Aufrufe
vor 3 Jahren

Insider SEPTEMBER 2013 als pdf, TEIL 2, S. 30 bis 56 herunterladen

Insider SEPTEMBER 2013 als pdf, TEIL 2, S. 30 bis 56 herunterladen

Insider SEPTEMBER 2013 als pdf, TEIL 2, S. 30 bis 56

IKG Kontinentübergreifender Dialog der Kulturen: Mikl-Leitner traf Holocaust-Überlebenden Innenministerin Johanna Mikl-Leitner traf bei ihrer USA-Reise in New York den gebürtigen Wiener und Holocaust-Überlebenden Rabbi Arthur Schneier. Sie vereinbarten eine verstärkte Zusammenarbeit im Bereich des Schutzes der Menschenrechte und des Dialogs zwischen Kulturen und Religionen. Johanna Mikl-Leitner lud Rabbi Arthur Schneier zur Konferenz „Interkultureller Dialog“ nach Wien ein.“ Rabbi Arthur Schneier mit Innenministerin Johanna Mikl-Leitner Bleibendes hinterlassen – Erbschaften & Legate Mit einem Testament zu Gunsten der IKG ermöglichen Sie es uns, in die Zukunft unserer Gemeinde zu investieren. Sie tragen dazu bei, dass jüdisches Leben auch für künftige Generationen in Wien gesichert ist. Erbschaften und Legate sind ganz besondere Spenden und Zeichen einer tiefen Verbundenheit. Alle Auskünfte und Kontakte sind vertraulich – das ist für uns selbstverständlich. Ein Testament zu verfassen ist ganz einfach, und es ist auch keine Altersfrage. Ich nehme mir Zeit und werde Sie gerne in einem persönlichen Gespräch eingehend über alle Möglichkeiten informieren. Rufen Sie mich an unter: +43 1 53104–100 oder per mail: o.deutsch@ikg-wien.at, oder kontaktieren Sie: Miriam Tenner, m.tenner@ikg-wien.at, Tel. +43/676 844512601 Maschi Mermelstein-Stössel, m.mermelstein@ikg-wien.at, Tel. +43/664 887639572 Ihr Oskar Deutsch Präsident Ich habe Post vom Bundesheer – was mach‘ ich jetzt? Die Kultusgemeinde berät und hilft gerne – aber bitte sofort melden! …Wahr ist vielmehr, dass die allgemeine Wehrpflicht noch nicht abgeschafft ist und noch länger bestehen bleibt! Das bedeutet: Jeder junge Mann erhält eines schönen Tages Post vom Österreichischen Bundesheer. Von der „Ergänzungsabteilung“ kommt das amtliche Schreiben, und man möge sich doch zu einem bestimmten Termin bei der Stellungskommission einfinden, um dortselbst für „tauglich“ oder „untauglich“ für den Dienst beim Militär befunden zu werden. Damit beginnt das Kopfzerbrechen: „Ignorieren? – Das bringt nur Scherereien. Auswandern? Sich für den Zivildienst entscheiden? Oder doch lieber sechs Monate in Uniform verbringen?“ In den letzten Jahren hat sich eine erkleckliche Zahl junger Gemeindemitglieder für den nicht unspannenden Dienst im olivgrünen Dress entschieden. Dabei erhielten sie, im Rahmen der Serviceleistungen der Israelitischen Kultusgemeinde Wien, ausführliche Beratung und, falls nötig, Hilfe und Unterstützung bei der Wahrung ihrer Rechte (und auch Pflichten) als jüdische „Staatsbürger in Uniform“. Diese persönliche Unterstützung reicht von vorbereitenden Gesprächen mit vielen nützlichen Hinweisen für die reibungslose Bewältigung der Basisausbildung und des militärischen Alltags, über Fragen der Kontaktadressen: IKG / Rabbinat Tel. 53104 / 111 DW IKG / Generalsekretariat für jüdische Angelegenheiten Tel. 53104 / 105 DW Ernst Meir Stern (Beauftragter für die Betreuung der Soldaten) Tel. 0676 83181499 Religionsausübung, der Kaschrut-Verpflegung, bis hin zur Hilfe bei Problemen mit der Freistellung an Schabbatot und Feiertagen, der dienstlichen Verwendung nach Absolvierung der Grundausbildung. Auch auf allfällige individuelle persönliche Probleme wird im Rahmen des Möglichen eingegangen. Eine ausführliche Broschüre dient als Gedächtnisstütze. Die Kultusgemeinde begleitet und betreut ihre Mitglieder während deren Zeit beim Heer und hält dabei engen Kontakt mit dem Militärkommando Wien und den unmittelbaren Vorgesetzten der Soldaten. Diese Kooperation hat sich in den letzten Jahren als nützlich und erfolgreich für alle Beteiligten erwiesen, ganz besonders im Interesse der jungen Soldaten, wie das Feedback immer wieder zeigt. Um möglichst effektiv Beratung und Hilfe in Anspruch nehmen zu können und Problemen vorzubeugen, ist es allerdings wichtig, dass sich der Stellungspflichtige so rasch als möglich mit der IKG in Verbindung setzt. Das bedeutet, sofort nach Erhalt der Einladung zur Stellungskommission - und nicht erst, wenn schon die Aufforderung zur Einrückung am Soundsovielten in die Kaserne auf dem Tisch liegt! Bitte merken und den Freunden weitersagen… Ernst Meir Stern 30 www.ikg-wien.at September 2013 – Elul/Tischrei 5773/74

Insider April 2013 als pdf herunterladen - Israelitische ...
ikg.wien.at
Insider Februar 2013 als pdf herunterladen - Israelitische ...
ikg.wien.at
'Die Gemeinde' Insider Mai 2013 als pdf herunterladen - Israelitische ...
ikg.wien.at
Insider Januar 2013 als pdf herunterladen - Israelitische ...
ikg.wien.at
Insider Juni 2012 als pdf herunterladen - Israelitische ...
ikg.wien.at
Insider JANUAR 2014 als .pdf herunterladen - Israelitische ...
ikg.wien.at
September 2009 als pdf herunterladen - Israelitische ...
ikg.wien.at
September 2010 als pdf herunterladen - Israelitische ...
ikg.wien.at
'Die Gemeinde' August 2008 als pdf herunterladen - Israelitische ...
ikg.wien.at
'Die Gemeinde' Juni 2007 als pdf herunterladen - Israelitische ...
ikg.wien.at
Januar 2011 als pdf herunterladen - Israelitische Kultusgemeinde ...
ikg.wien.at
Mai 2010 als pdf herunterladen - Israelitische Kultusgemeinde Wien
ikg.wien.at
Oktober 2010 als pdf herunterladen - Israelitische Kultusgemeinde ...
ikg.wien.at
'Die Gemeinde' November 2009 als pdf herunterladen - Israelitische ...
ikg.wien.at
April 2010 als pdf herunterladen - Israelitische Kultusgemeinde Wien
ikg.wien.at
März 2011 als pdf herunterladen - Israelitische Kultusgemeinde Wien
ikg.wien.at
März 2007 als pdf herunterladen - Israelitische Kultusgemeinde Wien
ikg.wien.at
'Die Gemeinde' Januar 2007 als pdf herunterladen - Israelitische ...
ikg.wien.at
'Die Gemeinde' Aufgeblättert 2011 als pdf herunterladen IKG RSS feed
ikg.wien.at
November 2008 als pdf herunterladen - Israelitische ...
ikg.wien.at
'Die Gemeinde' Januar 2009 als pdf herunterladen - Israelitische ...
ikg.wien.at
Januar 2008 als pdf herunterladen - Israelitische Kultusgemeinde ...
ikg.wien.at
Juli 2008 als pdf herunterladen - Israelitische Kultusgemeinde Wien
ikg.wien.at
Mai 2009 als pdf herunterladen - Israelitische Kultusgemeinde Wien
ikg.wien.at
Februar 2009 als pdf herunterladen - Israelitische Kultusgemeinde ...
ikg.wien.at
Maerz 2008 als pdf herunterladen - Israelitische Kultusgemeinde Wien
ikg.wien.at
Katalog September 2013 als PDF herunterladen - Barefoot
barefoot.saddle.com
Februar 2010 als pdf herunterladen - Israelitische Kultusgemeinde ...
ikg.wien.at
Mai 2008 als pdf herunterladen - Israelitische Kultusgemeinde Wien
ikg.wien.at
Januar 2010 als pdf herunterladen - Israelitische Kultusgemeinde ...
ikg.wien.at