Download - Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

hwr.berlin.de

Download - Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Hochschule für

Wirtschaft und Recht Berlin

Berlin School of Economics and Law

Fachbereich Duales Studium Wirtschaft · Technik

Bachelor

Bauwirtschaftsingenieurwesen

Dualer Studiengang

Intensivstudiengang mit 210 Leistungspunkten


Bauwirtschaftsingenieurwesen

Hochschule für

Wirtschaft und Recht Berlin

Ziel des Studiums

Ziel des Studiengangs Bauwirtschaftsingenieurwesen ist,

den Führungsnachwuchs für die Steuerung von Bauvorhaben

auszubilden. Wer ihn erfolgreich durchlaufen hat,

verfügt über eine solide Grundausbildung im Bauingenieurwesen

und kann sich innerhalb dieses Spektrums in

jede denkbare Richtung weiterentwickeln; optimal vorbereitet

ist er oder sie jedoch auf eine Tätigkeit als Bau- oder

Projektleiter/in.

Das duale Konzept

Wer sich für ein duales Studium entscheidet, steigt nicht

nur in die Theorie sondern gleichzeitig – und das ist das

Besondere – in die Praxis ein. Das dreijährige Bachelor-

Studium besteht aus sechs Theorie- und Praxisphasen, die

jeweils drei Monate dauern und abwechselnd in der Hochschule

und im Unternehmen stattfinden. Dadurch bereichern

die am Arbeitsplatz gewonnenen Kompetenzen den

Lernprozess und die Studierenden können theoretische

Kenntnisse direkt im Unternehmen anwenden.

Alle dual Studierenden bekommen eine monatliche Vergütung,

die ihnen die nötige finanzielle Sicherheit bietet, um

sich auf das anspruchsvolle Studium zu konzentrieren.

Der am Fachbereich Duales Studium erworbene Hochschulabschluss

wird in der heutigen Berufswelt besonders

geschätzt, so dass die meisten Absolvent/innen die Hochschule

mit einem Jobangebot verlassen.

Die HWR Berlin gehört zu den großen Fachhochschulen

in Berlin. In rund 50 Studiengängen engagieren sich ca.

200 Professorinnen und Professoren, etwa 280 Mitarbeitende

in Wissenschaft und Verwaltung sowie zahlreiche

Lehrbeauftragte aus der Praxis.

Das Portfolio der HWR Berlin umfasst eine große fachliche

Bandbreite: Unter einem Dach werden privates und

öffentliches Wirtschafts-, Verwaltungs-, Rechts- und

Sicherheitsmanagement sowie ingenieurwissenschaftliche

Studiengänge gelehrt. Nahezu alle Studiengänge sind

auf Bachelor und Master umgestellt, qualitätsgeprüft und

tragen das Siegel einer deutschen Akkreditierungsagentur.

Ihren Studierenden bietet die HWR Berlin ein modernes

und angenehmes Lernumfeld. Auf individuelle Lernbedürfnisse

wird in den vorwiegend kleinen Studiengruppen

schnell reagiert. Moderne Seminar- und Vorlesungsräume,

umfangreiche Bibliotheken und acht technische Labore

stehen den Studierenden zur Verfügung. Den Übergang in

das Berufsleben erleichtert der Career Service.

Intensive Netzwerkaktivitäten, beste Unternehmenskontakte

und enge Beziehungen zu 156 Partnerhochschulen

weltweit sorgen für einen hohen Praxisbezug und Internationalität

im studentischen Alltag.

Die HWR Berlin bietet im Fachbereich Duales Studium

ca. 2000 duale Studienplätze in den Studienbereichen

Wirtschaft und Technik. Etwa 650 Unternehmen, insbesondere

der Region Berlin-Brandenburg, stellen jene spezifischen

Studien- und Ausbildungsplätze zur Verfügung,

die für ein duales Studium Zulassungsvoraussetzung sind.

Die dualen Studiengänge gehören zu den attraktivsten

Studienangeboten der Hauptstadt.

2 Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Bauwirtschaftsingenieurwesen3


Eckdaten

Studieninhalte

Form des Studiums

Das Studium ist als Vollzeitstudium mit regelmäßigen

Praxisphasen konzipiert.

Studiendauer

Die Studiendauer beträgt 6 Semester ( einschließlich

der Praxisphasen). Es gibt keine vorlesungsfreien

Zeiten, doch haben die Studierenden Anspruch auf

Urlaub während der Praxisphasen. Die Anfertigung der

Abschluss arbeit (Bachelor Thesis) erfolgt in der Praxisphase

des 6. Semesters.

Studienbeginn

Studienbeginn ist jährlich am 1. Oktober.

Studienabschluss

Nach erfolgreichem Abschluss des dualen Studiums an

der HWR Berlin wird der akademische Grad Bachelor of

Engineering (210 Leistungspunkte) vergeben.

Der Studiengang Bauwirtschaftsingenieurwesen vermittelt

eine sichere Basis für eine Tätigkeit als Bauingenieur/in,

wobei die Vermittlung der Kompetenzen im Vordergrund

steht, die für eine erfolgreiche Umsetzung eines Bauprojekts

von der Planung in die Realität erforderlich sind.

Zu diesen Kompetenzen gehört die Fähigkeit

■■Baukonstruktionen zu entwickeln, darzustellen, technisch

zu optimieren und wirtschaftlich zu beurteilen,

einfache statische Berechnungen aufzustellen,

■■mit zentralen Instrumenten der Baustellensteuerung sicher

umzugehen (z. B. Arbeitskalkulationen, Terminpläne),

■■Bauvorhaben rechtssicher abzuwickeln und die am

Baugeschehen Beteiligten zu koordinieren.

Die Studierenden eignen sich Kenntnisse in der Tragwerkslehre,

der Bauphysik und Baustoffkunde an, lernen

alle wesentlichen Konstruktionselemente des Hoch- und

Tiefbaus kennen, erschließen sich die Möglichkeiten der

Bauverfahrenstechnik, das Wissen um die gesetzlichen

Rahmenbedingungen des Bauens sowie die Grundlagen

betriebswirtschaftlichen Handelns.

Bei Konstruktionsentwürfen und in Studienprojekten üben

die Studierenden projekt- und teamorientiertes Arbeiten.

In Praxisphasen lernen sie die jeweiligen Geschäftsfelder

ihrer Ausbildungsbetriebe kennen. Studienbegleitend

wird das Selbstverständnis gefördert, auch innerhalb eines

Betriebs wie ein selbstständiger Unternehmer zu agieren

und die Baustelle als Fokus des Baugeschehens zu begreifen.

Ausbildungsbetriebe können bauausführende Unternehmen

im Bauhaupt- und -nebengewerbe, aber auch Planungsbüros,

Fertigteilwerke und Betriebe aus dem Bereich des

Metallbaus oder des raumbildenden Ausbaus sein.

4 Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Bauwirtschaftsingenieurwesen5


Zulassung

Bewerbung

Für eine Zulassung zum dualen Bachelor-Studiengang-

Bauwirtschaftsingenieurwesen sind folgende Voraussetzungen

zu erfüllen:

■■Hochschulzugangsberechtigung (nach § 10 BerlHG:

Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife)

■■sowie ein Ausbildungsvertrag (formulargebunden) mit

einer geeigneten Ausbildungsstätte.

Die Hochschulzugangsberechtigung für beruflich

Qualifizierte (gemäß § 11 BerlHG) ist für die Aufnahme

eines Studiums am Fachbereich Duales Studium

nicht ausreichend.

Bei Bewerberinnen und Bewerbern, die ihren Schulabschluss

im Ausland erworben haben, ist außerdem die

Anerkennung bzw. Überprüfung ihres Hochschulzugangszeugnisses

erforderlich. Diese Überprüfung (keine Bewerbung)

erfolgt durch eine der folgenden Institutionen:

Arbeits- und Servicestelle für internationale

Studienbewerbungen (uni-assist) e. V.

Helmholtzstraße 2–9, 10587 Berlin

www.uni-assist.de

Zeugnisanerkennungsstelle der Senatsverwaltung

für Bildung, Jugend und Wissenschaft

Bernhard-Weiß-Straße 6, 10178 Berlin

www.berlin.de/sen/bildung/zeugnisanerkennung/

Zum Nachweis der erforderlichen Kenntnisse der deutschen

Sprache müssen die Studieninteressierten, die ihre

Hochschulzugangsberechtigung nicht an einer deutschsprachigen

Einrichtung erworben haben, die »Deutsche

Sprachprüfung für den Hochschulzugang« (DSH-2) oder

den »Test Deutsch als Fremdsprache« (Test-DaF mit dem

Ergebnis TDN 4 in allen 4 Tests) ablegen.

Wer ein duales Studium im Studiengang Bauwirtschaftsingenieurwesen

anstrebt, sollte sich rechtzeitig (d. h. etwa

ein Jahr vor dem beabsichtigten Studienbeginn) bei den

kooperierenden Unternehmen um einen Ausbildungsplatz

für den gewünschten Studiengang bewerben. Die

Bewerbung erfolgt direkt bei den Partnerunternehmen

anhand von Firmenlisten, die auf der Homepage des

Fachbereichs Duales Studium veröffentlicht werden:

www.hwr-berlin.de/firmenlisten.

Die Partnerunternehmen wählen unter den Bewerbern/

innen diejenigen aus, die für ein Studium am Fachbereich

Duales Studium geeignet sind und schließen mit ihnen

Studien- und Ausbildungsverträge (formulargebunden)

ab. Ist der Vertrag zwischen dem Unternehmen und dem/

der Studienbewerber/in geschlossen, erhält diese/r den

Zulassungsbescheid zum Studium an der HWR Berlin im

Fachbereich Duales Studium (keine zusätzliche Bewerbung

notwendig).

Weil duale Studiengänge attraktiv und beliebt sind, ist die

Zahl der Bewerberinnen und Bewerber in der Regel recht

groß. Für eine erfolgreiche Bewerbung ist daher der Nachweis

von überdurchschnittlichen Leistungen von Vorteil.

An einem dualen Studium Interessierte können ebenso

ein neues Unternehmen vorschlagen, das bereit ist, mit

dem Bewerber oder der Bewerberin einen Ausbildungsvertrag

abzuschließen. Die Firma muss formlos ihr Interesse

an einer Studien- und Ausbildungspartnerschaft der

Fachrichtungsleitung bekannt geben. Nach Eignungsprüfung

und bei gegebener Kapazität wird ein Studienplatz

reserviert.

6 Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Bauwirtschaftsingenieurwesen7


Kontakt

Studiengangsleiter (Fachleiter)

Prof. Dr.-Ing. Helmut Schmeitzner

Fachrichtungsbüro

Studienverwaltung der Fachrichtung Bauwesen

Alt-Friedrichsfelde 60, 10315 Berlin

Maren Rosenbaum (Raum 5.3018 / Haus 5)

Telefon: +49 (0)30 30877-2111

E-Mail: maren.rosenbaum@hwr-berlin.de

Studienberatung duale Studiengänge

Sprechzeiten (ohne Voranmeldung): Do 15.00 – 17.00 Uhr

Alt-Friedrichsfelde 60, 10315 Berlin

Diana Jurgec (Raum 5.4003 / Haus 5)

E-Mail: studienberatung.dual@hwr-berlin.de

Telefonische Studienberatung

Do 14.00 – 15.00 Uhr Telefon: +49 (0)30 30877-2000

■■Informationen über Studienmöglichkeiten im

Fachbereich Duales Studium (insbesondere duales

Ausbildungskonzept, Zulassungsvoraussetzungen)

Zentrale Studienberatung

Telefon: +49 (0)30 30877-1254 und -1459

E-Mail: studienberatung@hwr-berlin.de

■■Information und Beratung für

alle Studiengänge der HWR Berlin

www.hwr-berlin.de

Anfahrt: www.hwr-berlin.de/wegweiser

08/2013

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine