Katholische Fachberatungsdienste

i.basis.de

Katholische Fachberatungsdienste

Katholische

Kinder- und Jugendhilfe

in Dortmund

Ein Verzeichnis

von Diensten

und Einrichtungen

Erstellt vom

Arbeitskreis Jugendhilfe

des Katholischen Stadtgremiums

1


Inhalt

Vorwort

Kindergärten

Kindertageseinrichtungen

Regelkindergärten

Montessori-Kinderhaus

Heilpädagogische Kindergärten

4

4

5

Förderung behinderter

und von Behinderung

bedrohter Kinder

Beratungsstelle für Menschen mit Behinderungen

Ambulante heilpädagogische Frühförderung

Individuelle Schwerstbehindertenbetreuung für Kinder

6

6

7

Liebe Leserinnen und liebe Leser!

Schulen

Katholische Schulen in Dortmund

Betreuung an Schulen / Offene Ganztagsschule

8

10

Vor Ihnen liegt eine Broschüre, die

Angebote der Kinder- und Jugendhilfe

enthält. Das Heft richtet sich an Familien

und hauptberuflich in sozialen

Bereichen Tätige.

Die Katholische Kirche in Dortmund

stellt mit verschiedenen Trägern sehr

umfassend und qualifiziert Dienste

und Einrichtungen zur Verfügung,

die sich an junge Menschen und deren

Familien wenden.

Für die Bereiche Schule, Erziehung,

Katholische Jugendarbeit,

Familienbildung, Förderung von Kindern

und erzieherische Hilfen

werden Sie Einrichtungen und

AnsprechpartnerInnen finden.

Diese Zusammenfassung dient der

Orientierung bei der Auswahl und

Kontaktaufnahme mit Einrichtungen.

Im Inhaltsverzeichnis sind Hauptbereiche

aufgeführt, unter denen die

einzelnen Angebote zu finden sind.

Neben einer kurzen Erläuterung auf den

jeweiligen Seiten, sind Telefonnummern

und mail-Anschriften notiert.

Nutzen Sie bitte selbst diese Broschüre

und geben Sie diese an KollegInnen,

Freunde und Bekannte weiter.

Ich wünsche Ihnen

und Ihren Familien alles Gute

und Gottes Segen

Andreas Coersmeier

Propst und Stadtdechant

Hilfen zur Erziehung

Katholische

Fachberatungsdienste

Berufliche Bildung

und Eingliederung

junger Menschen

Ambulante Erziehungshilfen

Teilstationäre Erziehungshilfen

Stationäre Erziehungshilfen

Kinder- und Jugendfreizeiten, Familienerholung

Familienpflege

Soziale Fachberatung

Ehe- Familien- und Lebensberatung

Suchtberatung

Schuldnerberatung

Katholische

Schwangerschaftsberatungsstelle

Jugendmigrationsdienst

Au-pair-Beratung

Freiwilliges Soziales Jahr

Dekanatsstellen für Kath. Jugendarbeit

Beratungsstelle Jugend und Beruf

Lehrgang zur Verbesserung der Beruflichen Bildungsund

Eingliederungschancen

Förderlehrgang

Ausbildung Hauswirtschaft

Lehrgänge zur Verbesserung der Beruflichen Bildungsund

Eingliederungschancen

Jugendsozialarbeit

11

14

15

17

18

19

20

20

21

21

22

23

23

24

25

25

26

26

27

27

Katholische Jugendarbeit

Jugendverbandsarbeit

Jugendfeizeitstätten

Jugendarbeit in den Kath. Kirchengemeinden

Familienbildung

28

29

29

30

2

3


Kindergärten

Kindertageseinrichtungen

Kindergärten

Kindertageseinrichtungen

Regelkindergärten in

Trägerschaft der

Kath. Kirchengemeinden

Die Katholischen Kindertageseinrichtungen

in Trägerschaft der Kirchengemeinden

sind Teile des Gemeindelebens, Orte

der Gastfreundschaft, der Begegnung,

des gegenseitigen Akzeptierens und der

Toleranz. Sie ergänzen und unterstützen

die Familien in ihrer Erziehungs-,

Bildungs- und Betreuungsaufgabe.

Die Einrichtungen beschränken sich

damit nicht nur auf die Betreuung und

Arbeit mit den Kindern, sondern werden

so auch zur Begegnungsstätte für

Kinder, Eltern und Gemeindemitglieder.

Neben den gesetzlichen und bistumseigenen

Regelungen für die katholischen

Tageseinrichtungen hat jede einzelne

Einrichtung in Dortmund ihr eigenes

pädagogisches Konzept.

Die Mitarbeiterinnen der jeweiligen

Einrichtung sind gern bereit, über Fragen

zur Konzeption und zu den Aufnahmebedingungen

zu informieren.

Die Adressen der Kindertageseinrichtungen

erfahren Sie über jede

Kath. Kirchengemeinde oder über

Christel Puff

Fachberaterin für Kindertageseinrichtungen

Caritasverband für das Erzbistum Paderborn e.V.

Am Stadelhof 15

33098 Paderborn

Tel. 0 52 51-209-260

Fax 0 52 51-209-320

c.puff@caritas-paderborn.de

Gemeindeverband Kath.

Kirchengemeinden Östliches Ruhrgebiet

Eva-Maria Hucke, Finanzen und Personal

Propsteihof 10

44137 Dortmund

Tel. 02 31-18 48-266

Fax 02 31-18 48-262

hucke@kath-gv-dortmund.de

Montessori-Kinderhaus

Das Montessori-Kinderhaus in gemeinsamer

Trägerschaft von Caritasverband

und Diakonischem Werk verfolgt mit der

Montessori-Pädagogik in besonderer

Weise das Ziel, Kinder in ihrer Selbständigkeit

und Eigeninitiative zu unterstützen

und die Lernfreude zu stärken. In vier

Gruppen werden 100 Kinder betreut.

Montessori-Kinderhaus

Träger: Caritasverband Dortmund e.V.

Severingstraße 27

44328 DO-Scharnhorst

Tel. 02 31-23 00 55

Fax 02 31-23 00 55

montessori@caritas-dortmund.de

Heilpädagogische

Kindergärten

Sprachheilkindergarten St. Angela

Der Sprachheilkindergarten

St. Angela ist eine Tagesstätte mit

vier Gruppen zu je zwölf Kindern.

Aufgenommen werden Kinder, deren

Entwicklung im sprachlichen Bereich

verzögert ist und bei denen

eine ambulante Sprachtherapie einmal

in der Woche nicht ausreicht.

Sprachheilkindergarten St. Angela

Träger: Caritasverband Dortmund e.V.

Friedrich-Naumann-Straße 12

44359 DO-Nette

Tel. 02 31-35 54 36

Fax 02 31-3 96 42 14

angela@caritas-dortmund.de

Tagesstätte St. Stephanus und St. Josef

Die Tagesstätte wird gemeinsam von behinderten

und nichtbehinderten Kindern

besucht. Hier werden Kinder mit körperlichen,

geistigen und mehrfachen Behinderungen

sowie nichtbehinderte Kinder

betreut und gefördert.

Tagesstätte St. Stephanus und St. Josef

Träger: Caritasverband Dortmund e.V.

Brinkmannstraße 60, 44359 DO-Nette

Tel. 02 31-3 34 78 80

Fax 02 31-3 34 78 88

stephanus@caritas-dortmund.de

Kindertagespflege

KTK - Katholischer

Trägerkreis Kindertagespflege

Die Kindertagesbetreuung richtet sich in

der Regel an Kinder im Alter von bis zu

drei Jahren und stellt eine Alternative zu

Kindertageseinrichtungen und Kindergärten

dar.

Die Betreuung erfolgt entweder in einer

Tagesfamilie oder im häuslichen Umfeld.

Die Kindertagespflege bietet interessierten

Eltern verlässliche und individuelle

Betreuung, und Tagesmüttern und -vätern

Qualifizierung und Weiterbildung.

KTK - Katholischer

Trägerkreis Kindertagespflege

Sozialdienst kath. Frauen Dortmund e.V.

Caritasverband Dortmund e.V.

Propsteihof 10

44137 Dortmund

Tel. 02 31-18 48-133

Fax 02 31-18 48-510

info@tkt-dortmund.de

4

5


Förderung behinderter und

von Behinderung bedrohter Kinder

Förderung behinderter und

von Behinderung bedrohter Kinder

Beratungsstelle

für Menschen

mit Behinderungen

Die Beratungsstelle für Menschen mit

Behinderungen unterstützt Betroffene

und Angehörige in allen Fragen der Lebensführung.

Insbesondere hilft die Beratungsstelle

bei Fragen, die Gesundheit,

Pflege und das Sozialrecht betreffen.

Die Beratung von Eltern mit behinderten

oder von Behinderung bedrohten Kindern

erstreckt sich vor allem auf die

Möglichkeiten der Früherkennung und

Frühförderung und den gemeinsamen

Schulbesuch behinderter und nichtbehinderter

Kinder.

Beratungsstelle für

Menschen mit Behinderungen

im Caritas-Service-Center

Träger: Caritasverband Dortmund e.V.

Wißstraße 30/32

44137 Dortmund

Tel. 02 31-18 71 51-22 oder 23 (ab 1.3.2005)

behindertenberatung@caritas-dortmund.de

Ambulante

heilpädagogische

Frühförderung

Die ambulante Frühförderung wendet

sich an Familien mit Kindern vom Säuglingsalter

bis zum Eintritt in den Kindergarten.

Im Mittelpunkt steht die gezielte

Förderung von entwicklungsverzögerten

und von Behinderung bedrohten Kindern.

Ambulante heilpädagogische

Frühförderung

Träger: Caritasverband Dortmund e.V.

Friedrich-Naumann-Straße 12

44359 DO-Nette

Tel. 02 31-35 53 82

Fax 02 31-35 53 82

fruehfoerderung@caritas-dortmund.de

Individuelle Schwerstbehindertenbetreuung

für Kinder (ISB/K)

Behinderte Kinder, die gemeinsam mit

nicht behinderten Kindern den Unterricht

einer Regelschule besuchen, werden

durch die ISB/K unterstützt. Diese

Hilfe wird von Zivildienstleistenden und

Mitarbeiter/innen im Freiwilligen Sozialen

Jahr geleistet.

ISB/K

Träger: Caritasverband Dortmund e.V.

Propsteihof 10

44137 Dortmund

Tel. 02 31-18 48-162

Fax 02 31-18 48-201

tirtey@caritas-dortmund.de

6

7


Schulen

Schulen

Katholische Schulen in

Dortmund

Katholische Grundschulen

Die katholischen Gundschulen verwirklichen

über den Religionsunterricht hinaus

eine am katholischen Glauben

orientierte Erziehung. Nach dem Schulordnungsgesetz

haben Eltern das Recht,

sich für eine Bekenntnisschule anstelle

einer staatlichen Grundschule zu entscheiden.

Diese Schulen haben eigene

Bezirke, die nicht mit denen der Gemeinschaftsschulen

übereinstimmen. Katholische

Grundschulen unterrichten auf

der Grundlage der für alle Grundschulen

geltenden Richtlinien und Pläne.

Schulträger ist die Stadt Dortmund.

In Dortmund gibt es folgende

Katholische Grundschulen:

Augustinus-Grundschule

Do-Brackel

Tel. 02 31-25 52 21

Brüder-Grimm-Grundschule

Do-Hombruch

Tel.0231-713208

Elisabeth-Grundschule

Do-Eving

Tel. 02 31-85 26 95

Franziskus-Grundschule

Do-Innenstadt-Ost

Tel. 02 31-5 02 54 17

Gutenberg-Grundschule

Do-Dorstfeld

Tel.0231-47642660

Josef-Grundschule

Do-Wickede

Tel. 02 31-21 18 10

Marienborn-Grundschule

Do-Lütgendortmund

Tel.0231-28663930

Overberg-Grundschule

Do-Mengede

Tel.0231-333161

Roncalli-Grundschule

Do-Husen

Tel. 02 31-28 17 36

Urbanus-Grundschule

Do-Huckarde

Tel. 02 31-31 06 58

Winfried-Grundschule

Ruhralle 84-90

Tel. 02 31-5 02 52 47

Katholische Hauptschule Husen

Die Katholische Hauptschule Husen ist

die einzige katholische Angebots-Hauptschule

in Dortmund, die von Schülern

aus dem ganzen Stadtgebiet von Dortmund

besucht werden kann.

Schulträger ist die Stadt Dortmund.

Katholische Hauptschule Husen

Husener Eichwaldstraße 270

44319 Dortmund

Tel.0231-878009-0

Fax 0231-878009-27

hshusendo@compuserve.de

Mallinckrodt-Gymnasium

Das Mallinckrodt-Gymnasium ist eine

staatlich genehmigte und anerkannte

Privatschule in Trägerschaft des Erzbistums

Paderborn. Die Schule wurde 1851

von den Schwestern der Christlichen Liebe

gegründet und von ihnen bis 1978 geführt.

Das Erzbistum Paderborn hat

dann die Trägerschaft dieser freien katholischen

Schule übernommen und ein

neues Schulgebäude errichtet, das 1986

bezogen worden ist.

Mallinckrodt-Gymnasium

Südrandweg 2-4

44139 Dortmund

Tel. 02 31-1 08 76 60

Fax 0231-10876679

info@mallinckrodtschule.ping.de

Vincenz-von-Paul-Schule

Die Vincenz-von- Paul-Schule ist eine

staatlich anerkannte private Sonderschule

für Erziehungshilfe, in die Schüler/innen

aufgenommen werden, bei

denen ein sonderpädagogischer Förderungsbedarf

festgestellt worden ist. An

der Schule gelten grundsätzlich die

Richtlinien der Hauptschule – bei lernschwächeren

Schülern kann davon abgewichen

werden. Im Vergleich zu einer

Regelschule stehen der Sonderschule

mehr Lehrer zur Verfügung, so dass eine

intensivere Förderung der einzelnen

Schüler möglich ist. Insgesamt können

aufgrund der räumlichen und personellen

Gegebenheiten bis zu 80 Schülerinnen

und Schüler in den Klassenstufen

5-10 unterrichtet werden. Hauptziel der

Sonderschule ist es, die Kinder wieder in

die allgemeinen Schulen zu integrieren.

Vincenz-von-Paul-Schule

Träger: Vincenzheim Ausbildungsstätte e.V.

Oesterholzstraße 85-91

44145 Dortmund

Tel. 02 31-98 32-170

Fax 02 31-98 32-200

info@vincenz-von-paul-schule.de

8

9


Schulen

Hilfen zur Erziehung

Betreuung an Schulen /

Offene Ganztagsschule

Innerhalb verschiedener Betreuungsformen

an Grund- und Förderschulen

bieten der Caritasverband Dortmund

und die Jugendhilfe St. Elisabeth Kindern

in den unterrichtsfreien Zeiten zwischen

8 - 16 Uhr ein qualifiziertes Betreuungsprogramm

mit Sport-, Spiel- und Freizeitangeboten,

Hausaufgabenhilfen und

gemeinsamen Mittagessen.

Ein besonderer Aufgabenschwerpunkt

ist seit 2003 die Offene Ganztagsschule

im Primarbereich mit folgenden Zielen:

Mehr Bildungsqualität

und Chancengleichheit.

Bernhard-März-Haus

Träger: Caritasverband Dortmund e.V.

Osterlandwehr 12-14

44145 Dortmund

Tel. 02 31-86 10 80-0

Fax 02 31-86 10 80-10

gehrmann@caritas-dortmund.de

Jugendhilfe St. Elisabeth

Brücherhofstraße 200

44265 Dortmund

Tel. 02 31-94 60 60-0

Fax 02 31-94 60 60-260

evermann@jugendhilfe-elisabeth.de

rita.kramer@jugendhilfe-elisabeth.de

Wenn eine dem Wohl eines Kindes oder

Jugendlichen entsprechende Erziehung

nicht mehr gewährleistet ist, werden

Hilfen zur Erziehung geleistet. Die Hilfen

müssen für die Entwicklung des Kindes

oder Jugendlichen geeignet und notwendig

sein. Bewilligt werden die Hilfen

vom zuständigen Kostenträger. Dabei

sind grundsätzlich die Wünsche der Betroffenen

zu berücksichtigen. Eine Ausnahme

bildet die Erziehungsberatung,

die für die Ratsuchenden frei zugänglich

ist. Die entsprechenden Verfahren sind

im Sozialgesetzbuch (SGB VIII) geregelt.

Die Hilfen zur Erziehung umfassen

folgende Hilfearten:

Ambulante

Erziehungshilfen

Erziehungsberatung (§ 28)*

Die Erziehungsberatungsstelle bietet

Hilfe in den Bereichen "Förderung der Erziehung

in der Familie" und "Hilfe zur Erziehung"

an. Die Beratung oder Therapie

ist personen-, familien- und lebensweltbezogen

und trägt dazu bei, positive Lebensbedingungen

für junge Menschen

und ihre Familien zu erhalten oder zu

schaffen.

Verknüpfung des Bildungsund

Erziehungsauftrages von Schule und

Kinder- und Jugendhilfe.

Verlässliche Kinderbetreuung als Beitrag

zur besseren Vereinbarkeit von Familie

und Beruf.

Sinnvolle Freizeitbeschäftigung und

soziales Lernen.

Erziehungsberatungsstelle

Träger: Sozialdienst Kath. Frauen Dortmund e.V.

Münsterstraße 57

44145 Dortmund

Tel. 02 31-86 10 85-15

Fax 02 31-86 10 85-27

eb@skf-dortmund.de

Integration und Förderung leistungsschwacher

wie auch leistungsstarker

Kinder in den Betreuungsgruppen.

* Die angegebenen Paragraphen beziehen

sich auf die Stellen im Kinder- und

Jugendhilfe-Gesetz (KJHG) in denen die

entsprechende Leistung geregelt ist. Der

Text in unserer Broschüre entspricht

nicht wörtlich dem Gesetzestext.

10

11


Hilfen zur Erziehung

Hilfen zur Erziehung

Soziale Gruppenarbeit (§ 29)

Soziales Lernen in der Gruppe soll älteren

Kindern und Jugendlichen bei der

Überwindung von Entwicklungsschwierigkeiten

und Verhaltensproblemen

helfen.

Soziale Gruppenarbeit fördert auf der

Grundlage eines gruppenpädagogischen

Konzepts die Entwicklung älterer Kinder

und Jugendlicher durch soziales Lernen

in der Gruppe.

Katholischer Trägerverbund

"Ambulante Erziehungshilfen"

Jugendhilfe St.Elisabeth,

Vincenzheim Ausbildungsstätte e.V.,

Caritasverband Dortmund e.V.

Wittener Straße 275

44149 Dortmund

Tel. 02 31-58 91 07-6

Fax 02 31-58 91 07-7

martina.gitzen@jugendhilfe-elisabeth.de

Erziehungsbeistand, Betreuungshelfer

(§ 30)

Durch die Erziehungsbeistandschaft sollen

Entwicklungsprobleme eines Kindes

oder Jugendlichen durch die Unterstützung

eines Erziehungsbeistandes und

unter Einbeziehung des sozialen

Umfeldes bewältigt werden.

Sozialpädagogische Familienhilfe (§ 31)

Sozialpädagogische Familienhilfe soll

durch intensive Betreuung und Begleitung

Familien in ihren Erziehungsaufgaben,

bei der Bewältigung von

Alltagsproblemen, der Lösung von

Konflikten und Krisen unterstützen und

Hilfe zur Selbsthilfe geben.

Katholischer Trägerverbund

"Ambulante Erziehungshilfen"

Jugendhilfe St.Elisabeth,

Vincenzheim Ausbildungsstätte e.V.,

Caritasverband Dortmund e.V.

Wittener Straße 275

44149 Dortmund

Tel. 02 31-58 91 07-6

Fax 02 31-58 91 07-7

martina.gitzen@jugendhilfe-elisabeth.de

Intensive sozialpädagogische

Einzelbetreuung (§ 35)

Die auf den individuellen Bedarf des

einzelnen Jugendlichen zugeschnittene

Hilfe meint die intensive Unterstützung

bei der sozialen Integration und der Entwicklung

einer eigenverantwortlichen

Lebensführung.

In einzelnen Fällen kann diese Hilfe auch

in Verbindung mit stationären Maßnahmen

gewährt werden. Dies gilt auch für

junge Volljährige auf eigenen Antrag,

wenn es für ihre weitere Persönlichkeitsbildung

erforderlich ist.

Katholischer Trägerverbund

"Ambulante Erziehungshilfen"

Jugendhilfe St.Elisabeth,

Vincenzheim Ausbildungsstätte e.V.,

Caritasverband Dortmund e.V.

Sozialdienst Kath. Frauen Dortmund e.V.

"Ambulante Erziehungshilfen"

Münsterstraße 57

44145 Dortmund

Tel. 02 31-86 10 85-0

Fax 02 31-86 10 85-27

aeh@skf-dortmund.de

Elternschulung

und Elternberatung

Spezielle Schulungen für Eltern im Rahmen

der Hilfen zur Erziehung bieten z.B.

an

Katholischer Trägerverbund

"Ambulante Erziehungshilfen"

Jugendhilfe St.Elisabeth,

Vincenzheim Ausbildungsstätte e.V.,

Caritasverband Dortmund e.V.

Wittener Straße 275

44149 Dortmund

Tel. 02 31-58 91 07-6

Fax 02 31-58 91 07-7

martina.gitzen@jugendhilfe-elisabeth.de

und die

Katholische FamilienBildungsStätte

Dortmund

(siehe Familienbildung Seite 30)

Propsteihof 10

44137 Dortmund

Tel. 02 31-18 48-132

Fax 02 31-18 48-137

info@fbs-dortmund.de

Sozialdienst Kath. Frauen Dortmund e.V.

"Ambulante Erziehungshilfen"

Münsterstraße 57

44145 Dortmund

Tel. 02 31-86 10 85-0

Fax 02 31-86 10 85-27

aeh@skf-dortmund.de

12

13


Hilfen zur Erziehung

Hilfen zur Erziehung

Aufsuchende Diagnostik und Beratung

für Familien

Bei der aufsuchenden Diagnostik und

Beratung für Familien arbeiten psychologische,

familientherapeutische und heilpädagogische

Fachkräfte in Einzel- und

Familiensitzungen mit Eltern, Kinder,

Jugendlichen und evtl. Großeltern einer

Familie. Sie suchen mit den Familienmitgliedern

nach Antworten auf Konflikte

im häuslichen Umfeld. Dabei wird geklärt,

ob es einen Bedarf auf Erziehungshilfe

gibt, welche Fragen und Probleme

in der Familie auftreten und wie diese

sinnvoll bearbeitet und gelöst werden

können.

Träger: Jugendhilfe St.Elisabeth

Brücherhofstraße 200

44265 Dortmund

Tel. 02 31-94 60 60-0

Fax 02 31-94 60 60-260

information@jugendhilfe-elisabeth.de

Teilstationäre

Erziehungshilfen

Erziehung in einer Tagesgruppe (§ 32)

Zentrale Inhalte der Tagesgruppenarbeit

ist das soziale Lernen in der Gruppe

sowie die Begleitung der schulischen

Förderung und die Arbeit mit den Eltern.

Die so geförderte Entwicklung des

Kindes sichert seinen Verbleib in der

Familie.

Träger: Jugendhilfe St. Elisabeth

Brücherhofstraße 200

44265 Dortmund

Tel. 02 31-94 60 60-0

Fax 02 31-94 60 60-260

information@jugendhilfe-elisabeth.de

Träger: Vincenzheim

Ausbildungsstätte e.V.

Oesterholzstraße 85-91

44145 Dortmund

Tel. 02 31-98 32-0

Fax 02 31-98 32-200

info@vincenzheim.de

Stationäre

Erziehungshilfen

Vollzeitpflege, Heimerziehung und

andere Wohnformen (§§ 33, 34, 41)

Wenn in der Herkunftsfamilie eines Kindes

oder Jugendlichen (vorübergehend)

keine angemessene Entwicklung und Erziehung

gewährleistet ist, ist eine Heimerziehung

oder die Unterbringung der

Kinder in anderen Familien erforderlich.

Die Hilfe soll dem Entwicklungsstand des

Kindes und seinen persönlichen Bindungen

entsprechend gestaltet werden. Vorrangiges

Ziel ist eine Verbesserung der

Erziehungsbedingungen in der Herkunftsfamilie.

Wenn dies nicht möglich

ist, kann die Heimerziehung oder Unterbringung

in einer anderen Familie auf

Dauer eingerichtet werden. Dies ist so

lange möglich, bis der junge Mensch ein

selbständiges Leben führen kann, auf Antrag

auch über das 18. Lebensjahr hinaus.

Träger: Jugendhilfe St. Elisabeth

Brücherhofstraße 200

44265 Dortmund

Tel. 02 31-94 60 60-0

Fax 02 31-94 60 60-260

information@jugendhilfe-elisabeth.de

Vincenzheim Ausbildungsstätte e.V.

Oesterholzstraße 85-91

44145 Dortmund

Tel. 02 31-98 32-0

Fax 02 31-98 32-200

info@vincenzheim.de

Vorübergehende Unterbringung von

Kindern und Jugendlichen (§42)

Bei einer dringenden Gefahr für das

Wohl des Kindes oder des Jugendlichen

werden diese vorübergehend in einer

geeigneten Einrichtung oder einer betreuten

Wohnform untergebracht. Während

dieser Unterbringung

("Inobhutnahme") übt das Jugendamt

das Recht der Beaufsichtigung, Erziehung

und Aufenthaltsbestimmung aus.

In folgenden Einrichtungen werden Kinder

und Jugendliche in diesen Fällen

untergebracht:

Jugendwohnhaus St. Bonifatius

Das Jugendwohnhaus St. Bonifatius ist

z.Zt. hauptsächlich eine Einrichtung der

Erziehungshilfe für minderjährige unbegleitete

Flüchtlinge.

Jugendwohnhaus St. Bonifatius

Träger: Caritasverband Dortmund e.V.

Bonifatiusstraße 5

44139 Dortmund

Tel. 02 31-12 67 49

Fax 02 31-12 67 70

bonifatius@caritas-dortmund.de

14

15


Hilfen zur Erziehung

Kinder- und Jugendfreizeiten

Familienerholung

Jugendschutzstelle

Agnes-Neuhaus-Heim

Die Jugendschutzstelle arbeitet für und

mit Kindern und Jugendlichen im Alter

von 12 bis 17 Jahren. Die Einrichtung ist

Tag und Nacht aufnahmebereit mit insgesamt

8 Plätzen für jeweils 4 Mädchen

und 4 Jungen. Die Mitarbeiter/innen beraten

und unterstützen die jungen Menschen

in Zusammenarbeit mit dem

Jugendamt bei der Entwicklung individueller

Lösungswege bei Misshandlung,

Missbrauch, Beziehungsproblemen, Vernachlässigung,

sonstigen familiären Problemlagen

und Krisen.

Jugendschutzstelle Agnes-Neuhaus-Heim

Träger: Sozialdienst

Kath. Frauen Dortmund e.V.

Münsterstraße 57

44145 Dortmund

Tel. 02 31-86 10 85-11

Fax 02 31-5 86 09 12

jss@skf-dortmund.de

Gemeinsame Wohnformen für Mütter,

Väter und Kinder (§ 19)

Diese Hilfeart richtet sich an junge Mütter

und Väter, die allein für ihr Kind unter

6 Jahren zu sorgen haben. Die Hilfeform

soll so lange gewährt werden, wie sie

der Persönlichkeitsunterstützung (Mutter/

Vater) sowie der Pflege und Erziehung

des Kindes bedürfen. Eine

schwangere Frau kann beispielsweise

auch vor der Geburt des Kindes in der

Wohnform betreut werden.

Jugendwohnhaus St. Bonifatius

Träger: Caritasverband Dortmund e.V.

Bonifatiusstraße 5

44139 Dortmund

Tel. 02 31-12 67 49

Fax 02 31-12 67 70

bonifatius@caritas-dortmund.de

Träger: Vincenzheim

Ausbildungsstätte e.V.

Oesterholzstraße 85-91

44145 Dortmund

Tel. 02 31-98 32-0

Fax 02 31-98 32-200

info@vincenzheim.de

Angebote des Caritasverbandes

Diese Angebote richten sich an alle, die

eine preisgünstige Möglichkeit suchen,

gemeinsam mit Gleichgesinnten in Urlaub

zu fahren, zur Ruhe zu kommen und

neue Erfahrungen zu machen.

Durch verschiedene Zuschussmöglichkeiten

haben auch finanziell schwächere

bzw. sozial benachteiligte Kinder, Jugendliche

und Familien die Gelegenheit,

einen schönen Urlaub zu verbringen.

Caritasreisen

Träger: Caritasverband Dortmund e.V.

Silberstraße 28 a

44137 Dortmund

Tel. 02 31-18 71 51-11

Fax 02 31-18 71 51-15

thiem@caritas-dortmund.de

Angebote des Bundes der

Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ)

Der Stadtverband des Bundes der

Katholischen Jugend ist der Dachverband

von sieben kath. Jugendverbänden

in Dortmund. Seit über 50 Jahren nimmt

er hier die Interessenvertretung für kath.

Jugendarbeit wahr.

Angeboten wird in Dortmund die

"Ferienfreizeitbörse"; hier finden junge

Menschen Angebote Dortmunder Jugendverbände

und Kirchengemeinden,

die Ferienfreizeiten durchführen. Darüber

hinaus vermittelt der BDKJ Kindern

und Jugendlichen im Alter von 9-27 Jahren

betreute Reisen der kath. Ferienwerke

(KFOberhausen, Kolping, BDKJ) sowie

Reisen des Deutschen Jugendherbergswerkes

DJH.

BDKJ Stadtverband Dortmund

Propsteihof 10

44137 Dortmund

Tel. 02 31-18 48-233

Fax 02 31-18 48-232

16

17


Familienpflege

Katholische Fachberatungsdienste

Die Familienpflege umfasst

Kinderbetreuung und Haushaltshilfe

in familiären Notsituationen,

z.B. bei Krankenhaus- oder

Kuraufenthalten,

bei Risikoschwangerschaft,

psychischer Überforderung oder

chronischer Erkrankung.

Soziale Fachberatung

Die Soziale Fachberatung des

Caritasverbandes Dortmund e.V. bietet

rat- und hilfesuchenden Menschen, insbesondere

auch Familien in besonderen

sozialen Schwierigkeiten (Arbeitslosigkeit,

Wohnungsprobleme, Schwierigkeiten

im Umgang mit Behörden etc.)

Beratung und Begleitung an.

Familienpflege

Träger: Caritas-Altenhilfe Dortmund

GmbH

Propsteihof 10

44137 Dortmund

Tel. 02 31-18 48-217

Fax 02 31-18 48-201

fieseler@caritas-dortmund.de

Soziale Fachberatung

im Bernhard-März-Haus

Träger: Caritasverband Dortmund e.V.

Osterlandwehr 12-14

44145 Dortmund

Tel. 02 31-86 10 80-0

Fax 02 31-86 10 80-10

gehrmann@caritas-dortmund.de

18

19


Katholische Fachberatungsdienste

Katholische Fachberatungsdienste

Ehe-, Familien- und

Lebensberatung

Suchtberatung

Schuldnerberatung

Schwangerschaftsberatung

Die Ehe-, Familien- und Lebensberatung

leistet Hilfe und Unterstützung für das

Gelingen von Partnerschaft, Ehe und Familie.

Sie begleitet Menschen im Aufbau

von Beziehungen, bei der Bewältigung

von Paarkonflikten und bei der Verarbeitung

von Trennung und Scheidung. Die

angebotene Hilfe erfolgt als psychologische

Beratung. Die persönlichen Wertund

Glaubensorientierungen fließen in

die Beratungen mit ein.

Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und

Lebensfragen

Träger: Erzbistum Paderborn

Propsteihof 10

44137 Dortmund

Tel. 02 31-18 48-225

Fax 02 31-18 48-361

eheberatung-dortmund@erzbistum-paderborn.de

Die Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle

ist als Fachdienst des

Caritasverbandes Dortmund e.V. eine

Einrichtung der allgemeinen Suchtkrankenhilfe.

Das Beratungs- und Therapieangebot

richtet sich primär an

Abhängige/Gefährdete von legalen

Suchtstoffen (i.d.R. Alkohol und/oder

Medikamente). Adressaten der Beratung

sind aber auch Freunde und Angehörige

von Suchtkranken sowie die Öffentlichkeit.

Neben dem Schwerpunkt der ambulanten

Beratung und Behandlung erfolgt

auch die Vorbereitung und Vermittlung

in stationäre Einrichtungen der Suchtkrankenhilfe

und die Nachsorge.

Im Aufbau befindet sich ein Gruppenangebot

für Kinder suchtkranker Eltern.

Suchtberatung

Träger: Caritasverband Dortmund e.V.

Propsteihof 10

44137 Dortmund

Tel. 02 31-18 48-145

Fax 02 31-18 48-201

suchtberatung@caritas-dortmund.de

Die SKM-Schuldnerberatung ist ein professionelles

und offenes Hilfsangebot

für ver- und überschuldete Menschen.

Der SKM bietet speziell Jugendlichen

und jungen Erwachsenen die Möglichkeit,

Fragen zu stellen, sich anonym über

Internet, E-Mail und Telefonhotline über

Geld und Schulden zu informieren.

Schuldnerberatung

Träger: SKM-Kath. Verein für soziale

Dienste e.V.

Propsteihof 10

44137 Dortmund

Tel. 02 31-18 48-330

Fax 02 31-18 48-350

schuldnerberatung@skm-dortmund.de

Die Kath. Schwangerschaftsberatungsstelle

entwickelt Perspektiven für ein

Leben mit dem Kind und berät schwangere

Frauen und werdende Eltern. Auch

Frauen und Paare mit Problemen nach

einem Schwangerschaftsabbruch

können sich an die Schwangerschaftsberatungsstelle

wenden. Außerdem informiert

die Beratungsstelle Jugendliche

und alle Personen, die unabhängig von

einer Schwangerschaft Fragen zu Sexualität,

Familienplanung und Empfängnisverhütung

haben.

Schwangerschaftsberatung

Träger: Sozialdienst Kath. Frauen,

Ortsverein Hörde e.V.

Propsteihof 10

44137 Dortmund

Tel. 02 31-18 48-220

Fax 02 31-18 48-219

skfdohoerde@compuserve.de

20

21


Katholische Fachberatungsdienste

Katholische Fachberatungsdienste

Jugendmigrationsdienst

Beratungsstelle für jugendliche

Migrantinnen und Migranten

Der Jugendmigrationsdienst ist eine

Beratungs- und Betreuungsstelle für alle

jugendlichen Zuwanderer und deren

Eltern, Verwandten und anderen

Vertrauenspersonen, wie z.B. Lehrer

Ausbilder, Freunde...

Bei allen Problemen, die das Leben in

einer neuen Kultur mit sich bringt,

erhalten die jungen Migrantinnen und

Migranten Rat und aktive Hilfe durch

Beratungsstunden im Büro,

bei Hausbesuchen, Besuchen in Schulen

und Betrieben sowie bei der Begleitung

zu Ämtern und anderen Institutionen.

IN VIA Jugendmigrationsdienst

Träger: IN VIA

Katholische Mädchensozialarbeit

Dortmund e.V.

Propsteihof 10

44137 Dortmund

Tel. 02 31-18 48-142

Fax 02 31-18 48-140

u.kurz@invia-dortmund.de

oder c.potthoff@invia-dortmund.de

Au-pair-Beratungsstelle

Wer seine Fremdsprachenkenntnisse

durch einen Auslandsaufenthalt vervollständigen

möchte und dabei Familienanschluss

sucht, kann durch die

Au-pair-Beratungsstelle ins Ausland vermittelt

werden. Es bestehen eigene Häuser

und Anlaufstellen in London, Paris

und Rom. In andere Länder vermittelt

unser Diözesanverband.

Au-pair-Beratungsstelle

Träger: IN VIA Katholische

Mädchensozialarbeit Dortmund e.V.

Propsteihof 10

44137 Dortmund

Tel. 02 31-18 48-141

Fax 02 31-18 48-140

Info.invia@invia-Dortmund.de

Freiwilliges Soziales Jahr

Das Freiwillige Soziale Jahr bietet jungen

Menschen die Möglichkeit, sich ein Jahr

lang aktiv für Andere einzusetzen. Dies

geschieht mit pädagogischer Begleitung

in unterschiedlichen Einsatzstellen beispielsweise

in Krankenhäusern, Seniorenwohnheimen,

Einrichtungen der

Jugendhilfe, Behinderteneinrichtungen

und in der ambulanten Pflege.

Freiwilliges Soziales Jahr

Träger: IN VIA Katholische

Mädchensozialarbeit Dortmund e.V.

Propsteihof 10

44137 Dortmund

Tel. 02 31-18 48-141

Fax 02 31-18 48-140

Info.invia@invia-Dortmund.de

22

23


Katholische Fachberatungsdienste

Berufliche Bildung und

Eingliederung junger Menschen

Katholisches Stadtbüro

Referat Jugend und Familie

Das Erzbistum Paderborn unterstützt die

Jugendarbeit in ihrer ganzen Bandbreite

personell durch die Referenten für

Katholische Jugendarbeit. Ihre Hauptaufgaben

sind:

Förderung und Koordination eines

differenzierten Spektrums unterschiedlicher

Träger, Organisationen und

Formen katholischer Jugendarbeit

Vertretung der Interessen der

katholischen Jugendarbeit in Kirche und

Gesellschaft

Gewinnung und Qualifizierung ehrenamtlicher

und hauptberuflicher

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Weiterentwicklung der Konzepte

katholischer Jugendarbeit mit allen

Beteiligten

regionale Beratung und Information

für Gemeinden und Pastoralverbünde

z.B. beim Thema Offene Ganztagsgrundschule,

Konzeptentwicklung, Beratung

und Begleitung von Leiterrunden.

Katholisches Stadtbüro Referat Jugend und Familie

Träger: Erzbischöfliches Generalvikariat Paderborn

Abteilung Jugendpastoral/Jugendarbeit

Propsteihof 10

44137 Dortmund

Tel. 02 31-18 48-308

Tel. 02 31-18 48-311

kienast@stadtkirche-dortmund.de

Beratungsstelle Jugend

und Beruf

Was ist zu tun, wenn der Übergang von

der Schule in den Beruf nicht glückt?

Die "Beratungsstelle Jugend und Beruf"

bietet Beratung zu Berufsfragen, Bewerbungen,

Betriebspraktika, Ausbildungsplatzsuche,

Arbeitssuche und

persönlichen Problemen. Sie vermittelt

in ein gefördertes Arbeitsverhältnis des

Programms Jugend in Arbeit und gibt

Informationen zu Berufsvorbereitungslehrgängen

und Qualifizierungslehrgängen.

Für Schülerinnen werden

Berufsorientierung an Haupt- und Gesamtschulen

durchgeführt und Handwerksprojekte

und

Betriebsbesichtigungen organisiert.

IN VIA Beratungsstelle Jugend und Beruf

Träger: IN VIA

Katholische Mädchensozialarbeit

Propsteihof 10

44137 Dortmund

Tel. 02 31-18 48-139

Fax 02 31-18 48 -140

Info.invia@invia-dortmund.de

Lehrgang

Verbesserung beruflicher Bildungsund

Eingliederungschancen (BBE)

Junge Frauen, denen der Zugang zum

Ausbildungs- und Arbeitsmarkt bisher

verschlossen geblieben ist, haben im

Lehrgang die Möglichkeit, ihre Chancen

zu verbessern. Durch Eignungsfeststellung,

individuelle Unterstützung und

Förderung sowie Berufspraktika werden

die Zugänge zur Arbeitswelt erschlossen.

IN VIA Bildungsstätte Wellinghofen

Träger: IN VIA Katholische Mädchensozialarbeit

Dortmund e.V.

Brücherhofstraße 200

44265 Dortmund

Tel. 02 31-46 79 25

Fax 02 31-46 79 30

In-via-wellinghofen@t-online.de

24

25


Berufliche Bildung und

Eingliederung junger Menschen

Berufliche Bildung und

Eingliederung junger Menschen

Förderlehrgang

In Zusammenarbeit mit der Agentur für

Arbeit können junge Frauen, die aus Sonder-

oder Hauptschulen kommen und

noch nicht ausbildungs- oder

berufsfähig sind, einen Lehrgang

besuchen. Dieser unterstützt sie beim

Einstieg ins das Berufsleben.

Unterstützung wird in allen Bereichen

angeboten, die zur Ausbildungs- oder

Arbeitsaufnahme notwendig sind und

ein eigenständiges Leben ermöglichen.

IN VIA Bildungsstätte Wellinghofen

Träger: IN VIA Katholische

Mädchensozialarbeit Dortmund e.V.

Förderlehrgang

Brücherhofstraße 200

44265 Dortmund

Tel. 02 31-46 79 23

Fax 02 31-46 79 30

In-via-wellinghofen@t-online.de

Ausbildungsgruppe

Hauswirtschaft

In der außerbetrieblichen Ausbildungsgruppe

Hauswirtschaft erhalten junge

Menschen mit Lernschwierigkeiten oder

Verhaltensauffälligkeiten die Chance,

mit Hilfe sozialpädagogischer

Unterstützung eine kreative Ausbildung

zu absolvieren.

Nach drei Jahren erfolgt die

Hauptprüfung mit dem Berufsabschluss

"Staatlich geprüfte/r

Hauswirtschafter/in".

IN VIA

Ausbildungsgruppe Hauswirtschaft

Träger: IN VIA Katholische

Mädchensozialarbeit Dortmund e.V.

Nordstraße 28

44145 Dortmund

Tel. 02 31-18 48-139

Fax 02 31-18 48-140

Info.invia@invia-Dortmund.de

Träger:

Vincenzheim Ausbildungsstätten e.V.

Oesterholzstraße 85-91

44145 Dortmund

Tel. 02 31-98 32-0

Fax 02 31-98 32-200

info@vincenzheim.de

Lehrgänge

Verbesserung beruflicher Bildungs- und

Eingliederungschancen (BBE)

des Caritasverbandes Dortmund e.V.

in Kooperation mit der Agentur

für Arbeit

Auf dem Weg in das Berufsleben

beraten und unterstützen wir junge

Menschen zwischen 16 und 25 Jahren bei

der Ausbildungs- oder Arbeitsplatzsuche

und beim Nachholen des Hauptschulabschlusses.

Wir bieten u.a. Bewerbungstraining,

EDV-Schulungen, Verbesserung der

Basiskenntnisse in Deutsch und

Mathematik und begleitende

Unterstützung bei persönlichen

Problemlagen.

BBE für Migranten

Träger: Caritasverband Dortmund e.V

Osterlandwehr 12-14

Bernhard-März-Haus

44145 Dortmund

Tel.0231-88084414

Fax 0231-88084415

bbe-migranten@caritas-dortmund.de

BBE mit Betrieben

Träger: Caritasverband Dortmund e.V

Osterlandwehr 12-14

Bernhard-März-Haus

44145 Dortmund

Tel.0231-88084411

Fax 0231-88084412

bbe-migranten@caritas-dortmund.de

Jugendsozialarbeit

Jungen Menschen, die zum Ausgleich

sozialer Benachteiligungen oder zur

Überwindung individueller Beeinträchtigungen

auf besondere Unterstützung

angewiesen sind, werden sozialpädagogische

Hilfen angeboten, die ihre schulische

und berufliche Ausbildung,

Eingliederung in die Arbeitswelt

und ihre soziale Integration fördern.

Träger: Vincenzheim

Ausbildungsstätte e.V.

Oesterholzstraße 85-91

44145 Dortmund

Tel. 02 31-98 32-0

Fax 02 31-98 32-200

info@vincenzheim.de

IN VIA Beratungsstelle Jugend und Beruf

Träger:

IN VIA Katholische Mädchensozialarbeit

Propsteihof 10

44137 Dortmund

Tel. 02 31-18 48-139

Fax 02 31-18 48-140

Info.invia@invia-dortmund.de

26

27


Katholische Jugendarbeit

Katholische Jugendarbeit

Kath. Jugendarbeit ist ein Handlungsfeld

der Jugendpastoral in der Freizeit

junger Menschen.

Sie ist einer unter vielen Freizeitorten

und entscheidend durch die Bedingung

der Freiwilligkeit bestimmt;

d.h., die jungen Menschen entscheiden

maßgeblich selbst (durch Dabeisein oder

Wegbleiben), was in diesem Rahmen

möglich ist.

Jugendverbandsarbeit

Einen umfangreichen Bestandteil

katholischer Jugendarbeit stellen die

Jugendverbände dar, die im Bund der

deutschen katholischen Jugend (BDKJ)

zusammengeschlossen sind.

Dazu zählen:

Katholische Junge Gemeinde (KJG),

Kolpingjugend,

Deutsche Pfadfinderschaft

St.Georg (DPSG),

Pfadfinderinnenschaft St.Georg (PSG),

Malteser Jugend,

Deutsche Jugendkraft (DJK),

Katholische Studierende Jugend (KSJ)

BDKJ Stadtverband Dortmund

Propsteihof 10

44137 Dortmund

Tel. 02 31-18 48-233

Fax 02 31-18 48-232

kontakte@bdkj-dortmund.de

Jugendfreizeitstätten

in Form offener Türen

OT= Haus der offenen Tür

mit mindestens zwei päd. Fachkräften

KOT= Kleine offene Tür

mit einer päd. Fachkraft

TOT= Teiloffene Tür

von Ehrenamtlichen geleitet

Diese Einrichtungen der offenen Jugendarbeit

bieten einen sozialen Raum für

Begegnung, Geselligkeit, Bildung, Aktion

und geben Hilfe zur Entfaltung der Persönlichkeit

und zur Lebensgestaltung.

Sie unterscheiden sich durch den Umfang

der Öffnungszeiten und die Zahl

der Mitarbeiter/innen. Die Freizeitstätten

stehen allen Kindern, Jugendlichen

und jungen Erwachsenen ohne Zugangsvoraussetzung

offen. Die jungen

Menschen müssen keinem Verband angehören

oder langfristige Verpflichtungen

eingehen. Träger der

Jugendfreizeitstätten sind die katholischen

Kirchengemeinden und die Pfadfinderinnenschaft

St. Georg.

Informationen über die Standorte,

Öffnungszeiten und Ansprechpartner

erteilt das

Jugendarbeit in den

Kath. Kirchengemeinden

Kindergruppen, Jugendgruppen und

Treffpunkte bilden in vielen Gemeinden

einen festen Bestandteil der Angebote.

Hierzu zählen u.a. die Messdienergruppen,

Kommunionkindergruppen und

Firmvorbereitungsgruppen. Daneben

gibt es in vielen Gemeinden Kinder- und

Jugendgruppen oder Treffs, die

Freizeitangebote für junge Menschen

anbieten, die in der Regel von

Ehrenamtlichen geleitet werden.

Die Programme sind sehr vielfältig und

reichen von einzelnen inhaltlich

gestalteten Gruppenstunden bis hin zu

Diskos oder Projektarbeit.

Informationen zu den Angeboten der

Jugendarbeit gibt es direkt in den

jeweiligen Kirchengemeinden vor Ort

oder im Referat Jugend und Familie im

Katholischen Stadtbüro.

Katholische Stadtbüro - Referat Jugend und Familie

Propsteihof 10

44137 Dortmund

Tel. 02 31-18 48-308 Annette Kienast, Referentin für Jugend und Familie

28

29


Familienbildung

Familienbildung

Die Katholische

Bildungsstätte für

Erwachsenen- und

Familienbildung

Dortmund (KBS)

macht Angebote für Familien, Erwachsene

und Kinder in ihren unterschiedlichen

Lebensphasen und Lebensformen. Die

Angebote der KBS möchte Menschen bei

der Entfaltung ihrer eigenen Identität im

Rahmen der Familie, als Mann und Frau,

als Kind und Jugendlicher unterstützen

und begleiten, und die Fähigkeit zu

gegenseitiger Achtung und solidarischer

Verantwortung füreinander fördern.

Die Angebote der Familienbildung in der

KBS greifen die vielfältigen Herausforderungen

auf, mit denen Familien heutzutage

konfrontiert werden.

Die KBS bietet Kurse

in folgenden Bereichen an:

Eltern-Kind-Gruppen

Angebote zur Stärkung

der Elternkompetenz

Angebote für Familien in

Trennung/Ein-Eltern-Familien

Projekte in Kooperation mit Schulen

und Kindertageseinrichtungen

Qualifizierung für

Tageseltern und Babysitter

Ehevorbereitung

Glaube und Religion

Qualifizierungsangebote

für ehrenamtlich Engagierte

EDV-Kompetenz

und Öffentlichkeitsarbeit

Näh- und Kreativkurse

Hauswirtschaft und Ernährung

Gesundheit, Bewegung und

Entspannung

Die Angebote der KBS sind für alle

Interessierte offen. Sie finden zentral im

Kath. Centrum sowie in Außenstellen

und Kirchengemeinden statt.

Das Bildungsprogramm der KBS

erscheint einmal jährlich.

Es ist in der KBS, an der Information im

Kath. Centrum und in katholischen

Kirchengemeinden erhältlich und kann

außerdem im Internet unter

www.kbs-dortmund.de

abgerufen werden.

Kinderbetreuung in der KBS

Die KBS bietet Eltern, die Kurse oder Beratungsangebote

im Kath. Centrum

wahrnehmen oder in der City etwas zu

erledigen haben, eine Kinderbetreuung

für Kinder bis ca. 3 Jahre an.

Betreuungszeiten:

Montag bis Freitag 8.30 - 14.00 Uhr.

Nach Absprache auch bis 16.00 Uhr.

Nur nach Voranmeldung!

Wickeln und Stillen

Während der Öffnungszeiten der KBS

können Wickelraum und Stillecke

genutzt werden.

Darüberhinaus gestaltet die KBS Bildungsangebote

für haupt- und ehrenamtlich

Tätige in Kirchengemeinden und

Pastoralverbünden.

Katholische Bildungsstätte (KBS)

Propsteihof 10

44137 Dortmund

Tel. 02 31-18 48-132

Fax 02 31-18 48-137

www.kbs-dortmund.de

info@fbs-dortmund.de

Öffnungszeiten:

Mo - Fr 8.15 -12.30 und 15 - 18 Uhr

Mittwoch nachmittags geschlossen.

30

31


Für eigene Notizen

32

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine