Stadt Land Buch - Börsenverein des Deutschen Buchhandels ...

berlinerbuchhandel.de

Stadt Land Buch - Börsenverein des Deutschen Buchhandels ...

Stadt Land Buch

Lesemarathon

Berlin-Brandenburg

9. 11. –

2013

17. 11.

Gefördert von


Herzlich willkommen!

Bereits im 23. Jahr präsentieren wir zur Freude des

lesenden Publikums mit STADT LAND BUCH einen

Lesemarathon, in diesem Jahr mit der rekordverdächtigen

Anzahl von fast 140 Veranstaltungen

in neun Tagen. In Buchhandlungen und Verlagen,

Theatern und Literaturhäusern, Bibliotheken und

sonstigen Orten, an denen Autorinnen und Autoren

gern gesehen (und gehört) werden und ihre Leserinnen

und Leser finden. Wir freuen uns sehr über das

Gastland Schweiz, das in diesem Jahr mit einigen

Schwerpunktveranstaltungen unser Programm

bereichert. Über alle Schwerpunktveranstaltungen

von STADT LAND BUCH informiert Sie die Übersicht

auf den folgenden zwei Seiten.

Fühlen Sie sich eingeladen, in unserem Programmheft

zu stöbern. Sie werden dort viele Autorinnen

und Autoren und Bücher finden, die von Ihnen gelesen

werden möchten. Und seien Sie wie immer herzlich

willkommen zu STADT LAND BUCH!

Veranstaltet vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels

Landesverband Berlin-Brandenburg e. V. Dieses Vorhaben erfolgt

durch Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung

unter dem Dach der Landesinitiative Projekt Zukunft. Es wird

gefördert mit Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft und

Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg. Unser Dank

gilt ferner unserem diesjährigen Kooperationspartner für die

Gastland- Schweiz-Veranstaltungen, dem Schweizer Buchhändlerund

Verleger-Verband sowie der Stiftung Pro Helvetia – und

natürlich unserem Hauptsponsor, dem Auf bau Verlag, für die

großzügige Unterstützung.

Veranstaltet von:

Präsentiert von:

Mit großzügiger Unterstützung von

Projekt Zukunft wird

durch den Europäischen

Fond für regionale

Entwicklung

(EFRE) kofinanziert:

2


Veranstaltungen Programmschwerpunkte in Berlinim Überblick

Samstag, 9. November

Blumenbar-Party im Berghain

Mit Jelle Behnert (»Liebe Steine Scherben«),

Jacky A. (»Apple zum Frühstück«) und T.J. Forrester

(»Kings of Nowhere«), gelesen von Schauspieler Lars

Eidinger. Moderation: Tom Müller. | Seite 5

Sonntag, 10. November

Ingo Schulze und Christine Traber in Cottbus

Feierliche Eröffnung von STADT LAND BUCH mit dem

Märchenbrevier »Henkerslos« von Ingo Schulze und

Christine Traber im Staatstheater Cottbus. | Seite 35

Sonntag, 10. November

Peter Stamm im Deutschen Theater

Die Berliner Eröffnungsveranstaltung von STADT LAND

BUCH präsentiert Peter Stamm mit seinem neuen

Roman »Nacht ist der Tag« im Deutschen Theater als

Berliner Premiere. Moderation: Insa Wilke. | Seite 7

Montag, 11. November

In der Schweizer Botschaft

Ein Abend in der Schweizerischen Botschaft zum

Thema »Der frische Blick – Eingwanderte AutorInnen

im deutschsprachigen Literaturbetrieb«. Ein Gespräch

zwischen Carmen-Francesca Banciu und Yusuf

Yeşilöz. Moderation: Michael Angele. Teilnahme nur

mit persönlicher Einladung. | Seite 9

Dienstag, 12. November

Debütantensalon

Im Literaturhaus Berlin lesen Christian Buder (Auf bau

Verlag), Nicola Karlsson (Graf Verlag), Anousch Otto

(C. H. Beck Verlag) und Martin Simons (Hoffmann und

Campe) aus ihren ersten Romanen.

Moderation: Knut Elstermann. | Seite 13

Mittwoch, 13. November

Schweizer Buchpreis 2013

Lesung mit der Siegerin oder dem Sieger des Schweizer

Buchpreises 2013, der am 27. Oktober 2013 bekannt

gegeben wird, in der Lettrétage.

Moderation: Christine Lötscher. | Seite 17

Mittwoch, 13. November

Irina Liebmann in Cottbus

Irina Liebmann stellt ihr neues Buch »Drei Schritte nach

Russland« in der Stadt- und Regionalbibliothek vor.

Moderation: Kathrin Krautheim. | Seite 35

3


Programmschwerpunkte im Überblick

Donnerstag, 14. November

THEO – Berlin-Brandenburgischer Preis

für Junge Literatur

Zur Auftaktveranstaltung des THEO 2014 liest Klaus

Kordon in der Stadt- und Landesbibliothek Potsdam.

Moderation: Marc Langebeck. | Seite 41

Donnerstag, 14. November

Ein Loriot-Abend (1)

Stefan Lukschy stellt im Staatstheater Cottbus seine

Erinnerungen an Loriot vor: »Der Glückliche schlägt

keine Hunde – Ein Loriot-Porträt«.

Moderation: Franziska Günther. | Seite 36

Freitag, 15. November

Mit scharfen Krallen – Furiose Katzengeschichten

In der Passionskirche am Marheinekeplatz in Kreuzberg

wird der 2. Deutsche Katzen-Krimi-Preis verliehen

und Mechthild Großmann und Andreas Hoppe lesen

furiose Katzengeschichten. Moderation: Detlef Bluhm

und Christiane Gass. | Seite 25

Freitag, 15 November

Ein Loriot-Abend (2)

Das Staatstheater zeigt anlässlich des 90. Geburtstages

von Loriot die Revue »Büffel im Schlafrock«, inszeniert

von Peter Schroth. | Seite 36

Samstag, 16. November & Sonntag, 17. November

Poetisiert euch!

Zu einer langen Nacht der Poesie lädt das Verlagshaus

J. Frank 22 Lyrikerinnen und Lyriker auf zwei Bühnen

in die Brotfabrik ein. Am Sonntag finden Skype- und

Live-Lesungen internationaler LyrikerInnen und eine

Filmvorführung statt. | Seite 31

Sonntag, 17. November

Ein Loriot-Abend (3)

Stefan Lukschy stellt im Theater Aufbau Kreuzberg

(TAK) seine Erinnerungen an Loriot vor: »Der

Glückliche schlägt keine Hunde – Ein Loriot-Porträt«.

Moderation: Franziska Günther. | Seite 33

4


9.

November

Samstag

21:00 Uhr

@Aufbau-Verlag

@Jackie. A

Veranstaltungen Pre-Opening von in STADT Berlin LAND BUCH

Blumenbar-Party in der Berghain-Kantine

Ein Live-Illustrator, Audiodesigner, zwei Autorinnen

und ein Schauspieler in der Berghain-Kantine – und

ab geht die Post auf der Blumenbar-Party. So wie Jelle

Behnert, die den diesjährigen Klaus Michael Kühne

Preis des Harbourfront Literaturfestivals gewonnen

hat, in ihrem neuen Buch »Liebe Steine Scherben«

hat die bleiernen Jahre der späten 70er noch niemand

erzählt. Wie ein Junge, ein Mädchen und ein ganzes

Land gleichzeitig die Unschuld verlieren, verbindet sie

zu einer gnadenlosen und packenden Geschichte. Ob

in der Ära des Touchscreens nicht jemand zu finden

ist, den man wirklich anfassen kann, fragt sich Jackie

A. in »Apple zum Frühstück«. Sie führt in ihrem Buch

zwei Welten zusammen: Ihre Original-Tagebücher als

Zwölfjährige und die Blogs der Mittdreißigerin – und

das auf urkomische Weise. In »Kings of Nowhere«

von T.J. Forrester durchstreifen drei junge Outsider

einzigartige Landschaften auf dem Appalachian Trial,

dem mit 3.500 km längsten Wanderweg der Welt. Und

sie erleben dabei nicht nur Freundschaft und Liebe …

Schauspieler Lars Eidinger wird aus dem Buch lesen.

Die Blumenbar-Party in der Berghain-Kantine hat

längst Kultstatus. Das Miteinander von Lesung, Live-

Illustration und Audiodesign ermöglicht einen völlig

neuen Zugang zu den vorgestellten Büchern, die zu

den aufregendsten dieses Jahres zählen. Nach der

Präsentation rockt STADT LAND BUCH die Berghain-

Kantine. Moderation: Tom Müller (Aufbau Verlag).

Klangperformance: Audiodesigner der Hochschule

der populären Künste Berlin.

Veranstaltet vom Börsenverein des Deutschen

Buchhandels Landesverband Berlin-Brandenburg

in Kooperation mit dem Blumenbar Verlag und

der Kantine-Berghain.

Kantine am Berghain, Am Wriezener Bahnhof,

Friedrichshain, Karten an der Abendkasse und unter

kultur@berlinerbuchhandel.de, Eintritt 10 € erm. 8 €

5


10.

November

Sonntag

10:30 Uhr

10.

November

Sonntag

11:00 Uhr

10.

November

Sonntag

12:00 Uhr

10.

November

Sonntag

15:30 Uhr

10.

November

Sonntag

16:00 Uhr

Veranstaltungen in Berlin

Die Berliner Schauspielerin Carmen-Maja Antoni

ist nicht nur passionierten Besuchern des Berliner

Ensembles ein Begriff, sondern auch aus TV und

Hörfunk bekannt. In ihrem Buch »Im Leben gibt

es keine Proben« (Das Neue Berlin) erfahren wir

mehr aus ihrem interessanten Leben.

Buchhandlung im KiK

Die Kiste, Heidenauer Str. 10, Hellersdorf,

Eintritt 6 € erm. 4 €

»Cowboy Klaus und Toni Tornado« (Tulipan Verlag):

Der BuchSegler wird kurzzeitig zum Kaktuswald,

wenn die Autorin Eva Muszynski und der Illustrator

Karsten Teich ihre Figuren Lisa, Rosi und Toni Tornado

durch das neueste Abenteuer von Cowboy Klaus

wirbeln lassen. Für Menschen ab 5 Jahren.

BuchSegler – Der Kinderbuchladen, Florastr. 88–89, Pankow

Maike Albath lässt in ihrem Buch »Rom, Träume.

Moravia, Pasolini, Gadda und die Zeit der Dolce Vita«

(Berenberg Verlag) die vielleicht schönsten Seiten

der italienischen Nachkriegsgeschichte zur Zeit der

Dolce Vita, der 50er und 60er Jahre, auferstehen – ein

unvergängliches Kapitel italienischer Kulturgeschichte.

Moderation: Markus Messling.

Buchhandlung Dante Connection, Oranienstr. 165a,

Kreuzberg, Eintritt 5 € erm. 3 €, Anmeldung unter

030-6157658, info@danteconnection.de

Antje Damm liest aus ihrem neuen Buch »Clara und

Bruno« (Ueberreuter Verlag). Ein Buch, das ans Herz

geht, denn Clara liebt ihren Hund Bruno – und Bruno

liebt Clara. Doch dann stirbt Bruno. Trotz des speziellen

Themas wird es keine traurige Veranstaltung. Es wird

gezeichnet, gelauscht und fantasiert. Für Menschen

von 3 bis 6 Jahren.

Kinderbühne Buchbox, Lettestr. 5, Prenzlauer Berg,

Eintritt 3 €, Anmeldung unter 030-43659094

Jörg Gudzuhn und Achim Ditzen lesen aus

»Hans Fallada und die liebe Verwandtschaft« (Steffen

Verlag). Eindrucksvolle Schicksale von den Urgroßeltern

bis zu den eigenen Kindern – ein tiefgreifender Blick auf

Fallada, den Schöpfer unsterblicher Kunstfiguren.

Thalia im BABYLON, Rosa-Luxemburg-Str. 30, Mitte,

Eintritt 12 €, Karten unter 030-2425969

6


@Gabi Gerster

10.

November

Sonntag

17:00 Uhr

Berliner Eröffnungsveranstaltung

Peter Stamm im Deutschen Theater

»Ein Ausnahmeautor«, stellte Denis Scheck in seiner

Sendung Druckfrisch im September 2013 fest, und das

neue Buch des Schweizer Schriftstellers Peter Stamm,

»Nacht ist der Tag« (S. Fischer Verlag), gäbe »einem

die Lust am Leben zurück«. Und in der Tat handelt

es sich bei »Nacht ist der Tag« um einen Roman, der

existentielle Fragen stellt: Gillian ist eine erfolgreiche

Fernsehmoderatorin, sie ist eine schöne Frau, sie führt

eine abgesicherte Beziehung mit Matthias, sie hat

ihr Leben unter Kontrolle. Eines Nachts hat das Paar

nach einem Streit einen Unfall, ihr Wagen rammt auf

nasser Straße ein Reh. Matthias stirbt, sie erwacht

im Krankenhaus. Mit einem zerstörten Gesicht. Erst

langsam setzt sich ihr Leben wieder zusammen …

Moderation: Insa Wilke.

Veranstaltet vom Börsenverein des Deutschen

Buchhandels Landesverband Berlin-Brandenburg

in Kooperation mit dem S. Fischer Verlag, dem

Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband

und der Stiftung Pro Helvetia.

Kammerspiele des Deutschen Theaters, Schumannstr. 13,

Mitte, Karten unter 030-28441225, Eintritt 10 € erm. 6 €

StadtLandBuch ET.1.10.13_Börsenblatt 02.08.13 12:49 Seite 1

Die erste Adresse für

Satirekarten und mehr

Edle

Mappen...

Stabile Ausstattung mit

kräftiger Klemme, Stifthalter

und Innen fach für Ihre

Visitenkarten. Geben immer

ein tolles Bild ab.

...und

schöne

Heftchen

Im praktischen A5 Format

immer griffbereit. Außen mit

schönen Illustratio nen, innen

blanko. Für Notizen und

Skizzen aller Art.

Weitere Non-Books finden

Sie unter www.inkognito.de

Inkognito Berlin • Tel. 030-616 78 93-0 • order@inkognito.de


10.

November

Sonntag

18:00 Uhr

10.

November

Sonntag

19:30 Uhr

10.

November

Sonntag

20:00 Uhr

10.

November

Sonntag

20:30 Uhr

11.

November

Montag

18:30 Uhr

Veranstaltungen in Berlin

Susanne Rüster und Stephan Hähnel haben zwei

Gemeinsamkeiten: Sie interessieren sich brennend für

Mord und Totschlag in Berlin und sie lieben beide den

schwarzen Humor. Die Juristin Susanne Rüster liest

aus ihrem Roman »Der letzte Tanz« (Edition Karo),

Stephan Hähnel wird seine mörderischen Geschichten,

erschienen im Dosse Verlag und im Buchvolk Verlag,

vortragen.

Buchhandlung Richard Auerbach

Schwartzsche Villa (Großer Salon), Grunewaldstr. 55,

Steglitz, Eintritt 3,50 € erm. 2 €, Anmeldung unter

030-7913125, seebode@buchhandlung-auerbach.de

In »Diskurspogo. Über Literatur und Gesellschaft«

(Verbrecher Verlag) untersucht Enno Stahl verschiedene

Literaturströmungen, von Pop- bis Punkliteratur, von

Christian Kracht bis Juli Zeh, und ordnet ihre Werke in

die heutige politische Landschaft ein.

Schankwirtschaft Laidak, Boddinstr. 42–43, Neukölln,

Eintritt 4 € erm. 3 €

Buchpremiere mit dem Münchner Slampoeten

Alex Burkhard: »Und was kann man damit später

mal machen?« (Satyr Verlag). In 26 Geschichten für

Geisteswissenschaftler und alle anderen, die auch

nichts Anständiges gelernt haben, werden versponnen

humoristische Antworten auf eine existentielle Frage

gegeben.

Alter Roter Löwe Rein, Richardstr. 31, Neukölln, Eintritt 5 €

Monika Zeiner wurde für ihren Roman »Die Ordnung

der Sterne über Como« (Blumenbar Verlag) mit dem

Debütpreis der Lit.Cologne ausgezeichnet und für die

Shortlist des Deutschen Buchpreises 2013 nominiert.

Der Roman erzählt die Geschichte zweier Männer und

einer Frau, die ihre Freundschaft und ihre Liebe aufs

Spiel setzen. Moderation Tom Müller (Aufbau Verlag).

Buchhandlung Ocelot, Brunnenstr. 181, Mitte, Eintritt 5 €

Die Berliner Schauspielerin Carmen-Maja Antoni

ist nicht nur passionierten Besuchern des Berliner

Ensembles ein Begriff, sondern auch aus TV und

Hörfunk bekannt. In ihrem Buch »Im Leben gibt es

keine Proben« (Das Neue Berlin) erfahren wir mehr

aus ihrem interessanten Leben.

Büchereck Baumschulenweg

Mitgliedertreff der WBG Treptow-Nord, Kiefholzstr. 159,

Baumschulenweg, Eintritt 5 €, Anmeldung unter

030-53216132, info@buechereck-baume.de

8


Sonderveranstaltung in der

Schweizerischen Botschaft

11.

November

Montag

19:00 Uhr

»Der frische Blick – Eingewanderte AutorInnen im

deutschsprachigen Literaturbetrieb.«

Dieser Frage geht ein Podiumsgespräch zwischen

Carmen-Francesca Banciu und Yusuf Yeşilöz in

der Schweizerischen Botschaft nach, das von

Michael Angele (Der Freitag) moderiert wird.

Teilnahme ist nur mit persönlicher Einladung möglich.

@Luca Zanier

@Marijuana Gheorghiu

Veranstaltet vom Börsenverein des Deutschen

Buchhandels Landesverband Berlin-Brandenburg

in Kooperation mit dem Schweizer Buchhändlerund

Verleger-Verband, der Schweizerischen Botschaft

und dem Goethe-Insitut.

Schweizerische Botschaft,

Otto-von-Bismarck-Allee 4a, Moabit.

Nur mit Einladung

Berliner Autoren präsentieren

»ihren« Ort in der Stadt

Persönlich, historisch, überraschend,

individuell – aber immer Berlin

Berliner Orte

Knut Elstermann

Meine

Winsstraße

978-3-89809-107-7

Brauseboys

Geschichten aus

der Müllerstraße

978-3-89809-108-4

Kurt Tucholsky

Westend bis

Köpenick

978-3-89809-109-1

je 144 S., Pb., 9,95 €

www.bebraverlag.de


11.

November

Montag

19:00 Uhr

11.

November

Montag

19:00 Uhr

11.

November

Montag

19:30 Uhr

11.

November

Montag

20:00 Uhr

12.

November

Dienstag

17:00 Uhr

Veranstaltungen in Berlin

Robert Harris liest aus seinem neuen Politthriller

»Intrige« (Heyne Verlag). Dezember 1894: Offizier

Alfred Dreyfus, einziger Jude im französischen

Generalstab, wird wegen Landesverrats zu lebens langer

Haft verurteilt und verbannt. Ein Justizirrtum, wie

er beteuert. Robert Harris stellt gemeinsam mit dem

Kulturjournalisten David Eisermann seinen

neuen Bestseller vor und liest einige Passagen.

In deutscher und englischer Sprache.

Dussmann das KulturKaufhaus / KulturBühne,

Friedrichstr. 90, Mitte

In »Markus, glaubst du an den lieben Gott?«

(Neukirchener Verlag) schildert der bekannte Schauspieler

Markus Majowski wie das Schauspielerdasein an

die Substanz gehen kann. In diesen schwierigen Phasen

hat er seinen Glauben neu entdeckt. Und der Glaube ist

heute die Grundlage, auf der sein bewegtes Leben steht.

Buchhandlung Johannesstift GmbH

VCH-Hotel Christophorus, Schönwalder Allee 26 / 3,

Spandau, Eintritt 4 €, Anmeldung unter 030-3352431,

info@buchhandlung-johannesstift.de

Wie Goethe sich zu Goethe gemacht hat: In seinem Buch

»Goethe, Kunstwerk des Lebens« (Hanser Verlag)

nähert sich Rüdiger Safranski dem letzten Universalgenie

aus Originalquellen – Werke, Briefe, Tagebücher,

Gespräche, Aufzeichnungen von Zeitgenossen. Nach der

Lesung findet ein Gespräch mit Peter-André Alt statt.

Schleichers Buchhandlung Dahlem-Dorf

Museen Dahlem, Lansstr. 8, Dahlem-Dorf, Eintritt 12 € erm.

8 €, Anmeldung unter info@schleichersbuch.de

Eifersucht, Liebe, Angst und Tod – Tanja Langers

fulminantes Porträt »Der Maler Munch« (LangenMüller),

einem der bedeutensten Künstler des 20. Jahrhunderts.

Buchhandlung Lesezeichen, Hohenzollernplatz 7,

Nikolassee, Eintritt 8 €, Anmeldung unter 030-8036661,

buch.lesezeichen@gmx.de

Art-Oliver Simon liest aus Oeter Birgersens Buch »Neue

Musik. Analysen« (Simon Verlag für Bibliothekswesen).

Musikalisch untermalt wird die Veranstaltung von

Angeliki Sousoura, die auf der Flöte »Thoughts« von

Marco Reghezza und »Intermezzo« von Art-Olivier

Simon spielt. Mit kleinem Snack.

Musik Riedel, Uhlandstr. 42, Wilmersdorf,

Anmeldung unter info@simon-bw.de

10


Veranstaltungen in Berlin

LITERATUR

Auch für’s

iPad!

Lust auf Literatur?

2 Buchbesprechungen von Neuerscheinungen

2 Tipps, Empfehlungen und Literaturhighlights

2 Autoreninterviews und Buchbewertungen

2 Literaturtermine

Alle Berlin-Highlights fi nden Sie

alle 14 Tage neu am Kiosk, unter

www.tip-berlin.de, als App im

App-Store und auf pageplace.de!

tip-berlin.de


12.

November

Dienstag

18:00 Uhr

12.

November

Dienstag

18:00 Uhr

12.

November

Dienstag

20:00 Uhr

12.

November

Dienstag

20:00 Uhr

12.

November

Dienstag

20:00 Uhr

12.

November

Dienstag

20:00 Uhr

Veranstaltungen in Berlin

»Die vergessene Angelica Balabanoff und

ihre Erinnerungen an Lenin« (Karli Dietz Verlag):

Angelica Balabanoff (1869-1965), einst eine Vertraute

Lenins, ging aus Protest gegen die Niederschlagung

des Kronstädter Aufstands ging sie 1921 für immer

ins Exil. 1959 diktierte sie in hohem Alter ihre

ungewöhnliche Abrechnung mit der Diktatur der

Bolschewiki.

Salon, Franz-Mehring-Platz 1, Friedrichshain

In »Ulrich Zwingli« (Wichern-Verlag) erzählt

Ulrike Strerath-Bolz die spannende Lebensgeschichte

des Schweizer Reformators, der ein Mann voller

Widersprüche war und mit Provokationen die

evangelische Freiheit in die Tat umsetzen wollte.

Berliner Missionsbuchhandlung, Georgenkirchstr. 70,

Friedrichshain, Anmeldung unter info@wichern.de

Ein Thema, das mitten in jeder Gesellschaft seinen

Platz hat: »Außenseiter« (Konkursbuchverlag).

In Casper Sigruns Anthologie versammeln sich

Geschichten, Glossen, Essays, Gedichte und Bilder,

die von Sonderlingen, Originalen, Paradiesvögeln,

Obdachlosen, schwarzen Schafen, bunten Hunden,

ausgegrenzten Schülern u.a. erzählen.

Tucholsky-Buchhandlung, Tucholskystr. 47, Mitte,

Eintritt 5 € erm. 3 €

»Die halbe Stadt, die es nicht mehr gibt«

(Rowohlt Verlag): Ulrike Sterblichs schillernd komische

Geschichten unternehmen eine Zeitreise zu einem

verschwundenen Archipel und den Menschen, die ihn

bewohnten: West-Berlin.

Buchhandlung Thaer, Bundesallee 77, Friedenau, Eintritt

6 € erm. 5 €, Anmeldung unter 030-8527908, mail@thaer.de

Der Schauspieler, Maler und Lyriker Robert Gallinowski

liest aus seinem ersten Gedichtband »Zwischen Herz

und Schlag« (die Libristen) und zeigt eine Auswahl

seiner Grafiken. Der Lyrikband ist in einer limitierten

Auflage erschienen.

autorenbuchhandlung am Savignyplatz,

Else-Ury-Bogen 601, Charlottenburg, Eintritt 8 €

Aisha Franz stellt stellt ihre Graphic Novel »Brigitte

und der Perlenhort« (Reprodukt Verlag) vor: Die

Hündin Brigitte hat einen Spezialauftrag zu erfüllen.

Nicht zuletzt wegen ihrer Schwäche für stürmische

Romanzen gerät sie dabei in Schwierigkeiten.

Buchladen Anagramm, Mehringdamm 50, Kreuzberg,

Eintritt 5 € erm. 3 €

12


12.

November

Dienstag

20:00 Uhr

Debütantensalon

Bereits zum dritten Mal präsentiert uns radioeins-

Moderator Knut Elstermann die vielversprechendsten

Romandebüts der Saison:

@privat

@Marlen Mueller @Tanja Bilger

@Till Franzen

Christian Buder, 1968 geboren, lebt als freier Autor

und Journalist in Berlin. Die Protagonistin seines

Erstlings »Die Eistoten« (Aufbau Verlag) heißt Alice,

ist elf Jahre alt und sehr intelligent – und sie spricht

mit Wittgenstein. Gemeinsam mit dem bereits 1951

verstorbenen Philosophen versucht sie, einen Mord

aufzuklären.

Nicola Karlsson, 1974 geboren, lebt in Berlin. Ihr

Debüt »Tessa« (Graf Verlag) ist das Porträt der Oh Boy-

Generation und ein Psychogramm seiner weiblichen

Hauptfigur Tessa, die schön und begehrenswert ist, aber

an ihrer manischen Sehnsucht nach Liebe, Zuwendung

und Bestätigung zu zerbrechen droht.

Anousch Mueller, 1979 geboren, arbeitet als

Journalistin in Berlin. Ihr erster Roman »Brandstatt«

(C. H. Beck Verlag) beginnt in Thüringen auf dem

abgelegenen Hof Brandstatt. Das Mädchen Annie Veith

verliebt sich in den älteren Mann, den auch ihre Mutter

begehrt. Viel später, in Berlin, trifft sie diesen Mann

wieder und lebt nun aus, was ihr als junges Mädchen

verwehrt war.

Martin Simons, 1973 geboren, lebt als Autor und

Unternehmer in Berlin. In seinem Romandebüt

»Die Freiheit am Morgen« (Hoffmann und Campe)

steht der junge Anwalt Paul Stern kurz vor einem großen

Karrieresprung. Doch plötzlich besinnt er sich eines

anderen. Er kündigt seinen Job in einer renommierten

Kanzlei und hat einen neuen Plan: sich einfach treiben

zu lassen …

Literaturhaus Berlin, Fasanenstr. 23, Charlottenburg,

Karten an der Abendkasse, Eintritt: 6 € erm. 4 €

Veranstaltet vom Börsenverein des Deutschen

Buchhandels Landesverband Berlin-Brandenburg in

Kooperation mit dem Literaturhaus Berlin.

13


12.

November

Dienstag

20:00 Uhr

12.

November

Dienstag

20:00 Uhr

12.

November

Dienstag

20:00 Uhr

12.

November

Dienstag

20:00 Uhr

12.

November

Dienstag

20:00 Uhr

Veranstaltungen in Berlin

Evelyn lernt auf einer Party den Amerikaner Frank

kennen und folgt ihm für ein Wochenende nach Paris,

während ihr Ehemann sie mit einer Freundin auf dem

Lande wähnt. Für den weltgewandten, smarten Frank

ist sie vielleicht nur ein Abenteuer, doch für ihn setzt

Evelyn ihren Mann, ihre beiden Kinder und ihre

bürgerliche Existenz auf’s Spiel … Die Schauspielerin

Ingeborg Wunderlich liest aus Vicki Baums zauberhaften

Liebesroman »Rendezvous in Paris«

(edition ebersbach).

Wenzels Gartenwelt, Lorenzstr. 63, Lichterfelde,

Eintritt 5 €, Anmeldung unter 030-77329892

Ebenso neugierig wie zweifelnd und ängstlich sieht

die vielfach ausgezeichnete Journalistin und Fernsehmoderatorin

Christine Westermann, die in diesem Jahr

65 Jahre alt wird, dem kommenden Lebensabschnitt

entgegen. In ihrem Buch »Da geht noch was – Mit 65

Jahren in die Kurve« (Kiepenheuer & Witsch) stellt sie

sich, ernst und heiter zugleich, sehr persönliche Fragen.

Thalia im BABYLON, Rosa-Luxemburg-Str. 30, Mitte,

Eintritt 15 €, Karten unter 030-2425969

Der kongolesische Autor In Koli Jean Bofane

stellt seinen Roman »Sinusbögen überm Kongo«

(Horlemann Verlag) vor: Vor dem schwierigen Alltag

flüchtet Célio in die Welt der Mathematik. Bildreich

schildert der Autor den Versuch eines kongolesischen

Simplizissimus, das Chaos zu regeln und die

undurchsichtige Gegenwart berechenbarer zu machen.

Lesung in französischer und deutscher Sprache

Georg Büchner Buchladen, Wörtherstr. 16, Prenzlauer Berg,

Eintritt 5 €, Anmeldung unter 030-4421301

In ihrem kleinen Berlin-Roman »Mädchen mit

drei Namen« (AvivA Verlag) und den Reportagen aus

Deutschland gewährt Maria Leitner (1892 – 1942)

spannende Einblicke in deutsche Lebenswelten am Ende

der Weimarer Republik. Die Verlegerin Britta Jürgs

stellt die Autorin und ihr Werk vor.

Buchhandlung Neues Kapitel, Kopenhagener Str. 7,

Prenzlauer Berg

In Hamburg begegnen sich 1929 die junge Fotografin

Dina und die charismatische Selene. Werden sie es

schaffen, ihre Liebe durch das Dritte Reich und die

Kriegswirren zu retten? »Wie ein Versprechen«

(Querverlag) von Stefanie Zesewitz eine bewegende

Liebesgeschichte aus Deutschlands dunkelster Zeit.

Schwules Museum, Lützowstr. 73, Tiergarten

14


12.

November

Dienstag

20:00 Uhr

13.

November

Mittwoch

16:00 Uhr

13.

November

Mitwoch

16:30 Uhr

13.

November

Mittwoch

17:00 Uhr

13.

November

Mitwoch

19:00 Uhr

13.

November

Mitwoch

19:00 Uhr

Veranstaltungen in Berlin

Mit »Heimat Brandenburg« (Trescher Verlag) legt

Jörg Lüderitz seine Autobiografie vor. Der gelernte

Buchhändler wurde durch seine zahlreichen Presseund

Buchveröffentlichungen bekannt.

Buchhandlung Schropp, Hardenbergstr. 9, Charlottenburg

Die Autorin Suzanna Cohen und die Illustratorin

Annalena Hunke erzählen in »Luisa, Ilan und der

Mut« (Pepperbooks) die Geschichte von Luisa, für die

es nichts Mutigeres gibt, als ins kalte tiefe Wasser zu

springen. Doch plötzlich steht Nachts ein Fuchs in

ihrem Zimmer, der nicht weiß was Mut ist und Luisa

bittet, mit ihm danach zu suchen. Für Menschen

ab 4 Jahren.

Café Kinderwirtschaft, Schreinerstr. 15, Friedrichshain

Auf den Spuren von Chamisso: Buchhändlerin

Margarete Haimberger stellt »Der wilde Europäer«

(Matthes & Seitz Berlin) von Beatrix Langner vor.

Eine poetisch-musikalische Reise mit Rosa und

Jonathan Tennenbaum.

Schröersche Buchhandlung, Langenscheidtstr. 7,

Schöneberg, Eintritt 4,50 € erm. 2 €,

Anmeldung unter 030-78001415, info@buch-haimberger.de

Eva Muszynski wird nicht nur aus »Cowboy Klaus

und Toni Tornado« (Tulipan Verlag) lesen, sondern

aus verschiedenen Cowboy Klaus Bücher über seine

Abenteuer berichten. Freuen wir uns auf einen spaßigen

Nachmittag. Für Menschen jeden Alters.

Buchhandlung LeseGlück, Ohlauer Str. 37, Kreuzberg,

Eintritt 3 €

Jörn Sack vertritt in seinem jüngsten Sachbuch

»In Memoriam 1914 – eine Betrachtung über Beginn

und Fortgang der Weltkriege« (edition bodoni) die

These, dass der Erste Weltkrieg der Auftakt zu einer

Serie von bisher vier globalen Kriegen war, wobei der

vierte, der weltweite Wirtschaftskrieg, erst jetzt voll

entbrannt ist.

edition bodoni, Krausnickstr. 6, Mitte,

Anmeldung unter 030-28387569, info@edition-bodoni.de

Monika Melchert beschreibt in ihrer Doppelbiographie

»Abschied im Adlon« (Verlag für Berlin-Brandenburg)

die turbulente und aufwühlende Ehegeschichte von

Thea und Carl Sternheim.

Zentral- und Landesbibliothek Berlin,

Breite Str. 30–36, Mitte

15


13.

November

Mitwoch

19:30 Uhr

13.

November

Mitwoch

19:30 Uhr

13.

November

Mitwoch

19:30 Uhr

13.

November

Mitwoch

19:30 Uhr

13.

November

Mitwoch

20:00 Uhr

Veranstaltungen in Berlin

Christoph Dieckmann erzählt in »Freiheit, die

ich meine« (Ch. Links Verlag) vom erhabensten

Menschheitsgefühl und dem vielfach missbrauchten

Begriff »Freiheit«. Dieckmann begibt sich zu den freien

Bürgern von Basel, nach New Orleans ins »Bethlehem

des Jazz« und zu den Fußballfreunden von Robert Enke,

der den »Freitod« wählte.

buchladen in buch, Wiltbergstr. 3–11, Buch,

Eintritt 5 € erm. 2 €

Der Berlin Story Verlag präsentiert eine turbulente

fotografische Zeitreise in das Berlin der 80er Jahre:

»Inside Kreuzberg« von Michael Hughes und

»Häuserkampf im Berlin der 1980er Jahre« von Lothar

Schmid. Die Fotografen zeigen ihre Lieblingsbilder und

führen ein Gespräch mit dem Lektor Wieland Giebel.

Dachgeschoss im Friedrichshain-Kreuzberg Museum,

Adalbertstr. 95a, Kreuzberg

Anzeige

Carmen Kindl-Beilfuß präsentiert in ihrem Buch

»Einladung ins Wunderland« (Carl Auer Verlag)

hochwirksame Feedback- und Interventionstechniken

für Therapeuten, Coaches und Paarberater. Sie

setzt dabei auf praxiserprobte Techniken, die von

Therapeuten 1:1 in die eigenen Praxis übernommen

werden können.

Lehmanns Media, Friedrichstr. 128, Mitte,

Eintritt 7,50 € erm. 5 €, Anmeldung unter 030-28388931,

veranstaltungen@lehmanns.de

Ob Sie Richard Wagner und seine Musik verehren,

meiden oder einfach nur besser kennenlernen wollen:

Enrik Lauer und Regine Müller erklären mit »Der

kleine Wagnerianer« (C. H. Beck Verlag), warum der

umstrittene Jubilar bis heute fasziniert – und in

welche Abgründe er uns blicken lässt.

BuchZeiten, Prenzlauer Allee 171, Prenzlauer Berg, Eintritt 4 €,

Anmeldung unter 030-42806521, kontakt@buch-zeiten.de

Michael Speier präsentiert seine Gedichtband

»HAUPT STADT STUDIO« (APHAIA Verlag) und erläutert

die korrespondierende Beziehung zwischen seinen

Gedichten mit den im Buch abgebildeten Linolschnitten

von Hans Wap und einer Komposition von Wolfgang

Seierl, deren Notation sich ebenfalls in dem Band

befindet. Anschließend stellt die Verlegerin den Berliner

APHAIA Verlag vor, der seit über 25 Jahren Literatur mit

Bildender Kunst und Musik verbindet.

Der Zauberberg Literarische Buchhandlung, Bundesallee 133,

Friedenau, Eintritt 5 € erm. 3 €,

Anmeldung unter 030-56739091

16


13.

November

Mitwoch

19:30 Uhr

Schweizer Buchpreis 2013

STADT LAND BUCH präsentiert die Gewinnerin oder

den Gewinner des Schweizer Buchpreises.

Mit dem Schweizer Buchpreis, der bedeutendsten

literarischen Auszeichnung unseres Nachbarlandes,

wird seit 2008 das beste erzählerische oder essayistische

Werk von Schweizer oder in der Schweiz lebenden

deutschsprachigen Autorinnen und Autoren durch eine

unabhängige Fachjury ausgezeichnet. Bisher erhielten

ihn Rolf Lappert (2008), Ilma Rakusa (2009), Melinda

Nadj Abonji (2010), Catalin Dorian Florescu (2011)

und Peter von Matt (2012). Die Gewinnerin oder der

Gewinner des Schweizer Buchpreises 2013 wird nach

Drucklegung unseres Programmverzeichnisses am

27. Oktober bekannt gegeben.

Moderation: Christine Lötscher.

Veranstaltet vom Börsenverein des Deutschen

Buchhandels Landesverband Berlin-Brandenburg in

Kooperation mit dem Schweizer Buchhändler- und

Verleger-Verband und der Stiftung Pro Helvetia.

Lettrétage, Mehringdamm 61, Kreuzberg, Eintritt 5 € erm. 4 €,

Karten unter info@lettretage.de

CDTD Buchhandel 25.07.2013 10:19 Uhr Seite 1

C M Y CM MY CY CMY K

FREUDE SCHÖNER GÖTTERFUNKEN FRIEDRICH SCHILLER NEU VERTONT

REINHARDT REPKEs

CLUB DER TOTEN DICHTER

mit Dirk Darmstaedter (The Jeremy Days)

IM KONZERT

Freitag, den 8. NOVEMBER 2013 um 20:00 UHR

in der Berliner PASSIONSKIRCHE

Tickets an allen bekannten VVK-Kassen · Telefonischer Kartenservice: KoKa 36: 030-61101313

Mehr Infos und die CD per Direkt-Mailorder unter: www.club-der-toten-dichter.de

Präsentiert von:


13.

November

Mitwoch

20:00 Uhr

13.

November

Mitwoch

20:00 Uhr

13.

November

Mitwoch

20:00 Uhr

13.

November

Mitwoch

20:00 Uhr

13.

November

Mitwoch

20:00 Uhr

Veranstaltungen in Berlin

Uwe Madel und Andreas Püschel erzählen in ihrem

Buch » … und achten Sie auf Ihr Handgepäck!«

(B&S Siebenhaar Verlag) die kuriosesten und skurrilsten

Geschichten aus dem rbb-Kriminalreport »Täter – Opfer

– Polizei«, der Kultsendung, die bereits seit 15 Jahren

erfolgreich läuft.

Pankebuch – Die schönsten Bücher des Nordens,

Wilhelm-Kuhr-Str. 5, Pankow, Eintritt 8 € erm. 6 €,

Anmeldung unter 030-48479013, info@pankebuch.de

Astrid Wenke liest aus »Eine Milliarde für Süderlenau«

(Verlag Krug & Schadenberg): Steinreich kehrt Margot

Krause in hohem Alter in ihren Heimatort zurück. Mit

einem Angebot an die Stadt, die sie viele Jahre zuvor

verlassen hatte: eine Milliarde für Süderlenau, um jeder

Einwohnerin, jedem Einwohner fünf Jahre lang ein

Grundeinkommen von 1.000 Euro zu finanzieren.

Und schon steht die beschauliche Kleinstadt Kopf …

Frauenzentrum Paula Panke e. V., Schulstr. 25, Pankow

Unter dem Motto »Woher kommen die Löcher im

Käse?« lädt Hilke Dethlefs ein zu einem Abend mit

Kurt Tucholsky: Texte, Gedichte und Chansons werden

von Thomas Gralla vorgestellt. Miriam Vogt begleitet

ihn am Cello.

Buchlokal, Ossietzkystr. 10, Pankow, Eintritt 5 €,

Anmeldung unter post@buchlokal.de

Mely Kiyak liest aus »Herr Kiyak dachte, jetzt fängt

der schöne Teil des Lebens an« (S. Fischer Verlag).

Im Krankenbett – während der Chemotherapie –

erinnert sich Herr Kiyak an den Ofen des Propheten,

der nicht wärmte, an seinen verrückten Bruder, der nicht

nur eine Mücke zum Krüppel schoss, und macht, was

bei Kiyaks seit Generationen getan wird: Geschichten

sammeln. Lesung mit anschließendem Gespräch.

Buchhandlung Starick, Breite Str. 35 / 36, Schmargendorf,

Eintritt 7 € erm. 5 €, Anmeldung unter 030-82309778

Robert Rescue, Mitglied in zahlreichen Gruppierungen

des organisierten Vorlesens (u. a. den Brauseboys), liest

aus »Der Intimitätendieb« (Periplaneta Verlag). Hakim

ist ein professioneller Intimitätendieb und stiehlt die

Geheimnisse der Menschen, um sie in der temporären

Kneipe zu verkaufen, einer Spelunke im Hier und

Nirgendwo. Ein neuer Auftrag verstrickt ihn in ein

finsteres Geschäft …

Periplaneta Literaturcafé, Bornholmer Str. 81a,

Prenzlauer Berg, Eintritt 4 €,

Anmeldung unter 030-44673434

18


Veranstaltungen in Berlin

radioeins.

Wie ein Tanz

aus der Reihe.


14.

November

Donnerstag

11:00 Uhr

14.

November

Donnerstag

19:00 Uhr

14.

November

Donnerstag

19:00 Uhr

14.

November

Donnerstag

19:30 Uhr

14.

November

Donnerstag

19:30 Uhr

Veranstaltungen in Berlin

»Die Reise nach Berlin« (Verlag für Berlin-Brandenburg)

war für den Autor, Adolf Heilborn, selbst »ein

romantischer Baedeker und Führer aus dem neuen

Berlin ins alte«. Die ab 1921 erschienene Artikelfolge

der Berliner Morgenpost kam 1925 erstmals als Buch

heraus. Der Verleger André Förster stellt die Neu auflage

vor.

Stiftung Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum,

Oranienburger Str. 28–30, Mitte

Friedrich Schröder-Sonnenstern war in Deutschland

einer der bekanntesten und gefeiertsten Maler des

20. Jahrhunderts. Der Kunstmarkt riss sich um seine

Bilder – und doch verstarb er fast vergessen und

verarmt 1982 in Berlin. Von dieser spektakulären

Lebensgeschichte erzählen die Autoren Klaus

Ferentschik und Peter Gorsen in ihrem Buch

»Friedrich Schröder-Sonnenstern und sein Kosmos«

(Parthas Verlag).

Bücherbogen am Savignyplatz, Stadtbahnbogen 593,

Charlottenburg

Martin Keune liest aus seinem Kriminalroman

»Black Bottom« (be.bra verlag). Berlin, 1930:

Kriminalkommissar Sándor Lehmann bekommt

einen spektakulären Fall – und der neue Kollege

ist ein linientreuer Nazi. Kann er verhindern, dass

sein Doppelleben auffliegt? Gelingt es ihm, den

Giftanschlag aufzuklären?

Buchhandlung Kladow, Evangelische Kirchengemeinde

Kladow, Kladower Damm 369, Kladow

Ein Streifzug durch 30 Jahre Verlagsgeschichte mit

Lesungen der eingeladenen Autoren. Durch den

nachdenklichen und unterhaltsamen Abend führt der

Verleger Alexander Wewerka.

Alexander Verlag, Fredericastr. 8, Charlottenburg,

Anmeldung unter 030-3021826

Die Moderatorin Rike Bolte stellt zwei Klassiker der

brasilianischen Literatur vor: Clarice Lispector mit

ihren Romanen »Nahe dem wilden Herzen« und »Der

Lüster« (Schöffling & Co.) sowie Mario de Andrade

mit dem Roman »Macunaíma – Der Held ohne jeden

Charakter« (Suhrkamp Verlag).

Eine Lesung mit den SchauspielerInnen Karen Sünder

und Denis Abrahams.

Ludwig Wilde Buchhandlung

Lettrétage, Mehringdamm 61, Kreuzberg

20


14.

November

Donnerstag

19:30 Uhr

14.

November

Donnerstag

19:30 Uhr

14.

November

Donnerstag

19:30 Uhr

14.

November

Donnerstag

20:00 Uhr

14.

November

Donnerstag

20:00 Uhr

Veranstaltungen in Berlin

In ihrem Debütroman »Schicksalsspieler«

(Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag) erzählt Tina Janik

von einer großen Liebesgeschichte zwischen zwei

Kontinenten. Lola wohnt in Berlin – Ryo lebt in Japan.

Zwei Spieler. Zwei Perspektiven. Zwei Leben oder eine

Zukunft?

Café Tee & Schokolade, Dresdener Str. 14, Kreuzberg

Herr Altmann, ein strenger Lehrer, der immer seine

Schülerinnen auffällig begafft hat, ist einem tragischen

Unfall zum Opfer gefallen. Oder war es Mord? In »Der

Altmann ist tot« (Rowohlt Verlag) recherchieren seine

Kolleginnen Frl. Krise und Frau Freitag auf eigene Faust

und berichten über ihre Erlebnisse und Entdeckungen

abwechselnd aus ihrer eigenen Perspektive.

Grohnsche Buchhandlung, Kolonnenstr. 52, Schöneberg,

Anmeldung unter 030-78702630

In ihrem neuen Roman »Das Mädchen, der Koch und

der Drache« (Quadriga Verlag) stellt Luo Lingyuan

die Selbstbehauptung einer jungen Chinesin in den

Mittelpunkt, die in Berlin zwischen ostasiatischer

Tradition und westlicher Selbstverwirklichung

schwankt.

Bücher am Nonnendamm, Nonnendammallee 87a,

Siemensstadt, Eintritt 4 €, Anmeldung unter 030-34094857

Martin Düspohl (Herausgeber) und Wieland Giebel

(Lektor) geben mit der »Kleinen Friedrichshaingeschichte«

(Berlin Story Verlag) einen bebilderten

Überblick über die wichtigsten Ereignisse dieses einst

flächenmäßig kleinsten Berliner Bezirks und das Leben

seiner Menschen. Ein Quartier, das vieles war, aber

eines bestimmt nie – langweilig.

Buchhandlung lesen und lesen lassen, Wühlischstr. 30,

Friedrichshain

In »Alles schick in Kreuzberg« (Edition Tiamat) ist

der Autor und Verleger Klaus Bittermann Miethaien

auf der Spur, gerät in eine Schießerei vor seiner Tür,

schlägt sich im Wellness-Bereich des Zolls herum und

demonstriert mit den »Taksim ist überall«-Türken gegen

Erdogan.

Monarch, Skalitzer Str. 134, Kreuzberg

21


14.

November

Donnerstag

20:00 Uhr

14.

November

Donnerstag

20:00 Uhr

14.

November

Donnerstag

10:00 Uhr

14.

November

Donnerstag

20:00 Uhr

14.

November

Donnerstag

20:00 Uhr

14.

November

Donnerstag

20:00 Uhr

Veranstaltungen in Berlin

Kennen Sie Ihren Kisch? Das Publikum ist aufgefordert,

sich »Aus dem Café Größenwahn« (Verlag Klaus

Wagenbach) einen »Lieblings-Kisch« zu wählen und

vorzulesen. Moderieren und auch vortragen werden

Susanne Schüssler und Thomas Gralla sowie drei bis

fünf Personen aus dem Publikum.

Buchhandlung Gralla, Hindenburgdamm 42, Lichterfelde,

Eintritt 5 € erm. 3 €, Anmeldung unter 030-70723723

In seinem neuen Roman »Skandal um Zille« (Jaron

Verlag) gelingt Horst Bosetzky ein beeindruckendes

Porträt des großen Berliner Künstlers und seines

»Milljöhs«.

Dorotheenstädtische Buchhandlung, Turmstr. 5, Moabit,

Anmeldung unter 030-3943047

Wolfgang Müller war mit seiner Band »Die tödliche

Doris« mittendrin in den unterschiedlichen Szenen

Berlins. Kenntnisreich, witzig und klug erzählt er in

»Subkultur Westberlin 1979-1989« (Philo Fine Arts) aus

dieser Zeit. Der Autor und Künstler stellt sich nach der

Lesung den Fragen des Publikums.

Buchhandlung Die Buchkönigin, Hobrechtstr. 65, Neukölln,

Eintritt 5 €

Mit »Yangon Calling« (Lieblingsbuch Verlag) liefert

Herausgeber Alexander Dluzak in der Kombination

aus Buch und Dokumentarfilm erstmalig einen

umfassenden Überblick über die Musikszene und

Subkultur in der burmesischen Metropole Yangon

und das Land Myanmar.

Periplaneta | Café und Buchhandlung, Bornholmer Str. 81a,

Prenzlauer Berg

Helga Schütz läßt in »Sepia« (Aufbau Verlag) ein

lebendiges Bild der Alltagsrealität und des Lebens einer

jungen Frau im geteilten Deutschland entstehen. Im

Anschluss an die Lesung folgt ein Gespräch zwischen

der Autorin und ihrer Lektorin Angela Drescher.

Buchhandlung Bei Saavedra, Breite Str. 2A, Pankow,

Eintritt 4 €, Anmeldung unter 030-47482156, kontakt@

saavedrabuch.de

Kathrin Aehnlich erzählt von den letzten Jahren der

DDR. »Wenn die Wale an Land gehen« (Kunstmann

Verlag) ist ein witziger und sehnsüchtiger Roman über

das richtige Leben im falschen.

Buchhandlung Moby Dick, Stargarder Str. 67, Prenzlauer

Berg, Eintritt 5 €, Anmeldung unter 030-40045757,

buchhandlung-moby-dick@gmx.de

22


Veranstaltungen in Berlin

14.

November

Donnerstag

20:00 Uhr

14.

November

Donnerstag

20:15 Uhr

Maike Albath führt uns in »Rom, Träume« (Berenberg

Verlag) in das Rom der 50er und 60er Jahre. Sie macht

in ihrem Buch, in dem Elsa Morante, Alberto Moravia,

Pasolini und viele andere zu Wort kommen, die

unvergleichlich kreative Atmosphäre jener römischen

Jahre noch einmal fühlbar.

Ferlemann und Schatzer, Güntzelstr. 45, Wilmersdorf,

Eintritt 5 €, Anmeldung unter 030-86396067, buch@

ferlemannundschatzer.de

Ein Foto sagt oft mehr aus über einen historischen

Moment als eine ganze Bibliothek. Es sind vor allem

Bilder, die uns bewegen. Bilder, die Geschichte

machten. Aber meist wissen wir nichts vom Schicksal

der Menschen, die auf diesen Bildern aufgenommen

sind. Das ändert Guido Knopp in seinem Buch

»Der Erste Weltkrieg« (Edel Verlag).

Buchhandlung Hugendubel, Schloßstr. 110, Steglitz,

Eintritt 7 €, Anmeldung unter 030-7930287

Die natürliche Gelenknahrung

– einfach mitfüttern!

www.canosan.de

Canosan® gibt es in Ihrer Tierarztpraxis.

ABCD


14.

November

Donnerstag

20:30 Uhr

15.

November

Freitag

16:00 Uhr

15.

November

Freitag

16:00 Uhr

15.

November

Freitag

16:30 Uhr

15.

November

Freitag

18:00 Uhr

Veranstaltungen in Berlin

Florian Günther, Herausgeber der Literaturzeitschrift

»DreckSack« (Edition Lükk Nösens), stellt die

14. Ausgabe mit den AutorInnen Hermann Borgerding

(Duisburg), Marvin Chlada (Duisburg), Lütfiye Güzel

(Duisburg), Pablo Haller (Luzern), Susann Klossek

(Zürich) und Erik Steffen (Berlin) vor.

Literatur-Raststätte zum Goldenen Hahn, Oranienstr. 14a,

Kreuzberg, Eintritt 2 €

Als ein feuerspeiender Drache das Nachbarschloss

bedroht, überlegen die drei Ritter Paul, Kuno und

Karl und die Ritterin Patrizia nicht lange und stürzen

sich in den ersten waschechten Dracheneinsatz

ihres Lebens. Die Prinzesin muss gerettet werden!

In »Dracheneinsatz« (Schlehdorn Verlag) von

Dirk-Uwe Hansen geht es um eine ungewöhnliche

Freundschaft, Drachen, die Marmeladenbrote lieben

und Prinzessinnen, die Tanzen langweilig finden.

Für Menschen ab 6 Jahren.

Bibliothek am Wasserturm, Prenzlauer Allee 227–228,

Prenzlauer Berg

Horst Bosetzky liest aus seinem neuen Roman

»Skandal um Zille« (Jaron Verlag), in dem ihm ein

beeindruckendes Porträt des großen Berliner Künstlers

und seines »Milljöhs« gelingt. Anschließend gibt es

Kartoffelsuppe und der Autor steht für Gespräche zur

Verfügung.

Habel im Ratskeller Schmargendorf, Berkaer Platz 1,

Schmargendorf, Eintritt 10 €,

Anmeldung unter 030–89746290

Auf der Party der Milchpiraten ging so einiges daneben.

Die Fotos von dem Desaster geraten ausgerechnet in

die Hände der MEDEL-Bande. Und diese nutzen ihre

Chance und rufen »Rache für Rosa« (arsEdition) aus.

Kai Lüftner liest aus seinem neuen Kinderbuch für

Menschen ab 6 Jahren.

BuchSegler – Der Kinderbuchladen, Florastr. 88–89,

Pankow, Eintritt 2,50 €, Anmeldung unter 030-43724120,

info@buchsegler.de

Der Wichern-Verlag lädt zu einem exklusiven

Abend in sein Buchlager ein. Bei Wein, Brezeln und

Bratwurst können Sie zwischen den Buchlagerregalen

auf Entdeckungsreise gehen und in den Titeln der

vergangenen 50 Jahre schmökern.

Wichern-Verlag, Georgenkirchstr. 69–70, Friedrichshain,

Anmeldung unter info@wichern.de

24


15.

November

Freitag

19:00 Uhr

@Bettina Flitner laif

@muffertmedia

Furiose Katzengeschichten

Mit scharfen Krallen

Mit scharfen Krallen – Furiose Katzengeschichten

Bereits zum vierten Mal werden im Rahmen von

STADT LAND BUCH mit scharfen Krallen furiose

Katzengeschichten für Katzenfreunde vorgetragen!

Tatort Passionskirche

In diesem Jahr lesen zwei prominente Tatort-Darsteller:

Mechthild Großmann agiert mit ihrer rauchigen

Stimme als Staatsanwältin Wilhelmine Klemm im

Münsteraner Tatort. Andreas Hoppe ermittelt als

Kommissar Mario Kopper an der Seite von Ulrike

Folkerts in Ludwigshafen. Die beiden gehören

seit Jahren zu den beliebtesten Tatort-Darstellern

und werden in ihrer unnachahmlichen Art furiose

Katzengeschichten lesen.

Verleihung des 2. Deutschen Katzen-Krimi-Preises

Der Deutsche Katzen-Krimi-Preis wird alle drei

Jahre vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels

Landesverband Berlin-Brandenburg vergeben. Verliehen

wird die Schwarze Tatze, eine Porzellanfigur der

KPM. 2013 ist es wieder soweit. Zehn Wettbewerbstitel

wurden für den Preis nominiert, der an diesem Abend

an die Autorin oder den Autor des besten Katzenkrimis

übergeben wird.

Passionskirche, Marheinekeplatz 1, Kreuzberg,

Eintritt 10 €, Karten an der Abendkasse und

unter kultur@berlinerbuchhandel.de

]

Veranstaltet vom Börsenverein des Deutschen

Buchhandels Landesverband Berlin-Brandenburg

Mit freundlicher Unterstützung von:

25


15.

November

Freitag

19:00 Uhr

15.

November

Freitag

19:30 Uhr

15.

November

Freitag

19:30 Uhr

15.

November

Freitag

19:30 Uhr

15.

November

Freitag

19:30 Uhr

15.

November

Freitag

20:00 Uhr

Veranstaltungen in Berlin

Finissage der Ausstellung zum Kinderbuch »Colette«

(Schaltzeit Verlag) mit Chiara Arsego. »Colette« ist die

Geschichte einer älteren Dame, die ihre Brille verlegt

hat. Und das stellt ihren Tagesablauf ziemlich auf den

Kopf! Für Menschen ab 6 Jahren.

Buchhandlung Nimmersatt, Dieffenbachstr. 53, Kreuzberg,

Anmeldung unter 030-66778401

Hort Eckert liest aus »Schwarzlicht« (Wunderlich

Verlag): Der Ministerpräsident von NRW, Walter

Castorp, wird sechs Tage vor der Wahl tot in seinem

Swimming-Pool aufgefunden. Hauptkommissar Vincent

Veih, gerade zum Leiter des KK11 ernannt, beginnt mit

seiner Untersuchung des Falls. Als alle Spuren auf einen

Mord deuten, gerät Vincent unter politischen Druck.

Krimibuchhandlung Miss Marple, Weimarer Str. 17,

Charlottenburg, Eintritt 6 € erm. 5 €,

Anmeldung unter 030-36412724, info@krimi-marple.de

Charly von Feyerabend erzählt in »Ich glaub, mich

knutscht ein Troll« (Schwarzkopf & Schwarzkopf

Verlag) die unterhaltsame Geschichte einer etwas

überstürzten Auswanderung. Sie will in einem Land, in

dem die Menschen noch an Könige und Trolle glauben,

von vorne anfangen.

Café Tee & Schokolade, Dresdener Str. 14, Kreuzberg

Die Filmemacher Detlef Gumm und Hans-Georg Ullrich

haben über 25 Jahre lang BewohnerInnen in »Berlin

Ecke Bundesplatz« (be.bra verlag) beobachtet und

gefilmt. Autorin Claudia Lenssen stellt das Buch vor

und spricht über dessen Entstehungsgeschichte.

Walthers Buchladen, Bismarckstr. 71, Steglitz,

Eintritt 5 €, Anmeldung unter 030-8559472,

service@walthersbuchladen.de

Kathrin Aehnlich erzählt von den letzten Jahren der

DDR. »Wenn die Wale an Land gehen« (Kunstmann

Verlag) ist ein witziger und sehnsüchtiger Roman über

das richtige Leben im falschen.

Tegeler Bücherstube, Grußdorfstr. 18, Tegel, Eintritt 7 €,

Anmeldung unter info@tegeler-buecherstube.de

Zum 40. Todestag des großen chilenischen Dichters

und Literaturnobelpreisträgers Pablo Neruda erscheint

das Buch »Helmut J. Psotta, Unruhe stiften – über

Pablo Neruda« (Karin Kramer Verlag) mit Original-

Tonbandaufnahmen Psottas. Herausgeber Arndt Beck

stellt das Werk vor.

Buchhandlung Kisch & Co.

Der Schnapphahn in der Babinischen Republik,

Dresdener Str. 14, Kreuzberg

26


15.

November

Freitag

20:00 Uhr

15.

November

Freitag

20:00 Uhr

15.

November

Freitag

20:00 Uhr

Veranstaltungen in Berlin

Anders Alborg liest aus seinem Roman »Das Unikat«

(Osburg Verlag). Mit anschließendem Gespräch

über Sinn und Unsinn von Genforschung.

Buchhandlung Gralla, Hindenburgdamm 42, Lichterfelde,

Eintritt 5 €, Anmeldung unter 030-70723723

Harry Balkow-Görlitzer unternimmt eine Berlin-

Reise von »Westend bis Köpenick« (be.bra verlag)

nach Texten von Kurt Tucholsky, der Berlin wie seine

Westentasche kannte. Tucholsky erkundete schreibend

– manchmal mit Augenzwinkern, manchmal mit

wütendem Biss – die Berliner Lebensverhältnisse. Seine

Texte lesen sich auch heute noch erstaunlich aktuell.

Tucholsky-Buchhandlung, Tucholskystr. 47, Mitte,

Eintritt 5 € erm. 3 €, Anmeldung unter 030-27577663

Die Professorin für Medienkulturwissenschaft

Stefanie Diekmann präsentiert ihr neues Buch

»Backstage« (Kulturverlag Kadmos), in dem sie den

Wechselbeziehungen zwischen Kino und Theater

nachgeht.

Arminiusmarkthalle, Arminiusstr. 2–4, Mitte,

Eintritt 5 € erm. 3 €

Alles für die Katz…

…und für Hunde, Kleintiere, Vögel, Fische und Reptilien

gibt es von Karlie Flamingo im Fachhandel.

karlie-flamingo.com

27


15.

November

Freitag

20:00 Uhr

15.

November

Freitag

20:00 Uhr

15.

November

Freitag

20:00 Uhr

15.

November

Freitag

20:00 Uhr

15.

November

Freitag

20:00 Uhr

Veranstaltungen in Berlin

In seinem neuen Roman »Im Stein« (S. Fischer Verlag)

spiegelt Clemens Meyer im Leben von Prostituierten

und Bordellbesitzern den gesellschaftlichen und

ökonomischen Wandel der vergangenen 25 Jahre.

Der Roman wurde für die Shortlist des Deutschen

Buchpreises 2013 nominiert.

Buchhandlung Bötzowbuch, Bötzowstr. 27, Prenzlauer Berg,

Eintritt 7 € erm. 5 €

Berlin, 1930: Kriminalkommissar und Jazz-Klarinettist

Sandor Lehmann bekommt einen neuen Fall – und

einen neuen Kollegen, einen linientreuen Nazi. Kann

er verhindern, dass sein Doppelleben auffliegt? Gelingt

es ihm, den Giftanschlag aufzuklären? Martin Keune

liest aus seinem Kriminalroman »Black Bottom« (be.

bra verlag). Musikalisch begleitet von heißem Swing von

Elmar Brass (p) und Matthias Oßwald (cl).

Buchhandlung Neues Kapitel, Kopenhagener Str. 7,

Prenzlauer Berg, Eintritt 5 € erm. 3 €,

Anmeldung unter 030-44043092, mail@neueskapitel.de

Film, Theater, Musik und Literatur sind die Themen in

turbulenten Zeiten – einen Rückblick auf die 20er und

30er Jahre in Berlin geben Paul Marcus und

Inka Bach in dem Buch »Zwischen zwei Kriegen«

(:Transit Buchverlag).

Buchladen Bayerischer Platz, Grunewaldstr. 59,

Schöneberg

Jeder hat von Johann Sebastian Bachs wohltemperierten

Klavier gehört, aber über seine Reise nach Fis-Dur weiß

kaum jemand etwas. Davon erzählt Jens Johler in

»Die Stimmung der Welt« (Alexander Verlag).

Buchhandlung Leselust, Waidmannsluster Damm 181,

Waidmannslust, Eintritt 5 € erm. 3 €,

Anmeldung unter 030-4025606, kontakt@leselust-info.de

Frühling 1941: Der Niederländer Oscar Verschuur ist

Diplomat in Bern und hat »Eine Tochter in Berlin«

(Schöffling & Co), die mit einem Deutschen verheiratet

ist. Seine Frau Kate arbeitet in London in einem

Krankenhaus. Otto de Kat zeichnet das Bild einer

Familie im Schatten eines gnadenlosen Krieges, die

Liebe und Leben erhalten und ein explosives Geheimnis

wahren muss.

Marga Schoeller Bücherstube, Knesebeckstr. 33,

Charlottenburg, Eintritt 5 € erm. 4 €,

Anmeldung unter 030-8811112

28


15.

November

Freitag

20:30 Uhr

16.

November

Samstag

15:00 Uhr

16.

November

Samstag

15:00 Uhr

16.

November

Samstag

16:00 Uhr

16.

November

Samstag

19:00 Uhr

Veranstaltungen in Berlin

Hans Pleschinski erzählt in seinem neuen Roman

»Königsallee« (C.H. Beck Verlag), wie Thomas Mann im

Sommer 1954 im Düsseldorfer Hotel »Breitenbach« auf

Klaus Heuser trifft, den er 1927 kennenlernte und der

zu seinen großen Lieben gehörte. Der Roman handelt

von Liebe, Verantwortung und Literatur sowie den

Fünfzigerjahren in Deutschland.

Veranstaltungsort: siehe unter www.prinzeisenherz.com,

Eintritt 5 € erm. 3 €

Neues vom Piepvögelchen und seinen Freunden

erzählt Diana Marossek aus »Piepvögelchen

kann nicht schlafen« (Schlehdorn Verlag) in der

Siebdruckwerkstatt im Friedrichshain. Wer Lust hat,

kann ein selbst mitgebrachtes Kissen, einen Beutel

o. ä. eigenhändig mit Piepvögelchen bedrucken. Für

Menschen ab 4 Jahren.

Simonuno Textildruck, Boxhagenerstr. 42, Friedrichshain,

Eintritt 2 €, Anmeldung unter info@schlehdorn-verlag.de

Bardur Oskarsson von den Färöer Inseln stellt sein

neues Bilderbuch vor: Als Hund und Ratte auf »Das

platte Kaninchen« (Jacoby & Stuart) stoßen, nehmen

sie es mit nach Hause, da es ja nicht einfach da liegen

bleiben kann. Über Nacht bereiten sie alles für die

schönste Luftbestattung der Welt vor …

Für Menschen ab 5 Jahren.

Pankebuch – Die schönsten Bücher des Nordens,

Wilhelm-Kuhr-Str. 5, Pankow,

Anmeldung unter 030-48479013, info@pankebuch.de

»Vorwärts lesen, rückwärts verstehen« – Unter diesem

Motto lädt die PalmArtPress zu ihrem fünfjährigen

Bestehen ein. Mit Lesungen, musikalischen Beiträgen,

einer repräsentativen Ausstellung und weiteren

Überraschungen. Open House von 16:00 bis 22:00 Uhr.

PalmArtPress, Pfalzburger Str. 69, Wilmersdorf, Eintritt 5 €

Mythos Kennedy: Die Ermordung John F. Kennedys ist

ein amerikanisches Trauma. Aus dem Abstand eines

halben Jahrhunderts ist es möglich, sowohl das Attentat

als auch die politische Leistung Kennedys neu zu

betrachten. Der Schauspieler Oliver Boysen liest

aus der Biographie »John F. Kennedy« (Rowohlt Verlag)

von Alan Posener.

Im Anschluss: Diskussion mit Alan Posener.

Buchhandlung Moritzplatz, Prinzenstraße 85, Kreuzberg,

Eintritt 5 € erm. 3 €, Anmeldung unter 030-61675270,

info@buchhandlung-moritzplatz.de

29


16.

November

Samstag

19:00 Uhr

16.

November

Samstag

19:30 Uhr

16.

November

Samstag

19:30 Uhr

16.

November

Samstag

19:30 Uhr

16.

November

Samstag

20:30 Uhr

Veranstaltungen in Berlin

Ein kleiner Ort im Tal soll einem neuen Erholungsgebiet

weichen. In »Bevor alles verschwindet« (Suhrkamp

Verlag) erzählt Annika Scheffel vom Aufstand der

Bewohner gegen die Pläne anderer. Aber Widerstand

fordert Zusammenhalt, und ein jeder muss zuerst die

eigenen Gespenster zähmen oder sie jetzt endlich und

für alle Zeit freilassen.

Buchkantine, Dortmunder Str. 1, Tiergarten

In einer »Langen Nacht der kurzen Texte« präsentieren

AutorInnen aus Deutschland, der deutschsprachigen

Schweiz und Schweden ihre Prosa-Miniaturen.

Freuen Sie sich auf Regina Dürig, Matthias Amann,

Judith Keller, Matthias Traxler, Martin Lechner und

Sven Ake-Johansson.

Buchhandlung am Mariendorfer Damm

Lettrétage, Mehringdamm 61 (1. Hinterhof), Kreuzberg,

Eintritt 5 € erm. 4 €

Mit rigoroser Offenheit erzählt Paul Hille, was passiert,

wenn man sich kompromisslos auf jemanden einlässt.

»Die letzte Autopsie» (Schwarzkopf & Schwarzkopf

Verlag) ist ein Roman über das Wagnis, einen Menschen

mit Haut und Haar zu lieben.

Café Tee & Schokolade, Dresdener Str. 14, Kreuzberg

Man spricht vom vielen Trinken, doch nie vom vielen

Durste! Die Herausgeber von »Die Literatur-Raststätte

zum Goldenen Hahn – Kreuzberg, wie es lebt, trinkt

und träumt« (Karin Kramer Verlag), Bernd Kramer

und Erik Steffen, huldigen ihrem Lieblingsort, einer

Eckkneipe am Oranienplatz, und lassen dazu viele

Autorinnen und Autoren zu Wort kommen.

Literatur-Raststätte zum Goldenen Hahn,

Oranienstr. 14a, Kreuzberg

Mieten, die ins Unermessliche steigen, Bio-Supermärkte,

die wie Pilze aus dem Boden schießen,

Touristen, die zu Tausenden die Stadt bevölkern – Berlin

ist zu einem einzigen großen Investment geworden.

Der Tod einer Maklerin wird zum Fall für Kommissar

Pachulke! Rob Alef nimmt in »Immer schön gierig

bleiben« (Rotbuch Verlag) die Yuppisierung unserer

Gegenwart satirisch aufs Korn.

Wirtshaus Max und Moritz, Beletage 1. Stock,

Oranienstr. 162, Kreuzberg, Eintritt 3 € erm. 1,50 €

30


poetisiert Euch!

16.

November

Samstag ab

20:00 Uhr

17.

November

Sonntag

11:00 Uhr

Samstag: Lange Lyriknacht

Die Brotfabrik verwandelt sich in einen poetischen

Raum. Aber was überhaupt sind Gedichte, diese

Universen auf kleinem Raum? Worin besteht das

Verführerische an der Poesie? Wie ist die geheimnisvolle

Sphäre beschaffen, in der sie entsteht? Und welche

Rolle spielen sie in der heutigen Welt?

Das Verlagshauses J. Frank | Berlin präsentiert in der

Brotfabrik 22 Lyrikerinnen und Lyriker auf zwei Bühnen

– bis in den Morgen!

Sonntag: Internationaler Lyrikbrunch

Von 11:00 bis 15:00 Uhr finden Skype-Lesungen

internationaler LyrikerInnen statt, moderiert von ihren

Gastgebern aus den Reihen der Verlagshaus-Autoren.

Am Nachmittag folgt eine Filmvorführung und Marlen

Petry liest zusammen mit Alexander Greff in der Reihe

»Literatur in Weißensee«.

Brotfabrik, Caligariplatz 1, Weißensee,

Eintritt 9 € erm. 6 € für beide Veranstaltungen,

Karten unter post@belletristik-berlin.de


16.

November

Samstag

20:30 Uhr

16.

November

Samstag

20:30 Uhr

17.

November

Sonntag

11:00 Uhr

17.

November

Sonntag

12:00 Uhr

17.

November

Sonntag

15:00 Uhr

Veranstaltungen in Berlin

Mit gewohntem Charme und unverwechselbarer

Eloquenz porträtiert Ingeborg Wunderlich die etwas

anderen Frauen der 1950er Jahre. Sie singt ihre Lieder

– von »Bonjour Tristesse« über »Von nun an ging’s

bergab« und »Rote Rosen« bis zu »My heart belongs to

Daddy«. Sie stöbert in ihren Büchern, liest aus ihren

Briefen, plaudert aus ihren Nähkästchen, erzählt aus

ihrem Leben. Mit Hingabe und Humor, mit Leidenschaft

und manch einer Träne im Augenwinkel.

Buchhandlung Neues Kapitel, Kopenhagener Str. 7,

Prenzlauer Berg, Eintritt 5 € erm. 3 €,

Anmeldung unter 030-44043092 mail@neueskapitel.de

Die vage Sehnsucht nach Erfüllung und Glück im

Unbekannten kennzeichnet Christoph Klimkes neuen

Gedichtband »Fernweh« (Elfenbein Verlag). Rastlos und

fremd durchstreift das lyrische Ich den Wald genauso

wie urbane Zivilisationswildnisse.

Buchpremiere mit anschließendem Empfang.

Elfenbein Literaturhandlung, Gaudystr. 8, Prenzlauer Berg,

Anmeldung unter 030-44327769,

zentrale@elfenbein-verlag.de

Matinée in einem der schönsten Berliner Salons:

Die Schriftstellerin Inka Bach liest aus dem

wiederentdeckten Buch »Zwischen zwei Kriegen«

(:Transit Buchverlag) von Paul Marcus. Ein Blick auf

Berlins glanzvollste Tage und Nächte.

Salon Berlin-Geflüster, Ludwigkirchstr. 10a, Wilmersdorf,

Eintritt 8 € erm. 5 €, Anmeldung unter 030-8912676

Ursula Keller und Natalja Charandak zeichnen in

»Madame Blavatsky« (Insel Verlag) das Porträt einer

Frau, die – von ihren Gegnern verhöhnt, von ihren

Anhängern gefeiert – zahlreiche Künstler wie Hermann

Hesse, James Joyce, T. S. Eliot, Paul Klee, Gustav Mahler

und Jean Sibelius inspirierte.

Buchhandlung Winter, Giesebrechtstr. 18, Charlottenburg,

Eintritt 6 €, Anmeldung unter 030-80578677,

info@buchhandlungwinter.de

»Frau Bengali« (Waldhuhn-Verlag) umgibt irgendetwas

Besonderes, ein Geheimnis, das gelüftet werden soll.

Sasha Sophie Halm liest aus dem neuen Bilderbuch von

Kirsten Hinkler und Marc Hartmann.

Für Menschen ab 5 Jahren.

Atelierhof Kreuzberg, Schleierdacherstr. 31-37,

Anmeldung unter 030-99549049,

info@waldhuhn-verlag.de, Kreuzberg

32


17.

November

Sonntag

20:00 Uhr

@privat

Abschlussveranstaltung

Der Hund liegt hier wirklich sehr ungünstig

Zum Abschluss von STADT LAND BUCH:

Loriots Sketche sind Teil des kollektiven Gedächtnisses

geworden – allein die Liebeserklärung mit Nudel am

Kinn ist unerreicht. Sein Regieassistent und enger

Freund Stefan Lukschy erzählt in seinem Buch »Der

Glückliche schlägt keine Hunde. Ein Loriot-Porträt.«

(Aufbau Verlag) von der Zusammenarbeit mit Loriot und

gibt einen Einblick in das Privatleben des Humoristen.

Die Lesung wird durch eine Präsentation der Bilder aus

dem Buch ergänzt. Moderation: Franziska Günther.

Theater Aufbau Kreuzberg (TAK), Prinzenstr. 85, Kreuzberg,

Eintritt 8 € erm. 6 €, Karten an der Abendkasse

Veranstaltet vom Börsenverein des Deutschen

Buchhandels Landesverband Berlin-Brandenburg

in Kooperation mit dem Aufbau Verlag und dem

Theater Aufbau Kreuzberg.


So viel Auswahl. Jeden Tag

ein anderes Genusserlebnis. “


17.

November

Sonntag

16:00 Uhr

Veranstaltungen in Berlin

Zara will Rapperin werden. Als sie aus ihrer eigenen

Band gekickt wird, gerät ihr Leben ziemlich

durcheinander. Davon erzählt Ulrike Schrimpf in ihrem

neuen Roman »Zara. Alles neu« (Aladin Verlag).

Für Menschen ab 9 Jahren.

Dante Connection, Oranienstr.165a, Kreuzberg,

Anmeldung unter 030-6157658

12.

November

Dienstag

19:00 Uhr

Veranstaltung in Angermünde

Mit »Shalom. Jüdisches Bürgertum in Angermünde«

(Verlagsbuchhandlung Ehm Welk) erzählen Lutz Libert

und Magret Sperling erstmals die mehr als 250 Jahre

währende Geschichte der jüdisches Einwohner in

Angermünde und stellen ihre Publikation anlässlich des

75. Jahrestages der Reichspogromnacht vor.

Nach dem Vortrag wird zur Diskussion eingeladen.

Verlagsbuchhandlung Ehm Welk, Rosenstr. 3,

Anmeldung unter 03331-365480, info@buchschmook.de

15.

November

Freitag

19:00 Uhr

Veranstaltung in bad belzig

Detlef Raupach, Autor der Kriminalnovellen

»Portugiesische Geschichte«, liest unveröffentlichte

Erzählungen, die in seiner märkischen Heimat spielen.

Buchhandlung Ritter, Sandberger Str. 12

13.

November

Mittwoch

19:00 Uhr

Veranstaltung in bad freienwalde

Wenn das Fernsehprogramm flacher als ein

Flachbildschirm ist, wenn der Lohn pro Stunde zwar

festgeschrieben ist, aber offen bleibt, wie lange eine

Stunde dauert … wenn Olaf Waterstradt alos alles auf

die satirische Spitze treibt, dann macht Meckern Spaß!

Buchhandlung Der Bücherfreund

Konzerthalle Bad Freienwalde, Georgenkirchstr. 1,

Anmeldung unter buecherfreund.freienwalde@web.de

16.

November

Samstag

19:00 Uhr

Veranstaltung in Bad Saarow

In seinem neuen Roman »Im Stein« (S. Fischer Verlag)

spiegelt Clemens Meyer im Leben von Prostituierten

und Bordellbesitzern kunstvoll den gesellschaftlichen

und ökonomischen Wandel der vergangenen 25 Jahre.

Der Roman wurde für die Shortlist des Deutschen

Buchpreises 2013 nominiert.

Buchhandlung Scharmützelsee, Bahnhofsplatz 10,

Eintritt 5 €, Anmeldung unter 033631-59094,

info@buchhandlung-scharmuetzelsee.de

34


STADT LAND BUCH in

cottbus

Nach Frankfurt an der Oder (2010), Potsdam (2011)

und Brandenburg an der Havel (2012) ist in diesem Jahr

Cottbus die Schwerpunktstadt von STADT LAND BUCH

im Land Brandenburg. Hier findet beispielsweise die

Auftaktveranstaltung von STADT LAND BUCH statt.

Anschließend laden sechs weitere Veranstaltungen zum

Besuch ein. Wir danken allen Beteiligten sehr herzlich

für die Unterstützung und wünschen allen Cottbusern

(und ihren Gästen) eine anregende und unterhaltsame

literarische Woche!

10.

November

Sonnttag

10:30 Uhr

@Heike Steinweg

12.

November

Dienstag

20:00 Uhr

13.

November

Mittwoch

19:30 Uhr

Eröffnungsveranstaltung in der Brandenburger

Schwerpunktstadt Cottbus

Der deutsche Schriftsteller Ingo Schulze wurde durch

zahlreiche Erzählungen und Romane bekannt, seine

Bücher vielfach ausgezeichnet und in mehr als

30 Sprachen übersetzt. In seinem neuen Buch

»Henkerslos – Ein Märchenbrevier« (Hanser Berlin)

nimmt er mit Koautorin Christine Traber den Klang der

Grimm’schen Märchenstimmen auf eigene Weise auf.

Veranstaltet vom Börsenverein des Deutschen

Buchhandels Landesverband Berlin-Brandenburg

Staatstheater Cottbus, Großes Haus, Schillerplatz 1,

Eintritt 8 €, Karten unter 0355-78242424

Für die bekannte Sendereihe des SWR »Schätze der Welt

– Erbe der Menschheit« stand Donald Saischowa hinter

der Kamera. An 28 Dokumentationen über UNESCO-

Weltkulturerbestätten war er beteiligt. Begebenheiten,

Anekdoten und Fotografien von seinen Reisen

veröffentlicht er in seinem Erzählband »Sichtachsen«

(Cottbuser Fabrik Verlag). Zur Buchpremiere werden

Ausschnitte aus den Sendungen gezeigt.

Buchhandlung Hugendubel, Mauerstr. 8,

Anmeldung unter 0355-3801726

»Drei Schritte nach Russland« (berlin verlag): In

drei Reisen geht Irina Liebmann der Frage nach, was

Russland ist. Sie zeichnet ein eindrückliches Bild der

Innen- und Außenansicht eines Landes, der eigenen

Zerrissenheit zwischen Heimat- und Fremdheitsgefühl,

des Staunens und Wiedererkennens. Moderation:

Kathrin Krautheim.

Die Veranstaltung wird aus Mitteln des Förderprogramms

Grenzgänger der Robert Bosch Stiftung unterstützt.

Stadt- und Regionalbibliothek Cottbus, Berliner Str. 13–14,

Anmeldung unter 0355-3806024

35


14.

November

Donnerstag

19:00 Uhr

14.

November

Donnerstag

19:30 Uhr

@privat

14.

November

Donnerstag

19:30 Uhr

15.

November

Freitag

19:30 Uhr

STADT LAND BUCH in

cottbus

Der Fußball lebt von seiner Schönheit. Vom genialen

Pass, vom unhaltbaren Distanzschuss, vom perfekten

Dribbling. Aber er lebt auch von seinem anarchischen,

subversiven Potenzial. Vom Favoritensturz durch den

Underdog. Vom entscheidenden Tor in der Nachspielzeit.

Frank Willmann, Fußballphilosoph und -kolumnist,

lotet dieses Potenzial aus – in »Der Fluch der Wahrheit«

(CULTURCON medien) und im Gespräch mit prominenten

Gästen aus den Reihen des Lokalmatadors Energie

Cottbus.

Kickerstube, Mauerstr. 7,

Anmeldung unter fanprojekt@jhcb.de

Loriots Sketche sind Teil des kollektiven Gedächtnisses

geworden – allein die Liebeserklärung mit Nudel am

Kinn ist unerreicht. Sein Regieassistent und enger

Freund Stefan Lukschy erzählt in seinem Buch »Der

Glückliche schlägt keine Hunde. Ein Loriot-Porträt.«

(Aufbau Verlag) von der Zusammenarbeit mit Loriot und

gibt einen Einblick in das Privatleben des Humoristen.

Die Lesung wird durch eine Präsentation der Bilder aus

dem Buch ergänzt. Moderation: Franziska Günther.

Veranstaltet vom Börsenverein des Deutschen

Buchhandels Landesverband Berlin-Brandenburg

Staatstheater Cottbus, Kammerbühne, Warnerstr. 60,

Eintritt 8 €, Karten unter: 0355-78242424

Die Kunsthistorikerin Susanne Lambrecht stellt

in der Vortragsreihe »Kulturgut Bibel – Bekannte

Personen der Bibel« die Bibel als Informationsquelle

in den Mittelpunkt. Erzählungen über eine der großen

Gestalten, Abraham, können während des Vortrags in

den ausgelegten Büchern selbst aufgeschlagen werden.

Zu den Texten werden Kunstwerke aus verschiedenen

Epochen vorgestellt.

Stadt- und Regionalbibliothek Cottbus, Berliner Str. 13–14,

Anmeldung unter 0355-3806024

Zum 90 Geburtstag: »Büffel im Schlafrock«, das Beste

von Loriot auf der Kammerbühne des Staatstheaters

Cottbus. Eine Produktion des Staatstheaters Cottbus,

inszeniert von Peter Schroth, der zuletzt in Cottbus

erfolgreich den Schwank »Pension Schöller« auf die

Bühne brachte.

Staatstheater Cottbus, Kammerbühne, Warnerstr. 60,

Eintritt 15 € erm. 11 €, Karten unter 0355-78242424

36


Essen wir mit

der Liebe zu

drei Orangen

Apple zum

Frühstück im

Haus am See,

Ödipussi?

Guter Plan!

taz Plan für musik, kino, bühne und kultur.

5 Wochen taz mit dem neuen Berlin Programmteil für nur

10 Euro. 16 Seiten Kultur & Programm immer donnerstags.

Bestellen Sie das unverbindliche Miniabo inklusive einer

deutschsprachigen Le Monde diplomatique.

T (030) 25 90 25 90 | abomail@taz.de | www.taz.de


15.

November

Freiatg

19:00 Uhr

Veranstaltung in EBERSWALDE

Gabriela und Michael Gwisdek lesen aus dem

Psychothriller »Nachts kommt die Angst« (Auf bau

Verlag): Eigentlich wollte die Malerin Alexandra in dem

kleinen Dorf in der Uckermark zur Ruhe kommen. Doch

in ihrem Haus scheint es zu spuken, in der Umgebung

werden fünf Frauen getötet und schließlich erhält sie

eindeutige Warnungen …

Buchhandlung Puppe-Mahler

Stadtbibliothek Eberswalde, Breite Str. 40, Anmeldung

unter 03334-239231

14.

November

Donnerstag

19:30 Uhr

Veranstaltung in Finsterwalde

Stefan Nink liest aus seinem abgedrehten Roadtrip

»Donnerstags im Fetten Hecht« (Limes Verlag).

Siebeneisen hat geerbt. Doch erhält er die 50 Millionen

erst, wenn er seine sieben Miterben auftreibt. Die

allerdings sind über alle Kontinente verstreut. Eine

haarsträubende Weltreise nimmt ihren Lauf …

Buchhandlung Mayer, Berliner Str. 42, Anmeldung unter

03531-2722

12.

November

Dienstag

19:00 Uhr

Veranstaltung in Frankfurt (oder)

Jana Simon liest aus »Sei dennoch unverzagt –

Gespräche mit meinen Großeltern Christa und

Gerhard Wolf« (Ullstein Verlag). Über zehn Jahre

währten die regelmäßigen Gespräche der Enkelin mit

ihren Großeltern über Politik, Liebe, Freundschaft,

Literatur, Emanzipation, Sex, Geld, Erfolg,

Enttäuschungen und Verrat. Mit dem Buch ist ein

besonderes Zeitdokument entstanden.

Buchhandlung Ulrich von Hutten, Logenstr. 8, Anmeldung

unter 0335-387170, info@huttens.de

17.

November

Sonntag

19:00 Uhr

Veranstaltung in Grossbeeren

Elisabeth Herrmann lädt zu ihrer Lesung in »Das Dorf

der Mörder« (Goldmann Verlag) nach Brandenburg

ein. Denn dorthin führen die Spuren eines mysteriösen

Mordfalls im Berliner Tierpark. Ob das dunkle Rätsel

gelüftet werden kann?

Bücherhaus Ebel, Berliner Str. 36, Anmeldung unter

033701-366003, mail@buecherhaus-ebel.de

38


13.

November

Mittwoch

10:00 Uhr

Veranstaltung in Lebus

In ihrem Buch »Der tanzende König« (Simon Verlag

für Bibliothekswesen) erzählt Sabine Flamme-Brüne

die Geschichte des Sonnenkönigs Ludwig XIV, der für

sein Leben gern tanzte, und die seines Freundes Tully,

der für ihn die Musik dazu schrieb. Die Bilder und die

Musik laden zum Mittanzen ein.

Für Menschen von 5 bis 10 Jahren.

Stadtbibliothek Lebus, Kietzer Chaussee 1,

Anmeldung unter info@simon-bw.de

11.

November

Montag

20:00 Uhr

Veranstaltung in Ludwigsfelde

Michael Tsokos ist der bekannteste deutsche

Rechtsmediziner und als Experte im In- und Ausland

tätig. Einem breiten Publikum ist er hierzulande

auch durch seine Besteller-Krimis bekannt. Seinen

neuesten Ermittlungen geht er in »Klaviatur des Todes«

(Droemer Knaur) nach.

Brunnen Buchhandlung

Rathaus, Plenarsaal, Rathausstr. 1,

Anmeldung unter 03378-86970, service@brunnenbuch.de

13.

November

Mittwoch

19:00 Uhr

Veranstaltung in neuruppin

Tom Wolf liest aus seinem neuen Preußenkrimi »Rosé

Pompadour – Mord in Versailles« (be.bra verlag):

Friedrich der Große reist inkognito nach Paris … und

findet sich bald eines Mordes verdächtig in der Bastille

wieder. Ausgerechnet Madame de Pompadour, die

größte Feindin Preußens, könnte bei der Aufklärung

des heimtückischen Verbrechens helfen.

Fontane Buchhandlung, Karl-Marx-Str. 83,

Anmeldung unter 03391-2297, info@fontanebuchhandlung.de

10.

November

Sonntag

15:00 Uhr

Veranstaltung in oranienburg / OT Lehnitz

»Ich habe mich immer eingemischt: Erinnerungen

an Stefan Heym« (Verlag für Berlin-Brandenburg):

Freunde und Weggefährten aus Literatur, bildender

Kunst, Wissenschaft und Politik erinnern an Stefan

Heym. Beiträge u.a. von Daniela Dahn, Christoph Hein,

Peter Härtling, AnneKathrin Bürger und vielen mehr.

Lesung mit Therese Hörnigk.

Friedrich-Wolf-Gesellschaft e. V., Alter Kiefernweg 5

39


12.

November

Dienstag

19:00 Uhr

12.

November

Dienstag

19:00 Uhr

13.

November

Mittwoch

17:30 Uhr

13.

November

Mittwoch

19:00 Uhr

14.

November

Donnerstag

20:00 Uhr

Veranstaltungen in Potsdam

Rolf Thomas Senn beschreibt in seiner

unkonventionellen Biographie »In Arkadien. Friedrich

Wilhelm IV. von Preußen – Eine biographische

Landvermessung« (Lukas Verlag) den kunstsinnigen

König anhand maßgeblicher Dokumente und Briefe.

Haus der brandenburgisch-preußischen Geschichte,

Schloßstr. 12

In den »Kindheitsspuren zwischen Havel und Oder: 25

Porträts aus fünf Jahrhunderten« (Verlag für Berlin-

Brandenburg) beleuchtet u.a. Antje Leschonski die

Frage, wie es ist, als Kind in Berlin und Brandenburg

aufzuwachsen. Es werden Lebensläufe von adligen,

bürgerlichen, gut behüteten und bedrohten Kindern

vom 16. bis zum 20. Jahrhundert porträtiert.

Stiftungsbuchhandlung, Gutenbergstr. 71–72

»Seitenweise – Neue Bücher des Herbstes 2013«:

Die Stiftungsbuchhandlung stellt in den neuen

Räumlichkeiten der Stadt- und Landesbibliothek

Potsdam lesenswerte Neuerscheinungen des

Herbstes vor.

Stiftungsbuchhandlung

Stadt- und Landesbibliothek Potsdam, Am Kanal 47

Markus Feldenkirchen liest aus seinem Roman

»Keine Experimente« (Kein & Aber). Der konservative

Familienpolitiker Frederik Kallenberg ist glücklich

verheiratet und stolzer Vater von zwei Kindern. Als

er in den Bundestag gewählt wird, scheint sein Glück

vollkommen. Doch dann beginnt er ganz gegen seine

moralischen Grundsätze eine Affäre und verschwindet

mitten in seiner ersten Legislaturperiode …

Literaturladen Wist, Dortustr. 17,

Anmeldung unter 0331-2800452

Ein Berlinroman für Berlinhasser und eine besondere

Liebesgeschichte: In Leander Sukovs Roman

»Warten auf Ahab oder Stadt Liebe Tod«

(Kulturmaschinen Verlag) erzählt die Protagonistin

Marie in einem Monolog von ihrer Suche nach Liebe.

Bedrückt von Gegenwart und Vergangenheit, gepeinigt

von Wachträumen und Assoziationen, ist Marie ein

Spielball ihrer Ängste und ihres Zorns.

Buchladen Sputnik, Charlottenstr. 28

40


14.

November

Donnerstag

10:00 Uhr

15.

November

Freitag

19:30 Uhr

15.

November

Freitag

20:00 Uhr

Veranstaltungen in Potsdam

Auftaktveranstaltung »THEO – Berlin-

Brandenburgischer Preis für Junge Literatur«

Die PreisträgerInnen des THEO – Berlin-

Brandenburgischer Preis für Junge Literatur 2013 tragen

ihre prämierten Texte vor. Wir freuen uns auch auf

Klaus Kordon, den vielfach ausgezeichneternKinderund

Jugendbuchautor, der aus seinen Geschichten lesen

wird. Die Veranstaltung ist gleichzeitig der Auftakt

zur Ausschreibung des THEO 2014. Thema in diesem

Jahr: »STUFEN». Grußwort von Jana Magdowski,

Beigeordnete für Bildung, Kultur und Sport der

Landeshauptstadt Potsdam.

Moderation: Marc Langebeck (rbb).

Veranstaltet vom Börsenverein des Deutschen

Buchhandels Landesverband Berlin-Brandenburg in

Kooperation mit der Stadt- und Landesbibliothel Potsdam

Stadt- und Landesbibliothek Potsdam,

Kinder- und Jugendbibliothek, Am Kanal 47

Jana Simon liest aus »Sei dennoch unverzagt –

Gespräche mit meinen Großeltern Christa und

Gerhard Wolf« (Ullstein Verlag). Über zehn Jahre

währten die regelmäßigen Gespräche der Enkelin mit

ihren Großeltern über Politik, Liebe, Freundschaft,

Literatur, Emanzipation, Sex, Geld, Erfolg,

Enttäuschungen und Verrat. Mit dem Buch ist ein

besonderes Zeitdokument entstanden.

Buchhandlung Internationales Buch

Stadt- und Landesbibliothek Potsdam,

Bildungszentrum, Eintritt 8 €, Am Kanal 47

Ein Doppelprogramm: Jan Eik erinnert sich in »Eine

Menge Spaß« (Kulturmaschinen Verlag) an 30 Jahre im

Rundfunk der DDR und Martin Ahrends wirft in seinen

Satiren aus der ostdeutschen Provinz einen liebevollen

Blick auf die sogenannten Wendeverlierer:

»Ich sehe eine Krähe« (Kulturmaschinen Verlag).

Galerie Caffé 11-line, Charlottenstr. 119

16.

November

Samstag

15:00 Uhr

Veranstaltungen in Rathenow

Literarische Herbstlese mit Elke Adam: An diesem

informativen Nachmittag bei Kaffee, Kuchen und Wein

werden Neuerscheinungen des Herbstes vorgestellt.

Buchhandlung Tieke, Berliner Str. 4,

Anmeldung unter info@buchhandlung-tieke.de

41


11.

November

Montag

17:00 Uhr

14.

November

Donnerstag

19:00 Uhr

15.

November

Freitag

19:30 Uhr

14.

November

Donnerstag

19:30 Uhr

13.

November

Mittwoch

19:00 Uhr

42

Veranstaltungen in Strausberg

Vor allem Bibliothekare und Buchhändler sollen

sich angesprochen fühlen, wenn Lydia Janotta aus

ihrem Buch »Mach dich aus dem Staub« (Simon

Verlag für Bibliothekswesen) liest, in dem sie für den

Erhalt des Buches als Kulturgut plädiert. Doch auch

private Buchliebhaber erhalten Tipps für ihrer eigene

Bibliothek. Mit anschließendem Buffet.

AkBwInfoKom, Prötzeler Chaussee 20,

Anmeldung unter info@simon-bw.de

»Wer schön sein will, muss reisen« (S. Fischer Verlag)

sagt sich Tine Wittler und fliegt nach Mauretanien.

In ein Land, in dem sie – anders als in Deutschland –

dem Schönheitsideal entspricht: üppig und rund. In

Tine Wittlers Reisebericht wird das eigene Selbst- und

Gesellschaftsbild auf den Kopf gestellt.

Buchhandlung Micklich

Ku-Stall Strausberg, Prötzeler Chaussee 7,

Anmeldung unter 03341-314031,

ausleihe.bibliothek@stadt-strausberg.de

Veranstaltung in Teltow

»Literatur goes Teltow Vol. 4«: In der vierten Runde

der Lesereihe an unterschiedlichen Orten in Berlin

und Brandenburg stellen junge und jung gebliebene

AutorInnen ihre Werke vor. Mit Carla Maria Heinze

(Mörderische Schwestern Berlin), Hergen Albus,

Rainer Pick, Andrea Beutel und Philipp S. Holstein.

Moderation: Harald Melzer und Richard Martin.

Buchhandlung Buchkontor Teltow

Bürgerhaus Teltow, Ritterstr. 10, Anmeldung unter

03328-3084882, service@buchkontor-teltow.de

Veranstaltung in TEMPLIN

Vom Geschehen zwischen Himmel und Erde weiß

Stefan Kreibohm durch seine Beobachtungen aus dem

Wetterstudio Hiddensee zu berichtet. Wie sich das

globale Spiel der Gewalten auf die norddeutsche Region

auswirkt, erklärt er in seinem Buch »Sonne, Regen –

und die Kunst der Vorhersage« (Hinstorff Verlag).

Buchhandlung Karger, Am Markt 11,

Karten unter 03987-74343, info@buecher-karger.de

Veranstaltung in Werder

Danuta Schmidt blickt über Gartenzäune und erzählt

von deren prominenten Besitzern: Michael Gwisdek,

Olga und Wladimir Kaminer, Sven Felski, Ursula

Karusseit und viele andere. »Tritt ein in meinen Garten«

(Neues Leben).

Der Buchladen

Stadtbibliothek, Brandenburger Str. 1, Eintritt 5 €, Karten

unter 03327-79500


Veranstaltungen in Berlin

ALLGÄU • BERLIN

Standort Allgäu: D-87437 Kempten I Tel. +49(0)831.206-311 I kempten@az-druck.de

Standort Berlin: D-12487 Berlin I Tel. +49(0)30.63 99 59-0 I berlin@az-druck.de I www.az-druck.de

IHRE DRUCKEREI IM HERZEN DES ALLGÄUS UND IN BERLIN

Von Büchern und Broschüren über Zeitschriften bis hin zu Kalendern – unser Repertoire

an hochwertigen Drucksachen ist groß. Für weitere Informationen zu unseren Leistungen

besuchen Sie unsere Website www.az-druck.de oder rufen Sie uns an, wir sind gerne persönlich

für Sie da!


Register der Akteure

A

Jackie A. 5

Denis Abrahams 20

Elke Adam 41

Kathrin Aehnlich 22, 26

Martin Ahrends 41

Maike Albath 6, 23

Anders Alborg 27

Hergen Albus 42

Rob Alef 30

André Alt 10

Matthias Amann 30

Mario de Andrade 20

Michael Angele 9

Carmen-Maja Antoni 6, 8

Chiara Arsego 26

B

Inka Bach 28, 32

Angelica Balabanoff 12

Harry Balkow-Görlitzer 27

Carmen-Francesca Banciu 9

Arndt Beck 26

Jelle Behnert 5

Andrea Beutel 42

Peter Birgersen 10

Klaus Bittermann 21

In Koli Jean Bofane 14

Rieke Bolte 20

Oliver Boysen 29

Hermann Borgerding 24

Horst Bosetzky 22, 24

Elmar Brass 28

Christian Buder 13

Alex Burkhard 8

C

Natalja Charandka 32

Suzanne Cohen 15

Marvin Chlada 24

D

Antje Damm 6

Otto de Katt 28

Hilke Dethlefs 18

Christoph Dieckmann 16

Stefanie Diekmann 27

Achim Ditzen 6

Alexander Dluzak 22

Angela Drescher 22

Regina Dürig 30

Martin Düspohl 21

E

Horst Eckert 26

Jan Eik 41

David Eisermann 10

Knut Elstermann 13

F

Markus Feldenkirchen 40

Klaus Ferentschik 20

Charly von Feyerabend 26

Sabine Flamme-Brüne 39

André Förster 20

Aisha Franz 12

Frau Freitag 21

G

Robert Gallinowski 12

Wieland Giebel 16, 21

Peter Gorsen 20

Thomas Gralla 18, 22

Alexander Greff 31

Mechthild Großmann 25

Jörg Gudzuhn 6

Florian Günther 24

Franziska Günther 33

Lütfiye Güzel 24

Gabriela Gwisdek 38

Michael Gwisdek 38

H

Stephan Hähnel 8

Pablo Haller 24

Sasha Sophie Halm 32

Dirk-Uwe Hansen 24

Robert Harris 10

Marc Hartmann 32

Margarete Heimberger 15

Maria Heinze 42

Elisabeth Herrmann 38

Paul Hille 30

Kirsten Hinkler 32

Philipp S. Holstein 42

Andreas Hoppe 25

Therese Hörnigk 39

Michael Hughes 16

Annalena Hunke 15

J

Tina Janik 21

Lydia Janotta 42

Sven-Ake Johansson 30

Jens Johler 28

Britta Jürgs 14

K

Nicola Karlsson 13

Judith Keller 30

Ursula Keller 32

Martin Keune 20, 28

Carmen Kindl-Beilfuß 16

Mely Kiyak 18

Christoph Klimke 32

Susann Klossek 24

Guido Knopp 23

Klaus Kordon 41

Bernd Kramer 30

44


K

Kathrin Krautheim 35

Stefan Kreibohm 42

Frl. Krise 21

L

Susanne Lambrecht 36

Marc Langebeck 41

Tanja Langer 10

Enrik Lauer 16

Martin Lechner 30

Claudia Lenssen 26

Antje Leschonski 40

Lutz Libert 34

Irina Liebmann 35

Luo Lingyuan 21

Clarice Lispector 20

Christine Lötscher 17

Jörg Lüdewitz 15

Kai Lüftner 24

Stefan Lukschy 33, 36

M

Uwe Madel 18

Jana Magdowski 41

Markus Majowski 10

Diana Marossek 29

Richard Martin 42

Monika Melchert 15

Harald Melzer 42

Clemens Meyer 28, 34

Anousch Mueller 13

Regine Müller 16

Tom Müller 5, 8

Wolfgang Müller 22

Eva Muszynski 6, 15

N

Stefan Nink 38

O

Bardur Oskarsson 29

Matthias Oßwald 28

P

Marlen Petry 31

Rainer Pick 42

Hans Pleschinski 29

Alan Posener 29

Andreas Püschel 18

R

Detlef Raupach 34

Robert Rescue 18

Safranski Rüdiger 10

Susanne Rüster 8

S

Jörn Sack 15

Rüdiger Safranski 10

Donald Saischowa 35

Annika Scheffel 30

Lothar Schmid 16

Danuta Schmidt 42

Ulrike Schrimpf 34

Ingo Schulze 35

Susanne Schüssler 22

Helga Schütz 22

Rolf Thomas Senn 40

Natalja Sharandak 32

Casper Sigrun 12

Art-Oliver Simon 10

Jana Simon 38, 41

Martin Simons 13

Angeliki Sousouva 10

Michael Speier 16

Magret Sperling 34

Enno Stahl 8

Peter Stamm 7

Erik Steffen 24, 30

Ulrike Sterblich 12

Ulrike Strerath-Bolz 12

Karin Sünder 20

Leander Sukov 40

T

Karsten Teich 6

Rosa und Jonathan

Tennenbaum 15

Christine Traber 35

Matthias Traxler 30

Michael Tsokos 39

V

Miriam Vogt 18

W

Olaf Waterstradt 34

Astrid Wenke 18

Christine Westermann 14

Alexander Wewerka 20

Insa Wilke 7

Frank Willmann 36

Tine Wittler 42

Tom Wolf 39

Ingeborg Wunderlich 14. 32

Y

Yusuf Yeşilöz 9

Z

Monika Zeiner 8

Stefanie Zesewitz 14

45


Veranstaltungsorte

A

Akademie der Bundeswehr

für Information und

Kommunikation,

Strausberg 42

Alexander Verlag Berlin 20

Alter Roter Löwe Rein 8

Arminiusmarkthalle 27

Atelierhof Kreuzberg 32

autorenbuchhandlung

berlin 12

B

BABYLON 6, 14

Berliner Missionsbuchhandlung

12

Bibliothek am Wasserturm 24

Brotfabrik 31

Bücher am Nonnendamm 21

Bücherbogen am

Savignyplatz 20

Bücherhaus Ebel 38

Buchhandlung

Bei Saavedra 22

Buchhandlung

Bötzowbuch 28

Buchhandlung

Dante Connection 6

Buchhandlung

Die Buchkönigin 22

Buchhandlung Gralla 22, 27

Buchhandlung

Hugendubel 23

Buchhandlung

Hugendubel Cottbus 35

Buchhandlung Karger 42

Buchhandlung LeseGlück 15

Buchhandlung Leselust 28

Buchhandlung lesen und

lesen lassen 21

Buchhandlung

Lesezeichen 10

Buchhandlung Mayer 38

Buchhandlung Moby Dick 22

Buchhandlung Moritzplatz 29

Buchhandlung

Neues Kapitel 14, 28, 32

Buchhandlung

Nimmersatt 26

Buchhandlung Ocelot 8

Buchhandlung Ritter 34

Buchhandlung

Scharmützelsee 34

Buchhandlung Schropp 15

Buchhandlung Starick 18

Buchhandlung Thaer 12

Buchhandlung Tieke 41

Buchhandlung

Ulrich von Hutten 38

B

Buchhandlung Winter 32

Buchkantine 30

Buchladen Anagramm 12

Buchladen

Bayerischer Platz 28

buchladen in buch 16

Buchladen Sputnik 40

Buchlokal 18

BuchSegler Der

Kinderbuchladen 6, 24

BuchZeiten 16

Bürgerhaus Teltow 42

C

Café Kinderwirtschaft 15

D

Dante Connection 34

Der Schnapphahn in der

Babinischen Republik 26

Der Zauberberg Literarische

Buchhandlung 16

Die Kiste 6

Dorotheenstädtische

Buchhandlung 22

Dussmann das

KulturKaufhaus 10

E

edition bodoni 15

Eisenherz Buchladen 29

Elfenbein

Literaturhandlung 32

Evangelische Kirchengemeinde

Kladow 20

F

Ferlemann und Schatzer 23

Fontane Buchhandlung 39

Frauenzentrum Paula Panke

e. V. 18

Friedrichshain-Kreuzberg

Museum 16

Friedrich-Wolf-Gesellschaft

e. V. 39

G

Galerie Caffé 11-line

Potsdam 41

Georg Büchner Buchladen 14

Grohnsche Buchhandlung 21

46


H

Habel im Ratskeller

Schmargendorf 24

Haus der brandenburgischpreußischen

Geschichte

40

K

Kammerspiele des Deutschen

Theaters 7

Kantine am Berghain 5

Kickerstube Cottbus 36

Kinderbühne Buchbox 6

Konzerthalle

Bad Freienwalde 34

Krimibuchhandlung Miss

Marple 26

Ku-Stall Strausberg 42

L

Lehmanns Media 16

Lettrétage 17, 20, 30

Literaturhaus Berlin 13, 33

Literatur-Raststätte zum

Goldenen Hahn 24, 30

Literaturladen Wist 40

M

Marga Schoeller

Bücherstube 28

Max und Moritz 30

Mitgliedertreff der WBG

Treptow-Nord 8

Monarch 21

Museen Dahlem 10

Musik Riedel 10

S

Schröersche

Buchhandlung 15

Schwartzsche Villa 8

Schwules Museum 14

Simonuno Testildruck 29

Staatstheater Cottbus 35,36

Stadt- und Landesbibliothek

Potsdam 40, 41

Stadt- und Regionalbibliothek

Cottbus 35, 36

Stadtbibliothek

Eberswalde 38

Stadtbibliothek Lebus 39

Stadtbibliothek Werder 42

Stiftung Neue Synagoge

Berlin – Centrum

Judaicum 20

Stiftungsbuchhandlung 40

T

Tee & Schokolade 21, 26, 30

Tegeler Bücherstube 26

Theater Aufbau Kreuzberg 33

Tucholsky-

Buchhandlung 12, 27

V

VCH-Hotel Christophorus 10

Verlagsbuchhandlung

Ehm Welk 34

W

Walthers Buchladen 26

Wenzels Gartenwelt 14

Wichern-Verlag 24

P

PalmArtPress 29

Pankebuch 18, 29

Passionskirche 25

Periplaneta

Literaturcafé 18, 22

Z

Zentral- und Landesbibliothek

Berlin 15

R

Rathaus Ludwigsfelde 39

S

Salon 12

Salon Berlin-Geflüster 32

Schankwirtschaft Laidak 8

47


Inhalt

Berlin 5

Angermünde 34

Bad Belzig 34

Bad Freienwalde 34

Bad Saarow 34

Cottbus 35

Eberswalde 38

Finsterwalde 38

Frankfurt (Oder) 38

Großbeeren 38

Lebus 39

Ludwigsfelde 39

Neuruppin 39

Oranienburg 39

Potsdam 40

Rathenow 41

Strausberg 42

Teltow 42

Templin 42

Werder 42

Wenn zu den Veranstaltungen keine Gebühren angegeben

sind, ist der Eintritt frei!

Karten und weitere Informationen zu den Veranstaltungen

erhalten Sie bei den jeweiligen Einzelveranstaltern.

Stand: 24. September 2013

Programmänderungen vorbehalten.

IMPRESSUM

Der Veranstaltungkalender zu STADT LAND BUCH

wird herausgegeben vom

Börsenverein des Deutschen Buchhandels

Landesverband Berlin-Brandenburg e. V.

Danckelmannstraße 9 · 14059 Berlin

Telefon 030 – 26 39 18 11 · Fax 030 – 26 39 18 18

kultur@berlinerbuchhandel.de

www.berlinerbuchhandel.de

Gestaltungskonzept: sans serif, Berlin

Umsetzung: Marieke Grabow

Redaktion: Detlef Bluhm, Marieke Grabow

Auflage: 30.000 Exemplare

Ansprechpartner für Presseanfragen zum Gesamtkonzept

STADT LAND BUCH:

Kirchner Kommunikation

Katrin Ritte · ritte@kirchner-pr.de

48


Für Ihre Notizen

49


50

Für Ihre Notizen


www.aufbau-verlag.de

Vicco ante portas

Erinnerungen an Loriot

Humorist, Privatmann, Mensch:

Das Porträt Vicco von Bülows,

geschrieben von einem engen

Vertrauten und Weggefährten.

Mit 60 Abb. 345 Seiten. Gebunden

ISBN 978-3-351-03540-2. € 19,99

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine