Amtsblatt KW 50.pdf - Stadt Filderstadt

filderstadt.de

Amtsblatt KW 50.pdf - Stadt Filderstadt

Stadtteile:

Bernhausen

Bonlanden

Harthausen

Plattenhardt

Sielmingen

www.filderstadt.de

Nummer 50

Freitag, 13. Dezember 2013

Seite 7: Broschüre über

das Filderkraut erschienen

Engagiert und zielstrebig: die Bürgerstiftung Filderstadt.

Foto: Nicole Eßwein

Seite 4:

Veranstaltungstipps

Seite 5: Notruftafel

Seite 12:

Die Rubrik für Jugendliche

„WAS GEHT?“

Seite 13: Aktiv im Alter

Seite 14: Amtliches

Seite 17: Begegnungen

Seite 18: Kultur

Seite 21:

Bildung und Kultur

Seite 20: Schulen

Seite 29:

Kirchengemeinden

Seite 33: Parteien/

Wählervereinigungen

Seite 35: Bürgerschaftliches

Engagement

Seite 36:

Aus dem Vereinsleben

Seite 51: Impressum

Bürgerstiftung Filderstadt engagiert sich seit fast zehn Jahren

„Filderstädter stiften Zukunft“

Sie existiert seit nahezu einem Jahrzehnt

und erreicht viel Gutes in der

Stadt. Doch viele Menschen kennen

sie nicht: Die Rede ist von der Bürgerstiftung

Filderstadt. Aus diesem Grund

sprach Silke Köhler von der Amtsblatt-Redaktion

mit dem Vorsitzenden

des Stiftungsvorstands, Dr. Wolfgang

Herb, und dem Vorsitzenden

des Stiftungsrats, Jürgen Brune, über

die Hintergründe, die Arbeit sowie die

Zielsetzung der Stiftung.

? Von wem stammt die Idee einer

Filderstädter Bürgerstiftung?

DR. WOLFGANG HERB: Gute Ideen haben

bekanntlich viele Väter und Mütter und

die Faktenlage dazu ist nicht ganz klar. Die

Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN des

Gemeinderats hatte mit Antrag vom 3. April

2000 an die Stadtverwaltung den Aufbau

einer Filderstädter Stiftung angeregt. Die

Fraktion der SPD war im gleichen Zeitraum

mit der Idee einer Bürgerstiftung unterwegs,

ohne dass dies zum damaligen Zeitpunkt

in Gründungsaktivitäten mündete. In einer

Klausurtagung des Gemeinderats im Januar

2001 wurden konkrete Überlegungen vorgestellt,

die dann am 21. Mai 2001 in einen

einstimmigen Beschluss des Gemeinderats

führte, die Gründung einer Bürgerstiftung

zu unterstützen.

? Seit wann gibt es diese Einrichtung

genau?

DR. WOLFGANG HERB: Die Gründungsversammlung

der Stiftung fand am 8. Juli 2004

statt. In dieser Versammlung wurden der

erste Vorstand und der Stiftungsrat, das Aufsichtsgremium

der Stiftung, gewählt. Mit der

Anerkennung der Rechtsfähigkeit und der

Verleihung der Stiftungsurkunde durch Regierungspräsident

Dr. Udo Andriof Ende November

2004 wurde die Gründung abgeschlossen.

? Deren Motto lautet...

JÜRGEN BRUNE: „Filderstädter stiften Zukunft“.

Die Bürgerstiftung Filderstadt ist eine

„Stiftung von Bürgerinnen und Bürgern für

Fortsetzung Seite 2


Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50

2 Aktuelles aus Filderstadt

Fortsetzung von Seite 1

Bürger und Bürgerinnen“. Anders als viele

herkömmliche Stiftungen, die von einzelnen

Stiftern mit erheblichem Vermögen ausgestattet

sind, wirbt sie ihr Stiftungsvermögen

von vielen Bürgerinnen und Bürgern ein und

spart es für die Zukunft an. Die Erträge aus

dem Vermögen sowie Spenden werden für

die Förderungen von fremden und eigenen

Projekten in Filderstadt eingesetzt.

? Ziel und Zweck der Bürgerstiftung?

DR. WOLFGANG HERB: Die Stiftung führt

Menschen zusammen, die sich aktiv als Stifterinnen

und Stifter einbringen, sowie ehrenamtlich

engagierte Bürgerinnen und Bürger,

die sich für eine soziale, friedliche, umweltgerechte

und kulturell vielfältige Kommune einsetzen.

Unter dieser Prämisse wurde in der

Stiftungssatzung der Stiftungszweck bewusst

breit angelegt. Kunst und Kultur, Naturschutz,

Bildung und Erziehung, Jugendhilfe,

Altenhilfe, soziale Zwecke, Völkerverständigung

oder beispielsweise auch bürgerschaftliches

Engagement können gefördert oder

gewürdigt werden. Im Rahmen unseres Stiftungszwecks

fördern wir Einrichtungen und

Projekte von gemeinnützigen Vereinen, Institutionen

und Initiativen in Filderstadt, die sich

den Satzungszielen zuordnen lassen.

? Vor nunmehr neuneinhalb Jahren

ist die Stiftung mit 133.000 Euro gestartet.

Wer hat das Kapital ursprünglich

eingebracht?

JÜRGEN BRUNE: Neben der Stadt Filderstadt,

die ein Stiftungskapital von 50.000

Euro bereitgestellt hat, haben 15 Bürger

und Unternehmen, darunter die Bernhauser

Bank, die Volksbank Filder, die Herma

GmbH und die Deutsche Metrohm zum

Gründungskapital beigetragen. Neben

einem Vermächtnis von 15.000 Euro hat

ein nicht genannt werden wollender Stifter

einen namhaften Beitrag von 20.000 Euro

geleistet.

?Über wieviel Stiftungskapital verfügt

heute die Filderstädter Bürgerstiftung?

JÜRGEN BRUNE: In den ersten Jahren nach

Gründung der Stiftung ist es uns gelungen,

weitere namhafte Zustiftungen durch weitere

Bürger und Unternehmen zu erhalten und

dem Stiftungskapital zuzuführen. Während

der Finanzkrise 2008 bis 2010, die bekanntlich

mit dem Kollaps der Investmentbank

Lehman Brothers begann, haben wir kaum

Zustiftungen akquirieren können. Derzeit

beträgt das Stiftungskapital rund 160.000

Euro.

?Die Bürgerstiftung setzt sich aus

dem dreiköpfigen Vorstand und dem

Stiftungsrat zusammen. Was sind deren

jeweiligen Aufgaben?

Dr. Wolfgang Herb, der Vorsitzende des Stiftungsvorstands.

Jürgen Brune, der Vorsitzende des Stiftungsrats.

Fotos: e

DR. WOLFGANG HERB: Der Vorstand bestimmt

nach der Satzung die Stiftung operativ

und entscheidet innerhalb des mit dem

Stiftungsrat abgestimmten Förderkonzepts

über die Förderung einzelner Projekte. Dies

können sowohl stiftungseigene Projekte sein

aber auch Projekte Dritter. In der praktischen

Umsetzung ist der Stiftungsrat in alle wichtigen

Themen involviert. Der Stiftungsrat

überwacht die Tätigkeit des Vorstandes. Er

achtet insbesondere darauf, dass der Vorstand

für die dauernde und nachhaltige Erfüllung

des Stiftungszweckes sorgt.

?Wie gelangt man in die jeweiligen

Stiftungsgremien? Das Engagement ist

grundsätzlich ehrenamtlich?

JÜRGEN BRUNE: Der Vorstand wird vom

Stiftungsrat berufen. Seine Amtszeit beträgt

drei Jahre; selbstverständlich ist eine Wiederwahl

zulässig. Sowohl die Tätigkeit des

Vorstands als auch jene des Stiftungsrats ist

ehrenamtlich.

DR. WOLFGANG HERB: Unser derzeitiger

Stiftungsrat besteht aus acht engagierten

Bürgerinnen und Bürgern von Filderstadt.

Der erste Stiftungsrat wurde anlässlich der

Gründung durch die Stifterinnen und Stifter

festgelegt. Seine Amtszeit beträgt ebenfalls

drei Jahre. Die Wiederberufung erfolgt durch

Kooptation, das heißt der Stiftungsrat ergänzt

sich durch Zuwahl von Mitgliedern selbst. Für

Stiftungen ist dies ein anerkanntes Verfahren,

um interessierte Menschen für ehrenamtliches

Engagement zu halten oder zu gewinnen.

? Was motiviert Sie persönlich, sich

für die Bürgerstiftung Filderstadt zu

engagieren?

JÜRGEN BRUNE: Als Mitglied mehrerer Vereine

in Filderstadt kenne ich die Bedeutung

von bürgerschaftlichem Engagement für die

positive Entwicklung unserer Stadt - aber auch

für die eigene persönliche Entwicklung.

DR. WOLFGANG HERB: Ich engagiere

mich in der Bürgerstiftung, weil es eine

Stiftung von Bürgern für Bürger ist. Durch

die Mitarbeit in der Bürgerstiftung kann ich

mich in soziale, bürgerschaftlich orientierte

und kulturell vielfältige Projekte einbringen

und auf diese Weise einen Beitrag zum Gemeinwesen

leisten.

? Wofür werden die Erträge aus dem

Stiftungskapital grundsätzlich ausgegeben?

Was sind die thematischen

Schwerpunkte?

JÜRGEN BRUNE: Obwohl der Stiftungszweck

sehr weit gefasst ist, haben wir derzeit

einige thematische Schwerpunkte gesetzt:

1. Bürgerschaftliches Engagement: Persönlicher

Einsatz benötigt Ausbildung,

kompetente Begleitung und öffentliche

Anerkennung dieses Engagements. Die

Stiftung will durch finanzielle und ideelle

Hilfe bürgerliches Engagement weiter stärken

und qualifizieren.

2. Kinder und Jugendliche: Soziale und berufliche

Integration sind wichtige Ziele, die

stetiger Förderung bedürfen. So werden

beispielsweise Schulprojekte und Bewerbertrainings

gefördert.

3. Umwelt- und Naturschutz: Finanzielle

und ideelle Hilfe soll Projekten zufließen,

die nachhaltig unserer Umwelt und dem

Naturschutz zugutekommen. Die Stiftung

unterstützt Projekte die beispielhaften

Charakter haben und Zeichen für das zukünftige

Miteinander setzen.

? Erfolgt eine Ausschüttung jedes Jahr?

DR. WOLFGANG HERB: Die Stiftung schüttet

jedes Jahr Gelder aus, die sie aus der

Anlage beziehungsweise den Erträgen des

Stiftungskapitals und aus Spenden erwirtschaftet.

Unser gemeinsames Ziel ist es Stiftungskapital

stetig zu erhöhen, um effektiv

Projekte fördern zu können, ohne dazu in

Konkurrenz zu treten mit etablierten Einrichtungen.

Ich appelliere an die Filderstädter

Unternehmen sowie die Bürgerinnen und

Bürger, bei Zuwendungen auch ihre Bürgerstiftung

zu berücksichtigen.

Fortsetzung Seite 4


Aktuelles aus Filderstadt

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50

3

Plattenhardter

Weihnachtsmarkt

am Samstag, 14. Dezember 2013

zwischen Kirche, Rathaus und Pfarrhaus

von

10.00 bis

19.00 Uhr

★ Ladengeschäfte haben bis

15 Uhr geöffnet

★ Fast 60 Verkaufsstände mit

weihnachtlichen Geschenkideen

★ Im Backhaus wartet heißer Fleischkäse

auf frisch gebackenem Holzofenbrot auf

hungrige Besucher

★ Ab 11 Uhr fährt für Kinder das

Dampfzügle der Kreissparkasse

★ Um 11.00, 14.30, 16 und 17 Uhr

Weihnachtliches Tischpuppenspiel

im Rathaus Plattenhardt

★ Ab 13 Uhr spielt der Musikverein

„Frei weg“ Plattenhardt jede volle Stunde

weihnachtliche Musik

★ Um 13.30 Uhr und 16.30 Uhr kommt

der Nikolaus zu den Kindern

★ Um 15 Uhr ist Adventsandacht in der

evangelischen Kirche unter Mitwirkung des

Liederkranzes Plattenhardt, des Posaunenchors

Plattenhardt und des Schulchors der

Grundschule Weilerhau.

★ Ab 16 Uhr lädt der Liederkranz

Plattenhardt zum gemütlichen

Beisammensein ins Bürgerhaus ein

★ 17 Uhr im Bürgerhaus: Kindermusical

des Kinderchors „Ein Kind und ein König“

Schenken

macht Freude

Plakat: Vereinsring Plattenhardt


Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50

4 Aktuelles aus Filderstadt

In Filderstadt ist immer was los

Veranstaltungstipps vom 14. bis 20. Dezember 2013

Terminabgabe zehn Tage vor Veranstaltungsdatum

KONTAKT: nesswein@filderstadt.de

Sonntag, 15. Dezember

Im FilderStadtMuseum in Bonlanden, Klingenstraße

19, werden ab 13 bis 17 Uhr

Fröbelsterne mit Jutta Baumann gebastelt.

Dazu gibt es Kaffee und Kinderpunsch

sowie Gebäck.

Mittwoch, 18. Dezember

Tag der offenen Tür im Atelierhaus der

Kunstschule an der Schulstraße 51. Von 16

bis 19 Uhr sind alle Filderstädterinnen und

Filderstädter herzlich eingeladen sich umzuschauen.

Donnerstag, 19. Dezember

Die Lesemaxis (fünf bis sieben Jahre) dürfen

sich auf tolle Geschichten freuen. Zwischen

16.30 und 17 Uhr lesen ehrenamtliche

Vorlesepaten in der Stadtbibliothek,

Volmarstraße 16 in Bernhausen vor. (ne)

Fortsetzung von Seite 2

? Derzeit sind erneut Förderpreise in

Höhe von 6.000 Euro ausgeschrieben.

Wer kann sich bewerben?

JÜRGEN BRUNE: Mitmachen können Einzelpersonen,

Gruppen oder Teams, die ein

gutes, gemeinnütziges Projekt in Filderstadt

beabsichtigen oder betreuen oder eine gute,

gemeinnützige Idee für Filderstadt haben.

? Wie sollte eine Bewerbung aussehen?

Wann läuft die Bewerbungsfrist

ab?

JÜRGEN BRUNE: Wir haben einen Förderantrag

entwickelt, der im Rahmen der Ausschreibung

2014 per E-Mail an potentiell Interessierte

verschickt wurde. Zusammengefasst soll das

Projekt, für das Förderung beantragt wird, kurz

dargestellt und die Vorstellung zur Umsetzung

beschrieben werden. Die Bewerbungsfrist läuft

am 15. Januar 2014 ab, es können aber auch

unterjährig jederzeit Förderanträge gestellt

werden. Detaillierte Informationen gibt es beim

Vorstand und in Kürze auch auf unserer neuen

Homepage www.buergerstiftung-filderstadt.de.

? Welche Projekte konnten in der

Vergangenheit bereits aus dem Topf

der Bürgerstiftung gefördert werden?

Ein paar Beispiele...

DR. WOLFGANG HERB: 2013 haben wir

beispielsweise dem „Job Café 2“ neue Rechner

und Bildschirme zur Verfügung gestellt.

Die Geräte kommen Arbeitssuchenden

zugute, die an insgesamt fünf PC-Arbeitsplätzen

Bewerbungen schreiben und sich

im Internet über Job-Angebote informieren

können. In den Vorjahren haben wir Gelder

zum Aufbau des „Interkulturellen Gartens“

bereitgestellt, das „Interkulturelle Männerbistro“

gefördert und die Durchführung eines

Welttheatertags mitfinanziert. Die Mobile Jugendhilfe

erhielt Stiftungsgelder ebenso die

Bildungsinitiative Filderstadt und der Förderverein

Kiwies/Wielandschule Sielmingen. Vor

einigen Jahren haben wir auch die Anschaffung

eines Kreiselmähers zur Landschaftspflege

im Feuchtgebiet „Teufelswiesen“ und

der ehemaligen Wacholderwiese am Altenzentrum

St. Vinzenz unterstützt.

? Spenden sind jederzeit willkommen...

Wie lautet die Bankverbindung

der Bürgerstiftung? Werden Spendenbescheinigungen

automatisch ausgestellt?

JÜRGEN BRUNE: Wir freuen uns nicht nur

über Spenden, sondern auch über Menschen,

die uns Gelder anvertrauen, um unser

Stiftungskapital intensiv aufzubauen. Sowohl

für Spenden als auch Zustiftungen stellen wir

Spendenbescheinigungen aus.

Unsere Bankverbindung lautet wie folgt:

Bernhauser Bank eG (BLZ 612 623 45,

Konto 30 555 000).

? Der Unterschied zwischen Spenden

und Zustiftungen?

DR. WOLFGANG HERB: Die Spende ist die

klassische Form, die Arbeit gemeinnütziger

Organisationen finanziell zu unterstützen.

Wenn man uns eine Spende zukommen

lässt, sind wir rechtlich verpflichtet, das Geld

„zeitnah“, also spätestens im folgenden Jahr

auszugeben. Eine Zuwendung trägt daher

direkt dazu bei, laufende Projekte zu unterstützen.

Mit einer Zustiftung erreicht man genau das

Gegenteil, denn dieses Geld darf nicht ausgegeben

werden! Nur die jährlichen Erträge

aus dem Vermögen dienen der Projektarbeit;

das Kapital selbst bleibt erhalten. Mit einer

Zustiftung erhöht sich der Kapitalstock einer

Stiftung, deren Arbeit dadurch langfristig gesichert

wird.

? Benötigt das „Team“ der Bürgerstiftung

noch ehrenamtliche Verstärkung?

JÜRGEN BRUNE: Wir freuen uns auf jeden,

den die Idee einer Bürgerstiftung begeistert.

Herzlich willkommen sind Menschen mit

Ideen für Projekte und/oder Menschen die

uns tatkräftig bei der praktischen Arbeit helfen

wollen, wie beispielsweise bei der Gestaltung

und dem Druck von Infomaterial, der

Pflege einer Website oder der Unterstützung

bei Projekten.

? Informationen und Ansprechpartner

rund um die Bürgerstiftung Filderstadt

finden Interessierte wo?

DR. WOLFGANG HERB: Unterstützer und

Interessenten können sich an Jürgen Brune,

jedes Vorstands- und Stiftungsratmitgliedwenden.

Oder beispielsweise auch an mich unter folgender

Kontaktadresse:

Bürgerstiftung Filderstadt

c/o Wolfgang Herb

Carl-Spitzweg-Straße 16

70794 Filderstadt

Telefon: 0711/4896590

In Kürze sind wir auch wieder über unsere

Homepage:

www.buergerstiftung-filderstadt.de

erreichbar.

Vielen Dank für das Gespräch!


Aktuelles aus Filderstadt

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50

5

Schulleiter Ulrich Heller bei der Vorstellung der Audioguides im Stadtmuseum mit den beiden

Projektleiterinnen Dagmar Reutter (Dritte von rechts) und Christiane Pfefferkorn (rechts)

Foto: Nikolaus Back

Schüler der Jahnschule erklären das FilderStadtMuseum für Kinder

Per Audioguide durch

das FilderStadtMuseum

Für junge Besucher des FilderStadtMuseums

in Bonlanden gibt es ab sofort eine neue Attraktion:

Sie können sich per Audioguide das

Museum erklären lassen - beispielsweise den

Tante-Emma-Laden, das Schulzimmer, die

Küche oder die Schusterwerkstatt. Für acht

Stationen wird in kleinen Dialogen die Einrichtung

jungen Besuchern nahegebracht, so

dass sie sich in frühere Zeiten zurückversetzen

können.

Eine große Besonderheit ist jedoch, dass

diese Texte nicht von Erwachsenen, sondern

von Schülern entwickelt und gesprochen

wurden. Christiane Pfefferkorn, ehrenamtliche

Jugendbegleiterin an der Jahnschule

Harthausen, hatte die Idee, solche Audioguides

zu erstellen. Gemeinsam mit Dagmar

Reutter, der Klassenlehrerin der Klasse 6, gelang

es, die Schüler für ein solches Projekt zu

Kinderferienbetreuung:

Broschüre für 2014 erschienen

Die Stadt Filderstadt hat für das Jahr 2014

wieder eine Broschüre zusammengestellt,

die einen Überblick über die verschiedenen

Filderstädter Träger und deren Betreuungsangebote

in den Ferien gibt. Die Broschüre

wird noch vor den Weihnachtsferien

an alle Schülerinnen und Schüler der

Klassen eins bis sechs verteilt und ist

auf den Bürgerämtern erhältlich. Ebenso

steht sie auf www.filderstadt.de zum Download

zur Verfügung. Auskünfte zum Thema

Ferienbetreuung erhalten Sie beim Amt für

Familie, Schulen und Vereine, Constanze

Traub, Telefon: 0711/7003-210. (tr)

begeistern. Inzwischen sind die Audioguides

fertig gestellt und konnten kürzlich durch Ersten

Bürgermeister Andreas Koch und Schulleiter

Ulrich Heller vorgestellt werden.

Unser Ziel ist es, das FilderStadtMuseum

gerade auch jungen Leuten nahezubringen.

„Wenn dies über ‚Umweg’ Technik geschieht,

so soll uns das nur Recht sein,“ sagte Andreas

Koch bei der Vorstellung. Sehr erfreut

zeigte sich auch Schulleiter Ulrich Heller

über das große Engagement der 16 Schüler,

er bedankte sich auch bei vier Schülerinnen

des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums aus

Sielmingen, die dieses Projekt tatkräftig unterstützt

hatten.

Die zehn Audioguides stehen kostenlos für

die Museumsbesucher zur Verfügung, ein

geführter Rundgang dauert rund 40 Minuten.

(ba)

Achtung - Wichtig

In der Kalenderwoche 52 (27. Dezember

2013) und Kalenderwoche 1 (3. Januar

2014) erscheint kein Amtsblatt. Das letzte

Amtsblatt in diesem Jahr erscheint am

Freitag, 20. Dezember 2013 (Kalenderwoche

51). Das erste Amtsblatt im Jahr 2014

erscheint am Freitag, 10. Januar 2014

(Kalenderwoche 2). (fi)

Notruftafel

Polizei Notruf 110

Feuerwehr/Rettungsdienst 112

Filderklinik 0711/7703-0

Polizeirevier Filderstadt

durchgehend besetzt 0711/7091-3

Ärztlicher Notdienst

Wochenende/Feiertage: Die Notfallpraxis

an der Filderklinik, Im Haberschlai 7,

Filderstadt-Bonlanden ist am Freitagabend

und am Vorfeiertag von 19 bis 23 Uhr,

Samstag, Sonntag und am Feiertag von 8

bis 23 Uhr besetzt. Begeben Sie sich bitte

ohne Voranmeldung dorthin. Sie benötigen

für den Notdienst Ihre Krankenversicherungskarte.

Montag bis Donnerstag gilt für alle Notfälle

ab 19 Uhr die Vermittlung über die

Leitstelle unter Telefon: 0711/6013060.

Für dringende Hausbesuche gilt weiterhin

die Nummer 0711/6013060. Sie

erreichen damit die Leitstelle des Roten

Kreuzes, die den Hausbesuch vermittelt.

Giftnotruf-Informationszentrum

Telefon 0761/19240

Frauenhaus Filder 0711/9977461

Kinderärztlicher Notdienst

von 9 bis 12 und 15 bis 18 Uhr

Der Dienst habende Kinderarzt auf den

Fildern in sprechstundenfreien Zeiten an

den Wochentagen kann über den Anrufbeantworter

Ihres behandelnden Kinderarztes

erfragt werden.

14.12. und 15.12. Dres. Uhlig, Leinfelden,

Geranienstraße 11, Telefon: 0711/751119

Augenärztlicher Notdienst

Telefon 0180/2586937

Zahnärztlicher Notdienst

Telefon 0711/7877755

Tierärztlicher Notdienst

Die Telefonnummern für tierärztliche Notdienste

in einer der umliegenden Tierkliniken

sind über die Anrufbeantworter der

jeweiligen Tierärzte zu erfragen.

Apothekendienst

Notdienstwechsel jeweils morgens

8.30 Uhr

Freitag, 13. Dezember 2013

Apotheke am Bahnhof, Bernhausen,

Karlstraße 20, Telefon: 0711/706325

Samstag, 14. Dezember 2013

Kristall-Apotheke, Leinfelden, Hohenheimer

Straße 11, Telefon: 0711/755309

Sonntag, 15. Dezember 2013

Neue Apotheke, Bernhausen, Bernhäuser

Hauptstraße 7, Telefon: 0711/702608

Montag, 16. Dezember 2013

Rats-Apotheke, Leinfelden, Irisstraße 9,

Telefon: 0711/751438

Dienstag, 17. Dezember 2013

Mörike-Apotheke, Plattenhardt,

Uhlbergstraße 37, Telefon: 0711/771132

Mittwoch, 18. Dezember 2013

Halden-Apotheke, Stetten, Weidacher Steige

20, Telefon: 0711/791979

Donnerstag, 19. Dezember 2013

Markt-Apotheke, Bonlanden,

✃Marktstraße 6, Telefon: 07 11/772910


Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50

6 Aktuelles aus Filderstadt

Bauhof Filderstadt

während der Dienstzeit 0711/708389-0

außerhalb der Dienstzeit

in dringenden Fällen 0178/6302851

Wasser - Stadtwerke Filderstadt

während der Dienstzeit 07158/93907-26

außerhalb der Dienstzeit 0178/6302820

EnBW - Strom 0800/3629-477

EnBW - Gas 0800/3629-42

Ideen- und

Beschwerdetelefon

0800/7003-888

oder online unter

www.filderstadt.de

Die nächste Bürgersprechstunde

von Oberbürgermeisterin Gabriele

Dönig-Poppensieker findet

am Donnerstag, 16. Januar 2014,

von 16.30 bis 18 Uhr, Aicher Straße

9 (Bernhausen), Zimmer 2 statt.

Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Wohnungssuchende wenden sich bitte

direkt an die Abteilung Wohnungswesen

(Aicher Straße 26, Bernhausen,

drittes Obergeschoss).

Mülltonne

(Reklamationen, Bio-, Restmüll- und

Papiertonnen, Telefon: 0711/9312501)

Stadt- Rest- Bio- Rest- Gelber

teil müll tonne müll Sack

Bernh.1 27.12.* 19.12. 10.1.* 17.12.

Bernh.2 27.12.* 19.12. 10.1.* 17.12.

Sielm. 27.12.* 19.12. 10.1.* 16.12.

Bonl. 19.12. 27.12.* 3.1.* 16.12.

Hart. 19.12. 27.12.* 3.1.* 17.12.

Platth. 19.12. 27.12.* 3.1.* 17.12.

2- und 4-wöchentliche Abfuhr gleichzeitig

2-wöchentliche Abfuhr

* = wegen Feiertag verschobener Abfuhrtag

Biotonne und Gelber Sack =

2-wöchentliche Abfuhr

Papiertonnen-Leerung

Bernhausen: 19.12.2013

Bonlanden: 23.12.2013*

Plattenhardt: 18.12.2013

Straßensammlung Altpapier

und Kleider

Stadtteil Datum

Bernhausen Papierabgabe am Papiercontainer

La Souterrainer Straße,

am 18.1.2014, von 9 bis 14 Uhr.

Bonlanden 18.1.2014 SVB nur AP

Harthausen 14.12.2013 EC nur AP

Sielmingen 4.1.2014 FW nur AP

Weitere Informationen entnehmen

Sie bitte dem Müll-Kalender 2013.

„Einfach aufsteigen – Mach’ Radwerbung“:

Die Frau und das rote Rad

Der erste Preis der Filderstädter Auswertung des

Landeswettbewerbs „Einfach aufsteigen – mach’

Radwerbung“ geht an Marion Musch (Zweite

von links). Ihre Idee: ein Fahrrad kostenlos für die

Öffentlichkeit bereitzustellen. Jede Bürgerin und

jeder Bürger darf das Rad nutzen - sei es zum

Einkaufen, für die Fahrt zur S-Bahn oder zur Freizeitbeschäftigung.

Wichtig ist es der Preisträgerin,

dass das Rad farblich auffällt und an sichtbaren

Stellen abgestellt werde.

Das Projekt hatte bei der sechsköpfigen Jury

(Sabine Schäfer-Gold, Norbert Leven, Jan

Weiss, Richard Wipfler, Günther Innerebner,

und Bürgermeister Reinhard Molt) großen Anklang

gefunden und wurde gleich in die Praxis

umgesetzt. Jörg Roßricker (links), der Inhaber

vom Radladen „Drahtesel“, hat ein gebrauchtes

Fahrrad gespendet und verkehrssicher gemacht.

Karosseriebaumeister Stadtrat Matthias

Weinmann verpasste dem Drahtesel ein

leuchtendes Rot. In den Speichen wurde das

RadKULTUR-Logo eingebaut.

Es fehlt noch der letzte Schliff, bevor das „rote

Rad“ auf Tour geschickt werden kann. Ein QR-

Code soll das Projekt erklären. Bürgermeister

Reinhard Molt (Zweiter von rechts) und der

Radbeauftragte Jürgen Lenz (rechts), die sich

ausdrücklich nochmals bei der Jury für ihr Engagement

bedankten, sind begeistert von der

Idee und schon gespannt, wo das „rote Rad“

überall zu sehen sein wird. Die gesamten Ergebnisse

des Ideenwettbewerbs (einschließlich

Präsentation) finden Sie im Internet unter

www.radkultur-bw.de/vor-ort/2013-filderstadt.

html

Text und Foto: Sandra Lenz

Pensionärsweihnachtsfeier der Stadtverwaltung

Dieser Tage konnte man wieder viele vergnügte

und fröhliche Gesichter im Bürgerzentrum

Bernhausen antreffen. Der Grund:

Die Stadt Filderstadt hatte traditionsgemäß

die Alt- und Jungpensionäre zum gemeinsamen

gemütlichen Beisammensein eingeladen.

Nach der musikalischen Eröffnung des

Abends durch den Betriebschor „FilCanto“

der Stadtverwaltung begrüßte Oberbürgermeisterin

Gabriele Dönig-Poppensieker alle

Pensionäre. Mit

einem besonderen

Dankeschön für ihre

langjährige Arbeit

bei der Stadt Filderstadt

wurden die

im Jahr 2013 ausgeschiedenen

Mitarbeiterinnen

und

Mitarbeiter verabschiedet.

Dazu gehörten

Wilfried Haaf,

Herbert Kley, Mirko

Puzigaca, Hildgard

Neubauer, Renate

Barth-Bär, Gizela Urbanek, Cornelia Schlichte,

Christa Maier, Yeter Bayram und Monika

Schulin. Mit einer Schweigeminute wurde an

die verstorbenen ehemaligen Beschäftigten

der Verwaltung gedacht. Nach dem gemeinsamen

Weihnachtsliedersingen blieb beim

leckeren Abendessen dann noch genügend

Zeit, um miteinander zu plaudern und sich

auszutauschen. Die Bewirtung übernahmen

die Auszubildenden der Stadtverwaltung. (dk)

Dankten den „Frisch-Ruheständlern“ für die geleistete Arbeit bei der Stadtverwaltung:

Oberbürgermeisterin Gabriele Dönig-Poppensieker (rechts) und

der Leiter des Haupt- und Personalamtes, Waldemar Kolb (links).

Foto: Daniel Kienle


Aktuelles aus Filderstadt

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50

7

Vom Anbau bis zur Verarbeitung - die neue Broschüre zeigt in Bild und Text sämtliche Arbeitsschritte des Spitzkrautanbaus.

Fotos: Rolf Rösken

Herbert Gscheidle und Rolf Rösken präsentieren Broschüre über das Filderspitzkraut

„Erstklassiger Botschafter der Filderregion“

„Diese Broschüre sollte auf keinem

weihnachtlichen Gabentisch fehlen“,

sagen Herbert Gscheidle sowie Rolf

Rösken und präsentieren stolz die

druckfrische Broschüre über das „Filderspitzkraut“,

die dieser Tag im Filderstädter

Buchhandel erschienen ist.

Eines der ersten Exemplare überreichten

Gscheidle, der zweite Vorsitzende des Geschichts-

und Heimatvereins Filderstadt und

ehrenamtlicher Mitarbeiter des FilderStadt-

Museums, sowie Rösken vom Fotoclub

Filderstadt Oberbürgermeisterin Gabriele

Dönig-Poppensieker. „Die Broschüre widmet

sich einem Produkt, das die Fildern weit über

unsere Stadtgrenzen hinaus bekannt gemacht

hat, nämlich dem Spitzkraut“, freute

sich die Rathauschefin über das neue Heft

aus der Schriftenreihe des FilderStadtMuseums.

In Text (Herbert Gscheidle) und Bild (Rolf

Rösken) zeigt die Broschüre die Entwicklung

des Krauts von der Samenzucht bis zur Konservierung

des Filder-Gemüses auf. Das Filderspitzkraut

ist übrigens vor gut einem Jahr

auch international zertifiziert worden. Hierzu

meinte Alexander Bonde, Baden-Württembergs

Minister für den ländlichen Raum und

Verbraucherschutz im Oktober 2012: „Das

Filderkraut ist jetzt EU-weit als regionale Spezialität

anerkannt und geschützt. Es ist damit

auch offiziell ein erstklassiger kulinarischer

Botschafter für die Filderregion und ein weiteres

Wahrzeichen des Genießer-Landes.“

Diese Zertifizierung wurde unter anderem

von Jörg Kimmich, Sauerkonservenhersteller

aus Grötzingen und Sprecher der Interessengemeinschaft

„Filderkraut“ vorangetrieben.

Herbert Gscheidle entschuldigte den Gastautor

Kimmich auf der Broschürenvorstellung:

„Er kann heute leider nicht anwesend

sein, da die Krauternte gerade auf Hochtouren

läuft.“

Auflage: 750 Stück, Kosten: fünf Euro

Die hochwertige Broschüre, die knapp 50

Seiten und hundert Fotos umfasst, ist in einer

Auflage von 750 Exemplaren erschienen

und kann für fünf Euro im Filderstädter

Buchhandel und auf dem Plattenhardter

Weihnachtsmarkt erworben werden.

Sie zeigt - Schritt für Schritt – sämtliche

Arbeitsschritte der Krautproduktion. Für

die Dokumentationsarbeit waren Herbert

Gscheidle und Rolf Rösken rund ein Jahr „on

tour“. „Das Ergebnis dieses ehrenamtlichen

Engagements ist toll geworden“, lobte Dönig-Poppensieker.

Auch Dr. Nikolaus Back, Filderstadts Stadtarchivar

und Leiter des FilderStadtMuseums,

wirbt für die neue Broschüre: „Viele Bürgerinnen

und Bürger wissen gar nicht, dass

Bernhausen das größte Anbaugebiet von

Filderspitzkraut auf den ganzen Fildern ist.

Alle Filderstädter Stadtteile spielen in Sachen

Krautanbau eine Rolle.“ Es gebe insgesamt

14 verschiedene Sorten dieses beliebten

Gemüses, das übrigens mit seinem hohen

Vitamin-C-Gehalt „super gesund“ sei. „Doch

die Anbauflächen werden immer kleiner“,

stellt Gscheidle mit einem Bedauern fest. Die

Statistik: Nur noch auf rund zehn Prozent

der 240 Hektar großen Krautanbauflächen

in Filderstadt werde Spitzkraut angebaut.

Ein Grund hierfür sieht Back unter anderem

im geänderten Konsumverhalten der

Bürgerinnen und Bürger. Seine Erfahrung:

„Heute wollen die Leute lieber Feingemüse

essen - schade.“ (sk)

Die “Macher“ (von links) Rolf Rösken und Herbert Gscheidle bei der Präsentation der Broschüre

“Filderspitzkraut“ mit Oberbürgermeisterin Gabriele Dönig-Poppensieker und Stadtarchivar Dr.

Nikolaus Back.

Foto: Silke Köhler


Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50

8 Aktuelles aus Filderstadt

Neue Tarife in unseren Parkhäusern ab 1. Januar 2014 !!!

Parkhaus Filderbahnstraße 14 (P+R)

Die Parktarife:

Bis 12 Stunden:

Tagesticket:

Jeder weitere Tag:

ein Euro

zwei Euro

fünf Euro

Zahlungsmittel: Geldkarte, Münzen

Höchstparkdauer:

21 Tage

Parkhaus Obere Bachstraße 25 (Schlössle)

Die Parktarife:

Je angefangene zwei Stunden:

Nachttarif von 18 bis 8 Uhr:

0,50 Euro

ein Euro

Zahlungsmittel: Geldkarte, Münzen

Höchstparkdauer: 24 Stunden

Die Parkgebühr können Sie einfach und bequem mit Ihrer Geldkarte oder auch in passenden Münzen

bezahlen. Die Automaten geben kein Wechselgeld.

Für Mehrtagestickets empfehlen wir die Bezahlung mit der Geldkartenfunktion Ihrer EC-Karte.

Bis zur Umstellung der Parkscheinautomaten werden im Hinblick auf die Feiertage die bisherigen Tarife

akzeptiert.

Abgelaufene oder nicht gelöste Parkscheine schlagen in Zukunft mit 20 Euro zu Buche. Wir empfehlen

daher, ausreichende Parkscheine zu lösen.

Ziel der Anpassung war es, die Tarifstruktur zu vereinfachen und das Umsteigen auf den öffentlichen

Personennahverkehr zu fördern.

Zusätzliche Auskünft erhalten Sie bei den Stadtwerken Filderstadt.

Telefon: 07158/93907-0 oder unter www.filderstadt.de

(Stadtwerke Filderstadt)


Aktuelles aus Filderstadt

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50

9

Auszeichnung des Ostdeutschen Sparkassenverbandes

Oschatz ist „Kommune des Jahres“

Der begehrte Unternehmer-Preis des

Ostdeutschen Sparkassenverbandes

steht für viele ostdeutsche Erfolgsgeschichten.

Dieser Tage ist er zum 17.

Mal in Potsdam vergeben worden.

„Kommune des Jahres“ ist 2013 die

Große Kreisstadt Oschatz. Filderstadts

Oberbürgermeisterin Gabriele Dönig-Poppensieker

gratuliert der sächsischen

Partnerstadt sehr herzlich zu

dieser Auszeichnung.

Weit über Sachsen hinaus bekannt sind die

Pfeiler des Oschatzer Mittelstandes wie der

Elektrobau, das Betonwerk und Dorow. Weit

über Sachsen hinaus bekannt ist ebenso

das Oschatzer Unternehmen Frankenstolz

Schlafkomfort, das sich vom Kleinstbetrieb

zu einem bedeutenden Hersteller von

Heimtextilien entwickelt hat. Oschatz ist ein

Tourismusmagnet und plant umfangreiche

Investitionen in Bildung und Infrastrukur. In

die Wertung flossen ebenso die erfolgreiche

Landesgartenschau und die beispielhafte

Nachnutzung ein. Von Interesse für die

Jury waren auch der Oschatzer Wirtschaftsstammtisch

sowie das Engagement für den

Arbeitskreis Schule - Wirtschaft.

Teilnehmen am Wettbewerb „Kommune des

Jahres“ konnten Städte und Gemeinden, die

durch ihre kommunale Wirtschaftsförderung

ihre Standortattraktivität gesteigert und die

Ansiedlung von Unternehmen gefördert

haben. „Ich freue mich, dass die Preisträger

des Unternehmer-Preises heute die verdiente

Anerkennung bekommen. Sie stehen

stellvertretend für viele Leistungsträger und

Den Unternehmer-Preis nahm der Oberbürgermeister von Oschatz, Andreas Kretschmar (Zweiter

von links) vom Vorsitzenden der Verbandsversammlung und des Verbandsvorstandes des

OSV, Landrat Michael Czupalla (links), Dr. Michael Ermrich (rechts) sowie dem Vorstandsmitglied

der Sparkasse Leipzig, Andreas Koch (Zweiter von rechts) entgegen. Foto: Uwe Tölle

Ideengeber in ostdeutschen Unternehmen,

Kommunen sowie Vereinen und beweisen,

wie sehr es sich lohnt, für ein Ziel zu arbeiten“,

lobte der Geschäftsführende OSV-Präsident

Dr. Michael Ermrich das Engagement

der Sieger. Er zeichnete nun für Sachsen die

Kommune, das Unternehmen und den Verein

des Jahres aus.

Das „Unternehmen des Jahres“ ist die ATN

Hölzel GmbH aus Oppach im Landkreis Görlitz.

Das Unternehmen ist eine Art Klebespezialist

- fertigt industrielle Kleber und hat damit

einen Zukunftsmarkt für sich entdeckt.

Ein Mekka für Cross-Triathlon bietet der „Verein

des Jahres“, der Wasser- und Surfsportverein

Zittau e.V. Der Verein gilt als kreativ,

bodenständig und gut vernetzt. Ursprünglich

widmete sich der Verein dem Wassersport.

(Text: e)

Bärenbande spendet 2.000 Euro für soziale Zwecke

Auch in diesem Jahr hat das traditionelle Hallenfußballturnier

der „Bärenbande Filderstadt

2007“ stattgefunden.

Bei der Bärenbande handelt es sich um einen

VfB-Stuttgart-Fanclub. Jährlich reisen weitere

VfB-Fanclubs beispielsweise aus München,

Griechenland, Essen und Köln ins Zentrum

der Filder, um bei dem populären Wettstreit

teilzunehmen.

Der Reinerlös 2013: 1.811,57 Euro. Der Filderstädter

Verein hat die Summe aufgerundet.

Die diesjährige Spende geht mit 1.300 Euro

an die Wielandkindergarten und KISS.

Dort soll ein Bewegungsprojekt für ein halbes

Jahr stattfinden. 700 Euro werden für die Einrichtung

einer interkulturellen Kinderbibliothek

im Begegnungs- und Bildungszentrum „WIE“

in Sielmingen des Weiteren für zweisprachige

Puppenspiele gespendet.

Jens Theobaldt (Zweiter von rechts), der Leiter

des Amtes für Familie, Schulen und Vereine,

und sein Stellvertreter Stefan Hörz (Dritter

von rechts) freuen sich über die großzügigen

Spenden und bedanken sich bei den Vertretern

der Bärenbande Andreas Prokisch und

Netxivane Xhaseraj.

Text und Foto: Sandra Lenz


Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50

10 Aktuelles aus Filderstadt

Foto: Silke Köhler

Städtische Weihnachtsspendenaktion 2013

Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe

Firmen, Organisationen und Vereine,

lassen Sie sich uns eine schöne Filderstädter

Tradition weiterführen. Beteiligen

Sie sich bitte dieses Jahr wieder an

unserer Weihnachtsspendenaktion.

Helfen Sie mit zu helfen!

Ihre Spende können Sie auf folgende

Konten der Stadtkasse Filderstadt überweisen:

Kreissparkasse Esslingen:

Konto-Nr. 10770708 (BLZ 61150020)

Bernhauser Bank:

Konto-Nr. 55000 (BLZ 61262345)

BW Bank:

Konto-Nr. 1326020 (BLZ 60050101)

Volksbank Filder:

Konto-Nr. 22222200 (BLZ 61161696)

Spendenvordrucke liegen in den Banken

aus.

Unser früherer Mitarbeiter

Vielen Dank und eine gesegnete Weihnachtszeit.

Gabriele Dönig-Poppensieker

Oberbürgermeisterin

Hinweis:

Für Spenden bis 200 Euro erkennt das

Finanzamt aufgrund des Überweisungsbeleges

die steuerliche Abzugsfähigkeit

an. Für Spenden über 200 Euro erhalten

Sie unaufgefordert eine Spendenbescheinigung.

Die Namen der Spender

werden in der nächstmöglichen Ausgabe

des Amtsblattes ohne Angabe des Betrages

veröffentlicht.

Herr Karl Heinz Lander

ist am 2. Dezember 2013 im Alter von 69 Jahren verstorben.

Herr Lander war von 1972 bis zum Eintritt in den Ruhestand im Jahre 2005 bei der

Stadt Filderstadt beschäftigt.

In seiner Tätigkeit als Leiter des Sozialamtes kannten wir Herrn Lander als einen stets

zuverlässigen und pflichtbewussten Mitarbeiter.

Wir trauern um ihn und werden ihn in ehrender Erinnerung behalten.

Gabriele Dönig-Poppensieker

Oberbürgermeisterin

Neuer JGR gewählt

Der 14. Filderstädter Jugendgemeinderat

(JGR) ist gewählt. Fünf Mädchen und 15 Jungen

haben es in das direkt gewählte Gremium

geschafft. Oberbürgermeisterin Gabriele

Dönig-Poppensieker gratuliert den 20 „frisch

gebackenen“ Nachwuchspolitikerinnen und

–politikern zum Wahlerfolg: Tobias Briem,

Tolga Cankaya, Sevin Dag, Kai Grötzsch, Maximilian

Haselmaier, Seline Heim, Maximilian

Klink, Fabian Müller, Mathias Nowroth, Christin

Sage, Midori Saleh, Maurice Scheierlein,

Tom Selbach, Tobias Steck, Basilios Tatigiannis,

Triantafillos Tatigiannis, Michael Wang,

Mascha Weinmann, Florian Wußmann und

Natalie Zeisler.

Die Wahlbeteiligung lag bei knapp 37 Prozent

– deutlich höher als vor zwei Jahren.

Suyin Völlm, die zuständige Mitarbeiterin

des Haupt- und Personalamts, weist auf eine

Besonderheit 2013 hin: „Zum ersten Mal in

der Geschichte des JGR ist ein Jugendlicher

bereits zum dritten Mal in die Nachwuchsvertretung

gewählt worden: Triantafillos

Tatigiannis – kurz Aki genannt. Herzlichen

Glückwunsch!“ (sk)

✷ ✷ ✷ ✷ ✷ ✷ ✷

✷ ✷ ✷ ✷ ✷ ✷ ✷ ✷ ✷ ✷ ✷ ✷ ✷

Foto: Silke Köhler

Einladung zur

Sielminger

Adventsfeier

Am Dritten Advents-Sonntag,

15. Dezember 2013,

lädt das Deutsche Rote Kreuz,

Ortsverein Sielmingen,

die Sielminger Seniorinnen

und Senioren

um 14.30 Uhr

zur traditionellen Adventsfeier

in gemütlicher Runde

ins Bürgerhaus Sonne ein. (sk)

✷ ✷ ✷ ✷ ✷ ✷ ✷ ✷ ✷ ✷ ✷ ✷ ✷

✷ ✷ ✷ ✷ ✷ ✷ ✷


Aktuelles aus Filderstadt

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50

11

Altstadtrat Professor

Dr. Hans-Joachim Pieper

feiert 80. Geburtstag

Gratulation zum 80. Geburtstag von Professor

Dr. Hans-Joachim Pieper, wohnhaft in

Bonlanden. Er war von 1977 bis 1989 Mitglied

des Gemeinderates der Stadt Filderstadt.

(sl)

DRK-Blutspende

Die nächste Blutspendeaktion des

Deutschen Roten Kreuzes (DRK) findet

am Montag, 30. Dezember 2013,

von 10 bis 19 Uhr

im DRK-Heim Plattenhardt

an der Schulstraße 13

in Plattenhardt

statt. (sk)

Öffnungszeiten und Notdienste der

Stadt Filderstadt über den Jahreswechsel

Alle Ämter und Dienststellen sind vom

24. Dezember 2013 bis einschließlich 6. Januar

2014 geschlossen.

Sonderregelungen:

Die Bürgerämter haben eine Rufbereitschaft

ausschließlich für Notfälle eingerichtet.

Diese ist am Freitag, 27. Dezember

2013, am Montag, 30. Dezember 2013 sowie

am Freitag, 3. Januar 2014, jeweils von

9 bis 12 Uhr unter der Nummer: 0711/7003-

358 erreichbar.

Der i-Punkt/Kartenservice im Bürgeramt

Bernhausen ist am Dienstag, 24. Dezember

2013, von 8 bis 12 Uhr geöffnet.

Das Standesamt hat am Montag, 30. Dezember

2013, und am Freitag, 3. Januar

2014, jeweils von 9 bis 12 Uhr eine Rufbereitschaft

ausschließlich für die Beurkundung

von Sterbefällen eingerichtet. Das

Standesamt ist unter der Telefonnummer:

0711/7003-391 zu erreichen.

Die Öffnungs- und Schließzeiten der Kinderbetreuungseinrichtungen

während

der Weihnachtsferien erfahren Sie in den

jeweiligen Kinderkrippen, Kindergärten,

Kindertagesstätten und Schülerhorten. Die

Betreuungsgruppen der Verlässlichen

Grundschule/Flexiblen Nachmittagsbetreuung

sind in der Zeit von Freitag,

20. Dezember 2013, bis Montag, 6. Januar

2014, jeweils einschließlich geschlossen.

Die Zentralbibliothek in Bernhausen ist

am Samstag, 21. Dezember 2013, geöffnet.

Von Montag, 23. Dezember 2013, bis einschließlich

Mittwoch, 1. Januar 2014, ist die

Bibliothek geschlossen. Die Zweigstellen

der Bibliothek in Bonlanden, Plattenhardt

und Harthausen sind von Freitag, 20.

Dezember 2013, bis einschließlich Montag,

6. Januar 2014, geschlossen.

Die Geschäftsstellen der Volkshochschule

und der Kunstschule sind von Freitag,

20. Dezember 2013, bis einschließlich

Montag, 6. Januar 2014, geschlossen.

Die Öffnungs- und Schließzeiten der Hallenbäder

während der Weihnachtsferien

entnehmen Sie bitte der Rubrik Bäder.

Der Baubetriebshof ist von Dienstag,

24. Dezember 2013, bis einschließlich

Montag, 6. Januar 2014, geschlossen. Der

Winterdienst sowie die Stadtordnung werden

ausgeführt.

Die Kläranlagen sind während der

Schließtage täglich besetzt.

Notdienste/Rufbereitschaften

Stadtwerke/Wasserrohrbrüche:

0178/6302820

Baubetriebshof: 0178/6302851

Stadtentwässerung: 0178/6302852

Friedhofswesen: 0178/6302862

(fi)

Das schönste

Weihnachtsgeschenk...

...ist gemeinsam etwas erleben, gemeinsam

lachen, gemeinsam den Heiligen Abend auf

eine besondere Weise zu feiern. „Gemeinsam

statt einsam“ - mit diesem Motto wird

zu einer stimmungsvollen Weihnachtsfeier

am 24. Dezember ab 18 Uhr in das Bürgerbüro

Bernhausen, Martinstraße 5 (Ecke Johannesstraße)

eingeladen. Unterstützt wird

der Veranstalter Michael Rostalski bei der

Ausrichtung der Feier von dem Filderstädter

Verleger Arthur Müller vom AMZ-Verlag

und fleißigen Helferinnen und Helfern.

„Menschen, die an diesem Familienabend

aus unterschiedlichen Gründen alleine sind,

möchte ich mit einer schönen stimmungsvollen

Weihnachtsfeier erfreuen“, sagt Michael

Rostalski. Gäste jeden Alters die lieber

gemeinsam feiern wollen, sind herzlich willkommen.

Der Weihnachtsabend unter der

Devise „Gemeinsam statt einsam“ ist inzwischen

ein fester Bestandteil des Christfests in

Filderstadt. So wird es in diesem Jahr zum

neunten Mal im Bürgerbüro Bernhausen

einen festlich geschmückten Baum, ein traditionelles

Essen mit Musik, Gesang, Geschichten

sowie anderem

Unterhaltsamen geben.

Anmeldung bitte kurzfristig

beim Amt für Familie,

Schulen und Vereine

(Kerstin Splitgerber

unter der Rufnummer:

0711/7003-298) oder

direkt bei Michael

Rostalski, Telefon:

0172/13 65 349. (mr)

Öffnungszeiten des

i-Punkts/ Kartenservices

und der Bürgerämter am

24. und 31. Dezember

Der i-Punkt/Kartenservice, Dr.-Peter-Bümlein-Platz

1 in Bernhausen, hat am Dienstag,

24. Dezember 2013 von 8 bis 12 Uhr geöffnet;

die Bürgerämter bleiben an diesem

Tag geschlossen. Am Dienstag, 31. Dezember

2013, bleiben der i-Punkt/Kartenservice

sowie die Bürgerämter geschlossen. (fi)

Zu nachtschlafender Zeit auf

Filderstadts Straßen

In nächster Zeit wird man Sie wieder frühmorgens,

zu nachtschlafender Zeit, aber auch

tagsüber auf Filderstadts Straßen sehen.

Die Rede ist von den großen Räumfahrzeugen

vom städtischen Bauhof.

Durch den unermüdlichen Einsatz der Bauhofmitarbeiter

in der kalten Jahreszeit, egal ob im

Fahrzeug, mit der Schneeschaufel oder dem

Streuguteimer in der Hand, werden die Straßen

und alle öffentlichen Flächen von Schnee,

Matsch und Eis befreit.

Die Räum- und Streupflichtsatzung der

Stadt Filderstadt ist unter:

www.filderstadt.de

einzusehen. Bei Fragen

rund um dieses Thema

steht Stephanie Günter,

Telefon: 0711/7003-372

vom Amt für Sicherheit,

Ordnung und Soziales

gerne zur Verfügung.

Text und Foto:

Nicole Eßwein


12

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50 WAS GEHT?

WAS GEHT ? Infos & facts

für Kinder und Jugendliche

Evangelische Jugend

Plattenhardt

Spende des Landfrauenvereins!

Die Evangelische Jugend Plattenhardt bedankt

sich recht herzlich beim Plattenhardter

Landfrauenverein. Die Landfrauen haben im

November einen Kaffee- und Kuchenverkauf

mit Selbstgebackenem im Bürgerhaus angeboten.

Die Hälfte des Erlöses in Höhe von

700 Euro war für die Arbeit der Dorffreizeit

Plattenhardt bestimmt. Wir sagen DANKE

für diese Unterstützung.

24.12.2013 - Christmette

Herzliche Einladung, den Heiligabend mit

Familie und Freunden in einem Gottesdienst

mit viel Musik und der guten Nachricht ausklingen

zu lassen. Beginn ist um 22.30 Uhr

in der Jakobus-Kirche.

Jugendfarm

Filderstadt e.V.

Weihnachtsmarkt Plattenhardt Sa. 14.12

Wie jedes Jahr sind wir mit unserem Stand

auf dem Weihnachtsmarkt in Plattenhardt.

Verkauft werden verschiedene Dekoartikel,

die auf der Jugendfarm gebastelt wurden.

Kinder können an unserem Stand Kerzen

ziehen.

Kinder-, Jugend- und

Kulturzentrum Z

Dienstagsaction - Lebkuchenhaus bauen

Am 17.12. könnt ihr euch ab 16 Uhr euer eigenes

kleines Lebkuchenhäuschen basteln

und das ganze dann mit jeder Menge Gummibärchen,

Smarties, etc. verzieren. Das Angebot

ist wie immer kostenlos!

Weihnachtsessen im Z

Bevor wir euch in die Ferien entlassen, möchten

wir gerne noch gemeinsam mit euch ein leckeres

Weihnachtsmenü kochen und natürlich

auch essen. Wir treffen uns deshalb am Donnerstag,

dem 19.12. um 15 Uhr im Z, wo wir

dann eifrig den Kochlöffel schwingen werden.

"X-Mas-Rock-Konzert"

Von wegen besinnliche Adventszeit... Am

Freitag, dem 20.12. gibts im Z ordentlich was

auf die Ohren, weshalb sich Fans von Rock

und Metal diesen Abend schon mal rot im

Kalender anstreichen sollten. Los gehts um

19 Uhr, je mehr desto lustiger ;)

Bei der Scheckübergabe: Michael Hummel,

Helga Stäbler, Herta Gehrung, Ilona Weinmann

und Christian Luedecke.

Rückblick Orangenaktion 2013

Am 30. November waren 60 Kinder und

Jugendliche der Evangelischen Jugend in

Plattenhardt unterwegs um Orangen zu

verkaufen. Insgesamt wurden 3.700 Orangen

in Plattenhardt verkauft. Dabei wurden

2.229 Euro eingenommen. Der Erlös der

Orangenaktion ist für zwei Kinderheime in

Kenia bestimmt.

Ev. Jugendwerk

Bernhausen

1. Vorsitzender: Hartmut Wandel

(0711) 7874301

Jugendreferent: Hajo Zimmermann

(0711) 9970450

15.12.2013 - Heimwärts

Die neue Community

für Jugendliche und

junge Erwachsene

startet um 19.00 Uhr.

Euch erwarten Musik,

Message, Gemeinschaft,

Essen, Lounge

und mehr - also einfach

mal vorbeikommen!

18.12.2013 - Fuzo am Mittwoch

Herzliche Einladung zum letzten Fuzo-Mittagessen

vor Weihnachten, es gibt Geschnetzeltes

mit Reis. Wir freuen uns auf Euch und

hoffen, Euch im neuen Jahr wiederzusehen!

22.12.2013 - Weihnachtsfreier

Zu unserer diesjährigen Weihnachtsfeier treffen

wir uns um 17.00 Uhr an der S-Bahn in

Bernhausen. Anmeldung bis 18.12.2013 unter:

weihnachtsstern.ejbe.de!

Kinderweihnachtsfeier

Am Donnerstag, 19.12., ab 15 Uhr findet

die Weihnachtsfeier für Kinder statt.

Jugendfarm geschlossen 24.12. - 2.2.

Wie immer ist zwischen Weihnachten und

Neujahr geschlossen. Wer in dieser Zeit füttern

will, bitte melden.

www.jugendfarm-filderstadt.de

Kelly-Insel e.V.

Presse: Thorwald von Teuffel

mobil: 0174-1821789

www.kelly-insel.de

Geschäftsstelle: Sielmingen, Rathausplatz 1

Tel.: 07158-904514

geöffnet donnerstags von 16.00-18.00 Uhr

Spendenkonto KSK Esslingen, Nr. 100195066

Kelly-Insel sagt "Danke INCOVIS Group"

Die INCOVIS Group unterstützt in diesem

Jahr den Kelly-Insel e.V., passend zur

vorweihnachtlichen Zeit, durch eine Weihnachtskarte.

Hauptmotiv ist eine Zeichnung

des 8-jährigen Timo Heinzmann. "Wir freuen

uns, etwas Gutes zu tun und werden diese

Tradition in der Vorweihnachtszeit weiterhin

fortsetzen“, so Edi Zelic, Leiter der Unternehmenskommunikation

bei INCOVIS. Wir sagen

"Danke INCOVIS Group".

Kelly-Insel beim

Stuttgarter Weihnachtsmarkt

Bitte vormerken: Montag 16. Dezember

2013, 12.00-15.00 Uhr, Stuttgarter Weihnachtsmarkt,

Stand bei Weihnachtsmann u.

Co, Crêpes-Backen mit Senada, Paul und Polizeipräsident

a.D. Konrad Jelden.

Herzlich Willkommen! (tvb)

Mobile Jugendarbeit

Rückblick Late-Night-Kick

Zusammen mit der Stadtverwaltung, der

Spoge, dem Jugendzentrum Z, den Schulsozialarbeitern

und dem Jugendgemeinderat

haben wir am Nikolaustag wieder bis Mitternacht

zum Fußballturnier geladen.

In den Altersklassen 12-14 und 15-16 Jahren

wurde um die begehrten Pokale gekämpft.

Die zwei Siegermannschafften durften sich

über Gutscheine für die Hall of soccer freuen.

Herzlichen Glückwunsch.

Referat für Bürgerbeteiligung

und Stadtentwicklung

Nächster Treff: Statt dientags, am

Samstag, dem 14. Dezember 2013.


Aktiv im Alter

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50

13

Aktiv im Alter -

Fit sein unterstützen

Altenzentren

Förderverein

Filderstadt e.V.

Seniorinnen und

Senioren-Erlebnismobil

Kultur in Filderstadt erleben - bequem, sympatisch,

regelmäßig. Mit dem SUSEmobil

kein Problem. Das Erlebnismobil ermöglicht

nicht mehr ganz so mobilen Menschen den

Besuch von ausgesuchten kulturellen Veranstaltungen

in Filderstadt.

Do 19.12.2013:"Ein Abend mit Robert

Kreis", Kabarett, 20 Uhr in der FILharmonie.

Anmeldung für den Fahrdienst bei der Geschäftsstelle,

Tel. 0711 7003-243.

Begegnungsstätte

Zentrum Bernhausen

Bernhäuser Hauptstraße

2

Unser Wochenprogramm

vom 16. bis 20. Dezember 2013

Mittwoch, 18. Dezember 2013,

14 bis 17 Uhr, Rommé

Hallo Rommé-Spieler, wer hat Lust und Freude

bei uns mitzuspielen?

Wir sind eine Seniorengruppe (60 plus,

m/w), die sich 14-täglich zum Rommé-Spielen

im Bürgerzentrum in Bernhausen trifft.

Jeder ist herzlich willkommen!

Näheres unter Telefon: 0711 7089972 (Frau

Karin Carle). Hinweis: Der Zugang erfolgt

über den Hintereingang des Bürgerzentrums.

Donnerstag, 19. Dezember 2013, 14:45

bis 17:15 Uhr Folkloretänze, Mixer-,

Block-, Square- und Kreistänze

Ein Tanznachmittag, der für jede Altersgruppe

geeignet ist. Wir treffen uns in den

Räumen der Begegnungsstätte. Regina-M.

Schultz freut sich auf viele Interessierte.

Freitag, 20. Dezember 2013,

14:30 Uhr, Kaffeetreff

Jeden Freitag findet in der Begegnungsstätte

ein offener Kaffeetreff statt. Wenn Sie nette

Leute kennenlernen wollen, kommen Sie

doch einfach vorbei und besuchen Sie uns!

Frau Knodel freut sich auf Ihren Besuch.

Die Begegnungsstätte ist vom

23.12.2013 bis einschl. 06.01.2014 geschlossen.

Begegnungsstätte

"Sonne" Sielmingen

im Bürgerhaus

Sielminger Hauptstraße 44

Ein Treffpunkt für Jung und Alt

Unsere Öffnungszeiten:

Dienstags von 10 bis 11.30 Uhr Spielgruppe

für Mütter mit Kindern

Alter von 1 Jahr bis zum Kindergartenbesuch.

Bei Interesse an dieser Gruppe, Frau S. Marmull,

Tel.: 0711-7947906, anrufen.

Dienstags ab 11.30 Uhr offener Mittagstisch.

Anmeldung in der Begegnungsstätte

oder bei einer der Diensthabenden.

Freitags von 14.30 bis 17.00 Uhr

Gesprächs-Kaffeerunde

Freitag, 13. Dezember 2013

Seungok Marmull und Hannelore Wörz

freuen sich auf Ihr Kommen und möchten

mit Ihnen bei Kaffee und Kuchen einen netten

Nachmittag verbringen.

Dienstag, 17. Dezember 2013

Heute bleibt die Küche kalt!

Der letzte Mittagstisch in diesem Jahr findet

im Restaurant Hahnen statt.

Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes

Weihnachtsfest und ein gutes neues

Jahr!

Freitag, 20. Dezember 2013

Geschlossen, ab 7. Januar 2014 haben

wir wieder geöffnet.

Gesprächskreis für pflegende

Angehörige

Angehörige, die ihre erkrankten Eltern,

Schwiegereltern oder Ehepartnerinnen und

Ehepartner betreuen oder pflegen, sind

täglich großen Belastungen ausgesetzt. Um

pflegende Angehörige zu unterstützen, zu

beraten und zu begleiten, bietet der Pflegestützpunkt

eine "Gesprächsgruppe für pflegende

Angehörige" an. In dieser Gruppe

können sich Menschen mit ähnlichen Belastungen

kennenlernen, sich über ihre Erfahrungen

im Umgang mit Pflegebedürftigen

austauschen, ihre Sorgen und Wünsche miteinander

besprechen und sich von Fachleuten

beraten lassen. Die Gruppe trifft sich jeden

1. Mittwoch im Monat von 19 bis 21 Uhr

im Amt für Familie, Schulen und Vereine, 1.

Stock, Martinstr. 5 in Bernhausen. Sollten Sie

Interesse haben, bitten wir Sie, sich unter Telefon

0711/7003-303 anzumelden.

Haus am Fleinsbach

Tagescafé im Haus am Fleinsbach

Täglich geöffnet von 14:30 -16:30 Uhr.

Montag und Freitag ist Ruhetag.

Offener Mittagstisch in der Caféteria

Täglich von 11:30 -13:30 Uhr zum Preis von

5,50€.

Anmeldung bitte spätestens einen Tag zuvor,

für das Wochenende bis spätestens Freitag

12:00 Uhr unter der Tel: 0711/70985-11.

Altentagespflege

Entlastung für pflegende Angehörige

Öffnungszeiten:

Montag-Freitag, 8:00 – 16:00 Uhr.

Anmeldung für einzelne Tage oder die ganze

Woche unter Tel: 0711/70985-11.

Ökumenischer Gottesdienst

Jeden Freitag um 15:30 Uhr im Fleinsbachsaal

Freitag, 13.12.2013 (Diakon Lo Bello)

Dienstag, 24.12.2013 (Weihnachtsgottsdienst

mit Pfarrer Schmidt)

Freitag, 27.12.2013 (Pfarrer Schmidt)

Alle Filderstädter sind herzlich eingeladen.

Angehörigen-Sprechstunde

Montag 14:00 - 15:00 Uhr

Freitag 10:00 - 11:00 Uhr

im Raum V006 Sozialdienst

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Offener Mittagstisch in

Filderstadt

Einladung an unsere älteren Mitbürgerinnen

und Mitbürger, die in gemütlicher Runde ihr

Mittagsmahl einnehmen möchten.

Bernhausen

Dienstag ab 12 Uhr in der Johannes-Kirche,

Rosenstraße 96. Anmeldung:

Ev. Gemeindebüro, Tel. 0711/703030

(bis spätestens freitags).

Bonlanden

Dienstag, 12 bis 14 Uhr im Treffpunkt am

Lindle, Bonländer Hauptstr. 14.

Anmeldung: Heidi Liesack,

Tel. 0711/771005.

Harthausen

Donnerstag, ab 12 Uhr im Paul-Gerhardt-

Gemeindehaus,

Anmeldung:

Margarete Luz, Tel. 07158/62632

Plattenhardt

Mittwoch, ab 12 Uhr im ev. Gemeindehaus,

Kirchstr. 4. Anmeldung: Ev. Pfarramt,

Frau Schlierer, Tel. 0711/771386 oder Annemarie

Schwanenberg, Tel. 0711/775868.

Sielmingen

Dienstag, ab 11.30 Uhr in der Begegnungsstätte

im Bürgerhaus "Sonne", Sielminger

Hauptstr. 44. Anmeldung: Seungok Lee-

Marmull, Tel. 0711/7947906.

SUSEmobil

Selbstständig einkaufen im Alter

Das gehört einfach dazu. SUSEmobil macht

es möglich: bequem, pünktlich und ohne

Mühe in die Ortsmitten und wieder zurück

nach Hause. Und die vollen Tüten tragen die

freundlichen Begleiter von SUSEmobil.

Ein kostenfreier Service für ältere und nicht

mehr ganz so mobile Menschen.

Mi 18.12.2013: Ziel Bernhausen, Abholung

ab 10:00 Uhr, Rückfahrt nach Absprache.

Do 19.12.2013: Ziel Bonlanden, Plattenhardt

und Harthausen, Abholung ab 9:30

Uhr bzw. 9:45 Uhr, Rückfahrt nach Absprache.

Fr 20.12.2013: Ziel Sielmingen, Abholung

ab 12:30 Uhr, Rückfahrt nach Absprache.

Anmeldung jeweils am Vortag bis 16 Uhr

bei der Diakoniestation auf den Fildern,

Tel. 0711/7973380. Auskünfte auch bei der

Geschäftstelle des Altenzentren-Förderverein

Filderstadt, Tel. 0711/7003-243.

Fahrt mit dem Erlebnismobil

Do 19.12.2013: FILharmonie, Kabarett

Informationen zur Anmeldung siehe Rubrik

Altenzentren-Förderverein Filderstadt e.V.


14

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50 Aktiv im Alter/Amtliches

Telefonkette

„Guten Morgen. Wohlauf?“

Jeder Tag beginnt in unserer Telefonkette

mit einem Morgengruß, so bereits seit vielen

Jahren. Wir sind Senioren und Seniorinnen,

die hier in Filderstadt allein leben. Wir geben

uns gegenseitig nicht nur die Sicherheit, in

unseren vier Wänden im plötzlichen Notfall

nicht vergessen zu werden. Wir treffen uns

regelmäßig zum Plausch und Kennenlernen.

Die Telefonkontakte bieten daneben Möglichkeiten

zu Verabredungen für weitere

Treffen und gemeinsame Unternehmungen.

Wer interessiert ist, wende sich an die Stadt

Filderstadt, Amt für Familie, Schulen und

Vereine, Tel. 0711/7003-303.

Treffpunkt

Bonlanden

Am Lindle

Einladung zum Programm der Woche

vom 16.-20.12.2013

Dienstag, ab 11.30 Uhr Mittagstisch

Anmeldung bis Montagmorgen 9 Uhr bei

Frau Liesack, Tel.771005.

Mittwoch, 9-10 Uhr

Gemeinsames Frühstück

Mittwoch, 14.30-17.00 Uhr Kaffeetreff

Weihnachtsfeier

Auskunft Frau Kammler, Tel.7787202

Donnerstag Spielenachmittag

Ab 14.30 freie Fahrt für Spiele!

Öffnungszeiten:

Wir haben über die Feiertage geschlossen

und beginnen wieder am Dienstag, 7.1.2014

mit Gedächtnistraining und Mittagstisch.

Danke allen, die uns unterstützt und

gefördert haben!

Dies sind vor allem der Altenzentren

Förderverein Filderstadt, die Stiftung

der Selbsthilfe Siedler-Genossenschaft

Bonlanden eG, Familie Omnibus-

Briemgenossenschaft, die Stadtverwaltung

- und unseren treuen Gästen!

Ihnen allen wünschen wir gesegnete

Weihnacht und alles Gute für 2014!

Die Mitarbeiterinnen

Vorsorge - selbst bestimmen

Verkehrsunfall, Herzinfarkt, Alzheimer,

Schlaganfall - und plötzlich kann man selbst

nicht mehr entscheiden, was mit einem geschehen

soll. Hierüber und über Zweck, Inhalt

und Form einer Vollmacht, sowie über

Fragen der Betreuung über das Vormundschaftsgericht,

informieren in Filderstadt seit

1998 ehrenamtliche Berater in etwa einstündigen

Einzelgesprächen. Kontakt: Amt für

Familie, Schulen und Vereine, Pflegestützpunkt:

Tel. 0711/7003-303.

Wohnberatung

So lange wie möglich in der eigenen Wohnung

bleiben. Wir beraten Sie zum Beispiel

im Bereich Hilfsmittel zur Erleichterung im

täglichen Leben, zur Beseitigung von Gefahrenquellen,

behindertengerechten Wohnverhältnissen,

etc. Nähere Infos erhalten Sie

über das Amt für Familie, Schulen und Vereine,

Tel. 0711/7003-303. Unser Infoturm

steht beim Amt für Familie, Schulen und Vereine,

Martinstr. 5 in Bernhausen.

Unser Tipp: Stellen Sie Ihr Radio oder den

Fernseher unbewußt sehr laut? Dann empfehlen

wir den Besuch beim Hörgeräteakustiker.

AMTLICHES

Einladung:

Gemeinderat

am Montag, dem 16. Dezember 2013,

18:00 Uhr

im Bürgerzentrum Bernhausen,

Sitzungssaal

Bürger-Vorinformation: 17:30 Uhr

Die Beratungsunterlagen finden Sie im Internet

unter www.filderstadt.de – Rats- und

Bürger-Informationssystem. Ferner können

diese während der üblichen Öffnungszeiten

der Stadtverwaltung bei nachstehenden

Dienststellen eingesehen werden:

Referat der Oberbürgermeisterin

- Geschäftsstelle Gemeinderat -

Bernhausen, Aicher Straße 9, 1. Stock,

Zimmer 5

Referat für Bürgerbeteiligung und Stadtentwicklung

Bernhausen, Martinstr. 5, 2. Stock

TAGESORDNUNG:

Öffentliche Sitzung

1. Bekanntgaben

Die öffentliche Bekanntgabe der in der

letzten nichtöffentlichen Sitzung gefassten

Beschlüsse erfolgt durch Aushang

im Sitzungssaal.

2. Fragestunde (Fragen, Anregungen und

Vorschläge aus der Bevölkerung)

3. Wahlen: Bildung Gemeindewahlausschuss

für die Kommunalwahlen und die

Wahl der Regionalversammlung

am 25. Mai 2014

4. Wegfall des kw-Vermerkes für die Referatsleitungsstelle

des Frauenbüros - Referat

für Chancengleichheit sowie für die

dazugehörige Sachbearbeitungsstelle im

Vor- und Geschäftszimmer des Referates

5. Stellenplan 2014/2015

6. Integriertes Stadtentwicklungskonzept

Prioritätenliste GR

7. Wirtschaftsplan 2014/2015 der Filharmonie

Filderstadt

8. Wirtschaftsplan der Stadtwerke Filderstadtfür

das Wirtschaftsjahr 2014/2015

9. Wirtschaftsplan 2014 der Abwasserbeseitigungsanlagen

GmbH Filderstadt

10.Verabschiedung Doppelhaushalt 2014

/ 2015 mit mittelfristiger Finanzplanung

2013 - 2018

11. Planfeststellungsabschnitt 1.3 - Filderbereich

mit Flughafenanbindung

- Stellungnahme Stadt Filderstadt

12.Erwerb der Straßenbeleuchtung

13.Sanierung Kunstrasen Eduard-Spranger-

Gymnasium

- Baubeschluss

14.Änderung des Bebauungsplanes La Souterrainer

Straße im Bereich La Souterrainer

Straße im beschleunigten Verfahren

nach § 13a BauGB im Stadtteil Bernhausen

(Planbezeichnung: La Souterrainer

Straße - 1. Änd.)

- Aufstellungsbeschluss

- Bebauungsplanvorentwurf

- Beschluss zur frühzeitigen Beteiligung

15.Bebauungsplanverfahren und Verfahren

zu den Örtlichen Bauvorschriften

im beschleunigten Verfahren nach § 13a

BauGB für das Plangebiet Köller - 2.Änd.

im Stadtteil Sielmingen

- Aufteilungsbeschluss (in Teilpläne 1

und 2)

16.Bebauungsplanverfahren und Verfahren

zu den Örtlichen Bauvorschriften

im beschleunigten Verfahren nach § 13a

BauGB für das Plangebiet Köller - 2.Änd.

Teilplan 1 im Stadtteil Sielmingen

- Erneuter Auslegungsbeschluss

17. Verschiedenes

Die Bevölkerung ist zu dieser Sitzung herzlich

eingeladen.

gez.

Gabriele Dönig-Poppensieker

Oberbürgermeisterin

Weihnachtsmarkt

in Plattenhardt

Der Vereinsring Plattenhardt veranstaltet am

Samstag, 14. Dezember 2013, von 10 bis 19

Uhr, den Weihnachtsmarkt.

Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen.

Straßensperrung

Am Veranstaltungstag wird die Uhlbergstraße

zwischen Gebäude 25 und der Kirchstraße

von 5 bis 22 Uhr für den allgemeinen

Verkehr voll gesperrt.

Die Tiefgarage der Uhlbergpassage ist während

der Veranstaltung anfahrbar.

Der Wochenmarkt wird auf die gesperrte

Straßenfläche der Uhlbergstraße verlegt.

Umleitung Verkehr

Der Verkehr wird über die Schulstraße/Osttangente

(Hofwiesenstraße)/Hohenheimer

Straße umgeleitet.

Busumleitung

Die Haltestellen „Rathaus“ der Buslinien

35, 76 und 77 der SSB werden von Betriebsbeginn

bis Betriebsende von der Uhlbergstraße

in die Schillerstraße (auf Höhe der

Kunstschule) verlegt.

Alle Fahrzeughalter werden gebeten, ihre

Fahrzeuge rechtzeitig außerhalb der gesperrten

Bereiche abzustellen und die Haltverbotsregelungen

zu beachten.

Der Veranstalter bittet um Beachtung und

für eventuelle Beeinträchtigungen um Nachsicht.


Amtliches

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50

15

Wochenmärkte

Bernhäuser Wochenmarkt am

25. Dezember 2013 wird auf

den Montag, den 23. Dezember

2013 vorverlegt

Wir bitten Sie dies zu beachten und freuen

uns auf Ihren nächsten Besuch auf dem

Bernhäuser Wochenmarkt!

Ihr Marktamt

Kundenselbstablesung der

Wasserzähler

Auch in diesem Jahr, bitten wir Sie den

Zählerstand Ihres Wasserzählers – ähnlich

wie bei der Ablesung der Stromzähler

– wieder selbst abzulesen.

Dies hat für den Kunden den Vorteil, dass

Terminabsprachen und Wartezeiten, die sich

im Zusammenhang mit der Ablesung bisher

ergeben haben, künftig wegfallen. Nicht zu

vergessen sind die Einsparungen von zeitlichen

Aufwendungen der Verwaltung, die

sich bei der Zählerstandserfassung ergeben.

Zur Durchführung der Selbstablesung erhalten

alle Rechnungsempfänger (in der Regel

Eigentümer bzw. Hausverwaltungen) Mitte

Dezember 2013 ein Anschreiben mit beigefügter

Selbstablesekarte.

Auf dieser Karte ist dann der Zählerstand

einzutragen. Alternativ können Sie den Zählerstand

gerne auch per Internet mitteilen.

Eine Anleitung zur Selbstablesung erhalten

Sie zusammen mit der Ablesekarte.

Wichtig:

Bitte beachten Sie, dass sämtliche auf

dem Zähler sichtbare Zahlen auf der

Karte einzutragen sind. In Filderstadt

gibt es keine Hauptwasserzähler mit

Kommastellen. Vergleichen Sie bitte

die Richtigkeit der Zählernummer.

Wenn der Zählerstand nicht abgelesen

und zur Verbrauchsabrechnung mitgeteilt

wird, wird der voraussichtliche

Zählerstand entsprechend der Wasserversorgungssatzung

aufgrund der vorausgegangenen

Verbrauchsgewohnheiten

geschätzt werden.

Rechnungen mit geschätzten Zählerständen

können aus abrechnungstechnischen

Gründen grundsätzlich nicht

korrigiert werden.

Sollte Ihnen bereits jetzt bekannt sein, dass

während des gesamten Ablesezeitraumes

(Mitte Dezember 2013 bis Mitte Januar

2014) eine Meldung des Zählerstandes, z.B.

wegen Urlaubs, nicht möglich ist, bitten wir

Sie, sich vorab mit der Steuerabteilung in

Verbindung zu setzen.

Die jeweils zuständigen Mitarbeiter der

Steuerabteilung stehen Ihnen unter den folgenden

Rufnummern zur Verfügung:

Stadtteil Bernhausen: Madeline Stauß,

Telefon: 0711/7003-257

Stadtteil Bonlanden: Ute Schober,

Telefon: 0711/7003-253

Stadtteil Harthausen und Plattenhardt:

Sandra Franke, Telefon: 0711/7003-258

Stadtteil Sielmingen: Bernd Hörz,

Telefon: 0711/7003-259

Pflegearbeiten an den

Säulenpappeln an der

Plattenhardter Straße

Altersbedingt verlieren die Säulenpappeln

zwischen Bonlanden und Plattenhardt immer

mehr an Vitalität. Der Totholzanteil im

Kronenbereich wird immer mehr, und im

Stammholz sind Morschungen vorhanden.

Die Grünflächenabteilung im Tiefbauamt hat

daher die Bäume von einer Fachfirma genau

untersuchen lassen.

Die Untersuchung hat ergeben, dass es zur

Erhaltung der Verkehrssicherheit erforderlich

ist, an mehreren Pappeln einen starken Kronenrückschnitt

vorzunehmen. Diese Bäume

müssen in der Höhe reduziert werden, damit

die Windangriffsfläche kleiner wird. Ein

Baum muss gefällt werden. Die Pappelreihe

soll, so lange es möglich ist, erhalten werden,

auch wenn durch die erforderlichen Pflegemaßnahmen

ihr Bild beeinträchtigt ist.

Foto: fi

Neues zum Fahrplanwechsel

2013/2014

Linie 809 (Bernhausen–Neuenhaus)

und 806 (Bernhausen–EnBW-City(–

Degerloch)) – Buslinie wird in die beiden

Linien 806 und 809 aufgeteilt

Das bislang als Buslinie 809 der Firma

Melchinger zusammengefasste Angebot

zwischen Bernhausen, Degerloch und Neuenhaus

wird zum Fahrplanwechsel am 15.

Dezember 2013 auf die beiden Linien 806

und 809 aufgeteilt. Dadurch soll einerseits

das Fahrplanangebot für Fahrgäste übersichtlicher

und somit verständlicher werden.

Andererseits wird auch die betriebliche Flexibilität

erhöht. So können auf den beiden

Linien je nach Fahrgastandrang nun unterschiedlich

große Busse eingesetzt werden.

Die neue Linie 806 der Firma Melchinger

führt ab dem 15. Dezember 2013 von Degerloch

(nur einzelne Fahrten) über die EnBW

City, die Haltestelle Flughafen/Messe nach

Bernhausen Bahnhof. Dabei fahren die Busse

morgens ab EnBW City einheitlich zur Minute

10 ab. Dadurch erhalten die Fahrgäste von

der S-Bahn-Linie S3 aus Richtung Stuttgart an

der Station Flughafen/Messe Anschluss an die

Busse in Richtung Bernhausen.

Die neue Linie 809 verläuft ab Bahnhof

Bernhausen über Bonlanden, Harthausen,

Grötzingen und Aich nach Neuenhaus. Sie

erhält überdies am Ortsausgang von Harthausen

in Richtung Grötzingen die neue

Haltestelle Hasenheim.

Linie N92 (Filderstadt–Neckartailfingen)

– Die Nachtbuslinie endet künftig

in Neckartailfingen

Die Nachtbuslinie N92 der Firma Melchinger

von Bernhausen über Neckartailfingen

nach Altdorf endet ab dem Fahrplanwechsel

am 15. Dezember 2013 bereits in Neckartailfingen.

Altdorf wird nicht mehr angefahren.

FUNDSACHEN

Fundsachen können auch online unter

www.filderstadt.de, Bürgerservice &

Stadtverwaltung, online Fundamt,

eingesehen werden.

Bürgeramt Bernhausen

(Telefon: 0711/7003-313)

Ring mit Steinen; 1 Elca-Schlüssel mit Anhänger;

bunte Sporttasche

Bürgeramt Bonlanden

(Telefon: 0711/775361)

1 Zeiss-Ikon-Schlüssel mit Anhänger am

Schlüsselband

Bürgeramt Plattenhardt

(Telefon: 0711/7003-624/-625)

rosa Handy Samsung

Bei Fundtieren wenden Sie sich bitte direkt

an das Tierheim in F-Bonlanden, Im Eichholz,

Telefon: 0711/7775666.

JUBILÄEN/

AUS DEM STANDESAMT

100. Geburtstag

in Harthausen

Herzlichen Glückwunsch Ella Freund!

Sie konnte am 5. Dezember Ihren 100. Geburtstag

feiern.

Wir wünschen der Jubilarin alles Gute.

90. Geburtstag

in Bernhausen

Herzlichen Glückwunsch

Gretus Detmers!

Er kann am 17. Dezember seinen 90. Geburtstag

feiern.

Wir wünschen dem Jubilar alles Gute.


16

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50 Referat für Chancengleichheit

Altersjubilare

Stadtteil Bernhausen

Gerda Lubitz zum 99. Geb. am 13.12.

Gretus Detmers zum 90. Geb. am 17.12.

Eugen Schaber zum 88. Geb. am 17.12.

Milan Grandic zum 84. Geb. am 19.12.

Hansjochen Schmidt zum 82. Geb. am 19.12.

Stadtteil Bonlanden

Franc Srebot zum 83. Geb. am 15.12.

Elsa Leretz zum 92. Geb. am 18.12.

Luise Reum zum 82. Geb. am 18.12.

Dr. Hans-Joachim Pieper zum 80. Geb.

am 19.12.

Stadtteil Plattenhardt

Christa Weissert zum 82. Geb. am 16.12.

Anna Stiller zum 88. Geb. am 17.12.

Sidonie Feix zum 83. Geb. am 19.12.

Stadtteil Sielmingen

Zorka Zovkic zum 87. Geb. am 16.12.

Marta Auch zum 84. Geb. am 17.12.

Robert Sülzle zum 87. Geb. am 18.12.

Francesco Mastronicola zum 84. Geb.

am 18.12.

Willi Schäfer zum 82. Geb. am 18.12.

Alois Nawratil zum 84. Geb. am 19.12.

Allen Jubilaren herzliche Glückwünsche.

BÄDER

Öffnungszeiten unserer Bäder:

13. Dezember bis 20. Dezember 2013

Gartenhallenbad Bernhausen

Tel. 0711 707096-3

Das Gartenhallenbad Bernhausen ist

noch bis Sonntag 15. Dezember 2013 wegen

Reinigungs- und Wartungsarbeiten

geschlossen. Sauna geöffnet!!!

Wir laden Sie ein in dieser Zeit die Hallenbäder

in Plattenhardt und Harthausen

zu nutzen.

Di. 17.12.2013: 6 – 21 Uhr

8 – 10 Uhr Damenbaden

9:30 – 10 Uhr Aqua Fitness

Mi. 18.12.2013: 14 – 18 Uhr

Fr. 20.12.2013: 8 – 21 Uhr

Warmbadetag 30°C

9 – 9:30 Uhr Wassergymnastik

9:30 – 10 Uhr Aqua Fitness für jedermann

19 – 21 Uhr Wellnessabend

Hallenbad Plattenhardt

Tel. 0711 707079-22

Fr. 13.12.2013: 16 – 21 Uhr

Sa. 14.12.2013: 9 – 15 Uhr

9 – 10 Uhr Aqua Fitness (Kursgebühr 3€)

13 – 15 Uhr Spielnachmittag

Di. 17.12.2013: 16 – 21 Uhr

Mi. 18.12.2013: 14 – 21 Uhr

Warmbadetag 30°C

14 – 16:30 Uhr Damenbaden

Das Hallenbad Plattenhardt ist in den Weihnachtsferien

vom 20. Dezember 2013 bis

6. Januar 2014 geschlossen.

Hallenbad Harthausen

Fr. 13.12.2013: 15 – 18 Uhr

Das Hallenbad Harthausen ist in den Weihnachtsferien

vom 20. Dezember 2013 bis 6.

Januar 2014 geschlossen.

Schwimmkurs-Termine:

Schwimmkurs-Angebote finden Sie unter

www.filderstadt.de –

Stadtwerke – Hallenbäder – Schwimmkurse.

Weitere Auskünfte:

Gartenhallenbad Bernhausen,

Tel. 0711 707096-3.

Telefon: 0711 772066

E-Mail: info@fildorado.de

www.fildorado.de

Öffnungszeiten:

Erlebnisbad, Wellness/SPA

Montag bis Samstag 9 bis 22:30 Uhr

Sonn- und Feiertag 9 bis 21:00 Uhr

Ende der Badezeit 22:15 Uhr

Sonn- und Feiertag 20:45 Uhr

Ende der Saunazeit 22:00 Uhr

Sonn- und Feiertag 20:30 Uhr

Damensauna (Clubsauna)

Dienstag ganztägig

Donnerstag 9 bis 14 Uhr

Feiertags-Öffnungszeiten 2013/2014

24.12.2013 Heiligabend geschlossen

25.12.2013 1. Weihnachtsfeiertag geschlossen

31.12.2013 Silvester bis 18 Uhr geöffnet

01.01.2014 Neujahr ab 11 Uhr geöffnet

Veranstaltungshinweise

>Wellness-Tag >>BalanceSaturday Night SaunaPool-Party >>for kids!


Begegnung

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50

17

im Bunde, Qi Gong- und Tai- Chi-Lehrerin,

Ruth Jentner, leitet Sie zu einfachen und

wirkungsvollen Entspannungstechniken, mit

denen Sie den Ansturm der neuen Herausforderung

mit mehr Gelassenheit begegnen

können. Parallel wird eine liebevolle Kinderbetreuung

durch eine erfahrene Erzieherin

angeboten, damit wirklich alle Mütter an diesem

Workshop teilnehmen können.

Kursnummer: 4200W (4200WB Kinderbetreuung)

Kosten: 5€

Samstag, 18. Januar 2014, 09:00 - 16:00 Uhr

Familienbildungsstätte Bonlanden, Raum 1

Anmeldungen auf www.fbs-filderstadt.de

oder telefonisch unter 0711/7778822.

UMWELTSCHUTZREFERAT

Die Biotopkartierer

informieren

Ansprechpartner: Hartmut Spahr

Telefon: 0711 772363

Internet: www.biotoper.de

Samstag, 14. Dezember 2013,ab 10:00

Uhr: Infostand zusammen mit dem

Umweltschutzreferat.

Es gibt selbst gemachten leckeren Kinderpunsch

sowie Glühwein und wir präsentieren

die neueste Broschüre „Natur- und Umweltschutz

in Filderstadt 2014 – Spezialthema

Perspektiven zum Klimaschutz“.

Treffpunkt: Weihnachtsmarkt Plattenhardt

vor dem Rathaus. (we)

FEUERWEHR

www.feuerwehr-filderstadt.de

Im Einsatz. Für Filderstadt.

Retten, löschen, bergen, schützen - rund um

die Uhr, an jedem Tag! Die Freiwillige Feuerwehr

Filderstadt rückte in der vergangenen

Woche zu folgenden Einsätzen aus:

Einsatznr. 187: 01.12.2013, 19:33 Uhr,

unklare Rauchentwicklung, Oberdorfstraße,

Einsatznr. 188: 02.12.2013, 08:57 Uhr,

Brandmeldeanlage, Im Haberschlai,

Einsatznr. 189: 06.12.2013, 14:38 Uhr,

Technische HIlfeleistung, Karlstraße,

Einsatznr. 190: 06.12.2013, 19:20 Uhr:

Flughafengroßalarm, Stufe 2,

Flughafen Stuttgart. (tho)

Abteilung Bernhausen

www.feuerwehr-bernhausen.de

info@feuerwehr-bernhausen.de

Übungsdienste

Freitag, 13.12., 19.30 Uhr, Gruppe 6

Dienstag, 17.12., 18.30 Uhr, Atemschutzstrecke

Kirchheim

Termine

Am Freitag, 13.12., treffen sich die Schichtführer

des Jubiläumswochenendes um

20.00 Uhr zu einer Nachbesprechung im

Feuerwehrhaus.

Sonstiges

Am 18. Januar findet die Abteilungshauptversammlung

mit der Wahl des Abteilungsausschusses

statt. Vorschläge für Kandidaten

können schriftlich bis zum 6. Januar beim

Abt. Kommandanten abgegeben werden.

Spielmannszug

Am Samstag, 21.12. findet unsere traditionelle

Spielmannszugweihnachtsfeier statt. Abfahrt

um 18:30 Uhr am Feuerwehrhaus.

Am Samstag, 28.12. feiert unser Edgar seinen

60er im Feuerwehrhaus.

Treffpunkt 18 Uhr in Uniform im Feuerwehrhaus.

Abteilung Bonlanden

Internet: www.feuerwehr-bonlanden.de

E-Mail: info@feuerwehr-bonlanden.de

Weihnachtsfeier

Am Samstag, 14.12.2013 findet unsere

Weihnachtsfeier statt.

Beginn ist um 19:30 Uhr.

Neujahrsempfang 2014

Am Mittwoch, 01.01.2014 findet der traditionelle

Neujahrsempfang statt.

Beginn ist ab 10:00 Uhr.

Spielmannszug Bonlanden

Jahresabschlussprobe

Ein arbeitsreiches und auftrittstarkes Jahr

geht seinem Ende entgegen. So wollen wir

auch dieses Jahr wieder mit unserer

traditionellen Jahresabschlussprobe beenden.

Am Freitag, dem 20.12. treffen wir uns

ab 18.30 Uhr im Feuerwehrhaus. Gerne

würden wir mit allen Spielleuten von Jung

bis Alt, mit allen ehemaligen Spielmannszugkameraden

sowie mit unserem Stüblesteam

ein paar schöne und besinnliche Stunden

verbringen.

Abteilung Harthausen

Abteilungsübung

Heute Freitag, 13.12. findet eine Abtteilungsübung

statt. Antreten um

19.30 Uhr am Fw-Haus.

Wahl des Abteilungsausschuss

Bei der nächsten Abteilungshaupversammlung

ist der Abteilungsausschuss neu zu

wählen. Vorschläge/Bewerbungen können

bis zum 13.12. in schriftlicher Form beim Abt.

Kmdt. eingereicht werden.

Abteilung Plattenhardt

www.Feuerwehr-Plattenhardt.de

info@Feuerwehr-Plattenhardt.de

14.12. - Der VR Plattenhardt lädt alle Einwohner

und Gäste zum Weihnachtsbasar

rund um das Plattenhardter Rathaus ein.

Die Kameraden unserer Abteilung versorgen

auf bewährte Weise die Besucher mit Grillwürsten.

15.12., 10.00 Uhr - Zur Familienweihnachtsfeier

der Abteilung Plattenhardt sind

alle Kameraden mit Ihren Familien herzlich

eingeladen.

Abteilung Sielmingen

Internet: www.feuerwehr-sielmingen.de

E-Mail: info@feuerwehr-sielmingen.de

Abteilungsausschusswahl bei der

Hauptversammlung am 07.02.2014

Bewerbungen sind bis 31. Januar 2014

schriftlich bei Herrn Blessing(Amt für Sicherheit

Ordnung und Soziales) abzugeben.

BEGEGNUNG

JOBCafé-

Bernhausen

Das JOBCafé ist ein Angebot der Diakonischen

Bezirksstelle Filder; eine Anlaufstelle

für Arbeit suchende Menschen.

Echterdinger Str. 51, 70794 Filderstadt, Tel.

0711-907745-0, www.kdv-es.de

Ein Team von Ehrenamtlichen berät und hilft

Ihnen bei der Suche nach Stellen oder der

Erstellung von Bewerbungsunterlagen. Es

besteht die Möglichkeit, sich bei einer Tasse

Kaffee oder Tee auszutauschen und neue

Kontakte zu knüpfen.

Öffnungszeiten:

Montag und Mittwoch 14:00 bis 18:00 Uhr

Unser letzter Öffnungstermin vor

Weihnachten ist Mittwoch, der 18. Dezember.

Am 08. Januar sind wir wieder

für Sie da.

Demenzgruppe

der

Diakoniestation

Liebenswerte Treffs zur Aktivierung, Betreuung

und Begegnung für demenziell

erkrankte Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Soziale Kontakte werden dadurch erhalten

und gefördert. Zu den festen Bestandteilen

des Tages gehören: Singen, Aktivierung mit

Thema, Basteln, Kaffeetrinken, Gedächtnistraining

und Gymnastik. In Bernhausen gibt

es zusätzlich ein Mittagessen und das Angebot

der Mittagsruhe.

Der Besuch in den Gruppen schafft den Angehörigen

Entspannung und freie Zeit zur

eigenen Verfügung. Die Betreuungsgruppen

sind ein anerkanntes Angebot nach dem Pflegeversicherungsgesetz

und werden bei Vorliegen

der Voraussetzung von den Pflegekassen

mitfinanziert. Bei Bedarf kann ein Fahrdienst

in Anspruch genommen werden. Für die Planung

bitten wir um telefonische Anmeldung

(drei Werktage vorher): Diakoniestation auf

den Fildern, Tel.: 0711/797338-0.

Café Vergissmeinnicht

Jeden Montag von 10 bis 16 Uhr

Ev. Gemeindezentrum Petrus-Kirche,

Talstraße 21, Bernhausen


18

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50 Kultur

Café Augenblick

Jeden Dienstag von 14 bis 17 Uhr

Gemeindehaus Sielmingen,

Sielminger Hauptstraße, Sielmingen

Rosenstraße 96 (an der Johannes-Kirche)

Bernhausen, Tel.: 0711-41106896

familienzentrum.bernhausen@evkifil.de

Bürozeiten: Mi und Fr 9-12, sonst AB / mail

Montagsfrühstück: jeden Montag (außer

in den Schulferien) von 9 - 11 Uhr.

Familienmittagessen: von 12:00 - 13:30

Uhr im Gemeindesaal der Johannes-Kirche.

Bitte mit Anmeldung bis Freitag unter

703030.

Babysitterbörse

wellcome - Praktische Hilfe für Familien

nach der Geburt: Sie haben ein Baby

bekommen und benötigen Unterstützung?

Melden Sie sich bei uns, wir helfen gerne

weiter, www.wellcome-online.de.

Winterspielplatz: Donnerstag von 9:00

– 11:30 Uhr und 14:30 – 17:00 Uhr, UG

Johanneskirche.

Frauentreffpunkt

Filderstadt -FTF

Kontakt:

1. Vorsitzende: Betina Zimmermann

Tel. 07158/65080

Cafémina, Humboldtstr. 7,

Filderstadt-Bonlanden

Spieleabend im Cafémina!

An jedem 3. Dienstag im Monat laden

die Naturfreunde im Cafémina zum Spieleabend

ein. Jede/r kann sein Lieblingsspiel mitbringen

und ab 20 Uhr geht es los!

Kontakt: Karin und Herbert Büchling,

Tel. 0711-7776227.

Radelspaß Filderstadt

Teilnahme immer auf eigenes Risiko

Treffp. dienstags 14 Uhr zum Wandern

Info Peter Gastel, Tel. 776094 (bm. 775549)

Es war zwar kalt, aber so schön sonnig

am 3.12., dass Jürgen B. 22 Flotte auf

freien Feldwegen an Sielmingen und der

Gärtnerei vorbei zur neugotischen Josefskapelle

nach Neuhausen führte. Dort machte

er eine kurze Pause, in der ein Blick durchs

Kapellen-Guckloch möglich war und der

Kreuzweg rund um die Kapelle angeschaut

werden konnte. Über die ersten Häuser von

Neuhausen kehrten wir wieder um nach Sielmingen

ins „Hufeisen“. Die 27 Gemütlicheren

waren mit Eckart Richtung Harthausen

unterwegs. Unsere drei Ü-80er trennten sich

wie üblich nach einiger Zeit ab und gingen

eigene Wege, nicht so anstrengend und ein

bisschen kürzer. Es ist doch schön, dass noch

etliche über Achtzigjährige mit uns wandern

und auch mitradeln – mit und ohne Pedelecs.

Am 17.12.: TP „Adria“, Harthausen. Um ca.

16.30 Uhr gibt es zum Jahres-Abschluss gegen

5€-Märkle Schnitzel + Kartoffelsalat.

Am 10.1.14.: machen Erwin + Sabine den

Rösslesweg ab Landauer Str., Weilimdorf. Ab

Bernh. 9.04 Uhr S2 (Karten u. Abfahrt wie

immer), Halbtagswanderer 11.34 Uhr S2, TP

Zuffenhausen S-Bahn, Nichtwanderer 13.34

Uhr S2, Abschl. ca.15.00 Uhr Stallbesen. bm.

KULTUR

Kultur- und Kommunikationszentrum

e.V.

Moria

Sa., 14.12., 21 Uhr, Eintritt: 10.- € / 8.- €

(Mitgl. & Schüler)

Handgemachter Hard Folk, Gitarrenrock mit

heftigen Einflüssen vom keltischen Folk.

Seit 1983 ist MORIA schon unterwegs. Das sind

30 Jahre Hard Folk, hunderte von Konzerten in

(fast) jedem namhaften Club Süddeutschlands,

Open-Airs, Stadtfeste, aber auch Musikkneipen

oder Jugendhäuser. Ob als Opener für Bands

wie "Paddy goes to Holyhead", "Brings" oder

"Zeltinger Band" oder als Topact diverser Rockund

Folkveranstaltungen: Sound und Show

passen, es kommt was rüber, es wird abgetanzt

und -meistens- viel gelacht.

Bandival

Sa., 21.12., Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20:00,

Eintritt frei

Die Musikschule Filderstadt lässt die Tradition

wieder aufleben.

Sie veranstaltet das Bandival Reloaded Nr. 1

in der Alten Mühle.

An diesem Abend präsentieren sich vier

Bands!!!

ABI-Schwoof

Mo., 23.12., 21:00 Uhr

Benefizkonzert mit SOUL UP

und Halbe he

Do., 26.12., 20:30 Uhr

Büro: Mobil: 0176/63432917

(Neue Telefonnummer)

Kneipe: Mo-Fr 18:00 - 24:00 Uhr,

Sa. ab 18:00 (nur bei Veranstaltungen)

info@altemuehle.de

www.altemuehle.de

die eulen

Theatergruppe

Filderstadt e.V.

„Das Geheimnis der gelben Narzisse“

Für dieses Jahr sagen wir unserem Publikum ein

herzliches Dankeschön und wünschen allen

eine schöne Weihnachtszeit, frohe

Festtage und alles Gute für das neue

Jahr.

Am 11. Jan. 2014 geht es in die neue Runde.

Sie haben dann die Gelegenheit einen

spannenden vergnüglichen Theaterabend

zu erleben. Im Londoner Soho Rose Theater

kommt eine chinesische Tänzerin auf merkwürdige

Art und Weise ums Leben. Es gibt

ein weiteres Opfer und jeder ist verdächtig.

Inspektor Bliss von Scotland Yard übernimmt

die Aufklärung, seien Sie mit dabei.

Nicht mehr lange bis Weihnachten,

vielleicht fehlt Ihnen noch ein Geschenk,

wie wär's mit einer Theaterkarte?

Auf Wunsch übernehmen wir die Zusendung.

Telefon s. Kartenvorbestellung.

Vorstellungstermine:

Jan. 2014: 11.; 18.; 19. und 25.;

Feb. 2014: 01.; 02.; 08.; 15. und 22.

jeweils 19.30 Uhr im Musikpavillon Weilerhau,

Filderstadt-Plattenhardt

Kartenvorbestellung:

Tel. (ab 14.00 Uhr): 0711/7079121 oder

0711/777484

Fax: 07123/360109 oder

www.theater-die-eulen.de

Kartenvorverkauf:

i-Punkt, Filderstadt Tel.: 0711/7089394

Samstag, 21. Dezember 2013 um 18 Uhr

Sonntag, 22. Dezember 2013 um 19 Uhr

Oberuferer Weihnachtsspiel -

Christgeburtsspiel

Aufgeführt von Mitarbeiterinnen und

Mitarbeitern der Filderklinik

Veranstaltungsort Festsaal in der Filderklinik,

Eintritt frei, Spenden erbeten.

FILDERBÜHNE

Wir spielen für Sie derzeit:

“Hänsel und Gretel"

Für die letzten beiden Vorstellungen am

Sa 21.12. und So 22.12. gibt es noch Karten,

also schnell anrufen unter:

0711/777034, oder online bestellen

auf: www.filderbuehne.de

Beginn: 16:00 Uhr; Einlass: 15:00 Uhr

Achtung: Wir spielen im Bürgerhaus

Sonne in Sielmingen!

Proben vor improvisiertem Bühnenbild.

Der Kartenvorverkauf für die Komödie in

2014 hat nun ebenfalls begonnen! Auch

wenn der Text noch nicht so sicher sitzt,

sind die Proben für die neue Komödie "Alles

wegen dieser alten Schachtel!" in


Kultur

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50

19

vollem Gange und alle sind mit viel Elan, Eifer

und vor allem Spaß dabei! Sie können

also gespannt sein und falls Sie noch ein

Weihnachtsgeschenk brauchen: Gutscheine

gibt es an der Theaterkasse in Sielmingen

bei den Märchenvorstellungen (siehe

oben). Mehr zum Inhalt des neuen Stücks

auf: www.filderbuehne.de. (st)

FilderStadtMuseum

Bonlanden, Klingenstraße 19

Öffnungszeiten, sonntags 13 - 17 Uhr

Tel. 07158/8219

Basteln im Museum am 15. Dezember

Am kommenden Sonntag, dem 15. Dezember,

lädt Jutta Baumann zwischen 13 und

17 Uhr Kinder und Erwachsene zum Basteln

von Fröbelsternen im Museum ein.

Zur Stärkung wird Weihnachtsgebäck, Kinderpunsch

und Kaffee angeboten.

Fröbelsterne.

Filharmonisches

Kammerorchester

Kontakt Robert Wieland

Heidenheimer Str. 24, 77260 Reutlingen

Weihnachtsoratorium in der

FILharmonie

Am Sonntag, den 15. Dezember, um 18 Uhr,

ist das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian

Bach zu hören. Es musizieren das Filharmonische

Kammerorchester Filderstadt,

der Philharmonische Chor Ludwigsburg,

der Projektchor der Musikschule Filderstadt

(Leitung Brigitte Häcker), die Gesamtleitung

hat Robert Wieland. Als Solisten wirken mit:

Susan Eitrich (Sopran), Cornelia Lanz (Alt),

Sebastian Mory (Tenor) und Jens Hamann

(Bass). Karten im i-Punkt-Kartenservice unter

Tel. 0711/7089394 sowie bei allen easy-

Ticket-Verkaufsstellen.

Susan Eitrich

(Sopran).

Kunstverein

Filderstadt e.V.

Künstler der Filder

Neuer Kassier gewählt

Cornelia Lanz (Alt).

Trotz Wasserschaden konnten die Küfis am

2. Advent ihre Weihnachtsfeier mit Mitgliederversammlung

zusammen genießen!

Mit Heinrich Wissmann haben sie einen

erfahrenen und besonders kompetenten

Fachmann erhalten, der von den ca. 30

Anwesenden einstimmig zum neuen Kassier

gewählt wurde. Wir danken ihm für die

Bereitschaft, diese ehrenamtliche Arbeit zu

übernehmen. Kai Jagenberg, der aus persönlichen

Gründen aus dem Amt ausscheiden

wollte, wurde für sein Engagement gewürdigt.

SG

Förderverein

Musikschule

Filderstadt e.V.

Verantwortlich: Reinhard Schal,

Bernhäuserstr. 25, 70771 L.-Echterdingen.

Wir freuen uns sehr, dass wir auch bei dieser

Aufführung mit unserer Unterstützungsleistung

zum guten Gelingen beitragen dürfen:

J.S. Bach: Weihnachtsoratorium I-III

Sonntag, 15. Dezember 13, 18:00 Uhr,

FILharmonie–Bernhausen

Mit dem Filharmonischen Kammerorchester

Filderstadt, dem Philharmonischen Chor Ludwigsburg,

dem Projektchor der Musikschule

und den angekündigten Solisten, steht ein

konzertanter musikalischer Höhepunkt in

Filderstadt bevor. Die Gesamt-Leitung hat

Robert Wieland.

Der Förderverein hat in diesem zu Ende

gehenden Jahr mit großem Engagement

wieder dazu beigetragen, dass die Musikschule

ihren musikalischen Bildungsauftrag

weit mehr als erfüllen konnte. Auf diesem

Wege sei allen herzlich Dank gesagt, die sich

bislang finanziell und ideell engagieren. Wir

freuen uns auf alle, die ebenfalls die Arbeit

der Musikschule über den Förderverein unterstützen

möchten, ob als Spender oder als

Vereinsmitglied.

Wir wünschen Ihnen einen schönen

Konzertabend, friedliche Weihnachtstage

und einen guten Start in das Neue

Jahr. Besuchen Sie uns unter:

www.musikschule-filderstadt.de.

Stadtbibliothek

Filderstadt

Volmarstr. 16 (Nähe S-Bahn)

Unsere Öffnungszeiten:

Di, Mi, Sa 10:00 - 14:00 Uhr

Di, Mi, Do, Fr 15:00 - 19:00 Uhr

Tel.: 0711/7003- 450 /- 451

bibliothek@filderstadt.de

www.filderstadt.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

„Noch `ne Geschichte“:

Vorlesen für Kinder

Lust auf Advents- und Weihnachtsgeschichten?

Am Donnerstag, 19.12.2013 wird

Kindern von 5 bis 7 Jahren (Lesemaxis) in

der Zeit von 16:30 – 17:00 Uhr vorgelesen.

Alle Lesemaxis sind herzlich eingeladen.

Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung nicht

erforderlich. Eltern können in dieser Zeit gerne

in der Bibliothek stöbern...


20

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50 Schulen

Städtische Galerie

Filderstadt

Öffnungszeiten:

Donnerstag, 10.00 - 12.30 Uhr

Freitag und Samstag, 15.00 - 18.00 Uhr

Sonntag, 11.00 - 17.00 Uhr

Städtische Galerie Filderstadt,

Bonländer Hauptstraße 32/1

Junge Besucher in der Galerie

An die 60 Schülerinnen und Schüler der

Klassen 9 der Realschule BZ Seefälle verlegten

den Kunstunterricht einmal wieder in

die Städtische Galerie. Wie funktioniert der

Kunstmarkt und welche perspektivischen

Tricks kann man in den Arbeiten der Künstlerin

Birte Horn entdecken? Das waren die Fragen,

die sie unter der Anleitung ihrer Kunsterzieherin

S.Schäfer-Gold mit viel Interesse

behandelten. Durch genaues Hinschauen

entdeckten sie einige der Geheimnisse ihrer

Malerei! SG

SCHULEN

Geschäftsführender

Schulleiter Filderstadt

Weihnachtsferien der Schulen

in Filderstadt

Die diesjährigen Weihnachtsferien dauern

von Freitag, 20.12.2013 bis einschließlich

Montag, 6.1.2014

Besondere Regelungen für die verschiedenen

Schulen:

Stadtteil Bernhausen

Bruckenackerschule Bernhausen

Donnerstag, 19.12.2013 Unterrichtsbeginn

nach Stundenplan.

10:30 Uhr gemeinsamer Gottesdienst in der

Jakobuskirche.

11:30 Uhr Schulschluss an der Schule.

Die Donnerstag-Kernzeitenkinder können

betreut werden.

Die Eltern werden über ihre Kinder von der

Schule informiert.

Dienstag, 07.01.2014

8:10 Uhr Gottesdienst in der Jakobuskirche.

8:55 Uhr Unterrichtsbeginn nach Stundenplan.

Unterrichtsende nach Stundenplan.

Die Eltern werden über ihre Kinder von der

Schule informiert.

Gotthard-Müller-Schule Bernhausen

Donnerstag, 19.12.2013

07:30 Uhr Gottesdienst für Schüler, Lehrer und

Eltern der Klassen 1 - 4 im Musiksaal GMS.

07:30 Uhr Gottesdienst für Schüler, Lehrer

und Eltern der Klassen 5 - 10 in der Petruskirche.

08:20 Uhr - 11:00 Uhr

Unterricht bei den Klassenlehrern.

11:00 Uhr - 12:00 Uhr Kernzeiten- und

Sporthortkinder werden bei Bedarf in der

Schule betreut.

Dienstag, 07.01.2014 ab 07:30 Uhr

Unterricht nach Stundenplan.

Fleinsbach-Realschule Bernhausen

Donnerstag, 19.12.2013

7:30 Uhr Ökumenischer Gottesdienst in der

Petruskirche für alle Klassen.

2. und 3. Stunde

Unterricht nach Stundenplan.

4. Stunde Jahresabschluss in den Klassen mit

den Klassenlehrern.

Unterrichtsschluss 11:00 Uhr.

Dienstag, 07.01.2014

Unterricht nach Stundenplan.

Eduard-Spranger-Gymnasium

Bernhausen

Donnerstag, 19.12.2013

1. Stunde: ökumenischer Gottesdienst in der

Petruskirche.

2. und 3. Stunde: Fachunterricht.

4. Stunde: Weihnachtsfeier in den Klassen

und Kursen.

Dienstag, 07.01.2014 Unterricht nach Plan.

Stadtteil Bonlanden

Grundschule Bonlanden

Donnerstag, 19.12.2013

Unterricht bis 11:10 Uhr,

Beginn der Kernzeit/Hort um 11.10 Uhr.

Dienstag, 07.01.2014

Unterricht nach Stundenplan.

Werkrealschule Bildungszentrum

Seefälle Bonlanden

Donnerstag, 19.12.2013

7:40 - 8:30 Uhr Weihnachtliche Besinnung

in der Mensa der Werkrealschule.

Unterrichtsschluss um 11:10 Uhr.

Dienstag, 07.01.2014

Unterricht nach Stundenplan.

Realschule Bildungszentrum Seefälle

Bonlanden

Donnerstag, 19.12.2013

Unterrichtsschluss: 11.10 Uhr.

Sonntag, 15.12.2013

17.00 Uhr: Gemeinsame Waldweihnacht mit

dem CVJM Bonlanden, Treffpunkt vor dem

Heimatmuseum in Bonlanden.

Dienstag, 07.01.2014

Unterricht nach Stundenplan.

Freie Waldorfschule auf den Fildern

Donnerstag, 19.12.2013

Klassen 1 bis 8 Unterricht von

8:00 - 9:45 Uhr.

Busse fahren in alle Richtungen.

Hortbetreuung findet von

9:45 Uhr bis 13.10 Uhr statt.

Klassen 9 bis 13 Unterricht von

8:00 - 11:35 Uhr.

Es fahren keine Busse mehr.

Dienstag, 07.01.2014 Unterricht nach Plan.

Stadtteil Harthausen

Jahnschule Harthausen

Donnerstag, 19.12.2013

8:00 Uhr Weihnachtsfeier auf dem Schulhof,

danach Klassenlehrerunterricht.

Unterrichtsende um 11:15 Uhr.

Die Kernzeitenkinder sind versorgt.

Dienstag, 07.01.2014

Unterricht nach Stundenplan.

Stadtteil Plattenhardt

Grundschule Plattenhardt

Donnerstag, 19.12.2013

Unterrichtsbeginn nach Stundenplan.

Ökumenischer Weihnachtsgottesdienst um

10:30 Uhr in der evangelischen Kirche.

Die Kinder werden um 11:15 Uhr an der Kirche

entlassen.

Betreuung im Rahmen der verlässlichen

Grundschule bis 12:00 Uhr, bei Bedarf auch

bis 12.50 Uhr

(Kl. 3b, 4b, 4c) in der Schule.

Kein Unterricht am Nachmittag.

Dienstag, 07.01.2014

Unterricht nach Stundenplan.

Stadtteil Sielmingen

Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium

Sielmingen

Donnerstag, 19.12.2013

In der 1. Std. Weihnachtsfeier für alle Schülerinnen

und Schüler in der Aula.

2.- 4. Std. Unterricht nach Stundenplan.

Unterrichtsschluss nach der 4. Stunde.

Dienstag, 07.01.2014

Unterrichtsbeginn nach Stundenplan

bzw. Vertretungsplan.

Wielandschule Sielmingen

Donnerstag, 19.12.2013

7.40 Uhr Weihnachtsgottesdienst in der

ev. Martinskirche.

Unterrichtsende nach der 5. Stunde.

Dienstag, 07.01.2014

Unterricht nach Stundenplan

Pestalozzischule Sielmingen

Donnerstag, 19.12.2013

08:25 Uhr Unterrichtsbeginn.

11:00 Uhr Unterrichtsende.

Dienstag, 07.01.2014

Unterricht nach Stundenplan.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern,

Eltern und Lehrkräften der Schulen ein

frohes Weihnachtsfest, ein gesundes neues

Jahr und erholsame Ferien.

gez.: Ralph Schindler

Geschäftsführender Schulleiter

Eduard-Spranger-

Gymnasium

Weihnachtskonzert des ESG in der

FILharmonie

Am Mittwoch, dem 18. Dezember 2013

findet um 19.30 Uhr in der FILharmonie in

Bernhausen unser diesjähriges Weihnachtskonzert

statt.

Orchester, Chöre und Solisten stimmen uns

auf Weihnachten ein.

Der Unter- bzw. Oberstufenchor singt Weihnachtslieder

aus aller Welt; Schüler-Eltern-

Lehrer-Chor und das Orchester präsentieren

Weihnachtsmusik von Felix Mendelssohn

Bartholdy: Vom Himmel hoch – Choralkan-

Fortsetzung Seite 23


Bildung und Kultur

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50

21

VERANSTALTUNGEN

Dezember 2013

So viel. So nah.

Das Programmheft der Spielzeit 13 | 14 liegt aus in öffentlichen und kulturellen Einrichtungen,

Restaurants und Einzelhandelsgeschäften der gesamten Region! Informationen erhalten Sie im Abo-

Büro bei Ursula Hentschel-Siech unter Tel. 0711 70976-11 oder unter www.filharmoniefilderstadt.de

So 15.|

Mi18.|

Do 19.|

Sa 21. |

Weihnachtsoratorium | Filharmonisches Kammerorchester

„Jauchzet, frohlocket, auf preiset die Tage“, so beginnt der Eröffnungschor der ersten Kantate des

Weihnachtsoratoriums. Bach komponierte es 1734 in Leipzig und brachte es dort zur ersten Aufführung.

Die 6 Kantaten waren für die einzelnen Festtags-Gottesdienste vom

1.Weihnachtsfeiertag bis zum Fest der Erscheinung Christi gedacht. Nach Bachs Tod 1750 wurde

das Werk erst 1857 von Eduard Grell in Berlin wieder aufgeführt. Unter der Leitung von Robert

Wieland musizieren der Philharmonische Chor Ludwigsburg ( Ltg. Ulrich Egerer), der Projektchor

der Musikschule Filderstadt ( Ltg. Brigitte Häcker) das Filharmonische Kammerorchester und

herausragende Gesangssolisten.

Veranstalter Philharmonischer Chor Ludwigsburg, Musikschule Filderstadt, Filharmonisches

Kammerorchester

Eintritt 1. Rang 20,00 EUR | erm. 18,00 EUR || 2. Rang 18,00 EUR | erm. 16,00 EUR

Familien Karte 1. Rang 45,00 EUR | 2. Rang 40,00 EUR (2 Erw 2 Kinder)jedes

weitere Kind 5,00 EUR

Karten

beim i-punkt Kartenservice (tel.: 0711 7089394) und allen ETS-VVK-Stellen

Beginn 18:00 Uhr

Weihnachtskonzert des Eduard-Spranger Gymnasium

Dezember

Orchester, Chöre und Solisten stimmen auf Weihnachten ein. Bereits zum dritten Mal tritt der

Lehrer-Schüler-Eltern-Chor auf, in diesem Jahr mit Auszügen aus Felix Mendelssohn-Bartholdys

Oratorienfragment ‚Christus‘ und der Weihnachtskantate ‚Vom Himmel hoch‘. Unsere beiden

Schülerchöre präsentieren Weihnachtslieder.

Veranstalter

Eintritt

Beginn

Robert Kreis

Er ist einer der dienstältesten Entertainer und Kabarettisten Deutschlands. Wer ihn erlebt, wird

feststellen, wie zeitlos und aktuell seine von ihm so geliebte Epoche geblieben ist: die 20er Jahre

mit ihrer einzigartigen Form der leichten und charmanten Unterhaltung. Robert Kreis lässt diese

Zeit wieder aufleben und fegt mit seiner schwungvollen Ein-Mann-Show am Flügel mühelos den

Staub von den Tasten

Veranstalter

Eintritt

Karten

Beginn

Pia Douwes

Eduard-Spranger Gymnasium

frei

19:30 Uhr

Filharmonie Filderstadt

1. Rang 20,00 EUR | erm. 18,00 EUR || 2. Rang 18,00 EUR | erm. 16,00 EUR

beim i-punkt Kartenservice (tel.: 0711 7089394) und allen ETS-VVK-Stellen

20:00 Uhr

Dezember

Sound Of Music Concerts präsentiert den Musicalsuperstar PIA DOUWES – unvergessen als erste

ELISABETH der Wiener Erfolgsproduktion und im Jahr 2013 in den Musicals NEXT TO NOR-

MAL und DER BESUCH DER ALTEN DAME zu sehen - mit ihrem Soloprogramm EIN ABEND IM

DEZEMBER. Freuen Sie sich im ersten Akt auf eine Livedarbietung von Maury Yestons bewegendem

Liederzyklus DEZEMBERLIEDER in deutscher Sprache, und begleiten Sie den international

gefeierten Bühnenstar im zweiten Akt zu den großen Erfolgen einer beispiellosen Karriere mit

Songs aus Hitshows wie CABARET, CATS, CHICAGO, GREASE, ELISABETH, DIE DREI MUS-

KETIERE, LES MISERABLES, REBECCA und SUNSET BOULEVARD.

Veranstalter Sound of Music GmbH Beginn 19:30 Uhr

Eintritt

38,00 – 42,00 EUR zzgl. 10% VVK-Gebühr

Karten unter www.soundofmusic.de und Telefon 0201 – 72 13 81

Dezember

Dezember

Karten für unsere Veranstaltungen gibt es über Easy-Ticket, CTS-eventim und ReserviX im i-punkt-Kartenservice

Filderstadt | Alter Bahnhof bei der S-Bahn-Station | Dr. Peter-Bümlein-Platz 1 | 70794 Filderstadt-Bernhausen

Tel. 0711 7089394 | ipunkt@filderstadt.de | www.filharmoniefilderstadt.de Änderungen vorbehalten


22

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50 Bildung und Kultur







Philosophisches Café:

„Hauptsache nützlich“






Tanz dich frei





Cine Club Hispano:

„Un cuento chino“







1383 Starke Mütter–starke Töchter







1880 Die Alamannen

in Südwestdeutschland







1852 Wilhelma spezial:

Exotische Tiere in Eis und

Schnee








1886 Blick hinter die Kulissen in

der Bernhauser Klinkermühle









2198 Gute Noten für meine GFS

– wissen, wie´s geht






2137

Office OneNote 2010 -

Die Spinne im Netz




2166 Wie schütze ich mein Kind

im Internet




2244 Effektives Selbstmarketing






2141

MS PowerPoint 2010 Crashkurs




2220 Smalltalk trainieren






2250

Einzelcoaching - Bewerbung








2501 Zusatzkurs – Kommunikationsprüfung

2014 im

Fach Englisch







Kursleiter/in für Dänisch


















3261 Yoga spezial

Hindernisse auf dem Yoga-Weg









3793 Goldschmieden:

(Ehe)Ringe selbst schmieden












Kurse in den Weihnachtsferien

9220 Malen, Zeichnen, Drucken



9221 Drucken, Malen, Keramik



9222 Königliche Figuren aus

dem Morgenland



9225 Tonwerkstatt



9374 Comic-Zeichnen



9655 Glassfusing



9633 Siebdruck-Schnupperkurs




9608 Akt am Samstag



9614 Akt-Intensiv-Samstag



9507 Das Atelier der Kunstschule





Die Geschäftsstellen

von VHS und Kunstschule

bleiben

vom 20.12.13

bis 6.1.14

geschlossen.

Wir wünschen Ihnen

frohe Feiertage

und ein gutes und gesundes

Neues Jahr 2014!


Schulen

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50

23

Weihnachtskonzert

BESINNLICH – BESCHWINGT

Mittwoch, 18. Dezember 2013

18:30 Uhr

Aula Fröbelstraße – Bernhausen

Es singen Schülerinnen und Schüler

von Hayley Huff und Sabine Schilling.

Weihnachtliches

Streicherkonzert

Schülerinnen und Schüler von Larissa

Dolgova, Luba Selzer-Niederer und

Robert Wieland spielen Werke von

Corelli, Vivaldi, Telemann, Beriot,

Kreisler, Pachelbel u.a.

Klavier: Elena Wackenhut

Donnerstag, 19. Dezember 2013

18:00 Uhr

Aula Fröbelstraße - Bernhausen

Bandival Reloaded No.1

Der Fachbereich „Popularmusik“ der

Musikschule lädt herzlich ein zum

nächsten Bandival:

Samstag, 21. Dezember 2013

19:00 Uhr

Alte Mühle Bonlanden

Leitung: Peter Remmele

Sylvio Zondler

J.S. Bach:

Weihnachtsoratorium I-III

Sonntag, 15. Dezember 2013

18:00 Uhr

FILharmonie – Bernhausen

Philharmonischer Chor Ludwigsburg

Leitung: Ulrich Egerer

Projektchor der Musikschule

Leitung: Brigitte Häcker

Susan Eitrich, Sopran

Cornelia Lanz, Alt

Sebastian Mory, Tenor

Jens Hamann, Bass

Leitung: Robert Wieland

Eintritt: 20/ 18 Euro

18/ 16 Euro

Familienkarte: 45 Euro

Vorverkauf:

Easy-Ticket im i-Punkt,

Alter Bahnhof

Tel.: 0711/ 708 93 94

tate über Luthers Weihnachtslied und ‚Die

Geburt Christi – Erster Teil des Oratorienfragments

„Christus“.‘

Im Anschluss an das Konzert kann man noch

gemeinsam bei Getränken in der FILharmonie

den Abend ausklingen lassen.

Der Eintritt ist frei; wir freuen uns auf viele

Gäste!

Tolle Knolle am ESG – ein wunderschönes

Herbstfest

(Bild: Elin Dutt und Lea Witte)

Kerzenschimmer, herbstliche Dekoration mit

Kürbissen und Physalis, Lichterketten – dies

trägt auch zur schönen Atmosphäre beim

Herbstfest am ESG bei. Ein fantastisches

Kuchenbuffet, viele herbstliche Leckereien,

Kürbissuppe und gebrannte Mandeln und

viele Angebote für Kinder. Man konnte Lebkuchen

gestalten, Taschen bedrucken, Buttons

machen, Adventskränze binden und Nudelengel

basteln, in der Aula wurde eine japanische

Tee-Zeremonie vorgeführt und man gewann

einen Einblick in die Kunst der Kalligraphie.

Für eher technisch Interessierte gab es den

Informationsstand vom Drahtesel, an dem

man das ESG-Bike ausprobieren durfte.

Flohmarkt, Tombola, Verkaufsstände mit Produkten

aus dem Schulgarten (unser eigener

Honig!) rundeten das Programm ab.

Vielen Dank an alle Helfer, vor allem aber

bedanken wir uns bei Beate Machanek und

Sandra Treiber, den Verantwortlichen für den

Schulgarten.

Bei einem solchen Fest wird am ESG immer

wieder deutlich, dass alle, Schüler, Eltern und

Lehrer, zusammenarbeiten und mitmachen:

ESG – Eine starke Gemeinschaft!

Hilfe für das Asylbewerberheim

Unmittelbar im Anschluss an unsere Auszeichnung

als "Schule ohne Rassismus

- Schule mit Courage" im November konstituierte

sich eine Eltern-Schüler-Lehrer-

Arbeitsgruppe, unter anderem mit dem Ziel,

das neue Asylbewerberheim unweit des dbg

zu unterstützen.

Mittlerweile sind die ersten neuen Nachbarn,

überwiegend aus Iran, Irak und Syrien, eingetroffen,

für die wir bereits Lebensmittel gespendet

und Wörterbücher gekauft haben.

Momentan sammeln wir Kleiderspenden

und möchten mit dem Verkauf von Bonhoeffer-Kalendern

auch finanzielle Hilfe ermöglichen.

Sie möchten uns gerne unterstützen

oder interessieren sich für unser Engagement?

Auf www.dbg-filderstadt.de erhalten Sie

unter "Schule ohne Rassismus" nähere Informationen.

Unter "Aktuelles" finden Sie auch unsere

neuesten Schulnachrichten mit vielfältigen

Einblicken in unser Schulleben.

Letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

(Do., 19.12.2013)

1. Stunde: Schulweihnachtsfeier,

Unterrichtsschluss: 11.00 Uhr


24

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50 Schulen

Ansprechpartner:

Jürgen Ehrlenbach, Tel. 07158/62528

Christopher Willmann, Tel. 0711/9972988

Mail: foerderverein-dbg@gmx.de

Nikolausaktion

Die Suche nach einem passenden Nikolausgeschenk

gestaltete sich recht umfangreich.

„Visualizer“ war das Fachwort. Vorgegeben

von der Fachschaft NWT. Dank der guten

Zusammenarbeit der Fachschaft NWT mit

uns konnten wir rechtzeitig den Visualizer

beim Nikolaus bestellen. Herzlichen Dank

an Herrn Muddemann von CS Punkt, der

die Bestellung für uns erledigt hat und dank

seiner Beziehungen einen tollen Preis aushandeln

konnte. Wir wünschen den Schülern

viele spannende Unterrichtsstunden mit dem

Visualizer.

Gotthard-Müller-

Schule Bernhausen

,,Die Chance auf ein 2. Leben"

Am 05.11.13 kam

Frau Manuwald-

Seemüller in die

GMS und erzählte

den Klassen 9

und 10 von ihrem

2. Geburtstag. Sie berichtete uns über den

15.10.2002, der ihr Leben komplett veränderte,

denn sie bekam an diesem Tag eine

Leber transplantiert. Bis es aber so weit war

musste sie viele Untersuchungen überstehen

und sie musste dafür von Reutlingen nach

Berlin reisen. Im Gepäck hatte sie die Hoffnung.

Nach der erfolgreichen Tansplantation

beschloss Frau Manuwald-Seemüller ihr

neues Leben zu nutzen und sich sportlich zu

betätigen, sie gewann bei den Europa- und

Weltmeisterschaften für Transplantierte jede

Menge Medaillen. Im Winter findet man sie

auf den Skipisten. Auch hier liefert sie sich

Wettkämpfe um den Rang der Medaillen.

Sie gab uns viele Informationen, berichtete

über ihre Ängste und Hoffnungen, über

Vor- und Nachteile von Organspenden und

wir möchten uns sehr für ihre Zeit bedanken.

Seit kurzem ist Frau Manuwald-Seemüller offizieller

Vertreter der TransDia in Deutschland.

Irini, Klasse 9

Förderverein

Gotthard-Müller-Schule

5. Hallensporttag der Werkrealschule

Man nehme einen

Schuss Treffsicherheit,

eine Portion

Balance, ein Quäntchen

Geschicklichkeit

und eine Prise

Kraft. Das Ganze mischt man mit einer riesigen

Menge Teamgeist. Fertig ist das Rezept

für einen wieder mal außergewöhnlichen,

unvergesslichen und wunderschönen Hallensporttag.

16 Mannschaften, gemischt aus

allen Altersgruppen, maßen sich an den unterschiedlichsten

Stationen. Dabei war wieder

einmal für jeden Geschmack und jedes

Können etwas dabei. Mit sehr viel Spaß und

großem Eifer wurden Bälle geworfen und

gekickt, diverse Hindernisse überwunden, an

Seilen geschwungen, auf Bänken balanciert,

durch Reifen gehüpft und Trampolin gesprungen.

Glücklich nahmen alle ihre Urkunden

und Preise entgegen. Wie jedes Jahr durften

sich die Erstplatzierten wieder über Fildorado-

Eintrittskarten freuen, die wir erneut als großzügige

Spende empfangen haben.

Es hat sich gezeigt, wie wichtig solche Events

für den Zusammenhalt und Teamgeist unserer

Schüler sind. Ein besonderer Dank gilt

daher den Organisatoren, den betreuenden

Lehrern und Schülern, ohne deren Hilfe dieser

Tag nicht möglich gewesen wäre.

Realschule Bernhausen

Fleinsbachschule

Sechstklässler programmieren Roboter

Unterstützt wurden

sie dabei von zwei

Mitarbeitern der

Firma IBM. Diese

kamen dazu im Rahmen

der Projektwoche

an die Realschule

Bernhausen und

brachten sowohl die

Roboter als auch die

zur Programmierung

benötigten Laptops mit.

Allen 2er-Teams gelang es mit Unterstützung

der Softwarespezialisten ihren Roboter

so zu programmieren, dass er einer Linie auf

dem Fußboden folgen konnte und am Ende

der Linie auch wieder stoppte.

Die Schüler waren mit sehr viel Freude bei der

Sache. Am Ende des Workshops trennten sie

sich von ihrem Roboter nur ungern. Es war

eine Veranstaltung, die Lust auf mehr machte.

Das Interesse der Kinder war geweckt.

Grundschule

Bonlanden

Eine württembergische Prinzessin auf

dem russischen Zarenthron

Es war einmal... so beginnen viele Märchen

und Märchen hat Prinzessin Sophie Dorothee

besonders geliebt. Geboren als schöne

Prinzessin sollte sie einmal den künftigen Zaren

Paul von Russland heiraten. Das war vor

mehr als 200 Jahren.

Im Alten Schloss in Stuttgart besuchten die

Kinder der Klasse 3a

die aktuelle Ausstellung

„Märchenhaftes

Russland“. Ob das

Alte Schloss ebenso

von einer Dornenhecke

umgeben ist

wie es seinerzeit der

Prinz in „Dornröschen“

vorfand? Gab

es denn auch bei

Sophie und Paul ein

Happy End? Kann ein Märchen wahr werden?

Engagiert und sehr kindgerecht wurden die

Kinder durch die Ausstellung geleitet - eine

Museumspädagogin hatte viel Interessantes

zu erzählen. Doch kein Kind entschied sich

für ein Leben am Hofe: Alle kamen gerne

wieder zurück in ihre eigene Alltagswelt. (ES)

Dirk Hölterhoff, info@grund-sch-uhl-e.de

Web: www.grund-sch-uhl-e.de

Adventskonzert

Schon traditionell stimmten am vergangenen

Samstag unsere Grundschüler die

versammelten Gäste auf die Advents- und

Weihnachtszeit ein. Frau Wagner und Frau

Wotschke hatten ein stimmungsvolles und

abwechslungsreiches Programm vorbereitet.

Neben den vom Chor vorgetragenen

Advents- und Weihnachsliedern überraschte

die Klasse 2c mit ihren Mundharmonikastücken.

Von den Schulkindern vorgetragene

Gedichte und Texte rundeten die Veranstaltung

ab. Auch die Zuhörer durften ab und

zu kräftig mitsingen.

Herzlichen Dank an Euch Sonnenkinder,

der Klasse 2c, Frau Wagner und Frau

Wotschke und an alle Mitwirkende für das

tolle Konzert. Und herzlichen Dank an die

katholische Gemeinde für die Überlassung

der Kirche.

WRS

Bildungszentrum

Seefälle Bonlanden

Ho ho ho…

Auch dieses Jahr kommt der Nikolaus ans

Bildungszentrum Seefälle. Die Schülerinnen

und Schüler der Realschule und der Werkrealschule

hatten die Möglichkeit Anderen


Kindergärten

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50

25

eine Freude zu machen und Schoko-Nikoläuse

zu verschenken. Sie mussten dafür nur

einen Nikolausbrief kaufen.

Die Briefe und Nikoläuse

wurden

am 06.12.2013 in

den Klassen verteilt.

Auch der ein oder

andere Lehrer durfte

sich über einen

Schokogruß freuen.

Wir, die Schülermentoren

der WRS,

hatten sehr viel Spaß an der Aktion. Wir

wünschen allen frohe Weihnachten und einen

guten Rutsch ins neue Jahr. (SG)

Realschule

Bildungszentrum

Seefälle Bonlanden

Einladung zur gemeinsamen Waldweihnacht

der Realschule BZ Seefälle

Bonlanden und

des CVJM Bonlanden

Wir laden alle Eltern

und Schüler der Realschule

mit ihren

Angehörigen, die Mitglieder

des CVJM und

die Partner unserer Schule ganz herzlich zu

unserer traditionellen Waldweihnacht am

Sonntag, 15.12.2013 ein. Treffpunkt ist

um 17:00 Uhr vor dem FilderStadtMuseum

in Bonlanden.

Nach dem gemeinsamen Auftakt vor dem

FilderStadtMuseum führt uns der Fußweg

im Schein von Fackeln durchs Bombachtal

hinaus zur Kelter. Im Anschluss an die Feier

treffen wir uns zum Aufwärmen und zum

gemütlichen Ausklang in der Realschule im

Bildungszentrum Seefälle. Wir würden uns

freuen, wenn wir viele Mitglieder des CVJM

und der Schulgemeinde der Realschule begrüßen

könnten. Bei schlechter Witterung

findet die Weihnachtsfeier in der Schule statt.

Dies wird kurzfristig am Treffpunkt Filder-

StadtMuseum entschieden.

Freie

Waldorfschule

Gutenhalde

Oberuferer Weihnachtsspiel -

Öffentliche Aufführung

Wie in jedem Jahr wird an unserer Schule

aus der Trilogie der Oberuferer Weihnachtsspiele

das Christgeburt Spiel zur Aufführung

kommen. Es stellt die Ereignisse der Christgeburt

dar, zeigt wie die derben Hirten sich

durch die Begegnung mit dem Christuskind

innerlich wandeln und wird durch Musik

und Gesang der Spieler begleitet.

Die Spiele gehen auf eine frühneuzeitliche,

bäuerliche Tradition auf der Donauhalbinsel

Schütt bei Pressburg zurück und werden

seit 1921 an fast allen Waldorfschulen aufgeführt.

Ursprünglich als Geschenk der Lehrer

an die Schüler gedacht, spielen bei uns an

der Schule auch immer wieder gerne Schüler

mit. Die öffentliche Aufführung findet am

Mittwoch, 18. Dezember, um 20 Uhr

in unserem Festsaal statt. Seien Sie herzlich

eingeladen! (A.B.)

Jahnschule

GWRS Harthausen

Filderstadts Vergangenheit von

Kindern für Kinder

Im vergangenen Schuljahr wurde durch

die Schüler der Klasse 5 der Jahnschule die

Erstellung von Audioguide-Texten für das

Stadtmuseum in Bonlanden in Angriff genommen;

unterstützt wurden sie dabei von

Frau Reutter und Frau Pfefferkorn, sowie

dem Archivar der Stadt Filderstadt Herrn Dr.

Back. Die Schüler befassten sich im Rahmen

dieses Projekts mit der Geschichte ihrer Heimatstadt

und lernten die Lebensumstände in

der Zeit vor der Industrialisierung kennen.

Zudem setzten sie sich bei der Erstellung

der Schülertexte mit gesprochener und geschriebener

deutscher Sprache auseinander.

Den Abschluss bildete am 3. Dezember die

feierliche Einführung der eigens für diesen

Zweck angeschafften Audioguides im Stadtmuseum,

zu der auch die Lernpatinnen vom

Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium, die Filderstädter

Bürgermeister und Stadträte, sowie

die Eltern der Schüler eingeladen waren. Die

Audioguides bieten nun einen informativen

und zugleich altersgerechten Rundgang

durch die einzelnen Stationen des Museums,

wie z.B. Krautanbau auf den Fildern, Haushalt

und Küche, Kindheit und Schule, Einkaufen

und verschiedene Handwerksberufe.

Förderverein Jahnschule

Harthausen e.V.

1. Vorsitz: Salman Ibili

Telefon: 07158/93400

Audioguides fürs FilderStadtMuseum

Impressionen von der Einführung der Audioguides

im FilderStadtMuseum:

Grundschule

Plattenhardt

Oh du guter Nikolaus…

Tatsächlich hat der Nikolaus sein Versprechen

gehalten und ist auch dieses Jahr wieder

pünktlich zur großen Pause hereingeschneit.

Auch im Lehrerzimmer schaute er

vorbei und bedachte die Kolleginnen mit

Nüssen und Obst.

Dank seiner fleißigen Helfer gelang es ihm

innerhalb kurzer Zeit alle hungrigen Kinder

mit Mandarinen und Süßigkeiten zu versorgen.

Manche hatten sogar ein Geschenk für

den Nikolaus dabei!

Bestimmt kommt er nächstes Jahr wieder zu

uns, wie immer ohne Rute, denn die Plattenhardter

Kinder sind soooo brav!

Vielen Dank für den Besuch und die leckeren

Gaben!

Förderverein

der Grundschule

Am Weilerhau e.V.

Einladung zum diesjährigen

Weihnachtsmarkt

in Plattenhardt, Samstag,

den 14.12.2013, ab 10 Uhr

Unsere „FörderBar“ hat wieder für

Sie geöffnet. Genießen Sie bei uns

in vorweihnachtlicher Atmosphäre

unsere Kaffee-Spezialitäten und

heiße Milch-Variationen - frisch für

Sie zubereitet.

Ab 14 Uhr wartet auch wieder unser

Glücksrad mit vielen tollen

Preisen auf glückliche

Gewinner.

Wir freuen uns auf Ihren

Besuch!

Herzlichen

Dank an die

Spender!

Der Förderverein der Grundschule Am Weilerhau e.V.

KINDERTAGES-

EINRICHTUNGEN

Sportkindergarten

Eine Nacht mit Papa im Kindergarten

Ein weiteres großes Highlight noch kurz vor

den Weihnachtsferien erlebten wir am Frei-


26

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50 Kindergärten

tagabend, als viele Väter mit ihren Kindern

zu uns in den Kindergarten zum Übernachten

kamen. Bei lustigen Spielen, kreativem

Gestalten, bei einem leckeren zünftigen

Vesper und bei einem gemeinsamen Fackellauf

hatten wir viel Spaß. Nach einer kurzen

Nacht und einem leergeräumten Frühstücksbuffet

wurden bestimmt schon viele sehnsüchtig

von der Mama erwartet.

Tageselternverein

Kreis

Esslingen e.V.

Aicher Str. 9, 70794 Filderstadt,

T. 0711-46921770

Mo, Di, Mi, Fr 9-12 u. Mo, Do 16-18

www.tageselternverein-kreis-es.de

Suchen Sie einen Betreuungsplatz für

Ihr Kind? Wir bieten familiäre Betreuung,

individuelle Förderung, Betreuungszeiten

nach Ihrem persönlichen Bedarf bei qualifizierten

Tageseltern mit Pflegeerlaubnis

des Jugendamtes. Möchten Sie einmal den

Alltag bei einer Tagesmutter kennenlernen?

Schnuppern Sie mal rein. Gerne machen

wir für Sie einen Termin. Ihr Kind hat einen

Rechtsanspruch auf Betreuung ab dem

ersten Lebensjahr. Durch die Bezuschussung

des Landkreises haben Sie gleiche bzw. geringere

Kosten als in einer Einrichtung. Für

weitere Fragen und Informationen stehen wir

Ihnen gerne zur Verfügung. Zur Information:

Vom 23.12.2013 bis einschließlich

03.01.2014 haben wir Betriebsferien!

Wir suchen eine Tagesmutter für:

- 3 Geschwisterkinder, 4-9 J. nachmittags bis

abends, Abholung vom Kiga in Echterdingen,

Kinderfrau möglich nach Bernhausen.

- einen Jungen, 1 J., Mo-Fr, 13-17.30 Uhr

- einen Jungen, 3 J., Mo-Do, 14.30 – 18.30

Uhr, mit Abholung am Kindergarten Eierwiesenstraße

Bernhausen

- ein Mädchen, 4 Monate alt, Do 8.30-

13 Uhr + 14-tägig Fr 12.00-18.30 Uhr

Städtisches Kinderhaus

Anna-Fischer-Weg

Bernhausen

Besuch auf dem Weihnachtsmarkt

Am Montag war es endlich so weit. Die Maxis

fuhren mit der S-Bahn nach Stuttgart auf

den Weihnachtsmarkt. Dort gab es viel zu

sehen. Zuerst besuchten wir die Tiere, die

auf dem Marktplatz ihren Platz haben. Dann

ging es zum Schlossplatz. Dort wurden Kerzen

gezogen, Riesenrad oder Karussell gefahren

und natürlich gab es auch Pommes

oder Rote Wurst und zum Nachtisch eine

Waffel oder Crêpes.

Städt. Kindergarten

Auf der Burg

Städt. Kindergarten

Eierwiesenstr. 27

Der Nikolaus kommt

Im roten Mantel und mit langem weißem

Bart, ganz so, wie man es sich vorstellt, ist

der Nikolaus zu uns in den Kindergarten gekommen.

Und aus seinem goldenen Buch

hat er den Kindern ein Lob vorgelesen: wie

schön sie in der Bauecke spielen, wie gern

sie in der Halle toben oder wie toll sie malen

und basteln können. Die Kinder ihrerseits

haben dem Nikolaus Lieder gesungen und

ein Fingerspiel vom Nikolaus vorgeführt.

Zum Abschied ertönte dann aus voller Kehle

noch ein fröhliches "Lasst uns froh und munter

sein". Und nachdem alle Kinder ihren

Nikolausstiefel mit leckerer Füllung erhalten

haben, gab es zum Schluss auch für den Nikolaus

noch ein Geschenk. (bm)

Städt. Kinderhaus

Neuhäuser Bach

Bernhausen

Städt. Kindergarten

Fröbelstraße

Bernhausen

Nun sind die ersten Wochen vergangen und

wir haben unser erstes „Grüppchen“ in der

Krippe eingewöhnt.

Es war eine spannende Zeit, mit neuen Herausforderungen

für das Team, die Eltern

und vor allem die Kinder.

Alle sind nun überglücklich, denn es hat alles

geklappt und jeder fühlt sich wohl! Nur


Kindergärten

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50

27

noch ein paar Wochen, dann kommen wieder

zwei neue Spielkameraden zu unserer

Gruppe dazu.

Wir freuen uns auf Nele und Emanuel!!!

Evang. Kinderhaus

Johannes-Kirche

Bernhausen

Rosenstraße 94

Der Nikolaus war da!!!

„Guten Tag, ich bin

der Nikolaus, guten

Tag, guten Tag…“

So hörte man die

Kinder des evangelischen

Kinderhauses

am Montagmorgen

singen, als endlich

der Nikolaus kam.

Letzten Freitag, am

Nikolaustag, schrieb

der Nikolaus einen Brief an die Kinder, dass

er leider nicht mehr kommen konnte, weil

er die ganze Nacht viele Stiefel gefüllt hatte

und sich davon erst einmal ausruhen musste.

Umso mehr freuten sich alle Kinder, dass

er nun am Montag kam und alle reich beschenkte.

Vielen Dank an den Nikolaus!!!

Herzliche Einladung an ALLE zur

Weihnachtsfeier am 19.12.13 um

17.30 Uhr in der Johanneskirche!!!

Kath. Kindergarten

St. Stephanus

Bernhausen

Ein Weihnachtsmusical

Am vergangenen Sonntag trafen sich Groß

und Klein zur Weihnachtsfeier im Gemeindehaus.

Die Feier wurde vom Elternbeirat organisiert,

wofür sich das gesamte Kiga-Team

nochmals herzlich bedanken möchte.

Die Kinder führten den Eltern die Weihnachtsgeschichte

als Musical vor. Um den

Ablauf und den Text gut zu können, hatten

sich die Kinder bereits Wochen vorher zum

"geheimen Geheimprojekt" getroffen. Und

ich muss sagen: Die Arbeit hat sich wirklich

gelohnt!

Darum wurde die Gelegenheit genutzt und

einzelne Szenen aus diesem Musical beim

Seniorennachmittag aufgeführt.

Bis bald,

Euer Wichtel

S. Tephanus

Evang.

Georgskindergarten

Hört Euch die Geschichte aus dem

fernen Russland an...

Am ersten Advent gestaltete unser Kindergarten

den Gottesdienst in der Georgskirche.

Die Kinder führten Tolstoi's Geschichte

von Vater Martin auf, einem alten Schuster

in Russland, dem ein Traum vorhersagt, am

nächsten Tag Jesus zu begegnen. Martin

wartet zunächst vergeblich. Erst am Abend

erkennt er, dass Jesus ihm in zwei bedürftigen

Menschen begegnet ist, die er liebevoll

versorgt hat.

Unsere Großen durften dabei richtig schauspielern:

war das aufregend, vor voll besetzter

Kirche ins Mikrofon zu sprechen! Die

Jüngeren begleiteten das Geschehen auf

der Bühne tatkräftig mit ihren Liedern. Zum

Schluss großer Applaus für eine nette und

unterhaltsame Darbietung.

Ev. Gustav-Werner-

Kindergarten Bonlanden

Der Nikolaus war da

Ich hör ihn, ich hör

ihn... tönte es in den

vergangenen Tagen

aus dem Kindergarten

- und tatsächlich,

auf einmal stand

er vor der Tür! Aus

seinem goldenen Buch las er den Kindern

vor und natürlich war in seinem großen Sack

ein Geschenk für jedes Kind. Zum Dank bekam

der Nikolaus ein schönes Lied und viele

strahlende Kinderaugen. Vielen Dank lieber

Nikolaus, besuch uns doch im nächsten Jahr

bitte wieder!

Ev. Luise-Scheppler-

Kindergarten

Bonlanden

Lieber guter Nikolaus, bitte komm in

unser Haus...

Und der Nikolaus kam pünktlich um 11 h

mit seinem voll bepackten Schlitten. Alle

haben ihn herzlich begrüßt und ihm das

Lied "Lasst uns froh und munter sein" vorgesungen.

Dann sprach der Nikolaus und

jedes Kind durfte sich einzeln sein Geschenk

abholen. Als Dankeschön sangen die Kinder

ihm noch zwei Lieder der bevorstehenden

Weihnachtsaufführung vor, überreichten

ihm selbstgemalte Bilder und ein Kind spielte

ihm sogar mit der Flöte etwas vor. Die Kinder

hätten den Nikolaus gerne noch länger

bei sich behalten, aber er hatte noch viel zu

tun und verabschiedete sich. Aber er hat versprochen

nächstes Jahr wiederzukommen!

Herzlichen Dank für deinen Besuch

lieber Nikolaus!!! (sb)

Katholischer

Kindergarten

Liebfrauen

Bonlanden

"Aus einem klitzekleinen Haus...

...da schaut der Nikolaus heraus"

Hoher Besuch erwartete uns vergangenen

Freitag im Gemeindesaal. Nach mehreren

wunderbaren Fingerspielen, Liedern und

Gedichten kam der heilige St. Nikolaus.

Gebannt und auch ein wenig ehrfürchtig

lauschten die Kinder seinen Worten. Die

Augen leuchteten, als sie ein riesengroßes

Geschenk öffnen durften. Heraus kam eine

Maxi Kugelbahn mit vielen verschiedenen

Laufteilen. Der EB bedankte sich im Namen

aller Eltern bei den Erzieherinnen für ihre tolle

Arbeit und verabschiedete sich von Ayse,

einer Erzieherin, die allen sehr ans Herz gewachsen

war. Beim anschließenden gemeinsamen

Essen ließen wir den Abend gemütlich

ausklingen. Vielen Dank an alle, die zu

diesem gelungen Fest beigetragen haben!

Waldorfkindergarten

Bonlanden

Roggenstr. 78, 70794 Filderstadt-Bonlanden

Büro: Mo. – Fr. 8.00 – 9.00 Uhr

Tel: 0711/774658 Fax: 0711/7359102

info@waldorfkindergarten-filderstadt.de

www.waldorfkindergarten-filderstadt.de

Herzliche Einladung zum

Plattenhardter Weihnachtsmarkt

Die vier Lichter des Hirten Simon

Wir möchten die kleinen Besucher des

Weihnachtsmarktes wieder herzlich zum

Puppenspiel einladen. Die Geschichte handelt

von Simon einem Hirtenjungen, der auf

der Suche nach einem verloren

Lämmchen das Wirken einer höheren Macht

erlebt und an den wunderbaren Ereignissen

der Weihnachtsnacht teilnimmt. Neben der

Möglichkeit in die weihnachtliche Atmosphäre

dieses Puppenspiels einzutauchen, ist es

für interessierte Eltern ein guter Einblick in

die Waldorfpädagogik.


28

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50 Kindergärten

Aufführungen sindjeweils um: 11.00, 14.30,

16.00 und 17.00 Uhr.

An unserem Stand können Sie wie jedes Jahr

Selbstgebasteltes, Gefilztes, Schönes und

vieles mehr erstehen.

M.N.

Städt. Kindergarten

Harthäuser Hauptstr.

Harthausen

Adventskalender im Dezember

wünsch ich mir so sehr,

ich zähl die Tage, sing und sage

Weihnacht ist nicht fern.

Der Adventskalender mit seinen Sternen

schmückt unseren Flur und jeden Tag versammeln

sich die Kinder gespannt, um zu

sehen, wer heute seinen Stern mit nach Hause

nehmen darf.

Unsere großen Löwen haben mit viel Begeisterung

und Geschick ihren Stern selbst

an der Werkbank ausgesägt, geschliffen und

bemalt. Wie oft muss ich denn noch schlafen,

bis ich an der Reihe bin?

Wir wollen diese Zeit des Wartens und der

vielen kleinen Heimlichkeiten zusammen mit

den Kindern bewusst erleben und erfahren,

dass Weihnachten ein Fest der Liebe und

Freude ist.

Evang. Kindergarten

Eckstein

Plattenhardt

Evangelischer

Mörike-Kindergarten

Plattenhardt

Auf Wiedersehen und herzlich

willkommen

Auf diesem Wege möchten wir unserer Sabine

für fast 12 Jahre in der Arche ganz herzlich

danken. Lange Zeit hast Du die Pinguinkinder

und später die Mäusekinder ganz

liebevoll betreut. Deine ruhige und liebevolle

Art, die wir sehr an Dir schätzen, werden wir

vermissen. Herzlichen Dank für alles!

An dieser Stelle heißen wir auch Saskia herzlich

bei uns willkommen. Du hast Dich nun

schon sehr gut eingelebt und die Kinder haben

Dich bereits in ihr Herz geschlossen. Auf

viele schöne gemeinsame Erlebnisse freuen

sich die Arche-Kinder und die Eltern.

Städt. Auerbachkindergarten

Sielmingen

Am 06.12. machten wir uns im Wald auf die

Spurensuche vom Nikolaus. Wir entdeckten

viele winterliche Vorboten und so manchen

Waldschatz.

Nach spannender Suche sahen wir am Waldrand

etwas Rotes... Da war er tatsächlich –

der Nikolaus. Mit seinem großen schweren

Sack kam er zu uns. Wir sangen ihm Lieder

und er hatte für jedes Kind eine Kleinigkeit

dabei.

Als dann noch kleine Schneeflöckchen vom

Himmel fielen, war das Erlebnis für die Kinder

einmalig.

Städt. Kindergarten

Im Feuerhaupt

Harthausen

Filzen im Kindergarten

Letzte Woche besuchte uns Leni´s Mama

(Frau Fauth) um mit uns im Kindergarten

Tannenbäume zu filzen. Jedes Kind durfte

sich seinen eigenen Weihnachtsbaum filzen

und die Vorfreude auf Weihnachten stieg.

Herzlichen Dank an Frau Fauth, die uns das

vorweihnachtliche Filzen ermöglicht hat. Wir

hatten alle sehr viel Spaß und die Ergebnisse

sprechen für sich. DANKE!!!

Herzlich willkommen

beim Stand vom Ev.

Mörike-Kindergarten!

Am 14. Dezember 2013 ist wieder

Weihnachtsmarkt in Plattenhardt und

der Kindergarten aus der Mörikestraße

freut sich auf seine Besucher!

Wir verkaufen wieder unsere

allseits bekannte Kartoffelsuppe!

Außerdem gibt es

heißen Punsch, Basteleien

und selbstgemachte

Pralinen

bei uns zu kaufen!

Also, auf geht`s zum Stand vom Kindergarten!

Kath. Kinderhaus

"Arche" Plattenhardt

Städt. Wielandkindergarten,

Sielmingen

Wir laden Sie herzlich ein an unseren

Stand beim "Treff

unter

erm

Weih

hnachtsbaum"am

am

Freitag, den20.12. ab 15 Uhr

auf dem Rat

thausplatz in Siel

elmingen

Wirbietenen Ihnen selbstgemachte

Plätzchen, Muffins, Schokofrüchte und

Waffelnzum Kauf.

Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen!


Kirchen

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50

29

Ev. Kindergarten

Pusteblume

Emil-Kemmler-Weg

Sielmingen

In der ersten Dezemberwoche lud der Kindergarten

zur Adventsfeier in die Martinskirche.

Die Kinder hatten mit ihren Erzieherinnen

die Erzählung vom Schuster Martin

einstudiert, der eines Nachts davon träumt

Jesus zu begegnen. Den ganzen Tag trifft

er Menschen, denen er auf unterschiedliche

Weise zum Segen wird, doch Jesus kann er

nicht erkennen. Jedes Kind wurde mit einer

Rolle bedacht und hatte somit eine gewichtige

Aufgabe, die zum Gelingen beitrug.

Ob Tanz, Gesang oder Schauspiel, es war

herrlich den kleinen Talenten zuzuschauen.

Als sich die Geschichte dem Ende neigt, liest

Martin abends in seiner Bibel und hört eine

Stimme, die ihm offenbart, dass ihm Jesus

in jedem Einzelnen des vergangenen Tages

erschienen ist, denn keiner ist so gering, dass

er von Jesus unbeachtet bleibt. Schuster

Martin hat dies verstanden.

Ev. Kindergarten

Sonnenstrahl

Sielmingen

Die letzten Wochen waren gefüllt mit Proben

für unsere Weihnachtsfeier in der Martinskirche

am 03.12.13. Ein großes Lob geht an

die Kinder, die voller Begeisterung u. Motivation

dabei waren und innerhalb so kurzer

Zeit viele Lied- und Sprechtexte gelernt haben.

Ihr habt das super gemacht!

KIRCHENGEMEINDEN

Evang. Kirchenbezirk

Bernhausen

Talstr. 21, Tel: 70 43 04, Fax 70 65 75

Wirklich glücklich?!

Unter diesem Thema finden vom 2. bis 6.

Januar 2014 in der Petrus-Kirche Abende zu

Psalm 73 statt, aus dem die Jahreslosung

2014 stammt, jeweils von 19:00 bis 21:00

Uhr, am 6. Januar, dem Erscheinungsfest von

17:00 bis 21:00 Uhr mit einem Abschlussgottesdienst

und gemeinsamem Essen. Das

Angebot wird von Dekan Kiess und Frau Annedore

Beck geleitet. Ein Kostenbeitrag von

30€ wird erbeten. Weitere Informationen

und Anmeldemöglichkeit im Gemeindebüro,

Tel. 703030 oder direkt im Evang. Dekanatamt

Bernhausen, T. 704304 oder E-Mail:

Dekanatamt.Bernhausen@elkw.de.

Psychologische

Beratungsstelle Filder

Stress... mit Schule, Arbeit, Freund

oder Freundin, mit Deinem Leben?

Du kannst Dir Rat und Hilfe holen über das

Online-Beratungsportal der Psychologischen

Beratungsstelle Filder.

Kostenlos und anonym beraten Fachleute

der Beratungsstelle auf www.onbera.de

Menschen, die in Lebenskrisen und Beziehungskonflikten

Hilfe suchen.

Psychologische Beratungsstelle Filder,

Eisenbahnstr. 3, 70794 Filderstadt,

Telefon: 0711 702096.

BERNHAUSEN

Evangelische

Kirchengemeinde

Evang. Gemeindebüro:

Pfarrberg 7, Tel. 703030, Fax 701660

Kranken- und Altenpflege Bernhausen,

Talstr. 21, Tel. 7079094

www.gemeinde.bernhausen.elk-wue.de

Gottesdienste am Sonntag, 15.12. -

3. Advent

Jakobuskirche

9.30 Uhr Gottesdienst mit

Taufen von Louis Schlotterbeck

und Jan Schumacher (Dekan

Kiess), Opfer für Ev. Bezirksjugendwerk

Bernhausen. Kinderbetreuung

und Videoübertragung

im Nebenraum der Jakobus-Kirche.

9.30 Uhr Kindergottesdienst im Jakobus-Gemeindehaus

Johanneskirche

10 Uhr Gottesdienst (Pfarrer

Ehret), Opfer für ev. Kindergarten.

10 Uhr Kindergottesdienst

und Gottesdienstübertragung

für Familien mit

Kleinkindern im UG. 19 Uhr

Heimwärts

Petruskirche

10.45 Uhr Gottesdienst mit

Weihnachtsaufführung der Kinderkirche

(Pfarrer Ehret), Opfer

für die Kinderkirche. Gottesdienstübertragung

für Familien

mit Kleinkindern im UG.

Anschließend Kirchenkaffee.

„Heimwärts“, der Treff für Jugendliche

und junge Erwachsene: Sonntag,

15.12., 19 Uhr in der Johannes-Kirche.

Kirchengemeinderat: Montag, 16.12., 19

Uhr öffentliche Sitzung in der Petrus-Kirche.

Hausgebet im Advent: Die Glocken der

christlichen Kirchen in Baden-Württemberg

laden am Montag, 16.12. um 19.30 Uhr zum

Ökumenischen Hausgebet im Advent ein.

Für viele ist das Hausgebet zu einer guten

Gewohnheit in den Tagen vor Weihnachten

geworden. Laden Sie Ihre Nachbarn,

Freunde oder Bekannte persönlich ein und

feiern Sie gemeinsam. Das Liturgieblatt liegt

in den Kirchen aus oder kann im Gemeindebüro

am Pfarrberg abgeholt werden.

Frauengesprächskreis: Donnerstag,

19.12., 9 - 11 Uhr im Jakobus-Gemeindehaus.

Über den Glauben reden, singen, beten…

Infos unter T. 705513.

Ökumenische Schülergottesdienste

am Donnerstag, 19.12.:

7.30 Uhr in der Petrus-Kirche (Pfarrer

Marquardt für die Klassen 5 - 12 der Fleinsbach-Realschule

und des ESG.

7.30 Uhr in der Gotthard-Müller-Schule

(Pfarrer Ehret) für die Klassen 1 - 4.

10.30 Uhr in der Jakobus-Kirche

(Pfarrerin Koch) für die Bruckenackerschule.

Weihnachtsgottesdienste am Donnerstag,

19.12., jeweils um 17.30 Uhr:

Jakobus-Kirche für den Jakobus-Kindergarten

Johannes-Kirche für das Kinderhaus der

Johannes-Kirche.

Stille im Advent: Letztmals am Freitag,

20.12., 18.30 Uhr in der Johannes-Kirche.

Innehalten im Trubel - Einstimmen auf den

Advent mit Liedern, Gebeten, Stille.

Evangelische

Gemeinschaft

Bernhausen

Gemeinschaftshaus, Obere Bachstr. 50

Kontakt: Kurt Jürgen Kalb, Tel. 70 47 97

Sonntag, 15.12.: Chorstunde; 14 Uhr Gemeinschaftsstunde,

die Veeh-Harfengruppe

wird zu Gast sein; 19.30 Uhr Abendstunde

Mittwoch, 18.12.: 19.30 Uhr Bibelstunde

(Ester/Mordechai: Ester 2;4;5)

Samstag, 21.12.: 19.30 Uhr Psalmstunde

(Psalm 88)

Sonntag, 22.12.: 14 Uhr Gemeinschaftsstunde

mit Karl Probst; 19.30 Uhr Abendstunde

Wir laden Sie herzlich ein!


30

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50 Kirchen

Evangelisch-

Freikirchliche

Gemeinde

auf den Fildern

(Baptisten)

Mühlwiesenstraße 19,

(Gewerbegebiet Emerland)

Sonntag, 15. Dezember, 10:30 Uhr:

Gottesdienst

Predigt: Fabian Herwig

Dienstag, 17. Dezember, 20:00 Uhr:

Gottesdienstwerkstatt

Mittwoch, 18. Dezember, 20:00 Uhr:

Männerkreis auf dem Hagenauer Hof

Freitag, 20. Dezember, 18:00 Uhr:

SWAG (Jugendkreis)

Sonntag, 22. Dezember, 10:30 Uhr:

Gottesdienst

Predigt: Tilo Schmidt

Kontakt:

Gemeindeleiterin:

Elke Meyer, 07022/272465

Pastor: Fabian Herwig, 07158/948695

www.fildergemeinde.de

Katholische

Kirchengemeinde

St. Stephanus

Eugenstr. 19, 70794 F-Bernhausen

Tel: 0711-703623, Fax: 0711-703698

E-Mail: stephanuskirche@web.de

Internet: www.stephanus-filderstadt.de

Kontakt: Pfr. Andreas Marquardt

Beerdigungsdienst

PR Reinhold Walter, Tel. 0711-72257580

Gottesdienste

Samstag, 14.12.: 18.00 h Rorate (Familiengottesdienst)

in St. Stephanus, Bernhausen

(† Horst Jany)

Sonntag, 15.12.: 08.45 h Eucharistiefeier in

St. Michael, Sielmingen

10.30 h Wort-Gottes-Feier in St. Stephanus,

Bernhausen

18.00 h Bußgottesdienst in St. Stephanus,

Bernhausen

Mittwoch, 18.12.: 09.00 h Eucharistiefeier

in St. Stephanus, Bernhausen

Freitag, 20.12.: 06.00 h Frühschicht in St.

Stephanus, Bernhausen. Anschließend gemeinsames

Frühstück im Gemeindesaal

Samstag, 21.12.: 18.00 h Eucharistiefeier in

Liebfrauen, Bonlanden

Sonntag, 22.12.: 08.45 h Eucharistiefeier in

St. Michael, Sielmingen

10.30 h Eucharistiefeier in St. Stephanus,

Bernhausen

18.00 h Bußgottesdienst in Liebfrauen,

Bonlanden

Termine/Veranstaltungen

Montag, 16.12.: 19.00 h Frau aktiv

(Adventsfeier)

Dienstag, 17.12.: 19.00 h Verwaltungsausschusssitzung,

Konferenzraum

Donnerstag, 19.12.: 20.00 h Kirchenchorprobe

in St. Stephanus

Krippenausstellung in St. Stephanus

Am dritten Adventswochenende (14.-

15.12.) werden im Gemeindesaal St.

Stephanus in Bernhausen Krippen aus

Privathaushalten ausgestellt. Die Ausstellung

ist am Samstag von 16 - 20 Uhr und

am Sonntag von 11.30 - 14 Uhr geöffnet.

Dazu gibt es ein kleines Rahmenprogramm

und Essen und Trinken.

Die KJG-

Gruppenstunden

Katholische junge Gemeinde

Mittwoch, 18.12.: 17.00 h Ministunde

Freitag, 20.12.: 16.00 h Krippenspielprobe

– Generalprobe in St. Stephanus

Open Space: 18.25 h Treffpunkt an der S-

Bahn, Bernhausen – Verteilen von „Free

Hugs“ in Stuttgart

Samstag, 21.12.: 10.00 h Miniprobe, anschl.

Weihnachtsfeier im Gemeindesaal

STERNSINGER 2014

20*C+M+B+14 „Segen bringen - Segen

sein“ – für die Flüchtlingskinder in

Malawi. Mach mit bei den Sternsingern!!!

Unser Vorbereitungstreffen mit Singen,

Spielen und Basteln findet am Samstag,

14.12.2013 von 10.00 bis 16.00

Uhr im Gemeindehaus Sielmingen

statt. Wichtig ist, dass du in der ersten

Januarwoche Zeit hast. Hast Du noch

Fragen? Hier gibt’s Antworten: Pfarrbüro

0711-703623.

Einladung zur Waldweihnacht

Wir treffen uns am So, 22. Dez. um 15 Uhr

am Parkplatz der Eselsmühle. Nach 1,5 km

erreichen wir die Grillstelle. Dort gibt es: Besinnliches,

Singen, Spielen, Kinderpunsch,

Glühwein, Essen. Wir bitten um Anmeldung

im Pfarrbüro oder per Mail an treffpunktfamilie@stephanus-filderstadt.de.

Info-Abend zur Jugend-Reise nach Assisi

(14.-21.04.14, Jugendliche von 15 - 17 J.)

am 20.12.13 um 18.00 h in Liebfrauen

Neuapostolische Kirche

Gemeinde Bernhausen

Stetter Bohmen 2

bernhausen.nak-stuttgart-degerloch.de

Sonntag 15.12. 3. Advent

9:30 Uhr Gottesdienst

Dienstag 17.12.

20:00 Uhr Singstunde

Mittwoch 18.12.

20:00 Uhr Gottesdienst

BONLANDEN

Evangelische

Kirchengemeinde

Süd: Pfr. Dr. W. Schnabel, Tel. 772766

Internet: www.ekg-bonlanden.de

Samstag, 14.12.:

18.30 Uhr Adventsandacht (Schnabel)

18.30 Uhr Begegnungskreis: Wir nehmen

zuerst an der Adventsandacht teil, anschl.

Weihnachtsfeier im Gemeindehaus

Sonntag, 15.12. (3. Advent):

9.45 Uhr Kiga-Abenteuerland; das Abenteuerland

nimmt am Gottesdienst teil; 10

Uhr Gottesdienst (Schnabel) mit Musical

des Kinder-Teensingkreises „Das Räubernest

von Bethlehem“. Kinderbetreuung; 14 Uhr

Gemeinschaftsstunde mit Kaffee; 17 Uhr Abmarsch

am Heimatmuseum zur Waldweihnacht

an der Kelter. Anschl. herzliche Einladung

zum Ständerling in der Realschule.

Montag, 16.12.:

19.30 Uhr Ökum. Hausgebet im Advent:

Meine Hoffnung und meine Freude;

20 Uhr Frauengesprächskreis – Treff F:

Ökum. Hausgebet im Advent (C. Thumm);

20 Uhr Gospelchorprobe

Dienstag, 17.12.:

20 Uhr Kirchenchorprobe

Mittwoch, 18.12.: 19.30 Uhr Abendsegen

Samstag, 21.12.: Keine Adventsandacht

Sonntag, 22.12. (4. Advent):

10 Uhr Gottesdienst (Schnabel) mit Kinderbetreuung

(keine Schulkinder). Anschl. Kaffee

ums Eck

Einladung zum Lebendigen Adventskalender

um 17.30 Uhr

15.12. Waldweihnacht Kelter; 16.12. Fam.

Mundle, Dietr.-Bonh.-Str.1/6; 17.12. Jugendfarm,

Im Lorrain 1; 18.12. Jungschar, Gemeindehaus;

19.12. Fam. Koch, Oberdorfstr.

49/2; 20.12. Fam. Hospotzky, Metzinger

Str. 46; 21.12. Fam. Witzel, Schönblickstr. 17;

22.12. Fam. König, Osterwiesenstr 14; 23.12.

Kirche – Fr. Mack

Gospelkonzert der Extraklasse mit

Tracey Campbell (London) am

Mo., 6.1.2014 um 18 Uhr

Auch in diesem Jahr gastiert Tracey Campbell

wieder in Bonlanden. Sie ist für ihre mitreißenden

Songs, wunderschöne Balladen,

die für Gänsehaut und Herzklopfen garantieren,

bekannt.

Das Konzert findet unter der Mitwirkung des

Bonlandener Gospelchores in der Kath. Liebfrauenkirche

in Bonlanden statt.

Vorverkauf: Erw. 12 € (AK 14), Schüler 6-17 J.

6 € (AK 8 €), Kinder unter 6 J. frei;

Tickets: Apotheken Bonlanden und Plattenhardt

ab 17.12.13

Ev. Pfarramt

in der Filderklinik

Pfrin Susanna Herr, Tel. 7703-4185

Freitag, 13.12.:

19.00 Uhr Abendgebet

19.45 Uhr Taizéchorprobe

Sonntag, 22.12. (4. Advent):

10.00 Uhr Gottesdienst (Pfrin Herr)


Kirchen

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50

31

Evangelischmethodistische

Kirche

Gemeindezentrum Bonlanden,

Schlesienstr. 14, Telefon 65524469,

Pastorin Dorothea Lautenschläger,

E-Mail: filderstadt-bonlanden@emk.de

www.emk-filderstadt-bonlanden.de

Sonntag, 15. Dezember 2013:

9.30 Uhr Gebetskreis

10 Uhr Gottesdienst zum 3. Advent

mit Pastor Thomas Mozer und Sonntagschule

für Kinder; Thema und Text:

„Mache dich auf, werde Licht!“

(Jesaja 60,1)

Montag, 16. Dezember 2013:

15.30 Uhr

„Teppichflitzer“ – Eltern-Kind-Gruppe

Mittwoch, 18. Dezember 2013:

20 Uhr Gemeindechor

Freitag, 20. Dezember 2013:

17 Uhr Jungschar: Tolles Weihnachtsfest!

Herzliche Einladung!

17 Uhr Flötenkreis (Johanneskirche)

19 Uhr Jugendkreis (Johanneskirche)

20 Uhr Posaunenchor (Johanneskirche)

Samstag, 21. Dezember 2013:

17 Uhr Generalprobe Sonntagschulweihnachtsfeier

Die evangelisch-methodistische Johanneskirche

finden Sie in Echterdingen,

Kapellenweg 14.

Evangelische

Gemeinde

Friedenshütte e.V.

Bonlanden

Hölderlinstr. 14

Dieter Schmid Tel.: 0711/7009594

Reiner Kuppert

Wir grüßen alle Leser mit dem Wochenspruch

aus Jesaja 40,3.10: „Bereitet dem

HERRN den Weg; denn siehe, der

HERR kommt gewaltig.“

Wir laden Sie recht herzlich ein zu den folgenden

Veranstaltungen:

Sonntag, 15.12.: - 14:00 Uhr:

Gottesdienst mit Br. W. Friesch

Mittwoch, 18.12.: - 15:00 - Kindertreff

mit S. Martin

- 18:45 Uhr Gebetskreis

- 19:30 Uhr Bibel- und Gebetsstunde mit

Br. H. Eichhorn

Donnerstag, 19.12.: - 14:30 Uhr OASE

60plus: „Dr. Lukas in Bethlehem“

Sonntag, 22.12.: - 14:00 Uhr:

Gottesdienst mit Br. M. Hofert

Herzliche Einladung:

Wir laden Sie recht herzlich ein zur OASE

60plus, am Do., 19.12.2013 (14:30 –

16:30 Uhr – Thema:

„Dr. Lukas in Bethlehem“

Katholische

Kirchengemeinde

Liebfrauen

Plattenhardter Str. 45

Tel.: 777 54 50 Fax: 77 19 15

E-Mail: pfarrbuero@liebfrauen-filderstadt.de

Internet: www.liebfrauen-filderstadt.de

Kontakt: PR R. Walter, Tel. 722 575 80

Beerdigungsdienst:

Pastoralreferent R. Walter, Tel. 722 575 80

Gottesdienste:

Samstag, 14.12.:

18.00 Eucharistiefeier in St. Stephanus,

Bernhausen

19.00 Wortgottesfeier in der Filderklinik

Sonntag, 15.12.

10.00 Familiengottesdienst mit Vorstellung

der Kommunionkinder, mitgestaltet von „famila

musica“

18.00 Buß-Gottesdienst in St. Stephanus,

Bernhausen

Donnerstag, 19.12.:

7.00 Rorate, anschließend Frühstück

Samstag, 21.12.:

18.00 Eucharistiefeier

Sonntag, 22.12.:

10.00 Wortgottesfeier

10.00 Kinderkirche

18.00 Buß-Gottesdienst

Termine/Veranstaltungen:

Mittwoch, 18.12.:

14.00 Zisterne-Jahresschlussfeier im Gemeindesaal

20.00 Bibelkreis mit Jochen Lange im Liebfrauenstüble

Donnerstag, 19.12.:

20.00 Kirchenchorprobe

Freitag, 20.12.:

14.00 Mini-Probe in der Kirche, danach

Weihnachtsfeier und anschließend Mini-

Leiterrunde

15.00 – 16.30

Krippenspielprobe in der Kirche

16.30 – 18.00

Sternsingerprobe im Gemeindehaus

18.00 Info Assisi-Fahrt im Gemeindesaal

Kath. Junge Gemeinde

17.30 – 19.30 PUMPE 3 – Weihnachtspumpe

für 7- bis 12-jährige im Gemeindehaus

Die Christengemeinschaft

Filderstadt/Aichtal

c/o Die Filderklinik - Im Haberschlai 7 -

70794 Filderstadt-Bonlanden (Festsaal)

Priester:

Reinhard M. Rumpf,

70794 Filderstadt-Bonlanden

Tel. u. Fax: 0711/774445 -

E-Mail: klinikseelsorge-cg@filderklinik.de

Irene v. Wedemeyer - 70567 Stuttgart

Telefon: 0711/99746837 -

E-Mail: wedemeyer@t-online.de

- Sprechstunde nach Vereinbarung -

http://christengemeinschaft.de/gemeinden/1959/

Menschenweihehandlung:

Sonntag, 15.12. - 10.00 Uhr

Kinderhandlung: Sonntag, 15.12. – 9.15 Uhr

Menschenweihehandlung:

Mittwoch, 18.12. 8.30 Uhr

Jehovas Zeugen

-Versammlung Filderstadt

Königreichssaal in LE-Oberaichen,

Steinbeisstr. 11/EG

Drei Gehminuten von der S-Bahn-Station

Samstag, 14.12.2013:

18:00 Uhr: Biblischer Vortrag, Thema:

Ein gottergebenes Leben führen

18:35 Uhr: Wachtturm-Studium, Thema:

„Dient als Sklaven für Jehova"

Donnerstag, 19.12.2013:

19:15 Uhr: Bibelstudium

Der Wille Jehovas: Wer lebt heute danach?

19:50 Uhr:

Theokratische Predigtdienstschule

20:20 Uhr: Dienstzusammenkunft

Vorführungen und Vorträge zum Gebrauch

der Bibel.

Bibellesen: Offenbarung 1 bis 6

Alle Zusammenkünfte sind öffentlich.

Freier Zutritt - Keine Spendensammlung

www.jw.org

Neuapostolische Kirche

Gemeinde Bonlanden

Hornbergstr. 34

http://bonlanden.nak-stuttgart-degerloch.de

Sonntag, 15.12.:

09:30 Uhr Gottesdienst

Sonntagsschule und Kleinkinderbetreuung

11:00 Uhr Konfirmandenunterricht

10:00 Uhr Bezirksjugendgottesdienst in

Steinenbronn, Klingenbachstr. 6

Dienstag, 17.12.:

20:00 Uhr Chorprobe Gemeindechor

(Jahresabschluss)

Mittwoch, 18.12.:

20:00 Uhr Gottesdienst

VERSCHIEDENES

Grundfragen der Religion - Gesprächskreis -

montags 20 Uhr im

Novalisraum/Filderklinik (R.M. Rumpf)

- nicht in den Schulferien-

Siebenten-Tags-

Adventisten

Pastor: Marcus Witzig,

Tel. 07157/73470150,

E-Mail: marcus.witzig@adventisten.de

Gemeindeleiter: Frank Werner,

Tel. 0711/75863744,

E-Mail: frankscout@web.de

Adventgemeinde Filderstadt,

Schlesienstr. 14,

c/o Ev.- methodistische Kirche

www.adventgemeinde-filderstadt.de

Bibelgespräch in Gruppen: 9.30 Uhr, ein

separates Kinderprogramm wird angeboten.

Predigt: 10.45 Uhr


32

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50 Kirchen

"Gott ist die Erklärung dafür, warum es

überhaupt ein Universum gibt, in dem

Naturwissenschaft betrieben werden

kann."

John Lennox

Samstag, 14.12.2013

Predigt: M. Feser

Samstag, 21.12.2013

Adventsgottesdienst

Predigt: Marcus Witzig

Samstag, 28.12.2013

Predigt: A. Eschen

Besuchen Sie uns doch auch in einem unserer

Hauskreise. Nähere Infos und Termine bitte

bei Frank Werner erfragen.

HARTHAUSEN

Evangelische

Kirchengemeinde

Ev. Pfarramt, Pfr. Holger Hörnle, Paul-

Gerhardt-Weg 7, Tel. 07158/2356, Fax

07158/3008 E-Mail: harthausen@evkifil.de,

Internet: http://harthausen.evkifil.de

Samstag, 14.12.: 09.30 Uhr Konfirmandensamstag

Sonntag, 15.12. – 3. Advent-: 10.00 Uhr

Gottesdienst mit Abendmahl – Pfr. i.R. Hellenschmidt,

10.00 Uhr Kinderkirche mit Beginn

im Gemeindehaus

Dienstag, 17.12.: 17.00 Uhr Weihnachtsfeier

des Kindergartens in der Kirche

Donnerstag, 19.12.: 06.00 Uhr Morgenandacht

im Advent in der Kirche.

Herzliche Einladung an alle

Frühaufsteher, in der Stille des

Morgens miteinander in den Tag

zu starten und gut gestärkt nach

einem Frühstück, das Tagwerk in

Angriff zu nehmen.

12.00 Uhr Mittagstisch – Anmeldung bei

Frau Luz Tel. 62632

Sonntag, 22.12.- 4. Advent-: 10.00 Uhr

Gottesdienst mit Krippenspiel der Kinderkirche

– Pfr. Hörnle.

Anschl. laden wir zum Kirchenkaffee ein.

Auskunft der Mutter-Kind-Gruppen: Bitte im

Pfarramt erfragen.

Katholische

Kirchengemeinde

Pfarrer Volker Weber

Aichtal-Grötzingen, Schillerstraße 4

Tel. 07127/56190

http://se-neckar-aich.drs.de

E-Mail: mariahilf.groetzingen@drs.de

Samstag, 14. Dezember: 17.45-18.15 Uhr

Beichtgelegenheit (Weber), 18.30 Uhr Sonntagvorabendmesse

in H

3. Adventssonntag, 15. Dezember:

10.30 Uhr Eucharistiefeier in G

Montag, 16. Dezember:

19.30 Uhr ökum. Hausgebet im Advent

Mittwoch, 18. Dezember:

18.00 Uhr Rosenkranz

u. 18.30 Uhr Abendmesse in H,

Donnerstag, 19. Dezember:

18.00 Uhr Rosenkranz

u. 18.30 Uhr Abendmesse in G

Freitag, 20. Dezember: 18.00 Uhr Kantorengruppe

u. 19.00 Uhr Generalprobe Kirchenchor

in H

Das Ökumenische Hausgebet im

Advent 2013 wird am Montag,

dem 16. Dezember 2013, gefeiert!

Die Glocken der christlichen Kirchen in Baden-Württemberg

laden am Abend des 16.

Dezember 2013 um 19.30 Uhr wieder zum

Ökumenischen Hausgebet im Advent ein.

Die Liturgiehefte liegen in den Kirchen aus.

Landeskirchliche

Gemeinschaft

und EC Jugendarbeit

Harthausen

Martin-Luther-Weg 2

Detlef Ullrich, Tel. 9548854

www.christliche-gemeinschaft-harthausen.de

Fr., 13.12.: Kinderchor Rasselbande

(4 J. – 4. Klasse), 17.30 Uhr

Sa., 14.12.: Altpapiersammlung, 9.30 Uhr

So., 15.12.: Gemeinschaftsstunde mit Raikin

Dürr, 17.30 Uhr; „besonderer“ Jugendbund

mit Austausch über die Predigt in der Gemeinschaftssunde,

19.00 Uhr

Mo., 16.12.: keine Kinderstunde,

Gebetskreis für alle 19.00 Uhr

Di., 17.12.: Midlife Kreis, 20.00 Uhr

Mi. 18.12.: Bubenjungschar, 18.00 Uhr,

Posaunenchor, 20.00 Uhr

Do., 19.12.: Mädchenjungschar, 18.00 Uhr;

Projektchor, 20.00 Uhr

PLATTENHARDT

Evangelische

Kirchengemeinde

Plattenhardt

Ev. Pfarramt I, Pfarrer Streich

Ev. Pfarramt II, Pfarrerin Susanne Stephan

Pfarrstr. 2, Tel. 0711-771404, Fax: 7775192

E-Mail: pfarramt.plattenhardt@elkw.de

Internet: www.kirche-plattenhardt.de

Öffnungszeiten des Gemeindebüros:

Mo, Di, Do, Fr 9 bis 12 Uhr

Do 15 bis 18 Uhr, Mi geschlossen

Vom 27.12.2013 bis 06.01.2014 machen wir

Urlaub.

Freitag - Sonntag, 13. – 15. Dezember

Konfi-Freizeit in Asch mit Pfarrer Andreas

Streich und Pfarrerin Susanne Stephan und

dem Team der Jugendarbeit

Samstag, 14.12.:

Weihnachtsmarkt in Plattenhardt

ab 10 Uhr Sockenverkauf und kleiner

Büchertisch im Gemeindehaus

15 Uhr Adventsandacht in der Kirche;

Prädikant Christoph Killgus mit Posaunenchor,

Liederkranz und dem Schulchor der

Grundschule

Sonntag, 15.12. – 3. Advent:

10 Uhr Gottesdienst , Prädikant André Zimmermann

und dem Singteam

10.30 Uhr Gottesdienst St. Vinzenz, Katholisch

mit dem Krippenspiel der Kinderkirche

19.30 Uhr Gemeinschaftsstunde

Dienstag, 17.12.:

15.30 Uhr Gottesdienst im Haus Uhlberg;

Pfarrer Andreas Streich

Mittwoch, 18.12.:

9.30 Uhr Krabbelgruppe

12 Uhr Mittagstisch

Kein Konfi-Unterricht

19.30 Uhr Emmaus am Mittwoch; gemütlich-besinnlicher

Jahresabschluss

Donnerstag, 19.12.:

10.30 Uhr Weihnachtsgottesdienst der

Grundschule

Sonntag, 22.12. – 4. Advent

10 Uhr Familiengottesdienst mit dem Krippenspiel

der Kinderkirche; Pfarrerin Susanne

Stephan

10.30 Uhr Gottesdienst St. Vinzenz;

Pfarrer Jörg Schmidt

19.30 Uhr Gemeinschaftsstunde

Kath. Kirchengemeinde

Liebfrauen

s. Bonlanden. (RM)

Wohn- und Pflegezentrum

St. Vinzenz

Filderstadt-Plattenhardt

Pfarrer Andreas Marquardt, Tel.: 703623

Diakon Antonio Lo Bello, Tel.: 90774582

Pfarrer Jörg Schmidt, Tel.: 621833

Sonntag, 15.12.: 10.30 kath. Gottesdienst

Freitag, 20.12.: 16.30 kath. Gottesdienst

Neuapostolische Kirche

Gemeinde Plattenhardt

Finkenstr. 38

plattenhardt.nak-stuttgart-degerloch.de

Sonntag, 15.12.

09:30 Uhr Gottesdienst in F.-Bonlanden,

Hornbergstr. 34

10:00 Uhr Jugendgottesdienst

in Steinenbronn, Klingenbachstr. 6

Dienstag, 17.12.

20:00 Uhr Chorprobe Gemeindechor

Mittwoch, 18.12.

20:00 Uhr Gottesdienst

Interessenten sind herzlich willkommen!

SIELMINGEN

Evangelische

Kirchengemeinde

Gemeindebüro Tel. 07158-8220,

Fax -69356, Reutlinger Str. 7

Mo, Di, Mi, Fr9-12 Uhr und Do 16-18 Uhr

Pfr. Tobias Geiger Tel. 940032

Pfrin. Gabriele Brückner Tel. 63838

www.ekg-sielmingen.de


Parteien

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50

33

Sonntag, 15.12.: 9.30 Uhr Gottesdienst

(Germann), Opfer für die Jugendreferentenstelle,

Kinderbetreuung, Kinder- und Teeniekirche

im Gemeindehaus

Montag, 16.12.: 14.30 Uhr Frauenkreis,

19.30 Uhr Gebetsandacht

Mittwoch, 18.12.: 14.45 und 16.15 Uhr

Konfirmandenunterricht, 19.30 Uhr Kirchenchor-Probe

Donnerstag, 19.12.:

20 Uhr Bibelgesprächskreis

Zum Gottesdienst am 15. Dezember:

„Nun jauchzet all ihr Frommen zu dieser

Gnadenzeit, weil unser Heil ist kommen,

der Herr der Herrlichkeit“ – so heißt es in

einem alten Adventslied. Doch was macht

diese Adventszeit zu einer „fröhlichen Gnadenzeit“?

Sind wir nicht manchmal eher

unfroh über das Kommen stressiger Weihnachtsfeiertage?

Erfahren wir warmherzige,

freundliche Zuwendung in unserem eigenen

Leben? Der Predigttext aus Jesaja 52 spricht

von der wahren Freude auf Weihnachten –

herzliche Einladung zum Gottesdienst am 3.

Advent um 9.30 Uhr in die Martinskirche.

Das Kirchcafé-Team lädt im Anschluss an den

Gottesdienst noch zu Gespräch und Begegnung

ein.

Hausabendmahl im Advent

Gerne kommen Pfarrerin Brückner oder

Pfarrer Geiger zum Hausabendmahl zu

Gemeindegliedern, die krank sind oder das

Haus nicht mehr verlassen können. Bitte vereinbaren

Sie einen Termin mit dem Gemeindebüro,

Tel. 8220.

Katholische Kirche

St. Michael

Sielmingen

Blumenstraße 17

Weitere Infos siehe Stadtteil Bernhausen

Kath. Kirchengemeinde St. Stephanus. (sp)

Kroatisch katholische-Kraljica

mira Filderstadt

Gottesdienst/sveta misa

Sonntag, 15.12.2013 um 10.30 Uhr

in St. Michael, Sielmingen

Beichte/Ispovijed

Montag, 16.12.2013 um 19.00 Uhr

in St. Michael, Sielmingen

Keine Katechese/Nema vjeronauka

am 20.12.2013

Folklore

Freitag, 20.12.2013

Igraonica 15.30 - 16.00 Uhr

Male Ruzice 16.00 - 17.00 Uhr

Velike Ruzice 17.15 - 18.15 Uhr

Mladi 19.30 - 21.30 Uhr

Landeskirchliche

Gemeinschaft e.V.

Augustenstr. 2; Filderstadt-Sielmingen

Hans Doll: Tel. 986446

S. Hanna Fiedler: Tel. 62252

www.lkg-sielmingen.de

Impuls: Wir dürfen fröhlich hoffen,

denn uns steht der Himmel offen.

(Peter Hahne)

Fr, 13.12.: 17:30 Kinderchor "Notenhüpfer";

18:30 Jugendchor

Sa, 14.12.: 15:30 Vergissmeinnicht

So, 15.12.: 14:00 Gemeinschaftsstunde

mit Abendmahl - Thomas Richter und

Sonntagschule

Mo, 16.12.: 19:30 Gebet f. Kranke;

20:00 BiV; 20:00 Gemeinschaftschor

Di, 17.12.: 9:00 Gebetsstunde;

20:00 Gitarrenchor; 20:00 Posaunenchor

Mi, 18.12.: 15:00 Kindertreff für 3- bis 6-jährige

und Müttertreff; 20:00 Bibelgesprächskreis

Do, 19.12.: 20:00 Gebetsstunde

Vorschau: So, 22.12.: 14:00 Sonntagschul-

Weihnachtsfeier mit Hans-Peter Hertler

Wir holen Sie zur Gemeinschaftsstunde gerne

ab, rufen Sie an 07158/63656.

EC-Jugendarbeit

Augustenstr. 2; Filderstadt-Sielmingen

Martin Rörsch: Tel.1285155

www.ec-sielmingen.de

So, 15.12.: 10:00 EC-Weihestunde;

19:00 Jugendbund

Mo, 16.12.: 18:00 Jungschar Jungs, Kl. 7+8;

18:00 Jungschar Mädels, Kl. 7+8

Di, 17.12.: 17:30 Jungschar Mädels, Kl. 1+2;

18:00 Jungschar Jungs Kl. 3+4

Mi, 18.12.: 18:00 Jungschar Mädels, Kl.

3+4; 18:00 Jungschar Jungs, Kl. 5+6;

19:30 Jugendkreise

Do, 19.12.: 17:30 Jungschar Jungs, Kl. 1+2;

18:00 Jungschar Mädels, Kl. 5+6;

19:00 Jugendkreis

Vorschau: Sa, 21.12.: Jungschar- Waldweihnacht;

So, 22.12.: 14:00 Sonntagschul-

Weihnachtsfeier mit Hans-Peter Hertler;

18:00 Jugendbund-Waldweihnachtsfeier

Neuapostolische Kirche

Gemeinde Sielmingen

Friedrichstraße 27

www.nak-nuertingen.de

Sonntag, 15.12.2013

9.30 Uhr Gottesdienst anschließend Weihnachtsfeier

Mittwoch, 18.12.2013

20.00 Uhr Gottesdienst

Interessierte sind herzlich willkommen.

PARTEIEN und

WÄHLERVEREINIGUNGEN

Ortsverband

Vorstand: Armin Stickler,

armin.stickler@gmx.de,Tel. 0711/701618,

Michael Wessel, miwe1968@gmail.com

und Manfred Schumacher,

hmmm.schumacher@arcor.de,

www.gruene-filderstadt.de

Einwendungen gegen die Planungen

des neuen Filderbahnhofes

Auf der Homepage der GRÜNEN in Filderstadt

ist jetzt eine Mustereinwendung gegen

den Planfeststellungsabschnitt 1.3 eingestellt:

www.gruene-filderstadt.de/Plan13.

Einwendungen können bis zum 19.12.2013

dem Regierungspräsidium Stuttgart, Ruppmannstr.

21, 70565 Stuttgart, gesendet oder

in den Rathäusern der betreffenden Gemeinden

eingereicht werden.

Gemeinderatsfraktion

Catherine Kalarrytou, Fraktionsvorsitzende,

ckalarrytou@aol.com, Tel. 07148/9148559

und Armin Stickler, Stellvertreter,

armin.stickler@gmx.de, Tel. 0711/701618

Unterbringung von Flüchtlingen

in Filderstadt

Aufgrund der steigenden Anzahl von Flüchtlingen

befindet sich der Landkreis bezüglich

der Aufnahme und Unterbringung der Asylbewerber

in einer schwierigen Situation. Seit

Anfang November besteht nun in Filderstadt

die Möglichkeit, 170 Flüchtlinge in einem

privaten Gebäude unterzubringen. Es werden

zunächst nur einige Zimmer belegt, bis

dann Anfang nächsten Jahres alle Flüchtlinge

in dem Gebäude untergebracht sein werden.

Für die Betreuung der Flüchtlinge ist der

Landkreis zuständig.

Er hat bestätigt, dass die Betreuung der

Asylbewerber vor Ort stattfinden wird. Die

Begegnung mit fremden Menschen kann

sowohl bei den Filderstädter BürgerInnen als

auch bei den Flüchtlingen zu vielen offenen

Fragen und dem damit verbundenen Gefühl

der Unsicherheit führen. Daher hat die Stadtverwaltung

die Angrenzer, Nachbarn und

öffentlichen Einrichtungen in der näheren

Umgebung des Wohnheims im Vorfeld über

das Vorhaben informiert und außerdem angeboten,

einen Anwohnerarbeitskreis zu bilden,

der sich zu Gesprächen und zum Austausch

von Informationen in regelmäßigen

Abständen treffen soll.

Die Unterbringung und Betreuung sehen

wir als eine humanitäre Aufgabe an, die wir

selbstverständlich unterstützen. Wir hoffen,

dass den Flüchtlingen durch unterschiedliche

Maßnahmen, wie beispielsweise das Angebot

von Sprachkursen, die Integration erleichtert

und der Kontakt zu den Filderstädterinnen

und Filderstädtern ermöglicht wird.

Diese Maßnahmen sind auch wichtig im Hinblick

darauf, dass einige Flüchtlinge längere

Zeit in Deutschland verbringen werden. Wir

danken der Stadtverwaltung für ihr Engagement,

dem Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium

für die Offenheit und Dialogbereitschaft,

den Anwohnerinnen und Anwohnern für ihr

Verständnis und hoffen, dass die Flüchtlinge

durch ehrenamtliches Engagement viel Unterstützung

erfahren werden.


34

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50 Parteien

Smartmobaktion gegen Gewalt

und Unterdrückung an Frauen am

23.11.2013

Initiiert durch die Kooperationspartner des

„Runden Tisches gegen Häusliche

Gewalt auf den Fildern“ (ein Zusammenschluss

der Kommunalverwaltungen der

Fildergemeinden, Polizei, Jugendamt und

Frauen helfen Frauen e.V.), fand am vergangenen

Samstag eine T-Shirt-Aktion auf dem

Bernhäuser Wochenmarkt statt, an der sich

unsere Stadträtinnen Catherine Kalarrytou

und Ute Weinmann gerne beteiligt

haben. Dabei wurde darauf aufmerksam

gemacht, dass Frauen heute noch weltweit

vor Gewaltanwendung, Unterdrückung,

Zwangsverheiratung fliehen müssen. Außer in

Bernhausen fand die Aktion am gleichen Vormittag

noch in Leinfelden-Echterdingen und

in Ostfildern statt. Wir freuen uns, dass Frau

OB Dönig-Poppensieker für unsere Stadt die

Schirmherrschaft übernommen hat und ein

Grußwort sprach. Den federführenden Initiatorinnen

von Frauen helfen Frauen Filder e.V.

herzlichen Dank!

Stadtverband

Vorsitzender: Christoph Traub,

Schönblickstraße 8, Bonlanden,

Tel. 0711/9077688

Pressesprecherin: Christiane Robel,

Wilhelmstr. 59, Sielmingen,

Tel. 07158/4276

Die CDU Filderstadt sagt allen Ehrenamtlichen:

„Dankeschön für Ihre Arbeit"

Am 5.12. war der Internationale Tag des Ehrenamtes.

Dieser Tag wird alljährlich den vielen

ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen

und Bürgern gewidmet, die sich unermüdlich

für ihre Mitmenschen und das Gemeinwohl

einsetzen. Unser Land wäre ohne ehrenamtliches

Engagement ein gutes Stück

ärmer. Wir sagen Danke.

Christmas in Blue - ein etwas anderes

Weihnachtskonzert

Einen ganzen Strauß an Stilrichtungen boten

das Jugendsindfonieorchester und die

"sinfonietta" unter der Leitung von Robert

Wieland. Gemeinsam mit den Schulchören

der Weilerhauschule und der Bruckenackerschule,

dem Mittelchor der Musikschule

sowie dem Blechbläserensemble, dem

Stuttgarter Cello-Ensemble und der Solistin

am Flügel, Yvonne Funk, präsentierten die

jungen Musikerinnen und Musiker einen

sehr anspruchsvollen Ohrenschmaus zur

Weihnachtszeit. Die CDU bedankt sich bei

allen Mitwirkenden für dieses hervorragende

Konzert, dem für die CDU Christiane Robel

beiwohnte. Wir freuen uns über das musikalische

Engagement, das eine große Bereicherung

der Kulturlandschaft in Filderstadt

darstellt.

Die Jugendlichen in Filderstadt haben

gewählt

Vom 2. bis 7.12.2013 hatten alle Jugendlichen

in Filderstadt, die zwischen 14 und 18 Jahre

alt sind, die Möglichkeit, den neuen Jugendgemeinderat

zu wählen. Knapp 37%

der Jugendlichen haben von ihrem Wahlrecht

Gebrauch gemacht. Christoph Traub

und Thorwald Teuffel von Birkensee haben

für die CDU an der offiziellen Bekanntgabe

des Wahlergebnisses im „Z“ teilgenommen.

Traub hat die Gewählten ermuntert: „Bleibt

an den Initiativen eurer Vorgänger dran“.

Als Beispiele nannte er die Mitarbeit bei der

Suchtprävention und die Umsetzung eines

Mini-Courts. Die CDU gratuliert allen Gewählten

und wünscht ihnen für ihre kommenden

politischen Aufgaben viel Erfolg.

Auch dem neuen Gremium bieten wir unsere

gute Zusammenarbeit und einen regelmäßigen

Austausch an.

Fraktion

Vorsitzender: Christoph Traub,

Schönblickstraße 8, Bonlanden,

E-Mail: ch.traub@arcor.de, Tel.0711/9077688

Fußball – aktiv und passiv in der CDU

Am Nikolaustag

standen zwei Fußball-Highlights

an.

Zunächst passiv: um

17.00 Uhr begann

die Auslosung der

WM-Gruppen. Dann aktiv um 18 Uhr: Rudolf

Lienemann und Christoph Traub nahmen

für die CDU-Fraktion gemeinsam teil

am Eröffnungsspiel des late-night-kick, veranstaltet

durch verschiedene Jugendarbeitsträger

in Filderstadt, der Stadt Filderstadt und

des Jugendgemeinderates Filderstadt in der

Höhensporthalle im Weilerhau. Wie jedes

Jahr ein tolles Erlebnis von und mit Jugendlichen.

CDU Frauenunion

Vorsitzende: Rosemarie Allgaier,

Eierwiesenstraße 40, 70794 Filderstadt

Frauen Union des CDU Kreisverbandes

Esslingen stellt sich neu auf

Die Mitglieder der Frauen Union im Kreis

Esslingen waren zu ihrer Hauptversammlung

mit Vorstandswahlen in Filderstadt zahlreich

erschienen. Nach sieben erfolgreichen

Jahren verabschiedete sich die Vorsitzende

Helena Kapp aus ihrem Amt. Als Kapps

Nachfolgerin wurde Cornelia Jathe gewählt,

die u.a. stellvertretende Vorsitzende im

CDU Gemeindeverband Neuffener Tal und

auch im Bezirksvorstand der Frauen Union

Nord-Württemberg aktiv ist. Die bisherigen

und wieder gewählten stellvertretenden

Vorsitzenden Martina Häussermann aus

Lichtenwald und die ehemalige Landtagsabgeordnete

und stellv. Landtagspräsidentin

a.D. Christa Vossschulte unterstützen Jathe.

Zudem wurde im neugewählten Vorstand

Adelheid Reichart, Kirchheim, als Finanzreferentin

bestätigt. Anja Hennrich aus Kirchheim,

Schriftführerin, und Claudia Zöllmer

aus Leinfelden-Echterdingen, Pressereferentin,

sind die neuen Gesichter im Vorstandsteam

der Frauen Union. Unterstützt wird das

Team von den Beisitzerinnen Gisela Schmidt,

Erika Schlauch, Annette Sikeler, Rosemarie

Allgaier, Dr. Monika Strobel, Irmgard Denzinger,

Ingrid Hofmann, Sabine Schmidt-

Glotzmann, Gerda Bambey und Heidrun

Bay. Die CDU Filderstadt gratuliert der neuen

Vorsitzenden Cornelia Jathe und ihrem

neu gewählten Vorstandsteam recht herzlich.

Gemeinderatsfraktion

Vors.: Stefan Hermann, Spitzäckerstr.24

Stefan.Hermann@freiewaehler-filderstadt.de

Stv.: Matthias Weinmann, Ernst Schumacher

Rückblick Haushaltsplanberatungen

Bei den Haushaltsanträgen ist die Freie Wähler

Fraktion eingetreten für ein Miteinander

von Bürgerinnen und Bürgern, Politik

und Verwaltung. Wir freuen uns, dass die

Verwaltung zugesagt hat,

- über die weitere Entwicklung des Stadtentwicklungskonzepts

zu berichten und die

milieusensible Beteiligung der Bürgerschaft

weiter zu fördern,

- die Subsidiarität von Trägerschaften in

Kindergärten und anderen Bereichen auszubauen,

- eine stärkere Förderung des sozialen

Wohnungsbaus sowie den Ausweis von

Gebieten für den Wohnraum für Familien

stärker in den Blick zu nehmen.

Im Blick auf das Miteinander der Generationen

konnten wir die Bemühungen der

Verwaltung verstärken:

- Flächen für generationenübergreifenden

Wohnbau auszuweisen,

- die Beteiligungsformen älterer Mitbürgerinnen

und Mitbürger sowie der Träger von

Seniorenarbeit zu stärken,

- einen Nachweis über die Nachhaltigkeit

kommunaler Grundstücksverkäufe und

-käufe vorzulegen.

Zum Miteinander von Betreuung und

Bildung konnten wir anstoßen, dass die Verwaltung:

- einen kommunalen Zukunftsplan Jugend

erstellt, in dem die verschiedenen


Bürgerschaftliches Engagement

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50

35

Angebote aufeinander bezogen und durch

ein jugendgemäßes Informationssystem

bekannt gemacht wird,

- die Errichtung einer Zentralküche zur

Versorgung der Ganztageseinrichtungen

geprüft wird.

Im Miteinander von Ökologie und

Ökonomie konnten wir anstoßen, dass die

Verwaltung

- die Aspekte von Mobilität, Verkehr,

Umwelt und Energie bei der Erstellung

des Flächennutzungsplanes im Auge behält,

- Bestandsschutz und Pflege ökologischer

Flächen bei Ausgleichsmaßnahmen berücksichtigt,

- ökologische Projekte besser veröffentlicht

und die Schaffung von Unterstellmöglichkeiten

von Geräten zur Landschaftspflege

forciert werden,

- die Einbeziehung der Wirtschaftsförderung

bei möglichem Grundstücks- und

Immobilienerwerb zugesichert wurde sowie

die Weiterentwicklungsmöglichkeiten

von Betrieben beachtet werden,

- eine ständige Überprüfung hochwertiger

Internetanschlüsse in allen Stadtteilen

zugesichert hat.

Beim Miteinander von Mobilität und

Wohnqualität will die Verwaltung berücksichtigen,

dass

- die Abstimmung der Anschlüsse und die

Informationen des Öffentlichen Nahverkehrs

ständig optimiert werden,

- die Möglichkeiten zum Abstellen von

Fahrrädern an Bushaltestellen sowie zur

Mitnahme von Fahrrädern in der Linie 37

sondiert werden.

Nicht zuletzt wurde uns zum Miteinander

der Kommunen zugesichert, dass

- die Aktivität des Kommunalen Arbeitskreise

Filder belebt wird und

- eine zeitnahe Bürgerinformation zur Frage

der Rekommunalisierung der Stromnetze

erfolgt.

Sportpark Bernhausen absichern

Da die von den Freien Wählern beantragte

Einstellung von Haushaltsmitteln zur Realisierung

des Sportparks Bernhausen mit

Hinweis auf haushaltsrechtliche Regeln abgelehnt

wurde, haben wir eine schriftliche

Zusicherung der Verwaltung beantragt,

dass mit der Realisierung dieses Projektes

innerhalb der nächsten beiden Jahre

begonnen wird.

Gleichstellungsbeauftragtenstelle verlängert

Die mit der Gleichstellungsbeauftragung betraute

Stelle soll in inhaltlicher Weiterentwicklung,

beispielsweise im Blick auf demographische

Fragestellungen, auch zukünftig

erhalten bleiben. Damit wurde ein Antrag

der Freie Wähler Fraktion mehrheitlich positiv

beschieden.

Etat für Feldwege nicht erhöht

Leider hat die Freie Wähler Fraktion mit ihrem

Antrag zur Erhöhung des Etats zur Erhaltung

und Pflege der Feldwege bei keiner

anderen Fraktion Unterstützung gefunden.

Die Freie Wähler Fraktion gratuliert

den Mitgliedern des neu gewählten

Jugendgemeinderates ganz herzlich

zu Ihrer Wahl. Wir freuen uns auf eine

gute Zusammenarbeit. Die Anliegen

der Jugendlichen in Filderstadt haben

für uns hohe Priorität.

Sozialdemokratische Partei

Deutschlands

Ortsverein

Filderstadt

Vorstand: Walter Bauer

E-Mail: bauer-w@t-online.de

Pressesprecher: Björn Schütz

E-Mail: bjoernschuetz@googlemail.com

Ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende

- SPD-Ortsverein feierte Jahresabschluss

Am 1. Dezember hat der SPD-Ortsverein

Filderstadt in gemütlicher Runde den Jahresabschluss

gefeiert. Nach Dankesworten von

Walter Bauer an die ehemaligen und die zukünftigen

Vorstandsmitglieder des Ortsvereins

zeichnete er ein ereignisreiches Bild des

zurückliegenden Jahres. Insbesondere die

Bundestagswahl und die darauf folgenden

Koalitionsverhandlungen beschäftigten die

Mitglieder der SPD. So erinnerte Bauer daran,

dass „Nur wer in der Regierung ist, kann

wirklich handeln und realen Druck ausüben.

Was jetzt nicht erledigt werden kann, muss

glaubwürdig vorbereitet werden und durch

gute und authentische Arbeit untermauert

werden.“ Die Landespolitik ist ein Beispiel dafür.

Hier gab es Erfolge bei der Abschaffung

der Studiengebühren und der Einführung

der Schulsozialarbeit. Viel Arbeit liegt aber

noch vor uns. Es gibt noch große Baustellen

im Bereich Bildung, Kinderbetreuung und

Wohnen. Auch in Filderstadt gibt es viel zu

tun. Themen wie Schulentwicklung, Kinderbetreuung

für unter 3-Jährige, Integration,

Verkehrsprobleme und Wirtschaftsförderung

prägen die nächsten Jahre.

Walter Bauer gratuliert Albert Weinmann

Einen interessanten Rückblick hätte sicher

auch Albert Weinmann geben können.

Das langjährige Gemeinderatsmitglied wurde

im Rahmen der Veranstaltung für sein

großes Engagement für die SPD Filderstadt

geehrt, bei der er seit 40 Jahren

Mitglied ist. Weinmann ist ein gutes Beispiel

dafür, wie man sich in die politische Arbeit in

Filderstadt einbringen kann. Wir sollten diesem

Beispiel folgen.

Fraktion im

Gemeinderat

Vorsitzender: Walter Bauer,

bauer-w@t-online.de, Tel. 07158/63275

Presse: Frank Schwemmle,

frank.schwemmle@k3s-rechtsanwaelte.de

Tel. 0711/7739340

Achtung: Termin endet am 19.12.2013!

Bitte denken Sie an das Planfeststellungsverfahren

zu Abschnitt 1.3! Lassen Sie sich nicht

die S-Bahn kaputt machen!

Handeln Sie, wenn Sie sich betroffen fühlen!

Wir helfen Ihnen gerne! Musterschreiben

unter: www.spd-filderstadt.de

Glückwunsch neue

Jugendgemeinderäte/innen

Die Mitglieder der SPD-Gemeinderatsfraktion

gratulieren den neu gewählten Mitgliedern

des Jugendgemeinderates zu ihrer

Wahl. Der SPD-Fraktionsvorsitzende Walter

Bauer war bei der Verkündung der Wahlergebnisse

im Jugendzentrum Z und wünschte

den jungen Kollegen/innen viel Erfolg und

bot ihnen eine gute Zusammenarbeit mit

den Mitgliedern der SPD-Fraktion an.

Vollzeitstelle im Referat für Chancengleichheit

bleibt erhalten

Mit deutlicher Mehrheit beschloss der Verwaltungsausschuss

in seiner letzten Sitzung,

den vor Jahren beschlossenen "kw"-Vermerk

(künftig wegfallend) zu streichen, so dass

nach dem Ausscheiden von Frau Hermann

im nächsten Jahr die Stelle in Vollzeit wiederbesetzt

werden kann. Die SPD-Stadträte

Walter Bauer und Frank Schwemmle machten

deutlich, dass es sich bei der Chancengleichheit

(nicht nur) zwischen Frauen und

Männern um eine Daueraufgabe handelt,

die nicht mit "halber Kraft" bewältigt werden

kann und insbesondere ein Zusammenhang

mit der von der CDU ins Spiel gebrachten

Schaffung eines Stadtjugendreferats in keiner

Weise besteht.

BÜRGERSCHAFTLICHES

ENGAGEMENT

Weihnachtsabend allein?

Das braucht nicht sein!

Meint Michael Rostalski und lädt zu seiner

Weihnachtsfeier am 24. Dezember 2013

um 18 Uhr in das Bürgerbüro in Filderstadt-

Bernhausen, Martinstraße 5, Ecke Johannesstraße,

ein.

Menschen jeden Alters, die für sich noch

keinen Platz unter einem passenden Weihnachtsbaum

gefunden haben, sind herzlich

eingeladen, einen stimmungsvollen Weihnachtsabend

mit traditionellem Essen, Musik,

Kerzenschein in netter Gesellschaft zu

verbringen.

Interessierte melden sich bitte kurzfristig bei

Frau Splittgerber, Stadt Filderstadt, Telefon

0711-7003-298 oder direkt bei Michael Rostalski

unter 0172-13 65 349.

Wir freuen uns auf Sie und einen stimmungsvollen

Abend.


36

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50 Vereine

Carsharing-Stammtisch am Donnerstag,

19. Dezember, um 19:30 Uhr im Café Tandem

in Bernhausen, Obere Bachstraße.

Bürgerstiftung

Filderstadt

Kontakt: Dr. Wolfgang Herb,

Carl-Spitzweg-Straße 16, Tel 0711/4896590

Welche Personen engagieren sich für

die Stiftung?

In unregelmäßiger Reihenfolge stellen wir

die Mitglieder des Vorstandes und des Stiftungsrates

vor. Alle Mitglieder arbeiten in

der Stiftung ehrenamtlich. Heute stellen wir

vor: Dr. Wolfgang Herb, Vorsitzender der

Stiftung, Rechtsanwalt, wohnt im Stadtteil

Bonlanden.

„Ich engagiere mich in der Bürgerstiftung,

weil es eine Stiftung von Bürgern für Bürger

ist. Durch die Mitarbeit in der Bürgerstiftung

kann ich mich in soziale, bürgerschaftlich orientierte

und kulturell vielfältige Projekte einbringen

und auf diese Weise einen Beitrag

zum Gemeinwesen leisten.“

Nicht vergessen: Bis 15. Januar

Förderanträge abgeben!

Interessenbörse

Filderstadt

Mitmachen ist ganz einfach: wir vermitteln

Partner für Interessen, Wissen, Hobby

und Kontakt an Jung und Alt. Sie erreichen

uns montags von 9 bis 11 Uhr und

mittwochs von 17 bis 19 Uhr unter Telefon

0711-7825670 oder persönlich in Bernhausen,

Martinstr. 5, UG, Zugang über Johannesstraße.

Mail: info@interessenboerse-filderstadt.de

Aktuelle Angebote/Wünsche:

Chiffre G1345: Der Bürgertreff Bonlanden

sucht für seine Unterhaltungsnachmittage

jeden 2. Mittwoch im Monat instrumentale

Begleitung. Möglichst ab Januar 2014.

Chiffre HB1330: Sie, Ende 50, blind, sucht

weibliche Begleitung für Schwimmbad und

Wassergymnastik. Die Eintrittskarten kann

sie gerne übernehmen.

Chiffre BCKQ1002: Sie, Anfang 60, sucht

Freizeitpartner/-innen für Unternehmungen

wie Spazierengehen, Radfahren, Schwimmen,

... Sie geht auch gerne Tanzen und ist

aufgeschlossen für kulturelle Aktivitäten. Im

Winter sucht sie auch Partner/-innen zum

Skilanglauf.

Chiffre O1010: Programmierer bietet Hilfe

bei Reparatur und Kauf von Hardware, sowie

bei Installation und Bedienung von freier

Software.

Alle Angebote/Wünsche finden Sie unter:

www. interessenboerse-filderstadt.de.

Knotenpunkt

für Bürgerschaftliches

Engagement und

Seniorenarbeit

Monatsangebote

Das Programheft für die Monatsangebote

im 2. Halbjahr 2013 liegt in den Bürgerämtern

aus.

Auf dem Programm steht:

Bad Wimpfen.

Das neue Programmheft für die Monatsangebote

im 1. Halbjahr 2014 liegt

in den Bürgerämtern aus. Auf dem Programm

stehen: Staatsgalerie Stuttgart, Besuch

beim SWR Stuttgart, Besenbesuch in

der Region Stuttgart, Kleinkunstkomede

Bonlanden, Musikhaus Briem Bernhausen,

Würzburg, Spargelbesen mit Wanderung,

Melanchthon-Stadt Bretten. Nähere Informationen

zu den Angeboten erhalten Sie

beim Amt für Familie, Schulen und Vereine,

Telefon 0711 7003-243.

Die Nachtwander sind nun auch mit richtigen

Winderjacken ausgestattet um den

nächtlichen Temperaturen zu trotzen. Auch

in den Wintermonaten sind die Nachtwanderer

immer Freitags für Jugendliche in Filderstadt

unterwegs.

Sie möchten mal Mitwandern?

Nachtwanderer@filderstadt.de

(Hajo Zimmermann)

Rat + Tat

Wir sind eine Gruppe von

Senioren, die nach Austritt

aus dem Berufsleben, Menschen

mit Rat und Tat behilflich

sein wollen.

Gerne stehen wir Ihnen zur Verfügung,

wenn es darum geht, kleine Reparaturarbeiten

im Haushalt zu übernehmen.

Also bei täglich anfallenden Arbeiten, bei

denen Sie eine helfende Hand oder einen

guten Rat benötigen.

Wir würden uns über Ihr Interesse freuen,

denn wir haben noch Kapazitäten frei.

Zur Deckung der Kosten wird ein Pauschalbetrag

pro Auftrag von 10€

(plus Materialkosten) erhoben.

Sie erreichen uns dienstags in unserer

Sprechstunde, von 10 bis 12 Uhr

im Bürgerbüro in Bernhausen, in der Martinstraße

5 (Ecke Johannesstr.) unter Telefon:

0711/7825670, oder über das Referat für

Bürgerbeteiligung und Stadtentwicklung,

Jutta Grillhiesl, Telefon: 0711/7003-374.

Selbsthilfegruppe für

Menschen nach Krebs

Herzliche Einladung zur Adventsfeier

vom Gesprächskreis am Dienstag, 17.

Dezember 2013 um 19 Uhr im Bürgerzentrum,

Bernhäuser Hauptstr. 2 in

Bernhausen.

Es wäre schön, wenn sich viele einladen lassen

würden und freuen uns auf ein gesundes

Wiedersehen.

Wir treffen uns regelmäßig:

Jeden 2. Donnerstag im Monat um 14.30

Uhr trifft sich die Nachmittagsgruppe in

Echterdingen, Zehntscheuer, Maiergasse 8

(Parkmöglichkeit in der Tiefgarage).

Jeden 3. Dienstag im Monat um 19.00 Uhr

trifft sich der Gesprächskreis im Bürgerzentrum,

Bernhäuser Hauptstr. 2 in Bernhausen.

Kontaktperson: Irmgard Lauxmann

Tel. Nr: 0711/8825543

Homepage: www.snk-filderstadt.de

E-Mail: i.lauxmann@snk-filderstadt.de

(I.L.)

VEREINSLEBEN

FILDERSTADT GESAMT

Allgemeiner Deutscher

Fahrrad-Club Fildern

Kontakt: Michael Schumacher

Tel.: 0170 8645869

www.adfc-bw.de/fildern

Petition gegen 2-Meter-Regel

Wer in Baden-Württemberg im Wald Rad

fahren möchte, nimmt am besten ein Maßband

mit - denn wird der Weg weniger als

2 Meter breit, dann gilt Durchfahrt verboten,

das Landeswaldgesetz will es so. Unser

Ländle steht mit einer solchen Regelung in

Deutschland ganz alleine da.

Da es nicht nur uns ärgert, auf unseren Touren

immer wieder die Wegbreite prüfen zu

müssen, hat ein Bündnis aus ADFC, Deutsche

Initiative Mountainbike, dem Badischen und

dem Württembergischen Radsportverband

eine Petition gegen die Diskriminierung gestartet.

Insgesamt 58.000 Unterschriften von

Unterstützern konnten letzte Woche am 4.

Dezember an den Petitionsausschuss übergeben

werden.


Vereine

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50

37

Nun ist es am Landwirtschaftsministerium,

darauf sinnvoll zu reagieren. Die Wanderer

im Wald sehen jedenfalls kein Problem - nur

2% stören sich grundsätzlich an Radfahrern,

die Mehrheit kommt einfach gut miteinander

aus.

Kontaktgruppe

Filderstadt

Internet: www.filderstadt.amsel.de

Leitung der Kontaktgruppe:

Susanne Matter 0711/4408550

Leitung Fahrdienst:

Angelika Plate 0711/7777718

Spendenkonto:

Nr. 10940404, KSK ES, BLZ 611 500 20

Die Weihnachtsfeier der Kontaktgruppe

am vergangenen Samstag war der krönende

Abschluss des Jahres. Nach einer Stärkung

mit leckerem Punsch kam als musikalische

Überraschung ein Gitarren-/Geigen-Ensemble

der Musikschule unter Leitung von

Frau Kramer-Klotz und verwöhnte die Anwesenden

mit wunderschöner Musik, die

beim Publikum sehr gut ankam. Danach

wurde erst einmal Leckeres vom Buffet geschlemmt.

Einige Teilnehmer hatten wunderbare

Nachtische zubereitet, die den Genuss

herrlich abrundeten. Ein Dank an die

fleißigen ehrenamtlichen Helfer durfte nicht

fehlen und bei vielen Gesprächen verging

die Zeit wie im Flug. Vielen Dank auch an

die Schüler Solkan, Hendryk und Julian, die

uns im Rahmen eines Sozialpraktikums so

tatkräftig unterstützt haben.

Das nächste Treffen ist 2014 mit dem

Stammtisch am 3. Januar.

Aquarien-Freunde

Filder e.V.

Verantw.: J. Beckmann, Max-Eyth-Str. 15,

73760 Ostfildern; www.aquafilder.de

Animal 2013

Am 16. und 17.11. konnten wir unseren

Verein auch in diesem Jahr wieder auf der

Messe Stuttgart präsentieren. Mit der Ausstellungsfläche

haben wir neben zahlreichen

Aquarianern auch viele Tierfreunde und -halter

ansprechen können, die sich ursprünglich

wegen anderer tierischer Lieblinge auf

den Weg zum Messeherbst gemacht hatten.

Großen Zuspruch fand außerdem unsere

Mitmachaktion, bei der vorwiegend jugendliche

Teilnehmer Fische bastelten. Wir danken

unseren aktiven Mitgliedern, die den Erfolg

dieses tollen Events ermöglicht haben.

Unser nächstes Treffen wird die Jahreshauptversammlung

am 10.01.14 sein, zur

gewohnten Zeit um 19 Uhr im Vereinsheim.

Attac - Verein für

eine gerechte

und friedliche

Weltwirtschaft e.V.

Verantw. K-H Schubert, Tel.: 0711/772740

Homepage: www.attac-netzwerk.de/filder

Einsprüche möglichst vieler Bürger

gegen die Pläne der Bahn auf den Fildern

sind wichtig!

Das unterstreicht auch der Artikel der Filder-Zeitung

vom 05.12.13 „Das stumpfe

Schwert“. Danach fordere auch die Stadt L.-

E. in ihrer Eingabe das Regierungspräsidium

auf, den Antrag der Bahn abzulehnen, nachdem

man zahlreiche Mängel darin festgestellt

habe. Auch wird privaten Grundstücksbesitzern

sogar empfohlen, sich rechtzeitig

mit juristischen Beistand gegen die Tricks der

DB abzusichern. Und was tun unsere sogen.

Volksvertreter – vertreten sie in

diesem Fall die Interessen der Bürger

oder wie bisher die der Bahn?

Wichtig ist somit weiterhin dieses hier:

Unser nächstes Plenum, im Januar 2014, in

Bernhausen, Martinstr. 5, werden wir rechtzeitig

hier wieder ankündigen.

Bärenbande

Filderstadt

2007

Kontakt: www.baerenbande-filderstadt.de

Rückblick auf unser 5. Internationales

Hallenfußballturnier für Fanclubs -

8. Teil

7. Spiel: 09:30h gegen Cannstatter

Mondgucker 3:5

...Die Tore für uns steuerten unser Bi(er)-

Bär und zweimal unser Grantie-Bär bei,

der seinem Namen alle Ehre machte: Garantie

für Tore eben...

8. Spiel: 11:01h gegen OFC Wasenhop-

Bears 3:0

Leider hatten die anderen Bären nicht genug

Leute, um am Sonntag noch antreten

zu können, daher gab’s drei Punkte für die

Füße hochlegen.

9. Spiel: 12:19h gegen East Boys GCZ

0:6

Unsere Gäste aus der Schweiz von den Grashoppers

aus Zürich hatten wohl vor dem

Spiel bereits zu Mittag gegessen und uns

dann zum Nachtisch gleich mitverspeist...

Fortsetzung folgt!

Geburtstag

Am 19.12.2013 feiert unsere Locken-Bärin

ihr Wiegenfest! Wir wünschen Dir hierzu alles

Gute, Glück und Gesundheit. -ap-

Billard Sport Verein

Filderstadt e.V.

www.bsv-filderstadt.de

6. Spieltag

Am Sonntag, dem 15.12.2013, steht der letzte

Spieltag in 2013 für den BSV Filderstadt

auf dem Spielplan.

Die erste Mannschaft reist als Tabellenführer

zur ersten Mannschaft des FR-Kaiserstuhl

und ist damit die einzige Mannschaft, welche

nicht auf den BSV Nürtingen trifft.

Denn alle weitere Manschaften des BSV

Filderstadt treffen auf die Nürtinger Mannschaften

des BSV. Es gibt somit ein regelrechtes

Vereinsduell.

Wir drücken dabei dem BSV Filderstadt alle

Daumen und wünschen ein erfolgreiches Billardwochenende.

Blaues Kreuz

Suchtkrankenhilfe

Gruppe Filderstadt

Christliche Hilfe für Suchtkranke und

ihre Angehörigen

Auch, Tel: 07158-61930

Müller, Tel: 0711-89471522

www.blaueskreuzfilderstadt.de

Info für Gruppe Filderstadt:

Wir treffen uns dienstags (wöchentlich) zur

Gruppenstunde um 19.45 Uhr im Nebenraum

der ev. Johannes-Kirche, Rosenstraße,

Filderstadt-Bernhausen.

Bonsai -Arbeitskreis

Aichtal/Filder

Arbeitsabend im Januar

Unser erster Arbeitsabend des neuen Jahres

findet am 09.01.2014 statt. Wie immer treffen

wir uns um 19.30 Uhr im Häfnersaal in

Aichtal-Neuenhaus.

Wegen des ständig steigenden Termindrucks

der Mehrzahl unserer Mitglieder, insbesondere

kurz vor den Feiertagen, werden

wir auch dieses Jahr wieder auf eine Weihnachtsfeier

verzichten. Statt dessen wollen

wir am Samstag, dem 25. Januar 2014 ein

gemütliches Zusammensein arrangieren.

Genaueres dazu wird rechtzeitig an dieser

Stelle veröffentlicht.

Vergessen Sie nicht: Weihnachten steht praktisch

vor der Tür und einem Bonsailiebhaber

kann man mit einem hobbybezogenen Geschenk

die größte Freude machen.

Alle Fragen zum Thema Bonsai beantwortet

unser AK-Leiter Bernd Huber gerne, Tel.

07127/59491. Michael Kreuz

Deutsch-Britische

Gesellschaft e.V.

1. Vors. Robert Hertler, Tel. 774317

2. Vors. N. Alderath-Zink, Tel. 017683112587

Weihnachtsbräuche in England

in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember

ist "Father Christmas" mit seinem Rentier-


38

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50 Vereine

schlitten unterwegs und verteilt Geschenke,

in dem er durch die Kamine rutscht und die

Geschenke in die am Kamin aufgehängten

Socken (stockings) verteilt. Die "Stockings"

sind relativ lang, weihnachtlich verziert und

meist mit den Namen der Besitzer versehen.

Die Geschenke werden am Morgen des

25.12. ausgepackt. Zum Essen gibt es Turkey,

der "Gregor" genannt wird und entweder

mit Backpflaumen und Äpfeln oder Hackmasse

und Brot gefüllt wird. Neben dem

Truthahn gehören der typisch englische,

flambierte Plumpudding und Eierpunsch

zum Weihnachtsessen dazu. Während des

Weihnachtsessens tragen die Engländer häufig

Papp-Hüte und zünden Knallfrösche. Um

15 Uhr sitzten alle vor dem Fernseher um

der Ansprache der Queen zu lauschen. Am

26.12., dem "Boxing Day", werden Freunde

besucht. Zu den weiteren Bräuchen gehören

z.B. das Küssen unter dem Mistelzweig oder

das Weihnachtssingen der Kinder. Kinder

ziehen von Haus zu Haus, singen "Christmas

Carols". Sie erinnern damit an Zeiten,

als arme Kinder in den Häusern der Reichen

sangen und um milde Gaben baten.

Deutsches Rotes Kreuz

Ortsvereine Filderstadt

Richtig helfen -

im entscheidenden Augenblick

das Richtige tun!

Blutspender sind Lebensretter!

Der nächste Blutspendetermin:

In Sielmingen am Fr., 13. Dez., von 14:30

bis 19:30 Uhr in der Gemeindehalle, Wielandstr.

4.

In Plattenhardt am Mo., 30. Dez., von

10 bis 19 Uhr im Vhs-Gebäude/Drk-Heim,

Schulstr. 13.

Lebensrettende Sofortmaßnahmen

am Unfallort

Für Führerscheinklassen A, A1, B, BE,

M, L, S u. T. Dauer: 8 UE. Gebühr 20,- €.

Wo? DRK-Heim Plattenhardt

Wann? 13. + 14. Dez.,

Fr. 19:30 - 21:30 Uhr + Sa. 8 - 13 Uhr.

Anmeldung: s.u.

Erste-Hilfe-Grundkurs

Für alle Führerscheinklassen, für Betriebshelfer,

Erzieher, Sportgruppenleiter

u.a. Dauer: 16 UE. Gebühr: 35,- €.

Wo? DRK-Heim Bonlanden

Wann? 15. + 16. Febr. 2014

Sa. + So. jeweils 8 - 15 Uhr.

Anmeldungen: Keltenapotheke

0711-7775808 (zur Geschäftszeit)

Weitere Infos: DRK-Kreisgeschäftsstelle,

Tel. 0711-39005-0,

Internet: www.drk-esslingen.de.

Familienentlastender Dienst

Geschäftsstelle: FED e.V.

Scharnhäuser Str. 3

70794 Filderstadt

Tel. 0711 / 99 79 82 20

FED bietet eine Stelle für ein

Freiwilliges Soziales Jahr

Haben Sie Interesse an einer halb- oder

ganzjährigen abwechslungsreichen Tätigkeit

in der ambulanten Behindertenhilfe?

Beim Familienentlastenden Dienst Filderstadt

(FED) erwarten Sie vielfältige Aufgaben wie

z.B. Mitarbeit bei Freizeit- und Sportgruppen,

Freizeiten, Ferien-, und Einzelbetreuungen,

Büroarbeit und Fahrdienste.

Ein Führerschein ist Voraussetzung.

Weitere Informationen erhalten Sie unter

www.fed-filderstadt.de oder bei Frau Schlenker

(Tel. 0711/99798220).

fotoclub

filderstadt e.v.

www.Fotoclub-Filderstadt.de

Am 19.12. findet bei uns im Fotoclub die Auswertung

des 6. Clubwettbewerbes statt. Wir

laden recht herzlich Freunde der Fotografie

dazu ein. Anfänger, Fortgeschrittene wie

auch Pofis. Emil-Kemmler-Weg 11, Filderstadt-Sielmingen

MiH

Frauen helfen Frauen

Filder e.V.

Beratungsstelle für Frauen in

Gewaltsituationen

Tel. 0711/7949414,

Tübinger Str. 7, 70794 Filderstadt

Beratung: Mo, Mi und Fr von

9.00 - 12.00 Uhr, sonst Anrufbeantworter.

Wir informieren und begleiten Frauen, die

in einer physisch oder psychisch gewaltgeprägten

Beziehung leben und Auswege suchen

oder Frauen, die Opfer eines Stalkers

sind. Die Beratungen sind kostenlos und

vertraulich.

Verein Frauenhaus Filder:

0711/9977461 und Verwaltung:

0711/7824896

Dienstag von 09.00 – 12.00 Uhr

Tübinger Str. 7, 70794 Filderstadt

Spendenkonto:

Kreissparkasse Esslingen

BLZ 611 500 20 / Konto 101974396

Gemeindepsychiatrisches

Zentrum Filder

Sielminger Hauptstr. 1

70794 Filderstadt (Sielmingen)

gpz@gpz-filder.de, www.gpz-filder.de

Zentrale 07158/98654-0

Fax 07158/98 654-54

Sozialpsychiatrischer Dienst -22

Betreutes Wohnen -42

Tagesstätte Filder -11

Nürtinger Straße 20, Bernhausen

Geschichts- und

Heimatverein

Filderstadt e.V.

c/o Stadtarchiv Filderstadt, Lange Str. 83

Tel./Fax 07158 8219

www.heimatverein-filderstadt.de

Filderspitzkraut

Unsere Mitglieder erhielten als Jahresgabe

die soeben erschienene, farbig illustrierte

Broschüre zum Filderspitzkraut, der Text

stammt von Herbert Gscheidle, dem 2. Vorsitzenden

des Vereins, die Fotos von Rolf

Rösken.

Nachdem das Filderkraut im vorigen Jahr

durch die EU zertifiziert wurde, zeigt diese

Broschüre die Entwicklung des Krauts von

der Samenzucht bis zur Herstellung von

Sauerkraut. Die Broschüre hat 48 Seiten und

über 100 Abbildungen und ist für 5 Euro im

Filderstädter Buchhandel sowie im Stadtarchiv

erhältlich.

.

Großkaliber-Freunde

Filderstadt e.V.

Broschüre "Filderspitzkraut",

erhältlich

im Filderstädter

Buchhandel.

1. Vors.: Theo Bauer, 07158 65624

2. Vors.: Rudi Bayha, 07158 65683

Kassier: S. Sindlinger, 07158 5337

Am 6.12. hatten wir wieder unsere diesjährige

Weihnachtsfeier in der "Sonne" in

Wolfschlugen. Als kleines Dankeschön für

die Mühe der Organisatoren fassten wir die

zahlreiche Teilnahme der Mitglieder auf. Es

war mal wieder ein "netter Abend", an dem

sich die Kameraden mit ihren Frauen zu

einem Plausch über dies und das getroffen

haben und das vergangene Jahr mit seinen

Ereignissen Revue passieren ließen. Auch

unser Vorstand war - wie er in seiner Eröffnungsrede

zum Ausdruck brachte - mit der

Vereins- und Verbandstätigkeit, in diesem

Jahre zufrieden. Nach dem bekannt guten

Abendessen und der Verteilung der Pokale

und Urkunden für die Vereins-, Bezirks-,

Landes- und Deutschen Meisterschaften,

versuchte jeder sein Glück bei der Tombola.

Spät, aber vollbepackt mit Preisen, traten

unsere glücklichen Kameraden mit ihren

Frauen den Heimweg an. Ja, es war mal wieder

ein schöner Vereinsabend. (Siggi)


Vereine

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50

39

Hospiz- und

Sitzwachengruppe

Filderstadt e.V.

1. Vorsitzende: Frau M. Weinmann, Plattenhardt,

Tel. 0711 655 444 0 Einsatzleiterin:

Frau E. Allgäuer,

Plattenhardt, Tel. 0711 77 27 00

Konto KSK Es-Nrtg. 7372669

BLZ 61150020

Trauercafé Zuversicht

Das "Trauercafé Zuversicht" lädt alle trauernden

Hinterbliebenen in Filderstadt, die

sich angesprochen fühlen, herzlich zum

Gespräch ein. Das Treffen findet jeden 2.

Montag im Monat von 15 - 17 Uhr im

Haus am Fleinsbach, Bernhausen, Talstraße

33, statt.

Begleitung von schwer kranken und

sterbenden Mitmenschen in Filderstadt

Die MitarbeiterInnen der Hospizgruppe Filderstadt

haben es sich zur Aufgabe gemacht,

schwer kranke und sterbende Menschen zu

begleiten. Sie wollen durch ihre Hilfe und

Anwesenheit dem schwer kranken und sterbenden

Menschen und seinen Angehörigen

das Gefühl geben, nicht allein gelassen zu

sein. Die HelferInnen kommen gerne. Der

Hospizdienst ist ehrenamtlich und kostenlos.

INTEGRA Filder e.V.

Kanarien- und Vogelfreunde

e.V. gegr. 1883

Sitz Filderstadt

1. Vorsitzender: S. Ströhle,

Tel. 0711/6013851

1. Schriftführer: M. Ströhle,

Tel. 07127/931296

Geschäftsstelle Filderstadt:

Tel. 0711/703854

Hallo Vogelfreunde,

zum Abschluss eines bewegten Jahres treffen

wir uns am Freitag 13.12.2013 um 20 Uhr

im Gasthaus Hirsch.

Traditionell werden wir eine kleine Weihnachtsfeier

machen. Es sind alle Mitglieder,

Freunde und Gönner des Vereins herzlich

eingeladen, bei Plätzchen und guten Gesprächen

dabei zu sein.

Wir freuen uns auf zahlreiches Kommen und

wünschen allen eine schöne besinnliche Weihnachtszeit

und einen guten Start ins Jahr 2014.

str

Modell-Eisenbahn-Club

(moebac) Filderstadt e.V.

www.moebac.de

Basteltreffs:

mittwochs ab 18.00 Uhr, samstags ab 15.00

Uhr in der Pestalozzi-Schule, Seestr. 22.

Falls Sie Spaß an der großen und vor allem

an der kleinen Eisenbahn haben, dann

sollten Sie unbedingt einmal bei uns reinschnuppern.

Zu den Aktivitäten unseres Vereins gehören

neben dem Basteln an den Vereinsanlagen und

jährlichen Ausstellungen auch Ausflüge zu Fachmessen

und historischen Museumsbahnen.

Der MOEBAC bietet somit Modellbahnfreunden

aller Altersgruppen die Möglichkeit,

ihr Hobby gemeinsam auszuleben. An

den Basteltreffs wird neben dem Bau an unseren

Anlagen natürlich auch diskutiert und

gefachsimpelt. Neueinsteiger sind bei uns

genauso willkommen wie „alte Hasen“.

Weitere Informationen über uns finden

Sie im Internet.

NaturFreunde Filder

Umweltschutz-Touristik-Kultur

Vorsitzender: Herbert Knienieder,

Telefon 0711/77367830

www.naturfreunde-filder.de

filder@naturfreunde.de

Am Dienstag, 17.12., treffen wir uns um

20 Uhr zum Spieleabend.

Druckfrisch liegt unser neues Jahresprogramm

2014 vor. Es wartet jeden Monat

mit einem oder mehreren Wandervorschlägen

zur Erkundung der Natur in näherer

und weiterer Umgebung auf. Auf einen

ganz besonderen Termin machen wir schon

jetzt aufmerksam: Sonntag, 23.03., Ausstellungseröffnung

„Natura 2000“ in der

vhs-Geschäftsstelle Plattenhardt anlässlich

40 Jahre NaturFreunde Filder. Unser

Programm wird zu Beginn des neuen Jahres

bei verschiedenen Stellen der Stadtverwaltung

Filderstadt ausgelegt. Gerne senden wir

es auch auf Wunsch zu.

Ökumenischer

Arbeitskreis

EINE WELT Filderstadt . e.V.

EINE WELT LADEN, Rosenstr. 36,

Bernhausen, Tel. 0711-706363,

www.weltladen-filderstadt.de

Lesestoff - die neue Ladenpost ist da!

Bei der Nummer 13 sind wir inzwischen

schon angekommen und die Ideen gehen

nicht aus. So beschäftigen wir uns in dieser

Ausgabe mit der würzigen Seite des Lebens:

Gewürzspezialitäten aus Südafrika sind das

Thema. Und für alle Schokoladenfreunde ist

ein Bericht über die wenig süße Situation der

Kakaobauern sicherlich von großem Interesse.

Sie erfahren den Stand von "ff - faires filderstadt"

und wie der EINE WELT LADEN Filderstadt

in diese Entwicklung eingebunden

ist. Bei Ihrem nächsten Einkauf also die LA-

DENPOST nicht vergessen. Sie kann auch

nachgelesen werden auf unserer Website

www.weltladen-filderstadt.de.

Zur Erinnerung: An den Adventssamstagen

ist der Laden bis 14.00 Uhr geöffnet.

Reit- und Fahrverein

Filderstadt

und Umgebung e.V.

1. Vorsitzender Achim Mayer

Enge Str. 12, 0151/58604825

www.reitverein-filderstadt.de

E-Mail: rufv-filderstadt@gmx.de

Termine

Heute Abend, 13. Dezember, trifft sich der

Ausschuss um 20 Uhr. Davor hat wieder unser

Büro geöffnet.

Unser legendärer Steffesritt rückt näher. Am

26. Dezember treffen sich alle Reiterinnen

und Reiter, alle Fahrerinnen und Fahrer zur

gemeinsamen Tour an der Reithalle. Eingeladen

hat uns dieses Jahr Familie Klaus Bayha

in der Hauptstraße in Sielmingen. Herzliche

Einladung an unsere Mitglieder zu einem

gemütlichen Zusammenkommen!

Reservistenkameradschaft

Filder

Vorsitzender: Michael Leibing

Tel: 0711/7978746

Internet: www.rk-filder.de

Weihnachtspakete für die Truppe im

Einsatz

Die Reservistenkameradschaft Filder schickte

auch in diesem Jahr wieder auf Initiative

des OGefr d.R. Daniel Bork den Soldatinnen

und Soldaten die sich aktuell im Einsatz

befinden, einen Weihnachtsgruß aus der

Heimat. Die diesjährigen Weihnachtspakete

gingen an die Soldaten der KFOR-Mission

im Kosovo, da diese nicht mehr im Fokus

der Öffentlichkeit steht, die Kameradinnen

und Kameraden aber immer noch einen

wichtigen Beitrag leisten. Als Artikel für die

„Weihnachtspakete“ wurden sowohl weihnachtsspezifische

als auch typisch deutsche

Leckereien gewählt um den Kameradinnen

und Kameraden, die ihren Dienst fern der

Heimat verrichten, eine Erinnerung an die

heimische Küche zu ermöglichen sowie bei

Aufträgen außerhalb des Feldlagers eine

kleine Abwechslung zu den EPAs zu schaffen.

Die Reservistenkameradschaft will den

Kameradinnen und Kameraden im Einsatz,

mit diesem Paket ein Zeichen geben, dass sie

trotz des „höflichen Desinteresses“ der deutschen

Gesellschaft und Politik, nicht bei allen


40

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50 Vereine

vergessen sind. Wir hoffen, dass alle Soldatinnen

und Soldaten gesund wieder aus dem

Einsatz heimkehren.

Royal Rangers

Christliche Pfadfinder

Starter und Kundschafter: 6-11 Jahre

Axel Jacobs: 0711 772105

Pfadfinder: 12-14 Jahre

Benjamin Stehle: 0711 7359738

Pfadranger: 15-17 Jahre

Moritz Krämer: 0151 41241313

Internet: filderstadt.rr35.de

Am Samstag 14.12.13 ist unser letzter

Stammtreff der Starter, Kundschafter

und Pfadfinderstufe vor den Weihnachtsferien.

Mit Materialverkauf danach!

Herzliche Einladung auch an alle Eltern

am Ende auf einen Punsch vorbei zu

kommen!!! Wir freuen uns auf euch,

eure Leiter der Royal Rangers Filderstadt.

Schachgemeinschaft

Filder e.V. Filderstadt

http://www.sgf.schachvereine.de/

Schach spielen als Freizeit- oder (Denk-) Leistungssport

in Filderstadt und Umgebung.

Interesse, oder einfach mal neugierig?

Wir freuen uns über jeden, egal ob man

schon Schach spielen kann oder es noch lernen

möchte. Die Tür steht für alle offen, einfach

unverbindlich bei unserem Spielabend

immer freitags ab 20.00 im Jugendraum II

der Rundsporthalle vorbeischauen.

Kreisklasse: SG Filder - Dicker Turm

In der vierten Runde der Kreisklasse gewann

die erste Mannschaft souverän mit 6:2 gegen

den SV Dicker Turm Esslingen 3. Binder,

Schumacher, Bloem und Da. Wan Hussin

gewannen ihre Partien. Goroll, Reiter, Stadler

und De. Wan Hussin spielten remis. Keine

Partie ging verloren!

Schutzgemeinschaft

Filder e.V.

G. Visintin

Albrecht-Altdorfer-Weg 4, 70794 Filderst.

www.schutzgemeinschaft-filder.de

Am 16.12. Einsprüche losschicken!

Bis spätestens 19. Dezember muss ein

Einspruch zum Stuttgart 21-Planfeststellungsverfahren

für den Abschnitt 1.3 beim

Regierungspräsidium vorliegen. Deshalb

spätestens mit der Post am 16.12. ans Regierungspräsidium

Stuttgart, Ruppmannstraße

21, 70565 Stuttgart, schicken! Ein

Einspruch kann z.B. so lauten: „Ich erhebe

Einwendungen gegen die vorgelegten Pläne.

Begründung: Manfred Leger, der seit Sommer

amtierende Chef der neuen Projekt-

GmbH für S-21 erklärte auf den Zeit- und

Kostenrahmen des Projekts angesprochen:

‚Ich kann nicht garantieren, dass wir dabei

bleiben, weil wir die Unwägbarkeiten nicht

kennen. Wenn wir Plangenehmigungen

nicht erhalten, und es gibt einen Abschnitt,

den Fildertunnel (Anmerkung der Redaktion:

gemeint ist der Filderabschnitt), da gibt's

noch nicht einmal einen Planfeststellungsbeschluss,

da kann sich alles Mögliche ergeben.

Wenn es um zwei Jahre länger dauert als erwartet,

kann ich Ihnen nicht sagen, ob das

noch im Rahmen des Budgets abfederbar

ist`. Ich lehne deshalb eine weitere Planung

ab und fordere, zuerst die Finanzierung des

Großprojekts bis ins Detail abzuklären.“

SOHM -Selbsthilfeorganisation

herzkranker Menschen e.V.

In den Gesprächsgruppen werden Erfahrungen

und Gedanken ausgetauscht sowie

themenzentrierte Gespräche über den Umgang

mit Herzkrankheiten und deren Problembewältigung

geführt. Wir treffen uns

jeden 1. Dienstag im Monat um 19.30 Unr

im Bürgerzentrum Bernhausen.

Interessierte melden sich bitte bei Franz Benda,

Telefon: 0711/7977326.

Sport und Spiel auf den

Fildern

Zirkuskinder aufgepasst!

Die aktuellen Zeiten der Abteilung Zirkus

des Vereins sind Montag von 17:00 bis 18:30

Uhr und Mittwoch von 16:00 bis 17:30 Uhr

in der Sporthalle auf der Gutenhalde (Bonlanden).

Wir freuen uns auf neue Gesichter, auch ein

Schnuppertraining für Kinder ist

möglich! Ihre Elisa Fischer / E-Mailkontakt:

elisa_fischer@yahoo.de

Sportgemeinschaft

Filderstadt e.V.

Knooking mit den Hatnuts

Am Freitag vor dem ersten Advent fand das

zweite Häkelseminar mit Sebi von den Hatnuts

statt. Mütter aus der Sportkrippe, dem

Sportkindergarten und der KiSS Filderstadt

ließen sich in die Geheimnisse des Knookings

einweisen. Die hatnuts sind 5 ehemalige

Sportstudenten, die das Häkeln und

aktuell das knooking für sich entdeckt haben.

Und Sebi als waschechter Filderstädter

brachte uns die neue Häkel-Technik näher.

Hochkonzentriert wurden rechte und linke

Maschen mit der speziellen Knooking Nadel

geübt und bei der Herstellung einer Mütze

angewandt. Trotz anstrengender Handarbeitstechnik

wurde unter den Kiga- und KiSS

Mamas viel gelacht, gealbert und über dies

und jenes geredet.

Square Dance Club

Tough Ones

Filderstadt e.V.

Kontakt und Info: Sammy Gulde

Tel.: 0711/775003

Clubabend: Freitags 20.00 Uhr,

Uhlberghalle Alfons-Fügel-Saal, Bonlanden

Besuchen Sie uns unter:

www.toughones.de

Liebe Tough Ones heute haben wir unseren

letzten Tanzabend in diesem Jahr. Mit der

Weihnachtsfeier morgen Abend, 19.30 h,

wollen wir wieder in geselliger Runde das

Tanzjahr 2013 auslaufen lassen. Wir wünschen

allen ein gesegnetes Weihnachtsfest

und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Termine

14.12.2013: Weihnachtsfeier

09.01.2014: erster Clubabend im neuen Jahr

Tauchclub

Filderstadt e.V.

Sylvia Seitz, Tel. 0711/7828282

Ralf Baarsch, Tel. 0711/2205969

www.tauchclub-filderstadt.de

Tauchen – die Freizeitbeschäftigung,

die weit mehr ist als nur ein Sport

Trainingszeit:

montags Hallenbad Bernhausen

20.30 Uhr: Jugendliche und Erwachsene

20.15 Uhr: Treffpunkt an der Kasse

Unsere Weihnachtsfeier war ein geselliger

Abend. Auch ein Spiel zum besseren Kennenlernen

hat viel Spaß gemacht.

16.12.2013 letztes Training in diesem Jahr.

Wir wünschen allen schöne Weihnachtsfeiertage

und einen guten Rutsch ins Jahr 2014.

S.S.

TCF Tennisclub

Filderstadt e.V.

www.tennisclub-filderstadt.de

Vorstand: H. Schönhofen 0152-54244532


Vereine

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50

41

Nikolaus-Turnier

Am Sonntag, 8. Dezember, fand unser bereits

traditionell gewordenes Nikolaus-Turnier statt.

22 gut gelaunte „Nikoläuse“ waren um 13.30

Uhr am Start und spielten in immer wieder

neu zusammengestellten Spielpaarungen

bis 18.00 Uhr. Die meisten Punkte erreichte

bei den Damen unsere Simone und bei den

Herren Roman und Phillip. Mitgebrachter

Kuchen, Plätzchen, Schokolade und ein gemeinsames

Essen sorgten für das leibliche

Wohl. Ein Dankeschön geht an unsere Gaby,

die - trotz ihrer knapp bemessenen Zeit -

wieder alles toll organisiert hatte.

Happy Birthday

unseren Geburtstagskindern im Dezember:

Peter Mezger, Holger Weiss, Helga Schraitle,

Klaus Dottermann und Suely Lech wünschen

für das kommende Lebensjahr alles Gute,

Gesundheit und viel Glück.

Sozialverband

VdK Baden-

Württemberg

Ortsverband Bonlanden/

Sielmingen

Weihnachtsfeier VdK Ortsverband

Bonlanden/Sielmingen

Am 7.12.2013 fand im Radfahrer-Edelweiß-

Lokal in Bonlanden unsere diesjährige Weihnachtsfeier

statt. Unsere Mitglieder und Gäste

haben sich pünktlich gegen 11:00 Uhr

eingefunden und an den schön gedeckten

Tischen der Gaststätte Platz genommen. Unser

Vorstand, Albin Giereth, hat alle Anwesenden

herzlich begrüßt und einen kleinen

Rückblick gehalten, außerdem noch ein paar

kritische Worte zur sozialen Situation bei uns

in Deutschland gefunden.

Gegen 11:30 Uhr haben wir uns dann über

den Besuch unserer Oberbürgemeisterin,

Frau Dönig-Poppensieker, sehr gefreut.

Auch sie hat uns - was sehr interessant war

- auf die soziale Gegebenheit bei uns in Filderstadt

aufmerksam gemacht und dass die

Stadt in diesem Bereich sehr viel tut, was

sicher bei allen Anwesenden gar nicht so

bekannt war. Leider konnte sie nicht sehr

lange bei uns bleiben. Uns wurde dann ein

sehr gutes Mittagessen nach Wahl serviert.

Für Unterhaltung sorgten dann noch unsere

zwei Musikanten, die uns in eine weihnachtliche

Stimmung versetzt haben. Alles

in allem war es ein gelungenes Fest und wir

wünschen nun allen Mitgliedern und Freunden

ein geruhsames Weihnachtsfest und ein

gutes gesundes Jahr 2014

die VdK Vorstandschaft

Ortsverband Harthausen

Geburtstagsgrüße

Allen Mitgliedern, die im Monat Dezember

2013 Geburtstag feiern alles Gute und

fürs neue Lebensjahr viel Gesundheit. Einen

ganz besonderen Geburtstag (91) feiert unser

Mitglied Ruth Winter am heutigen Freitag,

13. Dezember 2013. Herzlichen Glückwunsch

dazu.

Gleichzeitig wünscht die Vorstandschaft allen

Mitgliedern und Gästen eine beisnnliche Advent-

und Weihnachtszeit sowie ein gesundes,

neues Jahr 2014.

Nachruf

Wir trauern um unser langjähriges Mitglied

Maria Merkhoffer

die kurz vor ihrem 80. Geburtstag gestorben

ist. Den Angehörigen gilt unser

Mitgefühl.

VdK-Vorstandschaft

AZ

Ortsverband Plattenhardt

Unsere Weihnachtsfeier war der krönende

Abschluss zum Jahresende. Vielen Dank an

die fleißigen Helfer vom DRK Plattenhardt

und natürlich unseren Mitgliedern. Ohne sie

wäre dies alles nicht so wunderschön abgelaufen.

Wir sehen uns sicher noch auf dem

Weihnachtsmarkt in Plattenhardt am 14. Dezember

2013.

Unser nächstes Treffen findet dann wieder

am Mittwoch, 15. Januar 2013, um 15.00

Uhr im DRK-Heim statt.

Bis dahin wünschen wir all unseren Mitgliedern

mit Partner sowie Freunden und Bekannten,

eine besinnliche Adventszeit - mit einem Becher

Glühwein beim Licht der 2 Kerzen.

All unseren Kranken auf diesem Wege eine

gute Besserung.

E. Schlauch

Verein für Deutsche

Schäferhunde

OG Bernhausen und

Umgebung e.V.

TERMINE/AKTUELLES:

14.12.13 19h: Weihnachtsfeier für alle

Vereinsmitglieder in unserem Vereinsheim!

Wir freuen uns auf euch!

Wir bieten folgende Grund-Kurse an

(Teilnahme nur auf Anfrage):

Welpengruppe

Samstags 13.00 bis 14.00 Uhr

bei Heike Dettmann

hdettmann@googlemail.com

Junghundgruppe

Samstags 10 bis 11 Uhr

bei Kerstin Schubert

kerstin@target-grafix.de

Basisgruppe

Samstags 15.30 – 16.30 Uhr

bei Melanie Kohndrow me-ko@web.de

Begleithunde-Basisgruppe

Samstags 12.30 bis 13.30 Uhr

bei Dagmar Schneider

1dagmarschneider@gmx.de

Begleithunde Prüfungsgruppe

Samstags-Termine werden individuell bekannt

gegeben bei Carmen Bayer

carmen.chaosdogs@yahoo.de

SchH-Trainingszeiten:

Donnerstags ab 18:00 sowie sonntags ab

08:00

Übungsleiter: Martin Single

0177/5943122

Besuchen Sie uns auch im Internet:

www.sv-og-bernhausen.de

Verkehrsdienst

Württemberg

Für unsere Veranstaltungen im Raum Esslingen/Stuttgart/Böblingen/

Pforzheim suchen

wir noch ehrenamtliche Helfer, die uns

bei Verkehrslenkungen und Parkplatzdiensten

unterstützen.

Kontakt:

Verkehrsdienst Württemberg e.V.

Vereinssitz Filderstadt, Ulrichstraße 53,

70794 Filderstadt, Tel. (0711) 794 77 93 -

Mobil (0177) 60 240 21

Mail: info@verkehrsdienst-wuerttemberg.de

Internet:

www.verkehrsdienst-wuerttemberg.de

BERNHAUSEN

Gewerbe- und

Handelsverein

Bernhausen e.V.

Andreas Daumüller Tel. 0711-701112

www..ghv-bernhausen.de

WEIHNACHTSSPENDE

Wie in den Anschreiben an unsere Mitglieder

bereits angekündigt, soll in diesem Jahr von

unserer Weihnachtsspende ein Defibrillator

angeschafft werden. Dieses Gerät wird öffentlich

am Dr.-Peter-Bümlein-Platz angebracht.

Aus organisatorischen Gründen muss die

Spende bis 15. Dezember eingehen.

Wir wünschen allen Mitgliedern und Kunden

schöne und besinnliche Weihnachtstage und

alles Gute im neuen Jahr.

DLRG Ortsgruppe

Bernhausen

Vorsitzender: Gerhard Trelenberg

vorsitzender@mail.dlrg-bernhausen.de

Übungsabend: Sven Bauer

riegenbetrieb@mail.dlrg-bernhausen.de

Kinderschwimmkurs: Iris Chudaska,

Tel.: 0711/703950

Internet: www.DLRG-Bernhausen.de

Übungsabend Anmeldung,

mittwochs, 17:40 - 18:30 Uhr (1. Std.), 18:20

- 19:15 Uhr (2. Std.), 19:05 - 20:00 Uhr (3.

Std.), 20.00 - 21.00 Uhr (Aktive, Erwachsene)

im Hallenbad Bernhausen.

Aufnahmestop

Wir möchten alle Interessenten an den Jugendschwimmabzeichen

darauf aufmerksam

machen, dass wir aus Kapazitätsgründen keine

neuen Kinder mehr für die Kurse aufnehmen

können. Wir möchten den Kindern eine gute

Schwimmausbildung bieten, die wir mit weiteren

Aufnahmen nicht mehr gewährleisten können.

Wir bitten um Ihr Verständnis und stehen

für Rückfragen gerne mittwochs bereit.

Mit freundlichen Grüßen euer Trainerteam

der DLRG OG Bernhausen.


42

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50 Vereine

Nächste Aktivitäten

20.-22.12.2013: Skiausfahrt Riezlern

Eichenkreuz-Sport

Bernhausen

Drei Partien in der ESG-Halle

An diesem Samstag treten drei unserer

Mannschaften in Bernhausen an. Um 15

Uhr trifft die männl. C-Jugend auf den EK

Köngen. Im Anschluss kommt es um 16:30

Uhr mit unserer männl. B-Jugend erneut

zum Duell mit dem EK Köngen. Im letzten

Heimspiel des Jahres beschließt die männl.

A-Jugend den Spieltag um 18:15 Uhr gegen

die Mannschaft aus Dußlingen.

Ebenfalls im Einsatz an diesem Samstag sind

unsere aktiven Mannschaften. Die erste Herrenmannschaft

trifft in Mössingen um 18:30

Uhr auf die SG Mössingen/Belsen. Die Damenmannschaft

möchte in Grundbach um

17 Uhr ihren dritten Saisonsieg gegen die

SG Grundbach/Winterbach einfahren.

Am Sonntag, 15.12. spielt unsere männl. E-

Jugend in Kusterdingen um 13:35 Uhr gegen

Möglingen und um 16:40 gegen Fellbach.

Die erfolgreichen Ergebnisse des vergangenen

Wochenendes sind unter

www.eichenkreuzliga.de abrufbar.

EKB Weihnachtsfeier

Die diesjährige Weihnachtsfeier findet am

Freitag, 20.12. um 19.30 Uhr im Gasthof

Emerland in Sielmingen statt. Anmeldung

bitte bei Sabine oder Susanne.

Eingeladen sind die aktiven Spielerinnen und

Spieler, die Trainer und Verantwortlichen, sowie

unsere treuen passiven Mitglieder!

Förderverein Fußball

Filderstadt-

Bernhausen e.V.

HERRN STUMPFES ZIEH & ZUPF

KAPELLE

„WELTTOUR“

Die neue Tournee – WELTTOUR – von

HERRN STUMPFES ZIEH & ZUPF KA-

PELLE führt in die weite Welt hinein.

Nach über 20 Jahren Tingelei durch Deutschlands

Süden machen sich die STUMPFES

auf zu neuen Ufern.

Sa. 11.01.2014 um 20:00 Uhr

FILharmonie Filderstadt

Ein ideales Weihnachtsgeschenk

Karten im VvK:

Easy Ticket Service, I-Punkt am Bahnhof,

Zwick: Tel.: 0711/7098713

Mail: Hermann.Zwick@Datevnet.de

HERRN STUMPFES ZIEH & ZUPF KAPEL-

LE – Die Hauskapelle von Hannes und dem

Bürgermeister.

"Wir unterstützen die Jugendarbeit"

T1895466567

Musikverein

Bernhausen e.V.

Vorstand:

Christian Stäbler, 0711/72256722

Andreas Breisch, 07127/5701393

www.mv-bernhausen.de

Jahresfeier 2013

Nochmals die herzliche Einladung zu unserer

diesjährige Jahresfeier am 14.12.2013

im Bürgerzentrum in Bernhausen. Musikalisch

werden Sie vom msb-Jugendorchester

und der Stammkapelle unterhalten. Auch für

das leibliche Wohl wird natürlich bestens gesorgt

sein. Wir freuen uns auf einen schönen

Abend und gemütliche Stunden gemeinsam

mit Ihnen.

Musikerversammlung

Auch in diesem Jahr findet unsere Musikerversammlung

wie gewohnt im Probenraum

in der FILharmonie statt.

Beginn ist am 19.12.2013 um 20 Uhr, also

zur regulären Probenzeit.

Wir freuen uns auf euer Kommen.

Sängerbund

Bernhausen 1874 e.V.

Vorsitzende Helga Schmiederer, Tel. 703542

Info: www.saengerbund-bernhausen.de

Nachruf

Wir trauern um unsere Ehrensängerin

Lotte Stauch. Sie gehörte 1974 zu den

Frauen, die den bis dahin reinen Männerchor

um einen Damenchor erweiterten.

Im Gemischten Chor hat sie 35 Jahre lang

gesungen und ist uns danach als passives

Mitglied treu geblieben. Der Sängerbund

wird ihr Andenken in Ehren halten. Den

Angehörigen gilt unser Mitgefühl.

Wir gratulieren unserer Ehrensängerin

Lore Nixdorf zum 76. Geburtstag am 13.12.

Jubilar-Ehrung bei der Weihnachtsfeier:

Günter Kühne (li.) ist 60 Jahre Mitglied, Eckhard

Kunze ist 25 Jahre aktiv dabei. Vorsitzende

Helga Schmiederer (li.) und Stellvertreterin

Hilde Fingerle gratulieren.

Schwäbischer

Albverein e.V.

Ortsgruppe Bernhausen

Vorsitzender: Walter Völmle, Tel. 705657

www.schwaebischer-albverein.de/bernhausen

Waldweihnacht in Burladingen

Abfahrt am Samstag, 14.12. um 14.30 Uhr.

Jahreshauptversammlung am 10. Jan.

und Januar-Monatsversammlung am Freitag,

10. Jan., 19 Uhr, Vereinsheim, La Souterrainer

Str. 11 mit Neuwahlen.

Kandidaturwünsche bitte bei Wahlleiter Karl

Mayer, Tel. 701327, einreichen.

Tagesordnung: 1. Berichte des Vorstandes und

der Fachwarte. 2. Entlastungen. 3. Neuwahlen

der Organe der Ortsgruppe. 4. Sonstiges.

Winterwanderung am 12. Januar

Von der Uni-Vaihingen zum Katzenbacher

Hof weiter zum NaturFreundeHaus, mit Einkehr,

und dann zur S-Bahn Österfeld.

Treff um 11.15 Uhr an der S-Bahn Bhsn.,

Wanderzeit 2,5-3 Std., 9-10 km.

Anmeldung bei Horst Pecha, Tel. 705314.

Adventsfeier mit Jubilarehrungen

Für 40-jährige Mitgliedschaft konnten 2, für

25-jährige 7 Mitglieder geehrt werden. Für 15

Jahre aktive Tätigkeit erhielten Manfred Hirsch

und Eugen Straub eine Urkunde verliehen.

An Horst Pecha wurde wegen seines großen

ehrenamtlichen Engagements das Ehrenschild

des Schwäbischen Albvereins verliehen.

Dank gesagt ist allen, die zum Gelingen des

Abends beigetragen haben. R.B.

Tennisclub

Bernhausen e.V.

Tennisweihnachten 2013 im Hallenstüble

Am morgigen Samstag,

dem 14.12.2013,

laden wir wieder alle

Mitglieder, Bekannte

und Freunde des TC

Bernhausen zur offiziellen

Weihnachtsfeier

ein. Folgende

Programmpunkte

sind vorgesehen:

Ab 10 Uhr Kleinfeldturnier

für unsere

Jüngsten

13 Uhr Siegerehrung mit dem Nikolaus

Ab 15.30 Uhr Bundesliga Live mit gemütlichem

Beisammensein

Ab 18.30 Uhr VfB Live im Abendspiel gegen

den VfL Wolfsburg

Danach feiern wir in gemütlicher Runde bis

in die Nacht hinein das letzte Fest des Jahres.

Fürs leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Der

Glühwein steht bereit...

Turn- und Sportverein

Bernhausen 1899 e.V.

1. Vorsitzender: Jochen Köker

Geschäftsstelle: Dombaslerstr. 8,

Telefon: 0711/703596, Fax: 0711/7078659


Vereine

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50

43

Ansprechpartnerin: Petra Ullrich

Homepage: www.tsv-bernhausen.de

Mail: geschaeftsstelle@tsv-bernhausen.de

Öffnungszeiten:

Montag und Mittwoch 8.30 bis 11.30 Uhr

und Dienstag von 14.30 bis 17.30 Uhr

Vorstand

Es feiern Geburtstag:

Am 13.12. Walter Jörger (75) und Erika Mack

(75), am 17.12. Jürgen Brommer (71), Birgit

Geissinger (69), Hannelore Wölfel (65) und

Gerhard Briem (64), am 18.12. Isolde Bittner

(72) und Lucia Hornung (60). Wir wünschen

allen, auch den nicht genannten Jubilaren,

für die Zukunft Gesundheit, Frohsinn und

viel Glück!

Abt. Fußball

Ergebnisse Jugend 07.12.2013

B-Mäd. TSVB- SB Asberg 2:4

An alle aktiven und nicht-aktiven Mitglieder

der Fußballabteilung

Ab 01.01.2014 wird ein jährlicher Abteilungsbeitrag

eingeführt, der zusätzlich zu dem Mitgliedsbeitrag

von jedem Mitglied zu entrichten

ist. 25,00 EUR/Jahr für jugendliche Mitglieder

bis 18 Jahre, 30,00 EUR/Jahr für aktiv spielende

Mitglieder ab 18 Jahre. 20,00 EUR/Jahr

für nicht aktiv spielende Mitglieder ab 18 Jahre.

Kein Abteilungsbeitrag für Ehrenmitglieder

(Spenden nehmen wir natürlich gerne entgegen).

Der Abteilungsbeitrag wird immer zum

01.01. eines Jahres fällig und wird zusammen

mit dem Mitgliedsbeitrag abgebucht.

AH

AH-Jahresabschlussfeier Sa., 14.12.

Der AH-Ausschuss lädt zur Jahresabschlussfeier

am 14.12.13 ab 19 Uhr ins Stadionrestaurant

ein und hofft, dass recht viele von

der AH und FT60plus kommen. In gemütlicher,

lockerer Runde wollen wir das Jahr

ausklingen lassen.

Abt. Handball

Handball Filderstadt

www.handball-filderstadt.de

siehe auch TSV Sielmingen, Handball

Herren 2 : TB Neuffen 329:15

Herren 1 : SG Heg-Lieb’br 2 29:25

Trotz Verletzungssorgen konnte das Spiel

gewonnen werden. Zurzeit plagt unsere

Mannschaft das Verletzungspech. Es fehlten

zum Spiel 4 nominelle gesetzte Rückraumspieler.

Das Team konnte diese Ausfälle aber

gut kompensieren.

Das Spiel startete hektisch und unsere Herren

hinkten zu Beginn lange einem Rückstand

hinterher. Insbesondere in der Anfangsphase

wurde zahlreiche Torchancen bei Gegenstößen

kläglich vergeben. Ab der 18. Minute

drehten dann unsere Herren kurzzeitig auf

und erspielten sich so einen 3-Tore-Vorsprung

zum 16:13 Halbzeitergebnis.

Die mangelnde Chanceauswertung an diesem

Tag verbesserte sich auch nicht in der

zweiten Halbzeit. Trotz allem war der Sieg zu

keinem Zeitpunkt wirklich gefährdet.

mCJ – HC Wernau 37:15

Das Spiel war bis zur Mitte der 1. Halbzeit

schwerer als erwartet was daran lag, dass

sich niemand bewegen wollte. Immer wieder

glich der Gegner aus und ging sogar zwei

Mal in Führung (3:4 und 4:5). Nach der Auszeit

der Gäste lief es zunächst etwas besser

und nach dem 10:7 gab´s einen 7:0 Lauf

zum Halbzeitstand.

In der Pause wies der Trainer deutlich auf die

Laufarmut und die mangelnde Einstellung

hin und dass sich die ganze Mannschaft besser

präsentieren muss, um ihre Stärken zu

zeigen, was in der Folge besser angenommen

und zum deutlichen Endstand führte.

Abt. Judo

Neuer Anfängerkurs startet!

Ab 3.12.2013 findet ein neuer Anfängerkurs

dienstags von 17.30 bis 19.00 Uhr in der

Rundsporthalle (oberes Segment) für Kinder

und Jugendliche ab 7 Jahren statt! Einfach

vorbeikommen und mitmachen! Nähere Infos

bei J. Hinse, Tel. 0711/771134.

Abt. Schwimmen

Vereinsmeisterschaften

Am 7.12.2013 fanden die jährlichen Vereinsmeisterschaften

der Schwimmabteilung statt.

Mit fast 120 gemeldeten Schwimmern war

die Halle gut gefüllt. Vor allem die jüngeren

SchwimmerInnen freuten sich über die Gelegenheit

ihren Eltern und Großeltern ihr Können

zu zeigen.

Die Familienstaffel war dieses Jahr mit 18

Familien so gut besetzt wie nie. Es gab 10

Familien mit Kindern, die in der Anfängergruppe

in Harthausen schwimmen. Ein ganz

großes Kompliment für diesen Mut! Auch

das Zwergenrennen der Jahrgänge 06–08

hatte ein starkes Teilnehmerfeld. Die beiden

5-jährigen Mädchen Emma und Greta konnten

prima mithalten.

Die Durchführung der Veranstaltung war

wieder ein tolles Teamwork aller Helfer,

Trainer und Eltern. Vielen Dank an alle! Die

Siegerehrungen der Vereinsmeisterschaften

finden am 15.12.2013 ab 15 Uhr in der Turnhalle

der Gotthard-Müller-Schule statt.

Nachtrag: ein Bericht zum Otto-Fahr- Wettkampfam

30.11./1.12. befindet sich auf der

Homepage www.tsv-bernhausen.de auf den

Detailseiten der Schwimmabteilung.

Abt. Tanzsport

Gründung einer neuen Tanzgruppe ab

Januar

Die TSA plant, bei Interesse im Januar eine

neue Tanzgruppe für Wiedereinsteiger aufzubauen.

Jeweils dienstags von 20.30 - 21.30

h in der Gemeindehalle in Sielmingen. Informationen

unter 07158-65423.

Teilnahme am Breitensportwettbewerb

bei TSA des TSV Schmiden e.V.

Zwei Paare unserer TSA haben sich mit ihrer

Mannschaft am 1.12.2013 den 5. Platz ertanzt

mit den Tänzen: LW,TG,QU,CC und RU und

einen Pokal mit nach Hause gebracht.

Herzlichen Glückwunsch!

Vorschau

Tanzcafé und Abnahme DTSA am 2.2.14

Abt. Tischtennis

Jungen U18 - TV Nellingen 6:1

Im Doppel siegten Marvin Possin/Felix

Schröder und Pascal Kolb/Fabian Klötzer,

Kolb(2), Schröder und Klötzer gewannen im

Einzel.

Herren1 - TTF Neuhausen 3 1:9

Gegen den Tabellenführer war außer einem

Ehrenpunkt durch Wenzel im Einzel nichts

zu holen.

Jungen U15 - TTC matec Frickenhausen 1:6

Den Ehrenpunkt holte Niklas Dietrich im

Einzel.

SpVgg Stetten - Herren1 9:2

Die einzigen Punkte für Bernhausen kamen

im Doppel durch Rössle/Gründig und Lang/

Ludwig.

Abt. Volleyball

Ergebnisse:

Die weibliche U18 erspielt sich 2 Siege gegen

Sillenbuch (2:1) und Kirchheim (2:0).

Die weibliche U14 beendet die Saison mit

dem 4. Platz. Weiter so Mädels!

Mixed B-Klasse: TSV – Sindelfingen 2:1

TSV – Hagelloch 1:2

Vorschau:

Großer Heimspieltag am Sonntag, 15.12. in

der ESG-Halle. Die Herren empfangen ab

10 Uhr den SSF Stuttgart und Kirchheim/

Murr. Ab 14 Uhr kämpfen die Damen 1

gegen Waldsee und Sindelfingen um wichtige

Punkte in der Landesliga Süd. Fans sind

herzlich willkommen.

15.12. Damen 2 B-Klasse:

Leinfelden – TSV 2 (11 Uhr)

Verein zur Förderung

der Blasmusik

Jugendorchester der MV Bernhausen

und Sielmingen

Internet: www.mv-bernhausen.de

Andreas Breisch 07127-5701393

Christian Stäbler 0711-72256722


44

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50 Vereine

ac

BONLANDEN

Akkordeon-Club

Bonlanden e.V.

Vorstand: Wolfgang Stephan Telefon:

0711/9077456-0, Internet: www.acb-ev.de

Am 14.12.2013 ist der Akkordeon-Club Bonlanden

e.V. wie in den vergangenen Jahren

auch wieder auf dem Weihnachtsmarkt in

Plattenhardt vertreten. Bei einem Becher

Glühwein und einer Wurst bzw. bei Schupfnudeln

mit Sauerkraut können Sie sich bei

uns vom Vorweihnachtsstress etwas erholen.

Sie finden uns gegenüber vom Pfarrhaus, wir

freuen uns auf Ihren Besuch.

Bonländer Speeders

Gründer: Jogy Krüttner

1. Vorsitzender: Peter Suchomel

match center Bonlanden, Tel. 0711/777177

www.bonlaender-speeders.de

1. Südtirol Open

Am 04.01.2014 findet bereits wieder das

erste 250-Punkte-Turnier des Jahres 2014

statt. Die 1. Südtirol Open in Bozen. Ausrichter

sind die Speedeagles Bozen. Angeboten

werden die Kategorien Damen, Herren, U 14

männlich und weiblich, U18 männlich und

weiblich und Doppel. Wer mitspielen möchte,

kann sich bis 31.12.2013 anmelden. Die

Teilnahmegebühr beträgt nur 10 Euro.

Trainingszeiten Speedbadminton

im match center jeden Sonntag von

18.00-19.30 Uhr. Jeder kann mitspielen

ohne Voranmeldung. Das erste Mal kostenlos.

Neueinsteiger sind herzlich willkommen.

CVJM Bonlanden e.V.

J. Backe, Kronenstr. 12/2, Tel. 771624

www.cvjm-bonlanden.de

Begegnungskreis

Herzliche Einladung zum Begegnungskreis

am kommenden Samstag von 18.30 bis

20.00 Uhr. Wir nehmen zuerst an der Adventsandacht

teil, anschließend Weihnachtsfeier

im ev. Gemeindehaus.

FiSCH= Freitags immer Spaß: Ab 18.30 Uhr

Deutsches Rotes Kreuz

Ortsverein Bonlanden

Steinstr. 3

Tel. 0711/775652 Do ab 20 Uhr

www.drk-bonlanden.de

Bereitschaftsleiter u. Sozialleiter:

Helmut May, Tel. 0175/2252247

1. Vorsitzender Gerhard May

Weihnachtsmarkt

Unsere Sozialgruppe wird wieder einen

Stand auf dem Weihnachtsmarkt morgen

in Plattenhardt aufstellen und wird Ihnen

u.a. Maultaschen, Glühwein und Hot-Dogs

anbieten.

Filderklinik

Eltern beraten - Familien begleiten

Information, Beratung, Austausch bei allen

grundsätzlichen und praktischen Fragen

rund um die erste Lebenszeit. Kursleiterinnen:

I. Heine, B. Reiner

Kursdauer: Fortlaufende, offene Gruppe

Termine 1., 2. und 3. Mittwoch im Monat

18.00 - 20.00 Uhr. Information (keine Anmeldung

erforderlich) Inge Heine, Fon/Fax

0711.9972640, E-Mail: inge.heine@arcor.de.

Still-Beratung

Am 1. und 3. Dienstag im Monat, 10.00 -

11.30 Uhr im Stillzimmer der Pflegegruppe

3/7. Für werdende Eltern und für Mütter und

Väter mit ihren Babys. Terminvereinbarung

per E-Mail oder telefonisch unter stillberatung@filderklinik.de,

Fon 0711/77033750.

KK-Schützenverein

Bonlanden e.V.

Wolfsklinge Filderstadt-Bonlanden

Telefon: 0711 774888 www.kksv.org

Für einige unserer Schützen das Großereignis

des Jahres: Unser Adlerschießen findet

dieses Jahr am 22.12.2013 statt. Schießbeginn

ist um 9:00 Uhr. Wer noch an der Vereinsmeisterschaft

teilnehmen möchte: Letzter

Termin ist der 15.12.2013. Ein erfolgreiches

Wochenende hatten die Schützen unserer

Luftpistolenmannschaft: Beide Wettkämpfe

gewonnen! Gegen Stgt.-Münster gab es

einen klaren 4:1 Sieg und gegen Oberlengenhardt

haben wir mit 3:2 gewonnen. Die

Einzelergebnisse: Hubert Fritz (345/354),

Markus Bauer (346/354), Uwe Bachmann

(348/368), Max (364/357) und Jürgen

Karrer (360/355).

Kleintierzüchterverein

Z202 Bonlanden

Weihnachtsfeier am 21. Dezember

Am Samstag, 21. Dezember, findet um 18.00

Uhr unsere diesjährige Weihnachtsfeier im

Züchterheim statt. Hierzu sind alle Mitglieder

und Freunde herzlich eingeladen. Wir bitten um

vorherige Anmeldung bis zum 15. Dezember

bei Volker Schweizer oder Manfred Brodbeck.

Silberne Ehrennadel für unseren

1. Vorsitzenden Volker Schweizer

Unser 1. Vorsitzender Volker Schweizer (links)

wurde anlässlich unserer Kleintierschau mit

der silbernen Ehrennadel des Landesverbands

der Rassegeflügelzüchter Württemberg und

Hohenzollern für 25 Jahre treue Mitgliedschaft

ausgezeichnet. Die Auszeichnung wurde

vom 1. Kreisvorstand Rainer Schweizer

(rechts) überbracht. In der Bildmitte unser 2.

Vorsitzender Manfred Brodbeck.

Musikverein „Harmonie"

Bonlanden e.V.

Vorstand Roland Bikowski, Tel. 775893

Info/Ausbildung: Meike Bikowski,

Tel. 775893

Musizieren im Orchester

des Musikvereins

"Harmonie" Bonlanden e. V.

Interesse ein Instrument, ob Blech,

Holz (auch Blockflöte) oder Schlagzeug,

zu lernen?


Vereine

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50

45

Dann bist du bei uns genau richtig!

Wir bilden an diversen Instrumenten aus.

Informationen hierzu bekommst du unter

der oben genannten Kontaktadresse.

Auch jeder, der sich außerhalb des MV

ausbilden lässt oder bereits ein Instrument

spielt ist bei uns herzlich willkommen.

Einfach dienstags bei der Probe vorbeischauen!

Aktiv im MV-Bonlanden

Probentag Dienstag - Alfons-Fügel-Saal

Jugendkapelle 18:30 - 19:30 Uhr und die

Stammkapelle 19.30-21.00 Uhr

Harmonietimer 2013

17.12.13 Weihnachtsfeier im Radsportheim

18.01.14 Metzlsupp

Narrenzunft Bonlanden

Die Sai-Soicher e.V.

www.narrenzunft-bonlanden.de

1. Vorsitzender: Matthias Tompeck

Zunftmeisterin: Elvira Tompeck

Tel.: 0711/792630

Termine:

Für alle Fasnet-Begeisterten, unsere Hallenfasnet

findet nächstes Jahr am 1. Februar

statt.

Auch haben wir im nächsten Jahr was für die

kleinen Narren zu bieten. Am 2. Februar

findet unser Kinderfasching statt.

Radfahrverein

Edelweiß

Bonlanden e.V.

Vorstand: Werner Eger 0711-774409

E-Mail: w.eger@rv-bonlanden.de

Homepage: www.rv-bonlanden.de

Ergebnisse Radball:

Ihren ersten Turniersieg errangen Till Ganser

und Finn Waldmüller am 7.12.13 beim Schüler

C Turnier in Aalen-Hofen.

Mit 4 Siegen gegen Schwaikheim 1, Niederstotzingen,

Hofen sowie Augsburg und

einem Unentschieden gegen Waldrems 1

wurden sie Gruppensieger.

Im Halbfinale besiegten die beiden dann

Reichenbach und auch im Endspiel gegen

Schwaikheim 2 behielten sie die Oberhand

und wurden damit verdientermaßen Turniersieger.

Herzlichen Glückwunsch!

Radballtermine aktuell

14.12.2013

Bezirksklasse in Merklingen mit Jens und

Sebastian

Verbandsliga in Schwaikheim mit

Johannes und Marcel

Sängerkranz

Bonlanden e.V.

Vorstand Roland Balz, Tel. 775718

Monika Schwannauer, Tel. 776680

Presse Günther Wilka, Tel. 7776146

www.saengerkranz-bonlanden.de

Wir proben donnerstags 19:45 Uhr

im Alfons-Fügel-Saal der Uhlbergschule.

Geburtstagsglückwünsche:

Unsere Schriftführerin und Sopransängerin

Inge Dufner konnte in der vergangenen

Woche einen runden Geburtstag feiern,

wozu der ganze übrige Chor herzlich gratuliert.

Wir freuen uns mit ihr und wünschen

auch auf diesem Wege für die Zukunft alles

Gute, vor allem Gesundheit.

Nicht vergessen:

am Samstag, 14.12., Beginn 19:00 Uhr,

findet unsere Weihnachtsfeier im Alfons-

Fügel-Saal statt, wozu der Vorstand nochmals

alle Mitglieder, Angehörige, Freunde

und Gönner des Vereins herzlich einlädt.

Die Männer treffen sich zum Aufbau um 14

Uhr, die Frauen um 14:30 Uhr.

Schwäbischer

Albverein e.V.

Ortsgruppe Bonlanden

Dietmar Weinmann Tel.: 0711-773195

www.sav-bonlanden.de

Kelter: am So., 15.12. ist die Kelter geöffnet

Schülergruppe: 13.12., 18-19.30 Uhr, Kelter

Singgruppe: 20.12., 19 Uhr, Kelter, Weihnachtsfeier

Seniorenwanderung am 19.12.:

Abschlussfeier der Senioren in der Kelter ab

13 Uhr.

Jahresabschluss-/Nachtwanderung

am 21.12.2013:

Leichte Wanderung durch die vorweihnachtliche

Winterlandschaft.

Treffpunkt um 17 Uhr am Parkplatz Uhlberghalle,

Bonlanden. Wanderzeit ca. 1,5 bis 2

Std. Abschlusseinkehr ist geplant. Rückweg

ca. 30 Min. nach Bonlanden.

Wanderführer Dieter und Peter Vogel.

Telefonische Anmeldung 0711-775277 oder

772307.

Vorankündigung!:

am 16.02.2014 Tages-Winterausfahrt mit

dem Bus nach Bernau im Schwarzwald; man

kann Skilaufen, Langlaufen und Wandern

zur Krunkelbachhütte (ggf. mit dem Pisten-

Bully) und Rodel-Schlitten zurück über die

längste Rodelstrecke des Schwarzwaldes (3,5

km). Anmeldung bis Mitte Januar, bei

Dieter u. Marianne Müller (Tel. 703859).

Weitere Infos auf www.sav-bonlanden.de

oder in der Kelter!

Sozialtherapeutische

Jugendarbeit e.V.

Wir möchten uns recht herzlich bei allen

Besuchern unseres diesjährigen Adventsmarktes

bedanken. Nur durch Sie wurde unser

Markt wieder zu einem vollen Erfolg und

wir hoffen, Sie kommen auch im nächsten

Jahr wieder (bitte vormerken Sa, 29.11.2014).

Unsere Sternverkaufsaktion zugunsten der

Taifunopfer auf den Philippinen hat übrigens

168 € eingebracht, worauf wir sehr stolz

sind. Ein großes Dankeschön an die Organisatorin

Katinka.

SV Bonlanden

1. Vorsitzender: Herbert Theobaldt

Geschäftsstelle

Humboldtstraße 11, 70794 Filderstadt

Postfach 43 25, 70781 Filderstadt

Telefon und Fax: (07 11) 77 58 01

Internet: www.sv-bonlanden.de

Öffnungszeit:

Montag von 18.30-20.30 Uhr

Ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest

und einen guten Start ins Jahr 2014.

Dies wünscht der SV Bonlanden all seinen

Mitgliedern, Zuschauern, Gönnern und

Sponsoren.

Bei den Abteilungsleiterinnen, Abteilungsleitern,

Übungsleiterinnen und Übungsleitern

sowie allen Helferinnen und Helfern möchte

ich mich für die geleistete Arbeit herzlich

bedanken. Das gleiche gilt auch für meine

Vorstandskolleginnen und -kollegen sowie

für alle Ausschussmitglieder.

Ein Dankeschön an die Hausmeister unserer

Sport- und Veranstaltungshallen für ihre

Unterstützung und an die Mitarbeiter des

Bauhofs der Stadt Filderstadt für die Pflege

unserer Sportanlagen. Auch dem Leiter und

seinem Stellvertreter vom Amt für Familie,

Schulen und Vereine, Jens Theobaldt und

Stefan Hörz sowie ihrem gesamten Team,

sagen wir für ihr Engagement ein herzliches

Dankeschön. Bei unserer Oberbürgermeisterin

Gabriele Dönig-Poppensieker, dem

Ersten Bürgermeister Andreas Koch und

Bürgermeister Reinhard Molt sowie allen

Amtsleitern der Stadtverwaltung und den

Mitarbeiterinnen der Pressestelle bedanken

wir uns ebenso. Auch den Mitgliedern des

Gemeinderats sei gedankt für ihre Unterstützung.

Den Schulleitern und Lehrkräften des Bildungszentrums

Seefälle danken wir ebenfalls

für die gute Zusammenarbeit.

Bei unserem Sportgaststätten-Pächterehepaar

Ruth und Karl-Heinz Honold mit ihrem

Team bedanken wir uns für das gute Miteinander.

Herbert Theobaldt, 1. Vorsitzender

Herzlichen Glückwunsch

Am 14.12. Gottlob Böpple 73. und am 17.12.

Martin Stauch 85. Wir gratulieren ihnen

recht herzlich, auch allen Nichtgenannten,

und wünschen für die Zukunft alles Gute bei

recht viel Gesundheit.

Fußball

SVB II – Bezirkliga

VfL Stuttgart – SVB II 0:9

Vorschau: Sonntag, 15.12.13, 14:30 Uhr

SVB II – TV Zuffenhausen


46

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50 Vereine

Jugendfußball

C1-Junioren

Futsal-Bezirksvizemeister 2013

Die C1-Junioren belegten am letzten Wochenende

einen tollen 2. Platz in der WFV-

Futsal Bezirksrunde bei 15 teilnehmenden

Mannschaften.

Skifahren

Ski-und Snowboardwochenende für

7- bis 12-jährige Kinder (8./9.2.14)

2-Tage Rundumbetreuung mit Übernachtung

mitten im Skigebiet (Steibis).

Tolle Pisten und der Huggi-Huggi-Wald warten

auf Euch. Keine Anfänger.

Preise: Mitglieder € 125,- Gäste € 140,-

Komplettpreis alles inklusive.

Anmeldung und Infos bei Claus Horrer, Tel.

0711 774909 oder auf unserer Homepage.

HARTHAUSEN

Hörnle. Sie alle haben unser Adventskonzert

zu einem (weihnachts)-festlichen Ereignis für

ganz Harthausen gemacht. - Danke!

Bilder von diesem schönen Abend werden

Sie demnächst auf unserer Homepage sehen

können.

"Alt` und Junge sollen nun von der

Jagd des Lebens einmal ruh`n..."

Bei Kaffee und Kuchen, Kerzenschein, Weihnachtsliedern,

Geschichten und Gedichten

und natürlich mit St. Nikolaus, wird am

Sonntag, 15. Dezember (3. Advent) im DRK-

Heim unsere Weihnachtsfeier stattfinden.

Alle unsere Mitglieder und Freunde sind mit

Familien herzlich eingeladen.

Beginn 15.00 Uhr.

Tennisclub

Harthausen e.V.

Kontakt: 1. Vorsitzender Marco Kalter

Tel. 0711-27361388

marco.kalter@tc-harthausen.com

vielen Gesprächen fand ein kleiner Saisonrückblick

mit einigen Bildern statt.

Danach wurden die Mitarbeiter der ersten

und zweiten Mannschaft durch die Kapitäne

Tim Rukwid und Marc Vogt für die geleisteten

Dienste reich beschenkt. Wir möchten

dafür an dieser Stelle DANKE sagen.

Nun freuen wir uns schon auf die Jahresabschlussfeier

am 14.12.2013.

Frauengymnastik

Am 18.12.2013 treffen wir uns um 19 Uhr zu

unserer Weihnachtsfeier im Hasenheim. Die

erste Übungsstunde im neuen Jahr ist am

Mittwoch, 8.1.2014 um 20 Uhr in der Jahnturnhalle.

Wir wünschen allen eine schöne

Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins

neue Jahr.

Power Fitness

Hallo Power-Frauen,

noch zweimal treffen wir uns dieses Jahr freitags

von 16:30 - 17:45 Uhr. Am 20.12. findet

nach der Übungsstunde unsere Weihnachtsfeier

statt. Sabine W. dekoriert uns wieder

die Tische, alle machen leckere Salate oder

Nachtische und Geli organisiert den Rest.

Unsere erste Übungsstunde nach den Ferien

wird am 10.1.2014 sein.

Big Band

Harthausen e.V.

Ansprechpartner:

Jürgen Ehrlenbach, Tel. 07158/62528

Matthias Rohrsen, Tel. 0170/2251520

http://bigband-harthausen.blogspot.de/

Weihnachtsfeier

Heute fällt die Probe aus, dafür gibt's den

Weihnachtsschmaus. Anstatt zu proben starten

wir heute um 19 Uhr mit unserer Weihnachtsfeier.

Bitte ebenfalls pünktlich erscheinen.

Die zum Aufbau eingeteilten Musiker/

innen treffen sich bereits um 18 Uhr in der

Jahnschule.

Förderverein für

Diakonie und Krankenpflege

Harthausen

Besuchs- und Betreuungsdienst

Einsatzleitung im Dezember:

Frau Horn, Tel. 62582

Sängerlust

Harthausen e.V.

1.Vorsitzender: Peter Besch

Tel.: 07158 68082

www.saengerlust-harthausen.de

"Ich muss euch sagen, es weihnachtet

sehr..."

Wir danken unserem wunderbaren Publikum,

allen Mitwirkenden, dem Trio "flutes

joyeuses", Herrn Michael Kuhn, unserem

Chorleiter Herrn Halda und Herrn Pfarrer

SKIAUSFAHRT 2014

Am 25. Januar 2014 wollen wir das Skigebiet

Mellau-Damüls-Faschina unsicher

machen. Das Skigebiet hat alle Pistenschwierigkeitsgrade

zu bieten und ist damit für Anfänger,

für Familien, aber auch für erfahrene

Skihasen geeignet.

Abfahrt ist am Samstag, 25.01.2014 um

6:00 Uhr ab Harthausen-Kirche (bei Getränke

Knecht).

Die Fahrtkosten von € 15,- je Erwachsener

und € 10,- je Jugendlicher/Kind

(bis 15 Jahre) sind im Bus zu entrichten.

Gerne können sich auch wieder Freunde und

Bekannte der Fahrt anschließen. Erwachsene

zahlen € 20,-; Kinder € 13,-

Anmeldungen + Infos per Email an

ruccla@web.de (Claudi Steinke).

TSV Harthausen

Vorsitzender: Karl Dittmann

Geschäftsstelle: Esslinger Str. 51

Öffnungszeiten: Dienstag, 18-20 Uhr

Tel. 07158 62530, Fax: 07158 984739

Internet: www.tsv-harthausen.de

TSV Jahresabschlussfeier 14.12.2013

Hallenöffnung 18 Uhr/

Beginn 19:30 Uhr

Fußball Aktive Herren 1 und 2

Weihnachtsfeier

Am 06.12.2013 fand unsere jährliche Weihnachtsfeier

statt. Neben gutem Essen und

Power Fitness am Nikolaustag.

Ski–Abteilung

Hallo Ski-Sportfreunde,

mit großen Schritten geht es auf Weihnachten

zu. Am Samstag (14.01.) findet in der

Jahnhalle Harthausen die Jahresabschlussfeier

des TSV statt. Natürlich ist die Ski-Abteilung

mit einer Darbietung auf der Bühne

und an der Bar gut vertreten.

Unser nächstes großes Highlight ist auch

schon in Sichtweite:

Unsere beliebte 2-Tagesausfahrt geht dieses

Jahr vom 24.-26.01.14 mit den „Hauler Sunshine

Tours“ wieder ins Pitztal.

GZ

Wanderfreunde

Harthausen e.V.

Wanderung

Kein IVV-Wandertag in der Nähe, daher

Wandern auf dem 10 km Wanderweg

„Fildorado“.

Startkarten für 1,50 € sind beim Fildorado

erhältlich.

She


Vereine

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50

47

PLATTENHARDT

Vereinsring

Plattenhardt

Johannes Jauch, Tel. 0711/9077639

26. Plattenhardter Weihnachtsmarkt

am Samstag, 13. Dezember 2013 von

10 bis 19 Uhr zwischen Kirche, Rathaus und

Pfarrhaus. „Schenken macht Freude“.

Dieser Begriff hat uns schon viele Jahre

begleitet und so soll es bleiben. Man kann

anderen etwas schenken oder auch sich

selbst natürlich. Warum nicht. Fast 60 schön

weihnachtlich geschmückte Verkaufsstände

bieten Ihnen Geschenkideen in vielfacher

Form. Kommen Sie auf den Markt und bummeln

Sie, schauen Sie, kaufen Sie. Es wird

ein schöner Tag. Zu einem kalten Wintertag

gehört ein heißer Glühwein und eine leckere

Wurst. Gerne natürlich auch etwas Süßes

zum Naschen. Die Kinderaugen werden

groß, wenn dann auch noch der Weihnachtsmann

vorbeischaut, mit einen Wagen voll

mit Äpfeln, Nüssen und Mandarinen. Etwas

sehr Schönes gibt es im Rathaus. Viermal an

diesem Tage wird das Tischpuppenspiel „Die

vier Lichter des Hirten Simon" vorgeführt.

Das sollte man sich nicht entgegen lassen.

Gesang und Posaunenmusik schallt um 15

Uhr aus der Kirche. Auch der Schulchor

unserer Schule macht mit. Der Tag für die

Kinder klingt aus mit dem Weihnachtsmusical

des Kinderchores des Liederkranzes. Ein

schöner Tag geht zu Ende und alle sind froh

und munter und freuen sich gemeinsam auf

Weihnachten.

Deutsches

Rotes Kreuz

Ortsverein Plattenhardt

Vorsitzender:

gunter.wagner@drk-plattenhardt.de

Bereitschaftsleiter:

marc.weiss@drk-plattenhardt.de

Dienstanfragen: info@drk-plattenhardt.de

oder tagsüber G. Glück: 0711/770550-0

Einladung

Zum Jahresabschluss sind alle Aktiven am

Do. 19. Dez. um 20 Uhr herzlich eingeladen.

Blutspenden

Es ist schon Tradition am 30. Dezember

von 10 bis 19 Uhr Blutspenden in

Plattenhardt.

GG

Kleintierzuchtverein

Plattenhardt

e.V. Z128

www.kleintierzuchtverein-plattenhardt.de

Ergebnisse Kleintierschau

Vereinsmeister Kaninchen wurde Rolf

Brodbeck (Hasenkaninchen) mit 386,0 Pkt.

2. Herbert Schweizer (Kleinsilber blau)

385,5 Pkt. 3. Reinhardt Henzler (Havanna)

385,0 Pkt. Vereinsmeister Geflügel wurde

Helmut Diez (Ko Shamo) mit 381 Pkt.

2. Melanie Hörndl (Zw Wyandotten) 379

Pkt. Jugendvereinsmeister bei Kaninchen

wurden Benedikt und Amelie Wörner

(Castor Rex) mit 386,0 Pkt. 2. Svenja

Henzler (Zwergwidder) 385,5 Pkt. Euch

allen nochmals herzlichen Glückwunsch zu

diesen tollen Ergebnissen.

Weihnachtsmarkt

Am morgigen Samstag findet vor dem Rathaus

der diesjährige Weihnachtsmarkt statt.

Wir Kleintierzüchter sind wieder mit unserem

Stand vertreten. (JV)

Liederkranz

Plattenhardt 1868 e.V.

1. Vorsitzende - Ingeborg Weiland

Telefon: 0711/774689

info@liederkranz-plattenhardt1868.de

Guten Morgen liebe Ruth Russ!

Heute, am 13. Dezember 2013, feierst du

deinen 80. Geburtstag und alle Sängerinnen

und Sänger wollen dir auf diesem Wege die

herzlichsten Glückwünsche übermitteln. Wir

wünschen dir noch viele Jahre Freude an

der Musik und Freude bei allem, was du dir

vorgenommen hast. Schon als "klois Mädle"

hast du im Liederkranz die Herzen der Sängerinnen

und Sänger erobert. Später bist du

gemeinsam mit deinem Mann Arno pünktlich

in jede Probenstunde gekommen. Und

auch heute noch bist du deinem Liederkranz

auf das Innigste verbunden. Wir sind deine

Familie und darauf sind wir stolz!

Happy Birthday liebe Ruth!

Im Namen des Liederkranzes Plattenhardt

1868 e.V.

Ingeborg Weiland

Achtung! Am morgigen Samstag,

14.12.2013 beginnt um 17 Uhr das Weihnachtsmusical

unserer Kinder! Seien Sie dabei

und lassen sich überraschen...

Wir singen jeden Dienstag zu folgenden

Zeiten:

19:00 bis 20:15 Uhr - Swingchor

20:15 bis 21:30 Uhr - Stammchor

Kinderchor: donnerstags von

17:00 bis 17:45 Uhr

Musikverein "Frei-weg"

Plattenhardt e.V.

1. Vorsitzender: Tobias Fügel

Tel: 0711-70708460

www.mv-plattenhardt.de

Weihnachtsbasar in Plattenhardt am

14.12.

Auch in diesem Jahr beteiligen wir uns

wieder mit einem Stand am Plattenhardter

Weihnachtsbasar an diesem Samstag. Die

Besucher sind herzlich eingeladen, sich bei

uns mit Pommes, Crêpes, Schoko-Frucht-

Spießen und Glühwein zu stärken und zu

wärmen.

Weihnachtslieder spielen im Ort

Am vierten Adventssonntag sind unsere Musiker

wieder traditionell im Ort unterwegs,

um die Bürger mit weihnachtlichen Klängen

zu erfreuen. Um 13.00 Uhr beginnen wir

auf dem Wasenplatz und spielen dann an

verschiedenen Plätzen in Plattenhardt, unter

anderem an der Filderklinik und im Hof der

Hochhäuser in der Römerstraße. Wir hoffen,

Ihnen damit eine Freude zu machen und Sie

auf das Weihnachtsfest einzustimmen.

Obst- und Gartenbauverein

Plattenhardt e.V.

Vorstand: Heinz Auch, Reutestr. 18

Tel.: 0711/775628

„Stolziert die Gans an Luzia (13.12.) im

Dreck, geht sie am Christtag auf Eis.“

Die Samen, die das Jahr über gesammelt

wurden, sollten kontrolliert werden, um

eventuelle Schäden durch Organismen zu

verhindern. Die gesammelten Samen kann

man jetzt reinigen und dann in beschrifteten

Leinensäckchen an einem kühlen und trockenen

Platz lagern.

Will man im Winter frischen Schnittlauch in

der Küche haben, sollte der Wurzelballen

nach dem ersten Durchfrieren ausgegraben

und eingetopft werden, um ihn auf dem Fensterbrett

in der Küche anzutreiben.

Einladung zum Plattenhardter

Weihnachtsmarkt am 14.12.2013

Morgen, Leute, wird’s was geben, morgen

werden wir uns freun! Welch ein Jubel, welch

ein Leben wird in unserem Zelt dann sein…

Wir laden zum gemütlichen Zusammensein

in unser beheiztes Zelt ein. Aus dem Backhaus

gibt es wieder Holzofenbrot, Hefezopf,

Flammkuchen und ab 11 Uhr warmen Leberkäse

mit Holzofenbrot. Wir haben für Sie

warme und kalte Getränke vorbereitet. Wir

freuen uns auf Ihren Besuch.

1. Vorsitzender: René Vögele

Tel. 0711/99709117

Weihnachtsmarkt:

Am Samstag, dem 14. Dez. findet der Plattenhardter

Weihnachtsmarkt von 11.00 bis

19.00 Uhr statt. Auch der RV Pfeil ist mit

einem Stand vertreten. Über Euren Besuch

würden wir uns freuen.

Radball:

Unsere Verbansliga Pflieger/Kehrle sowie

Mack/Mack müssen in Esslingen antreten.

Die Bezirksligisten Marco Pflieger / Felix Bader

in Wendlingen. Beginn jeweils 18.00 Uhr.

Fritz Mack Gedächnis Turnier:

Am 29. Dez. findet das diesjährige Fritz

Mack Turnier in der Höhensporthalle in

Plattenhardt, mit internationaler Besetzung,

unter anderem dem Weltmeister 2013, statt.

Über einen Besuch würden wir uns freuen.


48

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50 Vereine

Schwäbischer

Albverein e.V.

Ortsgruppe Plattenhardt

Kontakt: M. Adam, Tel. 775213

Uhlbergtelefon: 776889

Mail: savplattenhardt@t-online.de

www.schwaebischer-albverein.de/plattenhardt

Der Nikolaus kommt zum Uhlbergturm:

Am Samstag, 21.12.2013, gegen 16.30

Uhr, stapft der Nikolaus vom Turm herunter,

singt und spielt mit den Kindern und verteilt

seine Päckchen. Vorher gibt es Geschichten,

Waffeln und Kinderpunsch. Erwachsene

können sich mit Irish Coffee und Glühwein

verwöhnen lassen. Beginn ist ab 15.00 Uhr.

Der Kiosk hält sein übliches Angebot an Getränken/Grillwürsten

bereit.

Jahreshauptversammlung 2014:

Am Freitag, 10. Januar 2014, 18:30 Uhr,

in der Distelklinge. Tagesordnung: Berichte

der Vorstandarbeitsgemeinschaft, des Rechners,

der Kassenprüfer, Entlastung, Berichte

der Fachwarte, Neuwahlen, Verschiedenes.

Anträge sind bis 3. Januar schriftlich bei D.

Striebel einzureichen. Alle Mitglieder sind

herzlich eingeladen.

Ski- und Wanderausfahrt 2014:

Vom 31.01.-02.02.2014 geht es wieder

nach Langenwang. Preis/Person: im DZ

mit HP inkl. Busfahrt 190 €; im EZ = 210

€. Anmeldung bis 18.12.2013, ab 19:00

Uhr, R. Buckmüller, Tel.: 0711/776030.

Überweisung bis spät. 19.12.2013 auf

Kto: R. Buckmüller, Kt-Nr. 57 94 34 95, bei

KRSPK-Essl.BLZ 61150020.

TSV Plattenhardt

1895 e.V.

Geschäftsstelle Sportgelände Weilerhau

Telefon: 0711/771393 - Fax: 99709570

Geöffnet: Mittwoch 17.30 - 19.30 Uhr

E-Mail: tsvplattenhardt@t-online.de

Internet: www.tsvplattenhardt.de

Vorstandschaft

In den kommenden Tagen feiert Geburtstag:

Detlef Ströh (70). Herzlichen Glückwunsch

und alles Gute im neuen Lebensjahr - auch

allen nicht im Einzelnen genannten Geburtstagskindern!

Ihre TSV-Vereinsführung

Nachruf zum Tod von Karl Ohnmeiß

Die TSV Plattenhardt trauert um sein Ehrenmitglied

Karl Ohnmeiß.

Karl Ohnmeiß war über 65 Jahre ein

treues Mitglied und war als Fußballer in

den 50ziger Jahren weit über die Filder

hinaus bekannt. Mit ihm konnte die TSV

zahlreiche Meisterschaften im Jugend- sowie

Aktivenbereich gewinnen.

"Fußball du alleine" war sein Motto und

die TSV verliert einen treuen Kameraden.

Wir werden ihm ein ehrendes Andenken

bewahren.

Die Vorstandschaft

Skiausfahrt 2014

Es sind noch Restplätze für die Bus-Tages-

Skiausfahrt am Samstag, 25.01.2014 zur

Hörnerbahn nach Bolsterlang, vorhanden.

Bei Interesse bitte schnellstmöglich per E-

Mail bei patricia.ankener@tsvplattenhardt.de

anmelden.

Fußball-Aktive

Sonntag, 15.12.2013 um 14.30 Uhr:

TSV - SV Sillenbuch

D-Junioren

Im gesamten Jahr 2013 ohne jeden

Punktverlust – tolle Leistung der Fußball-D-Junioren

Die Rückrunde der Saison 2012/2013 hatte

unsere damalige U12 schon ohne Punktverlust

mit der Meisterschaft der Kreisstaffeln

abgeschlossen. Jetzt gelang den Jungs – mittlerweile

als U13 – das gleiche Kunststück in

der Leistungsstaffel-Quali noch einmal. 9

Siege in 9 Spielen bei 40:4 Toren bedeuten

den überlegenen Gewinn der Herbstmeisterschaft.

Dazu wurden jetzt schon 2 Hallenturniere

gewonnen und es gelang der souveräne

Einzug in die Hallenendrunde der 8 besten

Mannschaften des Bezirks Stuttgart.

Herzlichen Glückwunsch, Jungs! Ihr habt ein

sensationelles Jahr 2013 gespielt, nicht nur

erfolgreich, sondern auch mit schön anzusehendem

Kombinationsfußball.

A- und B-Jugend

Unsere A- und B-Jugend würde sich über

Verstärkung freuen.

Wer Lust am Fußball spielen hat und zwischen

15 und 18 Jahre alt ist, ist herzlich willkommen.

Kommt einfach mal zum Schnuppern vorbei.

Die Trainingszeiten sind:

A-Jugend:

B-Jugend:

Di. und Do. 19.30 - 21.00 Uhr.

Di. 18.00 - 19.30 Uhr und

Fr. 19.00 - 20.30 Uhr

oder meldet euch bei den Trainern oder der

Jugendleitung. Die Telefonnummern und

E-Mail-Adressen findet ihr unter

www.tsvplattenhardt.de/fussball/junioren.

AH

Wanderung zwischen den Jahren

Die diesjährige Wanderung zwischen den

Jahren findet am 27.12.2013 statt. Treffpunkt

um 13.30 Uhr im Weilerhau.

TSV Plattenhardt AH-Turniere

Am 11./12. Januar 2014 findet wieder unser

AH-Turnier in der Höhensporthalle statt.

Bereits Freitagabend 10. Januar 2014 findet

ab 18.00 Uhr unser traditionelles Hobbyturnier

statt!

Abt. Frauengymnastik

Weihnachtsfeier und Abteilungsversammlung

Am Dienstag, dem 17.12.2013, treffen wir

uns um 19.00 Uhr im Nebenzimmer der

Weilerhaugaststätte. Wir wollen in gemütlicher

und stimmungsvoller Runde beisammen

sein und das Jahr ausklingen lassen.

Allen, die nicht zur Weihnachtsfeier kommen

können, wünsche ich ein schönes Weihnachtsfest,

Gesundheit und alles Gute im

neuen Jahr.

Eure Gisela

TSV Plattenhardt Weihnachtsfeier der

Fußballabteilung am 21. Dezember

2013 in der Weilerhauhalle

15.30 Uhr: Einlass und Eröffnung

ab 16.30 Uhr: Ehrungen „Spieler des Jahres“;

Vorführungen der Jugendmannschaften;

Bewirtung mit Speisen & Getränken

durch Metzgerei Fluhr, Stuttgart; Kaffee und

Kuchen; Tombola, zwischendurch Besuch

vom Nikolaus

Abendprogramm: Vorführungen der

„Großen“ und der Aktiven.

Zum Abschluss gemütliches Beisammensein

mit Barbetrieb. Alle Abteilungsmitglieder mit

ihren Familien sind herzlich eingeladen!

SIELMINGEN

Arbeitsgemeinschaft

Sielminger Vereine

Vorsitzender: Willy Stoll

Email: Willy.Stoll@t-online.de

Tel. 07158/65653

www.sielminger-vereine.de

Veranstaltungshinweis:


Vereine

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50

49

Bund der

Selbständigen

Sielmingen e.V.

Vorstand:H.Schwenkedel, Tel. 93905-0

info@bds-sielmingen.com

"Treff unterm Weihnachtsbaum"

Heute kommt der Nikolaus

Ab 17.00 Uhr kommt der Nikolaus zum

"Treff unterm Weihnachtsbaum".

Am heutigen Freitag, 13.12.2013, bewirtet

ab 15.00 Uhr der EC Sielmingen, und der

Kindergarten St. Michael verkauft Selbstgebasteltes.

Ab 18.00 Uhr laden wir Sie zum

gemeinsamen Singen unter dem Weihnachtsbaum

ein. Wir freuen uns auf Sie beim

„Treff unterm Weihnachtsbaum“.

Ihr BDS Sielmingen

Akk.- und Handharmonika-Club

Sielmingen e.V.

www.ahc-sielmingen.de

Ansprechpartnerin: Jasmin Halbächs,

07158/939310

Frohe Weihnachten und einen guten

Rutsch ins neue Jahr!

Wir wünschen unseren

aktiven und

passiven Mitgliedern,

den Musikgarten-Kindern

und

deren Eltern, den

Theaterspielern, den

Freunden des Vereins

sowie Ihnen

allen ein wunderschönes, besinnliches und

erholsames Weihnachtsfest und einen guten

Rutsch ins neue Jahr!

Deutsches

Rotes Kreuz

Ortsverein Sielmingen

Vorsitzender: W. Kolb 07158 61300

Rotkreuzdienste: H. Staiger 07158 67772

Kleiderkammer: U. Weinmann 07158 63939

www.drk-sielmingen.de

Dienstabend

17.12. Jahresausklang

Freitag 13.12.2013

Blutspendetermin Freitag, 13.12.2013 ab

14.30 Uhr führen wir in Sielmingen in der

Gemeindehalle wieder eine Blutspendeaktion

durch. Wir würden

uns freuen, viele Mitbürgerinnen und Mitbürger

begrüßen zu können. Jede einzelne

Spende ist wichtig. Denken Sie daran: Blutspender

sind Lebensretter!!!

Jugend-Rot-Kreuz

Sielmingen

Dienstag, 17.12. Weihnachtsfeier

(Beginn 18.30)

Heuler-Hexen-Zunft

Filderstadt-Sielmingen e.V.

Präsidentin: Heidi Lehner

Tel./Fax: 0711/7079267

www.heulerhexenzunft.de

Termine

So, 05.01.14 - Neujahrsgrillen

Mo, 06.01.14 - Faschingsbeginn, Tamm

Do, 09.01.14 - 19.00 h Hexentraining

Unsere Frau Hui steht in den Startlöchern,

wenn es dann am 06. Januar richtig los geht!

Kleintierzuchtverein

Sielmingen e.V.

1. Vorsitzender Rainer Schweizer

Tel. 07158 4656

www.klzv-sielmingen

Unsere Kleintierschau vergangene Woche

war ein voller Erfolg. Wir möchten uns bei allen

Besuchern bedanken. Allen Mitarbeitern,

Kuchenspendern usw. ein herzliches Danke.

Ergebnisse der Lokalschau;

Vereinsmeister 2013

Geflügel:

1. Adolf Fauser Zw. Barnefelder 385 Pkt.

2. Martin Kächler Italiener 384 Pkt.

3. Andreas Krannich Zw. Welsumer 384 Pkt.

Tauben:

1. Reinhold Weiß Südd. Weißschwänze

383 Pkt.

2. Gottlob Alber Kupfergimpel 383 Pkt.

3. Gottlob Alber Südd. Monche 382 Pkt.

Kaninchen:

1. Walter Hörz Alaska 388 Pkt.

2. Christian Kächler Hasenkaninchen

387,6 Pkt.

3. Robert Schweizer Rhein.-Schnecken

386,5 Pkt.

Jugend-Kaninchen:

1. Florian & Tobias Schweizer Sachsengold

387

2. Paul & Marc Schweizer Alaska 386,5 Pkt.

3. Sarah Koch Farbenzwerge 385,5 Pkt.

Des Weiteren wurde 12 x die Note V bei

Geflügel vergeben.

Bei Kaninchen 1 x 97,5 und 17 x 97 Pkt.

Wir wünschen allen eine gute Zucht 2014.

wk

Landjugend

Sielmingen

Matthias Hertler 0160/96687973

Philipp Bayha 0178/5328193

www.laju-sielmingen.de

INFO:

Am Samstag, den 14.12.13, findet unsere

diesjährige Weihnachtsfeier statt. Treffpunkt

ist im Emerland um 19.30 Uhr. Bitte denkt

an die Wichtelgeschenke in höhe von 15,-€.

Am Montag, den 16.12.13, trifft sich die aktive

Laju um 20.00 Uhr am Räumle. Götz wird

mit uns tanzen. Bitte alle kommen.

Die Kinder- Laju trifft sich am 17.12.13 schon

um 16.00 Uhr am Gruppenraume, da wir ins

Kino gehen. Info bei Sabine und Heike

Zur Info:

Am 08.11.13 fand

unsere diesjährige

Generalversammlung

statt. Unsere

Vorstände Matthias

Hertler und Philipp

Bayha wurden gewählt.

Sowie Nadine Jetter die Vorständin

der Kinder-Landjugend. Kassiererin der aktiven

Landjugend ist weiterhin Heike Alber

und der Kinder-Laju Julia Weinman.

Kerstin Murr ist unsere Schriftführerin. Beisitzende

sind Michi Bayha, Niels Muthwill und

Peter Schweizer.

Motorsportclub

Sielmingen e.V.

ADAC Ortsgruppe Filderstadt

1. Vorsitzender: Sebastiano Caruana

Tel.: 07158/67837

www.msc-sielmingen.de

info@msc-sielmingen.de

Infos zum Verkehrsübungsplatz

Alle Informationen rund um die Nutzung

des Verkehrsübungsplatzes (Verfügbarkeit,

Preise, Vorverkaufsstellen für Einlassmünzen)

erhalten Sie im Internet.

Bezahlen können Sie auch direkt via EC-Karte

bei der Einfahrt.


50

Amtsblatt Filderstadt

13.12.2013 · Woche 50 Was sonst noch interessiert

Auf der Suche nach einem passenden

Weihnachstsgeschenk?

Schenken Sie doch einfach einen Gutschein

für die Verkehrsübungsanlage.

Clubabend ist immer donnerstags im Clubhäusle.

Musikverein

Sielmingen e.V.

1. Vorsitzender: Udo Becker

Tel.: 07158-957800

Jugend/Ausbildung: Angela Reeh

Tel.: 0711-7947633

Internet: www.mv-sielmingen.de

Mail: musik@mv-sielmingen.de

Sängerbund

Sielmingen

Vorsitzende: Ingeborg Gehrung

Telefon: 07158-69028

Rückblick Jahresfeier

Bei der Jahresfeier konnten langjährige Mitglieder

vom Chorverband und Verein geehrt

werden.

hintere Reihe: Manfred Unden 30 Jahre aktiv,

Rainer Alber und Günther Rebholz jeweils 40

Jahre Mitglied

vordere Reihe: Christine Eisert vom Chorverband,

Erika Stöferle 30 Jahre aktiv, Bernhard

Albiez 40 Jahre aktiv, Vorsitzende Inge Gehrung

Chorprobe immer dienstags

im Bürgerhaus „Sonne“ um 19.00 Uhr

Letzte Chorprobe in diesem Jahr

am 17.12.2013 anschließend gemütliches Beisammensein

Sielminger

Belzebuaba e.V.

Kontaktadressen:

E-Mail: Sielminger-Belzebuaba@gmx.de

1. Vorstand: Peter Finkbeiner, 0172-6444995

2. Vorstand: Kai Simon, 0171-5396425

Vorankündigung:

Am 6.1.2014 veranstalten die Sielminger

Belzebuaba auf dem Rathausplatz ihren Rathaussturm

und ihre Taufe. Dieses Jahr lautet

das Motto für die Taufe: Wicki und die

starken Männer.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Ebenfalls

sorgt eine Guggamusik für super Stimmung.

Dazu laden wir alle recht herzlich ein.

Am 11.1.2014 veranstalten wir wieder unseren

Brauchtumsabend in der Gemeindehalle

in Sielmingen. Mit Brauchtumstänzen,

Showeinlagen und vielen Guggamusiken,

lassen wir es krachen. Einlass ab 18.33 Uhr.

Eintritt kostet 1,99 Euro. Wir freuen uns auf

Euch.

TSV Sielmingen

1898 e.V.

Vorsitzender: Horst Alber,

Geschäftsstelle: Sportheim, Seestr. 25,

Tel. 07158-3972,

Öffnungszeiten Di 10 – 11.30 Uhr und

Do 18.30 – 20 Uhr,

Ansprechpartnerin: Maja Bruns

Internet: www.tsv-sielmingen.de

Abteilung Handball

Handball Filderstadt

www.handball-filderstadt.de

siehe auch TSV Bernhausen, Handball

mJE : SKV Unterens. 0:6

Die gemischte Mannschaft musste am Samstag

schon um 9 Uhr in Neckartenzlingen mit

einer, durch krankheitsbedingten Ausfällen,

nicht vollständigen Mannschaft antreten. Die

Koordination ging leider mit einem knappen

47:50 Unterensingen. Im Turmball konnten

die HBF in der ersten HZ eine gute Führung

ausbauen, doch leider wurde in der zweiten

HZ der Vorsprung immer kürzer und musste

das Spiel abgeben. Im Handball hatte uns

das Glück verlassen, denn der Gegner dominierte

das Spiel von Anfang an und gewann

mit einem deutlichen 1:21.

mJD : SG Heg-Lieb’br 2 11:14

Nach sechs Siegen in Folge ist es nun geschehen.

Die erste Niederlage. Schon im

Vorfeld war aber abzusehen, dass das Spiel

nicht einfach werden würde. Zum einen natürlich

aufgrund des Gegners, zum anderen

aufgrund der verschiedenen Gedanken, die

durch die Köpfe der Jungs gingen. Dementsprechend

war dann auch die erste HZ. Der

Gegner ließ uns nicht wirklich eine Chance

und unsere Mannschaft konnte nicht auf die

Qualitäten der letzten Spiele zurückzugreifen.

Mit einem deutlichen Rückstand von 5

Toren ging es in die HZ. Die zweite Hälfe gestaltete

sich zum Ende hin ein wenig besser

und die Jungs besannen sich ab und an auf

die vorhandenen und erlernten Qualitäten.

Hatten aber an diesem Tag keine Chance

mehr, das Spiel zu drehen. Die wenigen Tore

in diesem Spiel, bei beiden Mannschaften,

zeigen aber, dass sie sich auf Augenhöhe gegenüberstehen.

Wir dürfen auf das Rückspiel

gespannt sein.

mJB : TSV N’hausen/F 21:24

wJC : SG Untere Fils 18:9

mJC : HC Wernau 37:15

Vorschau:

14.12., 14:30 wJE : SG Lenningen

14.12., 17:30 HC Wernau : mJA

15.12., 15:15 JSG Urach-Gra2 : mJC

[TH]

Abteilung Fußball

Am Sonntag, den 15.12.2013, um 11:00 Uhr,

findet in Hoffeld das Entscheidungsspiel zum

Verbleib in der Leistungsstaffel statt. Gegner

ist Vaihingen 2. Wir hoffen auf zahlreiche

Unterstützung!!!

Am Freitag, den 27.12.2013, nimmt unsere 1.

Mannschaft am Hallenturnier in Bernhausen

teil. Das 1. Spiel ist um 18:39 Uhr. [MS]

Abteilung Turnen

Einladung zur Weihnachtsfeier

Hallo Turnkids, liebe Eltern, Omas und Opas!

Zu unserer Weihnachtsfeier am Sonntag,

dem 15. Dezember 2013, möchten wir

Euch recht herzlich einladen. Wir feiern wie

immer, damit alle Platz haben, in der Sporthalle

Seestraße, Beginn: 14.30 Uhr

Hallenöffnung: 13.45 Uhr. Kommt, staunt,

und verbringt einen schönen Nachmittag.

Wir freuen uns über ein zahlreiches Kommen.

Die Übungsleiter [MB]

Jahrgang 1938/39

Allen Schulkameradinnen und Schulkameraden

wünschen wir zum Jahresende frohe

Weihnachten und ein gutes neues Jahr, vor

allem Gesundheit. Hier die Termine für unsere

geplanten Treffen 2014:

Donnerstag, 27.02.2014

Mittwoch, 28.05.2014

(Tag vor Christi Himmelfahrt)

Donnerstag, 28.08.2014

Donnerstag, 27.11.2014.

Bitte notieren oder ausschneiden. (HS)

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine