Personal- und Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 1944

elvago

TECHNISCHE HOCHSCHULE

DRESDEN

..

PERSONAL· UND

VORLESUNGS

VERZEICHNIS

. I

,

I

SOMMERSEMESTER

I 9 4 4

" " .~t ....


TECH, NISCHE HOCHSCHULE

DRESDEN

PERSONAL· UND

V,ORLESUNGrS

VERZEICHNIS

SOMMERSEMESTER

1 9 4 4

!


-, .

EHRENTAFEL


I m Kampfe für Deutschlands Größe und Zukunft

starben den Heldentod:

Ackermann, Woldemar, Dipl.-Ing. aus Dresden, gestorben am I. 7. 40 im Feldlazarett

in Langres

Altwein, Alfred, Dipl.-Ing. aus Dresden, gefallen am 17. 1. 43 in Rußland

Anders, Ernst, stud. ing. aus Dresden, gestorben am 23. 11 . 41 in einem Feldlazarett

im Os ten

Andrae, Karl-Ulrich, cand. chem. aus Dresden, gefallen am 7. 3. 42 im Osten

Arnold, Frank, Dipl.-Ing. aus Dresden, gefallen am 29. 8. 41 bei Dernjewska am

Dnjepr

Bach, Manfred, stud. arch. aus Dresden, gefallen am 2. 10.43 in Rußland

Bachmair, Paul-Wolfgang, stud. ing. aus Zittau, gefallen am 2.8.43 in Rußland

Bartens, Ludwig, Dipl.-Ing. aus Dresden, gefallen am 15. 3. 43 in Rußland

Barthel, Hans, stud. ing. aus Dresden. gefallen am 9. 2. 44 im Osten

BartsCh, Jürgen-Eberhard , stud. ing. aus Dresden , gefallen am 10. 10. 41 bei

Wj as ma

Bassinger, Heinz, stud. ing. aus Gera , am 7. 5. 43 in einem Lazarett auf der Krim

verstorben

Bauer, Eberhard, stud. ing. aus Dresden, gefallen am 28. 2. 42 im Osten

Baumgarten, Helmut, stud. chem. aus Zweibrücken, gefallen am 18. 7. 43 bei Orel

Bautz, Hermann, Schlosser im Maschinenlaboratorium, gefallen am 24. 11. 43 im

Os ten

Bayer, Heinz, stud. ing. aus Chemnitz, gefallen am 7. 11. 43 bei Petruschl


J

Borkert, Dietrich, stud. ing. aus AnnahüttejNL., gefallen am 16. 12.43 in Ru,ßland

Brauner, Kurt, cand. ing. aus Sorau jNL" gefallen am 1. 12.41 bei Bel-Amed in

Afrika

Breitfeld, Rudolf, Dipl.-lng. aus Chemnitz, gefallen am 23. 12. 42 in Rußland

Brückner, Fritz-joachim, stud. ing. aus Leipzig, gefallen am 19.8. 42 bei Dieppe

in Frankreich

Bültemann, Ernst-August, Dipl.-Ing. aus Dresden, gefallen am 28.3. 42 in St-Nazairej

Frankreich

Büttner, Wolfgang, stud. phys. aus Dresden, gefallen am 14. 10.43 in Rußland

Burkhardt, Kurt, stud. ing. aus Dresden, gefallen am 8.7.43 in Rußland

Christiansen, Walter, stud. arch. aus Radeberg, gefallen am 15.7. 43 in Rußland

Damm, Walter, stud. arch. aus Kassel, gefallen am 28.7.42 bei Hodinkovo im

Osten

Dassow, Horst, stud. ing. aus Stettin, gefallen am 15.8.41 bei Nowgorod

Graf von Degenfeld-Schonburg, Kurt, stud. forest. aus Eybach jWürtt., gestorben

am 6. 11. 41 im Kriegslazarett juchnov

Dietrich, Oskar, stud. ing. aus AltenburgjThür., gefallen am 14.6.43 in Rußland

Dix, Karl, stud. ing. aus Treuen jVogtl., gefallen a111 22.7.42 ira Osten

Drechsel, Walter, Dipl.-Ing. aus Aussig, gefallen am 12. 1. 42 im Osten

Dunkel, Gerd, Diplom-Volkswirt aus Dresden, gefallen am 27.12.41 bei Bjernowo

im Osten

Eberlein, Wilhelm, cand. arch. aus Meißen, gefallen am 14.5. 40 in Belgien

Ebert, Arno, stud. ing. aus Doberlug, gefallen am 12. 8. 43 bei Orel

Eckardt, Helmut, stud. rer. pol. aus Dresden, gefallen am 21. 12.42 in Rußland

Eichier, Herbert, stud. ing. aus Waldheim, gefallen am 6. 7. 42 ,in Rußland

EichIer, Karl-Ernst, stud. ing. aus Freiberg, gestorben am 15. 10.43 im Kriegslazarett

zu Minsk

Ellmer, Woldemar, cand. ing. aus Dresden, gefallen am 31.7.41 i111 Osten

"Emmerich, Hans-Heinrich, stud. ing. aus Dresden, gefallen am 8. 7, 43 südlich Orel

Engel, Herbert, Lehrgangsleiter des Langemarck-Studiums aus Radebeul, gefallen'

am 24. 8 .. 42 im Osten

Fest, Helmut, cand. arch. aus Danzig-Langfuhr, gefallen am 26. 6. 41 bei Baranowieze

Fiedler, Artur, cand. arcll. aus Dresden, gefallen am 19.7.42 im Osten

Finke, Gerhard, stud. ing. aus Dresden, gefallen am 10. 11. '40 bei seinem 48. Feindflug

Finster, Hans-Gottfried, stud. chem. aus Görlitz, gefallen al11 11. 1. 43 in Rußland

Flemming, Hans, Dipl.-Ing. aus Chemnitz, gefallen al11 13.9.41 vor Leningrad

Förster, Friedrich, Dipl.-Ing. aus Zwickau, gestorben am 23.6.41 il11 Reservelazarett

jena

\


franke, Gerhart, stud. phys. aus Dresden, gefallen am 28. 9. 43 bei Temerjuk am

Kubanbrüekenkopf

frenzel, Gerhard, stttd. ehem. aus Dresden, gefallen am 29. 10.42 in Rußland

frenzel, Hans, stud. ehem. aus Pirna-Copitz, gefallen am 8.6. 42 bei Tiriei im

Wolehowgebiet

fricke, Werner, stud. ing. aus Langburkersdorf, gefallen am 29. 11. 41 durch Flugzeugabsturz

bei Drontheim

frltzsche, Günther, Zuhörer aus Kneuttingen/ Lothr., am 22. 10.40 an den Folgen

seiner Verwundung im Reservelazarett Rostoek verstorben

funke, Heinz, eand. ing. aus Pirna, gefallen am 14.7. 41 im Osten

Gansei, Fritz, Berufssehullehrer aus Pirna. gefallen am 12. I. 44 in Rußland

Geisendörfer, Werner, stud. ing. aus Pirna, gefallen am 15. 11. 41 in Rußland

Gerbeth, Erieh, stud. ing. aus PlauenfVogt l. , gefallen am 10.5.40 in Holland

Geyer, johannes, stud. ehem. aus Gospenroda, gefallen am 17.9.39 vor Lublin

Gläser, Werner, stud. ehem. aus .Chemnitz, gefallen am 5.5.43 in Rußland

Gliemann, Karl-Heinz, stud. ing. aus Leipzig, gestorben am 27. 10. 41 im Lazarett

Beelitz bei Berlin

Goldberg, Heinz, stud. ing. aus Freiberg/Sa., am 3.9.43 den Fliegertod erlitten

Gottdammer, Hans Karl, eand. ing. aus Gotha, gefallen am 13.7.41 im Waldgefecht

an einem Brückenkopf der Düna

Gordon, Harry, stud. ehem. aus' Dresden, gefallen am 3. 9.43 bei Smolensk

Gottwald, Gerhard, stud. areh. aus Erfurt, gefallen am 15.3.43 in Rußland

Grabs, Erwin, Dr.-Ing., Assistent am Anorgan.-ehem. Institut, am 13.4.43 atlf

dem Flugplatz Brieg tödlich verunglückt

. . Grafe, Hans, eand. ehern. aus Oederan/Sa., gefallen am 19. 9.42

Graup~er, ~ehard, sütd. ing. aus Annaberg, am 19.7.43 tödlich ve,runglüekt

Großlaub, Hans-Werter, stud. ing. aus Hainiehen/Sa., gestorben am 9. 10.43

im Reservelazarett Tsehenstoehau

Groullier, Hans-joaehim, stud. ing. aus Dresden, gestorben am 14. 11. 43

Grunert, Werner, stud. ehem. et rer. pol. aus Zittau, gefallen am 23.8.42 im

Kaukasus

Günther, Frank, stud. forest. aus Meißen, gefallen am 18.8. 43 an der fvÜusfront

Haas, Günter, stud. forest. aus Leipzig, gefallen am 7. 2.43 in Rußland

Hänel, Heinz, Dipl.-Ing. aus Freital, gefallen am 11. 10.41 im Osten

HänDel, joaehim, stud. ehem. aus Radebeul b. Dresden, gefallen am 31. 10. 43 in

Rußland

Hagen, Sigurd, eand. ing. aus Dresden, gefallen am 30.8.43 in Rußland

Harti8eh, HanS-joaehim, eand. ing. aus'Zeitz, gefallen al11 20.8.41 als' Bordfunker

in einer Kampfgruppe '


Hartwig, Werner, stud. forest. aus Chemnitz, gefallen am 14.6.43 in Rußland

Haubold, Edwin, stud. ing. aus Großenhain, gefallen am 19.8. 42 bei Rschew

Hauffe, Günther, stut. rer. pol. mis Dresden, gefallen am 27. 10. 42 bei den Kämpfen

um Stalingrad

Hauk, Günther, stud. forest. aus WiesenbergjAltvater, gefallen am 12. I. 42 vor

Moskau

Heidan, Horst, stud. ehern. aus Bautzen, gefallen am 25. 6. 41 im Osten

Heinrich, HeLmut, cand. ing. aus Dresden-Bühlau, gefallen am 30. 12.42 in Rußland

Heinrich-Arbuthnot, Hugh, cand. rer. pol. aus Klotzsehe, gefallen am 11. 2. 44 in

Rußland

Heinze, Georg, cand. arch. aus Leipzig, gefallen am 8. 2. 42 bei Luschitza im Osten

Heinzerling, Kurt, stud. chem. aus Wuppertal-Eiberfeld, gefaUen am 30. 6. 42

im Osten

Helemann, Horst, stud. ing; aus Chemnitz, gefaUen am 12.5.43 in Afrika

Hennig, Hans, Diplom-Volkswirt aus Dresden, am 27.2.42 nach Verwundung im

Osten gestorben

Hettmer, Lothar, Dipl.-Ing., Assistent bei der Sammlung für Maschinenkunde

und Fördertechnik, gefallen am 9. 6. 40 im Luftkampf in Frankreich

Himmel, joachim, stud. arch. aus Danzig-Langfuhr, gefallen am 30. 11. 41 in

Rußland

Höhne, Günther, stud. chem. aus NeugersdorfjSa., gestorben am 26. 10.41 in

einem Lazarett im Osten

Hoffmann, Günther, stud. ing. aus Niederau b. Meißen, gefallen am 8. 9. 43 bei

Charkow

Honmann, Hartmut, stud. ing. aus Chemnitz, gefallen am 13. 12.43 in Rußland

Hühn, Werner, cand. forest. aus Grimma b. Leipzig, gefallen am 21. 7. 41 an der

finnischen Front

'

Huthsteiner, Kurt, cand. ing. aus 'MülheimjRuhr, gefallen am 19.7. 41 im Luftkampf

Iffarth, Helmut, stud. arch. aus Rosenthal-Schweizermühle, gefallen am 21. 10.43

bei den Abwehrkämpfen westlich Smolensk

Jacob, Hans, stud. ing. aus Leipzig, gefallen am 22. 11. 41 bei B;'rjawa im Osten

Jugelt, johannes, stud. a(ch. aus Weinböhla bei Dresden, gefallen am 17. 10. 42

in Stalingrad

Kabitz, Wilhelm, cand. arch. aus Meißen, gefallen am 14.2.44 in den Abwehrkämpfen

westlich Nikopol ,

Kaempfe, Hellmu,th, stud. forest. aus Rudolstadt, gefaUen am 23. t 1.43 in Rußland

Kaiser, Herbert, DrAng., Assistent am Anorgan.-chem. Institut: am 31.5.43 an

-den Folgen einer schweren Verwundung in einem Reservelazarett verstorben

Kern, Werner, stud. chem. aus Chemnitz, gefallen am 14.6. 42 im Osten

Kießling, Dietrich, stud. ing. aus Dresden-Bühlau, gefallen am 22. 7. 43 in Rußland

)


Kindmann, Gerhard, cand. ing. aus Burkhardtsdorf, ,gefallen al11 15. 1.42 in

Rußland

Kircher, johannes, stud. chem. aus Coswig b. Dresden, al11 10. 10. 43 3n den

Folgen einer Verwundung il11 Reservelazarett Lemberg verstorben

Kirchner, Heiriz, stud. ing. aus Erfurt, gefallen am I. 9. 42 3111 Terek

Klingler, Arno, cand. forest. aus Leipzig, gefallen am 16. 8. 41 bei Karpowa im

Osten

Klinkhardt, Götz-Albrecht, stud. forest. aus Leipzig, gefallen al11 12.5.42 il11 Osten

Koch, Gerhard, stud. arch. aus Chel11nitz, gefallen am 5. 10.43 in Rußland

Kolditz, Hans, cand. arch. aus Leipzig, gefallen al11 4. 11. 41 in Finnland

Kollrnann, Horst, stud. ehern. aus Dresden, gefallen am 19.7.43 in Rußland

Körner, Helfried, stud. forest. aus Kleinbobritzsch /Erzgeb., gefallen am 28.3.42

im Osten

Krebs, Sigfried, stud. ing. aus Dresden, gefallen am 29. 9. 41 in Starosselje bei Kiew

Krieger, Wolfgang, cand. arch. aus Oberweimar/Thür., gefallen al11 8.8.41 am

Dnjepr

Krischke, Herbert, Direktor des Instituts für Leibesübungen, gefallen am 27. 8. 43

vor Charkow

Kühn, Herl11ann, cand. ing. 'aus Seebergen bei Gotha, gefallen am 12. 9. 41 bei Kiew

Künzel, Karl'Otto, stud. rer. pol. aus Ußmannsdorf b. Liegnitz, gefallen al11 9. 6. 42

im Osten

Kunze, johannes, stud. forest. aus Reichenbach/V., gefallen am 5. 2. 44 in Italien

Lamprecht, Friedrich, stud. chem. aus Chel11nitz, gefallen am 17. 10.41 im Osten

Landrock, Gerhard, 'cand. ing. aus Großenhain, gefallen im Osten

Landrock, Heinz, stud. ing. aus Plauen/Vogtl., gefallen am 6.7.43 in Rußland

uintzsch, Werner, stud. ing. aus Dresden, gefallen am 14. 11. 43 in Italien

Lauritsen, Comad, stud. ing. aus Norwegen, gefallen am 19.2. 42 in1 Osten

Ledig, Rolf, stud. ing. aus Dresden, gefallen am 6.4.43 in Afrika

Ledschbor, Franz-Bernd, Dipl.-Ing., Wissenschaftliche Hilfskraft al11 Institut für

Erdbau, aus Kel11pen/Niederrhein, gefallen al11 9. 12.42 al11 Donbogen

Lehrnann, Gerhard, stud. chel11. aus Senftenberg, al11 16.9.43 in Oberitalien den

Fliegertod erlitten

Lehrnann, Klaus, stud. arch.' aus Dresden, am 21. 12.43 in Italien den Fliegertod

erlitten

Lerche, Gerhard, stud. ing. aus Halle/Saale, gefallen al11 4. 11.43 bei Newel

Lieberwirth, Gerhard, stud. chel11. aus Chel11nitz, gefallen al11 4. l. 43 in Rußland

Lirnrner, Klaus, stud. ing. aus Dresden,' gefallen al11 20. 7. 43 in Rußland

Lipprnann, Günter, stud. ing. aus jena/Thür., gefallen al11 28.8.42 bei Rschew

Lorenz, Siegfried, cand. lorest. alls Methau /Sa., gefallen am 25. 6. 41 in der Schlacht

bei Maloryto ,


lucius, Hans -Werner, stud. rer. pol. aus Großröhrsdorf, gefallen am 2. 12. 42 in

Rußland

Männig, Karl-Friedrich, stud , ing. aus Chemnitz, gefallen am 19,6,40 bei On tarville

MannI, Ernst-Günther, cand, ing, a us Dresden, gefallen am 9,7,41 in Rußland

Mansch, Heinrich, stud. ing. aus Falkenstein/ V., gefallen am 20.8.43 in Rußland

Marbach, Claus, stud, ing. a l.lS Görlitz, gefallen am 14.9.43 in Ribschewo

Martin, Hans, cand, ing. aus Leipzig, in der Nacht vom 16./17,10.40 vom 47, Feindflug

nicht zurückgekehrt

Martin, Heinz, stud, ing. aus Dresden, gefallen al11 16.9. 42 in Rußland

Matthes, Werner, stud, chem. aus Dresden, gefallen al11 28. 12. 41 im Osten

Mehner, Heinz, stud, ing. aus Wiederau b. Mittweida, gefallen am 13.9. 42 in

Rußland

Meißner, Klaus, stue!' forest, a us Gottesberg/ Schles., gefallen am 14. 2. 43 in

Rußland

Melzer, Helmut, cand. chem, aus Chemnitz, gefallen am 15.2.44 in Rußland

MerkeI, Alfred, stud. ing. aus Mei ßen, gefallen am 11. 2. 42 im O ~ ten

Michael, Helmut, stud. rer. pol. aus Dresden,' gefallen am 26. 5. 40 in Belgien

Möbius, Siegfried , stud, fa rest. aus Teichwolframsdorf/Thür., gefall en a m 26, 8.42

a m Don

Mollier, Richard, stud. ing, a us Dresden, gefallen am 8, 8, 43 in Rußland

Müller, Helmut, Kand. d, höh. Lehramts a us Dresden, gefallen am 10, 3. 42 vor

Sewastopol

Müller, Joachim, stud, ing. aus Boden über Marienberg/Sa., gestorben am 3. 11 ,41

auf einem Hauptverbandplatz vor Moskau

Müller-Harzer, Hans-Gerhard, cancI. a rch. aus Dresden, gefallen a m 16, 2, 42 im

Osten

Müller, Reinhart, stud. ing. aus Dresden, gefallen am 16,11,43 auf Leros

Mussil, Walter, stud, forest. aus Hermannstadt/ Sud" gefallen 3 111 15,10,41 il11

Osten

Naumann, Hans, stud, ing, aus Dresden, gefall en am 21. 5, 42 in den Kämpfen

um Charkow

Naumann, Werner, stud. arch. aus Criml11itscha u, gefall en a l11 10, 12,42 in Ru ßland

Netto, Kurt, cand. arch, aus Dresden , gefallen a m 18, 10,41 bei Cha rkow

Neubert, Ottomar, stud. rer, pol. aus Somsdorf b. Dresden, gefallen 'am 12, 10. 43

bei Gomel


Niemer, Wolfgang, stud, ing. aus Guben, gefallen am 10,7,43 südlich Orel

Nötzel, Herbert, stud, arch. aus Hohenmölsen, gefallen am 9, 10, 43 ös tlich Wi tebsk

Oster, Udo, s tud~ phys. aus Mittweid a, gefallen am 8. 2. 43 in Rußland

Otta, Franz , stud. ing. aus Dresden , gefallen a m 5, 4, 42 im Osten

Pankarter, Franz, stud, in g. aus Dresden, gefallen am 29.5.43 in Ru ßland


I

Petzold, Horst, stlld. ehem. aus Zwiekau, gefallen am 28. 6. 43 in Rußland

Pieser, Egmont, Kand. d. h. Seh. aus Dresden, Lehrkraft am Hoehsehlllinstitut

für Leibesübungen, gefallen am 21. 5. 40 bei Oosterzeele in Belgien ­

Radehose, Hans, stud. ing. aus Dresden, durch Flugzeugabsturz verunglückt am

25. 3. 42 im Osten

Rau, Wolfgang, stud. forest. aus Chemnitz, gefallen am 28.7. 43 bei Orel

Rebentisch, Gotthart, stud. ing. aus Annaberg, gefallen am 7. 9. 42 vor Stalingrad

Rein, Günther, stud. ing. aus Dresden, gefallen am 10. 12: 42 im Osten

Reinhardt, joachim, stud. ing. aus Halle/Saale, am 13. 9. 43 an den Folgen einer

Verwundung in einem Lazarett in Königsbergtpr. gestorben

Reinicke, Helmut, Vertragsangestellter beim Hochschulrentamt, aus Dresden, gefallen

am 15.3.42 im Osten

Reumuth, Siegfried, stud. forest. aus Sermuth; gefallen am 28. 8.43 in Rußland

. I

Richter, Gerhard, stud. areh. aus Radebeul, gefallen am 5. 11. 41 bei Brjansk

Richter, johannes, stud. ing. aus Dresden, gefallen am I. 10.40 in Frankreich

Richter, johannes, stud. ing. aus Dresden, gefallen am 25.9.43 in Rußland

Richter, Ludwig, stud. ing. aus DahmejMark, gefallen am 27. 7.43 in Rußland

RiedeI, joachim-Bernhard, stud. forest. aus Hermsdorf, gefallen am 27. 10.43 in '

Rußland

Riehme, Heim, stud. arch. aus Dresden, gefallen am 4. 9. 43 in Rußland

Rockstroh, Manfred, stud. ing. aus Niedersedlitz b. Dresden, gefallen am 26.5.42

il11 Osten

Roitzsch-Räder, Joaehim, stud. ehern. aus Dresden, gefallen al11 21.9.41 bei

Iwanowka

'

Römhild, Hartmut, stud. ehern. aus Dresden, gefallen am 11 .9.43 bei Charkow

'Römisch, Werner, stud. ing. aus Dresden, gefallen am 17.9.39 in Polen

Rudolf. Franz, stud. ing. aus Ge~rgswalde-Wiesenthal/Sud., gestorben am 21.7.43

an den -Folgen seiner Verwundung in Bjelgorod

Sauer, Herbert, stud. forest. aus Spremberg/NL., gefallen am 27. ~. 42 in Rußland

Schaarschmidt, Fritz. stud. rer. pol. aus Satzung/Erzgeb., gefallen am I. 2. 42 in

Rußland

Schamberger. Erieh;' stud, ehern. aus Sehweinfurt, gefallen am 14. 10.41 in einem

Waldgefeeht im Osten

Scharioth, Karl-Heinz, stud. ing. aus Dresden, gefallen am 12.8.43 im Raum

von Charkow

Schauer, Werner, stud. ing. aus Wiesen/Sa., gefallen am 19. 1. 43 am Donez

Scheffler, Heinz, stud. areh. aus Eibau, gefallen am 13. 1. 43 in Rußland

Scheibe, Ortwin, stud. arch. aus NaumburgjSaale, gestorben am 26. 11. 43 an den

Folgen einer Verwundung in einem Kriegslazarett in It~ lien

Schlecht, ROlf, Dipl.-Ing. aus Dresden, gestorben am 2. 10. 42 in einem Lazarett

in Dresden .


Schmidt, Hans, stud. ehern. aus Gril11ma, gefallen am 25.7. 43 in Rußland

Schmldt, Rudolf, Dipl.-lng. aus Dresden, gestorben am 20. 9. 42 auf der Insel Kreta

Schmincke, Reinhard, eand. ing, aus Naundorf b. Ruhland, gefallen am 24.8.41

im Osten .

Schmolke, Woldemar, stud . rer. pol. aus Dresden, gefallen am 29. 7. 43 in Rußland

Schreiber, Martin, stud. ing. aus Witzhelden/Rheinl., gefallen am 31. 7. 43 im

Raum von Orel

Schreiber, Werner,_ stud. ing. aus Mittweida, gefallen am 20. 10. 41 im Osten

Schumann, Karl, stud. areh. aus Nordhausen, gefallen am 14.8.41 vor Leningrad

Schurig, Gottfried, stud. ehem. aus Großröhrsdorf/Sa., gefallen am 19. 10.42 in

Stalingrad

Schuster, Karl, stud. ing. aus Döbeln/Sa., gefallen am 23.3.43 bei EI Guettar,

Afrika

Schwarz, Manfred, stud. ing. aus Dresden, gefallen am 13.5.43 in Rußland

Schwelnfurth, Rudolph, stnd. ing. aus Dresden, gefallen am 31. 12.42 bei Rschew

Seidel, Gottfried, eand. ehern. aus Dresden, am 22. 4. 43 an den Folgen einer Verwundung

in einem Lazarett in Berlin verstorben I '

Seifert, Rudolf, Hilfsdrucker aus Dresden, gestorben am 7. 12.4.1 nach schwerer

Verwundung durch Granatsplitter bei Persianowka im Osten

SIernon, Heinz, Dipl.-Volkswirt aus Dresden, gefallen am 15. 7.41 in Griechenland

Sievers, Reinhard, stnd. re.r. pol. aus Berlin-Schöneberg, gefallen am 31. 8. 42 bei

Woronowo

Simmang, Otto, stnd. arch. aus Dresden, gefallen am 5.7.43 bei Bjelgorod

Stiehler, Heinrich, s tnd. paed. aus Dresden, am 22. 10.43 nach schwerer Verwu~dung

in einem Feldlazarett in Rußland gestorben .

Stix, Pet er, Dipl.-Ing. aus Bremen, gefallen am 13. 10. 42 in Rußland

Straube, Johan~es, stud. ing. ans Riesa, gefallen am 28. Il. 42 in Rußland

Streubel, Hans, Dipl.-Ing. aus Dresden, gefallen am 2.2.42 in Rußland

Stumpf, Herbert, stud. ch.em. aus Blankenberg/Saale, gefallen am 30. 6. 43 nördlich

Isjium

Süß, Gottfried, stud. ing. aus Hohndorf, Bez. Chemnitz, gefallen am 26.9.41 bei

' Kiew

Taenz1er, Rudolf, stud. rer. pol. aus Dresden, gefallen am 26.5.40 in Flandern

Teichmann, Rudolf, stud. ing. aus Dresden, gefallen am 17.8.41 im Osten

Tettenborn, Werne~ , stud. chem. aus Dresden, gefallen am 12.2.42 nördlich Orel

bei Fondejewka

Thiele, Carl, cand. phys. aus Dresden-Loschwitz, am 28.6.40 in Domine (MitteIfrankreich)

einem Herzschlag erlegen

Thiele, Günther, stud. ing. aus Leipzig,. gefallen im Januar 1942 im Donezgebiet


Thiermann, johannes, stud. forest. aus Hellerau b. Dresden, gefa llen a m 7. 12.43

im Osten

Tischer, Hans-joachim, stud. chem. aus Weißig b. Dresden, gefa llen a 111 23. 11. 42

in Rußland

Trautzold, Siegfried, stud. ing. aus Dresden, gefallen a,il 17. 10.43 bei den Kämpfen

um S1110lensk

Tremel, Werner, stud. ehern. aus Dresden, gefallen a111 14. 11.43 südwestlich Gomel

Tzschucke, Eberhard, stud. forest. aus Leipzig, gefallen al11 18. 10.41 bei Molagino

i111 Osten

Vogel, Hans, stud. forest. aus Reinhardtsdorf, gefallen am 17.8.43 al11 Kubanbrückenkopf

Wandrowsky, Alexander, stud. biol. aus Dresden, gefallen a 111 8. 7. 43 in Rußland

Waschnik, DetJef, stud. chem. aus Dresden, gefallen am 8. 7.41 . i 111 Kal11pfe U111

Fellin in Estland

Weber, Gerhardt, Dipl.-Ing. aus Dresden, gefallen al11 I I. 8. 43 in Ruilland

Wehlan, Franz-joachim, stud. ing. aus Wermsdorf, Post Burgstädt/Sa., gestorben

am 2. 9. 42 an den Folgen eines Unfalles bei Woroschilow

Weigel, Hans, stud. ehern. aus Görlitz-Biesnitz, gefallen al11 I. 11.43 in Süditalien

Weilbacher, Günther, stud. chem. aus Dresden, gefallen al11 6. 8. 43 in Rußland

Werner, Herbert, stud. ing. a us Dresden, gefallen al11 I. 9. 43 in Rußland

Werth, Karl-Hans, stud. arch. aus Dortmund, gestorben am 29. 8. 41 an den Folgen

einer Verwundung im Reservelazarett Frankfurt/Oder

Wetzei, Horst, Dipl.-Volkswirt·aus Markkleeberg, gefallen a l11 11 .8.43 bei Orel

Wilde, Friedrich-Wilhelm, stud. ing. aus Glauchau/Sa., gefallen al11 29.8.43 in

Rußland


Winkler, Heinz, cand. ing. aus Seifertshain, gefallen al11 18. I. 42 in Rußland

. Winter, Bernhard, cand. forest. aus Freibergl gefallen am 12. 8. 41 im Osten

Winter, Kurrt, Dr. phil. aus Annaberg/Erzgeb., gefallen am 30. 6. 42 ostwärts des

Donezgebietes

Woh1rllbe, f\urt, stud. ing. aus TreuenjVogtl., gefallen al11 I!. 8. 41 beim Einsatz

i111 Norden

Woll, Ewald , stud. arch. a us Hoyerswerda, gefallen al11 18. 5. 43 in Rußland

Zacharias, Werner, stud. ing. aus Dresden, gefallen am 27.12.42 in Rußland

Zechel, Hugo, Dipl.-Ing. aus Litzmannstadt, gefallen am 1. 10.43 im Osten

zeibig, Horst, stud. rer. pol. aus Königstein, gefallen am I. 11. 43 in Rußland

Zimmermann, Hartmut, stud. chem. aus Mülheim (Ruhr) - Speldorf, gefallen am

3. 7. 42 im Osten

Zocher, Gerhardt, stud. rer. nato aus Berbisdorf b. Dresden, gefall en am 17.5. 42

bei Tarnowaja (Charkow)

Zwaer, lngofried, stud. ing. aus Thalheim b. Leipzig, gefallen al11 4. 12. 42 bei

.Rschew


. Einteilung

für Sommersemester 1944

und Wintersemester 1944/45

Einschreibefrist für

Sommersemester 1944: 1. bis 22. April 1944

Wintersemester 1944/45: 18. Oktober bis 8. November 1944

Beginn der Vorlesungen im

Sommersemester 1944: 17. April, Ende 12. August 1944

Wintersemester 1944/45: 1. November 1944, Ende 28. Februar 1945


Inb.altsverzeichnis

Seite

Ehrensenatoren . .. . .. . . . .. : . . . . . 16

Mitteil~ngen für die Studierenden .. 17

(Aufnahrriebedingungen, Zahlung

der Unterrithtsgebühren, Beurlaubung,

Abgang, Praktikantentätigkeit,

Prüfungen, Promotion,

Gebühren, Wohn ungsnachweis,

Erwerbsvermittlung, Auskunft,

Beratungsdienst des Reichsstudentenwerks,

Studienplätze, im

Ausland)

Hochschulbibliothek . . . . . . . . . .. 27 /45

Anschriften der Hochschulgebäude

und -einrichtungen .. . . . . ... . . 28

Behörden

Akademische und staatliche Verwaltung

. . .. . ... . .. . .. . . .. . 29

Akademische Ausschüsse und

E inrichtungen. . . . . . . . . . . . . . 30

Dozentenschaft der Techn. Hochschule.

. ......... . .. .... . ... . 31

NSD.-Dozentenbu~d .... ... . . . . .. 31

Mitglieder des Lehrkörpers der

Fakultät: ,

I. für AHgemeineWissenschaften 32

11. für Bauwesen . . . . . . . . . . . . . 38

1II. für Maschinenwesen . . . . .. . 41

IV. für Forstwissenschaften . . . . 44

Seite

Institute, Sammlungen und Seminare

A. der gesamten Hochschule ".. 45

B. der einzelnen Fakultäten . " 47

NSD.-Studentenbund . . . . . . . . . . . . . 57

\ Studentenwerk . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59

Vorlesungen und Übungen des

Sommersemesters 1944

der Fakultät I für Allgemeine

Wissenschaften . . . . . . . . . . . . . 63

der Fakultät 11 für Bauwesen . . 72

der Fakultät III für Maschinenwesen

. . . . . .. . .. .. . ... ..... 77

der Fakultät IV für Forstwissenschaften

. ... . . ..... . . . . . : . . 81

im besonderen für Studierende

des Lehramts an Berufsschulen '83

des Seminars für Luftschutz . . ," 86

des Instituts für Leibesübungen 90

Stu!lienpläne . . .. . . . . " . . . '.' . . . .. " 92

Alphabetisches N"amensverzeichnis. 113


Personalverzeichnis

Die zum Heeresdienst einberufenen Personen sind mit einem (W) versehen.

/


Ehrenserlatoren der Technischen Hochschule

Beythien, Adolf, Dr. phil., Professor, Dresden

v. Bleichert, Max, Dr.-Ing. E. h., Kommerzienrat, Leipzig

Botolfsen, Oskar, Ingenieur, Stockholm

Dyckerhoff, Alfred, Dipl.-Ing., Wiesbaden-Biebrich

Eiselt, Wilhelm, Generalkonsul a. D., Generaldirektor, Dresden

v. Frenckell, Karl, -Elipl.-Ing., Konsul, Direktor, Dresden

v. Gontard, Hans, Dipl.-Ing., Mitglied des Aufsichtsrates der Henschel & Sohn A.-G. ,

Kassel


Günther, Georg, Kommerzienrat, Brand-Erbisdorf

Hartenstein, Werner, Dr. jur., Oberbürgermeister, Freiberg

Heinrich, Hugo, Generaldirektor, Stuttgart

Herberg, Walter, Dr. med., Dresden

Herrmann, Kurt, Dr.-lng. E. h., Staatsrat, Rittergut Speck (Meckl.)

Herrmanns, Otto, Fabrikbesitzer, Lößnitz (Erzgeb.)

Hofmann, J. Wilhelm, Dr.-Ing. E. h., Fabrikbesitzer, Radebeul 2

jacobi, Elisabeth, Dr. med., Dresden

johannson, H. E., Professor, Stockholm

just, Ernst, Dr.-Ing. E. h., Geheimer Rat, Ministerialdirektor i. R, Dresden

Koppenberg, Heinrich, Dr.-Ing. E. h., Doktor der techno Wissenschaften E. h., Ehrensenator

der Bergakademie Freiberg, Generaldirektor, Berlin

Kramer, Os kar, Dr. med. veto h. C., Ministerialrat i. R , Langeb rück

Krauß, Emil, Fabrikbesitzer, Schwarzenberg

Lässig, Fritz, Dr.-Ing. E. h., Generaldirektor der Schubett & Salzer Maschinenfabrik

A.-G., Chemnitz .

Leonhardt, Gottlieb Paul, Fabrikbesitzer, Kommerzienrat, Konsul von Bolivien, Dresden

Loos, Armin, Bankdirektor, Dresden -

Mengel, Guido, Fabrikdirektor a. D., Dresden

ftteyer, Wilhelm, Direktor i. R:, Vorstandsmitglied des Elektrizitätsverbandes Coschütz,

Dresden

Moras, Otto, in Firma Gebr. Moras A.-G., Zittau (Sa.)

Rüdiger, Kommerzienrat, Rodewisch (Vogtl.)

Sarfert, Williamr Dr.-Ing. E. h., Generaldirektor, Dresden

Schmeil, Carl, Dr.-Ing. E. h., Generaldirektor, Dresden

Seiring, Georg, Dr. med. h. C., Regierungsrat, Präsident des Deutschen Hygiene-

Museums, Dresden

Sichler, Richard, Dr.-Ing. E. h., Kommerzienrat, Schloß Bürgeln, Post Kandern(Baden)

Solms-Wildenfels, Graf zu, Wildenfels

Speck, Artur, Dr.-Ing., Ministerialrat und Leiter der obersten Straßenbaubehörde,

Dresden

Thiele, Fritz, Fabrikdirektor der "Vulkan" Gummiwarenfabrik Weiß & Baeßler A.-G.,

Leipzig

Vorländer, Robert, Kommerzienrat, Radebeul I

Wahl, Ludwig, Dr.-Ing. E. h., Stadt baurat i. R, Dresden

Wawrziniok, Hildegard, Professorswitwe, Dresden

Weber, ' Hugo, Dr.-lng. E. h., Dr. rer. pol., Staatsminister a. D., Berlin

Wölf~ Paul, Dr.-Ing. E. h., Stadtbaurat, Vorstand des Stadtplanungs- und Hochbauamtes

der Stadt Dresden, Dresden

Zeuner, Fritz, Dipl.-Ing., Fabrikdirektor i. R., Dresden

16


Mitteilungen ~ür die Studierenden

Die Technische Hochschule Dresden gliedert sich in folgende Fakultäten und

Abteilungen:

I. Fakultät für Allgemeine Wissenschaften ,

I. Abteilung für Mathematik und Physik:

Reine und angewandte Mathematik, Versicherungsmathematik, Technische

Mechanik, Darstellende Geometrie; Theoretische und Experimentalphysik,

Röntgenographie, Wissenschaftliche Photographie mit Kinematographie und

Tonfilm, Meteorologie. •

2. Abteilung für Chemie:

Allgemeine, Anorganische, Analytische und Anorganisch-technische Chemie,

Organische und Organisch-technische Chemie, Physikalische Chemie und Elektrochemie,

Lebensmittel- LInd Gärungschemie, Farbenchemie und Färbereitechnik,

Textilchemie, Kolloidehernie, Lederehernie, Biologische Chemie, Zellstoffehernie,

Mineralogie und Geologie, Petrographie und Lagerstättenl eh re, Botanik, Zoologie,

Hygiene, Rassen- und Erbbiologie.

3. Abteilung für Wirtschaftswissenschaften und nichtnaturwissenschaftliche Ergänzungsfächer

:

Volkswirtschaftslehre und -politik, Finanzwissenschaft, Betriebswirtschaftslehre,

Statistik, Rechtswissenschaft (einseh!. öffentliches Recht und Patentrecht),

Sozialanthropologie, Bauordnungswesen und Wohnungs- und Siedlungspolitik,

Volkskunde, Rassenpflege und Bevölkerungspolitik, Geschichte, Geographie,

Psychologie und Philosophie, Deutsche Sprache und Literatur, Musikgeschichte,

Fremde Sprachen.

H. Fakultät für Bauwesen (Architektur und Bauingenieurwesen)

1. Abteilun'g für Architektur:

Werklehre und Baugestaltung; Baustofflehre ; Baukonstruktionen ; Statik und

Festigkeitslehre ; Gebäudelehre ; Entwerfen von Hochbauten (einsch!. Raumgestaltung

und Entwerfen landwirtschaftlicher Bauten); Städtebau und Siedlu

ngswesen; Raum- und Stadtwirtschaft ; Industriebau ; Gartengestaltung; Werkkunst

(Modellieren); Freies Zeichnen und Aquarellmalen ; Aktzeichnen ; Bau-. und

Kunstgeschichte ; Aufnehmen historischer Bauten; Bauformenlehre ; Technische

Ausrüstung der Gebäude (Heizung und Lüftung, Installation) ; Veranschlagen,

Bauführung und Bauordnungswesen; Baupflege; Bautenschutz.

2. Abteilung für Bauingenieurwesen :

Baumechanik, Statik der Baukonstruktionen, Stahl hoch- und Stahlwasserbau,

Stahl brückenbau ; Baustofflehre, Festigkeitslehre ; Eisenbeton-, Stein- und Holzbrü

cken, Industriebauten in Eisenbeton, Grundbau, Bodenmechanik, Baustel'lenein

richtung, Wasserbau, Wasserwirtschaft, Talsperrenbau, Kulturtechnik, Angewandte

Hydraulik, Maschinenbau und Elektrotechnik, Eisenbahn- und Verkehrswesen,

Eisenbahnsicherungs- und Signalwesen, Eisenbahnoberbau einseh!.

Gleisverbindungen, TI,!I1nelbau, Straßen- und Städtebau, Städtischer Tiefbau,

Siedlungswesen, Landesplanung;

Vermessungskunde (einseh!. Topographie und militär. Vermessungswesen), Photogrammetrie,

Höhere Geodäsie, Trigonometrie und Katasterkunde, Landesver­

Illessu ng, Grundstücksumlegung, Forstingenieu rkunde.

2 17


I

III. Fakultät für MaschinenweseIl

1. Abteilung für Maschinenbau:

Wärme- und Strömungsmaschinen, Wärme- und Strömungstechnik, Fördertechnik,

Bearbeitungs- und Verarbeitungstechnik, Gerätetechnik, Fahrzeug- und Verkehrstechnik

(Straßen-, Schienen- und Luftfahrzeuge und Motoren), Werkstoffprüfung,

Betrieb und Vertrieb, Textiltechnik, Papiertechnik.

2. Abteilung für Elektrotechnik:

Allgemeine Elektrotechnik, Elektromaschinenbau, Hochspannungstechnik, Elektrische

Anlagen, Elektrowärme, Schwachstromtechnik, Fernmeldeanlagen und

technische . Akustik.

IV. Fakultät für Forstwissellschaftell (Forstliche Hochschule Tharalldt)

Forstliche Grund- und Fachwissensch~ften sowie forsttechnische Zusatzfächer.

Aufnahmehedillgungell

Einschreibefrist für Sommersemester 1944: 1. bis 22. April 1944.

Einschreibefrist für Wintersemester 1944/45: 18. Oktober bis 8. November 1944.

Innerhalb der vorstehenden Fristen werden die Anmeldungen im Hochschulsekretariat

(Hauptgebäude der Techn. Hochschule, Bismarckplatz 18, n. Stock, Zimmer

78) werktäglich zwischen 10 und 13 Uhr - sonnabends 10-12 Uhr - entgegengenommen.

Die Anmeldungen haben persönlich unter Vorlegung der erforderlichen

Papiere zu erfolgen.

I. Studierende: Voraussetzung für die Aufnahme ist im allgemeinen das Reifezeugnis

einer anerkannten deutschen höheren Lehranstalt oder der Staatl. Akademie für

Technik in Chemnitz. Abgangszeugnisse besuchter Hochschulen, lückenloses · polizeiliches

oder militärisches Führungszeugnis, s?weit ~icht das im Reifezeugnis, im Abgangszeugnis

der zuletzt besuchten Hochschule, Im Pfhchtenheft des Arbeitsdienstes ,oder im

Wehrpaß enthaltene Führungszeugnis ausreicht, Nachweis über die ordnungsgemäße

Ableistung des Arbeitsdienstes (evtl. Befreiung oder Zurück.stellung) bzw. des studentischen

Ausgleichsdienstes und vier nicht aufgezogen~ Lichtbilder in Paßbildgröße sind

beizubringen.

. Der Nachweis der arischen AQstammung ist bis zu den beiderseitigen 1 Großeltern

durch Vorlage eines beurkundeten Ahnenpasses oder durch amtlich . beglaubigte Urkunden

zu erbringen. Von der Erbringung des Ahnennachweises sind Angehörige der

NSDAP., SA., H, des NSKK., NSFK., der HJ: un~ des ~DM. befreit, wenn sie den endgültigen

Mitgliedsausweis vorlegen. Dasselbe gilt fur beforderte Wehrmachtsangehörige

vom Unteroffizier aufwärts bei Vorlage des Wehrpasses bzw. Soldbuches. Ob ausländische

Zeugnisse den deutschen Reifezeugnissen entsprechen, wird nach' Vorlage der

Zeugnisse von Fall zu Fall entschieden.

Außerdem können als Studierende aufgenommen werden:

I. deutsche inaktive Offiziere' mit entsprechender Vorbildung,

2. approbierte Apotheker und Personen, welche das Diplom einer deutschen

Hochschule besitzen, .

3. mit Sonderreifeprii,fung: besonders befähigte Absolventen der anerkannten

Fachschulen gemäß der Sonderreifeprüfungsordnung vom 8. August 1938 (veröffentlicht

im Amtsblatt "Deutsche Wissenschaft, Erziehung und Volksbildung" 1938

S. 365f., und Verordnungsblatt des Sächsischen Ministers für Volksbildung Nr. 22 vo~

18. November 1938, S. 123f.) in der durch Runderlaß des Reichsministers für Wissenschaft,

Erziehung und Volksbildung vom 24. Mai 1943 (Amtsblatt "Deutsche Wissenschaft,

Erziehung und Volksbildung" 1943, S. 275) geänderten Fassung , unter der

Voraussetzung, daß sie \ '

a) deutschen oder artverwandten Blutes sind,

b) die Gewähr dafür bieten, jederzeit rückhaltlos für den nationalsozialistischen

Staat einzutreten,

18


c) der Persönlichkeit und den geistigen Fähigkeiten nach für das wissenschaftliche

Studium besonders geeignet sind,

d) das Schlußzeugnis einer im Sinne dieser Ordnung anerkannten Fachschule oder

Berufsschule von mindestens einjähriger Dauer besitzen,

e) das 21. Lebensjahr vollendet haben (während des Krieges bereits nach vollendetem

20. Lebensjahr). .

. Kriegsteilnehmer haben nur eine schriftliche unter AUfsicht anzufertigende

Arbeit im Deutschen zu liefern. In den übrigen Fächern ist die Prüfung in Form eines

Kolloquiums durchzuführen.

. 4. ohne Sonderreifeprüfung: Absolvent~n technischer Fachschulen, die die

Reichsgrundsätze in vollem Umfange durchführen und mindestens fünf SeInester Ausbildungsgänge

nachweisen, wenn sie

a) Ostern 1940 und später die Abschlußprüfung mindestens mit "gut" bestehen,

b) deutschen oder artverwandten Blutes sind,

c) die Gewähr dafür bieten, jederzeit rückhaltlos für den nationalsozialistischen

Staat einzutreten, \

d) das 21. Lebensjahr vollendet haben.

5. ohne Reifezeugnis: hervorragend begabt~ Personen nach bestandener Begabtenprüfung

gemäß Prüfungsbestimmungen im Amtsblatt "Deutsche Wissenschaft,

Erziehung und Volksbildung" 1938, S. 373f., und im Verordnungsblattdes Sächsischen

Ministeriums für Volksbildung Nr. 18 vom 4. Oktober 1938, S. 105f., in der durch

Runderlaß des Reichsministers für Wissenschaft, Erziehllng und Volksbildung vom

22. Dezember 1942 (Amtsblatt "Deutsche Wissenschaft, Erziehung und Volksbildung"

1943, S. 19) geänderten Fassung ..

Die Zulassung zur Prüfung ist an folgende Voraussetzungen geknüpft:

a) Der Bewerber muß deutschen oder artverwandten Blutes und ~Reichsbürger sein

bzw. die Voraussetzungen hierf~r erfüllen sowie die Gewähr dafür bieten, daß er

jederzeit rückhaltlos für den nationalsozialistischen Staat eintritt.

b) Er muß seiner Persönlichkeit und seinen geistigen Fähigkeiten nach für das

wissenschaftliche Studium besonders geeignet sein sowie über einen angemessenen

Grad allgemeiner Bildung, über Urteilskraft und Denkfähigkeit verfügen.

c) Der Bewerber muß eine deutlich erkennbare Begabung für das gewählte Studiengebiet

besitzen und mit dessen fachlichen Grundlagen vertraut' sein.

d) Er muß sich in seinem jetzigen Berufe oder in dem Fache, das er zu studieren

beabsichtigt, bereits besonders bewährt haben.

e) Er muß durch besondere Umstände verhindert worden sein, die ordentliche Reifeprüfung

oder die Sonderreifeprüfung abzulegen, und

f) noch die genügende Spannkraft besitzen, um ein wissenschaftliches Studium erfolgreich

durchführen zu können; d. h. der Bewerber darf nicht unter 25 Jahre

alt sein und das 40.Lebensjahr nicht vollendet haben.

Der Antrag auf Zulassung zur Prüfung ist vom Bewerber selbst zu stellen, und es

sind hierzu zwei urteilsfähige Persönlichkeiten, die mit den Voraussetzungen und dem

Wesen wissenschaftlicher Arbeit vertraut sind und das von dem Bewerber ~ gewählte

Fachgebiet durch eigene wissenschaftliche Leistungen genau kennen, anzugeben. Kriegsteilnehmer

(Versehrte), die eine besondere Begabung für ein bestimmtes Studiengebiet

erkennen lassen und die Voraussetzungen für die Zulassung zur Reifeprüfung für KriegsteIlnehmer

nicht erfüllelj, können auf Antrag zur Begabtenprüfung zugelassen

werden.

Reichs-, Staats-, Gemeinde- oder Kirchehbeamte und Personen, welche einer

a ~deren sächsischen öffentlichen Bildungsanstalt angehören, sowie Gewerbetreibende

durfen nicht als Studierende, wohl aber als Zuhörer oder Gasthörer aufgenommen werden.

.. 11. Zuhörer: Personen, die das 18. Lebensjahr vollendetlhaben, können als Zu~

horer eingeschrieben werden, sofern sie das Zeugnis der Reife für die 7. Klasse einer deut-,

sc~en höheren Lehranstalt besitzen oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung

nachweisen und nicht einer öffentlichen Bildungsanstalt als Schüler angehören . .

2* 19


Zuhörer unterstehen, ebenso wie Studierende, der Strafordnung und müssen die

gleichen Gebühren wi~ Studierende zahlen. Zu Diplomprüfungen werden Zuhörer nicht

zugelassen. .

III. Gasthörer: Als Gasthörer können zugelassen werden:

a) Berufstätige Personen, die mindestens das Zeugnis der Reife für die 6. Klasse

einer deutschen höheren Lehranstalt besitzen, ein planmäßiges Fach- oder Berufsstudium

betreiben oder sich in einzelnen Wissensgebieten weiterbilden wollen,

ohne den Vorschriften ,für die Immatrikulation zu genügen.

Von dem Erfordernis der Reife für die 6. Klasse kann abgesehen werden,

wenn der Aufzunehmende ein berufliches Interesse an dem Besuch einzelner Vorlesungen

nachweist und wenn feststeht, daß er nach seiner Vor- und Allgemeinbildung

in der Lage ist, den Vorlesungen mit Verständnis und Teilnahme zu folgen.

b) Personen mit abgeschlossener Hochschulbildung, die lediglich beabsichtigen, zu

promovieren oder ihre Studien auf einzelnen Gebieten zu vervollständigen.

Dem Antrag auf Zulassung als Gaslhörer sind neben dem Nachweis über die Vor­

I:>ildung ein polizeiliches Führungszeugnis, zwei;Lichtbilder und der Nachweis für die Abst

ammung beizufügen - die hinsichtlich des letzteren für die Studierenden bestehenden

Bestimmungen gelten entsprechend.

Gasthörersemester können grundsätzlich nicht als orqentliche Semester auf das

nach den Prüfungs- und Promotionsordnungen vorgeschriebene Studium-angerechnet

werden.

IV. Fra uen können unter den gleichen Bedingungen als Studierende, Zuhörer

oder Gasthörer aufgenommen werden.

V. Ausländer: Über die Zulassung von Ausländern als Studierende, Zuhörer

oder Gasthörer wird von Fall zu Fall entschieden. Maßgebend ist in erster Linie die

Schulvorbildung des Bewerbers.

Dem Aufnahmegesuch sind beizufügen:

a) das Reifezeugnis im Original mit deutscher Übersetzung,

b) ein polizeiliches Führungszeugnis,

c) ein selbstgeschriebener Lebenslauf,

d) vier Lichtbilder (Zivil).

Die Beglaubigung der ins Deutsche übersetzten Zeugnisse hat durch das zuständige

deutsche Konsulat zu erfolgen.

Über die Möglichkeit der Aufnahme kann im allgemeinen erst nach Vorlage der

genannten Unterlagen Auskunft gegeben werden.

VI. Fe r n im m a tri k ul a t ion 7 der zum Weh r die n s t e in g e zog e n e n Ab­

, i turienten.

Wehrl11achtsangehörige, die die Berechtigung zum Hochschulstudium erworben

haben, können bei einer deutschen wissenschaftlichen Hochschule eingeschrieben werden.

Sie richten einen schriftlichen Antrag - möglichst unter Beifügung der Vorbildungsnachweise

- an den Rektor der Hochschule, an der sie später studieren wollen.

Außerdem können sie eine Person benennen, die die Immatrikulation für sie

durchführt und die hierzu erforderlichen Unterlagen der Hochschule mit vorlegt.

Inhaber der Vorsemesterbescheinigungen haben zur Zeit noch keine Möglichkeit,

sich fernimmatrikulieren zu lassen.

Die Antragsteller werden von ihrer erfolgten Immatrikulation durch eine Bescheinigung

in Kenntnis gesetzt und dürfen sich daraufhin "Student" nennen.

Sie werden bei der Hochschule als "beurlaubt" geführt und können nur dann

Vorlesungen belegen, wenn sie von der Wehrmacht zur Aufnahme oder Fortsetzung

ihres Studiums beurlaubt oder kommandiert worden sind.

20


V orlesungen und Ühungen

Beginn der Vorlesungen im Sommersemester 1944: 17. April, Ende: 12 . Aug. 1944.

Beginn der Vorlesungen im Wintersemester 1944/45: 1. Nov. 1944, Ende: 28. Febr. 1945.

Di e näheren Bestimmungen über die Annahme von Vorlesungep und Übungen

si nd aus den Anschlägen am Schwarz~.n Brett zu ersehen.

Die Wahl der Vorlesungen und Ubungen ist freigestellt. J edoch wird empfohlen,

bei der Auswahl die Anforderungen der einschlägigen Prüfungsordnung und die Studienpläne

ZtI beachten. Der von Studierenden und Zuhörern im Semester zu zahlende Honorarbetrag

muß mindestens den einfachen Gebührensatz für 3 Pflichtwochenstunden erreichen.

Das Nähere über di e Einrichtung des Studiums ist aus den Studienplänen zu.

ersehen oder bei den Abteilungsvorständen zu erfragen.

Für die Studierenden des 1. und 2. Semesters ist die Vorlesung über' Rassenpolitik

Pflichtvorlesung. Ebenso haben sämtliche deutsche Studierende der technischen Fachrichtungen

vor Abschluß des Studiums an dem Kursus des Seminars für Luftschutz sowie

an der Vorlesung "Gewerbehygiene u nd Arbeiterschutz" teilzunehmen.

Die Studierenden haben für die Zulassung zum weiteren Studium vom 4. Semester

ab den Nachweis einer Grundausbildung in den Leibesübungen zu erbringen. Als Ausweis

für die erfüllte Grundausbildung ist bei der Belegung von Vorlesungen die an dem Institut

für Leibesübungen ordnungsmäßig ausgefertigte Grundkarte vorzulegen, die nach Beendigung

des Beleggeschäftes wieder ausgehändigt wird.

Zahlung l1er UntelTichtsgehühren

Über die Höhe der zu entrichtenden Gebühren und deren Zahlungsfrist erhalten

die Studierenden vom Rentamt eine schriftliche Mitteilu ng.

Zahlung hat bis längstens 8. juli 1944 möglichst unbar zu erfolgen.

Abschl agsza hlun ge n so ll en alsbald nach Empfang der Mitteilung geleistet'

we rden.

Bei Zahlung nach dem Zahlungstermin werden 6,- ,JUt Verzögerungsgebühr und

nach Mahnung durch den Rektor weitere 2,- :lUt erhoben.

Gesuche um Unterrichtsgelderl aß si nd innerhalb von 6 Wochen nach Beginn des

jeweili gen Semesters im Sekretariat einzureichen. Dem Gesuche ist di e Gebühren mitteilung

des Hochschulrentamtes beiZtIfügen. Die Gesuchsteller sind von den ihnen mitgeteilten

Zahlungsfristen für die Unterrichtsgebühren entbunden und erhalten vom

Sekretari at einen schriftlichen Bescheid über den gewährten Unterrichtsgelderlaß. Hierbei

wird der Zahlungstermin über die noch zu zahlenden Unterrichtsgelder mit festgesetzt.

Dieser Termin ist unbedingt einzuhalten.

Das hierzu erforderliche Gesuchsformular nebst Vordruck für das Vermögensze

ugn is ist . im Sekretariat erhältlich.

Näheres über die Zahlung der Unterrichtsgebühren und di e Einreichung der

Honorarerlaßgesuche besagt ein Anschlag anl Schwarzen Brett.

Beurlauhung

Der Antrag auf Urlaub muß innerhalb der vorgeschriebenen Rückrneidefristen

eingereicht werden. Eine Beurlaubung kann beim Vorliegen wichtiger Gründe in der

Regel für ein halbes jallr, höchstens auf die Dauer von .einem jahr erfolgen. Als Gründe

für ein e Beurlaubung kommen in erster Linie in Betracht: Ableistung der vorgeschriebenen

Praktikantenzeit, wenn di e Praktikantentätigkeit unentgeltlich erfolgt; Erkrankung

des Studierenden, wobei die Krankheit und die voraussichtliche Dauer derselben

ärztlich bescheinigt sein muß; die Notwendigkeit, daß ein Studierender infolge Erkrankung

in der Familie vorübergehend den elterlichen Betrieb zu leiten bzw. in ihm zu

arbeiten hat; Vorbereitung zur Hauptprüfung, Voraussetzung hierbei ist die Erfüllung

der vorgeschriebenen Anzahl Studiensemester ; Vorbereitung zur Vorprüfung, in diesem

Falle ist jedoch nur die. Beurlaubung für ei n Semester zulässig; Ableistung des Wehrdienstes;

Ableistung des Arbeitsdienstes nach erfolgter Aufnahme des Studiums. - Beurlaubte

Studierende haben den Kopfbeitrag in voller Höhe zu zahlen.

21


Abgang

Der Abgang ist vor Beginn eines Semesters im Sekretariat anzuzeigen. Dem

Studierenden wird hier ein Formular ausgehändigt. Aus diesem sind alle Formalitäten

zu ersehen, die zur Durchführung des Abganges zu erfüllen sind, wie-Abgabe des Studienbuches',

des studentischen Ausweises und die Beibringung der für die einzelnen Fachabteilungen

verschiedenen Entlastungsbescheinigungen.

Praktikantentätigkeit

Von, delI Maschinen- und Elektroingenieuren und verwandten Fachrichtungen

wird mindestens ein jahr praktische Tätigkeit, davon 6 Monate vor Beginn des Studiums,

gefordert. Die Gesamtdauer der praktischen Tätigkeit für Architekten und Bauingenieure

beträgt ein halbesjahr; sie muß vor Beginn des Hauptexamens abgeleistet sein. Von Vermessungsingenieuren

und Physikern werden 4 Monate vor Ablegung der Vorprüfung,

von Volkswirten 6 Monate möglichst vor Beginn des Studiums gefordert. Ausländern

wird empfohlen, bereits vor Beginn des Studiums die erforderliche praktische Ausbildung

zu erwerben. '

Durch das Sekretariat sind die für alle deutschen Technischen Hochschulen

gleichen "Ausführungsbestimmungen für die praktische Ausbildung der Studierenden

des Maschinenbaues, der Elektrotechnik und der verwandten Fachrichtungen" und das

"Merkblatt über die praktische Tätigkeit der Studierenden des Bauingenieurwesens"

zu beziehen. Es ist notwendig, sich möglichst frühzeitig vor Beginn der praktischen

Arbeit über die einschlägigen Bestimmungen tu unterrichten. Besondere Anfragen sind

zu richten an das "Praktikantenamt der ,Fakultät für Maschinenwesen" bzw. die Praktikantenstelle

der "Abteilung für Bauingenieurwesen" .

, \

Prüfungen

I. Diplomprüfungen

Die Technische Hochschule erteilt auf Grund von Diplomprüfungen für das Fach

eines Architekten, Bau-, Vermessungs-, Maschinen-, Elektro- und Textilingenieurs den

Grad eines Diplom-Ingenieurs, für das Fach eines Chemikers den Grad eines Diplom­

Chemikers, als Abschluß eines Studiums der Wirtschafts- und S9zialwissenschaften den

Grad eines Diplom-Volkswirtes und als Abschluß eines Studiums der Forstwissenschaften

den Grad eines Diplom-Forstwirtes. Physiker erreichen durch Ablegung der Diplomprüfung

den Grad ' eines Diplom-Physikers, Mathematiker den eines Diplom-Mathematikers

ulJd Psychologen den Grad eines Diplom-Psychologen. Die Prüfungen bestehen

aus Vorprüfung ufid Schlußprüfung. Die Diplomprüfung für Architekten, Bau-, Vermessungs-,

Maschinen- und Elektroingenieure an der Technischen Hochschule Dresden

gilt als erste Staatsprüfung im Sinne der Verordnung des Reichsministers des Innern

über die Ausbildung und Prüfung für den höheren technischen Verwaltungsdienst.

Bedingung für die Zulassung zur Diplomprüfung ist im allgemeinen die Beibringung

eines zur Aufnahme als Studierender berechtigenden Zeugnisses. Für die Vorprüfung

ist ein drei- bzw. viersemestriges Studium an einer deutschen Technischen Hochschule,

für die Schlußprüfung der Nachweis der an einer deutschen Technischen Hochs~hule

bestandenen Vorprüfung und eines ih der Regel siebensemestrigen Studiums an

emer deutschen Technischen Hochschule erforderlich. Ein jahr davon muß an der

hiesigen Technischen Hochschule zurückgelegt worden sein. Über die Anrechnung von

Semestern und Prüfungen an nichtdeutschen Hochschulen entscheidet der Reichsstatthalter

in Sachsen - Landesregierung - Ministerium für Volksbildung.

. Das Nähere enthalten die Diplomprüfungsordnungen für die einzelnen FachrIchtungen.

-

Für die an der Fakultät für Forstwissenschaften (Forstliche HochschuleTharandt)

abzulegenden Prüfungen ist die Prüfungsordnung durch das Sekretariat daselbst zu

beziehen.

Zuhörer und Gasthörer werden zu den Diplomprüfungen nicht zugelassen.

22


11. Prüfung für das Lehramt an Berufsschulen

An der Technischen Hochschule werden Prüfungen abgehalten, deren Bestehen

zur Anstellung im Berufsschuldienst berechtigt. Die Prüfung gliedert sich in eine Vorprüfung

und eine Schlußprüfung. Alles Nähere ist aus der Ordnung der Prüfung für das

Lehramt an Berufsschulen zu ersehen. (Erhältlich im Staatl. Berufspädagogischen

Institut, Teplitzer Straße 16.)

111. Prüfung für Lebensmittelchemiker

Die Prüfung erfolgt nach der Ministerialverordnung vom 3. Juli 1894. Sie zerfällt

in eine Vorprüfung und eine Hauptprüfung. Nähere Auskunft wird vom Laboratorium

für Lebensmittel- und Gärungschemie .(Mommsenstraße 6) erteilt.

IV. Semestralprüfungen

finden am Schlusse jedes Semesters in den einzelnen Fächern nach Bedarf statt. Die Teil­

. nahme daran ist kostenlos und freiwillig und Studierenden, Zuhörern und Gasthörern

gestattet. Sie ist Vorbedingung für Gewährung von Honorarerlaß und Stipendien.

Sonstige AusbiIdungsmöglichkeiten

Von den an der Technischen Hochschule abgelegten wirtschaftswissenschaftlichen

Studien werden von den Universitäten, je nach deren Bestimmungen, z.,wei bis ,

drei Semester angerechhet.

Nach dem Runderlaß des Reichs- und Preußischen Ministers des Innern vom

10. Dezember 1935 zur Apotheker-Prüfungsordnung können die ersten zwei Semester

des pharmazeutischen Studiums in der Abteilung für Chemie erledigt werden. Es empfiehlt

sich, vor Beginn des Studiums sich an den Vorstand des Instituts für Anorganische

Chemie, Professor Dr. Simon, zur weiteren Unterrichtung zu wenden. Die Gesuche um

Genehmigung zur Durchführung dieser ersten zwei Semester sind bei Herrn Professor

Dr. 'Sirnon, Dresden A 24, Mommsenstraße 6, einzureichen, der sie über den Direktor

des Pharmazeutischen Instituts der in Frage kommenden Universitäten an das ente

sprechende Ministerium weiterleitet.

Nach der Ordnung der Prüfung für das Lehramt an Höheren Schulen im Deutschen

Reich können an der Technischen Hochschule Dresden folgende Fächer studiert

werden: Mathematik, Physik, Chemie, Erdkunde und Biologie.

Über die Anrechnung anderer bei der Technischen Hochschule Dresden belegter

Fächer bei Fortsetzung des Studiums an einer Universität entscheidet die in Frage

kommende Universität. Es 'empfiehlt sich deshalb, dortselbst vor Beginn des Studiums

anzufragen.

Für Gewerbeaufsichtsbeamte ist in bezug auf Vorbildung, Vorbereitungsdienst

und Befähigungsnachweis die Verordnung vom 5. Dezember 1925 (Sächs. Gesetzblatt

Nr. 35, S.309) maßgebend.


Studierende für das höhere Lehramt sowie Studierende für das Lehramt an Berufsschulen

können sich bei dem hierzu beauftragten Lektor für Stenografie auf die

Stenografielehrerprüfung vorbereiten. Die Prüfung der Lehrer für Stenografie

wird von dem Prüfungsausschuß des Sächsischen Ministeriums für Volksbildung, dem

der Lektor für Stenografie angehört, abgenommen (RMinAmtsbl. Dtsch. Wiss. 1936,

S.436).

Promotion

Die Hochschule kam, den Grad eines Doktoringenieurs (Dr.-Ing.), eines Doktors

der Naturwissenschaften (Dr. rer. nat.), eines Doktors der Wirtschaftswissenschaften

(~r. rer. pol.), eines Doktors in den geisteswissenschaftlichen Fächern (Dr. phil.) und

emes Doktors der Forstwissenschaft (Dr. forest.) verleihen.

Die Pro t;J 0 t ion ist an folgende Bedingungen geknüpft:

1. Beibringung des Reifezeugnisses einer anerkannten deutschen höheren Schule

oder eines als gleichwertig anerkannten Zeugnisses.

23


2. a) Für die Promotion zum Doktoringenieur (Dr.-Ing.): Beibringung des Diploms

(Diplomingenieur-Zeugnisses) einer Hochschule des Deutschen Reiches oder

als Ersatz dafür der Nachweis der 2. Hauptprüfung für den höheren technischen

Staatsdienst eines deutschen Landes;

b) für die Promotion zum Doktor der Naturwissenschaften (Dr. rer. nat.): Nachweis

der bestandenen Diplom-Schlußprüfung. In Fächern, in denen keine

Diplomprüfung möglich ist, Nachweis eines mindestens siebensemestrigen

Fachstudiums; .

c) für die Promotion zum Doktor der Wirtschaftswissenschaften (Dr. rer. po!.) :

Ausweis über die Erlangung des Grades eines Diplom-Volkswirtes, Diplom­

Kaufmanns oder Diplom-Handelslehrers; in geeigneten Fällen gelten die erste

juristische Staatsprüfung und die Diplomingenieur-Prüfung als Ersatz für

die Diplom-Prüfung für Volkswirte, doch muß in diesen Fällen ein ausreichendes

wirtschaftswissenschaftliches Studium nachgewiesen werden;

d) für die Promotion zum Doktor in den geisteswissenschaftlichen Fächern

(Dr. phi!.): Bestehen der Diplom-Prüfung oder Nachweis eines mindestens

siebensemestrigen Fachstudiums;

e) für die Promotion zum Doktor der Forstwissenschaft (Dr. forest.): Nachweis

des Bestehens der Hochschul-Schlußprüfung an einer deutschen Forstlichen

Hochschule.

3. Nachweis über ein Studium von zwei Semestern an der Technischen Hochschule

Dresden.

4. Nachweis"der arischen Abstammung. (Den im Sekretariat erhältlichen Fragebogen

sind beizufügen: die Geburtsurkunde des Kandidaten, die Geburts- und Heiratsurkunden

der Eltern und der beiderseitigen Großeltern oder an Stelle der Urkunden

der Ahnenpaß. Der endgü ltige H-Ausweis befreit von der Vorlage dieser

Urkunden.)

5. Ei nreichung einer in deutscher Sprache abgefaßten wissenschaftlichen Abhandlung

(Dissertation), welche die Befähigung des Bewerbers zum selbständigen

wissenschaftlichen Arbeiten auf einem Fachgebiet dartut, welches bei der von

ihm zur Promotion gewählten Fakultät vertreten wird. Die Dissertation ist in

zwei Stücken. einzureichen.

'

Die Diplomarbeit kann nicht als Doktordissertation verwendet we rden.

6. Ablegung einer mündlichen Prüfung. .

7. Entrichtung einer Promotionsgebühr von 200,-- .5l.Ji.

Im übrigen wird auf die entsprechenden Druckschriften verwiesen, die durch das

Sekretariat gegen Nachnahme bezogen werden können. (

I

• Gebühren

I. Fü r Sfudierende und Zuhörer :

24

Einschreibegeoühr für die erstmalige Aufnahme . .... .......... . .

Einschreibung nach Besuch einer anderen deutschen Universität oder

deutschen Technischen Hochschule .. ... ... ... . ..... .. ...... . .

Erneuerung nach Matrikelablauf ...... ... ..... .... ...... .. . .. . .

Erneuerung der früheren Einschreibung innerhalb des gültigen Zeitraumes

der I. Einschreibung und nach Streichung . ... . ....... .

Honorar je Semesterwochenstunde für Vorlesungen und Übungen . .

Für praktische Übungen in Laboratorien und sonstigen Instituten:

für ganztägige Übungen (darunter fallen alle Übungen von mindestens

25 WOChenstunden) ...... . .. . . .. . ......... ......... .

für halbtägige Übungen (darunter fallen alle Übungen von mindestens

15 Wochenstunden) . . .. . .. . . ....................... .

25,- .5l.,/i

15,- .5lJi

4,- .5l.Ji

3,- .JUi

3,- .5l.Jt

42,- .5lJli

24,- .5lJt


, I

i

für mchrstündige Übungen von mindestens 8 bis einschließlich

14 Wochenstunden . . ..... .. . . . . .. .. . . . .. . . .............. . 18,- .JlJt

für Übungen geringeren Umfanges für I Wochenstunde 3,- .JlJ{,

höchstens aber .... ....... . ... .... ..... .. . .. ............. . 15,- .JlJ(

Allgemeine Studiengebühr im Semester ... ... ... . .......... .. .. . 65,- .JlJt

Für Kandidaten des künstlerischen Lehramts an höheren Schulen,

di e gleichzeitig an der Staatlichen Kunsthochschule zu Dresden

studieren müssen ... .. ...... ... ............... .. ..... .. ... . 32,50.JlJlt

Für Kandidaten der Lehramts an ~erufsschulen, die gleichzeitig am

Berufspädagogischen Institut zu Dresden eingeschrieben sind .. . .

Für Prüfungskandidaten sämtlicher Fachrichtungen wird die allgemeine

Studiengebühr neben anderen Ermäßigungen zur Hälfte

erlassen, wenn sie ein mindestens achtsemestriges Studium nachweisen

und ein weiteres Semester nur zur Ablegung der Prüfung

belegen müssen und bis zu m SChlusse dieses Semesters die Prüfung

mit Erfolg ablegen . ........ .... ...... ... ... . . ... ......... .

Bibliotheksgebühr im Semester . . . . .. ... . .... . . . . . .... . . . . .. . .

Institutsgebühr im Semester .................... . . ........... .

Wohlfahrtsgebühr einschli eßlich Gesundheitsdienst und Unfallversicherung

... ....... . ............. .... .. ...... ..... . ...... .

Wohlfahrtsgebühr ein schließlich Gesundheitsdienst und Unfallversichenrng

(für Ausländer) ....... . .... .. .... ... ... .... . ..... .

Sportbeitrag .. . . . . .... ....... .. .. . .... . ..... .. ........ ..... .

Abgangsbescheinigung bzw. -zeugnis .... ...... . . .. .. .. 4,- bzw.

2. Für Gast h ö r er:

Einschreibegebühr (für ein Semester) .... ........ .............. .

Honorar je Semesterwochenstunde für Vorlesungen und Übungen in

der Regel .. . .. .. ..... . . ........ ..... . ..... . .... . ...... . .. .

Studiengebühr

bei Teilnahme. an 1 oder 2 Wochenstunden .. . · . .... c .. · · ···

" 3 bis 6

" mehr als 6

3. Fü r Prüfungen:

A. Für die Diplomprüfung der Fachrichtu ngen Architektur,

Ba u i ngen i e u rwesen, Vermess u ngsw esen, Mas c h i n e n­

bau, Textiltechnik , Elektrotechnik, Chemi e , P hysik und

Mathematik

32,50 .JlJl{

32,50 .JlJlt

5,- .JlJlt

5,- .JlJlt

24,50 .JlJJt

20,55 .JlJl(

5,- .JlJl(

8,- .JlJt

5,- .JUt

3,- .JlJt

10,- .Jljt

20,- .JUt '

45,-/IU(

a) Vorprüfung ...... . ........ . . . . ..... .... ...... . ... . .... 40,- .JUi

Wiederholungsprüfung ........ . ..... .............. .. . .. 20,- .JlJi

b) SChlußprüfung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 80,- .JlJt

Wiederholungsprüfung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 40,- .JlJt

B. Für die Prüfungen üb e r das Studium der Forstwissellschaft

a) Erstmalige Vorprüfung .. . ....... . . .. . ..... .. ... .... . .. .

Wiederholungsprüfung . . . ... . .... ... ... . ...... . . .. . .. .. .

Ergänzungsprüfung .. .... ...... ........... .. . .... . . ... .

b) Erstmalige Hochschul-Schlußprüfung .. . .... . . . .. ... . ... . .

Wiederholungsprüfung ..... ... ...... . . . . . . . . .......... .

c) Erstmalige technische Zusatzprüfung .... . ...... .... ..... .

Wiederholungsprüfung .. ...... ....... . .... : .. . . ..... . .. .

30,- :llJli

15,- .JlJli

5,- .JlJi

60,- .JlJl[

30,- .JlJl[

20,- .Jlvfi

10,- .JlJli

25


C. Für die Diplomprüfung der Volkswirte

a) Vorprüfung ..... . .. .......... ............. . . . ..... .. . .

Wiederholungsprüfung .. .... . . . . . \ . .. . .......... . ..... . . .

b) Hauptprüfung ... .............. .. ............. . ... .... .

Wiederhplungsprüfung ................... .. ... .. . .. .... .

D. Für die Diplomprüfung der Psychologen '

a) Vorprüfung . ......... ..... ..... ... ..... .. . : . ... . . .... .

Wiederholungsprüfung ...•.. . ........ . . ..... ... ... . . . . ..

b) Hauptprüfung .... . ..................... .. . ........... .

Wiederholungsprüfung ..... ........... .. ........ . .... . . .

c) Erweiterte Diplomprüfung .... . ......... . ..... : ....... .. .

Wiederholungsprüfung ........ ... .... .. .... .. . . ....... . .

E. Für die Prüfung für das Lehramt an Berufsschulen

Prüfungsgebühren werden für Erstprüfuhgen nicht erhoben.

Nachprüfung ....... . .. ...... ... .... . .. ...... .. ..... .. .

Wiederholungsprüfung ... .. ..... . ...... . ....... . ... .. . .

F. Für die Prüfung der Lebensmittelchemiker

a) Vorprüfung ................. . .... ..... . . .' . .... .... .. .

b) Schlußprüfung' .... ... ... ..... .......... ..... . ..... .. . .

c) Wiederholungsprüfung s. Prüfungsordnung.

G. Für die Promotion

50,- .Jl.Jt

25,- .Jl.Jt

75,- .Jl.Jt

37,50.Jl.Jt

60, - .Jl.Jt

30,- .Jl./(

40,- .Jl.Jt

20,- .JUt

20,- .Jl./t

10,- .JU(

10,- .Jl./(

20,- .Jl./t

30,- .Jl.JJt

180,- .Jl.Jt

zum Doktoringenieur, Doktor der Forstwissenschaft, Doktor der

Naturwissensc.haften, Doktor der Wirtschaftswissenschaften.. 200,-.Jl.Jt

Wiederholungsprüfung ....................... .... . ....... 100,- .Jl./{

Die Prüfungsgebühr wird in allen Fällen mit der Einreichung des Antrages auf

Zulassung zur Prüfung fällig. Bei Ablegung einer Prüfung in Teilprüfungen ist die volle

Gebünr für die Prüfung bei der Meldung zur ersten Teilprüfung zu entrichten. Für

Wiederholung von Prüfungen in vollem Umfange sind jeweils nochmals die vollen Gebühren

zu zahlen.

Wohnungsnachweis im Wohnungsamt des Studentenwerkes, Dresden, Mommsenstraße

13 (Studentenhaus), sowie im Vestibül der alten Hochschule, Bismarckplatz

18.

Erwerbsvermittlung durch den Arbeitsnachweis des Studentenwerkes, Dresden,

Mommsenstraße 13 (Studenten haus).

Auskunft erteilen:

im allgemeinen das Sekretariat, .

üqer besondere Studienfragen die Dekane und Abteilungsleiter,

über Vergünstigurigen, studentische Angelegenheiten usw. die Studentenschaft,

über 'die Lebens- und Studienverhältnisse an den deutschen Hochschulen der

vom Reichsstu.dentenwerk, Berlin - Charlottenburg 9, Tannenbergallee 30,

herausgegebene "Deutsche Hochschulführer" .

Beratungsdienst des Reichsstudentenwerks (Bezirksstelle Sachsen):

Leiter: N. N.

Stellvertretung: L. Wachsmuth.

Sitz: Dresden . A 24, Mommsenstraße 13. Fernsprech-Nr. 44391.

SI?rechst!-tnden: 'Montag und Freitag 15-18 Uhr.

DIenstzeIt: 9-16 Uhr (außer Mittwoch und Sonnabend nachmittag).

. Das Reichsstudente~werk, Abteilung Beratungsdienst, und die im Großdeutschen

ReIch vorhandenen .18 BezIrkssteIlen üben die gesamte Studienberatung an den Hochund

Fach~chulen .Im ~uftrage des Reichserziehungsministeriums und der Reichsstudentenfuhrung

Im Etnvernehmen mit dem Reichsarbeitsministerium aus.

26


Arbeitsgebiete:

1. Sachkundige Beratung der Schüler, Abiturienten und Studenten in allen Studienund

Berufsfragen.

2. Auskunft über die Kosten des Studiums, die wirtschaftlichen Grundlagen, Mitwirkung

bei der Auslese zur Studienförderung durch das Reichsstudentenwerk

und zum Langemarck-Studium.

3. Beratung undl Betreuung der Wehrmachtsangehörigen und insbesondere der Versehrten

im Rahmen des Soldatendienstes der Reichsstudentenführung.

Studien- und berufskundliche Schriften, Merkblätter. und Studienordnungen. sind

in den Bezirksstellen erhältlich.

Die Beratung erfolgt unentgeltlich .

. Außerdem besteht in jedem Studentenwerk eine Abteilung "Studienberatung",

die Auskünfte über allgemeine Studienbedingungen insbesondere der örtlichen Hochschule

erteilt.

Studienplätze im Ausland

Reichsdeutschen Studenten und Studentinnen steht die Möglichkeit offen, sich

beim

Deutschen Akademischen Austauschdienst E. V.

• Berlin - Charlottenburg 2, Hardenbergstraße 34

oder bei der Akademischen Auslandsstelle an der Technischen Hochschule Dresden

(A 1, Lüttichaustraße 16), Fernsprech-Nr. 11469, um Studienplätze' an ausländischen

Hochschulen für die Dauer eines Studienjahres zu bewerben.

MeIdeschluß: 1. Februar 1944.

Beginn des Austausches: Herbst 1944.

Gewährt wird:

freie Wohnung und Verpflegung sowie Gebührenerlaß,

so daß nur Reise- und Taschengeld aus eigenen Mitteln erforderlich ist.

Eine Anfrage bei der Akademischen Auslandsstelle ist in jedem

Falle zwec k m ä ß i g.

Die

Bibliothek

steht allen Angehörigen der Hochschule und auch Nichtangehörigen offen, letzteren

jedoch nur gegen Entrichtung einer besonderen Leihgebühr(I,-~.J{ monatlich, 5,-~.i{

halbjährlich). Zur Erleichterung der Benutzung dienen die erschienenen gedrucktel1

Kataloge, die die Neuerwerbungen von Januar 1935 bis Anfang November 1942 sowie

sämtliche Zeitschriften (deutsche I;lnd fremdsprachige) enthalten. Diese Kataloge ermöglichen

es, daß die Bestellung durch die Post und die in der neuen Hochschule

(Zeunerbau, Hauptgebäude der Chemischen Abteilung, Gebäude der Bauingenieurabteilung)

angebrachten Kästen erfolgen kann.

Die Kataloge (Siebenjahreskatalog 1935- 1942, Preis 5,- ~.i{ [für Studenten

2,- ~.it]; Zeitschriftenverzeichnis, Preis 1,- .7l.it [für Studenten -,50 ~.J{]) sind zu

beziehen durch die Ausleihe der Bibliothek der Technischen Hochschule und durch die

Akademische Buchhandlung Focken & Oltmanns in Dresden.

Für die Benutzung der Patentschriften wird eine Lesegebühr erhobe!), und zwar:

a) für Benutzung durch Studenten:

-,10 ~.i{ für jeden Tag

, 1.,- ~.i{ für ein halbes Jahr,

b) für ßenutzung durch andere Leser:

-,20 ~.i{ für jeden Tag

3,- ~.it für ein halbes Jahr.

27

;11."".


Anschriften der Hochschulgebäude und -einrichtungen

Technische Hochschule Bismarckplatz, Dresden A 24, Bismarckplatz 18

Rektor. . . . . . . . . . . . . . . . .. Hauptgebäude Zimmer 5Q l I Stock 'I

Bürodirektor ...... '.' . , . , " ,,52A I ~ ec hts

Sekretariat: Verwaltung.. " ,,52-54A

Se~retariat: Studentische Angelegenheiten, Hauptgebäude I 2 St k

, Zimmer 78 u. 78A, geöffnet 10-13 Uhr, \ 'Mit~~

sonnabends 10- 12 Uhr . . ... . , , , , ....... , . j

H?chSChulrentamL , , , , . . HauptgebäUde} Erdgeschoß rechts, Zimmer30 Fernsprech-

Kassenverwaltung """ " biS 36 .. ... , .......... , , Sammelpos~i2he~~~o~t~s:z~~~~dgee;

1?26 13, sonnabends ,10- 12 Uhr r n~To~~r

Bank: Sächsische Bank, Depositenkasse Hauptbahnhof

Bibliothek ..... , . , . , .. , , , ........ , . , . ~ , .. Hauptgebäude Zimmer 61

Hausverwaltung , ... , , .... . '. , , , , , .. , , . . .. Hauptgebäude Zimmer 38

Abteilung für Architektur .... , ...... , ..... ", .. , ... , . .. . . . , .. ' .. .

Abteilung für Mathematik und Physik . . .. , ............... , ...... , .

Abteilung für Wirtschaftswissenschaften und nichtnaturwissenschaftliche

Ergänzungsfächer ... .... . , ........ , .... , ..... ' ....... , , ..... , , J

Staatli ches Medizinaluntersuchungsamt in Dresden .... } Fernsprech-Nm. 43803,

Staatliche Chemische Untersuchungsanstalt in, Dresden 45938, {0771

Technische Hochschule George-Bähr-Straße, Dresden A 24

Hausverwaltun-g, George-Bähr-Str. 3 b ..... ,. , ....... ...... . . ' , .... \

Abteilung für Bauingenieurwesen, George-Bähr-Str. 1 .. .. , ........ , .. \,

Abteilung für Maschinenbau, George-Bähr-Str. 3c (Zeunerbau) ..... , , ,

Abteilung für Elektrotechnik, Helmholtzstr. 9 .............. , ...... , . Fernsprech-

Abteilung für Chemie, Mommsenstr. 11 und Langemarckstr. 66 b u. c .. . . \, Sammel-

Maschinenlaboratorium mit Heizkraftwerk, George-Bähr-Str. 3 u. 3 b . , .' I nummer

Elektrotechnisches Institut und Hochspannungshalle, Helmholtzstr. 9. "I 44075

Wi sse nschaftlich-photographisch~s Institut, George-Bähr-Str. 1 . .. . , , .. I

Hubert-Engels-F1ußbaulaboratoflum, George-Bahr-Str. 1 ., . ......... ,

Institut für Straßenbau, George-Bähr-Str. 1 ...... , ... , ... .. . , .... , , . J

Institut für Erdbau, Langemarckstr. 62 ......... Fernsprech-Nr. 43718

Versuchs- und Materialprüfungsamt, Helmholtzstr. 7 Fernsprech-Nm. 40813, 40913

Institut für Kraftfahrwesen, George-Bähr-Str. I c. Fernsprech-Nrn.48064,46164,43164

Staatl. Neubauamt Techn. Hochschule, George-Bähr-Str. 3 Fernsprech-Nr. 41835

Fakultät für Forstwissenschaften in Tharandt

Hauptgebäude, Cottastr. 158/59 (Sekretariat), . I

~~~~~hardj:-Bau, Sidonienstr. 170 B .. , ...... ,. Fernsprech-Nrn. Tharandt 261 u. 363

-Bau, Cottastr. 600 ................... j .

Albert-Salon, Dresdner Str. 61. , . .. . ........ .

SCh lo,ß Tharandt, Burgstr. 143 .... , ... . . , .......... Fernsprech-Nr. Tharandt 311

Institut für Leibesübungen, Dresden AI, Carusstraße 30

Direktion ... ..... .... , ....... , , , .. ... .............. ..... Fernsprech-Nr. 19383

Dozentenschaft

Dozentenschaft Technische Hoch- }

schule Dresden ... ... . , ',' , . " Dresden, Langemarck- Fernsprech-Nr. 44075

NSD.-Dozentenbund Technische straße 66 l (Hausruf 469)

Hochschule Dresden . .... , ..

Studentenschaft

Dresdner Studentenhaus, Dresden A 24, Mommsenstr. 13 ..

Studentenwerk Dresden, Dresden A 24, Mommsenstr. 13 ..

28

f

Fernsprech-Nrn.

41037, 45882


Behörden

Akademische und staatliche Verwaltung

Führer der Hochschule: Professor Jost, Rector Magnificus

Prorektor: Professor Or.-Ing. Reuther

Dekan der Fakultät für Allgemeine Wissenschaften: Professor Or. P. Hofmann

Abteilungleiter der l. Abteilung für Mathematik und Physik: Professor Or. phi!.

Stuart

Abteilungsleiter der 2. Abteilung für Chemie: Professor Dr.-Ing. König

Abteilungsleiter' der 3. Abteilung für Wirtschaftswissenschaften . und nichtnaturwissenschaftliche

Ergänzungsfächer : Professor Dr. Janentzky

Dekan der Fakultät für Bauwesen (Architektur und Bauingenieurwesen) : Prorektor

Professor DrAng. Reuther

Abteilungsleiter der l. Abteilung für Architektur: Prorektor Professor DrAng.

Reuther

Abteilungsleiter der 2. Abteilung für Bauingenieurwesen : Professor Or.-Ing.

Beyer

Dekan der Fakultät für Maschinenwesen : Professor Or.-Ing. Hahn

Abteilungsleiter der I. Abteilung für Maschinenbau: Professor Dr.-Ing. Hahn

Abteilungsleiter der 2. Abteilung für Elektrotechnik: Professor DrAng. Binder

Dekan der Fakultät für Forstwissenschaften : Professor Dr. oec. pub!. Rubner

Der Rektor

Der Prorektor

Die Dekane

Mitglieder des Senats

Der Leiter der Dozentenschaft

Der Leiter der Studentenschaft

2 Mitglieder der Dozentenschaft

Hochschul-Sekretariat

Hauptgebäude Bismarckplatz 18, I. Fernsprech-Nr. 44075

Bürodirektor : Seydel, Willy, Hochschulamtmann

Verwaltung (I. Stock, Zimmer 52-54A):

Salzmann, Richard, Hochschuloberinspektor

Studentische Angelegenheiten (11. ~ Stock, Zimmer 78):

Rietzschel, Walter, Regierungsobersekretär

Akademische Prüfungen (II. Stock, Zimmer 78A):

Weider, Heinrich, Regierungssekretär

Druckerei (Kellergeschoß):

Kuttner, Ernst, Drucker

Hierüber

Mey, Anna, Angestellte für die Geschäfte der Fakultät für Allgemeine Wissenschaften

und der Fakultät für Bauwesen

Contius, Hildegard, Angestellte für die Geschäfte der Fakultät für Maschinenwesen,

der Abteilung für Ma~chinenb au und der Abteilung für Elektrotechnik

GÜhne, Adelheid, Angestellte für die Geschäfte der Abteilungen für Chemie und für

Bauingenieurwesen

29


Hochschul-Rentamt

Bismarckplatz 18, Erdgeschoß. Fernsprech-Nr. 44075

Vorstand (Zimmer 35/36):

Scheibner, Johannes, Verwaltungsdirektor

Verwaltung (Zimmer 36):

Roch, Oskar, Hochschulinspektor

Kasse (Zimmer 30):

Krause" Franz, Kassendirektor a. D.

Zeh, Reinhold, Regierungsinspektor, Vertreter

Buchhaltung (Zimmer 31 und 34):

Mallow, Arthur, Regierungsinspektor

Pfützner, Bruno, Regierungssekretär

Unterrichtsgebühren (Zimmer 31):

Reinisch, Edmund, Angestellter

Bei der Fakultät für Forstwissenschaften in Tharandt

Krause, Hans, Hochschuliflspektor

Hausv,erwaltungen

a) Technische Hochschule am Bismarckplatz

Stephan, Bruno, Technischer Obersekretär

b) Technische Hochschule George-Bähr-Straße

Beeg, Johannes, Ingenieur, Betriebsoberinspektor

Heizkraftwerk für die Technische Hochschule

George-Bähr-Straße 3, Fernsprech-Nr. 44075

Oberleitung: Pauer, Walther, Dr.-Ing., Professor

Betriebsleitung: Beeg, jOhannes, Ingenieur, Betriebsoberinspektor

Stalltliches Neubauamt Technische Hochschule

George-Bähr-Straße 3, Fernsprech-Nr. 41835

Vorstand: Heise, Walther, Oberregierungsbaurat

Akademische Ausschüsse und Einrichtungen

Bauausschuß

I' Vorsitzender : der Rektor

Vertreter der Abteilung für Mathematik und Physik: Professor De. Stuart

Chemie: Professor Dr. Simon

" Wirtschaftswissenschaften: Professor Dr. Creutzburg (W)

Architektur: Professor Dr. Bergmann (Geschäftsführender

l\l Vorsitzender)

Bauingenieurwesen : Professor Dr. Kirschmer

" Maschinenbau und Elektrotechnik: Professor Dr. Hahn

Fak~ltät " Forstwissenschaften : Professor Dr. Kirwald

30

Bibliotheksausschuß

Professor Dr. Hahn '

Prorektor

Dr. Reuther

Dr. Tobler


'"

Stiftungsausschuß der Jahrhundertstiftung

Vorsitzender: der Rektor

Der Prorektor

Professor Dr. Hahn

" Dr. König

Ministerialdirektor a. D. Dr. Woelker

. I

Gebüh~enausschuß

Vorsitzender: der Rektor

Professor Dr. Stuart für die Studierenden der Mathematik und Physik

" Dr. Langenbeck für die Studierenden der Chemie

"

Dr. Schultz für die Studierenden der Wirtschaftswissenschaften

Dr. Reuther für die Studierenden der Archjtektur

" Neuffer für die Studierenden des Bauingenieurwesens

" Dr. Weber für die Studierenden des Maschinenbaues und der Elektrotechnik

" Dr. Rubner für die Studierenden der Forstlichen Hochschule Tharandt

Der Leiter der Studentenschaft

Der Leiter des Studentenwerks

Dozentenschaft

Technische Hochschule Dresden

(Langemarckstraße 66, Fernsprech-Nr.44075, Hausruf 469)

Dozentenschaftsleiter: Professor Dr.-Ing. Kirwald

Stellvertreter: Professor Dr.-Ing, Koch

Angestellte: Zeune, Marie

j

I

NSD.-Dozentenhund

Technische, Hochschule Dresden

(Langemarckstraße 66, Fernspre


Auslandsamt der Dozentenschaft

Dresden-A 24, Langemarckstraße 66, Eing. George-Bähr-Str. I.

Fernsprech-Nr. 44075/469 und 40102

Leiter: Prof. Dr. phil. Stuart

Dresden A 24, Bayreuther Straße 19,11. Fernsprech-Nr. 41683 (privat),

44075/140 (dienstlich) Physikalisches Institut

Stellv. Leiter: Prof. Dr.-Ing. Hahn

Dresden A 27, Westen dring 26. Fernsprech-Nr. 46605 (privat),

44075/228 (dienstlich) Institut für Str'ömungsmaschinenl

Das Auslandsamt der Dozentenschaft hat es sich zur ehrenamtli chen Aufgabe

gemacht, alle ausländischen graduierten Akademiker sämtlicher Fakultäten und

Nationen, die kürzere oder längere Zeit in Dresden weilen, in das wissenschaftliche,

wirtschaftliche, industrielle, soziale und kulturelle Leben Deutschlands und im besonderen

Dresdens einzuführen.

Gleichzeitig will das Auslandsamt seinen ausländischen Gästen die Möglichkeit

zu persönlicher Fühlungnahme und zum Gedankenaustausch mit ihren deutschen Fachkollegen

vermitteln.

Die ausländischen Akademiker werden gebeten, sich mit allen ihren Anliegen

und Wünschen an das Auslandsamt 'der Dozentenschaft zu wenden.

Der Lehrkörper der Technischen Hochschule

Di e den Namen beigefügten Daten bedeuten den Tag der Ernennung bzw, des

. Amtsantritts. Die Zahl am Ende der Spalte entspricht der Nummer der von den bet

reffenden Dozenten gehaltenen Vorlesung oder Übung. Die Wohnungen und Ferns

prechnufnmern sind aus dem alphabetischen Namensverzeich nis a m Schlusse zu ersehen

(Seite 113ft.).

I. Fakultät für Allgemeine Wissenschaften

Dekan: Professor Dr. med. veto Paul Hofmann]

1. Abteilung für Mathematik und Physik

Abteilungsleiter: Professor Dr. phil. Herbert Stuart

a) Ordentliche Professoren

Böhmer, Paul Eugen, Dr. phil., Regierungsrat, Professor für Versicherungsmathematik, .

Direktor des Versicherungsseminars. (I. 5. 19.) 602

Tollmien, Walter, Dr. phil. habil., Professor für Technische Mechanik, Direktor der

Sammlung für Technische Mechanik und Graphische Statik. (1. 11 . 38.) Gön

Stuart, Herbert, Dr. phil., Abteilungsleiter, Professor für Physik, Direktor des Physikalischen

Instituts. (1. 9. 39.)

66',

Frieser, Hellmuth, Dr.-Ing., Professor für Photographie, Direktor des Wissenschaftlich-photographischen

Instituts. (1. 5. 40.)

Co,

Schmid, Wilhelm, Dr. techn., Professor für Darstellende Geometrie, Direktor der Sammlung

für Darstellende Geometrie, Mitdirektor des Mathematischen Seminars.

(1. 6. 41.) 6GH

Rellic,h, Fr~nz, Dr. phi!., Professor für Reine Mathematik, Direktor der Sammlung

fur Reme Mathematik, Mitdirektor des Mathematischen Seminars. (1. 10.42.) 66,]

N. N., Professo~ für "7-n~ewandte Mathematik, Direktor der Sammlung für Angewandte

MathematIk, MItdIrektor des Mathematischen Seminars. Vertretungsweise ,Verwaltung

des Lehrstuhls: em. O. Prof. Dr. phi!. Willers. (WS 1942/43.) 667

32 '


Von den amtlichen Verpflichtungen entbunden

Luther, Robert, Dr. phi!., Professor für Photographie. (1. 4. 08.)

Ludwig, Walter, Dr: phi!., Professor für Darstellende Geometrie. (1. 4. 09.)

Lagally, Max, Dr. phi!., Professor für Angewandte Mathematik. (1. 10.20.)

b) Beamtete außerordentliche Professoren

Wiedmann, Gebhard, Dt. rer. nat., Professor für Röntgenographie, Direktor des Laboratoriums

für Angewandte Röntgenographie, Leiter der 3. Abteilung für zerstörungsfreie

Prüfung beim Versuchs- und Materialprüfungsamt Dresden. (1. 3. 26.) 638

Falkenhagen, Hans, Dr. phi!., Professor für Theoretische Physik, Direktor des Instituts

für Theoretische Physik. (1. 10.36.) 652

Schiebold, Ernst, Dr. phi!., Professor für Röntgenkunde und zerstörungsfreie Werkstoffprüfung,

Leiter der 4. Abteilung für zerstörungsfreie Prüfung, Zweigstelle

Leipzig, beim Versuchs- und Materialprüfungsamt Dresden. (1. 4. 41.)' 672

(1.4.44-31.3.45 zur Dienstleistung an die Forschungsführung des Reichsministers

der Luftfahrt und Oberbefehlshaber der Luftwaffe abgeordnet).

Von den amtlichen Verpflichtungen entbunden

Toepler, Maximilian, Dr. phi!., Professor für Theoretische Physik. (1. 5. 10.)

Naetsch, Emil, Dr. phi!., Professor für Analytische Geometrie. (1. 1. 21.)

c) Honorarprofessor

joachim, Hermann, Dr. phi!., Professor für Kinematographie und Tonfilm, Direktor

der Zeiss Ikon AG: Dresden. (20.4. 36.) 651

d) Außerplanmäßige Professoren

Klughardt, August, Dr. phi!., für Optik, mit einem Lehrauftrag fü r praktische Optik,

Di ~e ktor der Staatlichen Photo-Fachschule in Dresden. (30. 5. 28.) 615

Schilling, Bernhard, Dr. rer. techn., für Mathematik, mit einem Lehrauftrag für Vorlesungen

und Übungen über "Einführung in die höhere Mathematik für Architekten"

und über "Einführung in die höhere Mathematik (mit Anwendungen)

für Chemiker". (14.7.28.) 625

Kneschke, Alfred, Dr.-Ing .. , für Angewandte Mathematik, Oberstudiendirektor der Oberschule

Riesa/Elbe. (17.3.38.) (W) 616

e) Dozenten

Teichmann, Horst, Dr.-Ing., für das gesamte Lehrgebiet der Physik, Wissenschaftlicher

Mitarbeiter an der Forschungsanstalt der Deutschen Reichspost (21. 12. 31.)

(~u~ubt.) 60

Fleischer; Richard, Dr. rer. techn., für Technische Physik und Experimentalphysik.

(28. 11. 32.) (beurlaubt.) . 644

Schulze, Gustav, Dr. phi!. habi!., für Metallphysik, Oberingenieur am Physikalischen

Institut. (6.4.40.) 668

f) Lehrbeauftragte

Goldschmidt, Johannes, Dr. rer. techn., Oberregierungsrat, beauftragt mit der Abhaltung

von Vorlesungen über Meteorologie, Vorsteher des Meteorologischen Observatoriums

in Wahnsdo,rf. (4. 1.39.) 662

WilIers, Friedrich Adolf, em. o. Professor, Dr. phi!., beauftragt mit der Abhaltung

von Vorlesungen und Übungen in Analysis und Angewandter Mathematik.

(2. 10. 39.) 667

3 33


\

Günther, Erich, Dr. phil., beauftragt mit der Abhaltung von Vorlesungen und Übungen

über Geschichte der Mathematik und der exakten Naturwissenschaften, Oberstudiendirektor

der Schillerschule Blasewitz, Städt. Oberschule für Jungen.

(WS 1942/43.) 650

2. Abteilung für Chemie

Abteilungsleiter:IProfessor Dr.-Ing. Walter König

a) Ordentliche Professoren

König, Walter, Dr.-Ing., Abteilungsleiter, Professor für Farbenchemie und Färbereitechnik,

Direktor des Instituts fÜr Farben- und Textilchemie. (I ~ 5. 13.) 405

Rimann, Eberhard, Dr. phil., Dipl.-Bergingenieur, Dipl.-Markscheider, Professor .für

Mineralogie und Geologie, Direktor des Mineralogischen und Geologischen Instituts,

Korrespondierendes Mitglied der Academia Nacional de Ciencias de Cordoba

(Argentinien). (1. 3. 20.) 623

Tobler, Friedrich, Dr. phil., Professor für Botanik, Direktor des Botanischen Instituts,

zugleich Direktor des Botanischen Gartens, Mitglied der Kaiserlich Leopoldin.­

Carolin. Akademie der Naturforscher in Halle. O. 10. 24.) 633

Si mon, Arthur, Dr. phi!., Professor für Anorganische und Anorganisch-technische

Chemie, Direktor des Instituts für Anorganische und Anorganisch-technische

Chemie, Mitglied des Technischen Rates für Wirtschaft, Wissenschaft und Erziehung,

Mitglied des Wissenschaft!. Prüfungsamtes in Leipzig. (I. 4. 32.) 415

Müller, Friedrich, Dr.-Ing., Professor für Physikalische Chemie und Elektrochemie,

Direktor des Instituts für Physikalische Chemie und Elektroch e mi~. (I. 6. 37.) 411

Hofmann, Paul, Dr. med. vet., Dekan der Fakultät für Allgemeine Wissenschaften,

Professor für Hygiene, Direktor des Hygienischen Instituts, Direktor des Staatlichen

Medizinaluntersuchungsamtes. (15. 11. 38.) 661

Langenbeck, Wolfgang, Dr. phi!., Professor für Organische und Organis~h-technisch e

Chemie, Direktor des Instituts für Organische und Organisch-techmsche Chemie,

Mitglied des Wissenschaftlichen Prüfungsamtes in Leipzig. (I. 8. 40.) 42 3

Täufel, Kurt, Dr. phi!., Professor für Chemie und Technologie der Lebensmittel, Direktor

des Instituts für Lebensmittel- und Gärungschemie, Ständiges Mitglied des

R'eichsausschusses für Weinforschung. (1. 8. 41.) 424

Von den amtlichen Verpflichtungen entbunden

Müller, Erich, Dr. phi!., Dr.-Ing. E. h.; Professor für Physikalische Chemie und Elektrochemie.

(1. 4. 12.)

Scholl, Roland, Dr. phil., Professor für Organische Chemie und Organisch-chemische

Technologie, Inhaber der Goethe-Medaille. (1. 10. 16.)

Heiduschka, Alfred, ' Dr.-Ing., Dr. phi!., Professor für Chemie und Technologie der

Lebensmittel. (I. 10.20.)

Steinkopf, Wilhelm, Dr.-Ing., Professorfür Organische und Organisch-technische Chemie.

(1. 1. 35.)

b) Beamtete außerordentliche Professoren

Menzel, Heinrich, Dr.-Ing., Professor für Chemie der Silikate und andere Sondergebiete

der Anorganischen Chemie, Adjunkt am Institut für Anorganische und Anorganischtechnische

Chemie. (1. 10. 29.) 409

Manego1d, Erich, Dr. phil., Professor für Kolloidchemie, Direktor des Instituts für

Kolloidchemie. (1 . 1.37.) 420

Boetius, Max, Dr.-Ing., Professor für Sondergebiete der Organischen Chemie (insbesondere

Mikrochemie.) (1. 9. 41.) 402

34


.....

Von den a mtlichen Verpfli c htung e n entbunden

lottermoser, Alfred, Dr. phil., Professor für Koll oidchemie. (I. 3. 24.)

1/

c) Honorarprofessoren

Graßmann, Wolfgang, Dr. phil., Professor für Lederchemie und die sich daran anschließenden

Gebiete, Direktor des Kaiser -Wilhelm -Instituts für Lederforschung,

Dresden. (6. 9. 34.) 419

S/~hramek, Walther, Dr.-Ing., Professor für Sondergebiete der Textilchemie, Direktor

des Deutschen Forschungsinstituts für Textilindustrie, Dresden. (3.5. 35.) 418

d) Außerplanmäßige Professoren

Komm, Ernst, Dr. phil., für Biologische Chemie, insbesondere Ernährungschemie.

(22. 12.31.) 40G

Zaunick, Rudolph, Dr, phil., für Geschichte der biologischen Wissenschaften, Studienrat

an der Dreikönigschule in Dresden-Neustadt, Mitglied der Kaiserlich Leopoldin.-Carolin.

Akademie der Naturforscher in Halle, Inhaber der Sud hoff-Medaille,

Mitglied des Deutschen Fachnormenausschusses für Bibliotheks-, Buch- und Zeitschriftenwesen,

Förderndes Mitglied der Sächsischen Kommission für Geschichte,

Korrespondierendes Mitglied der Vogtländischen Gesellschaft für Naturforschung

zu Plauen, Ehrenmitglied der Naturwissenschaftlichen Gesellschaft " Isis" zu Dresden,

Ehrenmitglied der Akademie für Geschichte der Medizin in Rom. (21. 6. 33.) 639

Stather, Friedrich, Dr. phil., für Sondergebiete der Organisch-technischen Chemie,

Direktor der Deutschen Versuchsanstalt und Fachschule für Lederindustrie, Freiberg,

Wehrwirtschaftsführer beim Oberkommando der Wehrmacht, Lederreferent

im Oberkommando der Wehrmacht, komm. Reichsbeauftragter für Lederwirtschaft,

Leiter der Reichsstelle für Lederwirtschaft. (18. 5. 35.) (W) 413

Tröger, I;hrenreich, Dr.-Ing. habil. , für Mineralogie, Petrographie und Lagerstättenlehre,

Oberassistent am Mineralogischen und Geologischen Institut. (30. 1. 37.)

(~ ~

Dotterweich, Heinz, Dr. phiL, für Zoologie, beauftragt mit der Leitung des Zoologischen

Instituts. (14.6.38.) 641

Schwabe, Kurt, Dr.-Ing., beauftragt mit der Abhaltung von Vorlesungen und Übungen

über spezielle Gebiete der Physikalischen Chemie und Elektrochemie sowie der

Ze.llstoffchemie. (29. 2. 40.) (Bis Kriegsende beurlaubt.) 417

ReicheI, Ludwig, Dr.-Ing. habiL , für das Fachgebiet "Organische Chemie", Leiter der

Abteilung für Gerbstoff-Forschung am Kaiser -Wilhelm-lnstitut für Lederforschung

in Dresden. (21. I. 41.) 421

Döpp, Walter, Dr. phil. habiL , für das Fachgebiet "Allgemeine Botanik". (5.4.43.) (W)

22·1

e) Dozenten

Hesch, Michael, Dr. phiL habiL , für Rassen und Erbbiologie (Anthropologie), Direktor

der Staatlichen Museen für Tierkunde, Rassenkunde und Völkerkunde in Dresden.

(27.2.40.) (W) 665

Albrecht, Werner, Dr. phiL habiL , für das Fachgebiet "Anorganische und analytische

Chemie". (14.3.40.) 425

Schneider, Ferdinand, Dr. phiL habil., für das Fachgebiet "Organische Chemie".

(19.9.41.) (W) 427

Ulbricht, Herbert, Dr. rer. techn., für das7Fachgebiet "Botanik". (20.3.43.) (W) 22"

May, Johannes, Dr.-Ing. habiL, für "Arbeits- und Gewerbehygiene" . (21. 5. 43.) 226

Jacob-Steinorth, Artur, Dr.-In g. habi L, für "Sonderkapitel der technischen Chemie".

- (11. 9. 43.) 227

35


3. Abteilung für Wirtschaftswissenschaften

uud nichtnatnrwissenschaftliche Ergänzungsfächer

Abteilungsleiter: Professor Dr. phiLChristian Janentzky

.'

a) Ordentliche Professoren

Janentzky, Christian, Dr. phi!., Abteilungsleiter, Professor für deutsche Sprache und

Literatur, Direktor des Deutschen Seminars. (1. 4. 22.) 712

Kühn, Johannes, Dr. phi!., Professor für Geschichte, Direktor des Seminars' für Geschichte.

(1. 10. 28.) 71 5

Creutzburg, Nikolaus, Dr. phi!., Professor für Geographie, Direktor des Geographischen

Instituts, Leiter des Außeninstituts, Mitglied ' der Kaiserlich Leopoldin.-Carolin.

Akademie der Naturforscher in Halle, Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der

Nord- und Ostdeutschen Forschungsgemeinschaft. (1. 1. 36.) (W) (Professor em .

. Dr. phi!. Kurt Hassert mit der Wahrnehmung des Lehrstuhls beauftragt.) 65


Metzger, Karl, Dr. med., Reg.-Med.-Rat, Professor für nationalsozialistische Rassenpflege

und Bevölkerungspolitik. (30. I. 39.) (W) 762

Schelcher, Herbert, Dr. jur., Professor für öffentliches Recht, Präsident des Sächsischen

Ob,erverwaltungsgerichts. (7 . 7.42.) 763

d) Außerplanmäßiger Professor

Scheffler, Johannes, Dr. rer. po!., Dr. jur., . Reichsbankrat a. D., für Bankwirtschaft.

(31. 5. 30.) 726

e) Dozent

Pietzseh, Gerhard, Dr. phi!., für Musikwissenschaft, insbesondere auch für Musikpädagogik,

Direktor des Königsberger Opernhauses. (1 9. 10.31.) (beurlaubt.) 739

f) Lehrbeauftragte

Burkhardt!. Felix, Dr. phi!. et rer. po!., beauftragt mit der Abhaltung von Vorlesungen

und Ubungen in Mathematik und Statistik, ordentl. Professor in der Philosophischen

Fakultät der Universität Leipzig, (13. 11. 22.) 604

Rau, Hermann, Dr. jur., Dipl.-Ing., Rechtsanwalt, für gewerblichen Rechtsschutz, insbesondere

Patentrecht, Wertpapiere und Unternehmer. (7. 2. 35.) 755

Stauß, Martin, Studienrat am Vitzthumschen Gymnasium, für Sprechkunde und Sprachpflege.

(1 2. 7. 39.) (W) 771

Scheffler, Friedrich, Dr. ju .~. , Oberlandesgerichtsrat, beauftragt mit der Abhaltung

von Vorlesungen und Ubungen in "Deutsches Recht". (6. 10.39.) 772

Oehm, Wi\!y, Oberstudiendirektor, beauftragt mit der Abhaltung von Vorlesurigen

und Ub ungen für Buchführung und betriebswirtschaftliche Steuerlehre.

(16.4.41.) 774

Wendler, Hermanni. Oberstudien direktor, beauftragt mit der Abhaltung von Vorlesungen

und Ubungen für Wirtschaftsrechnen und mechanisches Rechnen und

Buchungsverfahren. (18.4.41.) 775

Mehlig, Al.~red, Dr. phil., Studienrat, beauftragt mit der Abhaltung von Vorlesungen

. und Ubungen fü r Geschäftstechnik, Organisationsmittel sowie kameralistische

Buchführung. (19.4.41.) . 776

Wodrich, Werner, Dr. rer. pol., Dipl.-yolkswirt, Fabrikdirektor, beauftragt mit der

Abhaltung von Vorlesungen und Ubungen in Besteuerung und Finanzierung von

Unternehmungen und ihrer Zusammenschlüsse. (9.4. 42.) 779

RiedeI, J ohannes, Dr.-Ing., Leiter der Arbeitsstelle der Reichsgruppe Industrie für

Wiedereingliederung von Kriegsversehrten, Lehrbeauftragter an der Handelshochschule

Leipzig, beauftragt mit der Abhaltung von Vorlesungen und Übungen

in Arbeitswissenschaft. (27. 10.43.) 330

Ellenbeck, Hans, Ober~tudiendirektor, Dr. phi!., beauftragt mit der Abhaltung von

Vorlesungen und Ubungen über die Allgemeinen Grundlagen der Wehrwissenschaft.

(1 9. 11. 43.) (W) 331

g) Lektoren

Geißler, Erich, Rektor der Berufsschule "EI baue" in Zschachwitz,. für

(7.3.32.) (W) I

Leonhardi, Woldemar, Dr. phil., Studienrat an der Oberschule für Mädchen

Altstadt, für Russisch. (I. I. 41.)

L6pez-Cepero, Enrique, für Spanisch. (I . 11.41 .)

Stenografie,

742

Dresden-

734

735 . .

N. N., für Italienisch 777

37


11. Fakultät für Bauwesen

Dekan: Prorektor Professor Dr.-Ing. Oscar Reu~her

1. Abteilung für Architektur

Abteilungsleiter: Prorektor Professor Dr.-Ing. Oscar Reuther

a) Ordentliche Professoren

N. N., Professor für Raumkunst, Gartengestaltung und Aktzeichnen, Direktor der

Sammlung für Raumkunst, Gartengestaltung und Aktzeichnen. Vertretungsweise

Verwaltung des Lehrstuhls: em. o. Professor Oswin Hempet, Architekt, ordentl.

Mitglied der Freien Deutschen Akademie für Städtebau. (1 . 4. 20.) 103

Reuther, Oscar, DrAng.; Prorektor, Dekan der Fakultät für Bauwesen, Abteilungsleiter,

Professor für Geschichte der Baukunst, Direktor der Sammlung für Baukunst,

ordentl. Mitglied des Archäologischen Instituts des Deutschen Reiches,

ordentl. Mitglied der Freien Deutschen Akademie für Städtebau, Beirat für Städtebau

und Denkmalpflege der Stadt Dresden. (1. 5. 20.) 11:;

Muesmann, Adolf, Stadtoberbaurat a. 0., Professor für Entwerfen von Hochbauten und

für Städtebau, Direktor der Sammlung für Entwerfen von Hochbauten und

des Seminars für Städtebau und Siedlungswesen, ordentl. Mitglied der Freieri

Deutschen Akademie für Städtebau, Beirat für Städtebau der Stadt Dresden.

(1. 10.21:) w;

Beckert, Fritz, Maler, persönl. ordentl. Professor für Architekturmalerei, Direktor der

Sammlung für Freies Zeichnen und Malen, Ehrenmitglied der Deutschen Kunstgesellschaft.

(1.9. 25.)

lOt

Jost, Wilhelm, Rektor, Professor für Gebäudelehre und Entwerfen von Hochbauten,

Direktor der Sammlung für Gebäudelehre und Entwerfen von Hochbauten, Rektor

der Technischen Hochschule Linz, Ehrensenator der Technischen Hochschule Stutt­

, gart, ordentl. Mitglied der Freien Deutschen Akademie für Städtebau, Mitgli~d des

, Technischen Rates für Wirtschaft, Wissenschaft und Erziehung, Beirat für das

Bau- und Siedtungswesen der Stadt Dresden. (1. 10. 28.) 107

Rüth, Georg, Dr.-Ing. E. h., Professor für Baukonstruktionen, Industriebauten und

Bautenschutz, Direktor der Sammlung für Baukonstruktionen, Industriebauten

und Bautenschutz, Leiter 'des Seminars für Luftschutz, Dr.-Ing. E. h. der Technischen

Hochschule Darmstadt, ordentl. Mitglied der Freien Deutschen Akademie

für Städtebau, ao. Mitglied der Akademie des Bauwesens, Beirat für das Tiefbauwesen

der Stadt Dresden, Mitglied des Reichsausschusses für baulichen Luftschutz

und des ETB.-Ausschusses für Luftschutz, Beratendes Mitglied des Deutschen

Beton-Vereins. (). 10. 31.) . llö

ReUig, Heinrich, Dipl.-Ing., Architekt, Professor für Werklehre, Gebäudelehre und Entwerfen

von Hochbauten, Direktor der Sammlung für Werk I ehre, Gebäudelehre

und Entwerfen von Hochbauten, ordentl. Mitglied der Deutschen Akademie für

Städtebau, Reichs- und Landesplanung. (20.5.43.) 127

. Von den amt li ehen Verpf I i ch tun gen en t b u n den

Diestet, Kurt, Geh. Hofrat, Professor für Bauformenlehre, Einrichtung öffentlicher

Gebäude und architektonische Perspektive, Bauordnungswesen. (1. 4: 07.)

Högg, Emil, Dr.-Ing. E. h., D. theol. h. c., Professor für Raumkunst und für Bauformenlehre

für Bauingenieure. (1. 11. 11.)

Schneegans, Alphons, Professor für Hochbau und Entwerfen. (1. 10. 12.)

Hempel, Oswin, Architekt, Professor für Raumkunst, Gartengestaltung und Aktzeichnen.

(1. 4. 20.)

38


) Beamteter außerordentlicher Professor

Hempel, Eberhard, Dr. phi!., Professor für Kunstgeschichte, Direktor des Kunstgeschichtlichen

Instituts, ordent!. Mitglied der Historischen Kommission für

Schlesien, Mitglied der Deutschen Akademie München, ordent!. Mitglied der

Sächsischen Kommission für Geschichte, Beirat der Nord- und Ostdeutschen

Forschungsgemeinschaft. (1. 10.33.) . 749

c) Außerplanmäßige Professoren

Rauda, Fritz, Dr.-Ing., Baurat an der Staatsbauschule in Dresden, Architekt, für Aufnahmen

von Architekturen, mit Lehraufträgen für die Fachgebiete "Aufnehmen

von Gebäuden" und "Bauformenlehre des Mittelalters". (26.7. 24.) 111

fichtner, Fritz, Dr. phi!., für allgemeine Kunstgeschichte, Direktor der Staat!. Sammlungen,

Referent im Ministerium für Volksbildung. (29. 12. 28.) (W) 707

Sulze, Heinrich, Dr.-Ing., Architekt, Regierungsbaumeister a. D., für Geschichte der

Baukunst, Korrespondierendes Mitglied des Archäologischen Instituts des Deutschen

Reiches, ordent!. Mitglied der Freien Deutschen Akademie für Städtebau,

Oberingenieur beim Lehrstuhl für Hochbau und Entwerfen und für Städtebau.

(30. 5. 28.) 116

Bergmann, Friedrich, Dr.-Ing. habil., für landwirtschaftliches Bauwesen, mit einem

Lehrauftrag für landwirtschaftliches Bauwesen, Mitglied der Deutschen Akademie

für Städtebau, Reichs- und, Landesplanung, Leiter der Sammlung für landwirtschaftliches

Bauwesen. (3. 12.42.) 118

d) Lehrbeauftragte

Kußmann, Arpad, 'pip!.-Ing., Oberingenieur, beauftragt mit der Abhaltung von Vorlesungen

und Ubungen über Heizung und Lüftung, Leiter der Sammlung für Heizungs-,

Lüftungs- und Beleuchtungseinrichtungen, stellvertr. Leiter der Maschinenabteilung

beim Stadtplanungsamt und Hochbauamt Dresden. (8. 10. 36.) 121

Nagel, Siegfried, Oberregierungsbaurat, beauftragt mit der Abhaltung von Vorlesungen

und Übungen über Baupflege und Bauordnungswesen, Lc,ndesbaupfleger für

Sachsen, stellvertr. Vorsitzer des Landesdenkmalsrates, Mitglied der Deutschen

Akademie für Städtebau. (11.7.38.) 122

Gesell, Gerhard, Kunstmaler, beauftragt mit der Abhaltung von Vorlesungen und

Übungen über Werkkunst. (25.7.38.) (W) 123

Möllering, Wilhelm, Q,r.-Ing., Regierungsbaurat, beauftragt mit der Abhaltung von

Vorlesungen und Ubungen in Baukosten (Veranschlagung, Bauführung, Baustelleneinrichtung

usw.). (19. 11.41.) (W) 125

Strunck, Reinhold, Baurat, stellvertr. Direktor der Staat!. Versuchs- und Forschungsanstalt

für Ga~tenbau in PilinitzjElbe, beauftragt mit der Abhaltung von Vorlesungen

und Ubungen über "Garten- und Landschaftsgestaltung" (15.4.43.)

(W) 417

2. Abteilung für Bauingenieurwesen

Abteilungsleiter: Professor DrAng. Kurt Beyer.

a) Ordentliche Professoren

Gehler, Willy, Dr.-lng., Dr. der techno Wissenschaften E. h., Professor für Stahlbrückenbau,

Festigkeitslehre und Baustofflehre, Direktor der Sammlung für Stahlbrückenbau

und Festigkeitslehre und der Sammlung für Baustofflehre, Direktor der bautechnischen

Abteilung des Versuchs- und Materialprüfungsamtes, Dr. der techno

Wissenschaften E. h. der deutschen Technischen Hochschule in Brünn, Mitglied

des Deutschen Ausscnusses für Eisenbeton und des Vorstandes des Normenausschusses

der Deutschen ' Industrie, Beratendes Mitglied des Deutschen Betonvereins,

ao. Mitglied der Akademie des Bauwesens in Berlin, Mitglied des Technischen

Rates für Wirtschaft, Wissenschaft und Erziehung. (1. 7. 13.) 203

39


Beyer, Kurt, Dr.-Ing., Abteilungsleiter, Professor für Statik der Baukonstmktionen,

Technische Mechanik für Bauingenieure, Stahl hoch- und Stahl wasserbau und bewegliche

Brücken, Direktor der Sammlung für Statik der Baukonstruktionen,

Baumechanik, bewegliche Brücken, Stahlhochbau und Stahlwasserball. (1.2. 19.) 201

Heiser, Heinrich, Regierungs- und Baurat a. D., Professor für Wasserwirtschaft, Wasserbau

und Kulturtechnik, Direktor der Sammlung für Wasserbau und Wasserwirtschaft

und Kulturtechnik. (I. 4. 24.) 207

Kirschmer, Otto; Dr.-Ing., Professor für Angewandte Hydraulik und Masc'hinenbau

für Bauingenieure, Direktor des Hubert-Engels-Flußbaulaboratoriums und der

Sammlung für Maschinenkunde. (I. 4. 31.) . 209

Neuffer, Willl, Dipl.-Ing., Regierungsbaumeister, Professor für Massivbau (Eisenbeton,

Massivbrücken) mit Holzbau, Gründungen und Baustelleneinrichtungen, Direktor

der Sammlung für Grundbau und Brücken aus Stein, Beton, Eisenbeton, Holz.

(I. 4. 31.) 21 4

Reingruber, Hans, Dr.-Ing., Ministerialrat a. D., Professor für Eisenbahn- und .verkehrswesen

und für Eisenbahnsicherungswesen, Direktor der Sammlung für Eisenbahn-

und Verkehrswesen und des Lehrinstituts für Eisenbahnsicherungswesen.

(I. I. 35.) 216

Oesterhelt, Otto, Dr.-Ing., Professor für Höhere Geodäsie, Trigonometrie und Katasterkunde,

Direktor des Instituts für Geodäsie. (16. 11. 35.). 208

N. N., Professor für Wasserversorgung, Kanalisation einschließlich Abwasserreinigung,

Straßenbau und Städtebau, Direktor des Instituts für Straßenbau und der Sammlung

für Straßenbau,und städtisches Bauwesen. Speck, Artur, Dr.-Ing., Ministerialrat

und Leiter der Obersten Straßenbaubehörde des Landes Sachsen, mit der Wahrnehmung

des Lehrstuhls für Straßenbau und städtisches Bauwesen und der' Leitung

des Instituts für Straßen bau beauftragt, Ehrensenator der Technischen Hochschule

Dresden, Mitglied des Reichsprüfungsamtes für höhere bautechnische Verwaltungsbeamte,

des Ständigen Internationalen Ausschusses der Straßenkongresse als

Reichsvertreter, der Deutschen Akademie für ,Städtebau und des Deutschen Ausschusses

für Stahlbeton. (7:2.41) 230

S.chwidefsky, Kurt, Dr. rer: techn., Professor für Vermessungskunde und Photogrammmetrie,

Direktor des Instituts für Geodäsie ei nschI. Photogrammetrie und des

Instituts für forstliche Vermessung und Luftbildmessung der Fakultät für Forstwissenschaften,

Vorstalid der Abteilung für forstliche Vermessung und Luftbildmessung

der Sächsischen Forstlichen Versuchsanstalt. (12. 1.43.) 234

PalIasch, Otto, Dr.-Ing., Stadtbaudirektor, Professor für Stadtbauwesen. (1.5.43 .. ) (W) 233'

Von den amtl ichen Verpflichtungen entbunden

Engels, Hubert, Geh. Rat, Dr.-Ing. E. h., Dr. der techno Wissenschaften E. h., Professor

für Wasserbau, Inhaber der Goethe-Medaille. (I. 10. 90.)

Werkmeister, Paul, ,Dr.-Ing .. Professor für Geodäsie. (1 .4. 25.)

b) Honorarprofessor

Löser, Benno Professor für Anwendung des Eisenbetons im Hoch- und Tiefbau, Vorstandsm{tglied

des Deutschen Betonvereins, Mitglied des Deutschen Ausschusses

für Eisenbeton, Mitglied des Deutschen Ausschusses für wirtschaftliches Bauen.

(8. 4. 22.) 211

Bernatzik, Walter, Dr. techno habil., Professor für Bodenmechanik, Geschäftsführer

des Erdbauinstituts. (27. 12. 43.) 520

• c) Außerplanmäßige Professoren

Bloß, Adolf, Dr.-Ing., Oberreichsbahnrat, für Vorlesungen über ausgewählte Kapitel

aus dem Eisenbahnwesen und über Wirtschaftslehre des Bauingenieurs, mit ei nem

Lehrauftrag über das Gebiet des Eisenbahnoberbaues einschließlich Gleisverbindungen

und der Oberbauformen für die Bahnen besonderer Art. (4. 3. 24.) 202

40


Kunze, Walther, Dr.-Ing., Regierungsbaurat a. D., für Statik und Festigkeitslehre,

für Industriebauten in Eisenbeton und für Talsperrenbau, Wasserversorgung,

Kanalisation einseh!. Abwasserreinigung, Geschäftsführer der Mulden-Wassergenossenschaft,

Sitz Chemnitz. (11. 3. 24.) 210

d) Dozent

Friedrich, Erich, Dr. rer. techno habi!., für Eisenbeton. (21. 7. 39.) 222

e) Lehrbeauftragte

Amos, Hermann, Dip!.-Ing., Baurat bei der Technischen Hochschule, Fachgruppenleiter

beim Versuchs- und Materialprüfungsamt, Mitglie~. der Deutschen Akademie

für Bauforschung, beauftragt mit der Abhaltung von Ubungen in Baustofflehre.

(9.4.32.) 117

Rösler, Hermann, Regierungsrat, beauftragt mit der Abhaltung von Vorlesungen über

Um legung landwirtschaftlicher Grundstücke und Baulandumlegung. (Ab III. Trimester

1940.) 225

Findeisen, Clemens, Dr.-Ing., Baurat bei der Technischen Hochschule, Fachgruppen­

I .~iter im 'Versuchs- und Materialprüfungsamt, beauftragt mit der Abhaltung von

Ubungen in Festigkeitslehre. (2.9.40.) 227

Hofmann, Karl, Dr.-I.l)g., Reichsbahndirektor, beauftragt mit der Abhaltung von

Vorlesungen und Ubungen über Fernmeldetechnik im Verkehrswesen. (9.4.42.) 232

III. Fakultät für Maschinenwesen

Dekan: Professor DrAng. Karl Hahn

1. Abteilung für Maschinenbau

Abteilungsleiter: Professor Dr.-Ing. Karl Hahn

a) Ordentliche Professoren

Meister, Edwin, Dr.-Ing., Professör für Faserstofftechnik, geschäftsführender Direktor

des Instituts für Textil- und Papiertechnik, Mitglied des Kuratoriums des Deutschen

Forschungsinstituts für Textilindustrie. (1.4. 25.) 312

Weber, Constantin, DrAng., Professor für Festigkeitslehre. (I. 10. 28.) 322

Heidebroek, Enno, Dr.-Ing., Professor für Grundlagen der Maschinenkunde und Fördertechnik,

Leiter der Sammlung für Allgemeine Maschinenkunde und Fördertechnik

und des angegliederten Laboratoriums für Schmierungs- und Lagerforschung.

(I. 4. 31.) 307

Pauer, Walther, Dr.-Ing., Professor für Wärmetechnik und Wärmewirtschaft, Direktor

des Instituts für Wärmetechnik und Wärmewirtschaft, beauftragt mit der

Oberleitung und Verwaltung des Heizkraftwerkes der Technischen Hochschule.

(I. 4. 33.) 316

GuertIer, William, Dr. phi!., Professor für Werkstoffkunde, Direktor des Instituts

für Metallurgie und Werkstoffkunde. (I. 4. 36.) . 332

Mehlig, Hans, DrAng., Professor für Technische Thermodynamik, Direktor des Instituts

für Thermodynamik und des Maschinenlaboratoriums. (I. 4. 36.) 331

Hahn, Karl, DrAng., Dekan der Fakultät f.ür Maschinenwesen, Abteilungsleiter, professor

für Strömungsmaschinen und Strömungslehre, Direktor des Instituts für

Strömungsmaschinen. (I. 10.39.) 337

Kiekebusch, Heinz, Dr.-Itig., Professor für Betriebswissenschaften, Direktor des I~stituts

für Betriebswissenschaften, des Instituts für Werkzeugmaschinenuntersuchungen

und Fertigungsverfahr~n und der Mechanisch-technologischen Sammlung.

(I. 4. 41.) (W) 342

41


List, Hans, Dr.-Ing., Professor für Kolbenmaschinen, Direktor des Instituts für Kolbenrnasch

nen, Ko~respondierendes Mitglied der Akademie der Wissenschaften in

Wien, Korrespondierendes Mitglied der Deutschen Akademie der Luftfahrtforschung.

(1. 7. 41.) 34~

Eberan v. Eberhorst, Robert, Dr.-Ing., Professor für Kraftfahrwesen und Leichtmotorenkunde,

Direktor des Instituts für Kraftfahrwesen. (1. 12.41.) 314

N. N., Professor für Maschinenelemente, Direktor der maschinentechnischen Abteilung

des Versuchs- und Materialprüfungsamtes und der Sammlung für Maschinenelemente.

Mit der Wahrnehmung beauftragt: Professor Dr.-Ing. Enno Heidebroek.

(SS 1942.) 307

Von den amtlichen Verpflichtungen entbunden

Hundhausen, Rudolf, Professor für Maschinentechnologie. (1. 10.07.)

Schwinning, Wilhelm, Dr. phil., Professor für Metallurgie und Metallographie. (1.11.19.)

Sachsenberg, Ewald, Dr.-Ing., Professor für Betriebswissenschaften. (I. 5. 21 .)

Herzog, Alois, Dr.-Ing., Professor für Textil- und Papiertechnologie. (I . 10. 25.)

b) Beamtete außerordentliche Professoren

Berndt, Georg, Dr. phil., Professor für Meßtechnik und Grundlagen des Austauschbaues,

Direktor des Instituts für Meßtechnik und AustauSchbau, Korrespondierendes

Mitglied der Socj(~ te Franc;aise des Mecaniciens. (1. 10. 24.) 303

Koch, Paul-August, Dr.-Ing., Professor für Faserstoffkunde, Mltdirektor des Instituts

für Textil- und Papiertechnik. (1. 10. 39.) 338

Lichtenheldt, Willibald, Dr.-Ing. habil., Professor für Getriebelehre, Leiter der Sammlung

für Getriebelehre. (1. 8. 43.) 347

c) Honorarprofessor

Arnhold, Karl, Dr.-Ing. E. h., Professor, mit einem Lehrauftrag über "Menschenführung

und organische Betriebsführung", Leiter der Bunzlauer Holzindustrie Hubert

Lund KG. (30. 1. 36.) 329

d) Außerplanmäßige Professoren

Sorger, Willy, Reichsbahndirektor, für Eisenbahnmaschinenwesen, Mitglied der Reichsbahndirektion

Dresden. (30. 5. 28.) 320

Matthaes, Kurt, Dr.-Ing. habil., für Werkstoffkunde und Werkstoffprüfung.

(22. 7. 43.) 330

Zipperer, Ludwig, Dr.-Ing. habiL, für Sondergebiete der Wärmewirtschaft, Direktor

der Ingenieursc~ule Mittweida. (WS 1942/43.) 348

e) Dozenten '

Beyer, Rudolf, Dr. phil. habil., für ausgewählte Kapitel der Getriebelehre. (11. 6. 40.)

(~ ~

Küttner, Heinrich, Oberingenieur, Dr.-Ing.'habil., für Dampfmaschinen. (3. 3. 43.) 341

Oehler, Gerhard, Dr.-Ing. habil., Arbeitsverfahren und Werkzeugmaschinen der spanlosen

Formgebung. (12.4.43.) 621

(iöthel, Eberhard, Dr.-Ing. habil., für Austauschbau und die Mittel zu seiner Durchführung.

(14.5.43.) 622

Dreyhaupt, Fritz, Dr.-Ing. habiL, für Thermodynamik und Verbrennungsmotoren.

(14.5.43.) _ 623

Mintrop, Hermann, Dr.-Ing. habiL, für Prüfung und Eichung von Maschinen zur Werkstoffprüfung.

(25. 6. 43.) 62!

42


f) Lehrbeauftragte

Ude, Hans, Dr.-Ing., Direktor des Vereins Deutscher Ingenieure, beauftragt mit der

Abhaltung von Vorlesungen und Übungen in Werkstoffprüfung. (9.4.42.) 34G

Kunze, Hermann, Or.-Ing., Or. rer. pol., Direktor der Sachsenwerk Licht- und Kraft-AG.,

Niedersedlitz, beauftragt mit der Abhaltung von Vorlesungen und Übungen über

Sonderfragen auf dem Gebiete des Fabrikbetriebs und der Fabrikorganisation.

(11. 2. 44.) 625

2. Abteiluug für Elektrote~huik

Abteilungsleiter: Professor Or.-Ing. Ludwig Binder

a) Ordentliche Professoren

Barkhausen, Heinrich, Or. phil., DrAng. E. h., Professor für Telegraphie und Telephonie

(mit besonderer Betonung der theoretischen Grundlagen) sowie für Theorie

der elektrischen Leitungen, .,J;)irektor des Instituts für Schwachstromtechnik,

Or.-Ing. E. h. der Technischen Hochschule Darmstadt, Ehrenmitglied der Rumänischen

Akademie der Wissenschaften. (I. 4. 18.) / 302

Binder, Ludwig, Or.-Ing., Abteilungsleiter, Professor für Elektromaschinenbau und

elektrische Anlagen, Direktor des Instituts für Starkstrom- und Hochspannungstechnik,

Ehrenmitglied der Rumänischen Akademie der Wissenschaften. (1. 10. 19.)

304

Güntherschulze, Günther, Or.-Ing., Professl r für Allgemeine Elektrotechnik und elektrische

Meßkunde, Direktor ,des Instituts für Allgemeine Elektrotechnik. (1.4.30.) 30G

Von den amtlichen Verpflichtungen entbunden

Göj.'ges, Johannes, Geh. Hofrat, Or.-Ing. E. h., Professor für Elektrotechnik. (I. 4. 01.)

b) Beamteter außerordentlicher Professor

Wolman, Walter, Or.-Ing., Professor für Fernmeldeanlagen und technische Akustik

Direktor des Instituts für Fernmeldeanlagen und teChnische Akustik. (1. 4. 38.) 33G

c) Honorarprofessor

Kühn, Karl, Oipl.-Ing., Direktor, Professor, mit einem Lehrauftrag für Elektrizitäts- '

versorgung, Mitglied des Beirates der Wirtschaftsgruppe Elektrizitätsversorgung,

Mitglied des Beirates für den Vierjahresplan der Wirtschaftskammer Sachsen.

(9. 2.37.) ' 43,\

d) Außerplanmäßige Professoren

Kniehahn, Werner, Or.-Ing., Wehrwirtschaftsführer, Technische Oberleitung der Deutschen

Hollerith-Maschinen-Gesellschaft m. b. H., Berlin, für Feinmechanische

Technik, mit einem Lehrauftrag für das Fachgebiet "Feinmechanische Technik",

Leiter der Sammlung für Feinmechanik. (2.8.38.) . 309

Müller, Harald, Or.-Ing. habil., beauftragt mit der Abhaltung von Vorlesungen über

Elektrowärme. (22.6.42.) (W) . 33G

Vertretung: Professor Or.-Ing. Oskar Zdralek, Bergakademie Freiberg.

e) Lehrbeauftragter

Schmitz, Tom, Or.-Ing., beauftragt mit der Abhaltung von Vorlesungen und Übungen

über Ausgewählte Ausschnitte aus dem Elektromaschinenbau. (9.4.42.) 345

43

' ......


IV. Fakultät für Forstwissenschaften

Dekan: Professor Dr. oec. pub!. Konrad Rubner

a) Ordentliche Professoren

Prell, Heinrich, Dr. phi!., Professor für Zoologie, Direktor des Zoologischen Instituts,

Vorstand der Zoologischen Abteilung der Sächs. Forst!. Versuchsanstalt, Leiter

der Staatlichen HauptsteIle für forstlichen Pflanzenschutz, Leiter der forstentomologischen

Dienststelle für den Sudetengau. (1. 4. 23.) 510

Jentsch, jOhannes, Dr. oec. pub!., Professor für Forstwissenschaft, Direktor des Instituts

für Forstverwaltung, Vorstand der Abteilung für 'Forstverwaltung der Sächs. Forst!.

Versuchsanstalt. (I. 10. 27.) (W) 505

Rubner, Konrad, Dr. oec. pub!., Dekan der Fakultät für Forstwissenschaften, Professor

für Forstwissenschaft, Direktor des Instituts für Waldbau und Forstbenutzung

und der Bücherei der Fakultät, Vorstand der Waldbaulichen Abtei lung der Sächs.

Forst!. Versuchsanstalt, ordentliches Mitglied der Hermann-Göring-Akademie der

Deutschen Forstwissenschaft, Korrespondierendes Mitglied der Forstwissenschaftlichen

Gesellschaft Finnlands. (1. 4. 28.) 512

Huber, Bruno/ Dr. phi!., Professor für Botanik, Direktor des Forstbotanischen Instituts

und Forstbotanischen Gartens, Direktor der Sammlung" Welt- und Kolonialforstwirtschaft",

Vorstand der Botanischen Abteilung der Sächs. Forst!. Versuchsanstalt,

ordentliches Mitglied der Hermann-Göring-Akademie der Deutschen Forstwissenschaft.

(1. 4. 34.) (W) 521

Wienhaus, Heinrich, Dr. phi!., Professor für Organische Chemie, Direktor des Instituts

für Pflanzenchemie und Holzforschung, Vorstand der Chemischen Abteilung der

Sächs. Forst!. Versuchsanstalt. (1. 7. 35.) 524

Sachße, Hans, Sächs. Staatsforstmeister a. D., Professor für Bodenkunde und Standortslehre,

Direktor des Instituts für Bodenkunde und Standortslehre, Vorstand

der Abteilung für Bodenkunde und Standortslehre der Sächs. Forst!. Versuchsanstalt.

(1. 11.36.) 526

Kirwald, Eduard, Dr.-Ing., Professor für Forstliches Ingenieurwesen und Wildbachverbauung,

Direktor des Instituts für Forstliches Ingenieurwesen und Wildbachverb

~lUung, Vorstand der Abteilung für Forstliches Ingenieurwesen und Wildbachverbauung

der Sächs. Forst!. Versuchsanstalt. (1. 6. 41.) 533

Seit 1. 4. 40 vertretungsweise Verwaltung des Instituts für Forstliche Vermessun-g

und Luftbildmessung und der Abteilung für forstliche Vermessung und Luftbildmessung

der Sächs. Forst!. Versuchsanstalt.

Heger, Anton, Dr.-Ing., Professor für Forstwissenschaft, Direktor des Instituts für

forstliche Ertragskunde, des Instituts für Holzverwertung und Holzverwendung,

des Instituts für Forstschutz und der Sammlung -für Jagdkunde, Vorstand der Abteilung

für Ertragskunde, der Abteilung für Holzverwertung und Holzverwendung

unp der Abteilung für jagdkunde und Forstschutz der Sächs. Forst!. Versuchsanstalt.

(I. 9. 4f:) , 531

Wobs~, ~Ifred, Dr. phi!., Professor für Forsteinrichtung, Direktor des Instituts für Forste1l1rtchtung

und forstliche Betriebswirtschaftslehre, Vorstand der Abteilung für

Forsteinrichtung und forstliche Betriebswirtschaftslehre der Sächs. Forst!. Ver-

, suchsanstalt. (I. 6. 42.) 535

N. N., Professor für Forstwissenschaft, Direktor des Instituts für 'Forstpolitik, Vorstand

dcr Forstpolitischen Abteilung der Sächs. Forst!. Versuchsanstalt. Vertretungsweise

Verwaltung: Professor Dr. Mantel. (SS 1938.) 523

Von d en amtlichen Verpflichtungen entbunden

Wislicenus, Hans, Dr. phi!., Professor für Allgemeine Chemie ul1d Pflanzenchemie.

(I. 4. 96.)

Busse, julius, Prcuß. Forstmeister a. D., Dr. phi!., Professor für Forstwissenschaft.

(I. 4. 22.)

44


) Beamteter außerordentlicher Professor

Mantel, Kurt, Dr. oec. pub!., Dr. jur., Professor für Forst- und jagdrecht, Forstpolitik

und Wirtschaftswissenschaften, Reg.-Forstrat, Direktor des Seminars für Forstund

Jagdrecht, Forstrechtsgeschichte und Wirtschaftswissenschaften, Mitdirektor

der Sammlung für Welt- und Kolonialforstwirtschaft. Auf Kriegsdauer unter Fortbestand

der Verpflichtung an der Hochschule Leiter der Staatlichen Forstlichen

Fachkurse in Lemberg an der Regierung des Generalgouvernements, Hauptabteilung

Wissenschaft und Unterricht, und Leiter der Forstlichen Versuchsanstalt

für das Generalgouvernement an der Regierung, Hauptamt Forsten,

Krakau. (I. 8. 39.) • 523

c) Honorarprofessor

Schreiter, Rudolf, Dr. phi!., Professor für Geologie, api. Professor an der Bergakademie

Freiberg. (25. 11. 25.) 519

d) Außerplanmäßige Professoren

Bavendamm, Werner, Dr. phi!., für Botanik, Oberingenie'ur am Forstbotanischen Institut,

Mitglied der Arbeitsgemeinschaft für Holzschutz in der Fachgliederung Forstund

Holzwirtschaft des ReidJsforschungsrats und Mitglie~ des Arbeitsausschusses

"Prüfung von Holzschutzmitteln" im Deutschen Verbane! für die Materialprüfungen

der Technik. (20.4. 34.) 501

v. Vietinghoff-Riesch, Freiherr Arnold, Dr. oec: pub!. habil., für Forstwissenschaft.

(13.3. 43,) (W) 52 7

e) Dozenten

Mühlsteph, Willibald, Dr. phi!. habi!., ~fir Chemie technologischer Richtung, mit Ger

Abhaltung von Vorlesungen und Ubungen in Anorganischer Chemie beauftragt,

Oberassistent am Institut für Pflanzenchemie und Holzforschung. (29. 12.37.) ,528

Gäbler, Hellrnut, Dr. phi!. liabil., für Zoologie. (9. I. 40.) 5 32

f) Lehrbeauftragte

Dolze, Martin, Dr. phi!., beauftragt mit der Abhaltung von Vorlesungen über Landwirtschaftslehre,

Direktor der Landwirtschaftsschule und Wirtschaftsberatungsstelle

Dresden. (I. I. 40.) 223

Herberg, Wolfgang, Dr.-Ing., Assistent beim Lehrstuhl für Massivbrücken und Grundbau,

beauftragt mit der Abhaltung von Vorlesungen über Baustatik und Hochbau

für diejenigen Studierenden der Forstwissenschaft, die die technische Zusatzprüfung

für Forstwirte ablegen wollen (31. I. 41), und über Mathematik für Forstleute

(Ausgleichsrechnung, mathematische Statistik). (WS 1941 /42.) 228

Institute~ Sammlungen und Seminare

Bibliothek der Technischen Hochschule (Hauptgebäude am Bismarckplatz, Zimmer 61),

Fernsprech-Nr. 44075

Öffnungsze ~ ten: Während des Semesters:

Lesesaal: montags bis freitags von 8.30-13 und 14--17.45 Uhr

sonnabends " 8.30-13 Uhr

Ausleihe: montags bis freitags" 10-13 und 15-16 Uhr

sonnabends" 10-13 Uhr

Während der Ferien:

Lesesaal; wochentags von 9-13 und 14- 16.30 Uhr

, Ausleihe: 11-13 Uhrundnachm.nachBedarf

Verwaltung:

Leiter der Hochschulbibliothek : Koch, Ernst, Dr. phi!. (W)

Hochs"chulinspektor:

Schäfer, Gottfried

Angestellter für den gehobenen

Bibliotheksdienst :

Liebchen, Gotthard, Stud.-Ass.

45


Hochschulinstitut für Leibesübungen (Carusstraße 30), Fernsprech-Nr. 19383, 12573

Direktor: N. N.

Stellvertretender Direktor: v. Donop, Gerhard

Oberassistent :

Kratzsch, Erich, Dr. rer. techn o (W)

Assistenten: Dille, Joachim, Stud.-Ass. (W) Meyrich, Werner, Stud.-Ass. (W)

Döge, Rolf, Stud.-Ass. (W) Roßberg, Hans, Stud.-Ass.l(W)

Helm, Siegried, Stud.-Ass. (W)

Angestellte: Eales, Martha

Seminar für Luftschutz (Bismarckplatz 18)

I

Leiter: Professor DrAng. Rüth

Ordentliche Mitglieder:

Baurat Amos

Professor Dr. Beyer

Dr.-Ing. Boetius

Dr. Gehler

em. O. Dr. Heiduschka

H. Heiser .

em. o. Dr. Högg

Dr. P. Hofmann

Außerordentliche Mitglieder:

Professo r W. Jost

Dr. phi!. Komm

Dr. Langenbeck

Dr. phi!. Manegold

em. o. Dr.-Ing. Sachsenberg

Dr. Simon

em. o. Dr.-Ing. Steinkopf

Dr. Täufel

Abteilungsführer Dr. Brehmer, Technische Nothilfe, Landesgruppe IV

ObereIbe

Stadtbaudirektor Dr.-Ing. Conert, Dresden

Baudirektor Df.-Ing. habil. Frommhold, Leiter der Gruppe Bauwesen in der

Reichsanstalt der Luftwaffe für Luftschutz, Berlin

Ministerialrat Professor DrAng. Hammitzsch, Ministerium des Innern

Oberregierungsbaurat Höpker, Ministerium des Innern

Regierungschemierat Hohmann, Staatl. Medizinaluntersuchungsamt

StabsluftsChutzführer Jäger, RLB., Gruppe IV Sachsen

Oberleutnant a. D. Krönig, Ministerium des Innern

Oberstleutnant der Feuerschutzpolizei Dr.-Ing. Leithold, Ministerium des

Innern

Hauptmann a. D. Leuchert, Werkluftschutz, Bereichsstelle Land Sachsen

Oberst Ortloph, Kommandeur der Feuerschutzpolizei Dresden .

Regierungsbaurat Pollack, Stabsluftschutzführer des RLB., Gruppe IV

Sachsen, Landbauamt Dresden

Dr.-Ing. Rötschke, Architekt

Major d ~r Schutzpolizei Schirnm, Ministerium des Innern

Oberregierungsbaurat Schröter, Vizepräsident der Brandversicherungskammer

Sachsen

Bqurat SeitIer, Technische Nothilfe, Landesgruppe IV

Stadtrat und Stadtbaurat Dr.-Ing. Wolf, Dresden

Verwaltungshilfskraft : Wittig, Erich (W)

Vertreter:

Kneisel, Emil

Äußeninstitut der Technischen Hochschule

Leiter: Professor Dr. Creutzburg (W)

Stellv. Leiter: Prorektor Professor Dr. Reuther

Auslandsseminar

Geschäftsführender Direktor: Professor Dr. Creutzburg (W)

46


-

I. Fakultät für Allgemeine Wissenschaften

Dekan: Professor Dr. med. vet. Paul Hofmann

Institute und Sammlungen der 1. Abteilung für Mathematik und Physik

(Fernsprech-Nr. 44075)

Abteilungsleiter : Professor Dr. phil. Herbert Stuart

Mathematisches Seminar (Bismarckplatz 18, Zimmer 83)

Direktoren: Rellich, Dr. phil., Professor

Schmid, Dr. techn., Professor ,

Willers, Dr. phi!., em. o. Professor, m. d. W. b.

Sammlung für reine Mathematik (Bismarckplatz 18, Zimmer 86)

Direktor:/ Rellich, Dr. phi!. , Professor .

Assistent : Ludwig, Rudolf, Dr. rer. techno (W)

Sammlung für angewandte Mathematik (Bismarckplatz 18, Zimmer 89)

Direktor: Vertretungsweise Verwaltung: em. O. Professor Dr. Willers

Assistent: Ludwig, Walter, Dr. rer. nato (W)

Sammlung für darstellende Geometrie (Bismarckplatz 18, Zimmer 93)

Direktor: Schmid, Dr. techn., Professor

Assistent; Ries, Karl-Heinz, Dipl.-Ing.

Sammlung für technische Mechanik und graphische Statik (Bismarckplatz 18, Zimmer 82)

Direktor: Tollmien, Dr. phil. habi!. , Professor

Assistent: Schäfer, Dr.' rer. nat.

versicherungsseminar (Bismarckplatz 18, Zimmer 85)

Direktor: Böhmer, Dr. phi!., Regierungsrat, Professor

Physikalisches Institut (Bismarckplatz 18, Hauptgebäude)

Direktor: Stuart, Dr. phi!., Professor

Oberingenieur: Schulze, Gustav, Dr. phil. habil., Dozent

Assistenten: Borchert, Lothar, Dr. phil.

Gelbke, Wolfgang, Dipl.-Ing. (W)

Krutzsch, Karl-Heinz, Dr.-Ing. (W)

Schieck, Sibylle, Dip!.-Ing.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Gruppenleiter): Kuß, Eduard, Dr. rer. nat.

Angestellte: Flade, Elfriede

Institut für theoretische Physik (Bismarckplatz 18, Hauptgebäude)

Direktor : Falkenhagen, Dr. phil., Professor

Assistent: Henker, Heinz, Dipl.-Ing. (W)

Techniker: Döbeling, Heinz

Laboratorium für angewandte Röntgenographie (Bismarckplatz 18, Hauptgebäude)

Direktor: Wiedmann, Dr. rer. nat., Professor

Assistenten: Schmidt, Werner, Dr. rer. nat. (W)

Freyer, Günter, Dr. rer. nat.

, Wissenschaftlich-photograp'hisches Institut (George-Bähr-Straße I, Fernsprech-Nr. 44075)

Direktor: Frieser, Dr.-Ing., Professor

Assistent: Reuther, Rudolf, Dipl.-Ing.

Angestellte: Wetzig, Franziska

47


Institute und Sammlungen der 2. Abteilung für Chemie

(Fernsprech-Nr: 44075)

, Abteilungsleiter: Professor Dr.-Ing. Walter König

Institut für Anorganische und Anorganisch-technische Chemie (Mommsenstraße 6)

Direktor: Simon, Dr. phi!., Professor

Adjunkt: Menzel, Heinrich, Dr.-Ing., Professor

Oberassistent : N. N.

Assistenten: Albrecht, W. H., Dr. phi!. habi!., Dozent

Höppner, Herbert, Dr.-Ing. (W)

Marchand, Martin, Dip!.-Ing.

Scheibitz, Karl-Friedrich, Dip!.-Ing. (W)

Schmitt, Oscar, Dr.-Ing.

Angestellte: Fahdt, J utta

Institut für Organische und Organisch-technische Chemie (Mommsenstraße 6)

Direktor: Lallgenbeck, Dr. phi!., Professor

Professor für Sondergebiete der Organischen Chemie: Boetius, Dr.-Ing., Professor

Oberassistent :

Assistent:

Hanske, Werner, Dr.-Ing.

Wilhelm, Helmut, DrAng. (beurlaubt)

Angestellte: Schumann, Ursula

Institut für Farben- und Textilchemie (Langemarckstraße 66c)

Direktor: König, DrAng., Professor

Assistent: Wolf, Walther, Dip!.-Ing. (W)

Angestellte: Zeuner, Ann-Marie

Institut für Elektrochemie und Physikalische Chemie nebst Sammlung

(Langemarckstraße 66 b)

Direktor: Müller, Dr.-Ing., Professor

Assisten ten: Albert, Georg ,

Freude, Friedrich, Dr.-Ing.

Reuther, Hellrnut, Dr. rer. nato

Angestellte: Mayer, Helga-Maria

Damit räumlich verbunden ist das

Vierjahresplaninstftut für Elektrochemie

(AußensteIle des Reichsamtes für Wirtschaftsausbau, Fernsprech-Nr. 46171)

Direktor: Müller; Dr.-Ing., Professor

Angestellte: Nentwich, Hedwig

Institut für tebensmi,ttel- und Gärungschemie (Mommsenstraße 6)

Direktor: Täufel, Dr. phi!., Professor

Assistenten: Wirth, Ernst, Dr. rer. nat., gepr. Lebensmittelchemiker (W)

Boettner, Elisabeth, Dr.-Ing.

Angestellte: Herfurth, Adele

Institut für Kolloidehernie (Langemarckstraße 66b)

Direktor: Manegold, Dr. phi!., Professor

Assistent: Peters, Freimut, Dr. rer. nato (W)

Chemiker-Assistentin: Vogel, Charlotte

Damit räumlich verbunden ist das

Vierjahresplaninstitut für allgemeine und an gewandte Kolloidkunde

(Außenstelle des Reichsamtes für Wirtschaftsausbau)

Direktor: Manegold, Dr. phil" Profes~or

48


Mineralogisches und geologisches Institut (Bismarckplatz 18, Südgebäude, linker Flügel)

Direktor: Rimann, Dr. phi!., Dip!.-Berging., Professor

Oberassistent : Tröger, Dr.-Ing. habi!., Professor (W)

Assistent: (Scheidhauer, Dr. rer. nato

Botanisches Institut (Bismarckplatz 18, Südgebäude, linker Flügel)

Direktor: Tobler, Dr. phi!., Professor

Zoologisches Institut (Bismarckplatz 18, Süd gebäude, Mittelbau)

Leiter: Dotterweich, Dr. phi!., Professor

Assistentin: Schmidtke, Liselotte, Dr. rer. nat.

Hygienisches Institut (Reichsstraße la)

Direktor: Hofmann, Dr. med. vet., Professor

Assistent: May, Johannes, Dr.-Ing. habi!., Dozent

Technische Assistentin: Bartsch, Else

Zur Bearbeitung des sportärztlichen Materials:

Kabus, Dr. med., Hochschularzt (W)

Vertreter: Herberg, W., Dr. med.

Institute und Sammlungen der 3. Abteilung für Wirtschaftswissenschaften

und nichtnaturwissenschaftliche Ergänzungsfächer

(Fernsprech-Nr. 44075)

Abteilungsleiter: Professor Dr. phi!. Christian Janentzky

Institut für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (Bismarckplatz J8, Südgebäude,

Mittelbau)

Geschäftsführender Direktor: Schultz, Dr. rer. po!., Professof

Assistent: Grübler, Martin, Dr. phi!. (W)

I. Seminar für Volkswirtschaftslehre und Sozialpolitik

Direktor: Neuling, Dr: rer. pot, Professor

2. Seminar für wirtschaftliche Staatswissenschaften, insbesondere

Verkehrspolitik

Direktor: Schultz, Dr. rer. po!., Professor

3. Privatwirtschaftliches Seminar ·und Wirtschaftsai"chiv

Direktor: N. N.

4. Soziologisches Seminar

Direktor: N. N.

Juristisches Seminar (Bismarckplatz 18, Südgebäude, Mittelbau)

Direktor: N. N.

Vertretungsweise Verwa;ltung: Schelcher, Dr. jur., Professor, Präsident des

Sächsischen Oberverwaltungsgerichtes

Geographisches Institut (Bismarckplatz 18, Südgebäude, Mittelbau)

Direktor: Creutzburg, Dr. phi!., Professor (W)

Vertreter: Hassert, Dr. phi!., Professor em .

. Institut für Psychologie und Philosophie (Bismarckplatz 18, Südgebäude, Mittelbau)

Direktor: Straub, Dr. phi!., Professor (W)

Assistent: Laube, Horst, Dr. phi!. (W)

Seminar für Geschichte (Bismarckplatz 18, Südgebäude, Mittelbau)

Direktor: Kühn, Dr. phi!., Professor

4 49


Deutsches Seminar (Bismarckplatz 18, Zimmer 79)

Direktor: Janentzky, Dr. phi!., Professor

Lektor für Sprechkunde und Sprachpflege: Stauß, Martin, Studi enrat (W)

Angestellte: v. Rüdiger, Gertrud

Lektorat für Stenografie: Geißler, Erich, Rektor der Berufsschule "Elbaue" (W)

Lektorat für Italienisch: N. N.

Lektorat für Spanisch:

Lektorat für Russisch:

Löpez-Cep ero, Enriqtre

Leonhardi, Woldemar, Dr., Studienrat

11. Fakultät für Bauwesen

Dekan: Prorektor Professor Dr.-Ing. Oscar Reuther

I ,

Institute und Sammlungen der 1. Abteilung für Architektur

(Fernsprech-Nr. 44075)

Abteilungsleiter: Prorektor Professor Dr.-Ing. Oscar Reuther

Seminar für Städtebau und Siedlungswesen (für die Hochbau- und Bauingenieur-

Abteilung) (Bismarckplatz 18, Zimmer 46)

Direktor: Mu esmann, Professor

Stellvertreter: Speck, Dr., Ministeri alrat

Mitglieder: Heiser, Professor

Na~el, Oberregierungsbaurat

Hempel, Oswin, Professor em. Remgruber, Dr. , Professor

Hofmann, Paul, Dr., Professor Schultz, Dr. , Professor

Kirschmer, Dr., Professor Sulze, Dr., Professor

Sammlung für Baukunst (Bismarckplatz 18, Zimmer 47)

Direktor: Reuther, Dr.-Ing., Prorektor Professor

Assistent: Rätze, Dip!.-Ing.

Sammlung für Baitkonstruktionen, Industriebauten und Bautenschutz (Bismarckplatz 18

nm~r~ ,

Direktor: Rüth, Dr.-Ing. E. h., Professor

Sammlung für Gebäudelehre und Entwerfen von Hochbauten (Bismarckplatz 18,

, Zimmer 70)

Direktor: Jost, Dip!.-Ing., Professor

Assistent: f' Schulze, Hans, DipL-Ing. (W)

,

Sammlung für Raumkunst, Gartengestaltung und Aktzeichnen (Bismarckplatz 18,

Zimmer 40)

Direktor: N. N.

Vertreter: Hempel, Oswin, Professor eIl! .

Sammlung für Werklehre, Gebäudelehre und Entwerfen von Hochbauten

(Bismarckplatz 18, Zimmer 65)

Direktor: Rettig, Professor, Architekt

Assistent: Breßler, Dip!.-Ing. (W)

Sammlung für Entwerfen von Hochbauten (Bismarckpl atz 18, Zimmer 47)

Direktor: Muesmann, Stadt-Oberbaurat a. D. Professor

Oberingenieur : Sulze, Dr.-Ing., Professor ' '

50


Sammlung für Freies Zeichnen und Malen (ßismarckplatz 18, Zimmer 2)

Direktor: Beckert, Professor

Sammlung für Heizungs-, Lüftungs- und Beleuchtungseinrichtungen (ßismarckplatz 18,

Zimmer 67)

Leitung: Kußmann, Dipl.-Ing., Oberingenieur

Sammlung für landwirtschaftliches Bauwesen (ßismarckplatz 18, Zimmer 67)

Leitung: Bergmann, Dr.-Ing. habil., Professor

Kunstgeschichtliches Institut (ßismarckplatz 18, Zimmer 46c)

Direktor: Hempel, Eberhard, Dr. phil., Professor

Sammlung für Geschichte der antiken Kunst (Bismarckplatz 18, Zimmer 46c) ,

Leitung : Hempel, Eberhard, Dr. phil., Professor

Institute und Sammlungen der 2. Abteilung für Bauingenieurwesen

(Fernsprech-Nr. 44075)

Abteilungsleiter: Professor Dr.-Ing. Kurt Beyer

Sammlung für Stahlbrückenbau und Festigkeitslehre (George-Bähr-Straße I, Zimmer 87)

Direktor: Gehler, Dr.-Ing., Dr. der t echno Wissenschaften E. h;, Professor

Assistent: Sebastian, Heinz, Dipl.-Ing.

Sammlung für Ba,ustofflehre (George-ßähr-Straße I, Zimmer 121)

Direktor: Gehler, Dr.-Ing., Dr. der techno Wissenschaften E. h., Professor

Sammlung für Eisenbahn- und Verkehrswesen und Lehrinstitut für Eisenbahnsicherungswesen

(George-Bähr-Straße I, Zimmer 62)

Direktor: Reingruber, Dr.-Ing., Ministerialrat a. D. , Professor

Angestellter: Beyer, Paul

'Sammlung für Wasserwirtschaft, Wasserbau und Kulturtechnik (George-Bähr-Straße I,

Zimmer 84) .

Direktor: Heiser, Regierungs- und Baurat a. D., Professor

Assistent: Dubbers, Dipl.-Ing., Bauassessor (W)

Angestellter: Beyer, Paul

Hubert-Engels-Flußbaulaboratorium (George-Bähr-Straße I)

Direktor: Kirschmer, Dr.-Ing., Professor

Angestellte: Tröger, Charlotte

Sammlung für Maschinenkunde (George-Bähr-Straße I)

Direktor: Kirschmer, Dr.-Ing., Professor .

Sammlung für Straßenbau und städtisches Bauwesen (George-Bähr-Straße 1, Zimmer 79)

. Direktor: Vertretungsweise Verwaltung: Speck, Dr.-Ing., Ministerialrat

Assistent: Kästner, Wolfgang, Dipl.-Ing. (W)

Angestellter: Beyer, Paul •

Sammlung für Grundbau und Brücken aus Stein, Beton, Stahlbeton, Holz

.(George-Bähr-Straße I, Zimmer 77)

Direktor: - Neuffer, Regierungsbaumeister, Professor

Assistent: Herberg, Wolfgang, Dr.-Ing.

4* 51


Sammlung für Statik der Baukonstruktionen, Baumechanik, bewegliche Brücken,

Stahlhochbau und Stahlwasserbau (George-Bähr-Straße 1, Zimmer 121)

Direktor: Beyer, Dr.-Ing., Professor

Institut für Straßenbau (George-Bähr-Straße 1, Sockelgeschoß, Fernsprech-Nr. 44075)

Direktor: Vertretungsweise Verwaltung: Speck, Dr.-Ing., Ministerialrat

Laboratoriumsleiter: Ewers, Nikolaus, Dr.-Ing.

RiedeI, Walter, Dr.-Ing., Chemiker (W)

Angestellte: Tröger, Charlotte, Stenotypistin

Erdbau-Institut (Langemarckstraße 62, Fernsprech-Nr. 43718)

Direktor: Vertretungsweise Verwaltung: Neuffer, Professor

Geschäftsführer: Bernatzik, Dr. techno habil., Honorarprofessor

Angestellte: Krull, Margot

Institut für Geodäsie (Lehrgebiete : Höhere Geodä,sie, Sphärische Astronomie, Katasterkunde

und Katastertechnik) (George-Bähr-Straße 1,11) ,

Direktor: Oesterhelt, Dr.-Ing., Professor

Institut für Geodäsie einschI. Photogrammetrie (deOrge-Bä~r-Straße 1,11)

. Direktor: Schwiedefsky, Dr. rer. techn., Professor (bis Kriegsende beurlaubt)

Vertretung:

Assistent:

Oesterhelt, Dr.-Ing., Professor

Schmld, Helmut, Dr.-Ing. (beurlaubt)

III. Fakultät für Maschinenwesen

Dekan: Professor Dr.-Ing. Karl Hahn

Institute und Sammlungen der 1. Abteilung für Maschinenbau

(Fernsprech-Nr. 44075, wenn keine anderen Nummern angegeben sind)

Abteilungsleiter: Professor Dr.-Ing. Karl Hahn

Mechanisch-technologische Sammlung (George-Bähr-Straße 3 e, Zeunerbau)

Direktor: ' Kiekebusch, Dr.-Ing., Professor (W)

Assistent: Wallot, Hans -Wilhelm, Dipl.-Ing. (W)

Institut für Werkzeugmaschinenuntersuchungen und Fertigungsverfahren

(George-Bähr-Straße 3e, Zeunerbau)

Direktor: Kiekebusch, Dr.-Ing., Professor (W)

Assistent: Faulhaber, Fritz, Dr.-Ing.

Institut für Betriebswissenschaften (George-Bähr-Straße 3b, Zeunerbau)

Direktor: Kiekebusch, Dr.-Ing., Professor (W)

Assistenten: Sudasch, Erie·h, Dr.-Ing. (W)

Feldmann, Heinz, Dipl.-Ing.

Angestellte: U1brich, Gertrud .

Psychotechnisches Institut (George-Bähr-Straße 3 c, Zeunerbau)

Direktor: Straub, Dr. phil., Professor (W)

52


Institut für Metallurgie und Werkstoffkunde (Helmholtzstraße 7)

Direktor: Guertler, Dr. phil., Professor

Assistenten: Ringpfeil, Horst, Dr.-Ing.

Köpke, Günter, DrAng. (W).

Lindner, Erich, Dipl.-Ing.

Angestell te: Berger, Jenny

Institut für Meßtechnik und Austauschbau, verbunden mit der Ausstellung technischer

Meßgeräte (Helmholtzstraße 7)

Direktor: Berndt, Dr. phil., Professor

Assistenten: Göthel, Eberhard, Dr.-Ing. habil., Dozent

Noah, Dipl.-Ing. (W) .

Sammlung für Allgemeine Maschinenkunde und Fördertecl1ßik (Helmholtzstraße 5,

Zetinerbau). Angegliedert: Laboratorium für Schmierungs- und Lagerforschung

Direktor: Heidebroek,Dr.-lng., Professor

Assistenten: Pabst, Wolfgang, Dipl.-Ing.

Pietsch, Edgar, DrAng.

Angestellte: Schmidt, Elfriede

Sammlung für Maschinenelemente (Helmholtzstraße 5, Zimmer 28A-31)

Direktor: Heidebroek, DrAng., Professor, m. d. W. b.

Assisten ten: Fronius, Stefan, Dipl.-Ing. .

Pestei, Johannes, Dipl.-Ing. (W)

Sammlung für Getriebelehre (Helmholtzstraße 5, Zeunerbau)

Leiter : Lichtenheldt, Dr.-Ing., Professor (W)

Institut für Wärmetechnik und Wärmewirtschaft (George-Bähr-Straße, Zeunerbau)

Direktor: Pauer, Dr.-Ing., Professor

Assistent: Lieder, Dipl.-Ing.

Institut für Strömungslehre und Strömungsmaschinen (Helmholtzstraße 5, Zimmer 44)

Direktor:

Assistent:

Hahn, Dr.-Ing., Professor

Vohdin, Werner, Dipl.-Ing. (W)

I Angestellte: Freudenberg, J ohanna

Institut für Kolbenmaschinen (George~Bähr-Straße 3c, Zeunerbau, Zimmer 51)

(Für Generatoren: Fernsprech-Nr. 46440)

Direktor: List, DrAng., Professor

Assistenten: Stier, Reinhart, Dipl.-Ing.

Müller, E. Walter, Dr.-Ing.

Franzl, Josef, Dipl.-Ing.

Angestellte: Helm, Hanni

Darüber hinaus für Forschungsaufträge eingestellt

Wissenschaftliche Mitarbeiter:

v. d. Bey, Hans-Herbert, Dipl.-Ing., Gruppenleiter

Dreyhaupt, Fritz, Dr.-Ing. habil., Dozent

Just, Karlheinz, Dipl.-Ing., Gruppenleiter

Oschatz, Werner, Dr.-Ing.,

Schaller, Robert, Dr.-Ing.

Ullmann, Kurt, Dr.-Ing.,

Huhn, Erhart, Dipl.-Ing.

53

I·t ..____________________________ ~


Maschinenlaboratorium (George-Bähr-S traBe 3)

Direktor: Mehlig, Dr.-Ing., Professor

Oberingenieur : KUttner, Heinrich, Dr.-Ing. habil., Dozent

Assisten ten :

Gehlsen, Hansj ürgen, Dipl.-Ing., Vertreter des Direktors in Unterrichtsund

Hausangelegenheiten.

Friedel, Lutz, Dipl.-Ing.

Reichelt, Johannes, Dipl.-Ing.

Hauschild, Dieter, Dipl.-Ing. Zenker, Gerhard, Dipl.-Ing.

Hausdörfer, Otto, Dipl.-Ing. (W)

Angestellte: Müller, Else

Darü ber hinaus für Forschungsaufträge eingestellt

Angestellte: Körner, Käthe Merkei, Charlotte

Institut für Thermodynamik (George-Bähr-StraBe, Zeunerbau)

Direktor:

Assistent:

Mehlig, Dr.-lng., Professor

Lunin, Rostislaw, Dipl.-Ing.

Institut für Kraftfahrwesen mit Technischer Prüfstelle für den Kraftfahrzeugverkehr J )

(George-Bähr-Straße 1 c, Fernsprech-Nrn.48064, 46164)

Direktor: Eberan v. Eberhorst, Dr.-Ing., Professor

Stellvertrefender Leiter der Te.chn. Prüfstelle: Lindner, Oskar, Dipl.-In g. 2 )

Oberingenieur: Mertz, Rudolf, Dr.-Ing.

Assistent: Werminghoff, Erich, Dipl.-In g.

Betriebsleiter: Richter, Kurt, lng.

Angestellte: Schubert, Grete

Institut für Textil- und Papiertechnik (George-Bähr-Straße 3c, Zimmer 16a A)

Geschäftsführender Direktor: Meister, Dr.-Ing., Professor

Angestellte: Schmidt, Brigitte

Lehrstuhl für Textil- und P apie rtechnik : Meister, Dr.-lng., Professor

Assistent:

Axhausen, Bernhard, DrAng. (W)

Lehrstu·hl für Faserstoffkunde: Koch, Dr.-lng., Professor

Assistent:

Bobe, h, Wolfgang, DrAng.

Versuchs- und MaterialprüfungsamP) (Helmholtzstraße 7, Fernsprech-Nrn. 408 13,

40913)

Geschäftsführender Direktor: Gehler, Dr.-lng., Dr. der techno Wissenschaften E. h. ,

Professor

I. Maschinentechnische Abteilung:

Direktor: Heidebroek, Dr.-Ing., P:·ofessor, m. d. W. b.

Fachgruppen leiter: Karas, Dr. rer. techno habil., Dozent, Oberingenieur

Mintrop, Dr.-Ing. habil., Dozent, Oberingenieur

I) Dem Institut für Kraftfahrwesen ist eine Techn. Prüfst ell e für den Kraftfahrzeugverkehr

(Amtliche SachverständigensteIle) für die Prüfung von Kraftfahrzeugführern und Begutachtungen

von Kraftfahrzeugen hinsichtlich ihrer Eignung zum Verkehr auf öffentlichen Wegen angegliedert.

Dienststelle befindet sich in Dresden, George-Bähr-Str. I c.

2) Amtlich anerkannter Sachverständige r.

3) ' Das Versuchs- und Materialprüfungsamt dient Un t errichts- und Forschungszwecken

und hat überdies die Aufgabe, auf Antrag amtli cher Stellen und der In d ustrie Versuche, Prüfungen

und Untersuchungen auf den Gebieten d es Masch inenwesens und des Ba uwese ns vorZlInehmen

und über das Ergebnis amtliche Zeugnisse zu erteilen.

54


2. Ba utechnische Abteilun g :

Direktor: Gehler, Dr.-ln g., Dr. eier technischen Wi ssenschaften E. h. ,

Professor

Fachgruppenleiter : Findeisen, Dr.-Ing., Baurat bei ei er Techn. Hochschule

Amos, Dipl.-Ing. , Baurat bei eier Techn. Hochschule

Hofmann, Gottharelt, Dr.-Ing., Oberinge nieur (W)

3. A bteilung für z e rst ö run gsfr e ie Prüfung Dreselen

Leiter:

Wiedmann, Dr., Professor

4. Abt e ilung für zerstörun gsfr e ie Prüfung Leipzi g

Leiter :

Schiebold, Dr., Professor

Kanzlei:

Angestellter : Starke, j ohannes (W)

Angestellte: Pischtschan, Ma rgarethe

Institute und Sammlungen der 2. Abteilung für Elektrotechnik

(Fernsprech-Nr. 44075, wenn kein e anderen Nummern angegeben sind)

Institut für Allgemeine

Direktor:

Assistenten:

Abteilungsleiter : Professor Dr.-Ing. Ludwig Binder

Elektrotechnik (Helmholtzstraße 9)

Güntherschulze, Dr.-Ing., Professor

Bär, Werner, Dr.-Ing. Ulrich, Günther, Dipl.-Ing.

Betz, Hans, Dr.-Ing. Winter, Alfred. Dr.-Ing.

Betriebsinspektor : Schmieder, Karl , Dipl.-Ing.

Angestellte : Zoulas, Pa ul a

Institut für Starkstrom- und Hochspannungstechnik (Helmholtzst ra ße 9)

Direktor : Binder, Dr.-Ing., Professor

Oberassistent : Sohr, Albert, Dipl.-Ing., Oberingenieur (W)

Assistenten: Merzinger, Leo, Dipl.-I ng.

Mirschinka, Herbert, Dipl.-Ing. (W)

Angestellte: Michaelis, Gerda

E I ek t rotech n i sehes M asch i ncn prak ti kum:

Assistent: Reißig, Waltcr, Dipl.-Ing. (W)

H o eh s p a n nu ngs hall e:

Ass istent: Michaelis, Frobert, Dipl.-Ing. (W)

Institut für Schwachstromtechnik (Helmholtzstraße 9)

Direktor: Barkhausen, Dr. phil., Dr.-Ing. E. h., Professor

Assistenten : Schaufuß, E rieh, Dipl.-Ing. (W)

Kutzsche, Werner, Dipl.-Ing.

Angestell te: Gelbrich, Mari anne

I nsHtut für Fernmeldeanlagen und technische Akustik (Helmholtzstraße 9)

Direktor: Wolman, Dr.-I ng., Professor

Assistent: Mosch, Rudolf, Dipl.-Ing.

Angestellte : Gelbrich, Ma rianne

Sammlung für Feinmechanik (George-Bähr-Straße, Zeunerbau)

Leiter :

Kniehahn, Dr.-Ing., Professor

55


Institute und Sammlungen

der IV. Fakultät für Forstwissenschaften

Dekan: Professor Dr. oec. pub!. Konrad Rubner

(Hauptgebäude, Stöckhardt-Bau, Cotta-Bau: Fernsprech-Nrn. 261, 363

und Schloß: Fernsprech-Nr. 311)

Institut für Waldbau und Holzku~de, Hauptgebäude

Direktor: Rubner, Dr. oec. pub!., 'Professor

Sammlung für jagdkunde, Albert-Salon

Direktor: Vertretungsweise Verwaltung: Heger, Dr.-Ing., Professor

Institut für Forstliche Ertragskunde, Hauptgebäude

Direktor: Heger, Dr.-Ing., Professor

Institut für Forstschutz, Hauptgebäude

Direktor: Heger, Dr.-Ing., Professor

Institut für Holzverwertung und Holzverwe,ndung, Hauptgebäude

Direktor: Heger, Dr.-Ing., Professor

Institut für Forsteinrichtung und forstliche Betriebswirtschaftslehre, Hauptgebäude

Direktor: Wobst, Dr. phi!., Professor

Techn. Assisten tin: Ulbrich, Erica

Institut für Forstverwaltung, Hauptgebäude

Direktor: jentsch, Dr. oec. pub!., Professor (W)

Institut für forstliche Vermessung und Luftbildmessung, Dresden, George-Bähr-Str. I, II

Direktor: Schwidefsky, Kurt, Dr. rer. techn., Professor (beurlaubt)

Vertretungsweise Verwaltung: Kirwald, Dr.-Ing., Professor

Institut für Forstliches Ingenieurwesen und WlIdbachverbauung, Cotta-Bau

Direktor: Kirwald, DrAng., Professor

Aushilfsangestellte : Schulze, Clara

Institut für Fors"tpolitik, Schloß, Burgstraße 143, Fernsprech-Nr. Tharandt 311

Direktor: f' Vertretungsweise Verwaltung: Mantel, Dr. oec. pub!., Dr. jur.,

Professor

Zu dem Institut gehört: '

Seminar für Forst- und jagdrecht, Forstrechtsgeschichte und Wirtschaftswissenschaften

Direktor: Mantel, Dr. oec. pub!., Dr. jur., Professor

Sammlung für Welt- und Kolonialforstwirtschaft, Cotta-Bau und Schloß

Direktoren: Huber, Dr. phi!., Professor (W)

Mantel, Dr. oec. pub!., Dr. jur., Professor

In.stitut für Pflanzenchemie und Holzforschung, Stöckhardt-Bau

Direktor: Wienhaus, Dr. phi!., Professor

Oberassistent :

Angestellte:

Mühlsteph, Willibald, Dr. phi!. habi!., Dozent

Böhme, Gertrud

56


Institut für Bodenkunde und Standortslehre, Cotta-Bau

Direktor: Sachße, Professor

Forstbotanisches Institut mit Forstbotanischem Garten, Cotta-Bau

Direktor: Huber, Dr. phil., Professor (W)

Vertretungsweise Verwaltung: Bavendamm, Dr. phil., Oberingenieur, Professor

Obergartenmeister: Leiste, Walter (W) "-

Zoologisches Institut, Hauptgebäude

Direktor:

Assistent:

Arigestellte:

Bücherei, Hauptgebäude

Prell, Dr. phil., Professor

Gäbler, Dr. phil. habil., Dozent

Böhme, Elisabeth

Direktor: Rubner, Dr. oec. publ., Professor

Büchereigeh'ilfin: Thomas, Hildegard

Höchschullehrforstamt Thar~ndt

Verwaltung: N. N.

NSD.-Studentenbund der NSDAP.

D~utsche Studentenschaft Technische Hochschule Dresden

(Dresden A 24, Mommsenstraße 13, Studentenhaus.

Fernsprech-Nr. 44391)

Der Studentenführer :

Der Studentenführer

Vertreter im Amt:

Stellvertretender Studentenführer:

SA.-Verbindungsführer :

H- "

NSKK.­

NSFK.- .

Amtsleiter :

"

Organisations- und Personalamt :

Amt Wissenschaft

und Facherziehung :

Fachgruppe Technik:

Fachschaft Maschine~bau:

Elektrotechnik:

Hochbau:

" Bauingenieure:

"

HJ.-

Hausfernsprecher

476

393

cand, ing. Willi Jäger (W)

Dipl.-Ing. Hansheinrich Freytag

stud. ing. Waltet Stoye

Dipl.-Ing. Johannes ReicheIt

N.N.

N.N.

N.N.

Dipl.-Ing, Heinz Sebastian

7/37 stud. ehern. Heinz-Werner Nock

476 D,ipi.-Ing. Lutz Friedel

476 Dipl.-Ing. Lutz Friedel

476 Dipl.-Ing. Dieter Hauschild

303, 358 stud. ing. Horst Bley .

150 cand. arch. Rudolf Stalling

350/393 Dipl.-Ing. Heinz Sebastian

57


---.-_~

- =-

Fachgruppe Naturwissenschaft:

Fachschaft Physik :

, Chemie:

Fachgruppe Wirtschaftswisse nsc haft :

Fachschaft Volkswirtschaft:

Fachgruppe Lehrerbildung:

Fachschaft ßerufsschullehrer:

Hallsfernsprecher

421 stud. ehem. Heinz Kotthaus

143 cand. ing. Elfriede Krämer

421 stud. ehern . Heinz Kotthaus

167

167

Dipl.-Volkswirtjohannes Janitzek

Dipl.-Volkswirt johannes janitzek

cand. paed. Ursula Köhler

cand. paed. Marianne Herrbach

Amt Presse und Propaganda:

Studentische Bücherei:

Student ische Hilfsbücherei :

7(36

109

stud. ing. Wa lter Stoye

stud. ehern. Gerhard Ackermann

stud. chem. Gerhard Ackermann

Kulturamt:

167

Sozialpoliti~ches Amt:

} 7(37

Politische Erziehung:

NS.-Altherrenbund:

553

Außenamt:

623

Amt Körperliche Ertüchtigung: I 623

Untersuchungsführer :

ANSt.-Referentin und Leiterin deS} 7(37

Amtes Studentinnen:

Soldatendienst der RSF.:

Beauftragter der DVL.:

I

Kassenverwalter : ) 167

-

Halls- Fern sprechfernsprecher.

nummer

Kameradschaften:

" Wartburg" \

Heim: Langemarckstraße 69

"Schill" \

Heim: Wiener Straße 14

" Max Immelmann"

Heim : Kulmstraße 2

"Peter Donnhäuse r"

Heim: Mommsenstraße 15

" Annaberg"

Heim : Mommsenstraße Il

" Albrechtsburg"

Heim : Sedanstraße 15

" Markgraf Gero"

Heim: Lindenauplatz

"Zschekel"

ANSt.-Gruppen:

Gruppe I

Gruppe Il

Gruppe 111

58

} 7(37

7(37

eand. rer. pol. Hans Lehmann

Horst Schunk

stud. chem. j ohannes Nötzel

Dr.-Ing. Günter Satlow

Dipl.-Ing. Karl v. Schieszl

Dipl.-Ing. Karl v. Schieszl

Dr. Wern er Köhne

cand. arch·. Almut Suhren

stud. ing. Ralf Hempel

stud. rer. pol. Eberhard Hering

stud. ing. Horst Weißig

48413 stud. chcm. j ohannes Nötzel

43835 stud. in g. Peter Zachert

48984 stud. ing. Fritz Fischer

45797 stud. ing. Hans Überhoff

43843 stud. ing. Walter Stoye

cand. rer. pol. Gü nther Staeding

43466 stud. arch. Nolet Schubert

Wahrnehmung der Belange während

des Krieges durch Kameradschaft

"Max Immelmann"

cand. arch. jutta Wonner

stud. ing. Renata Schneider

stud . rer. nato Lore Beegen


Studentenwerk Dresden

Dienststelle des Reichsstudentenwerkes, .

öffentlich-rechtliche Anstalt

(Dresden A 24, Mommsenstraße 13, Studenten haus.

Fernsprech-Nrn. 44391,41037,45882,48281,47452. Hausfernsprecher 7/70 Zentrale.)

Leiter: DipL-lng. Werner Lorenz (W)

Vertreter: Horst Schunk, Hausfernsprecher 7/23

Abteilung Förderung:

Leiter :

Ka meradsc haftsförderu ng:

Hochschulförderung :

Reichsförderung :

Darlehnskasse :

Freitische:

Bücherverbilligung :

Beratungsdienst, Bezirksstelle Sachsen:

Bezirksberater :

S~kretariat :

Haus,

fernsprecher

7/23 Horst Schunk

)7/24) i. v., Fcl. Fotlk,

7/33 1 L. Wachsmuth

7/34 J

Abteilung Studienberatung:

Die Abteilung Studienberatung ertei lt Auskünfte über die allgemeinen Studienbedingungen,

insbesondere der örtlichen Hochschule. Die Arbeit erfolgt

im Rahmen der gesamten Beratungsarbeit der Bezirksstelle Sachsen,

Dresden A 24, Mommsenstraßc 13 (siehe Seite 26).

Abteilung Gesundheitsdienst:

Leiter: ,

Krankenversorgung :

Gesundheitsförderung :

Pflichtuntersuchung :

Unfallversicherung:

Erwerbsvermittlungsamt :

WOhnun~samt :

Aküdo:

f 7/24 1 i. V., Fcl. F,tlk,

7/32 i. V. : FrL Krüger

7/24 i. V.: FrL F.ettke

7/32 FrL Krüger

59

I

/

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine