öS 198 - Ihr Einkauf | online

alt.ihr.einkauf.at

öS 198 - Ihr Einkauf | online

Marktübersicht

Handy-

Geräte

Seite 10

27. Sept. 1999 - Nr. 39 DIE ZEITUNG FÜR IHREN EINKAUFS-VORTEIL Jede Woche neu. Seit 1966

AKTUELLES

Appel -

Neueröffnung

Auf dem Weg

zur Nummer 1.

Seiten 14/15

BAUEN & WOHNEN

Alles Wichtige

übers Heizen

Kosten, Umwelt,

Raumklima...

Seiten 12/13

GESÜNDER LEBEN

Akne-Problem

vieler Frauen

Neue Erkenntnisse

der Medizin

Seite 6

LIFESTYLE

Schönes und

gesundes Haar

Gute Tips für

die Haarpflege

Seite 22

MOTOR

HAUSzuSTELLUNG

Mercedes

C220 CDI

Common Rail

im Mercedes

Seiten 24/25

Ausstellungen

im Herbst ‘99 Seiten 16,17,18

Bild: Peter Beard


2 AKTUELLES Nr. 39/99

ALFRED TERSCHAK

Es blieb noch Zeit bis zum

Beginn der Spätnachrichten.

Die wollte ich auf keinen Fall

versäumen, schließlich war es

der einzige spannende Tag im

aktuellen Wahlkampf. Sie wissen

schon, der Tag an dem die

ÖVP den möglichen Ausstieg

aus der Regierung verkündete.

sein. Außerdem, es war ja nur

Kintop.

Der Berliner spielte die Rolle

derart brillant, daß ich die ersten

Minuten der Nachrichten

glatt versäumte. Ob ich wirklich

etwas versäumt habe bleibt abzuwarten.

Just nach dem Umstieg

aufs heimische Programm,

lief gerade des Kanzlers

legendärer Vergleich mit

dem Pferderennen.

Nein, so tief gesunken wie

die Wirklichkeit, war die Filmversion

nicht. Auch die anderen

heimischen Politiker wußten

kaum Klügeres von sich zu

geben, als zuvor der Kanzler.

Keine Frage, gegen Herrn

Juhnke würde keiner von ihnen

bestehen und zwar weder rhetorisch

– was verzeihlich wäre –

noch inhaltlich – wofür wir sie

gut bezahlen.

Wenn allerorts das große

Wehklagen über Politikverdros-

Populismus als

Programm für alle?

Die Wartezeit vertrieb mir die

Fernbedienung: Die ganze Satellittenpracht

einmal rauf und

wieder runter; bei Harald Juhnke

blieb ich hängen. Er spielte

einen Marktstandverkäufer, der

dank seines rhetorischen Talents

Spitzenkandidat in Bayern

wurde. In hoffnungslos durchsichtiger

Manier sollten die hohlen

Phrasen moderner (Rechts-)

Populisten aufgezeigt werden:

Scherze auf Biertischniveau, gewürzt

mit markigen Sprüchen

gegen die da oben und – für die

Bauern – natürlich auch gegen

Brüssel und Soja-Import. Das

und ein paar Marketinggags

sorgten für den rasanten Aufstieg.

Zwar ergaben sich immer

mehr Probleme als man dahinter

kam, daß der Kandidat keine

Ahnung vom Parteiprogramm

hatte, aber das sollte kein Hindernis

auf dem Weg nach oben

Chefredakteurin:

Sana Brauner.

Ständige Mitarbeiter:

Prof. Hademar Bankhofer, (Gesundheit

und Ernährung), Sana Brauner

(Reise, Lifestyle), Dr. Ruediger Dahlke

(Ganzheitsmedizin), Ing. Elisabeth

Illetschko (Frau & Familie), Claudia

Plosky (Telekommunikation, Mode)

Alfred Carl Terschak (Motor), Dr. Wolfgang

Wassner (Bauen/Wohnen).

Herstellung: Repro: Typographische

Anstalt, 1190 Wien, Muthgasse 68, Druck:

Goldmann-Zeitungsdruck Ges.m.b.H.,

3430 Tulln, Königstetter Straße 132.

Anzeigenannahme:

Wien: Ihr EINKAUF, 1170 Wien,

Halirschg. 16, Tel. 01/488 88, Fax: DW 281.

NÖ: Ihr EINKAUF, Zeitschriftenverlagsgesellschaft

m.b.H., 3430 Tulln, Königstetter

Straße 132.

IMPRESSUM

senheit aufkommt, so kann ich

nur wiederholen, was ich schon

nach der letzten Wahl geschrieben

habe: Es ist keine Politikverdrossenheit,

sondern Politikerverdrossenheit;

diesmal

weiß ich es schon vor der Wahl.

Denn nie zuvor hat es in

Österreich einen Nationalratswahlkampf

auf derart niedrigem

Niveau gegeben. Kein einziges

Sachthema wurde seriös behandelt;

im Zweifelsfall griff

man höchstens eines der anderen

auf, so wie die SPÖ die alte

Forderung der Bürgerlichen

nach einem Berufsheer ausgegraben

hat und die ÖVP dem

alten SP-Hut vom „Karenzgeld

für Alle“ neue Federn gönnte.

Mehr wurde uns nicht geboten,

weshalb kommenden Sonntag

viele überrascht sein werden.

Viele Politiker, wir Wähler

wissen es ja schon längst.

E-mail: einkauf@worldport.at

ISDN: 01/48 00 233

Für Werbeagenturen und Werbungsmittler

zu den üblichen Bedingungen.

Derzeit gilt die Anzeigenpreisliste ab

1. Juli 1996. Mit „Tip-Boutique“

gekennzeichnete Seiten sind entgeltliche

Einschaltungen.

Eigentümer, Herausgeber und

Verleger:

Für den Teil Wien: Die Information

für Verbraucher, Zeitschriftenverlagsgesellschaft

m. b. H. & Co KG, 1170

Wien, Halirschgasse 16.

Für den Teil NÖ: Ihr EINKAUF, Zeitschriftenverlagsgesellschaft

m.b.H.,

3430 Tulln, Königstetter Straße 132.

Auflage: 900.000

Edler Tropfen (0,7l) jetzt

gratis im Schnitzelhaus!

Die Aktion, die derzeit

noch bis Ende September im

Schnitzelhaus läuft, entwickelt

sich zu einem wahren

Hit! Doch eine bange Frage

plagt derzeit alle Schnitzelhaus-Fans

ganz besonders

arg: bekommt man zu dem

Rio Grande nun eine 0,2l

oder eine 0,5l Flasche

Weißburgunder oder

Blaufränkischen dazu?

Doch die Antwort lautet:

wer jetzt bis Ende September

in eine der 40 Schitzelhaus-Filialen

kommt und

sich für ein Rio Grande

(das ist ein Riesen Cordon-

Bleu mit zwei Beilagen –

eine wahrlich delikate Angelegenheit

für Hungrige) entscheidet,

bekommt wahlweise eine

gute 0,7l Bouteille Rot- oder

Weißwein aus dem Burgenland

gratis dazu. Zunmindest solange

der Vorrat reicht! Denn das

Schnitzelhaus sorgt nicht nur

immer wieder für echt gelungene

Überraschungen, der größte österreichische

Schnitzelanbieter ist inzwischen

wohl bekannt für seine

exzellenten und abwechlungsreichen

Speisen zum Superpreis! Na

dann Prost und Mahlzeit, denn bei

Ihrem Schnitzelhaus schmeckt’s

einfach besser!

Und hier finden Sie gleich

Zahnersatz günstiger

Die Medident Zahnklinik, eine

gute Autostunde von Wien – nur 7

km vom Grenzübergang Pamhagen

– bietet Ihnen modernste

Zahnmedizin wie Porzellankronen

mit 5 Jahren (!) Garantie, Implantate,

Lasertherapie und Oralkamera.

Bis zur Fertigstellung Ihres Zahnersatzes

erhalten Sie ein Provisorium.

Ein Materialzertifikat lt. WHO

sowie eine deutschsprachige

Rechnung zwecks Kassenrückvergütung

sind selbstverständlich.

Berufen Sie sich auf diese Anzeige

– minus 10% Rabatt bis 11.

Oktober ´99! Sprechstunden: Di-Fr

9.30-17.00 Uhr, Sa 9-14 Uhr.

Rufen Sie uns an! Tel. 0036/99/

370 013, Fertöd Fö U. 22/Ungarn.

Werbung

● Sex nützt nichts, wenn die

Gesprächsbasis gestört ist. Bei

einem „Kommunikationstraining

für die Partnerschaft“ können Sie

lernen, wie Sie auf Ihren Partner

so hinhören, daß er/sie sich von

Ihnen geliebt und verstanden

fühlt; wie Sie Ihre Wünsche so

ausdrücken, daß er/sie darauf

eingeht; wie Sie ihm/ihr sagen,

was Ihnen nicht paßt; wie Sie konstruktiv

mit Konflikten und Meinungsverschiedenheitenumgehen;

wie die Liebe frisch und lebendig

bleibt. Ein bißchen Theorie

und viele praktische Übungen sorgen

für intensives Lernen und

gute Laune. Wochenendseminar:

1.10.: 17.30-21.30, 2.10.: 9.30-

18.30 Uhr. Information und Anmeldung:

Forum Lebens- und Sozialberatung,

Tel. 01/66 22 006.

Ihre nächste Schnitzelhaus-Filiale:Wien:

4., Wiedner Gürtel 54;

5., Kettenbrückeng. 19; 6., Otto

Bauer G. 24; 7., Zieglerg. 35, 10.,

Ada-Christen-G./F. Koci-Str.; 10.,

Favoritenstr. 145; 10., Himbergerstr.

40; 10., Keplerg. 9; 10., Laxenburgerstr.

85; 10., Neilreichg./

Otto Probstg.; 10., Quellenstr.

22; 10., Quellenstr. 187 K; 11.,

Simmeringer Hauptstr. 63; 12.,

Altmannsdorfer Str. 73; 12.,

Gaudenzdorfer Gürtel 13; 12.,

Meidlinger Markt 21; 12.,

Wienerbergstr. 24; 14., Breitenseer

Str. 40; 15., Schweglerstr.

12; 15., Sechshauserstr.

34; 16., Haberlg. 58; 16.,

Schuhmeierpl. 12; 16., Thaliastr.

133; 17., Hernalser

Hauptstr. 206; 17., Hormayrg.

5; 18., Martinstr. 54; 19., Billrothstr.

18; 20., Brigittapl. 22;

20., Kapaunpl. 4-6; 21., Prager

Str. 48; 22., Quadenstr.

33; Wiener Neustadt: Grazer

Str./ Adlerg.; Neunkirchnerstr.

55; St. Pölten: Schießstattring

27; Rennbahnstr. 29; Korneuburg:

Wiener Str. 2; Eisenstadt:

Esterhazystr. 16; Dompl. 17; Mattersburg:

Gustav-Degen-G. 19;

Oberwart: Hauptpl. 11 Werbung

● Der neue Name des Tao Zentrums

im Baden lautet jetzt

„Do-Ri’s Zentrum zur Förderung

des Mensch-Seins”. Die Leiterin

des Zentrums, Do-Ri, hat es sich

zur Aufgabe gemacht den Menschen

Wege aufzuzeigen, die das

Wissen auch ins praktische Leben

umsetzen. Dabei soll in erster

Linie der einzelne in seiner Kreativität

gefördert werden. Geboten

werden Vorträge und Seminare zu

interessanten Themen wie Kinesiologie,

Beckenboden-Training,

Massagen, Tao Yoga und vieles

mehr. Das neue Programm und

nähere Informationen erhalten Sie

unter Tel. 02252/432 43-0.

Sprenge Deine Grenzen

Erfolgsseminar

Unter dem Titel „Sprenge Deine

Grenzen” findet am 2. Oktober ein

Erfolgsplanungsworkshop für junge

Menschen, die ihren beruflichen

Erfolg selbst in die Hand nehmen.

Alle, die ihr Leben positiv verändern

und Visionen entwickeln

möchten, sollte diese Gelegenheit

nützen. Seminar-Ort: Wr. Messegelände,

Halle 22. Infos und Anmeldung

bei Three I. Adademy: Tel.

08000/666 888 (gebührenfrei).

Heilkraft mit Badefaszination im

Danubius Thermal Hotel Sárvár

Erlebniswoche

7 N/HP, Thermal-, Dampf- & Erlebnisbad,

Sauna, tägl. Gymnastikprogramm

öS 5.362,– p.P./DZ

Tel. 0036-95-323 999

Fax: 0036-95-320 406


Nr. 39/99 AKTUELLES 3

präsentiert für Sie und für Ihn

GORE-TEX

Großes „GORE-TEX“ Gewinnspiel!

Holen Sie sich Ihre GEWINNKARTE und testen Sie

die typischen Merkmale von GORETEX:

•dauerhaft wasserdicht •absolut winddicht

Gewinnen Sie einen von

3 wertvollen Preisen:

•Windstopper „Pulli“

•Windstopper „Kappe“

•Windstopper „ Handschuhe“

Die Präsentation findet

am 1.10.99 von 9 -18 Uhr und

am 2.10.99 von 9-15 Uhr

im 1.Stock des

Modehauses TLAPA,

1100 Wien, Favoritenstr.73-75,

Tel. 01/60 170 statt.

Für die Schule:

Die erste Uhr!

Mit der von

Pädagogen entwickelten

Flik Flak-

Uhr wird das Uhrenlesen

für Kinder anschaulich

und

nachvollziehbar.

Denn der rote Stundenzeiger

zeigt

immer auf die ebenfalls

roten Stundenzahlen,

und der

blaue Minutenzeiger

ist immer

auf die blauen

Minutenzahlen

gerichtet.

Jeder Flik Flak

Lernuhr liegt eine lustige

Karton-Lernuhr

zum Spielen und

Üben bei. Eine

(echte) Flik Flak

macht alles mit,

denn sie ist bis

30m wasserdicht,

stoßfest und

mit einem soliden

Aluminiumgehäuse

sowie einem strapazierfähigenArmband

ausgerüstet.

Erhältlich ab sofort

im gut sortierten

Uhrenfachhandel!

Nähere Infos

erhalten Sie

unter Tel. 01/

981 85-86

● Besprechungspower – Vorbereitung,

Steuerung, Zielorientierung

von Werner Möhl erschienen

im Wirtschaftsverlag Langen Müller/Herbig,

München. Besprechungen,

Konferenzen und Tagungen

werden leicht zu Mißerfolgen,

wenn der Ablauf nicht stimmt. Um

Effizienz und optimale Ergebnisse

zu gewährleisten, sind sowohl

technische Organisation als auch

psychologische Strategie gefragt

und gefordert. Wie Vorbereitung,

Durchführung und Nachbereitung

optimiert werden können, um Besprechungen

aller Art zu einem

Erfolg zu machen, zeigt dieses

Buch eines Mannes, der dreißig

Jahre lang in Führungspositionen

an unzähligen Meetings teilgenommen

hat und daher sämtliche

Schwachstellen und Stolperfallen

kennt. Das Buch mit der ISBN-Nr.

3-7844-7396-2 ist im guten Buchhandel

erhältlich.

EINKAUF-Serie „Wissenswertes über Geld“

CA-EuroGarant: die

sichere und flexible

Anlage mit Top-Ertrag

Der Vorsorgemarkt ist in

Bewegung: Klassisches

Sparen wird immer öfter

durch spezielle, ertagreichere Anlageformen

abgelöst. Vor allem

wer langfristig denkt, kann mit

der richtigen Anlageform

weit mehr

aus seinem

Geld

m a -

chen.

Für

die Bedürfnisse

von Herrn

und Frau

Österreicher

m a ß g e -

schneidert ist

die Erfolgsvorsorge mit

Kapitalgarantie: der Euro-

Garant der CA. Der EuroGarant

ist ein Dachfonds in Form

einer fondsgebundenen Lebensversicherung,

der besonders

hohe Erträge verspricht, dafür

sorgen die Anlageprofis der

Creditanstalt.

Die langfristig erwartete

Fondsperformance liegt bei

10,5% pro Jahr. Investmentfonds

gelten ja als der beste langfristige

Anlagetip, wobei jeder Experte

weiß, daß niemand die Finanzmärkte

mit hundertprozentiger

Sicherheit vorhersehen kann.

EuroGarant: Veranlagen

mit Kapitalgarantie

Auch beim EuroGarant ist die

tatsächliche Performance nicht

exakt vorherbestimmbar. Eines

bleibt dem Anleger im EuroGarant

aber auf alle Fälle erspart: Der

Verlust des eingesetzten Kapitals,

denn das ist durch eine Versicherung

gedeckt. Weniger als man

eingezahlt hat bekommt man

selbst im ungünstigsten Fall nicht

ausbezahlt. Dadurch eignet sich

der EuroGarant auch zur langfristigen

Anlage, als Pensionsvorsorge

oder zur Schaffung eines

soliden Notgroschen für später

oder zur Absicherung der Familie.

Egal was passiert: Der Euro-

Garant garantiert die Auszahlung

des eingezahlten Kapitals.

Der EuroGarant ist flexibel

Der EuroGarant ist eine besonders

flexible Form der Veranlagung,

sowohl bei der Ein-, als

auch bei der Auszahlung.

Was die Auszahlung betrifft, so

gibt es die Möglichkeit der Einmalauszahlung

oder der steuersparendenZusatzpension.

Letzteres ermöglicht

ein

steuerfreies

Zusatzeinkommen

auf Lebenszeit(entsprechend

den

rechtlichen

Bestimmungen),

außerdem kann

man die

Einzahlung

im

Rahmen

der Sonderausg

a b e n

geltend

machen.

Einmalerlag oder

Ansparvariante

Von den EuroGarant-Vorzügen

kann man sowohl in Form von

Einmalzahlungen (ab S 50.000,–)

oder im Rahmen einer monatlichen

Ansparvariante (ab

S 1.000,–) profitieren.

Dazu zwei Rechenbeispiele:

Nehmen wir als Beispiel den Fall

eines Einmalerlags in der Höhe

von S 100.000,–. Nach 10 Jahren

darf man sich unter der realistischen

Annahme einer 10,5%igen

Performance über ein angespartes

Kapital von S 238,000,– freuen.

S 100.000,– davon werden

garantiert, völlig gleichgültig wie

sich die Aktienmärkte entwickeln.

Wer lieber monatlich einzahlt,

nehmen wir als Beispiel 15 Jahre

lang S 1.500,– pro Monat, so erwarten

Experten langfristig eine

Ertragshöhe von 9%, wodurch

das erwartete Kapital eine Höhe

von S 445.000,– erreicht.

Die Garantiesumme beträgt in

diesem Falle S 276.000,–, weniger

wird keinesfalls ausbezahlt.

Hotline (01) 531 31/44 933

Nähere Informationen bekommen

Sie in jeder CA-Filiale, unter

der eigens eingerichteten Info-

Hotline bzw. per Fax unter

(01) 531 31/49 996 (Name, Rückruf-Tel.

und/oder Anschrift nicht

vergessen), per E-Mail unter

wpva.produktteam@creditanstalt.co.at

und im Internet unter:

www.creditanstalt.co.at

Die EINKAUF-Serie „Wissenswertes über Geld“ wird in dieser Ausgabe

von der Creditanstalt unterstützt (Werbung).


4 AKTUELLES Nr. 39/99

Lichtblicke, Lichtblicke…

Lichtblicke

Foto: R.M.Schuster

SADHVI INDRA PURI

Auch im nun vorliegenden Artikel

möchte ich an das in der letzten Ausgabe

begonnene Thema der Bewußtseinsarbeit

mittels Askese

oder der Abkehr von weltlichen Freuden

anknüpfen und einige weitere

Aspekte dieses doch recht umfangreichen

Gebietes behandeln.

Zwar kann es nach meinem

Dafürhalten niemals eine generelle

Antwort geben, da es sich hier wieder

einmal um eine nur für jeden einzelnen

höchst subjektiv zu beantwortende

Frage handelt, doch lassen sich

einige grundsätzliche Ideen erkennen.

Vor allem sollte dem Umstand

Rechnung getragen werden, daß wir

alle uns unsere eigene Welt gemäß

unserer Erfahrungen und der subjektiven

Bewertung dieser Erfahrungen

„zusammendenken“. Außerdem ist

darauf Bedacht zu nehmen, daß die

Unterschiedlichkeit der Temperamente

auch eine differenzierende Handhabung

spiritueller Richtlinien verlangt.

Vor allem sollten wir uns hüten,

gleichsam das Kind mit dem Bade

Klein(e )

A n z e i g e

G r o ß e

W i r k u n g

(Ein Wort: maximal 16 Buchstaben)

Mein Text:

„Erziehung ist (k)ein Kinderspiel!“

Nicht nur von kleinen Kindern

hört man immer wieder: „Mama,

schau was ich gemacht habe!“,

„Schau, was ich schon kann!“

Auf diese harmlosen, aber so

kostbaren Gelegenheiten reagieren

die meisten Eltern völlig

natürlich. Sie wenden sich dem

Kind zu, bewundern seine Leistung,

das Kind ist zufrieden und

spielt oder arbeitet weiter.

Motivation & Lernen - Teil II

Nachteilig wäre es, wenn das

Kind immer wieder hört: „Jetzt

laß mich doch in Ruh!“ oder

„Mein Gott, bist du lästig!“ oder

wenn sie gar nicht, oder nur

halbherzig reagieren „Ja, ist

schon gut – und Sie schauen woanders

hin. Es kann schon einmal

passieren, daß wir in Gedanken

mit anderen Dingen beschäftigt

sind, aber dann sollten

wir uns hinterher entschuldigen

oder gleich ehrlich sagen: „Du,

Schatz, ich bin jetzt mit etwas

anderem beschäftigt – zeig’ es

mir bitte später!“ Dann weiß das

Kind, daß die Unaufmerksamkeit

der Eltern nichts mit einem Desinteresse

an seiner Person und

an seinem Tun genügen schon,

um es zu neuen Leistungen zu

beflügeln. Geht es nicht auch

Ihnen so, wenn der Chef interessiert

sagt: „Können Sie mir zeigen,

wie Sie dieses Problem

gelöst haben?“ Das Selbstwertgefühl

steigt und somit auch die

Freude an der Leistung und die

Meine Kleinanzeige im EINKAUF lautet:

Bitte in Blockschrift ausfüllen

Wenn Sie

wissen wollen,

wie auch Sie mit einer

Kleinanzeige im Einkauf große Wirkung

erzielen können,

rufen Sie uns an:

☎ 01/488 88-232

Rubrik: ❑ Stellenmarkt ❑ Automarkt ❑ Immobilien ❑ Kauf ❑ Verkauf ❑ Verschiedenes ❑ Geldverkehr ❑ Reise/Urlaub ❑ Bekanntschaft ❑ Unterricht ❑ Heirat ❑ Räumung

Name:

Straße:

PLZ, Ort: Telefon:

Unterschrift:

auszuschütten und einer Idee zuliebe

wider unserer Natur zu leben.

Bewußtseinsarbeit II

Das Ziel einer spirituellen Entwicklung

ist nicht nur das Öffnen des

Bewußtseins für andere Dimensionen,

sondern vor allem das Erlernen

des bewußten Umgangs mit den verschiedenen

Formen unserer Lebensenergien.

Diese äußern sich in unterschiedlicher

Weise als Emotionen

und Gedanken oder etwas verdichtet

als Bedürfnisse und Wünsche. In

weiterer Folge entstehen daraus entweder

das Gefühl der Bereifung und

Energetisierung oder es treten

Blockaden und Fixierungen auf, die

sogar zu Krankheiten führen können.

Um bewußt alle diese Phänomene

erkennen und lenken zu lernen, ist

es notwendig, sich die grundlegenden

spirituellen Techniken unter der

Leitung eines erfahrenen Lehrers anzueignen

und regelmäßig durchzuführen.

Sobald sich durch Gebet,

Meditation oder andere spirituelle

Techniken Erfahrungen einstellen,

wird die Sucht nach sinnlichen Sensationen

automatisch eine innere

Befriedigung erfahren - spirituelle Erlebnistiefe

ist ungleich tiefer als der

extremste Kick einer äußeren Sinneserfahrung.

Dadurch läßt sich letztlich

ein psychisches Gleichgewicht herstellen,

das diesen Erfahrungen zwar

den Vorzug einräumt, alle anderen

Ebenen des Seins aber nicht ausklammert.

Bei Fragen schreiben Sie

an: Ihr EINKAUF, Kennwort „Lichtblicke“,

17., Halirschg. 16.

Zahlungsart: ❑ bar ❑ Erlagschein* ❑ Bankeinzug**: Blz. Kto.Nr.

MAG. MARIA

NEUBERGER-SCHMIDT

Preise: 1. Wort (zwingend in Fettdruck) 162,- / jedes weitere Wort 81,- (Preise exkl. 10% AZA, exkl. 20% MWSt.)

Einsenden an: Ihr Einkauf, Kennwort „Wortanzeige”, 1170 Wien, Halirschgasse 16 oder

Faxen unter: 01/488 88-281 (*Gebühr S 30,-, **Gebühr S 10,-)

Motivation.

Der Mensch ist von Natur aus

ein soziales Wesen und kann

sich nur in Beziehung zu anderen

entwickeln. Die Freude über

den schönsten Erfolg ist nur

halb, wenn niemand da ist, der

daran Anteil nimmt. Das erfährt

man heute auch in Managementseminaren

über Mitarbeiterführung.

Ohne Ihre Anteilnahme

verliert das Kind das Interesse

an Dingen, die es an sich interessiert

hätten und ist weniger

motiviert sich zu entwickeln, dazulernen

oder gar, sich anzustrengen.

Durch Ihre Zuwendung

aber wird die Leistung mit einer

positiven emotionalen Rückmeldung

gekoppelt und Ihr Liebling

ist motiviert, seine Möglichkeiten

zu entdecken, zu experimentieren

und zu lernen.

Haben Sie Fragen, dann

schreiben Sie unter dem Kennwort

„Kinder“ an: Ihr EINKAUF,

1170 Wien, Halirschgasse 16.


Nr. 39/99 GESÜNDER LEBEN 5

Focus-Kontaktlinsen eine Woche gratis probetragen!

Testen Sie die

Alternative zur Brille

Wer sich einmal an sie gewöhnt hat, mag sie wie Marie Christine

Giuliani nicht mehr missen: Kontaktlinsen sind die bequeme

Alternative zur Brille. Für alle, die vielleicht nicht ganz

sicher sind, oder jene, die bis jetzt herkömmliche Kontaktlinsen

getragen haben gibt es bis 30. Oktober 1999 die einmalige

Gelegenheit, die komfortablen Focus-Kontaktlinsen von

Ciba-Vision völlig kostenlos und unverbindlich zu testen.

Viele haben eine gewisse

Scheu, sich Kontaktlinsen anpassen

zu lassen. Zu groß ist die

Angst, daß man sie nicht verträgt.

Jetzt kann man völlig gratis und unverbindlich

erst einmal testen, ob

man sich überhaupt mit den hilfreichen

kleinen Linsen für’s Auge anfreunden

kann. Und dann werden

auch Skeptiker überzeugt sein, daß

Focus-Kontaktlinsen die bequemste

Art der Sehschärfenkorrektur

sind. Die Focus-Kontaktlinsen gibt

es in verschiedenen Ausführungen.

Besonders die komfortablen 1-Monats-Kontaktlinsen

von Ciba-Vision

bieten sichtbare Vorteile. Jeden

Monat neue Linsen – das garantiert

ein unvergleichliches Frischegefühl

und ist für’s Auge eine Notwendig-

07.24, Kontaktlinsen 09.50, Brille

„Beim Schminken liebe ich

meine Focus Kontaktlinsen”

20.15, Kontaktlinsen 22.42, Kontaktlinsen

keit in Sachen Hygiene. Nur so

haben nämlich Langzeitablagerungen

auf den Linsen keine Chance.

Das Auge wird nicht verunreinigt

und man hat jederzeit klare Sicht.

Extrem weiches Komfortmaterial

macht die Focus-Kontaktlinsen

besonders angenehm zu tragen.

Der perfekte Sitz sorgt dafür, daß

die Linse nicht am Auge kratzt. Und

mit den Eintages-Linsen Focus

Dailies hat man jeden Tag neue

Linsen parat.

Aber nicht nur der Tragekomfort

ist es, der die weichen Linsen so

einzigartig macht. Auch die extrem

einfache Handhabung überzeugt

schon bei der ersten Anwendung.

Für die Reinigung und Aufbewahrung

benötigt man nämlich nur ein

Pflegemittel.

12.32, Brille

„Beim Spaghettikochen

sind wir ganz unter uns.”

Eine Woche Gratistest

Bis 30. Oktober 1999 bietet

Ciba-Vision jetzt allen Neueinsteigern

und Umsteigern die einmalige

Gelegenheit, die Kontaktlinsen

von Ciba-Vision eine Woche lang

gratis zu testen. Während des Aktions-Zeitraumes

ist für alle Neueinsteiger

und Umsteiger natürlich

auch die Anpassung kostenlos.

Darum sollte man jetzt unbedingt

schnell bei einem der hier

angegebenen Emberger-Optik-

Studios einen Termin vereinbaren:

Wien 3., Landstraßer Hauptstraße

71, Tel. 712 81 48. Wien

11., Simmeringer Hauptstr. 94,

Tel. 748 81 95. Wien 17.,

Elterleinplatz 15, Tel. 403 18 44.

Focus – die Kontaktlinsen für alle Brillenträger

Genießen Sie die neue Freiheit mit Focus Kontaktlinsen! Wie Marie Christine Giuliani.

14.00, Kontaktlinsen 17.15, Kontaktlinsen

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag

„Ich wünsche Ihnen einen unterhaltsamen

Fernsehabend…”

„Zu Hause sind meine Brillen

immer gleich zur Hand.”

„Beim Nightflight durch die City

liebe ich das freie Gefühl.”

„Am Tennisplatz bin ich mit

Focus Kontaktlinsen unschlagbar.

Gutschein

zum gratis Probetragen

(gültig bis 30.10.99)

Freitag

Samstag Sonntag 1030, Landstraßer Hauptstraße 71-Tel. 71 28 148 • 1110, Simmeringer Hauptstraße 94-Tel. 74 88 195

1170, Elterleinplatz 15-Tel. 403 18 44

Jung und schön in den

besten Jahren

20 Jahre 40 bleiben

„20 Jahre 40 bleiben“ – Dieses

im Midena-Verlag erschienene

Buch zeigt, was „frau“ dazu beitragen

kann, sich auch in reiferen

Jahren jung zu fühlen und auch

so auszusehen. Josephine Fairley

und Sarah Stacey zeigen anschaulich,

wie man Körper, Geist

und Seele fit halten kann. Denn

körperlich und geistig sind die

meisten Freuen um die 40 in Top-

Form, genießen ihr Leben und

wünschen sich, genau jetzt die

Zeit anzuhalten. Im Buchhandel

unter ISBN 3-310-00584-4 zum

Preis von S 219,– erhältlich.

„Unter Wasser trage ich

Brille und Focus Kontaktlinsen.”


6 GESÜNDER LEBEN Nr. 39/99

Wiener Ärztepaar ging dem Thema näher auf die Spur:

Frauen aller Altersstufen sind betroffen:

Akne, Talgstau, verstärkte Behaarung…

Die Hauptursache für frauentypische

Hautprobleme wie Akne, Seborrhoe (unreine

Haut) und verstärkte Behaarung

(Androgenisierung) glauben wir durch

gute Zusammenarbeit von Schul- und

Alternativmedizin entdeckt zu haben.

Jedenfalls enthält der folgende Bericht

für alle betroffenen Frauen wertvolle

Erkenntnisse, die voller Brisanz sind.

Von Dr. Lászlo Hávor

Die Ursachen von Akne, unreiner

und glänzender Haut (hervorgerufen

durch eine krankhaft erhöhte

Absonderung der Talgdrüsen)

und der Androgenisierung

sind unserer Ansicht nach noch

viel zu wenig erforscht.

Die dauerhaften therapeutischen

Erfolge der Schulmedizin

gipfeln in einer allgemein hohen

Frustationsschwelle bei den Frauen.

Für meine Frau, Dr. Beatrix

Hávor, Allgemein- und Arbeitsmedizinerin,

Toxikologin sowie Bioresonanztherapeutin,

und mich ist

das eine untragbare Situation, die

uns zu intensiver Beschäftigung

mit dieser Thematik veranlaßte.

Symptome behandeln –

langfristig keine Lösung

In kurzer Form möchte ich die

Entwicklung unserer Forschungsarbeit

schildern:

Bei den Akne-Patientinnen

ist fast immer eine

Strukturänderung der Eierstöcke

festzustellen.

Diese Erkrankung nennt

man PCO (Poly-Cystische

Ovarien) und ist für

mich die häufigste gynäkologische

Erkrankung

der Frauen im gebärfähigen

Alter. Sie geht mit

Akne, Seborrhoe und

borstiger Behaarung der

Unterschenkel einher.

Akne wird bis zum

heutigen Tag kaum geheilt

– bestenfalls werden die

Symptome behandelt.

Junge Frauen bekommen

häufig zu hören,

daß die Pubertät daran

schuld sei. Nach der ersten

Schwangerschaft

würde sich das schon

geben. Während der

Schwangerschaft bekommen

viele aknegeplagte

Frauen tatsächlich

eine schönere Haut.

Nach der Entbindung ist

dann wieder alles wie

gehabt.

Jetzt heißt es, daß

Streß oder Naschhaftig-

keit Verursacher der Akne seien.

Kaum einer Frau konnte damit auf

Dauer geholfen werden, vielmehr

leiden zahlreiche Frauen um die

40 unter den Aknenarben – vor

allem dann, wenn sie im Gesichtsbereich

in Erscheinung treten.

Daß Akne mit einer strukturellen

Veränderung der Eierstöcke

zusammenhängen könnte, bekamen

bislang nur wenige Frauen zu

hören.

Umfassende

Untersuchung notwendig

Diese für Aknepatientinnen

höchst unbefriedigende Situation

war für uns Grund genug, das

Problem sowohl vom schulmedizinisschen

als auch vom ganzheitsmedizinischen

Standpunkt aus zu

erforschen

Folgende zwei Schritte wurden

im Rahmen einer umfassenden

Untersuchung eingeleitet:

Schritt 1: Vaginal-Ultraschall-

Fotoquelle: Francesca Yorke 1998

Untersuchung – In der Strukturanalyse

wird geklärt ob die Eierstöcke

strukturell verändert sind

(PCO).

Schritt 2: Blutabnahme zwecks

Hormonanalyse: Bei der Hormonanalyse

ist nur bei etwa der Hälfte

der Frauen eine Erhöhung der

männlichen Hormone feststellbar.

Die Schulmedizin kann daher bis

heute keine befriedigende Erklärung

dafür geben, warum die

Wechselbeziehung zwischen

Androgenisierungs(Vermännlichungs-)Erscheinungen

und Hormonspiegel

eine lose ist.

Meiner Frau gelang es, mittels

Bioresonanz eine Erklärung für

diese Phänomen zu finden.

Das Ergebnis der Austestung

jener Patientinnen mit einem normalen

Sexual-Hormonspiegel

ergab folgendes Bild:

In 90% der Fälle war die Existenz

von Umweltgiften,

hauptsächlich Chemie aus der Intensiv-Landwirtschaft

(Pestizide,

Insektizide und Herbizide), in 10%

der Fälle Grundnahrungsmittel-

Unverträglichkeit feststellbar.

Anhand dieser Erkenntnisse

startete ich im „Medline” (wissenschaftliche

Datenbank der medizinischen

Weltliteratur) eine

großangelegte Suche nach entsprechenden

medizinischen Publikationen.

Fremdstoffe blockieren

die Andockstellen

Ich wurde sehr bald fündig:

Zahlreiche Fachpublikationen im

angesehenen

Wissenschaftsjournal

„Sience”

bestätigten

meine Vermutungen.

Nämlich,

daß es sich bei

den oben geschildertenKrankheitsbildern

um eine

kompetetive

Hemmung der

Östrogenrezeptoren

handelt.

Was zu Deutsch

heißt: Die genanntenChemiestoffe,

die

Frauen mit der

Nahrung aufnehmen,

besetzen

die Andock-Stellen,

die von

Natur aus für

Östrogene

(weibliche Hormone)vorgesehen

sind. Dadurch

können

diese nicht mehr

(voll) wirksam

werden und es

kommt zum

Dr. Lászlo Hávor

Facharzt für Gynäkologie

und Geburtshilfe in Wien

Überwiegen der Wirkungen der

männlichen Sexualhormone.

Gegenmaßnahmen

Dank dieser Erkenntnis können

Akne & Co mit folgenden wirkungsvollen

Gegenmaßnahmen

behandelt werden:

1. Identifizierung der Fremdöstrogene

und/oder Allergene mittels

bioenergetischer Testverfahren.

2. Verhinderung der Neuzufuhr

dieser Stoffe.

3. Ausleitung der belastenden

Stoffe und/oder Allergene aus

dem Körper mittels Bioresonanz.

4. Kosmetik-Analyse und Beratung.

5. Gekonnt biologisch essen.

6. Die Patientinnen erhalten im

Rahmen einer Ernährungsberatung

das E-Nummern-Verzeichnis.

Also jene von der Arbeiterkammer

herausgegeben Liste, die

über die Zusatzstoffe in unseren

Lebensmitteln informiert.

7. Die Patientinnen bekommen

die Liste der bedenklichen Kosmetik-Zusatzstoffe.

8. Ergänzend erhalten die Patientinnen

das Güteverzeichnis der

Lebensmittel.

Die Therapieerfolge und der

vertrauensvolle Informationsaustausch

zwischen Patientin und

Arzt bestätigen uns, daß wir den

richtigen Weg gefunden haben.

Und sie ermutigen uns, diesen

Weg der fruchtbaren Zusammenarbeit

der hochtechnisierten

Schulmedizin einerseits mit der

komplementären Medizin andererseits

weiter fortzusetzen.

Ordination von Dr. Beatrix und

Dr. Lászlo Hávor: 1132 Wien, Hietzinger

Hauptstraße 50/7, Tel. 879

12 80 ( Fax-DW: 30).

Allen Interessentinnen stehen

Informationen auch im Internet

http:www.havor.at zur Verfügung.


Nr. 39/99 PROMOTION 7

„TINA“ - duftig und zart ist diese attraktive

Serie. Die elastische Spitze und sanfte, weiche

Materialien garantieren höchsten Tragekomfort.

Ein bezauberndes BH-Hemden und ergänzenden

Teile runden den modischen Eindruck dieser

Serie harmonisch ab. Farben: Weiß und Marine.

Die traumhaften Luwa-Dessous sind im gepflegten

Fachhandel und in den Fachabteilungen der Kaufhäuser

erhältlich. Infos über die Luwa-Dessous-

Händler in Ihrer Nähe erfahren Sie über die Hotline

02245/ 3154. Für schnell Entschlossene hier ein Auszug

aus unserer Kundenliste: Braun – Wien 1., Franz

Josefs Kai 17; Weinpolter – Wien 1., Kemminger –

Wien 3.; S. Steger, Wien 8., Fa. Schröpfer – Wien 15.;

Michaela Moden – Wien 22.; Samwald – Purkersdorf;

Pecksteiner – Ybbs; Pemsel – Mistelbach; Fischer –

Amstetten; Göschl – Marchtrenk; Roswita – Wels;

Lambert – Salzburg; Fussl Modestraße –Oberösterreich,

Salzburg; Maxi Markt – Wels, Linz,

Salzburg; Bekleidungs-Fachmarkt – Ebensee;

Strumpfstüberl Ball – Kufstein;

Kindl – Hall/Tirol; Babsi’s Wäscheladen

– Kössen; Samonig-Villach

und in den Interspar-Märkten

in Wien 3., Wien 11., Wien 21.,

Wien 22., SCS, Saalfelden,

Salzburg, Graz, Wörgl, Bürs,

Klagenfurt, Villach, Nußdorf-

Debant/Lienz. E-Mail: verkaufsleitung@luwa-dessous.com,

Internet: www.

luwa-dessous.com.

Ganz schön raffiniert...


8 AKTUELLES Nr. 39/99

Automarkt

SAAB 9.3 Turbo Diesel,

6/1998, 18.000 km, schwarzmetallic,

Klima, ABS, Servo.

Opel & Beyschlag, Muthgasse

27, Tel. 01/370 15 40/269

CALIBRA Color Edition,

1994, 68.000 km, metallic,

ABS, Schiebedach, Klima,

Alu, öS 156.000,–. Opel &

Beyschlag, Muthgasse 27,

Tel. 01/370 15 40/269

VECTRA Caravan Sport,

1/1999, 17.000 km, blaumetallic,

Klima, ABS, Alu, öS

245.000,–, Jahresgarantie.

Opel & Beyschlag, Muthgasse

27, Tel. 01/370 15 40/269

OMEGA Caravan Austria Edition,

1/1999, 6.900 km, Klima,

metallic, ABS, Servo, öS

295.000,–, Jahresgarantie.

Opel & Beyschlag, Muthgasse

27, Tel. 01/370 15 40/269

SAAB 900, 5/1994 1. Besitz,

metallic, ABS, Servo nur öS

159.000,–. Opel & Beyschlag,

Muthgasse 27, Tel. 01/370 15

40/269

das känguruh

als gute fee!

CITROEN XMV 6, 1993, metallic,

Klima, ABS, Leder,

Servo, Alu öS 99.000,– und

weitere 494 Gebrauchtwagen

mit Garantie bei Opel & Beyschlag,

Muthgasse 27, Tel.

01/370 15 40/269

AUTOWRACKABHOLUNG,

Tel. 02674/862-17

Gesundheit

GEISTIG ERSCHÖPFT? Initiative

gegen den Abbau. Fordern

Sie gratis den Gedächtnis-

Selbsttest an, Tel. 01/505 2000

Immobilien

PRIVATSUCHE: Haus eventl.

Fuhrwerkerhaus oder schöner

Baugrund südl. oder westl.

Randbezirk Wiens. Barzahlung,

Tel. 01/493 35 99

GARTEN mit kleinem Holzhäuschen

(ca. 15 m2) in Gablitz,

Hauersteig, zu vermieten,

Tel. Mo. zw. 17 – 20 Uhr,

Tel. 01/523 61 73

Kauf

BÜCHER, Postkarten, Graphik

kauft Tel. 01/479 67 290

ACHTUNG! Sofortige Barzahlung

für Modelleisenbahnen,

altes Blechspielzeug, Soldaten,

Nur 1070 Wien, Ahornergasse

1, Tel. 01/524 48 48

KAUFE für Privatsammlung

historische Telefon-, Telegraphen-

und Radioapparate,

sowie Zubehör und Werbematerial,

Tel. 0664/10 32 974

ANTIKMÖBELANKAUF,

Verlassenschaftsankauf, Tel.

0664/58 68 489

KAUFE ältere Schallplatten,

Comic, Spielzeug, Tel. 01/

729 70 19

Räumungen

GRATISRÄUMUNG, Ankauf

von Verlassenschaften und

alten Teppichen. Fa. Simon Tel.

01/58 72 362 o. 0663/01 57 46

BILLIGSTENTRÜMPELUNG,

Tel. 01/257 38 59

VERLASSENSCHAFTSRÄU-

MUNG Barzahlung, Termingarantie,

besenrein, auch Geschäftsauflösung,

Tel. 01/480

32 52 o. 0676/382 43 63

WORTANZEIGEN

GRATISRÄUMUNG, besenrein,

schnell, professionell,

Tel. 01/76 72 201

FA.COM.-Trans Zustellungen

& Räumungen, Tel. 01/74 83

186 o. 0664/355 12 26

Reise/Urlaub

SEGELTÖRN, Tel. 0676/523

81 82

TIROL! Komfortable Ferienwohnung

2–6 Personen. Herrliches

Wander- und Skigebiet.

Nähe Innsbruck, Prospekte

anfordern, Tel. 05232/81350

Stellenmarkt

FEIBRA Werbung sucht selbständige

Werbemittelverteiler für

den Raum Wien. Zuverlässige

und fleißige Österreicher und

Ausländer mit gültiger Aufenthaltsgenehmigung

kommen

Mo bis Fr 15-18 Uhr nach Wien

23, Altmannsdorfer Straße 329

bzw. rufen Hrn. Schöpf oder

Hrn. Müller, Tel. 01/665 35

85/10 o. 0676/591 20 35

Unterricht

GITARREUNTERRICHT, Tel.

01/405 63 49

MATHEMATIK, DG, Elektrotechnik,

Tel. 01/54 55 921

UNGARISCH-Englischunterricht,

Tel. 01/877 04 95

Verkauf

MINI-SCHNAPSBRENN-AN-

LAGEN ab 1.990,– Hobby-

Schnapsbrenner-Zubehör,

Bier-Brau-Sets ab: 116,–, Tel.

01/982 62 40

FENSTERAKTION Kunststoff

weiß, 100/140 cm, 1-flügelig,

S 6.790,–; Holz natur

S 7.340,–; Holz Alu S

9.580,–; mit Montage und

Verputz, Tel. 02262/67 33 72

OFENFERTIGES Brennholz,

Tel. 02262/67 32 48

SCHNEIDERIN

0664/463 42 50

berät, Tel.

was steckt wohl

hinter der idee?

NAGELNEUER Massagetisch,

Alutitanstahl, höhenverstellbar

S 10.990,–, VB:

6.500,–, Tel. 0664/302 75 63

CARRERA 132 (übergroß,

überkomplett) mit Autos aller

Klassen, Rundenzähler, reichhaltiges

Zubehör., PnV., Bestzustand,

Tel. 0676/35 90 377

Verschiedenes

KLEINTRANSPORTE/Übersiedlungen/Räumungen

prompt-preiswert Fa. Weinzettl,

Tel. 01/282 61 54 o.

01/282 87 91

MUSIKDUO, Tel. 0664/101

73 26

MEISTERBETRIEB Stejrits

Günther Malerei-Anstrich-Tapeten-Boden

etc. sauber,

rasch, verläßlich und zu

einem guten Preis, Tel. 01/91

13 058 o. 0664/26 32 757

oder Fax: 01/91 13 058

KLAVIERANKAUF, Sofortabholung!

Tel. 0664/308 61 58 o.

02236/44 392

BAUFIRMA B.I.Bau übernimmt

Neu-, Um-, Zubauten,

Renovierungen sowie Generalunternehmeraufträge

mit Bauplänen.

Auch Kleinarbeiten.

Saubere und exakte Bauausführung,

vernünftige Preise, kostenlose

Angebote. Bmstr. Ing.

Jennewein, Tel. 0664/240 18

52 o. o. 02236/ 534 45 oder

Fax: 02236/534 45/29

ABLAUGEN von Fenster,

Türen und Möbel. Verkauf restaurierter

Weichholz-und

Bauernmöbel. 1160 Wien,

Liebhartsgasse 41, ab 13 Uhr,

Tel. 01/495 76 41

4. Fayer-Flohmarkt, Samstag

09.10.1999 von 8 bis

14 Uhr, 1010 Wien, Opernring

6. Vieles aus dem

Foto- und Laborbereich,

Kameras, Objektive, Bilderrahmen,

Fotokalender,

Bücher, Filme, Elektround

Wasserarmaturen, Dekorationsgegenstände,

Computer und Zubehör,

Kleidungsstücke ... etc.

ALLEINUNTERHALTER

Hans, Stimmung und Tanz,

Tel. 0676/557 51 60.

ÜBERSIEDLUNGEN,

Klaviertransporte, Österreichexpress

prompt, korrekt

und preiswert. Vom Stadttransporter

bis zum Ladebordwand-LKW.Samstagsdienst

Pollak-Boten-Trans,

Tel. 01/614 99

NEUE Schwimmkurse. Erwachsene.

Kinder, Babys.

Kursbeginn: 04.10.99. Anmeldung,Tel.

01/505 40 22


Nr. 39/99 AKTUELLES 9

feibra hat das zaubermittel,

damit sie spar’n bis zu an

drittel

● „Mozart“ das Musical feiert

am 2.10.1999 im Theater an der

Wien seine Uraufführung. Michael

Kunze (Buch) und Sylvester

Levay (Musik) erzählen die Lebensgeschichte

Mozarts in Musikalform.

Die Regie bei dieser Eigenproduktion

der Vereinigten

Bühnen Wien übernahm Harry

Kupfer, die Choreographie Dennis

Callahan und die musikalische

Leitung Caspar Richter. Es singen

und spielen Yngve Gasoy Romdal,

Thomas Borchert, Uwe Kröger,

Ruth Brauer, Caroline Vasicek

u.v.a. Der Kartenvorverkauf

an den Tageskassen von Theater

a. d. Wien, Raimund Theater und

Etablissement Ronacher sowie

Wien Ticket Tel. 01/588 85 hat

bereits begonnen.

Vom Weinfreund zum Weinprofi

Die Weinakademie Österreich,

Mitglied bei den Weinreisespezialisten

von Vinoveritas Austria, lädt

zu einer Weinreise, die Weinfreunde

zu Weinprofis werden

läßt. Mit dem Besuch dieses

„Weintutoriums“ ist die Teilnahme

an einem Aufbauseminar der

Weinakademie Österreich mit

ihren Standorten in Rust oder

Krems möglich. Der Vorteil für

Weinfreunde besteht darin, daß

sie die Inhalte des Weinakademie-Basisseminars

(Wein aus

Österreich und seine Geschichte,

österreichische Weinbaugebiete,

Sortenkunde, österreichisches

Weingesetz, Arbeiten im Weingarten,

Methoden der Vinifizierung,

Weinsensorik, Weinansprache

und Weindegustation) mit einem

attraktiven, weinkulturellen Rahmenprogramm

verbinden können.

Die nächsten Termine sind in

Rust in der Weinakademie vom

denn der schlaue preisvergleich

macht sie am monatsende reich!

„Weintutorium – Weinreise“

durch Österreich!

22.-24.10.’99 und in Krems in der

Weinakademie von 29.-31.10.‘99

jeweils Freitag von 15 Uhr bis

Sonntag ca. 15.30 Uhr.

Weinfreunde, die nur einen Tag

Zeit haben, können bei der Weinakademie

Österreich einen „Weinschnuppertag“

absolvieren. Der

nächste Termin findet in Krems in

der Weinakademie am 6.11.‘99,

von 9.00 bis ca. 17.30 Uhr statt.

Informationen und Buchungsstelle:

Weinakademie

Österreich, Tel. 02685/6853.

● Wahrnehmungsstörungen:

Legasthenie, Rechen- und Konzentrationsschwächenerkennen,verstehen,

beheben

ist das

Thema der Informationsveranstaltung

der Elternwerkstatt

des

Forums LebensundSozialberatung

am 30. September

1999 von 18.30 bis

20.30 Uhr im Gymnasium

1150 Wien, Diefenbachg. 19

für Eltern, Lehrer und Betroffene

ab 8 Jahren. Nähere

Infos und Anmeldung unter Tel.

01/66 22 006.

● Unter „Rat auf

Draht”, der Kinder-

Kummernummer, erhalten

Kinder und Jugendliche

rund um die

Uhr, österreichweit,

anonyme und kostenlose

Beratung. Zu Themen

wie Liebe, Sexualität,

Aufklärung, Schule,

Freunde, Familie, Drogen

und sonstiges werden

Tips und Auskünfte

gegeben. Erreichbar ist

„Rat auf Draht” unter der

Nummer 147.

● Die Gruppe Vision of Kaya

stellt ihre 1. CD „Inanna“ am

10.10.99, 19 Uhr, im Rahmen

eines Konzertes im Naturhistorischen

Museum vor. Vision of

Kaya, gegründet von der Mezzosopranistin

Karin Hackl komponierte

den Zyklus „Inanna“, die

Geschichte von Tod und Auferstehung

der sumerischen Göttin Inanna.

Neben Karin Hackl wirken

mit die Harfenistinnen Monika

Stadler und Zsusza Anzinger,

Angela Berann (Schlagzeug),

Christian Dangl (Planetengongs),

Bashir Mirzo (Quanun), Johann

Mauser (Drums) und Hazar Mirzo

(Gesang). Kartenreservierungen

für dieses sinnlich-magische

Erlebnis unter Tel. 02231/63 337.

feibra-Mitarbeiter zaubern die besten

Einkauftips direkt an Ihre Tür, Tag für

Tag, damit am Ende des Geldes kein

Monat mehr übrig bleibt!


10 TELEKOMMUNIKATION Nr. 39/99

Handy-Marktübersicht zum Sammeln...Handy-Marktübersicht zum Sammeln...Handy-Markt

Jede Woche finden Sie hier ab jetzt unsere Handy-Marktübersicht. Damit können Sie bestimmt

das für Sie ideale Handy finden. Neben den wichtigsten technischen Daten bringen wir – soweit

vorhanden auch Ihre Erfahrungen, die Sie uns geschickt haben. An dieser Stelle möchten wir

uns auch herzlich für die rege Teilnahme an unserer Umfrage bedanken. Selbstverständlich

freuen wir uns weiterhin über Ihre Einsendungen. Gerne können Sie uns auch anrufen: „Ihr EIN-

KAUF“, Claudia Plosky, Tel. 01/488 88-262, Fax: 01/488 88-281, E-Mail: einkauf@worldport.at.

Diesmal behandeln wir die Geräte von Nokia und Samsung.

Autom. Wahlw./Kurzwahl

Anklopfen/Rufweiterleit.

CLIP/CLIR/Nummernsperre

Netzwahl autom. o. manu.

Altern. Sprache/Daten-Fax

EFR/SMS/Datenübertr.

Sprachaufzeichn./Dauer

Uhr/Dat./Wecker/Rechner

Nr.-Speicher Tel/SIM-Card

Letztnr.-Speicher/Kostenk.

v. Menüsprachen/Ruftöne

Maße/Gewicht

Akku

Standby in Std.

Sprechzeit in Minuten

Display

Besonderes

Lesermeinung

Autom. Wahlw./Kurzwahl

Anklopfen/Rufweiterleit.

CLIP/CLIR/Nummernsp.

Netzwahl autom. o. manu.

Altern. Sprache/Daten-Fax

EFR/SMS/Datenübertr.

Sprachaufzeichn./Dauer

Uhr/Dat./Wecker/Rechner

Nr.-Speicher Tel/SIM-Card

Letztnr.-Speicher/Kostenk.

v. Menüsprachen/Ruftöne

Maße/Gewicht

Akku

Standby in Std.

Sprechzeit in Minuten

Display

Besonderes

Lesermeinung

Autom. Wahlw./Kurzwahl

Anklopfen/Rufweiterleit.

CLIP/CLIR/Nummernsp.

Netzwahl autom. o. manu.

Altern. Sprache/Daten-Fax

EFR/SMS/Datenübertr.

Sprachaufzeichn./Dauer

Uhr/Dat./Wecker/Rechner

Nr.-Speicher Tel/SIM-Card

Letztnr.-Speicher/Kostenk.

v. Menüsprachen/Ruftöne

Maße/Gewicht

Akku

Standby in Std.

Sprechzeit in Minuten

Display

Besonderes

Lesermeinung

Nokia 3110

GSM 900 Singleband

ja / ja

ja / ja

ja / ja / ja

ja

ja

ja / ja / ja

nein

ja / ja / ja / ja

nein / bis 250

ja / k.A.

k.A. / Ruftöne z. Selbstkomponieren

136 x 45 x 21 mm / 187g

Standard Leicht Hochleist.

NiMH Li-Ion Li-Ion

40-95 30-70 120-150

150-270 60-120 320-420

Vollgrafik m. Hintergrundbelleuchtung

Textvorerkennung hilft beim Tippen

noch keine Erfahrungen

Nokia 6110

GSM 900 Singleband

ja / ja

ja / ja

ja / ja / ja

ja

ja

ja/ja/Infrarotschnittst.

nein

ja / ja / ja / ja

bis 50 / bis 250

ja / ja

28 Sprachen / 35 Ruftöne

130 x 47 x 28 mm / 137g

Standard Leicht Hochleist.

NiMH Li-Ion Li-Ion

60-270 60-270 100-450

180-300 180-300 300-480

b. 5 Zeilen Text/Num./Grafik, beleuchtet

Induktionsschleife f. Schwerhörige erh.

Das Lieblingshandy vieler Leser

Nokia rinGo

D-Netz

ja / ja

ja / ja

nein / nein / ja

nein

nein

nein / nein / nein

nein

ja / ja / ja / ja

bis 60

ja / ja

5 / 20

122 x 47 x 28mm / 165 g

Standard Leicht Hochleist.

NiMH LiIon LiIon

30-45 30-45 50-75

90-240 90-240 120-390

Großes Display, beleuchtet

Vibrationsak. als Zubeh., Tonwahlfunkt.

Keine Lesermeinungen eingegangen

Nokia 3210

GSM 900/1800 Dualband

ja / ja

ja / ja

ja / ja / ja

ja

nein

ja / ja / nein

nein

ja / ja / ja / ja

nein / bis 250

ja / k.A.

erkennt Sprache automatisch / 40

124 x 50,5 x 22,5 mm / 151g

Standard Leicht Hochleist.

NiMH Li-Ion Li-Ion

55-260 - -

150-270 - -

hochaufl.Vollgrafik,b. 5 Zeilen Text/Graf.

Textvorerkennung hilft beim Tippen

noch keine Erfahrungen

Nokia 6150

GSM 900/1800 Dualband

ja / ja

ja / ja

ja / ja / ja

ja

ja

ja/ja/Infrarotschnittst.

nein

ja / ja / ja / ja

bis 255 / bis 150

ja / ja

ja / 35

129 x 47 x 28mm / 142g

Standard Leicht Hochleist.

NiMH Li-Ion Li-Ion

55-260 55-260 95-430

150-270 150-270 270-420

b. 5 Zeilen Text/Num./Grafik, beleuchtet

Data Suite, Aquabag,Vibrationsakku

Für viele das Wunschhandy

Samsung SGH-2100

GSM 900/1800 Dualband

ja / ja

ja / ja

ja / ja / ja

ja

ja

ja / ja / ja

ja, 140 Sekunden

Weltzeit / ja / ja / ja

99/je nach Karte

ja / ja

17/ 17

116 x 45 x 24mm / 110 g

Standard Leicht Hochleist.

k.A. k.A. k.A.

85 55 150

240 180 540

Vollanimiert, 4 Zeilen, beleuchtet

Sprachwahl (20 Namen), Vibracall

Keine Lesermeinungen eingegangen

Alle Angaben ohne Gewähr, Satz- und Druckfehler vorbehalten, Fotos: Nokia, Samsung

Nokia 5110

GSM 900 Singleband

ja / ja

ja / ja

ja / ja / ja

ja

ja

ja / ja / ja

nein

ja / ja / ja / ja

bis 255 / bis 150

ja / ja

15 Sprachen / 30 Ruftöne

132 x 47,5 x 31 mm / 170g

Standard Leicht Hochleist.

NiMH Li-Ion Li-Ion

60-270 60-270 100-450

180-300 180-300 300-480

b. 5 Zeilen Text/Num./Grafik, beleuchtet

Data Suite, versch. Covers, Vibr.akku

sehr zuverlässig, einfach super

Nokia 7110

GSM 900/1800 Dualband

ja / ja

ja / ja

ja / ja / ja

ja

ja

ja/ja/Infrar.,eing. Modem

nein

ja / ja / ja / ja

bis 1000 / bis 250

ja / ja

ja / 35

125 x 53 x 24 mm / 141g

Standard Leicht Hochleist.

Li-Ion Li-Ion Li-Ion

55-260 60-280 95-430

150-270 170-300 270-420

Riesendispl.,versch.Schriften, Grafik

Vibra eingeb., Internet (WAP), Worterk.

Der Traum vieler Internet-Fans

Samsung SGH-2200

GSM 900/1800 Dualband

ja / ja

ja / ja

ja / ja / ja

ja

ja

ja / ja / ja

nein

Weltzeit / ja / ja / ja

99/je nach Karte

ja / ja

14/ 15

109 x 44 x 22mm / 97 g

Standard Leicht Hochleist.

k.A. k.A. k.A.

125 75 200

150 120 480

Vollanimiert, 4 Zeilen, beleuchtet

Zwei Tel.Nr. möglich(ALS), Vibracall

in zwei Wochen erhältlich

Teil 1

Nokia 8810

GSM 900/1800 Dualband

ja / ja

ja / ja

ja / ja / ja

ja

ja

ja/ja/Infrar.,eing. Modem

nein

ja / ja / ja / ja

bis 250 / bis 255

ja / ja

k.A./k.A.

107 x 46 x 18 mm / 118 g

Standard Leicht Hochleist.

NiMH Li-Ion Li-Ion

36-133 15-60 -

100-170 30-60 -

b. 5 Zeilen Text/Num./Grafik, beleuchtet

Vibra eingeb., integr. Antenne, Smart Mess.

Schön, aber wenig Akkuleistung

Samsung SGH-2300

GSM 900/1800 Dualband

ja / ja

ja / ja

ja / ja / ja

ja

ja

ja / ja / Infrarot

nein

ja / ja / ja / ja

k.A./k.A.

ja / ja

17/ 17

80 x 42 x 22,9 mm / 95 g

Vollgrafik, 6 Zeilen, beleuchtet

Organizer, Spiele, Vibracall

ab Dezember am Markt

Info-Telefon:

Nokia: 01/661 17-0

Samsung: 01/470 15 11-0

Nokia 9000i/9110

Communicator GSM 900 Singleb.

Neben ja den / ja üblichen

Handy- Funkltionen sind

folgende ja Anwendungen

/ ja

möglich: ja Drahtlose / ja / ja Bildübertragung

m. Verbindungsmögl.

jazu

Digitalkamera,

Smart Mess., Text

Web, WWW, ja Terminal,

ja Telnet, / Infrar., FTP(File eing. Modem Transfer

Protocol), Adressbuch,

Notizen, Terminkalender,

nein

Weltzeituhr, Sprachaufz.,

PC ja Suite / ja f. / Win ja / 95, ja NT.

Betriebssystem: bis 250 / bis 255 GEOS,

Prozessor Embedded AMD 486 Spez.,

E-Mail-Protokolle: ja / ja POP3, IMAP4,

SMTP... und vieles mehr!

k.A./k.A.

173x64x38 mm/397g 157x56x27 mm/253 g

9000i 9110

LiIon Li-Ion

28-33 60-170

150-210 180-360

aufklappb. Großdisplay, Hintergrundbel.

Das Minibüro in der Tasche

Keine Lesermeinungen eingelangt

Samsung SGH-2400

GSM 900/1800 Dualband

ja / ja

ja / ja

ja / ja / ja

ja

ja

ja / ja / ja

ja, 140 Sekunden

Weltzeit / ja / ja / ja

k.A./k.A.

ja / ja

17./ 17

108 x 45 x 19 mm / 89 g

Noch keine Angaben verfügbar Noch keine Angaben verfügbar

115 x 60 Pixel

Sprachwahl, SIM-Application Tool

ab November am Markt


Nr. 39/99 TELEKOMMUNIKATION 11

...alle Mobilfunk-Tarife zum Aufheben... alle Mobilfunk-Tarife zum Aufheben...alle Mobilfunk-Tar

Alle Handy-Tarife

Für alle, die unsere Handytarif-Serie vor ein paar Monaten verpaßt

haben, bringen wir diesmal einen neuen Vergleich der drei österreichischen

Mobilfunk-Anbieter. Vor einem Vertragsabschluß sollte

man genau seine Telefongewohnheiten hinterfragen und sich genau

überlegen, wo man am öftesten zu telefonieren gedenkt. Denn das

beste Handy taugt nichts, wenn das Netz gerade da Lücken hat, wo

man sich aufhält. Auch sollte man wissen, wann und ob man viel zu

telefonieren gedenkt. Denn was für den Vieltelefonierer gut ist (hohe

Grundgebühr, geringe Gesprächskosten) kann für Leute, die nur erreichbar

sein sollen, teuer werden. Hier ist sicher ein Tarif mit niederer

Grundgebühr und höheren Gesprächskosten sinnvoller. Auch ein

Kartenhandy wäre dann zu überlegen.

A1

A1 Start

A1 Fun

A1 Business

A1 Company *

*(für Unternehmen ab 5 Anmeldungen)

max.mobil.

mini.max.

freizeit.max.

profi.max.

company.max.

ONE

ONE 99

ONE Classic

ONE Business

ONE Company *

*(für Unternehmen ab 5 Anmeldungen)

Wertkartenhandys

B-Free

B-Free Compact (D-Netz)

B-Free Weekend

B-Free Classic

klax.max.

klax.max.fix.

klax.max.flex.

ONE

Take ONE

pro Monat Ge- Freizeit Samstag,

schäfts

Sonntag,

zeit

Feiertag

179,-

289,-

390,-

300,-

149,-

299,-

399,-

299,-

99,-

249,-

399,-

299,-

-

-

-

-

-

-

5,90

3,90

1,-

1,-

5,90

2,90

1,-

1,-

5,-/6,- 3)

2,-/4,- 3)

1,-

1,-

6,-

9,80

9,80

6,-

9,70

10,-

2,90

1,90

1,-

1,-

5,90

1,90

1,-

1,-

2,-/4,- 3)

1,-/3,- 3)

1,-

1,-

2,-

5,90

4,20

6,-

4,30

4,-

1) A1-Friends-Tarif-3 Wunschnummern zum 90 Groschen-Tarif. 2) Geschäftszeit/ Freizeit-Tarif. 3) Anrufe innerhalb/außerhalb Ihres Bundeslandes. 4) Freitag

22 Uhr bis Montag 6 Uhr, Feiertag 0-24 Uhr. Alle Angaben ohne Gewähr. Vorbehaltlich Satz- und Druckfehler.(Quelle: max.mobil, Connect Austria ONE.)

2,90

1,90

1,-

1,-

5,90

1,90

1,-

1,-

2,-/4,- 3)

1,-/3,- 3)

1,-

1,-

2,-

2,90 4)

4,20

6,-

3,-

4,-

eigenes

Netz

1,-/0,90 1)

1,-/0,90 1)

1,-

1,-

1,-

1,-

1,-

1,-

1,-

1,-

1,-

1,-

1,-

-

-

6,-/1,- 5)

wie zu Festnetz/1,-

5)

1,-

andere

Netze

5,90/3,90 2)

4,90/3,90 2)

4,50

4,50

5,30/3,30 2)

4,90/3,30 2)

3,90/3,25 2)

3,90/3,25 2)

5,-/4,- 3)

5,-/4,- 3)

4,-

4,-

6,-/2,-4) 6,-/2,-

-

4)

Tarife wie zum Festnetz

Tarife wie zum Festnetz

-

6,wie

zu

Festnetz

8,-/4,- 2)

3,90

1,-

1,-

1,-

3,90

1,-

1,-

1,-

1,-

1,-

1,-

1,-

-

-

6,-

6,-

3,-

3,-

3,-

1,90

1,90

3,-

1,-

1,90

1,90

1,-

1,-

1,-

1,-

-

3,90

3,90

3,-

3,-

-

Foto: Motorola

Netzanbieter Grundgebühr zum Festnetz Wochenende zum Handy zum Handy Mailbox SMS Anmerkung

GZ: 8-18 Uhr

GZ: 6-20 Uhr

Für max. Kunden

gibt es

max.plus., das

Festnetz von

max.

Auch ONE bietet

ein Festnetz

an: ONE 1069auch

für Nichtkunden

von

ONE

GZ: 6-19 Uhr

GZ: 6-19 Uhr

GZ: 6-19 Uhr

kein Vertrag

kein Vertrag

kein Vertrag


12 BAUEN+WOHNEN/PROMOTION Nr. 39/99

Heizkosten, Umwelt & gesundes Wohnraumklima, moderne Heiztechnologien:

Alles Wichtige, wenn die

neue Heizsaison beginnt

Die Heizsaison hat uns wieder!

Man assoziiert oft damit

steigende Haushaltskosten.

Vergessen sollten wir aber

nicht die kuschelige Heimeligkeit

im geheizten Wohnzimmer,

wenn draußen

Schneegestöber ist. Dennoch

gibt es jetzt noch die

Möglichkeit, auf umweltfreundlichere,kostengünstigere

Brennstoffe und modernste

Heiztechnologien

umzusteigen. Meist stellt

sich aber nur die Frage: Kann

ich durch ein Service der

Gastherme nicht meine Heizkosten

enorm senken?

Die ersten Vorboten des Winters

machen sich untrüglich

bemerkbar. Das heißt, die

Heizsaison steht vor der Tür. Die

außerordentliche Wichtigkeit dieses

Themas setzt sich aus mehreren

Komponenten zusammen:

1. Heizen bedeutet eine kräftige

Belastung für jedes Haushaltsbudget.

2. Heizung ist ein wesentliches

Kriterium für ein angenehmes und

gesundes Raumklima.

3. Heizen bedeutet – vor allem mit

unzeitgemäßen Methoden – eine

enorme Umweltbelastung.

4. Auf kaum einem anderen Gebiet

gibt es soviele technische

Neuentwicklungen wie hier.

Wie kann ich

Heizkosten sparen?

Heizkosten senken wird sicher

nicht nur durch modernste Heiztechnologie

ermöglicht. Dieses

Kapitel beginnt schon im Alltagsleben,

indem ich einfache Verhaltensregeln

einhalte: Ein großes

Thema dabei ist richtiges Lüften.

In größeren Zeitabständen sollten

bewohnte Räume durchgelüftet

werden, indem man mehrere Fenster

öffnet. Verpönt sind hingegen

ständig gekippte Fenster. Aber es

geht auch um Selbstverständlichkeiten

wie bei der Kleidungwahl in

Innenräumen an frostigen Wintertagen.

In dieser Zeit sollte man zu

Nutzen Sie diese Herbstaktion

für Gasetagenheizungen

Die Firma Haas wartet rechtzeitig zu Beginn

der Heizsaison mit einer supergünstigen

Herbstaktion auf: Die komplette Gasetagenheizung

bis 100 m 3 kostet komplett montiert nur öS

45.000,– inkl. Mwst (bei Vorhandensein der erforderlichen

Gas- und Wasserzuleitung). In diesem

Preis sind 1 Comfort oder Nordgas Kombitherme,

3 Heizkörper, Material (30 m Rohrleitung)

und Installationsarbeit inkludiert. Die Heizung

ist voll förderbar und über ein Wohnverbesserungsdarlehen

finanzierbar.

Die Firma Haas empfiehlt sich natürlich

als Spezialist für Reparaturen, Renovierungen

und Gebrechendienst im Bad- und

Sanitärbereich. Info: Haas-Installationen, 2., Handelskai 214/17/14,

Tel./Fax 01/720 04 06, mobil: 0664/301 14 08, 0676/516 75 00

Hause den Bikini doch eingewintert

lassen und vernünftig warme

Kleidung bevorzugen.

Wie effizient ist Ihr Heizgerät?

Verschmutzte Gasthermen, auch

wenn sie noch relativ neu sind,

bringen nur einen Teil ihrer vollen

Leistung. Die Folgen sind schwer

aufheizbare Räumlichkeiten und

anfallende Kosten, die einfach

nicht nötig sind.

Wer jetzt seine Therme also in

Betrieb nimmt, sollte auf die Farbe

der Flamme achten. Blau sollte

die Flamme sein, gelbliche oder

rötliche Verfärbung der Flamme

deutet daraufhin, daß das letzte

Service schon etliche Zeit zurückliegt,

sodaß sich im Thermeninne-

Rossbacher löst alles:

Sanitär und Heizung

Geräteservice aller Marken

und Typen und Gebrechensbehebung

erledigen wir genauso zuverlässig

wie die Neuinstallation

von Sanitär- und Heizungsanlagen.

Ihr Installateur Rossbacher

Bernd, 5., Ziegelofeng. 39, Tel.

01/544 75 83 od. 0664/335 69 40

Foto: Österreichischer

Kachelofenverband

ren starke Verunreinigung angesammelt

hat. Doch Vorsicht: Auf

eigene Faust soll an Thermen

nicht hantiert werden. Hier ist unbedingt

der Fachmann heranzuziehen.

Durch dilletantische

Handlungen können Sachschäden

entstehen, für die Versicherungen

kaum Verständnis aufbringen

werden, es droht auch akute

Unfallgefahr.

Bei veralteten Thermen sollte

man sich überhaupt eine Erneuerung

überlegen. Gerade jetzt findet

man oft günstige Angebote,

mit denen man langfristig viel

Geld sparen kann. Förderbare

Heizanlagen und Umtauschaktionen

können oft in wenigen Jahren

durch Einsparung an Heizkosten

amortisiert werden. Ganz zu

schweigen davon, daß neue Geräte

mit moderner Heiztechnik ausgestattet

auch viel sicherer sind.

Thema Umwelt

Immer wieder ist es im Gespräch,

der Treibhauseffekt. Internationale

Konferenzen beschäfti-

Fortsetzung auf Seite 13 ☞

Installateur Tobias

Gebrechendienst

Prompte Arbeiten bei Heizung,

Wasser und Gas, Gebrechen werden

noch am selben Tag erledigt,

Wohnungssanierung. Info:Tobias

Wilhelm, 15., Selzerg. 9-11/1. St.,

Tel. 01/982 53 98.


Nr. 39/99 BAUEN+WOHNEN/PROMOTION 13

Dreckige, rauhe

Badewanne ???

Ohne Schmutz und Staub renovieren

wir Badewannen,

Duschtassen und Fliesen, am selben

Tag wieder benutzbar, in allen

Sanitärfarben und mit 8 Jahren

Garantie. Kein Abblättern und Vergilben

wie bei herkömmlichen Beschichtungen.

Nähere Informationen unter:

Wien, 23., Laxenburgerstr. 220:

✆ 01 / 616 45 32,

NÖ-Süd und Burgenland:

✆ 02633 / 457 08.

Heizkosten sparen mit…

Nico´s Wintergärten Während Strahlungswärme die Tel. 01/582 00.

30 Jahre Erfahrung! Qualität nach

Ein kompetenterMitarbeiter

kommt zu

Ihnen, um Sie

kostenlos und

unverbindlich vor Ort zu beraten.

Info: Nico´s Wintergärten,

21., Donaufelderstraße 102, Tel.

01/258 28 30, Fax 01/256 72 20.

Schrankenlose

Möglichkeiten…

„Auf & Zu“ – Das neue Schiebetüren-

und Regalsystem!

Sagen Sie uns Ihre Wünsche,

wir planen, fertigen und montieren

schnell, sauber und staubfrei.

Mehr Platz für jeden Raum mit

dem praktischen Schiebetürsystem

bei: Max Grohs GmbH. 2512

Oeynhausen, Werksg. 9, Tel.:

02252/85 780 und 01/802 22 26

Neu: 3., Radetzkystraße 9, Tel.

0664/52 066 52, www.aufzu.at

In 2 Stunden eine

neue Badewanne!

Die Artebagno – Wannenbeschichtung

erfolgt an Ort und Stelle

in nur 2 Stunden – ohne Ausbau,

ohne Stemmen, ohne

Schmutz, ohne

Fliesenbeschädigung.

(8

Jahre Garantie

auf die Beschichtung).

Info: ☎ 310 70 40, Artebagno,

Wien 9, Berggasse 27.


Fortsetzung von Seite 12

gen sich mit Maßnahmen, wie die

CO2-Emissionen gesenkt werden

könnten. Ein Faktor sind bestimmt

Ausstöße aufgrund der Heizungen

von Haushalten. Damit kann

aber auch jeder etwas dagegen

tun. Kohle- und Heizölverbrennung

verursacht die höchsten

CO2-Ausstöße. Aus ökologischer

Sicht günstig können Erdgas und

Fernwärme (im städtischen Bereich),

Holzvergaserkessel, Kachelöfen

und Holz-Pellets-Heizung

betrachtet werden.

Gesundes und

angenehmes Raumklima

Das Raumklima ist der wesentliche

Faktor im Zusammenhang

Wohlfühlen beim Wohnen. Die unterschiedlichsten

Größen spielen

dabei mit. So ist gerade in der

Heizperiode wichtig, wesentliche

Dinge zu berücksichtigen.

Vor allem wird bei Heizungen

immer wieder vom Verhältnis zwischen

Konvektions- und Strahlungswärme

gesprochen.

Luftbewegung möglichst gering

hält, kommt es bei Konvektionswärme

vermehrt zu Staubaufwirbelung.

Das kann besonders bei

Allergikern zu ernsthaften Problemen

führen.

Mit der Strahlungswärme, vor

allem bei Decken- und Wandheizungen

sowie beim Kachelofen,

fühlt man sich auch subjektiv

wohler. Außerdem wird das Temperaturempfinden

veränderrt. Das

heißt, man fühlt sich bei Strahlungswärme

ungefähr bei 20 °C

am wohlsten, bei Konvektionswärme

erst bei 22°C. So kann natürlich

im ersteren Fall eine Menge

an Energie erspart werden…

Auch Luftfeuchtigkeit ist eine

Größe, die das Wohlbefinden

günstig oder ungünstig beeinflußt.

Vor allem bei Konvektorheizungen

kommt es eher zu unangenehmer

Trockenheit der Luft. Dies kann

man kompensieren durch verstärktes

Lüften oder den Einsatz

von Luftbefeuchtungsgeräten.

Ausführliche, neutrale Beratung

zum Thema Heizung erhalten

Sie im Haus Wien Energie,

1060 Wien, Mariahilfer Str. 63,

Matratzenumtauschaktion bis 31. Oktober 99

Windsor mit anatomisch

perfekten Matratzen

Kernstück der Ortopedica Matratzenserie

sind die Schulterkomfortzonen

aus einem „hochsensiblen“

Material, das auf Körperdruck

und -temperatur des Schläfers

reagiert und Druckstellen im

empfindlichen Schulterbereich minimiert.

Für die perfekte

anatomische

Abstützung der Wirbelsäule

reicht das allein

aber nicht aus.

In Ortopedica Matratzen

wurde eine

Mittelzone gebildet, die den Hüftbereich

tiefer einsinken läßt und

somit für die richtige Abstützung

der empfindlichen Lendenwirbelsäule

sorgt. Der Überzug der Ortopedica

Matratzen besteht aus 100%

Care Cotton, abzippbar, waschbar

und somit für Allergiker bestens geeignet.

Neue Sicherheit bei

Schlüssel & Schloß

D i e

Firma Ikon

entwickelte

eine Superlative

für mehr

Sicherheit:

20 Sicher-

Foto: Ikon

heitsfräsungen sowie Wolfram-

Carbit-Stifte machen das Schloß

mit normalem Werkzeug praktisch

aufbruchsicher. Zwei weitere Novitäten

nützlicher Art für Gartenbesitzer:

sperrbare Wasserhähne

und spezielle Mülltonnenversperrungen

eröffnen neue Sicherheitsbereiche.

Info: Fa. Konrad Klausser,

16., Wattg. 38, 01/485 38 96-0.

Preisaktion: Ortopedica nur bis

31. 10. 98: Modell MB3 statt 9980,–

jetzt 7890,–, Modell MB1 statt

8980,– jetzt 6450,–, Modell Sky

statt 6980,– jetzt 3990,– und Modell

Viva 1 statt 4980,– jetzt

2490,–.

In unserem Schauraum bieten

wir eine große Auswahl sowohl an

Latex und Federkernmatratzen

als auch an Wasserbetten an.

Für EINKAUF-Leser erfolgt Zustellung

und Entsorgung der alten

Matratze bis 31. 10. 99 gratis.

Info: Windsor, 1200 Wien, Jägerstraße

36, Tel.: 330 34 05.

15.

Adressen für Ihre

Sicherheit

14. Einbruchsch. ZAUCHINGER

Penzinger Str.61, Tel.894 52 24

Brüder Nitsch Schlosserei

Gitter, Schlösser, Schlüssel,

Einbruchschutz, Herklotzgasse

31, Tel. 893 67 78

20. DANA-Sicherheitstüren

Dresdner Str. 107, ☎ 33 030 33

Himberg

TRESORE ALARMANLAGEN

G. Weitmann, Tel. 02235/877 60

Modernste, sicherste

Installationstechnik

Der Installateur Max Richard

bietet mit dem Mannesmann

Pressfitting System modernste

Heizungsverlegung. Das Ergebnis:

Keine Eigengeräusch, absolut lautlose

Heizung und Verlegung ohne

den üblichen Schmutz wie Löten

und Fett durch Einpressen der Rohre,

garantierte Dichtheit auf Jahrzehnte.

Gebrechendienst bei Gas,

Wasser, Heizung, seit 1938 am

Platz - Sicherheit durch Qualität.

Info: Max Richard, 2., Untere

Augartenstr. 11, Tel. 01/332 72 70.

Vordächer –

Wintergärten

Maß, unverbindliche Beratung vor

Ort bis hin zur Computerplanung.

Besichtigen Sie unsere Alu- und

Kunststoffwintergärten!

Fa. H. Seyfried: 2231 Straßhof,

Hauptstr. 240, Tel. 02287/3139-0,

Internet: www.seyfried.at, e-mail:

seyfried@seyfried.at, Fax:

02287/3139-16.

Heizkosten sparen

Rolladenaktion -25%

Lassen

Sie weder

Kälte noch

Lärm ins

Wohninnere.

Die

Rolläden

mit ausgeschäumtem

Alu-Panzer,

autom.

Hochhebesicherung (wirkt einbruchhemmend)

und mit enormer

Stabilität sind in Kombination mit

Insektenschutzgitter bzw. mit

elektrischem Antrieb lieferbar.

Eine Investition also, die sich

schon während des heurigen Winters

bezahlt macht. Bis 31. Okt.

gibt es 25% Herbstbonus!

Infos bei Bauelemente Wagner,

18., Gentzg. 38, Tel. 01/479 68 60.

Wanne auf Wanne

In nur 2 Stunden eine wirklich

neue Wanne ohne Schmutz und

Fliesenschaden! Das hautfreundliche

„Wanne auf Wanne“-System

von Repabad macht es möglich –

inklusive neuer Ablaufgarnitur und

neuem Wannensyphon

zum

Superpreis!

Nähere Infos

bei Repabad

Austria, 1030

Wien, Schwalbeng.

14, Tel.

01/714 77 41.


14 BAUEN+WOHNEN/PROMOTION 15

Nutzen Sie jetzt die Tauschaktion von Kombithermen bei Appel:

Auf dem Weg zur Nr. 1

bei Heizung, Bad & Küche!

Mit dem neu eröffneten Appel in der Wagramer

Straße ist diese Firma auf dem

Weg zur Nr. 1. Wenn eine Firma über 50

Jahre lang Erfolgsgeschichte schreibt,

dann kann das nur durch konsequentes

Qualitätsbewußtsein, Schritthalten mit

der Technik und das ständige Engagement

für den Kunden mit Fachberatung

und Dienstleistung geschehen. Bei Appel

können Sie sich überzeugen, daß garantierte

Meisterqualität nicht teurer sein

muß als Durchschnittsprodukte, im Gegenteil:

Trappeln Sie, vergleichen Sie!

Hier finden Sie alles auf dem Gebiet Heizung,

Badezimmer und Küche.

Sie planen größere Veränderungen

in Ihrem Heim? Heizung,

Küche oder Badezimmer

soll erneuert werden? Dann

sollten Sie sich rasch den Besuch

einer Appel-Filiale vornehmen.

Die neue Firmenzentrale liegt in

der Wagramer Straße. Ein hellblau

gefärbter, einladender Bau

sticht einem schon bei der Anfahrt

ins Auge. Betritt man das dreistöckige

Haus, so fällt einem nicht

nur die angenehme Atmosphäre

auf, man sieht auch das vielseitige

Warensortiment. Außergewöhnliche

Holzbadewannen be-

Das alles bietet

Ihnen APPEL:

Vielfältiges Heizungsprogramm

von der Kombitherme

bis zum Kachelofen · Klimatechnik

· Bad mit Duschen,

Badewannen und · Badezimmeraccessoires

· Sanitär ·

Küche · Fliesen · Wellness ·

Einschlägige Montage, Service,

Reparaturen · Beratung

und Computerplanung

geistern genauso wie die eleganten

Küchen. Auf dem Sektor

der Heizungen bekommen

Sie alles vom Kachelofen bis

zum umweltfreundliche Holzvergaser-Heizkessel.Wandund

Bodenfliesen finden Sie

hier in reicher Auswahl, auch

hier können Sie laufend Aktionsangebote

finden.

Unaufdringliche Verkaufsberater

sind nur dann zur

Stelle, wenn man sie braucht.

Als Interessent genießt man

jedoch alle Kompetenzen, die

Fachkräfte bieten können.

Computerplanungen gibt es

hier selbstverständlich, egal

ob sie an eine neue Küche

oder ein neues Badezimmer

denken. Alles perfekt.

Sensationelle Aktionen

Gerade jetzt, am Start der

Heizsaison bietet Appel eine unglaublich

günstige Kombithermenaktion

ab öS 18.100,– inkl.

Montage.

Angebote gibt es aber quer

durch das gesamte Sortiment. Ein

weiteres supergünstiges Angebot:

Eine Dampfdusche um nur öS

29.980,– mit allen Finessen für

ein unverwechselbares Duscherlebnis

fällt meist bei der Konkurrenz

in eine unerschwingliche

Preiskategorie.

Appelix, der SB-Markt

für Schnäppchenjäger

Eine besondere Spezialität

bietet der Appelix in der Wagra-

mer Straße, ein Selbstbedienungsmarkt

für besonders Preisund

Qualitätsbewußte. Hier finden

Sie Schauraumgeräte, die bis zu

70% reduziert sind. Die Produktauswahl

geht durch das gesamte

Appel-Sortiment von Badewannen

über Heizkörper bis hin

zu Küchengeräten, Fliesen u.v.m.

Die Firmenphilosophie ist klar.

Kundenorientiertheit und günstige

Preise machen den Einkauf hier

zum angenehmen Erlebnis. Man

fühlt sich hier einfach richtig.

Und wo gibt es nun den Big

Appel überall: 1220 Wien, Wagramer

Straße 254, Tel. 01/251 52;

1120 Wien, Murlingengasse 54,

Tel. 01/813 79 41 , 3902 Vitus,

Titus-Appel-Straße 1, Tel.

02841/ 9001, 3150 Wilhelmsburg,

St. Pöltner Straße 1b, Tel.

02746/5318.

Meilensteine einer

Firmengeschichte

1948: In den Nachkriegswirren

setzte Titus Appel ein Zeichen

für die Zukunft. Er

gründete einen Wasserund

Installationsbetrieb.

1952: Gründung der Titus Appel

& Co. KG. Erweiterung um

„Planung und Installation

von Zentralheizungs- und

Lüftungsanlagen“

1970: Berechtigung zum „Großhandel

mit Waren aller Art“

1976: Gründung einer Zweigstelle

in Vitis, die – wirtschaftlich

betrachtet – heute das

eigentliche Zentrum ist

1981: Verlegung der Zentrale

vom 17. in den 12. Wiener

Gemeindebezirk

1999: Die Zentrale wird in die

Wagramer Straße verlegt

Spitzenangebote in Meisterqualität!

Junkers 10 Liter

Gas-Durchlauf-

Erhitzer

(zur Weiterleitung)

für Kaminanschluß

inkl. Anschlußgarnitur

5.990,-

ab öS

€ 435,31

Ocean Kombitherme

ab öS 10.990,- €798,67

Big Appel 1220 Wien, Wagramer Straße 254, Tel.: 01/251 52

1120 Wien, Murlingengasse 54, Tel.: 01/813 79 41

3902 Vitis, Titus-Appel-Straße 1, Tel.: 02841/90 01

3150 Wilhelmsburg, St. Pöltner Straße 1b, Tel.: 02746/53 18

GRATIS

P

Im Internet: www.appel.at Angebote gültig bis 9.10.1999. Solange der Vorrat reicht.

HEIZUNGSPAKET 1

1 Kombitherme 18 KW, Kamin inkl. Raumthermostat und Abgasrohrgarnitur

5 Heizkörper weiß, kunststoffbeschichtet inkl. Ventile und Zubehör

50 lfm. CU-Rohr 18/15mm mit CU-Fitting

öS 19.500,- € 1.417,12

KOMBITHERMEN-TAUSCHAKTION:

Löblich GLM 5,17 öS 25.720,- € 1.869,15

Junkers ZWR 18 öS 28.200,- € 2.049,37

Vaillant VCW 194 öS 29.800,- € 2.165,65

Saunier Duval öS 18.100,- € 1.315,38

Ocean auf Celtic öS 21.500,- € 1.562,47

(Alle Geräte mit Kaminanschluß inkl. Montage, ohne E-Anschluß und Behebung etwaiger reparaturpflichtiger Schäden.)

Tauschen Sie jetzt Ihre alte Therme gegen ein neues Markengerät!

Wir montieren das neue Gerät und übernehmen die Entsorgung Ihres alten!

• Raumluftabhängige Gastherme mit

wassergekühlten Leichtbrennerelementen

• elektronische Zündung umstellbarer VT-

Bereich 30-85°C/30-45°C (NT-geeignet)

• einfache Bedienung u. Montage

• Anschluß-Temperaturbegrenzer für

NT-Syst. 30-45°C

Trappel ... trappel ... zu

Der Wiener Innenausstatter bietet attraktive Eröffnungsangebote:

Dampfdusche

„Albatros" A900

Das doppelte

Vergnügen:

Dusche und

entspannendes

Dampfbad

in einem.

29.980,-

nur öS

€ 2.178,73

Sprossenheizkörper

supergünstig!

in vielen Modellen mit und ohne E-Heizung

ab öS 860,- €62,50

Der Heizungs- Bad- & Fliesenprofi

Mit Windsor als Partner

ist der Kunde König

EINKAUF-Lesern ist der Wiener

Innenausstatter Dauber

sicher ein Begriff. Seit 10

ziert. Oder interessieren Sie sich

für exklusive Wasserbetten?

Windsor bietet Ihnen die Möglich-

licher, präziser Tat zur

Seite steht. Gibt es

das überhaupt? Ja,

Jahren leitet die Familie Windsor keit, eines 4 Wochen lang unver- die Firma Windsor,

dieses Unternehmen. Nun tritt man bindlich zu testen. Darüber hinaus vormals Dauber, im

auch offiziell mit eigenem Namen haben´s EINKAUF-Leser jetzt be- 20., Jägerstr. 36, Tel.

auf. Die Firmenphilosophie ist jesonders gut. Denn sie können bis 330 34 05, mit den

doch gleich geblieben: der Kunde 31. 10. 1999 zusätzlich noch ihren Linien 5, 33: Wallen-

mit seinen individuellen Wün- 1000-S-EINKAUF-Gutschein einsteinplatz, U4: Frieschen

steht hier im Mittelpunkt. lösen!densbrücke,

U6: Jä-

Doch sonst ist alles neu: riesige In Großmärkten in langen gerstraße sehr gut

Schauräume mit Riesenauswahl Schlangen stehen und ohne Bera- zu erreichen.

aus dem gesamten Sortiment:

Böden, Türen, Vorhänge, (Wasser-)

Betten, Matratzen, Stoffe.

Eröffnungsangebote

Anläßlich dieser Eröffnung,

oder besser Wiedereröffnung, gibt

es quer durch das Sortiment sensationelle

Angebote. So bekommt

tung sich für irgendetwas entscheiden

zu müssen, ist nicht jedermann´s

Sache. Wer wünscht

sich nicht, sein Heim neu zu gestalten

mit Böden, Türen, Vorhängen,…?

Dabei einen verläßlichen

Partner zu haben, erscheint heutzutage

oft unmöglich. Handwerksarbeiten

müssen organisiert wer-

Gutschein über öS 1.000,bei

einer Einkaufssumme ab öS 5.000,–

Pro Person und Einkauf kann nur 1 Gutschein verrechnet werden.

Reduzierte Waren sowie Aktions- und Sonderangebote

man Massiv- und Fertigparkette den! Wer näht die Vorhänge?

sind ausgenommen. Gültig bis 31. 10. 1999.

statt um öS 598,– schon um öS Alles Fragen, die oft Zeit und

298,–. Nähen der Vorhänge kostet Mühe kosten. Der verläßliche

zwischen 4. und 18. 10. nur die Partner, bei dem ich ein breites

Hälfte! Erstklassige Orthopedica Warensortiment finde, der mit

Matratzen sind bis zu 50% redu- kompetentem Rat und mit verläß-


16 AUSSTELLUNGEN Nr. 39/99

In der

Creativ Galerie Schauer

Schattenbilder von

Peter Münster

Nach Abschluß der Graphischen

Lehr- und Versuchsanstalt

war Peter Münster 21 Jahre als Li-

thograph tätig. In dieser Zeit hatte

er schwere Alkohol- und Tablettenprobleme.

1986 machte er eine

Entziehungskur. 1990 folgte die

„Flucht aufs Land“ (Baden) und er

begann mit seiner Maltätigkeit.

Die Malerei ist Teil einer Selbsttherapie

(medidativer Vorgang).

Ein Aufarbeiten früherer Jahre.

Zustände des Unterbewußten an

die Oberfläche zu bringen. Ein

Spiegel der Seele. Es ist eine

Suche nach einem Weg zu sich

selbst! Die Ausstellung ist bis

5.Oktober geöffnet, die Öffnungszeiten

sind von Mo – Fr von 9 bis

16 Uhr.

Nähere Informationen unter

Tel. 01/406 45 73.

Peter Newrkla

präsentiert:

„Sinnliche Blumen“

Die Ausstellung findet bis 12.

Oktober ’99 im Casino Baden, Im

Kurpark, 2500 Baden, statt.

Der Künstler erhielt seine Ausbildung

in der Meisterklasse Hutter

an der Hochschule für angewandte

Kunst, sowie für medizini-

sche Illustration bei Prof. Metzenbauer.

Er kann heute bereits auf

50 Ausstellungen im In- und Ausland

zurückblicken.

Die Malweise Peter Newrklas

ist dem Realismus zuzuordnen.

Trotz seiner realistischen Darstellung

ist der Umgang mit der Metapher

der Blüten weit hintergründiger

als der erste Anschein Glauben

macht.

Da die Ausstellung im Casino

stattfindet, müssen die Besucher

volljährig sein und die Herren

müssen Sakko und Krawatte tragen.

Die Ausstellung ist zu den

Öffnungszeiten des Casinos zu

besichtigen.

Nähere Informationen unter

Tel. 02252/44-496.

Festo Sonderausstellung

im Technischen Museum:

„Arbeitende Luft ...

... vom pneumatischen Klavier

zur intelligenten Pneumatik“ vom

1.10.’99 – 10.1.2000. Die Ausstellung

stellt den breiten geschichtlichen

und technischen Entwicklungsweg

der Luft – im speziellen

der Druckluft – dar. Beginnend bei

der Luft als Element bis hin zur industriellen

Nutzung der Luft als

Druckluft zeigt die Ausstellung die

gesamte Bandbreite des künstleri-

schen und industriellen Einsatzes

dieses Naturwunders. „Die Exponate

der Ausstellung reichen von Beispielen

aus Kunst und Kultur – wie

z.B. ein pneumatisches Klavier, ein

pneumatisches Puppentheater, bis

zu „Kultobjekten“ wie den luftgekühlten

VW Käfer aus dem Jahr ‘59.

Geöffnet: Mo, Di, Mi, Fr, Sa 9 – 18

Uhr. Do 9 – 20 Uhr. So 10 – 18 Uhr.

Nähere Informationen unter

Tel. 01/899 98-0.

Ballonfahrt zu gewinnen

Gewinnen Sie mit Festo eine

Ballonfahrt für 2 Personen! Festo,

Österreichs führendes Unternehmen

im Bereich Industriepneumatik,

verlost bei der Beantwortung folgender

Frage eine Ballonfahrt: „Wo

findet die Sonderausstellung „arbeitende

luft“ statt?“ Schreiben Sie die

richtige Antwort auf eine Postkarte

und senden Sie diese bis 5. Oktober

‘99 an Postfach 44, 1013 Wien. Der

Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Aktuelles Thema ist das

Leben und Werk des legendären

Photographen und

Afrika-Abenteurers Peter

Beard. Im Kunsthaus Wien

sind ca. 200 Werke zu sehen

– zusammengestellt und kuratiert

von Peter T. Tunney.

Peter Beard lebt und arbeitet

in Kenia. Er hat viele

Gesichter – Afrika-Abenteurer

und Lebemann einerseits,

andererseits Künstler

und Mahner mit der Kamera, der

beunruhigende, aufwühlende

Chroniken vom Zugrundegehen

der letzten Wildlife Paradiese dieser

Erde schafft. Seit 1949 gestaltet

er seine berühmten „Journals“,

seine Bildtagebücher. Er ist aber

auch Modefotograph – seine Arbeiten

für die großen internationalen

Hochglanzmagazine sind bis heute

Alltagskultur der DDR

aus 70er u. 80er Jahren

„Das Leben

in der Platte“

... ist der Titel einer Aussstellung,

mit dem nicht etwa die bekannte

Langspielplatte gemeint

ist, sondern die berühmt-berüchtigten

Plattenbauten in der DDR.

Vor der Wende im Jahre 1990

gab sich die Partei- und Staatsführung

der DDR in Worten

gerne radikal, sprach vom „Auf-

bruch“ und dem „real existierenden

Sozialismus“. War aber das

wirkliche Leben

tatsächlich

ganz anders als

bei uns? Wie

sah die typischeWohnzimmereinrichtung

der DDR-Bürger

aus? Welche Lebensmittel

hatten sie? Wie das Leben hinter

dem besten Grenzsicherheitssystem

der Welt ausgesehen hat,

ist hierzulande weitgehend unbekannt.

Die Ausstellung „Leben in

der Platte“ zeigt weniger Politik

als das ganz normale Leben der

DDR-Bürger.

Zu sehen bis 14.11. im Österreichischen

Museum für Volkskunde,

Palais Schönborn, 18,

Laudong. 15-19. Geöffnet Di - Fr

9-17, Sa 9-12 und So 9-13 Uhr.

Nähere Informationen unter

Tel. 01/406 89 05.

Ausstellung zu unserem Titelfoto:

Peter Beard: Stress &

Density

unerreicht geblieben. In diesem

Rahmen entdeckte er auch das

berühmte Model Iman!

Zur Ausstellung erscheint ein

Katalog, der die erste Publikation

über Peter Beard in deutscher

Sprache enthält. Erhältlich im Museum

Shop im Kunsthaus Wien.

Nähere Informationen unter

Tel. 01/ 712 04 95.

Kunstförderungsverein

Stockerau/Umgebung

Herbstausstellung

Kunst ‘99!

Vielfältig und individuell wie

Fingerabdrücke sind die ausgestellten

Werke des Kunstförde-

rungsvereinsStockerau/Umgebung. Sie sind, zusammengefügt

zu einem harmonischen Ganzen,

im attraktiven Ambiente des

Stockerauer Belvedereschlössels

zu besichtigen.

Die Vernissage findet am

1.10.’99 um 19 Uhr statt. Der Besucher

hat die Möglichkeit zum

Gespräch mit den Künstlern. Die

Werke – Malerei, Zeichnungen

und Keramiken – sind käuflich erwerbbar.

Die Kunst ‘99 ist am

2.+3.10; bzw. 9.+10.10.’99 (Sa 14-

18 Uhr, So 10 bis 18 Uhr) im Belvedereschlössl

Stockerau zu besichtigen.

Nähere Informationen unter

Tel. 02266/67780.

Galerie Heike Curtze

präsentiert:

Klaus Pinter und

Michael Blank

Klaus Pinter, einer der Mitbegründer

der legendären Haus-

Rucker & Co einer Stadt-Designer-

Gruppe der siebziger Jahre, liebt

das trügerische Spiel mit Wirklich-

keiten, um zu intervenieren und zu

irritieren. In seiner neuen Ausstellung

„Paravents etc.“ nimmt er anhand

von Paravents und Graphiken

Bezug auf die bereits im Frühjahr

gezeigte Einzelausstellung

„Tätowierte Göttin“ im Theseustempel

(Kunsthistorisches Museum

Wien).

Zur selben Zeit findet auch

eine Ausstellung von Michael

Blank „Wie tief“ statt.

Beide Ausstellungen finden in

der Galerie Heike Curtze, 1010

Wien, Seilerstätte 15/16 statt. Zu

sehen noch bis 16. Oktober ‘99.

Öffnungszeiten: Di bis Fr von 11 –

18 Uhr, Sa von 11 – 16 Uhr.

Nähere Informationen unter

Tel. 01/512 93 75 (Tonband).


Nr. 39/99 AUSSTELLUNGEN / PROMOTION 17

Österreichische

Galerie Belvedere:

Neuerwerbungen

1992 – 1999

Die wichtigsten Neuankäufe

und Widmungen unter der bisherigen

Direktion von Gebert Frodl

stehen im Mittelpunkt der Präsentation

„Neuerwerbungen 1992 –

1999“ in der österreichischen Galerie

Belvedere, Prinz Eugen-

Straße 27, 1030 Wien. Seit der

Kunst- und Wunderkammer der

Renaissance ist das Sammeln

von Kunstwerken Aufgabe und

Herausforderung des Museums.

Die Ausstellung zeigt etwa 80

Neuerwerbungen aus allen

Sammlungsbereichen vom Mittelalter

bis zur Gegenwart. So

gehört als wichtige Ergänzung der

Sammlung mittelalterlicher Kunst

das kleinformatige Täfelchen des

Meisters von Heiligenkreuz zu

den Exponaten.

Weiters ergänzen nun Werke

von Ferdinand Georg Waldmüller

und Friedrich Amerling die umfangreiche

Biedermeiersammlung

des Museums. Einer der Höhepunkte

der Ausstellung ist sicherlich

das vermutlich einzige erhaltene

Skizzenbuch von Gustav

Klimt. Aber auch im Bereich der

60er und 70er Jahre wurde die

Sammlung ergänzt! Geöffnet ist

die Ausstellung bis 21.11.’99 täglich

außer Montag von 10 bis 17

Uhr, am 26.10. bei freiem Eintritt!

Führungen jeden Sonntag 15 Uhr.

Nähere Informationen unter

Tel./Fax: 01/79 557-134.

130 Jahre österreichische

Frauenkunst:

Das Jahrhundert

der Frauen

Als typische Frauenkunst galten

Ende des 19. Jhdt. Blumenund

Landschaftsmalerei – und

das ist auch der Ausgangspunkt

der Ausstellung „Das Jahrhundert

der Frauen“, die erstmals einen

umfassenden Überblick über die

letzten 130 Jahre österreichischer,

von Frauen produzierter

Kunst liefert. Den chronologischen

Abschluß setzen Arbeiten

und Positionen der jüngsten Generation,

u.a. repräsentiert durch

Elke Krystufek und Christine und

Irene Hohenbüchler.

Dazwischen liegt unter anderem

auch die die große Zäsur

durch den Nationalsozialismus,

die frauenspezifischen Produktions-

und Rezeptionsbedingungen

in den verschiedenen Epochen,

aber auch Vertreterinnen der 60er

und 70er Jahre wie Valie Export

und Niki Kogelnik, etc…

„Das Jahrhundert der Frauen“,

bis 2.1.2000 im Kunstforum Bank

Austria, 1, Freyung 8. Geöffnet

täglich von 10 bis 18 Uhr, Mi von

10 bis 21 Uhr.

Nähere Informationen unter

Tel. 01/711 91-557 36.

Müde und gestreßt?

Der beste Schutz kommt von innen.

Mit Vitaminen und Mineralstoffen, denn

die braucht der Körper täglich, um

fit und gesund zu bleiben. Ganz

besonders dann, wenn der

stressige Alltag an unseren

Reserven nagt. Müdigkeit und

erhöhte Anfälligkeit für

Schnupfen und Husten können

die Folge eines Mangels sein.

Beugen Sie daher rechtzeitig von

innen vor!

Am besten täglich mit Multibionta

plus, denn 1 Kapsel enthält alle

wichtigen Vitamine, Mineralstoffe

und Spurenelemente, um erhöhten

Bedarf abzudecken oder einem

Mangel zuverlässig vorzubeugen.

Multibionta plus – der

beste Schutz kommt von

innen.

Nur in Apotheken.

Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

Ungarn natürlich!

VERANSTALTUNGEN

MÓRER WEINTAGE

1. – 3. Oktober 1999

Im malerisch schönen Mórer-Graben zwischen Vértes und Bakony Gebirge liegt die

Weinregion Mór, wo aus einem der charakteristischsten ungarischen Rebsorten, dem

Tausendgut ein männlicher Wein mit harter Säure gekeltert wird. Besucher der

romantischen Kleinstadt finden beim Weinwettbewerb, Winzerball, Umzug,

bei Sportveranstaltungen, Kunstausstellungen und Programmen mit

klassischer und Unterhaltungsmusik Kurzweil und Entspannung.

Infos: Kózmüvelódési Szervezö Iroda, H-8060 Mór, Tel. 0036-22-407-255

FESTSPIELE BAROCKER NOSTALGIEN

1. – 31. Oktober 1999

Das Festival der Musik-, Tanz-, Theater- und bildenden Kunst beginnt am Weltmusiktag

und findet in den wunderschönen Palais, Kirchen und im Festsaal des Rathauses von

Györ statt. Die Stadt selbst zählt zu den prächtigsten Barockstädten Ungarns. An den

Konzerten wirken Sieger und Siegerinnen internationaler Musikwettbewerbe mit. Das

Barockmahl bietet den Gästen Speisen, die nach jahrhundertealten Rezepten zubereitet

und in zeitgenössischer Tracht und bei barocker Tafelmusik serviert werden.

Infos: Kulturális Iroda, H-9021 Györ, Tel. 0036-96-442-020

MUSIK & GESCHICHTE – MUSIKFESTIVAL

IN SCHLÖSSERN & KATHEDRALEN

10. – 16. Oktober 1999

Im Rahmen dieser Veranstaltung werden ungarische und deutsche Chöre in Ungarns wunderschönen

historischen Schlössern und Kathedralen auftreten. Schauplätze: Pecs, Esztergom,

Keszthely, Sopron, Eger, Pannonhalma

Infos: Ars Musica Bt., H-2440 Százhalombatta, Tel. 0036-23-354-524

BUDAPESTER HERBSTFESTIVAL

16. Oktober – 1. November 1999

Aus aller Welt treffen die hervorragendsten Künstler und Künstlerinnen zum Festival zeitgenössischer

Kunst in Ungarn zusammen, um durch ihre Mitwirkung den Besuchern des

Festivals die Möglichkeit zu bieten, sich mit der Kultur unseres Jahrhunderts eingehender vertraut

zu machen. Anläßlich des Festivals wird auch ein Preis für Komponisten ausgeschrieben,

der die Künstler motivieren soll, neue Musikstücke zu veröffentlichen.

Infos: Budapesti Fesztiválközpont Kht., H-1081 Budapest, Tel. 0036-1-210-2792

CSABAER WURSTFESTIVAL

21. – 24. Oktober 1999

Anläßlich des Festivals, bei dem vor allem die weltberühmte Csabaer Wurst gefeiert wird, gibt

es eine Ausstellung und einen Wettbewerb der besten hausgemachten und gewerblich hergestellten

Dauerwürste. Im Festzelt mit einer Fläche von tausend Quadratmetern werden hundert

miteinander im Wettkampf stehende Mannschaften etwa zwanzig Zentner Wurst herstellen.

Die Besucher müssen sich aber nicht damit begnügen, dem Wettbewerb der international anerkannten

Fachleute der Kochkunst nur zuzusehen. Selbstverständlich können sie bei den

Wurstproben und Schlachtfesten auch selber kosten und schlemmen.

Infos: Csabai Rendezvényiroda Bt., H-5600 Békéscsaba, Tel. 0036-66-449-725

SUPERMARATHON WIEN-BUDAPEST

19. – 23. Oktober 1999

Die Strecke von 357 Kilometern führt durch zwei österreichische Provinzen, drei ungarische

Komitate und fast fünfzig Ortschaften. Die Sehenswürdigkeiten der Orte sowie die gebotenen

kulturellen Veranstaltungen können die Läufer vor dem Start, die Gäste auch während des

Wettbewerbs besuchen.

Infos: Bécs-Budapest Szupermaraton Szervezöbizottság, H-1054 Budapest

Tel. 0036-1-312-8892

ALLGEMEINE INFORMATIONEN ERHALTEN SIE BEIM

UNGARISCHEN TOURISMUSAMT

1., Opernring 3-5 Tel. 01/585 20-1210, Fax: DW-21

E-mail: ungarn@ungarn-tourismus.at,

htvienna@hungarytourism.hu


18 AUSSTELLUNGEN / PROMOTION Nr. 39/99

Ausstellung der

ganz anderen Art:

Red Bull –

Wettbewerb

Eine Ausstellung verleiht Flügel:

Red Bull rief zu einem Kreativ-Wettbewerb,

bei dem man aus

den leeren Dosen neue Werke

kreieren sollte.

Und sämtliche eingesandten

Dosen-Schöpfungen können nun

bis 3. Oktober im Palmenhaus des

Wiener Burggarten bewundert

werden – und zwar zu außergewöhnlichen

Öffnungszeiten: täglich

von 10 Uhr bis 2 Uhr früh.

Daneben locken eine Bar, Live-

Klaviermusik, Donnerstags kann

man mit Son Rumberos oder T.C.

Pfeiler live kreative Kunst ge-

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

nießen, Freitags Easy Listening

mit Curd Duca oder Tapiresque

als sanfter Begleiter der schönen

Dosen-Künste, Samstags Smooth

Groove mit den DK Duos Kruder.

Dorfmeister, Pulsinger & Tunakan,

Ginanina und Sonntag ist Brunch-

Time mit Big Band Sound von 10

bis 14 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Nähere Informationen unter

Tel. 01/877 44 10.

Kennen Sie jemanden,

der zu uns paßt ?

Daß unser Kunde mehr Erfolg hat, als in anderen Medien - ist unser

hoher Anspruch an uns und unsere Leistungen.

Daß wir diesem Anspruch zur Zufriedenheit unserer Kunden gerecht

werden , ist nicht zuletzt das Verdienst unseres Teams der

Kundenberatung im Außendienst.

Natürlich setzen wir alles daran, unseren Service gerade auch im

Hinblick auf unseren wachsenden Kundenkreis weiter zu optimieren.

Deshalb suchen wir engagierte Menschen, die bereits Erfolg im

Verkauf haben, aber in ihrem derzeitigen Unternehmen keine

Entwicklungschancen sehen. Und dabei hoffen wir auf Ihre Mithilfe.

Sicherlich kennen Sie jemanden, der sich neuen beruflichen

Herausforderungen stellen will. Der selbständig arbeiten und sich auf

einer soliden Basis gute Perspektiven eröffnen möchte.

Der Engagement und Willen zum Erfolg mitbringt und der neuen

Erkenntnissen offen gegenübersteht.

Kurz gesagt, der zu uns paßt.

Schauen Sie sich in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis um, und

geben Sie den untenstehenden Antwortkupon dieser Person.

Das können natürlich auch Sie selbst sein !!!

dddddddd�c dd�c dd�c dddddddd�c dd�c dd�c dd�c dd�c dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�c

dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cdddddddd dddddddd dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

Vor-, Nachname:

Bisherige Anstellungen (Firma, von, bis):

Straße:

Plz, Ort:

Telefon:

Alter: Staatsbürgerschaft:

Derzeit beschäftigt bei seit

Eigenes KFZ: ja nein

Letztes bzw. momentanes Gehalt (brutto): öS

Außendiensterfahrung: ja nein

Gehaltsvorstellungen (brutto): öS

wenn ja, welcher Art:

Warum sollten wir gerade Sie einstellen?

Schicken Sie diesen Kupon an:

Die Information für Verbraucher VerlagsgesmbH & CoKG,

Halirschgasse 16, A-1170 Wien, Fax: 01-48888-281 zu Hd. Frau. Kraft

Stimmungsvolle

Dokumentationen

„Bilder der

Josefstadt“ ...

... sind bis 10. Oktober

’99 im Calasanzsaal der

Piaristen, 1080 Wien,

Piaristengasse 43 zu

sehen.

Elfriede Kroker ist

nach vielen erfolgreichen

Ausstellungen in

Österreich und im Ausland als

Spezialistin für stimmungsvolle

Dokumentationen kultureller

Denkwürdigkeiten in der fast

schon verlorenen Kunst der Vedutenmalerei

in Aquarelltechnik

bekannt. In sechsmonatiger Arbeit

hat sie sich den schönsten

Die Information für Verbraucher.

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd�

dd

cdd

dd�

dd

dd�

dd

dd� dd� dd� dddddddd cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cdddddddd

cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cddddddddc�dddddddd�cdddddddd cdddddddd cdd

cdddddddd cdd


dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

dd

Bild-Themen der Josefstadt gewidmet.

Geöffnet Mi., 16 bis 20 Uhr;

Sa., von 16 bis 19 Uhr und So.,

10.30 bis 12 und 16 bis 19 Uhr.

Nähere Informationen unter

Tel. 01/405 04 25 (von 9-12 Uhr).

Ausgewählte Objekte

aus Afrika:

Kunst und Kult

Kunst und Kult, zu sehen in

einer Ausstellung in der Galerie

Sonnenfels in Wien 1, Sonnenfelsg.

11. Bis

13. November

werden in der

Galerie ausgewählte

Objekte

aus Afrika präsentiert,

Motto

dabei „Kunst

und Kult“. Das

Foto rechts

zum Beispiel

zeigt „Yoroba“,

eine Schreinfigur,

81 cm

hoch, aus Nigeria.

Alle Objekte

sind käuflich

erwerbbar.

Geöffnet ist die

Galerie Dienstag bis Freitag von

14 bis 18 Uhr und Samstags von

10 bis 13 Uhr oder nach Vereinbarung.

Nähere Informationen unter

Tel. 01/513 39 19.

Zwei Ausstellungen im

Jüdischen Museum:

Karl Kraus

und Oz Almog

Bis 1. November findet eine

große Ausstellung über Karl Kraus

und seine Zeitschrift „Die Fackel“

statt, deren scharfzüngige Polemiken

im Lauf der Jahre nichts an

Aktualität eingebüßt haben.

Und unter dem Titel „der

auch…?? OZ ALMOGs bunter

Index Judaeorum – eine Chronik

kultureller Obsession“ zeigt das

Museum bis 31.10.’99 eine Kunstinstallation

des Künstlers Oz

Almog. Er malte mehr als 400 Ölportraits

von Jüdinnen und Juden,

die Berühmtheit erlangten. In ihrer

Gesamtheit ergeben diese Gesichter

eine Kunstinstallation.

Die Ausstellungen sind im Jüdischen

Museum Wien, 1, Dorotheerg.

11, geöffnet So bis Fr von

10 – 18 Uhr, Do von 10 – 20 Uhr.

Nähere Informationen unter

Tel. 01/535 04 31.


Nr. 39/99 GESÜNDER LEBEN 19

DER 13-MONDE KALENDER ...

... eine ideale Unterstützung für die erfolgreiche Tagesplanung

Tips & Erfahrungswerte aus der Praxis im Umgang mit dem

kombinierten gregorianischen- und 13-Monde-Kalender

Wenn wir den derzeitigen Kalender betrachten,

so haben wir hier unsere Orientierung

in Tagesdatum, Monaten und Jahr. Mit

dem 13-Monde-Kalender hingegen haben wir eine

hervorragende Möglichkeit, die ganz besondere

Energie eines jeden Tages zu erkennen und somit

gezielt für die Umsetzung von anstehenden Projekten

und Entscheidungen zu nutzen. Sicher hat

jeder von Ihnen schon einmal erfahren, daß etwas

wunderbar lief oder daß Sie am Abend gesagt

haben, das war heute nicht „mein“ Tag. Manchmal

beginnen wir eben mit einer bestimmten Tätigkeit

zum falschen Zeitpunkt, obwohl die Handlung an

sich richtig wäre. Und manchmal klappt es. Doch

weiß keiner so recht warum.

Der 13-Monde Kalender gibt uns die Möglichkeit,

effizienter und erfolgreicher zu planen.

Die erste Orientierungseinheit sind vier Tage, die

jeweils eine unterschiedliche Schwingung haben.

Diese drückt sich durch vier verschiedene Farben

(rot, weiß, blau und gelb) aus. Rot steht für initieren,

weiß für verfeinern, blau für transformieren

und gelb für materialisieren.

Was heißt das in der Praxis?

Ein Tag mit einem roten Zeichen eignet sich, eine

Idee zu kreieren, ein Projekt zu starten, den ersten

Impuls für z.B. einen Vertragsentwurf zu geben oder

eine Person anzurufen. Das heißt, ich leite etwas in

die Wege, ich werde aktiv. Sei es in Gedanken oder

Handlungen. Der darauffolgende weiße Tag dient

dazu, das, was initiiert wurde in Gedanken oder

Taten weiter zu verfeinern. Das könnte bedeuten,

daß Sie sich im Vertrieb über einen Kunden noch

mehr Informationen holen, oder in einem Meeting

zu einem Projekt weitere Ideen einbringen, um der

Ursprungsidee mehr Substanz zu geben.

● Im Katalog von Fritz Naturprodukte

finden Sie Geschenksideen

wie duftende Boxen, Thuja-Schmuck,

Aromalampen und -öle, einschlägige

Bücher, Räuchergefäße und -waren,

Tee, Kaffee, Naturlederwaren, Glokkenspiele,

Kosmetika, Kerzen, ...

Anzufordern bei Naturprodukte Versand

& Großhandel, A-8184 Anger,

Hart Puch 83, Tel. 03175/267 60.

Der nachfolgende blaue Tag soll all das, was in

die Wege geleitet und mit Substanz gefüllt wurde,

nun auf eine andere Ebene bringen. Diese andere

Ebene kann die Vorbereitung zur realen Umsetzung

sein, könnte aber auch bedeuten, die bisherigen

Handlungsweisen zu überdenken und mit den

vorliegenden Informationen einmal völlig neue

Wege zu gehen. Es kann heißen, das Handeln auf

mehr spielerische Ebenen zu lenken und den so oft

verwendeten „tierischen Ernst“ bei Seite zu lassen.

Der vierte Tag dieses Rhythmuses, der gelbe Tag,

will die Materialisierung dessen, was in Gang gesetzt,

verfeinert und transformiert wurde. Das heißt,

daß möglicherweise eine Phase oder ein ganzes Projekt

idealerweise an diesem Tag abgeschlossen wird.

Daß z.B. generelle Entscheidungen getroffen werden,

oder Einigung erzielt wird welche Personen für was

in der Zukunft zuständig ist. Also ein guter Tag, um

weiterhin auf- und auszubauen. Auch die Unterzeichnung

von Verträgen eignet sich an diesem Tag.

Nützen Sie jetzt

die Gelegenheit,

den EINKAUF-13-

Monde Kalender

zum günstigen

Subskriptionspreis

zu erwerben und

schicken oder

faxen Sie den nebenstehenden

Kupon ausgefüllt

an uns!

Den ausgefüllten und unterschriebenen

Kupon bitte an: „IHR EINKAUF“

Halirschgasse 16, 1170 Wien

schicken bzw. an

01/48888-281 faxen.

Ich bestelle Exemplare des EINKAUF-13-Monde Kalenders

zum Subskriptionspreis von á öS 500,- zzgl. Versandspesen

Ich bezahle mittels

Bankeinzug (bitte Kto-Nr. und Bankleitzahl aneben)

Erlagschein Nachnahme

Name:

Anschrift:

PLZ/Ort: Unterschrift

Telefon:

Nur ausfüllen bei Bezahlung mittels Bankeinzug oder Erlagschein:

Kto-Nr.: BLZ:

Unfaires

Spiel des

ÖGB.

Die Angleichung

Arbeiter-Angestellte

sollen nur die Betriebe

zahlen. So gehts nicht!

Wir fordern:

Fairness für beide Seiten!

✁✁


20 GESÜNDER LEBEN Nr. 39/99

Dr. med. Ruediger Dahlke: Reise nach innen

Die Urlaubsmisere – oder warum

klappt es nicht mehr so

recht mit den Ferien?

Von den Österreichischen Pauschaltouristen sind im letzten Jahr doppelt so

viele unzufrieden zurückgekehrt wie mit ihrer Reise einverstanden waren, insgesamt

über die Hälfte der deutschen Urlauber waren enttäuscht von ihren Ferien,

wenn man sie gleich danach befragte. Von den US-Touristen kehren angeblich

sogar 11 Prozent mit richtiggehenden Depressionen nach Hause zurück.

Interessanter weise sind von den direkt nach Abschluß ihrer Reise überwiegend

enttäuschten Deutschen vier Wochen später nur noch 15 Prozent übrig.

Der große Rest hat sich wohl

dem Glücksdiktat gefügt,

das Negative gestrichen und

das wenige Schöne weitererzählt.

Der Urlaub hat einfach schön zu

sein, schließlich ist er ja auch

teuer. Wer etwas so Unangenehmes

so teuer bezahlt, müßte ja

ein Trottel sein. Um dieser Konsequenz

zu entgehen, wirken die

Wochen nach der Rückkehr offenbar

so verklärend.

Medizinisch schaut das ganze

noch schlechter aus. Bei den normalen

Urlaubsszenarien, die im

Stau beginnen und an den beliebten

Sonnenküsten beim Sonnenbraten

enden, sind die Ergebnisse

deprimierend. Die meisten dieser

Sonnenanbeter brauchen geschlagene

elf Monate, um sich

Werbung

von dieser Strapaze wieder so

weitgehend zu erholen, daß sie

im kommenden Jahr demselben

Urlaubswahnsinn gewachsen

sind. Was sich medizinisch in Energieblockaden

und Regulationsstörungen

so eindrucksvoll nachweisen

läßt, ist den meisten Betroffenen

jedoch nicht bewußt, beziehungsweise

sie lassen diese

Erkenntnis kaum an sich heran.

Es scheint offenbar schwer zu

sein, zu seinem verpfuschten Urlaub

zu stehen und daraus Konsequenzen

zu ziehen. Lieber redet

man für die anderen die Misere

schön und glaubt dann offenbar

mit der Zeit selbst daran. Wie

sonst wäre es zu erklären, daß im

nächsten Jahr derselbe Jammer

von neuem seinen Lauf nimmt

sucht selbständige

Werbemittelverteiler

dzt. für den Raum Wien.

Zuverlässige und fleißige Österreicher und

Ausländer mit gültiger Aufenthaltsgenehmigung

kommen Mo. bis Fr. 6–18 Uhr nach Wien 23,

Altmannsdorfer Straße 329, bzw. rufen

Tel. 01/665 35 85/10 Hr. Schöpf, 0676/591 20 35

Hr. Müller oder kommen von 7–9 Uhr und

15–17 Uhr nach Wien 19, Heiligenstädter Straße 52,

Tel. 01/368 65 16, Hr. Behabetz

Leistungsgerechte Bezahlung garantiert!

und Millionen

Menschen wie die

Lemminge an

ferne Küsten streben,

wo sie in der

Regel wenig Erbauliches

und jedenfalls

nichts Erholsames

oder gar

Gesundes erwartet.

Die Gründe für

die Urlaubsfrustration

sind vielfältig.

Fragt man die Betroffenen

selbst, sind fast immer die anderen

Schuld. Zum einen sind die

einfach zuviele - jeder ist schließlich

gegen den Massentourismus

- und diese Erkenntnis erwischt

früher oder später die meisten.

Auch der sogenannte Individualtourist

merkt im Autobahnstau

dann doch recht schnell, daß er

einem Massenphänomen zum

Opfer gefallen ist. Die Welt könnte

so schön sein, wenn es nicht soviele

von uns gäbe, die alle mit

demselben oder doch sehr ähnlichen

Programm reisen.

Ein Lehrstück in Sachen

Polarität

In dem von den meisten unerwarteten

Phänomen, daß wir

nämlich so häufig genau das Gegenteil

von dem ernten, was wir

eigentlich wollen, erleben wir ein

Lehrstück in Sachen Polarität. Alle

wollen gleichermaßen möglichst

rasch an ihrem Ziel ankommen,

und die gemeine Wirklichkeit therapiert

sie ganz gewaltig, indem

sie ihnen die Erfahrung des genauen

Gegenteils zukommen

läßt. Alles zieht sich unendlich

zäh hin, wenn es nicht phasenweise

überhaupt stoppt. Wer aber

die Kinder am letzten Schultag

schon mit dem fertig gepackten

Auto von der Schule abgeholt hat,

ist natürlich genervt, wenn der

solcherart herausgeschundene

Blitzstart schon am nächsten Autobahnkreuz

verloren geht.

Nicht nur im Urlaub, sondern

generell bekommen wir häufig

genau das Gegenteil von dem,

was wir wollen. Der große Urlaub,

von der Werbung als schönste

Jahreszeit gefeiert, wird so nicht

selten zur scheußlichsten, ähnlich

wie Weihnachten das Fest der

Liebe mitten in der stillen Jahreszeit

fast immer zu einem lärmigen

Schlachtfest für das typische

Weihnachtsgeflügel wird und

nicht selten zu einem außerordentlichen

Stress für die Geschenkeeinkäufer

und manchmal

sogar zu offenem Krieg am eigentlich

heilig gedachten Abend

verkommt.

Psychologisch müssen wir

davon ausgehen, daß uns unser

Schatten einholt, unsere dunkle

nicht bewußt anerkannte Wesensseite.

Sie schlägt gerade dann zu,

wenn wir sie weit weg in den Untergrund

verbannen wollen und

uns und unserer Umwelt nur unsere

friedlichsten und harmonischsten

Seiten zeigen wollen.

Im Urlaub suchen wir uns bevorzugt

herrliche, ja paradiesische

Plätze aus. Zum Glück versprechen

die Werbe-Prospekte auch

unisono den Himmel auf Erden.

Natürlich ist naiv, wer Werbung mit

Information verwechselt, ist sie

doch in der Moderne der Überflußgesellschaft

eher zu der Kunst verkommen,

Menschen Dinge nahezubringen,

die diese gar nicht

brauchen und dann oft ja auch gar

nicht bekommen. Trotzdem glaubt

ein nicht geringer Teil der Urlauber

offenbar an lautere Informationsabsichten

der Touristikbranche,

denn ungefähr ein Viertel der Urlaubsheimkehrer

ist wütend darü-

Fortsetzung auf Seite 21 ☞


Nr. 39/99 GESÜNDER LEBEN 21


Fortsetzung von Seite 20

ber, daß die in Katalogen gemachten

Versprechungen nicht eingehalten

wurden. Damit sei nichts

gegen Werbung gesagt, Menschen

lieben es umworben zu werden,

und ich nutze gern die Gelegenheit,

in einer von Werbung finanzierten

Zeitung zu schreiben.

Allerdigs sollten wir das Spiel als

solches durchschauen. So wie

jeder versucht, seine lichten Seiten

hervorzukehren und die dunklen,

in den Schatten des Unbewußten

abzuschieben, tut es natürlich

auch die Tourismusindustrie. Mit

Computerhilfe ist es heute leichter

denn je, das Meerwasser aufzubläuen,

den Sandstrand zu

weißeln, die Palmen etwas nachzugrünen

und das ganze Szenario

solcherart in etwas hoffnungsvolleren

und leuchtenderen Farben zu

gestalten. So stellen wir uns selbst

dar und so stellt jeder sich und

seine Produkte vor. Das liegt voll

im Trend, es wird nur problematisch,

wenn man mit dieser Strategie

glaubt, den Schatten aus der

Welt schaffen oder ganz beseitigen

zu können. Er wird nur auf die

Seite geschoben, um sich von dort

immer gerade dann zu melden,

wenn wir es am wenigsten erwarten,

weil wir uns ganz auf seinen

Gegenpol, die lichte Seite des

Glücks und der Harmonie eingestellt

haben. Schon das Wort Harmonie,

das auf die griechische

Göttin Harmonia zurückgeht,

könnte uns helfen, das Mißverständnis

zu durchschauen, ist die

Göttin des Ausgleichs doch ein

Kind der Liebes -und Friedensgöttin

Venus mit dem Kriegsgott Mars.

Täuschungen führen zu

Enttäuschungen

Wer dieses Spiel der sich geradezu

bedingenden Gegensätze

nicht durchschaut, wie die große

Mehrheit der modernen von jeder

Lebensphilosophie abgeschnittenen

Menschen, wird Probleme mit

der Polarität bekommen. Der sich

dann noch anbietende Ausweg

liegt in der Schuldverschreibung.

Wenn die Dinge anders als geplant

und erwartet laufen, wird die

Verantwortung dafür auf andere

projeziert oder einfacher gesagt,

die Verantwortung wird nicht bei

sich selbst, sondern als Schuld irgendwo

draußen gesucht. Eigene

Täuschungen, die folgerichtig zu

Enttäuschungen führen, werden

dann als Charakterfehler anderer

geortet.

Teil 2 erscheint in einer

Kostenloser Fahrtendienst

Bestpreis für schöne

und gesunde Zähne

Kostenlose Fahrt für Mitglieder

zu einer der modernsten Zahnkliniken

Ungarns: höchstentwickelte

Geräte wie PC-Röntgen und bestes

Material internat. Hersteller,

z.B. Zahnkronen ab 1700,-.

Info: Gesundheits-Club Austria,

Tel. 0664/ 273 24 69. Werbung

● Neues Service des Wiener

Roten Kreuzes: Wer daheim

kranke, behinderte oder alte Angehörige

zu betreuen hat, sieht

sich rasch in körperlicher, seelischer

und praktischer Hinsicht

überfordert. Das Wiener Rote

Kreuz bietet daher in seiner Ausbildungsstätte

SanArena ein vierstündiges

Trainingsprogramm für

betreuende Angehörige. Gelehrt

wird der richtige Umgang mit bettlägrigen

Patienten, die verschiedenen

Lagerungstechniken werden

geübt, und die Besucher erfahren

Näheres über die Entstehung

und das Vermeiden des zu

Recht gefürchteten „Wundliegens“,

die Gefahren von Gelenksversteifungen,

die Entstehung von

Thrombosen und das vermeidbare

Risiko einer Lungenentzündung.

Am 3. 11. 99 von 18 bis 22

Uhr, Kurskosten 300,–. Nähere

Infos und Anmeldung im Ausbildungszentrum

des Wiener Roten

Kreuzes, 01/79580/6000.

Dr. Nakagawa, Leiter des

Isuzu Krankenhauses in Tokio

berichtet: „Daß alle durch Magnetmangel

verursachten

Krankheiten durch Zuführung

von Magnetismus geheilt werden

können.“ Auch der Schweizer

Arzt Dr. W. O. Stark schrieb:

„Nur die Magnetkraft ist in der

Lage, den Körperzellen neue

Energie zu vermitteln. Es gibt

kein Medikament, welches Lebenskraft

in den Körper

bringt. Dazu ist Magnetismus

erforderlich.“ Zitat Ende. Dank

des zunehmenden Interesses an

alternativen Heilmethoden,

nimmt die Therapieform gewaltig

an Bedeutung zu. So berichten

zahlreiche Ärzte wie auch Privatkunden

von Erfolgen ohne Ende.

Dr. med. E. Suntinger gelang

es z. B. bei Patienten mit Osteoporose,

Hüftabnützungen,

Durchblutungsstörungen, Depressionen,

Allergien, Immunschwäche,Stoffwechselerkrankungen,Wirbelsäulenerkrankungen

bedeutende Erfolge

zu erzielen.

Werbung

sucht selbständige

Werbemittelverteiler

für den 21. und 22. Bezirk

Feibra Werbung jetzt auch in Wien 22!

Zuverlässige und fleißige Österreicher und Ausländer mit

gültiger Aufenthaltsgenehmigung kommen Montag bis

Freitag 6–18 Uhr nach Wien 22, Hosnedlgasse 10, bzw. rufen

Tel. 01/256 86 88 Hr. Schöpf oder

0676/541 22 30 Hr. Bayer.

Leistungsgerechte Bezahlung garantiert!

Gesundheit und Lebenskraft

durch Magnetfeldtherapie

Dr. med. E. Suntinger

Werbung

Schon Paracelsus sagte: „Wer den Magneten verwendet,

wird feststellen, daß er ohne ihn nichts ausrichten kann

gegen viele Krankheiten.“

Auch Fr. Dr. med. E. Wojtowicz

hat mit ihren Patienten

ebenfalls wunderbare Erfolge

zu verzeichnen, seien es

chron. Gelenksabnützungen,

akute Schmerzattacken,

Herzerkrankungen,

Gefäßstörungen, Athrosen,

Schlafstörungen, Migräne u.

v. m. Das Spektrum der Beschwerden

und Krankheiten,

welche mit der Magnetfeldfeldtherapie

gelindert bzw. geheilt werden,

ist groß. Der Erfolg tritt oft

so rasch ein, daß die Patienten

von „Wundern“ sprechen.

Nur wer selbst testet,

verspürt den Erfolg.

Generell ist zu sagen,

daß durch die Magnetfeldtherapie

der Stoffwechsel

angeregt und

die Durchblutung verbessert

wird. Die Körperzellen

werden vermehrt mit

Sauerstoff versorgt, körperbelastende

Giftstoffe

werden abtransportiert.

Während anfänglich

ACHTUNG MIETMÖGLICHKEIT:

diese Therapieform

überwiegend

den Ärzten vorbehalten

war, besteht

jetzt die

Möglichkeit, Bequem

in den eigenen

vier Wänden

zu therapieren.

Wir bieten Ihnen,

lieber Interessent,

die Systeme zur

Miete an.

Kostenlose Einschulung,Beratung,

Zustellung.

Jeder Patient,

der sich für

eines der Mietgeräteinteressiert,

wird von

Herrn Dr. med.

univers. David

Mayer gerne

ärztlich beraten.

Jedes Gerät

wurde nach dem Medizinprodukt-Gesetz

EG 93/42 Notified

Body 0408 zertifiziert.

Klinische Bewertung Prim. Dr.

Gahl: Gewährleistet Sicherheit bei

Heimanwendern sowie Wirksamkeit

der Therapie.

Wiss. Leiter Dr. med. univ. David Mayer

A-8430 Leibnitz, Josef-Ressel-Weg 14

Tel. 03452/85512, Fax DW 3

0664/3406680, 0664/3406690

Internet: www. magnetfeld-therapie.at,

www.mas-magneticfield.com,,

e-mail: ischrank@sime.com

Österreichweite Betreuung durch geschultes Fachpersonal,

Einschulung und Zustellung sind kostenlos!


22 GESÜNDER LEBEN Nr. 39/99

Glanz, Elastizität und Schwung individuell für jeden Haartyp:

Gesundes Haar

ist kein Zufall!

Das Haar ist sicherlich eines der wichtigsten nonverbalen Kommunikationsmittel.

Kopf und Haare waren schon immer Symbol von Lebenskraft

und Macht. Ob Sie feines oder normales, glattes oder lockiges

Haar haben, ist genetisch bedingt. Gesundes glänzendes Haar ist

bedingt durch die Wahl der Pflegeprodukte. Mit der richtigen, individuell

auf den Haartyp abgestimmten Pflege, gewinnt jedes Haar an Vitalität,

Leuchtkraft und erscheint voll neuer Energie.

Schon für den ersten Pflegeschritt,

die Haarwäsche, sollte

man die Wahl der Produkte

nicht dem Zufall überlassen.

Hochwertigen, sehr milden (Spezial-)Shampoos

sollte der Vorzug

gegeben werden. Typgerecht gewählt,

sorgen sie für mehr Glanz,

Farbintensität, Stärke und Elastizität.

Qualitäts-Produkte sind durch

ihre extrem mild reinigenden Inhaltsstoffe

sanft in der Wirkung.

Die darin enthaltenen Wirkstoffe

wie Proteine, Vitamine, usw. stimulieren

und bauen das Haar von der

Wurzel her auf. Die Haaroberfläche

wird schon beim Waschen geglättet

und widerstandsfähiger.

Nasses Haar ist bis zu

10mal empfindlicher als

Trockenes

Kämmen Sie Ihr Haar vor dem

Waschvorgang gut durch. Haarshampoo

sollte sparsam verwendet

werden, hier gilt die Regel

„Weniger ist Mehr“! Verteilen Sie

das Shampoo erst in den Handflächen

und massieren Sie es

anschließend unter Wasserzugabe

vom Ansatz bis in die Spitzen.

Bei täglicher Haarwäsche ist das

einmalige Aufschäumen völlig

ausreichend. Das anschließende

Durchspülen sollte besonders

gründlich erfolgen, damit keine

Shampoo-Rückstände im Haar

verbleiben. Es empfiehlt sich zu-

erst warm

und abschließendkühldurchzuspülen,

das

schließt die

Poren auf

der Kopfhaut.te

Der zweiPflegeschritt:Spülung

oder

Balsam.

Diese gibt es

ebenso individuell

auf

jedes Haar

abgestimmt,

sie werden

im nassen

Haar gleichmäßigteiltver-

und

Fotos: Biosthetik

nach kurzer

Einwirkzeit (Angaben auf der

Packung beachten!) gut ausgespült.

Das Haar wird dadurch gestärkt

und leicht entwirr- und frisierbar.

Für Eilige gibt es die zeitsparende

Alternative: Sprüh-Haarkuren,

die man nicht mehr auszuspülen

braucht. Diese lassen sich

leicht und gleichmäßig im Haar

verteilen ohne das Haar schwer

zu machen, man kann sie daher

auch ins trockene Haar sprühen.

Apropos Trocknen: das Haar

Nie mehr schnarchen !

66% aller Partnerschaften leiden unter den

Folgen des Schnarchens. Das muß nicht sein

– jetzt gibt es Snorenz, den neuen Anti-

Schnarch-Spray!

Eine unabhängige Studie an der Universität

von Michigan hat bewiesen, daß

Snorenz das Schnarchgeräusch in 97%

der Fälle reduziert. Sein Geheimnis sind

Liposome (kleinste Moleküle) die in der Lage

sind, tief in die Rachenschleimhaut einzudringen.

Snorenz strafft so das Gewebe des Rachens und erlaubt

Ihnen bis zu 8 Stunden erholsamen Schlaf.

Snorenz kostet nur ÖS 298,-, hat einen angenehmen

Pfefferminzgeschmack und reicht für zirka 1 Monat.

Erhältlich im VitaminExpress Shop, Favoritenstr. 4-6,

1040 Wien oder telefonisch unter 01/505 77 61.

niemals frottieren!

Das Wasser sollte

mit einem Handtuch

vom Haaransatz

bist zu den

Spitzen sanft ausgedrückt

werden.

Der Fön sollte

erst dann zum

Einsatz kommen, wenn das Haar

nur mehr feucht ist. Zu heißes

Fönen sollte ebenfalls gemieden

werden, da es das Haar zu sehr

austrocknet und mit der Zeit spröde

werden läßt.

Intensivkuren,

Packungen und

Ampullenkonzentrate

Während Spülung und Balsam

das Haar mit einem Schutz- und

Gleitfilm überziehen, können Intensivkuren,

Packungen und Ampullenkonzentrate

teilweise sogar

Schäden in der Schuppenschicht

kitten. Diese intensivste Pflege ist

speziell für das jeweilige Haarproblem

konzipiert Sie enthalten

neben Fett, Öl und Pflegestoffen

auch haarähnliche Eiweißverbindungen,

die sich besonders fest

ans Haar binden, und so Lücken in

der Schuppenschicht auffüllen

(Repair-Wirkung). Solche Kuren

sollten je nach Haarproblem alle 2

bis 4 Wochen vorgenommen werden.

Achtung: Zu häufige Anwendungen

überpflegen das Haar und

machen es schwer!

Bei längeren Haaren sind oft

nur die Haarspitzen gespalten

(Spliss). Hierfür massieren Sie

Haarspitzenfluid behutsam ins

trockene Haar, die darin enthaltenen

Silikonöle kleben die Spitzen

einfach zusammen. Damit läßt

sich die Zeit bis zum nächsten

Haarschnitt fürs erste über-

brücken. Jedoch – auch wenn

man das Haar wachsen lassen

will – der Griff zur Schere ist unumgänglich.

Regelmäßiges Faconnieren

beseitigt die gefransten

gebleichten Spitzen und sorgt für

eine saubere, gleichmäßige Kontur.

Schuppen

Verschiedene Faktoren können

die verstärkte Ablösung dieser

kleinsten Hautpartikel verursachen.

Streß, Medikamente, falsche

Ernährung, Klimawechsel oft

auch eine Pilzbesiedelung sind an

der Schuppenbildung beteiligt.

Die Anti-Schuppen-Pflegeprodukte

unserer Tage erweisen sich

mit ihren hochaktiven Kombinationen

ausgewählter Wirkstoffe als

wahre Schuppenkiller. Entzündungshemmende,

pflegende Inhaltsstoffe

wirken Hautirritationen

entgegen und beruhigen die gereizte

Kopfhaut. Der Juckreiz wird

gelindert, die Schuppenbildung

deutlich reduziert.

Bei Haarausfall den

Hautarzt zu Rate ziehen!

Keine Panik – 100 Haare pro

Tag zu verlieren gilt als normal.

Saisonale Schwankungen im

Frühjahr und Herbst führen bei

vielen von uns zu verstärktem

Haarausfall, auch das ist kein

Grund zur Sorge! Wenn jedoch

über einen längeren Zeitraum täglich

mehr als 100 Haare ausfallen,

dann sollte mit dem Hautarzt die

mögliche Ursache gefunden und

in Folge die entsprechende The-

Fortsetzung auf Seite 23 ☞


Nr. 39/99 GESÜNDER LEBEN 23


Fortsetzung von Seite 22

rapie durchgeführt werden.

Sind keine konkreten Ursachen

feststellbar, stehen verschiedene

Präparate für die äußerliche

Anwendung zur Verfügung. Diese

werden regelmäßig in die Kopfhaut

einmassiert und bringen bei

80 - 90 Prozent der Anwender

den Haarausfall zum Stillstand. Es

ist jedoch möglich, daß bei Absetzen

des Präparates die Haare

wieder ausfallen. Auch Stimulationen

der Kopfhaut mittels Laseroder

Farblichtbehandlungen (im

Haarinstitut), können Abhilfe

schaffen. Erfolge zeigen auch

durchblutungsfördernde Maßnahmen,

wie sanftes Bürsten und

Klopfmassagen, sie können dem

Haar mehr Halt geben.

Haarpflegeutensilien

Mit Qualitätsprodukten wie

handgesägte Kämme aus Horn,

Bürsten mit Naturborsten, jeweils

unbehandelt und unlackiert, läßt

sich das Haar schonend frisieren

und stylen. Diese „haarschonenden“

Utensilien lassen sich außerdem

leicht pflegen: einfach mit

mildem Shampoo lauwarm auswaschen

und auf einem Frotteehandtuch

trocknen.

Der Gesunderhaltung des

Haares zuliebe sollte größter Wert

auf beste Qualität gelegt werden.

Ihr Haar dankt für diese Extraportion

Pflege mit tollem Glanz und

natürlicher Schönheit

Kurze Zeit Anpaßaktion bei drei renommierten Wiener Optikern

Die sensationelle

Bifocal-Kontaktlinse

Sind Sie „weitsichtig“ und können

oder wollen sich an das leidige

Brille rauf, Brille runter nicht

gewöhnen? Johnson und Johnson

hat die ideale Lösung: Die

Acuvue-Bifocal-Kontaktlinse ist

eine kleine Weltsensation und erleichtert

das Leben mit der Presbyopie

(Altersweitsichtigkeit) ungemein.

Bei den Optikern Binder,

Böhmert, und Podiwinsky in Wien

kann man jetzt kurze Zeit die sensationellen

Linsen besonders

preisgünstig anpassen lassen.

Weltneuheit: Acuvue-

Bifocal-Kontaktlinse

Die bequemste Lösung ist die

neue Acuvue Bifocal-Kontaktlinse

von Johnson und Johnson. Diese

geniale Erfindung ist speziell für

die Korrektur der Altersweitsichtigkeit

(Presbyoptie) konzipiert. Presbyoptie

bedeutet, daß sich die

Linse mit zunehmendem Alter verhärtet.

Die Folge: Das Auge kann

sich nicht mehr auf die unterschiedlichen

Entfernungen einstellen.

Mit den neuen Kontaktlinsen

wird dieses Manko optimal ausgeglichen.

Der besondere Vorteil gegenüber

Bifocal-Brillen ist der, daß

man in alle Richtungen nah und

fern sehen kann. Präzises Arbeiten

ist somit wieder problemlos möglich.

Wer viel am Bildschirm arbeitet,

wird die Bifocal-Austausch-

Kontaktlinsen besonders schätzen.

Denn jetzt kann man endlich

wieder den gesamten Arbeitsbereich

scharf sehen. Die Linsen werden

alle zwei Wochen ausgetauscht,

wodurch es nicht zu Langzeitablagerungen

kommt.

Nur kurze Zeit!

Ermäßigte Anpassungsgebühren

Bei den Optikern Binder, Böhmert

und Podiwinsky kann man sich

über die neuen Linsen eingehend informieren

und sie auch gleich zum

ermäßigten Preis anpassen lassen.

Das Optikhaus Binder in Wien 1 ist

ein renommiertes Familienunternehmen.

Neben Kontaktlinsenerzeugung

bietet man hier natürlich auch

vollelektronische Sehstärkenbestim-

mung und eigene Kontaktlinsenerzeugung

sowie Anpassung von

Speziallinsen.. Böhmert Optik ist ein

erfahrener Kontaktlinsen-Spezialist.

Seit mehr als 20 Jahren gibt es die

Zentrale für Kontaktlinsen in Wien 2.

Auch das hochmoderne Kontaktlinsenstudio

von Böhmert im 6. Bezirk

garantiert fachmännische Betreuung.

Optik Podiwinsky in Wien 10. ist

ein Familienunternehmen und existiert

schon seit 1904. Hier sind Ihre

Augen in den besten Händen. Der

Spezialist für Kontaktlinsen berät Sie

gerne und umfassend.

Nähere Infos erhalten Sie

bei: Optikhaus Binder, Schotteng.

2, Tel. (01)533 63 15,

Optik-Böhmert: Zentrale und

Kontaktlinsen: 2, Lassallestr.

10-12, Tel. (01)729 54 17-16; 6,

Mariahilferstr. 115, Kontaktlinsenstudio

Tel. (01) 596 88 66.

Optik Horst Podiwinsky, 10., Laxenburgerstr.

20, Tel. 604 22 90.

Kontaktlinsen für Nah- und Fernsicht!

Testen Sie die neue

aBIFOCAL

Die vernünftige Alternative

zur Lesebrille jetzt bei:

1100 Laxenburgerstraße 20, Tel.: 6042290

OPTIKHAUS

BINDER

1010 Schottengasse 2, Tel.: 533 63 15

Böhmert

2, Lassallestraße 10-12, Tel.: 729 54 11

6, Mariahilfer-Straße 115, Tel.: 596 88 66

KURZE ZEIT REDUZIERTE ANPASSGEBÜHR!

Die neue innovative Linse!


24 MOTOR Nr. 39/99

Test: Mercedes C 220 CDI

Hausmannskost für Gourmets

Mercedes gilt als Erfinder des Automobils und hat auch die

längste Dieseltradition. Die Autos mit dem Stern und der

Fortschritt gehen heute noch Hand in Hand: Der C 220 CDI

wird von einem der modernsten Motoren der Welt angetrieben:

Wir fragen uns, wie sich ein Common-Rail-Direkteinspritz-Turbodiesel

in einem „richtigen“ Mercedes anfühlt.

Diesel lautet die Devise für

alle, die in Österreich noch

nennenswerte Stückzahlen

verkaufen wollen. Traditionell gut

im Dieselgeschäft ist Mercedes.

So wie der schwäbische Nobelhersteller

längst zum Weltkonzern

aufgestiegen ist, befindet sich

auch die Daimler-Motorentechnik

wieder auf der Höhe der Zeit.

Zwar hat Alfa Romeo bei der Präsentation

des ersten Common

Rail-Direkteinspritzers den Deutschen

die Show gestohlen und

VW hat in Form des Pumpe-

Düse-Diesels mittlerweile eine Alternative

im Programm, dennoch

ist die aktuelle Mercedes-Technologie

die Meßlatte, sozusagen der

aktuelle Stand der Dinge.

Common-Rail-Motoren sind

die endgültigen Totengräber herkömmlicher

Otto-Triebwerke: Nur

soviel: Der 2,2l Diesel bringt satte

125 PS, schnupft bezüglich

Drehmoment seine Otto-Kollegen

schon mit halber Kraft, liegt preis-


Ihr EINKAUF-Aktion:

Testen Sie selbst den

Mercedes C 220 CDI

Als EINKAUF-Leser(-in)

haben Sie die Chance, einen

Mercedes C 220 CDI (vollgetankt,

versteht sich) ein

ganzes Wochenende

lang selbst zu testen.

Wenn Sie an der Verlosung

teilnehmen wollen,

senden Sie den

ausgefüllten Kupon an

Ihr EINKAUF,

1170 Wien,

Halirschgasse 16, od.

faxen Sie ihn an Tel. 01/488 88-285.

lich ähnlich und braucht rund um

ein Drittel weniger. Selbst was

Geräuschverhalten und Laufkultur

betrifft, kann ein gut gedämmter

Common-Rail-Diesel

mit der Benzinvariante

halbwegs

mit. Erst wer Moto-

ren in gehobenen

Leistungsklassen

bevorzugt, wird – die

C-Klasse gibt es bis

zu 306 PS stark –

Benzinern den Vorzug

geben. Bleibt es

An die Redaktion Ihr EINKAUF – Lesertest

Halirschg. 16, 1170 Wien Mercedes

Name:

Adresse:

Tel.: Beruf:

Führerscheinnummer:

Eigene Automarke, Bj.:

Der Testtermin wird zugesandt, die Kupons werden weitergegeben

Hinter seinem konservativen Antlitz versteckt der C 220 CDI fortschrittlichste

Common-Rail-Direkteinspritz-Turbo-Diesel-Technik.

beiHausmannskost, wird künftig

wohl fast

jeder die billigsteZapfsäuleansteuern,

und das

noch dazu

höchst selten.

Mit 6 bis 8

Liter sollte

man auskommen

können.

Das ist wenig für eine ausgewachsene

Limousine, die in der Praxis

die Anderthalbtonnenmarke erreicht.

Obwohl der Mercedes ein

Schwergewicht ist, fühlt er sich

überraschend agil an. Antriebsseitig

ist dafür das

hohe Drehmoment verantwortlich,

das bereits bei

1800 U/min zur Verfügung

steht, wobei hinzuzufügen

ist, daß der Motor im Bereich

Standgas und knapp

darüber extrem schlapp

wirkt. Unmittelbar darüber

folgt der sprichwörtliche

Hammer.

Die Agilität kommt

auch vom Fahrwerk: Die

Datenblatt

Mercedes

C 220 CDI

Preis: S 413.813,–

Antrieb: Heckantrieb,

5-Gang-Getriebe

Motor: 4-Zylinder-Direkteinspritz-Turbodiesel

mit Common-Rail-Einspritzung,

2.151 cm 3 , 125 PS, 300 Nm

bei 1800-2600 U/min

Karosserie: 4-türige Limousine

mit Durchlademöglichkeit,

5 Sitzplätze,

Länge/Breite/Höhe in mm:

4516/1723(1964)/1427, Radstand

2690 mm, Leer-/Gesamtgewicht

1410/1890 kg,

Kofferraumvolumen 430 l,

Anhängelast gebremst/

ungebremst: 1500/705 kg

Fahrwerk: vorne Doppelquerlenker

mit Stabi, hinten Raumlenkerachse,

ESP, ASR, ABS,

Brake-Assist, Reifen: 195/65

R15, Wendekreis Ø 10,7 m

Fahrleistungen: Vmax:

198 km/h, 0–100: 10,5 sec.

Verbrauch: lt. ECE

Stadt/Überland 8,2/5,0, im

Test: 6,5l/100km, Tank 62 l

Kurzcharakteristik:

Der Diesel des Weltmeisters.

PLUS & MINUS

+ laufruhiger, durchzugstarker

und sparsamer Dieselmotor

+ extrem solide Verarbeitung

+ sehr komfortabel

+ geringe Raumaufheizung

+ überraschend wendig

+ breites Modellangebot

+ sehr gute Ausstattung samt

getrennter Heizregulierung,

ESP, ABS, Bremsassistent,

ASR und 4 Airbags

– teure Extras

– im Drehzahlkeller kraftlos

Fortsetzung auf Seite 25 ☞


Nr. 39/99 MOTOR 25

Mit Vollgas übers Parkett

Männer haben Vorrang ...

... wenn Sie mit quietschenden

Schuhen ums Eck in die Tanzschule

Stanek kurven, wo bildhübsche

22- bis 55-jährige Frauen

sehnsuchtsvoll auf Sie warten,

um das eine oder andere Tänzchen

gemeinsam mit Ihnen zu

wagen. Männer, stellt Euch das

einmal vor: da gibt es 400 Frauen,

die alle gerne einen Singles-Tanzkurs

bei der Tanzschule Stanek

besuchen würden, und dann interessieren

sich im Gegenzug nur in

etwa 90 Männer für den gleichen

Kurs! Wißt Ihr, was das heißt? Auf

den einzelnen Mann würden über

vier Frauen ent- oder herfallen!

Nachdem sich die Armen aber

nicht vierteilen können, folgt nun

der folgende Aufruf stellvertretend

in deren Namen: Zur Unterstützung

für unsere momentan noch

schwächer besetzte Herrenriege

werden dringend Männer gesucht!

Und, Hand auf’s Herz, lockere

BEACHTEN SIE BITTE DIE GÜNSTIGEN

GEBRAUCHTWAGEN-ANGEBOTE IM

WORTANZEIGENTEIL AUF SEITE 8

☞ Fortsetzung von Seite 24 Komfortwertung: Platz gibt es

C-Klasse – obwohl sehr komfortabel

abgestimmt – ist wendiger als

fast alle direkten Mitbewerber.

Wäre das Lenkrad etwas kleiner

und die ganze Abstimmung etwas

sportlicher, dann wäre diesbezüglich

selbst die BMW 3-er Reihe in

Griffweite. So muß sich Daimler

mit dem zweiten Platz begnügen:

Der Abstand zu vergleichbaren

Fronttrieblern ist allerdings beträchtlich.

Beim Slalom geht der C

zwar gewaltig in die Knie, doch

wem es darauf ankommt, ordert

ohnedies das Sportfahrwerk. Die

Radaufhängungen sind auf alle

Fälle auch einige Jährchen nach

ihrer Präsentation allererste

Sahne.

Die Lenkung könnte mir etwas

direkter ausgelegt noch besser

gefallen. Die anvisierte Zielgruppe

der klassischen Mercedes-Fahrer

mag das aber so lieber, also kann

man daraus wohl nur sehr

schlecht einen Kritikpunkt

stricken.

Die Bremsen geben sich keine

Blöße, ja sie bügeln sogar Fahrfehler

aus. Wie das geht? Will

man eine Notbremsung machen,

erkennt das der Brake-Assistant

und gleicht typische Bedienfehler

– sprich zu geringen Pedaldruck –

elegant aus. Ähnlich agiert das

serienmäßige ESP: Durch einseitigen

Bremseingriff wird das Fahrzeug

auch dann in der gewählten

Spur gehalten, wenn es eigentlich

ausbrechen oder über die Vorderräder

schieben möchte. Das

ganze funktioniert zwar nur im

Rahmen der Physik, aber zumindest

ebensogut wie Walter Röhrl

es bewerkstelligen könnte.

Ein echtes Heimspiel hat der

kleinste „echte“ Benz bei der

und gemütliche Atmosphäre

herrscht in der Tanzschule Stanek

wirklich, das beweist das hier abgebildete

Foto! Welcher Mann

würde hier nicht gerne mittanzen?

Also Männer, bewegt Euch, auf

ins Paradies! Ruft an, und informiert

Euch in der: Tanzschule

Stanek, 1., Grashofg. 1A, Tel.

513 42 92, Fax: 512 01 97, email:

w.stanek@xpoint.at, http:

//www.stanek.co.at/tanz Werbung

genug, auch fürs Gepäck, Federung

und Sitze sind exzellent und

die Bedienung ist über jeden

Zweifel erhaben. Sie ist derart gut,

daß man selbst den gewöhnungsbedürftigen

Scheibenwischer-

Hebel verzeiht, ebenso wie die

um den Schalthebel gruppierten

Fensterheber-Schalter, das kleine

Handschuhfach oder die Feststellbremse

mittels Fußhebel.

Ein echtes Highlight ist das

Öffnen des Kofferdeckels mittels

Fernbedienung. Das können zwar

andere Autos auch, doch bei der

C-Klasse springt der Kofferdeckel

auf, und zwar zur Gänze und er

läßt sich auch beim ersten Versuch

ohne Tricks und doppelten

Boden einfach wieder verschließen

– und zwar ohne sich

dabei kunstvoll die Hände verrenken

zu müssen und auch ohne

dreckige Finger.

Diese Liebe zum Detail, diese

Qualität in Alltagsfragen, besonders

in einer preislich noch sehr

heiß umkämpften Fahrzeugklasse,

macht einen Teil des wohl einmaligen

Mercedes-Appeals aus.

Natürlich ist ein Mercedes kein

Preisbrecher, auch nicht nach einigen

Jahren Bauzeit. Doch geht

man es Punkt für Punkt durch,

geht der Anschaffungspreis durchaus

in Ordnung. Lediglich bei den

Extras, und hier verführen schon

einige reizvolle Schmankerl, langen

die Schwaben kräftig hin.

Allerdings kosten die Getränke

im Gourmet-Tempel auch mehr

als im Beisl ums Eck; und wäre

die C-Klasse ein Gourmet-Menü,

so wären ihm ein paar Kochhauben

auf alle Fälle sicher: Für

beste Hausmannskost und dennoch

kreative Einfälle.

ALFRED TERSCHAK

STADTGESPRÄCHE:

„PATENT LEASEN!“

DER NEUE ZAFIRA.

MIT DEM

PATENTIERTEN

7-SITZE-SYSTEM

UND EINER PATENTEN

FINANZIERUNG.

ZAFIRA 1,6 16 V / 100 PS 5-TÜRIG:

Listenpreis 266.300,-, Laufzeit 36 Monate,

Anz. 79.870,-, Rw. 106.520,-, Mon. 2.168,-

Vollkasko monatlich 424,-

LEASINGZINSSATZ NUR

4,8% PLUS VOLLKASKO.

Opel Basch

Maria-Enzersdorf, Hauptstraße 39

Opel City Süd

Brunn/Geb., Wiener Straße 154

Opel Kandl

11., Simmeringer Hauptstraße 2

3., Ungargasse 37

HÖRT, HÖRT!

OPEL IN WIEN IST ANDERS.

OPEL & BEYSCHLAG

10., Grenzackerstraße 14, 19., Muthgasse 52

21., Leopoldauer Straße 141

®

Opel Jelinek

12., Arndtstraße 10-20

Opel

SÜD 23. Breitenfurter Str. 214-220

OST 11. Simmeringer Hauptstr. 334


26 MOTOR Nr. 39/99

OPEL & BEYSCHLAG

OPEL NEUWAGEN AUS

SONDER-KONTINGENTEN

ZUM NETTO-PREIS

®

4 Stk. Opel Corsa City 3tg.

1,0 12V 55 PS, inkl. Airbags,

el. Wegfahrsperre, höhenverstellbarer

Fahrersitz, uvm öS 116.000,–

7 Stk. Opel Corsa Twist 3tg.

1,2 16V 65 PS, inkl. Airbags, Servo,

höhenverstellbarer Fahrersitz, getönte

Scheiben, Radio-Casettengerät, Triple-

Info, KLIMA, ab öS 138.860,–

1 Stk. Opel Corsa Edition 100 3tg.

1,0 12V 55 PS, inkl. ABS, Airbags, el.

Wegfahrsperre u. Fensterheber, Radio-

CD/Kombination, höhenverstellbarer

Fahrersitz, Triple-Info, KLIMA, uvm

öS 154.000,–

1 Stk. Opel Frontera Sport

2,2 16V 136 PS, inkl. Airbags, ABS,

Servo, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung,

Radio-Casettengerät,

KLIMA, uvm öS 298.720,–

OPEL & BEYSCHLAG ®

1195 Wien, Muthgasse 52,

Tel. 01 / 370 15 40-0

Limitiertes Angebot exklusiv bei Opel & Beyschlag

Opel-Kontingent günstiger

Unter dem Titel „Auto-Netto“ verkauft Opel & Beyschlag

exklusiv sogenannte Sonder-Kontingentautos aller Opel-

Modellreihen zu Konditionen, die sonst nicht möglich sind.

Dieses Angebot gilt aber nur solange der Vorrat reicht.

Opel & Beschlag veranstaltet

unter dem Titel „Auto-Netto“

regelrecht eine Treibjagd

für alle Schnäppchenjäger: Ein

Sonderkontingent an attraktiven

Opel-Neufahrzeugen wird zu absolut

unschlagbaren Konditionen

angeboten. Die Rede ist von Konditionen,

die sonst nicht einmal

Mitarbeitern gewährt werden

können.

Die angebotenen Opel-Modelle

sind allesamt aktuelle Neu-wagen

mit voller Neuwagen- Garantie

und stammen aus allen Modellreihen

von Corsa über Astra

oder Vectra bis hin zum Opel

Omega. Selbst ein Frontera

Geländewagen befindet

sich darunter. Die Autos

sind selbstverständlich alle

ungefahren und hauptsächlich

in sehr beliebten Farb-,

Ausstattungs- und Motorenkombinationen

erhältlich.

Der Preisvorteil ist am

besten durch einige Beispiele

beschrieben: Selbst bei

Einsteigermodellen ist bei diesen

Autos einiges „drinnen“: Bei

Bentley Shadow

Type: T1; Bj.: 1973; km: 80.000; Besitzer: 2

Farbe aussen: Grünmet.(Oberteil), Maroon(Unterteil)

Farbe innen: Sherwoodgreen(Leder), Maroon(Matten)

TRAUMAUTO ZU VERKAUFEN

Fahrzeug in exzellentem Zustand.

Komplettausstattung, Radio- CD-Wechsler...

Nähere Informationen:

Fachbetreuer: Hr. Pollak, Tel. 02235/44499

Besitzer: Hr. Brauner, Tel. 01/48888-233

einem 3-türigen Opel Corsa City

1.0i 55 PS ECOTEC begnügt

sich jetzt Opel & Beyschlag mit

lediglich S 116.00,–; supergünstige

Finanzierung und spezielle

Versicherungsangebote machen

den Umstieg zusätzlich leicht.

Ein 3-türiger Corsa Joy mit

65 PS starkem 1,2/16V-ECOTEC-

Motor samt Komfortextras wie

Servolenkung, elektrischen Fen-

Porsche baut neues

Werk in Leipzig

Das gemeinsam mit VW

entwickelte neue Off-Road-Fahrzeug

der Nobelmarke Porsche

wird in einem neuen Werk in Leipzig

gebaut werden. Die Produktion

wird im Verbund mit den Standorten

Porsche-Zuffenhausen

(Motor), sowie den Produktionsstandorten

für das VW-Schwestermodell

in Bratislava, Braunschweig

und Hannover/Wolfsburg

erfolgen. Die Markteinführung ist

für 2002 geplant.

sterhebern und Zentralverriegelung

kostet jetzt nur S 140.500,–.

Die Auswahl ist bunt gemischt,

allerdings unterschiedlich

umfangreich: Bei einzelnen Opel-

Modellreihen ist die Auswahl sehr

knapp: Zum Redaktionsschluß

gab es noch einen Frontera, zwei

Astra und drei Omega. Etwas

größer ist die Auswahl bei Vectra

und Corsa. Den Corsa gibt es

noch in vielen Farben und sowohl

als Twist oder Joy, mit 3 oder 5

Türen, als Benziner und als Diesel.

Allerdings sind zwei gleiche

Fahrzeuge kaum zu finden,

weshalb jedes Auto das

verkauft wurde, tatsächlich

weg ist.

Wer keine konkreten Vorstellungen

hat, was Farbe,

Ausstattung und Motorisierung

seines Opel-Schnäppchens

kommt, sollte sich

nicht all zu lange Zeit lassen,

denn was verkauft ist,

ist verkauft.

Auto-Netto gibt es exklusiv

bei Opel & Beyschlag in Wien

19., Muthg. 52, Tel. 370 15 40-0.

100millionster VW

Dieser Tage stellte der Volkswagen-Konzern

einen beeindruckenden

Europarekord auf:

Der 100millionste Volkswagen lief

am 21. September vom Band.

Honda neu organisiert

Reorganisiert hat Honda seine

europäische Verkaufs- und Distributionsstruktur.

Österreich wird

demnach künftig nicht mehr von

England aus, sondern von Offenbach/Deutschland

betreut.

Neben den vielen Autoneuheiten konnte auf dem Automobilsalon in

Frankfurt auch die Multimediastudie Opel Omega V8.com begeistern:

Das Nachtsichtsystem „Night Vision“ macht in Verbindung

mit der neuartigen AFS-Leuchteinheit die Nacht zum Tag. Für Kurzweil

sorgen ein sprachgesteuerter Computer mit Internet-Zugang

sowie modernste Audio-, Navigations- und Mobilfunk-Technologie.


Nr. 39/99 MOTOR 27

Ihr EINKAUF

Benzinspar

Hitparade

Günstig Tanken in Wien

Normal

S 10,85 15, Sturzg. 13

S 10,89 11, Simm.Hauptst. 275

S 10,89 22, Industriestr. 70

S 10,89 21, Ödenburgerstr. 7

S 10,95 3, Kärchergasse 1a

Eurosuper

S 10,80 15, Reichsapfelg.

S 10,89 16, Neumayrg. 3

S 10,89 16, Brunneng. 4

S 10,98 11, Simm.Hauptst. 275

S 11,00 15, Sturzg. 13

Super Plus

S 11,30 15, Reichsapfelg.

S 11,69 21, Ödenburgerstr. 7

S 11,69 11, Simm.Hauptst. 275

S 11,69 22, Industriestr. 70

S 11,70 7, Schottenfeldg. 94

Diesel

S 8,12 23, Oberlaaer Str. 276

S 8,30 15, Reichsapfelg.

S 8,39 16, Neumayrg. 3

S 8,39 16, Brunneng. 4

S 8,48 115, Sturzg. 13

Günstig Tanken in NÖ./Nord

Normal

S 10,77 Palterndorf/Hauptstr. 41

S 10,98 Obersiebenbrunn/Bahnst. 107

S 11,00 Rust/Rust 34

Eurosuper

S 11,08 Obersiebenbrunn/Bahnst. 107

S 11,11 Palterndorf/Hauptstr. 41

S 11,20 Rust/Rust 34

Super Plus

S 11,68 Obersiebenbrunn/Bahnst. 107

S 11,74 Palterndorf/Hauptstr. 41

S 11,75 Mitterarnsdorf/Nr. 69

Diesel

S 8,50 Rust/Rust 34

S 8,50 Rohrendorf/U. Mitterweg 58

S 8,69 Palterndorf/Hauptstr. 41

Günstig Tanken in NÖ.-Süd/Bgld.

Normal

S 10,39 Weppersdorf/Hauptstr. 98

S 10,80 Zagersdorf/Hauptstr. 10

S 10,80 Baumgarten/Wr. Neustädterst. 16

Eurosuper

S 10,49 Weppersdorf/Hauptstr. 98

S 11,04 Leopoldsdorf/ BP auf B16

S 11,05 Kirchschlag/Wr. Straße 86

Super Plus

S 11,50 Zagersdorf/Hauptstr. 10

S 11,60 Sigleß/Hauptstr. 23 u. 25

S 11,70 Kirchschlag/Wr. Straße 86

Diesel

S 8,18 Weppersdorf/Hauptstr. 98

S 8,27 Kirchschlag/Wr. Straße 86

S 8,30 Loipersdorf/ Nr 181

Die Daten (Stand 22. September

1999) wurden uns vom

ARBÖ zur Verfügung gestellt.

Wenn Sie günstige Spritpreise

entdecken, teilen Sie sie bitte

unter 0222/891 21 DW 200 mit.

Im neuen ORF-Teletext auf

Seite 433 erfahren Sie jederzeit

die aktuellsten Angebote.

ARBÖ 1-2-3

Internet: www.mercedes-benz.at

� Fr her dachte man immer, Leistung

h tte etwas mit Lautst rke zu

tun. Aber seit es den Turbodiesel mit

Direkteinspritzung nach dem Common-Rail-Prinzip

in der C-Klasse gibt,

w ei§ man, da§ das nicht so sein mu§.

� Denn der C-Klasse CDI sorgt

fast ger uschlos fr volle Diesel-Pow er:

mit 75 kW (102 PS) im C 200 CDI und

mit 92 kW (125 PS) im C 220 CDI.

U nd das bereits bei niederen Dreh-

Nur ein Mercedes ist ein Mercedes.

Kommen Sie ruhig

in Fahrt: CDI.

Der C-Klasse CDI.

zahlen und einem besonders sparsamen

Verbrauch von nur 6,1 l/ 100 km

(NEFZ-Durchschnitt). Da reicht eine

Tankf llung f r ber 1.000 km.

� Ein sicheres Fahrvergn gen garantieren

dabei serienm §ige A ntriebsschlupfregelung

ASR, ABS mit

Bremsassistent sowie Air- und Sidebags

f r Fahrer und Beifahrer.

� Am besten, Sie erleben jetzt selber

den C-Klasse CDI. Bei einer Pro-

Mercedes-Benz Landesvertretung für Wien, Niederösterreich und nördliches Burgenland

Wiesenthal & Co

1102 Wien, Troststraße 109–111, Tel. 60 1 76-0; Internet: http://www.wiesenthal.co.at

befahrt mit der Limousine oder dem

T-Modell bei Ihrem Mercedes-Benz

Partner. Ob Leasing, Finanzierung

oder Kauf — Ihr ko mpetenter Partner

ist immer Mercedes-Benz.

Den Mercedes-Benz Partner in Ihrer Nähe erreichen Sie unter der Hotline 0800/82 84 00

Austro Caravan plus

Allrad ‘99 in Tulln

Vom 15. bis 17. und vom 22.

bis 24. Oktober dreht sich am

Messegelände in Tulln alles um

Zelte, Campingwagen, Caravans

und Allradautos. Mit dabei sind so

gut wie alle wichtigen Weltneuheiten,

da wenige Tage vorher der in

der Branche führende Düsseldorfer

Salon seine Pforten schließt.

Ford Austria unter

neuer Führung

Mit dem gebürtigen Salzburger

Fritz Schmutzhart lenkt künftig ein

Österreicher die Geschicke von

Ford Austria. Schmutzhart ist seit

26 Jahren bei Ford tätig, zuletzt

als Generaldirektor für Ford in

Tschechien, wo Ford die Nummer

1 der Importeure ist. Seine Vorgängerin

Trisha Roberts wechselt

zur Ford-Neuerwerbung Kwik-Fit

(Schnellreparaturkette).

Smart mit neuem

Common-Rail-Motor

Der Smart CDi hatte erst vor

wenigen Tagen in Frankfurt seine

Premiere. Bereits ab 1. Oktober

kann der Stadtfloh mit dem

hochmodernen Triebwerk geordert

werden, die Markteinführung

ist im Dezember. Mit S 137.500,–

verfügt der Smart CDi über den

niedrigsten Anschaffungspreis

aller 3-Liter Autos.

Brennstoffzelle zum

Selberbauen

Alle namhaften Autokonzerne

basteln fieberhaft am Brennstoffzellenantrieb.

Wer will, kann zu

Hause mitbasteln: Ein eigener Experimentierkasten„Brennstoffzelle“

aus der erfolgreichen Serie

„Kosmos“ samt einer 100-seitigen

Beschreibung sorgt dafür, daß

das Experiment funktioniert: um

S 1.490,– im Spielwarenhandel.

Rechteck

Eine große Zahl älterer Autolenker

hat Angst vor dem

Amtsarzt. Nun ist diese Angst

– die Rede ist vom Führerschein

der Klasse B – eher unbegründet,

es sei denn es liegt

tatsächlich ein offensichtliches

Gebrechen vor, das einem am

Lenken eines Fahrzeuges entsprechend

behindert. Vor allem

kann man sich sehr gut gegen

willkürliche Amtsarzttermine

wehren. Der Umstand alt zu

sein, ist nämlich keine Begründung

zur Vorladung beim Amtsarzt.

Und ohne Vorladung zum

Amtsarzt, gibt es auch keinen

Entzug der Lenkerberechtigung

nach § 24 FSG. Im Zweifelsfalle

sollte man sich um juristischen

Beistand kümmern,

etwa bei den Automobilklubs

oder einem Anwalt.


28 Nr. 39/99

Kabeltelefonierer

zahlen nur

Der Grundgebührenvergleich macht Sie sicher!

Tarif

Classic

Standard

öS168,–/Monat

Grundgebühr!

Ab jetzt können Sie mit dem Wiener Telekabel auch telefonieren

und jede Menge Geld sparen – mit Priority Telecom!

Priority Telecom

öS 168,–

öS 200,–

Tarif Telekom Austria

Minimum

Standard

Jetzt umstecken!

Gratis-Service-Hotline 0 800 700 700

Anschluß Anschluß

jetzt jetzt gratis!* gratis!*

* Gültig von 01.09. bis 15.11.99

öS 198,–

öS 240,–

DR. PUTTNER BATES

Internet: www.prioritytelecom.at • e-mail: info@prioritytelecom.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine