7-4004 Winheller Kuba vom KD

evkirchebeuel

7-4004 Winheller Kuba vom KD

Mit Pfr. i. R. Walter Winheller

14. – 25. November 2014

Cuba - que linda !

Kein anderes Land zeichnete einst eine derartige Lebensfreude und

Offenheit aus wie Kuba. Eine Mischung von bezaubernden Landschaften,

kolonialer Baukunst, traumhaften Stränden und nostalgischen Kuriositäten

erwartet Sie. Genießen Sie die kubanische Lebensfreude, gönnen den

Menschen ihre Eigenheiten, nehmen die Widersprüche einer Gesellschaft

auf, die so global einzigartig ist, und lassen Sie sich vom Nationalstolz der

Leute anstecken. Sie werden dieses Land und seine Menschen lieben!


1.Tag (Freitag) 14.11.2014

Frankfurt - Havanna

Linienflug von Frankfurt) mit Air France über Paris nach Havanna. Nach der

Ankunft (15:35h) Empfang durch die örtliche, deutschsprechende Reiseleitung

und Transfer zu Ihrem Hotel in der Altstadt. Abendessen und Übernachtung

z.B. im Hotel Plaza (4 Nächte).

2.Tag (Samstag) 15.11.2014

Havanna

Besichtigungen in Alt-Havanna. Am Vormittag führt Sie Ihr Reiseleiter durch

die koloniale Altstadt mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten:

Kathedralenplatz, Plaza de Armas, Palast der Generalkapitäne, Castillo de Real

Fuerza. In Hemingways „Bodeguita de Medio“ werden Sie mit einem leckeren

Cocktail verköstigt. Havanna gilt als eine der schönsten Hafenstädte der

Karibik. Der Hafen der zwei Millionen Einwohner zählenden Metropole war oft heiß umkämpft und musste durch imposante

Festungen geschützt werden. In der Altstadt sind zahlreiche koloniale Bauten zu bewundern. Restauratoren bemühen sich

um die Wiederherstellung der alten Pracht, die in den altspanisch eingerichteten Bars und Restaurants zu finden ist.

Herrliche Paläste und Kirchen sind die architektonischen Zeugen jener Zeit. Auch im modernen Havanna locken Bars, Cafés,

Cabarets und das größte Eiscafé Kubas, die Coppelia, die Besucher an. Nach der Mittagspause

besuchen Sie das Rum-Museum. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

3.Tag (Sonntag) 16.11.2014

Havanna – Viñales – Havanna

na

Heute geht es auf der Tabakroute in die Provinz Pinar del Río. Besuch der „Casa del

Veguero“ (Haus des Tabakbauern). Hier erfahren Sie Einzelheiten über die verschiedenen

Qualitäten und die Trocknung der Tabakblätter bevor sie in den Zigarrenmanufakturen zu

den berühmten „Havannas“ werden. Nach einer Mittagspause folgt die Besichtigung der

Prähistorischen Mauer und die Fahrt auf einem unterirdischen Fluss durch die „Cueva del

Indio“.

4.Tag (Montag) 17.11.2014

Havanna – Las Terrazas

razas - Havanna

Fahrt nach Las Terrazas und Besuch der Einrichtungen eines Modellprojektes, welches für

Cuba einmalig ist. Getreu den Prinzipien der Nachhaltigkeit soll der Tourismus hier zum

Schutz der Natur und der Entwicklung der Gemeinde beitragen. Mittagessen bei der

Kaffee-Finca Buena Vista sowie Besuch des gleich benannten Cafetals. Gelegenheit zu

einem erfrischenden Bad in Baños de San Juan.

5.Tag (Dienstag) 18.11.2014

Havanna

na – Santiago de Cuba

Besichtigungen im modernen Havanna. Sie sehen das Havanna der 50er Jahre mit Capitolio,

Platz der Revolution, Malecon, Hotel Nacional. Mittagessen in einem lokalen Restaurant.

Besichtigung des legendären Friedhofs Colon und der Universität von Havanna.

Panoramafahrt durch das Villen- und Diplomatenviertel Miramar mit seinen prächtigen

Herrenhäusern an der Quinta Avenida. Fahrt zum Flughafen J. Martí und Inlandsflug nach

Santiago de Cuba. Unterkunft im Hotel Melia Santiago (2 Nächte).

6.Tag (Mittwoch) 19.11.2014

Santiago de Cuba

Santiago de Cuba ist die zweitgrößte Stadt Kubas. An einem geschützten natürlichen Hafen

gelegen lässt sich an den Bauwerken die abwechslungsreiche Landesgeschichte

nachvollziehen. Das bunte Völkergemisch der Region hat ein vielfältiges kulturelles Leben hervorgebracht. Jahrhunderte

lang verdankte Santiago de Cuba seine Einnahmen vor allem dem Handel mit afrikanischen Sklaven. Noch heute sieht man

hier mehr Afrokubaner und Mulatten als in anderen Städten Kubas. Da es auch indianische, französische, spanische und

chinesische Ahnen gibt, können sich viele Santiagueros einer bemerkenswerten

Schönheit rühmen. Santiago de Cuba gilt auch als Hauptstadt von Musik und

Tanz und spielte immer eine besondere Rolle in der Geschichte Kubas. Diego

Velazquez gründete es 1514 und machte es 1523 zur Hauptstadt. Hernan Cortes,

der Eroberer Mexikos, war der erste Bürger-meister der Stadt. In neuerer Zeit

nahmen hier die Unabhängigkeitsbestrebungen und die Revolution ihren

Ausgang. Schließlich rief Fidel Castro am 1. Januar 1959 hier den Sieg der

Revolution aus.

Auf der Stadtbesichtigung sehen Sie die Casa de Velasquez, die im Jahre 1522

erbaut wurde und somit zu den ältesten Kolonialbauten Lateinamerikas zählt,

sowie die Plaza Cespedez, das Carneval Museum, den Antonio Maceo

Revolutionsplatz, das Museum des 26. Juli, die Casa de la Trova und die Morro-Festung.

7.Tag (Donnerstag) 20.11.2014

Santiago – Bayamo – Camaguey

Fahrt zur Wallfahrtskirche von El Cobre, in den Ausläufern der Sierra Maestra gelegen. Die Basilika wurde zu Ehren der

“Jungfrau des Kupfers” erbaut. Zum Gedenken der Nationalheiligen wird hier alljährlich am 8. September ein feierlicher

Gottesdienst abgehalten. Danach Weiterfahrt nach Bayamo mit anschließendem kurzem Stadtrundgang.


Bayamo ist die zweite Siedlung, die Diego Velazques im Jahre 1513 gründete. Unter spanischer Herrschaft kam Bayamo

durch Viehzucht und Zuckerrohranbau zu Wohlstand. Von hier stammende Rebellen spielten im Unabhängigkeitskampf eine

tragende Rolle und brachten Castro beim Sturm auf die Moncada-Kaserne Verstärkung. Beim Patriotismus hat Bayamo

Tradition. Der dort geborene Carlos Manuel de Cespedes führte die Aufständischen an, die die Stadt im Jahr 1868 für einige

Monate besetzten. Ihre Heldentaten werden in der Bayamesa, der kubanischen Nationalhymne, besungen. Weiterfahrt nach

Camaguey und Übernachtung im Gran Hotel.

8. Tag (Freitag) 21.11.2014 Camaguey – Sancti Spiritus

tus-Trinidad

Stadtführung durch Camaguey u.a. mit dem Agramonte Parque, dem Friedhof

“Cementerio Raul Lamar”, der Plaza del Carmen und dem Casa Natal de

Nicolas Guillen. Das Geburtshaus von Kubas Nationaldichter ist heute ein

Studienzentrum, in dem persönliche Dinge und Bücher des Poeten aufbewahrt

werden. Nicolas Guillen war der erste moderne kubanische Dichter, der

afrocubanische Elemente in seiner Lyrik verarbeitete. Weiterfahrt nach Sancti

Spiritus. Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Stadtführung unter anderem

mit Parque Serfaín und Plaza Honorato. Weiterfahrt nach Trinidad. Auf dem

Weg Besuch des Zuckermühlentals Valle de Ingenios mit dem bekannten

Wachturm Torre de Iznaga. 2 Übernachtungen im Strandhotel von Trinidad.

9. Tag (Samstag) 22.11.2014 Trinidad

Führung durch Kubas drittältesten Ort. Die kopfsteingepflasterten Gassen und

die mit rostbraunen Ziegel gedeckten und mit Carrara-Marmor ausgekleideten

Villen sind Zeitzeugen der spanischen Kolonialzeit. Sie lernen die koloniale

Schönheit bei einem Stadtrundgang kennen. Sie besuchen das Museo

Romantico, welches den Reichtum der Zuckerbarone dokumentiert.

Mittagessen und Besuch der Canchanchara Bar. Anschließen haben sie freie

Zeit, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden.

10. Tag (Sonntag) 23.11.2014 Trinidad

– Santa Clara

Fahrt nach Santa Clara. Besuch der Zigarrenmanufaktur Constantino Pérez

Carrodegua. Santa Clara hat eine besondere Bedeutung für die Geschichte der

kubanischen Revolution in den sechziger Jahren und wurde international

bekannt als hier die Gebeine des Revolutionsführers Che Guevara beerdigt

wurden und ihm zu Ehren ein Mausoleum errichtet wurde. Besuch des

Denkmals des „Tren Blindado“, des Revolutionsmuseums und des Mausoleums

von Che Guevara. Fahrt zum pittoresken Kolonialstädtchen Remedios.

Mittagessen in einem lokalen Restaurant und Besichtigung des Parque Martí

und der Iglesia Parroquia de San Juan Bautista de Remedios. Übernachtung

und Abendessen im Hostal Barcelona in Remedios oder im Hotel America in

Santa Clara.

11. Tag (Montag) 24.11.2014 Santa Clara

– Frankfurt oder Cayo Santa Maria

Der Bus bringt Sie zum Internationalen Flughafen von Havanna. Der Flug mit

AF via Paris beginnt um 20:15h oder Sie starten zur Badeverlängerung.

12. Tag (Dienstag) 25.11. 2014 Frankfurt

Ankunft in Frankfurt gegen 15:00h

Verlängerungsmöglichkeit:

rungsmöglichkeit:

11. – 13. Tag (Mo.(

– Mi.) 24. – 26.11.2014 Santa Clara – Cayo Santa Maria

M

Sie fahren nach Nordosten, wo eine Brücke das Festland mit der Insel Cayo

Santa Maria verbindet. Im Hotel Sol Cayo Santa Maria verbringen Sie 3 Nächte

und phantastische Strandtage bei All-Inclusive.

14. Tag (Donnerstag) 27.11.2014 Cayo Santa Maria – Havanna - Frankfurt

Nach dem Frühstück beginnt die Abreise. Es liegt eine lange Busfahrt vor Ihnen über kubanische Autobahnen bis zum

Flughafen von Havanna. Der Flug mit AF via Paris beginnt um 20:15h.

15. Tag (Freitag) 28.11.2014 Frankfurt

Ankunft in Frankfurt gegen 15:00h

Ende einer wunderschönen w

Reise

Programmänderungen vorbehalten.


Leistungen:

• Linienflüge mit Air France ab/an Frankfurt in der Economy-Class inkl. 20kg Freigepäck

• Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren z. Zt.509.- € (Stand 03/2013) sind hier berücksichtigt.

• 1 Inlandsflug Havanna – Santiago

• Alle zum Programm gehörenden Transporte und Transfers im klimatisierten Reisebus

• Unterbringung in den o. g. Mittelklassehotels (oder gleichwertig) in Doppelzimmern mit Bad oder Du/WC

(Die namentliche Nennung der Hotels dient lediglich der Qualitätsorientierung.)

• Halbpension

• Rundreise und Programm laut Ausschreibung

• Deutschsprechende Reiseleitung vom 1. bis 11.Tag

• Informationsmaterial

Nicht im Preis enthalten:

• Reiseversicherungen und Trinkgelder

• Weitere Mahlzeiten und Getränke

• Touristenkarte Kuba 25.- €

• Ausreisesteuer Kuba (zahlbar vor Ort) 25.- CUC (Pesos Convertibles, ca. 25.- US$)

• Badeverlängerung am Strand von Cayo Santa Maria bei All-Inclusive 280.- € (EZ-Zuschlag 120.- €)

Reisepreis pro Person: 2.299,

99,- €

Bei wenigstens 20 2

Teilnehmern

Einzelzimmerzuschlag:

EUR 210,

0,--

Anmeldung und Information bei:

Pfr. Walter Winheller

Wiesenweg 24

53121 Bonn

Tel.: 0228/2270683

E-Mail: walter@winheller.de

Reiseveranstalter: KulturenLeben GmbH, 65428 Rüsselsheim

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine