 2013 bezuschusst der Staat private Pflegezusatzversicherungen im Rahmen des

Tarif PflegeBAHR erstmals mit 60 Euro jährlich. Jetzt staatliche Förderung nutzen und vorsorgen!

Verkaufsdirektor Michael Draude, Am Kirchenacker 32, 34537 Bad Wildungen, Telefon (05621) 96 99 10

Hauptagentur Hans-Dieter Dreyer, Burgweg 8, 34477 Twistetal-Twiste, Telefon (05695) 99 50 13

Vertreter Achim Müller, Auf dem Lohne 30, 34477 Twistetal-Twiste, Telefon (05695) 99 50 46

Vertreter Wilhelm Tomalla, Korbacher Landstraße 30, 34477 Twistetal-Oberw., Telefon (05695) 5 21

Hauptagentur Claudia Günther, Im Winkel 4, 34513 Waldeck-Höringhausen, Telefon (05634) 9 11 36

Hauptagentur Cornelia Emde, Auf der Walme 6, 34519 Diemelsee, Telefon (02993) 10 66

Hauptagentur Lars Wernz, Hüfte 2a, 34477 Twistetal-Twiste, Telefon (05695) 99 13 33

Hauptagentur Andreas Ruppert, Bahnhofstraße 15a, 34497 Korbach, Telefon (05631) 6 46 33

Generalagentur Wilhelm Saure, Briloner Straße 42, 34508 Willingen, Telefon (05632) 46 13

Agentur Martin Hoffmann, Briloner Straße 42, 34508 Willingen, Telefon (05632) 9 69 12 63

Das Fitness-Studio für Ihre Füße

Sport in jeglicher Form schafft einen wichtigen

Ausgleich zu der sonst eher bewegungsarmen

Arbeitswelt. Aber er wird dann zur Gefahr,

wenn Deine Muskulatur nicht mehr in Balance

arbeitet.

Hier setzt unsere PROPRIO © .sport-Einlage an. Ihre

POWERSPOTS aktivieren und trainieren über die

Sensoren der Füße Deine gesamte Muskulatur.

So verbessern wir nach physiotherapeutischem

Prinzip Deine Motorik. Mit PROPRIO © .sport fühlst

Du Dich nicht nur sicher und fit, sondern steigerst

Deine Leistung und Gesundheit.

LWS

Hüfte

HWS

BWS

Oberschenkel

Knie

Unterschenkel

Achillessehne

Die Einlage für Ihre

Leistungssteigerung,

Bewegungsoptimierung

und schnelle

Schmerztherapie

Unsere

PROPRIO-Einlagenkonzepte

helfen Ihnen beim









sowie Sport in jeglicher Form

Hautfreundlichkeit

Dämpfungsschaum

Bahnhofstr. 17

34497 Korbach

Tel. (0 56 31) 30 61

Briloner Landstr. 83

34497 Korbach

Tel. (0 56 31) 91 33 30

Briloner Str. 4

34508 Willingen

Tel. (0 56 32) 96 91 65

www.sanitaetshaus-friedhoff.de

Superleichtgewicht

Bahnhofstr. 22

34454 Bad Arolsen

Tel. (0 56 91) 9 15 96


3

HSG Baunatal –

HSG Twistetal 30:32 (13:16)

„Bärenstarke Anfangsphase eröffnet

den Weg für hoch verdienten Sieg!“

Nachdem wir zuvor 2 Wochen Pause hatten und auf Grund

der Kirmes und anderen Termin nur sporadisch trainieren

konnten, fuhren wir am ungeliebten Sonntag zur HSG Baunatal

um dort zwei enorm wichtige Punkte zu holen. Dabei

konnten wir auf den gesamten Kader zurückgreifen.

Hoch motiviert und konzentriert gingen wir in das Spiel gegen

die Gastgeber aus Baunatal. Direkt von Beginn an feuerten

wir uns gegenseitig an und umjubelten jede positive

Aktion unsererseits. Dies hatte zur Folge, dass die ohnehin

gute Stimmung in der Mannschaft immer weiter anstieg

und wir über uns hinaus wachsen konnten. Durch ein gut

strukturiertes Angriffsspiel und eine starke Abwehr konnten

wir uns bereits zu Beginn der Partie auf 8:3 absetzen. Durch

das schnelle Heraustreten im Abwehrmittelblock durch Lars

und Faber konnten wir das Angriffsspiel der Gastgeber immer

wieder im Keim ersticken. Konsequenz daraus war, dass

unsere schnellen Außen Johannes und Robin zu einfachen

Toren über den Tempogegenstoß kamen. Durch einen ruhigen

und taktisch durchdachten Spielaufbau im Angriff und

einer starken 6:0-Deckung, sowie einem gut aufgelegten

Patti konnten wir eine 8-Tore Führung heraus spielen. Nach

20 erstklassigen Minuten hingegen wendete sich das Blatt

und wir fingen uns durch einfache Tempogegenstöße und

Unkonzentriertheiten, leichte Gegentore ein, sodass die

Baunataler auf 13:16 zur Halbzeit verkürzen konnten.

Auf Grund der ausnahmsweise guten, personellen Lage

konnten wir auch während des Spiels munter durch wechseln.

Jannik Fingerhut brachte sich durch 3 schöne Tore in

Szene. Trotz unserer klaren Überlegenheit im gesamten

Spielverlauf, ließen wir die Gastgeber noch einmal zum zwischenzeitlichen

18:20 verkürzen. Doch über einen enormen

Kampfgeist aller Spieler und der individuellen Klasse von

Lars und Steffen die immer wieder einfache Tore erzielten,

konnten wir uns erneut mit 5 Toren absetzen, ehe wir immer

wieder durch 2-Minuten-Strafen in Unterzahl spielen mussten

und die Gastgeber auf 29:30 herankamen.

Nun wurde es noch einmal hitzig in der dennoch hart umkämpften

Schlussphase. Aufbauend auf dem in dieser Phase

stark parierten 7-Meter durch Thomas, konnten wir nochmal

die letzten Kraftreserven mobilisieren und einen hoch verdienten

32:30-Sieg erkämpfen.

Insgesamt haben wir eine starke kämpferische Leistung

über den gesamten Spielverlauf gezeigt und wollen dort in

den kommenden Spielen weiter machen, um unsere Siegesserie

nicht abreißen zu lassen.

Ein großes Dankeschön gilt mal wieder unseren Treuen

Fans, die uns lautstark unterstützt haben. Am kommenden

Samstag empfangen wir zur gewohnten Zeit, um 19:15 die

Mannschaft aus Hofgeismar/Grebenstein.

Eure Erste

Tore für Twistetal: Lars (8), Steffen (8), Johannes (5),

Marcus (4), Faber (3), Jannik (3), Daniel (1), Robin (1)

Tabelle

implantologie

ambulante operationen

narkosebehandlungen

Louis-Peter-Straße 4-8, 34497 Korbach, Tel. (0 56 31) 5 06 44 00

www.implantologie-wilke.de

parodontologie

prophylaxe

ästhetik


4

Das Zeichen Waldecker Gastlichkeit

Sie planen einen

gemütlichen Abend

mit Freunden?

Sie haben Lust auf ein

leckeres Essen zu zweit?

Sie suchen ein rustikales,

gemütliches Restaurant

für eine Familienfeier?

Sie möchten mit Ihrem

Verein zünftig feiern?

Sie wollen eine Gartenparty feiern?

LANDGASTHOF KIEPE

34477 TWISTETAL-Mühlhausen

Berndorfer Straße 32

Tel. 0 56 95 - 99 5199 · Fax 0 56 95 - 99 5197

www.landgasthof-kiepe.de

Mit Schwäbisch Hall gehen

Sie schnell in Führung.

Bausparen

+ Riester-Förderung

Jetzt noch schneller in die eigenen vier Wände

=

und

Fuchs

bis zu

WohnRente

3x Prämie sichern. Wie Sie die Riester-

Zulagen nutzen können, erfahren Sie bei uns.

Ihr Bezirksleiter

Jochen Fischer

Dorfstr. 3

34477 Twistetal

Mobil 0152 22686403

Bau- u. Möbeltischlerei

Malermeister SIEGBERT

WANDRACH

Malerbetrieb

Baudekoration

Innen- und Außenputz

Fußbodenverlegung

Wärmedämmverbundsysteme

Siegbert Wandrach

Berndorfer Straße 1

34477 Twistetal - Mühlhausen

Telefon (0 56 95) 13 29

Telefax (0 56 95) 8145

Mobil 0171/414 00 96

E-Mail: wandrach@gmx.de

• Innenausbau

• Türen

• Treppen

• Fenster

• Montagetätigkeiten

• Bestattungen

34477 Twistetal-Mühlhausen

Tel. (05695) 12 38 · Fax (05695) 995346


5

HSG Lohfelden/Vollmarshausen –

HSG Twistetal 25:29 (10:16)

Das Kirmes-Wochenende kann kommen! Nach unserem

ersten Auswärtssieg in dieser Saison können wir nun entspannter

auf die Tabelle schauen und die nächsten beiden

spielfreien Wochenenden genießen.

Doch der Auswärtssieg beim Tabellenletzten war keine

Selbstverständlichkeit. Schließlich spielte Lohfelden bisher

nur gegen die Top-Teams der Liga. Und ein Blick auf den

Spielbericht zeigte, dass sie sich mit einigen Neuzugängen

wie den oberligaerfahrenen Rene Recknagel sehr gut verstärkt

hatten.

Dennoch gelang uns quasi ein Blitzstart. Aus einer hervorragenden

6:0-Deckung heraus konnten wir schnell eine 5:0-

Tore Führung herausspielen. Diese hätte sogar noch höher

ausfallen können, hätten wir alle Tempogegenstöße verwandelt.

Leider gaben gerade diese vergebenen Chancen

den Lohfeldnern die Möglichkeit zurück ins Spiel zu finden.

Zwar fanden sie weiterhin kein Mittel gegen unsere starke

Deckung. Die Lohfeldener hatten aber mit Mario Schwarz

einen sicheren Siebenmeterschützen, der alleine zehnmal

vom Punkt ein netzte. Dies sollte jedoch nicht reichen, da

auch unsere Offensive im ersten Spielabschnitt sehr gut aufgelegt

war. Unser Neuzugang Marcus Weber leitet das Spiel

von der Mittelposition schon sehr souverän und setzte alle

seine Nebenleute gut in Szene, sodass sich fast alle in die

Torschützenliste eintragen konnten. Folglich gingen wir mit

einer verdienten 16:10 Führung in die Halbzeit.

Während unsere 6:0-Deckung in der ersten Hälfte sehr gut

funktioniert hatte und erst in der neunundzwanzigsten

Minute das erste Gegentor aus dem Spiel heraus ermöglichte,

stellten wir zu Beginn der zweiten Halbzeit auf eine

5:1-Deckung um. Leider spielte dies unseren Gegnern in

die Karten, die nun im Spiel über den Kreisläufer oder in

1 gegen 1-Situationen erfolgreich waren. Unser hart erarbeiteter

Vorsprung schmolz auf 20:17 dahin. Allein Jannick

Fingerhut konnte sich durch schön herausgespielte Treffer

auszeichnen.

Doch wir wollten an diesem Tag definitiv nicht ohne

Punkte ins Twistetal zurückkehren. Robin Behle, der an

diesem Tag wegen des Fehlens von Steffen Öhl fast 60

Minuten durchspielen musste, sorgte durch einen Rückraumtreffer

und zwei Tempogegenstoßtore in dieser Phase

für die entscheidenden Akzente. Dennoch blieb es bis

zum 22:25 spannend. Nun merkte man aber, dass sich

die Gastgeber durch einige Undiszipliniertheiten mit zwei

Roten Karten selbst geschwächt hatten und konditionell

nicht mehr dagegenhalten konnten. Der 29:25 Sieg war

nicht mehr gefährdet und unsere zahlreichen mitgereisten

Fans feierten auf der Tribüne schon vor Schlusspfiff den

„AUSWÄRTSSIEG“.

Tore für Twistetal: S. Fingerhut 2, L. Fingerhut 9/5, Behle

6, Ziesmann 2, Schüttler 1, Happe 4, Weber 3, J. Fingerhut 2.

Herzsport

und

Orthopädischer

Rehasport


6

Getränkemarkt

BORN

DER FREUNDLICHE GETRÄNKESERVICE

Für Ihre Feiern, Festlichkeiten

und den täglichen Durst,

bieten wir Ihnen eine gut

sortierte Palette an Bieren

und alkoholfreien Getränken.

Sonja Born

Auf der Luxenburg 9

34477 Twistetal

MÜHLHAUSEN

Tel. 0 56 95/15 05


7

HSG Twistetal

HSG Reinhardswald 26:20 (14:9)

Nachdem wir in der letzen Saison 25:24 in Reinhardswald

verloren und auch beim Rückspiel in Mühlhausen 28:28 keine

gute Leistung boten, wurde es Zeit sich zu revanchieren.

Mit der HSG Reinhardswald als Gast erwarteten wir einen

körperlich Starken Gegner die sowohl in Angriff und Abwehr

sehr robust auftreten und einen Gegner auch niederkämpfen

können. Sie konnten sich zum Beispiel bei der GSV

Eintracht Baunatal ein Remis erkämpfen und zeigten auch

sonst in der bisherigen Saison respektable Ergebnisse.

Wir waren also gewarnt und wussten, dass es heute nur

über Kampf in der Abwehr und druckvolles Angriffsspiel mit

konzentrierten Torabschlüssen gehen kann.

Dementsprechend motiviert gingen wir auch in das Spiel.

Reinhardswald bekam den ersten Ball und wir empfingen

unsere Gäste direkt mit einer lautstarken Abwehr, die physisch

und psychisch sofort auf der Höhe war. Dementsprechend

wurde Reinhardswald gezwungen mit einem Linkswurf

von Marvin Simon aus dem Rückraum abzuschließen

den Patti direkt entschärfen konnte. Und wir konnten im

Gegenzug direkt das 1:0 markieren.

Aber wie schon erwartet sind die Reinhardswälder eine

kampfstarke Truppe und wir hatten trotzdem Mühe und

das Spiel war bis zum 4:4 komplett ausgeglichen. Dann allerdings

ließen wir fast 10 Minuten kein Gegentor zu und

konnten im Angriff schöne Angriffe ausspielen die entweder

unsere Außen mit sehenswerten Treffern oder Lars und Allrounder

Steffen aus dem Rückraum mit Kraft erzielten. So

konnten wir uns sogar auf 11:5 absetzen und wir hatten

nun endlich mal wieder die ganze Halle auf unserer Seite.

Gepusht von der Bank, von uns selbst und auch von den

Zuschauern kamen wir dann nicht zuletzt, weil Johannes

Happe klug auf der Mitte Regie führte und in Einzelaktionen

sowie bei Anspielen auf Faber eine gute Figur machte, auf

einen 14:9 Halbzeitstand.

Mit dem Wissen, dass das noch lange keine Vorentscheidung

ist, starteten wir in die zweite Hälfte und machten da

weiter wo wir aufgehört hatten. Wir konnten uns über ein

16:11 auf ein 20:13 weiter absetzen. Selbst der aus anderen

Heimspielen bekannte Schlendrian konnte sich nicht wirklich

einsetzen da wir immer noch konzentriert in der Abwehr

standen und wir im Angriff meist gute Chancen erarbeiteten

die egal von welchem Spieler konsequent genutzt wurden.

Unserer Deckung konnte nur Henning Albrecht mit gut abgeschlossenen

Hüftwürfen wirklich gefährlich werden. Mit

weiterem Spielverlauf gelang es uns Reinhardswald die Lust

zu nehmen und so stand es in der 50. Minute schon 24:15.

Auch unser Neuzugang Marcus Weber hatte auf der Mitte

gute Momente und scheiterte bei einem guten Stemmwurf

nur noch am Lattenkreuz, kurz danach konnte er sich im

1 gegen 1 durchsetzen und seinen Einstand mit einem Tor

feiern. Wir spielten das Ding dann noch konzentriert weiter

und konnten mit dem 26:20 einen wunderbaren Heimsieg

und die Revanche gegen die HSG Reinhardswald feiern.

Tore für Twistetal: Behle 1, Schüttler 2, L. Fingerhut

8/4, Happe 5, S. Fingerhut 5, Rothmaier 2, Weber 1, Öhl 1,

Stracke 1.

Ralf Steinhof · Druckindustriemeister

Hauptstraße 22 · 34477 Twiste

Telefon 0 56 95/99 11 99-2 · steinhof@aol.com


8

Bei uns wird SERVICE

groß geschrieben

TAXI-ROHN

■ Fahrten aller Art (z. B. Einkaufsfahrten)

■ ICE- und Flughafentransfer

■ Krankenfahrten sitzend (alle Kassen)

■ Fahrten mit Großraum-Taxi

(6- und 8-Sitzer)

■ Kurierfahrten

■ Leihfahrzeuge

Telefon (0 56 31)

9144 44 u. 61411

Am Ziegelgrund 26a · 34497 Korbach

www.taxi-korbach.de

Der

Eintritt ist

kostenfrei!

Friseur „Figaro“

Inh.: Ingrid von Künßberg

Mit unseren Frisuren sind Sie immer aktuell „am Ball“!

Arolser Landstraße 31 a

34497 Korbach

Telefon (0 56 31) 86 78

Salon Haas

Dorfitter 0 56 31 / 74 11

Goddelsheim 0 56 36 / 5 45

Herzhausen 0 56 35 / 1329

Korbach, Am Bahnhof 0 56 31 / 10 14

Korbach, Schwelmer Str. 0 56 31 / 46 77

Bad Wildungen 0 56 21 / 7 28 38

Frankenberg 0 64 51 / 2 25 66

Niedermarsberg 0 29 92 / 46 64

Brilon 0 29 61 / 49 65

Bad Arolsen, Bahnhofstr. 1 0 56 91 / 87 77 88

Bad Arolsen, Bahnhofstr. 81 0 56 91 / 8066022

Bad Arolsen, Bahnhofstr. 84 0 56 91 / 72 60

Berndorf 0 56 31 / 81 09

Münchhausen 0 64 57 / 85 87

Kassel-Wilhelmshöhe 05 61 / 2 19 27

Willingen 0 56 32 / 41 77

Fürstenberg 0 56 36 / 10 43

Battenfeld 0 64 52 / 74 28

Sachsenhausen 0 56 34 / 64 00

Medebach 0 29 82 / 90 86 09


9

HSG Twistetal

TSV Heiligenrode 20:24 (10:12)

Am Samstag empfingen wir unseren Gast aus Heiligenrode

zum Heimspiel zu einer etwas ungewohnten Zeit. Leider

mussten wir neben unseren Verletzten Dani und Sarah

Hiller auch auf einige unsere Stammspielerinnen verzichten.

Silke Schüttler, Svenja Ochmann, Janina Tönepöhl

und auch Natalie Padtberg standen uns nicht zur Verfügung.

Unser Rückraum war daher stark dezimiert. Cathrin

Gellert und Franzi Hampe aus der 2. Damenmannschaft

unterstützten uns glücklicherweise. Auch Anne Schüttler,

die bereits ihre Laufbahn beendet hat, half uns aus. Leider

verletzte sie sich kurz vor Ende am Sprunggelenk, was

ein weiterer Wehrmutstropfen an diesem Samstag war. Dir

Anne, vielen Dank und gute Besserung!!

Bis zum Stand von 6:7 konnten wir das Spiel offen gestalten.

Es war ein ständiger Schlagabtausch. Als Heiligenrode

dann die routinierte Janette Braun ins Spiel brachte, wurde

der Gegner wesentlich stärker. Sie zog gekonnt die Fäden

im Angriff und brachte so unsere Abwehr ins Schwanken.

Leider ließen wir unseren Gegner zu viel Spielraum, anstatt

deren Laufspiel zu unterbrechen. Mit einem Rückstand von

zwei Toren gingen wir dann in die Halbzeitpause.

gerieten wir nicht noch deutlicher in Rückstand. Siv-Inga

Ochmann erzielte am Ende des Spiels noch einige schöne

Treffer, so dass wir letztendlich mit 20:24 das Feld verließen.

Anschließend bleibt zu sagen, dass bis auf wenige Spieler

immer die gesamte Mannschaft unter ihren Möglichkeiten

blieb. Daher wollen wir das Spiel schnell abharken und es

hoffentlich im nächsten Auswärtsspiel gegen Baunatal mit

vereinten Kräften besser machen.

Eure Damen 1

Tore: Siv-Inga Ochmann 8, Maike Jäger 7, Judith Happe

3, Laura Zähler 2/2

Tabelle

Zu Anfang der 2. Halbzeit gerieten wir schnell mit fünf Toren

in Rückstand. Heiligenrode baute den Vorsprung sogar

zum 14:22 aus. In dieser Phase stand unsere Abwehr

schlecht und es wurde sich zu wenig abgesprochen. Da

Kathi Wieck im Tor wieder eine starke Leistung brachte,

Dorfstraße 12

34477 Twistetal-Mühlhausen

Tel.: (0 56 95) 99 101 00

Fax.: (0 56 95) 99 101 10

Mobil: (01 72) 6 36 42 17

Email: info@w-bunte.de


10

Erik Preising

Piepenstraße 6

Tel. 0 56 95/2 58

Fax 0 56 95/99 18 93

Ausführung sämtlicher Elektroinstallationsarbeiten

Antennen- und Satellitenanlagenbau

Kabel-TV-Service

Verkauf aller Elektroartikel

Fa. Willi Rüsseler

Hüfte 17

34477 Twistetal

Tel. 0 56 95/3 24

Fax 0 56 95/99 53 63

Mobil 0175-3628324

KG

GbR

Fachbetrieb zertifiziert

nach DIN EN 1090

Gartenstraße 14

34477 Twistetal-Twiste

Tel. 0 56 95/4 43

Fax 0 56 95/10 42

Maler-Fachbetrieb

für

kreative Wandgestaltung

Innen- und Außenanstrich

Wärmedämmarbeiten

Fußbodenbelag

Trockenausbau

Bauunternehmung

GmbH & Co. KG

34477 Twiste · Telefon 0 56 95/2 74

Zur Mühle

Gasthof - Pension

Fachbetrieb für Gebäudetechnik

Gartenstraße 15 · 34477 Twistetal · Telefon (0 56 95) 3 89 - Fax 4 98

Sachsenberger Straße 32a · 35066 Frankenberg

Telefon (0 64 51) 81 67 · Fax 2 30 41 90 · Mobil 0151-12 00 61 00

Sachsenberger Straße 32

35066 Frankenberg-Schreufa

Tel. 0 64 51/82 19 · Fax 44 73

www.muehle-schreufa.de

info@muehle-schreufa.de


11

HSC Zierenberg –

HSG Twistetal II 28:16 (17:5)

Am Sonntag um 18:00 startete unser Auswärtsspiel beim

HSC Zierenberg. Eigentlich waren wir alle heiß auf dieses

Spiel, doch anscheinend waren wir alle nicht wirklich mit

den Gedanken beim Spiel. Die Zierenberger konnten sich

sofort absetzen, weil wir mit ihrer 5:1 Abwehr überhaupt

nicht zu recht kamen. Ständig wurde versucht über den vorgezogenen

Mann zu spielen, anstatt ihn parallel zu hinter

laufen. So stand es in der 8 Minute bereits 7:0 für den HSC.

In einer Auszeit besprachen wir, wie wir die Abwehr nun

knacken wollen, doch auch hier hat anscheinend niemand

zugehört: Wir spielten genau dasselbe, wie vor der Auszeit.

Zum Glück standen wir in der Abwehr jetzt etwas besser

und konnten uns einigermaßen auf einen guten Marek Ziegler

im Tor verlassen.

In der 14!!! Minute warfen wir unser erstes Tor, die Begegnung

war damit eigentlich so gut wie entschieden. Im weiteren

Verlauf der ersten Halbzeit warfen wir unser zweites

Tor in der 25 Minute, während die Zierenberger sich keine

Schwächephase leisteten. Beim Stand von 17:5 für den HSC

gingen wir in die Kabine.

Zu allem Überfluss verloren wir dann auch noch Marek, der

sich sein Handgelenk stark verstauchte und uns deswegen

auch in den nächsten Spielen nicht zur Verfügung steht.

Gute Besserung an dieser Stelle!

Was soll man jetzt noch groß zur zweiten Halbzeit sagen?

Wir schafften es nicht, dass Ergebnis nennenswert zu verbessern,

aufgrund vieler Fehler und einer schlechten Abwehr.

Das einzig Positive ist vielleicht, dass wir zumindest

die zweite Halbzeit ausgeglichen gestalten konnten. Den

Rest des Spiels sollten wir schleunigst vergessen, denn mit

Viktoria Bettenhausen kommt am Samstag eine Mannschaft,

bei der wir ganz anders in das Spiel gehen müssen,

wenn wir eine Chance haben wollen.

Wir hoffen auf eure Unterstützung!

Eure Zweite

Tore für Twistetal: Paul 4, Schellheimer 2, T. Schmidt, 1

Krouhs 6, Löbel 1, Balk 1, Sander 1

Tabelle

In der Kabine besprachen wir unsere Fehler und beschlossen

uns hier nicht vollständig zu blamieren. In der zweiten Halbzeit

konnten wir dann direkt 3 Tore in Folge erzielen und

witterten vielleicht sogar einen Funken Hoffnung. Dieser

wurde jedoch gleich wieder von uns verscheucht, denn

mit vielen technischen Fehlern und schlecht vorbereiteten

Würfen schenkten wir den Gastgebern mehrere Tempogegenstöße.

Volker Schnatz

Prof.-Bier-Str. 7a

34497 Korbach

Tel.: 05631-503710

2 STARKE PARTNER Immobilienverkauf und Finanzierung unter einem Dach

Matthias Wiederhold

Prof.-Bier-Str. 7a

34497 Korbach

Tel.: 05631-50 63 810

wiederhold

IMMOBILIEN


12

• Reparatur aller Fabrikate

• Lackiererei

• Reifendienst

• AU und HU täglich

• Achsvermessung

• Karosseriearbeiten

• Ankauf von

gebrachten Fahrzeugen

G. JORDAN KG

Bauunternehmen

Tiefbau - Wasserwirtschaft - Kulturbau

Rohrleitungs- und Anlagenbau

für die Trinkwasserversorgung

und Abwassertechnik

34454 Bad Arolsen-Mengeringhausen

Landstraße 40 · Tel. 0 56 91/37 85

34477 Twistetal-Twiste

Berggrund 3 · Telefon 0 56 95/99 12-0

leistungsstark + zuverlässig

Elektrowerkzeuge

Elektroinstallation • Kundendienst

Alarmanlagen • Hausgeräte

Computer-Netzwerke

Steuerungs- und Verteilungsbau

Sat- und Antennentechnik

Photovoltaikanlagen

Garten-Center

…wenn’s um

GRÜN geht…

Korbach

Am Ziegelgrund 33

Tel. (0 56 31) 6 36 70

Bad Arolsen-

Mengeringhausen

Ostpreußenstraße 68

Tel. (0 56 91) 70 61


13

HSG Hoof/Sand/Wolfhagen I –

HSG Twistetal II 32:27 (16:9)

Nach unserem letzten Spiel gegen Zwehren, bei dem wir uns

einen Sieg hart erkämpft hatten, wollten wir auch an diesem

Wochenende wieder alles geben, um wieder zu gewinnen und

uns einen guten Platz im Mittelfeld der Tabelle zu sichern. Auch

die Tatsache, dass unsere Gegner bis zu diesem Spiel noch keine

Punkte holen konnten, stimmte uns zuversichtlich.

Und so begannen wir auch konzentriert. Wir hatten Anstoß und

unser Mittelmann Gideon sagte sofort einen Spielzug an, der

perfekt funktionierte. Aber dann endete unsere „gute Phase“

auch schon. Denn im darauf folgenden Gegenangriff der HSG

Hoof/Sand/Wolfhagen merkten wir, dass es nicht so einfach werden

würde, wie wir uns das vielleicht vorgestellt hatten. Sowohl

unsere Angriffsleistung, als auch unsere Abwehrleistung, die im

Training meist sehr stark ist, waren unbeschreiblich schlecht. Hinten

hatten wir besondere Probleme den Kreisläufer in den Griff

zu bekommen und auch die Absprache stimmte nicht. Vorne verloren

wir einfach zu viele Bälle, wir hatten kein Zug zum Tor und

unsere Chancenauswertung ging gegen Null. Mehrere Minuten

lang waren wir nicht in der Lage auch nur ein Tor zu werfen,

während unsere Gegner damit keine Probleme hatten. So gingen

wir mit einem bitteren Halbzeitstand von 16:9 in die Pause.

In der Kabine versuchten unsere Trainer uns nochmal zu motivieren

und uns wach zu rütteln. Auch wir selber machten uns klar,

dass noch nichts verloren war. Deshalb betraten wir zu Beginn

der 2. Halbzeit das Feld mit dem Ziel, dieses Spiel noch zu drehen.

Leider spiegelte unsere Spielweise dies nicht wieder. Zwar

gab es einige Verbesserungen, aber es gelang uns nicht wirklich

den Rückstand aufzuholen. Lange Zeit blieb es bei einem deutlichen

Vorsprung für die Heimmannschaft. Erst gegen Ende des

Spiels, als unser Kapitän Kalle uns nochmals antrieb, gelang es

uns wenigsten im Angriff, durch mehr Zug zum Tor und Tempo,

uns deutlich zu steigern. Jedoch fingen wir immer noch viel zu

viele unnötige Tore, sodass es letztendlich nicht viel nützte und

wir uns mit Endstand von 32:27 geschlagen geben mussten. Wobei

man besonders anmerken muss, dass 32 Gegentore einfach

zu viel sind. Bei einer so schwachen Abwehrleitung ist es fast

unmöglich ein Spiel zu gewinnen.

Torschützen: Patrick Paul 2, Torben Figge 1, Tilo Schmidt 1,

Lennard Schmidt 4, Karl-Wilhelm „Kalle“ Löbel 7, Marc Krouhs

8, Vitali Schellheimer 4

GEWONNEN !!!

HSG Twistetal II –

HSG Zwehren/Kassel II 27:25 (13:14)

Nach den zwei Niederlagen an den vorherigen Wochenenden

haben wir heute endlich wieder einen Sieg gegen den HSG

Zwehren/Kassel 2 errungen.

Es war ein sehr durchwachsenes Spiel, da beide Mannschaften

auf dem gleichen Niveau gespielt haben. Am Anfang sah es nicht

so gut für den HSG Twistetal aus, denn der HSG Zwehren führte

die erste Halbzeit mit 14:13. Doch die HSG Twistetal 2 ließ sich

nicht unterkriegen und brachte dem entsprechend vollen Einsatz.

Durch die Übungen von Taktiken im Training der letzten Woche

konnten wir mithalten und lagen immer nur knapp hinter

unseren Gegnern. Da die Mannschaften ungefähr gleich stark

waren, war es nur noch eine Sache der Konzentration. Trotz

Verletzung riss sich die Abwehr noch einmal die letzten zehn

Minuten zusammen und konnten so Tore verhindern was zu

unserem Vorteil sein sollte.

Die HSG Zwehren/Kassel 2 baute in der zweiten Halbzeit etwas

an Tempo und Druck ab. Denn Sebastian Benke unser links

außen warf uns mit zwei Toren in Führung und machte im Anschluss

noch mal zwei Tore. Als wir dann endlich die Führung

hatten, konnte uns sozusagen nichts mehr aufhalten. Alle hatten

nur noch Gewinnen im Kopf, koste es was es wolle. Die

Mannschaft hat nochmal Vollgas gegeben und sich konzentriert,

vorne wurde nochmal richtig Druck gemacht und hinten

stand die Abwehr absolut sicher. Dann viel auch endlich schon

der ersehnte Schlusspfiff und der Sieg war uns sicher.

Die HSG Twistetal konnte endlich durchatmen und feierte den

27:25 Sieg.

Torschützen: Figge 5, Thilo 2, Lennard 2, Löbel 2, Vitali 3,

Sander 1, Benke 4, Gideon 4, Mark 4.

heizöl - diesel

tankstelle - shop

Lotto-Annahmestelle

auto-service-park


Te

tile Autowäsche

Stark gegen Schmutz – sanft zum Lack

LPG-Autogas- und Erdgastankstelle

Bad Arolsen-Mengeringhausen am SB-Markt


14

Wir freuen uns auf Ihren Besuch, um Sie mit original

italienischen Speisen verwöhnen zu können.

Ristorante Pizzeria

Bella Napoli

Birkenweg 9

34454 Bad Arolsen

Tel. 0 56 91-72 43

Öffnungszeiten

11.30 - 14.30 Uhr

17.30 - 23.30 Uhr

Sonn- und Feiertags

11.30 - 14.30 Uhr

17.00 - 23.00 Uhr

Donnerstag Ruhetag

Immer das

Beste geben!







Ihr

kompetenter Partner

in allen

Vesicherungsfragen

Auf der Brede 20

34477 Twistetal-Mühlhausen

Tel.: Mo.-Fr. 8.00 - 18.00 Uhr

Tel: (0 56 95) 13 46

Fax: (0 56 95) 99 52 12

harald.schultze@ruv.de

ERNÄHRUNGSBERATUNG

Klaus Brede

Fuhr- und Baggerbetrieb

ZERTIFIKAT

ERNÄHRUNGSBERATERIN

Diplom Oecotrophologin

Twistetal-Twiste

VERBAND DER DIPLOM-

OECOTROPHOLOGEN E.V.

Helmscheider Straße 1

D-34477 Twistetal - Mühlhausen

Tel. 0 56 95 - 7 74

Fax 0 56 95 - 9918 47

ZERTIFIKAT

ERNÄHRUNGSBERATERIN

VERBAND DER DIPLOM-

OECOTROPHOLOGEN E.V.

Gartenstraße 5a

34477 Twistetal-Twiste

Tel. 05695/1461

Gasthaus

Brühne-Schüttler

Dorfstraße 5

Mühlhausen

Tel. 0 56 95/6 91 · Fax 99 52 05

Kegelbahn

Gesellschaftsräume

Saal

Gutbürgerliche Küche

Naturheilpraxis

HEILPRAKTIKERIN HILDEGARD BALK

& Medizinische Fußpflegepraxis/Podologie

Auf der Brede 13 · 34477 Twistetal-Mühlhausen

Tel. (0 56 95) 10 60 od. 9 91 01 95

■ Medizinische Fußpflege

■ Fuß-Reflexzonen-Massage

■ Nagelspangentechnik

■ Nagelprothetik

■ Diabetikerversorgung

■ Orthosenanfertigung

■ Eigenbluttherapie, Blutegeltherapie

■ Schröpfen, Aderlass, Ohrakupunktur

■ Mineralsalztherapie n. Dr. Schüßler

■ Antlitzanalyse, Bachblüten

■ Dorn-Hock-Therapie (sanftes Einrenken)

■ Breuss- und Kräuterstempel-Massage


15

Kapitel 2 des Buches:

HSG Lohfelden/Vollmarshausen –

Die Dritte 31:23 (15:12)

Am liebsten würde ich den Bericht mit der 54. Minute beginnen,

aber dazu später mehr. Zur ungewohnten Abfahrtszeit

(sonntags 12 Uhr in Worten: zwölf!!!) trafen wir uns

wie immer beim Tutt. Für einige unserer Spieler ist das

normalerweise genau der Zeitpunkt des Übergangs von

der Einschlaf- in die Tiefschlafphase. Es kam nur kaum jemand!

Olli (schon wieder Urlaub), Stefan (Sauna), Frank

(Phantomknieschmerzen), Aguinagalde Born (Herzlichen

Dank an die Zweite), Carsten (Kaffee und Kuchen auftragen),

die Liste der Absagen wurde immer länger und länger.

Weil uns das Jammern und Klagen nicht liegt, setzten wir

uns dennoch in Bewegung. Einen Vorteil hatte es trotzdem,

denn wir konnten unseren Beitrag gegen die globale Erderwärmung

leisten, da alle in ein Auto passten. In Lohfelden

angekommen, wurde „kurz“ durchgezählt: 2 Fans, 8 Spieler

– das war schon mal einer mehr als bei unserem letzten

Auswärtsspiel in Baunatal. Bedingt durch den akuten Sauerstoffmangel

in der Halle, machten wir uns an der geöffneten

Notausgangstür warm. Ein Blick rüber zu unseren Gegnern

ließ böses erahnen. 1,2,3,4,…17 Spieler machten sich dort

warm. Zuerst dachten wir, dass wir vielleicht in der falschen

Halle wären und dies die beiden Mannschaften fürs Spiel

sind. Nein, es war nur eine Mannschaft. Heiß wie Frittenfett

flitzten die Jungs durch die Halle. Der A-Klassen Absteiger

hatte sich also einiges vorgenommen. Vor dem Anpfiff noch

kurz „Schnick-Schnack-Schnuck“ um den begehrten Platz

auf der Bank und dann konnte es losgehen.

In der 54. Minute… nein, ich wollte ja noch warten, also die

Anfangsphase des Spiels verlief völlig ausgeglichen. Durch

„Mannschaften, die sich im Rückspiel

warm anziehen können“ oder

„54 Minuten warten

auf den Hammer“

im Angriff einfach erzielte Tore blieben wir immer an Lohfelden

dran. (15. Minute 8:7) Nun reagierte der gegnerische

Trainer und ließ Rainer in Manndeckung nehmen. Durch

diese taktische Umstellung und den fehlenden Alternativen

auf der Bank, wurde es uns immer schwerer gemacht, ein

geordnetes Angriffsspiel aufzuziehen. Wir mussten uns von

nun an jedes Tor hart erarbeiten. Unsere wild durcheinander

gewürfelte Abwehr tat sich immer dann schwer, wenn Lohfelden

den Ball schnell machte. Zu unserem Bedauern taten

sie dies auch. Dennoch konnte sich die Heimmannschaft

nicht entscheidend absetzen und wir gingen mit 15:12 in

die Pause. Die war auch dringend nötig…Einige pfiffen

schon auf dem letzten Loch.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs versuchte Lohfelden das

Tempo noch mehr zu erhöhen, um uns an die konditionellen

Grenzen zu bringen. Wenn die gewusst hätten, dass dies

bereits teilweise ab der 10. Spielminute geschah… Diese

Phase war jedoch auch unsere stärkste im gesamten Spiel.

Einzig in der Abwehr bekamen wir die unheimlich schwer

auszurechnenden Trickwürfe der Außenspieler nicht in den

Griff, da diese meist von der Eckfahne zum Abschluss kamen.

In der 54. Minute… na, schon gespannt? Ist ja gleich

soweit… Bis zur 48. Minute beim Stand von 20:18 schafften

es die Lohfeldener trotzdem nicht uns niederzuringen.

Es wurde um jeden Ball gefightet und der innere Schweinehund

an die Leine gelegt. Hier war vielleicht doch noch was

zu holen.

Hausgemachte

Schinkenspezialitäten

Grill- und Bratenspezialitäten

Party-Service

Hausmacher Wurstwaren

Eigene Schlachtung

Ralf Kesting

ImHingel 1, 34477 Twiste

Telefon 0 56 95/2 16

Krankengymnastik – Reha- und Gesundheitssport

Wirbelsäulentherapie nach Dorn – Massagen – alle Kassen

Physio InForm

& Training

Am Burghardsberg 6

Kaulbachstraße 16

34477 Twistetal

34454 Bad Arolsen

Tel. 0 56 95/9 92 82 55 Tel. 0 56 91/62 67 64

www.physio-inform-training.de / E-Mail: info@physio-inform-training.de


16

> Ihr Onlineshop

ab-in-die-BOX.de

LAGERSYSTEME AUS KUNSTSTOFF

Am Schwimmbad 1 | 34477 Twistetal-Twiste

(Lagerverkauf: Montags - Freitags)

Inh. Detlef Happe

Hüfte 8

Tel. 05695 / 467

• Biergarten

• Für Ihre Feiern versch.

Räume bis 90 Personen

• Bundesliga Live

HAPPE

Bäckerei && Stehcafé Café

Montag bis Samstag

ab 5.30 Uhr geöffnet

Sonntag von

14.00 Uhr

bis 17.00 Uhr

Hauptstraße 42 + 6

34477 Twistetal-Twiste

Tel. 0 56 95/99 52 77-78

für Feste

Trockenbau

MUMME

G M

Trockenbau

Guido Mumme

Hauptstr. 77

34477 Twistetal-Twiste

Tel. 0 56 95 - 12 91

Mobil 01 71 - 210 94 87

Fax 0 56 95 - 99 18 26

Karl-Heinz Kuntze

Bautechniker und Maurermeister

Bauunternehmen (Hochbau)

• Neu-, An- und Umbau

• Innen- und Außenputzarbeiten

• Reparaturen

BAUUNTERNEHMEN

• Fließestricharbeiten

• Fliesenverlegung

• Pflasterarbeiten

Burgweg 10

34477 Twistetal-Twiste

Tel. (0 56 95) 3 00

Fax (0 56 95) 16 96

Mobil (0171) 7793376

Twistetal

Tel.: 05695-438

Mobil: 0160-99066559


17

Unsere sportliche Leitung beging dann aber einen folgenschweren

Fehler. Mit dem Ziel, die Spieler vor dem Schlussspurt

nochmal kräftig durchatmen zu lassen, wurde eigentlich

unnötig zur grünen Karte gegriffen. Statt zur erhofften

Aufholjagd, kam es dadurch jedoch zu einem unerklärlichen

Bruch in unserem Spiel. Nichts lief mehr zusammen: Siebenmeter

wurden verworfen, Bälle wurden nicht gefangen oder

zwar gefangene Bälle wieder leichtfertig abgegeben. Zudem

wechselte Lohfelden nun zum bestimmt dritten oder vierten

Mal fast die komplette Mannschaft aus und hatte somit immer

wieder frische Kräfte auf dem Feld. Die Trickwürfe der

Außen wurden noch trickreicher und so setzte sich der Gegner

Tor um Tor von uns ab. Einen Glanzpunkt konnten wir

dann doch noch setzen. Jetzt aber festhalten: In der 54. Minute

zimmerte ein an dieser Stelle aus mannschaftsinternen

Gründen nicht namentlich erwähnter Spieler unserer Mannschaft

einen Stemmwurf aus gefühlt 13 Metern mit ungeahnter,

unmenschlicher Wucht in die Maschen, dass dem

Torwart sicherlich heute noch die Ohren klingeln. Totenstille

herrschte in der Halle, damit hatte keiner gerechnet. Zum

Glück für unsere Personaldecke war zu diesem Zeitpunkt

kein Spielerbeobachter auf den Rängen anwesend. Wir sind

alle gespannt wie lange wir ihn noch halten können. Dieser

Weckruf kam für uns leider zu spät und wir mussten uns mit

31:23 geschlagen geben. Dass unser Gegner nach dem Spiel

versuchte, uns durch Lob und Anerkennung davon zu überzeugen,

dass wir ein tolles Spiel abgeliefert hätten, machte

die Sache für uns nur noch schlimmer. Verlieren ist immer

s……, aber echte Handballer weinen ja bekanntlich nicht,

sondern sie schwitzen aus den Augen.

Torschützen: Rainer 9, Frank 7, Martin 2, Kai 2, Wadenklatscher

1, Jan 1,

Der aufmerksame Leser wird gemerkt haben, dass

9+7+2+2+1+1 nicht 23 ergibt. Ja, ein Schulabschluss

ist vorhanden… Das Ganze hat einen anderen Grund:

Aus Angst, dass uns junge aufstrebende Spieler, die als

kleines Kind zu oft „hier“ geschrien haben, als der Onkel

Horst das Handballtalent verteilt hat, von höherklassigen

Teams weggelockt werden, verzichten wir an dieser

Stelle auf die namentliche Erwähnung des letzten Torschützen.

Bis dann

Eure Dritte

Tabelle

Pssst…kleiner Tipp: Der Name reimt sich auf Falter!!!

THE TECHNOLOGY GROUP | WHERE PRECISION MEETS QULAITY

Südring 42

34497 Korbach, Germany

Telefon: +49 5631 9596 - 0

Telefax: +49 5631 9596 -15

info@kocos.com

www.kocos.com

Schaltgeräteprüfung

Widerstandsmessung

Schutzrelaisprüfung

Zählerprüfung

Störwerterfassung

Energiequalitätsmessung

Strom- und Spannungsquellen

Katalysatorvermessung

Wafer-Kantenprofilbestimmung

Vakuumprüfung

Anlagen-Engineering

Netz-Engineering

Weitere Informationen unter:

www.kocos.com


18

Eidinghäuser Weg 1 · 34477 Twistetal-Berndorf

Tel. 0 56 31/97 32 15 · Tel. 0 56 31/5 06 21 73

ÖFFNUNGSZEITEN:

Dienstag und Mittwoch von 11.30 Uhr bis 19.00 Uhr

Donnerstag bis Sonntag von 11.30 Uhr bis 22.00 Uhr

Dacheindeckungen Blitzschutzanlagen

Fassadenverkleidungen Dachklempnerarbeiten

Flachdachisolierungen Abdichtungen/Dämmungen

LICHTENFELS-

GODDELSHEIM

Hillershäuser Straße 17

Telefon (0 56 36) 2 97

Telefax (0 56 36) 7 13

www.dachdecker-volke.de

Michael Bonn

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Strafrecht

In der Hexenecke 1

34477 Twistetal-Mühlhausen

Tel. 0 56 95/9 92 82 18

Fax 0 56 95/9 92 82 19

RAMBonn@arcor.de

www.RAMBonn.de

Ihr Elektrotechnikermeister

vor Ort

Kompetenter Partner

im Bereich Elektroinstallationen,

Solarthermie und Photovoltaik

Jahnstraße 11

34477 Twistetal-Berndorf

Tel.: 0 56 31-71 36

Fax: 0 56 31-921076

Mobil: 0173-5240406

kummer-schaefer@t-online.de

www.kummer-schaefer.de


19

www.hsg-aktuell.de

Arnstadt

03628/560822

Bad Hersfeld

06621/923625

Frankenberg

06451/22866

Göttingen

0551/91099

Kirchhain

06422/938070

Nidda

06043/982290

Vellmar

0561/5746140

Bad Arolsen

05691/625028

Bad Salzungen

03695/691319

Fritzlar

05622/79158

Hann. Münden

05541/989838

Marburg

06421/46177

Nordhausen

03631/466532

Immer in Ihrer Nähe!

Baunatal

0561/4919214

Bad Vilbel

06101/985613

Gotha

03621/713225

Homberg

05681/991113

Melsungen

05661/920805

Schlüchtern

06661/2011


HSG Aktuell · 20






























































M = Mzh Mühlhausen


21


22

Montag 18.00 – 20.00 Uhr

Standke

Strother Str. 1 · 34477 Twistetal-Berndorf

Tel. (0 56 31) 93 75 65

Hier muss nur Eine zu Hause bleiben – Ihre Urlaubskasse.

Denn bei unseren All-Inclusive-Angeboten ist schon alles drin.

Genießen Sie Entspannung,Erlebnisse und kulinarische

Genüsse zu einem hochattraktiven Preis-Leistungsverhältnis.

Viele Urlaubsextras gibt’s bei uns noch oben drauf.

Worauf warten Sie noch?

HOLIDAY LAND • Korbacher Reisebüro

Bahnhofstraße 20 • 34497 Korbach

Tel.: 0 56 31/9 70 98-0 • Fax: 0 56 31/97 09 88

Korbacher-Reisebuero@holidayland.de • www.holidayland.de


23




































































Unsere Leistungen für Sie:

• Heizungstechnik

• Lüftungstechnik

• Sanitärtechnik

• Solarthermie

• Photovoltaik

• BHKW - Technik

• Kaminöfen

®

• Speckstein - Speicheröfen

NUNNAUUNI

Wärme

Lindensteinstraße 18

34497 Korbach-Rhena

Telefon (0 56 31) 38 73

Telefax (0 56 31) 6 58 34

Wasser

GmbH & Co. KG

seit 1893

Umwelttechnik

info@kraft-korbach.de

www.kraft-korbach.de


24

Wir sind

immer für Sie da,

wenn Sie

uns brauchen!

AUTO

BAD AROLSEN

Tel. (0 56 91) 89 69-0

info@auto-stiehl.de

www.auto-stiehl.de

Franz Peine GmbH

VERSORGEN

Heizöl

Diesel

Kohlen

Koks

Brikett

ENTSORGEN

Altpapier

Gewerbemüll

Bauschutt

Containerdienst

Tel. (0 56 91) 17 50 · Fax 4 04 81

Am Ankenberg 9

34454 Bad Arolsen

Wir bieten kostengünstige

Verwertungswege für:

- Pappe, Papier

- Gewerbemüll

- Bauschutt,

Baustellenabfälle

- Fenster aus Holz

und Kunststoff

- Metall, Elektrogeräte,

Neonröhren usw.

Container von 4 bis 30

Kubikmeter vorrätig -

eigene Anlieferung möglich

Fleischerei Günter Fritz

Lieferservice

Dienstag

Donnerstag

Freitag

• Eduscho-Kaffee-Depot

• Obst und Gemüse immer frisch

und günstig garantiert durch

tägliche Anlieferung

• Internationale Käsespezialitäten

in großer Auswahl

• Getränkeshop mit Lieferservice

• Heiße Theke

• Grillspezialitäten

• Pikante Suppen

• Party Service

34454 Bad Arolsen-Mengeringhausen · Landstraße 54-58

Tel. (05691) 2991 oder 3380 · Fax 6642



Ihr Partner für die Industrie

Salzgitterstr. 22 · 34225 Baunatal

Tel. 0561 / 499 89-0

www.iwl-baunatal.de

Spedition

& Logistik

Reinigung

& Wartung

Zeitarbeit

Garten- &

Landschaftsbau

Instandsetzung

Lagerhalterung

Gebäudereinigung

Winterdienst


25

„DAS SKANDALSPIEL“

Die Dritte –

MSG Marsberg/Rhoden

37:26 (20:12)

Es war mal wieder Heimspielzeit für die Fans der Dritten.

Zahlreicher als sonst strömten die Massen in die Halle um

sich die besten Plätze an der Theke zu sichern. Als Gast

begrüßen durften wir an diesem Sonntag die MSG Marsberg/Rhoden,

die personell alles aufbot. Sogar die beiden

Hansmänner waren mit von der Partie. Wir konnten dagegen

nicht aus dem Vollen schöpfen, da uns Holger Schmidt,

Stefan Bangert sowie die Brüder „Aguinagalde“ Born fehlten.

Dafür erklärte sich Publikumsliebling Walter „Der Kreis

ist mir egal“ mal wieder bereit seine Schuhe zu schnüren.

Gegen den Tabellenletzten aus Marsberg hatten wir uns

natürlich einen weiteren Heimsieg vorgenommen, um uns

dadurch in den oberen Tabellenregionen zu etablieren.

In den ersten Minuten der Partie ließen wir dem Gast oder

besser gesagt seinem Kreisläufer zu viel Platz zum Agieren

und somit schafften es die Marsberger an uns dran zu

bleiben. Die Führungen durch einfach erzielte Tore machten

wir uns immer wieder zunichte, indem wir zu passiv

in der Abwehr standen. Der Zwischenstand von 5:5 nach

7 Spielminuten war Beleg für eine ausgeglichene Anfangsphase.

Nun wurde es aber Zeit die Damen und Herren an

der Theke etwas in Wallung zu kriegen. Durch einen kleinen

Zwischenspurt von 10:0 Toren stellten wir das Ergebnis auf

Normalmaß. Bis zur Halbzeit nahmen wir anschließend wieder

etwas Tempo aus der Partie und gingen mit 20:12 in die

wohlverdiente Pause.

Im zweiten Durchgang verschliefen wir den Start komplett

und Marsberg konnte den Rückstand in der 40. Minute sogar

auf 26:21 verkürzen. In der 47. Minute kam es dann zu

einem noch nie dagewesenen mannschaftsinternen Eklat.

Im Zuge einer Siebenmeterentscheidung zu unseren Gunsten,

wurde einer unserer Spieler unter Vortäuschung falscher

Tatsachen und Ausnutzung müdigkeitsbedingter Unaufmerksamkeit

sowie grob unkameradschaftlicher Irreführung

dazu genötigt, beim Stande von 29:22, diesen Siebenmeter

zu verwandeln. Die logische Konsequenz daraus war der

ominöse, bei allen Spielern gefürchtete 30‘zigste Treffer. Das

hat sicherlich noch weitreichende, sportgerichtliche Konsequenzen…

Zeugen dieses Vorfalls, die sich zum besagten

Zeitpunkt in der Nähe des Tatorts aufgehalten haben und

sachdienliche Hinweise zur Auflösung dieses Falles geben

können, werden gebeten, sich an den Mannschaftsverantwortlichen

der Dritten oder direkt an den internationalen

Sportgerichtshof CAS in Lausanne zu wenden. Nachdem

sich die Gemüter nach diesem Skandal wieder etwas beruhigt

hatten, war auch wieder an Handball zu denken. Die

letzten Minuten des Spiels versuchten wir vergeblich einige

unserer neuen Spielzüge zu üben, aber durch den unfassbar

hohen Geräuschpegel in der Halle, konnten die Ansagen

diesbezüglich nicht verstanden werden. Somit begnügten

wir uns mit den üblichen Einzelaktionen, die aber wiederum

die Massen vor der Theke noch mehr in Ektase versetzten.

Am Ende endete diese fragwürdige Partie 37:26 für uns und

wir hatten den verdienten Sieg eingefahren. Nach dem üblichen

Siegermeter näherten wir uns unauffällig der Fankurve

und fragten höflichst nach, ob der Bierkonsum kurzweilig

durch die Aufführung einer kleinen Welle unterbrochen werden

könnte. Da uns dies glücklicherweise genehmigt wurde,

konnten wir uns anschließend unters Volk mischen, um die

fragwürdigen Geschehnisse dieser Partie fachkompetent

zu diskutieren. Zu späterer Stunde wurde über die lokalen

Medien gemeldet, dass die Stimmung in der Halle jedoch

dermaßen aus dem Ruder lief und erwachsene, zivilisierte

Menschen sich wieder hemmungslosem Mattenrutschen

hingaben.

Bis dann …

oder „Aber s…… drauf,

Marsberg ist nur

einmal im Jahr!!!“

Eure Drittte


26

34497 Korbach · Nordring 19

Telefon (0 56 31) 6 35 22

Wir haben was gegen langweilige Freizeit

Eiscafé La Piazza

Bahnhofstr. 10a · Korbach · ☎ (05631) 921606

Freizeit + Sport

mit Kontaktlinsen

Lassen Sie

sich beraten

Friedrich-Bangert-Str. 16 · 34497 Korbach

Tel. (0 56 31) 6 39 99 · Mobil 01 71-5 39 49 46

Mitglied der Vereinigung

Deutscher Kontaktlinsenspezialisten (VDC)

Bahnhofstraße 3

(Parkhauspassage)

34497 Korbach

Tel. (0 56 31) 31 71

Fachgeschäft für:

Brillenmode

Kontaktlinsen

optische Instrumente

Mobilität von A – Z!

EU-Neu-/Gebraucht-/Jahreswagen

PKW- und Pferdeanhänger · Verkauf/Vermietung

Wartung + Reparatur aller Fabrikate nach Herstellervorgaben

Tuning + Styling für Ihr Auto

Unfallreparatur

TÜV/AU mit kostenloser Durchsicht

Klimaanlagen-Reinigung


-Einbau

Eiscafé

Konditorei

am Berndorfer Tor

AUTOMOBILE

Nordring 1a · 34497 Korbach · ☎ (05631) 921457

www.franke-automobile.com

Freie Fachwerkstatt für alle Fabrikate

Tiefebene Korbach

Tel. (05631) 5061884


27

MÄNNLICHE B-JUGEND

BEZIRKSOBERLIGA NORD (BEZIRKSÜBERGREIFEND)

JSG Twistetal/Korbach –

HSG Zwehren/Kassel

35:22 (16:11)

Vor dem Anpfiff hat das Trainerteam die Mannschaft gewarnt,

die Gäste nicht zu unterschätzen, da Zwehren/ Kassel

spielerisch in einigen Begegnungen überzeugen konnte

und u. a. gegen TV Hersfeld unentschieden spielte (28:28).

Verzichten mussten wir auf Andre Krouhs, der aufgrund einer

Knieverletzung nicht eingesetzt konnte.

Wir begannen zwar recht konzentriert, dennoch wurden einige

hundertprozentige Torchancen ausgelassen und wir produzierten

ungewohnt viele technische Fehler, die die Gäste

konsequent ausnutzen und mittels Würfen aus dem Rückraum

und über Tempogegenstöße zu einfachen Toren kamen.

So entwickelte sich bis zur 12. Minute beim Stand von 9:8

ein Spiel auf Augenhöhe.

Erst in der Folgezeit agierten die Jungs auch in der Abwehr

aggressiver und langsam kam die Angriffsmaschine in

Fahrt. So bauten wir den Vorsprung stetig aus und lagen in

der 20. Minute erstmals mit 5 Toren in Führung. Beim Stand

von 16:11 wurden die Seiten gewechselt. In der Kabine

wurde nochmals deutlich gemacht, dass auch eine 5-Tore-

Führung kein Ruhekissen darstellt und wir unsere Angriffe

konsequenter und zielstrebiger vortragen müssen.

Nach dem Wiederanpfiff setzte die Heimsieben die Anweisungen

des Trainerteams gut um. Die Abwehr war in dieser

Phase sehr bissig und wir schlossen schöne Angriffe mit

einem Torerfolg ab. Insbesondere das Spiel über die Kreisposition

funktionierte sehr gut. Infolgedessen setzten wir

uns über die Spielstände von 19:12, 22:14 und 27:18 ab,

so dass die Partie Mitte der zweiten Hälfte endgültig entschieden

war.

In der Schlussphase ließ auch die Kondition der Gäste nach,

so dass wir die Führung weiter ausbauen konnte. Wir sind

wir mit der gezeigten Leistung zufrieden, da die Jungs

gezeigt haben, dass sie auch Spiele gegen vermeintlich

schwächere Mannschaft souverän gewinnen können. Einziger

Wermutstropfen war, dass das Umschalten von Abwehr

auf Angriff zu langsam war und wir im Abwehrverband

einige Schwächen offenbarten.

Tore: Nico Isenberg 2, Jakob Gleumes 7, Joshua Sturm 4,

Marc Stania 5, Maximilian Ruge 1, Heinrich Wachs 9, Jens

Viering 2, Nils Pohlmann 2, Luk Schäfer 3

REWE Nahkauf

Schmidt OHG

Schmidt

Toto-Lotto Annahmestelle

Solinger Straße 29

34497 Korbach

Telefon 05631/913259

0 32 59

… wünscht der HSG viel Erfolg!

Müller

Bagger u. Fuhrbetrieb

Hüfte 41

34477 Twistetal-Twiste

Tel. 0 56 95/99 11 73

Mobil 0172-67 11 373

muellertwiste@t-online.de

www.BaggerMueller.de


28

LOHNSTEUER

HILFEVEREIN

Fuldatal e.V.

Arbeitnehmer · Beamte · Rentner · Unterhaltsempfänger

Beratungsstelle:

34477 Twistetal · In der Hexenecke 2 · 05695-8091

ckjansen@t-online.de

Wir bieten Mitgliedern ganzjährig Hilfe in Steuersachen bei ausschließlich Einkünften aus nichtselbstständiger

Arbeit. Auch bei Vermietungs- und Kapitaleinkünften, wenn die Einnahmen insgesamt 9000/

18000 € im Jahr nicht übersteigen, beim Kindergeld nach Abschn. X EStG, der Eigenheimzulage, §§ 3

und 4 Investitionszulagengesetz 1999 und bei Arbeitgeberaufgaben im Zusammenhang mit haushaltsnahen

Beschäftigungsverhältnissen i.S. des § 35a Abs. 1 EStG.

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Am Hauptbahnhof 12

34497 Korbach

Tel. (05631) 9775-0

Fax. (05631) 9775-31

info@brassnet.de

Lösungen rund ums Internet

Konzept - Design - Programmierung

Intranet / Extranet Lösungen

Design, Illustrationen, 3D, Banner

Mailings und (web / mobile)

Suchmaschinenoptimierung

Onlinemarketing

Counsulting

Performance Analysen

Statistiken und Auswertungen

Hosting (shared, dedizierte Server)

Tel: 0 56 95 - 400 | Fax: 0 56 95 - 15 00

Web: www.gtis.de | E-Mail: info@gtis.de

•PIZZA • DÖNER • BURGER • PASTA • SCHNITZEL


kostenloser

Lieferservice

(0 56 91)

Lieferzeiten:

12:00 - 14:00 Uhr 62 68 88

17:00 - 22:00 Uhr

Pizza-Taxi

Bahnhofstraße 19 · 34454 Bad Arolsen

Alle Speisen auch

zum Mitnehmen!

Fritz Schmidt

Dorfstraße 8a

34477 Twistetal-Mühlhausen

Tel. 0 56 95 / 99 11 67

Fax 0 56 95 / 99 11 68

Motorsport Tuning und Zubehör für alle Marken

www.fritz-motorsport.de

info@fritz-motorsport.de


29

MÄNNLICHE B-JUGEND

BEZIRKSOBERLIGA NORD (BEZIRKSÜBERGREIFEND)

mJSG Hainzell/Grossenlüder –

JSG Twistetal/Korbach

27:30 (11:16)

An diesem Spieltag trafen die beiden einzigen noch verlustpunktfreien

Mannschaften aufeinander, wobei Hainzell/

Grossenlüder als Tabellenführer in diese Partie ging, da das

Team ein Spiel mehr ausgetragen hat. Unser Ziel lautete,

dem Gastgeber die erste Niederlage beizubringen und den

Platz an der Sonne einzunehmen.

Die Jungs begannen hochkonzentriert und erwischten einen

Traumstart. Wir führten nach 6 Minuten bereits mit 6:2, so

dass der gegnerische Trainer gezwungen war, bereits zu

diesem frühen Zeitpunkt die erste Auszeit zu nehmen. Doch

gefruchtet hat diese Maßnahme nicht. Insbesondere Heinrich

Wachs konnte sich immer wieder in Szene setzen und

brachte die gegnerische Abwehr incl. dem Torhüter mehrmals

zur Verzweiflung. Aber auch Andre Krouhs überzeugte

auf der rechten Angriffsseite. So führten wir nach 15 Minuten

mit 14:7 und unsere zahlreichen Fans, die uns über

die gesamte Spielzeit lautstark unterstützen, dachten, die

Begegnung sei bereits entschieden. Doch die starken Gastgeber

kämpften sich zurück und verkürzten den Rückstand

bis zum Seitenwechsel auf 11:16, wobei zu erwähnen ist,

dass Lars Scharper mit dem Halbzeitpfiff noch einen Tempogegenstoß

entschärfen konnte und wir so noch mit einer

beruhigenden Führung in die Kabinen gingen.

In der zweiten Hälfte stand der Schiedsrichter oftmals im

Mittelpunkt. So sprach er insgesamt vierzehn 2-Minuten-

Strafen aus, in einer Begegnung, die eigentlich sehr fair verlief.

So erhielt u.a. Joshua Sturm nach 40 Minuten die rote

Karte wegen dreimal 2-Minuten.

Zurück zum Spiel:

Unsere Leistung ließ nach dem Seitenwechsel etwas nach.

Die Jungs waren sich wohl zu sicher, dass wir das Spiel bereits

gewonnen haben. Nachlässigkeiten und technische

Fehler, aber auch eine ungenügende Abwehrleistung ließen

die Gastgeber weiter herankommen.

Beim Spielstand von 19:16 bekamen die Hausherren einen

Siebenmeter zugesprochen und mit einem weiteren Torerfolg

hätte die Begegnung kippen können. Doch Lars Schaper

konnte den Wurf parieren und in der Folgezeit ging endlich

ein Ruck durch unsere Mannschaft. Wir konnten beim

Spielstand von 25:20 wieder eine beruhigende Führung

herauswerfen. Aber Hainzell/Grossenlüder ließ sich nicht

abschütteln und kämpfte sich immer wieder heran.

Doch unsere Jungs kämpften heute bis zum Umfallen und

konnten trotz mehrfacher Unterzahl die Gastgeber in der

Schlussphase auf Distanz halten. So brachten wir den Erfolg

am Ende relativ sicher über die Zeit und sind seit heute

Tabellenführer in der Bezirksoberliga.

Tore: Jens Viering 2, Nico Isenberg 6, Jakob Gleumes 1,

Joshua Sturm 5, Heinrich Wachs 8, Andre Krouhs 8

Rainer Grötecke · Bröbecker Weg 8 · 34477 Mühlhausen

Telefon 0 56 95/7 67 · Telefax 0 56 95/99 13 60

Blumen, Blüten & Ideen

Annette Uhl

Bahnhofstr. 9 l 34454 Bad Arolsen l Tel./Fax 0 56 91/62 38 666

E-Mail: vergissmeinnicht2009@web.de


30

Je größer eine Herausforderung, desto

wichtiger der Teamgeist.

Eine eingespielte Mannschaft und ideenreiche Kombinationen, sicheres Zuspiel und präziser Abschluss – das sind entscheidende Voraussetzungen

für den Erfolg. Beim Handball und ebenso bei Ihren finanziellen Einsätzen. Mit geschickten Spielzügen bringt unser erfahrenes

Team Sie in aussichtsreiche Positionen und sorgt für den erfolgreichen Abschluss. Wir sind jederzeit anspielbereit für Ihre Wünsche. Wenn’s

um Geld geht – Sparkasse.


31

MÄNNLICHE C-JUGEND

BEZIRKSOBERLIGA

JSG Fuldatal/Wolfsanger –

HSG Twistetal 21:26 (14:15)

Zweites Spiel in den neuen Trikots, zweiter Auswärtssieg. Am

Sonntag mussten wir ohne den noch verletzten Alexander

Wilke zur JSG Fuldatal/Wolfsanger nach Ihringshausen

reisen, der Kader umfasste somit lediglich noch 8 Feld spieler.

Trotzdem wollten wir heute die nächsten zwei Punkte unbedingt

holen.

Wir begannen sehr konzentriert und gingen gleich zu Beginn

durch einen schönen Treffer von Henni Bartmann in Führung.

Obwohl Fuldatal ständig wieder ausgleichen konnte, lagen

wir in der gesamten ersten Hälfte niemals zurück. Sobald unser

Gegner einen Treffer erzielte, zogen wir im Gegenangriff

unsererseits mit einem Treffer nach. Insbesondere der neunfache

Torschütze Jannik Bitter erzielte zahlreiche sehenswerte

Treffer, außerdem verwandelte er die Siebenmeter für

unsere Mannschaft sicher.

Mitte der ersten Hälfte konnten wir uns erstmalig auf mehr

als ein Tor absetzen. Henni Bartmann führte in dieser Phase

auf der Mittelposition sehr gut Regie und setzte sich selbst

mehrfach torgefährlich in Szene. Außerdem riss der ebenfalls

stark spielende Michael Köhne am Kreis einige Lücken in die

gegnerische Abwehr, die Glenn Fait als Einläufer von der Außenposition

zu Torerfolgen nutzte.

In der Abwehr wurde jetzt besser gearbeitet und unser Torhüter

Fabian Ramachers hielt drei gegnerische Siebenmeter,

was unseren Vorsprung in der 20. Minute sogar auf vier Tore

anwachsen ließ. Lediglich Lennart Sturm auf der halblinken

Rückraumposition und unser Rechtsaußen Torben Bender

wurden leider ihren eigenen Ansprüchen nicht gerecht. Beide

waren heute keine Leistungsträger, dafür sprangen aber

die anderen Spieler in die Bresche. Durch einige Unkonzentriertheiten

gegen Ende der ersten Hälfte konnte Fuldatal unseren

schönen Vorsprung leider noch auf ein Tor verkürzen.

Für die zweite Hälfte hatten wir uns vorgenommen, den

Vorsprung kontinuierlich auszubauen. Dies sollte aus einer

guten Deckungsarbeit heraus über schnelle Tempogegenstoßtore

erfolgen. Leider konnten wir uns jedoch nicht wie

gewünscht absetzen, sondern führten dauernd mit maximal

zwei Toren. Dies lag zum einen daran, dass wir etwas Pech

mit unseren Würfen hatten und zum anderen am zu langsamen

Umschalten von Abwehr auf Angriff. Zwischenzeitlich

hütete Philipp Pohlmann das Tor, er machte seine Sache aber

ebenfalls recht gut.

Nick Alscher vertrat jetzt Lennart Sturm auf halblinks, da

dieser sich leicht verletzt hatte. Aber auch er machte seine

Sache recht gut und erzielte 2 Tore. In der 35. Minute verletzte

sich dann unser Mittelmann Henni Bartmann durch

ein rüdes Foul so stark, dass er leider nicht mehr eingesetzt

werden konnte. Seine Position übernahm jetzt Michael

Köhne, während Glenn Fait die Kreisläuferposition übernahm.

Linksaußen spielte fortan Neil Wever und fügte sich

gleich mit einem Treffer ein. Trotz der jetzt arg geschwächten

Personalsituation machten die Jungs ihre Sache recht

ordentlich und bauten den Vorsprung weiter aus. Hierbei

kam uns allerdings zugute, dass der Gegner konditionell etwas

nachließ. Am Ende gewannen wir verdient mit 21:26 in

auswärtiger Halle.

Torschützen: Jannik Bitter 9(3), Henni

Bartmann 3, Lennart Sturm 3(1), Glenn

Fait 3, Michael Köhne 3, Neil Wever 2, Nick

Alscher 2, Torben Bender 1

Jannik Bitter


32

Erlebnis-Restaurant

u. Wirtshaus

Ritteressen

Essen à la Carte

Jeden Mittwoch

Essen bei Kerzenschein



Fordern Sieunseren

Hausprospekt!

34454 BAD AROLSEN-WETTERBURG

Burgstr. 47 · Tel. 0 56 91-10 95 · Fax 6 34 16 · www.diewetterburg.de

Öffnungszeiten: täglich ab 18.00 Uhr · Montag Ruhetag

SONDERÖFFNUNGSZEITEN nach Vereinbarung!








Wir liefern und beschriften

Freizeit-, Sport- und

Berufsbekleidung,

Base-Cap’s, Aufnäher ,…!

• Schlüsseldienst

• Schließanlagen

• Schlösser

• Schilder & Stempel

• Pokale & Gravuren

• Textilbeschriftung

Patrick Fransaert · Bahnhofstr. 23 · 34454 Bad Arolsen

Tel. (0 56 91) 48 46 · Fax 9148 19








gung

scherei

Ho

rst Wiederhold

344949

7 Korbach, Lelbacher Weg 5

Tele

lefon (05631) 2504 · 2206

34454 4 Bad

Arolsen, Bahnhofstr. 47

Te

lefon (05691) 2639

Ihr Fachmann für sämtliche

Textilreinigungsfragen

GmbH & CO. KG

Baustoffe • Sanitär • Stahl • Fliesen

Ostpreußenstr. 57

Arolsen-Mengeringhausen

BAD AROLSEN

…alles zum Bauen, Renovieren und Heimwerken

hagebaumarkt

Tel. (0 56 91) 8 95 90

Fax (0 56 91) 89 59 55


33

WEIBLICHE C-JUGEND

HSG Baunatal - HSG Twistetal 16:17 (7:7)

Überraschender Auswärtserfolg für die HSG

Beim bis dahin ungeschlagenen Tabellenzweiten erzielten die Mädels der HSG einen

überraschenden aber nicht unverdienten 17:16 Auswärtserfolg. Dabei waren die Vorzeichen

alles andere als erfolgsversprechend. Sarah Röhle und Lea Kümmel mussten krankheitsbedingt

passen, Meike Voß und Alice Wilke konnten nur angeschlagen auflaufen.

Zunächst sah es dann auch so aus, als ob der Favorit aus Baunatal seiner Rolle gerecht

werden sollte. Bereits nach fünf Minuten lagen wir 3:0 in Rückstand und Baunatal zeigte,

dass sie gegen uns den „nächsten Zweier klar machen wollten“ (Zitat HSG Baunatal

Homepage), um Tabellenführer Fulda auf den Fersen zu bleiben.

Erst nachdem Karo Happe erfolgreich vom Siebenmeterpunkt aus ein netzte, verlief die

Partie ausgeglichener. Beide Abwehrreihen arbeiteten unglaublich engagiert, wodurch

es folglich auf beiden Seiten nur wenige Torchancen gab. Somit stand es lediglich 7:7

zur Halbzeit. Für uns jedoch schon ein großer Erfolg, hatten wir doch das Ziel, das Spiel

möglichst lange offen zu gestalten.

Das Halbzeitergebnis war für die Mädels daher eine riesige Motivation und gab ihnen

das Gefühl, dass sie auch Auswärts punkten könnten. Trotz doppelter Unterzahl zu Beginn

des zweiten Durchgangs spielten sie nun befreiter auf und gingen beim 9:7 erstmals

mit zwei Toren in Führung. Zwar hatten wir im Angriff weiterhin Probleme beim Spielaufbau.

Hin und wieder ergaben sich aber kleine Lücken in der gegnerischen Deckung,

die wir dann konsequent nutzten. Gewonnen wurde das Spiel aber in der Abwehr! In

der Defensive wurde um jeden Ball gekämpft und unsere Torhüterin Alica Schmincke lief

zur Bestform auf. Trotzdem blieb das Spiel nervenaufreibend. Über die Zwischenstände

10:10, 13:13 bis zum 16:16 in der neunundvierzigsten Minute konnte sich kein Team

entscheidend absetzen. Doch zehn Sekunden vor dem Abpfiff war es Michelle Grötecke,

die den goldenen Treffer zum 17:16 erzielte. Nach einer beherzten Einzelaktion konnte

sie den Ball von Rechtsaußen zum Siegtreffer verwandeln.

Das nächste Spiel findet nun am 16.11.2013 in Fulda statt. Mit einem Torverhältnis von

157:87 und 10:0 Punkten stehen sie ungeschlagen an der Tabellenspitze. Es wird schwierig

eine Offensive, die mehr als 30 Tore pro Spiel erzielt in den Griff zu bekommen. Aber

wir können es zumindest versuchen. Dabei hoffen wir natürlich wieder auf die zahlreiche

Unterstützung der Fans. Diesmal wird ein Bus eingesetzt. Einzelne Plätze stehen noch

zur Verfügung.

Bis denne, Eure C-Jugend

Torschützen: Happe 9, Isenberg 2 , Voß 2, Reese, Grötecke, Wilke 2

Jeden Mittwoch:

Ladies Day!

Ihr Mann will

oder kann

nicht?

Unsere freundlichen

Mitarbeiter gehen gerne

mit Ihnen den Reifendruck,

die Beleuchtung und alle

sicherheitsrelevanten

Dinge an Ihrem

Fahrzeug durch!

Kostenlos für Ladies!

Kommen Sie vorbei!

Ihr Opel Partner

Korbach,

Briloner Landstraße 56

☎ (0 56 31) 5 60 60

Fax (0 56 31) 56 06 29

Frankenberg,

Siegener Straße 26–27

☎ (0 64 51) 72 17-0

Fax (0 64 51) 72 17-24

Lutz Kurzawe

Bauen · Wohnen · Kapitalanlage

Fonds · Altersvorsorge

Korbach · Tel. (0 56 31) 92 13 40

... ein starker Partner der


34

Æ

Hausschlachtungen

& Partyservice

Fleischermeister

Armin Emde

Gembecker Str. 17 a

34519 Diemelsee-Vasbeck

Tel. 02993 / 90 81 11

Fax 02993 / 90 83 58

Wir wünschen der HSG viel Spaß und Erfolg!

Schreinerarbeit nach Maß

AUTOHAUS

Burgstraße 12

34497 Korbach / Ober-Ense

Tel. (0 56 31) 83 32 · Fax (0 56 31) 46 50

E-Mail: ober-ense@schreinerei-zimmermann.de

Korbacher Weg 2

34477 Twistetal / Elleringhausen

Tel. (0 56 95) 2 92 · Fax (0 56 95) 15 52

E-Mail: elleringhausen@schreinerei-zimmermann.de

Ausstellung

Burgstraße 12

Ober-Ense

Alrafter Straße 19

Waldeck-Höringhausen

Fax (0 56 34) 61 82

Tel. (0 56 34) 10 70

e-mail: gerhard-figge@t-online.de

www.gerhard-figge.de

SCHLÖMER

Bau

Möbel

Innenausbau

Treppen

Möbel

Fenster

Türen

Vermietung • Vertrieb • Systembau • Installation • Reparatur & Wartung

• Ton- & Lichttechnik

• Concert-Service

• Entertainment

• EDV-Service,

IT & Telekommunikation

• Networking

Tischlerei Schlömer

Herrnberg 7

34519 Diemelsee-Flechtdorf

Tel: 0 56 33 - 8 98

Fax: 0 56 33 - 50 35

E-Mail: info@tischlereischloemer.de

www.tischlereischloemer.de

Fußböden

Inh. Michael Kamm

Im Tale 4

34519 Diemelsee-Wirmighausen

Tel: 0 56 33 - 9 11 69 E-Mail: info@pot.de

Fax: 0 56 33 - 9 11 71 Web: www.pot.de


35

WEIBLICHE C-JUGEND

HSG Baunatal – HSG Twistetal

Allein die Tabellensituation zeigt, dass dies eine wesentlich

schwierigere Herausforderung sein wird. HSG Baunatal steht

mit 6:0 Punkten ungeschlagen auf Rang 2 der Liga. Besonders

bemerkenswert ist, dass sie bisher alle Siege auf fremden

Parkett holten und dabei sogar Kirchhof und Ditters hausen

besiegten. Bei ihrer Heimpremiere wird die Mannschaft, in

der allein sechs Bezirksauswahlspielerinnen des Jahrgangs

1999 auflaufen, sich keine Blöße geben wollen.

Unser Ziel ist es, das Spiel möglichst lange offen zu gestalten.

Natürlich sind wir in diesem Spiel der Außenseiter. Aber

mit einer engagierten Abwehrleistung um Abwehrchefin Alice

Wilke wollen wir uns so teuer wie möglich verkaufen.

Über die zahlreiche Unterstützung unserer Fans würden wir

uns freuen. Schließlich spielt die dritte Mannschaft der HSG

vor den Mädels und im Anschluss folgt die Partie der ersten

HSG Herrenmannschaft.

Ps.: Am Samstag den 16.11.2013 wird ein Bus nach

Fulda eingesetzt.

WEIBLICHE C-JUGEND

HSG Twistetal

Eintracht Baunatal 18:17 (9:10)

Auch im zweiten Heimspiel der Oberliga Nord geht die HSG

Twistetal als Sieger vom Platz. In einer spannenden Partie

konnte sich die HSG erst eine Minuten vor Spielende durch

ein Tempogegenstoßtor von Karo Happe entscheidend absetzen.

Den besseren Start erwischten zunächst die HSG Mädels.

Alica Schmincke im

Nach zwei schönen Kombinationen konnte die gut aufgelegte

Meike Voß der gleich Hessenauswahl

zweimal den Ball im gegnerischen Tor

Kader

unterbringen. Doch leider währte diese Führung nur kurz,

Als erste Spielerin der HSG Twistetal trainiert Alica Schmincke

denn auch die Baunatalerin Chantal Reimbold hatte einen

seit April in mehreren Lehrgängen mit dem Kader der

guten Tag erwischt und erzielte zwei sehenswerte Rückraumtreffer.

Wir versuchten weiterhin spielerisch dagegen-

Hessen auswahl des Jahrgangs 2000.

Meist zuhalten, gegen wobei Ende Svenja der jeweiligen Isenberg ihre Ferien Aufgabe reist Alica als Spielmacherin

hervorragend Trainingsmaßnahmen löste, hatten aber nach einige Frankfurt Male oder Pech Als-

im

dann zu

mehrtägigen

feld. Abschluss. Dann stehen Dies nutzen pro Tag die 3-4 Baunatalerinnen Einheiten auf dem für Programm. einen Zwischenspurt

Findet der Lehrgang

zur 7:4 Führung.

in der

Uns

Sportschule

gelang es

in

zwar

Frankfurt

die gegnerische

Kreisläuferin zu kontrollieren. Hier machte Alice Wilke

statt,

kann es passieren, dass sie dann gemeinsam mit den Nationalspielern

Johannes Sellin und Dominik Klein am Mittags-

einen wirklich guten Job. Doch durch Übergänge zum Kreis

kamen unsere Gäste immer wieder zu guten Wurfmöglichkeiten.

Nur phasenweise zeigten wir hier genügend Gegentisch

sitzt. Das findet Alica besonders toll.

Aber wehr. auch Erfreulicherweise in den Trainingseinheiten ließen wir uns sammelt diesmal sie nicht ganz durch viele

Erfahrungen. den Rückstand Wünschen beirren. wir Angefeuert Ihr, dass durch sie den die Sprung zahlreichen in den

endgültigen Fans in der Hauerhalle Kader schafft. kämpften Die Chancen wir uns stehen bis zur gut Pause für sie. auf

ein 9:10 zurück in das Spiel.

Das wäre dann auch eine schöne Sache für Ihre Bezirksauswahl,

in der sie zusammen mit ihren Vereinskameradinnen,

Die zweite Halbzeit war von ständig wechselnden Führungen

geprägt. Spannung pur. Nun machte sich die Einwechslung

Karoline Happe und Alice Wilke spielt.

von Nadine Reese bezahlt, die unserer Abwehr die nötige

Aggressivität zurück brachte. Sie störte die Haupttorschützin

der Baunatalerinnen schon früh und unterband so ein

gelungenes Angriffsspiel unserer Gegner. Ebenso wichtig

war fünf Minuten vor dem Abpfiff der gehaltene Siebenmeter

von Alica Schmincke, die den hart geworfenen Ball

mit ganzem Körpereinsatz noch aus der Ecke grätschte. Im

Gegenzug gelang uns durch eine schöne Einzelleistung von

Leonie Schäfer erstmals eine Zwei-Tore-Führung im zweiten

Durchgang. Doch auch die Baunatalerinnen kämpften und

erzielten umgehend den Anschlusstreffer.

Elektrogeräte

Einbauküchen

Elektroinstallation

Kundendienst

ELEKTR

Vertragskundendienst für Hausgeräte

Siemens - Neff - Constructa - Gaggenau

Die FACHGERECHTE

UNFALLREPARATUR

in einem Haus!

Nur mit Originalersatzteilen

Kostenloses

Ersatzfahrzeug

ab 2 Tage Reparaturdauer

Arolser Landstraße 20

34497 Korbach

Tel. 0 56 31/82 23

Fax05631/66301

Bad Arolsen · Uplandstraße 3 · Tel. (05691) 2321 · www.waescher-gmbh.de


36








Korbach

Briloner Landstr. 54

05631.9723-0



Jetzt zur AOK Hessen wechseln, von den Ermäßigungen

im Pro Body profitieren und bis zu 320 Euro für

sportliche Aktivitäten sichern. Wie schnell und einfach

alles funktioniert, sage ich Ihnen gern:

Horst Figge • 05631-564197


37

MÄNNLICHE E-JUGEND

So war es Karo Happe vorbehalten eine Minute vor Schluss

den entscheidenden Treffer zu erzielen. Aus einem Tempogegenstoß

heraus platzierte sie den Ball unter die Latte ins

Tor. Der Anschlusstreffer der Baunataler zum 18:17 mit der

Schlusssirene sollte den Jubel nicht mehr trüben.

Torschützen: Happe 9, Isenberg, Schäfer, Voß 5, Wilke 2

Nächste Spiele

Sonntag 10.11.2013 13.00 Uhr in Baunatal (HSG) (nach

der Dritten Herren, vor der Ersten Herren Mannschaft)

Samstag 16.11.2013 13.30 Uhr in Fulda (es wird ein

Bus eingesetzt)

BEZIRKSLIGA, GRUPPE 1

Wir starten in diesem Jahr wieder in der Gruppe 1 der Bezirksliga.

Mit insgesamt 10 Mannschaften heißt das für uns

mit 18 Spielen auch schon einen straffen Spielplan!

Neu ist in dieser Saison, dass die komplette Runde in der

Spielform „2 mal 3 gegen 3“ gespielt wird. Im letzten Jahr

war das zwar auch schon so, aber nur in der Hinrunde. Die

Rückrunde wurde dann in der „6 gegen 6“ Form gespielt.

Auch haben wir in diesem Jahr endlich mal ein Derby! J

Der TV Külte spielt mit seiner E-Jugend ebenfalls in der

1.Gruppe.

Nachdem wir uns letztes Jahr mit einem Kader fast komplett

frisch aus den Minis in der Gruppe 1 der Liga wirklich

gut geschlagen haben, wird sich dieses Jahr zeigen was wir

quasi als „alte Hasen reißen“ können.

Verlassen hat die Mannschaft lediglich Leon Hampe in die

D-Jugend und Paul Wilke.

Von den Minis sind zur Unterstützung unserer diesjährigen

Mission Lars Eierding, Tobias Engelhard, Malte Figge und

Tom Grötecke, in die Mannschaft nachgerückt.

Lassen wir uns überraschen, was die neue Saison so bringt.

Wenn sich die Jungs genauso toll weiter entwickeln wie

im letzten Jahr, werden wir uns bestimmt im Mittelfeld der

Tabelle ansiedeln können.

Wir freuen und immer über lautstarke Unterstützung

bei unseren Spielen! Kommt vorbei und bleibt „Crazy in

Handball“!

Die Jungs und Trainerinnen/Betreuer

der E-Jugend

● Anstriche

● Tapezierungen

● Beschichtungen

● Wärmedämmarbeiten

● Bodenbeläge

● Trockenausbau Wildunger Landstraße 20

34477 Twistetal-Elleringhausen

Telefon 05695-254

Fax 05695-573

Göbel GmbH & Co. KG

Wildunger Landstr. 19 · 34477 Twistetal-Elleringhausen

Tel. (0 56 95) 9 9119-0 · Fax (0 56 95) 9 9119-19

E-Mail: mail@maler-goebel.de · Internet: http://www.maler-goebel.de


38

Reisedienst

Omnibusbetrieb

Ausflugsfahrten

Reisen aller Art

Hoggerstr. 3

35104 Lichtenfels-Goddelsheim

Tel. (0 56 36) 80 81

Fax (0 56 36) 2 39

reisedienst.grebe@t-online.de

www.reisedienst-grebe.de

GmbH

Der neue Golf Variant

Autohaus am Kreisel

Briloner Landstr. 48

34497 KORBACH

Tel. 05631 / 9779-0

www.vw-arnold.de


Der

Audi-Partner

in Ihrer Nähe

Sportlich.

Stark.

Zuverlässig.

Hochwertige Automobile

sind unsere Passion. Wir sind

seit über 50 Jahren

Audi-Partner.

Bundesstr. 60

34431 Marsberg-Beringhausen

Tel. 02991 96000

www.ahluckey.de

– 10 Minuten vom Diemelsee entfernt –

Sonntag Schautag

Kompetente Serviceleistungen

sind unsere Stärke.

Unser guter Service wurde

mehrfach von Audi ausgezeichnet.

Freundliche Mitarbeiter sind

eine Selbstverständlichkeit.

Dafür stehen wir. Nehmen

Sie uns beim Wort!


Wer sich für Audi Gebrauchtwagen :plus

entscheidet, bekommt alles, was einen Audi

ausmacht. Besuchen Sie uns für weitere

Informationen und eine Beratung.

Sportlich. Audi – das ist Vorsprung

durch Technik. Das sind sportliche

Details und hohe Leistung. Das ist

Optik und Ausstattung vom Feinsten.

Erfüllen Sie sich Ihre Träume!

Stark. Unsere Fahrzeugausstellung

von Neu- und Gebrauchtwagen auf zwei

Etagen sowie breit gefächerte Auswahl

an Dienst- und Jahreswagen. Attraktive

Finanzierungs- und Leasingangebote.

Zuverlässig. Ausgezeichnet in

Fahrzeugreparatur, -wartung und -pflege.

TÜV und AU Abnahme. 24 Stunden

Pannen- und Abschleppdienst. Hol- und

Bringservice. Reifeneinlagerung. Und

viele Serviceleistungen mehr.


Wir wünschen

der HSG viel

Erfolg in der

neuen Saison!


20%

Rabatt

Hallenschuh

gsanzu

Auf einen Hallenschuh

oder Trainingsanzug

nach Wahl. Ausgenommen

bereits reduzierte Ware

und Bestellungen. Gültig

bis 30. Mai 2013

bis 30. Mai 2014

Wintersport- & Outdoor-

Abteilungen!

Eigene Druck- und Flockwerkstatt

Alles für Deinen

Lieblingssport!

KETTSCHAU

Korbach – Bad Wildungen – Frankenberg

Öffnungszeiten:

Mo. – Fr. 9:30 – 19:00 Uhr

Sa. 9:30 – 17:00 Uhr

Samstag, 30.11.2013

19:15 Uhr Herren Bezirksoberliga

HSG Twistetal

Wildungen/Friedr./Bergheim

17:00 Uhr Herren Bezirksliga A

HSG TwistetalHSG Wesertal

15:00 Uhr männl. Jugend B2

TSV Korbach – HC Medebach

Samstag, 07.12.2013

19:15 Uhr Damen Landesliga

HSG TwistetalHSGWesertal I

17:00 Uhr Damen Bezirksliga A

HSG TwistetalHSG Wesertal II

15:00 Uhr Herren Bezirksliga A

HSG Twistetal – TSV Vellmar

Testen Sie unsere Vielfalt:

Grafik-Design

Offset- & Digital-Druck

Mailing- & Kuvertierservice

Großformat XXL-Prints

Wir sind die Profis!

34497 Korbach

Arolser Landstraße 61

Tel. 05631 - 568 992-0

Fax 05631 - 568 992-33

E-Mail: info@sprenger-druck.com


„Heimspiel“

Viel Erfolg der HSG!

Waldecker Bank eG

sprenger druck, Korbach

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine