Katalog 4C - Autohaus Rohrer

autohausrohrer

Katalog 4C - Autohaus Rohrer

www.alfaromeo.at

E-COMMERCE

Besuchen Sie den Alfa Romeo

Online-Shop auf

www.store.alfaromeo.com

DOWNLOAD CALL SHARE ON

Die Applikation für Infos, Gebührenfreie

Serviceleistungen und Kundendienst

Rufnummer für Infos

socialnetwall.alfaromeo.com

Stempel des Vertriebshändlers

Daten, Beschreibungen und Darstellungen dienen nur zu Informationszwecken. Die Produkte können auch

aufgrund von Konstruktionsanforderungen unterschiedliche Eigenschaften aufweisen. Alfa Romeo behält sich

das Recht vor, Änderungen an seinen Produkten vorzunehmen. Einige der in der Broschüre beschriebenen

Ausstattungenund/oderFotossindOptionals.Ein vollständiges Verzeichnis können Sie derPreisliste

entnehmen. Alfa Romeo - Marketing - 04.9.1774.36 - S - 07/13 - Printed in Italy - Tipo Stampa (TO)


Bilder von sportlichen, glorreichen, triumphierenden

Fahrzeugen. Dröhnen von Motoren, Beschleunigen,

Durchstarten, Asphalt, Wettbewerbe. Stimmen

einer Menschenmenge, hoch gestreckte Arme,

Begeisterung und Leidenschaft. Die Marke und die

Gesichter

der Alfa-Romeo-Piloten, nach jeder Runde auf der

Zielgeraden.

Das weisse Blatt füllt sich nun mit Blei stiftskizzen der

besten Hände des «Centro Stile». Schnell gezeichnete

Striche, die aus Bildern

und Ideen entstehen und zu Linien werden. Entwürfe:

verworfen, gut, perfekt. Modell aus Ton. Modell im

Massstab 3:8. Modell im Massstab 1:1, um den

Formen Grösse zu verleihen: kompakt, agil und

leistungsstark, dynamisch, essenziell.

Vom Concept Car zum Serienmodell sind

die Unterschiede minimal, praktisch kleine

Nachbesserungen, um den Anforderungen für die

Strassenzulassung gerecht zu werden.

Ziel ist es, passionierten Fahrerinnen

und Fahrern einen traumhaften,

kompromisslosen Sportwagen anzubieten.

Ein einzigartiges Fahrzeug in Hinblick auf

die Fahrzeuggrundstruktur und das Design.

Dieser Traum ist nun Wirklichkeit geworden.

Wirklichkeit in Form des Alfa Romeo 4C.

4.5


Man schreibt das Jahr 1967. Alfa Romeo produziert

18 Exemplare des «33 Stradale», die Version mit

Strassenzulassung des in Rennwettbewerben

eingesetzten «Tipo 33». Ein Fahrzeug, das für viele

zu den schönsten Automobilen aller Zeiten zählt

und in die Geschichte eingegangen ist – dank

seiner vollständig auf Performance ausgerichteten

Philosophie, die eine drastische Reduzierung des

Gewichts auferlegte.

Ein Konzentrat an innovativen Technologien,

ausgehend vom absolut neuen Fahrgestell, das auf

eine heterogene, aus der Luftfahrt entlehnte Struktur

aus Magnesiumlegierung und Stahlrohren montiert

wurde.

Dies ist das Fahrzeug, auf dessen Grundlage der Alfa

Romeo 4C konzipiert wurde, d. h., er tritt somit das

Erbe des «33 Stradale» an, sowohl formal als auch

strukturell.

Die auf den ersten Blick auffallenden Gemeinsamkeiten

betreffen eine Reihe von Fahrzeugteilen,

bei denen jedes einzelne Element eine

wesentliche Funktion übernimmt und nichts

als überflüssig erscheint.

Ein Gleichgewicht, das auf zweckmäßigen Entscheidungen

beruht und die absolute Harmonie

zwischen mechanischen und stilistischen

Anforderungen ermöglicht.

1967 2013

6.7

© Alfa Romeo Automobilismo Storico - Automobilgeschichte, Dokumentationszentrum „Centro Documentazione“

(Arese, Mailand), alle Rechte vorbehalten.


Keine Zugeständnisse an die Ästhetik

als Selbstzweck, an die Bequemlichkeit,

an den Wunsch aufzufallen: Die Existenzberechtigung

des Alfa Romeo 4C ist

einzig und allein die Leistung. Und alle

stilistischen Entscheidungen wurden

danach ausgerichtet.

Das pulsierende Herz des Fahrzeugs ist der

zentral angeordnete und über die Heckscheibe

sichtbare Motor. Ausgehend von diesem

Triebwerk entscheidet sich die Form aller

anderen Teile. Die runden Rücklichter sind

der Ausgangspunkt für die Linienführung der

seitlichen Muskulatur, in der die erforderlichen

Luftöffnungen zur Kühlung des Ladeluftkühlers

eingelassen sind. Die energiegeladenen und

dynamischen Seitenpartien bieten an der

Frontseite ausreichend Raum für die Aufnahme

der Frontscheinwerfer, an denen zwei V-förmige

Verkleidungen ihren natürlichen Abschluss im

Kühlergrill mit Alfa-Romeo-Emblem finden.

Das Ergebnis ist ein Automobil, das reine

Sportlichkeit ausstrahlt. Jedes Bauteil ist

für eine präzise aerodynamische Funktion

ausgelegt und trägt dazu bei, einen negativen

Abtriebsbeiwert zu schaffen, der eine

ausgezeichnete Bodenhaftung auch bei hoher

Querbeschleunigung gewährleistet.

10.11


Vor allen Dingen die Struktur – einzigartig,

eine Zelle aus Carbonfasern ohne Verkleidung.

Und Rennsitze, die eine sportliche, aber

auch gleichzeitig komfortable Körperhaltung

garantieren. Zu deren Fertigung sind verstärkter

Verbundwerkstoff, leichte Polsterungen und

Verkleidungen entweder aus technischem

Gewebe oder Leder vorgesehen.

In den Alfa Romeo 4C einsteigen bedeutet,

in ein absolutes Sportambiente einzutauchen.

Wie aussen hat der 4C verzichtet auf das

Überflüssige und beschränkt sich auf das

Wesentliche, um beste Fahrperformance zu

gewährleisten.

Alles im 4C ist Ausdruck der sportlichen

Auslegung dieses Alfa Romeo. Das Lenkrad

mit gerader Form im unteren Bereich, das

Armaturenbrett (wie bei den Supercars

in limitierter Auflage mit wärmegeformter

Schalenstruktur) und die Steuer- und

Bedienelemente sind optimal zum Fahrer

ausgerichtet, um diesem die vollständige

Kontrolle über das Fahrzeug zu ermöglichen.

In puncto Grafik hinterlässt das Cockpit einen

nachhaltigen Eindruck mit unverkennbaren

Verweisen auf die Welt des Motorrad- und

Automobilsports. Die Pedale und Fussablagen

aus Aluminium vervollständigen schliesslich den

sportlichen Charakter des Fahrgastraums bis ins

letzte Detail.

12.13


Länge ein wenig unter 4 m,

Breite 2 m und Höhe 118 cm. Am

Alfa Romeo 4C sind nicht nur die

Abmessungen gewagt, sondern auch

die strukturellen Features: Man

entschied sich dafür, die Leistung

nicht auf die Spitze zu treiben, dafür

aber das Gewicht zu reduzieren.

Letztendlich war dies die

Herausforderung für die Entwicklung

und Fertigung jedes einzelnen

Fahrzeugteils.

Und das Ergebnis ist einfach überwältigend:

weniger als 900 kg Trockengewicht bei 177 kW

(240 PS), d. h. Verhältnis Gewicht-Leistung unter

4 kg/PS. Mit diesen Daten werden maximale

Agilität und die Leistungen eines Supercars

gewährleistet. Das Verhältnis ist dem Einsatz

superleichter Materialien zu verdanken, z. B.

Carbonfaser, Aluminium und entsprechende

Verbundwerkstoffe, die dem Fahrzeug noch mehr

Dynamik verleihen.

Spritzig, leistungsstark und fortschrittlich.

Modernste Werkstoffe, innovative Prozesse

und die Alfa-Romeo-Werte bilden im 4C

die Grundlage für ein wahres Konzentrat an

Effizienz.

1183

859 2380

750

1864 3989

16.17


Allen voran das Carbon, das für die

Fertigung der zentralen Zelle mit dem

Fahrgastraum vorgesehen ist.

Ein natürliches Element, das zahlreiche Vorteile

gegenüber traditionellen Werkstoffen bietet,

die als «isotrop» definiert werden, da sie die

gleichen Widerstandseigenschaften in alle

Richtungen aufweisen.

Die Carbonfaser kann dagegen entsprechend

verarbeitet werden, um eine bestimmte

Ausrichtung der Fasern zu garantieren, sodass

ein Element mitunter 5-mal widerstandsfähiger

wird.

Aluminium, ein solides und unglaublich

leichtes Material, ist der Werkstoff für

das Kurbelgehäuse, den Motor und

die zwei Strukturen vorne und hinten,

die den Fahrgastraum gegen Stösse

schützen. Unmittelbar hinter den Insassen

verhindert ein Überrollbügel aus hoch beständigem

Stahl Verformungen, sollte sich das Fahrzeug

überschlagen.

Die Verbundwerkstoffe, die bisher nur mit

Schwierigkeiten bei Serienproduktionen

anzuwenden waren, vervollständigen die innovative

Struktur des Fahrzeugs. Am Alfa Romeo 4C

werden Verbundwerkstoffe mit geringer

Dichte für die Karosserie eingesetzt, da

diese eine bessere Stabilität im Vergleich zu

Aluminium und eine Reduzierung des Gewichts um

20 % gegenüber Blech garantieren.

Karosserie

aus

Verbundwerkstoffen

Fahrgestell

aus Aluminium

Fahrgastraum

aus

Carbonfaser

18.19


Das Fahrvergnügen ist das Ergebnis eines

präzisen strukturellen Gleichgewichts.

Hinterradantrieb und zentrale Anordnung

des Motors: Für den Alfa Romeo 4C wurde

eine typische Architektur des Rennsports

gewählt, bei der der präzise Ausgleich der

Gewichte stets an erster Stelle steht.

Der Alfa Romeo 4C wählt den Hinterradantrieb und

nutzt dadurch voll alle dynamischen Vorteile dieser

Konfiguration. Die Übertragung der Leistung auf

die Hinterräder bedeutet in der Tat eine bessere

Bodenhaftung beim Beschleunigen, da die vom

Motor entfaltete Kraft direkt auf die Hinterachse

des Fahrzeugs wirkt.

Aber nicht nur das: Der Hinterradantrieb ermöglicht

ein schnelleres Einfahren in Kurven und somit ein

noch intensiveres Fahrvergnügen für den Fahrer.

Der aus Aluminium gefertigte Motor ist zentral

angeordnet. Dies bedeutet weniger Fahrzeuggewicht,

da auf die Antriebswelle verzichtet werden

kann, und Optimierung des Gewichtsausgleichs

dank der mittig positionierten Masse, die dem

Fahrzeug mehr Agilität verleiht.

20.21


1,8-l-Turbo, ausgereifte Spitzentechnologie

in Form eines

Verbrennungs motors. Die Techniker

von Alfa Romeo haben noch einmal

Hand angelegt, um das Triebwerk noch

aggressiver und leistungsfähiger zu

gestalten.

4 Zylinder, Kurbelgehäuse und Struktur aus

Aluminium, Turbolader der neuesten Generation,

direkte Einspritzung mit höchstem Druck, doppelter

kontinuierlicher Steuerzeitenregler, Scavenging-

Technologie und Schaltgetriebe mit doppelter

Kupplung ermöglichen es dem 1.750-Motor, neue

sportliche Höhen zu erreichen.

Die Werte des Drehmoments und der spezifischen

Leistung zählen zu den besten der Kategorie,

und die Höchstleistung von 240 PS erreicht man

bereits bei 6.000 Umdrehungen: Daten, die

für ausserordentliche Elastizität und Dynamik

stehen. Bemerkenswerte Ergebnisse sowohl beim

Anfahren als auch bei der Beschleunigung: Alfa

Romeo 4C erreicht die Geschwindigkeit von 100

km/h in 4,5 Sekunden und beschleunigt

anschliessend auf über 250 km/h.

Dennoch: Bei derart hohen Leistungen bleibt der

Umweltschutz keinesfalls auf der Strecke. Dank

der Steuerung der Mehrfacheinspritzungen und

der Systeme zur Reduzierung der Reibwiderstände

und Energieverluste liegen die Emissionswerte des

Alfa Romeo 4C sogar unter den denkbar niedrigen

Werten der europäischen Norm Euro 6.

22.23

Drehmoment (NM)

Leistung (PS)


Scavenging-Technologie

Mit der Scavenging-Technologie im Alfa Romeo 4C

wird das Drehmoment bei sehr niedrigen Drehzahlen

maximiert, wodurch eine weitaus schnellere

Umsetzung der Befehle des Fahrers erfolgt.

Technisch gesehen bestimmt die Steuerung

mit extremer Präzision den Winkel und die

Überkreuzungszeiten der Ventile und ermöglicht

somit einen direkten Luftzufluss vom Ansaug- zum

Auslasskrümmer. Dieser Zufluss verbessert sowohl die

Reinigung der Kammer durch Erhöhung der Wirksamkeit

der Verbrennung als auch die Drehzahl der Turbine,

wodurch Turbo-Lag-Phänomenen vorgebeugt wird.

Turbolader

In Verbindung mit der Scavenging-Technologie verfügt

der Motor über einen Turbolader der neuesten

Generation mit Pulse-Converter-Auslasskrümmer,

der die Nutzung der Druckwellen optimiert, um das

Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen zu erhöhen.

Sowohl der Krümmer als auch die Turbine sind aus

präzisionsgegossenem Stahl gefertigt, um den sehr

hohen Betriebstemperaturen (über 1000°) standhalten

zu können: eine unerlässliche Bedingung, um den

Verbrauch während der Fahrt auf der Autobahn bei

mittlerer bzw. hoher Geschwindigkeit zu verringern.

Ein weiteres nützliches Element für die wirksame

Ausschöpfung des Triebwerks ist das Wastegate-Ventil,

das den Turbodruck nach unterschiedlichen, vom

dynamischen Fahrzeug-Setting abhängigen Logiken

steuert, um die Pumpverluste zu begrenzen.

After-Run Pump

Wie alle Sport-Supercars bedient sich der 4C eines

automatischen Cool-Down-Systems zum Schutz der

Turbine. Normalerweise bewirkt das Abstellen des

Motors den unmittelbaren Stopp der Zirkulation des

Öls, das somit bei sehr hohen Temperaturen in den

Leitungen verbleibt: Der damit verbundene Wärmestress

führt zu einem Verlust der Schmierleistung des Öls und

zur Bildung von Rückständen, die den Motor schädigen

können. Um dies zu vermeiden, wurde die sogenannte

After-Run Pump eingebaut, d. h. eine Elektropumpe

mit Überwachung durch die Steuerung, die dafür sorgt,

dass die Zirkulation im Turbolader fortgesetzt und somit

der Kühlvorgang automatisch abgeschlossen wird.


Die Leistung ist nur einer der Aspekte,

die das Niveau der Performances des Alfa

Romeo 4C bestimmen; um die Anläufe

des Motors bestens umzusetzen, ist

auch ein fortschrittliches Antriebssystem

erforderlich. Aus diesem Grund ist das

Fahrzeug mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe

mit doppelter Trockenkupplung Alfa TCT

ausgestattet.

Am Schaltgetriebe Alfa TCT wurden eigens einige

Änderungen ausgeführt, um es dem Alfa Romeo 4C

anzupassen. In dieser besonderen Version ist die

Software zur Steuerung der Gangschaltungen

komplett neu ausgelegt, um unter nahezu

allen Fahrbedingungen für die jeweils höchste

Geschwindigkeit bei der Wahl der Übersetzung zu

sorgen. In den sportlicheren Betriebsarten ist der

Gangwechsel aggressiver, und beim Einrücken des

neuen Gangs spürt man den leichten Gegenschlag

wie bei Rennsportfahrzeugen. In der Kurve erfolgen

die Gangwechsel dagegen weitaus sanfter, um die

Stabilität des Fahrzeugs nicht zu beeinträchtigen.

Der 4C wurde ferner mit dem Launch-Control-

System ausgestattet, das für das Anfahren aus dem

Stand zuständig ist. Bei gleichzeitigem Durchtreten

von Brems- und Gaspedal bis zum Anschlag und

Betätigen des Paddles links am Lenkrad aktiviert

die Steuerung das Launch-Control-System: Sobald

das Bremspedal losgelassen wird, greift das System

am Schaltgetriebe, an der Antriebssteuerung

und an der Leistung ein, um die Beschleunigung

zu maximieren.

26.27


Ein einfacher Fingerdruck genügt, um den

Charakter des Fahrzeugs zu bestimmen: sanft

und vorsichtig (All Weather), ausgeglichen

und leistungsstark (Natural) oder spritzig

und aggressiv (Dynamic). Seit 2008 ist dies

die Funktion des Alfa D.N.A.-Schalters. Im

Alfa Romeo 4C ist diese Vorrichtung

vollständig neu konzipiert, um den

Anforderungen eines höchst sportlichen

Supercars gerecht zu werden.

Somit kann neben den drei bestehenden

Konfigurationen nun eine weitere

Betriebsart gewählt werden: Alfa Race.

Alfa Race

Es handelt sich hierbei um die extremste Fahrbetriebsart,

die durch Positionierung des Schalters

auf Dynamic und dessen Gedrückthalten für ei nige

Sekunden aktiviert wird. Sie eignet sich perfekt für den

sehr sportlichen Einsatz, wenn die absolute Kontrolle

über das Fahrzeug erforderlich ist: Alfa Race begrenzt

das Eingreifen der elek tronischen Systeme auf ein

Minimum, um die Initiative dem Fahrer zu überlassen.

Hierbei bleibt die Stabilitätskontrolle ESC praktisch

deaktiviert und beschränkt sich darauf, dem Ausbrechen

bei sehr starken Abbremsungen vorzubeugen. Das ASR

greift weder an der Leistung noch an den Bremsen ein,

wodurch der Antrieb ausschliesslich durch Betätigung

des Gaspedals gesteuert wird. Demgegenüber bleibt das

Differential Alfa Q2 zugeschaltet, das unabdingbar ist,

um die Geschwindigkeit beim Ausfahren aus Kurven zu

maximieren.

28.29


Dynamic

Diese Betriebsart bereitet das Fahrzeug auf

grosse Fahrperformances vor: Für den Motor ist

eine bestimmte Einstellung vorgesehen, sodass

dieser unmittelbar auf den Druck auf das

Gaspedal reagiert, während das Schaltgetriebe

Alfa TCT ein Programm für ein rascheres

Einrücken der Fahrgänge aktiviert, mit dem

die Gangschaltzeiten um bis zu 25 % verkürzt

werden.

Das ESC erlaubt dem Fahrer einen gewissen

Schleuderwinkel und beschränkt sich darauf,

nur dann einzugreifen, wenn auf Grundlage

der Analyse der Lenkradstellung und des

Gierwinkels eine potenzielle Gefahr für das

Fahrzeug zu verzeichnen ist.

Natural

Diese Konfiguration ist für den täglichen

Standardfahrbetrieb ausgelegt: Die Steuerung der

Fahrgangwechsel orientiert sich am Komfort und

beseitigt jede Vibration beim Einrücken. In der

manuellen Betriebsart greift das Schaltgetriebe

Alfa TCT stets dann ein, wenn der Fahrer abgelenkt

zu sein scheint: Mit der Funktion Auto-Up erfolgt

die Schaltung in den nächst höheren Gang,

sobald sich die Drehzahl dem vorgesehenen

Grenzwert nähert; mit der Funktion Auto-Down

wird der nächst niedrigere Gang eingelegt, sobald

die Drehzahl des Motors unter 1.000 U/min fällt.

Schliesslich arbeitet das Differential Alfa Q2 auf

sanfte Art und Weise und schreitet nur dann ein,

wenn eines der Hinterräder unverkennbar die

Bodenhaftung verliert.

All weather

Diese Betriebsart ist stets dann zu aktivieren,

wenn die Witterungsbedingungen die

Fahrsicherheit beeinträchtigen können. Mit All

Weather reagiert das Fahrzeug besonders sanft

auf die Betätigungen des Gaspedals. Dies

bedeutet: Die ASR-Vorrichtung verfolgt eine

bestimmte Logik zur Steuerung der Bremsen

und des Motors; verliert das Fahrzeug an

Bodenhaftung, wird die Leistung auf Grundlage

der Fahrzeuggeschwindigkeit gedrosselt, um

einem eventuellen Schleudern vorzubeugen, das

nur schwer zu kontrollieren wäre.

30.31


Sportaufhängungen, Bremsanlage mit

innenbelüfteten Bremsscheiben, Reifen

mit differenziertem Durchmesser:

Rennsporttechnologie für den 4C.

und Fun to drive gewährleisten - auch

bei extremen Fahrmanövern. Für beide

Aufhängungen werden die Werkstoffe Aluminium

und hoch beständiger Stahl verwendet.

Die Struktur der Aufhängungen bedient sich

technischen Lösungen aus der Welt des

Rennsports, um die Performances zu optimieren

und unvergleichliches Fahrvergnügen zu

gewährleisten.

Für die Vorderradaufhängung ist beim Alfa

Romeo 4C ein System mit übereinander

liegenden Dreieckslenkern vorgesehen, die es

dem Fahrer erlauben, das Feedback der Räder

direkt ohne Filterung wahrzunehmen.

Für die Hinterräder sind McPherson-

Aufhängungen der neuesten Generation

montiert, die eine hervorragende Bodenhaftung

Die Bremsanlage ist für Intensiveinsätze ausgelegt:

gelochte, innenbelüftete Scheiben

mit Brembo-Bremssätteln vorn, die eine

Ab bremsung von 100 auf 0 km/h auf nur

36 m ermöglichen. Um dem Fahrzeug eine

einzigartige Bodenhaftung zu bieten und dabei

zu unterstützen Schleuder situationen bei

widrigen Witterungsbedingungen vorzubeugen,

werden Reifen mit differenziertem Durchmesser

montiert, d. h. 17”–18” oder 18”–19”, wobei die

grösseren Reifen an der Hinterachse vorgesehen

sind, um die Dynamik des Fahrzeugs zu optimieren.

Gelochte,

innenbelüftete

Scheiben 305x28 mm

McPherson-

Hinterradaufhängungen

Gelochte,

innenbelüftete

Scheiben 292x22 mm

32.33


Alfa Romeo hat sich für die Maserati-

Werke in Modena entschieden, um

den 4C zu produzieren, und dort eine

eigene Arbeitseinheit eingerichtet. Die

Schlüsselbegriffe in diesen Werken

sind zukunftsweisende Technologie

und handwerkliche Fertigung auf

höchstem Niveau. Eine Kombination,

die es ermöglicht, aussergewöhnliche

Fahrzeuge mit ausserordentlichen

Techniken und unvergleichlicher

Sorgfalt herzustellen.

An der Montagelinie des 4C sind es die Menschen,

die den Unterschied ausmachen. Die

Fachkräfte, die am neuen Alfa Romeo arbeiten,

haben eine Ausbildung von 500 Stunden

absolviert und über 10 Monate die letzten

Entwicklungsphasen des Fahrzeugs verfolgt:

Ein Background, durch den sie bis ins kleinste

technische Detail mit dem 4C vertraut sind.

Für jedes Fahrzeug verfolgen die Techniker

persönlich jede Montagephase, und

zum Abschluss führen sie umfassende

Qualitätskontrollen aus, um die einwandfreie

Funktionstüchtigkeit aller Komponenten

sicherzustellen. Das Fahrzeug wird schliesslich

von einem Experten der Abnahmeprüfung

unterzogen, bei der die dynamischen

Performances in verschiedenen Fahrsituationen

kontrolliert werden: Erst danach ist der

Alfa Romeo 4C wirklich fahrbereit und für den

Strassenverkehr freigegeben.

34.35


38.39

Technische Daten

MOTOR

Typ

Anordnung

Ausrichtung

1.750, Aluminium, 4 Zylinder, mit Abgasaufladung

Zentral

Hubraum (cm 3 ) 1742

Max. Leistung kW (PS) bei U/min 177 (240) 6000

Max. Drehmoment Nm bei U/min 350 zwischen 2200 und 4250

BETRIEBSARTEN-SCHALTER

Typ

Stellungen

KRAFTÜBERTRAGUNG

Getriebe

Anzahl der Gänge

Antriebsart

Differential

FAHRGESTELL

Typ

Vorderradaufhängungen

Hinterradaufhängungen

Vorderradbremsen (mm)

Quer

Weiterentwickelter Fahrbetriebsschalter Alfa D.N.A.

All Weather, Natural, Dynamic, Race

Alfa TCT mit doppelter Trockenkupplung, Bedienelementen

am Lenkrad und Launch-Control-Funktion

6 + RG

Hinterradantrieb

Q2 Elektronik

Selbsttragend, aus Carbonfaser

Übereinander liegende Dreieckslenker

McPherson der neuesten Generation

Gelochte, innenbelüftete Brembo Dual-Cast-Bremsscheiben 305 x 28

mit feststehendem Bremssattel mit 4 Kolben

Hinterradbremsen (mm) Gelochte, innenbelüftete Bremsscheiben 292 x 22

Standardbereifung vorn

Standardbereifung hinten

LENKUNG

Lenkgehäuse

205/45 R17

235/40 R18

Ritzel und Zahnstange

FAHRLEISTUNGEN

Beschleunigung 0–100 km/h (s) 4,5

Bremsweg 100–0 km/h (m) 36

Höchstgeschwindigkeit (km/h) 258

Max. Verzögerung beim Bremsvorgang (g) 1,25

Max. Seitenbeschleunigung (g) 1,1

TANK – GEWICHTE

Trockengewicht (kg) 895

Kraftstofftank (Liter) 40

VERBRAUCH – EMISSIONEN gemäss Richtlinie 80/1268/EWG

Verbrauch (l/100 km) innerorts 9,8

Ausserorts 5,0

Kombiniert 6,8

CO 2 -Emissionen (g/km) 157

CO 2 -Effizienzklasse

Schadstoffklasse Euro 6

ABMESSUNGEN

Anzahl der Sitzplätze 2

Länge (mm) 3989

Breite (mm) 1864

Höhe (mm) 1183

Radstand (mm) 2380

Kofferraumvolumen (dm 3 ) 110

G

4-Zylinder-Motor aus Aluminium mit Abgasaufladung

Selbsttragendes Fahrgestell aus Carbonfaser

Doppelkupplungsgetriebe Alfa TCT mit doppelter Trockenkupplung,

Bedienelementen am Lenkrad und Launch-Control-Funktion

Gelochte, innenbelüftete Brembo Dual-Cast-Vorderradbremsscheiben

305x28 mit feststehendem 4-Kolben-Bremssattel


Farbkombinationen

SPORTSITZE

Schwarzer Stoff mit

roten Nähten

Schwarzes Leder

Rotes Leder

Leder und Mikrofaser

mit roten Nähten

Codenummer 196 430 479 690

PASTELLFARBEN

5CB Schwarz

5CA Weiss

74F Rosso Alfa

METALLIC-FARBEN

210 Basalt-Grau


METALLIC DREISCHICHTIG

6FW Perlmutt-Weiss

5JQ Rosso Competizione -

Serienmässig • Erhältlich Nicht erhältlich -

Schwarzer Stoff

mit roten Nähten

Schwarzes

Leder

Rotes

Leder

Leder und Mikrofaser

mit roten Nähten

5CB Schwarz

210 Basalt-Grau

5CA Weiss

6FW Perlmutt-Weiss

74F Rosso Alfa

5JQ Rosso Competizione


Ausstattung

Serienmässig • Optional Zubehör

AUSSEN

17” – 18”-Leichtmetallfelgen •

17” – 18”-Leichtmetallfelgen mit Mattschwarz- und Diamantbehandlung

18” – 19”-Leichtmetallfelgen mit 5 Löchern

18” – 19”-Leichtmetallfelgen mit 5 Löchern und Mattschwarzbehandlung

Graue Bremssättel

Schwarze Bremssättel


17”–18”-Leichtmetallfelgen

17”–18”-Leichtmetallfelgen

mit Mattschwarz- und

Diamantbehandlung

18”–19”-Leichtmetallfelgen mit

5 Löchern

18”–19”-Leichtmetallfelgen

mit 5 Löchern und

Mattschwarzbehandlung

Gelbe Bremssättel

Rote Bremssättel

Doppeltes Auspuff-Endstück


Eloxierte Skid Plate


Parksensoren hinten

Spoiler in Fahrzeugfarbe

Satinierte Aussenspiegelverkleidungen /

Graue Bremssättel

Rote Bremssättel

Gelbe Bremssättel

Schwarze Bremssättel

Verchromte Aussenspiegelverkleidungen

Stickers

Badge «Tricolore»

BELEUCHTUNG

LED-Rückleuchten


Bi-LED-Scheinwerfer

Doppeltes Auspuff-Endstück Racing

Verchromte Aussenspiegelverkleidungen

Scheinwerfer in Carbon-Ausführung

PERFORMANCE

Doppeltes Auspuff-Endstück Racing

Race-Fahrwerk (Radaufhängungen, hinterer Torsionsstabilisator, spezifischer vorderer Torsionsstabilisator)

Bereifung AR RACING

SICHERHEIT

Electronic Stability Control mit Q2 Elektronik


Spoiler in Fahrzeugfarbe

Scheinwerfer aus Carbonfaser

ABS, ASR, CBC, Hill Holder


Fahrer- und Beifahrer-Airbag


Tyre Pressure Monitoring System


Tyre Kit


Diebstahlsicherung mit Bewegungsmeldern und Hebesperre sowie ein zweiter Schlüssel

PACK

Racing Package (Race-Fahrwerk, Racing-Auspuff, Bereifung AR RACING, 18/19”-Felgen mit 5 Löchern, Sportlenkrad

aus Leder mit Mikrofaser-Einsatz und roten Nähten)

42.43

Lusso Package (Sportsitze aus Leder und Mikrofaser mit roten Nähten, Bi-LED-Scheinwerfer aus Carbonfaser)

Designaufkleber “Sport”, seitlich angebracht, Badge “Tricolore”, 18”-19”-Leichtmetallfelgen Classic, schwarz, rote Bremssättel, Heckspoiler in

Wagenfarbe, Abdeckungen der Scheinwerfer aus Karbon


Ausstattung Serienmäßig • Optional Zubehör

INNEN

Höhen- und tiefenverstellbares Lenkrad mit Lederbezug

Schaltgetriebe-Bedienungen am Lenkrad

Sportlenkrad mit Lederbezug, Mikrofasereinsatz und roten Nähten

Cruise Control

Sportsitze mit schwarzem Stoffbezug und roten Nähten

Sportsitze mit schwarzem Lederbezug

Sportsitze mit rotem Lederbezug

Sportsitze mit Leder-Mikrofaser-Bezug und roten Nähten




Rotes Innenausstattungs-Set (Türgriff, Mitteltunnel, Griff und Haube der Handbremse, Lenkradeinsatz)

Pedale und Fußablage aus Aluminium

Fußablage auf Beifahrerseite aus Aluminium

Fußmatten mit gesticktem Logo /

Innentasche aus schwarzem Leder

Becherhalter

Raucher-Set



Sportlenkrad mit Lederbezug, Mikrofasereinsatz und roten Nähten

Sportsitze mit rotem Lederbezug

ELEKTRISCHE ANLAGE

Zentralverriegelung mit Fernbedienung

Elektrische Fensterheber

12-Volt-Anschluss

Radiovorrüstung





Autoradio mit Web-Applikationen, Spracherkennung und Freisprechfunktion für Handy (Optional Free)

Alfa Hi-Fi Sound System

Elektrisch verstellbare Außenrückspiegel

Außenrückspiegel mit elektrischer Enteisung



INSTRUMENTE

Weiterentwickelter Fahrbetriebsschalter Alfa D.N.A. mit 4 Stellungen

Fortschrittliche Instrumente mit Druckanzeige des Turboladers, Öltemperaturanzeige, g-g-Meter mit Längs- und

Querbeschleunigung

Full-Digital-Instrumententafel mit TFT-Technologie




Full-Digital-Instrumententafel mit TFT-Technologie

Obere Blende der Instrumententafel aus Carbonfaser

Weiterentwickelter Fahrbetriebsschalter Alfa D.N.A. mit 4 Stellungen

Obere Blende der Instrumententafel aus Carbonfaser

Manuelle Klimaanlage (Optional Free)

ZUBEHÖR

Warndreieck


Trolley Alfa Romeo 4C /

Rote Fahrzeug-Schutzplane mit Alfa-Romeo-4C-Logo /

Batterieladung-Erhaltungsladegerät /

Erste-Hilfe-Kasten

Car-Care-Set /

44.45

Feuerlöscher /

Trolley Alfa Romeo 4C

Rote Fahrzeug-Schutzplane mit Alfa-Romeo-4C-Logo

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine