Angebote 2. Halbjahr 2013 - Hemer

hemer.de

Angebote 2. Halbjahr 2013 - Hemer

Angebote

2. Halbjahr 2013


Die Idee der Familienzentren

Seit 2007 tragen die ersten Kindertageseinrichtungen das Gütesiegel

„Familienzentrum NRW“. Hinter den Familienzentren steht die Idee,

Familien eine verlässliche Anlaufstelle für Alltagsfragen in ihrem Stadtteil zu

bieten. Frühe Beratung, Information und Hilfe in allen Lebensphasen sollen

ermöglicht werden, indem die Familienzentren die bereits vorhandenen

Dienste und Angebote zu Knotenpunkten bündeln. Den Eltern soll das

Leben mit den Kindern im Alltag erleichtert werden.

Familienzentrumsarbeit wird auch von den Leiterinnen der Hemeraner

Kindertageseinrichtungen groß geschrieben. In Hemer gibt es sechs vom

Land NRW zertifizierte Familienzentren:

Familienzentrum

der Arbeiterwohlfahrt

Familienzentrum

STÜPS

Familienzentrum

Kompass

Familienzentrum

Auf Draht

Familienzentrum

Stübecken/Geitbecke

Familienzentrum

Deilinghofen

Kindertageseinrichtung „Geschwister-Scholl-Haus“

Kindertageseinrichtung „Ruth-Grohe-Haus“

Ev. Kindertageseinrichtung „Westig“

Ev. Kindertageseinrichtung „Kastaniennest“

Städt. Kindertageseinrichtung „Die Bärenbande“

Städt. Kindertageseinrichtung „Haus Kunterbunt“

Städt. Kindertageseinrichtung „Sternenburg“

Ev. Kindertageseinrichtung „Bredenbruch“

Städt. Kindertageseinrichtung „Räuberbande“

Kath. Kindertageseinrichtung „Peter und Paul“

Ev. Kindertageseinrichtung „Stephanus“

Netzwerk Familienzentren in Hemer

In Hemer haben sich alle Familienzentren zu einem Netzwerk zusammengeschlossen,

um ihre Ziele und gemeinsame Arbeit besser steuern und

optimieren zu können. Die vier nicht zertifizierten Kindertageseinrichtungen

sind als Kooperationspartner in die Arbeit dieses Netzwerkes eingebunden.

In Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Partnern werden breit gefächerte

Beratungs- und Bildungsangebote entwickelt, um Leistungen der Familienzentren

für alle in Hemer lebenden Kinder und ihre Familien anzubieten. Einen

kleinen Teil dieser Angebote finden Sie in dieser Broschüre. Fragen Sie in den

Familienzentren nach, welche Veranstaltungen noch angeboten werden.


Themenbereiche

Übersicht 4

Pädagogik/Elternkompetenz 7

Eltern und Kind 21

Kinder 33

Körper, Geist, Bewegung und Entspannung 37

Künstlerisch/Kreativ 39

Gruppen für Kinder unter drei Jahren 47

Adressen/ 50

Weltkindertag

Anmeldekarten/Impressum 53


Übersicht (alle Angebote alphabetisch sortiert)

Abenteuer im Wald für Väter und Kinder (ab Vorschulalter) .......................24

Adventskalender gestalten .........................................................................43

Anfang gut? Alles besser! Ohne Eltern geht es nicht! ................................15

Autogenes Training für Erwachsene...........................................................38

Basteln für Großeltern mit ihrem Enkelkind ................................................45

Bettnässen..................................................................................................18

Bücherkino für Groß und Klein ...................................................................27

Die Musikkiste Herbst und Winter ..............................................................23

Diese Jungs … ...........................................................................................15

Diese Mädchen – Prinzessin oder Zicke? ..................................................20

DISG – Persönlichkeitsprofi l:

Welchen Elterntyp braucht mein Kind? ......................................................19

Eiskalt erwischt RELOADED – Schneegestöber Teil 2 ..............................31

Elterncafé „Kind und Verkehr“ ....................................................................18

Elternchance ist Kinderchance .....................................................................8

Elternfrühstück zum Thema Kindertagespfl ege ..........................................17

Filzen für Erwachsene ................................................................................41

Fit für die Schule.........................................................................................16

Funktionelle Säuglingsgymnastik ab 3 Monate .........................................30

Gemeinsam mit den Eltern zum Wohl des Kindes unterwegs ....................13

„Gemeinsam statt einsam“ – Treffen für Alleinerziehende .......................... 11

Geschwisterkonfl ikte...................................................................................16

Gute Gespräche – besonders in der Teenagerzeit .....................................20

Hilfe, mein Kind trotzt! ................................................................................12

Holzwerkstatt – kreatives Gestalten mit der Laubsäge ..............................45

Hurra, mein Kind kommt in die Schule .......................................................14

Jeder Tag ist uns geschenkt –

Väter und Kinder auf den Spuren der Zeit ..................................................29

Jedes Kind kann schlafen...........................................................................17

Kartoffelernte mit Vätern und Kindern ........................................................23

Kess erziehen .............................................................................................10

Kinderschätze für den Herbst .....................................................................24

Kinderschätze für den Winter .....................................................................32

Kinder tanzen zu fetziger Musik! ................................................................35

4


„Komm, wir suchen einen Schatz!“ –

Eine Entdeckungsreise durch die Bibel ......................................................27

Laternen basteln ..................................................................................42 - 43

Leckere Lebkuchenhäuschen.....................................................................46

Lernwerkstatt ..............................................................................................32

Lieblings-Marmelade selbstgemacht ..........................................................40

Mama, komm, wir fi lzen zusammen! ..........................................................44

Mein neues Lieblingsshirt - T-Shirts selber gestalten! ................................40

Nachtreffen aller TeilnehmerInnen der

Elternstart-Angebote der AWO ...................................................................11

Nachts mit Papa unterwegs –

Nachtwanderung für Väter und Kinder .......................................................31

Nassfi lzen: Filzketten gestalten ..................................................................41

PEKiP ® .....................................................................................................25

Psychomotorisches Spielturnen .................................................................26

Schon in die Schule oder noch ein Jahr Kindergarten? .............................14

Selbstbehauptungskurs für Vorschulkinder ................................................36

„Spielst du mit mir sprechen?“ ......................................................................9

Starke Kinder – gut gewappnet! .................................................................35

Turnen, Toben und Bewegung....................................................................22

Umgang mit Wut und Zorn – damit der Kragen nicht platzt! .......................13

Vater und Kind gehen auf Entdeckungsreise .............................................26

Wandern mit Vater und Kind .......................................................................28

Weihnachtswerkstatt – Mütter basteln für Weihnachten ............................44

Wie kann mein Kind in der kalten Jahreszeit gesund bleiben? ..................19

Wilde Kerle brauchen mehr … ...................................................................34

Windel ade!.................................................................................................12

Yoga für Kinder und Eltern .........................................................................38

Yoga – Raum und Zeit für mich ..................................................................37

Zumbatomic für Kinder ...............................................................................34

5


Pädagogik/Elternkompetenz

Elternchance ist Kinderchance .....................................................................8

„Spielst du mit mir sprechen?“ ......................................................................9

Kess erziehen .............................................................................................10

Nachtreffen aller TeilnehmerInnen der

Elternstart-Angebote der AWO ...................................................................11

„Gemeinsam statt einsam“ – Treffen für Alleinerziehende .......................... 11

Hilfe, mein Kind trotzt! ................................................................................12

Windel ade!.................................................................................................12

Umgang mit Wut und Zorn – damit der Kragen nicht platzt! .......................13

Gemeinsam mit den Eltern zum Wohl des Kindes unterwegs ....................13

Hurra, mein Kind kommt in die Schule .......................................................14

Schon in die Schule oder noch ein Jahr Kindergarten? .............................14

Diese Jungs … ...........................................................................................15

Anfang gut? Alles besser! Ohne Eltern geht es nicht! ................................15

Fit für die Schule.........................................................................................16

Geschwisterkonfl ikte...................................................................................16

Jedes Kind kann schlafen...........................................................................17

Elternfrühstück zum Thema Kindertagespfl ege ..........................................17

Bettnässen..................................................................................................18

Elterncafé „Kind und Verkehr“ ....................................................................18

DISG – Persönlichkeitsprofi l:

Welchen Elterntyp braucht mein Kind? ......................................................19

Wie kann mein Kind in der kalten Jahreszeit gesund bleiben? ..................19

Gute Gespräche – besonders in der Teenagerzeit .....................................20

Diese Mädchen – Prinzessin oder Zicke? ..................................................20

7


Elternchance ist Kinderchance

Beratungsangebot jeden 2. Donnerstag im Monat

Start: Donnerstag, 15.8.2013, 16 Uhr

Ort:

AWO Familienzentrum

KTE Ruth-Grohe-Haus, Feldstr. 42

Anmeldung: Frau Bienert-Nolte, Tel. 10485,

Frau Bahr, Tel. 4750,

Frau Ittershagen-Becker, Tel. 501885

Die meisten Eltern legen großen Wert auf gute Bildung für ihre Kinder. Sie

wollen ihnen damit den Schlüssel zu einem selbstbestimmten Leben in die

Hand geben. Viele Eltern wünschen sich dafür eine Vertrauensperson, die

sie und ihre Kinder in Bildungsfragen berät und begleitet.

Ob es um die Wissbegier der Kleinsten geht, den Übergang in die erste Betreuung

außer Haus, die Entscheidung über die richtige Schule oder darum, Talente

zu erkennen, aber auch Verhaltensauffälligkeiten - fast jede Mutter und

jeder Vater hat Fragen. Unsere Elternbegleiterin aus dem Bundesprogramm

„Elternchance ist Kinderchance“ steht den Familien künftig als Ansprechpartnerin

in unserem Familienzentrum zur Seite, wenn es um Fragen rund

um die Bildung ihrer Kinder geht. Wir wollen Eltern stärken, denn schließlich

ist die Familie für jedes Kind der erste und wichtigste Bildungsort.

Leitung:

Gebühr:

Regina Schwarzpaul

keine

8


„Spielst du mit mir sprechen?“

Elterntraining zur Förderung der kindlichen Sprachentwicklung

(nach Dr. Stephanie Kurtenbach)

Donnerstags, 5.9. / 19.9. / 26.9. / 10.10. / 7.11. / 21.11.2013

jeweils 20 - 21:30 Uhr

Der 7. Kurstermin nach einem halben Jahr nach Absprache

Ort: Praxis „pssst!“, Stephanstr. 7-11

Anmeldung: AWO Familienzentrum,

Frau Bienert-Nolte, Tel. 10485,

Frau Bahr, Tel. 4750,

Frau Ittershagen-Becker, Tel. 501885

Ihr Kind ist im Alter von 2 bis 4 Jahren und Sie machen sich Gedanken über

seine sprachliche Entwicklung? Vielleicht spricht es noch sehr undeutlich,

verwendet keine Satzstruktur oder hat im Vergleich zu seinen Altersgenossen

einen sehr kleinen Wortschatz. Ihr Kind hat die angeborene Fähigkeit, seine

Muttersprache zu erlernen. Damit es diese Fähigkeit nutzen kann, braucht

es jedoch Ihre sprachliche Anregung. Sie sind die wichtigste Person im

Leben Ihres Kindes und verbringen die meiste Zeit mit ihm. So spielen Sie

als Experte/Expertin eine Schlüsselrolle in seinem Sprachlernprozess.

Ein Angebot des AWO Familienzentrums in Kooperation mit der Praxis für

Sprach-, Sprech- und Stimmtherapie „pssst!“.

Leitung:

Gebühr:

Maike Küster und Katrin Loermann-Ögüz

85 € pro Teilnehmer für 7 Kurseinheiten

Wenn die Teilnahme an mindestens 5 Kurseinheiten nachgewiesen wird,

erstattet das AWO Familienzentrum Ruth-Grohe-Haus einen Teil der

Gebühren in Höhe von 50 €.

9


Kess erziehen

Dienstags, 10.9. - 8.10.2013, 8:30 - 11 Uhr

Ort:

Familienzentrum Kompass,

städt. KTE Haus Kunterbunt, Am Hammerscheid 40

Anmeldung: Frau Brucke, Tel. 915987

Kinder sollen heute eigenständig, verantwortungsvoll, kooperativ und

lebensfroh groß werden. Doch die Anforderungen der Gesellschaft an die

Erziehungsaufgabe der Eltern sind zunehmend gewachsen. Es wundert

daher nicht, dass Eltern sich oftmals verunsichert, überfordert oder gar

hilfl os fühlen.

„Kess erziehen“ setzt an konkrete Erziehungssituationen der teilnehmenden

Eltern an, um so die Handlungsmöglichkeiten der Eltern zu erweitern und zu

verbessern. Impulse, Übungen und konkrete Anregungen für das Zuhause

ermöglichen eine leichte Umsetzung der vermittelten Inhalte.

Teilnehmerzahl: mindestens 8

Ein Angebot des Familienzentrums Kompass in Kooperation mit der KBS,

Katholischen Bildungsstätte für Erwachsenen- und Familienbildung.

Leitung:

Gebühr:

Frau Krautwald

10 € (Die Kursgebühr beinhaltet das Handbuch.)

10


Nachtreffen aller TeilnehmerInnen der

Elternstart-Angebote der AWO

Samstag, 21.9.2013, 10 - 11:30 Uhr

Ort: AWO Familienzentrum, KTE Ruth-Grohe-Haus, Feldstraße 42

Anmeldung: Frau Bienert-Nolte, Tel. 10485,

Frau Bahr, Tel. 4750,

Frau Ittershagen-Becker, Tel. 501885

In lockerer, aber bestimmt nicht ruhiger, Atmosphäre sind alle TeilnehmerInnen

der Elternstart-Angebote zu einem Treffen eingeladen. Es ist spannend wie

sich alle entwickelt haben und wie es den Kleinen und Großen so in der

vergangenen Zeit ergangen ist.

Leitung:

Gebühr:

Kati Rudi

keine

„Gemeinsam statt einsam“ – Treffen für Alleinerziehende

Montag, 23.9.2013, 14:30 - 16 Uhr

Ort:

Familienzentrum Stüps,

ev. KTE Kastaniennest, Lamferstraße 12

Anmeldung: Frau Siegfried, Tel. 2114

Sind Sie alleinerziehend und möchten mit anderen Betroffenen ins Gespräch

kommen? Suchen Sie Rat oder wissen manchmal einfach nicht mehr weiter?

Dann kommen Sie zu uns. Gemeinsam können wir uns stützen, Kraft geben

und Spaß haben. Frau Raabe von der Erziehungs- und Beratungsstelle der

Caritas in Iserlohn wird dieses Treffen regelmäßig mit begleiten.

Leitung:

Gebühr:

Katrin Siegfried und Hildegard Raabe

keine

11


Hilfe, mein Kind trotzt!

Mittwoch, 25.9.2013, 9 - 11 Uhr

Ort:

Familienzentrum Kompass,

städt. KTE Die Bärenbande, Berliner Str. 48

Anmeldung: Frau Hellmann, Tel. 1891

Gerade bei Kindern im Alter zwischen drei und vier Jahren kommt es immer

wieder vor, dass sie mit ihrer Wut im Bauch nicht klar kommen und dieses

Verhalten sehr laut kundtun. Diese sogenannte Trotzphase kann elterliche

Nerven ungemein strapazieren.

Ein Angebot des Familienzentrums Kompass in Kooperation mit der KBS,

Katholischen Bildungsstätte für Erwachsenen- und Familienbildung.

Leitung:

Gebühr:

Claudia Krautwald

keine

Windel ade!

Sauberkeitserziehung – Man kann vieles richtig, aber auch

einiges falsch machen.

Mittwoch, 25.9.2013, 14:30 - 16 Uhr

Ort:

Familienzentrum Auf Draht,

ev. KTE Bredenbruch, Ihmerter Str. 102

Anmeldung: Frau Gimpel, Tel. 80834

An diesem Nachmittag wollen wir folgenden Fragestellungen auf den

Grund gehen:

• Ab wann und wie ist ein Wechsel von der Windel zur Toilette möglich?

• Wie können die Kinder dabei unterstützt werden?

• Wie lange dauert das „Sauberwerden“ überhaupt?

Auch Tagespfl egepersonen sind herzlich eingeladen!

Leitung:

Gebühr:

Isabell Ambrosius (Gesundheitsamt Hemer)

keine

12


Umgang mit Wut und Zorn – damit der Kragen nicht platzt!

Dienstag, 8.10.2013, 20 Uhr

Ort:

Familienzentrum Stüps,

ev. KTE Kastaniennest, Lamferstraße 12

Anmeldung: Frau Siegfried, Tel. 2114

Im Erziehungsalltag reagieren wir nicht immer so, wie wir es uns als Eltern

wünschen. Manchmal stehen wir uns mit unseren eigenen Emotionen im

Weg. Aber was können wir tun, wenn uns mal wieder der „Kragen geplatzt“

ist? Wie reagieren wir dann? Wie können wir dies grundsätzlich vermeiden?

Wir werden uns an diesem Abend mit unserem „Wutgefühl“ beschäftigen,

ihm auf den Grund gehen und ein konstruktives Verhalten im Umgang mit

Wut erlernen, damit wir unseren Kindern ein gutes Beispiel vorleben können.

Leitung:

Gebühr:

Martina Pläsken

keine

Gemeinsam mit den Eltern zum Wohl des Kindes unterwegs

Aufgaben und Bedeutung des § 8a SGB VIII

Mittwoch, 9.10.2013, 14 - 16 Uhr

Ort:

Familienzentrum Kompass,

städt. KTE Die Bärenbande, Berliner Str. 48

Anmeldung: Frau Hellmann, Tel. 1891

Der Paragraph 8a SGB VIII umfasst vielfältige Aufgaben zum Schutze

Kinder und Jugendlicher. Offene Fragen rund um den Paragraphen werden

an diesem Nachmittag türkischen Mitbürgern beantwortet sowie evtl.

Klärungsbedarf stattgegeben.

Leitung:

Gebühr:

Frau Yüksel-Karacoc – Interkulturelle Familienarbeit

keine

13


Hurra, mein Kind kommt in die Schule

Mittwoch, 9.10.2013

Ort:

Familienzentrum Stüps,

ev. KTE Westig, Uhlandstraße 20

Anmeldung: Gisela Kube, Tel. 2592

Ein guter Schulstart und eine stressfreie Schulzeit sind entscheidend für

den Lebenserfolg und faire Chancen im Leben. An diesem Nachmittag

möchten Frau Gawlik (Rektorin der Diesterweg-Grundschule) und Frau

Kube eine Orientierungshilfe für ein gelingendes Leben und Informationen

zur Schulfähigkeit geben.

Leitung:

Gebühr:

Frau Gawlik, Frau Kube

keine

Schon in die Schule oder noch ein Jahr Kindergarten?

Ein Vortrag über vorzeitige Einschulung aus

entwicklungspsychologischer Sicht.

Donnerstag, 10.10.2013, 20 Uhr

Ort:

Familienzentrum Deilinghofen,

ev. KTE Stephanus, Pastoratstraße 8

Anmeldung: Frau Krause, Tel. 556366-15

Die Frage nach einer vorzeitigen Einschulung wird besonders auf die

kognitive Entwicklung eines Kindes gestützt, wichtig für die Frage der

Eignung sind auch andere Faktoren. Den Eltern sollen in Vortrag und

Diskussion Entscheidungs- und Beurteilungshilfen gegeben werden.

Leitung:

Gebühr:

Michael Röhrig, Dipl.-Psychologe (Psychologische

Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche)

keine

14


Diese Jungs …

Mittwoch, 16.10.2013, 19:30 - 21:30 Uhr

Ort:

Familienzentrum Stüps,

ev. KTE Westig, Uhlandstraße 20

Anmeldung: Gisela Kube, Tel. 2592

Die Wissenschaft und Elternerfahrungen bestätigen, dass Jungen anders

sind als Mädchen. Wie die Situation zu beurteilen ist, dass Jungen viel mit

Frauen (Mütter, Tagesmütter, Erzieherinnen, Lehrerinnen) zu tun haben,

wird diskutiert. Ebenso werden Möglichkeiten vorgestellt, wie Eltern das

glückliche Heranwachsen von Jungen unterstützen können.

Referentin:

Gebühr:

Claudia Krautwald

keine

Anfang gut? Alles besser! Ohne Eltern geht es nicht!

Elterninfo zur Eingewöhnungsphase im Kindergarten

Mittwoch, 16.10.2013, 19:30 Uhr

Ort:

AWO Familienzentrum,

KTE Ruth-Grohe-Haus, Feldstraße 42

Anmeldung: Frau Bienert-Nolte, Tel. 10485, Frau Bahr, Tel. 4750,

Frau Ittershagen-Becker, Tel. 501885

Die Gestaltung einer behutsamen Übergangszeit von der Familie in

die Kindertagesbetreuung gemeinsam mit Eltern und Kindern ist ein

unverzichtbare Qualitätsmerkmal. Ohne Bindung keine Bildung. Erst wenn

Eltern und Kind Vertrauen gewonnen haben, wenn sie die Einrichtung, den

Tagesablauf, die Bezugserzieherin/den Bezugserzieher und die Kindergruppe

kennengelernt haben, kann das Kind in der Einrichtung ankommen. Darin

unterscheiden sich Kleinkinder in nichts von Kindergartenkindern. Der einzige

Unterschied liegt in der Art und Weise, wie Kleinkinder alles kennenlernen

und Sicherheit gewinnen.

Auch Tagepfl egepersonen sind herzlich eingeladen.

Leitung:

Gebühr:

Sabine Borggräfe

keine

15


Fit für die Schule

Donnerstag, 17.10.2013, 19:30 Uhr

Ort:

AWO Familienzentrum,

KTE Ruth-Grohe-Haus, Feldstraße 42

Anmeldung: Frau Bienert-Nolte, Tel. 10485,

Frau Bahr, Tel. 4750,

Frau Ittershagen-Becker, Tel. 501885

Lernstörungen früh erkennen! Wie kann ich mein Kind auf die Schule

vorbereiten und wie können Misserfolge abgemildert werden?

Leitung:

Gebühr:

Judith Hende

keine

Geschwisterkonflikte

Mittwoch, 6.11.2013, 19:30 Uhr

Ort:

Familienzentrum Stübecken/Geitbecke,

städt. KTE Räuberbande, Birkenweg 77

Anmeldung: Frau Fessen, Tel. 13706

Was können Eltern tun, um den Zusammenhalt unter den Geschwistern zu

stärken und die Konkurrenz untereinander zu mildern? Die Bedeutung von

Geschwistern und jedes einzelnen Kindes in der Geschwisterreihe werden

vorgestellt; Erfahrungen unter den Teilnehmenden können ausgetauscht

werden.

Ein Angebot des Familienzentrums Stübecken/Geitbecke in Kooperation mit

der KBS, Katholischen Bildungsstätte für Erwachsenen- und Familienbildung.

Leitung:

Gebühr:

Claudia Krautwald (KBS)

keine

16


Jedes Kind kann schlafen

Donnerstag, 7.11.2013, 9 - 11 Uhr

Ort:

Familienzentrum Kompass,

städt. KTE Die Bärenbande, Berliner Str. 48

Anmeldung: Frau Hellmann, Tel. 1891

Viele Kinder haben enorme Schwierigkeiten in den Schlaf zu kommen. Sie

weinen dann viel, sind übermüdet und quengelig. Für Eltern ist dies eine

große Belastung, die an den Nerven zerrt und zermürbt. Wie Kinder in den

Schlaf kommen und Eltern so zu ihrer wohlverdienten Ruhe kommen, erklärt

Frau Krautwald.

Ein Angebot des Familienzentrums Kompass in Kooperation mit der KBS,

Katholischen Bildungsstätte für Erwachsenen- und Familienbildung.

Leitung:

Gebühr:

Claudia Krautwald

keine

Elternfrühstück zum Thema Kindertagespflege

Freitag, 8.11.2013 ab 8:30 Uhr

Ort:

Familienzentrum Deilinghofen,

ev. KTE Stephanus, Pastoratstraße 8

Anmeldung: Frau Krause, Tel. 556366-15

Claudia Heetfeld vom Jugendamt der Stadt Hemer informiert über die

Qualifi zierung von Tageseltern, über die Organisation von Kindertagespfl ege

uvm. und beantwortet gerne Ihre Fragen zu diesem Thema. Dieses Thema

ist bei Bedarf besonders interessant, da ab August 2013 der Rechtsanspruch

für Kinder ab dem 1. Lebensjahr gleichwertig in der Betreuung in einer Kita

oder durch die Kindertagespfl ege in Kraft getreten ist.

Leitung:

Gebühr:

Claudia Heetfeld (Jugendamt Hemer)

keine

17


Bettnässen

Mittwoch, 13.11.2013, 19:30 Uhr

Ort:

AWO Familienzentrum,

KTE Ruth-Grohe-Haus, Feldstraße 42

Anmeldung: Frau Bienert-Nolte, Tel. 10485, Frau Bahr, Tel. 4750,

Frau Ittershagen-Becker, Tel. 501885

„Was ist bloß los? Warum wird mein Kind auch mit sechs Jahren nicht

trocken? Auf einmal macht mein Kind wieder ins Bett. Dabei war es doch

schon längst trocken! Wer kann mir da helfen? Was können die Ursachen

dafür sein? Es ist mir auch peinlich, mit anderen darüber zu reden.“

Eine Qual für das Kind. Ratlosigkeit bei den Eltern. Der Abend soll

Anregungen geben, wie man mit dem Bettnässen umgeht.

Auch Tagepfl egepersonen sind herzlich eingeladen.

Leitung:

Gebühr:

Frau Ambrosius (Gesundheitsamt Hemer)

keine

Elterncafé „Kind und Verkehr“

Dienstag, 19.11.2013, 14 - 15:30 Uhr

Treffpunkt: Familienzentrum Auf Draht,

städt. KTE Sternenburg, Sternstraße 10

Anmeldung: Sylvia Heil, Tel. 8411

Wie verhalte ich mich als Fußgänger mit Kind? Wie bereite ich mein Kind auf

den Schulweg vor? Kann mein Kind alleine im Verkehr zurechtkommen? An

diesem Nachmittag können diese und andere Fragen geklärt werden und

Eltern sich gemeinsam über die Gefahren und Risiken im Straßenverkehr

informieren.

Ein Angebot des Familienzentrums Auf Draht in Kooperation mit Peter Griwalski,

Verkehrssicherheitsbeauftragter.

Leitung:

Gebühr:

Peter Griwalski

keine

18


DISG – Persönlichkeitsprofil:

Welchen Elterntyp braucht mein Kind?

Donnerstag, 21.11.2013, 20 Uhr

Ort:

Familienzentrum Stüps,

ev. KTE Kastaniennest, Lamferstraße 12

Anmeldung: Frau Siegfried, Tel. 2114

Kinder sind kleine Persönlichkeiten. Sie haben individuelle Bedürfnisse,

unterschiedliche Stärken und Schwächen und ihren eigenen Kopf! Wie

reagieren wir als Eltern darauf? Mit dem DISG-Persönlichkeitsprofi l können

wir typischen Verhaltensmustern unserer Kinder auf die Spur kommen. Wir

können ihr Verhalten richtig einordnen, angemessen darauf reagieren und

so erziehen ohne zu „verbiegen“.

Leitung:

Gebühr:

Martina Pläsken

keine

Wie kann mein Kind in der kalten Jahreszeit gesund bleiben?

Ein Angebot für Erwachsene im Rahmen eines Elterncafés

Dienstag, 26.11.2013, 9 - 10:30 Uhr

Ort:

Familienzentrum Stübecken/Geitbecke,

kath. KTE St. Peter und Paul, Geitbecke 8

Anmeldung: Frau Schumacher, Tel. 10885

An diesem Vormittag erhalten Sie Informationen über Homöopathie bei

Kindern speziell für die Erkältungszeit. Auch Fragen, z.B. wie Sie die

Abwehrkräfte Ihres Kindes stärken können, werden beantwortet.

Referentin:

Gebühr:

Katja Schönenberg, Heilpraktikerin

keine

19


Gute Gespräche – besonders in der Teenagerzeit

Mittwoch, 22.1.2014, 20 Uhr

Ort:

Familienzentrum Auf Draht,

ev. KTE Bredenbruch, Ihmerter Str. 102

Anmeldung: Frau Gimpel, Tel. 80834

Wie kann ich in der Pubertät eine gute Kommunikation erhalten? Ist es

überhaupt möglich, mit den Teenagern im Gespräch zu bleiben? Wie

können wir gemeinsam (mit unseren Teenagern!) diese Zeit überstehen?

Diesen Fragen wollen wir auf den Grund gehen. Ebenso werden Sie ein

„ Konfl ikt-Modell“ kennenlernen, das Sie in der Praxis anwenden können. Der

Kurs richtet sich an Eltern von Kindern in der Vorpubertät und Pubertät. Auch

für Tagesmütter geeignet.

Leitung:

Frau Pläsken, Fachreferentin Familie und Erziehung

Diese Mädchen – Prinzessin oder Zicke?

Mittwoch, 29.1.2014, 19:30 - 21:30 Uhr

Ort:

Familienzentrum Stüps,

ev. KTE Westig, Uhlandstraße 20

Anmeldung: Gisela Kube, Tel. 2592

Eltern, die beide Geschlechter zu Hause haben, wissen: Mädchen sind

anders! Doch ob Prinzessin oder Zicke – warum verhalten sie sich so?

Mädchen wird nachgesagt, dass sie bescheiden sind, eine gute Beziehung

zu ihrem Körper haben und Gefühle gut ausdrücken können.

Auch wären sie sprachlich gewandter und hätten ein besseres Sozialverhalten

als die Jungen. Aber stimmt das? Denn ob ein Mädchen sich wie ein Mädchen

verhält, hat nur wenig mit den biologischen Anlagen zu tun. Warum dann

das Verhalten von Mädchen so anders ist, können interessierte Eltern und

Erzieherinnen an diesem Abend erfahren!

Gebühr:

keine

20


Eltern und Kind

Turnen, Toben und Bewegung....................................................................22

Die Musikkiste Herbst und Winter ..............................................................23

Kartoffelernte mit Vätern und Kindern ........................................................23

Abenteuer im Wald für Väter und Kinder (ab Vorschulalter) .......................24

Kinderschätze für den Herbst .....................................................................24

PEKiP ® .....................................................................................................25

Vater und Kind gehen auf Entdeckungsreise .............................................26

Psychomotorisches Spielturnen .................................................................26

„Komm, wir suchen einen Schatz!“ –

Eine Entdeckungsreise durch die Bibel ......................................................27

Bücherkino für Groß und Klein ...................................................................27

Wandern mit Vater und Kind .......................................................................28

Jeder Tag ist uns geschenkt –

Väter und Kinder auf den Spuren der Zeit ..................................................29

Funktionelle Säuglingsgymnastik ab 3 Monate .........................................30

Eiskalt erwischt RELOADED – Schneegestöber Teil 2 ..............................31

Nachts mit Papa unterwegs –

Nachtwanderung für Väter und Kinder .......................................................31

Kinderschätze für den Winter .....................................................................32

Lernwerkstatt ..............................................................................................32

21


Turnen, Toben und Bewegung

für Kinder ab 1 Jahr bis 3 Jahren mit einem Erwachsenen

Kurs 1: Dienstags, 10.9. - 10.10.2013, 9 - 10 Uhr

Kurs 2: Dienstags, 5.11. - 17.12.2013, 9 - 10 Uhr

Ort:

Familienzentrum Kompass,

städt. KTE Haus Kunterbunt, Am Hammerscheid 40

Anmeldung: Frau Brucke, Tel. 915987

Das Kinderturnen ist ein fröhliches, gesundes und an den Bedürfnissen

der Kinder orientiertes Sport- und Bewegungsangebot. Bei einem bunten

abwechslungsreichen Programm und erlebnisreichen Abenteuern können die

Kinder sich kreativ und phantasievoll mit ihrer Umwelt auseinandersetzen. Bitte

denken Sie an ein Getränk für die Kinder, bequeme Kleidung und Stoppersocken.

Teilnehmerzahl: 8 Kinder mit ihren Eltern

Leitung:

Gebühr:

Frau Lahrmann

(Übungsleiter C und B / Präventionssport)

20 € /Kurs

Turnen, Toben und Bewegen

für Eltern und Kinder von 1 - 3 Jahren

Dienstags, ab 10.9.2013 (10 Nachmittage)

2 - 3-jährige Kinder: 15:30 - 16:30 Uhr

1 - 2-jährige Kinder: 16:30 - 17:30 Uhr

Ort:

AWO Familienzentrum,

KTE Ruth-Grohe-Haus, Feldstraße 42

Anmeldung: Frau Bienert-Nolte, Tel. 10485, Frau Bahr, Tel. 4750,

Frau Ittershagen-Becker, Tel. 501885

In dem Kurs kann das große Bedürfnis der Kinder an Bewegung durch ein

gezieltes Sport- und Bewegungsangebot zur Förderung der körperlichen,

seelischen und sozialen Entwicklung der Kinder, ausgelebt werden. Dabei

kommen Spaß und Freude nicht zu kurz.

22

Leitung: Andrea Elfert

Gebühr: 30 €


Die Musikkiste Herbst und Winter

Für Kinder im Alter von 2 bis 3,5 Jahren, mit ihren (Groß-)Eltern

Kurs 1: Mittwochs, 11.9. - 16.10.2013, 10:30 - 11:15 Uhr

Kurs 2: Mittwochs, 6.11. - 18.12.2013, 10:30 - 11:15 Uhr

Ort : Mehrzweckhalle Familienzentrum Kompass,

städt. KTE Haus Kunterbunt, Am Hammerscheid 40

Anmeldung: Frau Brucke, Tel. 915987

Die Musikkiste richtet sich ganz besonders an junge Familien oder

Großeltern mit ihren Enkelkindern. In der Musikkiste können die Kinder

singen, tanzen und spielen passend zu den Jahreszeiten mit alten und

neuen Liedern. In Bewegung und Rhythmus lernen sie erste Instrumente wie

Rassel, Trommeln und Klangstäbe kennen. Hier lernen Kinder in Begleitung

von Erwachsenen mit viel Spaß und Freude, Musik zu ihrer Sprache zu

machen.

Ein Angebot des Familienzentrums Kompass in Kooperation mit der

Musikschule der Stadt Hemer.

Leitung:

Gebühr:

Frau Wohlfahrt, Musikschule – Dipl. Soz. Wiss. Theaterpäd.

30 € (7 Einheiten à 45 Minuten)

Kartoffelernte mit Vätern und Kindern

Freitag, 13.9.2013, ab 13:30 Uhr

Ort:

Familienzentrum Auf Draht,

städt. KTE Sternenburg, Sternstraße 10

Anmeldung: Sylvia Heil, Tel. 8411

Hier können Kinder mit ihren Vätern aktiv werden und eigene Kartoffeln

ernten. Neben der Arbeit an der frischen Luft stehen hier Spaß und das

Erlebnis der Ernte im Mittelpunkt. Kartoffeln mit leckerer Beilage werden

zum Abschluss in gemütlicher Runde gemeinsam verzehrt.

Leitung:

Gebühr:

Sylvia Heil

2 € /Kartoffelsack

23


Abenteuer im Wald für Väter und Kinder (ab Vorschulalter)

Samstag, 14.9.2013, 10 - 13 Uhr

Treffpunkt:

Anmeldung:

Parkplatz Panda-Restaurant

AWO Familienzentrum,

Frau Bienert-Nolte, Tel. 10485,

Frau Bahr, Tel. 4750,

Frau Ittershagen-Becker, Tel. 501885

Wer möchte nicht einmal mit seinem Vater/Ersatzvater/Großvater echte

Abenteuer im Wald erleben?! Es wird unter fachkundiger Anleitung gezeigt,

wo es im Wald etwas zu trinken gibt, was man essen kann (oder besser auch

nicht) und wie man sich überhaupt ohne Hilfsmittel orientieren kann. Also ein

paar Tipps und Kniffe zum echten Überleben in der Wildnis von Hemer gibt

es an diesem Samstag für Väter und ihre Kinder.

Leitung:

Gebühr:

Tim Graumann

keine

Kinderschätze für den Herbst

Mittwoch, 25.9.2013, 14:30 - 16:30 Uhr

Ort:

Familienzentrum Stüps,

ev. KTE Kastaniennest, Lamferstraße 12

Anmeldung: Frau Siegfried, Tel. 2114

Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da ... eine neue Jahreszeit ist

angebrochen! Wir möchten mit Ihnen und Ihrem Kind diese Jahreszeit

durch passende Lieder, Fingerspiele, Mitmachgeschichten und Vorstellung

von kreativen Angeboten schmackhaft machen. Lernen Sie den Herbst

neu kennen! Passendes Liedmaterial wird am Ende des Nachmittags in

schriftlicher Form mitgegeben.

Leitung:

Gebühr:

Mitarbeiterinnen der ev. KTE Kastaniennest

keine

24


PEKiP ®

Ein Kursangebot für Eltern mit Babys

ab der 6.- 8. Lebenswoche

Dienstags, 24.9. - 26.11.2013, 14:45 - 16:15 Uhr,

10 Nachmittage à 90 Minuten

Ort:

Familienzentrum Deilinghofen,

ev. KTE Stephanus, Pastoratstraße 8

Anmeldung: Frau Krause, Tel. 556366-15

Das erste Lebensjahr ist eine ganz besondere Zeit. Das Baby lernt stetig

dazu: Es kann seinen Körper immer besser steuern, übt neue Laute

und beginnt seine Umwelt zu erkunden. Sie als Eltern möchten Ihr Kind

bei dieser Entwicklung angemessen begleiten und haben selber einige

Fragen?! PEKiP ® begleitet Sie und Ihr Baby mit ganzheitlichen Spiel- und

Bewegungsanregungen, die sich an der individuellen Entwicklung eines

jeden Kindes orientieren, durch das erste Lebensjahr. In der PEKiP ® -Gruppe

hat Ihr Baby die Möglichkeit seine neu gewonnenen Fähigkeiten und seinen

Forschergeist auszuprobieren - auch im Kontakt zu gleichaltrigen Babys.

Ihr Kind wird auf spielerische Weise ganzheitlich gefördert. Sie als Eltern

können im Austausch mit anderen Eltern von- und miteinander lernen. Sie

bekommen Antwort, Anregung und Unterstützung.

• In der PEKiP ® -Gruppe treffen sich Eltern mit ihren Babys ab der 6. - 8.

Lebenswoche, auch ein späterer Einstieg ist möglich.

• Die Babys sind im gleichen Alter.

• Die PEKiP ® -Gruppe kann während des gesamten ersten Lebensjahres

zusammenbleiben.

• Die Gruppentreffen fi nden einmal pro Woche in einem warmen Raum statt.

Die Babys sind nackt, damit sie sich freier bewegen können.

Sie benötigen: Handtuch, Einmal-Wickelunterlage, wenn Sie nicht stillen:

Milchnahrung/Wasser für Ihr Kind

Teilnehmerzahl: 6 - 8

Leitung:

Stefanie Scholz, staatl. anerk. Erzieherin,

staatl. anerk. Heilpädagogin, PEKiP ® -Gruppenleitung

Gebühr: 45 €

25


Vater und Kind gehen auf Entdeckungsreise

Samstag, 28.9.2013, 10 - 12 Uhr

Ort:

Familienzentrum Stüps,

ev. KTE Westig, Uhlandstraße 20

Anmeldung: Gisela Kube, Tel. 2592

Kinder und Väter bauen den großen Walfi sch Jona. Jona verschluckt den

Müll aus dem Meer. Die Kinder befreien Jona von dem Müll. Gemeinsam mit

den Vätern bauen sie damit einen hohen Turm, der bis an die Wolken reichen

soll. Sie beraten den Turmbau miteinander – ob das wohl gut gehen kann?

Dabei werden Probleme unserer Zeit bewusst gemacht. In gemeinsamer

Beratung werden Lösungen gefunden

Teilnehmer:

Leitung:

Gebühr:

10 Kinder mit Vätern

Herr Schaper, Gemeinwesenarbeiter der

Zukunftswerkstatt Iserlohn

2,50 € pro Paar

Psychomotorisches Spielturnen

für Kinder im Alter von 1 - 2 Jahren mit ihren (Groß-)Eltern

Montags, 7. - 28.10.2013, 14:30 - 15:30 Uhr, 4 Nachmittage

Ort:

Familienzentrum Auf Draht,

ev. KTE Bredenbruch, Ihmerter Str. 102

Anmeldung: Frau Gimpel, Tel. 80834

Wir wollen gemeinsam lachen, laufen, krabbeln, klettern und fl itzen, außerdem

verschiedene Kleingeräte (Bälle, Stäbe, Seilchen), Lieder, Fingerspiele und

Gerätelandschaften kennenlernen. Es soll eine Zeit sein, um:

• gemeinsam Zeit zu verbringen und Kontakte zu knüpfen

• Körper- und Sinneserfahrungen zu machen

• Bewegungssicherheit und Selbstbewusstsein zu gewinnen

• Material kennenzulernen und auszuprobieren

Leitung:

Gebühr:

Diana Kolbe-Schmidt

(Dipl. Sozialpädagogin, Übungsleiterin)

keine

26


„Komm, wir suchen einen Schatz!“ –

Eine Entdeckungsreise durch die Bibel

Ein Bibelnachmittag für Eltern und Kinder im Alter von 4 - 7 Jahren

Dienstag, 8.10.2013, 15 - 16:30 Uhr

Ort: Kath. KTE Christkönig, Beethovenstr. 2

Anmeldung: Frau Arnold, Tel. 12573

In der Bibel gibt es viele Schätze, die wir auf unterschiedlichste Weise an

verschiedenen Orten mit allen Sinnen entdecken wollen.

Ein Angebot in Kooperation mit dem Familienzentrum Kompass.

Leitung:

Gebühr:

Jasmin Rifert-Plogmann (Gemeindereferentin)

keine

Bücherkino für Groß und Klein

Mittwoch, 9.10.2013, 14 - 15 Uhr

Ort:

Familienzentrum Kompass,

städt. KTE Haus Kunterbunt, Am Hammerscheid 40

Anmeldung: Frau Brucke, Tel. 915987

Die Bücherei der Stadt Hemer lädt alle Großen und Kleinen zu einem

Bilderbuchkino in das Haus Kunterbunt ein. Die Teilnehmer haben so die

Gelegenheit, die Angebote der Bücherei kennen zu lernen. Sie erhalten

persönliche Tipps im Umgang mit Büchern und bekommen einen kreativen

Einblick ins Bücherkino.

Ein Angebot des Familienzentrums Kompass in Kooperation mit der

Stadtbücherei Hemer.

Leitung:

Katja Krone und Iris Krauß

Ingrid Grün-Schmieder (Stadtbücherei)

27


Wandern mit Vater und Kind

Samstag, 12.10.2013, 10 - 13 Uhr

Treffpunkt: Familienzentrum Stübecken/Geitbecke,

kath. KTE St. Peter und Paul, Geitbecke 8

Anmeldung: Frau Schumacher, Tel. 10885

Jeder Vater kann dabei mit seinem Kind Pfl anzen sammeln. Diese werden

anschließend in der Einrichtung bestimmt und Sie haben die Möglichkeit,

unter Anleitung ein eigenes Herbarium zu beginnen.

Mitzubringen sind ein Katalog oder altes Buch zum Pfl anzen pressen und

eine Leinentasche oder Rucksack zum Pfl anzen sammeln (evtl. ein Getränk

für unterwegs).

Leitung:

Gebühr:

Mitarbeiter der KTE

keine

28


Jeder Tag ist uns geschenkt –

Väter und Kinder auf den Spuren der Zeit

Freitag, 25.10. - Sonntag, 27.10.2013

Ort:

Anmeldung:

Tagungshaus Ahorn, Nachrodt-Wiblingwerde

Familienzentrum Stübecken/Geitbecke,

städt. KTE Räuberbande, Doris Fessen, Tel. 13706 oder

kath. KTE St. Peter und Paul, Marianne Schumacher, Tel. 10885

An diesem Wochenende soll es um das Thema Zeit gehen. In unserem

Alltag ist es manchmal gar nicht so einfach, Zeit für die Dinge zu finden, die

Vätern und Kindern wichtig sind. Zeit zum Kuscheln, Zeit für abenteuerliche

Entdeckungstouren, Zeit zum Spielen, Zeit zum Albernsein, Zeit zum

miteinander reden, Zeit zum Toben und Zeit für vieles mehr. Gemeinsam

werden wir uns an diesem Wochenende auf kreative Weise und spielerisch auf

die Spuren der Zeit begeben. Wir werden gemeinsam schauen, an welchen

Stellen uns das Thema tagtäglich begegnet und im Bewusstsein, dass uns

jeder Tag geschenkt ist, viel Zeit füreinander haben. Denn: Alles hat seine Zeit...

Damit an diesem Wochenende jeder auf seine Kosten kommt, möchten wir

mit den Vätern das Wochenende an zwei Abenden gemeinsam planen:

Vorbereitungsabende: 19.9.2013 in der Räuberbande, 20 - 21:30 Uhr

9.10.2013 in der KTE Peter und Paul, 20 - 21:30 Uhr

Da leider nur 12 Väter mit ihren Kindern teilnehmen können, lohnt sich eine

schnelle Anmeldung.

Eine Angebot des Familienzentrums Stübecken/Geitbecke in Kooperation

mit der Männerarbeit im Institut für Kirche und Gesellschaft der Ev. Kirche

von Westfalen.

Leitung:

Gebühr:

Thorben Schürmann

80 € /Vater, 45 € /Kind

Das 2./3. Kind aus dem Familienzentrum Stübecken/Geitbecke ist kostenfrei.

Das Institut für Kirche und Gesellschaft

der EKvW ist Teil des

Familienbildungswerks Westfalen

und Lippe e.V. vom Land NRW

anerkannte Einrichtung der

Weiterbildung.

29


Funktionelle Säuglingsgymnastik ab 3 Monate

Dienstags, ab 12.11.2013, 9:30 - 11 Uhr (5 Vormittage)

Ort:

AWO Familienzentrum,

KTE Ruth-Grohe-Haus, Feldstraße 42

Anmeldung: Frau Bienert-Nolte, Tel. 10485,

Frau Bahr, Tel. 4750,

Frau Ittershagen-Becker, Tel. 501885

Freitags, ab 15.11.2013, 9:30 - 11 Uhr (5 Vormittage)

Ort:

Familienzentrum Stübecken/Geitbecke,

städt. KTE Räuberbande, Birkenweg 77

Anmeldung: Frau Fessen, Tel. 13706

Die Säuglingsgymnastik beruht auf Erkenntnissen der natürlichen

Bewegungserziehung des Kindes im ersten Lebensjahr. Altersgerechte

Spiele und Bewegungsanregungen fördern und beeinflussen positiv die normale

Bewegungsentwicklung. Hierdurch erweitert sich der Erfahrungsschatz

des Kindes und die Sinne des Babys werden angeregt. Im gemeinsamen

Spiel, begleitet von ersten Liedern, erfährt das Baby Zuwendung, Wärme und

Geborgenheit, so dass die Bindung zwischen Mutter/Vater und Kind positiv

unterstützt wird. Darüber hinaus können die Babys Kontakt zu gleichaltrigen

Kindern knüpfen und die Eltern können die Zeit zum Erfahrungsaustausch

nutzen.

Leitung:

Gebühr:

Kati Rudi

keine

30


Eiskalt erwischt RELOADED – Schneegestöber Teil 2

Ein Bewegungsangebot für (Groß-)Eltern mit Kindern im Alter

von 3 - 8 Jahren

Samstag, 16.11.2013, 10 - 13 Uhr

Ort:

Sporthalle Hemberg, Iserlohn

Anmeldung: Diana Kolbe-Schmidt, Tel. 02371/689138

(bitte bis zum 28.10.2013)

Da vielen Kindern und Eltern die letzte Bewegungsreise zu hohen Bergen

und tiefen Tälern sehr gefallen hat, brechen wir noch einmal auf, um weitere

Schluchten und Wackelstege in der Turnhalle zu entdecken! Wo müssen wir

hoch? Wo kann ich runterspringen? Wo komme ich drüber und wo drunter

her? Das gemeinsame Bewegen und Erleben steht an diesem Tag wieder im

Vordergrund. Gestärkt wird sich im Eiscafé “Zum Maskottchen Wolle“. Und

wer weiß, vielleicht begleitet uns Eisbär Wolle - das Skiklub-Maskottchen -

diesmal ja auf unserer Expedition?

Ein Angebot des Familienzentrums Auf Draht in Kooperation mit dem Skiklub

Iserlohn und der Villa Afrika, Iserlohn.

Gebühr: 4 € pro Kind

Nachts mit Papa unterwegs –

Nachtwanderung für Väter und Kinder

Mittwoch, 27.11.2013, 17 - ca. 19 Uhr

Treffpunkt: Familienzentrum Auf Draht,

städt. KTE Sternenburg, Sternstraße 10

Anmeldung: Britta Richau, Tel. 8411

Was passiert nachts im Wald? Welche Tiere hören wir? Wie sieht Ihmert bei

Nacht aus? Wir unternehmen eine besondere Wanderung mit Vätern und

Kindern durch die Ihmerter Umgebung. Für eine kleine Stärkung zu Beginn

der Wanderung ist gesorgt. Bitte Taschenlampe mitbringen!

Leitung:

Gebühr:

Britta Richau

1 € /Person

31


Kinderschätze für den Winter

Mittwoch, 8.1.2014, 14:30 - 16:30 Uhr

Ort:

Familienzentrum Stüps,

ev. KTE Kastaniennest, Lamferstraße 12

Anmeldung: Frau Siegfried, Tel. 2114

A,B,C - die Katze lief im Schnee ... Alte und neue Winterlieder wollen wir

an diesem Nachmittag miteinander singen. Zusätzlich lernen Sie passende

Fingerspiele und Kreisspiele kennen und wir wollen gemeinsam ein kreatives

Angebot erstellen. Haben Sie Lust auf einen gemütlichen Nachmittag? Wir

freuen uns auf Sie!

Leitung:

Gebühr:

Mitarbeiterinnen der ev. KTE Kastaniennest

keine

Lernwerkstatt

Samstag, 18.1.2014, 10 - 12 Uhr

Ort:

Familienzentrum Stüps,

ev. KTE Westig, Uhlandstraße 20

Anmeldung: Gisela Kube, Tel. 2592

Wie können Kinder im Spiel lernen? Zusammen mit Mama oder Papa können

Kinder unsere Lernwerkstatt erobern. Spielerisch können beide mathematische,

sprachliche und kreative Angebote erleben, erfahren und erlernen.

Die Teilnehmerzahl ist auf max. 10 Kinder ab 5 Jahre mit einem Elternteil begrenzt.

Gebühr: 2,50 € Materialkosten

32

Rhythmik und Musik

Ein Angebot für Mutter und Kind

Dienstag, 21.1.2014, 15 Uhr

Ort:

Familienzentrum Stübecken/Geitbecke,

kath. KTE St. Peter und Paul, Geitbecke 8

Anmeldung: Frau Schumacher, Tel. 10885

Genaue Infos bitte im Familienzentrum erfragen.

Leitung: Mitarbeiter der KTE

Gebühr: keine


Kinder

Zumbatomic für Kinder ...............................................................................34

Wilde Kerle brauchen mehr … ...................................................................34

Starke Kinder – gut gewappnet! .................................................................35

Kinder tanzen zu fetziger Musik! ................................................................35

Selbstbehauptungskurs für Vorschulkinder ................................................36

33


Zumbatomic für Kinder

Kurs 1: Montags, 2. - 23.9.2013, 15 - 15:45 Uhr

Kurs 2: Mittwochs, 6. - 27.11.2013, 13 - 13:45 Uhr

Ort: Kath. KTE Christkönig, Beethovenstr. 21

Anmeldung: Frau Arnold, Tel. 12573

Zumbatomic ist ein rundum energiegeladenes Konzept, das Kinder im Alter

von 4 - 6 Jahren mit fröhlicher, fetziger Musik und coolen Tänzen begeistert.

Es verbessert die Koordination der Kinder und stärkt ihr Selbstvertrauen. In

jeweils 4 Einheiten werden außerdem die Merkfähigkeit, Kreativität, Disziplin

und Teamfähigkeit gefördert und jede Menge Spaß geboten. Die Kinder

sollten bequeme Kleidung tragen oder Sportzeug mitbringen.

Ein Angebot in Kooperation mit dem Familienzentrum Kompass.

Leitung:

Gebühr:

Frau Neuhaus

10 € / jeweils 4 Einheiten

Wilde Kerle brauchen mehr …

Montags, ab 16.9.2013, 15 - 16 Uhr (4 Einheiten)

Ort:

Familienzentrum Stüps,

ev. KTE Westig, Uhlandstraße 20

Anmeldung: Gisela Kube, Tel. 2592

… mehr Bewegung

… mehr an Möglichkeiten, „Dampf ablassen“ zu können

… mehr Möglichkeiten, sich miteinander zu messen

Unser Angebot richtet sich an Jungen im Alter von 5 - 6 Jahren, die in unserer

Turnhalle verschiedene Spiele, Übungen und Konfl iktlösungen ohne Gewalt

kennenlernen wollen. Sportzeug nicht vergessen.

Teilnehmer: 8 - 10 Kinder

Leitung:

Gebühr:

Gabriele Rathert, Heike Bers

2,50 € Materialkosten

34


Starke Kinder – gut gewappnet!

Mittwoch, den 18.9.2013, 10 - 11 Uhr

Ort:

Familienzentrum Kompass,

städt. KTE Die Bärenbande, Berliner Str. 48

Anmeldung: Frau Hellmann, Tel. 1891

Inhalte:

• Richtiges Verhalten gegenüber fremden Menschen, die Kinder ansprechen,

an der Tür schellen oder anrufen

• Konfl iktlösungen ohne Gewalt - Hofpausen ohne Streit

• Stärkung des Körperbewusstseins

• Konzentrationsübungen

• Situationsschulungen durch Rollenspiele

Die Kinder lernen, nicht nur „Nein“ zu sagen, sondern, wann sie Nein sagen

müssen.

Leitung:

Gebühr:

Helmut Isken

keine

Kinder tanzen zu fetziger Musik!

Mittwoch, 16.10.2013, 14:30 - 16 Uhr

Ort: kath. KTE St. Bonifatius, Pestalozzistr. 13

Anmeldung: Frau Reers, Tel. 2045

Mit Spiel und Spaß tanzen Kinder im Alter von 4 - 7 Jahren zu fetziger Musik

und entwickeln dadurch ein Gefühl für Rhythmik, Musik und ihren Körper.

Bitte Turnzeug mitbringen.

Ein Angebot in Kooperation mit dem Familienzentrum Deilinghofen.

Leitung:

Gebühr:

Jessica Kaune

keine

35


Selbstbehauptungskurs für Vorschulkinder

Mittwochs, 8.1. - 5.2.2014, 14 - 15 Uhr

Ort:

Familienzentrum Stübecken/Geitbecke,

städt. KTE Räuberbande, Birkenweg 77

Anmeldung: Frau Fessen, Tel. 13706

Inhalte:

• Konfl iktlösung ohne Gewalt

• Selbstverteidigung

• Stärkung des Körperbewusstseins

• Umgang mit bedrohlichen Situationen

Bitte Sportkleidung mitbringen!

Ein Angebot des Familienzentrums Stübecken/Geitbecke in Kooperation mit

der Sportschule Isken.

Leitung: Helmut Isken

Gebühr: 26 €

36


Körper, Geist, Bewegung und

Entspannung

Yoga – Raum und Zeit für mich ..................................................................37

Yoga für Kinder und Eltern .........................................................................38

Autogenes Training für Erwachsene...........................................................38

Yoga – Raum und Zeit für mich

Mittwochs, ab 11.9.2013, 17:15 - 18:45 Uhr

Ort:

Familienzentrum Kompass,

städt. KTE Haus Kunterbunt, Am Hammerscheid 40

Anmeldung: Frau Brucke, Tel. 915987

Frau de Pasqua, Tel. 33912

Ein Kurs für beginnende Teilnehmerinnen, die etwas für sich tun möchten.

Dieser Kurs lädt ein, sich wieder zu spüren, wahrzunehmen, sich zu entspannen

und zur Ruhe zu kommen. Dies geschieht durch die Techniken des Yoga, wie

Körperhaltung und -abläufe, Atemwahrnehmung und -schulung.

Leitung:

Gebühr:

Frau de Pasqua (Bildungsberaterin und Yogalehrerin)

40 € /Monat

37


Yoga für Kinder und Eltern

Freitags, ab 13.9.2013, 15 - 15:45 Uhr (10 Nachmittage)

Ort:

AWO Familienzentrum,

KTE Ruth-Grohe-Haus, Feldstraße 42

Anmeldung: Frau Bienert-Nolte, Tel. 10485,

Frau Bahr, Tel. 4750,

Frau Ittershagen-Becker, Tel. 501885

Die Kinder sind in der heutigen Zeit immer mehr Zeitdruck und Anforderungen

ausgesetzt. Umso wichtiger ist es, ihnen auch die Möglichkeit aufzuzeigen,

sich selber zu entspannen. Dabei können die Eltern die Kinder maßgeblich

unterstützen. In dem Kurs werden den Eltern dazu theoretische und praktische

Hilfestellungen gegeben. Den Kindern werden folgende Inhalte vermittelt:

• Schulung der Bewegungsqualität und Körperwahrnehmung

• Spielerischer Wechsel von Anspannung und Entspannung

• Verbesserung der Fähigkeit der Konzentration und damit zum Lernen

• Positive Beeinfl ussung der Sozialkompetenz

Bitte Stoppersocken mitbringen!

Leitung: Ivonne Ilgert

Gebühr: 30 €

Autogenes Training für Erwachsene

Dienstags, 14.1. - 18.2.2014, 20 - 21 Uhr (6 Abende)

Ort:

Familienzentrum Deilinghofen,

ev. KTE Stephanus, Pastoratstraße 8

Anmeldung: Frau Krause, Tel. 556366-15

Im Mittelpunkt steht das Erlernen der 6 Formeln: Erleben der Schwere,

der Wärme, Herzregulierung, Atmungsregulierung, Bauchwärme und

Stirnkühlung sowie das Einüben der von innen heraus erzeugten Spannung

allein durch Vorstellungskraft.

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, warme Socken und eine Iso-Matte mit.

Teilnehmerzahl: maximal 10

38

Leitung: Karolin Zimmermann

Gebühr: 10 €


Künstlerisch/Kreativ

Lieblings-Marmelade selbstgemacht ..........................................................40

Mein neues Lieblingsshirt - T-Shirts selber gestalten! ................................40

Filzen für Erwachsene ................................................................................41

Nassfi lzen: Filzketten gestalten ..................................................................41

Laternen basteln ..................................................................................42 - 43

Adventskalender gestalten .........................................................................43

Weihnachtswerkstatt – Mütter basteln für Weihnachten ............................44

Mama, komm, wir fi lzen zusammen! ..........................................................44

Basteln für Großeltern mit ihrem Enkelkind ................................................45

Holzwerkstatt – kreatives Gestalten mit der Laubsäge ..............................45

Leckere Lebkuchenhäuschen.....................................................................46

39


Lieblings-Marmelade selbstgemacht

Dienstag, 10.9.2013, 14:30 - 16 Uhr

Ort:

Familienzentrum Auf Draht,

städt. KTE Sternenburg, Sternstraße 10

Anmeldung: Britta Richau, Tel. 8411

An diesem Nachmittag stellen die Teilnehmer aus saisonalen Früchten und

Kräutern ihre ganz persönliche Lieblings-Marmelade her. Unter Anleitung

werden neue, kreative Rezeptideen probiert und vor allem gekostet. Bitte

leere Marmeladengläser mitbringen.

Leitung: Wiebke Schween

Gebühr: 2,50 €

Mein neues Lieblingsshirt - T-Shirts selber gestalten!

Mittwoch, 25.9.2013, 14:30 - 16 Uhr

Ort:

Familienzentrum Auf Draht,

städt. KTE Sternenburg, Sternstraße 10

Anmeldung: Melanie Brüggemann, Tel. 8411

In diesem Workshop können Kinder mit ihren Eltern kreativ werden und

einem ganz normalen Shirt ein tolles Motiv verleihen. Ob Indianer oder

Prinzessin, hier ist für jeden etwas dabei. Material wird gestellt, bitte ein

einfarbiges T-Shirt mitbringen.

Leitung:

Gebühr:

Bianca Buschkämper

2,50 € /Person

40


Filzen für Erwachsene

Mittwoch, 9.10.2013, 19:30 Uhr

Ort:

AWO Familienzentrum,

KTE Ruth-Grohe-Haus, Feldstraße 42

Anmeldung: Frau Bienert-Nolte, Tel. 10485,

Frau Bahr, Tel. 4750,

Frau Ittershagen-Becker, Tel. 501885

Filzen ist eine der ältesten Handwerkskünste und ist auch für Erwachsene

eine tolle Erfahrung. In lockerer netter Runde können sich die Erwachsenen

auf das Schlagen, Zupfen und Kneten einlassen. Dabei entstehen große

herbstliche Windlichter. Bitte ein Handtuch mitbringen.

Leitung:

Gebühr:

Alexandra Lehmann

10 € inkl. Material

Nassfilzen: Filzketten gestalten

für Eltern und Kinder ab 4 Jahre

Donnerstag, 17.10.2013, 14:15 - 16:15 Uhr

Ort:

Familienzentrum Deilinghofen,

ev. KTE Stephanus, Pastoratstraße 8

Anmeldung: Frau Krause, Tel. 556366-15

An diesem Nachmittag können Eltern und Kinder die ersten Erfahrungen mit

dem Nassfi lzen sammeln. Eine Kette aus vielen bunten Filzkugeln kann nach

eigenen Vorstellungen gestaltet werden. Bei weiterem kreativem Interesse

besteht die Möglichkeit, einen zweiten Nachmittag zu terminieren. Ideen zur

weiteren Gestaltung werden an diesem Nachmittag vorgestellt.

Bitte mitbringen: ein Backblech, einen Wäschesprenger aus Plastik, ein

Handtuch

Gebühr:

15 € pro Familie plus Materialkosten

41


Laternen basteln

für Kinder im Alter von 4 - 6 Jahren mit ihren (Groß-)Eltern

Dienstag, 29.10.2013, 14 - 15:30 Uhr

Ort:

Familienzentrum Auf Draht,

ev. KTE Bredenbruch, Ihmerter Str. 102

Anmeldung: Frau Gimpel, Tel. 80834

Viele Lichter, bunte Leuchten und strahlende Laternen erhellen die

dunkle Jahreszeit und sind ein „Hingucker“ auf jedem Lichterfest oder

Laternenumzug. Wunderschöne, bunte Laternen werden an diesem

Nachmittag gemeinsam gestaltet!

Teilnehmerzahl: max. 10 Kinder

Leitung:

Gebühr:

Frau Finkeldei

3 € für Material

Laternen basteln

Dienstag, 29.10. oder Mittwoch, 30.10.2013, 14:30 Uhr

Ort:

Familienzentrum Stübecken/Geitbecke,

städt. KTE Räuberbande, Birkenweg 77

Anmeldung: Frau Fessen, Tel. 13706

Ein (Groß-)Elternteil bastelt gemeinsam mit seinem Kind (2 bis 6 Jahre) eine

Laterne.

Leitung: Mitarbeiter der städt. KTE Räuberbande

Gebühr: 2 €

42


Laternen basteln

Ein Angebot für einen Erwachsenen mit einem Kind.

Dienstag, 5.11., Mittwoch, 6.11. oder Donnerstag, 7.11.2013, 14:30 Uhr

Ort:

Familienzentrum Stübecken/Geitbecke,

kath. KTE St. Peter und Paul, Geitbecke 8

Anmeldung: Frau Schumacher, Tel. 10885

Gemeinsam mit einem Elternteil basteln und gestalten die Kinder eine

Laterne für das Martinsfest.

Leitung:

Gebühr:

Mitarbeiter der KTE

2 € /Laterne

Adventskalender gestalten

Mittwoch, 20.11.2013, 14 Uhr

Ort:

Familienzentrum Stübecken/Geitbecke,

städt. KTE Räuberbande, Birkenweg 77

Anmeldung: Frau Fessen, Tel. 13706

An diesem Nachmittag gestalten die Kinder zusammen mit einem Elternteil

einen Adventskalender aus Naturmaterialien; dieser wird dann später

von den Eltern gefüllt. Bitte erkundigen Sie sich bei der Anmeldung,

welche Materialien (z. B. Zweige, Zapfen usw. zur Dekoration und leere

Toilettenrollen, Joghurtbecher etc.) mitgebracht werden müssen.

Ein Angebot für ein Elternteil mit einem Kind.

Leitung:

Gebühr:

Ursula Beck

keine

43


Weihnachtswerkstatt – Mütter basteln für Weihnachten

Mittwoch, 20.11.2013, 14 - 16 Uhr

Ort:

Familienzentrum Kompass,

städt. KTE Die Bärenbande, Berliner Str. 48

Anmeldung: Frau Hellmann, Tel. 1891

Bald steht Weihnachten vor der Tür, Zeit für Gemütlichkeit, Zeit zum

Innehalten, aber auch Zeit um die Wohnung zu schmücken. Wir laden zu

einem kreativen Bastelangebot in der Vorweihnachtszeit ein.

Leitung:

Gebühr:

Frau Nowok

keine

Mama, komm, wir filzen zusammen!

Mittwoch, 20.11.2013, 16 - 17:30 Uhr

Ort:

AWO Familienzentrum,

KTE Ruth-Grohe-Haus, Feldstraße 42

Anmeldung: Frau Bienert-Nolte, Tel. 10485,

Frau Bahr, Tel. 4750,

Frau Ittershagen-Becker, Tel. 501885

Wir brauchen nur ein wenig warmes Wasser, Seife und viel bunte Wolle und

schon geht der Spaß gemeinsam los. Das Schäumen, Schlagen, Zupfen

und Kneten regt alle Sinne an und entspannt auch gleichzeitig. Außerdem

fördert die Tätigkeit die Konzentration und Ausdauer. Am Schluss kommt

dabei sogar noch etwas tolles Weihnachtliches heraus und alle hatten viel

Freude. Der Nachmittag ist sowohl für Anfänger aber auch für Filzerfahrene

geeignet. Bitte ein Handtuch mitbringen.

Leitung:

Gebühr:

Alexandra Lehmann

4,50 € inkl. Material

44


Basteln für Großeltern mit ihrem Enkelkind

Ein Angebot für einen Erwachsenen mit einem Kind.

Dienstag, 26.11.2013, 15 Uhr

Ort:

Familienzentrum Stübecken/Geitbecke,

kath. KTE St. Peter und Paul, Geitbecke 8

Anmeldung: Frau Schumacher, Tel. 10885

Leitung:

Gebühr:

Mitarbeiter der KTE

geringe Materialkosten

Holzwerkstatt – kreatives Gestalten mit der Laubsäge

Samstag, 30.11.2013, 9 - ca. 12 Uhr

Ort:

Familienzentrum Stüps,

ev. KTE Kastaniennest, Lamferstraße 12

Anmeldung: Frau Siegfried, Tel. 2114

Haben Sie Lust, mit Ihrem Kind kreativ zu werden und die Laubsäge

einmal genauer kennen zu lernen? Dann sind Sie bei uns genau richtig. In

adventlicher Runde wollen wir weihnachtlich abgestimmte Motive aussägen

und gestalten. Für Kerzenschein, Weihnachtskekse und etwas zu trinken

sorgt das Familienzentrum. Bitte bringen Sie eine Schraubzwinge mit.

Teilnehmerzahl: 7 Kinder mit jeweils einem Elternteil

Leitung: Marion Brüshaber

Gebühr: 3 €

45


Leckere Lebkuchenhäuschen

Dienstag, 3.12.2013, 14 - 15:30 Uhr

Ort:

Familienzentrum Auf Draht,

ev. KTE Bredenbruch, Ihmerter Str. 102

Anmeldung: Frau Gimpel, Tel. 80834

Knusperhäuschen gehören traditionell in die Vorweihnachtszeit. Alle

Kindergarteneltern und Großeltern sind recht herzlich eingeladen, in

gemütlicher Atmosphäre ein weihnachtliches Lebkuchenhaus zu gestalten

und bunt zu verzieren. Honigkuchen und Puderzucker sind vorhanden,

Dinge zum Verzieren sind bitte selbst mitzubringen. Wir wollen probieren,

kosten, schmecken, aber auch plauschen, uns kennenlernen und austauschen.

Teilnehmerzahl: max. 12

Gebühr:

1,50 € für Honigkuchen und Puderzucker

46


Gruppen für Kinder unter 3 Jahren

Hier können Sie neue Kontakte knüpfen, Erfahrungen

austauschen, gemeinsam spielen und vieles mehr.

Genauere Informationen erhalten Sie im jeweiligen Familienzentrum.

Ev. KTE Westig:

Pekip:

Krabbelgruppe:

• Babys ab 6 bis 8 Wochen bis 1 Jahr

• Kinder von 1 bis 2 Jahre

Ev. KTE Kastaniennest:

Krabbelgruppe:

Spieltreff „Stüpsis“:

• Kinder ab 8 Monate

• Kinder ab 2 Jahre (ohne Eltern)

KTE Ruth-Grohe-Haus, KTE Geschwister-Scholl-Haus

Mini-Club:

Spiel- und Reflexionsgruppe

für Tagespfl egepersonen:

• Kinder von 1 bis 3 Jahre

• Kinder von 1 bis 3 Jahre

47


Städt. KTE Räuberbande

Mini„Räuber“Club:

Babymassage/

Spiele für die Sinne:

• Kinder von 1 bis 2 Jahre

• Kinder im Alter von 5 Wochen

bis 1 Jahr

Kath. KTE Peter und Paul

Krabbelgruppe:

• Kinder ab 10 Monate

Städt. KTE Die Bärenbande

Krabbelgruppe „Kleiner Bärentreff“:

• Kinder ab 6 Monate bis 2 Jahren

Städt. KTE Haus Kunterbunt

Krabbelgruppen für:

• Krabbelkinder

• Kinder von 1 bis 2 Jahren,

• 1,5 bis 2 Jahren und 2 bis 3 Jahren

48


Städt. KTE Sternenburg

Krabbelgruppe „Sternschnuppe“

Ev. KTE Bredenbruch

„Klitzeklein“:

„Die Sonnenkäfer“:

• Kinder im Säuglingsalter

• Kinder ab 7 Monate bis

Kindergarteneintritt

Rückbildungsgymnastik für Mütter mit Neugeborenen/Säuglingen

Familienzentrum

Deilinghofen

Ev. KTE Stephanus

Eltern-Kind-Gruppen:

• Kinder im Alter von 10 Monaten bis

zum 2. Lebensjahr

• Kinder von 2 bis 3 Jahren

49


Adressen

Familienzentrum Stüps

Ev. KTE Westig, Uhlandstraße 20

E-Mail: ev.kita.westig@tvb-is.de, 2592

Ev. KTE Kastaniennest, Lamferstraße 12

E-Mail: ev.kita.sundwig@tvb-is.de, 2114

in Kooperation mit:

Ev. KTE Mühlackerweg, Mühlackerweg 28

E-Mail: kigamuehlackerweg@gmx.de, 14274

Familienzentrum der Arbeiterwohlfahrt

KTE Ruth-Grohe-Haus, Feldstraße 42

E-Mail: kita-ruth-grohe-haus@awo-ha-mk.de,

10485

KTE Geschwister-Scholl-Haus, Feldstraße 44

E-Mail: kita-gschw.-scholl-haus@awo-ha-mk.de, 4750

Familienzentrum Stübecken/Geitbecke

Städt. KTE Räuberbande, Birkenweg 77

E-Mail: raeuberbande@hemer.de, 13706

Kath. KTE Peter und Paul, Geitbecke 8

E-Mail: kigapup@web.de, 10885

in Kooperation mit:

Ev. KTE Bodelschwingh, Bodelschwinghstraße 3

E-Mail: ev.kita.becke@tvb-is.de, 10302

50


Familienzentrum Kompass

Städt. KTE Die Bärenbande, Berliner Straße 48

E-Mail: baerenbande@hemer.de, 1891

Städt. KTE Haus Kunterbunt, Am Hammerscheid 40

E-Mail: haus-kunterbunt@hemer.de, 915987

in Kooperation mit:

Kath. KTE Christkönig, Beethovenstraße 21

E-Mail: kigachristkoenig-hemer@gmx.de, 12573

Familienzentrum Auf Draht

Städt. KTE Sternenburg, Sternstraße 10

E-Mail: sternenburg@hemer.de, 8411

Ev. KTE Bredenbruch, Ihmerter Straße 102

E-Mail: ev.kita.bredenbruch@tvb-is.de, 80834

Familienzentrum Deilinghofen

Ev. KTE Stephanus, Pastoratstraße 8

E-Mail: stephanuskiga@gmx.de,

556366 -11

-15 Anmeldung für Angebote

-22 Leitung

in Kooperation mit:

Kath. KTE St. Bonifatius, Pestalozzistraße 13

E-Mail: bonifatius-hemer@kath-kitas-ruhr-mark.de,

2045

51


Weltkindertag

Großes Fest zum Weltkindertag

Dienstag, 17. September, 15 bis 18 Uhr

Im Sauerlandpark

Eintritt frei über den Eingang „Platanenallee“ im Bereich Café Flora

Der Weltkindertag wird in Hemer wieder groß gefeiert. Viele Attraktionen

laden kleine und große BesucherInnen am Dienstag, 17. September 2013

von 15 bis 18 Uhr auf dem Gelände des Sauerlandparks Hemer, Café Flora,

Ostenschlahstraße 60 zum Mitmachen ein.

Weltkindertag in Hemer: Das heißt Spiel und Spaß. In Zusammenarbeit mit

den Kindergärten, der Stadtbücherei / ProBuch und den Schulen werden

am Wasserspielplatz und vor dem Cafe Flora vielfältige Aktionen für Kinder

angeboten: Spielmobil, Hüpfburg, Buttonmaschine, Kinderschminken,

Bewegungsspiele, Bastelangebote, Büchertische, Trampoline und vieles

mehr!

Zur Geschichte des Weltkindertages:

Offiziell begann die Geschichte des Weltkindertages während der neunten

Vollversammlung der Vereinten Nationen am 21. September 1954. Damals

beauftragte die Staatengemeinschaft UNICEF mit der Ausrichtung eines

weltweiten „Kindertages“. Die Gründerväter verfolgten drei Ziele: Neben

dem Einsatz für Kinderrechte und der Förderung der Freundschaft unter den

jungen Erdenbürgern sollten sich die Regierungen einmal im Jahr öffentlich

verpfl ichten, die Arbeit des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen UNICEF

zu unterstützen.

In Hemer wird der Weltkindertag seit 1998 gefeiert.

52


Anmeldekarte

Hiermit melde ich mich verbindlich für folgende Kurse an:

Kurs

Datum

Gebühr

Name

Vorname

Name des Kindes

Geb.Dat.

Geb.Dat.

Str./Hausnr.

PLZ/Ort

Telefon

E-Mail

Ich erkenne die Teilnahmebedingungen an.

Datum/Unterschrift

Anmeldekarte

Hiermit melde ich mich verbindlich für folgende Kurse an:

Kurs

Datum

Gebühr

Name

Vorname

Name des Kindes

Geb.Dat.

Geb.Dat.

Str./Hausnr.

PLZ/Ort

Telefon

E-Mail

Ich erkenne die Teilnahmebedingungen an.

Datum/Unterschrift


Bitte

ausreichend

frankieren.

Danke!

Netzwerk Familienzentren in Hemer

Claudia Grau

c/o JUK am Park

Parkstr. 3

58675 Hemer

Bitte

ausreichend

frankieren.

Danke!

Netzwerk Familienzentren in Hemer

Claudia Grau

c/o JUK am Park

Parkstr. 3

58675 Hemer


Anmeldekarte

Hiermit melde ich mich verbindlich für folgende Kurse an:

Kurs

Datum

Gebühr

Name

Vorname

Name des Kindes

Geb.Dat.

Geb.Dat.

Str./Hausnr.

PLZ/Ort

Telefon

E-Mail

Ich erkenne die Teilnahmebedingungen an.

Datum/Unterschrift

Merkzettel

Ich habe mich für folgende Kurse angemeldet:

Titel:

Beginn:

Ort:

Titel:

Beginn:

Ort:

Titel:

Beginn:

Ort:

55


Bitte

ausreichend

frankieren.

Danke!

Netzwerk Familienzentren in Hemer

Claudia Grau

c/o JUK am Park

Parkstr. 3

58675 Hemer

Impressum

Herausgeber:

Netzwerk Familienzentren in Hemer

Netzwerkkoordinatorin Claudia Grau

Parkstraße 3

58675 Hemer

Tel.: 551-269

Stand: Juni 2013

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine