Kurzurlaub Münsterland 2014

opelastra

Viele Reiseangebote für einen Kurzurlaub im Münsterland. Von der Kulturreise bis zur Kanutour sind hier Reisen für ein paar Tage oder ein Wochenende im Münsterland zu finden. Wanderreisen auf dem Herrmannsweg oder ein kulinarisches Wochenende genießen. Einfach durchblättern, aussuchen und buchen.

Kultur | Tourismus | Wirtschaft | Wissenschaft

Kurzurlaub I 2014

Urlaub „für Zwischendurch“ in der

Urlaubsregion Münsterland

Kostenfrei anrufen: 0800/93 92 919

www.muensterland-tourismus.de


Tiere hautnah

erleben...

Drei in Einem:

Allwetterzoo,

Pferdemuseum,

Robbenhaven

Sentruper Straße 315 | 48161 Münster | Tel. 0251-8904-0

Mehr im Internet: www.allwetterzoo.de


Pauschalangebote

Münsterland

Münsterland – Da will ich hin!

Münsterland

Urlaub „für Zwischendurch“

Ob ein Wellness- oder Shoppingtrip mit der besten Freundin, ob aktiv

in der Natur per Pedes oder mit dem Kanu, ob ein Stadtbummel oder

der Besuch eines Kulturevents mit Freunden, ob Erlebnisurlaub mit der

Familie oder ein Ausflug mit Arbeitskollegen – hier finden Sie das perfekte

Urlaubsangebot für Ihre Kurzreise!

Blättern Sie entspannt auf dem Sofa in unserem Katalog oder aber informieren

Sie sich schnell und einfach über das Internet, alle Wege führen in

das Münsterland.

Auf unserer Internetseite www.muensterland-tourismus.de finden Sie

noch weitere attraktive Angebote. Oder nutzen Sie unsere langjährige

Erfahrung und rufen uns einfach an unter der kostenfreien Info- und

Buchungshotline 0800 / 93 92 919 (aus dem dt. Festnetz).

Unser kompetentes Service-Team berät Sie gerne.

Wir haben immer die richtige Urlaubsidee für Sie!

Unsere Öffnungszeiten:

März – Oktober: Mo – Fr 9:00 – 17:30 Uhr

November – Februar: Mo – Fr 9:00 – 17:00 Uhr

Wir freuen uns auf Sie!

Inhalt

Kurzurlaub im Münsterland ...................................................... 4 – 5

Orte im Münsterland ................................................................. 6 – 41

Pauschalangebote

Kultur .................................................................................................. 42 – 44

Wellness ...................................................................................................... 45

Aktiv .................................................................................................... 46 – 48

Familie .......................................................................................................... 49

Städtetrips ...................................................................................... 50 – 51

Gruppenangebote ..................................................................... 52 – 54

Online-Service ......................................................................................... 55

Anreise .............................................................................................. 56 – 57

Katalogbestellung ................................................................................. 58

Allgemeine Reisebedingungen .................................................... 59

3


Münsterland

Kurzurlaub im Münsterland

Impressum

Herausgeber, Text und Redaktion:

Münsterland e.V.

Verein zur Förderung des Münsterlandes

Airportallee 1, 48268 Greven

Tel.: 0 25 71 / 94 93 92

Fax: 0 25 71 / 94 93 99

touristik@muensterland.com

www.muensterland-tourismus.de

www.muensterland.com

Gestaltung, Satz und Realisation:

B&S Werbeagentur, Münster

www.werbeagentur.ms

Druck:

Druckhaus Cramer GmbH & Co.KG,

Greven

Hinweis:

Alle Angaben beziehen sich auf den

Sachstand November 2013. Diese

Broschüre dient ausschließlich der

Absatzförderung und Information.

Aus falschen Angaben oder nicht

erfüllten Leistungszusagen kann keine

Schadenersatzpflicht gegenüber dem

Münsterland e.V. als Herausgeber

dieses Produktes abgeleitet werden.

Fotonachweise:

Münsterland e.V. (Titelbild, S. 4 – 5,

S. 4 oben und unten, S. 12 unten

rechts, S. 19 unten, S. 23 unten,

S. 24 unten links, S. 27 unten rechts,

S. 28 unten links, S. 29 unten links,

S. 36 unten, S. 37 unten, S. 39 unten

rechts, S. 42 Hintergrundbild und

Rahmenbild oben, S. 45 oben Hintergrund

und Fotos im Rahmen,

S. 51 unten, S. 52 Hintergrund und

oben, S. 55 Hintergrundbild),

R. Denzer (S. 8 links oben), EUREGIO

e.V. Tourismusmarketing (S. 3,

S. 7 unten rechts, S. 10 unten rechts,

S. 11 unten links, 13 unten links,

S. 14 unten, S. 15 unten, S. 17 unten,

S. 22 unten, S. 32 unten, S. 46 alle,

S. 49 oben Hintergrund und Rahmen),

Bildrechte Warendorf Marketing e.V.

– Fotografin Gabi Wild (S. 4 Mitte),

Verkehrsverein Rheine (S. 42 Rahmen -

bild unten), Bildrechte MÜNSTER

MARKETING – Fotograf Ralf

Emmerich: Foto Wochenmarkt (S. 26),

Foto Aaseeterrassen (S. 26), Foto

Promenade (S. 26); www.airklick.de:

Foto Advent/Prinzipalmarkt (S. 26),

Fotograf Sebastian Kempf: Foto

Kreativkai (S. 26), Fotograf Dietmar

Wirlitsch (S. 50 Bildrahmen oben);

Fotolia (S. 25 rechts in Anzeige);

Touristinfo Bad Bentheim (S. 50

Bildrahmen unten), Tecklenburg

Touristik (S. 50 Hintergrundbild),

Touristinformationen und Verkehrsvereine

der jeweiligen Orte (S. 6 – 43),

außer: Parkhaus und Bädergesellschaft

Coesfeld (Coesfeld), I. Buscher-Cuipke

(Haltern am See), SMS Stadtmarketing

Stadtlohn e.V. (Stadtlohn), Ulrich

Benke (Vreden), Herbst Fortmann

(Wadersloh), G. Wild (Warendorf)

4


Münsterland

Kurzurlaub im Münsterland

Kurzurlaub im Münsterland

Das Münsterland zeichnet sich durch seine Umgebung aus:

Das abwechslungsreiche Bild der typischen Parklandschaft ist

geprägt von überwiegend flachen Gebieten mit Wiesen, Weiden

und Feldern, aber auch durchzogen von mehreren Hügellandschaften.

Zahlreiche historische Städte und urige Dörfer

runden, gemeinsam mit der Universitätsstadt Münster mit ihrer

attraktiven Altstadt und den attraktiven Einkaufsmöglichkeiten,

das Regionsprofil ab.

Mitten in dieser herrlichen Landschaft liegen die wahren Schätze

des Münsterlandes: Mehr als 100 Schlösser, Burgen und Herrensitze

mit imposanten Schlossgärten und Parkanlagen künden

von ehemals hochherrschaftlichen Zeiten. Einige von ihnen sind

noch bewohnt, andere beherbergen stilvolle Hotels. Andere sind

heutzutage Museen, wie die Burg Vischering in Lüdinghausen:

Die mittelalterliche Wehrburg aus dem 13. Jahrhundert, die

250 Jahre lang uneingenommen blieb, wurde nach einem Feuer

1521 wieder aufgebaut. Seither blieb sie fast unverändert und ist

heute ein beeindruckendes Zeugnis vom Leben im Mittelalter.

In Nordkirchen wartet mit Schloss Nordkirchen das „Westfälische

Versailles“ auf Ihren Besuch – die bedeutendste und auch

bekannteste Wasserschlossanlage der Region. Das barocke

Ensemble ist von einer viereckigen Gräfte umgeben und liegt

inmitten einer wunderschönen Parkanlage.

Ob als Aktiv-, Erholungs- oder Kultururlaub, die zahlreichen

Reiseziele und -möglichkeiten machen das Münsterland nicht

nur für Radfahrer und Reiter attraktiv.

Das Münsterland erfüllt viele Urlaubswünsche: Ausgedehnte

Wanderungen sorgen hier ebenso für beste Erholung wie

eine Partie Golf oder eine Kanufahrt. Unvergessliche (Kultur-)

Erlebnisse halten zudem die Städte im Münsterland bereit:

Außergewöhnliche Großveranstaltungen, aber auch kleine Feste

und Events im gesamten Münsterland sorgen das ganze Jahr für

beste Unterhaltung. Und das Beste: Das Münsterland ist einfach

und schnell zu erreichen – das ideale Ziel für einen Kurzurlaub!

In diesem Katalog präsentieren wir Ihnen, was es alles bei

einem Kurzurlaub im Münsterland zu erkunden, genießen und

zu erleben gibt. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen

und Entdecken!

ServiceQualität

Deutschland

Mit dem Q werden Institutionen

und Betriebe zertifiziert, die sich in

besonderem Maße im Bereich der

Servicequalität engagieren.

i-Marke

Touristinformationen, die über eine

sehr gute Beratungsqualität verfügen,

umfangreiche touristische

Informationen und zusätzliche

Dienstleistungen für Gäste anbieten

dürfen mit der i-Marke werben.

QualitätsStadt

Als erste Stadt in Nordrhein-Westfalen wurde Ibbenbüren

im Münsterland als Qualitäts-Stadt der Initiative

„ServiceQualität Deutschland in Nordrhein-Westfalen“

ausgezeichnet. Die Stadt hat sich gemeinsam mit

dort ansässigen Unternehmen um Verbesserungen im

Service besonders verdient gemacht.

5


Münsterland

• Ahaus

Orte | A

Ahlen


Ahaus

Zwischen Hochmooren und Wacholderheide gelegen befindet

sich Ahaus inmitten intakter Natur.

Hier in unmittelbarer Nähe zu den Niederlanden, wird die Grenze

erlebbar. Auf Schmuggelpfaden lassen sich zu Fuss oder mit dem

Rad Geschichten um die spezielle Natur und Kultur der Grenze entdecken.

Verbundenheit mit der Geschichte, ausgedehnte Naturschutzgebiete,

Kunst und Kultur sowie ein quirliges Leben geben

der 1000 Jahre jungen Schloss-Stadt ihr unverwechselbares Gesicht.

Kennen Sie z. B. den „Musiksommer Schloss Ahaus“ oder das

Kneipenfestival „Livehaftig“? Nur zwei von vielen Veranstaltungen,

zu denen Ahaus Sie einlädt. Ob Tagesausflüge, Radwanderungen

oder Clubtouren: Ahaus bietet mit Ballon- und Pengelantonfahrten,

Bosseln, Stadtführungen, Radverleih, Gepäcktransport, virtuellen

Flügen, Vogelschießen oder Wandern für jeden etwas. Wenn Sie altes

Handwerk fasziniert, können Sie etwa einem Holzschuhmacher

über die Schulter gucken. Und natürlich sollten Sie sich das Schmuckstück,

das Barockwasserschloss in Ahaus, nicht entgehen lassen.

Barockwasserschloss Ahaus, Fußgängerzone, Markt, Haarmühle,

Brunnen Oldenkottplatz

Ahlen

Unsere charmante und gastfreundliche Stadt Ahlen im

süd östlichen Teil des Münsterlandes ist ein vielseitiges

touristisches Ausflugsziel.

In der reizvollen Parklandschaft des Kreises Warendorf können

Sie sich so richtig erholen und die Natur mit dem Rad genießen.

Die „100-Schlösser-Route“ und der „WerseRadWeg“ sind

nur zwei der bekannten Fernradwege, die durch Ahlen führen.

Auf örtlicher Ebene werden unter anderem themenbezogene

Rundkurse, wie die literarische „WortOrt-Route“ oder die

„Mühlen route“ angeboten. In unseren unterschiedlichen Stadtführungen

lernen Sie die Stadtgeschichte kennen und erhalten

beispielsweise Informationen über das deutschlandweit initiierte

Projekt „Stolpersteine“. Die denkmalgeschützte, historische

Zechenkolonie und unsere anerkannt vielseitige Museumslandschaft

laden zu einem Besuch ein. Das pulsierende Herz der

Stadt zwischen Marktplatz und Marienplatz bietet eine attraktive

Fußgängerzone mit zahlreichen Einkaufs- und Verweilmöglichkeiten.

Unsere jährlich wiederkehrenden Veranstaltungen, zum

Beispiel das „Stadtfest“ oder der „Pöttkes- und Töttkenmarkt“

ziehen Jahr für Jahr mehr Gäste an.

Historische Altstadt, BigWall Klettercentrum

Sehenswert:

• Barockwasserschloss

• Schlosspark

• Torhaus- und Schulmuseum

• Holzschuhmacherei

• Neue Fußgängerzone

• 25 beschilderte Wanderwege

• Wochenmarkt (Mi + Sa vorm.)

Infos, Buchungen und mehr:

Ahaus Marketing & Touristik

Oldenkottplatz 2

48683 Ahaus

Tel.: 0 25 61 / 44 44 44

Fax: 0 25 61 / 44 44 45

marketing@ahaus.de

www.ahaus.de

Sehenswert:

• Kunst-, Heimat- und

Goldschmiedemuseum

• Fritz-Winter-Haus

• Augustin-Wibbelt-Kapelle

• Naherholungsgebiet Langst

• Historischer Marktplatz

• Historische Zechensiedlung

• St. Bartholomäus Kirche

• BigWall Klettercentrum

mit Hochseilgarten

• Blauer Wasserturm

Infos, Buchungen und mehr:

WFG Ahlen mbH

Beckumer Straße 34

59229 Ahlen

Tel.: 0 23 82 / 964-300

Fax: 0 23 82 / 964-310

wfg-tourismus@stadt.ahlen.de

www.wfg-ahlen.de

6


Münsterland

Orte | A

Altenberge •

• Ascheberg

Altenberge

Altenberge, eine aufgeschlossene und interessante Gemeinde

Für Kurzurlauber und Fahrradtouristen ist die Gemeinde ein

attraktives Ziel inmitten der münsterländischen Parklandschaft,

die geprägt ist durch ausgedehnte Wiesen, Felder, Hecken und

Wälder. Neben einem gut ausgebauten Radwegenetz lädt die

Gemeinde auch zum Wandern und Reiten ein. Im Rahmen der

Regionale 2004 wurde ein in der Bundes republik Deutschland

einzigartiges Projekt, der „Integrative Reitweg“, geschaffen.

Hotels und Restaurants laden zum Verweilen ein. Eine gut

bürgerliche und auch internationale Küche wird angeboten.

Durch die gute Verkehrsanbindung, ob mit der Bahn, mit dem

Bus, mit dem Auto oder dem Flugzeug, ist Altenberge aus allen

Richtungen gut zu erreichen.

Ascheberg

Drei Orte – eine starke Gemeinde. Ascheberg mit den Orten

Davensberg und Herbern ist ehrlich münsterländisch, mit viel

Lebensqualität.

Reich durch das Westfälische Kulturerbe: So liegen im Umkreis

von 13 km 18 Schlösser, Burgen, Gräften und Herrensitze.

Unter anderem das Schloss Westerwinkel in Herbern und das

Schloss Nordkirchen, das „westfälische Versailles“. Nicht nur

hier hat der berühmte Baumeister J. C. Schlaun mitgewirkt, die

Ausstattung des Chorraums der Ascheberger Kirche von 1740

geht ebenfalls auf ihn zurück. Auch in punkto Freizeit und

Er holung lässt Ascheberg keine Wünsche offen: ob Golf spielen,

Inlinern, Radfahren, Wandern, Geocaching oder Swin-Golf.

Zudem lädt der 1. westfälische Jakobsweg zum Pilgern ein.

Kreisel Altenberge, Landschaft um Altenberge, Eiskeller, Heimathues

Schloss Itlingen, Burgturm Davensberg, Schloss Westerwinkel

Sehenswert:

• Schloss Westerwinkel

• Schloss Itlingen

• Burgkapelle St. Anna mit

berühmtem Klappaltar

• Naherholungsgebiet

„Die Davert“

• Schlösserachse Nordkirchen-

Westerwinkel

Infos, Buchungen und mehr:

Ascheberg Marketing e.V.

Katharinenplatz 1

59387 Ascheberg

Tel.: 0 25 93 / 63 24

info@ascheberg-marketing.de

www.ascheberg-touristinfo.de

Sehenswert:

• Gotische Pfarrkirche

(15. Jh.) mit Seitenaltären

von Gröninger

• Eiskeller der ehemaligen

Brauerei Beuing

• Heimathues Kittken nebst

Speicher und Backhaus

Infos, Buchungen und mehr:

Verkehrsamt Altenberge

Kirchstraße 25

48341 Altenberge

Tel.: 0 25 05 / 82 - 0, - 32

Fax: 0 25 05 / 82 40

gemeinde@altenberge.de

www.altenberge.de

7


Münsterland


Bad Bentheim

Orte | B

Kultur | Tourismus | Wirtschaft | Wissenschaft

Grüner geht’s nicht!

Lieben Sie die Natur? Ob das satte Grün der Wiesen, die Romantik

verträumter Schlossgärten, wildwüchsige Entdeckergärten in

Privatbesitz oder den Ideenreichtum von Freizeitparks – im

Münsterland finden Sie die schönsten Oasen. Ausführliche Informationen

zu den zahlreichen Gärten und Parks im Münsterland

bietet unsere Internetseite www.muensterland-tourismus.de.

Bad Bentheim

Bad Bentheim lädt Sie ein, in der Burgstadt einen wunderschönen

Tag zu verbringen, oder warum bleiben Sie nicht gleich

eine ganze Woche!?

„Wer die Burg nicht gesehen hat, hat Bad Bentheim nicht gesehen.“

Dies ist sicherlich eine treffende Aussage, denn schließlich

steht hier die schönste Höhenburg Norddeutschlands. Der

mächtige Sandsteinbau, um den zahlreiche Sagen und Legenden

raunen, ist das Wahrzeichen der Stadt. Auf den berühmten

Sandstein – „das Bentheimer Gold“ – stoßen Sie hier nahezu an

jeder Ecke: Ehemaligen Steinbrüche, die Sandsteinroute und das

Sandsteinmuseum erzählen Geschichte! Natürlich können Sie

sich auch bei einem geführten Rundgang z. B. mit dem Nachtwächter

von dem Charme unserer Burgstadt begeistern lassen.

Als Kurort ist Bad Bentheim für seine Heilmittel Sole, Schwefel

und Naturmoor bekannt. Schwimmspaß und Wellness können

Sie auch im modernen Bentheimer Badepark genießen, der

sich in unmittelbarer Nähe zum Ferienpark befindet. Auch die

Theaterbegeisterten kommen auf Ihre Kosten: Zur Sommersaison

hat die Freilichtbühne passende Stücke für die Kleinen und

Großen im Repertoire. Bad Bentheim ist für Rad- und Wandertouren

ein idealer Ausgangspunkt und sogar die Kids werden

begeistert sein: In der Touristinformation erhalten Sie die spannende

Rallye zum Walderlebnispfad. Das wird ein Spaß, bei dem

sicherlich auch die Eltern so manches Mal ins Grübeln kommen.

Für Abwechslung sorgt auch Ausflug in die angrenzenden Niederlande.

Die Universitätsstadt Enschede lockt mit dem großen

Markt und natürlich „een lekker kopje koffie“.

Langeweile kommt bei

uns also sicher nicht auf,

wir freuen uns auf Sie!

Ein Muss für jeden Bad Bentheim

Besucher: die Höhenburg.

Werfen Sie einen Blick in unseren

Gartenkalender mit Angeboten

zu Garten reisen und

Terminen der Gartenakademie

Münsterland oder in unsere

Karte „Gärten und Schlösser“,

die eine interessante Übersicht

zum Thema bietet.

Bis bald im Grünen!

Bestellen Sie jetzt gratis unter

0800 / 93 92 919 oder im Internet unter

www.muensterland-tourismus.de

Sehenswert:

• Burg Bentheim

• Bentheimer Mineral Therme

• Freilichtbühne

• Bentheimer Badepark

• Spielbank

• Sandsteinmuseum

Infos, Buchungen und mehr:

Touristinformation

Bad Bentheim

Schlossstraße 18

48455 Bad Bentheim

Tel.: 0 59 22 / 98 33 - 0

info@badbentheim.de

www.badbentheim.de

8


Münsterland

Orte | B

Bad Waldliesborn •

Infos, Buchungen und mehr:

Bad Waldliesborn

Lippstadt-Bad Waldliesborn – „ankommen.durchatmen.“

Eingebettet in die südöstliche Münsterländer Parklandschaft erwartet

den Besucher eine äußerst abwechslungsreiche Landschaft

von Feldern, Wiesen, Weiden, kleinen Wäldchen, Wallhecken sowie

Flüssen und Bächen geprägte flache Landschaft, die ein schier unbegrenztes

Repertoire an Freizeitaktivitäten bietet – sei es zu Lande

(kleinere und größere Fahrradtouren, Spaziergänge, ausgedehnte

Wanderungen, Nordic Walking-Touren auf drei Parcours je nach

persönlicher Leistungsfähigkeit etc.) oder zu Wasser (u. a. Kanufahrten

auf der Lippe).

Walibo, so der liebevolle Kosename Bad Waldliesborns, ist seit 1974

staatlich anerkanntes Thermalsolebad und seit 1975 Stadtteil von

Lippstadt – aufgrund ihres Wasser- und Brückenreichtums auch

gern als „Venedig Westfalens“ bezeichnet.

Die staatliche Anerkennung als Heilbad verdankt Bad Waldliesborn

dem natürlichen Heilmittel des Bodens in Form zweier Thermalsolequellen,

die als die zweitstärksten Solequellen Deutschlands

gelten und mit ca. 38 Grad Celsius aus 900 Meter Tiefe sprudeln.

Die beiden Solequellen speisen das Thermalsolebad, das mit seinen

1250 m² Wasserfläche, verteilt auf 3 Innen- und 2 Außen becken, zu

einer der größten Natursolethermen in NRW gehört. Schon wenige

Aufenthaltsstunden in der 28 – 32 Grad Celsius warmen Thermalsole

– auch als „Das Gold von Bad Waldliesborn“ bezeichnet – sei es im

Erholungsbecken mit Sprudelliegen, Massagedüsen, Strömungskanal

oder Nackenduschen oder dem rd. 25 Meter langen Schwimmbecken

– und dies sogar unter freiem Himmel! – können kleine

Wunder bewirken: Abstand vom Alltag gewinnen, entspannt Stress

abbauen, prophylaktisch der „Volkskrankheit Rückenbeschwerden“

entgegenwirken und die Gesundheit stärken.

Der weitläufige, 20 ha große Kurpark, zeichnet sich vor allem

durch seinen alten und vielfältigen Baumbestand, eine Vielzahl an

einzigartigen Bronzeskulpturen sowie einer Konzertmuschel mit

nahe beiliegender einladender Milchbar („das kleine und besondere

Kurparkcafé“) aus.

Zusammen mit den natürlichen Schätzen der Münsterländer Parklandschaft

und des Sauerlandes lassen das Thermalsolebad, der

Kurpark mit einem über vier unterschiedliche Parcours verfügende

Kletterwald, einer visavis der Milchbar gelegenen Minigolfanlage

sowie ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm, Bad Waldliesborn

zu einem „Spezialisten für gesundheitsorientierte Urlaube“

werden.

Nur bei uns: Ihr „Verwöhnplus“

Dies bedeutet, wer bei einem Verwöhnplus-Gastgeber übernachtet,

hat freien Eintritt in das Thermalsolebad – so oft und so lange

man möchte. Darüber hinaus spart man als Verwöhnplus-Gast

bei der Nutzung des großzügigen 550m² Sauna bereichs, fährt kostenfrei

mit dem innerörtlichen Gästeshuttle (das 9 Haltestellen mit

dem Thermalsolebad verbindet) – wie selbstverständlich auch der

der Kurbeitrag bereits im Übernachtungspreis enthalten ist!

Sehenswert:

Kletterwald mit über 20 m

hohen Plattformen in natürlichem

Umfeld, Nordicaktiv-

Park, Golfplatz, Skulpturenpark

von Bernhard Kleinhans,

Solethermalbad mit drei

Innen- und zwei Außenbecken,

exotische Bäume im Kurpark.

Tourist-Information

Bad Waldliesborn

Quellenstraße 72

59556 BadWaldliesborn

Tel.: 0 29 41 / 9 48 80 - 0

Fax: 0 29 41 / 9 48 80 - 10

www.lippstadtbadwaldliesborn.de

9


Münsterland

Orte | B

Beelen •

Beckum •

Beckum

Weltoffen und traditionsbewusst zugleich – Beckum ist eine Stadt

mit vielen Gesichtern und spannenden Kontrasten.

Vielseitige Kultur- und Freizeitangebote und eine einzigartige

Landschaft prägen die Stadt, die auf eine über 750-jährige

Geschichte zurückblickt. In der Innenstadt Beckums ist das historische

Rathaus von 1441 und heutige Stadtmuseum besonders

sehenswert. Dort findet sich unter anderem ein kleines, interaktives

Karnevalsmuseum über die mehr als 500 Jahre alte, aber

immer noch sehr lebendige Beckumer Karnevalstradition.

Daneben ist die Propsteikirche St. Stephanus und Sebastian

mit dem Prudentiaschrein – Westfalens wertvollstem Reliquienschrein

– zu bewundern. Einen geführten Stadtspaziergang

können Sie zum Beispiel in der ältesten Brauerei Westfalens

im Herzen Beckums gemütlich ausklingen lassen.

Der Raum Beckum ist eines der bedeutendsten und größten

Zementreviere der Welt. Allerdings sind es inzwischen nicht

mehr die aktiven, sondern die renaturierten Steinbrüche, die

das Bild bestimmen. Die Zementroute Beckum, ein attraktiver

Fahrradrundkurs, bietet großartige Eindrücke der früheren und

heutigen industriellen Zementproduktion und führt entlang

verlassener Stätten der Industriekultur hin zu den Landschaftsoasen,

die sich wie eine Perlenkette durch das Zementrevier

Beckum ziehen. Aber auch eine Radtour auf dem beliebten

WERSE RAD WEG verspricht ein besonderes Landschafts erlebnis

– immer entlang des kleinen Flusses, der in Beckum entsteht.

Ein Wasserski-Seilbahn-Park und ein Strandbad machen den Freizeitsee

Tuttenbrock zu einem besonderen Anziehungspunkt für

aktive Gäste. Und das sind noch längst nicht alle Gründe, warum

Beckum absolut einzigartig und mehr als einen Besuch wert ist.

Wir freuen uns auf Sie!

Beckums „gute Stube“: Marktplatz

Freizeitsee Tuttenbrock

Beelen

Die kleinste eigenständige Gemeinde im Kreis Warendorf mit

rund 6.600 Einwohnern bietet ihren ganz eigenen Reiz.

Sicher gibt es irgendwo auf der Welt Orte mit höheren Bergen

oder tieferen Seen – doch der historische Kirchplatz und das

Naherholungsgebiet Knäppe können sich sehen lassen.

Beelen liegt inmitten der wunderschönen Münsterländer Parklandschaft,

die einlädt, per Rad erkundet zu werden. Entdecken

Sie den Reiz des Ortes oder machen Sie sich von Beelen aus

auf in die Umgebung. Genießen Sie die gute Unterbringung in

einem Hotel vor Ort oder einer familiären Pension. Und an Ihren

„radfreien“ Tagen erschließt Ihnen eine gute Anbindung an

Bus und Bahn ein abwechslungsreiches Alternativprogramm.

Sehenswert:

• Pfarrkirche St. Joh. Baptist

• Naherholungsgebiet Knäppe

• historischer Kirchplatz mit

Fachwerkhäusern

Infos, Buchungen und mehr:

Gemeinde Beelen

Warendorfer Straße 9

48361 Beelen

Tel.: 0 25 86 / 8 87 - 0

Fax: 0 25 86 / 8 87 - 88

hauptamt@beelen.de

www.beelen.de

Sehenswert:

• historisches Rathaus (1441)

• Propsteikirche St. Stephanus

mit Prudentiaschrein

• Freizeitgebiete:

Aktivpark Phoenix,

Freizeitsee Tuttenbrock,

Naturerlebnis Höxberg

Infos, Buchungen und mehr:

Stadt Beckum Stadtmarketing

Weststr. 46

59269 Beckum

Tel.: 0 25 21 / 29 - 171

Fax: 0 25 21 / 29 55 - 171

stadtmarketing@beckum.de

www.beckum.de

10


Münsterland

Orte | B

• Bocholt

• Billerbeck

Billerbeck

Die Kunst-, Kultur- und Sport(klein)stadt in der Erlebnisregion

Baumberge im Herzen des Münsterlandes.

Erleben Sie unsere wunderschöne Kleinstadt mit ihrem sehenswerten

historischen Stadtkern. Als staatlich anerkannter

Erholungs- und Wallfahrtsort bietet Ihnen Billerbeck viele Gelegenheiten

für Entspannung und Muße. Genießen Sie nach

einer Wanderung durch das Erholungsgebiet Berkelquelle ein

erfrischendes Kneipp-Fußbad, entdecken Sie historische

Baudenkmäler und Kirchen oder wandeln Sie über die „Theatermeile“

entlang von Skulpturen zur Freilichtbühne.

Städt. Kulturzentrum, Kolvenburg, Stadtkern zwischen „Dom“ und Rathaus

Bocholt

Nah an der niederländischen Grenze – reich an Erlebnissen –

fahrradfreundliche Einkaufsstadt an der Aa.

Eine gemütliche Innenstadt mit attraktiven Fußgängerzonen, Einkaufszentren

und quirligem Marktgeschehen lädt zum aus giebigen

Bummel mit einmaligem Flair ein. Zusätzlich hat Bocholt jede

Menge Sehenswürdigkeiten zu bieten. Auf dem Marktplatz findet

man das schönste Gebäude der Stadt, das Historische Rathaus.

Direkt dahinter steht die im spätgotischen Hallenbau errichtete

Pfarrkirche St. Georg mit einer beein druckenden Schatzkammer.

Das LWL-Industrie museum mit seinem Textilmuseum und der

Spinnerei, das Schloss Diepenbrock, ein alter Rittersitz von 1326,

das Handwerksmuseum und auch das Inselbad Bahia mit seiner

preisgekrönten Saunalandschaft ziehen jährlich zahlreiche Besucher

an. Ein gemütlicher Spaziergang entlang der Aa führt zum

Bocholter Aasee, einem wunderschönen Nah erholungsgebiet,

u. a. mit Tiefseilgarten, tollen Kinderspielplätzen, Minigolf, Nordic-

Walking-Strecken und Badebucht mit Strand café. Erkunden Sie

auf idyllischen Wegen Bocholt und Umgebung auf dem Radweg

Bocholter Aa oder auf einer der zahlreichen anderen Themenrouten.

Historisches Rathaus, Textilmuseum, Aasee

Sehenswert:

Staatl. anerkannter Erholungsort;

Erholungsgebiet Berkelquelle;

Johannis-Kirche von

1234 mit Kirchplatz; Gotischer

St. Ludgerus-Dom; Museum

Kolvenburg; Haus Beckebans

um 1560; Freilichtbühne

Infos, Buchungen und mehr:

Tourist-Information Billerbeck

Rathaus, Markt 1

48727 Billerbeck

Tel.: 0 25 43 / 73 73

Fax: 0 25 43 / 73 50

touristik@billerbeck.de

www.billerbeck.de

Sehenswert:

Hist. Rathaus im niederländ.

Renaissancestil (1618–1624)

mit Marktplatz; Textilmuseum

m. museumspäd. Programm;

Schloss Diepenbrock; St. Georg-Kirche

m. Schatzkammer;

Herrenhäuser Woord u. Efing

Infos, Buchungen und mehr:

Tourist-Info Bocholt

Europaplatz 26–28

46399 Bocholt

Tel.: 0 28 71 / 50 44

Fax: 0 28 71 / 18 59 27

info@tourist-info-bocholt.de

www.bocholt.de

11


Münsterland

Orte | B – C

• Coesfeld

• Borken

Borken

Radfahren, Sport- und Freizeitspaß ohne Grenzen,

im Wasser, auf dem Lande, in der Luft und bis ins „Weltall“ –

Borken hat in allen Elementen viel zu bieten.

Entdecken Sie den Charme unserer gemütlichen Kreisstadt und

besuchen Sie unsere traditionellen Feste und Märkte, Konzerte,

Theater und Kleinkunst. Die stolze Wasserburg Gemen und die

fünf mittelalterlichen Stadttürme sind standfeste Zeugen unserer

780 Jahre alten Stadt. Besuchen Sie auch das Heimathaus

Weseke mit Geologischem – und Apothekergarten, den Staudengarten

Picker, die Heimathäuser in Gemen und Marbeck oder

den Forellenhof an der Hombornquelle.

Unsere besondere Attraktion ist der Freizeitpark Pröbsting mit

abenteuerlichem Kletterwald bis 12 m Höhe und einer Seilbahn

über die Aa. Oder möchten Sie Angeln, Reiten, Ballonfahren,

Segelfliegen, Tret- Paddel- oder Ruderbootfahren?

Ruhe und Erholung finden Sie am Naturbadesee mit Liegewiese,

Sandstrand, Kletterwald-Bistro, Kinderspielplatz und beim Minigolf.

Oder genießen Sie bei Kaffee und Kuchen den herrlichen

Blick über den Pröbstingsee auf der Terrasse am Bootssteg.

Machen Sie Urlaub vom Alltag im AQUARIUS-Bad mit finnischem

Saunagarten oder schweifen Sie durch das Sonnensystem und

ferne Galaxien auf dem Planeten-Wanderweg und in der Sternwarte.

Bei Ihren Radtouren geht es vorbei an wehrhaften Burgen, verwunschenen

Wasserschlössern und verträumten Herrensitzen

oder naturnah 58 km direkt am Flüßchen Aa entlang. Besuchen

Sie auch bei einer Stippvisite bunte Märkte bei unseren holländischen

Nachbarn.

Viel Spaß bei Ihren Touren und Entdeckungen!

Coesfeld

Exzellente Akustik im Konzert Theater, moderne Glaskunst,

Radwege mit herrlichen Ausblicken, Erholung pur bei Wasseroder

Reitsport und zum Abschluss ein süffiges Bier:

Coesfeld bedeutet Lebensqualität.

Kulturliebhaber erwarten im Konzert Theater hervorragende

Aufführungen und Konzerte, Glasliebhaber erleben in Coesfeld-

Lette ein Glasmuseum mit eindrucksvollen Exponaten oder

flanieren über die Promenade und entdecken den Kunstverein

an der Berkel. Naturliebhaber kommen bei interessanten Radtouren,

etwa zum Geburtshaus der Mystikerin Anna Katharina

Emmerick auf ihre Kosten. Sportliche Zeitgenossen können sich

im Reitsportzentrum aufs Ross schwingen oder auf dem Grün

mit dem Golfball austoben. Und wer sich für Geschichte interessiert,

findet mit Pulverturm, Walkenbrückentor, Lamberti- und

Jakobikirche 1001 Anregung. Wer nach so viel Kultur und Aktion

– und vielleicht noch einem kleinen Abstecher in die schöne,

kompakte Einkaufszone – eine Erfrischung sucht, ist auf dem

Marktplatz oder im Brauhaus genau richtig.

Konzert Theater, COEBAD

Sehenswert:

St. Lamberti mit Coesfelder

Kreuz, St. Jakobi, Anna Katharina

Emmerick Haus, Glasmuseum

und Depot sowie Eisenbahnmuseum

in Lette, Konzert

Theater Coesfeld, Puppen- und

Spielzeugmuseum u.v.m.

Infos, Buchungen und mehr:

Tourist-Information Coesfeld

Markt 8

48653 Coesfeld

Tel.: 0 25 41 / 9 39 10 67

Fax: 0 25 41 / 9 39 40 09

info@coesfeld.de

www.coesfeld.de

Sehenswert:

Wasserburg Gemen m. Schlossfreiheit

u. barocker Klosterkirche;

Freizeitpark Pröbsting

m. Herrenhaus; gotische

St. Remigius-Kirche; Kloster

Marien garden in Burlo; Heimat -

häuser in Marbeck u. Weseke

Infos, Buchungen und mehr:

Tourist-Info Borken,

Altes Rathaus, Marktpassage 3

46325 Borken

Tel.: 0 28 61 / 93 92 52

Fax: 0 28 61 / 6 67 92

tourist-info@borken.de

www.borken.de

12


Münsterland

Orte | D

• Dülmen

• Drensteinfurt

Drensteinfurt

Eingebettet in die münsterländische Parklandschaft mit ihren

charakteristischen Wäldchen, Wallhecken und weit verstreuten

Bauernhöfen.

Entdecken Sie historische Fachwerkhäuser und Pfarrkirchen sowie

sehenswerte Wasserschlösser. Gleich vier finden sich rund um

Drensteinfurt: Haus Steinfurt, Haus Venne sowie Haus Borg im

Stadtteil Rinkerode und Haus Bisping. Ein historischer Stadtrundgang

in der Innenstadt von Drensteinfurt oder dem Ortsteil

Rinkerode lädt Sie ein, die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu

entdecken. Kultureller Mittelpunkt Drensteinfurts ist die 1647

erbaute „Alte Post“, ein imposanter Fachwerkbau. Traditionelles

gibt es in Drensteinfurt mit dem Bienenmuseum, in Walstedde

mit der Kornbrennerei Eckmann und in Rinkerode mit dem Mühlenund

Gerätemuseum zu sehen. Vielfältige Veranstaltungs angebote

in allen Ortsteilen bieten dem Besucher abwechslungsreiche

Unterhaltung. Erholung pur bietet Ihnen die waldreiche Davert,

das Flüsschen Werse oder das Naturschutzgebiet „Kurricker Berg“.

Erleben Sie die Natur auch auf den Spuren des Apostels Jakobus

und wandern Sie auf dem im Jahr 2008 eröffneten Jakobspilgerweg.

Tipp: den Charme Drensteinfurts „erfahren“ Sie per Rad am besten.

Dülmen

Wildpferde, Anna Katharina Emmerick, Eisbahn, Straßentheater

und Radwanderwege – das sind nur einige der Attraktionen,

die Dülmen Ihnen zu bieten hat.

Ob Sie Natur oder Kultur bevorzugen, sich sportlich betätigen

oder relaxen möchten, ländliche Abgeschiedenheit oder

städtischen Trubel genießen wollen: Dülmen hat’s. Das einzige

Wildpferdegestüt Europas, der Wildpark und weitere Naturjuwele

laden zu Entdeckungstouren ein – zu Fuß oder mit dem Rad.

Dülmen liegt schließlich im Radwegenetz des Münsterlandes

und bietet als Ausgangspunkt viele Möglichkeiten für Tages- und

Mehrtagestouren an. Radbegeisterte können an verschiedenen

Erlebnisstationen entlang der Naturroute die Landschaft kennen

lernen – spielerisch, erforschend und mit verschiedenen Sinnen.

In Dülmen selbst zieht es jährlich viele Besucher zur Gedenk stätte

und zum Grab der 2004 selig gesprochenen Anna Katharina

Emmerick. Unvergessliche Erlebnisse bieten das Freizeit-Center

„JOY´N US“, das Freizeitbad „düb“ und das Vitalitätszentrum

„DIE SAUNA INSEL“. Bunte Märkte, der „Dülmener Sommer“ mit

Straßentheater und Konzerten sowie der „Dülmener Winter“ mit

Eisbahn und Weihnachtsmarkt sorgen für unterhaltsame Stunden.

Alte Post, Haus Steinfurt

Wildpferde, Naturerlebnisstation „Baum-Quiz“

Sehenswert:

Wasserschlösser Haus Steinfurt,

Haus Venne und Haus

Bisping sowie Haus Borg in

Rinkerode, „Alte Post“ (1647),

Naturschutzgebiet „Kurricker

Berg“, Mühlen- u. Gerätemuseum

in Rinkerode

Infos, Buchungen und mehr:

Bürgerbüro Drensteinfurt

Landsbergplatz 7

48317 Drensteinfurt

Tel.: 0 25 08 / 9 95 - 0, - 135

Fax: 0 25 08 / 9 95 - 166

stadt@drensteinfurt.de

www.drensteinfurt.de

Sehenswert:

• Wildpferdegehege im

Merfelder Bruch

• Alte Klosteranlage Karthaus

• Gedenk- und Grabstätte der

Anna Katharina Emmerick

in der Hl.-Kreuz-Kirche

• Pfarrkirche St. Viktor

Infos, Buchungen und mehr:

Dülmen Marketing e.V.

Marktstr. 30, 48249 Dülmen

Tel.: 0 25 94 / 12 345

Fax: 0 25 94 / 12 346

duelmen-marketing@duelmen.de

www.duelmen-marketing.de

13


Münsterland

Emsdetten

Orte | E

Ennigerloh •

Emsdetten

Wie wäre es mit Ferien am Fluss? In Emsdetten können Sie das

und mehr erleben.

Emsdetten bietet mit 350 km befestigten Radwegen glänzende

Voraussetzungen auf den sogenannten Pättkestouren die

Um gebung im wahrsten Sinne des Wortes zu erfahren.

Die naheliegende Ems ist ein Eldorado für Kanusportler.

Wer einen Hauch Strandatmosphäre sucht, ist im Waldfreibad

mit Riesenrutsche, Strandkörben und Liegefläche richtig.

Dass die Beschaulichkeit nicht in Langeweile umschlägt, dafür

sorgt ein großes Kulturangebot, ob in der EMS-HALLE, in

„Stroetmanns Fabrik“, in der Galerie Münsterland oder bei den

über die Stadtgrenzen hinaus beliebten Jazztagen. Stadt- und

Handwerks-Geschichte ist im Wannenmachermuseum und im

1993 wiedereröffneten August-Holländer-Museum zu sehen.

Ennigerloh

Die „Drubbelstadt“ Ennigerloh beweist mit ihrem historischen

Stadtkern lange Vergangenheit – schon 860 wird der Ort

erstmalig urkundlich erwähnt.

In der Parklandschaft des südöstlichen Münsterlandes, im

Städtedreieck Münster-Hamm-Bielefeld liegt Ennigerloh.

Es lohnt sich, die weite Landschaft rund um die zusammengeschlossenen

Ortschaften Ennigerloh, Enniger, Ostenfelde

und Westkirchen zu erkunden. Daran erfreuen sich nicht nur

Erholungssuchende, sondern auch Reiter, Golfer und andere

Sportler finden ihre Möglichkeiten.

Die weite Feld und Wiesenflur wird durch kleine Wälder, von

den Einheimischen liebevoll „Busch“ genannt, unterbrochen.

Während im südlichen Teil von Ostenfelde und der Bauernschaft

Hoest die sanften Hügel der Beckumer Berge auf eine Höhe

von knapp 100 m steigen, liegt der nördliche Teil der Stadt in

der flachen, sandigen Emsaue.

Hof Deitmar

Drubbel, Ennigerloher WIndmühle

Sehenswert:

Emsdettener Venn (Hochmoorgebiet,

Lehr- u. Erlebnispfad,

Aussichtsturm); Wannenmacher-

u. August- Holländer-

Heimat-Museum; hist. Backhaus

auf Hof Deitmar; Radwanderweg

„Mühlenbach“

Infos, Buchungen und mehr:

Verkehrsverein Emsdetten

Friedrichstraße 2

48282 Emsdetten

Tel.: 0 25 72 / 9 30 70

Fax: 0 25 72 / 9 30 750

info@vvemsdetten.de

www.vvemsdetten.de

Sehenswert:

Schloß Vornholz, Windmühle

in Westkirchem mit Heimatsmuseum,

Haus Diek (Spätwerk

von J.C. Schlaun),

hist. Stadtkern „Drubbel“,

Einnigerloher Windmühle,

Pfarrhaustenne Enniger

Infos, Buchungen und mehr:

Stadttouristik Ennigerloh e.V.

Liebfrauenstraße 6

59320 Ennigerloh

Tel.: 0 25 24 / 83 00

Fax: 0 25 24 / 44 13

info@stadttouristik-ennigerloh.de

www.stadttouristik-ennigerloh.de

14


Münsterland

Orte | E – G

• Gescher •

Everswinkel

Everswinkel

Ländlicher Charme, vielseitige Sport- und Freizeitangebote und

ein ausgeprägtes Kulturleben: Herzlich Willkommen im freundlichen

Winkel!

Der wohl einflussreichste Herrensitz der Gegend, das Gut Brückhausen,

lässt sich bequem per Rad erreichen. Auf idyllischen

Wegen abseits großer Autorouten werden Ihnen immer wieder

Bildstöcke und Wegekreuze begegnen. Sie geben Zeugnis vom

christlichen Glauben der Bevölkerung und dienen noch heute

als Segensaltäre bei den jährlich stattfindenden Prozessionen.

Geschichte aktiv bietet Ihnen „Up‘ n Hoff – Everswinkels Mitmachmuseum“.

Hier können Sie historische Geräte und Maschine

ansehen oder sogar ausprobieren. Überhaupt lädt Everswinkel

zu Aktivitäten ein: ob Radfahren, Wandern, Inlineskaten, Reiten,

Kanuwandern, Golfen, Fliegen, Schwimmen … Everswinkel ist

mehr als eine schöne Ecke!

Garten in Everswinkel

Gescher

Glockenstadt Gescher – „klingt gut“

Wohl selten findet man im Stadtkern und der näheren Um gebung

eines Ortes 4 Museen. In Gescher sorgen das Westfälische

Glockenmuseum, das Imkermuseum, der Museumshof „Auf

dem Braem“ und das D(T)orfmuseum Hochmoor für eine einzigartige

Museumslandschaft. Zudem kann man in der Glockengießerei

das lebendige Handwerk des Glockengießens bestaunen.

Sehenswert ist das weit über die Grenzen des Münsterlandes

bekannte 38 qm große Wandgemälde „Maske rade“ im Rathaus,

das Szenen des Gescheraner Karnevals darstellt. Abgerundet

wird das Gescheraner Innenstadtbild durch gepflegte Bürgerhäuser,

die großzügigen Villen der Textilfabrikanten und die

Kirche St. Pankratius. Gemütliche Gaststätten, Cafes und Bistros

in der Innenstadt und Bauernhofcafes in der näheren Umgebung

laden zu einer erholsamen Rast ein. Natürlich findet auch der

Übernachtungsgast eine geeignete Möglichkeit in einem der

vier Hotels der Innenstadt oder den zentral liegenden privaten

Ferienwohnungen zu übernachten.

Tipp: Buchen Sie eine Stadtführung und Sie lernen Gescher

von all seinen Seiten kennen.

Westfälisches Glockenmuseum,

Museumshof auf dem Braem – Westfälischer Bauerngarten

Sehenswert:

• Pfarrkirche St. Magnus aus

dem 15. Jahrhundert

• Herrensitz Haus

Brückhausen

• „Up’n Hoff“– Everswinkels

Mitmachmuseum

Infos, Buchungen und mehr:

Verkehrsverein Everswinkel

Vitusstraße 8

48351 Everswinkel

Tel.: 0 25 82 / 66 93 13

Fax: 0 25 82 / 66 93 14

info@verkehrsverein-everswinkel.de

www.verkehrsverein-everswinkel.de

Sehenswert:

• Glocken- u. Imkermuseum,

Museumshof

• D(T)orfmuseum Hochmoor

und Naturschutzgebiete

Kuhlenvenn u. Fürstenkuhle

• Glockengießerei

• Kirche St. Pankratius, Rathauswandgemälde

„Maskerade“

Infos, Buchungen und mehr:

Stadtmarketing Gescher GbR

Amlandstraße 15

48712 Gescher

Tel.: 0 25 42 / 9 80 11

Fax: 0 25 42 / 9 80 12

stadtmarketing@gescher.de

www.stadtmarketing-gescher.de

15


Münsterland

Orte | G

• Gronau


Greven

Greven

Ob zu Wasser oder zu Lande: die Stadt an der Ems bietet

abwechslungsreichen Urlaubsspaß und einen hohen

Erholungsfaktor.

Im Herzen des Münsterlandes – nur rund 15 km nördlich von

Münster – liegt die junge Emsstadt Greven. Ein vielfältiges

Einzelhandels- und Gastronomieangebot, zahlreiche Stadtfeste

und das weit gefächerte Kultur- und Sportangebot tragen zur

Attraktivität des Ortes bei.

Die abwechslungsreiche Emsauen- und Parklandschaft mit

einem dichten Netz von reizvollen Radrouten wie dem EmsRadweg

und der Friedensroute, laden zu aktivem Freizeitgenuss ein.

Auf der idyllischen Ems können Sie auf einer erlebnisreichen

Kanutour Natur pur erleben.

Mit gepflegter Landgastronomie zieht das urige Dorf Greven-

Gimbte zahlreiche Ausflügler an. In Greven-Reckenfeld begeistern

die Aufführungen der Freilichtbühne alljährlich viele tausend

Besucher.

Gronau

Hier ist Musik drin. Musikstadt Gronau? Doch, doch!

Dass diese Stadt swingt, merkt man unweigerlich sofort, auch

wenn das nicht immer mit Musik verbunden sein muss.

Nur einige Beispiele: Gronau und der Ortsteil Epe bieten eine

faszinierende Parklandschaft für ausgedehnte, grenzüberschreitende

Radtouren, zahlreiche Angebote für Fit- und Wellness,

jede Menge fantasievoller Tummelplätze für Kinder und kulturelle

Highlights wie das rock‘n‘popmuseum und das legendäre

Jazzfestival.

Der Dreiländersee im Norden der Stadt ist schon seit langem ein

Mekka für Wassersportler. Eingebettet in das herrliche Westmünsterland

findet sich im Naherholungsgebiet Dreiländersee

ein großzügig geplantes Bade- und Freizeitparadies sowohl

für Naturfreunde und Sportbegeisterte, als auch für Familien.

Tauchen Sie ein in diese unverwechselbare Kultur-Landschaft!

Historische Kanalüberführung, „Greven an die Ems!“, Martinuskirche, Sachsenhof

Rathausturm, Jazzfest Marchingband, rock'n'popmuseum, kinderfreundliches Gronau

Sehenswert:

Sachsenhof Pentrup (frühmittelalt.

Hofanlage); Flughafen

Münster/Osnabrück (Führungen);

Freilichtbühne; Kanalüberführung

über die Ems

(Führungen); Europareservat

Rieselfelder, Martinuskirche

Infos, Buchungen und mehr:

Greven Marketing

Alte Münsterstraße 23

48268 Greven

Tel.: 0 25 71 / 13 00

Fax: 0 25 71 / 5 52 34

info@greven-marketing.de

www.greven-tourismus.de

Sehenswert:

Drilandmuseum mit altem

Rathausturm; Dreiländersee;

Gronauer Stadt- und Tierpark;

Eper Park mit Rosengarten;

rock‘n‘popmuseum mit Inselparkgelände;

Pfarrkirchen St.

Agatha Epe und St. Antonius

Gronau

Infos, Buchungen und mehr:

Kulturbüro Gronau GmbH

Touristik-Service u. Stadtmarketing

Bahnhofstr. 45, 48599 Gronau

Tel.: 0 25 62 / 99 00 6

Fax: 0 25 62 / 99 00 79

info@stadtmarketing-gronau.de

www.stadtmarketing-gronau.de

16


Münsterland

Orte | H


Havixbeck


Haltern am See

Haltern am See

Römer, Radler, Sand und Seen – die Seenstadt mit historischen

Wurzeln liegt mitten im Herzen des Naturparks Hohe Mark

Westmünsterland.

Die schöne Altstadt, die einzigartige Seenlandschaft, Heideund

Moorlandschaften, malerische Ortsteile, zwei abwechslungsreiche

Freizeitparks bieten Kultur, Natur und Erholung für Jung

und Alt. Und die können Sie auf Ihre Art entdecken: z. B. mit

dem Rad auf einem der sechs Radwanderwege des über 280 km

langen Rundwege netzes, auf der 100 Schlösser- oder der Römer-

Lippe-Route, die auch zum Museum führt, in dem alte und neue

Funde aus den Römerlagern an der Lippe präsentiert werden.

Aber auch zu Fuß oder auf dem Rücken der Pferde lässt sich

die Gegend dank schöner Wanderwege, spezieller Nordic

Walking-Parcours und gut gekennzeichneter Reitwege vorzüglich

durch streifen. Lassen Sie den Tag ausklingen mit einem abendlichen

Bummel durch die hübsche Altstadt und nutzen Sie die

zahl reichen Straßencafés, traditionellen Gaststätten oder urigen

Kneipen zur Einkehr.

Havixbeck

Der Geburtsort der berühmten Dichterin Annette von Droste-

Hülshoff und ein reizvolles Ausflugsziel für Burgbegeisterte und

Sandsteinfreunde.

Die Dichterin Annette von Droste-Hülshoff wurde 1797 auf

Burg Hülshoff geboren und hat hier und im benachbarten Haus

Rüschhaus einige ihrer berühmtesten Werke verfasst. Sehenswert

ist die ganze Anlage, das Haus, die wunderschöne historische

Parkanlage und das Droste-Museum. Besuchen Sie in Havixbeck

das Baumberger Sandsteinmuseum.

Entdecken und erleben Sie das angenehme ländliche Umfeld

bei einer Rad- oder Wandertour. In unserer guten Gastronomie

genießen Sie regionale, westfälische Spezialitäten.

Baumberger Sandsteinmuseum, Burg Hülshoff

Alter Rathaus, Ketteler Hof, Seebad Stausee

Sehenswert:

• Burg Hülshoff mit

Droste-Museum und

historischer Parkanlage

• Baumberger Sandsteinmuseum

• Ortskern Havixbeck

• Kirche St. Dionysius

• Stiftsdorf Hohenholte

Infos, Buchungen und mehr:

Tourist-Information Havixbeck

und Umgebung e.V.

Willi-Richter-Platz 1

48329 Havixbeck

Tel.: 0 25 07 / 75 10

touristik@havixbeck.de

www.touristik.havixbeck.de

Sehenswert:

• Historische Altstadt mit

St. Sixtus Kirche und

Siebenteufelsturm

• Stausee mit Natursandstrand

• LWL-Römermuseum

• Annaberg mit Wallfahrtskapelle

und Pilgerkirche

Infos, Buchungen und mehr:

Stadtagentur Haltern am See

Altes Rathaus, Markt 1

45721 Haltern am See

Tel.: 0 23 64 / 9 33 - 366

Fax: 0 23 64 / 9 33 - 364

stadtagentur@haltern.de

www.haltern-am-see.de

17


Münsterland

Orte | H

• Heek

• Heiden

• Hopsten

Heek

Zum Spaziergang in der Dinkeldünung und zum aktiven Naturerlebnis

von Angeln bis Radeln animiert die Gemeinde Heek.

In Heek erwarten Sie eine Vielzahl sportlicher Freizeitmöglichkeiten.

Auf über 200 km gut ausgebauten Wirtschaftswegen

lässt es sich hervorragend Radfahren oder Inline-Skaten.

Große Baggerseen locken Angler und gemütliche Gaststätten

und Kneipen laden zur Rast ein. Heek eignet sich hervorragend,

um sternförmig das Münsterland und die angrenzenden Niederlande

mit dem Fahrrad zu erkunden. Zahlreiche Spielplätze

bieten ausreichend Bewegungsraum für Familien mit Kindern.

Heiden

Attraktive Ziele bietet das sympathische „Heidedorf“, inmitten

des Naturpark Hohe Mark gelegen, in jedem Fall genügend.

Besuchen Sie etwa das 4000 Jahre alte Steinkammergrab die

„Düwelsteene“ oder das HeidenSpassBad mit den stärksten Wellen

im Westmünsterland. Am Besten entdecken Sie das lebenswerte

Fleckchen Erde aktiv mit dem Fahrrad oder bei einer Wanderung.

Hierzu stehen Ihnen über 180 km Pättkes und sehr schöne Wanderwege

durch die Naturschutzgebiete „Schwarzes Venn“ und

„Kranenmeer“ zur Verfügung. Tourentipps, Kartenmaterial und

weitere Informationen hält die Tourist-Info Heiden für Sie bereit.

Teufelssteine, Artesischer Brunnen

Klanggarten der Landesmusikakademie NRW, Burgtor in Nienborg,

Das Lange Haus auf der Burg in Nienbog, alte Wassermühle in Nienborg

Sehenswert:

Teufelssteine (Steinkammergrab);

Artesischer Brunnen

im Naturschutzgebiet Schwarzes

Venn, HeidenSpassBad

(Frei- und Wellenbad),

Rundwanderweg mit Naturlehrpfad

Infos, Buchungen und mehr:

Tourist-Info Heiden

Rathausplatz 1

46359 Heiden

Tel.: 0 28 67 / 9 77 - 211

Fax: 0 28 67 / 9 77 - 266

tourist-info@heiden.de

www.heiden.de

Hopsten

Idyllisch verträumte Landschaft – doch nicht verschlafen –

an den Ausläufern des Teutoburger Waldes.

Die Gemeinde Hopsten bietet viel dörfliches Flair: gepflegte

Töddenhäuser, barocke Kirchen, eine alte Dorfschmiede,

Naturschutzgebiete, ländliche Idylle, gemütliche Gaststuben

und vieles mehr. Am besten erkunden Sie Hopsten, Schale

und Halverde per Rad oder per Pedes.

St. Georg Pfarrkirche (Hopsten), Öl- und Kornmühle (Halverde)

Sehenswert:

• Sitz der Landesmusikakademie

NRW

• ehem. Burgmannshöfe

• alte Wassermühle

• Pfarrkirche St. Ludgerus

• archäologische Bodendenkmäler

Infos, Buchungen und mehr:

Gemeinde Heek

Bahnhofstraße 60

48619 Heek

Tel.: 0 25 68 / 93 00 - 0 /- 22

Fax: 0 25 68 / 93 00 - 40

info@heek.de

www.heek.de

Sehenswert:

Wallfahrtskapelle St. Anna;

alte Klosterkirche; Öl- und

Kornmühle; Historische Dorfkerne

mit Fachwerk- u. Töddenhäusern;

Töddengolf, NSG

„Heiliges Meer“ mit Natursee;

Naturerlebnisweg in Schale

Infos, Buchungen und mehr:

Tourist-Information Hopsten

Bunte Str. 35

48496 Hopsten

Tel.: 0 54 58 / 93 25 - 0

Fax: 0 54 58 / 93 25 - 93

info@hopsten.de

www.hopsten.de

18


Münsterland

Orte | H


Hörstel


Horstmar

Horstmar

Quadratisch sympathisch: Die Stadt der Burgmannshöfe ist mit

ihrem viereckigen Grundriss einzigartig im Münsterland.

Die Historische Altstadt von Horstmar, mit vier von ehemals

acht existierenden Burgmannshöfen, der sehenswerten gotischen

Hallenkirche und dem „Alten Rathaus“ bietet sich zu einem

ausgedehnten Stadtrundgang an. Der Ortsteil Leer bietet mit

den beiden Wind- und Wassermühlen am Leerbach weitere

Attraktionen. Der Leerbach entspringt „Janning‘s Quelle“ am

Fuße des Schöppinger Berges. Bindeglied zwischen den beiden

Ortsteilen Horstmar und Leer ist das Herrenholz. Früher als

Jagdrevier der Edlen von Horstmar genutzt, ist heute ein Teil

des Gebietes als „Naturwald“ vollkommen aus der Bewirtschaftung

genommen. Ein ideales Naherholungsgebiet für Wanderer,

Radfahrer und Reiter.

Luftbild, Merveldter Hof, Schmeddings Doppel-Mühle, historisches Rathaus

Hörstel

Die münsterländische Parklandschaft und der hier beginnende

Teutoburger Wald mit dem 95 Meter hohen Huckberg prägen das

ländliche Erscheinungsbild Hörstels.

Das Gelände rund um die Surenburg gilt als das Mekka der

deutschen Gespannfahrer. Hier finden nationale und internationale

Meisterschaften statt. Mit eigener Muskelkraft bewegt

man sich rund um Hörstel auf vielen schönen Wander- und

Radwegen sowie Nordic-Walking- und Inline-Skate-Routen.

Beispiele sind der Fernwanderweg Hermannsweg sowie die

Rad- und Wanderrundwege Holskenpatt und Mühlenroute.

Wer Wandern mit Wissen verbinden will, ist am Geologischen

Lehrpfad im Erholungsgebiet Torfmoorsee goldrichtig. An

23 Stationen erzählen Steine ihre Herkunft und Geschichte.

Im See selbst sind dem Wasserspaß kaum Grenzen gesetzt –

von Angeln, Segeln, Surfen bis Baden ist alles drin. Ein wichtiges

Kulturziel ist das Kloster Gravenhorst. Die ehemalige Zister zienserinnen-

Abtei hat sich in ein „Denk-Mal-Atelier“ verwandelt.

Gespannfahrer, Schloss Surenburg, Kloster Gravenhorst, Knollmanns Mühle

Sehenswert:

Burgmannshöfe; historisches

Rathaus; Altstadt; gotische Hal -

len kirche; Renaissance-Wasserburg

Haus Alst; Wind- und

Wassermühlen im Ortsteil Leer;

Janning´s Quelle; Herrenholz,

Haus Loretto; Antoniuskapelle

auf dem Schöppinger Berg

Infos, Buchungen und mehr:

Stadtmarketingverein

HORSTMARERleben e.V.

Kirchplatz 1–3

48612 Horstmar

Tel.: 0 25 58 / 46 89 89 0

Fax: 0 25 58 / 46 89 89 9

info@horstmarerleben.de

www.horstmarerleben.de

Sehenswert:

Kunsthaus Kloster Gravenhorst;

Heimathaus Bevergern,

Museum zur örtlichen Geschichte,

Kultur und Arbeitswelt;

Wasserschloss Surenburg

mit Wald und Wanderwegen;

Landmaschinenmuseum

Infos, Buchungen und mehr:

Touristinformation Hörstel

Kalixtusstr. 6

48477 Hörstel

Tel.: 0 54 54 / 911 - 112

Fax: 0 54 54 / 911 - 102

stadt@hoerstel.de

www.hoerstel.de

19


Münsterland


Ibbenbüren

Orte | I

Ibbenbüren

In Ibbenbüren lädt alles ein, aktiv zu sein: Wer hoch hinaus will,

der sollte dem Naturdenkmal Dörenther Klippen und dem sagenumwobenen

Felsen „Hockendes Weib“ im Teutoburger Wald

einen Besuch abstatten. Genießen Sie im „Teuto“ Ausblicke in das

Münsterland, kehren Sie in der Almhütte ein oder erwandern Sie

den Hermannsweg. Für Radfahrer empfiehlt sich der Töddenland-

Radweg, der den Spuren der „Tödden“ (wandernde Leinenhändler

aus dem 17. – 19. Jahrhundert) durch das nördliche Münsterland

und das südliche Emsland folgt.

Hoch hinaus geht es auch im Ibbenbürener Kletterwald, der mit

seinen 120 Kletterelementen sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene

geeignet ist. Ein beliebtes Ziel für Besucher aus ganz

Deutschland und dem benachbarten Ausland ist der NaturaGart-

Park, eine 40.000 qm große Garten- und Teichanlage mit Unterwasserpark

zum Tauchen. Tauchfans können dort Grotten, Höhlen, aber

auch ein versunkenes Schiff und einen Tempel erforschen. Weniger

Wagemutige holen sich in dem Park Anregungen für den eigenen

Garten oder bewundern die Blütenpracht und kehren im Café Seerose

ein.

In der von Sandstein und Fachwerk geprägten Ibbenbürener Innenstadt

mit ihren zahlreichen Geschäften, Restaurants und Cafés

sollte man unbedingt Zeit zum Bummeln und Einkaufen einplanen.

Geschichten und vieles über die Ibbenbürener Geschichte erfahren

Sie bei einer Stadt- oder Nachtwächterführung und im Stadtmuseum.

Ganz in der Nähe des Zentrums liegt der Ibbenbürener Aasee mit

dem Aaseebad, Wasserspielplatz und einer Beach-Area – ein erholsamer

Ort zum Angeln, Tretboot fahren, Skaten, Spazierengehen

oder einfach nur zum Entspannen.

Familien sollten sich einen Abstecher zum Freizeitpark Sommerrodel

bahn mit dem liebevoll ausgestatteten Märchenwald oder

einen Besuch im Ibbenbürener Aaseebad mit seiner Riesenrutsche

nicht entgehen lassen. Auch das Ibbenbürener Motorradmuseum

und das Bergbaumuseum laden zu einem Besuch ein. Das Bergbaumuseum

präsentiert die 500 Jahre alte Geschichte des Ibbenbürener

Stein kohlenbergwerks, das mit einer Abbautiefe von 1.500 m

zu den tiefsten Steinkohlenbergwerken Europas gehört.

Sehenswert:

Felsformation Dörenther

Klippen mit dem „Hockenden

Weib“, NaturaGart-Park mit

Unterwasserpark zum Tauchen,

Kletterwald, Freizeit park

Sommerrodelbahn mit 120 m

Schlittenpiste und Märchenwald,

Motorradmuseum, Automuseum,

Bergbau museum,

Stadtmuseum, Stadt- und

Nachtwächterführungen,

Ibbenbürener Kohle-Diplom,

9-Loch SwinGolfanlage

Infos, Buchungen und mehr:

Tourist-Information Ibbenbüren

Bachstr. 14

49477 Ibbenbüren

Tel.: 0 54 51 / 54 54 54 0

touristinformation@

tourismus-ibbenbueren.de

www.tourismus-ibbenbueren.de

20


Münsterland

Ladbergen •

Laer •

Orte | I – L

• Isselburg

Lippetal


Isselburg

Die Grenzstadt im Grünen lockt mit fahrradfreundlichem

Flair und besonderen Natur- und Kulturschätzen.

Mit der Wasserburg Anholt in Isselburg können Sie eine der

größten Wasserburgen des Münsterlandes bewundern.

Besichtigen Sie das Museum und erleben Sie in der Gemäldegalerie

das Rembrandt-Original „Diana und Acteon“.

Auch das neoromanische Gotteshaus St. Pankratius ist dank

seiner einmaligen Malereien Wasserburg Anholt

und handgefertigten Wandplatten

sehenswert. Die reizvolle

Parklandschaft erleben

Sie am besten einmal per

Rad, etwa bei einem Ausflug

in die „Anholter Schweiz”,

einem Biotopwildpark.

Laer

Mit seinen idyllisch romantischen Pättkes gilt Laer als idealer

Ausgangspunkt für Radtouren in die Umgebung

Einzigartig im weiten Umkreis plätschert der Ewaldibach durch

das charmante Laer. Im Mittelpunkt des dörflichen Treibens liegt

der alte Schulzenhof Welling – heute Rathaus – mit Rathausplatz,

einem Alten Speicher und Mühlenturm, mit großzügigen

Park- und Teichanlagen.

Rathaus mit Teich

Sehenswert:

Wasserburg Anholt m. Museum

und Schlosspark; Biotopwildpark

„Anholter Schweiz“;

neoromanische St. Pankratius-

Pfarrkirche Anholt mit reichen

Wand- und Deckengemälden;

historische Rathäuser

Infos, Buchungen und mehr:

Tourist-Info

Markt 9

46419 Isselburg

tina.schumacher@isselburg.de

www.isselburg.de

Sehenswert:

Schulzenhof Welling (heute

Rathaus) mit Speicher;

Mühlenturm u. Teichanlagen;

Kirchhofsburg (13. Jh.) um die

Pfarrkirche St. Bartholomäus;

Ackerbürgerhaus „Rollier“; Haus

Daßmann; Holskenmuseum

Infos, Buchungen und mehr:

Dorfmarketing Laer e.V. –

Tourismus & Marketing

Am Rathaus 1, 48366 Laer

Tel.: 0 25 54 / 91 06 10

Fax: 0 25 54 / 91 07 00

dorfmarketing@laer.de

www.laer.de

Ladbergen

Natur und Kultur ganz nah. Beides lässt sich in Ladbergen

wunderbar miteinander verbinden.

Auf reizvollen Pättkestouren können Sie die herrliche Naturlandschaft

rund um Ladbergen „erfahren“ – und dabei z. B. das

liebevoll eingerichtete Heimatmuseum oder das Schuhmachermuseum

besuchen.

Afrouper vor der Tourist-Information, Hotel Maurer

Lippetal

Im Herzen von Westfalen treffen sich hier Römer-Lippe-Route,

100 Schlösser-Route und Radweg Auenland

Lippetal bietet üppige Natur und Gegensätze: Im Süden zeigen

sich die typischen Merkmale der Soester Börde, im Norden

dominieren die Besonderheiten des Münsterlandes.

Direkt an der Lippe liegt Schloss Hovestadt, ein Juwel der Lipperenaissance.

Unweit davon steht in Herzfeld die um 800 als

erste Steinkirchen östlich des Rheins errichtete St. Ida Wallfahrtsbasilika.

Sändkers Windmühle in Heintrop ist ein technisches

Kulturdenkmal von 1813. Das Wasserschloss Haus Assen in

den Wäldern von Lippborg

wurde im 14 Jhd. errichtet. In

Oestinghausen bestimmt die

alte St. Stephanus Kirche das

Ortsbild.

Schloss Hovestadt

Sehenswert:

Getreidemühle Erpenbeck;

Heimatmuseum;

Schuhmacher museum mit

eingerichteter Werkstatt und

Schuhausstellung; Friedenspark;

malerische Fachwerkhäuser;

Gastronomie

Infos, Buchungen und mehr:

Tourist-Information Ladbergen

Alte Schulstr. 1

49549 Ladbergen

Tel.: 0 54 85 / 36 35

Fax: 0 54 85 / 35 68

touristik@ladbergen.de

www.ladbergen.de

Sehenswert:

• St. Ida Basilika

• Wasserschlösser Assen und

Hovestadt mit Barockgarten

• Sändkers Windmühle

• Kirchplatz Oestinghausen

Infos, Buchungen und mehr:

Gemeinde Lippetal

Bahnhofstr. 7

59510 Lippetal

Tel.: 0 29 23 / 9 80 - 228

Fax: 0 29 23 / 9 80 - 232

post@lippetal.de

www.lippetal.de

21


Münsterland

Orte | L

Lengerich •

• Legden

Legden

Legden, das Dahlien- und Freizeitdorf und Asbeck, das Stiftsdorf

im schönen Münsterland, laden Sie zu Spaß und Erholung ein.

Nahe der Grenze zu unseren freundlichen Nachbarn in den

Niederlanden entdecken Sie die beiden Dörfer mit ihrem hohen

Freizeit- und Erholungswert. Als Ausgangspunkt bietet sich

Legden etwa für eine mehrtägige Tour ins westliche Münsterland

an. Aber auch in den Dörfern selbst ist einiges los: Wie wär‘s mit

einer Clubsause ins Freizeitdorf Legden mit Ihrem Kegelverein,

Stammtisch oder Ihrem Freundeskreis?

Oder erleben Sie den Dahlien-Kinder-Blumenkorso, der alle

drei Jahre zehntausende Besucher ins Dahliendorf Legden zieht.

Ebenfalls sehenswert: das Stiftsdorf Asbeck mit den vielen

erhaltenen bzw. restaurierten Bauwerken.

Lengerich

Gelegen auf der „Sonnenterrasse des Teutoburger Waldes“

bietet Lengerich nicht nur landschaftliche Reize, sondern

auch einige bedeutende Sehenswürdigkeiten und kulturelle

Highlights.

Eine herrlich landschaftliche Kulisse für kleine Spaziergänge oder

ausgedehnteWanderungen beispielsweise auf dem Hermannsweg

erwartet den Besucher in Lengerich. Am Fuße des Teutoburger

Waldes gliedert sich die Münsterländer Parklandschaft

an und lädt zum Radfahren oder zu einem Ausritt ein. Kunstliebhaber

kommen im ALVA-Skulpturenpark auf Ihre Kosten. In

der Gempt-Halle, einer ehemaligen Industriehalle, werden heute

kulturelle Leckerbissen präsentiert.

Dorf Münsterland, Dormitorium, Haus Egelborg, Düstermühle

Gempt-Halle, Lengericher Canyon, Alva Skulpturenpark, Das Torhaus „Römer“

Sehenswert:

• Erholungs- und Freizeitgastro

nomie „Dorf

Münster land“

• jährlicher Düstermühlenmarkt

• historische Ortskerne in

Legden und Asbeck

• Pfarrkirche St. Brigida

Infos, Buchungen und mehr:

Verkehrsverein Legden

Hauptstraße 17

48739 Legden

Tel.: 0 25 66 / 95 03

Fax: 0 25 66 / 95 05

vvlegden@t-online.de

www.vvlegden.de

Sehenswert:

Um 1250 erbautes Torhaus

„Römer“; spätgotische

Stadtkirche; Altes Rathaus,

erbaut 1897, heute Kulturtreff;

Gempt-Halle mit Wasserbehälterschornstein

von 1919;

ALVA-Skulpturenpark

Infos, Buchungen und mehr:

Tourist-Information Lengerich

Rathausplatz 1

49525 Lengerich

Tel.: 0 54 81 / 8 24 22

Fax: 0 54 81 / 78 80

tourist-information@lengerich.de

www.lengerich.de

22


Münsterland

Orte | L

Lienen •

Lüdinghausen


Lienen

Der staatlich anerkannte Erholungsort lädt zum Wandern,

Radeln, Reiten und vielem mehr ein.

Ganz im Nordosten des Münsterlandes liegt die Gemeinde

Lienen in unmittelbarer Nachbarschaft zum Osnabrücker Land.

Zwischen Teutoburger Wald und Münsterländer Parklandschaft

gibt es zahlreiche Möglichkeiten aktiv zu werden. Ausgeschilderte

Wander-, Rad- und Reitwege laden ebenso ein wie Barfußpark,

Hallenfreibad, Bauerngolf oder Alpaka-Trekking Touren. Kunstund

Kulturfreunde kommen bei der Holperdorper Hofausstellung,

im Heckentheater Kattenvenne, bei vielen Veranstaltungen

das ganze Jahr hindurch auf ihre Kosten. Lassen Sie sich von der

Vielfalt der Gemeinde Lienen überraschen. Das Team der Tourist-

Information informiert Sie gerne zu Freizeitangeboten, Veranstaltungen

und stellt individuelle Tourenangebote zusammen.

Ortsansicht Lienen, Barfußpark Lienen, Heckentheater Kattenvenne,

Holperdorper Hofausstellung

Lüdinghausen

Drei auf einen Streich heißt es in der „Drei-Burgen-Stadt“

Lüdinghausen. Aufblühen werden Blumenfreunde im

„Rosendorf“ Seppenrade.

Bestaunen Sie die typischste Wasserburg des Münsterlandes –

die Burg Vischering – und auch die nicht weniger interessanten

Burgen Kakesbeck und Lüdinghausen. Ein Muss für jeden

Burgfan. Zu einem Abstecher ins Grüne lockt ab Frühjahr das

Rosendorf Lüdinghausen-Seppenrade. Auf 18.750 qm grüner

Flur blühen im Rosengarten 600 duftige Arten. So wird der

Besuch zu einem romantischen Naturerlebnis!

Lüdinghausen und Seppenrade bieten zahlreiche Möglichkeiten

zur entspannenden und aktiven Freizeitgestaltung von Sport

bis Kultur. Besonders die guten Radwanderwege im Radwegenetz

des Münsterlandes machen die beiden zu einem idealen Ausgangspunkt

für abwechslungsreiche Fahrradtouren.

Burg Vischering

Sehenswert:

Historischer Ortskern;

Heckentheater Kattenvenne;

Evangelische Kirche;

Barfußpark; „Hohes Haus“;

Felsformationen „Grafentafel

und Duvensteine“; Haus des

Gastes; Museum im Schrank

Infos, Buchungen und mehr:

Tourist-Information Lienen

Haus des Gastes

Diekesdamm 1

49536 Lienen

Tel.: 0 54 83 / 72 40 10

touristik@lienen.de

www.lienen.de

Sehenswert:

Renaissanceburg Lüdinghausen;

mittelalterliche

Wasserburg Vischering mit

Münsterlandmuseum; Burg

Kakesbeck aus dem 14. Jh.;

Besichtigung der Blaudruckerei;

Rosengarten Seppenrade

Infos, Buchungen und mehr:

Lüdinghausen Marketing

Borg 11

59348 Lüdinghausen

Tel.: 0 25 91 / 7 80 08

Fax: 0 25 91 / 7 80 10

info@luedinghausen-marketing.de

www.luedinghausen-tourismus.de

23


Münsterland

Lotte •

• Metelen

Orte | L – M

Lotte

Lotte – da lässt´s sich leben! Unter diesem Motto präsentiert

sich die attraktive Gemeinde zwischen den Ausläufern des

Teutoburger Waldes und des Wiehengebirges:

Ländlich und überschaubar und dennoch dynamisch und

modern – und mitten im Grünen. Ausgedehnte Waldflächen in

abwechslungsreicher Landschaft oder der romantische Verlauf

von Goldbach, Düte und Hase laden zu Wanderungen, Nordic

Walking und Radtouren ein. Die Großen und die Kleinen Sloopsteine

weisen bis in die steinzeitliche Urgeschichte der Menschheit.

Kirchen, Mühlen und

alte Hofanlagen ergänzen

das Bild einer Kulturlandschaft

zum Wohlfühlen.

Sehenswert:

Ev. Pfarrkirche Lotte (14. Jh.) mit

schiefem Turm, denkmalgeschützte

Begegnungsstätte Haus Hehwerth,

Altes Zollhaus, ev. Pfarrkirche Wersen

(13. Jh.), Dütepark u. -landschaft mit

3 Wassermühlen, u. a. Mühle Bohle,

Großsteingräber Große und Kleine

Sloopsteine, Bürgerpark Büren,

Hopfengarten und Hofanlage im

Kloster Osterberg u.v.m.

Hofanlage Hehwerth Alt-Lotte mit

Bauerngarten, Landfrauentörchen

und Rosenbogen

Infos, Buchungen und mehr:

Gemeinde Lotte

Westerkappelner Str. 19

49504 Lotte

Tel.: 0 54 04 / 8 89 - 0 / - 53

Fax: 0 54 04 / 8 89 50 / - 653

info@lotte.de

www.lotte.de

Metelen

Liebens- und (er)lebenswert, so wird das Vechtestädtchen

liebevoll beschrieben.

„Metelen hat was“ – die historische Pfarrkirche, das Ackerbürgerhaus

oder auch das kreative Bauernstübchen laden zum Besuch

ein. Mitten durch die Gemeinde fließt die Vechte und an ihr

entlang führen die „Vechtalroute“ bis in die Niederlande und die

„Aa-Vechte Tour“ auf Wirtschaftswegen, weit weg von befahrerenen

Straßen, aber auch auf „urigen Pättken“ durch die typische

münsterländische Parklandschaft mit ihren urwüchsigen Auen,

Feldern, Wiesen und wunderschönen Bauernhöfen.

Auch die Reittouristen kommen mit der beschilderten Reitroute

Steinfurter Land auf ihre Kosten und finden auf zahlreichen Bauernhöfen

Stellplätze für ihre Pferde.

Angebote wie die „Rad-Spaß-Tour“ und das „Heidediplom“ aber

auch zahlreiche kulturelle Veranstaltungen lassen keine Langeweile

aufkommen. Wer es ausprobiert wird es erleben!

„Geschichte wird ins Licht getaucht!“

Anlässlich des Jubiläumsjahres 2014 „1125 Jahre Metelen“

erstrahlt Metelen vom 15. bis 17. August 2014 im Licht. Rund um

die Pfarrkirche St. Cornelius und Cyprianus, Stift und Mühle wird

die Historie der Gemeinde Metelen von 889 – 2014 thematisiert

und den Besuchern nahe gebracht. Optisch und akustisch werden

interessante Ereignisse der Geschichte Metelens aufgegriffen

und in Szene gesetzt.

Plagemanns Mühle, Parkleuchten 2014

Sehenswert:

Stiftskirche St. Cornelius;

und Cyprianus;

Mühlen- und Gattermuseum;

Eisenbahnmuseum

LANUV-Artenschutz-Zentrum

Infos, Buchungen und mehr:

Touristinformation Metelen

Sendplatz 18

48629 Metelen

Tel.: 0 25 56 / 89 41

Fax: 0 25 56 / 89 11

touristinfo@metelen.de

www.metelen.de

24


Münsterland

Mettingen • Shoppen per Mausklick unter:

Orte | M

Mettingen

Geschichte erleben in Mettingen

In den Mettinger Museen schleicht man nicht ehrfürchtig mit

Filzpantoffeln durch die Gänge, hier ist „Geschichte“ auch

größtenteils zum Anfassen. Egal, ob im Schul-, Post-, oder

Tüötten museum – überall können sich die Besucher auf anschauliche

Weise in die Vergangenheit Mettingens zurückversetzen

lassen. Verschiedene, gut ausgeschilderte Rad- und Wanderwege

laden dazu ein, das Erholungsgebiet am Südhang des Teutoburger

Waldes zu entdecken. Ein unterhaltsames Angebot bieten

die vielen verschiedenen szenischen Führungen, die, die Gäste

direkt mit in die Vergangenheit entführen. Aus einer ganz anderen

Perspektive erleben Gäste Mettingen derweil auf der „süßen

Tour“. Sie genießen vom Bus aus den Blick auf den staatl. anerkannten

Erholungsort mit seinen repräsentativen Tüöttenvillen,

sowie natürlich auf das moderne Mettingen mit der Conditorei

Coppenrath&Wiese. Auf dieser Busrundfahrt sehen Sie all das,

was Mettingen so besonders macht. Weitere Aktivitäten finden Sie

in unserem Club- und Gruppenprogramm unter www.mettingen.de.

www.muensterland-shop.com

In unserem Online-Shop finden Sie eine große Auswahl an

Karten- und Informationsmaterial zu den entsprechenden Freizeitaktivitäten

wie z.B. Radfahren, Wandern, Reiten oder Skaten.

Nützliche Details, die Ihren Aufenthalt zum Erlebnis werden

lassen! Klicken Sie doch mal vorbei!

Szenische Führung, Schulmuseum, Bauerngarten

Sehenswert:

Haus Telsemeyer/Tüöttenmuseum(Geschichte

der

Leinenkaufleute),Tüöttenvillen

im Außenbereich, Schultenhof

mit Schul- und Postmuseum,

sowie dem Kunstspeicher,

ev. und kath. Kirche, Wassertretbecken

im Köllbachtal

Infos, Buchungen und mehr:

Touristinformation Mettingen

Clemensstr. 2

Tel.: 0 54 52 / 52 13

Fax.: 0 54 52 / 52 913

E-Mail: touristinfo@mettingen.de

www.mettingen.de

Kostenfreie Hotline: 0800 / 93 92 91 9 oder

www.muensterland-tourismus.de

25


Münsterland

Orte | M

• Münster

Münster

Münster – das steht für Geschichte mit Zukunft, für Kulturhoch -

burg und Fahrradparadies, für Bischofssitz und Studentenstadt.

Wie jung alt sein kann, beweist die 1200 Jahre alte Metropole

durch lebendiges Stadtflair, spannende Kulturprogramme und

vielfältige Freizeit- und Einkaufsangebote.

Vielleicht stellt sich bei Ihnen ja auch Liebe auf den ersten Blick ein,

wenn Sie unter den wunderschönen Arkaden des Prinzipalmarktes

im Stadtkern flanieren. Beste Shoppingadressen zur Rechten und

Linken und die gotischen Giebel über Ihnen. Wie nebenbei entdecken

Sie den Friedenssaal, die bedeutenden Kirchen wie St. Lamberti

mit den Käfigen, in denen die Wiedertäufer-Anführer nach ihrer

Hinrichtung 1536 zur Schau gestellt wurden, und den mächtigen

St. Paulus-Dom mit Domplatz. Unübersehbar sind auch die

herrlichen Barockbauten vom großen Baumeister Johann Conrad

Schlaun, etwa die sechseckige Clemenskirche oder der Erbdrostenhof,

ein ehrwürdiger dreiflügliger Adelshof, in dem heute Konzerte

und ausgewählte Veranstaltungen stattfinden. In reizvollem Kontrast

dazu steht die moderne Architektur, wie etwa die Stadtbücherei

nach Plänen von Bolles-Wilson, die weltweit Beachtung findet.

Kunst von Weltrang bietet das im Jahre 2000 eröffnete Kunstmuseum

Pablo Picasso genauso wie die vielen Skulpturen in

Münsters Innenstadt – Zeugen der letzten internationalen Skulpturenausstellungen.

Ständig lebendig ist die Kulturszene Münsters.

Eine Vielzahl an Theatern, Museen, Kinos und Konzerten bringt

Abwechslung in das Tages- und Nachtleben der Stadt.

Münsters Innenstadt ist Ort vieler Kulturveranstaltungen und Feste.

Dazu zählen das „Hansemahl“ mitten auf dem Prinzipalmarkt,

Münsters größtes Volksfest „Send“, das Kulturwochenende

„Schauraum” mit der Nacht der Museen und Galerien oder die

Aktionswoche „Dialoge zum Frieden“ rund um den Westfälischen

Frieden. Aber auch Sportliches wie der Pferdedressur- und Springsportwettbewerb

„Turnier der Sieger“ vor dem Schloss, der

Sparkassen Münsterland GIRO, Romantisches wie der bekannte

Münsteraner Weihnachtsmarkt vor historischer Kulisse, Traditionelles

wie der Münsteraner Wochenmarkt oder Närrisches wie

der große Karnevalsumzug ziehen Tausende in die Stadt. Von der

Innenstadt sollten Sie unbedingt einen Abstecher zum Allwetterzoo

mit Westfälischem Pferdemuseum, zum Freilichtmuseum Mühlenhof

und zum idyllischen Rüschhaus im Westen der Stadt wagen.

Viel Spaß bei Ihrer persönlichen Entdeckungstour durch Münster!

Aaseeterrassen

Vor dem Dom: Einer der schönsten Wochenmärkte Europas

Der „Kreativkai“ steht für Kultur und

kreative Gastronomie in Münsters Hafen

Prinzipalmarkt

Sehenswürdigkeiten u. a.:

• Prinzipalmarkt

• Historisches Rathaus und

Friedenssaal

• Lambertikirche mit Wiedertäuferkäfigen

• St. Paulus Dom mit astro nomischer

Uhr und Domschatzkammer

• Clemenskirche und Erbdrostenhof

von J. C. Schlaun

• Kreativkai am Stadthafen

• Aasee & Promenade

• Allwetterzoo und Westfälisches

Pferdemuseum

Die Promenade und grüne Fahrrad-

Meile rund um Münsters City.

Infos, Buchungen und mehr:

Münster Marketing

Heinrich-Brüning-Straße 9

48143 Münster

Tel.: 02 51 / 49 22 710

Fax: 02 51 / 49 27 743

tourismus@stadt-muenster.de

www.tourismus.muenster.de

26


Münsterland

Orte | N

• Neuenkirchen

• Nordwalde

• Nordkirchen

Neuenkirchen

Eine lebendige Stadt mitten im Grünen und mit einem weithin

sichtbaren und beeindruckenden Wahrzeichen: die in den Jahren

1896 – 1899 im neoromanischen Stil erbaute St. Anna Pfarrkirche.

Attraktive Radwanderwege ermöglichen ausgedehnte Radtouren

in dem überwiegend flachen Gelände. Der „Offlumer See“

ursprünglich ein Baggersee, gilt heute als eines der erholsamsten

Fleckchen im Münsterland. Große Teile der Flächen sind der

Natur zur freien Entwicklung überlassen. Anziehungspunkte sind

die Promenade und die drei knallroten Trichtertürme, von denen

man einen phantastischen Blick über diese Erholungslandschaft

hat. Und wenn man dann noch den Sonnenuntergang erleben

kann, weiß man wieder, wie sich Romantik anfühlt.

Nordwalde

Nah zu den holländischen Nachbarn und unweit von Münster

und Steinfurt: die Gemeinde Nordwalde bietet sich für Ausflüge

und Radtouren an.

Aber auch Nordwalde selbst bietet einiges für Freizeit- und

Kulturbegeisterte, etwa den mittelalterlichen Bispinghof oder das

ehemalige Rittergut „Haus Althaus“, dessen Reste mehr als beeindruckend

sind. Nicht zuletzt dank des integrativen Reitweges

erschließen sich die Reize der Landschaft rund um Nordwalde

wirklich für jedermann.

Speichercafé Dillmann, Schäterei Reckfort

Sehenswert:

• St. Anna Pfarrkirche

• Villa Hecking – ehemalige

Textilfabrikantenvilla,

heute Begegnungszentrum

• historische Herrschaftshäuser

im Ortskern

Infos, Buchungen und mehr:

Verkehrsverein Pro Neuenkirchen

Villa Hecking

Alphons-Hecking-Platz 1

48485 Neuenkirchen

Tel.: 0 59 73 / 54 54

verkehrsverein@neuenkirchen.de

www.neuenkirchen.de

Sehenswert:

Bispinghof; Pröbstinghof;

Gut Althaus – Reste der Herren -

sitze, prächtige Speicher,

Fachwerk; kath. Pfarrkirche St.

Dionysius – gotische Hallenkirche

(15. Jh.); Heimatmuseum;

15 km integrativer Reitweg

Infos, Buchungen und mehr:

Gemeinde Nordwalde

Bahnhofstraße 2

48356 Nordwalde

Tel.: 0 25 73 / 9 29 0

Fax: 0 25 73 / 9 88 91

gemeinde@nordwalde.de

www.nordwalde.de

Nordkirchen

Die Schlossgemeinde mit barockem Flair.

In Nordkirchen steht immerhin eine der imposantesten Schlossanlagen

Westfalens samt herrschaftlichem Park; auch genannt

„Westfälisches Versailles“. Sein Barockgarten wurde zum

Ankergarten der EGHN-Gartenroute Münsterland gewählt.

Die 100 Schlösser Route liegt vor der Haustür. Neben dem

barocken Park sind auch die angrenzenden Naturschutzgebiete

einen Besuch wert. Auf unterschiedlichen Rundwegen von

3,5 – 12 km Länge kann man zu jeder Jahreszeit von Schloss

zu Schloss wandern.

Jährliche Schlosskonzerte

und das beliebte Open-Air-

Konzert sowie der Gartenmarkt

mit barockem Flair

locken viele Besucher an.

Venusinsel

Sehenswert:

Schloss Nordkirchen „Westfälisches

Versailles“, erbaut

1703 – 1733, Wirkungsstätte

des Barockbaumeisters

J. C. Schlaun, neobarocke Parkanlage

mit ca. 8 km Alleen

und 385 Skulpturen, rekonstruierte

Venusinsel

Infos, Buchungen und mehr:

Nordkirchen Marketing e. V.

Schloss 1a

59394 Nordkirchen

Tel.: 0 25 96 / 52 88 48

Fax: 0 25 96 / 52 88 49

info@nordkirchen-marketing.de

www.nordkirchen-marketing.de

27


Münsterland

Orte | N – O

• Ochtrup

• Nottuln

Nottuln

Seit über 100 Jahren kann man auf dem Longinusturm in Nottuln

über den Dingen stehen: auf der höchsten Erhebung der Baumberge,

dem Westerberg.

Der Turm bietet eine wunderschöne Aussicht und eine gute

Gelegenheit zum Ausspannen bei einer Kaffeepause. Von dort

oben sehen Sie auch die schönen Wälder, die sich hervorragend

für ausgedehnte Spaziergänge eignen oder ein Etappenziel

für ganztägige Wanderungen darstellen. Wenn da nicht Sehenswürdigkeiten

wie die älteste Blaudruckerei in NRW oder die

Daruper Wallfahrtskapelle Sie wieder hinein locken würden.

Übrigens hat kein geringerer als der große Barockbaumeister

J. C. Schlaun die historische Stadtplanung für Nottuln geschaffen.

Longinusturm, Fahrradskulptur, Amtmannei, Recksche Kurie

Ochtrup

Ochtrup entdecken und erleben –

ein Erlebnisspaß für die ganze Familie.

Ochtrup im Münsterland blickt zurück auf eine bewegte Entwicklung

vom Ackerbau, die Töpferei und Weberei, über die Textilindustrialisierung

hin zur Bekleidungsindustrie und den Handel.

Das dokumentieren das Töpfereimuseum Ochtrup und die

vielen Sehenswürdigkeiten von Bergwindmühle, Villa Winkel im

Stadtpark, über Stift Langenhorst, Wasserburg Haus Welbergen,

die Kirchen St. Lamberti und St. Marien, bis hin zum architektonisch

eindrucksvollen Beltman-Bau des ehemaligen Textilunternehmens

Gebrüder Laurenz und heutigen Factory Outlet Center

Ochtrup. Heute ist das münsterländische Ochtrup eine Einkaufsstadt

mit modernem Factory Outlet Center und Fachgeschäften

in der Innenstadt, Hotels, Restaurants, Kneipen und Cafés, die

zum entspannten Einkaufsbummel mit Familie und Freunden

einlädt. Die Stadt Ochtrup liegt im landschaftlich reizvollen Dreiländereck

Niedersachsen-Niederlande-Münsterland und bietet

vielfältige Ausflugsmöglichkeiten für Sport, Freizeit, Natur, Urlaub,

Kultur. Das malerische Emsland, die Grafschaft Bentheim,

die niederländische Region Twente und das Steinfurter Land

mit münsterländischer Parklandschaft begeistern Radwanderer,

Familien und Radsportler mit tollen Radwegen und Radtouren

wie Aa-Vechte-Tour, 100-Schlösser-Route, Vechtdal-Route oder

Ochtruper Fietsen Touren. Das idyllische Münsterland und Ochtrup

bieten viel zu Entdecken und zu Erleben. Sie sind das ideale

Ziel für den Tagesausflug, Wochendtrip oder einen besonderen

Urlaub zu Zweit, mit Familie oder Freunden.

Sehenswert:

Historischer Ortskern (barocke

Gesamtplanung J.C. Schlaun,

1750), Stiftskirche 15. Jh.;

Älteste Blaudruckerei NRWs;

Longinusturm; Bagno;

Daruper Wallfahrtskapelle;

Herrensitze Groß und Klein

Schonnebeck

Infos, Buchungen und mehr:

Tourist-Information Nottuln

Stiftsplatz 8

48301 Nottuln

Tel.: 0 25 02 / 94 20

Fax: 0 25 02 / 94 22 24

touristik@nottuln.de

www.nottuln.de

Sehenswert:

Töpfereimuseum Ochtrup, Stift

Langenhorst, Wasserburg Haus

Welbergen mit Barockrosengarten,

Aussichtspunkt Ochtruper

Berg mit Berwindmühle und

Bergfreibad, ehem. Textilverwaltungsgebäude

Gebrüder

Laurenz und FOC Ochtrup

Infos, Buchungen und mehr:

Tourismus Information Ochtrup

Veranstaltungs- und Werbegemeinschaft

Ochtrup e.V.

Töpferstraße 12a, 48607 Ochtrup

Telefon: 0 25 53 / 9 81 80

Telefax: 0 25 53 / 9 81 81

kontakt@vwo-ochtrup.de

www.vwo-ochtrup.de

28


Münsterland

Orte | O

Oelde •

Oelde

Die kinder- und familienfreundliche Stadt inmitten der

Parklandschaft des Münsterlandes!

Genießen Sie in Oelde westfälische Gastfreundschaft!

Die Hotellerie besitzt seit Generationen einen ebenso guten Ruf

wie die ausgezeichneten Oelder Gastronomiebetriebe –

Münsterländer Spezialitäten inbegriffen.

Sport und Kultur werden in Oelde groß geschrieben. Gut ausgeschilderte

Wander- und Radwege, ein Freibad und vielfältige

Sportanlagen bieten beste Gelegenheiten zur Freizeitgestaltung.

Überregionale Beachtung hat Oelde im Jahr 2001 mit der

Durchführung der erfolgreichsten nordrhein-westfälischen

Landesgartenschau gefunden. Der Slogan „Blütenzauber &

Kinderträume“ ist seither Leitbild der Stadt. Was mit der Landesgartenschau

begann, wird heute im Vier-Jahreszeiten-Park

fort geführt. Das über die lokalen Grenzen hinaus attraktive

Kulturprogramm für die ganze Familie genießt hohen Publikumszuspruch.

Fußgängerzone, Vier-Jahreszeiten-Park

Sehenswert:

Höhenburg Stromberg;

Vier-Jahreszeiten-Park mit

Kindermuseum Klipp Klapp;

Kulturgut Haus Nottbeck;

Pott’s Brauerei; Kornbrennerei

Druffel und Schwarze,

Georg-Lechner-Biermuseum

Infos, Buchungen und mehr:

FORUM Oelde

Herrenstraße 9

59302 Oelde

Tel.: 0 25 22 / 7 28 00

Fax: 0 25 22 / 7 28 15

forum@oelde.de

www.oelde.de

29


Münsterland

Orte | O

Olfen


Olfen

Olfen – ein gutes Stückchen Münsterland

„Eine kleine Stadt mit ganz besonderem Flair, ganz besonderen

Orten und Ideen, die sich sehen lassen können“, so ein Journalist

aus Düsseldorf, der sich gemeinsam mit einigen Kollegen auf den

Weg in die kleine Stadt ins Münsterland gemacht hatte und dabei

mehr als einmal ins Staunen geriet.

Steveraue Olfen – gehen Sie auf Entdeckungsreise

Über zehn Jahre ist es jetzt her, dass mit dem nüchternen Namen

„Beweidungsprojekt Steveraue“ alles begann. Es wurden Flächen

ausgewiesen, Zäune gesetzt, mit der Renaturierung des Steververlaufs

begonnen. Und dann kam der große Moment: Die ersten

Heckrinder und Konikpferde trafen ein, um in Olfen eine neue

Heimat zu finden. Ihnen folgten bald Poitou- und Katalanische

Riesenesel. Ziel war und ist es, dass allein der Lebensrhythmus und

das Fressverhalten dieser halbwilden Tiere die ehemals landwirtschaftlich

bewirtschafteten Flächen formen und die Stever wieder

ungestraft über ihre Ufer treten und die angrenzenden Flächen

wieder zu einer richtigen Aue verwandeln darf.

Ausgestattet mit großen Sandstränden und Dünenlandschaften,

Strandkörben, glasklarem Wasser, einem großen Wasserspielplatz,

Sprungtürmen – integriert in einen außergewöhnlichen Aussichtsturm

–, Wasserrutschen, Granitpflasterungen, Wasserfällen aus

riesigen Findlingen, und Stegen aus Gebirgslärchenholz bleiben im

Naturbad Olfen für den Badegast keine Wünsche offen. Und die

rein biologische Reinigung des Wassers soll zudem jeder Wasserratte

ein ganz neues Bade- und vor allem Hautgefühl vermitteln.

Und vor den Toren des Naturbades – also jederzeit erreichbar und

kostenlos - wartet auf Kinder jeden Alters ein großer Wasserspielplatz

als ganz besonderer Treffpunkt.

Heute blickt der Besucher auf 100 ha Natur pur, die sich Jahr für

Jahr mehr und mehr in eine ursprüngliche Auenlandschaft verwandelt.

Störche, Eisvögel, Wildgänse, Fischreiher und zahlreiche

Kleintiere und Insekten haben seit dieser Zeit die Aue in Olfen für

sich entdeckt. Und nicht nur die Tierwelt nimmt die Steveraue als

besonderen Platz für sich an. Immer mehr Besucher finden den

Weg in die Steveraue, die an jedem Tag und zu jeder Jahreszeit

ganz neue Ausblicke auf Flora und Fauna, historische Gebäude

und auch moderne, außergewöhnliche Baubotanik zu bieten hat.

Gehen auch Sie auf Entdeckungsreise: Bei einer Wanderung,

mit dem Rad oder auch mit dem Kanu oder dem Floß. Allein, mit

der Familie oder auch in einer Gruppe. Info-Tafeln und Broschüren,

Aussichtsplattformen und Einkehrmöglichkeiten runden Ihren

„Erlebnistag Steveraue“ ab. Wir freuen uns auf Sie!

Das Naturbad in Olfen

„… ein Bad, dem nur zwei Dinge fehlen: Chlor und Chemie. Stattdessen

steht Natürlichkeit auf ganzer Linie im Vordergrund.“

Sehenswert:

• Steveraue Olfen

• Naturbad Olfen

• Schloss Sandfort

• Alte Fahrt des Dortmund-

Ems-Kanals

• Freizeitpark Gut Eversum

Infos, Buchungen und mehr:

Tourismusbüro der Stadt Olfen

Marktplatz 5

59399 Olfen

Tel.: 0 25 95 / 3 89 - 141

Fax: 0 25 95 / 3 89 - 245

tourismus@olfen.de

www.olfen.de

30


Münsterland

Orte | O – R


Recke

Ostbevern •

• Raesfeld

Ostbevern

Gärten zum Entspannen und Geniessen, Natur pur und alte

Traditionen stehen in Ostbevern hoch im Kurs.

Wunderschön eingebettet in die Münsterländer Parklandschaft

liegt Ostbevern im nordwestlichen Teil des Kreises Warendorf an

der Grenze zu Niedersachsen. Historische Bauwerke dokumentieren

eindrucksvoll die lange Geschichte Gemeinde an der Bever.

Der berühmte Barockmeister J. C. Schlaun hat auch in Ostbevern

beeindruckende Zeugnisse seiner Baukunst hinterlassen. Im

schmucken Wasserschloss Loburg, das seit 1951 ein Gymnasium

mit Internat beherbergt, finden heute regelmäßig Veranstaltungen

statt. Ein Besuch der Parkanlage mit den historischen Rhododendrenbeständen

oder der zahlreichen Privatgärten, die ihre

Pforten für Besucher öffnen, ist ein lohnenswertes Ausflugsziel

für Gäste aus nah und fern.

Sehenswert:

• Wasserschloss Loburg

• Museum der historischen

Waschtechnik

• Alte Mühle mit Ausstellung

„Pferd und Wagen“

• Über die Mauer geschaut –

private Gärten

Infos, Buchungen und mehr:

Verkehrsverein Ostbevern

Am Rathaus 1

48346 Ostbevern

Tel.: 0 25 32 / 82 - 17

Fax: 0 25 32 / 82 - 46

touristinfo@ostbevern.de

www.ostbevern.de

Recke

Die Bergbau- und Töddengemeinde Recke ist nicht nur aufgrund

ihres Erholungs- und Freizeitfaktors eine tolle Ecke.

Erst Wandern oder Radfahren in einem der letzten lebenden Hochmoore

Deutschlands und dann im 34 °C warmen Schwefelbad entspannen

– das ist Urlaub! (Verschiedene Radrouten auch als GPS-

Tracks kostenlos zum Download unter www.recke.de/Tourismus/

Fahrrad-Routenplaner) Oder genießen Sie die regionalen und internationalen

Spezialitäten der örtlichen Gastronomie – hier ist für

jeden Geschmack etwas dabei. Maritimes Flair bietet die Marina

Recke, der Yacht hafen direkt am Mittellandkanal mit Panoramacafé.

Die Fachwerkhäuser auf dem Marktplatz erinnern an die

Tödden, die Wanderkaufleute des 17. bis 19. Jh. Den Spuren der

Tödden folgen der Töddenland-Radweg mit einer Länge von 122 km

(www.toeddenland-radweg.de) und der Töddenland-Rundwanderweg

auf 135 km (www.toeddenlandweg.de). Im Heimat- und Korbmuseum

„Alte Ruthe mühle“ mit Museumscafé, einer ehemaligen

Wassermühle, wird Heimatgeschichte lebendig. Bei verschiedenen

Vor führungen lassen sich hier Hand- und Kunsthandwerker über

die Schulter schauen.

Recker Moor, Ruthemühle, Marktplatz, Schwefelbad Steinbeck, Marina

Raesfeld

Raesfeld – einfach einladend…

Malerisch im Süden des Münsterlandes und mitten im Naturpark

Hohe Mark gelegen, bildet Raesfeld die Brücke zum Niederrhein

und zum Ruhrgebiet. Ein fürstlicher Empfang ist jedem

Besucher in Raesfeld sicher – von weitem grüßt der imposante

Turm des historischen Wasserschlosses. Im Schatten des höchsten

Schlossturms von Westfalen schließen viele Paare den Bund

fürs Leben. Einer der ältesten Renaissance-Tiergärten Deutschlands

und das neue, mehrfach ausgezeichnete Besucherzentrum

laden zum Verweilen ein.

Im Ortsteil Erle ist die

1500-jährige Femeiche zu

bestaunen, einer der ältesten

Bäume Deutschlands.

Sehenswert:

Wasserschloss (14./17. Jh.) m.

Kapelle von 1658 (Barockaltar

mit dem bleiernen Herzen);

1500jährige Femeiche; „Alte

Windmühle“ (1848); Interessante

Besichtigungen (Brennerei,

Ziegenkäserei, Glaskünstlerin)

Infos, Buchungen und mehr:

Verkehrsbüro im Informationsund

Besucherzentrum

Tiergarten Schloss Raesfeld

Hagenwiese 40, 46348 Raesfeld

Tel.: 0 28 65 / 6 09 10

Fax: 0 28 65 / 6 09 129

verkehrsbuero@raesfeld.de

www.raesfeld.de

Sehenswert:

Heimat- und Korbmuseum

„Alte Ruthemühle“ mit Café;

Back- u. Bienenhaus; Remise;

Heimathaus; Schwefelbad

Steinbeck; Ev. Kirche;

Naturschutzgebiete Recker

Moor und Heiliges Meer

Infos, Buchungen und mehr:

Tourist-Information Recke

Hauptstraße 28

49509 Recke

Tel.: 0 54 53 / 9 10 40

Fax: 0 54 53 / 9 10 11

info@recke.de

www.recke.de

31


Münsterland

Orte | R

• Rhede

• Reken

Reken

Die Perle des Westmünsterlandes heißt Sie herzlich willkommen

zu Aktivurlaub und Erholung!

Hier im staatlich anerkannten Erholungsort laden typisch münsterländische

Pättkes auf bestens ausgeschilderten „5-Herzen-

Touren“ durch die fünf Rekener Ortsteile ein. Radeln Sie z. B. zu

unserem Wahrzeichen, der alten Windmühle mit Heimatmuseum,

und besuchen Sie die romantisch gelegene Waldkapelle. Die

zentrale Lage im Münsterland ermöglicht bequeme Tagesradtouren

zu bedeutenden Schlössern und Burgen in der Umgebung.

Herrliche, gut ausgewiesene Wanderwege lassen Sie hier, in der

idyllischen Lage im Naturpark Hohe Mark Westmünsterland,

den Alltag vergessen. Richtig auf Touren kommen Sie dagegen

auf ca. 100 km Streckenlänge im Nordic Walking Park Reken. Für

Familien herrscht im renovierten Frei- und Hallenbad Urlaubsfeeling

pur, und der weithin bekannte Wildpark Frankenhof mit

riesigem Spielgelände lässt auch Eltern schnell Entspannung

finden. Für den Abschluss eines gelungenen Urlaubstages oder

für den kleinen Hunger zwischendurch finden Sie vielseitige

Gastronomie in allen Ortsteilen. Lassen Sie sich verwöhnen!

Bahnhof, Windmühle

Rhede

Die liebenswerte Kleinstadt nennt sich auch gerne „Das Lächeln

im Münsterland“. Das zaubert sie mit viel Grün und buntem

Leben auch auf die Gesichter ihrer Gäste.

Ob zu Fuß, mit dem Rad oder hoch zu Ross – die abwechslungsreiche

Landschaft zwischen Niederlanden und Niederrhein

sollten Sie kennen lernen. In der Innenstadt warten zahlreiche

historische Gebäude auf Neugierige. Auch wer Geselligkeit und

Kultur liebt, ist in Rhede gut aufgehoben.

Das Jahr ist gespickt mit

Veranstaltungen wie dem

Maiensonntag, dem Radrennen

„Rheder City-Nacht“, der

Kirmes oder dem „märchenhaften

Weihnachtsmarkt“ in

der gemütlichen Innenstadt.

Sehenswert:

St. Gudula Kirche; Wasserschloss;

Naturschutzgebiete;

Medizin- und Apotheken -

mu seum; Spielzeugmuseum

„Max und Moritz“; Pralinen-

Manufactur; Brennerei;

Herrensitze

Infos, Buchungen und mehr:

Tourist-Information Rhede

Rathausplatz 9

46414 Rhede

Tel.: 0 28 72 / 93 01 00

Fax: 0 28 72 / 93 04 91 00

tourist@rhede.de

www.rhede.de

Sehenswert:

Rekener Windmühle mit

Heimatmuseum;

Alte Kirche mit Sakr. Museum;

Wildpark Frankenhof;

FS Reitzentrum;

Aussichtsturm; Waldkapelle;

Freibad u. Wassertretbecken

Infos, Buchungen und mehr:

Tourist-Info Reken

Kirchstraße 14

48734 Reken

Tel.: 0 28 64 / 9 44 - 035

Fax: 0 28 64 / 9 44 - 299

tourist-info@reken.de

www.reken.de

32


Münsterland

Orte | R – S

• Rheine

• Saerbeck

• Rosendahl

Rheine

Rheine – Stadt an der Ems

Malerisch fließt die Ems mitten durch die Innenstadt und lädt zum

Verweilen ein. Unternehmungslustige genießen einen Bummel

durch gemütliche Einkaufsstraßen, entdecken die abwechslungsreiche

Gastronomie und besuchen eine der zahlreichen Veranstaltungen.

Idyllische Fußwege führen den Erholungssuchenden

vom Stadtkern aus nach Bentlage. Dieser Ausflug birgt Sehenswürdigkeiten

wie z.B. das Kreuzherrenkloster, die Europäische

Märchengesellschaft, den Bentlager Wald oder die beinahe 1.000-

jährige Saline „Gottesgabe“. Gemeinsam mit dem NaturZoo und

den Gästeführungen des „Bentlager Dreiklangs“ bieten sie dem

Besucher ein reizvolles Erlebnis. Weitere Freizeitaktivitäten wie z.B.

Fahrrad fahren auf dem Radwegenetz, Kanutouren oder Floßbau

auf der Ems sowie kulinarische Programme verschaffen Gästen

wie Bürgern zahlreiche Möglichkeiten für Ausflüge.

Wanderer genießen den „Hermannsweg“ – einen der „Top Trails“

unter Deutschlands Wanderwegen. Dieser beginnt in Rheine und

zeigt auf 156 km Strecke zahlreichen Naturschönheiten! Noch bis

zum 02.11.2014 zeigt das Falkenhof Museum mit der Ausstellung

„Das Erbe der Morrien“ ein besonderes Highlight. Zum ersten Mal

werden Einblicke in das Leben und die Geschichte einer bedeutenden

westfälischen Adelsfamilie, derer von Morrien, gegeben.

Kanuten, Marktplatz, Gästegruppe in Bentlage, Salinenpark, Affenwald im NaturZoo

Rosendahl

Erleben Sie einen „italienischen Traum“ im Münsterland:

Schloss Darfeld im Stil der venezianischen Renaissance.

Tatsächlich gehört Schloss Darfeld zum Schönsten, was je in

Sandstein gebaut wurde. Doch Rosendahl hat mit seinen uralten

Pättkes und beeindruckenden Alleen noch mehr zu bieten.

Die Gemeinde verbindet gleich drei Dörfer, deren größter Besitz

wohl ihre Ruhe und Natur ist: Darfeld, Holtwick und Osterwick.

In jedem Ortsteil sind Kommunikationszentren entstanden, in

denen man sich sowohl entspannen als auch fit halten kann.

So gibt es im Ortsteil Osterwick einen Dorfpark und im Ortsteil

Holtwick einen Generationenpark. Dieser Treffpunkt für Generationen

entstand ebenfalls am „Bahnhof Darfeld“. In dem ansprechenden

Areal finden alle Altersklassen ein Betätigungsfeld und

können sich zudem vor Ort auf die Spuren der Bahngeschichte

begeben. Mittendurch führt übrigens die Radbahn Münsterland.

Sehenswert:

Schloss Darfeld; Schloss

Varlar; „Holtwicker Ei“, großer

Findling aus der Eiszeit;

St. Nikolaus Pfarrkirche mit

Kunstschätzen in Darfeld/

Holtwick; St. Fabian u.

Sebastian Kirche in Osterwick

Infos, Buchungen und mehr:

Tourist-Information Rosendahl

Rathaus, Hauptstr. 30

48720 Rosendahl

Tel.: 0 25 47 / 7 70

Fax: 0 25 47 / 7 71 99

info@rosendahl.de

www.rosendahl.de

Saerbeck

Steppe im Münsterland? In Saerbeck ist sie mit ihren Bisons im

Wildfreigehege „Nöttle Berg“ mehr als lebendig.

Lernen Sie den Charme dieses idyllischen Fleckens kennen.

Natur spielt in Saerbeck eine große Rolle – Wiesen, Weiden,

Felder, See, Fluss und Wälder laden ein zu müßigem Verweilen

und vielfältigen Aktivitäten: wandern, schwimmen, reiten,

Tennis spielen und natürlich radeln ...

Vielleicht starten Sie ja Ihre Radtour in Saerbeck. Ganz in der

Nähe des Dorfes haben Sie Anschluss an zwei „Wasserwege“:

den EmsRadweg und die Dortmund-Ems-Kanalroute. Oder Sie

wählen Saerbeck als Ausgangspunkt für Touren in das nahe

gelegene Tecklenburger Land oder nach Münster. Für erholsame

Spaziergänge sind die Pättkes entlang des Mühlenbaches

(„Pastors Allee“) und um den Badesee ein lohnendes Ziel.

Sehenswert:

Falkenhof Museum (Stadtgeschichte,

Kunstsammlung),

NaturZoo (mit Affenwald,

Tiger- & Bärengehege),

Salinenpark „Solbad Gottesgabe“,

Kloster Bentlage mit

westfälischer Galerie

Infos, Buchungen und mehr:

Verkehrsverein Rheine

Bahnhofstr. 14, 48431 Rheine

Tel.: 0 59 71 / 80 06 50

Fax: 0 59 71 / 80 06 520

verkehrsverein@

tourismus.rheine.de

www.rheine.de

www.verkehrsverein-rheine.de

Sehenswert:

• Pfarrkirche St. Georg

• Kornbrennereimuseum

• Sinninger Mühle

• Wildfreigehege „Nöttle Berg“

Infos, Buchungen und mehr:

Gemeinde Saerbeck

Rathaus, Ferrières-Str. 11

48369 Saerbeck

Tel.: 0 25 74 / 89 - 0 und - 503

Fax: 0 25 74 / 89 - 291

info@saerbeck.de

www.saerbeck.de

33


Münsterland

Orte | S

Schöppingen •

Sassenberg •

Sassenberg

Früher Residenzstadt der Fürstbischöfe von Münster.

Heute Spargelmetropole und attraktiver Anziehungspunkt

im Grünen.

Weithin bekannt ist das Erholungsgebiet Feldmark mit dem

Feldmarksee, einem anerkannten EU-Badegewässer mit Strandbad.

Auch Segeln, Surfen, Tretboot fahren und Angeln sind hier

beliebte Freizeitaktivitäten.

Kulinarisch steht der Ortsteil Füchtorf gerade im Frühjahr auf

der Hitliste aller Gourmets. Rund 20 Spargelhöfe begründen

Füchtorfs Ruf als Spargelmetropole.

Ebenfalls in Füchtorf befindet sich die wohl einmalige Doppelschlossanlage

Harkotten, die auf eine alte Burganlage aus dem

beginnenden 14. Jahrhundert zurückgeht und heute ein beliebtes

Ausflugsziel darstellt.

Pfarrkirche, Schloss von Ketteler, Feldmarksee, Schloss von Korff

Schöppingen

Schöppingen lockt als fahrradfreundliche Gemeinde, Künstlerdorf,

Kulturstätte und „Aussichtsturm“ in die Region.

Kein Wunder, stellt der Schöppinger Berg mit seinen 158 Metern

Höhe die größte Erhebung im Westmünsterland dar. Vielleicht

bekommen Sie bei diesem Panorama Lust auf eine Radtour? Die

Vechte, die in unserem Ortsteil Eggerode entsteht, folgt ihrem

natürlichen Lauf entlang an reizvollen Mühlen und Hofanlagen.

Überregionale Rad- und Wanderwege ermöglichen die Erkundung

der ruhigen Landschaft in der Umgebung. Nicht nur das Umland,

auch der historische Ortskern Schöppingens, die Sehenswürdigkeiten

sowie die zahlreichen kulturellen Angebote machen

Schöppingen zu einem lohnenswerten Urlaubs- und Ausflugsziel.

Das vielfältige Kultur- und Veranstaltungsprogramm spricht

jeden an: Durch das jährlich am Pfingstwochenende stattfindende

Grolsch-Bluesfestival locken viele internationale Künstler

Musikfreunde nach Schöppingen. Das Apfelfest im September

sowie die Kneipennacht im Oktober sorgen für geselliges

Beisammensein. Seit über 20 Jahren sorgt das Künstlerdorf für

das internationale Renommee von Schöppingen. Zwei renovierte,

denkmalgeschützte Schulzenhöfe bilden heute die Stiftung

Künstlerdorf Schöppingen. Mit Ausstellungen, Lesungen und

anderen Veranstaltungen werden kulturelle Impulse weit über die

Region hinaus gesandt.

St. Brictius Kirche, Blues-Festival, Spaß im Vechtebad, Apfelfest rund um das

Alte Rathaus, Kunst erleben, Schöppinger Berg

Sehenswert:

• Doppelschloss Harkotten:

– Schloss von Korff

– Schloss von Ketteler

• Haus Schücking

• Pfarrkirche St. Johannes

• Erholungsgebiet Feldmark

Infos, Buchungen und mehr:

Verkehrsamt Sassenberg

Schürenstraße 17

48336 Sassenberg

Tel.: 0 25 83 / 3 09-0, -30 30

Fax: 0 25 83 / 3 09-88 00

stadt@sassenberg.de

www.sassenberg.de

Sehenswert:

• St. Brictius Kirche

• Altes Rathaus von 1583

• Wallfahrtsort Eggerode

• Künstlerdorf Schöppingen

(wechselnde Veranstaltungen)

• Sole-Light-Vechtebad

Infos, Buchungen und mehr:

Gemeinde Schöppingen

Amtsstraße 17

48624 Schöppingen

Tel.: 0 25 55 / 88 - 0

Fax: 0 25 55 / 88 - 11

gemeinde@schoeppingen.de

www.schoeppingen.de

34


Münsterland

Orte | S

Senden •

• Sendenhorst

Senden

Natürlich Kult(o)ur genießen…

Ein spannender Geheimtipp für Naturfreunde ist das Naturschutzgebiet

Venner Moor – und das nicht nur im Frühsommer,

wenn das Wollgras blüht. In dem 148 Hektar großen Hochmoor

faszinieren sehr seltene Pflanzen- und Tierarten. Erkunden Sie

das Moor auf den ausgewiesenen Wander- bzw. Bohlenwegen

oder lassen Sie sich die vielfältige Natur bei einer Führung zeigen.

Entlang der Ufer von Stever, Dümmer und des Dortmund-Ems-

Kanals gelangen Sie in das Zentrum von Senden. Herzstück ist

der großflächige Bürgerpark mit seinem Naturlehrpfad. Neben

der vielfältigen Natur verfügt Senden über ein buntes Angebot

an Freizeitaktivitäten, wie z.B. das Allwetterbad „Cabrio Senden“,

das Klettercentrum „Big Wall“ im Ortsteil Bösensell, Brotbacken

im Backhaus im Ortsteil Ottmarsbocholt, Kanufahren, Minigolf,

SwinGolf sowie ein vielseitiges Kulturprogramm. Genießen Sie

auch die gemütliche Gastronomie, die regionalen Spezialitäten

der Hof-Cafés oder entspannen Sie einfach in einer der zahlreichen

Unterkünfte.

Lichterabend, Bohlenweg Venner Moor, cabrio Senden – Das Bad

Sendenhorst

Erholsame Parklandschaften, vielseitiges Kulturprogramm und

historische Stadtrundgänge.

Für Erholungsuchende hat die Stadt Sendenhorst einiges zu

bieten. Entdecken Sie Sendenhorst zu Lande, zu Wasser oder in

der Luft. Eingebettet in die schöne münsterländische Parklandschaft

bietet Sendenhorst ein gut ausgestattetes Radwegenetz.

Der WERSE RAD WEG mit einem Mosaik von Bauernhöfen,

Feldern und Wäldern sowie den romantischen Auenlandschaften

wird Sie begeistern. Oder genießen Sie die idyllischen Werseauen

aus einer anderen Perspektive. Tauschen Sie Ihr Rad gegen ein

Kanu und erleben Sie die abwechslungsreiche Flusslandschaft

entlang der Werse. Schweben Sie mit den Wolken und erleben

bei einer Ballonfahrt den „Zauber des Dahingleitens“. Interessierte

können direkt in Sendenhorst starten, um die Umgebung

aus der Luft zu erkunden. Das ist ein Erlebnis der besonderen

Art. Auch Kunst- und Kulturinteressierten hat Sendenhorst

einiges zu bieten. Im Ortskern von Sendenhorst, umgeben vom

Promenaden ring, liegt das Kulturzentrum Haus Siekmann, das

sich seit seiner Eröffnung mit einem vielseitigen Kulturprogramm

weit über Sendenhorst hinaus einen Namen gemacht hat. Eine

besondere Attraktivität bietet in Sendenhorst die Swin-Golf-

Anlage Münsterland. Swin-Golf ist Golfspielen ohne Etikette und

unverständliches Reglement und kinderleicht zu erlernen. Oder

blicken Sie zurück in einen 140 Jahre langen Teil der Sendenhorster

Stadtgeschichte. Wandeln Sie beim unterhaltsamen

Rundgang des „Sendenhorster Brennereipfades“ auf den Spuren

der Brennereigeschichte und erfahren z. B. bei einem Besuch

der „Erlebnisbrennereien Sendenhorst“ viele interessante Fakten

über den Münsterländer Korn.

Schlemmermeile, Werse, Bauernhof

Sehenswert:

Naturschutz-/Naherholungsgebiet

Venner Moor;

Bürger-und Schlosspark

mit Naturlehrpfad; Kirche

St. Johannes, Venne (13. Jh.)

mit einzigartiger ornamentaler

Deckenbemalung

Infos, Buchungen und mehr:

Tourist-Information Senden

Münsterstraße 30

48308 Senden

Tel.: 0 25 97 / 699 - 799

Fax: 0 25 97 / 699 - 700

touristinfo@senden-westfalen.de

www.senden-westfalen.de

Sehenswert:

Kulturprogramm im Haus

SIEKMANN, www.haussiekmann.de

• Brennereipfad

• Bernhard Kleinhans Pfad

• Kutschenmuseum, Teigelkamp 36

• Stadtführungen

• E-Bike Touren

• Vier Türme Markt, 27.04.2014

• Schlemmermeile, 02. – 03.08.2014

• Albersloher Wersetage „Handwerker

und Bauernmarkt“,

06. – 07.09.2014

• Martini-Gänse Markt,

08. – 09.09.2014

• SoWieSo Stadtfest,

12. – 14.09.2014

Infos, Buchungen und mehr:

Stadttouristik Sendenhorst

Kirchstraße 1

48324 Sendenhorst

Tel.: 0 25 26 / 30 31 41

Fax: 0 25 26 / 30 31 00

tourismus@sendenhorst.de

www.sendenhorst.de

35


Münsterland

Orte | S

• Steinfurt

• Stadtlohn

Stadtlohn

Stadtlohn erkundet man am besten per Rad

Stadtlohn liegt im Herzen des Münsterlandes, umgeben von

Wiesen und Wäldern des Berkeltals. Mit seinen idyllischen

„Pättkes“ gilt Stadtlohn als idealer Ausgangspunkt für Radtouren

in die Umgebung. Fernab vom Betrieb der Großstädte und doch

in der Nähe pulsierenden Lebens lassen sich in Stadtlohn Tage

der Erholung verbringen.

Losbergspieker, Marktpütt, Berkelmühle

Steinfurt

Lebenskultur und Kulturerlebnisse – dafür steht Steinfurt mit

seinem Schloss, der Bagno Konzertgalerie und den vielen Freizeitmöglichkeiten.

Wenn der älteste freistehende Konzertsaal in Europa, die Bagno

Konzertgalerie lädt, ist das ein besonderer Genuss. Nicht nur

musikalisch. Wer Zeit hat, geht vorher im Steinfurter Bagno auf

Entdeckungstour, einem der größten Naherholungsgebiete im

Münsterland. Doch auch neben diesen Publikumsmagneten gibt

es einiges zu entdecken. Ob Heimatkultur live in den Mühlen

und Museen, historische Stadtansichten, die prächtige Wasserburg

Schloss Steinfurt, Freizeitspaß auf dem Rad oder einfach in

der Natur: Steinfurt ist reich an Erlebnissen.

Schloss, Bagno Park

Sehenswert:

Töpferei seit 1623; Nachtwächtertour;

St. Otger Kirche;

Hilgenbergkapelle (12. Jh.);

Eisenbahnmuseum; Siku- und

Oldtimermuseum; Losbergpark

mit großem Abenteuerspielplatz;

Flugplatz Wenningfeld

Infos, Buchungen und mehr:

SMS Stadtmarketing Stadtlohn e.V.

Dufkampstraße 11

48703 Stadtlohn

Tel.: 0 25 63 / 87 86 6

Fax: 0 25 63 / 87 98 66

tourismus@stadtlohn.de

www.stadtmarketing-stadtlohn.de

Sehenswert:

Schloss Steinfurt; Altstadt

Burgsteinfurt; Bagno-Park;

Niedermühle und Hollicher

Mühle; Stadtmuseum Steinfurt;

Heimathaus Borghorst;

ottonisches Stiftskreuz in der

Nikomedes Kirche; Heinrich-

NeuyBauhausMuseum

Infos, Buchungen und mehr:

Steinfurt-Touristik

Markt 2

48565 Steinfurt

Tel.: 0 25 51 / 13 83

Fax: 0 25 51 / 73 26

info@steinfurt.de

www.steinfurt-touristik.de

36


Münsterland

Orte | S – T

Tecklenburg •

• Südlohn

Südlohn

Eine Gemeinde, zwei lebendige Dörfer im Grünen, direkt an der

D/NL-Grenze. LandKultur aktiv und grenzenlos.

Lernen Sie in Südlohn und Oeding die sprichwörtliche westmünsterländische

Gastfreundschaft kennen: als „Entdecker“,

Stammgast, Kurzurlauber oder Feriengast. Ob per Pedes, per

Rad, hoch zu Ross, auf „Pättkes“, Zöllner- oder Schmugglerpfaden

– genießen Sie echte Urlaubsfreuden.

Mühle Menke, Burgturm, Haus Lohn

Tecklenburg

Urlaub auf dem „Balkon des Münsterlandes“: das malerische

Fachwerkstädtchen auf dem Kamm des Teutoburger Waldes

bietet beste Perspektiven für schöne Erlebnisse.

Der Luft- und Kneippkurort mit seinen alten Fachwerk- und

Honorationshäusern sprüht nur so vor mittelalterlichem Charme

und verführt dazu, hier länger zu verweilen.

Als idealer Ausgangspunkt für Wanderungen bietet Tecklenburg

ein gut markiertes Wandernetz mit einer Auswahl ebener

Strecken, sanfter oder steilerer Passagen. Landschaftliche Reize,

die auch Radfahrer begeistern.

Kulturbegeisterte steuern dann am besten die Freilichtbühne,

das Puppenmuseum oder das Wasserschloss Haus Marck an.

Exotisch geht es auch beim ungewöhnlichen Lama-Alpaka-

Trekking durch den Kurpark zu. Viel Spaß!

Hist. Altstadt mit ev. Kirche, Überblick

Sehenswert:

Burg Oeding (1371, Hotel),

Pfarrkirche St. Vitus (16. Jh.),

Herrensitz Haus Lohn (1795),

Turmwindmühle Menke

(1812), Pralinenmanufaktur

TURMHAUS, Maislabyrinth &

Bauerngolf Wehling, Hüttentour

1.6.2014

Infos, Buchungen und mehr:

Touristinformation Südlohn

SOMIT e.V.

Winterswykerstr. 8

46354 Südlohn

Tel.: 0 28 62 / 41 76 26

Fax: 0 28 62 / 41 81 05

touristinfo@suedlohn.de

www.suedlohn.de

Sehenswert:

• Denkmalgeschützter, histor.

Stadtkern mit Geschützbastion

aus dem 16. Jh.

• Freilichtbühne

• Wasserschloss Haus Marck

aus dem Jahre 1365

• Puppenmuseum

Infos, Buchungen und mehr:

Tecklenburg Touristik GmbH

Markt 7

49545 Tecklenburg

Tel.: 0 54 82 / 9 38 90

Fax: 0 54 82 / 93 89 19

info@tecklenburg-touristik.de

www.tecklenburg-touristik.de

37


Münsterland

Orte | T – V

• Velen

• Telgte

Telgte

Die rund 1200-jährige Wallfahrtsstadt an der Ems lädt

besonders zum Radeln und Verweilen ein.

Beliebte Radrouten wie der EmsRadweg, die Friedensroute oder

die 100-Schlösser-Route führen durch Telgte und ziehen neben

den rund 100.000 Pilgern jedes Jahr unzählige Radtouristen an.

Die hübsche Wallfahrtskapelle mit der 600 Jahre alten Pietà in

der historischen Altstadt ist für die vielen Gläubigen verantwortlich.

In unmittelbarer Nachbarschaft zur Kapelle befindet sich

das einzigartige Museum RELiGIO mit dem wertvollen Telgter

Hungertuch.

Kleine Gässchen, Plätze und Nischen in der Altstadt Telgtes

spiegeln zudem die mittelalterlichen Strukturen wider und

vermitteln eine besonders gemütliche Atmosphäre. Westfälische

und alteingesessene Gastronomie sowie liebevoll geführte kleine

Fachgeschäfte verweisen auf die hohe Verbundenheit der Bürger

mit ihrer Stadt.

Telgte ist darüber hinaus bekannt für sein breitgefächertes kulturelles

Programm. Der Mariä-Geburts-Markt oder die Kutschenwallfahrt

sind nur einige weitere Highlights, die Telgte in vielerlei

Hinsicht zu einem beliebten Ausflugsziel im Münsterland

machen.

Velen

Der staatlich anerkannte Erholungsort im westlichen Münsterland

ist wie geschaffen für ausgiebige Rad- und Wander-Touren.

Schlosserlebnisse inklusive.

Vergessen Sie Ihren Alltagsstress. Per Fahrrad auf Wegen abseits

des Autoverkehrs, lässt sich die herrliche Umgebung z. B.

auf der Naturpark Hohe Mark Route, der grenzüberschreitenden

agri-cultura Erlebnisroute, der ausgezeichneten 100 Schlösser

Route oder dem 2009 eröffneten, 58 km langen Bocholter Aa

Radweg bestens erkunden. Zur Besichtigung laden die Burg

Ramsdorf mit Museum, die Erlebnisstandorte des Lebendigen

Museums oder das Wasserschloss Velen mit angrenzendem

Tiergarten ein. Besonders an heißen Sommertagen sind der

Artesische Brunnen oder eines der zwei Freibäder beliebte Ziele.

Nach einer Pättkestour bietet die ortsansässige Gastronomie den

Genuss regionaler Spezialitäten an. Kommen Sie nach Velen und

Ramsdorf und fühlen Sie sich wohl!

Portal Burg Ramsdorf, SportSchloss Velen

Haus Langen, Wallfahrtskapelle, Bernsmeyerhaus

Sehenswert:

Wallfahrtskapelle und Pietà;

RELIGIO – westf. Museum für

religiöse Kultur; Kornbrennerei-

Museum; hist. Altstadt mit

Kleinkunst und Kulturspur,

Mariä-Geburts-Markt; Kutschenwallfahrt;

Haus Langen

Infos, Buchungen und mehr:

Tourismus + Kultur Telgte

Kapellenstraße 2

48291 Telgte

Tel.: 0 25 04 / 690 - 100

Fax: 0 25 04 / 690 - 109

tourismus@telgte.de

www.telgte.de

Sehenswert:

• Wasserschloss Velen 14. Jh.

mit histor. Tiergarten

• Burg Ramsdorf mit Museum

• 5 Erlebnisstandorte des

Lebendigen Museums

• Mühle am Thesingbach

• Artesischer Brunnen

Infos, Buchungen und mehr:

GiG-Marketing & Tourist-Info

Velen Ramsdorf

Ramsdorfer Str. 19, 46342 Velen

Tel.: 0 28 63 / 9 26 - 219

Fax: 0 28 63 / 9 26 - 299

tourist-info@velen.de

www.velen.de

Abenteuer für junge Wilde, Kunsterlebnis für Kulturfreunde

oder blühende Inspiration für Hobbygärtner:

Die deutsch-niederländische Grenzregion zwischen

Münster und Arnheim, Osnabrück und Zwolle birgt

zahllose Ausflugstipps für die ganze Familie. Eine praktische

Übersicht bietet dazu die kostenlose Tagesausflugskarte

mit 60 Ideen für eine Tagestour oder einen

Wochenendtrip. Zu bestellen unter Tel.: 08 00/93 92 91 9

oder www.muensterland-tourismus.de

38


Münsterland

Orte | V – W

• Vreden

Wadersloh •

Vreden

Die Top-Adresse für Kulturliebhaber: Vreden-Zwillbrock mit

einer der schönsten Barockkirchen Westfalens und abwechslungsreicher

Museumslandschaft.

Aber auch ein Treffpunkt für Aktive wie Kanuwanderer und vor

allem Radfahrer im Münsterland. Hier verbinden sich die wichtigsten

westmünsterländischen und holländischen Radwanderwege

wie Flamingo-Route, agri-cultura und die 100-Schlösser-Route.

Die vielen attraktiven Ziele wie das Naturschutzgebiet Zwillbrocker

Venn mit freilebenden Flamingos sorgen dafür, dass immer

mehr Touristen und Ausflügler Vreden zum „Stützpunkt“ ihrer

Entdeckungsfahrten wählen.

Flamingo im Zwillbrocker Venn, Bauernhausanlage, Original-Ladeneinrichtung

im Heimathaus Noldes, Einkaufen, Barockkirche, Kanutour

Wadersloh

Eine Gemeinde voller Möglichkeiten – das ist Wadersloh!

Die Abtei Liesborn begründete die Entstehung des Ortsteils.

In dem barocken Bauwerk ist das Museum Abtei Liesborn mit

seiner bedeutenden Kreuzsammlung ansässig. Kultureller Höhepunkt

ist das jährliche Kammermusikfestival mit internationalen

Stars (www.abteikonzerte.de). Im Ortsteil Wadersloh ist die 1894

im neugotischen Stil erbaute Pfarrkirche St. Magareta ein Tipp

für einen Besuch. Als Wahrzeichen des Ortsteils Diestedde bietet

das Schloss Crassenstein

einen eindrucksvollen Anblick.

Zahlreiche gemütliche

Gasthöfe, Hotels und Bauernhofpensionen

laden zum

Erholen und Genießen ein.

Museum Abtei Liesborn

Sehenswert:

• Wasserschloss Crassenstein

(Blickkontakt)

• Abteikirche und Museum

Abtei Liesborn

• Margaretenkirche Wadersloh

• Sinnespark Liesborn

Infos, Buchungen und mehr:

Gemeinde Wadersloh

Liesborner Straße 5

59329 Wadersloh

Tel.: 0 25 23 / 950 - 0

gemeinde@wadersloh.de

www.wadersloh.de

Sehenswert:

Naturschutzgebiet „Zwillbrocker

Venn“, Barockkirche

Zwillbrock; Hamaland-Kreismuseum

mit Bauernhof-Anlage

Früchtinghoff (11 Gebäude);

Scherenschnittmuseum;

Heimathaus Noldes,

Miniatur-Schuh-Museum

Infos, Buchungen und mehr:

Vreden-Stadtmarketing GmbH

Markt 7

48691 Vreden

Tel.: 0 25 64 / 46 00

Fax: 0 25 64 / 3 17 44

info@stadtmarketing-vreden.de

www.stadtmarketing-vreden.de

39


Münsterland

Orte | W

Warendorf •

Werne


Warendorf

Die Stadt präsentiert sich ihren Besuchern als weltoffene Stadt

mit historischem Charme.

Rund um den Globus ist Pferdeliebhabern der Name Warendorf

ein Begriff. Hier trifft sich die hippologische Welt zu den Bundeschampionaten,

trainiert die Elite der deutschen Reiterei für

Weltmeisterschaften und Olympische Spiele, präsentieren sich

stolze Hengste zu den bekannten Hengstparaden ihrem begeisterten

Publikum. Wer historische Stadtkerne liebt, wird von

dem malerischen Ort an der Ems begeistert sein.

Mit westfälischem Flair präsentiert sich die Altstadt – da wird

sogar der Einkaufsbummel zum Erlebnis mit Mehrwert.

Wo sonst kann man in einem klassizistischen Ballsaal shoppen?

Gastfreundlich öffnen sich die Türen von Restaurants und Cafés,

die vielfach mit denkmalgeschütztem Ambiente aufwarten können.

Kultur und Tradition präsentieren sich auf vielfache Weise.

Ausstellungen und Konzerte bereichern das Veranstaltungsjahr.

Sogar die Hengste des Nordrhein-Westfälischen Landgestüts

beteiligen sich am Reigen und tanzen bei der „Symphonie der

Hengste“ zu klassischer Musik. Das Heimatfest Mariä Himmelfahrt

verzaubert im August viele tausend Besucher. Zum Treffpunkt

mit Kultstatus avanciert im Herbst der traditionelle Fettmarkt.

Das bewegte Freizeitvergnügen beginnt unmittelbar vor

den Toren der Altstadt. Der Emsseepark lädt zum gemütlichen

Spaziergang. Hier finden auch Radwanderer ihren Einstieg in

die Hauptthemenrouten: 100-Schlösser-Route, Emsradweg und

der Europaradweg R1 erschließen das Münsterland. Idyllische

Radwege laden zur Pättkestour in die Region ein. Für die Freizeit

auf dem Pferderücken bietet die Warendorfer Reitroute ein umfassendes

Reitwegenetz mit Reit- und Raststationen. Ob auf dem

Fahrrad- oder im Reitsattel, ob entlang der Ems oder über altes

Kopfsteinpflaster, Warendorf verwöhnt die Sinne.

Werne

WERNE an der Lippe ist das Tor des Münsterlands zum Ruhrgebiet

und für seine Vielfalt und Tradition bekannt.

Das Alte Rathaus, die Kirche St. Christophorus, die sogenannten

Wärmehäuschen am Kirchplatz und das Alte Steinhaus sind

Sehenswürdigkeiten, die einen gemütlichen Stadtspaziergang

zu einem besonderen Erlebnis machen. Die Neugestaltung des

Markplatzes und der Steinstraße verleihen Werne einen besonderen

Charme. Ein Besuch des überregional bekannten Natursolebads

mit großem Sole-Außenbecken und einer vielfältigen

Saunawelt mit neuer Panorama-Sauna garantieren Erholung pur.

Einmal im Jahr, Ende Oktober, wird „Sim-Jü“ (für „Simon-Juda-

Markt“) auf allen Straßen und Plätzen der Innenstadt gefeiert.

Das größte Volksfest an der Lippe ist das älteste der Region und

lockt jährlich hunderttausende Besucher an. Erleben Sie Werne

als idealen Ausgangsort für Ihre Radtour durch die landschaftliche

Schönheit des Münsterlands oder für Ausflüge zu den Denkmälern

der Industriekultur im direkt angrenzenden Ruhrgebiet.

Marktplatz mit Rathaus, Stadtmuseum

Altstadt, Pättkestour, Hengstparade, Landgestüt

Sehenswert:

• Historische Altstadt

• Pfarrkirche St. Laurentius

• Stiftskirche Freckenhorst

• Dezentrales Stadtmuseum

• NRW-Landgestüt

• Deutsches Olympiade-

Komitee für Reiterei

• Sportschule der Bundeswehr

Infos, Buchungen und mehr:

Warendorf Marketing GmbH

Emsstr. 4, 48231 Warendorf

Tel.: 0 25 81 / 54 54 54

Fax: 0 25 81 / 54 54 11

marketing@warendorf.de

www.warendorf.de

Sehenswert:

Hist. Stadtkern mit gotischem

Rathaus, Stadtmuseum mit

Priestergewand „Kasel“ (14. Jh.),

Kapuzinerkloster (1680), Natur-

Solebad mit finnischer Saunalandschaft;

Mai – Sept. Kindertheater

Freilichtbühne Werne

Infos, Buchungen und mehr:

Tourist-Information

Markt 19

59368 Werne

Tel.: 0 23 89 / 53 40 80

Fax: 0 23 89 / 53 70 99

tourist-info@werne.de

www.werne-tourismus.de

40


Münsterland

• Westerkappeln

• Wettringen

Orte | W

Westerkappeln

Sie suchen ein paar Tage Erholung?

Dann sind Sie hier genau richtig. In einer attraktiven Landschaft

im nördlichen Münsterland liegt Westerkappeln.

Westerkappeln bietet mit verschiedenen Wander-Radrundwegen

für jeden Geschmack das Passende. Erfahren Sie mehr über den

historischen Ortskern mit seiner 500 Jahre alten Stadtkirche oder

über die Sloopsteine. Vom 1. April bis zum 31. Oktober öffnet

das Traktorenmuseum seine Pforten. Nach einem abwechslungsreichen

Aufenthalt können

Sie sich bei einer Erfrischung

im Biergarten erholen oder

stöbern zum Abschluss durch

den individuellen Einzelhandel.

Wir freuen uns auf Sie!

Wettringen

Eine Gemeinde mit Herz und Tradition, eben „Dat Hiärtken

van de Wiält“ – wie ein plattdeutscher Heimatdichter es einst

formulierte.

Dort wo Aa und Vechte sich treffen, wo unsere Ahnen ihre

Vorfahren in Hünengräbern beisetzten und im Rothenberg nach

Edelmetall gegraben wurde, liegt Wettringen. Nahe der niederländischen

und der Landesgrenze zu Niedersachsen gelegen,

ist Wettringen ein ideales Ausflugsziel und Ausgangspunkt für

Touren und Trips durch das schöne Münsterland. Die zahlreichen

markierten Wanderwege für Fußgänger, Radfahrer und sogar

Reiter bieten Gelegenheit, auf eigene Faust das Umland mit

seiner sehenswerten Heide- und Seenlandschaft zu erkunden.

Ortskern

Sehenswert:

Historische Stadtkirche und

historischer Ortskern,

Traktorenmuseum, Sloopsteine,

Düsterdieker Niederung

Haus Velpe, Wassermühle

Velpe

Infos, Buchungen und mehr:

Gemeinde Westerkappeln

Große Straße 13

49492 Westerkappeln

Tel.: 0 54 04 / 887 - 139

Fax: 0 54 04 / 887 - 8139

info@westerkappeln.de

www.gemeinde-westerkappeln.de

Sehenswert:

• Heimathaus „Ahlers“

• Freizeitanlage Haddorfer

Seen

• Großes Dorffest im April

• Villa Jordan

Infos, Buchungen und mehr:

Verkehrsverein Wettringen

Heimathaus

48493 Wettringen

Tel.: 0 25 57 / 92 96 76

Fax: 0 25 57 / 92 96 78

vvwettringen@t-online.de

www.verkehrsverein-wettringen.de

Für Sie reserviert:

Regionale Genüsse

à la carte

Für ein gutes Essen können Sie ruhig alles auf eine Karte

setzen: Restaurants und Betriebe, die Ihnen die „Regionale

Speisekarte“ anbieten, haben wir jetzt auf einer Übersichtskarte

für Sie zusammengestellt. Einfach gratis anfordern –

und genießen.

Jetzt anfordern unter

0800 / 93 92 919 oder

www.muensterland-speisekarte.de

41


Pauschalangebote

Kultur

Kultur im Münsterland lässt Neugierige erstaunen, Bewunderer

begeistern und selbst Kunstbanausen begreifen:

Kultur ist im Münsterland einfach Kult. Zahlreiche

Museen, etliche Musikfeste und unzählige Schauspiele

sowie Veranstaltungen verdeutlichen die Traditionsliebe

und die kultur-historischen Reichtümer.

Einen Einblick in die Sammelleidenschaft der Westfalen

gibt die bunte Museumslandschaft. Viele historische

Schätze und traditionelles Brauchtum sind in den Heimathäusern

der Region zu sehen, aber auch Skurriles

und Originelles wie Motorräder und Kutschen werden

von den Westfalen gerne bewahrt und zur Schau gestellt.

Fast jeder Ort lädt mit kleinen und großen Museen zu

einer kleinen Entdeckungsreise ein. Aber auch international

bedeutende Museen wie das Picasso-Museum in

Münster oder das rock’n’popmuseum in Gronau sind

im Münsterland beheimatet.

Lebendig und mitreißend sind die Besuche der Freilichtbühnen

im Münsterland. Jährlich wechselndes

Programm, fantasievolle Kostüme und Darsteller mit

Herzblut nehmen die Besucher von Kinderstücken wie

von klassischen oder modernen Produktionen gleichermaßen

mit und bescheren ein unvergessliches Erlebnis.

Mit gleich sieben Bühnen bietet die Region allen Musicalund

Theaterfans ein großes Spektrum an ergreifender

Unterhaltung unter freiem Himmel.

So einmalig das Münsterland ist, so groß ist auch seine

Auswahl an Veranstaltungen. Das ganze Jahr hindurch

versprechen 71 Städte volles Unterhaltungsprogramm

– von Frühlingsfesten und Weihnachtsmärkten über

Kirmes und Konzerte bis hin zu Kunstausstellungen und

Fahrradrennen.

42


Pauschalangebote

Kultur

Gronau

Rock & Play! Exklusives Grenzerlebnis

Leistungen:

• 2 Ü/F im 4-Sterne-Hotel

• Sekt zur Begrüßung

• Eintritt inkl. Gästeführung im rock’n’popmuseum

• „Way to the game“-Paket inkl. Stadionführung,

Ticket 1. Rang & eine Überraschung – für ein

Heimspiel des FC Twente Enschede

Optional:

Kombinieren Sie Ihren Aufenthalt mit tollen Veranstaltungen.

Besuchen Sie das Gronauer Stadtfest mit

Gourmetmeile oder das Jazzfest. Wir machen Ihnen

gern ein entsprechendes Angebot!

Programmdauer:

Termine:

Teilnehmerzahl:

Preis pro Person:

Anbieter:

Telefon:

Fax:

Internet:

E-Mail:

3 Tage / 2 Nächte

(kann verlängert werden)

Termine bitte anfragen!

ab 2 Personen

ab 198,00 €

Touristik-Service Gronau

Bahnhofstr. 45

48599 Gronau

0 25 62 / 99 00 - 6

0 25 62 / 99 00 - 79

www.stadtmarketing-gronau.de

info@stadtmarketing-gronau.de

Let’s rock!

Das rock’n’popmuseum Gronau, einzigartig in

Europa, wartet auf Sie. Tauchen Sie ein in die

Welt der Rock- und Popmusik und erfahren Sie

mehr zur Geschichte und alles rund um Stars

& Sternchen.

Bundesliga live auf niederländisch.

Ein weiteres Highlight Ihrer Reise. Besuchen

Sie den FC Twente Enschede während eines

Heimspiels und blicken Sie hinter die Kulissen.

Genießen Sie Ihren exklusiven Aufenthalt hier

in der Grenzregion im schönen Westmünsterland.

Rheine

Morrien, Macke & Affen

Erleben Sie in Rheine, der größten Stadt des

nördlichen Münsterlandes, Kunst, Geschichte und

Natur an einem Wochenende. Sie übernachten in

einem exklusiven Hotel in Rheine, genießen dort

westfälische Gaumenfreuden und radeln zu den

verschiedenen Ausflugszielen.

Empfohlen wird der Besuch der aktuellen Ausstellung

„Das Erbe der Morrien“ im Falkenhof Museum.

Hier erhält der Besucher spannende Einblicke

in das Leben einer bedeutenden westfälischen

Adelsfamilie.

Ebenfalls im Programm enthalten ist ein Besuch

im Museum Kloster Bentlage, das von Kreuzherren

1437 gegründet wurde. Das Museum birgt

zwei Sammlungen, die eindrucksvoll die Kunstund

Kulturgeschichte Westfalens vom Mittelalter

bis heute dokumentieren. Dazu kommt die

„Westfälische Galerie“ mit Gemälden des bekanntesten

westfälischen Expressionisten August Macke,

sowie Werken von Otto Modersohn, Christian Rohlfs,

Wilhelm Morgner und weiteren.

In direkter Nähe beherbergt der NaturZoo Rheine über

100 Tierarten, vom Tiger bis zum Webervogel, vom

Zebra bis zur Zwergmaus. Hier warten Attraktionen

wie z. B. der Affenwald, begehbare und ausgezeichnete

Gehege auf die Besucher.

Leistungen:

• 2 Übernachtungen im Doppelzimmer mit DU/WC

inkl. Frühstück

• Begrüßungsgetränk, ein 3-Gang-Menü

• Radverleih für 2 Tage, Radwanderkarte

• Eintrittskarten für das Falkenhof Museum,

Museum Kloster Bentlage und

den NaturZoo Rheine

Programmdauer:

Termine:

Teilnehmerzahl:

Preis pro Person:

Anbieter:

Telefon:

Fax:

Internet:

E-Mail:

3 Tage

ganzjährig buchbar

ab 2 Personen

179,00 € im Doppelzimmer

Verkehrsverein Rheine

Bahnhofstr. 14

48431 Rheine

0 59 71 / 80 06 5 - 0

0 59 71 / 80 06 5 - 20

www.verkehrsverein-rheine.de

verkehrsverein@tourismus.

rheine.de

43


Pauschalangebote

Kultur

Münsterland

Wellness für Augen und Seele

Ausgangspunkt Ihrer Reise ist Haltern am See.

Nutzen Sie am Anreisetag das ausgiebige Wellnessangebot

in Ihrem Hotel. Am nächsten Tag starten

Sie mit Ihrem Auto die Entdeckungsreise durch das

Münsterland. Ihr erster Stopp ist der Samstagsmarkt

im nieder ländischen Winterswijk. Weiter geht es über

das Zwillbrocker Venn bei Vreden über Ahaus nach

Schöppingen. Der zweite Tag führt Sie nach Steinfurt

mit seinem berühmten Bango-Park und von dort über

Horstmar, Billerbeck, Nottuln und Havixbeck in die

westfälische Metropole Münster.

Leistungen:

• 2 x Übernachtung mit Frühstück in 4-Sterne-Hotels

• Reiseunterlagen

Programmdauer:

Teilnehmerzahl:

Preis pro Person:

Anbieter:

Telefon:

Fax:

Internet:

E-Mail:

3 Tage / 2 Nächte

individuell

115,00 € im Doppelzimmer

Münsterland e.V.

Airportallee 1

48268 Greven

0 25 71 / 94 93 92

0 25 71 / 94 93 99

www.muensterland-tourismus.de

touristik@muensterland.com

Tecklenburg

Musical-Weekend 2014

Lassen Sie sich in einem komfortablen Wellnesshotel

verwöhnen und genießen Sie die einmalige Atmos phäre

auf der Freilichtbühne, die in mittelalterliche Burgmauern

eingebettet ist. Erleben Sie Inszenierungen

von großer Professionalität mit Darstellern aus ganz

Europa: Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat

– hier zeigt sich Andrew Lloyd Webber von seiner

heiteren Seite oder das Musical Sunset Boulevard, ein

großes Hollywood Drama als Musical nach dem Film

von Billy Wilder.

Leistungen: 2 Übernachtungen in einem komfortablen

Wellnesshotel, 2 x Frühstücksbuffet, 2 x 4-Gänge-Menü

als Abendessen im Hotel, 1 Theaterkarte im überdachten

Bereich der Freilichtbühne, Taxirücktransfer zum

Ausgangshotel

Programmdauer:

Teilnehmerzahl:

Preis pro Person:

Anbieter:

Telefon:

Fax:

Internet:

E-Mail:

3 Tage / 2 Nächte

ab 2 Personen

239,00 € im Doppelzimmer

Tecklenburg Touristik GmbH

0 54 82 / 93 89 0

0 54 82 / 93 89 19

www.tecklenburg-touristik.de

info@tecklenburg-touristik.de

Veranstaltungskalender

2014

Eine umfangreiche Übersicht der

Termine im Münsterland enthält

der Veranstaltungskalender.

Auch 2014 bietet er Angebote

aus Musik, Show, Theater, Kunst,

Sport und Spaß. Schauen Sie

einfach einmal hinein!

Bestellung:

Gebührenfreie Hotline:

0800 / 93 92 91 9

Aus dem Ausland (gebührenpflichtig):

+49 (0)25 71 / 94 93 92

Als Download oder Blätterkatalog erhältlich unter

www.muensterland-tourismus.de

44


Pauschalangebote

Wellness

Im Münsterland ist es ganz einfach abzuschalten, sich

zu erholen und verwöhnen zu lassen. In zahlreichen

Hotels, Spa-Resorts und Thermen garantiert die Region

Entspannung und Wellness pur in reizvoller Umgebung.

Ob ruhig und idyllisch, eingebettet in der malerischen

Parklandschaft des Münsterlandes, oder umgeben von

städtischem Flair, der die Gäste zum Erkunden der

historischen und lebendigen Innenstädte einlädt – bei

den vorliegenden Wellnessangeboten ist für jeden etwas

dabei. Tagsüber bringen vitalisierende Natursolebäder,

Massagebehandlungen und wohltuende Saunagänge

Körper, Geist und Seele ins Gleichgewicht. Warme Öle,

angenehme Düfte und entspannende Musik helfen dabei,

Stress und Hektik hinter sich zu lassen, bewusst Luft

zu holen zu und durchzuatmen. Am Abend können sich

die Gäste der Wellnesshotels die kulinarischen und oft

regionalen Köstlichkeiten der hoteleigenen Restaurants

schmecken lassen. Das Münsterland bietet zahlreiche

Möglichkeiten, Wasser und Wellness neu zu entdecken

und zu genießen.

Haltern am See

Schokolade zum Frühstück – Wellness für Freundinnen

Klatschen + Klönen, Klüngeln + Kuscheln, Make-up,

Modeln und noch Movies! Und das zusammen

mit der besten Freundin! Erleben Sie zwei Tage im

4-Sterne-Wellnesshotel mit viel Spaß und ohne männliche

Fürsorge. Nach Entspannung und Styling fühlen

Sie sich wie ein Model beim Fotoshooting mit einer

Profi-Fotografin.

Leistungen:

• 2 Ü/Komfortzimmer, 2 x Frühstücksbuffet,

DVD-Player mit Filmen, die Frauen wollen

• 1 große Tafel Schokolade, 1 Flasche Prosecco,

1 Aperitif, 1 x Bridget-Jones-3-Gang-Menü

• 1 entspannende Gesichtsmassage, 1 typgerechtes

Make-up, Fotoshooting mit Fotografin,

1 Aufnahme 15/20, Nutzung Wellness-Landschaft

Programmdauer:

Teilnehmerzahl:

Preis pro Person:

Anbieter:

Telefon:

Fax:

Internet:

E-Mail:

2 Übernachtungen

ab 2 Personen

269,00 € im Doppelzimmer

Stadtagentur

Markt 1

45721 Haltern am See

0 23 64 / 933 - 365 / - 366

0 23 64 / 933 - 364

www.haltern-am-see.de

stadtagentur@haltern.de

Legden

Drei Tage Genuss Vital

Genießen Sie drei Tage Entspannung pur im Landhotel

Hermannshöhe oder unternehmen Sie eine schöne

Radtour in der herrlichen Natur rund um Legden.

Entdecken Sie Museen, Schlösser und Gärten oder

genießen Sie Theatervorstellungen und Konzerte.

Zeit um einfach mal die Seele baumeln zu lassen und

Ihre Zeit ganz nach Ihren Wünschen zu gestalten.

Leistungen:

• Begrüßungsgetränk,

• 2 Übernachtungen im Doppelzimmer,

Frühstücksbuffet

• 2 x 3-Gänge-Menü nach Wahl,

• Nutzung des Wellnessbereiches

• freie Nutzung von Fahrrädern

Programmdauer:

Teilnehmerzahl:

Preis pro Person:

Anbieter:

Telefon:

Fax:

Internet:

E-Mail:

2 Nächte/3 Tage

ab 2 Personen

DZ Comfort 105,00 €

DZ Comfort plus 115,00 €

Verkehrsverein Legden e.V.

Hauptstr. 17

48739 Legden

0 25 66 / 95 03

0 25 66 / 95 05

www.vvlegden.de

vvlegden@t-online.de

45


Pauschalangebote

Aktiv

Das Münsterland steckt voller Möglichkeiten, um die

Vielfalt der Region zu entdecken. Einen kulturellen, kulinarischen

und vor allem landschaftlichen Anreiz bietet

die Region besonders denjenigen, die sich aufmachen,

diese einmaligen Eindrücke aktiv zu erleben.

Eine reizvolle und äußerst abwechslungsreiche Naturlandschaft

zeigt, warum es sich lohnt, die Region Schritt

für Schritt zu erkunden: Weite Landschaften, lebendige

Gewässer und ein umfangreiches, gut ausgewiesenes

Wegenetz sprechen für sich. Auf mehr als 2.5000 gut ausgeschilderten

Kilometern Wanderwege können Genießer

sowie sportlich Ambitionierte durch gepflegte Naturparks

aber auch naturbelassene Gebirge wandern.

Wer Lust auf eine ganz andere Perspektive auf die

münster ländische Natur verspürt, sollte einen Ausflug

auf dem Wasser wagen. Die malerischen Gewässer

führen ebenso durch herrliche Flusslandschaften mit

Wiesen und Feldern, wie vorbei an lebendigen und historischen

Innenstädten, die einen Zwischenstopp wert sind.

Zum Abschlagen und Ausspannen laden die zahlreichen

Golfplätze im Münsterland ein. Von der Grenze zu den

Niederlanden bis zum Teutoburgerwald, vom Rand des

Ruhrgebietes bis in das nördliche Münsterland können

Spielbegeisterte ihr Handicap auf unterschiedlichen

Plätzen trainieren. Dabei hat jeder Golfplatz seinen ganz

unverwechselbaren Charakter und seinen eigenen Reiz.

Berühmt als Rad- und Pferderegion bietet das Münsterland

besonders Radfahrern und Pferdefreunden jede

Menge abwechslungsreiche Ausflugsmöglichkeiten.

Ideen und Angebote für einen spannenden und unvergesslichen

Kurzurlaub hoch zu Ross oder als Pedalritter

bieten die Kataloge „Reit- und Pferdeurlaub 2014“ und

„Radfahren 2014“.

46


Pauschalangebote

Aktiv

Greven

Spritziges Kanu- und Radwochenende

Erleben Sie bei ausgedehnten Radtouren und einer

idyllisch-abenteuerlichen Kanutour auf der Ems

erholsame Tage im Herzen des Münsterlandes.

Am „Kanutag“ steigen Sie nach einem Mittagspicknick

und einer Einweisung in die Paddeltechnik in die

Boote und starten Ihre ungeführte Kanutour durch das

reizvolle Naturschutzgebiet „Emsaue“. Von leichter

Strömung geschoben kommen Sie auf der windungsreichen

Ems auch mit ruhigem Paddelschlag gut

voran. Erleben und genießen Sie Natur pur!

Leistungen: 1 – 2 x ÜF im DZ, Begrüßungsgetränk,

Radwanderkarte, Kanutour, Lunchpaket bzw.

Grillpicknick (ab 11 Personen)

Programmdauer:

Länge der Tour:

Teilnehmerzahl:

Preis pro Person:

Anbieter:

Telefon:

Fax:

Internet:

E-Mail:

2 – 3 Tage / 1 – 2 Übernachtungen

Kanu 11 km, Rad variabel

ab 2 Personen

ab 85,00 € für 2 Tage

ab 130,00 € für 3 Tage

Greven Marketing e.V.

Alte Münsterstraße 23

48268 Greven

0 25 71 / 13 00

0 25 71 / 5 52 34

www.greven-tourismus.de

info@greven-marketing.de

Zusatzleistungen: Fahrradverleih, Tourenbegleitung

Telgte

Kanu und Körnchen auf und an der Ems

Morgens paddeln Sie idyllisch die Ems entlang und

erreichen gegen Nachmittag Gelmer. Von dort radeln

Sie nun den EmsRadweg wieder nach Telgte zurück.

Am Abend genießen Sie in der Altstadt ein 2-Gänge-

Menü und lassen den Tag ausklingen. Nach dem

Frühstück besuchen Sie am nächsten Tag das

Korn brennerei-Museum. Bei einem Rundgang mit Verkostung

erfahren Sie viel über den ehemals wichtigen

münsterländischen Industriezweig.

Programmdauer:

Teilnehmerzahl:

Preis pro Person:

Anbieter:

Telefon:

Fax:

Internet:

E-Mail:

1,5 Tage

ab 4 Personen

78,00 €

Tourismus + Kultur Telgte

0 25 04 / 69 01 00

0 25 04 / 69 01 09

www.telgte.de

tourismus@telgte.de

Leistungen:

• Kanutour mit Radtransfer (Leihräder nicht enthalten),

• Abendessen (exklusive Getränke)

• Übernachtung mit Frühstücksbuffet in einem

Gasthof

• Führung mit Verkostung im Kornbrennerei-Museum

Vreden

Kanufahren auf der Berkel

Ein grenzüberschreitendes Kanuabenteuer:

Die Route führt Sie vom Einstieg in Vreden über die

„grüne Grenze“ nach Rekken/NL. Bei Buchung

der Tagestour erstreckt sich die Route bis zu den

„Mal umschen Watermolen“ in Eibergen.

Leistungen:

• Infomaterial

• Begrüßung mit Einweisung in das Kanufahren

• Bootstransfer und Bootsmiete

• Personentransfer zurück zum Einstiegsplatz

oder nach Vreden

Kanuschnuppertour a)

Programmdauer: ca. 2 – 2,5 Stunden

Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

Preis pro Person: 20,00 €

Kanuschnuppertour b)

Programmdauer: ca. 5 Stunden

Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

Preis pro Person: 35,00 €

Anbieter:

Telefon:

Fax:

Internet:

E-Mail:

Vreden Stadtmarketing GmbH

0 25 64 / 46 00

0 25 64 / 31 744

www.stadtmarketing-vreden.de

info@stadtmarketng-vreden.de

Ibbenbüren

„Teuto-Wanderung“ um die Dörenther Klippen

1. Tag: Ankunft im 4-Sterne-Hotel in Ibbenbüren im

Laufe des Vormittags. Sie starten Ihre Wanderung auf

dem Hermannsweg am Nassen Dreieck (ÖPNV) und

wandern vorbei an der „Schönen Aussicht“ Richtung

Dörenther Klippen.

Wanderstrecke: ca. 15 km, alternativ Ganz tages-

Rundwanderung ab Ibbenbüren möglich

2. Tag: Heute wandern Sie auf dem Hermannsweg vorbei

am „Hockenden Weib“ in Richtung Tecklenburg.

Rückfahrt mit ÖPNV. Wanderstrecke: ca. 14,5 km,

auch als Rundwanderung ab Ibbenbüren möglich

Programmdauer:

Teilnehmerzahl:

Preis pro Person:

Anbieter:

Telefon:

Fax:

Internet:

E-Mail:

2 Tage

ab 2 Personen

ab 65,00 €

Tourist-Information Ibbenbüren

0 54 51 / 54 54 540

0 54 51 / 54 54 590

www.tourismus-ibbenbueren.de

touristinformation@

tourismus-ibbenbueren.de

Leistungen:

• 1 x Ü/F im Doppelzimmer im 4-Sterne-Hotel,

• 2 x Lunchpaket, Kartenmaterial

47


Pauschalangebote

Aktiv

Nordkirchen

Streifzüge von Schloss zu Schloss

Fledermaus-, Eichenblatt- und Kaisermantel-Rundweg

sowie der Wolfspfad führen durch Wald und über

Felder und Wiesen von Schloss Nordkirchen zum

Schloss Westerwinkel. Länge der Wanderwege von

3,5 bis 12 km. Mit einer Audioführung lauschen

Sie den Informationen zur Natur, Kultur und zur

Geschichte der Landschaft. Ruheinseln sorgen für

Entspannung in der Natur.

Leistungen:

1 x Übernachtung mit Frühstück, Kartenmaterial,

Audioguides, Lunchpaket

Programmdauer:

Teilnehmerzahl:

Preis pro Person:

Anbieter:

Telefon:

Fax:

Internet:

E-Mail:

2 Tage

ab 2 Personen

ab 59,00 €

Nordkirchen Marketing e.V.

0 25 96 / 52 88 48

0 25 96 / 52 88 49

www.nordkirchen-marketing.de

info@nordkirchen-marketing.de

Extras:

Wanderführung für Gruppen ab 10 Personen,

Picknick

Münsterland

Wanderwochenende im Münsterland

Lernen Sie das Münsterland per pedes kennen. Start

Ihrer Reise ist Havixbeck. Nutzen Sie den Anreisetag

für eine Besichtigung des Sandsteinmuseums oder

besuchen Sie die berühmte Burg Hülshoff, wo die

gleichnamige Dichterin geboren wurde. Am nächsten

Tag wandern Sie ca. 20 km durch die sanften Hügel

der Baumberge bis nach Billerbeck, das durch seine

schöne Altstadt mit dem Ludgerusdom und der

Kolvenburg besticht. Am dritten Tag geht es auf einer

ca. 12 km langen Wandertour zurück nach Havixbeck.

Leistungen:

• 2 x Übernachtung mit Frühstück in guten

Mittelklassehotels

• Radwanderkarte

• Gepäcktransfer

Programmdauer:

Teilnehmerzahl:

Preis pro Person:

Anbieter:

Telefon:

Fax:

Internet:

E-Mail:

3 Tage / 2 Nächte

individuell

115,00 € im Doppelzimmer

Münsterland e.V.

Airportallee 1

48268 Greven

0 25 71 / 94 93 92

0 25 71 / 94 93 99

www.muensterland-tourismus.de

touristik@muensterland.com

Südlohn

Kommiesenpatt – Wandern auf Schmugglerpfaden

Der Kommiesenpatt (= plattdeutsch Zöllnerpfad) führt

Sie beiderseits der Grenze über landschaftlich reizvolle

Zöllner- u. Schmugglerpfade in ausschließlich flachem

Gelände, zu vielen alten Grenzsteinen und durch

unsere einzigartige Kulturlandschaft. Sie wohnen in der

ehemaligen Burg Oeding, dem heutigen Burghotel Pass

und genießen die sprichwörtliche Münsterländer Gastlichkeit

– regionale Köstlichkeiten, eine ungezwungene

Atmosphäre und freundliches Servicepersonal

Leistungen: Wanderbroschüre Kommiesenpatt mit

detaillierten Streckenverläufen, Begrüßung mit Kaffee

und hausgebackenem Kuchen, Dorf-Spaziergang nach

genauem Plan und/oder Nutzung der hauseigenen

Kegelbahn, 2 x Lunch-Paket, 1 x regionales Abendessen

(Menü/Buffet), 1 x Abendessen als 3-Gang-Menü,

2 x Übern./Frühstücksbuffet, Abschluss-Degistif.

Programmdauer:

Teilnehmerzahl:

Preis pro Person:

Anbieter:

Telefon:

Fax:

Internet:

E-Mail:

3 Tage

ab 2 Personen

ab € 149,00 im DZ

ab € 169,00 im EZ

Touristinfo Südlohn SOMIT e.V.

Winterswyker Str. 8

46354 Südlohn

0 28 62 / 41 76 26

0 28 62 / 41 81 05

www.suedlohn.de

touristinfo@suedlohn.de

Weitere Leistungen und Unterbringung in Ferienwohnung

möglich; Preise auf Anfrage

Tecklenburger Land

Wandererlebnis Hermannsweg

Von Riesenbeck über Ibbenbüren und Tecklenburg

nach Lienen zeigt die Tour viele Facetten des Tecklenburger

Landes. Entdecken Sie das „Nasse Dreieck“

und die über 100jährige Schleusenanlage, die Dörenther

Klippen mit dem sagenumwobenen „Hockenden

Weib“, das mittelalterliche Burgstädtchen Tecklenburg

sowie den unter Naturschutz stehenden Canyon in

Lengerich und genießen Sie die herrlichen Ausblicke

auf dem Kamm des Teutoburger Waldes.

Leistungen:

• 3 Übernachtungen inkl. Frühstück in guten Hotels

• Gepäcktransfer

• Wanderkarte und -nadel

• Taxirücktransfer zum Ausgangshotel

Programmdauer:

Teilnehmerzahl:

Preis pro Person:

Anbieter:

Telefon:

Fax:

Internet:

E-Mail:

4 Tage / 3 Übernachtungen

ab 2 Personen

ab 182,00 €

Tecklenburger Land

Tourismus e.V.

0 54 82 / 92 91 82

0 54 82 / 92 91 84

www.tecklenburger-landtourismus.de

info@tecklenburger-landtourismus.de

48


Pauschalangebote

Familie

Pure Erholung, abwechslungsreiche Unterhaltung und

jede Menge Action – das klingt nach einem Familienurlaub.

Mit einer großen Auswahl an bunten Freizeitangeboten

und tollen Ausflugsideen lassen sich die

anspruchsvollen Tage jedoch schon viel einfacher planen

und garantieren einen unvergesslichen und gelungenen

Familienurlaub im Münsterland.

Die angebotenen Freizeitaktivitäten für Familien sind so

vielseitig wie das Münsterland selbst. In den aufregenden

Zoos können Sie und Ihre Liebsten Tiere aus aller

Welt bestaunen. Die Kletterwälder stellen Sie vor mutige

Herausforderungen und halten besondere Hochgefühle

bereit. Und beim Schwimmen, Wasserski- oder Tretbootfahren

testen die Freizeitbäder und Seen Ihre Wassertauglichkeit.

Barfuss-Parks, Abenteuerspielplätze und

interaktive Spielerlebnisse zeigen den Kindern die Welt

und lassen sie diese mit allen Sinnen entdecken. Verbunden

mit den idyllischen Kulissen und der wunderschönen

Parklandschaft des Münsterlandes hinterlassen alle

Erlebnisse schöne Erinnerungen bei Groß und Klein.

Haltern am See

Kinderüberraschung

Kids aufgepasst – so könnt Ihr mit Mama und Papa

ein paar unvergessliche Tage verbringen: Erkundet die

herrliche Seenlandschaft bei einer Fahrradtour, genießt

Badespaß im Strandbad oder Freizeitbad Aquarell.

Ein besonderes Highlight wird für Euch der Tag im

Mit-Mach-Erlebnispark Ketteler Hof. Saust mit Papa

auf der Sommerrodelbahn, erobert das Räubernest

oder hüpft mit Mama auf den Riesensprungkissen.

Leistungen:

• 2 Übernachtungen in einer FeWo

• 1 x Mieträder für 1 Tag

• 1 x Eintritt Ketteler Hof

• 1 x Frühstück in einem Café in der Altstadt

• 1 x Familienpizza im Bistro im Aquarell

• Info-Material

Programmdauer:

Teilnehmerzahl:

Preis:

Anbieter:

Telefon:

Fax:

Internet:

E-Mail:

2 Übernachtungen

2 Erwachsene + 2 Kinder

ab 279,00 €/Familie, andere

Personenzahl auf Anfrage

Stadtagentur

Markt 1

45721 Haltern am See

0 23 64 / 933 - 365 / - 366

0 23 64 / 933 - 364

www.haltern-am-see.de

stadtagentur@haltern.de

49


Pauschalangebote

Städtetrips

Historische Stadtkerne, urige Dörfer aber auch lebendige

Innenstädte prägen das Münsterland und laden zum

Verweilen ein. Ein gemütlicher Stadtbummel zum Entspannen,

eine Shoppingtour in gefragten Designerläden

oder ein Kaffee in einem der zahlreichen charmanten

und einladenden Cafés bieten den perfekten Rahmen,

die Städte der Region zu erkunden. Ein besonderes

Shopping-Erlebnis mit münsterländischem Flair bietet

auch das einzige Factory Outlet-Center im Münsterland.

Erlebenswert und einmalig kommen die liebenswerten

Bauernmärkte daher und ermöglichen den Besuchern

einen spannenden Einblick in das Leben in der Region zu

vergangenen Zeiten. Eindrucksvoll und verzückend zeigen

Fett- und ähnliche Traditionsmärkte, was ihre Stadt

zu dem gemacht hat, was sie heute ist. Mit lebhaften

Stadtfesten und Feierlichkeiten locken verkaufsoffene

Sonntage nicht nur Einheimische aus ihren Häusern,

sondern bekommen Besuch von Gästen verschiedenster

Regionen Deutschlands.

Wer Geschichten, Sagen und die Entstehung einer

bestimmten Stadt genauer unter die Lupe nehmen

möchte, ist herzlich zu einer Stadtführung eingeladen.

Charakterisch für solche Veranstaltungen im Münsterland

sind die besonderen und lebendigen Führungen am

Abend. Nachtwächter in traditioneller Kleidung bringen

den Interessierten bei einem Stadtstreifzug alles näher,

was es zu wissen gibt und führen selbst Einheimische an

bisher nicht bekannte Ecken und Winkel der Stadt. Wem

bei Tageslicht wohler ist, hat die Möglichkeit, die Orte bei

spannenden Stadtspielen zu Fuß oder mit dem Fahrrad

zu erkunden.

50


Pauschalangebote

Städtetrips

Borken

Nachtwächter-Führung / Burgkastellan-Führung

Gehen Sie mit dem Nachtwächter auf einen Rundgang

durch Borkens dunkle Gassen und Hinterhöfe. Er ist

mit Nachtwächtergewand, Wollumhang, Hellebarde

und Rufhorn ausgestattet. Mit seiner Laterne geht er

voran und läßt seinen Ruf „Hört ihr Leut’ und lasst

Euch sagen, unsere Glock’ hat neun geschlagen ...“

erschallen. Viele spannende und interessante Details

und Geschichten aus dem Alltagsleben in früheren

Zeiten weiß er zu berichten. Der Burgkastellan geht

mit Ihnen auf eine Zeitreise rund um die Wasserburg

Gemen und durch die Schlossfreiheit.

Leistungen:

Führung mit dem Nachtwächter durch Borken oder

dem Burgkastellan durch den Stadtteil Gemen

Programmdauer:

Teilnehmerzahl:

Preis pro Person:

Anbieter:

Telefon:

Fax:

Internet:

E-Mail:

1,5 – 2 Stunden

8 bis 25 Personen

4,00 € pro Person

(mind. 45,00 €)

Tourist-Info Borken

Altes Rathaus

Marktpassage 3

46325 Borken

0 28 61 / 939 - 252

0 28 61 / 66 792

www.borken.de

tourist-info@borken.de

Steinfurt

Mittelalterliches Stemmert

Begeben Sie sich auf eine unterhaltsame Zeitreise

ins späte Mittelalter mit spannenden Erläuterungen

zu den Sehenswürdigkeiten Burgsteinfurts. Erfahren

Sie mehr vom Leben des Grafen, der Bürger und

des Gesindes. Geschmaust wird zum Abschluss in

einer traditionellen Gaststätte – verschiedene mittelalterliche

Mahle stehen zur Wahl.

Leistungen:

45 – 60 min. Stadtführung, Kräutertrunk, kleine

Verkostung und Mittelalter-Schmaus nach Auswahl

(3 Gänge-Menü)

• Gesindemahl: 19,50 €

• Bürgermahl: 22,00 €

• Fürstenmahl: 29,50 €

Weitere Infos können Sie gerne bei uns anfordern!

Programmdauer:

Teilnehmerzahl:

Preis pro Person:

Anbieter:

Telefon:

Fax:

Internet:

E-Mail:

0,5 Tag

ab 8 Personen

siehe Leistungen

Steinfurt-Touristik

Markt 2

48565 Steinfurt

0 25 51 / 13 83

0 25 51 / 73 26

www.steinfurt-touristik.de

info@steinfurt.de

Warendorf

Ein Tag in der Pferdehauptstadt

Verleben Sie einen unvergesslichen Tag in der deutschen

Pferdehauptstadt und besuchen Sie mit uns

das Nordrhein-Westfälische Landgestüt. Nachdem

Sie Stallluft bei den Zuchthengsten geschnuppert

und Aufgaben und Ziele des Gestüts kennen gelernt

haben, erwartet Sie ein abwechslungsreiches Mittagsbüffet

in einem Traditionsrestaurant. Am Nachmittag

begleiten wir Sie durch unsere gut erhaltene historische

Altstadt. Die kleinen Gassen laden anschließend

zum Bummeln und Verweilen ein.

Leistungen:

• geführte Besichtigungen durch das NRW-Landgestüt

und die historische Altstadt

• Mittagsbüffet

Programmdauer:

Teilnehmerzahl:

Preis pro Person:

Anbieter:

Telefon:

Fax:

Internet:

E-Mail:

ca. 3 Stunden

Gruppen ab 12 Personen

19,00 €

Warendorf Marketing GmbH

0 25 81 / 54 54 54

0 25 81 / 54 54 11

www.warendorf.de

marketing@warendorf.de

51


Pauschalangebote

Gruppenangebote

Es gibt Momente, die es sich mit Freunden zu teilen

lohnt. Diese Augenblicke zeichnen sich durch ihre Einmaligkeit

aus – ebenso wie durch perfekte Rahmenbedingen.

Ein optimal abgestimmtes Programm und guter Service

sind dabei das A und O. Das Münsterland hält für Sie

diese Bedingungen bereit. Abenteuerliche Erlebnisziele,

spannende Entdeckungen, sportlich-spielerische Herausforderungen

oder erholsame Urlaubsmöglichkeiten. Auf

den nächsten Seiten finden Sie verschiedene Angebote

für einen unvergesslichen Betriebsausflug, einen

abwechslungsreichen Urlaub mit Freunden, der Familie

oder einer Fahrt mit dem Sportverein.

Wer dem Trubel des Alltags entkommen und mit seiner

Gruppe „die Seele baumeln lassen möchte“, entdeckt

auf den folgenden Seiten viele „rundum-sorglos“-Pakete.

Viele Städte mit bezaubernden Altstädten, historischen

Stadtkernen oder einladenden Flaniermeilen locken

außerdem mit ihrem einzigartigen Charme, und laden zu

einem gemeinsamen, unvergesslichen Stadtbummel ein.

Borken

Spaß-Olympiade im Freizeitpark Pröbsting

Radeln Sie über den Bocholter Aa-Radweg von Borken

zum Freizeitpark Pröbsting. Es warten Abenteuer

und sportliche Disziplinen auf Sie! Klettern in den

Baumkronen des neuen Kletterwaldes bis 12 m Höhe,

Tretboot-, Kanu- oder Drachenbootfahren auf dem

Pröbstingsee, Schwimmen im Badesee oder „Gehen“

auf dem Planetenweg. Bevor Sie erschöpft von der

Olympiade schlafen gehen, werfen Sie noch einen

Blick ins Weltall in der Josef-Bresser-Sternwarte.

Leistungen:

• 3 Stunden Kletterwald mit Einführung

• 30 Minuten Tretbootfahren

• Flyer vom Bocholter Aa-Radweg und Planetenweg

• Kaffee und Kuchen

Programmdauer:

Teilnehmerzahl:

Preis pro Person:

Termine:

Anbieter:

Telefon:

Fax:

Internet:

E-Mail:

Halbtags-Programm

4 bis 40 Personen

auf Anfrage, je nach

Gruppengröße

April – Oktober

Tourist-Info Borken

Altes Rathaus

Marktpassage 3

46325 Borken

0 28 61 / 939 - 252

0 28 61 / 66 792

www.borken.de

tourist-info@borken.de

52


Pauschalangebote

Gruppenangebote

Coesfeld

Coesfelder Bierseminar

Leistungen:

• 1,5 Tage mit 1 ÜF im Doppelzimmer mit

Dusche & WC

• Begrüßung mit Kiepenkerl und einem

„Coesfelder Ochsenblut“-Schnaps

• zweistündige Planwagenfahrt

• Braulehrgang mit Zertifikat

• Braumeistertafel mit Tagessuppe und

großem Westfalenschnitzel

Programmdauer:

Teilnehmerzahl:

Preis pro Person:

Anbieter:

Telefon:

Fax:

Internet:

E-Mail:

1,5 Tage

ab 10 Personen

ab 95,00 €

Tourist-Info Coesfeld

Markt 8

48653 Coesfeld

0 25 41 / 9 39 - 10 67

0 25 41 / 9 39 - 40 09

www.coesfeld.de

info@coesfeld.de

Dülmen

GenießerTage für Gruppen

Ankommen und genießen! Starten Sie Ihren Aufenthalt

mit der Stadtführung „Dülmen genießen“, bei der lebendige

Geschichte auf köstliche Pralinen und aromatischen

Kaffee oder leckeren Wein trifft. Am Abend zaubern Sie

beim Kochkurs gemeinsam ein mehrgängiges Menü, das

Sie sich bei einem guten Glas Wein schmecken lassen.

Mit Ihrem Reiseleiter radeln Sie am nächsten Morgen

zum einzigen Wildpferdegestüt Europas und genießen

dort eine spannende Führung. Nach der Radtour verwöhnt

Sie Ihr Gastgeber mit einem 3-Gänge-Menü.

Leistungen: 2 Ü/F im Hotel im DZ, 1 x 3-Gänge-Menü,

Kochkurs, Stadtführung mit Besichtigungen u. Kostproben

(Confiserie u. Kaffeerösterei o. Weingeschäft),

geführte Radtour, Eintritt u. Führung beim Wildpferdegehege

Programmdauer:

Teilnehmerzahl:

Preis pro Person:

Anbieter:

Telefon:

Fax:

Internet:

E-Mail:

2 Übernachtungen

10 bis 15 Personen

199,00 €

Dülmen Marketing e.V.

Marktstraße 30

48249 Dülmen

0 25 94 / 12 345

0 25 94 / 12 346

www.duelmen-marketing.de

duelmen-marketing@duelmen.de

Emsdetten

Emsdetten entdecken

Das aktive Erlebniswochenende für Gruppen. Am

Abend Ihrer Ankunft geht es nach dem Abendessen

ins Emsdettener Venn. Eine Sagenerzählerin begleitet

Sie bei Ihrer Wanderung durch das Moor. Samstag

nach dem Frühstück erleben Sie die Ems hautnah bei

einer Kanutour. Am Ziel erwartet Sie ein Imbiss im

Restaurant bevor Sie von einem Planwagen abgeholt

werden, der Sie gemütlich mit 2 PS zurück zum Hotel

kutschiert, wo Sie ein leckeres 3-Gang-Menü serviert

bekommen. Der Sonntag steht zur freien Verfügung.

Leistungen:

• 2 x Übernachtung im DZ inkl. Frühstück

• 2 x Abendessen, 1 x Mittagsimbiss

• Moorwanderung, Kanutour, Planwagentour

Programmdauer:

Teilnehmerzahl:

Preis pro Person:

Anbieter:

Telefon:

Fax:

Internet:

E-Mail:

3 Tage

10 bis 26 Personen

ab 168,00 €

Verkehrsverein Emsdetten e.V.

0 25 72 / 93 07 - 0

0 25 72 / 93 07 - 50

www.vvemsdetten.de

info@vvemsdetten.de

Haltern am See

Planwagenfahrt „Die Blaue Tour“

Nach einem Begrüßungsschluck entdecken Sie bei

einer Rundfahrt mit dem Fahrgastschiff „Möwe“ den

Halterner Stausee und mit dem Planwagen den idyllischen

Ortsteil Sythen mit Schloss und Wassermühle.

Ortstypische Speisen und Getränke serviert Ihnen

Peters Bauernstube zum Abschluss des Ausfluges

wahlweise für den großen oder kleinen Hunger.

Leistungen:

• 1 x Planwagenfahrt (ca. 10.00 – 16.00 Uhr)

• 1 x Seerundfahrt

• wahlweise Mittagstisch „Treckeberg-Imbiss“ oder

„Schnitzeljagd“

Programmdauer:

Teilnehmerzahl:

Preis pro Person:

Anbieter:

Telefon:

Fax:

Internet:

E-Mail:

ca. 10.00 – 16.30 Uhr

12 bis 20 Personen

mit Treckeberg-Imbiss

= 38,00 €

oder auf „Schnitzel-Jagd“

= 42,00 €

Stadtagentur

Markt 1

45721 Haltern am See

0 23 64 / 933 - 365 / - 366

0 23 64 / 933 - 364

www.haltern-am-see.de

stadtagentur@haltern.de

53


Pauschalangebote

Gruppenangebote

Ibbenbüren

Bergbau zum Anfassen und Ibbenbürener Kohle-Diplom

Auf den Spuren des Ibbenbürener Steinkohlenbergbaus:

In Ibbenbüren hat Bergbau eine lange Tradition. Im

Bergbaumuseum erfahren Sie während einer Führung

Interessantes über Dampfhaspel, Kohlenhobel &

Co. Wer mag, darf auch einmal einen Abbau- oder

Bohrhammer bedienen und feststellen, wie schwer

die Arbeit des Bergmanns ist. Anschließend wandern

Sie zum Mittagessen zum Hof Löbke. Nachmittags

steht das „Ibbenbürener Kohle-Diplom“ auf dem Programm,

bei dem Sie Ihre Fähigkeiten als „Bergmann“

unter Beweis stellen können. Bei der spielerischen

Veranstaltung mit Spaß und guter Laune werden u. a.

Kohlen gestapelt, geschaufelt und gefördert. Nach ca.

2 Stunden erhalten Sie Ihr persönliches Kohle-Diplom.

Programmdauer:

Teilnehmerzahl:

Preis pro Person:

Anbieter:

Telefon:

Fax:

Internet:

E-Mail:

Mo – Sa ganztägig

ab 10 Personen

22,50 €

Tourist-Information Ibbenbüren

0 54 51 / 54 54 540

0 54 51 / 54 54 590

www.tourismus-ibbenbueren.de

touristinformation@

tourismus-ibbenbueren.de

Leistungen: Führung im Bergbaumuseum,

Mittagessen mit Dessert, Kohle-Diplom

Metelen

Heidediplom

Ganz beschaulich beginnt Ihr Tag in Metelen mit der

Besichtigung der Pfarrkirche mit Stiftskammer oder

der Besichtigung „Plagemann’s Mühle“. Danach nehmen

Sie Ihr Mittagessen in einer unserer gemütlichen

Gaststätten ein.

Und dann geht es los mit dem Heidediplom:

Bei 10 lustigen Spielen – wie Wildschweinjagen, Luftgewehrschiessen,

Baumstammrollen, -sägen usw. –

testen wir Ihre Tauglichkeit zum „Heidediplomat“.

Bei Kaffee und Kuchen erfolgt die Siegerehrung.

Jeder bekommt eine Urkunde, das Heidediplom,

und für die Siegergruppe halten wir noch eine kleine

Überraschung in Form eines Präsentes bereit.

Programmdauer:

Teilnehmerzahl:

Preis pro Person:

Anbieter:

Telefon:

Fax:

E-Mail:

5 Stunden

ab 10 Personen

35,00 €

Touristinfo Metelen

0 25 56 / 89 41

0 25 56 / 89 941

touristinfo@metelen.de

Raesfeld

Tagesausflug „Eine westfälische Landpartie“

Besuchen Sie Schloss Raesfeld, ein Pauschalangebot

für Gruppen, Betriebs- und Vereinsausflüge oder auch

mit der Familie. Lassen Sie sich mit einem Tag in Raesfeld

verwöhnen. Individuelle Absprachen und Gruppengrößen

bieten wir Ihnen gerne an. Anruf genügt.

Leistungen: Sektempfang im Rittersaal, Besichtigung

Schlossanlage Raesfeld, individuelle Mittagspause

(Zeit zum Bummel/Spaziergang durch die „Freiheit“

und durch den Park), in zwei Gruppen ab Schloss

Raesfeld: Planwagenfahrt und Tour mit dem

Riesentandem (je 2,5 Stunden), Besichtigung der

Kornbrennerei inkl. Probe, Tagesausklang bei einem

Buffet (Hinweis: während der Spargelsaison Spargelgerichte

– gegen Aufpreis), Orientierungsskizze und

ausführliches Informationsmaterial

Programmdauer:

Teilnehmerzahl:

Preis pro Person:

Anbieter:

Telefon:

Fax:

Internet:

E-Mail:

1 Tag

ab 15 Personen

bei z.B. 30 Teilnehmern 54,00 €

Ortsmarketing Raesfeld e.V.

Verkehrsbüro am Schloss

Hagenwiese 40

46348 Raesfeld

0 28 65 / 60 910

0 28 65 / 60 91 29

www.raesfeld.de

verkehrsbuero@raesfeld.de

Warendorf

Pferde, Pättkes, Parklandschaft

Begleiten Sie uns durch die historische Altstadt

Warendorfs und lernen Sie die Zuchthengste sowie die

Aufgaben und Ziele des NRW-Landgestüts kennen.

Anschließend serviert Ihnen der Gastwirt in einem

gemütlichen Restaurant ein umfangreiches Mittagsbüffet.

Nachmittags erwartet Sie eine entspannte

zweistündige Fahrt mit dem Planwagen durch die

Warendorfer Parklandschaft.

Leistungen:

• geführte Besichtigungen durch NRW-Landgestüt

und historische Altstadt

• Mittagsbüffet

• Planwagenfahrt

Programmdauer:

Teilnehmerzahl:

Preis pro Person:

Anbieter:

Telefon:

Fax:

Internet:

E-Mail:

ca. 6 Stunden

Gruppe ab 12 Personen

39,00 €

Warendorf Marketing GmbH

0 25 81 / 54 54 54

0 25 81 / 54 54 11

www.warendorf.de

marketing@warendorf.de

54


Münsterland

Online-Service

Dem Münsterland so nah:

Facebook, Twitter, Flickr & YouTube

Facebook

Begleiten Sie uns mit vielen anderen Fans des Münster landes bei

Facebook und entdecken Sie stimmungsvolle Veranstaltungen,

versteckte Juwelen der münsterländischen Schlosslandschaft,

besondere Rad- und Reitrouten sowie viele Freizeittipps von

Freunden für Freunde. Werden Sie Fan des Münsterlandes auf:

www.facebook.com/muensterland

Flickr

Das Münsterland ist zu schön, um nur darüber zu sprechen.

Darum zeigen wir Ihnen die Region von ihren schönsten und

ursprünglichsten Seiten über unsere Fotoalben bei Flickr.

www.flickr.com/muensterland

Twitter

Die aktuellsten Neuigkeiten rund um Ihren Urlaub im Münsterland:

Das ist der Münsterland-Kanal bei Twitter. Jede Menge

Veranstaltungs- und Urlaubstipps erhalten Sie unter:

www.twitter.com/muensterland

Youtube

Das Münsterland bewegt! Über unseren Youtube-Kanal zeigen

wir Ihnen die schönsten Videos zum Münsterland. Erleben Sie

malerische Orte und spannende Veranstaltungen unter:

www.youtube.com/muensterlandregion

Herzlich willkommen auf

www.muensterland-tourismus.de

Sie planen einen Urlaub im Münsterland? Dann nutzen Sie doch

einfach die umfangreichen Informationen auf unserer Internetseite.

Hier finden Sie alles Wissenswerte zu den Orten, Sehenswürdigkeiten

und Freizeitangeboten im Münsterland. Lassen Sie

sich überraschen von den zahlreichen Möglichkeiten für Radfahrer

und Reiter, Golfer, Wanderer und Kanufahrer und entdecken

Sie die schönsten Schlösser und Parks der Region. Unsere Bildergalerien

machen garantiert Lust auf Urlaub im Münsterland.

Radfahrer finden darüber hinaus eine große Auswahl an Tourenvorschlägen

und GPS-Daten, alles zum Thema E-Bike und natürlich

ausführliche Informationen zum Radwegenetz Münsterland

mit seinen vielfältigen Themenrouten. Selbstverständlich können

Sie auch Ihre Unterkunft online buchen. Außerdem halten wir

eine große Auswahl attraktiver Reiseangebote für Sie bereit,

vom Tagesausflug über Kurztrips bis hin zur mehrwöchigen

Urlaubsreise.

www.muensterland-tourismus.de

55


Münsterland

Anreise

Dänemark

Schleswig-

Holstein

Hamburg

Bremen

Mecklenburg-

Vorpommern

Emden

Niederlande

Münsterland

Belgien

Nordrhein-

Westfalen

Rheinland-

Pfalz

Niedersachsen

Hessen

Berlin

Brandenburg

Sachsen-

Anhalt

Thüringen

Sachsen

Polen

Tschechische Republik

Frankreich

Saarland

Baden-

Württemberg

Bayern

Österreich

Schweiz

Bundesauto bahnen

Bahn-Strecken mit Personenverkehr

Flughafen Münster/Osnabrück

Amsterdam

Orte unter 25.000 Einwohner

Orte über 25.000 Einwohner

Orte über 50.000 Einwohner

Orte über 250.000 Einwohner

Utrecht /

Den Haag

Köln

Wuppertal /

Köln

56


Münsterland

Anreise

Bremen / Hamburg

Dänemark

Kiel

Hamburg

Bremen

Rostock

Niederlande

Hannover

Berlin

Münsterland 100 km 200 km 300 km 400 km

Polen

Köln

Aachen

Belgien

Frankfurt a.M.

Leipzig

Dresden

Prag

Luxemburg

Saarbrücken

Stuttgart

Frankreich Strasbourg

München

Tschechische

Republik

Österreich

Hannover /

Berlin

Paderborn

Bern

Schweiz

Da will ich hin!

Anreise mit der Bahn

ICE-Bahnhof ist Münster. Fast alle Orte sind

über den Nahverkehr mit Münster verbunden.

IC-Züge halten zudem noch in Rheine und

Bad Bentheim. Alle Informationen finden Sie

unter www.bahn.de

Infos über die Mitnahme von Rädern bei der

DB-Radfahrer-Hotline

0 18 05 / 15 14 15 (0,12 €)

Hannover /

Berlin

Mobil vor Ort

Alle Informationen zu Bussen und Bahnen

im Münster land erhalten Sie unter der

„schlauen Nummer“

01803 50 40 30

(9ct./Min. aus dem dt. Festnetz)

oder im Internet unter

www.bus-und-bahn-im-muensterland.de

Anreise mit dem Flugzeug

Viele Verbindungen aus dem In- und Ausland

bietet Ihnen der internationale Flughafen

Münster/Osnabrück. Alle Infos finden Sie

unter www.fmo.de

Köln /

Frankfurt a. M.

Kassel

Weitere geeignete Flughäfen zur Anreise sind:

Dortmund

www.flughafen-dortmund.de

Weeze

www.flughafen-niederrhein.de

und Düsseldorf

www.duesseldorf-international.de

57


Münsterland

Katalogbestellung

Holen Sie sich das Münsterland nach Hause

Kostenlose Kataloge und Broschüren

Alles, was das Münsterland Ihnen zu bieten hat, haben wir

für Sie in unseren kostenlosen Katalogen und Broschüren

zusammengefasst. Einfach bei den örtlichen Touristinformationen

oder beim Münsterland e. V. anfordern, im

Internet downloaden oder als Blätterkatalog anschauen.

Münsterland e. V.

Airportallee 1 · 48268 Greven

Gebührenfreie Hotline: 0800 / 93 92 91 9

Aus dem Ausland (gebührenpflichtig): +49 (0)25 71 / 94 93 92

touristik@muensterland.com

www.muensterland-tourismus.de

NEU

NEU

NEU

Radfahren

Auf 66 Seiten erwarten

Sie Informationen zu den

vielseitigen Themenrouten,

zum einzigartigen Wabennetz,

Tourentipps sowie

Angebote für Ausflüge und

Radurlaube.

Unterkünfte für Radfahrer

Die handliche Broschüre

gibt einen Überblick über

Hotels, Pensionen und

Ferienwohnungen in der

Radregion Münsterland.

Rad-Planungskarte

Die handliche Übersichtskarte

für unterwegs – mit

dem gesamten Radwegenetz,

den Themenrouten,

den Rundrouten samt Kilometerlänge,

den Adressen

der Touristinformationen,

der Fahrradvermietungen

und -werkstätten.

Planungskarte

100 Schlösser Route

Erleben Sie die „Königin der

Radrouten“. Die Planungskarte

ist ideal für die Vorbereitung

einer Radtour auf

der 100 Schlösser Route.

Kurzurlaub

Ob Kulturreise oder

Städtetrip, lieber Wellness

oder doch aktiv, ob mit der

Familie oder in der Gruppe

- das Münsterland bietet

das richtige Angebot für

einen Kurzurlaub. In der

Broschüre werden zudem

noch die 71 Urlaubsorte der

Region vorgestellt.

Unterkünfte für Kurzurlaub

Die handliche Broschüre

gibt einen Überblick über

Unterkünfte, die einen Kurzurlaub

in der Urlaubsregion

Münsterland zum Erlebnis

machen.

NEU

NEU

Reit- und Pferdeurlaub

Das Münsterland ist die

Pferderegion! Für Kinder

und Erwachsene, Laien und

Profis, Zuschauer und Aktive

werden hier Urlaubsideen

und Angebote gesammelt.

Unterkünfte für Reiter

Die handliche Broschüre

gibt einen Überblick über

Hotels, Ferienwohnungen

und Reiterhöfe in der Pferderegion

Münsterland.

Münsterland-Reitroute

Die handliche Übersichtkarte

bietet einen Überblick

über die 1.000 km lange

Münsterland-Reitroute und

gibt nützliche Tipps zu den

einzelnen Abschnitten der

Reitroute.

Ferienwohnungen und

Familien Die handliche Broschüre

gibt einen Überblick

über familienfreundliche

Unterkünfte sowie Ferienwohnungen,

Ferienhäuser

und Urlaub auf dem Lande

in der Urlaubsregion Münsterland.

Wandern (dt. / nl.)

Das Münsterland hat auch

für Wanderfreunde einiges

zu bieten. Die Broschüre

stellt Wanderwege und

Nordic-Walking-Parks vor,

gibt Wandertipps und

präsentiert Pauschalarrangements.

Das Münsterland

Die Gärten und Parks

Kalender mit Veranstaltungsterminen,

Pauschalen

und Angeboten der Gartenakademie

Münsterland

Veranstaltungskalender

Schnell informiert über

Veranstaltungen im ganzen

Münsterland. Bei mehr als

600 Veranstaltungen ist

bestimmt auch für Sie etwas

dabei.

Regionale Speisekarte

Übersichtskarte mit

Informationen zu allen

Restaurants, die sich an

dem Projekt „Regionale

Speisekarte“ beteiligen.

Golfguide (dt. / nl. / engl.)

Sie wollen mehr wissen zu

Anfahrt, Greenfee, Platzlänge,

Driving Range oder

Pro Shop? Der Golfguide

Münsterland lässt keine

Fragen offen.

Tagesausflugskarte (dt./nl.)

Übersichtskarte mit Ausflugstipps

im Münsterland

und in den benachbarten

Niederlanden

Geheim over de Grens (nl.)

Informatiebrochure over

Münsterland, Grafschaft

Bentheim en Osnabrücker

Land. In een idyllisch landschap

bergtoppen beklimmen,

historische steden en

cultuur schatten ontdekken.

Meer informatie:

www.geheimoverdegrens.nl

Actief (nl.)

De mooiste fiets- en wandelroutes

in het Münsterland,

Osnabrücker Land en de

Grafschaft Bentheim.

58


Münsterland

Allgemeine Reisebedingungen

Allgemeine Reisebedingungen

Für die vom Münsterland e.V. (ML) angebotenen

eigenen touristischen Pauschal- oder

Einzelleistungen gelten – in Ergänzung der

gesetzlichen Bestimmungen der §§ 651 a-m

BGB – zwischen Ihnen als Reisendem/Gast

und uns die nachstehenden Allgemeinen

Reisebedingungen. Diese werden Inhalt des

zwischen uns zustande gekommenen Vertrages

und gelten ansonsten gleichermaßen

für andere in diesem Katalog gesondert aufgeführte

Reiseveranstalter, für die wir entsprechende

Vermittlungsleistungen erbringen,

soweit diese dem Vertrag wirksam zugrunde

gelegt werden.

1. Vertragsabschluss

1.1. Mit der Anmeldung, welche telefonisch,

per Telefax, per E-Mail oder schriftlich erfolgen

kann, gibt der Gast ein verbindliches Angebot

zum Abschluss eines Vertrages mit dem ML

ab. Die Anmeldung erfolgt durch den Gast

auch für alle an der Anmeldung mit aufgeführten

Teilnehmer, für deren Verpflichtungen

aus dem Vertrag der Gast ebenso wie für seine

eigenen Verpflichtungen einsteht, sofern er

diese Verpflichtungen durch eine ausdrückliche

Erklärung übernommen hat.

1.2. Der Reisevertrag kommt mit dem Zugang

der Annahmeerklärung des ML zustande. Sie

bedarf keiner bestimmten Form. Nach Vertragsabschluss

wird der ML dem Kunden eine

schriftliche Reisebestätigung übermitteln. Hierzu

ist er nicht verpflichtet, wenn die Buchung

durch den Kunden weniger als 7 Kalendertage

vor Reisebeginn erfolgt. Weicht der Inhalt der

Reisebestätigung vom Buchungsinhalt ab, liegt

ein neues Vertragsangebot vor, an welches der

ML für einen Zeitraum von 10 Tagen gebunden

ist. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses

neuen Angebots zustande, wenn der Kunde

dieses durch ausdrückliche Annahmeerklärung

bestätigt bzw. durch konkludentes Verhalten

annimmt, wie die Vornahme der Anzahlung

bzw. Restzahlung.

2. Leistungen

2.1. Die vom ML geschuldeten Leistungen

ergeben sich insbesondere aus der Leistungsbeschreibung

im aktuellen Katalog des ML bzw.

aus dem im OBIS des ML hinterlegten Daten.

Bezüglich der Reiseausschreibung behält sich

der ML in Übereinstimmung mit § 4 Abs.2 BGB-

InfoV ausdrücklich vor, aus sachlich berechtigten,

erheblichen und nicht vorhersehbaren

Gründen vor Vertragsschluss eine Änderung

der Ausschreibungen zu erklären, über die der

Gast vor Buchung informiert wird.

2.2. Bei der Buchung von Voll- und Halbpensionsleistungen

wird der Gast darauf hingewiesen,

dass die Speisekarte in diesem Betrieb

von den einzelnen LT u. U. auf bestimmte

Gerichte beschränkt wird.

2.3. Im Reisepreis ist keine Reiserücktrittsversicherung

enthalten.

2.4. Änderungen oder Abweichungen einzelner

Leistungen von den vertraglich vereinbarten

Inhalten, die nach Vertragsabschluss notwendig

werden und nicht von dem ML wider Treu und

Glauben herbeigeführt wurden, sind gestattet,

soweit die Änderungen oder Abweichungen

nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt

der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen.

Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben

unberührt, soweit die geänderten Leistungen

mit Mängeln behaftet sind. ML ist verpflichtet,

den Gast über Leistungsänderungen oder

-abweichungen unverzüglich in Kenntnis zu

setzen. Gegebenenfalls wird er dem Gast eine

kostenlose Umbuchung oder einen kostenlosen

Rücktritt anbieten.

3. Preise

3.1. Die im Prospekt angegebenen Preise sind

Endpreise und beinhalten die jeweilige gesetzliche

Mehrwertsteuer. Sie enthalten nicht eventuelle

Ortsabgaben, wie z.B. Kurtaxen und, soweit

ausgewiesen, variable Nebenkosten, wie

z.B. Telefon.

3.2. Die angegebenen Preise gelten bei Pauschalen

und Leistungsbausteinen pro Person.

4. Bezahlung

4.1. Mit Erhalt der Buchungsbestätigung und

des Reisepreissicherungsscheins im Sinne des

§ 651 k BGB ist eine Anzahlung in Höhe

von 20% auf den Gesamtreisepreis, maximal

250,00 € fällig. Sie ist zahlbar innerhalb von

7 Kalendertagen und wird auf den Reisepreis

angerechnet. Die Restzahlung ist, soweit der

Sicherungsschein ausgehändigt und falls im

Einzelfall nichts anderes vereinbart wurde,

12 Kalendertage vor Reisebeginn fällig, wenn

feststeht, dass die Reise nicht mehr aus den

in Ziffer 6.1. genannten Gründen abgesagt

werden kann.

4.2. Bei Buchungen kürzer als 28 Kalendertage

vor Reisebeginn ist der gesamte Reisepreis

nach Aushändigung des Sicherungsscheines

sofort zahlungsfällig.

4.3. Gerät der Kunde mit der Zahlung des

Reisepreises um mehr als 7 Tage in Verzug,

behält sich der Reiseveranstalter vor, vom Vertrag

nach erfolgter Mahnung mit Fristsetzung

zurückzutreten. In diesem Fall kann der Kunde

mit Rücktrittskosten entsprechend des § 5

belastet werden.

5. Stornierung der Reise durch den Gast,

Umbuchung, Ersatzpersonen

5.1. Der Gast kann jederzeit vor Reisebeginn

von der Reise zurücktreten. Maßgeblich für

die Einhaltung der Fristen ist der Eingang der

Rücktrittserklärung bei dem ML, welche im

Interesse des Gastes schriftlich erfolgen sollte.

5.2. Tritt ein Gast vom Vertrag zurück, so kann

der ML unter Berücksichtigung gewöhnlich

ersparter Aufwendungen und die gewöhnlich

anderweitige Verwendung der Reiseleistungen

Schadensersatz nach den folgenden Pauschalsätzen

verlangen: Bei Pauschalreisen, Zimmer

und sonstigen Einzelleistungen:

bis 31. Tage vor Ankunft 10 %

bis 21. Tag vor Ankunft 20 %

bis 15. Tag vor Ankunft 30 %

bis 11. Tag vor Ankunft 40 %

bis 8. Tag vor Ankunft 45 %

bis 3. Tag vor Ankunft 50 %

ab 2. Tag vor Ankunft und bei Nichtanreise

80 % des Reisepreises.

Dem Gast bleibt es vorbehalten, nachzuweisen,

dass dem ML ein geringerer oder überhaupt

gar kein Schaden entstanden ist. Dem

Gast wird dringend der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung

empfohlen!

5.3. Falls andere, als die gebuchten Personen

anreisen wollen, so ist dies dem ML mitzuteilen.

Hierfür wird eine Umbuchungspauschale

in Höhe von 15 € berechnet. Insoweit ist es

erforderlich, dass die Ersatzperson in alle

Rechte und Pflichten des Reisevertrages neben

dem bisherigen Gast eintritt. Dem Eintritt einer

Ersatzperson kann widersprochen werden,

wenn diese den besonderen Reiseerfordernissen

nicht genügt oder ihrer Teilnahme

gesetzliche Vorschriften oder behördliche

Anordnungen entgegenstehen. Tritt ein Dritter

in den Vertrag ein, so haften er und der Gast

dem ML als Gesamtschuldner für den Reisepreis

und die durch den Eintritt des Dritten

entstehenden Mehrkosten.

5.4. Werden auf Wunsch des Gastes nach

Buchung der Reise Änderungen hinsichtlich

des Reisetermines, des Reiseziels, der Unterkunft

oder der Verpflegungsart vorgenommen,

so werden 15 € pro Buchungsänderung

erhoben, wenn die Änderungen keine Verminderung

des Gesamtpreises und keinen

Wechsel des LT zur Folge haben. Umbuchungswünsche,

die nach dem 31. Tag vor

Reisebeginn erfolgen, können, sofern ihre

Durchführung überhaupt möglich ist, nur

nach Rücktritt vom Reisevertrag zu den vorstehenden

Bedingungen und gleichzeitiger

Neuanmeldung durchgeführt werden. Dies

gilt nicht für Umbuchungswünsche, die nur

geringfügige Kosten verursachen. Umbuchungswünsche

sind mit dem ML abzusprechen.

5.5. Bearbeitungs-, Rücktritts- und Umbuchungsentgelte

sind sofort zur Zahlung fällig.

6. Rücktritt und Kündigung durch den ML

6.1. Der ML kann bis zu zwei Wochen vor

Reiseantritt vom Vertrag zurücktreten,

wenn die in der Reisebeschreibung und der

Buchungsbestätigung für die entsprechende

Reise ausdrücklich genannte Mindestteilnehmerzahl

nicht erreicht wurde. Die Rücktrittserklärung

ist dem Gast schnellstmöglich

zuzuleiten, wenn feststeht, dass die Reise

wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl

nicht durchgeführt wird. Der Gast

erhält seine eventuell geleistetete Anzahlung

umgehend zurück oder kann unverzüglich

nach Kenntniserlangung der Absage von dem

ML die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen

anderen Reise aus dem Angebot des

ML beanspruchen, sofern diese Reise ohne

Mehrpreis für den Gast angeboten werden

kann.

6.2. Der ML kann den Reisevertrag ohne

Einhaltung einer Frist kündigen, wenn der

Gast die Durchführung der Reise ungeachtet

einer Abmahnung des ML nachhaltig

stört und/oder wenn er sich in einem solchen

Maße vertragswidrig verhält, dass die

sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt

ist. In diesem Fall behält der ML den

Anspruch auf den Reisepreis. Der ML muss

sich ersparte Aufwendungen sowie diejenigen

Vorteile anrechnen lassen, die dadurch

entstehen, dass Gutschriften von einzelnen

anderen Leistungsträgern erfolgen. Eventuelle

Mehrkosten für die Rückbeförderung trägt der

Gast in dem Fall selbst.

7. Haftung

7.1. Der ML beschränkt seine Haftung für

Schäden, die nicht Körper- oder Gesundheitsschäden

sind, auf den dreifachen Reisepreis.

Diese Haftungsbeschränkung gilt,

soweit der Schaden des Gastes weder vorsätzlich

noch grob fahrlässig herbeigeführt wurde

oder soweit der ML für einen dem Gast entstehenden

Schaden allein wegen Verschuldens

des LT verantwortlich ist.

7.2. Gelten für eine vom LT zu erbringende

Reiseleistung internationale Übereinkommen

oder auf solche beruhende gesetzliche Vorschriften,

nach denen ein Anspruch auf

Schadensersatz nur unter bestimmten Voraussetzungen

oder Beschränkungen entsteht

oder geltend gemacht werden kann oder unter

bestimmten Voraussetzungen ausgeschlossen

ist, so kann sich der ML gegenüber dem Gast

darauf berufen.

7.3. Der ML haftet nicht für Leistungsstörungen

im Zusammenhang mit Leistungen, die als

Fremdleistung lediglich vermittelt werden und

die als solche in der Reiseausschreibung ausdrücklich

gekennzeichnet sind.

8. Mitwirkungspflichten des Gastes

8.1. Mängelanzeige: Der Gast und jeder Reiseteilnehmer

sind verpflichtet, bei eventuell

auftretenden Leistungs störungen im Rahmen

der gesetzlichen Bestimmungen alles Zumutbare

zu unternehmen, um zu einer Behebung

der Störung beizutragen und eventuell

entstehenden Schaden gering zu halten oder

zu vermeiden. Daraus ergibt sich insbesondere

die Verpflichtung des Gastes, seine

Beanstandungen unverzüglich der örtlichen

Reiseleitung anzuzeigen. Sollte eine örtliche

Reiseleitung nicht existieren oder nicht zu

erreichen sein, ist die Beanstandung dem

ML durch Telefon, Telegramm oder Telefax

zur Kenntnis zu bringen, damit geeignete

Maßnahmen ergriffen werden können, die

Beanstandungen zu überprüfen und ggf. für

Abhilfe zu sorgen. Die Reiseleitung hat nicht

die Befugnis, Ansprüche anzuerkennen und

rechtsverbindliche Erklärungen abzugeben.

Unterlässt es der Reisende schuldhaft, einen

Mangel anzuzeigen, so ist der Anspruch auf

Minderung ausgeschlossen. Bei Reisegepäck

sind Verlust und Beschädigungen unverzüglich

den Beförderungsunternehmen anzuzeigen.

Das Beförderungsunternehmen ist zur

Ausstellung einer schriftlichen Bestätigung verpflichtet.

Ohne Anzeige besteht Gefahr eines

Anspruchsverlustes.

8.2. Kündigung: Wird die Reise infolge eines

Reisemangels erheblich beeinträchtigt, so

kann der Gast den Vertrag kündigen. Dasselbe

gilt, wenn ihm die Reise infolge eines solchen

Mangels aus wichtigem Grund nicht zuzumuten

ist. Die Kündigung ist erst zulässig, wenn

der ML, bzw. seine Beauftragten (Reiseleitung)

eine ihnen vom Reisenden bestimmte angemessene

Frist haben verstreichen lassen, ohne

Abhilfe zu leisten. Der Bestimmung einer Frist

bedarf es nicht, wenn die Abhilfe unmöglich ist

oder vom ML oder seinen Beauftragten verweigert

wird oder wenn die sofortige Kündigung

des Vertrages durch ein besonderes Interesse

des Reisenden gerechtfertigt wird.

9. Ausschlussfrist und Verjährung

9.1. Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer

Erbringung der Reise hat der Gast innerhalb

eines Monats nach vertraglich vorgesehener

Beendigung der Reise gegenüber dem ML

geltend zu machen. Die Geltendmachung kann

zur Wahrung der Frist nur gegenüber dem

ML unter der unten angegebenen Anschrift

erfolgen. Nach Ablauf der Frist kann der Gast

Ansprüche geltend machen, wenn er ohne

Verschulden an der Einhaltung der Frist verhindert

worden ist. Dies gilt jedoch nicht für

die Frist zur Anmeldung von Gepäckschäden,

Zustellungsverzögerungen bei Gepäck oder

Gepäckverlust im Zusammenhang mit

Flügen. Diese sind binnen 7 Kalendertagen

bei Gepäckverlust, binnen 21 Kalendertagen

bei Gepäckverspätung nach Aushändigung,

zu melden.

9.2. Ansprüche des Gastes nach den §§ 651 c

bis f BGB, ausgenommen solche wegen

Körper- und Gesundheitsschäden verjähren

nach einem Jahr. Die Verjährung beginnt mit

dem Tag, an dem die Reise dem Vertrag nach

enden sollte. Hat der Gast solche Ansprüche

geltend gemacht, so ist die Verjährung bis

zu dem Tag gehemmt, an dem der ML die

Ansprüche schriftlich zurückweist. Ansprüche

aus unerlaubter Handlung verjähren in drei

Jahren.

10. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen,

Gerichtsstand

10.1. Sollte eine Bestimmung des Reisevertrages

nichtig sein, so wird die Wirksamkeit der

übrigen Bestimmungen nicht berührt. Sollte

der Vertrag in einzelnen Teilen unwirksam sein

oder Lücken enthalten, so tritt an die Stelle der

fehlenden oder unwirksamen Bestimmungen

eine wirksame Bestimmung die dem sonstigen

Inhalt des Vertrages entspricht und

dem wirtschaftlichen Zweck der fehlenden

oder unwirksamen Bestimmung am nächsten

kommt. Das gleiche gilt für die vorliegenden

Reisebedingungen.

10.2. Es gilt deutsches Recht. Gerichtsstand

für Vollkaufleute, juristische Personen des

öffentlichen oder privaten Rechts und für

Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand

im Inland haben, sowie für Personen,

die nach Abschluss des Vertrages ihren

Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt ins

Ausland verlegt haben oder deren Wohnsitz

oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt

der Klageerhebung nicht bekannt ist, sowie für

Passiv-Prozesse, ist der Sitz des ML. Beides

gilt nur dann nicht, wenn internationale Übereinkommen

zwingend etwas anderes vorschreiben.

11. Sonstige Reiseveranstalter

Für die im Katalog angebotenen eigenen

Reiseangebote des ML gelten grundsätzlich

die vorher genannten Reisebedingungen für

Pauschal- und Einzelleistungen des ML. Die

Reisebedingungen für Pauschal- und Einzelleistungen

sonstiger im Katalog genannter

Veranstalter erhalten Sie direkt bei den jeweiligen

Veranstaltern. Sie werden nur dann wirksamer

Vertragsbestandteil, wenn sie bei der

Buchung wirksam in den Vertrag einbezogen

wurden.

............................................................................

Münsterland e.V.

Airportallee 1, 48268 Greven

Postfach 13 63, 48252 Greven

Tel. (Durchwahl): 02571/ 9493-14

Fax (Durchwahl): 02571/ 9493-74

Internet: www.muensterland.com

Vorstand: Klaus Ehling (Vorsitzender),

Michael Kösters

Aufsichtsrat: Heinrich-Georg Krumme

(Vorsitzender)

VR-Nr.: 1313 AG Steinfurt

St.-Nr.: 337/5990/1264

USt.-IdNr.: DE 327 5864 0673

59


Sasse – wie ein Grappa,

nur von hier.

Besichtigen Sie

online buchen

unsere Brennerei

www.sassekorn.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine