26.10.2012 Aufrufe

Programm 1. Halbjahr 2008 - Attendorn

Programm 1. Halbjahr 2008 - Attendorn

Programm 1. Halbjahr 2008 - Attendorn

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Der Kath. Jugend- und Familiendienst<br />

„AufWind“ bietet Beratung,<br />

Unterstützung und Hilfe<br />

… für Eltern und Kinder mit<br />

- Fragen und Schwierigkeiten in der Erziehung<br />

- Schul- und Hausaufgabenproblemen<br />

- Problemen bei der Bewältigung des Alltags in<br />

einer Familie<br />

- Schwierigkeiten in Beziehungen,<br />

Partnerschaften und im sozialen Umfeld<br />

- Problemen in der Ausübung der elterlichen<br />

Sorge<br />

- Entwicklungsverzögerungen oder Behinderun-<br />

gen (Kinder im Alter von 0-6 Jahren)<br />

- Individuellen „Problemen“ bzw. Störungen<br />

(Krankheitsbilder ICD 10)<br />

… für Jugendliche und junge Erwachsene mit<br />

- Entwicklungs- und Verhaltensproblemen<br />

- Schwierigkeiten in der Familie<br />

- Fragen und Schwierigkeiten in Schule,<br />

Ausbildung und Beruf/Arbeitslosigkeit<br />

- Fragen zu Freundschaft, Partnerschaft oder<br />

Sexualität<br />

- Stress und Überforderungssituationen<br />

- Fragen und Schwierigkeiten bei der<br />

Verselbstständigung<br />

Sprechstunden<br />

Schnell und unkompliziert bieten wir im Rahmen<br />

der Sprechstunden die Möglichkeit, Ihre Fragestellungen<br />

und Aufträge zu erörtern.<br />

Die Sprechstunden finden statt:<br />

Dienstags 9.00 - 1<strong>1.</strong>00 Uhr<br />

Donnerstags 14.00 - 16.00 Uhr<br />

Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin.<br />

Unsere Gruppen- und Kursangebote<br />

Neben den Informations- und Beratungsangeboten<br />

gibt es bei AufWind Gruppen und Kurse zu bestimmten<br />

Themen:<br />

• Fördergruppen für Kinder<br />

mit Lese-Rechtschreibschwäche<br />

• Gruppen für Kinder<br />

mit Trennungs- und Scheidungserfahrung<br />

• Kurs „Konzentriert und Entspannt“<br />

• Gruppen zur Stärkung sozialer Kompetenzen<br />

• Kurs für sozial ängstliche Kinder - „Til Tiger“<br />

• Aufmerksamkeitstraining für Kinder - Attentioner<br />

• Kurs „Lernen des Lernens“<br />

• Elterntraining „Triple P“<br />

• Hausaufgabentraining für Eltern<br />

Projekte<br />

„Generationen Hand in Hand“<br />

Das Generationenprojekt vermittelt Patenschaften zwischen<br />

Kindern und Jugendlichen sowie Erwachsenen jeden<br />

Alters. Erwachsene, die Interesse an solchen Patenschaften<br />

haben, können sich bei AufWind informieren.<br />

Gesprächskreis<br />

„High Level“<br />

für Eltern hochbegabter Kinder<br />

Der Elterngesprächskreis „hochbegabte Kinder“ trifft sich<br />

jeden 2. Freitag im Monat (außer in den Schulferien) um<br />

20.00 Uhr in unseren Räumlichkeiten.<br />

Anmeldung und Informationen unter<br />

AufWind <strong>Attendorn</strong><br />

Hansastr. 8<br />

57439 <strong>Attendorn</strong><br />

Telefon: 02722/6565-0<br />

Fax: 02722/6565-1810<br />

E-Mail: info@aufwind-attendorn.de<br />

<strong>Programm</strong><br />

<strong>1.</strong> <strong>Halbjahr</strong> <strong>2008</strong><br />

<strong>Attendorn</strong>


<strong>Programm</strong><br />

Mittwoch, 13.02.08, 19.30 Uhr<br />

Gutenberg Grundschule, Finnentrop<br />

Hausaufgaben ohne Stress<br />

Die Hausaufgaben sind für die Kinder meist unlustbetont.<br />

Oft liegt die Verantwortung für die Hausaufgaben<br />

bei der Mutter, die sich aus Sorge um das<br />

schulische Fortkommen ihres Kindes intensiv darum<br />

kümmert. Dabei gestaltet sich die Mutter-Kind-Interaktion<br />

häufig problematisch. Dieser Vortrag soll<br />

Chancen aufzeigen, die Hausaufgabensituation für<br />

Eltern und Kinder positiv und als erfolgreiche Arbeitseinheit<br />

zu gestalten. An diesem Abend besteht<br />

zudem die Möglichkeit, sich für ein intensives Hausaufgaben-Elterntraining<br />

anzumelden.<br />

Referentin und Trainerin:<br />

Annegret Hunold<br />

Dienstag, 12.02.08, 20.00 Uhr<br />

Dienstag, 08.04.08, 9.00 Uhr<br />

Donnerstag, 05.06.08, 20.00 Uhr<br />

Warum sie so seltsam sind oder<br />

Die Zeit in der die Eltern schwierig werden<br />

Pubertät ist oft ein anderes Wort für Ärger, Unverständnis,<br />

Stress und Kampf in der Familie obwohl<br />

alle sie durchgemacht haben.<br />

Veränderungen im Gehirn - neue Hormone -<br />

neue Bedürfnisse - cooler Kerl und Benjamin<br />

Blümchen hören.<br />

Informationen und Ideen geben die Möglichkeit,<br />

diese Zeit mit seinen Kindern zu gestalten und nicht<br />

nur zu überleben.<br />

Referent: André Remmert-Klinken<br />

Weitere Termine sind in Planung<br />

!<br />

Mittwoch, 20.02.08, 19.30 Uhr<br />

Wenn die Silben sich verdrehen<br />

Kinder, die an einer Lese-Rechtschreib-Schwäche leiden,<br />

haben Probleme, sich Wörter zu merken. Sie verdrehen<br />

Buchstaben und Silben, lesen langsam und stockend.<br />

Viele sind trotz Üben nicht in der Lage, Texte weitgehend<br />

fehlerfrei zu schreiben. Sie sind verzweifelt und<br />

resignieren anlässlich des großen Leidensdrucks, dem<br />

sie täglich in der Schule ausgesetzt sind. Diese Veranstaltung<br />

gibt einen Überblick über den Prozess des<br />

Lesen- und Schreibenlernens, über mögliche Störungen<br />

und Förderansätze.<br />

Referentinnen:<br />

Silke Börger, Annegret Hunold<br />

Mittwoch 7.5.08, 20.00 Uhr<br />

Elternrechte - Kinderrechte<br />

Welchen Auftrag hat die Jugendhilfe in diesem<br />

Spannungsfeld?<br />

Die 2007 bekannt gewordenen Fälle von Misshandlung<br />

oder Vernachlässigung von Kindern haben die Diskussion<br />

über Elternrechte und Kinderechte, aber auch über<br />

das Hilfesystem der Jugendhilfe neu entfacht.<br />

Was brauchen Eltern und Kinder in schwierigen Lebenssituationen<br />

für Hilfen? Was gibt es für Unterstützung<br />

im Kreis Olpe? Wie kann das bestehende Hilfesystem<br />

verbessert werden?<br />

Die Veranstaltung gibt einen Überblick über die Hilfen<br />

für Kinder, Jugendliche und deren Eltern im Kreis Olpe.<br />

Referent: Heinz Brüggemann<br />

Die Veranstaltungen finden statt in den Räumen von AufWind <strong>Attendorn</strong>:<br />

Altes Franziskaner Kloster, Hansastr. 8, 57439 <strong>Attendorn</strong>, Telefon 02722 / 6565-0<br />

Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung für die jeweilige Veranstaltung.<br />

Mittwoch 14.05.<strong>2008</strong> um 19.00 Uhr<br />

Triple P – Positives Erziehungsprogramm<br />

An diesem Abend wird Ihnen ein Trainingsprogramm<br />

vorgestellt, das Sie bei der Kindererziehung stützt<br />

und dabei auf den Stärken Ihrer Familie aufbaut. Das<br />

<strong>Programm</strong> wird von der Weltgesundheitsorganisation<br />

(WHO) zur Vorbeugung und Verminderung von Stress<br />

und zur Stärkung von Schutzfaktoren in der Familie<br />

empfohlen. Neue Forschungsergebnisse zur Wirksamkeit<br />

des <strong>Programm</strong>s werden vorgestellt. Dabei geht es<br />

sowohl um die Vorbeugung von kindlichen Verhaltensproblemen<br />

als auch um die Wirksamkeit bei bestehenden<br />

Verhaltensauffälligkeiten. Es ist ausreichend Zeit für Ihre<br />

Fragen vorgesehen.<br />

Sie können sich im Anschluss an den Vortrag für ein<br />

Triple P-Elterntraining anmelden.<br />

Referentin und Trainerin: Birgit Rau<br />

Veranstaltungen für den Altersbereich 0 – 6 Jahre<br />

sind in Planung und werden über die Presse veröffentlicht.

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!