Neuer Integrationsbetrieb startet im Hamborner Ratskeller ...

caritasduisburg

Neuer Integrationsbetrieb startet im Hamborner Ratskeller ...

Neuer Integrationsbetrieb startet im Hamborner Ratskeller

Hochwertige Kochkunst in einem sozial geprägten Umfeld.

Der Hamborner Ratskeller blickt auf eine lange

gastronomische Tradition zurück. Nun will das Restaurant im

Souterrain des Hamborner Rathauses eine neue Geschichte

schreiben.

In dem neu eröffneten Integrationsbetrieb arbeiten Menschen

mit und ohne Behinderung zusammen und überzeugen ihre

Gäste mit einer außergewöhnlichen Kochkunst und einem

herzlichen Service.

Der Caritasverband Duisburg und die Duisburger Werkkiste

haben für dieses innovative Projekt die CariWerk

Integrationsprojekte gemeinnützige GmbH gegründet. Ziel

dieser neuen Gesellschaft ist es, langfristig Dauerarbeitsplätze

für Menschen mit Behinderungen zu schaffen. Mit der

Unterstützung der ARGE wollen die beiden katholischen

Einrichtungen einen Beitrag leisten, dass die Lebens-,

Entfaltungs- und Beteiligungschancen von Benachteiligten

gefördert werden.

Insgesamt sechs sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze

sollen hier in den kommenden Wochen entstehen – vier davon

für Menschen mit Behinderung. Der Landschaftsverband

Rheinland (LVR) und das Land NRW fördern die Schaffung

dieser Arbeitsplätze für Menschen mit Handicap mit einem

Investitionszuschuss von zusammen 60.000 Euro, jeweils zur

Hälfte. Der LVR gibt darüber hinaus

Personalkostenzuschüsse, um den besonderen Aufwand

auszugleichen, der bei der Beschäftigung eines hohen Anteils

von Menschen mit Behinderung entsteht.


Betriebsleiter des Hamborner Ratskellers ist der Diplom

Pädagoge und Hotelfachmann Tim Klinkhammer. Für die

Aufgabe als Küchenchef konnte der renommierte Koch Tom

Waschat, der sein soziales Engagement bereits in seiner

kleinen Kochschule Bruckhausen unter Beweis gestellt hat,

gewonnen werden.

Mit dem neuen Konzept des Hamborner Ratskellers soll

aufgezeigt werden, dass auch behinderte und benachteiligte

Menschen in unserer Gesellschaft durch eine optimale

Förderung und Begleitung ein gastronomisches Angebot auf

den Markt bringen können, das höchsten Ansprüchen gerecht

wird.

Ein Blick auf die regelmäßig wechselnde Speisekarte wird

belegen, dass sich jeder Gast dieses kulinarische Erlebnis

leisten kann. Daneben werden unterschiedliche Menus, sowie

Veranstaltungskarten, zugeschnitten auf das kulturelle

Angebot des Ratskellers und verschiedene Cateringangebote

die Vielseitigkeit des Unternehmens deutlich machen.

Neben dem Land NRW und dem LVR unterstützt die Aktion

Mensch den Hamborner Ratskeller und macht mit einer

Impulsförderung die Startphase des Restaurants erst möglich.

Die Räumlichkeiten im unter Denkmalschutz stehenden

Hamborner Rathaus stellt die Stadt Duisburg mit der

Unterstützung des Immobilien Management Duisburg zur

Verfügung. Und nicht zuletzt unterstützt die Arge Duisburg

das Projekt mit sechs Arbeitsgelegenheiten. Diese sollen die

Mitarbeiter mit Behinderung in den ersten Monaten

unterstützen, damit sie ausreichend Zeit haben, sich in ihrem

neuen Arbeitsumfeld einzugewöhnen.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine