Kundenzeitschrift - Raiffeisenbank Aschberg eG

rbaschberg

Kundenzeitschrift - Raiffeisenbank Aschberg eG

„Immer Aktuell“

Das Magazin für unsere Kunden Ausgabe 05 l Juni 2013

Nutzen Sie

jetzt unseren

kostenfreien

Versicherungs-

Check! Seite 12

Vermögen braucht

Struktur

Seite 3

Pfarrheim Aislingen – Treffpunkt

aller Generationen

Seite 4

Immer erreichbar –

www.rb-aschberg.de

Seite 13

Raiffeisenbank

Aschberg eG


Inhalt

Editorial 2

Vermögen braucht Struktur 3

Das Pfarrheim in Aislingens Mitte –

Ein Treffpunkt für viele Menschen aller Generationen 4

Erneut Kundenservice ausgebaut: zusätzliches

SB-Gerät in der Geschäftsstelle Holzheim 5

Start frei für den Bürgerwindpark Zöschingen 5

Ein Global Player aus Dillingen 6

Achtung: SEPA kommt! 7

Immer die beste Wahl 8

Gut aufgestellt für die Zukunft 10

5 Jahrzehnte Treue zur Raiffeisenbank Aschberg 11

Soziales Engagement für die Region 11

Kostenfreier VersicherungsCheck 12

Immer erreichbar – Immer online –

Immer aktuell 13

Starten Sie mit den passenden

Reisezahlungsmitteln in den Urlaub 13

Personal-News 14

Bewerberseminar 2013 15

Immer für Sie da 16

Impressum

Liebe Kunden, Mitglieder und Geschäftspartner,

am 13. Juni präsentierten wir im Rahmen unserer

Generalversammlung die Geschäftsentwicklung

unseres Hauses für das Jahr 2012. Dabei konnten wir

eine sehr positive Bilanz des Jahres ziehen. Die wirtschaftliche

Entwicklung, aber insbesondere die vielen

positiven Rückmeldungen unserer Kunden sowie das

große Interesse an unseren Veranstaltungen zeigen

uns, dass die Menschen in unserer Region sehr starkes

Interesse, aber auch eine große Verbundenheit zu

unserem Haus bzw. zu ihrer Raiffeisenbank haben.

Wir danken unseren Mitgliedern und Kunden für ihr

Vertrauen und unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern,

die mit ihrem Engagement und ihrer Loyalität

die gute Entwicklung ermöglicht haben.

Auch für die Zukunft setzen wir weiter auf unsere

Stärken: die persönliche Nähe zu unseren Mitgliedern

und Kunden und deren individuelle Betreuung in

allen Finanzangelegenheiten. Gemeinsam mit unseren

Verbundpartnern werden wir unseren Kunden auch

im Jahr 2013 bedarfsgerechte Finanzierungs- und

Anlagemöglichkeiten bieten. Zudem wollen wir die

vielfältigen Aktivitäten in unserer Heimat unterstützen

und begleiten. Über das eine oder andere Thema

werden Sie auf den nächsten Seiten unser aktuellen

Ausgabe unserer Kundenzeitschrift „Immer Aktuell“

informiert.

Seien Sie gespannt und nehmen sich etwas Zeit dafür

– es lohnt sich.

Eine anregende Lektüre wünschen Ihnen

Herausgeber

Raiffeisenbank Aschberg eG, Römerstraße 33, 89438 Holzheim

Projektteam

Sylvia Wolters, Leitung

Tanja Geißler, Elke Lemmer, Andreas Speinle

Konzept und Gestaltung

flowconcept Agentur für Kommunkation GmbH

Josef Negele

Vorsitzender des Vorstands

Heinrich Müller

Mitglied des Vorstands

Fotos

Stefan Heigl, Raiffeisenbank Aschberg

Titelbild: Sebastianskapelle Holzheim

Druck

Roch-Druck GmbH, Dillingen, Auflage: 3500 Stück

Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Verwendung nur mit Genehmigung.


Kundenmagazin l Raiffeisenbank Aschberg eG l Ausgabe 5

3

Vermögen braucht Struktur

Niedrige Zinsen, starke Schwankungen und

schnelle Wechsel der besten Anlageideen prägen

die Märkte von heute. Für Anleger ist es daher

wichtig, ihr Vermögen gut im Griff zu haben. Es

gibt zentrale Erfolgsfaktoren, die dazu beitragen.

»Lege nie alle Eier in einen Korb!«

Diese Börsenweisheit ist heute aktueller denn je.

Wie soll eine Geldanlage sinnvoll strukturiert werden?

Niedrige Zinsen, langfristig steigende Inflation, starke

Marktschwankungen und immer schneller wechselnde

Anlagefavoriten machen die Antwort schwer. So

zeigt es sich, dass die meisten Vermögen heute unsystematisch

strukturiert sind. Viele Menschen legen

einen einseitigen Schwerpunkt, etwa auf Sicherheit,

indem sie Risiken kategorisch ausschließen oder das

Geld verfügbar halten. Beides birgt das Risiko, bei

gegenwärtig sehr niedrigen Zinsen real einen Wertverlust

hinnehmen zu müssen. Doch auch wer nur

auf Rendite abstellt, kann bei einem Markteinbruch

Verluste machen.

Vermögensstrukturierung ist heute das A und O

Ein entscheidender Erfolgsfaktor ist daher die Streuung

über verschiedene Anlageklassen. Das ist nicht

neu, aber heute wichtiger denn je. Denn blickt man

zurück auf die Finanzkrise, zeigt sich, dass diejenigen

Anleger die Verwerfungen am besten überstanden

haben, die ihre Vermögensanlage sehr breit aufgestellt

hatten. Aus dieser Beobachtung gilt es zu

lernen, dass Anleger ihr Vermögen sinnvoll strukturieren

müssen über möglichst unterschiedliche Anlageklassen,

Regionen und Branchen.

Eine erfolgreiche Geldanlage erfordert heute jedoch

mehr. Jeder Kunde ist anders. Heute gilt es, die

Geldanlage auf das jeweilige Persönlichkeitsbild zuzuschneiden,

besonders im Hinblick auf die Einstellung

des Kunden zu Sicherheit und Ertrag. Ein Depot sollte

zudem konsequent überwacht und laufend an die

jeweiligen Marktgegebenheiten angepasst werden.

Denn welche Anlageideen gerade am aussichtsreichsten

sind, ändert sich immer schneller. Flexibel zu sein

und das Depot aktiv zu verwalten ist also besonders

wichtig. Damit sei dann eine Basis für gesundes, langfristiges

Wachstum gelegt.

Anhand der folgenden Stichwörter können

Anleger die Struktur ihrer Geldanlage und ihre

persönlichen Anlagebedürfnisse und

Ziele überprüfen.

Sicherheit

Seien Sie sich über Ihr persönliches Bedürfnis nach

Sicherheit im Klaren. Prüfen Sie, ob das aktuelle Verhältnis

von Ihren sicherheits- zu chancenorientierten

Geldanlagen zu Ihrer Einstellung passt.

Streuung

Streuung ist das A und O und gilt heute mehr denn

je. Die notwendige Gesamtheit an Anlagen aus unterschiedlichen

Bereichen muss heute jedoch weiter

gefasst werden, damit Sie sich möglichst gut gegen

große Verwerfungen schützen können.

Zusammenstellung

Ein gut strukturiertes Vermögen besteht aus mehr als

einer Handvoll von Einzelanlagen. Steigen oder fallen

Ihre Vermögenswerte in etwa gleich gerichtet? Dann

heißt es zu handeln. Investieren Sie in Anlagen, die

sich möglichst gegenläufig verhalten. Dann puffern Sie

Verluste durch Gewinne bei anderen Wertpapieren.

Anlagedauer

Eine langfristige Geldanlage führt eher zum Erfolg.

Denn kurzfristige Marktturbulenzen kann es immer

geben. Fundamentale Daten ändern sich dagegen

nicht über Nacht.

Überprüfen

Überprüfen Sie Ihre Geldanlage in regelmäßigen

Abständen? Beispielsweise halbjährlich sollten Sie

ermitteln, ob diese weiterhin Ihren persönlichen

Bedürfnissen und den Anforderungen der Märkte

entspricht. Auch kurzfristige Marktgeschehnisse können

zwischenzeitlich eine Überprüfung erforderlich

machen.

Matthias Krist

Leiter Geschäftsstelle

Holzheim


Das Pfarrheim in Aislingens Mitte – ein Treffpunkt

für viele Menschen aller Generationen

Kirchenpfleger Ludwig Keis dankte allen Helfern, die

während der dreijährigen Bauzeit unentgeltlich, mit

über 4.200 freiwilligen Arbeitsstunden und mit der

Bereitstellung von Gerätschaften und Baumaschinen

zum Gelingen dieses Projektes beigetragen haben.

In einer großartigen Gemeinschaftsleistung wurde

hier ein neuer Mittelpunkt für die Marktgemeinde

geschaffen, der nun viel Platz für die unterschiedlichsten

Gruppierungen bietet. Klein bis Groß und

Jung und Alt nutzen die Räumlichkeiten im Pfarrheim,

das Miteinander funktioniert, die Räume

sind belegt mit den unterschiedlichsten Sitzungen

im Rahmen der Pfarreiengemeinschaft, aber auch

Krabbelgruppe, Jugendgruppe, Chor Cantare und

Frauenbund haben hier ihr Zuhause gefunden.

Nach dreijähriger Umbau- und Renovierungsphase

stand im Oktober 2012 die Einweihung des Pfarrheimes

an, mit der das denkmalgeschützte Gebäude

aus dem 18. Jahrhundert, das bis 1980 als Pfarrhof

genutzt wurde, offiziell seiner Bestimmung übergeben

wurde. Zusammen mit dem in Privatinitiative sanierten

Benefiziatenhaus ist jetzt rund um die Kirche

St. Georg eine harmonische Ortsmitte entstanden.

Zur Verwirklichung des Projektes „Pfarrhof Aislingen“

der Pfarreiengemeinschaft Aschberg hat die

Raiffeisenbank Aschberg mit einer Spende von

2.500,00 Euro ebenfalls beigetragen.

Pfarrer Josef Kühn wünschte sich hier einen Ort,

an dem viele Begegnungen und ein Austausch im

Glauben stattfinden sollen. Den Segen erhielt das

renovierte Pfarrheim auch durch Pfarrer Manfred

Ringmayr, der im Jahr 2009 den eigentlichen Anstoß

für dieses Projekt gegeben hatte.

Auf dem Bild von links: Vorstandsvorsitzender Josef Negele,

Johann Blösch (Kirchenverwaltung), Geschäftsstellenleiter

Andreas Speinle, Annerose Hitzler (Kirchenverwaltung),

Pfarrer Josef Kühn und Kirchenpfleger Ludwig Keis

St. Georg, Aislingen –

rechts: Deckenbild von

Matthias Wolcker

(1737)

Fotos: G. Freihalter,

Wikimedia Commons


Kundenmagazin l Raiffeisenbank Aschberg eG l Ausgabe 5

5

Erneut Kundenservice ausgebaut: zusätzliches

SB-Gerät in der Geschäftsstelle Holzheim

Erweiterter Service für alle Kunden unseres

Geschäftsgebietes:

Im Haupteingangsbereich der Geschäftsstelle Holzheim

steht jetzt zusätzlich ein Ein- und Auszahlungsautomat

zur Verfügung. Mit diesem Service können

rund um die Uhr Bankgeschäfte getätigt werden.

Unsere Automaten gesamt:

1 Ein- und Auszahlungsautomat

6 Geldausgabeautomaten

7 Kontoauszugsdrucker

Bundesweit flächendeckendes Geldautomatennetz

Für die kostenlose Bargeldversorgung stehen unseren

Kunden im Servicenetz der Genossenschaftsbanken

bundesweit in Stadt und Land rund 19.450

Automaten zur Verfügung.

Die Raiffeisenbank Aschberg eG unterhält Geldautomaten

an allen 6 Geschäftsstellen.

Ein- und Auszahlungsautomat

Geld auszahlen

Geld einzahlen

Kontostand anzeigen

Handy laden

Geld auszahlen von weiteren

Konten

PIN ändern

Beratungstermin anfordern

Geldausgabeautomat

Geld auszahlen

Kontostand anzeigen

Geldauszahlung von weiteren

Konten

Handy laden

Geldkartenfunktion anzeigen

Beratertermin anfordern

Start frei für den Bürgerwindpark Zöschingen

„Die Planung, aber auch

der Widerstand für den

Windpark in Zöschingen

sind ja schon seit

Jahren in der örtlichen

Presse präsent. Als

im Frühjahr 2012

bekannt wurde, dass

sich private Bürger

am größten Windpark

Bayerns beteiligen können, hat

mich diese Nachricht sehr gefreut. Die Kombination

aus der Bürgerbeteiligung und der Tatsache, dass

das Windrad sozusagen vor der Haustür steht und

man hinfahren und es anschauen kann, haben mir

gut gefallen. Mit Unterstützung der Raiffeisenbank

wurde eine Genossenschaft im Landkreis Dillingen

gegründet. Bereits mit 5.000 Euro konnte man sich

am Windpark beteiligen. Insgesamt haben sich

466 Mitglieder der Genossenschaft „Windkraft

Dillinger Land eG“ angeschlossen und es möglich

gemacht, drei der acht Windräder mit einem

Kaufpreis von 12 Mio. Euro zu erwerben. Trotz

der wetterbedingten Bauverzögerung konnte der

Windpark Anfang Mai offiziell in Betrieb genommen

werden. Natürlich folgte ich gern der Einladung

zur ersten Generalversammlung direkt unter

den Windrädern. Sowohl die daraus gewonnenen

Informationen als auch die positiven Berichte aus

Zeitung und Fernsehen bestärkten mich in meiner

Entscheidung. Hoffentlich bilden sich in Zukunft

noch viele weitere Bürgerbeteiligungen, um sich

mit kleinen Beträgen an der Energiewende vor Ort

engagieren zu können.“

Johannes Lindner, Leiter der Zweigstelle Kicklingen


Ein Global Player aus Dillingen

strahlschneideanlagen mit 3 bis 20 Düsen werden

die Teile mit engsten Toleranzen zeichnungsgerecht

mit einem Druck von bis zu 4.000 bar geschnitten. In

den 25 Jahren seiner Unternehmensgeschichte hat

sich die Firma Brenner ein umfangreiches Fertigungs-

Know-how und ein umfassendes Wissen über die

eingesetzten Materialien erarbeitet. Damit wurde das

Geschäft in einer Marktnische kontinuierlich bis zur

Marktführerschaft ausgebaut.

Nach dem Erfolgsrezept befragt, antwortet Firmengründer

Ferdinand Brenner: „Die Prämisse unseres

Handelns ist stets die Kundenzufriedenheit. Wir

setzen neben Innovationen auf höchste Qualität und

sind mit hoher Flexibilität täglich bereit, uns auf die

Kundenwünsche und Marktanforderungen einzustellen.

Dabei konzentrieren wir uns voll und ganz auf

unsere Kernkompetenz, die Produktion von präzisen

Bauteilen aus hochwertigen Schaumstoffen und

Elastomeren. Diese Spezialisierung hat uns zu einem

geschätzten Partner von Industrie, Maschinenbau und

Handel gemacht.“

Geschäftsführer Mario und Ferdinand Brenner

Mitten in Bayerisch-Schwaben, genauer gesagt in

Fristingen, einem Stadtteil der Großen Kreisstadt

Dillingen an der Donau, ist die Firma Brenner GmbH

& Co. KG zu Hause. Das Unternehmen mit rund 40

Mitarbeitern produziert wasserstrahlgeschnittene

Konstruktionsteile aus hochwertigen technischen

Schaumstoffen und Elastomeren*. Die Produkte

werden hauptsächlich in industriellen Anwendungen

und im Maschinenbau eingesetzt. Hauptabnehmer

sind die Hausgeräte-, Automobil- und Computerindustrie.

Aber auch in medizinischen Geräten, in

Windkraftanlagen, Schließsystemen und unzähligen

anderen Anwendungen befinden sich Produkte aus

dem Hause Brenner.

Mehr als 300 Millionen kundenspezifische Teile

werden von dem mittelständischen Familienunternehmen

jährlich für seine Kunden rund um den

Globus produziert. Auf 14 CNC-gesteuerten Wasser-

Begonnen hat die Erfolgsgeschichte im Jahr 1988, als

Ferdinand Brenner das Unternehmen gründete und

die ersten Teile in der Garage fertigte. Heute dagegen

verfügt der Betrieb über eine bebaute Fläche

von 4.000 m 2 .

Dank weltweiter Geschäftsverbindungen liefert die

Firma Brenner ihre Produkte auf alle fünf Kontinente.

Dennoch ist das Unternehmen bis heute verwurzelt in

der Heimat im bayerischen Schwaben. „Wir sind stolz

auf unseren Standort, weil wir Bayern als moderne

Hightechregion sehr schätzen“, sind sich die beiden

Gesellschafter Ferdinand und Mario Brenner einig.

„Außerdem setzen wir auf den Fleiß und die Arbeitsfreude

unserer heimischen Arbeitskräfte. Wir sehen

uns in der Verantwortung für unsere Heimat und wollen

bewusst hier Arbeitsplätze bieten und sichern.“

Das nachhaltige Engagement des Seniorchefs geht

weit über den Betrieb hinaus. Unter anderem

engagiert sich der erfolgreiche Unternehmer seit

vielen Jahren auch als Mitglied des Aufsichtsrates der

Raiffeisenbank Aschberg.

* Elastomere sind formfeste, aber elastisch verformbare Kunststoffe, deren Glasübergangspunkt sich unterhalb der Einsatztemperatur

befindet. Die Kunststoffe können sich bei Zug- und Druckbelastung elastisch verformen, finden aber danach wieder in ihre ursprüngliche,

unverformte Gestalt zurück. Die bekanntesten Elastomere sind Naturkautschuk und Silikonkautschuk.


Kundenmagazin l Raiffeisenbank Aschberg eG l Ausgabe 5

7

Achtung: SEPA kommt!

Der Zahlungsverkehr in der EU soll schneller, billiger

und sicherer werden. Unternehmen, Verwaltungen

und Vereine müssen bis zum 1. Februar 2014 die erforderlichen

technischen Umstellungen vornehmen.

Nachgefragt!

Herr Brenner, wie wir wissen, agiert Ihr

Familienunternehmen europa- und

weltweit. Wie haben Sie sich mit der Einführung

des einheitlichen SEPA-Zahlungsverfahrens in Ihrem

Unternehmen auseinandergesetzt?

Wann werden Sie nun auf das SEPA-Zahlungsverfahren

umstellen?

Ferdinand Brenner: Es sind ja nur noch rund 200 Tage

bis zur verbindlichen Einführung des SEPA-Verfahrens.

In Kürze teilen wir der Raiffeisenbank mit, dass wir

bereits SEPA-fähig sind. Dazu müssen wir nur noch

eine neue Inkassovereinbarung mit der Bank abschließen.

Was empfehlen Sie gerade als Aufsichtsratsmitglied

unserer Bank allen Betroffenen?

Ferdinand Brenner: Für Unternehmen wie auch für

Verwaltungen und Vereine kommen mit der SEPA-

Einführung deutliche Veränderungen im Zahlungsverkehr

zu. Wir haben uns daher über die Einführung des

neuen SEPA-Verfahrens ausführlich und rechtzeitig

informiert. Hierbei haben uns die dafür verantwortlichen

Mitarbeiter der Raiffeisenbank Aschberg eG

sehr gut unterstützt. Aufgrund dessen konnten wir

die möglichen Auswirkungen der Umstellung auf das

neue Zahlungsverfahren in unserem Betrieb besser

einschätzen und somit frühzeitig handeln.

Wie haben Sie die Umstellung in Ihrem Unternehmen

vorbereitet?

Ferdinand Brenner: Zu den größten Herausforderungen

bei der Einführung der SEPA-Zahlungsverfahren

zählen die Anpassung der internen IT-Systeme und

bei SEPA-Lastschrifteinzügen die Einholung und

das Management schriftlicher SEPA-Mandate. Dazu

mussten auch in unserem Unternehmen etliche

Abläufe in der Organisation angepasst und auch neu

geschaffen werden. Ein wesentlicher Part war hierbei

die Umstellung unserer Zahlungsverkehrssoftware,

um sie SEPA-fähig zu machen.

Ferdinand Brenner: Ich kann nur allen Unternehmen

und Vereinen empfehlen, eine zeitige Umstellung

der Transaktionen auf das SEPA-Verfahren voranzutreiben,

um weitreichende Konsequenzen für den

Geschäftsbetrieb und Liquiditätsprobleme bei einer

zu spät erfolgten Umstellung zu vermeiden. Noch

bis zum 31. Januar 2014 haben Firmen, aber auch

Verwaltungen und Vereine Zeit, den Wechsel der

Kontonummer und Bankleitzahl endgültig auf die

neuen Kontodaten IBAN und BIC mit Unterstützung

der Raiffeisenbank Aschberg zu organisieren. Deshalb

mein Rat – so früh wie möglich!

Haben Sie Interesse an

einer Betriebsbesichtigung

der Firma Brenner?

Wir laden Sie ein:

Donnerstag, den 18. Juli 2013, Beginn 17.00 Uhr.

Treffpunkt: Mühlweg 5, 89407 Dillingen-Fristingen

Bitte melden Sie sich an bei Ursula Polzer,

Telefon 09075 959414 oder per E-Mail unter

ursula.polzer@rb-aschberg.de.

(Den Coupon können Sie in unseren Geschäftsstellen abgeben oder per Fax an 09075 9594-13 senden.)

Anmeldung zur Betriebsbesichtigung der Firma Brenner GmbH in Fristingen

am 18. Juli 2013, 17.00 Uhr

Ich nehme mit

Person(en) teil.

Vorname, Name, Anschrift

Telefon

Die Daten werden nur für die Organisation der Besichtigung verwendet und nicht von uns gespeichert.


Immer die beste Wahl

Hauptstelle Holzheim

Josef Negele

Tel.: 09075 9594-14

sekretariat@

rb-aschberg.de

Heinrich Müller

Tel.: 09075 9594-14

sekretariat@

rb-aschberg.de

Werner Wahl

Tel.: 09075 9594-20

werner.wahl@

rb-aschberg.de

Matthias Krist

Tel.: 09075 9594-30

matthias.krist@

rb-aschberg.de

Michael Friegel

Tel.: 09075 9594-31

michael.friegel@

rb-aschberg.de

Ursula Polzer

Tel.: 09075 9594-14

ursula.polzer@rb-aschberg.de

Stefanie Hirner

Tel.: 09075 9594-86

stefanie.hirner@

rb-aschberg.de

Dagmar Renner

Tel.: 09075 9594-39

dagmar.renner@

rb-aschberg.de

Nicole Bunk

Tel.: 09075 9594-33

nicole.bunk@

rb-aschberg.de

Florian Spring

Tel.: 09075 9594-42

florian.spring@

rb-aschberg.de

Claudia Wieland

Tel.: 09075 9594-32

claudia.wieland@

rb-aschberg.de

Heike Mayer

Tel.: 09075 9594-35

heike.mayer@

rb-aschberg.de

Nadja Edtbauer

Tel.: 09075 9594-39

nadja.edtbauer@

rb-aschberg.de

Fraya Dück

Tel.: 09075 9594-34

fraya.dueck@

rb-aschberg.de

Jörg Mader

Tel.: 09075 9594-36

joerg.mader@

rb-aschberg.de

Markus Müller

Tel.: 09075 9594-51

markus.mueller@

rb-aschberg.de

Jürgen Vorreiter

Tel.: 09075 9594-52

juergen.vorreiter@

rb-aschberg.vkb.de

Dominik Dettenrieder Mark Hellwig

Tel.: 09075 9594-54 Tel.: 09075 9594-57

dominik.dettenrieder@ hellwig.mark@

allianz.de

allianz.de

Heinrich Scheitenberger

Tel.: 09075 9596 0

heinrich.scheitenberger@

rb-aschberg.ware.de

Hermann Sturm

Tel.: 09075 1024

hermann.sturm@

rb-aschberg.ware.de

Melanie Kratzer

Tel.: 09075 9594-51

melanie.kratzer@

rb-aschberg.de

Melanie Wunderle

Tel.: 09075 9594-53

melanie.wunderle@

rb-aschberg.de

Irene Groll

Tel.: 09075 9594-50

irene.groll@

rb-aschberg.de

Ute Konle

Tel.: 09075 9594-50

ute.konle@

rb-aschberg.de

Warenabteilungen in Holzheim und Aislingen

Mo–Fr 08.00–12.00 Uhr 13.15–17.00 Uhr


Kundenmagazin l Raiffeisenbank Aschberg eG l Ausgabe 5

9

Geschäftsstellen

Aislingen

Andreas Speinle

Tel.: 09075 1022

andreas.speinle@

rb-aschberg.de

Nikolaus Brenner

Tel.: 09075 1022

nikolaus.brenner@

rb-aschberg.de

Brigitte Guggemos

Tel.: 09075 1022

brigitte.guggemos@

rb-aschberg.de

Sieglinde Eisele

Tel.: 09075 1022

sieglinde.eisele@

rb-aschberg.de

Fristingen

Bernd Wagner

Tel.: 09071 8028

bernd.wagner@

rb-aschberg.de

Daniela Rößle

Tel.: 09071 8028

daniela.roessle@

rb-aschberg.de

Alexandra Rehm

Tel.: 09071 8028

alexandra.rehm@

rb-aschberg.de

Marlies Buchholz

Tel.: 09071 8028

marlies.buchholz@

rb-aschberg.de

Martina Deisenhofer

Tel.: 09071 8028

martina.deisenhofer@

rb-aschberg.de

Glött

Gerhard Mengele

Tel.: 09075 9591-11

gerhard.mengele@

rb-aschberg.de

Anna Reitenauer

Tel.: 09075 9591-15

anna.reitenauer@

rb-aschberg.de

Silvia Lemmer

Tel.: 09075 9591-16

silvia.lemmer@

rb-aschberg.de

Tanja Keller

Tel.: 09075 9591-16

tanja.keller@

rb-aschberg.de

Geschäftsöffnungszeiten

Kicklingen

Johannes Lindner

Tel.: 09074 1327

johannes.lindner@

rb-aschberg.de

Natalie Horsch

Tel.: 09074 1327

natalie.horsch@

rb-aschberg.de

Geschäftsstellen Holzheim, Glött,

Fristingen und Aislingen

Mo 08.15–12.15 Uhr 13.30–17.00 Uhr

Di 08.15–12.15 Uhr 13.30–17.00 Uhr

Mi 08.15–12.15 Uhr nachmittags geschlossen

Do 08.15–12.15 Uhr 13.30–18.00 Uhr

Fr 08.15–12.15 Uhr 13.30–16.00 Uhr

Zweigstelle Winterbach

Mo 08.30–12.00 Uhr Beratungszeit

Di 08.30–12.00 Uhr Beratungszeit

Mi Beratungszeit nachmittags geschlossen

Do Beratungszeit 14.00–18.00 Uhr

Fr 08.30–12.00 Uhr 14.00–16.00 Uhr

Winterbach

Karen Schuhmayr

Tel.: 09075 305

karen.schuhmayr@

rb-aschberg.de

Zweigstelle Kicklingen

Mo 08.15–12.00 Uhr Beratungszeit

Di 08.15–12.00 Uhr Beratungszeit

Mi 08.15–12.00 Uhr nachmittags geschlossen

Do 08.15–12.00 Uhr 14.00–18.00 Uhr

Fr 08.15–12.00 Uhr 14.00–16.00 Uhr


Gut aufgestellt für die Zukunft

Im Jahr 2012 zog die europäische Schuldenkrise

den Finanzsektor sowie die Realwirtschaft in

Mitleidenschaft. Das deutsche Wirtschaftswachstum

schwächte sich deutlich ab. Dies belastete im

Zusammenspiel mit dem anhaltenden niedrigen

Zinsniveau sowie hoher Unsicherheit und Schwankung

an den Finanzmärkten das Bankensystem.

Umso erfreulicher ist es, dass wir erneut auf ein

gutes Geschäftsjahr zurückblicken können.

Unser Aufsichtsrat

220

210

200

190

180

170

160

161

174

181

Bilanzsumme in Mio. Euro

210

196

Die Raiffeisenbank Aschberg eG bleibt auch in unruhigen

Zeiten ein zuverlässiger Partner in unserer

Region: Durch unsere aktive und flexible Betreuung

erhalten unsere Mitglieder und Kunden einen

deutlichen Mehrwert. Deren Bedürfnisse bei allen

Themen rund ums Geld stehen im Mittelpunkt

unseres Handelns – getreu unserem Motto

„Immer die beste Wahl“.

150

2008 2009 2010 2011 2012

400

350

300

291

Kundengesamtvolumen in Mio. Euro

375

348

334

309

Das betreute Kundenvolumen, also die Summe

aller Kundenkredite, Kundeneinlagen sowie an

unsere Verbundpartner vermittelten Kredite

und Anlagen, zeigt eine überdurchschnittliche

Entwicklung. Im Fünfjahresvergleich gehören wir

im durchschnittlichen Wachstum hier zu den

15 besten Genossenschaftsbanken in Bayern.

250

2008 2009 2010 2011 2012

4.250

4.000

3.750

3.500

3.250

3.000

Mitglieder

4.047

3.801

3.409

3.242

3.198

2008 2009 2010 2011 2012

Attraktive Dividende für unsere Mitglieder

Im Geschäftsjahr 2012 konnten wir das

4.000. Mitglied begrüßen. Im Jahresverlauf kamen

rund 250 neue Mitglieder hinzu. Dies zeigt, die Genossenschaftsidee

ist modern und zeitgemäß. Der

guten Entwicklung unserer Bank trägt auch die

Dividendenzahlung an die Mitglieder Rechnung.

Es wird wie im Vorjahr eine Bardividende von

5 % ausgeschüttet.


Kundenmagazin l Raiffeisenbank Aschberg eG l Ausgabe 5

11

5 Jahrzehnte Treue zur

Raiffeisenbank Aschberg

Feierstunde am 23. Mai 2013 in der Hauptstelle

in Holzheim: Im Rahmen eines gemütlichen

Beisammenseins mit Kaffee und Kuchen ehrte

die Raiffeisenbank Aschberg eG ihre langjährigen

Mitglieder für Treue und Verbundenheit.

18 Jubilare wurden für Ihre 50-jährige Mitgliedschaft

zu ihrem heimatlichen Bankinstitut

ausgezeichnet.

In seinem kleinen Begrüßungsvortrag zum Thema

„Die bayerischen Genossenschaften: von der

Gründung bis heute“ ging Vorstandsvorsitzender

Josef Negele auf die Veränderungen in der Genossenschaftsorganisation

der vergangenen 50 Jahre

ein. Selbstbewusst stellte er fest: „Das Genossenschaftswesen

hat wie die Raiffeisenbank Aschberg

von seiner Attraktivität bis heute nichts eingebüßt.

Das hat sich nicht zuletzt in der Finanzkrise gezeigt,

in der sich gerade die regional verwurzelten

Genossenschaftsbanken als außerordentlich standfest

erwiesen haben.“

Der Bankvorstand dankte den Jubilaren für das

Vertrauen und ihre Treue zur heimischen Raiffeisenbank

und betonte: „Mit ihrem Ja zur Raiffeisenbank

Aschberg haben die Jubilare vor 50 Jahren

Im Bild von links stehend: Aufsichtsratsvorsitzender Johann Saule, Hermann Waldenmayr,

Friedrich Hörmann, Theobald Blaschko, Rudolf Mayer, Alois Haupeltshofer, Georg Wiedenmann,

Werner Braun, Richard Hitzler, Vorstandsvorsitzender Josef Negele. Von links sitzend:

Lorenz Jung, Gertrud Sperlich, Mathias Mader, Erich Ertl. Nicht im Bild: Narziß Hörmann,

Xaver Kummer, Eduard Nowak, Hermann Schneider, Konrad Strehle, Emil Tausend.

eine solidarische Entscheidung getroffen. Das ist

auch für uns ein bemerkenswertes Zeichen, wie

nachhaltig und modern die genossenschaftliche

Idee bis heute ist.“ Als Anerkennung der langjährigen

Verbundenheit überreichte Negele den Jubilaren

eine Urkunde und ein persönliches Präsent. Mit

vielen persönlichen Gesprächen und der Rückschau

auf die politischen und wirtschaftlichen Veränderungen

im letzten halben Jahrhundert klang der

Nachmittag aus.

Soziales Engagement für die Region

16.000 Euro für regionale Vereine und

Institutionen

Verantwortung für die Menschen in der Region

zeigt die Raiffeisenbank Aschberg regelmäßig

durch die finanzielle Unterstützung von örtlichen

Vereinen, gemeinnützigen Institutionen und Organisationen.

Zur Übergabe begrüßte Vorstandsvorsitzender

Josef Negele die Vertreter der Vereine

und Institutionen im Konferenzsaal der Hauptstelle

in Holzheim im Beisein der Bürgermeister. Im Rahmen

einer kleinen Feierstunde führte Negele aus,

dass die genossenschaftliche Idee der Selbsthilfe,

Eigeninitiative und Kooperation bis heute nicht

nur im Bank- und Warengeschäft, sondern auch in

den sozialen Initiativen der Genossenschaftsbank

gelebt wird. „Wir achten darauf, dass die Menschen

in unserer Region langfristig, zuverlässig und

nachhaltig unterstützt werden“, betonte Negele.

Er würdigte auch den hohen gesellschaftlichen

Beitrag für das Allgemeinwohl, den die örtlichen

Vereine und Institutionen leisten. Bei der anschließenden

Übergabe der Spenden nutzten Vorstand

und Mitarbeiter der Bank die Gelegenheit zu

einem regen Erfahrungsaustausch.


„Weniger Papierkram. Mehr Überblick.

Geringerer Beitrag.“

Kostenfreier

Versicherungs-

Check!

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.

Wir machen den Weg frei.

Alles in Ordnung?

Vielleicht kennen Sie das: Vor lauter Unterlagen und Papierstapel

können Sie langsam Ihren Schreibtisch nicht mehr sehen. Und

wieder haben einige Ihrer Versicherungen einen wesentlichen

Teil dazu beigetragen. Je höher der Stapel an Versicherungspost

wächst, umso schwieriger wird es, den Überblick zu behalten.

Von Zeit zu Zeit ist es sinnvoll, den eigenen Versicherungsschutz

auf den Prüfstand zu stellen.

Unser Tipp:

Als Mitglied unserer Bank profitieren Sie von Versicherungen mit

attraktiven Leistungen und speziellen Konditionen.

Nutzen Sie unseren kostenlosen und unverbindlichen

VersicherungsCheck.

Unsere Leistung

Unsere Versicherungsspezialisten überprüfen in einem

persönlichen Informationsgespräch Ihre individuelle

Versicherungssituation.

Ihre Vorteile im Überblick

Aufzeigen von Absicherungs- und Versorgungslücken

Ausschluss von Doppelversicherungen

Möglichkeiten der Bündelungen

Aufzeigen von Einsparpotenzialen

Anpassung an Ihre aktuelle Lebenssituation

Persönliche Beratung durch Versicherungsspezialisten

Verschaffen Sie sich mehr Überblick.

Sichern Sie sich Ihr Informationsgespräch. Einfach Gutschein ausfüllen und in

Ihrer Geschäftsstelle abgeben, per Fax 09075 95949-14 oder per E-Mail an

info@rb-aschberg.de senden.

Ich wünsche ein persönliches Informationsgespräch.

Bitte rufen Sie mich an, um einen Termin zu vereinbaren.

Gutschein

für den Check Ihrer privaten Versicherungssituation

Damit Ihre Versicherungssunterlagen künftig bestens

aufgehoben sind, erhalten Sie zu Ihrem Versicherungs-

Check einen Dokumentenordner gratis dazu.

Name

Straße, PLZ , Ort

Sie erreichen mich am besten tagsüber und abends unter:

Unter allen

Teilnehmern*

verlosen wir

ein iPad

(* bis 31.10.2013)


Kundenmagazin l Raiffeisenbank Aschberg eG l Ausgabe 5

13

Immer erreichbar – Immer online –

Immer aktuell

Unser Internetauftritt ist komplett neu! So können

Sie jetzt online noch schneller und übersichtlicher auf

aktuelle Angebote und Themen zugreifen. Klicken

Sie rein unter www.rb-aschberg.de und machen Sie

sich ein Bild davon. Getreu unserem Slogan „Immer

aktuell“ begrüßen wir Sie auf unseren runderneuerten

Seiten mit noch mehr Informationen in zeitgemäßem

Design.

Alle Angebote zu unseren Produkten und Dienstleistungen

sowie aktuelle Nachrichten aus der Welt der

Finanzen stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung.

Der neue Internetauftritt ergänzt die regionale

Präsenz unserer Bank um einen weiteren Informationskanal.

In allen Themengebieten stehen Ihnen Kontaktformulare

zur Verfügung, mit denen Sie jederzeit

unkompliziert Kontakt zu uns aufnehmen können.

Sind Sie neugierig geworden?

Dann besuchen Sie gleich unsere neue Homepage!

Erledigen Sie Ihre Bankgeschäfte,

wann immer Sie wollen!

Nutzen Sie auch unser sicheres und anwenderfreundliches

Onlinebanking für Ihre Bankgeschäfte einfach

von zu Hause aus oder haben Sie Fragen dazu?

Ihr persönlicher Berater und die Kollegen unserer

Fachabteilung helfen Ihnen gerne weiter.

Getreu unserem Motto „Immer die beste Wahl“.

Starten Sie mit den passenden Reisezahlungsmitteln

in den Urlaub

So rechnet sich die GoldCard für Sie

Beispielrechnung für einen Urlaub im Wert von

3.100 Euro, z.B. von 2 Erwachsenen und 2 Kindern:

7 % Reiserückvergütung¹ 217 €

Auslandsreise-Krankenversicherung² 20 €

Reise-Service-Versicherung² 52 €

Auslandsschutzbrief-Versicherung² 18 €

Reiserücktrittskosten-Versicherung² 96 €

Die Goldkarte: alles inklusive – auch für die Familie

Besonders interessant sind die Möglichkeiten,

die die GoldCard bietet. Hier sind die wichtigsten

Versicherungen (Reiserücktrittskosten-Versicherung,

Reiseabbruch-Versicherung, Auslandsschutzbrief-

Versicherung, Auslandsreise-Krankenversicherung,

Verkehrsmittel-Unfallversicherung) für Sie und Ihre

Familie inbegriffen. Darüber hinaus erhalten Sie bei

Buchung über das Reiseportal www.vr-meinereise.de

7 % Rückerstattung auf die gebuchte Reise.

Finanzieller Vorteil durch Ihre GoldCard 403 €

Abzüglich Jahrespreis GoldCard 55 €

¹ bei Buchung über unseren Servicepartner Urlaubsplus

(bei reinen Linien- und Charterflügen Rückvergütung 10 €

pro Person)

² angenommener marktüblicher Preis

Mehr Informationen unter www.vr-meinereise.de.

Besuchen Sie uns rechtzeitig vor Reisebeginn.

Wir beraten Sie gerne.


Personal-News

Langjährige Mitarbeiter geehrt

Im Rahmen einer Feierstunde dankte der Vorstand

Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre langjährige

engagierte Betriebszugehörigkeit.

Doris Hattler, Josef Klauser, Heike Mayer, Michael

Schuster, Florian Spring und Miriam Zimmermann-

Jaumann feierten 10 Jahre, Sieglinde Eisele, Elke

Lemmer und Stefan Schmid konnten bereits auf

20 genossenschaftliche Dienstjahre zurückblicken.

Für 25 Jahre Treue und Einsatz wurden Brigitte

Guggemos, Hermann Sturm und Gisela Steck mit der

Ehrenurkunde und Medaille der IHK ausgezeichnet.

Herr Xaver Kempter wurde für 30 Jahre geehrt.

Von links: Johann Saule, Xaver Kempter, Gisela Steck, Hermann Sturm, Brigitte Guggemos,

Josef Negele, Michael Schuster, Sylvia Wolters, Florian Spring, Stefan Schmid, Sieglinde Eisele,

Elke Lemmer, Doris Hattler, Heinrich Müller

Frau Sylvia Wolters erhielt besonderen Dank für die

40-jährige Betriebszugehörigkeit.

Zurück aus der Elternzeit

Die verschiedenen Arbeitszeitmodelle unserer Bank ermöglichen

einen schnellen Wiedereinstieg in das Berufsleben.

Wir freuen uns, dass Dagmar Renner, Nadja Edtbauer und Doris

Hattler diesen Schritt bereits nach einem Jahr Elternzeit vollzogen

haben. Alle drei Mitarbeiterinnen arbeiten in der Hauptstelle in

Holzheim. Vereinbarkeit von Familie und Beruf hat in unserem

Unternehmen einen hohen Stellenwert.

Dagmar Renner Nadja Edtbauer Doris Hattler

Herzlichen Glückwunsch zur erfolgreichen Weiterbildung

Fraya Dück,

Kundenberaterin

Holzheim

Stefanie Hirner

Kundenberaterin

Holzheim

Karen Schuhmayr,

Kundenberaterin

Winterbach

Gerhard Mengele

Leitung

Geschäftsstelle Glött

Dominik Dettenrieder

Versicherungsreferent

Holzheim und Glött

Natalie Horsch

Bankkauffrau

Zertifizierter

Serviceberater

Zertifizierter Wohnbaufinanzierer,

zertifizierter

Vorsorgeberater

Zertifizierter

Vorsorgeberater

Dipl.-Bankbetriebswirt

Bankcolleg

Geprüfter Versicherungsfachmann

Berufsbeste der

Ludwig-Bölkow-Schule

Donauwörth

Neue Mitarbeiterin

Melanie Wunderle

Mitarbeiterin Versicherungen


Kundenmagazin l Raiffeisenbank Aschberg eG l Ausgabe 5

15

Bewerberseminar 2013

Am 20.04.2013 startete unser VR-One4You-Team

zum 4. Mal mit 25 Teilnehmern zum Bewerberseminar.

An diesem Vormittag drehte sich alles rund um das

Thema Bewerbung: Was gehört dazu? Sowie

Einstellungstest, Telefontraining und das Üben von

Vorstellungsgesprächen. Zum Schluss gab‘s ein Zertifikat,

das sich in jeder Bewerbung sehen lassen kann

und eine kleine süße Überraschung!

Berufsstart - Was nun?

Unser Bewerberseminar findet jedes Jahr statt. Wir

würden uns freuen, wenn sich auch nächstes Mal

wieder viele interessierte Jugendliche anmelden!

Für viele Jugendliche beginnt nach vielen Jahren

Schule die Ausbildung in ihrem „Vollzeitjob“. Damit

beginnt ein entscheidender neuer Lebensabschnitt,

in dem sich vieles ändert – auch finanziell.

Was ist also zu tun?

Eröffnung eines Girokontos

Falls noch nicht erfolgt, eröffnen Sie in Ihrer Raiffeisenbank

Aschberg eG ein kostenloses VR-One4You-Konto

für Ihre Ausbildungsvergütung. Mit der Membercard

können Sie tolle Vergünstigungen und Vorteile

nutzen. Die Kontonummer und Bankleitzahl müssen

an den Arbeitgeber vor Ausbildungsbeginn weitergeleitet

werden.

Sozialversicherungsnummer

Wird von der Krankenkasse automatisch erstellt, diese

Nummer muss ebenfalls an den Arbeitgeber weitergegeben

werden.

Gesundheitsbescheinigung

Unter 18 Jahren dürfen Sie nur beschäftigt werden,

wenn Sie die Gesundheitsbescheinigung bei Ihrem

Arbeitgeber vorlegen. Die Bescheinigung kann nach

Untersuchung vom Hausarzt ausgestellt werden.

Absicherung

Berufsunfähigkeit: Im Krankheitsfall bzw. bei Unfall,

wenn der Beruf nicht mehr ausgeübt werden kann,

wird eine monatliche Rente gezahlt. Als Azubi haben

Sie keinen gesetzlichen Anspruch auf Rentenzahlung.

Der Abschluss in jungen Jahren ist zudem wesentlich

günstiger, das Risiko der Vorerkrankungen ist noch

gering.

Haftpflicht: Laut Gesetz muss jeder für die Schäden

aufkommen, die er anderen zufügt – und das in unbegrenzter

Höhe, schlimmstenfalls mit dem gesamten

Vermögen – ein Leben lang.

Unfallversicherung: Die gesetzliche Unfallversicherung

deckt nur Unfälle während der Arbeitszeit bzw.

auf dem Weg dorthin oder zurück ab. Die meisten

Unfälle passieren allerdings in der Freizeit – hier tragen

Sie selbst das Risiko.

Bitte prüfen Sie bei Haftpflicht/Unfall die Mitversicherung

bei Ihren Eltern. Es ist möglich, dass Sie

mit Ausbildungsbeginn aus der Versicherung Ihrer

Eltern ausscheiden.

Staatliche Förderung

Der Staat spart gerade für junge Leute fleißig mit.

Hierfür gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, z.B.

zum Thema Altersvorsorge, Bauen oder zur Anlage

vermögenswirksamer Leistungen.

Beim Start ins Berufsleben sind wichtige Entscheidungen zu treffen und es müssen viele Weichen für die

Zukunft gestellt werden. Deshalb ist es wichtig, einen Ansprechpartner vor Ort zu haben. Wir stehen Ihnen

gerne mit Rat und Tat zur Seite. Sichern Sie sich jetzt noch einen Beratungstermin, um alle wichtigen Tipps

und unsere Checkliste zu erhalten.


Immer für Sie da

Raiffeisenbank Aschberg eG

Römerstraße 33

89438 Holzheim

Telefon 09075 9594-0

Telefax 09075 9594-13

Internet www.rb-aschberg.de

E-Mail info@rb-aschberg.de

Geschäftsstellen

89344 Aislingen, Hauptstraße 34

Telefon 09075 1022, Telefax 09075 1062

89407 Dillingen-Fristingen, Demleitnerstraße 7

Telefon 09071 8028, Telefax 09071 8255

89353 Glött, Hauptstraße 21

Telefon 09075 9591-0, Telefax 09075 9591-13

89407 Dillingen-Kicklingen, Raiffeisenstraße 17

Telefon 09074 1327, Telefax 09074 921944

89368 Winterbach, Hauptstraße 34

Telefon 09075 305, Telefax 09075 321

Versicherungen

89438 Holzheim, Römerstraße 39

Telefon 09075 9594-50, Telefax 09075 95949-14

Ware

89438 Holzheim, Raiffeisenstraße 10

Telefon 09075 9596-0, Telefax 09075 8049

89344 Aislingen, Lauinger Straße 2

Telefon 09075 1024 Telefax 09075 8011

Geschäftsöffnungszeiten

Geschäftsstellen Holzheim, Glött,

Fristingen und Aislingen

Mo 08.15–12.15 Uhr 13.30–17.00 Uhr

Di 08.15–12.15 Uhr 13.30–17.00 Uhr

Mi 08.15–12.15 Uhr nachmittags geschlossen

Do 08.15–12.15 Uhr 13.30–18.00 Uhr

Fr 08.15–12.15 Uhr 13.30–16.00 Uhr

Geschäftsstelle Winterbach

Mo 08.30–12.00 Uhr Beratungszeit

Di 08.30–12.00 Uhr Beratungszeit

Mi Beratungszeit nachmittags geschlossen

Do Beratungszeit 14.00–18.00 Uhr

Fr 08.30–12.00 Uhr 14.00–16.00 Uhr

Geschäftsstelle Kicklingen

Mo 08.15–12.00 Uhr Beratungszeit

Di 08.15–12.00 Uhr Beratungszeit

Mi 08.15–12.00 Uhr nachmittags geschlossen

Do 08.15–12.00 Uhr 14.00–18.00 Uhr

Fr 08.15–12.00 Uhr 14.00–16.00 Uhr

Warenabteilungen in Holzheim und Aislingen

Mo–Fr 08.00–12.00 Uhr 13.15–17.00 Uhr

Gerne vereinbaren wir einen Termin auch außerhalb

der Geschäftszeiten.

89407 Dillingen-Fristingen, Demleitnerstraße 6

Telefon 09071 7946329

89407 Dillingen-Kicklingen, Bühlstraße 3

Telefon 09074 921320

Raiffeisenbank

Aschberg eG

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine