Download (PDF) - Buderus

buderus.de

Download (PDF) - Buderus

G244

Logano

Boden · Gas · Guss · Heizwert · 38–60 kW

3

Abgassperrklappe

Eine vor der Strömungssicherung eingebaute

Abgassperrklappe ist wirkungsvoller als eine

nach der Strömungssicherung eingebaute.

Fußbodenheizungen

In Fußbodenheizungen mit nicht sauerstoffdichtem

Kunststoffrohr (DIN 4726) ist zwischen

Heizkessel und Fußbodenheizung ein

Wärmetauscher einzubauen.

Wassererwärmung

Dem Heizkessel können beliebige Warmwasserspeicher

zugeordnet werden. Besondere

Vorteile ergeben sich bei der Verwendung der

Warmwasserspeicher Logalux L/SU.

Detailinformationen zu Warmwasserspeichern

Seite 3008 sowie Kapitel 11

Allgemeines

• Für Heizkessel, die gem. FeuVO des entsprechenden

Bundeslandes mit Abgasüberwachung

ausgestattet sein müssen, kann

eine Abgasüberwachung ( Zubehör) nachgerüstet

werden.

• Bei Bauart B11 (ohne Abgasüberwachung)

darf der Heizkessel nur in Räumen installiert

werden, die mit einer den Vorschriften entsprechenden

Belüftung ins Freie, sowie einer

selbst- und dichtschließenden Tür versehen

sind, z. B. Heizräume

• Bei Bauart B11 BS (mit Zubehör: Abgasüberwachung)

kann der Heizkessel in Wohnungen

oder vergleichbaren Nutzungseinrichtungen

installiert werden

• Zur Gewährleistung der Kesselfunktion darf

jeder Anschluss nur an den dafür vorgesehenen

Anschlussstellen vorgenommen werden

• Bei der Installation eines Gasheizkessels für

Flüssiggas unter Erdgleiche ist der Einbau eines

2. Magnetventils empfehlenswert. Die

Schalteinheit zur Ansteuerung des Magnetventils

ist als Zubehör lieferbar

• Bei Anlagen mit Fußbodenheizung, bei mehreren

Heizkreisen oder Anlagen mit sehr großem

Wasserinhalt ist auf Grund der Anlagebedingungen

eine Heizkreisregelung über

Heizungsmischer vorzusehen. Als

Grenzwerte für den Wasserinhalt der Heizungsanlage

gelten die Bedingungen gemäß

Arbeitsblatt K 6 Kapitel 14

Inspektion

Entsprechend § 11 EnEV empfehlen wir im

Sinne eines umweltschonenden und störungsfreien

Betriebs die regelmäßige Inspektion von

Heizkessel und Brenner.

Aufstellraum

400

(100)

500

400

(100)

400

Zum Aufstellen der Heizkessel sind die angegebenen Mindestmaße

(Klammermaße) einzuhalten. Um die Montage-, Wartungs- und Service-

Arbeiten zu vereinfachen, sind die empfohlenen Wandabstände zu wählen.

Der Aufstellraum muss frostsicher und gut belüftet sein. Außerdem ist

darauf zu achten, dass die Verbrennungsluft nicht durch Staub oder Halogen-Kohlenwasserstoff-Verbindungen

verunreinigt wird. Kohlenwasserstoff-Verbindungen

dieser Art sind z. B. in Treibmitteln von Spraydosen,

in Lösungs- und Reinigungsmitteln, Lacken und Farben sowie in Klebstoffen

enthalten.

Detailinformationen im Arbeitsblatt K 3 Kapitel 14

3020 Katalog Teil 3 – Mittel- und Großanlagen – 2013

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine