Flusskreuzfahrten - Anton Graf GmbH Reisen & Spedition

grafs.reisen.de

Flusskreuzfahrten - Anton Graf GmbH Reisen & Spedition

FLUSSKREUZ-

FAHRTEN

Alle Ausflüge bereits im

Reisepreis enthalten!

Nichts kann schöner sein, als bequem durch landschaftlich reizvolle Gebiete zu reisen,

ohne jemals das Hotel wechseln zu müssen. Flusskreuzfahrten sind sicher die angenehmste

Art, eine Entdeckungsreise und Erholung miteinander zu verbinden. Lehnen

Sie sich zurück und lassen Sie die verschiedensten Landschaftsformen an sich

vorüberziehen und gewinnen Sie so gleichsam stündlich immer neue Eindrücke.

Während der Landgänge sehen Sie die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten und tauchen

ein in die Kultur entlang der schönsten Ströme Europas.

Graf’s Reisen und die Reederei CroisiEurope freuen sich darauf,

Sie bei einer Flusskreuzfahrt an Bord eines Prestigeklasse-Schiffs

begrüßen zu dürfen. Diese befahren für Sie die

schönsten Flüsse Europas. Ganz gleich für welche Route Sie

sich entscheiden werden, es erwartet Sie auf allen unseren

Schiffen der gleiche Standard und eine nahezu identische Ausstattung.

Die Schiffe der Prestigeklasse sind komfortabel und

wurden so gestaltet, dass sie ein Maximum an Platz und Licht

bieten. Warme Farben und gemütliches Mobiliar in den Kabinen

und Gesellschaftsräumen sorgen für eine angenehme Atmosphäre.

Eine bequeme Reise voll unvergesslicher Eindrücke erwartet

Sie und diese beginnt bereits mit der Anreise. Ein moderner

Reisebus bringt Sie direkt zu Ihrem Einschiffungshafen und

bei allen unseren Flusskreuzfahrten sind bereits alle Landausflüge

im Reisepreis enthalten. Die Vollpension mit Tischgetränken

an Bord ist bei allen Flusskreuzfahrten inklusive.

Vollpension Plus an Bord

Die Mahlzeiten und Tischgetränke an Bord der Schiffe sind

bei allen Kreuzfahrten bereits im Reisepreis eingeschlossen.

Am Morgen bedienen Sie sich am Frühstücksbuffet, während

Ihnen mittags und abends die Servicecrew leckere 3-Gänge-

Menüs am Platz serviert.

Wein, Bier, Softdrinks, Wasser und zum Abschluss

ein kleiner Kaffee am Tisch sind, wie auch alle Bargetränke

(außer Getränke der Exklusiv-Karte), bereits

im Preis inkludiert.

Gala-Dinner

Höhepunkt jeder Kreuzfahrt ist ein festlicher Abend mit einem

Gala-Dinner. Die Crew serviert Ihnen ein köstliches mehrgängiges

Menü und im Anschluss wird bei Musik und Tanz im

Salon des Schiffes gefeiert.

Kabinen

Bei allen Kabinen handelt es sich um Außenkabinen mit einer

Grundfläche von ca. 12 qm. Zur Ausstattung gehören DU/ WC,

Handtücher, Haustelefon und individuell regulierbare Klimaanlage

bzw. Heizung. Alle Kabinen an Bord sind mit 2 unteren

Betten ausgestattet, welche entweder getrennt oder als französisches

Bett angeordnet sind. Die 3-Bett-Kabinen verfügen

über ein zusätzliches Oberbett. Einzelreisende erhalten eine

Doppelkabine zur Alleinbenutzung.

Allgemeine Infomationen:

Bordwährung: Euro

Zahlungsverkehr: bargeldlos mit dem Getränke Wertgutschein

Kreditkarten: Visa und EuroCard (nicht EC-Karte)

Bordsprache: Französisch und Deutsch

Wertgegenstände: können beim Zahlmeister im Schiffssafe

deponiert werden

Stromspannung: 220 V Wechselstrom / Adapter wird empfohlen

Restaurant: klimatisiert, eine Sitzung,

ausschließlich Nichtrauchertische

Salon/Bar: klimatisiert, komplett Nichtraucherbereich

Reisekleidung: sportlich-leger, beim Gala-Dinner elegant

Wichtige Hinweise für alle Flusskreuzfahrten:

Bei allen Fahrten ist ein gültiger Personalausweis erforderlich.

Niedrigwasser bzw. Hochwasser, Wartezeiten an Schleusen,

Gezeiten sowie sonstige navigatorische Umstände können

Änderungen des Programms erforderlich machen.

Eventuell werden Teilstrecken mit dem Bus zurückgelegt, unter

Umständen werden der Umstieg auf ein anderes Schiff

oder Hotelübernachtungen notwendig. Diese Entscheidungen

müssen kurzfristig vom Kapitän, vom Veranstalter oder Reiseleiter

getroffen werden und begründen keinen Minderungsoder

Rücktrittsanspruch. Außerdem ist es möglich, dass an

derselben Anlegestelle zwei oder mehrere Schiffe ihren Liegeplatz

nebeneinander bekommen. In diesem Fall kann die

freie Sicht aus den Fenstern des Schiffes eingeschränkt oder

versperrt sein.


Frankfurt

Foto © Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main

Im Land von Wasser & Wein

Unterwegs auf vier Flüssen

Merzig | Trier | Cochem | Rüdesheim | Frankfurt

Deutschlands romantischste vier Flusstäler

und bekanntesten Weinbaugebiete erwarten

Ihren Besuch von ihrer schönsten Seite – vom

Wasser aus. Eine erlebnisreiche Reise vorbei

an trutzigen Burgen und prächtigen Schlössern,

durch liebliche Landschaften und dazu

Weinberge, soweit das Auge reicht.

MS „Modigliani“

5-Tage-Reise nur € 739,-

MS „Modigliani“

Sie sind Passagier der MS „Modigliani“, ein Schiff der

Prestigeklasse der französischen Reede-rei CroisiEurope,

das im Jahr 2001 in Dienst gestellt wurde; 110 m lang,

ca. 140 Passagiere. Elegant ausgestattet sind der Salon

mit Bar und das Restaurant, in dem die Mahlzeiten (Buffet-frühstück

und am Tisch serviertes Mittag- und Abendessen)

in einer Sitzung eingenommen werden. Die klimatisierten

Kabinen sind alle Außenkabinen und verfügen

über 2 untere Betten, Dusche/WC, Föhn, Fernseher, Safe

und ein großes Panoramafenster. Auf dem großen Sonnendeck

stehen Liegestühle zur Verfügung.

1. Tag: Ruhrgebiet – Bad Münstereifel – Saarlouis.

Morgens Abfahrt im Ruhrgebiet. Über das schöne Bad Münstereifel,

wo Sie Ihre Mittagspause verbringen werden, geht

es nach Merzig. Am späten Nachmittag gehen Sie an Bord

der MS „Modigliani“, Ihr komfortables Zuhause für die kommenden

Tage. Dann legt Ihr Schiff ab und nimmt Kurs auf Trier.

Nach dem Kabinenbezug lernen Sie bei einem Begrüßungsdrink

die Besatzung kennen. Anschließend nehmen

Sie Platz im Restaurant, wo Sie Ihr erstes Abendessen an

Bord einnehmen werden. An der Bar des Salons klingt der erste

Tag gemütlich aus.

2. Tag: Trier – Bernkastel. In der Nacht hat Ihr Hotelschiff

in Trier festgemacht und nach dem Frühstück erwartet

Sie hier ein ortskundiger Führer. Bei einer geführten Rundfahrt

durch die älteste Stadt Deutschlands bringt er Ihnen die

römische Geschichte näher. Die Baumeister der Cäsaren hinterließen

eine Fülle von baulichen Kostbarkeiten: Das Amphitheater,

die Kaisertherme, die Konstantin-Basilika und

nicht zuletzt den Dom. Und natürlich die berühmte „Porta Nigra“,

das „schwarze Tor“, die Identifikation Triers mit den Römern.

Pünktlich zum Mittagessen sind Sie wieder zurück an

Bord der MS „Modigliani“. Der Nachmittag steht im Zeichen

der Gemütlichkeit einer Flusskreuzfahrt. Erholen Sie sich und

genießen Sie die vorbeiziehenden Flusslandschaften vom

Sonnendeck oder durch die großen Panoramafenster des Salons.

Am Abend erreicht das Schiff Bernkastel, wo Sie nach

dem Essen Zeit haben, durch die verwinkelten Gassen bis

zum Marktplatz mit seinen typischen Fachwerkhäusern zu

bummeln.

3. Tag: Bernkastel – Cochem – Koblenz. Schon in der

Nacht hat Ihr Hotelschiff Bernkastel verlassen und erreicht im

Laufe des morgens Cochem. Genießen Sie hier in einem nahegelegenen

Weinkeller bei einer Weinprobe die guten Moseltropfen

und dann empfiehlt es sich, das schöne Städtchen

bei einem Bummel zu erleben. Dieses Kleinod mittelalterlicher

Baukunst ist zu Recht eines der bekanntesten Städtchen

an der Untermosel. Bei einem Rundgang durch die romantischen

engen Gässchen sollte der Marktplatz mit dem Barockrathaus

nicht fehlen. Zurück an Bord wird Ihnen das Mittagessen

serviert und das Schiff verlässt Cochem mit Kurs

auf Koblenz, wo es am frühen Abend eintrifft. Am Abend werden

Sie im Restaurant zu einem festlichen Gala-Dinner erwartet

und danach trifft man sich bei Musik und Tanz im Salon.

4. Tag: Koblenz – Rüdesheim. Von Koblenz, der Stadt

am Zusammenfluss von Rhein und Mosel, geht die Fahrt nun

durch eine der schönsten Landschaften Europas, den „romantischen

Rhein“. Das Schiff passiert den sagenumwobenen

Loreley-Felsen und gleitet an zahlreichen Schlössern

und Burgen, eingebettet in die bekanntesten Weinlagen vorbei.

Burg Pfalzgrafenstein, die Heimburg, Burg Sooneck,

Burg Rheinstein oder Burg Ehrenfels werden Sie auf Ihrem

Weg nach Rüdesheim begleiten, wo Sie am frühen Nachmittag

eintreffen werden. Die vorzüglichen Weine und die reizvolle

landschaftliche Lage haben Rüdesheim zu einem der

lebhaftesten Fremdenverkehrszentren am Mittelrhein gemacht.

Hier gehen Sie von Bord und der Bummelzug „Winzerexpress“

bringt Sie zu dem in Europa einzigartigen Musikmuseum,

das Sie besuchen werden. Nach dem Abendessen

empfiehlt sich noch ein Bummel durch die berühmte Drosselgasse

bevor die MS „Modigliani“ den Anker lichtet.

5. Tag: Frankfurt – Ruhrgebiet. Am Morgen macht Ihr

Hotelschiff in Frankfurt fest und nach dem Frühstück heißt es

Abschied nehmen von der MS „Modigliani“ und ihrer Besatzung.

Ihr Reisebus steht bereit für eine Stadtrundfahrt in Frankfurt,

der sehenswerten Metropole Hessens. Im Anschluss machen

Sie sich auf den Weg zurück ins Ruhrgebiet. Rückkunft

in den Abendstunden.

Leistungen & Preise

✓ Fahrt im Fernreisebus

✓ 4 Übernachtungen in 2-Bett-Kabinen

mit DU/WC

✓ 4 x Frühstücksbuffet

✓ 3 x Mittagessen

✓ 3 x Abendessen

✓ 1 x Gala-Dinner

✓ Getränke (Wein, Bier, Softdrinks,

Wasser und 1 Espresso) während der

Hauptmahlzeiten an Bord (Mittag- und

Abendessen)

✓ Alle Bargetränke inklusive (ausgenommen

Getränke der Exklusivkarte)

✓ 1 Tasse Kaffee & 1 Stück Kuchen

am Nachmittag des 3. Tages

✓ Bordveranstaltungen

✓ Deutsch sprechende Bordreiseleitung

Ausflüge inklusive:

✓ Stadtführung in Trier

✓ Weinprobe in Cochem

✓ Fahrt mit dem Winzerexpress in

Rüdesheim und Besichtigung des

Musikmuseums

✓ geführte Stadtrundfahrt in Frankfurt

Nicht eingeschlossen sind Trinkgelder

Programmänderungen bedingt durch Wartezeiten

an Schleusen, Wasserstände, Gezeiten und

andere navigatorische Umstände oder

Öffnungszeiten bleiben vorbehalten.

Reisetermine: Preise p.P. im DZ/Hauptdeck

11.05.-15.05. 739,- 22.09.-26.09. 739,-

Zuschläge pro Person:

Zuschlag Oberdeck 118,-

Zuschlag Einzelkabine 228,-

EDV-Code (BPK) KDRHE5MOD


Bratislava

Budapest

Donaukreuzfahrt

Linz | Wien | Budapest | Bratislava | Dürnstein | Melk

Erleben Sie einen der schönsten Ströme Europas von seiner schönsten Seite ... vom Wasser aus.

Mannigfaltigkeit der Landschaft, Schönheit der Städte, Mosaik von Völkern rechts und links des

Ufers, Brücke zwischen Kulturen und Menschen ... die Donau. Diesen Strom erleben Sie auf seiner

eindrucksvollsten Strecke zwischen der oberösterreichischen Hauptstadt Linz, der ungarischen

Metropole Budapest und Wien in der Mitte. Alte Städte und Burgen und die weinselige

Wachau ziehen gemächlich an Ihnen vorüber. Während der Hafenaufenthalte sehen Sie die

Pracht Wiens, die Sehenswürdigkeiten der ungarischen Hauptstadt Budapest, die romantische

Puszta, die slowakische Hauptstadt Bratislava, das malerische Städtchen Dürnstein und das

berühmte Barockstift Melk.

MS „Claude Monet“

7-Tage-Reise nur € 1.399,-

1. Tag: Ruhrgebiet – Linz. Abfahrt frühmorgens. Die Anreise

mit dem Bus führt über Würzburg und Passau nach

Linz, wo Sie am frühen Abend den Liegeplatz unseres

MS „Claude Monet“

Sie sind Passagier auf der MS „Claude

Monet“, einem Schiff der Prestigeklasse

der französischen Reederei CroisiEurope,

das 1999 in Dienst gestellt und 2007 renoviert

wurde; 110 m lang, ca. 140 Passagiere.

Elegant ausgestattet sind die Gesellschaftsräume

wie der Salon mit Bar,

der Lese- und Fernsehraum und das Res -

taurant, in dem die Mahlzeiten (Buffetfrühstück

und am Tisch serviertes Mittagund

Abendessen) in einer Sitzung eingenommen

werden. Die klimatisierten Kabinen

sind alle Außenkabinen und verfügen

über 2 untere Betten, Dusche/WC, Fön,

Fernseher, Safe und ein großes Panorama -

fenster. Auf dem großen Sonnendeck stehen

Liegestühle zur Verfügung.

schwimmenden Hotels, der MS „Claude Monet“, erreichen.

Während Sie bei einem Begrüßungsdrink die Mannschaft

kennen lernen, verlässt die MS „Claude Monet“ Linz in Richtung

Wien. Anschließend nehmen Sie im Schiffsrestaurant zu

Ihrem ersten Dinner Platz. Danach trifft man sich im Salon

mit Bar.

2. Tag: Wien. Noch bevor Sie Ihr Frühstück einnehmen,

hat Ihr Schiff seinen Liegeplatz in Wien erreicht. Nachdem

Sie sich am Buffet gestärkt haben, erwartet Sie ein Reisebus

zur Fahrt zum Schloss Schönbrunn. Sie besichtigen das

Schloss mit seinem berühmten Park, welches die Sommerresidenz

der kaiserlichen Familie war. Ein Hauch der alten

Monarchie mit gekrönten Häuptern wie Franz Joseph und

Sissi sind hier allgegenwärtig. Im Anschluss sehen Sie bei

einer Rundfahrt das Panorama der Prachtbauten an der

Ringstraße - die Staatsoper, berühmte Museen und Denkmäler,

das Burgtheater, das Parlament, das Rathaus u.v.m.

Rechtzeitig zum Mittagessen sind Sie wieder zurück an Bord

der MS „Claude Monet“. Anschließend bringt Sie ein Reisebus

wieder ins Stadtzentrum, wo Sie die weltbekannte Kultur-

und Musikmetropole auf eigene Faust erkunden kön-

nen. Nach dem Abendessen an Bord erleben Sie während

einer Rundfahrt den Zauber der erleuchteten Prachtstraßen

Wiens.

3. Tag: Budapest. Frühstücksbuffet. Nachts hat die MS

„Claude Monet“ Wien in Richtung Budapest verlassen. Nach

dem Mittagessen erreichen Sie die ungarische Hauptstadt.

Versäumen Sie nicht die Ankunft vor dem Stadtpanorama mit

den zahlreichen Donaubrücken. Die anschließende Stadtrundfahrt

führt zu den schönsten Plätzen dieser Perle der Donau:

der Heldenplatz, prächtige Barockbauten, das Parlament

am Donau-Ufer, die berühmte Kettenbrücke, das Stadtpanorama

vom Gellertberg aus, das Burgviertel mit der Mathiaskirche

- Krönungskirche der ungarischen Könige. Von der Fischerbastei

erleben Sie den Blick auf die Donau und das Parlament.

Nach dem Abendessen an Bord Operettenmusikabend

im Salon. Die MS „Claude Monet“ bleibt über Nacht

in Budapest.

4. Tag: Budapest – Puszta. Nach dem Frühstück starten

Sie zu einem Ausflug in die viel besungene Puszta. Kosten

Sie beim Mittagessen das typische Kesselgulasch mit ungarischem

Wein und lauschen Sie den romantischen Klängen der

Zigeunergeigen. Beeindrucken wird Sie auch die Reiterkunst

der Bewohner dieser Steppenlandschaft. Nach diesem erleb-


Budapest

Melk

nisreichen Tag kehren Sie am Nachmittag auf Ihr Schiff

zurück, wo Ihnen im Salon eine Tasse Kaffee und ein Stück

Kuchen gereicht wird. Bis zum Abendessen an Bord bzw. der

Abfahrt Ihres Hotelschiffes haben Sie noch etwas Zeit, Budapest

auf eigene Faust zu erkunden.

5. Tag: Bratislava. Während des Mittagessens erreicht die

MS „Claude Monet“ die slowakische Hauptstadt. Bei einer

Stadtrundfahrt sehen Sie die vielen Sehenswürdigkeiten des

ehemaligen Preßburgs, wie den Martinsdom, die Burg, das

erzbischöfliche Palais und das Nationaltheater. Am frühen

Abend heißt es wieder „Leinen los“ und Ihr Schiff gleitet donauaufwärts.

An Bord genießen Sie an diesem Abend ein festliches

Gala-Dinner.

6. Tag: Dürnstein – Melk. In der Nacht hat Ihr Schiff Wien

passiert und erreicht am Morgen Dürnstein. Nach dem Frühstück

können Sie dieses malerische Städtchen inmitten der

Wachau zu Fuß erkunden. Die ehemalige Mautstelle aus dem

12.Jh. wird umrankt von der Legende um König Richard

Löwenherz, der hier in einer Burg gefangen gehalten wurde.

Noch vor dem Mittagessen legt Ihr schwimmendes Hotel in

Richtung Melk ab. Durch die Panoramafenster des Restaurants

erleben Sie die herrliche Fahrt durch die Wachau, die

Region der Burgen, Klöster, Aprikosengärten und Weinberge.

Am frühen Nachmittag erreichen Sie Melk. Busfahrt zum Stift

und geführte Besichtigung dieses 900 Jahre alten Barockstiftes.

Heute symbolisiert die wunderschöne Klosterkirche die

vollendete Barockkunst Österreichs. Am Abend verlässt die

MS „Claude Monet“ den Liegeplatz zur letzten Fahrtetappe.

Ein letztes Mal nehmen Sie heute zum Dinner im Restaurant

Platz.

7. Tag: Linz – Ruhrgebiet. Bereits am frühen Morgen hat

die MS „Claude Monet“ in Linz festgemacht. Nach dem Frühstück

erwartet Sie Ihr Bus zur Heimreise. Rückkunft im Ruhrgebiet

in den Abendstunden.

Leistungen & Preise

✓ Fahrt im Fernreisebus

✓ 6 Übernachtungen in 2-Bett-Kabinen

mit DU/WC

✓ Begrüßungsdrink an Bord

✓ 6 x Frühstücksbuffet

✓ 5 x Mittagessen

✓ 5 x Abendessen

✓ 1 x Gala-Dinner

✓ Getränke (Wein, Bier, Wasser, Softgetränke

und 1 Espresso) während der

Hauptmahlzeiten an Bord (Mittag- und

Abendessen)

✓ alle Bargetränke inklusive (ausgenommen

Getränke der Exklusivkarte)

✓ 1 Tasse Kaffee & 1 Stück Kuchen

am Nachmittag des 4. Tages

✓ Bordveranstaltungen

✓ Deutsch sprechende Bordreiseleitung

✓ kleiner Reiseführer

Ausflüge inklusive:

✓ geführte Stadtrundfahrt in Wien und

Besichtigung Schloss Schönbrunn

✓ Ausflug „Wien bei Nacht“

✓ geführte Stadtrundfahrt in Budapest

✓ Puszta-Ausflug mit Mittagessen und

Reiterspielen

✓ Operettenmusikabend an Bord

✓ geführte Stadtrundfahrt in Bratislava

✓ geführte Besichtigung Stift Melk

Nicht eingeschlossen sind Trinkgelder.

Personalausweis erforderlich!

Programmänderungen bedingt durch Wartezeiten

an Schleusen, Wasserstände, Gezeiten und

andere navigatorische Umstände oder

Öffnungszeiten bleiben vorbehalten.

Reisetermine: Preise p. P. in 2-Bett-

Aussenkabine/Hauptdeck

13.06.-19.06. 1.399,- 14.09.-20.09. 1.399,-

Zuschläge pro Person:

Zuschlag Oberdeck 198,-

Zuschlag Einzelkabine 398,-

EDV-Code (BPK) RADON7MON


Giverny

Vernon

Schönheiten der Seine von Paris zum Ärmelkanal & zurück

Paris | Versailles | Rouen | Caudebec-en-Caux | Honfleur | Étretat | Les Andelys

Die Seine - geboren in Burgund, aufgewachsen in der Champagne und gereift in der Normandie - scheint sich weigern zu wollen, das Meer zu erreichen.

Das Wort Seine stammt vom keltischen Begriff für Kurve ab, und diesem Namen macht der Fluss während der gemächlichen Fahrt in Richtung

Meer alle Ehre. Das vielfach gewundene Band der Seine ist die Nabelschnur zwischen Paris und dem Meer. Paris, die bedeutendste und auch

bekannteste Stadt an der Seine, Versailles, das Schloss des Sonnenkönigs mit seinem unbeschreiblichen Flair, Rouen, die Stadt der mittelalterlichen

Bauten und der Johanna von Orléans, die sattgrüne Idylle der Normandie und die stummen Zeugen der französischen Geschichte – Bilder

und Eindrücke, wie sie abwechslungsreicher kaum sein könnten. Dazu das Seineufer, die vielen Brücken und all die kleinen Orte, die romantisch

gelegen und wunderschön anzuschauen sind.

MS „Renoir“

10-Tage-Reise nur € 1.799,-

1. Tag: Ruhrgebiet – Paris. Anreise nach Paris, wo die MS

„Renoir“ zur Einschiffung bereit liegt. Nach dem Kabinenbezug

lernen Sie bei einem Begrüßungsdrink die Mannschaft kennen.

Danach wird Ihnen im Restaurant das Abendessen serviert. Für

die Nachtschwärmer unter Ihnen bleibt anschließend noch Zeit,

Paris bei Nacht auf eigene Faust zu erkunden. Wie wäre es zum

Beispiel mit einem Bummel durch das Künstlerviertel am

Montmartre? Ihr Schiff bleibt über Nacht in Paris.

2. Tag: Paris – Conflans – Versailles – Mantes-la-

Jolie – Vernon. Am Morgen heißt es für Ihr Schiff „Leinen

los und Adieu Paris“. Langsam gleitet die MS „Renoir“ aus

der Stadt der Liebe und legt nach dem Mittagessen in Conflans

an. Hier verlassen Sie das Schiff und fahren mit dem

Reisebus nach Versailles, wo Sie Gelegenheit haben, die

berühmten Parkanlagen von Schloss Versailles auf eigene

Faust zu erkunden. Die MS „Renoir“ ist währenddessen weitergefahren

und Ihr Reisebus bringt Sie in Mantes-la-Jolie

wieder an Bord. Ihr Hotelschiff legt ab und erreicht nach dem

Abendessen Vernon, wo es für die Nacht festmacht.

MS „Renoir“

3. Tag: Vernon – Rouen. Morgens hat Ihr Schiff Vernon bereits

verlassen. Während Sie gemütlich Ihr Frühstück einnehmen,

steuert Ihr Kapitän in Richtung Rouen. Kurvenreich und

gemächlich führt die Fahrt durch abwechslungsreiche Landschaften,

vorbei an Burgen und Abteien, die so typisch für die

geschichtsträchtige Normandie sind. Ein Höhepunkt der Tagesetappe

ist sicherlich die Fahrt vorbei an Les Andelys in einer

der landschaftlich schönsten Lagen des Seine-Tals. An der

Schleuse von Amfreville verlassen Sie den Gezeiten unabhängigen

Teil der Seine, die sich ab hier den Gesetzen von Ebbe

und Flut unterwirft, passieren Pont-de-l’Arche und erreichen

nach dem Mittagessen die „Gotische Stadt“ Rouen. Hier erwartet

Sie ein geführter Rundgang durch die sehenswerte Altstadt.

Die Hauptstadt der östlichen Normandie ist ein wahres Freilichtmuseum

gotischer Kunst und beweist, dass die Normandie

viel mehr ist als saftige Weiden und Apfelbäume zur Herstellung

des prickelnden Cidre oder des vollmundigen Calvados.

So zählt die gewaltige Kathedrale Notre-Dame zu den

schönsten Schöpfungen der französischen Gotik. Die engen

und malerischen Gassen der Altstadt werden gesäumt von über

700 Fachwerkhäusern. Nach dem Abendessen an Bord bleibt

noch Zeit für eigene kleine Erkundungen. Vielleicht beenden

Sie den Tag aber auch im gemütlichen Salon der MS „Renoir“.

4. Tag: Rouen – Caudebec-en-Caux. Frühmorgens verlässt

Ihr Schiff Rouen und bald ändert sich das Landschafts-

Die MS „Renoir“ ein Schiff der Prestigeklasse der französischen Reederei CroisiEurope, welches im Jahr

1999 in Dienst gestellt wurde. Alle Kabinen sind Außenkabinen und verfügen über zwei untere Betten, Dusche/WC,

Föhn, Fernseher, Safe; individuell regelbare Klimaanlage und ein großes Panoramafenster. Geschmackvoll

und freundlich eingerichtet sind der Salon mit Bar und das Restaurant, in dem die Mahlzeiten

(Buffetfrühstück und am Tisch serviertes Mittag- und Abendessen) in einer Sitzung eingenommen

werden. Auf dem Sonnendeck stehen Liegestühle zur Verfügung.

bild. Hinter Rouen spürt man bereits den Einfluss des Ärmelkanals.

Immer häufiger gesellen sich auf der kurvenreichen

und langsam breiter werdenden Seine hochseetaugliche

Schiffe zu den Flussschiffen. Nehmen Sie auf den Liegestühlen

des Sonnendecks Platz und lassen Sie die immer

wechselnden Bilder auf sich wirken. Nach dem Mittagessen

an Bord erreichen Sie Caudebec-en-Caux, den letzten Halt,

bevor die Seine ihr Mündungsdelta am Ärmelkanal erreicht.

Die Stadt am Ausgang einer bewaldeten Talmulde hatte ihre

Blüte im 15. Jh. durch die Produktion von Regenhüten aus

Filz, welche „Caudebecs“ genannt wurden. Von hier aus starten

Sie mit dem Bus nach Jumièges und besichtigen die Benediktinerabtei

von Jumièges, welche noch heute Ausdruck

der Mystik, der Nüchternheit und des Ehrgeizes ihrer Zeit ist.

Das Kloster aus dem 7. Jh. wurde von den Wikingern verwüs -

tet, wieder aufgebaut, im 13. Jh. erweitert und während der

französischen Revolution wieder zerstört. Obwohl die Abtei

heute einer Ruine gleicht, ist der Besuch dieses Bauwerkes

und das dazugehörige Museum im Hause des Abtes Pflicht

für jeden, den die Geschichte der westlichen Normandie interessiert.

Während des Abendessens legt die MS „Renoir“ ab

und erreicht im Laufe der Nacht Honfleur.

5. Tag: Honfleur – Étretat. Heute Morgen erwartet Sie die

malerische Stadt Honfleur, die am Ausgang des Mündungstrichters

der Seine in den Ärmelkanal liegt. Wenn Sie nach dem

Frühstück das Schiff verlassen, steigt Ihnen die frische Seeluft

in die Nase. Bummeln Sie durch das alte Viertel am Hafenbecken,

welches sich seit dem 17. Jh. kaum verändert hat. Da

die Grundstücke am Kai sehr begehrt waren, verteilte man damals

nur winzige Parzellen, auf denen die schieferverkleideten

Häuser bis zu sieben Stockwerken hoch gebaut wurden. Hinter

diesen Bauten ragt die Kirche Ste-Catherine empor. Von den

Schiffszimmerleuten der Stadt im 15. Jh. erbaut, gleicht sie einem

Doppelschiff. Nach dem Mittagessen an Bord starten Sie

zu einem Ausflug nach Étretat. Dieses als Seebad viel besuchte

Städtchen ist umrahmt von ausgewaschenen Kreidefelsen. Die

Steilfelsen „Aiguille“ (die Nadel) und das „Felsentor“ sind

außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten. Einen Besuch wert

sind darüber hinaus die Kirche Notre Dame, die sich in einen

romanischen und einen gotischen Teil gliedert, und die Markthallen,

in denen heute diverse Kunsthandwerker untergebracht

sind. Sie haben Gelegenheit, Étretat auf eigene Faust zu erkunden.

Bei einem Spaziergang zu den Kreidefelsen ist ein Besuch

des Denkmals für die verschollenen Flugpioniere Nungesser

und Coli empfehlenswert. Am Abend kehren Sie wieder zurück

an Ihres Schiffes in Honfleur.


Honfleur

Paris

6. Tag: Honfleur – Les Andelys – Vernon. Während Sie

schliefen, hat das Schiff den Anker gelichtet und befindet sich

nun wieder auf der Rückreise. Genießen Sie die gemächliche

Fahrt vorbei an Caudebec-en-Caux und Rouen, bis Sie nach

dem Mittagessen in Les Andelys festmachen. Dicht am Fluss

unter den Kalkklippen stehen kleine, wie abgebrochene Zähne

wirkende Fachwerkhäuser. Darüber thront das seltsam verwüstete

elfenbeinfarbige Château Gaillard. Der Sage nach ließ

Richard Löwenherz diese massive Festung in nur einem Jahr

über dem Fluss erbauen. Der Reisebus bringt Sie zur Ruine

und Sie haben Zeit, diese zu besichtigen und natürlich die

herrliche Aussicht auf die Seine zu genießen. Nach der Rückkehr

an Bord legt Ihr Schiff ab und erreicht am Abend Vernon.

7. Tag: Vernon - Paris. Nach dem Frühstück erwartet Sie

Ihr Reisebus und bringt Sie nach Giverny. Hier befindet sich

der wohl berühmteste Seerosenteich der Welt, denn er diente

als Modell für einige der bekanntesten impressionistischen

Gemälde. Giverny war der Wohnort des Malers Claude Monet,

der mit seinen Bildern diese Region am Rande der Normandie

weltbekannt machte. Ihnen bleibt ausreichend Zeit,

das farbenprächtige Innere des Hauses, in dem sich Monets

Sammlung japanischer Drucke und Keramik befindet, zu besichtigen.

Das wunderschön renovierte Anwesen mit seinem

gepflegten Garten, der japanischen Brücke und dem Seerosenteich,

Monets Atelier, wo Kopien seiner Werke zu bewundern

sind, und all das, was diesen Ort umgibt, wird Sie verzaubern.

Ihr Hotelschiff ist währenddessen weitergefahren,

und Sie gehen in Mantes-la-Jolie wieder an Bord. Während

des Mittagessens lichtet die MS „Botticelli“ ein letztes Mal

den Anker. Genießen Sie diese letzte Fahrtetappe Richtung

Paris vom Sonnendeck aus oder durch die großen Panoramafenster

im Salon. Am Nachmittag werden Ihnen im Salon Ihres

Hotelschiffes eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen gereicht.

Am späten Abend erreicht Ihr Schiff Paris. Heute erwartet

man Sie im Restaurant des Schiffes zu einem festlichen

Gala-Dinner. Anschließend trifft man sich bei Musik und Tanz

im Salon.

8. Tag: Paris. Dieser Tag steht ganz im Zeichen der französischen

Hauptstadt. Nach dem Frühstück besteigen Sie den

bereitstehenden Bus und brechen zu einer Stadtrundfahrt auf.

Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten, wie Place de la Concorde,

Champs-Elysées, Arc de Triomphe, Eiffelturm, Invalidendom

u.v.m. stehen auf Ihrem Programm. Paris hat so viel

zu bieten, dass man das Flair dieser Weltstadt an einem einzigen

Tag fast nur erahnen kann. Rechtzeitig zum Mittagessen

sind Sie wieder an Bord. Nachdem Sie sich gestärkt haben,

bringt Sie Ihr Bus zurück ins Stadtzentrum. Die Fahrt endet

am Fuße des kleinen Weinbergs Montmartre, auf dessen Gipfel

die blendend weiße Basilika Sacré-Coeur thront. Hinauf

gelangen Sie ab dem Marché Saint-Pierre mit der Drahtseilbahn

„Funiculaire“. Auf dem Montmartre bleibt Ihnen Zeit, die

berühmte Basilika, von deren Kuppel aus sich eine außergewöhnliche

Rundsicht über Paris bietet, auf eigene Faust zu

erkunden. Im Vordergrund liegt das alte Dorf Montmartre, das

noch heute einen kleinen Weinberg hat. Bevor Sie mit der

„Funiculaire“ wieder hinabschweben, sollten Sie unbedingt

noch einen Bummel zum Place du Tertre machen. Tauchen

Sie ein in das Flair des Pariser Künstlerviertels, in welchem

Maler wie Picasso, Braque und Juan Gris wirkten. Vielleicht

nehmen Sie sich die Zeit und lassen von einem Straßenmaler

ein Portrait als Souvenir anfertigen oder genießen einfach die

besondere Atmosphäre dieses Ortes.

9. Tag: Paris. Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen

von der MS „Renoir“ und ihrer Besatzung. Ihr Bus bringt

Sie ins Pariser Stadtzentrum. Heute steht Ihnen der ganze Tag

für eigene Erkundungen in der Französischen Hauptstadt zur

Verfügung. Bestaunen Sie die Mona Lisa im weltberühmten

Louvre, erleben Sie die einmalige Aussicht vom Eiffelturm

oder Bummeln sie über die eleganten Champs Elysées. Am

Nachmittag bringt Sie der Bus in Ihr günstig gelegenes Mittelklassehotel.

10. Tag: Paris – Ruhrgebiet. Nach dem Frühstück bleibt

noch Zeit für letzte Besorgungen, bevor es gegen Mittag

zurück ins Ruhrgebiet geht. Rückkunft in den Abendstunden.

Leistungen & Preise

✓ Fahrt im Fernreisebus

✓ 8 Übernachtungen in 2-Bett-Kabinen

mit DU/WC

✓ 1 Übernachtung im guten Mittelklassehotel

✓ Begrüßungsdrink an Bord

✓ 9 x Frühstücksbuffet

✓ 7 x Mittagessen

✓ 7 x Abendessen

✓ 1 x Gala-Dinner

✓ Getränke (Wein, Bier, Softdrinks,

Wasser und 1 Espresso) während der

Hauptmahlzeiten an Bord (Mittag- und

Abendessen), Bargetränke inkludiert

✓ 1 Tasse Kaffee & 1 Stück Kuchen am

Nachmittag des 7. Tages

✓ Bordveranstaltungen

✓ Deutsch sprechende Bordreiseleitung

✓ kleiner Reiseführer

Ausflüge inklusive:

✓ Besuch der Gärten von Versailles

✓ geführter Stadtrundgang Rouen

✓ Besichtigung Abtei von Jumièges

✓ Ausflug Étretat

✓ Besuch Château Gaillard

✓ Giverny mit Besuch des Hauses von

Claude Monet

✓ Stadtrundfahrt Paris

✓ Seilbahnfahrt auf den Montmartre

Nicht eingeschlossen sind Trinkgelder.

Personalausweis erforderlich!

Programmänderungen bedingt durch Wartezeiten

an Schleusen, Wasserstände, Gezeiten und

andere navigatorische Umstände oder

Öffnungszeiten bleiben vorbehalten.

Reisetermine: Preise p. P. in 2-Bett-

Aussenkabine/Hauptdeck

26.09.-05.10. 1.799,-

Zuschläge pro Person:

Zuschlag Oberdeck 248,-

Zuschlag Einzelkabine 468,-

EDV-Code (P): RFSE10REN

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine