Der Markt bestimmt das Honorar - BVSI

bvsi.de

Der Markt bestimmt das Honorar - BVSI

Juni / Juli 2013 10. Jahrgang Heft 3/2013

Postvertriebsstück – Entgelt bezahlt ZKZ 67539 | ISSN 1614-6425 | www.it-free.info 11,50 Euro 17,90 CHF

Projektfeld

Konsumgüter

Vernetzt und intelligent

Agenturen als

schwarze Schafe

Schlechte Noten bekommen

Industrie will 2013

mehr investieren

Gute Projekt-Perspektiven

Know-how über smarte IT lukrativ


Marketing & Business

+

Der Markt bestimmt das Honorar

Nur allzu viele Freiberufler lassen eine Honorarerhöhung außer Acht und behalten ihre

Preise bzw. Honorare jahrelang bei. Dr. Dirk Bisping, Vorsitzender des Berufsverbandes

Selbständige in der Informatik (BVSI) e.V., gibt Tipps.

Freiberufler in der deutschen IT sind

gefragt und für bestimmte Projekte

bei Unternehmen gerne gesehen.

Trotz erhöhter Nachfrage bleiben die

Honorarforderungen der Freelancer

jedoch seit Jahren auf nahezu gleichem

Niveau, obwohl doch die Qualifikation

des Selbständigen mit der

Anzahl der Berufsjahre gestiegen sein

müsste und höhere Honorarforderungen

durchaus legitim wären.

Dr. Dirk Bisping, Vorsitzender des Berufsverbandes Selbständige in der Informatik

(BVSI) e.V.: „Deshalb ist Vorsicht geboten und der Freiberufler muss

unbedingt seinen Marktwert kennen.“

„Dieses Argument greift meist zu

kurz“, ist der Vorsitzende des Berufsverbandes

Selbständige in der

Informatik (BVSI) e.V. Dr. Dirk Bisping

überzeugt. Natürlich könne ein Berater

auch intensiv eine Erhöhung seines

Honorars fordern, doch dürfe er

nie die Situation des Unternehmens,

für welches er tätig ist, außer Acht

lassen. „Viele größere Firmen haben

zum Beispiel Beraterklassifikationen

mit den Personalvermittlern abgesprochen.

Diese sind oft eng gesetzt,

auch im Honorarbereich“, berichtet

der selbständige ITler aus der Praxis.

Zudem sollte der Freelancer kontinuierlich

den Markt beobachten. „Die

entscheidende Frage ist, ob ich ein

Experte auf meinem Gebiet bin oder

ob sich in meinem Segment viele andere

Berater tummeln. Wenn ich als

Experte das Wissen habe, das ein

Unternehmen dringend benötigt, kann

ich in den Verhandlungen vor Projektbeginn

selbstbewusst auftreten und

ein wenig an den Honorarvorstellungen

schrauben“, so der Vorsitzende

des BVSI weiter. Das Alter und die

Arbeitsjahre des Freelancers spielen

demnach eine untergeordnete Rolle.

Den eigenen Marktwert kennen

Auch innerhalb eines laufenden Projektes

sind höhere Forderungen

durchaus vorstellbar. Letztlich jedoch

bestimme der Markt den Honorarpreis.

Bei zu hohen Forderungen kann

es passieren, dass ein Freiberufler

ein gutes Projekt verlieren könnte.

„Deshalb ist Vorsicht geboten und der

Freiberufler muss unbedingt seinen

Marktwert kennen“, ergänzt der BVSI-

Vorsitzende Dr. Dirk Bisping. Den eigenen

Marktwert indes kann ein Freelancer

recherchieren, in dem er sich

bei anderen Projektanbietern bewirbt

und dort austestet, wie weit er mit

seinen Forderungen gehen kann. Aus

diesen Marktbeobachtungen, der Einordnung

seiner eigenen Qualifikation

in seinem Segment und der Preisbildung

aus Risiko der Selbständigkeit,

Reisekosten, eigener Altersvorsorge,

Lebenserhaltungskosten und Weiterbildung

kann er in einem laufenden

Projekt eine mögliche Honorarsteigerung

errechnen und seinem Auftraggeber

mit guten Argumenten vorschlagen.

Alles ist Verhandlungssache

„Er muss aber dann auch damit rechnen,

dass sein Projektanbieter aus

eigenen Gründen die Erhöhung des

Honorars ablehnt“, gibt Dr. Dirk Bisping

zu bedenken. Welche Schlussfolgerungen

der IT-Freelancer dann

daraus zieht, ob dieses Projekt für ihn

weiterhin reizvoll, das Unternehmen

weiterhin interessant bleibt, obwohl

er keine Honorarerhöhung durchsetzen

konnte, muss er wiederum gut

abwägen und prüfen.

Seit 1997 vertritt der BVSI e.V. freiberufliche

IT-Experten in beruflichen,

fachlichen und wirtschaftlichen Belangen.

Hierzu gehört unter anderem

die Förderung der Weiterbildung der

Mitglieder auf technischen, kaufmännischen

und organisatorischem Gebiet.

Link

www.bvsi.de

2 IT Freelancer Magazin 03|2013

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine