Datenschutzerklärung im Rahmen einer Vereinssatzung: - Aachen

davaachen

Datenschutzerklärung im Rahmen einer Vereinssatzung: - Aachen

Datenschutzerklärung

der Sektion Aachen des Deutschen Alpenvereins e.V.

Stand: 10.10.2013

Die Sektion Aachen des Deutsche Alpenvereins e.V. – im Folgenden DAV-Aachen

genannt – möchte ihre Mitglieder über ihre folgende Datenschutzerklärung

informieren:

1.) Datenerhebung

Mit dem Beitritt eines Mitglieds nimmt der DAV-Aachen seine/ihre Adresse, sein

Geburtsdatum, seinen Beruf, seine Telefonnummer, seine Email-Adresse, seine

Bankdaten, den Familienstand, den Zeitpunkt des Eintritts in den Deutschen

Alpenverein (DAV) und die Sektion Aachen sowie etwaige Lizenzen auf. Diese

Informationen werden in Papierform sicher verwahrt und auf dem vereinseigenen

EDV-System gespeichert. Jedem Vereinsmitglied wird dabei eine Haushaltsnummer

zugeordnet.

Die erhobenen Mitgliederdaten werden elektronisch an unseren Hauptverband, den

Deutschen Alpenverein e.V., München, übermittelt. Dort werden die Daten zentral

verwaltet und unter anderem zum Versand unserer Verbandszeitschrift „Panorama“

und zum Zwecke der Erstellung der Mitgliedesausweise verwandt.

Die Datenschutzerklärung des Deutschen Alpenvereins e.V. ist im Internet unter

http://www.alpenverein.de/Info/Datenschutz/ abrufbar.

Die personenbezogenen Daten werden durch geeignete technische und organisatorische

Maßnahmen vor der Kenntnisnahme Dritter geschützt.

Sonstige Informationen und Informationen über Nichtmitglieder werden von dem

Verein nur ausnahmsweise und grundsätzlich intern nur verarbeitet, wenn sie zur

Förderung des Vereinszweckes nützlich sind und keine Anhaltspunkte bestehen,

dass die betroffene Person ein schutzwürdiges Interesse hat, das der Verarbeitung

entgegensteht.

2.) Weitergabe von Daten an Dritte, wie Vereine und Verbände

Neben unserer Mitgliedschaft in unserem Hauptverband, dem Deutschen Alpenverein

e.V., bestehen Mitgliedschaften in folgenden, weiteren Vereinen u. Verbänden:

- Landesverband Nordrhein-Westfalen des Deutschen Alpenvereins e.V., 40210

Düsseldorf, Bahnstraße 62;

- Landessportbund Nordrhein-Westfalen, Friedrich-Alfred-Straße 25, 47055

Duisburg;

- Stadtsportbund Aachen e.V., Reichsweg 30, 52068 Aachen;

- Eifelverein e. V., Stürtzstraße 2 – 6, 52349 Düren;

- Verein Naturpark Nordeifel, Steinfelder Straße 8, 53947 Nettersheim.


2

An diese weiteren Vereine und Verbände werden Mitgliedsdaten nur insoweit weitergegeben,

als dies für die Erfüllung des Vereinszwecks unbedingt notwenig ist.

Im Regelfall werden keine personenbezogenen Daten sondern lediglich anonyme,

statistische Daten (z.B. Zahl der Mitglieder/Jugendliche, Lizenzen) übermittelt.

Im Rahmen von Turnieren, insbesondere Kletterwettkämpfen, meldet der Verein

Ergebnisse und besondere Ereignisse an den Landesverband Nordrhein-Westfalen

des Deutschen Alpenvereins e.V. bzw. Deutschen Alpenverein e.V. (Hauptverein).

3.) Weitergabe von Mitgliedsdaten an Vereinsmitglieder, im Rahmen der

Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichung im Internet

Der DAV-Aachen macht besondere Ereignisse des Vereinslebens, insbesondere die

Durchführung von bergsportlichen Wanderungen und Touren, die Ergebnisse von

Turnieren sowie Feierlichkeiten bekannt. Hierzu dienen im wesentlichen die

regelmäßig erscheinende Mitgliederzeitschrift „DAVon“, ein Jahresplan, die

Vereinshomepage (http://www.dav-aachen.de) und unsere Seite bei Facebook

(https://www.facebook.com/pages/Sektion-Aachen-im-DAV/427480353960713).

Im Rahmen der Lehrtätigkeit wird ferner ein Kursbuch herausgegeben, aus dem die

Lehrgänge und Workshops hervorgehen.

Auf der Internet-Homepage des DAV-Aachen sind die Vereinszeitschrift „DAVon“ und

das Kursbuch im PDF-Format weltweit abrufbar.

Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit kann der DAV-Aachen auch die örtliche

Tagespresse informieren, insbesondere über anstehende Veranstaltungen und

Turnierergebnisse.

Bei alledem können personenbezogene Mitgliederdaten veröffentlicht werden, wobei

die Veröffentlichung aber in der Regel auf den Namen und Lichtbilder beschränkt

bleibt.

Bei Funktionsträgern können in der Vereinszeitschrift „DAVon“, dem Kursheft und

dem Jahresplan zusätzlich die Email-Adresse, die Telefonnummer und

Funktion/Lizenzen veröffentlicht werden.

Vor der Veröffentlichung von Lichtbildern ist stets die Zustimmung der abgebildeten

Person einzuholen.

Innerhalb der einzelnen Gruppierungen des Vereins können von den Gruppenleitern

Mailinglisten geführt werden, in die sich interessierte Mitglieder freiwillig aufnehmen

lassen können. Diese Mailinglisten dienen der Information über Veranstaltungen der

Gruppe und zur Absprache von Unternehmungen. Zu diesem Zweck können die

jeweiligen Email-Adressen auch an die beteiligten Gruppenmitglieder weitergegeben

werden.

An Wirtschaftsunternehmen, insbesondere Sportgeschäfte, können die Namen von

Vorstand, Beirat, Ausbildungsreferat und Gruppenleiter weitergegeben werden,

zwecks Führung von Rabattlisten.


3

Im übrigen werden keine Mitgliederdaten an Dritte weitergegeben.

Das einzelne Mitglied kann jederzeit gegenüber dem Vorstand einer Veröffentlichung

von personenbezogenen Daten widersprechen. Im Falle des Widerspruches unterbleiben

in Bezug auf das widersprechende Mitglied weitere, zukünftige Veröffentlichungen,

mit Ausnahme von Wettkampfergebnissen.

Mitgliederverzeichnisse sind neben dem Hauptverband (Deutscher Alpenverein e.V.)

nur Vorstandsmitgliedern und die Mitarbeitern der Geschäftsstelle zugänglich.

Macht ein Mitglied geltend, dass es bestimmte Mitgliederdaten zur Wahrnehmung

seiner satzungsmäßigen Rechte benötigt, händigt der Vorstand die Liste nur gegen

die schriftliche Versicherung aus, dass die Adressen nicht zu anderen Zwecken

verwendet werden.

4.) Beendigung der Mitgliedschaft

Personenbezogene Daten des austretenden Mitglieds, die die Kassenverwaltung

betreffen, werden gemäß der steuergesetzlichen Bestimmungen bis zu zehn Jahre

ab der schriftlichen Bestätigung des Austritts aufbewahrt.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine