Info-Bulletin 4/13 anschauen - BWSo

bwso.ch

Info-Bulletin 4/13 anschauen - BWSo

SCHWERPUNKTTHEMA BAUTEN AUS HOLZ

LAUBHOLZPROJEKT DES WALDWIRT-

SCHAFTSVERBANDS BEIDER BASEL

12

Hybrid-Brettschichtholz

aus Buche und Fichte

Der Waldwirtschaftsverband beider

Basel will den Absatz von Buche fördern.

Hierfür hat er die Entwicklung eines Anlagekonzeptes

zur Herstellung innovativer

Bauprodukte aus Buche initiiert. Das

Investitionsvolumen für die neue Fabrik

beträgt rund 20 Millionen Franken.

Quelle: Waldwirtschaftsverband beider Basel

Der rückläufige Absatz von Buchenstammholz

bereitet den Waldbesitzern

insbesondere in der Nordwestschweiz zunehmend

Sorgen. Die Buche, einst der

«Brotbaum» der regionalen Waldwirtschaft

wird immer mehr zum «Problembaum».

Bestes Rundholz muss zu Tiefstpreisen

in den Export, teilweise bis nach

Asien, verkauft werden. Der Preiszerfall

bedeutet massive wirtschaftliche Einbussen

für die Waldbesitzer. Manch einer

überlegt sich gar, die Holznutzung einzustellen,

weil er es sich nicht mehr leisten

kann. Mit der Aufgabe der nachhaltigen

Waldbewirtschaftung bliebe ein wertvoller,

nachwachsender Rohstoff vor unserer

Haustüre ungenutzt. Die vielfältigen Funktionen

unserer Wälder wären akut gefährdet

und es gingen wertvolle Arbeits- und

Ausbildungsplätze in der Forst- und Holzwirtschaft

verloren.

Der Hauptgrund für diese Situation ist

die fehlende, respektive lückenhafte Holzverarbeitungskette

(Sägewerke, Zuschnitt,

Verleimung, Endprodukte) von Laubholz in

der Schweiz. Die Waldbesitzer der Nordwestschweiz

möchten die Lücke in der

Holzkette schliessen. Eine Grobmachbarkeits-Studie

hat gezeigt, dass eine industrielle

Laubholzverarbeitung, angegliedert

an einem bestehenden Sägewerk, die Situation

verbessern würde. In diesem neuen

Werk sollen Zwischenprodukte für den

konstruktiven Holzbau sowie für den Möbel-

und Innenausbau hergestellt werden.

Im Vollbetrieb könnten in der Region rund

20 000 Kubikmeter Buchenstammholz zusätzlich

abgesetzt werden.

INFO-BWSO 4/2013

Absatzmärkte für Buche erschliessen

Absatzpotenzial für Buche und anderes

Laubholz besteht neben den klassischen

Märkten Möbel und Innenausbau künftig

auch im konstruktiven Holzbau. Vor allem

im mehrgeschossigen Holzbau hat Laubholz

durch seine statischen Eigenschaften

grosses Potenzial. Voraussetzung für den

wirtschaftlichen Erfolg ist eine auf Effektivität

und Effizienz optimierte Anlagetechnik

mit qualifiziertem Personal und ein

entsprechend grosser Absatz für die Halbfertig-

und Fertigprodukte.

Ein Projektteam aus Fachleuten der Bauund

Holzbranche hat im Auftrag des

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine