NCT Patiententag 2013 Programm - CellNetworks

cellnetworks.uni.hd.de

NCT Patiententag 2013 Programm - CellNetworks

Patiententag 2013

Strategien gegen Krebs

Unter der Schirmherrschaft

des Oberbürgermeisters

der Stadt Heidelberg

Dr. Eckart Würzner

und des Krebsverbandes

Baden Württemberg e.V.

20. April 2013

10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Im Hörsaalzentrum Chemie

Im Neuenheimer Feld 252

69120 Heidelberg


Patiententag 2013

Strategien gegen Krebs

Vorwort

Das leitthema des Patiententages 2013 des nationalen

Centrums für Tumorerkrankungen (nCT) am 20. April 2013

lautet „Strategien gegen Krebs“. Wir möchten über die neuesten

Ergebnisse der Krebsforschung und Krebstherapie berichten,

aber auch Strategien im leben mit Krebs und gegen den

Krebs aufzeigen.

Die Podiumsdiskussion unter leitung des Ärztlichen Direktors

des Universitätsklinikums Heidelberg wird sich mit dem

2012 verabschiedeten nationalen Krebsplan – als Koordinierungsprogramm

zur Früherkennung von Krebs als auch der

Ver sorgung von krebskranken Menschen – kritisch auseinandersetzen.

in anschließenden Expertenrunden wird die

Gelegenheit für individuelle Fragen gegeben.

Mit seinen jährlichen Patiententagen möchte das nCT vor

allem von Krebs betroffene Patientinnen und Patienten sowie

deren Angehörige informieren. Selbstverständlich ist darüber

hinaus auch jeder herzlich willkommen. Wir würden uns

freuen, Sie begrüßen zu dürfen.

Christof von Kalle

Translationale Onkologie

Dirk Jäger

Medizinische Onkologie

Cornelia Ulrich

Präventive Onkologie

Jürgen Debus

Radioonkologie

Peter Krammer

Tumorimmunologie

Wolfgang Wick

Neuroonkologie


Patiententag 2013

Strategien gegen Krebs

Grusswort zum Patiententag 2013

des NCT Heidelberg

Die rege Beteiligung der Menschen

aus Heidelberg und Um -

gebung und aus der gesamten

Region an den Informationsveranstaltungen

der NCT-Patienten tage

– sie wurden in der Vergangenheit

stets von 600 bis 700 Personen

besucht – ist in meinen Augen

eine Beweis für das große

Interesse unserer Mitbürgerinnen

und Mitbürger an medizinischem

Fachwissen, das über eine

allgemeine gesundheitliche Aufklärung deutlich hinaus geht.

Und sie zeigt, dass die ärztlichen und wissenschaftlichen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Nati onalen Centrums

für Tumor erkrankungen als kompetente Partner bei der

Ver mittlung dieses Wissens angesehen werden.

Gerne habe ich wieder die Schirmherrschaft über den NCT-

Patiententag übernommen. Denn Aufklärung ist für die Früherkennung

und für die rechtzeitige Behandlung von Krebserkrankungen

besonders wichtig. Aufgeklärte Patienten

sind zudem am ehesten in der Lage, mit ihrer Erkrankung so

umzugehen, dass die Therapie ein gutes Ende finden kann. Ich

danke dem Direktorium des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen

deshalb sehr für die umfangreichen Informationen

im Rahmen der jährlichen Patiententage und wünsche

auch im Namen aller Heidelbergerinnen und Heidelberger –

dem NCT-Patiententag 2013 wie seinen Vorgängern einen

guten und erfolgreichen Verlauf.

Dr. Eckart Würzner

Oberbürgermeister der Stadt Heidelberg


Patiententag 2013

Strategien gegen Krebs

Vortragsprogramm

10:00 Eröffnung: Prof. Dr. Guido Adler

Grußworte: Birgit Wohland-Braun

Vorsitz: Prof. Dr. Christof von Kalle

10:15 Aktuelles aus der Forschung –

neue Therapieansätze

Prof. Dr. Dr. Jürgen Debus

Prof. Dr. Dirk Jäger

Prof. Dr. Christof von Kalle

Prof. Dr. Wolfgang Wick

11:20 Tumorschmerz und Fatigue –

Management böser Krebsbegleiter

Prof. Dr. Hubert Bardenheuer

Prof. Dr. Michael Thomas

11:45 bis

12:30 Mittagspause

Vorsitz: Prof. Dr. Dirk Jäger

12:30 Ernährung und Bewegung –

wichtige Helfer im Kampf gegen den Krebs

Ingeborg Rötzer

Dr. Joachim Wiskemann

Dr. Matthias Zimmermann

13:00 Krebskranke Kinder … Kinder krebskranker Eltern

Dr. Anette Brechtel

Maren Bösel

13:30 Komplementäre Therapie und supportive

Maßnahmen in der Onkologie

Susann Eismann

Dr. Stefan Fuxius

14:00 bis

14:30 Kaffeepause


Patiententag 2013

Strategien gegen Krebs

Podiumsdiskussion

14:30 bis 15:30 Moderation: Prof. Dr. Guido Adler

„Was bringt der Nationale Krebsplan

dem Patienten?“

Dr. Antonius Helou

Prof. Dr. Klaus Cichutek

Prof. Dr. Dirk Jäger

Prof. Dr. Wolf Schmiegel

Prof. Dr. Christof von Kalle

15:45 bis 17:00

Mit Experten im Gespräch

Experten im individuellen Gespräch mit Patienten /

Angehörigen

Mit der Anmeldung können Sie mitteilen, für welchen

Gesprächskreis (welche Tumorart, oder spezielles Thema) Sie

sich interessieren. Wir organisieren die Gesprächsgruppen

nach Bedarf und Möglichkeiten.

Informations- und Beratungsprogramm

Im Foyer des Vortragssaales befindet sich eine Ausstellung mit

Informations- und Beratungsständen von Selbsthilfegruppen

und Organisationen rund um das Thema Krebs sowie das

begehbare Darmmodell der Firma Roche

Pharma AG.


Patiententag 2013

Strategien gegen Krebs

Referentenverzeichnis

Prof. Dr. Guido Adler

Leitender Ärztl. Direktor des Univ. Klinikums

Im Neuenheimer Feld 672, 69120 Heidelberg

Prof. Dr. Hubert Bardenheuer

Universitätsklinik für Anästhesiologie

Im Neuenheimer Feld 131, 69120 Heidelberg

Maren Bösel

Medizinische Universitätsklinik II

Im Neuenheimer Feld 410, 69120 Heidelberg

Dr. Anette Brechtel

Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT)

Im Neuenheimer Feld 460, 69120 Heidelberg

Prof. Dr. Klaus Cichutek

Paul-Ehrlich-Institut

Paul-Ehrlich-Straße 51 – 59, 63225 Langen

Prof. Dr. Dr. Jürgen Debus

Radiologische Universitätsklinik

Im Neuenheimer Feld 400, 69120 Heidelberg

Susann Eismann

Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT)

Im Neuenheimer Feld 460, 69120 Heidelberg

Dr. Stefan Fuxius

Schwerpunktpraxis für Hämatologie/Onkologie

Kurfürsten Anlage 34, 69115 Heidelberg

Dr. Antonius Helou

Bundesministerium für Gesundheit

Rochusstraße 1, 53123 Bonn

Prof. Dr. Dirk Jäger

Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT)

Im Neuenheimer Feld 360, 69120 Heidelberg

Ingeborg Rötzer

Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT)

Im Neuenheimer Feld 460, 69120 Heidelberg


Patiententag 2013

Strategien gegen Krebs

Prof. Dr. Wolff Schmiegel

Präsident der Deutschen Krebsgesellschaft e.V.

Kuno-Fischer-Straße 8,14057 Berlin

Prof. Dr. Michael Thomas

Thoraxklinik am Universitätsklinikum Heidelberg

Amalienstraße 5, 69126 Heidelberg

Prof. Dr. Wolfgang Wick

Neurologische Universitätsklinik

Im Neuenheimer Feld 400, 69120 Heidelberg

Dr. Joachim Wiskemann

Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT)

Im Neuenheimer Feld 460, 69120 Heidelberg

Birgit Wohland-Braun

Krebsverband Baden-Württemberg e.V.

Adalbert-Stifter-Straße 105, 70429 Stuttgart

Prof. Dr. Christof von Kalle

Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT)

Im Neuenheimer Feld 460, 69120 Heidelberg

Dr. Matthias Zimmermann

Racket Center Nußloch GmbH

Walldorfer Straße 100, 69226 Nußloch


Patiententag 2013

Strategien gegen Krebs

Organisatorisches

Veranstaltungsort:

Hörsaalzentrum Chemie der Universität Heidelberg

Im Neuenheimer Feld 252 (INF 252)

69120 Heidelberg

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich mit beiliegender Antwortkarte oder per

E-Mail namentlich und verbindlich bis zum 18.04.2013 an.

Unangemeldeten Teilnehmern können wir keinen Hörsaalplatz

garantieren!

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs

berücksichtigt. Sie werden nur benachrichtigt, wenn die

Teilnehmerzahl überschritten ist.

Tagungsanschluss: (06221) 56 45 99

Anmeldung/Rückfragen:

Fortbildungs- und Veranstaltungsorganisation

des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen

Heidelberg School of Oncology

Im Neuenheimer Feld 460

69120 Heidelberg

Telefon: (06221) 56 65 58

Telefax: (06221) 56 50 94

E-Mail: patiententag@nct-heidelberg.de

Anreise/Unterkunft:

Verkehrsverein Heidelberg e.V., Kongreß-Service

Postfach 105860, 69048 Heidelberg

Telefon: (06221) 14 22 23

Telefax: (06221) 14 22 22

http://www.cvb-heidelberg.de

In Verbindung mit einer Zimmerreservierung können Sie

Ermäßigungen für Bahnfahrten erhalten. Fragen Sie nach dem

Kongresspaket.


Patiententag 2013

Strategien gegen Krebs

Anreise/Unterkunft

Parkmöglichkeiten:

Bitte P8 benutzen!

(Kostenlose Ausparkscheine sind dafür an der Registrierung

erhältlich)

Lageplan:

Autobahn A5

Abfahrt: Dossenheim

P8

Kopfklinik

DKFZ

Chirurgie

Vangerowstr.

Abfahrt Autobahnkreuz Heidelberg

Ab Bahnhof:

Straßenbahn Linie 24

Richtung Handschuhsheim

oder Bus Linie 32 Richtung

Neuenheim, Kopfklinik bis

Haltestelle Technologiepark

INF 252

Pathologie

Neckar

Bahnhof

Berlinerstr. Ernst-Walz-Brücke

Mittermaierstr.

Mönchhofstr.

Jahnstr.


Patiententag 2013

Strategien gegen Krebs

Ausstellung

Informationsstände:

Arbeitskreis der Pankreatektomierten AdP e.V

AOK Rhein-Neckar-Odenwald

B.L.u.T. e.V.

Deutsche Hirntumorhilfe

Deutsche ILCO e.V.

Deutsche Krebshilfe e.V.

DLFH – Aktion für krebskranke Kinder e.V.

Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V. LV Ba.-Wü.

Haarkonzept GmbH, Wiesbaden

FRAUKE Frauen und Krebs-Selbsthilfe im Dialog e.V.

Heidelberger Selbsthilfebüro

Kopfschmeichler, Reutlingen

Krebsinformationsdienst (KID)

Krebsverband Baden-Württemberg e.V.

Landesverband Ba.-Wü. e.V. für Lungenkrebskranke

und deren Angehörige

Landesverband Kehlkopfoperierte Ba.-Wü. e.V.

Leukämie- und Lymphomhilfe Rhein-Neckar


Patiententag 2013

Strategien gegen Krebs

MediClin Kraichgau-Klinik

Multiples Myelom SHG Kurpfalz

netzwerk neuroendokrine Tumoren (nET) e.V.

Patienten helfen Patienten

Patientengruppe nierenkrebs Rhein-neckar

Perückenstudio Elke Fath, Heidelberg

SHG „leben ohne Magen“ Esslingen

SHG mammazone Frauen und Forschung gegen

Brustkrebs

SHG Prostatakrebs Rhein neckar e.V.

Sozialdienst des nCT

Stomaberatung, Chirurgische Univ.-Klinik

TEB e.V. Tumore und Erkrankungen der

Bauchspeicheldrüse

Tulpe e.V. Bundes-Selbsthilfeverein für Hals-, Kopfund

Gesichtsversehrte

Vulvakarzinom-SHG e.V.

Industrieausstellung:

adviva Sanitätscenter (200,00 €)

BMT Braun limited (500,00 €)

DCS Diagnostik-Systeme (500,00 €)

Glaxo Smith Kline (400,00 €)

Jansen-Cilag GmbH (500,00 €)

medac GmbH (500,00 €)

Merck Serono GmbH (700,00 €)

Roche Pharma AG (Darmkrebsmodell)


Patiententag 2013

Strategien gegen Krebs

Spenden

AbbVie Deutschland Gmbh & Co. KG

Aesculap AG der B. Braun Melsungen AG

Bayer Vital GmbH

Becton Dickinson GmbH, Heidelberg

Café Frisch Wolfgang Frisch e.K.

Chocoladenmanufaktur & Chocolaterie Knösel

EilinG ingenieure GmbH, Heidelberg

Fair & Quer naturkost, Heidelberg

Falter Fruchtsaft GmbH, Heddesbach

Füllhorn Handels GmbH

Harald Fein – Getränkenfachhandel und Zeltverleih,

Heidelberg

Klar Seifen GmbH, Heidelberg

la casa verde – naturkost

Roland Ernst Stiftung für Gesundheitswesen

Roche Diagnostics GmbH, Mannheim

Viktor und Sigrid Dulger Stiftung, Heidelberg

Springer Medizin, Heidelberg

Wir danken dem Krebsverband Baden-Württemberg und dem

Botanischen Garten der Universität Heidelberg für ihre freundliche

Unterstützung.

Organisatorisches:

Die Teilnahme am Patiententag ist kostenlos. Spenden zur

Deckung der Kosten sind willkommen.

Konto-nr.: 7 421 500 429 bei der B-W-Bank Stuttgart,

BlZ: 600 501 01, Zweck: D10081910 / Patiententag

Für Getränke und Speisen in den Pausen ist gesorgt.


Patiententag 2013

Strategien gegen Krebs

Anmeldung zum Patiententag 2013

Am Patiententag nehme ich teil

name, Vorname

Straße

PlZ/Ort

Telefon

Telefax

Mich begleiten

name, Vorname

Mich begleiten

name, Vorname

Mich begleiten

name, Vorname

Unterschrift

Anmeldeschluß ist der 18. April 2013

Interesse an Expertenrunde über:


Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (nCT) Heidelberg

im neuenheimer Feld 460, 69120 Heidelberg

Absender

name

Vorname

Straße

PlZ/Ort

Bitte

ausreichend

freimachen!

Fortbildungs- und Veranstaltungsorganisation

des nationalen Centrums für Tumorerkrankungen

Heidelberg School of Oncology

im neuenheimer Feld 460

69120 Heidelberg

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine