IMST LEUCHTET

imst.at

IMST LEUCHTET

Adventmarkt in der Imster Innenstadt

Imster Advent-Highlights 2010

Dieser kleine, aber feine Markt hat sich zum viel besuchten Treffpunkt in der Innenstadt von Imst entwickelt.

Weihnachtliche Leckereien, Glühwein und Punsch schmecken und wärmen, aus dem Kurzbesuch wird meist ein gesellschaftlicher

Event.

26.11. bis 23.12.2010

MO bis FR: 17.00 - 21.00 Uhr | SA & SO: 14.00 bis 21.00 Uhr | 08.12.2010 von 14.00 bis 21.00 Uhr

Anzünden der Adventkerzen beim großen Adventkranz am Weihnachtsmarkt mit Prominenten

jeden Adventsonntag ab 18.00 Uhr.

MIT-MACH-WERKSTATT

Kinderbetreuung

Basteln, Spielen, Spaß haben...

Kostenlose Kinderbetreuung

in einer Mit-Mach-Werkstatt in

der Imster Innenstadt im Pflegezentrum

Gurgltal für Kinder

von 3 bis 7 Jahre.

26.11. - 18.12.2010

jeweils Freitag & Samstag

von 14.00 - 17.00 Uhr!

Weihnachtstheater

Das Weihnachtstheater „Maus

Lili und der große Traum“ wird

präsentiert vom „DynAMISCHEN

DUO“ Roswitha Matt und Anneliese

Krabacher, für Kinder

von 4 bis 12 Jahren.

26.11. - 18.12.2010

jeden Freitag: 15.00 Uhr

jeden Samstag & 8.12.10:

15.00 und 16.00 Uhr

in der Pfarrgasse 5

(gegenüber Stadtwerke)

Musikalische Darbietungen von:

Weihnachtliche Lieder mit Silvia, Bläsergruppe der „Schölfelermusig“, Bläsergruppe der Landwirtschaftlichen

Landeslehranstalt, Musikgruppe „Normalverbraucher“, Joy Dance Gruppe, weihnachtliche Lieder & Weihnachtsgedichte

mit James, „Oh, du fröhliche Sax-Quintett“, Alphornbläsergruppe.

Imster Suppenburger

Auftaktveranstaltung

der Imster Suppenburger

mit Gratis-Suppe

(Nudelsuppe mit Würstl)

Samstag, 27. 11. 2010

FMZ Imst von 10.00 bis 14.00 Uhr

Imster Innenstadt (vor der Johanneskirche) ab 18.00 Uhr

Krippenpfad Imst

www.kunststrasse-imst.at

Imst im Tiroler Oberland sorgt auch heuer

wieder für eine weitere Facette dieser

schönen Impressionen: An rund 24 verschiedenen

Plätzen der hübschen Kleinstadt

werden vom 26. November 2010 bis

zum 16. Jänner 2011 prächtige Exemplare

Tiroler Krippenbaukunst gezeigt.

Unter dem Motto „Kunst im öffentlichen Raum“ werden 43 KünstlerInnen in

23 Galerien, vom 26.11. bis 19.12.2010, die Imster Innenstadt zu einer einzigen

Kunststrasse verwandeln. Die Ausstellungen in den Galerien, Banken und im

Museum haben wochentags und an den Wochenenden lt. Programm geöffnet.

Samstag und Sonntag + 08.12.2010 von 14.00 – 18.00 Uhr bzw. lt. Folder.

Eröffnung und Galerienacht

Die Eröffnung findet am Freitag, 26. November 2010 um 18.00 Uhr

in der Städtischen Galerie Theodor von Hörmann statt.

AnschlieSSend „lange Nacht der Galerien“, wo alle Galerien

von 20.00 bis 22.00 Uhr geöffnet haben.

„Licht & Schatten“ - Städtische Galerie Theodor von Hörmann

Sonntag, 12.12.2010 um 18.00 Uhr - Literarische Streiflichter mit musikalischer

Begleitung im Rahmen der Ausstellung von Helmut Hable.

Wortraumautorinnen: Maria Koch, Elisabeth Mehlmann,

Annemarie Regensburger, Gertrude Schrott

Städtische Galerie Theodor von Hörmann · 6460 Imst · Stadtplatz 11

Öffnungszeiten: Mi - Fr von 17.00 - 19.00 Uhr | Sa, So & 08.12. von 14.00 - 18.00 Uhr

ALTINISIK OKAY | Sufi Lava - Tschett Feuergalerie

Eröffnung der Ausstellung am Samstag, 27.11.2010 um 18.00 Uhr

Nina Maron | Girls don´t cry - ubuntu forum

Eröffnung der Ausstellung am Samstag, 27.11.2010 um 18.30 Uhr

Öffnungszeiten laut Kunststrassen-Folder!

GroSSe orientalische Krippe

In der Landeslehranstalt Imst kann man

wieder die „große orientalische Krippe“

während der Schulzeit besichtigen.

Ausstellungsdauer: 13.12.2010 - 31.01.2011

(Weihnachtsferien ausgenommen)

Ursulinenkrippe

Das Museum im Ballhaus zeigt mit der Ursulinenkrippe

aus dem 18. Jahrhundert ein

barockes Kleinod, bestehend aus über 200

gekleideten Figuren.

Ausstellungsdauer: 27.11.2010 - 01.02.2011

Advent-Öffnungszeiten: Di, Do - So & 08.12. : 14.00 - 18.00 Uhr

Öffnungszeiten: Di, Do, Fr : 14.00 - 18.00 Uhr, Sa: 9.00 - 12.00 Uhr

Das Basteln von Weihnachtskrippen hat in

der Region Imst besondere Tradition. Engagement

und Begeisterung für dieses einzigartige

Handwerk sind ungebrochen und

werden nach wie vor von Generation zu Generation

weitergegeben. Die detailverliebten

Juwele des Imster Krippenbauvereins

sind an ausgewählten Orten zwischen der

Imster Pfarrkirche und der Johanneskirche

zu bewundern. Von der klassischen Variante

im alpenländischen Stil bis hin zur orientalischen

Version der Niederkunft zu Betlehem

erstrahlen die schönsten Exemplare, gefertigt

in ungezählten Stunden liebevoller

Kleinarbeit.

Eine schöne Gelegenheit bei Einbruch der

Dämmerung sowohl für einen Bummel durch

das weihnachtliche Imst und eine außerordentliche

Form der Krippenschau. Im Tourismusverband

Imst-Gurgltal liegt speziell für

diese Gelegenheit ein kostenloser Krippenführer

auf.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine