Mitteilungsblatt Nr. 17, KW 35 - Gemeinde Grafenhausen

grafenhausen.de

Mitteilungsblatt Nr. 17, KW 35 - Gemeinde Grafenhausen

Samstag, 31. August 2013

Nr. 17KW 35

Herzliche Einladung

an alle

Senioren

der Gemeinde

zum Unterhaltungsnachmittag am

Mittwoch, 11.09.2013

um 14.00 Uhr

in der Schwarzwaldhalle

Alle Bürgerinnen und Bürger, die das 65. Lebensjahr erreicht haben,

und selbstverständlich auch die jüngeren Partner/innen

laden wir zu dieser Veranstaltung ganz herzlich ein!

• Die Senioren-Blaskapelle Hochschwarzwald wird uns wieder bestens unterhalten.

• Und die Bewirtung ist bei den kfd-Mitgliedern wieder in bewährten Händen.

Die Veranstaltung kann auch von Leuten mit Gehbehinderung sehr gerne besucht werden!

Für etwaige Hilfestellungen stehen Aktive des DRK-Ortsvereins zur Verfügung.

Auch ein Fahrdienst ist eingerichtet. (Bitte vorher anmelden!)

• Um besser kalkulieren zu können, bitten wir um Anmeldung bis spätestens

Freitag, 06.09.2013

beim Bürgermeisteramt, Tel. 07748/520-21. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Es laden herzlichst ein:

Kath. Pfarrgemeinde

Pfarrer Thomas Fritz

Gemeinde Grafenhausen

Bürgermeister Christian Behringer


Seite 2 Samstag, 31. August 2013 GRAFENHAUSEN

Besuch aus dem Erzgebirge – Gemeinde Pfaffroda

Der neue Bürgermeister unserer Partnergemeinde Pfaffroda (Dörnthal), Herr

Steffen Günther, war zusammen mit seiner Frau Anja Anfang August in Grafenhausen

zu Besuch. Steffen Günther, der zum ersten Mal im Schwarzwald weilte,

hatte erst vor wenigen Wochen sein Amt angetreten.

Bürgermeister Christian Behringer begrüßte seinen Amtskollegen und dessen

Ehefrau im Grafenhausener Rathaus. Nach einem Pressegespräch und regem

„Fachsimpeln“ der beiden Bürgermeister stand eine Besichtigungsfahrt durch die

Gemeinde auf dem Programm.

Die beiden Bürgermeister verdeutlichten ihre Absicht, die bestehende Freundschaft

auch weiterhin zu plegen. Herr Behringer wird im Oktober ins Erzgebirge

reisen, um dort auch Herrn Günther wieder zu treffen.

Foto: Kerstin Heller

Kurioses auf dem Dürrenbühl

Pfarrer John Okoro, der in Grafenhausen die Urlaubsvertretung

für Pfarrer Thomas Fritz übernommen hatte,

ist auch gerne für einen Scherz zu haben. Beim

Cyriakfest auf dem Dürrenbühl nahm er in einem

aufregenden Oldtimer Platz. Bei diesem Gefährt, das

sich auf dem Dürrenbühl unter die vielen Traktoren-

Oldtimer mischte, handelt es sich um eine gelungene

Mischung aus Bugatti und VW-Käfer, wobei Bugatti,

wie unschwer zu erkennen, für die bemerkenswerte

Optik gesorgt hat. Der sonnenbeschirmte Pfarrer hatte

sichtlichen Spaß an diesem kleinen Auslug in die

Automobilwelt vergangener Zeiten.

Der Sportverein Grafenhausen lädt am

Einladung zum AH–Turnier

6./7. September 2013

zum traditionellen AH-Turnier ins Schlüchtseestadion ein. An beiden Tagen werden

Spieler und Besucher im Festzelt aufs Beste bewirtet.

Programm:

Freitag 16:00 Firmen-Turnier

Samstag 14:00 AH-Turnier

18:00 D-Jugend-Spiel

Grafenhausen – Nöggenschwiel

Der SVG freut sich auf Ihr Kommen!


GRAFENHAUSEN Samstag, 31. August 2013 Seite 3

Sozialstation Oberes Wutachtal e.V.

Plege u. Hauswirtschaft, Team Ühlingen,

Tel. 07743/929049

Dorfhelferinnen: Tel. 07703/937013

Hausnotruf: 0176-180 11 161

Sozialstation St. Blasien e.V.

Tel. 07672-2145 oder 1604

Ambulanter Plegedienst

Tel: 07743/5621

St. Laurentius Bonndorf

Senioren-/Plegeheim, betreutes Wohnen,

Tel: 07703/9395-0, Fax: 9395-244

Plegestützpunkt Landkreis Waldshut

Beratungsstelle für die Bevölkerung in allen

Fragen rund um die Plege

Tel. 07751/86-4252

Frauen-/Kinderschutzhaus

Tel: 07751/3553

Offene Beratung „Courage“,

Tel: 07751/910843

Schwangeren-/Familienberatung

Diakonisches Werk, Waldtorstr. 1a,

Waldshut, Tel: 07751/83040

donum vitae

Rheinstr. 8, Waldshut,

Tel: 07751-898237

Sorgentelefon (gebührenfrei)

für Erwachsene:

Tel. 0800/1110111

für Kinder/Jugendliche:

Tel. 0800-1110333

Kath. Regionalstelle

Eisenbahnstr. 29, Waldshut-Tiengen,

Tel. 07751-8314-400, Fax: -499,

e-mail: kathreg.wt@t-online.de

Helferkreis Soziale Dienste

Kath.Pfarrei Brenden

Monika Arns, Tel. 07747-685

Anonyme Anlaufstelle

bei Misshandlung/sexueller Gewalt

Tel. 07622/11103 od. 63929

Drogenberatung

Waldshut, Ziegelfeldstr. 19

Tel. 07751/706-50, Fax: -61

Caritas

Haberer-Haus Tiengen, donnerstags,

13.30-15.30 Uhr, Tel. 07751-83130

Sprechstunden im Rathaus Bonndorf:

Di. 09:00-12:00, Mi. 14:00-17:00, Do.

14:00-18:00 od. nach Vereinbarung, Tel.

07703/9380-41

Hausnotrufdienst:

Tel. 07751/801121 oder 01761/8011161

Gemeindepsychiatrie:

Sprechstunden jeden ersten Do. im Monat,

14:00 bis 16:00, Sozialstation Bonndorf,

Mühlenstr. 5

Sexueller Missbrauch:

Selbsthilfegruppe trifft sich 14-tägig beim

Caritasverband Waldshut, Infos: Tel. 07744/

8834044 oder 0151-20792793,

E-Mail: monischoen73@web.de

Dt. Rentenversicherung

Außenstelle Waldshut, Waldtorstr. 1a

Mo+Di, 8:00-12:00/13:00-16:00,

Tel. 07751/89-580

Servicetag der Dt. Rentenversicherung: jeden

letzten Do. im Monat, Rathaus Bonndorf,

8:00 bis 12:00

Gesundheitsamt

Im Wallgraben 34, Waldshut

Tel. 07751/865101

AIDS-Beratung

Tel. 07751/86-5101

Kreisjugendamt

regelmäßige Sprechstunden:

Rathaus Bonndorf

montags, 9.15 – 11.30 Uhr

Rathaus Ühlingen

14-tägig/in den geraden Kalenderwochen,

dienstags, 9:00-10:00

Suchtbeauftragter:

LRA Waldshut, Kaiserstr. 110, 79761

WT (Büro: Viehmarktplatz 1) Tel. 07751/86-

4344, mail: wilfried.koennecker@ landkreiswaldshut.de

Bei Alkoholproblemen:

Selbsthilfegruppe für Menschen mit Alkoholproblemen,

Treffen 14-tägig, dienstags,

18:30, in Bonndorf (Paulinerheim), Infos:

Tel. 07751/89668-0

Lebenshilfe FUD:

Anlaufstelle für Familien mit behinderten

Kindern, Zeppelinstr. 2, Waldshut-Tiengen,

Tel: 07741/9657277, Fax: 07741-9678827.

Selbsthilfegruppe

für Angehörige psychisch erkrankter Menschen.

Treffs: jeweils am letzten Donnerstag

des Monats, um 19:00, in den Räumen des

Caritasverbands Waldshut, Poststr. 1, Info-

Tel. 07751/3372 oder 07751-301133

MOMO

Selbsthilfegruppe für Leute mit Ess-Störungen.

Treffs: Jeden 1. Donnerstag im Monat,

um 20:00, im Familienzentrum Hochrhein,

Hauptstr. 47, 79787 Lauchringen, Info-Tel.

07741/9679923, Mail:

selbsthilfegruppe.momo@hotmail.de

Selbsthilfegruppe

für betroffene Angehörige und Freunde von

Suizidopfern, Treffen jeden 1. Mittwoch im

Monat, um 19:30 in den Räumen des Caritasverbandes

Hochrhein, Poststraße 1,

79761 Waldshut-Tiengen,

Tel. 07672/1284 (abends)

Schuldenprobleme

DGV e.V., Terminvereinbarung unter Tel.

0761/292869-0, Hans-Sachs-Gasse 7,

79098 Freiburg, www.hilfe-aktiv.info

VdK-Sozialverband

Fragen/Infos: Tel. 0761-504490

Hospizdienst Hochrhein e.V.

Tel. 07751/802333

Weißer Ring

Tel. 01803-343434

BISS

Beratungs-, Infozentrum (BISS) für Sehgeschädigte,

Tel. 0711-65640

Anonyme Alkoholiker

Kontakt: Tel. 07751-4862

AL-ANON

Treff in Waldshut, jeweils montags, 17.30

bis 19.00 Uhr, Ev. Versöhnungskirche,

Waldtorstr., Tel. 0162-8669412

Tierschutz-Telefon

Tel. 0151 554 14 785

Tierheim Steinatal

Breitenfeld, Tel. 07741-684033

Finanzamt

Infothek, Bahnhofstr. 5, Tiengen

Mo-Mi:

8.00-15.30 Uhr

Do: 8.00-17.30 Uhr / Fr: 8.00-12.00 Uhr

Verbraucherzentrale

Info-Tel: 0180-5505999 (0,12 €/min)

Mo.-Do.

10.00-18.00 Uhr

Fr.

10.00-14.00 Uhr

Haus & Grund e.V.

Kaiserstr. 16, Waldshut, Tel: 07751-7676,

Zweigstelle St. Blasien, Tel: 07672-4222 u.

4333

Strom/Energiedienst

Service-Nr: 07623/92-1800

Fax 07623/92-511809

Störungs-Nr: 07623/92-1818

Wasserversorgung

Tel. 07748/520-0

Fahrplanauskunft

Landesweit für den öffentlichen Nahverkehr:

Tel. 01805-779966

Post-Filiale

Die Post-Filiale in Grafenhausen, Rothauser

Str. 4, Tel. 07748/929089, ist wie

folgt geöffnet:

Mo.- Fr.

Sa.

10.00 bis 12.00 Uhr

15.00 bis 17.00 Uhr

10.00 bis 12.00 Uhr

Agentur für Arbeit

Öffnungszeiten in Waldshut-Tiengen, Bad

Säckingen und Lörrach:

Mo./Di./Mi./Fr. 07.30 – 12.30 Uhr

Do.

07.30 – 18.00 Uhr


Seite 4 Samstag, 31. August 2013 GRAFENHAUSEN

Öffnungszeiten Landratsamt

Mo.

08.30 – 12.30 Uhr

Di.

08.30 – 12.30 Uhr

13.30 – 18.00 Uhr

Mi.

geschlossen

Do.

08.30 – 15.30 Uhr

Fr.

08.30 – 12.30 Uhr

Kfz-Zulassungsstelle

Alfred-Nobel-Str. 1, Waldshut

Mo./Mi./Fr.

07.30 – 12.30 Uhr

Di.

07.30 – 12.30 Uhr

13.30 – 18.00 Uhr

Do.

07.30 – 15.30 Uhr

Polizei

Polizeiposten Bonndorf, Donaueschinger

Str. 15, Tel. 07703/9325-0, Fax: 07703/

9325-20, e-mail: bonndorf@pdwt.bwl.de

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 07.30 - 17.00 Uhr

Außerhalb der Öffnungszeiten:

Polizeirevier Waldshut, Poststr. 4,

Tel. 07751/8316-0, Fax: 07751/8316-534,

e-mail: wt-wache@pdwt.bwl.de

Gemeinderatssitzung

Die erste öffentliche Sitzung des Gemeinderates

nach der Sommerpause indet am

Donnerstag, 12. September 2013

um 19.00 Uhr

im Rathaus/Sitzungssaal statt. Die Tagesordnung

wird im Info-Kasten am Rathaus

sowie in den Ortsteilen Mettenberg (altes

Rathaus) und Staufen (Bürgerhaus) bekanntgemacht.

Redaktionsschluss

Die nächste Ausgabe erscheint am:

14. September 2013

(Redaktionsschluss: 11.09.2013)

Müllkalender

Restmüll

Abfuhr jeweils mittwochs, ab 7.00 Uhr

Weitere Infos unter Tel. 07751/86-5401

www.abfall.landkreis-waldshut.de

Gelber Sack

Abholung „Gelber Sack“ am:

- Freitag, 20.09.2013

Blaue Tonne

Nächster Abfuhrtermin:

- Mittwoch, 11.09.2013

Öffnungszeiten:

mittwochs

samstags

Recyclinghof

Grafenhausen

Altkleider

Abgabe möglich jeweils am 1. Freitag des

Monats, von 18.00-19.00 Uhr, zentrale

Sammelstelle des DRK-Ortsvereins in der

Sparkassen-Garage.

- Info des DRK-Ortsvereins:

Nur die Kleider, die an der Sammelstelle

abgegeben werden, sind eine Kleiderspende

für das Deutsche Rote Kreuz. Bei den

Altkleidercontainern auf dem Recyclinghof

handelt es sich um einen privaten Abnehmer.

Sperrmüll / Altholz

Kann per Abrufkarte, die jedem Haushalt

zuging, beim Landratsamt zur Abholung gemeldet

bzw. beim Recyclinghof abgegeben

werden.

Alteisen/Schrott

Sammel-Container der Feuerwehr hinter

dem Gerätehaus.

www.feuerwehr-grafenhausen.de

Montag, 09.09.2013

20:00 Gruppe A

Montag, 16.09.2013

20:00 Gruppe B

Altersmannschaft

Die Mitglieder der Altersmannschaft (mit

Frauen) treffen sich am

Donnerstag, 12. September 2013

um 14.00 Uhr

am Gerätehaus zur Abfahrt nach Holzschlag.

Über eine rege Beteiligung würden

sich die Organisatoren sehr freuen.

Flohmarkt in Grafenhausen

auf dem Rathausplatz

Samstag, 07.09.2013

09.00 – 16.00 Uhr

14.00 - 17.00 Uhr

09.00 - 13.30 Uhr

Stellenausschreibung

Bei der Gemeinde Schluchsee ist die

Vollzeitstelle des/der

Kassenverwalters/

Kassenverwalterin

bei der Kämmerei zum nächstmöglichen

Zeitpunkt neu zu besetzen.

Die Stelle umfasst im Wesentlichen folgende

Aufgaben:

Leitung der Gemeindekasse, Mahnung

und Vollstreckung, Stundung, Erlass

und Niederschlagung, Mitwirkung bei

der Erstellung der Jahresabschlüsse

für die Gemeinde und die Wasserversorgung,

Erledigung weiterer in der

Gemeindekasse anfallender Arbeiten,

Sachbearbeitung Feuerwehrwesen.

Änderungen in der Aufgabenzuordnung

bleiben vorbehalten.

Wir suchen eine/einen Verwaltungsfachangestellte/en

oder einen Beamten/

eine Beamtin des mittleren Verwaltungsdienstes

bevorzugt mit entsprechender

Berufserfahrung und mit der Fähigkeit,

selbstständig und verantwortungsvoll

zu arbeiten. Die Gemeinde Schluchsee

arbeitet mit dem autonomen Finanzprogramm

C.I.P., Erfahrungen in diesem

Bereich wären von Vorteil.

Wir bieten einen interessanten, vielseitigen

und sicheren Arbeitsplatz im

öffentlichen Dienst mit einer leistungsgerechten

Bezahlung nach dem TVöD

mit Zusatzversorgung oder der entsprechenden

Besoldungsgruppe (mittlerer

Dienst). Bewerbungen von Schwerbehinderten

werden bei gleicher Eignung

bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis

spätestens 20.09.2013 an die Gemeinde

Schluchsee, Fischbacher Str. 7, 79859

Schluchsee. Für weitere Auskünfte stehen

Ihnen Kämmerer Armin Pfriender,

Tel. 07656/77-25, oder Personalamtsleiterin

Sabine Zolg, Tel: 07656/77-24,

zolg@schluchsee.de) gerne zur Verfügung.

Bürgerbüro geschlossen!

Aus personellen Gründen bleibt das Bürgerbüro

am

Freitag, 6. September 2013

geschlossen!

Wir bitten um Verständnis.


GRAFENHAUSEN Samstag, 31. August 2013 Seite 5


Wahlbekanntmachung

Anlage27(zu§48Abs.1BWO)



1. Am22.September2013findetdieWahlzum18.DeutschenBundestagstatt.

DieWahldauertvon8.00bis18.00Uhr.



2. DieGemeindeistinfolgende drei


Wahlbezirk

AbgrenzungdesWahlbezirks

Wahlbezirkeeingeteilt:

LagedesWahlraums

(Straße,Hausnummer,Zimmer-Nr.)

1



2



3





Grafenhausen



Mettenberg



Staufen





Schulstr.1,79865Grafenhausen,HausdesGastes


GrafenhauserStr.12,79865Grafenhausen,

ehemaligesRathausMettenberg


Johann-Anton-Morath-Weg5,79865Grafenhausen,BürgerhausStaufen





IndenWahlbenachrichtigungen,diedenWahlberechtigteninderZeit

Datum

Datum





vom 19.08.2013 bis 01.09.2013 übersandtwordensind,sindderWahlbezirkundderWahlrauman-

gegeben,indemderWahlberechtigtezuwählenhat.DerBriefwahlvorstandtrittzurErmittlungdes




Briefwahlergebnissesum 17.00 Uhrin


RathausGrafenhausen–Sitzungssaal-,Rathausplatz1,79865Grafenhausen


zusammen.


3. JederWahlberechtigtekannnurindemWahlraumdesWahlbezirkswählen,indessenWählerverzeichniser

eingetragen ist. Die Wähler haben die Wahlbenachrichtigung und ihren Personalausweis oder ReisepasszurWahlmitzubringen.


DieWahlbenachrichtigungsollbeiderWahlabgegebenwerden.


GewähltwirdmitamtlichenStimmzetteln.JederWählererhältbeiBetretendesWahlraumeseinenStimmzettelausgehändigt.


JederWählerhateineErststimmeundeineZweitstimme.


DerStimmzettelenthältjeweilsunterfortlaufenderNummer


a) fürdieWahlimWahlkreisinschwarzemDruckdieNamenderBewerberderzugelassenenKreiswahlvorschlägeunterAngabederPartei,sofernsieeineKurzbezeichnungverwendet,auchdieser,beianderenKreiswahlvorschlägenaußerdemdasKennwortundrechtsvondemNamenjedesBewerberseinen

KreisfürdieKennzeichnung,


b) fürdieWahlnachLandeslisteninblauemDruckdieBezeichnungderParteien,sofernsieeineKurzbezeichnungverwenden,auchdieser,undjeweilsdieNamendererstenfünfBewerberderzugelassenen

LandeslistenundlinksvonderParteibezeichnungeinenKreisfürdieKennzeichnung.


DerWählergibt


seineErststimmeinderWeiseab,


dass er auf dem linken Teil des Stimmzettels (Schwarzdruck) durch ein in einen Kreis gesetztes

KreuzoderaufandereWeiseeindeutigkenntlichmacht,welchemBewerbersiegeltensoll,


Seite 6 Samstag, 31. August 2013 GRAFENHAUSEN



undseineZweitstimmeinderWeise,


dasseraufdemrechtenTeildesStimmzettels(Blaudruck)durcheinineinenKreisgesetztesKreuz

oderaufandereWeiseeindeutigkenntlichmacht,welcherLandeslistesiegeltensoll.


DerStimmzettelmussvomWählerineinerWahlkabinedesWahlraumesoderineinembesonderenNebenraumgekennzeichnetundinderWeisegefaltetwerden,dassseineStimmabgabenichterkennbarist.


4. DieWahlhandlungsowiedieimAnschlussandieWahlhandlungerfolgendeErmittlungundFeststellungdes

Wahlergebnisses im Wahlbezirk sind öffentlich. Jedermann hat Zutritt, soweit das ohne Beeinträchtigung

desWahlgeschäftsmöglichist.


5. Wähler,dieeinenWahlscheinhaben,könnenanderWahlimWahlkreis,indemderWahlscheinausgestellt

ist,


a) durchStimmabgabeineinembeliebigenWahlbezirkdiesesWahlkreisesoder


b) durchBriefwahl


teilnehmen.


WerdurchBriefwahlwählenwill,musssichvonderGemeindebehördeeinenamtlichenStimmzettel,einen

amtlichenStimmzettelumschlagsowieeinenamtlichenWahlbriefumschlagbeschaffenundseinenWahlbrief

mitdemStimmzettel(imverschlossenenStimmzettelumschlag)unddemunterschriebenenWahlscheinso

rechtzeitigderaufdemWahlbriefumschlagangegebenenStellezuleiten,dasserdortspätestensamWahltagebis18.00Uhreingeht.DerWahlbriefkannauchbeiderangegebenenStelleabgegebenwerden.


6. JederWahlberechtigtekannseinWahlrechtnureinmalundnurpersönlichausüben(§14Abs.4desBundeswahlgesetzes).


WerunbefugtwähltodersonsteinunrichtigesErgebniseinerWahlherbeiführtoderdasErgebnisverfälscht,

wirdmitFreiheitsstrafebiszu5JahrenodermitGeldstrafebestraft.DerVersuchiststrafbar(§107aAbs.1

und3desStrafgesetzbuches).

Ort,Datum


Grafenhausen,den31.08.2013

DieGemeindebehörde


BürgermeisteramtGrafenhausen

Ch.Behringer,Bürgermeister

Die Stadt Stühlingen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Erzieher/in oder Bewerber/in

mit vergleichbarer Qualiikation

für unsere städtischen Kindergärten der Stadt Stühlingen als Vertretungskraft für Urlaubs- und Krankheitssituationen mit einem Beschäftigungsvolumen

von 50%.

Zusammen mit dem jeweiligen Kindergartenteam sorgen sie für eine persönliche Atmosphäre in unseren Kindergärten, in dem sich die

Kinder wohlfühlen und entwickeln können. Teamfähigkeit, Initiative, Verantwortungsbewusstsein, Einfühlungsvermögen und selbständiges

Arbeiten sind für Sie selbstverständlich. Sie sind lexibel und verfügen idealerweise über Kenntnisse oder Fortbildungen zum Orientierungsplan.

Sie besitzen eine gültige Fahrerlaubnis (Klasse B) und die Bereitschaft, den privaten PKW zum Dienstverkehr einzusetzen.

Die Vergütung erfolgt nach TVÖD (TV SuE). Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt

berücksichtigt.

Bewerbungen bitte bis 13.09.2013 an die Stadtverwaltung Stühlingen, Hauptamt, Schloßstr. 9, 79780 Stühlingen. Für Vorabinformationen

steht Hauptamtsleiter Andreas Mosmann, Tel. 07744/532-30, zur Verfügung. Weitere Infos unter: www.stuehlingen.de.


GRAFENHAUSEN Samstag, 31. August 2013 Seite 7

Herzlichen Dank!

Auch die vierte Aulage des Internationalen Künstlersymposiums in Grafenhausen war

sowohl für den Veranstalter und die ausführenden Künstler, als auch für die zahlreichen

Besucher ein besonderes Erlebnis. Um diese Großveranstaltung rund um Kunst, Kultur,

Genuss und Unterhaltung zum Erfolg zu führen, bedurfte es vieler Mitstreiter. Neben dem

Personal der Tourist-Information, des Bauhofs und der Gemeindeverwaltung waren es vor allem viele Betriebe, Gastronomen, Vereine

und Privatpersonen, die uns inanziell und ideell unterstützt haben. Ohne ihre Unterstützung hätte man diese immense Aufgabenstellung

nicht schultern können. Ihnen allen ein herzliches Dankeschön!

Besonders bedanken möchten wir uns bei den Personen, die eine/n Künstler/in während des Symposiums bei sich aufgenommen

haben: Ingrid Raufuß-Bohl, Dr. Barbara Bohl, Familie Müller-Berthold, Sonja Moosmann, Pension Ratsstüble/Peter Jäger, Pension

Charisma/Petra Schmid

Für die Verplegung der Künstler/innen bedanken wir uns bei: Haringerhof, Hirschen in Staufen, Tannenmühle, Brauereigasthof,

Schiesselhof, Café Jägerklause, Ingrid Raufuß-Bohl, Sigi Friedrich, Café Fechtig in Birkendorf, Metzgerei Fritz und Café Müller.

Ein Dank für die Unterstützung geht an die Vereine: Narrenzunft Galgenvögel, Landfrauenverein, Kath. Frauengemeinschaft, Trachtenkapelle

Rothaus, Skiclub Rothaus, Tennisclub, Musikverein Grafenhausen, Kur- u. Gewerbeverein sowie an die Feuerwehrabteilung

Mettenberg und den Partyservice Avocado.

Bedanken möchten wir uns auch bei den Personen, die die Ausstellungsaufsicht im Hagehus übernommen hatten: Ursula Nüssle,

Peter Sattler, Claudia Maier, Anna Baschnagel, Tanja Schöler, Kerstin Heller, Finni Bohl und Angela Stiegeler.

Ein Dankeschön geht schließlich an die Jury-Mitglieder: Ingrid Raufuß-Bohl, Josef Briechle, Dr. Jürgen Glocker, Waldemar Hösl und Dr.

Ulf Küster sowie an den Kunstverein Löfingen, an Dr. Hansjörg Küster und an die beiden Initiatorinnen des Kinder-Kunst-Workshops

Mona Basler und Sylke Heer.

Ch. Behringer, Bürgermeister

Entwicklungsprogramm

Ländlicher Raum (ELR)

Ausschreibung des Jahresprogramms

2014

Das Ministerium für Ländlichen Raum und

Verbraucherschutz schreibt hiermit das

Jahresprogramm 2014 zum Entwicklungsprogramm

Ländlicher Raum (ELR) aus.

Grundlage ist die Verwaltungsvorschrift

zum Entwicklungsprogramm Ländlicher

Raum - ELR - vom 22. Mai 2012 (www.mlr.

baden-wuerttemberg.de, Stichwort „ELR“

und Gemeinsames Amtsblatt Nr. 8 vom 27.

Juni 2012).

1. Grundsätzliches

Voraussetzung für die Aufnahme in das Programm

ist das Vorliegen einer integrierten

örtlichen Entwicklungskonzeption für den

zu entwickelnden Ort, in der die strukturelle

Ausgangslage, die Entwicklungsziele und

die zur Umsetzung konkret vorgesehenen

Projekte dargestellt werden. Diese sind entsprechend

ihrer Wertigkeit und der vorgesehenen

zeitlichen Realisierung in einer Prioritätenliste

darzustellen. Zur Sicherstellung

einer hinreichenden Qualität der Konzeptionen

empiehlt sich bei umfassenden Förderanträgen

die Einschaltung von geeigneten

Planungs- und Beratungsbüros.

Die bisherige Förderung der RWB-EFRE

endet 2013. Für den Zeitraum 2014 - 2020

erfolgt eine Neuausrichtung der EFRE-

Förderung im ELR. Auf die neue Förderlinie

im ELR „Spitze auf dem Land! - Technologieführer

für Baden-Württemberg“ und die

Ausschreibung dazu vom 20.6.2013 wird

hingewiesen.

2. Zuwendungsfähige Vorhaben

Die zuwendungsfähigen Vorhaben in den

Förderschwerpunkten Wohnen, Grundversorgung,

Arbeiten und Gemeinschaftseinrichtungen

können der Ziffer 5 der ELR-

Verwaltungsvorschrift entnommen werden.

Mit Blick auf die demograische Entwicklung

sowie den fortschreitenden Flächenverbrauch

wird der Fokus im Jahresprogramm

2014 auf die Umnutzung bestehender und

zwecklos gewordener Bausubstanz gelegt.

Im Förderschwerpunkt Wohnen erhalten

Umnutzungen eine deutlich höhere Priorität

als Modernisierungen. Neubauten sind

nachrangig und werden nur noch auf baulich

vorgenutzten Flächen gefördert. Bei

der Modernisierung von Altbauten ist ein

verbesserter Wärmeschutz ein wichtiges

Kriterium bei der Auswahl der Förderprojekte.

Die Förderung im Förderschwerpunkt

Wohnen ist in der Regel auf Vorhaben in der

historischen Ortslage beschränkt.

3. Höhe der Förderung

Die Fördersätze bei den einzelnen Maßnahmen

können der Ziffer 8 der ELR-Verwaltungsvorschrift

entnommen werden.

Beispielhafte kommunale Projekte zur innerörtlichen

Aktivierung können analog zu

Ziffer 8.3.1.2 mit bis zu 50% der zuwendungsfähigen

Ausgaben gefördert werden.

4. Verfahren

Anträge auf Aufnahme in das Förderprogramm

können ausschließlich von Gemeinden

teilortsbezogen gestellt werden, wobei

die Projekte/Vorhaben des Aufnahmeantrages

in der Projektliste zu priorisieren sind.

Stellt eine Gemeinde Aufnahmeanträge für

mehrere Teilorte, so müssen diese zusätzlich

untereinander in eine Rangfolge gebracht

werden.

Bei der Formulierung der Projektbeschreibung

privat-gewerblicher Vorhaben stimmen

die Gemeinden insbesondere die Angaben

zur Unternehmensgröße, zur Zahl der

Arbeitsplätze vor und nach der Investition

sowie zum vorgesehenen Durchführungszeitraum

mit dem Investor ab. Dabei ist auf

realistische Angaben zu den Arbeitsplätzen

zu achten. Die Aufnahme der privat-gewerblichen

Projekte in das Jahresprogramm

steht unter dem Vorbehalt einer Einzelfallprüfung

im Rahmen des Bewilligungsverfahrens

durch die L-Bank. Dabei ist u. a. die

Vermögens- und Ertragslage der antragstellenden

Unternehmen und Unternehmer zu

prüfen. Förderdaten sind öffentlich (siehe

Ziffer 9.8 der ELR-Verwaltungsvorschrift).

Die für die Antragstellung notwendigen For-


Seite 8 Samstag, 31. August 2013 GRAFENHAUSEN

mulare können unter: www.rp.baden-wuerttemberg.de/servlet/PB/menu/1102457/

index.html abgerufen werden. Die Anträge

auf Aufnahme in das Förderprogramm sind

durch die antragstellenden Gemeinden bis

zum

25. Oktober 2013

parallel je 2-fach der Rechtsaufsichtsbehörde

und der Bearbeitungsstelle im Regierungspräsidium

vorzulegen. Die Rechtsaufsichtsbehörde

legt eine Fertigung

zusammen mit ihrer kommunalwirtschaftlichen

Stellungnahme bis zum 8. November

2013 der zuständigen Bearbeitungsstelle im

Regierungspräsidium vor.

Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass

es das gestraffte Verfahren im ELR erforderlich

macht, die Unterlagen zum jeweiligen

Zeitpunkt vollständig vorzulegen. Es wird

dringend empfohlen, die Aufnahmeanträge

vor Antragstellung mit dem zuständigen Regierungspräsidium

zu erörtern.

Die Vitalität wird zu Lasten

des Verstandes überschätzt.

Dabei sind es die Ochsen und nicht die

Denker, die uns zu Tode trampeln.

Friedrich Dürrenmatt

Unkrautbekämpfung

Auf vielen Einfahrten, Hof- oder Terrassenlächen

plagt alljährlich das Unkraut und

Gras, das sich zwischen den Plastersteinen

breit macht. Eine Bekämpfung mit einem

Unkrautbekämpfungsmittel (Herbizid)

scheint die schnellste und beste Lösung in

so einem Fall zu sein.

Hierzu muss jedoch gesagt werden, dass

der Einsatz in diesem Fall nicht erlaubt

ist. Eine Anwendung von Herbiziden zur

Unkrautbekämpfung ist nur auf Freilandlächen,

die landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich

oder gärtnerisch genutzt werden

erlaubt. Auf allen anderen Flächen (sog.

Nichtkulturland, versiegelte Flächen) wie

die bereits erwähnten Plätze, Garageneinfahrten

oder Hof- und Betriebslächen ist

der Einsatz von Unkrautbekämpfungsmitteln

generell verboten. Die Anwendung von

Planzenschutzmitteln auf versiegelten Flächen

birgt die Gefahr einer Abschwemmung

in die Kanalisation, was letztlich zu einer

Anreicherung im Trinkwasser führen kann.

Welche Alternativen gibt es zur chemischen

Unkrautbekämpfung? Außer dem doch

zeitaufwendigen und oft unbefriedigenden

Auskratzen von Fugen oder Hacken, ist

das Ablammen eine sehr gute und Rücken

schonende Maßnahme zur Unkrautbekämpfung.

Für diesen Einsatz können im

Einzelhandel Ablammgeräte mit Gaskartusche

erworben werden.

Nähere Infos: beim Landwirtschaftsamt

(Frau Ebner, Tel. 07751/865301)

in Freiburg, 14. – 22.09.2013

Beim Bürgerbüro Grafenhausen können ab

sofort bis zum 13. September verbilligte Tickets

erworben werden. Die Eintrittskarten

gelten gleichzeitig als Fahrausweis für das

gesamte Netz des Regio-Verkehrsverbundes

Freiburg in den Landkreisen Emmendingen,

Breisgau-Hochschwarzwald und

Freiburg. Fahren Sie kostenfrei mit Bussen

und Bahnen zur Messe und zurück (frühestens

3 Stunden vor Veranstaltungsbeginn

gültig). Zur Rückfahrt von der Messe sind

nur Eintrittskarten gültig, die von der Messe

entwertet worden sind.

Vorverkaufspreise:

Erwachsene € 6,00

Kinder € 2,50

Altpapier-Sammlung

Die nächste, vom Musikverein Grafenhausen

organisierten Altpapiersammlung

indet am

Freitag, 27. September 2013

ab 17.00 Uhr

statt. Das Altpapier sollte ab 17.00 Uhr

am Straßenrand bereitstehen.

Impressum:

Herausgeber und verantwortlich

für den redaktionellen Teil:

Bürgermeisteramt, Rathausplatz 1

79865 Grafenhausen

Telefon: 07748 520-21

Telefax: 07748 520-20

Mail: sekretariat@grafenhausen.de

Internet: www.grafenhausen.de

Druck und Verlag:

Primo-Veralgsdruck

Postfach 1254 - 78329 Stockach

Telefon: 07771 9317-11

Telefax: 07771 9317-40

Mail: info@primo-stockach.de

Internet: www.primo-stockach.de


GRAFENHAUSEN Samstag, 31. August 2013 Seite 9

Die Stadt Stühlingen (ca. 5.200 Einwohner), sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Mitarbeiter/in für den städtischen Bauhof

Ihre Aufgaben:

Mitarbeit bei allen im Bauhof anfallenden Arbeiten, wie z. B. bei der Unterhaltung und Plege

von öffentlichen Gebäuden, Straßen, Abwassereinrichtungen, Gewässern, Bäumen,

Plätzen und Anlagen, Streu- und Räumdienst im Winter

Wir erwarten:

Eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem Handwerksberuf, die Fähigkeit selbstständig und im Team zu arbeiten, Führerschein

der Klassen B, BE, L oder T, erwünscht wäre auch Klasse C, C 1 oder CE, Bereitschaft zur Fortbildung, Kontaktfreude zu

den Bürgern, kollegiale und freundliche Umgangsformen

Wir bieten:

• eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit

• einen krisensicheren Arbeitsplatz

• Vergütung nach TVöD mit den üblichen Sozialleistungen

• geregelte Arbeitszeit nach TVöD

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung berücksichtigt.

Bewerbungen bitte bis 13.09.2013 an die Stadtverwaltung Stühlingen, Bauamt, Schloßstraße 9, 79780 Stühlingen. Für Informationen

steht Bauamtsleiter Frank Gatti, Tel. 07744/532-50, Mail: gatti@stuehlingen.de, oder Hauptamtsleiter Andreas Mosmann,

Tel. 07744/532-30, Mail: mosmann@stuehlingen.de) gerne zur Verfügung.

Die Stadt Stühlingen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine/n Sachbearbeiter/in

(Teilzeit 50 – 70 %)

im Bereich des Hauptamtes für unser Sekretariat.

Zu Ihren Aufgabenschwerpunkten gehört, zusammen mit einer weiteren Teilzeitkraft, u. a. das Sekretariat der Bürgermeisterin

und des Hauptamtsleiters, die Bearbeitung des Mitteilungsblatts, die Bearbeitung der täglichen Korrespondenz, allg.

Verwaltungstätigkeiten aus dem Bereich des Hauptamtes. Eine genaue Abgrenzung des Aufgabengebietes behalten wir

uns vor.

Für diese interessante und vielseitige Tätigkeit suchen wir eine/n zuverlässige/n und engagierte/n Mitarbeiter/in mit abgeschlossener

Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r, im mittleren nichttechnischen Verwaltungs- bzw. Justizdienst

oder mit einer gleichwertigen, qualiizierten, kaufmännischen Ausbildung.

Wir erwarten

• teamorientiertes und eigenverantwortliches Arbeiten,

• Freude am Umgang mit Menschen,

• gute PC-Kenntnisse (MS Ofice),

• zeitliche Flexibilität für die gegenseitige Vertretung

Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen des TVöD mit den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen.

Die Beschäftigung erfolgt für die Dauer einer Elternzeitvertretung und ist zunächst bis 31.12.2014 befristet. Eine Weiterbeschäftigung

kann in Aussicht gestellt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung

berücksichtigt.

Bewerbungen bis spätestens 06.09.2013 an: Stadtverwaltung Stühlingen, Schloßstraße 9, 79780 Stühlingen. Für Fragen

steht Frau Bürgermeisterin Schäfer, Tel. 07744/ 532-10, Mail: schaefer@stuehlingen.de, oder Hauptamtsleiter Mosmann,

Tel. 07744/ 532-30, Mail: mosmann@stuehlingen.de.


Seite 10 Samstag, 31. August 2013 GRAFENHAUSEN

Geschäftsräume

im Rathaus

In den Geschäftsräumen im Rathausanbau

soll wieder eine Postiliale untergebracht

werden. Der Idealfall wäre die

Eröffnung eines Einzelhandelsgeschäfts

oder Dienstleistungsbetriebs mit ergänzendem

Angebot zu den im Gemeindegebiet

Grafenhausen vorhandenen Geschäften

sowie in Ergänzung dazu die

Übernahme der Postagentur.

Haben Sie Interesse an der Anmietung

der Geschäftsräume im Rathausanbau?

Dann melden Sie sich bitte baldmöglichst

– unter Angabe Ihrer Geschäftsidee bzw.

Ihrer Pläne – bei der Gemeindeverwaltung

Grafenhausen, Herrn Bürgermeister

Behringer, Tel. 07748/520-21, oder

bei Frau Stoll-Baumgartner, Tel. 07748/

520-30.

Freie Wohnungen

Dem Einwohnermeldeamt liegen folgende

Meldungen über freie Wohnungen vor:

2-Zi. 42 m², möbliert, Abstellraum

1 oder

2-Zi. 70 m² Stellplatz, EBK

2-Zi. 58 m², EBK, Bad, Garage

2-Zi. DG, ca. 32 m², Loggia-Balkon, EBK,

Garage

3-Zi. 93 m² 2 Balkone, EBK, Abstellraum,

2 Stellplätze

2-Zi.

2-Zi.

3-Zi.

Freie

Dauerferienwohnungen:

46 m² EBK, Du, Balkon/Terrasse

56 m² EBK, Du, Balkon/Terrasse

Freie Ferienwohnungen:

80 m² EBK, Bad WC, Balkon,

Kinderbetreuung am Abend, Haustiere

erwünscht frei ab 01.08.

Folgende Wohnungs

gesuche liegen vor:

• nette Familie (3 Kinder) sucht eine

3 Zimmerwohnung in Grafenhausen,

nahe der Stadtmitte (wenn

möglich). (Ab JUNI / JULI 2013)

Festnetz: 06002/ 99 20 546 - Mobil:

015112557607

• Frau sucht 1-2 Zimmer Wohnung

bis 50 m² möglichst mit Balkon

oder Gartennutzung, nicht möbliert

Mail: Kanitz.Carola-365@web.de / und

über Eckert Tel. 07747 / 459

• 3-4 Zimmer Wohnung mit EBK/Balkon

oder Terrasse, bis 500 € warm; ab Herbst,

Handy: 0152 25658554

Freie Wohnungen bitten wir dem Einwohnermeldeamt

zu melden, da meistens dort

die Wohnungsgesuche anliegen.

Rückfrage interessierter Wohnungssuchender

/ Vermieter beim Einwohnermeldeamt,

Tel. 07748 520-27.

Standesamtliche

Nachrichten

Geburten:

17.07.2013 in Titisee-Neustadt

Gorczycki, Krystian

Eltern: Marta und Dominik Gorczycka

11.08.2013 in Waldshut-Tiengen

Staller Ben

Eltern: Carina und Daniel Staller

Sterbefälle:

18.07.2013 in Grafenhausen

Spek geb. Brugger Ida Paula

22.07.2013 in Grafenhausen

Beck geb. Gänswein Anna Theresia

29.07.2013 in Freiburg im Breisgau

Isele, Wilhelm Bernhard

12.08.2013 in Stühlingen

Müller geb. Gräske, Johanna

Eheschließungen

20.07.2013 in Grafenhausen

Trefzer Christian und Linderer Pia

Ärztlicher

Bereitschaftsdienst

Die Notfallpraxis am Spital in Waldshut ist

nur noch am Wochenende und an den Feiertagen

geöffnet! Patienten, die unter der

Woche außerhalb der Sprechstundenzeit

ärztliche Unterstützung benötigen, werden

über die Rettungsleitstelle unter

Tel. 01805 19292 430

an den Dienst habenden Arzt weitervermittelt.

Wichtiger Hinweis: Der ärztliche Bereitschaftsdienst

ist nicht für den medizinischen

Notfall, wie Herzinfarkt, Schlaganfall oder

Vergiftung zuständig! Hier bitte unbedingt

den Rettungsdienst verständigen, unter der

europaweiten

Notruf-Nr. 112

- Feuerwehr/Notarzt/Rettungswagen –

Notfallpraxis/

Spital Waldshut

Die Notfallpraxis am Spital Waldshut ist

wie folgt geöffnet:

Sa./So./Feiertag 09:00 bis 13:00

und 15:00 bis 18:00

Patienten können bei akuten Erkrankungen

zu den genannten Zeiten unangemeldet in

die Notfallpraxis kommen.

Weitere Notfallnummern:

Giftnotruf:

Tel. 0761-270 43 61

Spital Stühlingen

Tel. 07744/531-0

Spital Waldshut

Tel. 07751/85-0

Rotes Kreuz 07751/19 222-

Krankentransportwagen –

Apotheken-Notdienst:

Im Internet unter:

http://lak-bw.notdienst-portal.de

Telefon:

Handy: 22833 (ohne Vorwahl)

31.08. Eulogius-Apotheke Lenzkirch

Tel. 07653-6323

01.09. Kur-Apotheke Höchenschwand

Tel. 07672-890

Scheffel-Apotheke Löfingen

Tel. 07654-91060

02.09. Schwarzwald-Apotheke Bonndorf

Tel. 07703-91100

03.09. Park-Apotheke Lenzkirch

Tel. 07653-290

04.09. Apotheke Dr. Kammerer

St. Blasien

Tel. 07672-515

Titisee-Apotheke

Tel. 07651-8202

05.09. See-Apotheke Schluchsee

Tel. 07656-593

06.09. Stadt-Apotheke Neustadt

Tel. 07651-933880

Thoma-Apotheke Bernau

Tel. 07675-627

07.09. Schwarzwald-Apotheke Bonndorf

Tel. 07703-91100

08.09. Dom-Apotheke St.Blasien

Tel. 07672-1417

Münster-Apotheke Neustadt

Tel. 07651/922660

09.09. Apotheke Grafenhausen

Tel. 07748-294

Schwarzwald-Apotheke

Hinterzarten

Tel. 07652-91140

10.09. Eulogius-Apotheke Lenzkirch

Tel. 07653-6323

11.09. Apotheke Dr. Kammerer

St. Blasien


GRAFENHAUSEN Samstag, 31. August 2013 Seite 11

Tel. 07672-515

Scheffel-Apotheke Löfingen

Tel. 07654-91060

12.09. Schwarzwald-Apotheke Bonndorf

Tel. 07703-91100

13.09. Park-Apotheke Lenzkirch

Tel. 07653-290

14.09. Kur-Apotheke Höchenschwand

Tel. 07672-890

Titisee-Apotheke

Tel. 07651-8202

15.09. See-Apotheke Schluchsee

Tel. 07656-593

02.09.1940

Verena Waßmer, Fliederweg 5

73 Jahre

02.09.1946

Athanasios Papastergios,

Auf der Breite 5

67 Jahre

03.09.1947

Dr. Jean-Jaques Bertschi,

Buggenrieder Str. 1

66 Jahre

04.09.1922

Maria Heer, Rötenberg 4

91 Jahre

07.09.1943

Gino Pederiva, Brünlisbach 19

70 Jahre

07.09.1945

Bruno Werner, Dahlienweg 3

68 Jahre

08.09.1937

Maria Peters, Im Stutz 7

76 Jahre

08.09.1948

Dr. Detlef Larondelle, Im Mösle 1

65 Jahre

09.09.1934

Andreas Schlegel, Signauer Str. 2

79 Jahre

12.09.1946

Wolf Franz, Kaßlet 3

67 Jahre

13.09.1947

Edith Katenbrink, Auf der Breite 6

66 Jahre

14.09.1939

Max Schiele, Schulstr. 27

74 Jahre

15.09.1938

Gerhard Waßmer, Fliederweg 5

75 Jahre

Wir gratulieren herzlich!

Katholische Kirche

Kath. Pfarramt Grafenhausen

Pfarrer Thomas Fritz

Kirchsteig 7, 79865 Grafenhausen

Tel. 07748/253, Fax 07748/919731

E-Mail:

grafenhausen@kath-schluechttal.de

Samstag, 31.08

19:00 Eucharistiefeier in Riedern

(Dr. Okoro)

19:00 Eucharistiefeier in Untermettingen

Sonntag, 01.09.

09:00 Eucharistiefeier in Grafenhausen mit

Alphorn

10:30 Eucharistiefeier in Birkendorf

Dienstag, 03.09.

17:00 Rosenkranz in Grafenhausen

19:00 Rosenkranz in Birkendorf

Mittwoch, 04.09.

19:00 Eucharistiefeier in Mettenberg – Patrozinium

zu Ehren des hl. Augustinus

Donnerstag, 05.09.

19:00 Eucharistiefeier in Birkendorf

Freitag, 06.09.

17:00 Rosenkranz in Grafenhausen

19:00 Rosenkranz in Birkendorf

Samstag, 07.09.

19:00 Eucharistiefeier in Grafenhausen

Sonntag, 08.09.

10:30 Wortgottesdienst in Birkendorf (G) mit

Kinderkirche

Montag, 09.09.

19:00 Taize Gottesdienst in Grafenhausen

Dienstag, 10.09.

17:00 Rosenkranz in Grafenhausen

19:00 Rosenkranz in Birkendorf

Mittwoch, 11.09.

09:00 Ökumenischer Einschulungsgottesdienst

in Grafenhausen

Donnerstag, 12.09.

10:00 Ökumenischer Einschulungsgottesdienst

in Birkendorf

19:00 Ewige Anbetung in Grafenhausen

Freitag, 13.09.

17:00 Rosenkranz in Grafenhausen

19:00 Rosenkranz in Birkendorf

Sonntag, 15.09.

09:00 Eucharistiefeier in Grafenhausen

10:30 Wortgottesdienst in Birkendorf (G)

Pfarrbücherei

Die kath. Pfarrbücherei ist auch in den Sommerferien

geöffnet:

So.

10.00 - 10.30 Uhr

Mi.

Am

16.30 - 17.30 Uhr

Mittwoch, 4. September 2013

um 15.00 Uhr

lädt das Büchereiteam alle Kinder ab 4 Jahren

zu einem

Lese- und Spielnachmittag

in die Bücherei St. Bernhard ein. Gerne dürfen

die Kinder ihre eigenen Gesellschaftsspiele

mitbringen.

Auf euer Kommen freut sich das Büchereiteam.

Evangelische Kirche

Grafenhausen/Ühlingen-Birkendorf

Sanatorumstr. 10

79777 Ühlingen-Birkendorf

Pfarrerin Ruth Reinhard

Tel. 07743/1045, Fax 07743/5863

E-Mail: Evkircheuehlingen@gmx.de

Sonntag, 01.09.13

09:15 Gottesdienst mit Abendmahl, Ühlingen

10:30 Gottesdienst mit Abendmahl, Grafenhausen

Dienstag, 03.09.13

14:30 Frauenkreis, Grafenhausen

Mittwoch, 04.09.13

10:00 Krabbelgruppe, Ühlingen

Samstag, 07.09.13

19:00 Konzert Koubik Chor, Ev. Kirche, Ühlingen

Sonntag, 08.09.13

09:15 Gottesdienst, Ühlingen

10:30 Gottesdienst, Grafenhausen

Dienstag, 10.09.13

14:30 Frauenkreis, Grafenhausen

20:00 Bibelgesprächskreis, Ühlingen

Mittwoch, 11.09.13

10:00 Krabbelgruppe, Ühlingen

Donnerstag, 12.09.13

20:00 Chorprobe Cantate Domino, Ühlingen

Projektchor

Der Projektchor „KoubikChöre“ lässt die

Stimmen erklingen, und lädt ein zu einem

klangvollen Konzert in der Ev. Kirche in Ühlingen

Samstag, 7. September 2013

um 19.00 Uhr.


Seite 12 Samstag, 31. August 2013 GRAFENHAUSEN

Haus des Gastes

Mo - Fr

Sa/So/Feiert.

Tourist-Information

Mo – Fr

Samstags

08.00 - 18.00 Uhr

10.00 - 17.00 Uhr

09.00 – 18.00 Uhr

10.00 – 12.00 Uhr

Heimatmuseum „Hüsli“

Di – Sa

09.30 – 12.00 Uhr

13.30 – 17.30 Uhr

So

13.30 – 17.30 Uhr

- montags geschlossen -

Mühlenmuseum „Tannenmühle“

Täglich

12.00 – 18.00 Uhr

(Kontakt: 07748-215)

Bücherei

Pfarrheim St. Bernhard

Öffnungszeiten:

mittwochs

16.30 - 17.30 Uhr

sonntags

10.00 - 10.30 Uhr

Kontakt: Tel. 07748/816

Infos Badeseen

Bei sonniger Witterung ist der Kiosk am

Schlüchtsee täglich von 10.00 bis mind.

19.00 Uhr geöffnet. Am Naturena-Badesee

sind die Öffnungszeiten 09.00-19.00 Uhr.

Bei Regenwetter sind die Öffnungszeiten

eingeschränkt. Aktuelle Infos zum Wetter

und den Badewassertemperaturen können

über das Infotelefon 07748/520-60 oder die

Homepage www.rothauserland.de (News &

Angebote) abgerufen werden.

31.08.

15:00 Konzertreihe „Hier spielt die Musik“,

Museum Hüsli in Rothaus: Gesangsverein

Liederkranz Grafenhausen, NUR BEI GU-

TEM WETTER

21:00 !Unter Vorbehalt!

Historische Stadtführung durch Grafenhausen

„Unterwegs mit dem Nachtwächter“

Treffpunkt: Narrenbrunnen / Wegegeld €

3,50 / Kind & Kegel € 2,00. Anmeldung bei

der Tourist-Info 07748 / 52041 oder Edition

Lumen 07748 / 9295790

01.09.

10:00 Tag der offenen Tür, Criolla Gestüt am

Schlüchtseehof in Grafenhausen

11:00 Musik im Biergarten: Evergreens und

Unterhaltung mit den Kolibris, Brauereigasthof

Rothaus

11:00 Kurkonzert Trachtenkapelle Rothaus,

Kurpark in Grafenhausen

14:30 Führung im Museum Propstei St. Leodegar

Riedern am Wald. Pfarrei St. Leodegar:

Info und Anmeldung bei E. Blank, Tel.

07743/5444

02. - 04.09.

Reitprogramm Hofgut Dürrenbühl: Geführter

Mehrtagesritt inkl. Übernachtung und

Vollverplegung. Info/Anmeldung bei: Astrid

Hummel, Tel. 0173-6146551

02. - 06.09.

09:30 Fußballcamp mit der Schussballschule

Schlotterbeck, Gasthaus Hirschen,

Birkendorf, Info/Anmeldung: Tel. 07151-

996887

04.09.

15:00 Kirschtortenbackkurs, Café Fechtig,

Birkendorf, Anmeldung/bis 10:00 Uhr, bei

den Tourist-Informationen

19:30 Auftritt der Volkstanzgruppe, Haus

des Gastes, Grafenhausen

06.09.

20:00 Pilzseminar: Diavortrag „Die wunderbare

Welt der Pilze“ mit dem Pilzsachverständigen

Helgo Bran im Haus des Gastes

Grafenhausen

07.09.

09:00 Flohmarkt auf dem Rathausplatz Grafenhausen,

bis 16.00 Uhr

09:30 „Das kleine Museum der Oldi-träume“,

Ühlingen, Info: Tel. 07743-929549

14:00 Pilzseminar: Pilzbestimmungswanderung

mit Pilzpicknick, Anmeldung bei den

Touristinformationen

19:00 Tanz mit Alleinunterhalter Klaus, Restaurant

Mettmatal

08.09.

06:30 Alpenwanderung, Schwarzwaldverein

Schlüchttal

09:30 „Das kleine Museum der Oldi-träume“,

Ühlingen, Info: Tel. 07743-929549

10:00 Pilzseminar: Pilzbestimmungswanderung

mit Pilzpicknick, Anmeldung bei den

Touristinformationen

09.09.

14:00 Reitprogramm Hofgut Dürrenbühl:

Kleine ganz Groß – Umgang mit Pferden für

Kinder (5-7 Jahre) Info/Anmeldung: bei Astrid

Hummel, Tel. 0173-6146551

13.09.

20:00 Pilzseminar: Diavortrag „Die wunderbare

Welt der Pilze“ mit dem Pilzsachverständigen

Helgo Bran im HAGEHUS Grafenhausen

14.09.

14:00 Pilzseminar: Pilzbestimmungswanderung

mit Pilzpicknick, Anmeldung (Teilnehmerbegrenzung)

bei den Touristinformationen

14:00 Historische Brauereiführung mit

„Mönch Benedikt vom Rothen Haus“ inklusive

Vesper im Brauereigasthof Rothaus,

Anmeldung: Tel. 07748/522-9600

15.09.

11.00 Frühschoppenkonzert Gesangverein

Liederkranz, Campingplatz Speckhuisli/

Gasthof Mettmatal

Öffnungszeiten

und Wassertiefe

Zeit Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonn-/Feiertag

10 - 12 Uhr o o o o o 1.25 m o

14 - 15 Uhr o o o o o o 1.25 m

15 - 16 Uhr 0.60 m o 1.80 m o o 1.25 m 1.25 m

16 - 17 Uhr 0.90 m o 1.80 m 1.80 m o 1.25 m 1.80 m

17 - 18 Uhr 1.25 m o 1.25 m 1.80 m 1.25 m 1.80 m □

18 - 19 Uhr 1.25 m o 1.25 m 1.25 m 1.25 m 1.80 m o

19 - 20 Uhr 1.80 m o 1.80 m 1.25 m 1.80 m o o

20 - 21 Uhr 1.80 m o 1.80 m o 1.80 m o o

□ = Sonn- u. Feiertage von 14.00 - 17.30 Uhr geöffnet Aufgrund der periodisch anstehenden Wartungsund

Sanierungsarbeiten noch bis einschl.

freitags = Damen-Sauna

samstags = Seniorenschwimmen (10.00-12.00 Uhr) 17.09.2013 geschlossen!


GRAFENHAUSEN Samstag, 31. August 2013 Seite 13

Außerdem im

ROTHAUSER LAND...

Kabarett mit Daniel Helfrich:

„MusiZierFische – ausgenommen

werden wir alle“

21.09.2013 / 20:00 Uhr /

Haus des Gastes Grafenhausen

Skurriles, geistreiches Klavierkabarett mit

absoluter Lachgarantie.

Ebenso wie der Trompetenisch, zählt auch

der im Sternzeichen der Fische geborene

Klavierkabarettist Daniel Helfrich zu der besonderen

Spezies der „MusiZierFische“. Neben

Alphatierchen und den großen Fischen

aus dem Haiischbecken beindet sich auch

das gemeine Gewohnheitstierchen in seinem

Kescher. Tag der Entgrätung: Vom nervigen

Normalo bis zur Kanzlerin...

Gesellschafts-, medien- und konsumkritisches

Kabarett, das zum besseren Verständnis

am Beispiel von Fischen aufzeigt,

warum auch wir Menschen uns viel zu oft

ausnehmen und eindosen lassen, warum

man sich nicht zieren sollte und wie man

sich was und wo sparen kann.

Karten/Infos: bei den Rothauser Land-

Informationen, Eintritt: VVK € 12,00 /

AK € 14,00

Der Kulturbus fährt nach...

Löfingen, am

Freitag, 20.09.2013, zu

„Leibssle kandidiert“

Kabarett – passend zur Bundestagswahl,

Saal der Tourist-Information Löfingen,

20.00 Uhr, KBP: € 12,40

Weitere Infos bei der Tourist-Info

Brauereibesichtigung

Die Bad. Staatsbrauerei Rothaus gibt als

Erlebnisbrauerei auf vielfältige Weise Einblick

in Bierkultur. Einen Überblick über

die 200-jährige Geschichte und den Brauvorgang

erhalten Sie bei den angebotenen

Brauereiführungen in Verbindung mit einem

traditionellen Braueressen. Termine sind

Montag bis Donnerstag: 10.00,15.00 und

18.00 Uhr, Freitag: 10.00 und 15.00 Uhr,

Dauer ca. 1 Std. Anmeldung im Brauereigasthof,

Tel. 07748 5229600.

Weitere Infos unter:

www.brauereigasthof-rothaus.de

TÜRÖFFNER-TAG

für die „Sendung mit der Maus“

Uns erreichte ein Aufruf zur bekannten

Fernseh-Sendung „Die Sendung mit

der Maus“: Die für die Pressearbeit der

Sendung zuständige Agentur ist auf der

Suche nach Einrichtungen, die sich am

3. Oktober am sogenannten „Türöffner-

Tag“ beteiligen. Es wäre für die Aktion

sicher ein großer Gewinn, wenn der ein

oder andere Betrieb bzw. Einrichtung in

unserem Ort mitmachen würde.

Hier einige Informationen:

Wenn am 3. Oktober der Tag der Deutschen

Einheit gefeiert wird, sollen sich

bundesweit wieder die Türen für Kinder

und Familien öffnen, die sonst für sie

verschlossen sind. Neben der Deutschen

Börse, der Berliner Philharmonie

und einem Fußballstadion waren in den

letzten Jahren auch zahlreiche Wissenschaftsinstitute,

Werkstätten, Bäcker

und sogar Beerdigungsinstitute dabei.

Auch ganze Städte und Gemeinden haben

bei „Türen auf!“ mitgemacht.

Wie in den beiden zurückliegenden

Jahren sind wieder Unternehmen, Institutionen,

Städte, Gemeinden, Vereine,

Medien und Forschungsinstitute aufgerufen,

sich aktiv am Türöffner-Tag zu

beteiligen. Die Veranstaltungen werden

eigenständig durchgeführt und sind für

Kinder (die Anzahl kann begrenzt werden)

kostenlos.

Anmeldungen für den Türöffner-Tag

2013 sind ab jetzt möglich unter: www.

maus-tueren-auf.de.

Nähere Infos erhalten Sie bei der Tourist-

Information Grafenhausen.

Tourist Info Shop

Bei uns erhalten Sie:

• Wanderkarten (Wutach, etc.)

• Buch: Schwarzwald - 66 Lieblingsplätze

und 11 Köche

• Luddi CD: „Hauptsach gsund“

• Regenschirm Rothauser Land

• Europapark Eintrittskarten

• Schwarzwald Card 2012/13

• Radwanderkarte des Landkreis

Waldshut.

Rothauser Land Teller

Das Informationsblatt zum Rothauser Land-

Teller liegt im Haus des Gastes aus oder

kann auf der Homepage www.rothauserland.de

heruntergeladen werden.

Gastronomie/Ruhetage

montags:

• Gasthaus Löwen, Balzhausen

• Mettenberger Hof

• Restaurant Mettmatal

• Hotel Schiesselhof

dienstags:

• Gasthaus Kreuz, Buggenried

• Mühlenwegstüble

• Mettenberger Hof

• Gasthof Hirschen, Staufen

• Café Jägerklause (ab 17 Uhr)

mittwochs:

• Café Jägerklause

donnerstags:

• Landhotel Haringerhof

• Speckhuisli

samstags:

• Café Müller (ab 13 Uhr)

Fahrplanauskunft

Für kurzfristige und kompetente Auskunft

zu Zug und Busverbindungen für ihre Gäste

empiehlt die Touristinfo die Internet-Plattform

EFA-Baden Württemberg (Elektronische

Fahrplan Auskunft). Sie ist zu inden

unter www.efa-bw.de und sehr einfach zu

handhaben.

Unterwegs mit Bus & Bahn

Die Rad- und Wanderbusse der SBG

sind auch dieses Jahr wieder im Einsatz

(Radbus-Schlüchttal, Wanderbus-Wutachschlucht,

Wanderbus-Schluch-tensteig,

Freizeitbus-Südschwarzwald). Flyer mit

Touren und aktuellen Fahrplänen sind in der

Tourist-Information erhältlich.

E-Bike-Verleih

Bei den Touristinformationen in Grafenhausen

(Tel. 07748 52041) und Birkendorf (Tel.

07743 380) stehen jeweils zwei E-Bikes im

Verleih zur Verfügung. Verleihgebühren für

Einheimische und mit Gästekarte sind:

• Stundenweise Euro 5,00

• Halber Tag (3 Std.) Euro 10,00

• Ganzer Tag Euro 18,00

• Weiterer Tag Euro 15,00

Weitere Verleihstationen: Hotel Haringerhof,

Hotel Sonnenhof Birkendorf

Es wird empfohlen, die Räder rechtzeitig zu

reservieren. Weitere Infos: bei den Tourist-

Informationen (Ladestationen etc.).

Europa Park Eintrittskarten

Auch dieses Jahr sind Eintrittskarten für den

Europapark vorab bei der Touristinformation

erhältlich. So spart man sich das lästige Anstehen

an der Tageskasse in Rust.


Seite 14 Samstag, 31. August 2013 GRAFENHAUSEN

SchwarzwaldCard

Erleben Sie mit der SchwarzwaldCard über

130 schöne Auslugsziele und Attraktionen

im gesamten Schwarzwald!

Die SchwarzwaldCard ist an drei frei wählbaren

Tagen innerhalb der Saison vom

01.04.2013 bis zum 31.03.2014 gültig:

Besonders attraktiv ist das Angebot auch

für Einheimische, da sie sich Zeit lassen

können bei der Terminwahl. Bei geschickter

Kombination lassen sich über 50 % zu den

regulären Kosten sparen.

D A N K E

Das Bürgermeisteramt und die Touristinformation

bedanken sich für die erneut gelungene

Aulage der KiKu-Wochen, diesmal

allerdings für das gesamte Rothauser Land,

bei allen Helfern und Vereinen für ihre fantasievollen

Angebote und das Engagement

mit Herzblut. Auch dieses Jahr haben wieder

unzählige Kinder das Angebot genutzt.

Die Gemeinden Grafenhausen und Ühlingen

Birkendorf können stolz sein auf ihr vielseitiges

Vereinsleben und das toll gestaltete

Kinderferienprogramm!

Gruppentreffen

Das nächste Treffen der Selbshilfegruppe

für Angehörige psychisch erkrankter Menschen

indet am

Donnerstag, 26. September 2013

um 19.00 Uhr

in den Räumen des Cartiasverbandes

Waldshut, Poststr.1, statt.

Infos unter: R. Funk Tel.: 07751-3372 oder

Barbara Scholz, Sozialarbeiterin, Caritasverband,

Tel.: 07751-801133.

Neuer Studienführer

Studieren ja, aber was genau und wo?

Das neue Buch „Studien- & Berufswahl

2013/2014“, der ofizielle Studienführer für

Deutschland, ist ab sofort erhältlich und

bietet einen aktuellen Überblick über alle

Studiengänge und Hochschulen im Bundesgebiet.

Die jetzt veröffentlichte 43. Ausgabe

zeigt übersichtlich, welche Hochschulen

ein bestimmtes Studienfach anbieten. Angehende

Studierende können sich optimal

vorbereiten:

„Studien- & Berufswahl“ erleichtert aber

nicht nur die Suche nach dem passenden

Studiengang, sondern enthält auch praktische

Infos fürs Studentenleben. Wer sich

noch nicht sicher ist, in welche Richtung

es nach dem Abitur gehen soll, erhält konkrete

Tipps. Studium oder Ausbildung?

Studienberechtigte, die sich auch für eine

Ausbildung interessieren, erfahren, welche

Ausbildungsberufe es speziell für sie in

unterschiedlichen Branchen gibt. Und falls

es erst mal der Bundesfreiwilligendienst

oder ein Freiwilliges Soziales Jahr sein soll,

lassen sich auch die wichtigsten Fakten

zu Überbrückungsmöglichkeiten zwischen

Schule und Hochschule nachschlagen.

Herausgegeben wird das Handbuch von

den Ländern und der Bundesagentur für Arbeit.

Schüler/innen erhalten es kostenlos in

ihrer Schule. Alle anderen können es zum

Preis von 9,80 Euro im Buchhandel kaufen

oder direkt online bestellen unter www.studienwahl.de.

Das zum Buch gehörige Internetportal:

www.studienwahl.de

Infos zum Schulbeginn

Gewerbliche Schulen Waldshut

An den Gewerblichen Schulen Waldshut

beginnt der Unterricht für die neuen Schülerinnen

und Schüler am Montag, dem 09.

September, um 07:55 Uhr. Die endgültige

Aufnahme indet in folgenden Räumen statt:

Neue Berufsschüler, die von ihrem Ausbildungsbetrieb

bereits angemeldet wurden,

kommen an dem bereits bekannt gegebenen

Schultag laut Stundenplan. Alle anderen

Klassen beginnen ihren Unterricht nach

bekanntem Stundenplan um 7:55 Uhr.

Justus-von-Liebig Schule Waldshut

An der Justus-von-Liebig-Schule beginnt

der Unterricht für den ersten Jahrgang der

Berufsfachschule für Altenplege am Mittwoch,

12. September, für den zweiten Jahrgang

am Dienstag, 11. September, und für

den dritten Jahrgang am Montag, 10. September,

jeweils um 7.55 Uhr.

Für die Schülerinnen und Schüler aller anderen

Schularten und Klassen beginnt der

Unterricht am Montag, 10. September 2012,

um 7.55 Uhr. Siehe auch

www.jls-waldshut.de

Schulbeginn an den Kaufmännischen

Schulen Waldshut

An den Kaufmännischen Schulen beginnt

der Unterricht für die Schüler/innen bestehender

Klassen des Wirtschaftsgymnasiums

und der Wirtschaftsschule am

Montag, 9. September, um 07:55 Uhr. Die

Klassenzimmer sind ausgewiesen.

Die Klassenbildungen der neu aufgenommenen

Schüler/innen erfolgen ebenfalls

am 9.09.2013 wie folgt:

Wirtschaftsgymnasium

07:55 Uhr Musiksaal

Wirtschaftsschule

09:00 Uhr Musiksaal

Berufskolleg I

10:30 Uhr Musiksaal

Berufskolleg II

07:55 Uhr Raum nach Aushang.

Die Kaufmännische Berufsschule beginnt

wie folgt:

Einschulung

alle kaufmännischen Ausbildungsberufe

und Medizinische Fachangestellte (MFA)

Dienstag, 10.09.13

14:00 Uhr Raum nach Aushang

Unterrichtsbeginn

1. Ausbildungsjahr

alle kaufmännischen Ausbildungsberufe

Montag, 16.09.13

07:55 Uhr Klassenzimmer

Medizinische Fachangestellte

Dienstag, 17.09.13

07:55 Uhr (s. Aushang)

2. Ausbildungsjahr

alle kaufm. Ausbildungsberufe

und Auszubildende mit Verkürzung

Donnerstag, 12.09.13

07:55 Uhr Klassenzimmer

Medizinische Fachangestellte

(s. Aushang)

und Auszubildende mit Verkürzung

Mittwoch, 11.09.13 12:10 Uhr

3. Ausbildungsjahr

alle kaufm. Ausbildungsberufe

und medizinische Fachangestellte

Mittwoch, 11.09.13

07:55 Uhr Klassenzimmer

(s. Aushang)

Grundsätzlicher Hinwies alle drei Schulen

betreffend für Betriebe, die Beschäftigungsverhältnisse

mit Jugendlichen eingehen:

Jugendliche, die keine Berufsausbildung

absolvieren, dürfen erst nach Erfüllung der

Berufsschulplicht beschäftigt werden. Diese

Jugendlichen besuchen zuvor das BVJ

oder das BEJ.

Seminare für Waldbesitzer

Grundlagen Durchforstung

Ort/Termin: HSP Bonndorf, 16.10.2013

Plege von Jungbeständen

Ort/Termin: HSP Bonndorf, 07.10.2013

Holzernte-Grundlehrgang

Voraussetzungen: Motorsägen-Grundlehrgang,

Körperschutzausrüstung, Mindestalter

18 Jahre

Ort/Termine:

HSP Bonndorf, 21.-23.10.2013,

HSP Bonndorf, 11.-13.11.2013

Infos/Anmeldung: Forstlicher Hauptstützpunkt

Bonndorf, Allmendstraße 20,

79848 Bonndorf, Tel. 07703/8241, Fax:

07703/932582, Mail: hsp-bonndorf@landkreis-waldshut.de

Fachschule in Teilzeitform

Das Landwirtschaftsamt Waldshut beabsichtigt,

ab November 2013 wieder einen

Kurs „Fachschule für Landwirtschaft in

Teilzeitform“ für Nebenerwerbslandwirte


GRAFENHAUSEN Samstag, 31. August 2013 Seite 15

anzubieten. Der Unterricht erstreckt sich

über zwei Winterhalbjahre und ein Sommerhalbjahr.

Er indet in den Räumen der

Fachschule beim Landwirtschaftsamt in

Waldshut zweimal wöchentlich abends am

Dienstag und Donnerstag (im Sommer einmal

wöchentlich) und alle zwei Wochen am

Samstagvormittag statt. Inhaltlich ist der

Unterricht auf jüngere Nebenerwerbslandwirte/innen

abgestimmt, die ihr Wissen über

Fragen der Betriebsführung und Produktionstechnik

ergänzen und vertiefen möchten

und bereits einen anderweitigen anerkannten

Ausbildungsberuf abgeschlossen

haben. Bei den Unterrichtsinhalten können

ggf. die speziellen Verhältnisse der Betriebe

der Kursteilnehmer berücksichtigt werden.

Im Sommerhalbjahr werden ca. 20 fachpraktische

Tage angeboten. Hier wird die Theorie

der Winterhalbjahre durch praktische

Unterweisungen ergänzt. Am Bildungs- u.

Wissenszentrum in Aulendorf ist eine Woche

Vollzeitunterricht vorgesehen. Ebenfalls

im Sommerhalbjahr ist eine Projektarbeit

mit einem fachlichen Thema zu erstellen.

Die Schule wird mit der Prüfung zur „Fachkraft

für Landwirtschaft“ abgeschlossen. Die

Fachschule in Teilzeitform kann bei entsprechender

Berufspraxis das Basiswissen zum

Berufsabschluss „Landwirt/in“ bilden.

Infos/Anmeldung: Tel. 07751/86-5300 (Hr.

Käppeler), im Internet unter: www.waldshut.

landwirtschaft-bw.de

Anmeldungen werden bis zum 20.09.2013

erbeten an das Landratsamt Waldshut,

Fachschule für Landwirtschaft, Gartenstr. 7,

79761 Waldshut.

06./07.09.2013

SVG-AH-Turnier

Montag, 16.09.2013

20:00 Dienstabend (EH)

Spielplan

Sonntag, 01.09.2013

13:15 FV Möhringen 2 – SVG 2

15:00 FV Möhringen – SVG 2

Mittwoch, 04.09.2013

19:30 SVG – SV/TuS Immendingen

Donnerstag, 05.09.2013

19:30 SVG 2 – SV/TuS Immendingen 2

Samstag, 07.09.2013

14:15 SV St. Märgen 2 – SVG 2

16:00 SV St. Märgen – SVG

Sonntag, 15.09.2013

13:15 SVG 2 – SV Eisenbach 2

15:00 SVG – SV Eisenbach

Heimspiele

01.09.2013

13:00 VfB-Frauen – SV Todtnau

15:00 VfB-Herren – SV Friedenweiler

15.09.2013

13:15 VfB-Frauen – TSV Aach-Linz

15:00 VfB-Herren –

SG Schluchsee- Feldberg

16:45 VfB-Herren 2 –

SG Schluchsee- Feldberg 2

Gläserne Produktion

Am Sonntag, 01. September 2013 indet im

Betrieb der Familie Karl Schwab in Lauchringen,

Breiteweg 1, die Veranstaltung „Gläserne

Produktion“ statt. Beginn ist um 11.00

Uhr.

Familie Schwab veranstaltet zusammen mit

dem Landwirtschaftsamt und zahlreichen

Beteiligten aus der Region dieses Fest,

um den Dialog zwischen Verbrauchern und

Erzeugern zu fördern. Die Besucher der

Veranstaltung können sich auf dem Hof

informieren, wie moderne Landwirtschaft

funktioniert, regionale Lebensmittel produziert

und wie diese in der Ernährung eingesetzt

werden. Es gibt viele Attraktionen und

Mitmachaktionen.

Die örtliche Feuerwehr bietet zum Mittagessen

„Ochs am Spieß“ an und am Nachmittag

Kaffee und Kuchen.

Babyschwimmkurs

Im Hallenbad BLUBB in Grafenhausen

beginnen ab

Freitag, 27. September 2013

neue Babyschwimmkurse. Babys ab ca.

fünf Monaten können zusammen mit einem

Elternteil an diesen Kursen teilnehmen.

Die Kurse inden jeweils freitags,

am Nachmittag, an acht Terminen statt.

Infos/Anmeldung: bei Kursleitern

Eva Bächle, Tel. 07748-929393

WIR

SUCHEN

SIE

Katholischer Kirchenchor

St. Fides Grafenhausen

Unter der Leitung von Thomas Stiegeler

und Johanna Zierow

Der Kath. Kirchenchor St. Fides Grafenhausen

sucht für sein

Konzert

am

Sonntag

13.10.2013

Projektsänger/-sängerinnen,

die Freude an der Kirchenmusik haben!

Probenbeginn:

Freitag, 30.08.2013, um 20.15 Uhr

im Probelokal St. Bernhard

Weitere Fragen beantwortet gerne:

Thomas Stiegeler, Tel. 07748/91097

Halbtagswanderung

Der Landfrauenverein Grafenhausen unternimmt

am Donnerstag, 5. September

2013 eine Halbtagswanderung. Abfahrt ist

pünktlich um 13.00 Uhr auf dem Rathausplatz.

In Fahrgemeinschaften fährt man

nach Küssaburg.

Stammtisch

Montag, 09.09.2013, 20:15 Uhr

Seppelmetzger, Höchenschwand

www.himmels-stuermer.de

Nordic-Walking

immer dienstags

19.00 – 20.00 Uhr

Der Skiclub Rothaus bietet

wöchentlich eine Stunde

gemeinsames Nordic

Walking an – auch für

Nichtmitglieder.

Treffpunkt ist immer dienstags, um 19.00

Uhr, am Spielplatz im Grundbachweg.

(Parkmöglichkeiten bei der Volksbank) Eine

Anmeldung ist nicht erforderlich. Jede/r

der Lust hat, sich gemeinsam mit anderen


Seite 16 Samstag, 31. August 2013 GRAFENHAUSEN

sportlich zu betätigen, indet sich einfach

beim Treffpunkt ein.

Fit in den Winter

Der Skiclub Rothaus bietet vom 1. Oktober

bis 10. Dezember 2013 wieder neue,

interessante Kurse an, die jeweils in der

Schwarzwaldhalle (10 x 60 Min.) stattinden.

1. Kurs / dienstags, 17:00-18:00

Aerobic zu fetziger Musik

(für Schüler der 5.-10. Klasse)

2. Kurs / dienstags, 18:00-19:00

„Fit in den Winter“ mit Kraft- u. Ausdauerelementen

(für Jugendliche und Erwachsene)

Die Kosten belaufen sich pro Kurs auf 15 €

für Mitglieder; 25 € für Nichtmitglieder.

Infos/Anmeldung: bei Kursleiterin Nicole

Lehmann, Tel. 07748/929132

Schlüchttal e.V.

Änderung Wanderplan:

Die am 8.09.2013 geplante Alpenwanderung

in den „Urner Alpen“ bei der Leutschachhütte

wird wegen Terminüberschneidung

verschoben auf den 6.10.2013.

Einladung Auslug

Die Mitglieder der Narrenzunft „Tannholzschrättele

starten am Samstag, 7. September

2013 zu ihrem Jahresauslug auf den

Färberhof zur Bauernolympiade. Treffpunkt

zwecks Bildung von Fahrgemeinschaften

ist pünktlich um 13.00 Uhr beim Breitehof

(Parkplatz) in Grafenhausen.

Sonntagsgespräch

Das nächste Sonntagsgespräch indet am

Sonntag, 1. September 2013

um 11.15 Uhr

im Spital Waldshut statt. Thema ist „Das

Kreuz mit dem Kreuz – Rückenschmerzen“.

Referent ist Dr. med. Georg Picha vom

Spital Waldshut, Orthopädie und Unfallchirurgie.

Alle interessierten Bürger/innen, Patienten

und deren Angehörige sind hierzu

herzlich eingeladen.

Tag der offenen Tür

Auf dem Criolla-Gestüt am Schlüchtsee wird

am kommenden

Sonntag, 1. September 2013

ab 10.30 Uhr

zum Tag der offenen Tür eingeladen. Neben

vielerlei Vorführungen, wie Linedance mit

den „Wild West Girls“ und „Natural Horsemanship“

mit Rolf Schneider gibt es Angebote

für Kinder sowie eine Betriebsführung.

Speisen und Getränke werden vom Hofgut

Dürrenbühl den ganzen Tag über für die Besucher

angeboten.

Weitere Infos: Criolla-Gestüt Schlüchtseehof,

Tel. 07748/5649.

Die Hitsköpfe

köpfen Hits, reduzieren sie im Quartett auf

das Unwesentliche, betreiben tagesaktuelles,

massenuntaugliches Musikrecycling.

Die vier Scharfrichter des schlechten Geschmacks

demonstrieren gnadenlos, dass

Dieter Bohlen noch seichter ist als Boney M.

und dass Britney Spears bedeutend mehr

Gras geraucht haben muss als das Trio Eugster.

Im Gegensatz zu letzterem spielen

die Hitsköpfe ihre knüppelharten Grooves

und abgedrehten Arrangements aber immer

live und ohne Playback.

Sie sind die erste Boyband für Leute ab 40:

Hits von 1930 bis 2012, geschüttelt, nicht

gerührt, akustisch und 100% handgemacht,

jugendfrei, bildungsfern und gehörverträglich.

Weitere Infos unter www.hitskoepfe.ch

Karten an der Abendkasse; verbindlicher

Kartenvorverkauf beim Bürgermeisteramt

Wutöschingen, Kulturring, Tel. 07746/852-

11, Mail: sgoebel@wutoeschingen.de, im

Internet unter: www.wutoeschingen.de

Pilates-Rücken-Fit

Der Landfrauenverein Staufen bietet wieder

einen Pilates-Rückenit-Kurs unter fachkundiger

Leitung an. Die Kursstunden inden ab

Dienstag, 10. September 2013

jeweils um 9.00 Uhr

im Bürgerhaus Staufen statt. Der Kurs, der

nur bei genügender Teilnahme stattinden

kann, umfasst 12 Termine a/ 1 Std. Neueinsteiger

sind herzlich willkommen, eine

Schnupperstunde ist möglich. Dieser Kurs

wird im Auftrag des Bildungs- und Sozialwerks

des Landfrauenverbands Südbaden

e.V. durchgeführt.

Infos/Anmeldung: bei Gaby Schröder,

Tel. 07747-661 (ab 18.00 Uhr).

Neue Kursangebote

Das Katholische Bildungswerk Grafenhausen

bietet ab

Mittwoch, 18. September 2013

im Haus des Gastes folgende neue Kurse

an:

Fit-Mix

jeweils mittochs, 8.30 bis 9.30 Uhr

Rückenschule + Pilates

jeweils mittwochs, 9.30 bis 10.30 Uhr

Infos/Anmeldung: bei Kursleiterin Nicole

Lehmann, Tel. 07748/929132

Der Kulturring Wutöschingen präsentiert am

Samstag, 14. September 2013

um 20.00 Uhr

die Combo „Die Hitsköpfe“ in der Klosterschüer

Ofteringen.

Die einzige vollakustische, tangospielende

Hardrock-Combo des Universums – die

Weltbühne im Wohnzimmer. Die Hitsköpfe


Danke

sagen wir allen, die um unsere Mutti,

Schwiegermutter, Oma und Uroma

Johanna Müller

geb. Gräske

Besonderen Dank an die

trauern und uns ihre Anteilnahme in so liebevoller

Weise zum Ausdruck brachten sowie

allen, die sie auf ihrem letzten Weg begleitet

haben.

- Tagespflege St. Laurentius Bonndorf

- Sozialstation Oberes Schlüchttal

- Praxis Dr. Bohl

- Pfarrerin Frau Geib

- Landfrauen Grafenhausen

Im Namen aller Angehörigen

Harald, Monika, Dieter und Gerd

Danksagung

Für die überaus große Anteilnahme und Verbundenheit,

die wir beim Abschied von meinem lieben Mann,

unserem guten Vater, Opa, Bruder, Schwager und Onkel

Willi Isele

*16.11.1952 †29.07.2013

erfahren durften, danken wir von ganzem Herzen.

Danke für die persönlichen Worte, mitfühlenden

Umarmungen, die zahlreichen Beileidsbriefe sowie die

Blumen und Geldspenden.

Unser besonderer Dank gilt:

• der Trachtenkapelle Grafenhausen

• Herrn Bürgermeister Behringer

• Praxis Dr. Bohl, vor allem Herrn Dr. Markus Bohl

• Dr. Mayer, St. Blasien

• dem Kirchenchor Grafenhausen

• den Schulkameraden u. Arbeitskollegen

• allen Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten

Danke im Namen aller Angehörigen

Ursula Isele und Kinder

Danksagung

Herzlichen Dank

Statt Karten

Für die liebevolle Anteilnahme beim Tod von

Georgette Schäuble

geb. Rösler

danken wir allen, die sich in der Trauer mit

uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme

in vielfältiger Weise zum Ausdruck brachten.

Unser besonderer Dank gilt:

• Herrn Pfarrer Storm für die würdige Gestaltung des

Seelenamtes

• der Arztpraxis Dr. Wetter für die gute ärztliche

Betreuung

• der Sozialstation Schluchsee für die gute Pflege

• den Landfrauen für den ehrenden Nachruf

• sowie allen, die sie mit uns auf ihrem letzten Weg

begleitet haben.

Schluchsee,

im August 2013

Im Namen aller Angehörigen

Heinrich Schäuble

Wenn ein so lieber Mensch stirbt, ist er nicht tot,

sondern lebt in den Herzen der Menschen weiter.

für die große Anteilnahme beim Heimgang unserer lieben

Mutter und Oma

Anna Beck

geb. Gänswein

Nachruf

Wir trauern um unser Ehrenmitglied

Willi Isele

Willi Isele war über 40 Jahre aktives Mitglied im

Musikverein Grafenhausen e.V.

Von 1974 bis 1976 war er Schriftführer und ab 1987 EDV-

Sachbearbeiter. 1990 erhielt er die silberne Ehrennadel und

2005 die goldene Ehrennadel des BDB. Am 11.01.2008

wurde Willi Isele zum Ehrenmitglied des Musikvereins

Grafenhausen ernannt. Auch nachdem er aufgrund seiner

schweren Krankheit mit dem aktiven Musizieren aufhören

musste, blieb er dem Musikverein weiterhin eng verbunden.

Er betreute die Mitgliederverwaltung und die Homepage

und stand jederzeit mit seinem Rat zur Verfügung.

Er wird in unserem Verein unvergessen bleiben.

Musikverein Grafenhausen e. V.

Unser besonderer Dank gilt

- Frau Weißenberger für die würdevolle Trauerfeier

- den Ärzten Dr. Markus und Dr. Christian Bohl mit Praxisteam

- dem Kirchenchor Grafenhausen mit Johanna Zierow

- und allen, die sie auf ihrem letzten Weg begleitet haben.

Fam. Franz u. Maria Beck

Fam. Hilde u. Bernhard Probst


Selbstständiger Unternehmer vergibt

Nebentätigkeit für täglich 1 - 2 Std.,

evtl. auch von zu Hause möglich, gerne auch Selbstständige.

Infos erteilt M. Waldvogel,

Tel. 07652 982728 oder 0179 8747312

GmbH

07747 525

Wir stellen ein:

Taxifahrer/in

auf 400,- e - Basis

Bewerbungen

und Auskünfte

telefonisch unter

Höfe am Belchen

Kinder- und Jugendhilfe e.V.

79692 Kleines Wiesental-Neuenweg

Die Höfe am Belchen sind eine Einrichtung der Jugendhilfe,

die auf vier verschiedenen Bauernhöfen verhaltensintensive

Jugendliche durch schwierige Phasen ihres Lebens begleitet.

Wir suchen Erzieher/innen.

Wenn Sie gerne auf dem Land arbeiten, freuen wir uns auf

Ihre Bewerbung (flexible Arbeitszeiten für Pendler).

Hilfreich sind Erfahrungen im Gartenbau und im Umgang mit

Pferden.

Nähere Infos: www.hoefe-am-belchen.de

1-Zimmer-Wohnung • EG • 40 m²

Grafenhausen-Brünlisbach, Fürstabt-Gerbert-Weg 19, zu vermieten.

Bj. 1995, Wohn-/Schlafraum, Dusche/WC, Einbauküche mit elektrischen

Geräten, Laminat, komplett neu gestrichen.

Miete Euro 280,00, NK pauschal Euro 90,00 = gesamt Euro 370,00

inkl. Stellplatz sowie Keller 6 m².

Besichtigung nach tel. Vereinbarung • Christine und Peter Kappes

Tel. 0711 4570063 • Mobil 0172 7125044 oder Büro 0711 9766512

2-Zi.-Dachwhg.

EBK, neues Bad, 58 m², Balkon, Stellplatz in Birkendorf

ab sofort zu vermieten, Tel. 07743/929494


SCHWANKE - REISEN

79848 Bonndorf • Tel. 07703 333

6 Tage 17. - 22.09.13 SALZBURGER LAND

ZELL am See / Großglockner-Kaprun

Wellness-Hotel mit Hallenbad, Almabtrieb HP e 485,-

4 Tage 26. - 29.09.13 DRESDEN-ELBFLORENZ

MEISSEN-MORITZBURG-Deutschland erleben ÜF/HP e 325,-

2 Tage 12. - 13.10.13 GLACIER-EXPRESS-ZERMATT

mit BUS + BAHN in die Hochalpen ÜF e 242,-

2 Tage 12. - 13.10.13 WALLISER ALPEN

RHÔNETAL-ZERMATT-MATTERHORN ÜF e 168,-

4 Tage 03. - 06.10.13 TOSCANA-PISA-

CINQUE TERRE-GOLF VON GENUA-LUCCA HP e 385,-

4 Tage 17. - 20.10.13 BERLIN-BERLIN-BERLIN

SPREEWALD-HOTEL IM ZENTRUM-Stadtrundfahrt ÜF e 290,-

Weitere tolle Reisen erwarten Sie -

kostenlos den neuen Busreisekatalog anfordern!

Mettenberger Hof

Rißhaldenweg 2 • 79865 Grafenhausen • Tel. 07748 5416

Frühstücks-Brunch

am Sonntag, den 15. September ab 9.30 Uhr.

Reservierung unter

Telefon 0 77 48 / 54 16

Auf Ihren Besuch freuen sich Thomas Dinjer und Team


ab 9. September Mostobstannahme

Ankauf von Mostobst

(Äpfel, Birnen, Quitten, BIO-Äpfel)

Lohnfüllungen auf Flaschen

oder in Bag-in-Box

Lohnpressungen

Safttausch

Weitere Infos unter Tel. 07742 850492 • www.ebner-fruchtsaefte.de

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Samstag, 5. und 19. Oktober

Getränkemarkt Van Laere • Pater-Jordan-Str. 11 • 79761 WT-Gurtweil

14.00 - 16.00 Uhr

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

täglich: Getränke Ebner • St. Blasier Str. 5 • 79837 Häusern

Mo. - Fr.: 15.00 - 18.00 Uhr • Sa.: 9.00 - 12.00 Uhr

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

täglich: Getränkeparadies Ebner • Himmelreichstr. 22 • 79650 Schopfheim

Mo. - Fr.: 15.00 - 18.00 Uhr • Sa.: 9.00 - 12.00 Uhr

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

täglich: Ebner Fruchtsäfte GmbH • Im Kies 9 • 79771 Klettgau

Mo. - Fr.: 9.00 - 18.00 Uhr • Sa.: 9.00 - 13.00 Uhr

Telefon: 07747/525

07743/337814

Bestrahlungsfahrten

+ Chemotherapie

täglich zu den Kliniken in

Freiburg + Singen

FLOHMARKT mit Bewirtung

in Grafenhausen, Rathausplatz

Samstag, 7.9.2013, 9 – 16 Uhr

Info Tel. 07741 - 969 554 (abends)

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine