Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis SS 2010 - Institut für ...

iek.uni.hd.de

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis SS 2010 - Institut für ...

Voraussetzung

Literatur

Links

Prof. Dr. Michael Hesse

Propädeutikum Architektur

BEK50%: B(5LP)

BEK25%: B(5LP)

für Studienanfänger geeignet, keine Voranmeldung erforderlich. Pflichtveranstaltung im

Magister- und Bachelorstudiengang Europäische Kunstgeschichte. Für Hörer anderer

Fächer offen nach Maßgabe freier Plätze.

Elemente künstlerischer Gestaltung. Eine Kunstgeschichte in Einzelinterpretationen,

hrsg. von Wilfried Nerdinger. München 1996; Brachert, Thomas: Lexikon der

historischen Maltechniken. Quellen – Handwerk – Technologie – Alchemie

(Veröffentlichungen des Instituts für Kunsttechnik und Konservierung im Germanischen

Nationalmuseum, 5). München 2001; Reclams Handbuch der künstlerischen

Techniken, 3 Bde. Stuttgart 1984–1990.

HeidICON - Die Heidelberger Bilddatenbank - https://hedd.ub.uniheidelberg.de/;Übungsaufgaben

zum Seminar - http://www.khi.uniheidelberg.de/lehre/prop.htm

Di; wöch; 14:00 - 16:00; 13.04.2010 - 20.07.2010; Seminarstr. 4 / IEK HS

Kommentar Das Seminar vermittelt Ihnen einen Überblick über die Architektur des Mittelalters und

der Neuzeit und deren antike Grundlagen.

Die Kenntnis von Formen, Motiven und Gestaltungsmitteln soll zur systematischen,

fachterminologisch sicheren Beschreibung und Analyse von Architektur anleiten. Der

chronologische Aufbau des Seminars führt zudem in die Stilgeschichte ein.

Exemplarisch werden Bauaufgaben und Bautypen der europäischen und der von

Europa geprägten Architektur im Wandel ihrer Funktionen behandelt. Alles dies ist die

Voraussetzung für die Interpretation von Bauten als Bedeutungsträger. Überdies gibt

das Seminar eine erste historische Orientierung über den Baubetrieb, die Materialien

und Techniken und die Architekturtheorie.

Organisation Sprechstunde: dienstags, 16-18 Uhr, Raum 020/021, Termine in der vorlesungsfreien

Zeit vgl. Aushang und www.iek.uni-hd.de.

Leistungsnachweis Magisterstudiengang: qualifizierter Propädeutikumsschein für regelmäßige, aktive

Teilnahme und bestandene Klausur.

Bachelorstudiengänge: qualifizierter Leistungsnachweis für regelmäßige, aktive

Teilnahme und bestandene Klausur, anrechenbar in folgendem Modul:

BEK75%: B(5LP)

BEK50%: B(5LP)

BEK25%: B(5LP)

Voraussetzung Pflichtveranstaltung im Bachelor-Studiengang Europäische Kunstgeschichte. Für

Studierende im Magister-Studiengang Europäische Kunstgeschichte und für Hörer

anderer Fächer offen nach Maßgabe freier Plätze.

Literatur

KOEPF, Hans / BINDING, Günther: Bildwörterbuch der Architektur. Mit englischem,

französischem, italienischem und spanischem Fachglossar, Stuttgart 2005; BINDING,

Günther: Architektonische Formenlehre, Darmstadt 41998 [Standardwerk, behandelt

allerdings vor allem die Formen in der mittelalterlichen Architektur]; SEIDL, Ernst (Hg.):

Lexikon der Bautypen. Funktionen und Formen der Architektur, Stuttgart 2006;

UNTERMANN, Matthias: Handbuch der mittelalterlichen Architektur. Darmstadt,

Stuttgart 2009; PHILIPP, Klaus Jan: Das Reclam Buch der Architektur, Stuttgart 2006;

ELVERS, Bernd / THOENES, Christof (Hg.): Architekturtheorie von der Renaissance

bis zur Gegenwart, Köln 2003 [informative, gut illustrierte und preisgünstige Übersicht];

KOCH, Wilfried: Baustilkunde. Darmstadt 2006

Sommer 2010

26

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine