PETER BERNER

f.hypotheses.org

PETER BERNER

47. Rheinischer Archivtag

13. und 14. Juni 2013

REFERIERENDE

(Die Texte und Informationen der Kurzviten stellten freundlicherweise die Referierenden zur Verfügung.)

Dipl. rer. pol. Raimund Bartella

E-Mail: raimund.bartella@staedtetag.de

Studium der Volkswirtschaftslehre in Hannover und Göttingen

1980-1984 Wirtschaftsstatistiker beim Statistischen Landesamt Bremen

seit 1984 Referent beim Deutschen Städtetag, seit 1999 Kulturreferent

Salomon Bausch

E-Mail: salomon@pinabausch.org

Vorstand der Pina Bausch Foundation

Gründete im August 2009 dem Wunsch seiner Mutter folgend die Pina

Bausch Foundation, die den Erhalt und die Verbreitung des künstlerischen

Nachlasses der Tänzerin und Choreografin verantwortet

Seit 2010 Leitung des Archivprojekts „Pina lädt ein. Ein Archiv als

Zukunftswerkstatt.“ und in diesem Rahmen auch Forschungskooperation

mit der Hochschule Darmstadt zur Entwicklung einer digitalen Datenbasis

für das Pina Bausch Archiv

Dr. Ernst Otto Bräunche

E-Mail: archiv@kultur.karlsruhe.de

Leiter des Stadtarchivs und der Historischen Museen der Stadt Karlsruhe

Vorsitzender der Bundeskonferenz der Kommunalarchive beim Deutschen

Städtetag

Mitglied des Beirats der Kulturstiftung Baden-Württemberg

Mitglied des Vorstands der Arbeitsgemeinschaft für geschichtliche Landeskunde

am Oberrhein, Karlsruhe

Ordentliches Mitglied der Kommission für geschichtliche Landeskunde in

Baden-Württemberg


- 2 –

Stellvertretender Vorsitzender des Südwestdeutschen Arbeitskreises für

Stadtgeschichtsforschung

Zahlreiche Veröffentlichungen zur südwestdeutschen Stadt- und Landesgeschichte;

Herausgeber mehrerer stadtgeschichtlicher Publikationsreihen

Dorothée Coßmann

E-Mail: dorothee.cossmann@rsgv.de

Geschäftsführerin der Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland

Buchhändlerin

Dipl. Volkswirtin

Zertifizierte Stiftungsmanagerin (Deutsche Stiftungsakademie)

Mitglied in diversen Fachjurys, z.B. Düsseldorfer Literaturpreis

Dozentin an der Rheinischen Sparkassenakademie

Dr. Gert Fischer

E-Mail: gert.fischer@moenchengladbach.de

Studium der Geschichte und der Anglistik: Universitäten Bonn und Bristol

Promotion zum Dr. egr.: „Wirtschaftliche Strukturen am Vorabend der

Industrialisierung. Der Regierungsbezirk Trier 1820–1850“

Albert-Steeger-Preis 1992

1980–1987 Institut für geschichtliche Landeskunde der Universität Bonn

1987–2007 Leiter des Stadtmuseums Siegburg

1987–2007 Lehrbeauftragter am Institut für geschichtliche Landeskunde

1995–2007 Beigeordneter der Kreisstadt Siegburg

Seit 2007 Beigeordneter der Stadt Mönchengladbach

Dr. Ursula Hartwieg

E-Mail: ursula.hartwieg@sbb.sbk-berlin.de

Studium im Magisterstudiengang Geisteswissenschaften an der Westfälischen

Wilhelms-Universität in Münster; 1997 Promotion mit buchwissenschaftlichem

Schwerpunkt

1997–1999 Referendariat für den höheren Bibliotheksdienst (Herzog

August Bibliothek Wolfenbüttel und Fachhochschule Köln)

Ab 1999 Tätigkeit an der Staatsbibliothek zu Berlin (SBB), zunächst als

wissenschaftliche Referentin in der Abteilung Historische Drucke (u.a.

Projektleitung „Verzeichnis der im deutschen Sprachraum erschienenen

Drucke des 18. Jahrhunderts (VD 18)“ für den SBB-Bestand)


- 3 –

2010 begann die Betreuung der provisorischen Arbeitsstelle, die in

Vorwegnahme der Koordinierungsstelle für die Erhaltung des schriftlichen

Kulturguts (KEK) u.a. die erste Fördermaßnahme 2010 durchführte.

Ab offizieller Gründung KEK im August 2011 Leitung der Koordinierungsstelle

– damit verbunden Präsentation der KEK in unterschiedlichen

Gremien und auf einschlägigen Tagungen

Dr. Ulrich Helbach

E-Mail: ulrich.helbach@erzbistum-koeln.de

Studium der Geschichte und der katholischen Theologie (Lehramt für Sekundarstufe

II) in Bonn

Promotion in der rheinischen Landesgeschichte über ein Mittelalter-Thema

Archivausbildung (Höherer Archivdienst) in Münster, Marburg und Koblenz

Seit 1989 Wiss. Archivar beim Historischen Archiv des Erzbistums Köln,

seit 2004 Archivleiter

Vorstandsmitglied im "Architektur Forum Rheinland" (in Köln) und verschiedenen

rheinischen Geschichtsvereinen; wissenschaftliche Forschung

mit Schwerpunkt kath.-kirchliche Zeitgeschichte

Neben den Leitungs- und anderen Fachaufgaben auch konkrete Arbeit in

der Pfarrarchivpflege am Ort

Bürgermeister Peter Jansen

E-Mail: peter.jansen@erkelenz.de

1975–1990 Stadt Erkelenz

Klassische Verwaltungsausbildung mit Fort- und Weiterbildungslehrgängen

und entsprechender Karriere, Bundeswehr als Wehrpflichtiger, zuletzt ca.

10 Jahre Einsatz im Personalamt in verschiedenen Funktionen

1990–2004 Medizinischer Dienst der Krankenversicherung Nordrhein

Personalleiter mit Verantwortung für rd. 850 Beschäftigte - darunter ca.

300 Ärzte

Auf Bundesebene in verschiedenen Arbeitsgruppen insbesondere im

Bereich des Tarif- und Arbeitsrechts, Personalmanagement, Einführung

leistungsorientierter Zielvereinbarungsinstrumentarien sowie eines neuen

bundesweiten Tarifvertrages, Qualitätsmanagement – Assessor nach dem

EFQM-Modell

Seit 2004 Hauptamtlicher Bürgermeister der Stadt Erkelenz

U.a. Kuratoriumsvorsitzender der Hermann-Josef-Stiftung (Krankenhaus,

Hospiz, Altenpflegeheim u.ä. mit ca. 1000 Mitarbeitern), Vorsitzender

weiterer städtischer Stiftungen und von Gesellschafterversammlungen verschiedener

städtischer Gesellschaften


- 4 –

Mitglied in Ausschüssen „Kultur, Sport, Schulen“ des Städte- und

Gemeindebunds NRW und im Deutschen Städte- und Gemeindebund sowie

Stellv. Präsidiumsmitglied im Städte- und Gemeindebund NRW

Mitglied und 1. Stellv. Vorsitzender in Ausschüssen des Kommunalen

Arbeitgeberverbandes NRW

Einer von vier (zzgl. vier stellv.) Mitgliedern aus NRW für die Mitgliederversammlung

der Vereinigung kommunaler Arbeitgeber (Bundesebene)

Dr. Claudia Kauertz

E-Mail: claudia.kauertz.de

Studium der Mittleren und Neueren Geschichte, Germanistik und Osteuropäischen

Geschichte an den Universitäten Köln und Göttingen

1999 Promotion an der Universität Helmstedt zum Thema „Wissenschaft

und Hexenglaube. Die Diskussion des Zauber- und Hexenwesens an der

Universität Helmstedt 1576–1626“

Von 2000–2002 Archivreferendariat im Land Niedersachsen

Von Mai 2002 bis März 2011 Referentin im Niedersächsischen Landesarchiv

– Hauptstaatsarchiv Hannover

Seit 1. April 2011 Leiterin des Sachgebiets Archivberatung im LVR-AFZ

Oliver Keymis MdL

E-Mail: oliver.keymis@landtag.nrw.de

Studium der Philosophie, Germanistik, Französisch und Politische Wissenschaften

1984 Zwischenprüfung

Wechsel ans Theater als Regieassistent

1986 bis 1991 freiberuflich als Regieassistent und Bildregisseur für das

Fernsehen tätig

1989 bis 1994 alljährliche Seminarleitung in Paris am Weiterbildungsinstitut

für künstlerische Berufe des französischen Bildungsministeriums

(GRETA) in Paris

Seit 1989 freischaffend als Regisseur an verschiedenen Landes-, Stadtund

Staatstheatern tätig

Seit 1997 Mitglied von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Seit 1998 Sachkundiger Bürger im Kultur- und Planungsausschuss der

Stadt Meerbusch

Vom 2. Juni 2000 bis zum 14. März 2012 und seit 31. Mai 2012 Abgeordneter

des Landtags Nordrhein-Westfalen

Seit 25. Oktober 2006 Vizepräsident des Landtags NRW


- 5 –

Dr. Hans-Werner Langbrandtner

E-Mail: hans-werner.langbrandtner@lvr.de

Ab 1977 Studium der Geschichtswissenschaften, Historischen Hilfswissenschaften

und Kunstgeschichte in Heidelberg

Bis 1987 Mitarbeiter der Landesbeschreibung Baden-Württemberg

1986 Promotion

1987-1989 Archivreferendariat in Stuttgart, Marburg und Koblenz

Seit 1989 wiss. Archivar bei der LVR-Archivberatung, seit 2005 mit dem

Aufgabenschwerpunkt in der Adelsarchivpflege in Nordrhein

Dr. Julia Lederle-Wintgens

E-Mail: julia.lederle-wintgens@mfkjks.nrw.de

Studium der Geschichte, Germanistik, Pädagogik, Geschichte Südasiens in

Münster und Heidelberg

Promotion am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz

Archivreferendariat Detmold/Marburg

Dezernentin im Landesarchiv, Abteilung Rheinland seit 2004

Abgeordnet als Referentin im Ministerium für Familie, Kinder, Jugend,

Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, Referat Archive,

Bibliotheken, Literatur seit 2012

Kathrin Michels

E-Mail: k.michels@caritas-aachen.de

Dipl. Sozialpädagogin (Abschluss an der Katholischen Fachhochschule

NRW, Abteilung Aachen)

Seit 2002 Leiterin des Freiwilligen-Zentrums Aachen im Caritasverband für

die Regionen Aachen-Stadt und Aachen-Land e.V.

Dr. Arie Nabrings

E-Mail: arie.nabrings@lvr.de

Studium der Geschichte, ev. Theologie und Philosophie

Nach dem Examen für den höheren Archivdienst in Marburg (1985) Leiter

des Stadtarchivs in Viersen, anschließend zuständig für den Fachbereich

Schule, Kultur und Sport

2003 Wechsel zum Landschaftsverband Rheinland, zunächst Leiter des

Kulturamtes, seit 2007 Leiter des LVR-Archivberatungs- und Fortbildungszentrums

in Brauweiler


- 6 –

Arbeitsschwerpunkte: Fragen des Archivmanagements (Organisation, Controlling)

und Bestandserhaltung (Massenentsäuerung, Schutzverfilmung,

Digitalisierung)

Dr. Olaf Richter

E-Mail: olaf.richter@krefeld.de

1990–1996 Studium der Fächer Geschichte und Philosophie (Lehramt) an

der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Abschluss 1. Staatsexamen)

2000 Promotion zu einem landesgeschichtlichen Thema (Petrus Simonius

Ritz (1562–1622). Lebensbilder einer bürgerlich–adligen Familie am Niederrhein

vom ausgehenden Mittelalter bis zum Ende der Frühen Neuzeit)

2000–2002 Ausbildung zum höheren Archivdienst an der Archivschule

Marburg (2. Staatsexamen)

2002–2009 Dezernent in der Alten Abteilung des Landesarchivs NRW, Düsseldorf

seit 2009 Direktor des Stadtarchivs Krefeld

Mitgliedschaften: Brauweiler Kreis e.V., Gesellschaft für Rheinische Geschichtskunde

Vorstandszugehörigkeiten: Verein für Heimatkunde Krefeld e.V., Förderkreis

Dr. Isidor Hirschfelder Gesellschaft Krefeld e.V., Deutsche-Dante-

Gesellschaft, Historischer Verein für den Niederrhein (Schriftführer)

Publikationen zu landesgeschichtlichen Themen, Schwerpunkt: Herzogtümer

Jülich-Kleve-Berg im 16./17. Jh.

Hans-Otto Runkler

E-Mail: hans-otto.runkler@lvr.de

Geschäftsführendes Vorstandsmitglied (Fraktionsgeschäftsführer) der FDP-

Fraktion in der Landschaftsversammlung Rheinland

Seit 1975 (mit Unterbrechungen) Stadtverordneter und Fraktionsvorsitzender

im Rat der Stadt Oberhausen

1989–1994 und seit 1999 Mitglied der Landschaftsversammlung Rheinland

2004–2009 stellv. Vorsitzender und seit 2010 Vorsitzender des Kulturausschusses

der Landschaftsversammlung Rheinland

Dr. Norbert Schloßmacher

E-Mail: dr.norbert.schlossmacher@bonn.de

Studium der Geschichte und Anglistik an der (Heinrich-Heine-) Universität

Düsseldorf

1980 Staatsexamen


- 7 –

1984 Promotion zum Dr. phil.

1984–1986 Archivreferendar

1987–2002 Mitarbeiter von Stadtarchiv und Stadthistorischer Bibliothek

Bonn

seit 2002 Leiter von Stadtarchiv und Stadthistorischer Bibliothek Bonn

Publikationen u. a. zur Stadt-, Kirchen und Sozialgeschichte vornehmlich

des 19. und 20. Jahrhunderts

(Vorstands-) Mitglied zahlreicher historischer Vereine, Gesellschaften und

Kommissionen

Dr. Margrethe Schmeer

E-Mail: margrethe.schmeer@mail.aachen.de

Studium der Romanistik und Geschichte in Freiburg, Bonn und Montpellier,

1974 Staatsexamen, 1979 Promotion an der Universität Bonn

1976 bis 1988 Lektorin bzw. Assistentin am Lehrstuhl für angewandte

Sprachen/Germanistik der Universität Toulouse/Le Mirail (Frankreich)

1989 bis 1994 Dozentin für Verwaltungsfranzösisch an der Ausbildungsstätte

des Auswärtigen Amtes in Bonn ab 1994 im IDFW (Integrierter

deutsch-französischer Studiengang) und ESW (Europäischer Studiengang)

des Fachbereichs Wirtschaft der Fachhochschule Aachen

Seit 1994 Mitglied der CDU Aachen als sachkundige Bürgerin/Sprecherin

im Kulturausschuss

1994 bis 2009 im IDFW (Integrierter deutsch-französischer Studiengang)

und ESW (Europäischer Studiengang) des Fachbereichs Wirtschaft der

Fachhochschule Aachen

Seit 2002 Ratsfrau im Rat der Stadt Aachen

Seit 2005 Vorsitzende des Betriebsausschusses Kultur, Sprecherin im Betriebsausschuss

Theater und VHS, Mitglied des Finanzausschusses, Mitglied

des Regiorats und des Fachausschusses Kultur der Regio Aachen, seit

2008 im Vorstand des Stadtbezirks Stadtgarten

Seit 2009 Bürgermeisterin der Stadt Aachen

Seit 2009 Mitglied im Aufsichtsrat Stawag, Mitglied im Verwaltungsrat

WVER (Wasserverband Eifel Ruhr) und stellvertretendes Mitglied im Verwaltungsrat

der Sparkasse Aachen, seit 2013 Vorsitzende des Ausschusses

für (eu)regionale Kultur und Tourismus des Zweckverbandes der Region

Aachen

Autorin der Unternehmerbiographie STROMAUFWÄRTS, Hans Dieter Harig

und EON Energie, Gabler-Verlag, Wiesbaden, 2002


- 8 –

Irene Schoor

E-Mail: mail@filminitiativ.de

Autorin filmhistorischer Publikationen und Kuratorin von Filmveranstaltungen

1974–1980 Studium der Geschichte und Sozialwissenschaften an der Universität

Köln mit dem Abschluss der Zweiten Philologischen Staatsprüfung

und Referendariat für Sekundarstufe II

1984–1991 medienpädagogische Mitarbeiterin

Ab 1988 stellvertretende Geschäftsführerin des „Jugendfilmclub Köln e.V.“

Ab 1992 freie Medienpädagogin, Journalistin und Filmautorin, u. a. für

WDR „Menschen hautnah“. Gastdozentin für Filmgeschichte, Filmästhetik

und Filmanalyse an der Universität Bielefeld und der Technischen Universität

Dresden

1992–1998 Mitarbeit beim Programm des Internationalen FrauenFilm-

Festivals „Feminale“ und Mitbegründerin von „FilmInitiativ Köln e.V.“

(1988), dort an diversen Filmveranstaltungen beteiligt (u.a. Filmfestival

„Jenseits von Europa – Filme aus Afrika“)

2001–2004 Aufbau und Redakteurin des Internetportals www.topvideonews.de

für die Akademie Remscheid (KJF)

Seit 2005 gemeinsam mit Marion Kranen Leiterin von „Köln im Film“, ein

Projekt von FilmInitiativ Köln zur Erforschung der Kölner Filmgeschichte

Diverse Publikationen, u. a. das Buch „Köln im Film – Filmgeschichte einer

Stadt“ (2004) gemeinsam mit Christa Aretz, zuletzt „Der junge deutsche

Kinderfilm“ (2011), gemeinsam mit Horst Schäfer; DVD-Supervision, gemeinsam

mit Martin Koerber (Deutsche Kinemathek) und Stefan Drössler

(Filmmuseum München) „Der Bettler vom Kölner Dom“ (2010), mit der

neuen digital restaurierten Fassung des Stummfilms „Der Bettler vom Kölner

Dom“ und dreizehn weiteren Stummfilmen aus Köln.

Dr. Ulrich S. Soénius

E-Mail: ulrich.soenius@koeln.ihk.de

1991 Magisterexamen Mittelalterliche und Neuere Geschichte Uni Köln

1999 Diss. Uni Köln

Seit 1990 Stiftung Rheinisch-Westfälisches Wirtschaftsarchiv zu Köln

Seit 2000 Vorstandsmitglied und Direktor

Seit 2000 in Personalunion Mitglied der Geschäftsführung Industrie- und

Handelskammer zu Köln

Seit 2007 Geschäftsführer Standortpolitik, Verkehr, Unternehmensförderung

Seit 2013 zusätzlich in Personalunion Industrie, Volkswirtschaft, Innovation,

Umwelt


- 9 –

Vorsitzender der Fachgruppe 5: Wirtschaftsarchive und Vorstandsmitglied

im VdA – Verband deutscher Archivarinnen und Archivare. Vorstandsmitglied

in der Vereinigung deutscher Wirtschaftsarchivare e. V. (VdW). Beirat

der Fachzeitschrift „Archivar“. Vorsitzender Arbeitskreis Kultur und Kreativwirtschaft

beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK),

Berlin

Mitglied in mehreren Vorständen und Gremien von Kulturfördervereinen,

Stiftungen und Berufsverbänden sowie sachkundiger Einwohner in den

Ausschüssen des Rates der Stadt Köln für Kunst und Kultur sowie Stadtentwicklung.

Vorsitzender des Kölner Stiftungen e. V. und des Stiftungsrates

der Stegerwald-Stiftung

Dr. Brigitte Streich

E-Mail: brigitte.streich@wiesbaden.de

Studium der Geschichte, Romanistik und Historischen Hilfswissenschaften

in Göttingen

1989 Dissertation „Zwischen Reiseherrschaft und Residenzbildung der

wettinische Hof im späten Mittelalter“

Nach Kinderpause Ausbildung für den höheren Archivdienst im Landesarchiv/Landeshauptarchiv

Magdeburg, an der Archivschule Marburg, am

Bundesarchiv Koblenz

Von 1994 bis 2001 Leiterin des Stadtarchivs Celle – hier auch zuständig

für Sonder- und Wechselausstellungen im ehemaligen Lehrerhaus neben

der Celler Synagoge

Seit August 2001 Leiterin des Stadtarchivs Wiesbaden

Assoziiertes Mitglied der Residenzen-Kommission der Akademie der Wissenschaften

in Göttingen, Mitglied der historischen Kommission für Niedersachsen

und Bremen, der historischen Kommission für Thüringen, der historischen

Kommission für Nassau, der historischen Kommission für die Geschichte

der Juden in Hessen

Vorsitzende des Landesverbandes Hessen im Verband deutscher Archivare.

Vertreterin Hessens in der Bundeskonferenz der Kommunalarchivare beim

Deutschen Städtetag

Dr. Marc Wagenbach

E-Mail: marc@pinabausch.de

Wissenschaftliche Leitung Pina Bausch Foundation

Studium der Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft und Klassische Archäologie

in Bayreuth, Sydney und Köln

Seit 1998 für das Tanztheater Wuppertal tätig

Ab 2007 Assistent der Tänzerin und Choreografin Pina Bausch; systematische

Pflege und Weiterentwicklung des Archivs


- 10 –

2009 Übernahme der wissenschaftlichen Leitung und Archiventwicklung für

die Pina Bausch Foundation im Rahmen des Projekts „Pina lädt ein. Ein Archiv

als Zukunftswerkstatt.“

Dr. Peter Weber

E-Mail: peter.weber@lvr.de

Studium der Geschichte und Germanistik an den Universitäten Saarbrücken

und Bern; Dissertation über die mittelalterlich/frühneuzeitliche Geschichte

der elsässischen Herrschaft Lichtenberg (Soziale Kosten politischer

Innovation)

Absolvent der Archivschule Marburg, Tätigkeit beim Landesarchiv Saarbrücken

Seit 1987 bei der Archivberatungsstelle Rheinland tätig, dort als Abteilungsleiter

für die Sachgebiete Beratung, Fortbildung und Bestandserhaltung

sowie für das Archiv des Landschaftsverbandes Rheinland verantwortlich

Mitglied der Bundeskonferenz der Kommunalarchive beim Dt. Städtetag

(Vorsitz im Unterausschuss Bestandserhaltung); Archivdirektor der Vereinigten

Adelsarchive im Rheinland e. V.; Mitglied im Leitungskreis des Internationalen

Archivsymposions

Veröffentlichungen zur regionalen Verfassungs- und Sozialgeschichte der

Frühen Neuzeit, der neuen Geschichtsbewegung und Oral History; Beiträge

zur Archivistik: Bearbeiter von Beständeübersichten, Archivinventaren;

Veröffentlichungen v. a. zur Überlieferungsbildung

Drs. Lita Wiggers

E-Mail: wiggers@rhcl.nl

Studium der Geschichte, Staatswissenschaft und Geographie an der Katholischen

Hochschule Sittard, Sozialwissenschaft an der Katholischen Universität

Nimwegen und Historische Geografie an der Universität Utrecht

Außerdem Fachausbildung zur Bibliothekarin an der Bibliotheek- und

Documentatie Academie und management development

(Studentische) Mitarbeiterin beim Stadtarchiv Venlo; Abteilungsleiterin Büro

Kulturgeschichte und Kunst der Provinzialverwaltung Nord-Brabant; Ltd.

Direktorin ,Haus der Bibliotheken’ der Provinz Limburg

Seit 2010 Ltd. Direktorin des Historisch Centrum Limburg in Maastricht

(öffentlich-rechtlicher Zweckverband des Staatsarchivs Limburg, des

Stadtarchivs Maastricht und des Kommunalarchivs Eijsden-Margraten)

Mehrere Jahre Tätigkeiten im Zentralvorstand des Limburgs Geschied- en

Oudheidkundig Genootschap, sowie im Vorstand in mehreren

(eu)regionale Geschichtsvereinen

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine