Das Canon Toner Cartridge Recycling Programm

canon

Das Canon Toner Cartridge Recycling Programm

Das Canon Toner Cartridge

Recycling Programm


Weltweit erster Hersteller einer All-in-One

Cartrige und erster Cartridge Recycler

1982 stellte Canon als weltweit erster

Hersteller seine All-in-One Cartridge

für Tischkopierer vor, die kurze Zeit

später auch in Laserdruckern

verwendet wurde. Die All-in-One

Cartridge enthält neben dem Toner

auch alle wichtigen Verschleißteile

und sorgt dafür, dass das Lasersystem

nach jedem Cartridge-Wechsel

praktisch wieder wie neu ist. Canon

war jedoch nicht nur Pionier in der

Cartridge-Technologie – gleichzeitig

war Canon auch eines der ersten

Unternehmen, das seine Verantwortung

gegenüber der Umwelt

umsetzte: Bereits 1990 begann

Canon mit dem Toner Cartridge

Recycling Programm.


Die Kyosei-Philosophie und

das Engagement für die

Umwelt bei Canon Europa

Die Unternehmensphilosophie von

Canon ist gekennzeichnet durch den

japanischen Begriff Kyosei; dies

bedeutet übersetzt so viel wie “Leben

und Arbeiten für das Gemeinwohl”.

Auch unsere Mitarbeiter ermuntern

wir, diesem Engagement zu folgen.

Wir arbeiten nach Prinzipien, die

größtmögliche Harmonie zwischen

Ökologie und Technologie anzustreben.

Alle geschäftlichen Unternehmungen

sollen mit dem Schutz unseres

Planeten und seinen begrenzten

Ressourcen in Einklang gebracht

werden. Unsere Umweltaktivitäten

zielen auf nachhaltige Entwicklung,

sorgsamen Umgang mit Rohstoffen

und minimierten Einfluss auf die

Umwelt, in dem beispielsweise nur

solche Materialien, Teile und Produkte

Verwendung finden, deren negativer Einfluss

auf die Umwelt am geringsten ist.

Partnerschaften und Normen – Umweltschutz-

und Umweltmanagement-Systeme

Canon Europa war eines der Gründungsmitglieder des WWF Conservation

Partner-Programms im Jahr 1998. Diese Partnerschaft begann 2005 mit einer

Initiative aus Österreich, Belgien, Finnland und Norwegen, um Mittel für das

WWF Global Freshwater Program bereitzustellen. Das Ziel dieses Programms ist

es, natürliche Wasservorkommen jeder Art vor Verschmutzung zu bewahren.

Canon unterstützt den WWF hierbei mit dem Recycling von Cartridges: Mit jeder

erhaltenen Alt-Cartridge spendet Canon für das Global Freshwater Program.

Im Jahr 1996 führte die Internationale Organisation für Standardisierung die

ISO Norm 14001, den internationalen Standard für

Umweltmanagement-Systeme, ein. Bereits im selben Jahr

wurden Canons Produktionsstätten nach dieser Norm zertifiziert.

Seitdem verfolgt Canon das Ziel, diesem Standard in allen

Bereichen weltweit gerecht zu werden.


Recycling fängt beim Verbraucher an

In 11 europäischen Ländern beginnt

das Recycling bereits mit dem Entfernen

der verbrauchten Cartridge aus

dem Lasersystem. Jede neue Cartridge

enthält die genaue Beschreibung, wie

die alte Cartridge zu Canon zurück

geschickt werden kann – und das ist

ganz einfach: Tüte und Karton der

neuen Cartridge dienen gleichzeitig

als Verpackung für die verbrauchte

Cartridge. Jetzt nur noch den jeder

neuen Packung beiliegenden,

freigestempelten Rücksendeschein

auf den Karton kleben und die verbrauchte

Cartridge auf den Postweg

bringen; die Portogebühren übernimmt

natürlich Canon.

Für Anwender mit hohem Tonerverbrauch

stellt Canon für das Recycling

sogar große Verpackungseinheiten

zur Verfügung, die auf Wunsch

abgeholt und ersetzt werden.


So funktioniert der Recycling Prozess

Zurückgegebene Toner Cartridges werden

zuerst nach Typ sortiert und anschließend

in ihre einzelnen Bestandteile zerlegt.

Mechanische Teile werden gereinigt und

einer detaillierten Qualitätsprüfung

Der

Recycling

Prozess

WIEDERVERWENDUNG

unterzogen. Die übrigen Teile werden

zerkleinert. Anschließend sortieren

unterschiedliche Magnetfelder und

Abstreifer Verunreinigungen aus und

trennen die zerkleinerten Teile in

QUALITÄTSKONTROLLE REINIGEN

EINSAMMELN SORTIEREN NACH C

ZERL


ARTRIDGE-TYP

GEN

Aluminium, eisenhaltige Metalle,

Kunststoff und übrige Bestandteile.

Aluminiumkomponenten und

Tonerreste werden grundsätzlich für

andere Produkte wiederverwendet.

ZERKLEINERN und TRENNEN

ALUMINIUM

EISENHALTIGE

METALLE

KUNSTSTOFFE

ÜBRIGE

KOMPONENTEN

WEITERVERARBEITUNG


Vollständig recycelt, nicht einfach nur aufgefüllt

Abfall vermeiden oder gar vollständig eliminieren – das ist Teil der Canon

Unternehmensphilosophie. Jedes Bestandteil einer Cartridge wird in den

Recycling-Zentren verwertet: ob nun als Komponente einer neuen Cartridge,

als Basismaterial in anderen Technologiebereichen, oder als Ersatz für fossile

Brennstoffe. Kein einziges Teil landet auf der Mülldeponie. Recycling heißt bei

Canon, dass eine Cartridge nicht einfach aufgefüllt oder aufgearbeitet wird.

Bei solchen Praktiken werden oft wichtige Teile ungeprüft wieder verwendet,

was die Gefahr birgt, dass sie defekt oder von kurzer Lebensdauer sein können.

Fehlfunktionen sind nahe liegend und weniger Drucke bei verringerter Druckqualität

sind die Folge.

Durch das vollständige Recycling stellt Canon nicht nur die durchgängige

Qualität sicher, sondern schützt auch die Umwelt. Da Canon selbst Hersteller

der Cartridges ist, kennt sich das Unternehmen bestens mit den Materialien

für die Zusammensetzung aus. Um sicher zu stellen, dass jede Komponente

optimal funktioniert, werden alle recycelten Cartridges einem gründlichen

Inspektionsprogramm unterworfen.

Ungenutzter Toner:

Ergibt Rohmaterial

für neuen Toner

Elektrostatische Ladungswalze:

Wiederverwendung

Aufsteckhülse:

Wiederverwendung

Magnetwalze:

Wiederverwendung

Gehäuseteile:

Werden granuliert, geschmolzen

und für neue Cartridge-Gehäuse

verwendet

Trommeleinheit:

Dient der stofflichen

Verwertung

Tonerabfall: Wird zu

Brennstoff oder

Bindemittel verarbeitet

Abstreifer: Dient der

Energiegewinnung


Wieder verwendete Teile – so gut wie Neu

Sowie die Cartridges in der Recyclingstätte

eintreffen, werden sie zunächst

nach Modellen sortiert und dann

auseinander genommen. Wieder

verwendbare Teile werden gründlich

gereinigt und durchlaufen dann den

Regenerierungsprozess.

Dieser Prozess beginnt mit einer

detaillierten Qualitätskontrolle, bei

der genau die gleichen Prüfkriterien

gelten wie bei Neuteilen. Magnetwalze,

Aufsteckhülse und die

elektrostatische Ladungswalze

können nach erfolgreichem Durchlaufen

dieser Kontrolle wieder

verwendet werden. Eine Canon-

Cartridge mit recycelten Teilen verfügt

über dieselbe Qualität wie unsere

völlig neuen Patronen. Daher sind

Recycling-Cartridges mit einem Hinweis

versehen, der die Verbraucher

über die mögliche Verwendung von

solchen Teilen aufklärt. Da die

Qualitätsstandards so enorm hoch

sind, könnte man sonst eine völlig

neue Cartridge nicht von einer

recycelten unterscheiden.


Wer hätte das gedacht: Recycling Material

wird überall gebraucht!

Alle Teile einer Canon Cartridge

können auf die eine oder andere

Art wieder verwendet werden.

So werden bestimmte Kunststoffe

für die Herstellung anderer Produkte

eingesetzt: Einige Firmen in Frankreich

recyceln solche Kunststoffe

beispielsweise zu Dachziegeln,

die qualitativ mit herkömmlich

gebrannten Ziegeln gleichzusetzen,

nur weitaus günstiger und widerstandsfähiger

sind.

Darüber hinaus stellen diese Ziegel

eine echte Alternative zu Schiefer dar

und sind somit in einer Welt von

schwindenden Rohstoffen eine

exzellente Wahl. Und das ist nur ein

Beispiel, wie Abfall vermieden wird

und andere Industriezweige vom

Cartridge Recycling profitieren.


Canon Toner Cartridge Recycling

– schlau, sauber, gut

Das Canon Cartridge Recycling

Programm kommt völlig ohne Abfall

aus, da jedes Teil wieder verwendet

oder für andere Zwecke recycelt wird.

Mechanische Teile werden akribisch

gereinigt und gründlichen Qualitätskontrollen

unterzogen, bevor sie zur

Wiederverwendung gelangen.

Die übrigen Teile werden zur

Herstellung anderer Produkte, wie

z. B. Dachziegel recycelt. Für jede

dem Recycling-Prozess zugeführte

Cartridge spendet Canon für das

WWF Global Freshwater Program.


Diese Broschüre wurde mit mineralölfreier Tinte gedruckt und zeichnet sich

durch hervorragende Kompostierbarkeit und Druckfarbenzersetzung aus.

Sie besteht aus 100% Recycling-Papier, das ohne VOC (Volatile Organic

Compounds – flüchtige organische Lösemittel) hergestellt wurde.

Canon Inc.

www.canon.com

Canon Europa N.V.

www.canon-europe.com

German Edition 0058W085

© Canon Europa N.V., 2005 (1105)

Canon Deutschland GmbH

Europark Fichtenhain A10

D-47807 Krefeld

Technischer Support

0180 - 500 6022

(0,12 ¤ / Minute)

www.canon.de

Canon Ges.m.b.H.

Zetschegasse 11

A-1230 Wien

Helpdesk (zum Ortstarif):

Tel. 0810 / 0810 09

www.canon.at

Canon (Schweiz) AG

Industriestrasse 12

CH-8305 Dietlikon

Fax: 044 835 64 68

www.canon.ch

info@canon.ch

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine