ATLAS Ausfuhr - und Handelskammer Nord Westfalen

ihk.nordwestfalen.de

ATLAS Ausfuhr - und Handelskammer Nord Westfalen

Funktionen der IAA Plus

- Speichermöglichkeiten und Hinterlegung von Waren-/Empfängerdaten

- elektronische Signierung der Anträge ist obligatorisch (durch ELSTER-Zertifikat): Dadurch

ist es möglich, die Ausfuhrzollanmeldung elektronisch ans Zollamt zu übermitteln

- Einbindung der Bewilligung als Zugelassener Ausführer möglich

- das Ausfuhrbegleitdokument wird elektronisch übermittelt

- elektronische Zustellung des Ausgangsvermerks nach erfolgter Ausfuhr (endgültige

Erledigung der Ausfuhr)

Eine Anleitung mit Bildschirmabbildungen, FAQ und ergänzende praktische Hinweise zur

IAA Plus hat die IHK Ostwürttemberg zusammengestellt:

http://www.ostwuerttemberg.ihk.de/pdf/auwi/iaa_plus_schatterppt.pdf

Elster-Zertifikat

Voraussetzung für die Nutzung der IAA Plus ist ein Elster-Zertifikat, das häufig schon im

Unternehmen vorhanden ist (Buchhaltung, Bereich Umsatzsteuer). Es kann dann ein

Unterkonto eingerichtet werden. Informationen zum Elster-Zertifikat und zur Registrierung

unter: https://www.elsteronline.de/eportal/

Neuerungen der IAA Plus

Mit dem nächsten Releasewechsel der IAA Plus sollen einige bisherige Schwächen der IAA

Plus ausgemerzt werden:

- Die Ablösung der unvollständigen Ausfuhranmeldung durch einen anderen Beteiligten wird

möglich sein (dies hat bislang nicht funktioniert).

- Die Korrektur einer durch das Zollamt abgelehnten IAA Plus wird möglich sein. Erstellte

Ausfuhranmeldungen können in Form einer "XML Download / Upload" - Funktion lokal

gespeichert und als Kopiervorlage zur Erstellung weiterer oder der Korrektur von

Ausfuhranmeldungen genutzt werden. Bislang müssen abgelehnte Ausfuhranmeldungen

neu erstellt werden.

- Bei den Vertretungsverhältnissen ist die indirekte Vertretung und die direkte Vertretung als

Subunternehmen möglich. Leider weiterhin nicht abbildbar mit der IAA Plus ist die

normale direkte Vertretung.

Ablauf der IAA Plus

Zweistufiges Ausfuhrverfahren (Regelfall)

- Zollanmeldung über IAA Plus erstellen

- Vorabfertigung durch deutsches zuständiges Binnenzollamt. Als Ergebnis erhalten Sie das

Ausfuhrbegleitdokument (ABD). Die Warengestellung geschieht entweder

- beim Zollamt selbst oder

- im Unternehmen. Hierfür stellen Sie in der IAA Plus einen "Antrag auf Gestellung

außerhalb des Amtsplatzes"**. Entweder kommt der Zoll zur Vorabfertigung in

den Betrieb (gebührenpflichtig) oder er gibt die Ware ohne Beschau auf

elektronischem Weg zur Ausfuhr frei. Hierfür bitte einen Tag Zeit einplanen.

- Abfertigung durch jedes EU-Grenzzollamt möglich, das ABD wird dort vorgelegt.

- automatische elektronische Zustellung des Ausgangsvermerks in das Postfach des

Anmelders (Verfahrensabschluss)

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine