NKW 2 2013 - Amz.de

amz.de

NKW 2 2013 - Amz.de

Rad und Reifen

schnelleR und pRäziseR Wuchten

Seit kurzem bereichern zwei neue Wuchtmaschinen das Reifenservice-Portfolio von Bosch.

Die „WBE 4200“ und „WBE 4400“ genannten Radwuchtmaschinen sind nach Unternehmensangaben

universell einsetzbar und eignen sich für Motorrad-, Pkw- und Transporter-Rädern

gleichermaßen. Beide Geräte sollen sich durch eine einfache Bedienung und eine hohe Präzision

auszeichnen. Dazu bietet die Software dieser Geräte den Produktinformationen zufolge

verschiedene statische und dynamische Auswuchtprogramme und unterstützt den Anwender

mit elf Möglichkeiten für herkömmliche Räder sowie mit jeweils fünf speziellen Modi für Alu-

Felgen und Motorrad-Räder bei seiner Arbeit.

Eine Besonderheit ist laut Anbieter Bosch zufolge die automatische Gewichtserkennung

und -positionierung, welche im Arbeitsalltag die Rüst- und Auswuchtzeiten verkürzen soll.

Über den inneren Messarm erkennt die Anlage automatisch die Art und Position der Gewichte

und bietet dem Anwender diese gleich an. Optional kann ein externer Messarm installiert

werden, mit dem zusätzlich auch der Raddurchmesser automatisch erfasst wird. Durch diese

automatisierte Bedienung soll die Werkstatt nicht nur Zeit sparen, sondern vor allem auch ihre

Produktivität verbessern können. Beide Geräte sind für Felgendurchmesser zwischen 10 bis 26

Zoll und eine Felgenbreite bis 20 Zoll geeignet. Während das einfachere Modell „WBE 4200“ ein

digitales LED-Farbdisplay besitzt, verfügt die hochwertigere Version „WBE 4400“ über einen

19-Zoll-TFTMonitor. kk ◀

www.werkstattportal.bosch.de

Universelles Wuchten: Die beiden neuen Reifenwuchtmaschinen „WBE 4200” und „WBE 4400”

(unser Bild) zeichnen sich laut Anbieter Bosch durch einfache Bedienung und hohe Präzision aus.

Die Software der Geräte bietet verschiedene statische und dynamische Auswuchtmöglichkeiten.

Die automatische Gewichtsposition-Erkennung soll zudem die Rüstzeit verkürzen.

(Foto: Bosch)

umfangReiches ReifenseRvice-pRogRamm

Schweres Gerät: Die Reifenmontierma-

schine „PLM-88” von Longus kann Räder

von 14 bis 26 Zoll aufnehmen. Wer

größere Räder montieren will, wählt

„die große Schwester” namens „PLM-

90”. Diese schreckt in Verbindung mit

einem optional erhältlichen Upgrade

auch vor Rädern bis 56 Zoll nicht zurück.

(Foto: Longus)

Für den professionellen Räder- und Reifenservice an Transportern, leichten bis schweren Nutzfahrzeugen

sowie Bussen bietet der Stuttgarter Werkstattausstatter Longus ein breit angelegtes

Geräteprogramm: von hydraulischen und pneumatisch-hydraulischen Rangierhebern

mit einer maximalen Tragkraft von bis zu 80 Tonnen über Reifenheber, Radmontagewagen bis

hin zu den unterschiedlichsten Montier- und Wuchtmaschinen.

Für die Montage von Nutzfahrzeugreifen empfiehlt Longus die Modelle „PLM-88“ und

„PLM-90“. Den Produktinformationen deckt die „PLM-88“ einen Spannbereich von 14 bis 26

Zoll ab. Wer noch größere Räder montieren möchte, dem empfehlen die Stuttgarter Reifenservicespezialisten

die Montiermaschine „PLM-90“, deren Spannbereich sich optional auf bis zu

56 Zoll erweitern lässt. Beide Modelle wurden nach Unternehmensangaben mit der jüngsten

Modellpflege durch verstärkte Hydraulikkomponenten und noch besser gekapselte Antriebe

für die Spannfutter wesentlich aufgewertet.

Das Modell „PLM-88“ hat einen elektrohydraulischen Antrieb für Hubarm und Universalspannfutter;

das manuell zu wechselnde Montagewerkzeug erfüllt alle Anforderungen

von Nutzfahrzeugwerkstätten. Pneumatisch-hydraulisch dagegen arbeitet der Vollautomat

PLM-90, der zudem einen selbsttätigen Werkzeugwechsel bietet, so dass der Anwender beim

Umsetzen und Einstellen der Montagewerkzeuge körperlich nicht schwer arbeiten muss. Entsprechend

der europäischen Sicherheitsvorschriften ist laut Longus die Drehzahl der Montageeinheiten

begrenzt, was eine gefahrlose Bedienung gewährleisten soll.

Zur schonenden Aufnahme von Leichtmetallfelgen empfiehlt Longus spezielle Spannringe,

welche in das Felgenmittenloch eingelegt werden und den sensiblen Aufnahmebereich

schützen. Die Spannklauen der Lkw-Montiermaschine greifen damit zur Radaufnahme nur

den Spannring. kk◀

www.longus.de

Ihr Gelenkwellenspezialist für den

Nutzfahrzeug- und Industriebereich

Welte Cardan-Service GmbH, Essen

Adlerstr. 12 · 45307 Essen / Germany

Tel.: +49 (0)201 - 55783 - 0 · Fax: +49 (0)201 - 55783 - 35

info.essen@welte-group.com · www.welte-group.com

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine