10/2011 - Baden - Württembergischer Badminton - Verband

bwbv.de

10/2011 - Baden - Württembergischer Badminton - Verband

Baden-Württembergischer

Badminton Verband e.V.

1. Südostdeutsches

Ranglistenturnier

10 /2011

Oktober

in Esslingen am 17./18.09.2011 Bericht Seite 17

Amtliches Veröffentlichungsorgan des Baden-Württembergischen Badmintonverbandes e.V.

�����������������������������������������������������������


2

INHALT Nr. 10/2011

BWBV-Kalender 2

BWBV-Geschäftsstelle 2

Vorstellung neuer Funktionsträger im BWBV 3

Lehrgangskalender 2012 3

Lehrgangskalender 2011 4

Schulsport 4

Sportwart 4

VICTOR-BWBV-Circuit Baden-Württemberg 6

Jugendwart 7

Bezirk Nordbaden 8

Bezirk Südbaden 9

Bezirk Nordwürttemberg 11

Bezirk Südwürttemberg 13

Jugend + Schüler 15

Badminton-Welt 15

Private Ausschreibungen 19

Pinwand 19

Fabian Roth spielt sich bei den Belgian Juniors

überraschend bis ins Finale 20

Fehlerhafte Anschrift, Umzug, Namensänderung, Funktion im Verein, Tel./Fax/Email-Änderung, etc. - bitte Änderung an die Passstelle!

Tag Veranstaltung

Oktober 2011

Wichtige Stichtage:

22/23 P Bezirks-Meisterschaften der Aktiven

22/23 � 2. Regional-RLT der Jugend

29 2. SpT Verbandsrunde

30 � SpT Jugend-Mannschaften

November 2011

15.11.2011 Jugendfreigabeanträge Rückrunde

17.11.2011 Spielerlaubnisanträge Rückrunde

01.12.2011 Vereinsranglisten Rückrunde

31.03.2012 Mannschaftsmeldung 2012/2013

12 3. SpT Verbandsrunde

13 � SpT Jugend-Mannschaften

19/20 P BWBV-Circuit, 2. RLT im Einzel/Mixed

19/20 � 3. Regional-RLT der Jugend

26/27 P 40. BWBV-Meisterschaft der Aktiven (Schorndorf)

Dezember 2011

3 4. SpT Verbandsrunde

4 P 29. Stadtmeisterschaft (Wangen)

P Aktiven-Turnier ��Jugend-Turnier BWBV-Spieltag fett Wertungsturnier

Wir gratulieren den

nachfolgend

genannten

Mitarbeitern und

Mitarbeiterinnen, die

im Oktober

Geburtstag haben.

Peter Schmoll

Vizepräsident 01.10.

Lübbe Onken

Bereichskadertrainer 04.10.

Nicol Bittner

Trainerin 07.10.

Lothar Becker

Lizenzverwaltung Trainer 11.10.

Francois Boe

BWBV-Jugendwart 11.10.

Susanne Kniepert

Passstelle 11.10.

Sascha Bucher

Bez.-Jugendwart NB 14.10.

Bastian Löf�er

Staffelleiter NB 16.10.

Henry Fuchs

Schulsport 17.10.

Bernhard Mai

Präsident 20.10.

Carsten Ruoff

Bez.-Sportwart 21.10.

Werner Dietz

BWBV-AK-Wart 30.10.

Florian Maier

BWBV-Trainer 30.10.

Ausgabe10 /2011


Neue

Funktionsträger

im BWBV

Lebenslauf

von

Markus Schmudde

BWBV-Schiedsrichterwart

Adresse: Buchenweg 34,

71711 Murr

Telefon: 07144 3346948

Mobil: 0160 94753976

E-Mail: schiedsrichterwart@bwbv.de

Geburtsdatum: 01.04.1985

Studium: Verfahrenstechnik

in Stuttgart

Arbeit: Ingenieur bei der

Coperion GmbH

Badminton: Spielt in der

Verbandsliga

bei Bietigheim-

Kleiningersheim

Schiedsrichter: seit 2003

- nationale Lizenz: seit 2004

- seit 2005: im Schiedsrichter-

ausschuss,

Referat Lehrgangs-

Organisation

- seit 2007: für das Referat

Ausbildung zuständig.

Hobbies: Badminton,

Mountainbike,

Klettern/Bergsteigen

Ausgabe10/2011

Lebenslauf

von

Werner Dietz

BWBV-AK-Wart

- 62 Jahre alt, 3 Kinder (die älteste

Tochter spielt auch Badminton)

- war bis 1996 sportlich und beruflich

in Hessen aktiv

- 1997 sportlich und beru�ich

(Maschinenbauing.) nach Baden-

Württemberg gewechselt,

- gehöre seit 2008 dem

BC Radolfzell an.

Badmintonspieler:

- Begann mit 9 Jahren beim

SKV Büdesheim

- Dt. Jugendmeister U18 im

HD (1967)

- Dt. Juniorenmeister U22

im HD und GD (1971)

- gehörte dem erfolgreichen

Helvetia-Cup-Team an (1971)

- 5 Jahre 1. BU-LIGA gespielt

(1 Jahr TSG Langendiebach,

4 Jahre GW Wiesbaden)

- 15 Jahre Spieler, Trainer und

Sportwart beim BV Maintal

(von der A-Klasse in die

Regionalliga geführt)

- seit 2009 wegen gesundheitlicher

Probleme nicht mehr aktiver

Badmintonspieler.

Verbandsarbeit:

- 6 Jahre im HBV-Trainerteam

(1978-1984)

- Schiedsrichter seit 1982

- 4 Jahr im HBV-Vorstand als

Vizepräsident (1992-1996)

- AK-Wart im Bezirk Südbaden

seit 2008

Ül-Assistenten

Ass1-1-04/12

Grundlehrgang (S) ............. 30.03.-01.04.

Ass1-2-06/12

Aufbaulehrgang (S) ........... 08.06.-10.06.

Ass1-3-09/12

Abschlusslehrgang (S) ....... 14.09.-16.09.

Ül-Assistenten

Ass2-1-04/12

Grundlehrgang (A) ............ 30.03.-01.04.

Ass2-2-07/12

Aufbaulehrgang (A) ........... 13.07.-15.07.

Ass2-3-09/12

Abschlusslehrgang (A) ...... 14.09.-16.09.

Trainer C (alte Reihe)

TRC-2-02/12

Aufbaulehrgang (R) ........... 08.02.-12.02.

TRC-3-05/12

Prüfungslehrgang (R) ......... 07.05.-11.05

Trainer C (neue Reihe)

TRC-1-09/12

Grundlehrgang (R) ............. 17.09.-21.09.

Trainer B

Teil 1 (R) ............................ 07.06.-10.06.

Teil 2 (R) ............................ 13.07.-15.07.

Teil 3 (R) .............................02.11.-04.11.

Trainerfortbildung

TRFB-1-05/12

Lehrgang 1 (T) ................... 11.05.-13.05.

TRFB-2-09/12

Lehrgang 2 (R) ................... 21.09.-23.09.

Spielerlehrgänge

SPL-1-02/12

Lehrgang 1 (S) ................... 03.02.-05.02.

SPL-2-07/12

Lehrgang 2 (R) ................... 06.07.-08.07.

SPL-3-10/12

Lehrgang 3 (T) ................... 12.10.-14.10.

Mentoren

MT1-1-04/12

Mentoren Teil A (S) ........... 25.04.-27.04.

MT1-2-07/12

Mentoren Teil B (S) ........... 04.07.-06.07.

MT2-1-05/12

Mentoren Teil A (A)........... 07.05.-09.05.

MT2-2-07/12

Mentoren Teil B (A) .......... 11.07.-13.07.

Lehrerfortbildung

OSA Freiburg (T) ............... 20.01.-22.01.

OSA Tübingen (A) ............. 03.02.-05.02.

OSA Stuttgart (R) .............. 16.03.-18.03.

OSA Karlsruhe (S) ............. 26.10.-28.10.

A = Albstadt S = Schöneck

R = Ruit T = Steinbach

3


4

DBV-Schulsportprojekt

geht in die

dritte Runde

- Online-Meldung möglich -

Das Schulsportprojekt des Deutschen

Badminton-Verbandes (DBV) „Mach

mit - spiel dich �t“ hat in den beiden

Vorjahren schon in einigen Schulen des

Landes Eingang gefunden.

Außerdem winken auch nützliche Preise.

In den beiden letzten Jahren haben schon

einige Schulen aus Baden-Württemberg

YONEX-Schlägersets gewonnen.

Aus dem Brief des DBV-Vizepräsidenten

Breitensport Karl-Heinz Zwiebler:

„…am Ende eines jeden Schuljahres (werden)

unter den teilnehmenden Schulen

hochwertige Badminton-Schulsportsets

der FirmaYONEX verlost, diese bestehen

jeweils aus Schlägern, Netzen und Bällen.

Um den Lehrerinnen und Lehrern die Vorbereitung

und Durchführung des Projektes zu

erleichtern, hat der DBV eine umfangreiche

Broschüre erstellt, die wichtige fachspezi�sche

Hinweise für eine sechs- bis achtstündige,

einführende Unterrichtseinheit bzw. die

Turnierplanung/-durchführung enthält.“

Die Meldung und die Bestellung der Urkunden

können online erfolgen. Dadurch wird

die Teilnahme sehr vereinfacht.

Genaueres �ndet man unter www.badminton.de,

dann auf den Button „Mach mit

- spiel dich �t“ (s. o.) gehen. Hier stehen

auch nützliche Trainings- und Organisationsstipps

für die Lehrerinnen und Lehrer.

Eine Schulklasse beim Badminton im Sportunterricht. Foto: Karlheinz Hohenadel

Obwohl bundesweit schon über 8000

Schülerinnen und Schüler teilgenommen

haben, ist noch eine Steigerung

möglich, da Badminton eine ideale

Schulsportart ist..

Durch Einführung in die Grundtechnik

und Einzelturniere im Klassenverband

soll das Interesse der Schülerinnen und

Schüler der Klassen 5 bis 10 aller weiterführenden

Schulen am Badmintonsport

geweckt werden.

Natürlich kann die Aktion der Schulen

jeweils durch Schulmeisterschaften oder

Teilnahme am Schulsportwettbewerb

JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA

ergänzt werden.

Für Badmintonvereine, die Nachwuchsförderung

betreiben - und das sollten

eigentlich alle sein - ist das Projekt eine

sehr gute Gelegenheit, Schulen anzusprechen

und Kontakte aufzubauen. Dadurch

wird sicher manches Sporttalent auf

unsere dynamische Sportart aufmerksam.

Fragen können per E-Mail oder Telefon

an den Schulsportbeauftragten (s.u.)

gestellt werden.

E-Mail: schulsport@bwbv.de

Telefon: 06201-73948.

Karlheinz Hohenadel

Schulsportbeauftragter

BWBV

Trainerfortbildung

TRFB-2-11/11

Lehrgang 2 (S) .....................18.-20.11.11

Lehrerfortbildung

OSA Freiburg (T) .......... 30.09.-02.10.11

OSA Tübingen (A) ..............11.-13.11.11

OSA Karlsruhe (S) ..............25.-27.11.11

A = Albstadt S = Schöneck

R = Ruit T = Steinbach

40. BWBV-Meisterschaft

2011/2012

präsentiert von

Datum: 26./27. November 2011

Veranstalter: BWBV

Ausrichter: SG Schorndorf

Ort: Karl-Wahl-Sporthalle, Schlichtener

Straße 37, 73614 Schorndorf,

Telefon: (07181) 602-489

Anfahrtskizze unter:

http://www.sg-schorndorf.de/abt/

badminton/training/trainingsort.html

Vorläu�ger Zeitplan:

• Samstag, den 26. November 2011

(9 Spielfelder)

- 10:00 Uhr Mixed

- ab 12:30 Uhr Einzel

- ab 15:30 Uhr Doppel

- bei Bedarf HF ab 19:00 Uhr

• Sonntag, den 27. November 2011

(geplant 2 Spielfelder)

- ab 10:00 Uhr Halb�nale

- ab 13:00 Uhr Finalspiele

Turnierausschuss: Referee, Sportwart,

Vertreter des Ausrichters

Turnierleitung: Vertreter des Ausrichters

Referee: Rüdiger Kirn

Startberechtigung/Meldetermin:

Nach SpO §33/§34. WildCards sind

beim SpW zu beantragen.

Meldeschluss: 12.11.2011.

Ausgabe10 /2011


Meldeadresse: Sportwart BWBV,

Andreas Schuch, Robert-Mayer-

Straße 3, 71636 Ludwigsburg,

(f) 0711/8902-3547

(e) sportwart@bwbv.de

Meldegebühr: Je Spieler und Disziplin

6,- EUR, zusätzlich je Spieler 2,50 EUR

für den Physiotherapeuten.

Wettkampfbestimmungen:

• Es gelten die Bestimmungen der

SpO, u.a. bzgl. Spielmodus, Setzkriterien

und Spielkleidung.

Die Auslosung �ndet am 21.11.2011,

ab 20:00 Uhr, in der SpH des

TSV Kleiningersheim statt.

• Ausschließlicher Turnierball ist

Victor (Champion oder Service).

• Während des Wettkampfes besteht

Spielbereitschaftsp�icht. Ausgeschiedene

Teilnehmer können als Schiedsrichter

eingesetzt werden.

• Zuwiderhandlungen der Wettkampfbestimmungen

können bis zur

Disqualifikation geahndet werden.

Sonstiges:

• Quartiere über Ulrich Kolb,

Ringstraße 72, 73614 Schorndorf

(p) 07181/23240

(e) ulrich.kolb@arcor.de.

• Es wird ein durch Victor gesponsortes

Preisgeld von 1000,- EUR ausgeschüttet.

• Unter den anwesenden Teilnehmern

wird wieder der Aktivensprecher

gewählt. Interessenten melden sich bitte

bis 19.11.2011 beim SpW.

Ausgabe10/2011

Andreas Schuch

Sportwart BWBV

Termin-Erinnerung

Ich bitte alle Vereine und Sportwarte

darauf zu achten,

• dass alle zur Rückrunde

einzusetzenden Spieler bis

zum 17.11. eine Spielerlaubnis

für den jeweiligen Verein besit-

zen müssen oder beantragt haben

müssen.

• Darüber hinaus muss für einzu-

setzende Jugendliche zum 15.11.

der Antrag auf Jugendfreigabe

vorliegen.

Andreas Schuch

Sportwart BWBV

Termin-Erinnerung:

Erfassung der

Vereinsranglisten zur

Rückrunde

Ich bitte alle Vereine und Sportwarte

darauf zu achten, dass Änderungen

der Vereinsranglisten der BWBV-

Ligen für die Rückrunde spätestens

zum 01.12. in "nuLiga Badminton"

eingetragen sein müssen.

Wie bereits in der vergangenen Saison

steht jedem Verein über seine

Zugangsdaten im Zeitraum 20.11.-

01.12. diese Möglichkeit der Online-

Änderung seiner Vereinsrangliste

der BWBV-Ligen zur Rückrunde zur

Verfügung.

Im Gegensatz zu früheren Jahren ist

die Online-Meldung auf Basis des VT-

Beschlusses 2008 und der Umsetzung

in der SpO zum März 2009

verp�ichtend in "nuLiga Badminton"

vorzunehmen.

Ein Meldeformular in Papierform

wird es im Vorfeld der Meldungen

nicht geben, eine Meldung an Passstelle/Sportwarte

ist nicht erforderlich.

Die erfasste Änderung der Vereinsrangliste

in "nuLiga Badminton" kann

von jedem Verein als .pdf-Download

zur weiteren (schriftlichen) Verwendung

gespeichert werden.

Die Ranglistenerfassung steht unter

"http://bwbv.badminton.liga.nu" und

nach dem Vereins-Login unter der

Auswahl "Spielbetrieb Meldung",

"Vereinsrangliste" zur Verfügung.

Eine detailliertere Beschreibung

ist auf der Homepage des BWBV

abrufbar.

Vereine, die eine Ranglistenänderung

für die (Bundes- oder) Regionalliga

abgeben wollen, haben diese weiterhin

dem BWBV-Sportwart lt. (DBV-/)

GrSpO fristgerecht (schriftlich in

Kopie) einzureichen, ohne sie jedoch

von der Einhaltung des Meldeverfahrens

lt. (DBV-/)GrSpO zu

entbinden.

Andreas Schuch

Sportwart BWBV

Michael Kotta

Vizepräsident BWBV

5


6

Veranstalter: BWBV - Bezirke

Termin: Samstag, 19. November, und Sonntag, 20. November 2011

Anmeldung: In der Halle jeweils spätestens 30 Minuten vor Spielbeginn.

Meldeberechtigung: Spielerinnen und Spieler, die eine Spielerlaubnis für einen BWBV-Mitgliedsverein besitzen.

Meldeschluss: 5. November 2011.

Meldegebühr: Die Gebühr wird mit der Meldung fällig und beträgt EUR 6,- pro Teilnehmer und Disziplin.

Sie ist während des Turniers vereinsweise zu entrichten.

Turnierball: Zugelassene Federbälle der Marke VICTOR.

Mit einem anderen Ball kann - auch in gegenseitigem Einvernehmen - nicht gespielt werden.

Verstöße werden mit Disquali�kation geahndet.

Die Ausrichter halten zugelassene Federbälle zum rollenweisen Verkauf bereit.

Turnierleitung: Ranglistenbeauftragte der Bezirke (siehe entsprechende Meldeanschriften).

Setzkriterium: Aktuelle Rangliste der Bezirke.

Spielkleidung: Einheitliche Spielkleidung. Es gelten die Bestimmungen nach §2 der BWBV-SpO.

Spielordnung: Es gelten die Bestimmungen der BWBV-SpO (u.a. §44/45).

NN

Nordbaden

(Ausrichter gesucht)

Spielbeginn:

Meldeanschrift:

NN

Südbaden

(Ausrichter gesucht)

Spielbeginn:

Meldeanschrift:

VfL Kirchheim

VICTOR-BWBV-CIRCUIT

BADEN-WÜRTTEMBERG

2. RLT Aktive - Einzel und Mixed

19. November und 20. November 2011

Nordwürttemberg

SpH am Ludwig-

Uhland-Gymnasium[9]

Hahnweidstraße

73230 Kirchheim

Spielbeginn:

nur am So., 20.11. !

Einzel: 10:00 Uhr

Mixed: ca. 14:00 Uhr

Meldeanschrift:

Volker Faßnacht

Untertürkheimer Str. 127

70734 Fellbach

Tel.: 0172 / 4611121

ranglistenkoord-nw@bwbv.de

Südwürttemberg

VfL Herrenberg

SpH Längenholz [11]

beim Hallenbad

71083 Herrenberg

Tel.: 07032 / 14358

Tel.: 0162 / 9057865

Spielbeginn:

nur am Sa., 19.11. !

Mixed: 10:00 Uhr

Einzel: ca. 14:30 Uhr

Meldeanschrift:

Nicole Steidinger

Heisenbergstraße 21

72555 Metzingen

Tel.: 07123 / 61007

Fax: 07123 / 206234

ranglisten-sw@bwbv.de

Ausgabe10 /2011


Ausgabe10/2011

BWBV-Kader mit Stand vom 30.08.2011

Jahr in AK

Kad. Name Vorname Verein Bez AK 11/12

1 TP Alt Matthis Eggenstein-Leo.- BSV NB 11 2.

2 TP Hilpisch Julian Weinheim TSG NB 11 2.

3 TP Kipke Fabian Racket-C.Nußloch TSV NB 11 2.

4 TP Kölmel Xenia Rastatt BV NB 11 2.

5 TP Kulcke Vanessa Rottenburg TSV SW 11 2.

6 TP Machauer Janis Waghäusel BSC NB 11 2.

7 TP Peeters Orlando Konstanz PTSV SB 11 2.

8 TP Schilli Anne Offenburg BC SB 11 2.

9 TP Sickinger Jonas Waghäusel SSV NB 11 2.

10 TP Stoll Laura Gschwend TSV NW 11 2.

11 TP Weiss Edison Göppingen TPSG NW 11 2.

12 TP Boll Lea Mössingen SpVgg SW 13 1.

13 TP Gersdorf Alexander Schordorf SG NW 13 1.

14 TP Thangarasa Maruthy Esslingen BV NW 13 1.

15 TP Hirscher Florian Reutlingen PSV SW 13 1.

16 TP Berisha Adrian Salach TG NW 13 1.

17 TP Dauth Cedric Bietigheim TUS NB 13 1.

18 TP Discher Samuel Gengenbach BC SB 13 1.

19 TP Kirchgeßner Nicolas Bietigheim TUS NB 13 1.

20 TP Lai Kelvin Dossenheim TSG NB 13 1.

21 TP Schlenga Fabian Eggenstein BSV NB 13 1.

22 TP Weiß Kilian Zähringen Alem. SB 13 1.

23 TP Mottarelli Marcia Schopfheim TSG SB 13 1.

24 TP Wilson Miranda Schorndorf SG NW 13 1.

1 TK Geist Marcel Konstanz PSV SB 13 2.

2 TK Heimann Patrick Gerlingen KSG NW 13 2.

3 TK Kaegi Daniel Weinheim TSG NB 13 2.

4 TK Schick Connor Dossenheim TSG NB 13 2.

5 TK Seider Robin Waghäusel SSV NB 13 2.

6 TK Seitz Leonard Reutlingen PSV SW 13 2.

7 TK Brenner Melina Waghäusel SSV NB 13 2.

8 TK Fastenau Anke Esslingen BV NW 13 2.

9 TK Frankovska Karyna Konstanz PTSV SB 13 2.

10 TK Löwenstein Jennifer Kuchen TSV NW 13 2.

11 TK Prislinger Jana Aldingen TV SB 13 2.

12 TK Schneider Lana Dilsberg TB NB 13 2.

13 TK Armbrüster Tim Offenburg BC SB 15 1.

14 TK Dainat Simon Rottenburg TV SW 15 1.

15 TK Discher Simon Gengenbach BC SB 15 1.

16 TK Fritsch Niklas Dossenheim TSG NB 15 1.

17 TK Kah Daniel Schorndorf SG NW 15 1.

18 TK Karcher Philipp Waghäusel SSV NB 15 1.

19 TK Winniger Florian Schorndorf SG NW 15 1.

20 TK Berg Solveigh Zizenhausen TV SB 15 1.

21 TK Himmler Sabrina Schorndorf SG NW 15 1.

22 TK Schmidt Melissa Aldingen TV SB 15 1.

23 TK Wiedemann Jana Schwetzingen Fort. NB 15 1.

1 LK2 Erben Hubert Königsbronn SVH SW 15 2.

2 LK2 Kexel Markus Rastatt BV NB 15 2.

3 LK2 Müller Andreas Schwenningen SSV SB 15 2.

4 LK2 Sattler Robin Weinheim TSG NB 15 2.

5 LK2 von Gündell Willi Rottenburg TV SW 15 2.

6 LK2 Sendler Pia Spöck BC NB 15 2.

7 LK2 Sickinger Madita Waghäusel SSV NB 15 2.

8 LK2 Burger Jonas Offenburg BC SB 17 1.

9 LK2 Burger Lukas Offenburg BC SB 17 1.

10 LK2 Erben Alan Dossenheim TSG NB 17 1.

11 LK2 Liebetrau Timon Konstanz PTSV SB 17 1.

12 LK2 Schneider Maximilian TB Dilsberg NB 17 1.

13 LK2 Baumann Carina Villingen BV SB 17 1.

14 LK2 Klein Alyssa Konstanz PTSV SB 17 1.

15 LK2 Reder Lena Metzingen TUS SW 17 1.

1 LK1 Bödigheimer Alexander Schwetzingen F96 NB 17 2.

2 LK1 Portscheller Anne Mössingen SpVgg SW 17 2.

3 LK1 Prislinger Joshua Aldingen TV SB 17 2.

4 LK1 Roth Fabian Neusatz BSpFr. NB 17 2.

5 LK1 Schad Kathrin Königsbronn SVH SW 17 2.

6 LK1 Schad Lena Königsbronn SVH SW 17 2.

7 LK1 Schumacher Janina Aldingen TV SB 17 2.

8 LK1 Baumann Patrick Villingen BC SB 19 1.

9 LK1 Stein Oliver Schwetzingen F96 NB 19 1.

10 LK1 Wich Paloma Schopfheim TSG SB 19 1.

Bezirksverteilung: Summe NB 27

Summe SB 22

Summe NW 12

Summe SW 11

Gesamt 72

TP : Talentpool / LK2: Leistungskader 2

TK: Talentkader / LK1: Leistungskader 1

7


8

25 Jahre BSV Eggenstein-Leopoldshafen

Badminton spielen, Spitzensport erleben,

feiern - unter diesem Motto stand das

Sommerfest anlässlich des 25-jährigen

Vereinsjubiläums des BSV Eggenstein-

Leopoldshafen, das am 30.07.2011 im

Sportzentrum Eggenstein stattfand.

Die komfortable Hallensituation - mit 19

Spielfeldern - erlaubte es, zeitgleich ein

Ortsturnier für Hobbyspieler und auch ein

meldeoffenes Preisgeldturnier auszurichten,

bei dem sich Herren- und Damendoppel aus

Baden-Württemberg und Rheinhessen-Pfalz

miteinander messen konnten.

Der BSV-Jubiläums-Cup war mit 630,- €

dotiert und lieferte packende Spiele.

Im Herrendoppel konnten sich die Brüder

Fabian und Sebastian Roth aus Neusatz in

einem hochklassigen Finale gegen Andreas

Geisenhofer und Björn Hagemeister durchsetzen.

Im Damendoppel hielten Nadine

Weimer und Anja Becky vom TUS Neuhofen

die Konkurrenz auf Distanz.

Nach einem Grußwort von BWBV-

Präsident Bernhard Mai, der dem BSV

Fabian und Sebastian Roth

auch eine Urkunde zum 25-jährigen Bestehen

überreichte, stand um 19:00 Uhr mit

dem Freundschaftsspiel zwischen der SG

Schorndorf und dem SV Fischbach noch

ein ganz besonderer sportlicher Höhepunkt

auf dem Programm.

Beide Teams traten dabei in einer Top-

Besetzung an.

HD: Fabian Hammes / Jonas Geigenberger

- Lucas Bednorsch / Beni Wahl.

HE: Fabian Hammes - Lucas Bednorsch.

Mixed: Jonas Geigenberger / Alina Hammes

- Beni Wahl / Kerstin Wagner.

Am Ende stand es 3:0 für die Pfälzer,

wenngleich dieses Ergebnis nicht überbewertet

werden darf, da insbesondere die

Schorndorfer zu diesem Zeitpunkt noch

am Anfang ihrer Saisonvorbereitung

standen. Der tollen Stimmung tat dies aber

keinen Abbruch.

Den ca. 300 begeisterten Zuschauern wurde

Spitzen-Badminton hautnah geboten mit

spektakulären, leidenschaftlichen Ballwechseln

und die Spieler wurden mit Standing

Ovations gefeiert.

Natürlich war zu jedem Zeitpunkt auch

bestens für das leibliche Wohl gesorgt.

Gerade nach dem sportlichen Programm

standen Flammkuchenstand, Grill und

Cocktailbar besonders hoch im Kurs und

die Newcomer-Band „The Screw“ und

anschließend DJ Flori hielten die Party bis

in die frühen Morgenstunden hinein am

Laufen.

Wir danken allen Spielern und Gästen, dass

sie mit uns gefeiert und uns einen unvergesslichen

Tag bereitet haben.

Ergebnisse des BSV-Jubiläums-Cups:

Herrendoppel

1. Fabian Roth / Sebastian Roth

(BSpfr. Neusatz)

2. Andreas Geisenhofer / Björn

Hagemeister (PSV Reutlingen /

VfB Friedrichshafen)

3. Timo Kettner / Sebastian Gaag

(TUS Neuhofen)

Damendoppel

1. Nadine Weimer / Anja Becky

(TUS Neuhofen)

2. Nhi Do / Alice Hartmann

(TV Rottenburg)

3. Simone Widmeier / Carolin Kerber

(SV Illingen)

MICHAEL SAMMAN

Heuchelbergturnier des

SV Leingarten

Am 17./18. September 2011 fand unser

diesjähriges Heuchelbergturnier in der

Leingartener Eichbottsporthalle statt. Über

100 Spieler/innen aus 37 Vereinen und drei

Bundesländern sind angereist und haben

in zwei Klassen viele spannende Spiele

ausgetragen. Das bedeutete wieder einen

Zuwachs in der Teilnehmerzahl, was uns

sehr gefreut hat.

Gestartet wurde am Samstagmorgen mit den

Mixed, mittags wurden die Doppel ausgespielt.

Am Sonntag standen dann ab 9 Uhr

die Einzel auf dem Programm.

Überragender Spieler beim Turnier war

Marcus Bayer vom SV Illingen. Er belegte

sowohl im Herreneinzel der A-Klasse den

1. Platz, wie auch im Herrendoppel an der

Seite von Patrick Dippon (SV Illingen) und

im Mixed an der Seite von Simone Widmaier

(SV Illingen).

Der Mannschaftspokal ging, wie im vergangenen

Jahr, an die Spieler/innen des SV

Illingen, die damit ihren Titel erfolgreich

verteidigten. Herzlichen Glückwunsch!

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Mixed B

1. Anette Lessig / Reiner Wiedmann /

TSV Lauf

2. Waltraud Schneiders / Marcus Rehm /

TSG Wiesloch

3. Saskia Heil / Daniel Scheffler /

Ludwigshafen

4. Aline Lindner / Alexander Häcker /

BV Mühlacker

Mixed A

1. Simone Widmaier / Marcus Bayer /

SV Illingen

2. Sabrina Thumfart / Rolf Sauerbier /

SV Ettlingen

3. Verena Rueß / Florian Maier /

TV Altenstadt

4. Carolin Kerber / Silvan Bopp / SV Illingen

Ausgabe10/2011


Herren Einzel B

1. Oliver Müller / KSG Gerlingen

2. Andreas Baumeister / Point`lers

3. Damir Prsa / BV Mühlacker

4. Jens Siebert /

BSVEggenstein-Leopoldshafen

Herren Einzel A

1. Marcus Bayer / SV Illingen

2. Christian Kotremba / BSG Neustadt

3. Peter Kovar / TSG Heilbronn

4. Martin Stojan / VfL Kirchheim

Herren Doppel B

1. Christoph Olczak / Thang Nguyen /

Heidelberg TV

2. Stefan Mathes / Davis Hofmann /

TV 1884 Mannheim-Neckarau

3. Stefan Sauer / Marcus Rehm /

TSG Wiesloch

4. Jochen Rohrbacher / Thomas Steinecke /

Limburgerhof / Wiesbaden PSV

Ausschreibung im Bezirk Südbaden:

Mannschaftsrunde

Schüler und Jugend

2011/2012

Veranstalter: BWBV-Bezirk Südbaden

Termin Vorrunde: Sonntag, den

18. Dezember 2012, in Aldingen

Termin Endrunde:

4. oder 5. Februar 2011

Es ist eine bezirksweite Vorrunde

geplant, in der die Gruppenspiele ausge-

tragen werden.

Die Gruppenersten und Gruppenzwei-

ten kommen in die Endrunde und spielen

um die Bezirksmeisterschaft.

Abhängig vom Eingang der Meldungen

Ausgabe10/2011

Herren Doppel A

links:

Die Sieger

im

Herreneinzel

A-Klasse

1. Patrick Dippon / Marcus Bayer /

SV Illingen

2. Patrick Busch / Björn Strauß /

BV Rastatt

3. Silvan Bopp / Matthias Munzig /

SV Illingen

4. Tobias Sperfeldt / Andreas Wiegand /

UBC Mannheim

Damen Doppel B

1. Anne Ladwig / Sarah Kröner /

Frisch Auf Göppingen

2. Maike Kohler / Anette Lessig /

TV Lauffen / TSV Lauf

3. Britta Röpke / Jana Kärger /

TSG Friesenheim / Limburgerhof

4. Aline Lindner / Sarit Kick /

BV Mühlacker

Helge Rüter

SV Leingarten

Badmintonabteilung

kann der Vorrunden-Termin entfallen.

Ausrichter: Für die Endrunde bitte noch um

die Ausrichtung bewerben.

Meldeschluss:

Sonntag, den 30. Oktober 2011.

Mit der Meldung muss eine Rangliste

abgegeben werden.

Für die Schülermannschaften eine gemischte

Rangliste (Jungen & Mädchen)

pro Verein, für die Jugendmannschaften

je eine Jungen- und eine Mädchenrangliste.

Ein Verein kann mehrere Mannschaften

melden.

Meldungen: bitte per E-Mail an:

jugendwart-sb@bwbv.de senden.

Disziplinen:

• Schülermannschaft (U13/U15)

• Jugendmannschaft (U15/U17/U19)

Es wird in Minimannschaften gespielt!

Es gilt die AK-Einteilung der letzten

Saison, d.h. Jg. 1997 ist noch U15,

und Jg. 93 ist noch U19.

• Schülermannschaft (U13/U15)

Eine Mannschaft besteht aus 4 Personen

(Mädchen und/oder Jungen).

Es gibt 6 Spiele pro Begegnung:

2 Doppel und 4 Einzel.

• Jugendmannschaft (U15/U17/U19)

Eine Mannschaft besteht aus 3 Personen:

1 Mädchen, 2 Jungen.

Es gibt pro Begegnung 1 JD, 1 JE,

1 ME und 1 MxD.

Bei „Jungenmangel“ können Mädchen

auf Jungenpositionen gemeldet werden.

Beginn: 10:00 Uhr

Spielsystem: Gruppensystem und

Hauptrunde mit Ausspielen der Plätze.

Turnierbälle: Alle vom BWBV

zugelassenen Marken.

Meldegebühr: 15 € für eine Mannschaft

(erhält Ausrichter).

10 € für die zweite gemeldete Mannschaft

(der gleichen Kategorie).

5 € für die dritte Mannschaft und jede

weitere gemeldete Mannschaft

(der gleichen Kategorie).

Bemerkungen:

Für die Mannschaftsmeldung und Aufstellungen

gibt es Regelungen bzgl. der

Ranglisten und der Durchführung der

Spieltage etc.

Details stehen in der Jugendordnung

§16-§25.

Edi Klein

Jugendwart Südbaden

jugendwart-sb@bwbv.de

30. Offenes

Stockacher

Badminton-Turnier

am 17. und 18.09.

2011

Daniela Frahm und Andreas Bühler gewinnen

das Mixed-Doppel. - Hervorragendes

Teilnehmerfeld und viele neue Titelträger

gab es beim 30. Offenen Stockacher Badminton-Turnier

2011.

Die Badminton-Abteilung des TV Zizenhausen

konnte am vergangenen Wochenende

über 100 Spielerinnen und Spieler aus 28

Vereinen aus Baden-Württemberg, Hessen

und der Schweiz begrüßen.

In dem ausgeglichenem Teilnehmerfeld

der A-Klasse gab es in den Halb�nals die

größten Überraschungen. Die letztjährigen

Titelträger konnten dieses Jahr zum ersten

Mal keinen Titel verteidigen.

Im Herreneinzel standen mit Andreas

Bühler, Lars Wegmann und Timo Wernet

sogar drei Spieler des TV Zizenhausen

im Halb�nale. Für Lokalmatador Andreas

Bühler lief im ersten Halb�nal gegen Philipp

Discher/SG Dossenheim alles nach Plan

und er gewann den 1. Satz mit 21:15, doch

9


10

Andreas Bühler und Lars Wegmann - die Titelverteidiger im Herrendoppel der A-Klasse

im 2. Durchgang musste er zunehmend den

vorangegangen harten Mixedspielen Tribut

zollen und mit 14:21 glich der Dossenheimer

aus. Im dritten Durchgang erhöhte sich

die Fehlerrate bei Bühler stark und somit

setzte sich Discher letztendlich klar mit

21:8 durch.

Das zweite rein Zizenhauser Halbfinale

konnte Lars Wegmann gegen Timo Wernet

ebenfalls erst im 3. Satz für sich entscheiden.

Im Finale holte sich jedoch Philipp Discher

trotz Matchball gegen sich dann denkbar

knapp mit 21:13/20:22/24:22 gegen Lars

Wegmann den Titel.

Im Dameneinzel unterlag Titelverteidigerin

Nathalie Grittner/VfB Friedrichshafen der

stark aufspielenden, weit angereisten Simone

Lauber/BLZ Mittelhessen im Halb�nale

mit 25:23/21:16/14:21.

Im zweiten Halb�nale setzte sich die Anja

Nichterwitz/SV Neuravensburg gegen die

Konstanzer Moana Klein, welche zur neuen

Saison bei BSpFr. Neusatz spielt, durch. Im

Endspiel siegte danach Anja Nichterwitz mit

einem klaren 21:9/21:7.

Titelverteidiger Bühler/Wegmann hatten im

Halb�nale im Herrendoppel gegen Arenz/

Roth VfB Friedrichshafen/BSpFr. Neusatz

ein hartes Match, welches sie am Ende mit

20:22/21:11/21/18 für sich entschieden.

Im Finale trafen sie auf die 2. Bundesligaspieler

Frederik Weil und Lars Boyde/SG

Schorndorf und mussten hier den harten und

vielen vorangegangen Spielen Tribut zollen

und den Schorndorfern in zwei Sätzen den

Titel überlassen.

Im Damendoppel siegten die ehemaligen

Konstanzer Moana und Eileen Klein/BSpFr.

Neusatz gegen das Doppel Nichterwitz/

Kieffer SV Neuravensburg/BV Rastatt mit

21:11/21:13. Zuvor gewannen Klein/Klein

gegen die Titelverteidigerinnen Grittner/

Mayer VfB Friedrichshafen in einem

spannenden Dreisatzspiel.

Im Mixed hatte der TV Zizenhausen mit

zwei Paarungen in den Halb�nals wiederum

eine tolle Ausbeute. Hier konnten sich Daniela

Frahm, der Neuzugang in der Abteilung

des TV Zizenhausen, und Andreas Bühler

gegen Silke Fuchs und Timo Wernet ins

Finale durchsetzen.

Im zweiten Halb�nale erreichten die Titelträger

Nathalie Grittner und Tobias Arenz

das Finale. Hier zeigten Frahm / Bühler

eine tadellose Leistung und ließen den

Friedrichshafener mit 21:15 und 21:13 kaum

eine Chance.

Ebenso erfreulich war die Halb�nalteilnahme

von den Zizenhausener Aaron Gauggel

und Helmut Jäger in der B-Klasse im Einzel.

Neuzugang Helmut Jäger unterlag später

im Finale denkbar knapp gegen Steffen

Graf/Freiburger FC im dritten Satz

mit 19:21.

1.Regional-RLT

Schüler und Jugend

(Region Süd)

am 01.10.2011 in

Grenzach-Wyhlen

Am 01.10.2011 fand das 1. Regional-

Ranglistenturnier in Grenzach-Wyhlen statt.

Ausrichter war hier der TB Wyhlen.

Von ursprünglich 121 gemeldeten Spielerinnen

und Spielern aus 13 Vereinen waren 114

am Start, was doch sehr erfreulich war.

Nach einem spannenden Turnierverlauf und

vielen heiß umkämpften Spielen bekam bei

der Siegerehrung jede Spielerin und jeder

Spieler eine Urkunde und die ersten Drei

jeder Altersgruppe eine Medaille sowie

Sachpreise bis zu Platz 10.

In den verschiedenen Altersgruppen gab

es folgende Sieger:

Mädchen U 11

1. Brendel, Judith (BC Lörrach-Brombach)

2. Uzel, Cansel (BC Lörrach-Brombach)

3. Michalkin, Lineta (TSG Schopfheim)

4. Singer, Madeleine (TSG Schopfheim)

Mädchen U 13

1. Brunner, Hannah (TSG Schopfheim)

2. Meroth, Jana (TV Brennet-Öflingen)

3. Maier, Magdalena (TB Wyhlen)

4. Wagner, Kim (ESV Weil am Rhein)

Mädchen U 15

1. Fietze, Alina (TV Brennet-Öflingen)

2. Mortarelli, Marcia (U13) (TSG Schopfheim)

3. Heinemann, Sina (TV Brennet-Öflingen)

4. Zeh, Magdalena (TB Wyhlen)

Mädchen U 17

Die Siegerehrung für die Jungen U 17

Foto: E. Anselm

1. Degelmann, Celina (TV Bad Säckingen)

2. Neuser, Nicole (TSG Schopfheim)

3. Kownatzki, Anika (TV Brennet-Öflingen)

4. Saum, Anna (Alemania Zährinmgen)

Ausgabe10/2011


Mädchen U 19

1. Weiß, Svenja (TSG Schopfheim)

2. Meier, Lena (TV Brennet-Öflingen)

3. Chan, Yun Jing (TV Bad Säckingen)

4. Müller, Judith (BC Eimeldingen)

Jungen U 11

1. Switajski, Bastian (BC Lörrach-Brombach)

2. Kraus, Tobias (Alemania Zährinmgen)

3. Kern, Lars (Alemania Zährinmgen)

4. Krümmel, Paul (TSG Schopfheim)

Jungen U 13

1. Neuser, Jan (TSG Schopfheim)

2. Burger, Felix (Alemania Zährinmgen)

3. Schulz, Sebastian (BC Lörrach-Brombach)

4. Kaudela, Marcel (BC Eimeldingen)

Jungen U 15

1. Ehlert, Lukas (BC Eimeldingen)

2. Mogg; Niklas (TV Brennet-Öflingen)

3. Fabianek, Yurek (BC Steinenstadt)

4. Schlageter, Marius (TSG Schopfheim)

Jungen U 17

1. Strecker, Luca (TSG Schopfheim)

2. Strittmatter, Joshua (TSG Schopfheim)

2. Schweitzer, Max (ESV Weil am Rhein)

4. Neumann, Mika (U15) (TB Wyhlen)

Jungen U 19

1. Feger, Moritz (BC Dreiländereck))

2. Akin, Göcmen (BC Küssaberg)

3. Patrzek, Robin (BC Küssaberg)

4. Fabianek, Robin (BC Steinenstadt)

Harald Herrmann

Abteilung Badminton

TB Wyhlen

BWBV-Bezirk Südbaden - Region Ost

1.Jugend-

Regional-

Ranglistenturnier

vom 02.10.2011 in

Villingen

85 badmintonbegeisterte Mädchen und

Jungen waren am Start beim 1. Jugend-

Regional-Ranglistenturnier, welches vom

Badminton-Club Villingen ausgerichtet

wurde.

Das Turnier wurde zügig abgewickelt, was

auf die schnelle und reibungslose Turnierleitung

in Person von Gernot Barho von

der Freien Sportvereinigung Schwenningen

und dessen selbst entwickelten Turnierprogramms

zurückzuführen war.

Für das leibliche Wohl sowie fürs Herrichten

der Halle sorgte das �eißige Helferteam des

BC Villingen.

Ausgabe10/2011

Turniersiegerin U19: Carina Baumann

vom BC Villingen Foto: Dieter Baumann

Nachstehend die Plätze 1 bis 4 in den

jeweiligen Altersklassen:

ME U11

1. Tharmika Chivakurunathan

(TV Zizenhausen)

2. Julia Angeles (TV Aldingen)

3. Nora Pfeifer (TV Aldingen)

ME U13

1. Lena Raddatz (PTSV Konstanz)

2. Julia König (PTSV Konstanz)

3. Kira Möhrle (TSF Tuttlingen)

4. Emilia Peeters (PTSV Konstanz)

ME U15

1. Solveigh Berg (TV Zizenhausen)

2. Patricia Redl (TV Aldingen)

3. Anna Oehler (SV Spaichingen)

4. Marlene Vovan (PTSV Konstanz)

ME U17

1. Naomi Hackl (TV Aldingen)

2. Kim Preiser (TV Zizenhausen)

3. Kim Pautzke (PTSV Konstanz)

4. Eileen Kohnle (FSV Schwenningen)

ME U19

1. Carina Baumann (BC Villingen)

2. Fabiola Roller (SV Spaichingen)

3. Nadine Baumgartner

(PTSV Singen-Schlatt)

4. Laura Züfle (TSF Tuttlingen)

JE U11

1. Mario Burovski (BC Winzeln)

2. Jonas Popp (BC Winzeln)

JE U13

1. Denis Burovski (BC Winzeln)

2. Jannik Redl (TV Aldingen)

3. Orlando Peeters (PTSV Konstanz)

4. Jana Manoharan (TV Zizenhausen)

JE U15

1. König Jannis (PTSV Konstanz)

2. Tobias Mildner (PTSV Konstanz)

3. Hannes Brodbek (SV Spaichingen)

4. Albin Zeqiri (SV Spaichingen)

JE U17

1.Tobias Schmude (TV Zizenhausen)

2. Maximilian Wunderlich

(SV Spaichingen)

3. Nils Raddatz (PTSV Konstanz)

4. Fabian Glaser (TV Aldingen)

JE U19

1. Aaron Gauggel (TV Zizenhausen)

2. Timon Liebetrau (PTSV Konstanz)

3. David Kopp (BC Winzeln)

4. Markus Bühler (TV Zizenhausen)

Dieter Baumann

Erstes Ranglistenturnier

Aktive Nordwürttemberg

2011/2012

in Feuerbach am

25.09.2011

Am 25. September 2011 fand in Feuerbach

das erste Ranglistenturnier der Aktiven in

der Saison 2011/2012 statt.

Das Turnier wurde erstmals im neuen Format

mit Einzel- und Doppelwettbewerben

an einem Tag ausgetragen. Entsprechend

schwierig war für die Ausrichter aufgrund

fehlender Erfahrungswerte die Planung und

Durchführung des Turniers.

Morgens um 10 Uhr starteten die Damen-

und Herreneinzel in den Klassen A und B.

www.sports-fashion.net

Thomas Herrmann Im Petersrain 35 74235 Erlenbach

Sportsundfashion@aol.com Fon 07132.6574

11


12

Das größte Teilnehmerfeld stellten die

Herren in der B-Klasse mit 22 Teilnehmern.

Die Konkurrenz wurde in einem

32er-System gespielt und mit Freilosen

aufgefüllt.

Gegen 14 Uhr setzte sich Johannes Schröder

vom MTV Aalen im Finale gegen Frank

Wolter vom MTV Stuttgart durch. Das

Spiel um Platz drei gewann Jens Lander

(MTV Aalen) gegen Martin Platte (TSV

Schlechtbach). Im Herreneinzel A-Klasse

kämpften 12 Teilnehmer in einem 16er-

System um den Sieg. Die Disziplin war

nicht zuletzt dank einiger Gaststarter aus

Nordbaden erfreulich hochklassig besetzt.

Alex Witzig vom SSV Ettlingen sicherte

sich im Finale den Turniersieg gegen Jannik

Haag (SG Schorndorf).

Die Plätze drei und vier gingen an Gunter

Bialasik (SG Schorndorf) und Matthias

Munzig (SV Illingen). Bei den Damen

waren sowohl in der A- als auch in der B-

Klasse vier Teilnehmerinnen am Start.

Beide Disziplinen wurden in einer Vierer-

Gruppe gespielt. In der B-Klasse setzte sich

Aline Lindner (BV Mühlacker) vor Nicole

Wiesa (SV Illingen), Aileen Jourdan (MTV

Aalen) und Sandra Keller (KSG Gerlingen)

durch. In der A-Klasse gewann Michelle

Espert vom BV Esslingen vor Mui Berkemer

(TSV Korntal), Evi Wieland (BV

Esslingen) und Sina Schneeweis (TSV

Löchgau).

Nach der Siegerehrung für die Einzeldisziplinen

begann gegen 15 Uhr die Doppelkonkurrenz.

Die Damendoppel für die A-

und B-Klasse wurden zusammen gespielt

aber separat gewertet. Das Teilnehmerfeld

betrug damit sieben Doppelpaarungen.

In einer Dreier- und einer Vierer-Gruppe

mit anschließenden Platzierungsspielen

Die Sieger im Herren-Einzel A-Klasse

gewannen Heidi und Bente Petzold (TV

Markgröningen) die B-Klasse vor Sandra

Keller (KSG Gerlingen und Aileen Jourdan

(MTV Aalen). In der A-Klasse gewannen

Carolin Kerber und Simone Widmaier (SV

Illingen) vor Kathrin Ullmann und Sina

Schneeweis (TSV Löchgau). Platz drei

ging an Mui Berkemer (TSV Korntal) und

Evi Wieland (BV Esslingen) vor Nadine

Schlagenhauf und Sara Blocksdorf (TSV

Bietigheim).

Im Herrendoppel B-Klasse waren acht

Paarungen am Start. In einem Achter-

System setzten sich David Obermüller

und Manfred Kempf von der KSG Gerlingen

durch. Im Finale bezwangen sie

Karl Kessidis und Paul Ullmann (TSV

Löchgau). Franz Walter Waldmann und

Maximilian Pauli (MTV Stuttgart) sowie

Marco Hoffmann und Martin Platte (TSV

Schlechtbach) belegten die Positionen drei

und vier.

Enttäuschend war die Teilnehmerzahl im

Herrendoppel der A-Klasse mit fünf Paarungen.

Wenn man bedenkt, dass die Saison

in zwei Wochen beginnt, dann ist diese

schwache Teilnehmerzahl nur schwer zu

verstehen. Dennoch waren die Spiele sehr

eng, auf hohem Niveau und hart umkämpft.

Zahlreiche Dreisatzspiele sorgten für eine

späte Entscheidung. Matthias Mühleisen

und Martin Wenzl (TS Esslingen) setzten

sich vor Volker Schirrmacher und Volker

Seefried (TV Markgröningen) durch.

Stefan Ritter und Steffen Keller (KSG Gerlingen)

wurden Dritte vor Matthias Häcker

und Philipp Feil vom TV Markgröningen.

Das Turnier war gegen 18:30 Uhr beendet

und das neue Turnierformat hat sich

bewährt.

Bastian Löffler

Nachstehend die Ergebnisse des

1. RLT Aktive in Feuerbach,

vom 25.09.2011:

HE B-Klasse

1. Johannes Schröder, MTV Aalen

2. Frank Wolter, MTV Stuttgart

3. Jens Lander, MTV Aalen

4. Martin Platte, TSV Schlechtbach

HE A-Klasse

1. Alex Witzing, SSV Ettlingen

2. Jannik Haag, SG Schorndorf

3. Gunter Bialasik, SG Schorndorf

4. Matthias Munzig, SV Illingen

DE B-Klasse

1. Aline Lindner, BV Mühlacker

2. Nicole Wiesa, SV Illingen

3. Aileen Jourdan, MTV Aalen

4. Sandra Keller, KSG Gerlingen

DE A-Klasse

1. Michelle Espert, BV Esslingen

2. Mui Berkemer, TSV Korntal

3. Evi Wieland, BV Esslingen

4. Sina Schneeweis, TSV Löchgau

HD B-Klasse

1. David Obermüller /

Manfred Kempf

(KSG Gerlingen)

2. Karl Kessidis / Paul Ullmann

(TSV Löchgau)

3. Walter Franz Waldmann /

Maximilian Pauli

(MTV Stuttgart)

4. Marco Hoffmann / Martin Platte

(TSV Schlechtbach)

HD A-Klasse

1. Matthias Mühleisen / Martin Wenzl

(TS Esslingen)

2. Volker Schirrmacher / Volker Seefried

(TV Markgröningen)

3. Stefan Ritter / Steffen Keller

(KSG Gerlingen)

4. Matthias Häcker / Philipp Feil

(TV Markgröningen)

DD B-Klasse

1. Heidi Petzold / Bente Petzold

(TV Markgröningen)

2. Sandra Keller / Aileen Jourdan

(KSG Gerlingen / MTV Aalen)

DD A-Klasse

1. Carolin Kerber / Simone Widmaier

(SV Illingen)

2. Kathrin Ullmann / Sina Schneeweis

(TSV Löchgau)

3. Mui Berkemer / Evi Wieland

(TSV Korntal / BV Esslingen)

4. Nadine Schlagenhauf / Sara Blocksdorf

(TSV Bietigheim)

Bastian Löffler

Ausgabe10/2011


Spannende Spiele

beim 1. RRL

in Heubach

Zum 1. Regionalranglistenturnier am

01.10.2011 fanden sich gerade mal 80

Teilnehmer aus 7 Vereinen in der Heubacher

Sporthalle ein. Leider lagen die Teil-

nehmerzahlen deutlich hinter den Erwartungen

aus den Vorjahren. Erstmalig konnte

die Klasse Mädchen U19 mit nur einer

Ausgabe10/2011

Die Ergebnisse:

Mädchen U11 (3 TN)

1 Sophia Stoll TSF Gschwend

2 Maren Pregizer TSF Gschwend

3 Jule Weidenbacher TSV Heubach

Jungen U11 (5 TN)

1 Noah Hielscher SG Schorndorf

2 Pascal König TV Leinzell

3 Moritz Wiedmann TV Leinzell

4 Owen Chatterjee TSG Backnang

Siegerehrung Mädchen U11

v.l.n.r: 1. Sophia Stoll (TSF Gschwend); 2. Maren Pregizer (TSF Gschwend);

3. Jule Weidenbacher (TSV Heubach)

Meldung leider nicht ausgespielt werden.

Die folgenden Vereine traten in der Region

2 in Heubach an:

SV Fellbach (15 Teilnehmer), TSG Backnang

(9), TSV Schlechtbach (5), SG Schorndorf

(12), TSF Gschwend (10), TSV Heubach

(12) und der TV Leinzell (17). Der TV

Leinzell stellte dabei mit 17 Spieler(innen)

die größte Jugendgruppe.

Der of�zielle Spielbeginn hat sich leider

etwas verzögert, da ein Verein erst um 09:30

Uhr in der Halle eintraf.

Nach der Begrüßung von Abteilungsleiter

Ralph Wabersich und des Bezirkssportwarts

Andreas Hess eröffnete die Klasse U15 das

Turnier.

Bedingt durch die geringe Teilnehmerzahl

konnte die Heubacher Turnierleitung sich

an die Zeitvorgaben des BWBV halten und

auch die Klassen U17-U19 pünktlich um

13:00 Uhr erstmals aufrufen.

Die Siegerehrung der Klassen U11-U15

fand bereits um 14:30 Uhr statt und die

Siegerehrung der Klassen U17-U19 schon

um 15:45 Uhr.

Der TSV Heubach bedankt sich bei allen

Beteiligten.

Die Spielberichte sind unter

www.tsvheubach.de einzusehen.

Mädchen U13 (11 TN)

1 Anna Ligon TV Leinzell

2 Anna Pregizer TSF Gschwend

3 Jessica Glauch TSV Heubach

4 Lara Winter TSV Heubach

Jungen U13 (3 TN)

1 Justin Müller TV Leinzell

2 Oliver Truong SV Fellbach

3 Vincent Amann SV Fellbach

Mädchen U15 (14 TN)

1 Linda-Nele Beißwenger

TV Leinzell

2 Sabrina Heilig TSV Heubach

3 Laura Stoll TSF Gschwend

4 Giuliana Wagener

TSF Gschwend

Jungen U15 (12 TN)

1 Klaus Kirschner SG Schorndorf

2 Kolja Niewienda SG Schorndorf

3 Benjamin Tengler TSG Backnang

4 Fabian Tegelkamp SV Fellbach

Mädchen U17 (8 TN)

1 Julia Funk TV Leinzell

2 Patricia Przibylla

TSV Heubach

3 Janine Werner TV Leinzell

4 Johanna Happold SV Fellbach

Jungen U17 (12 TN)

1 Simon Gostynski TV Leinzell

2 Pascal Hielscher SG Schorndorf

3 Lennard Kemter SG Schorndorf

4 Mark Liske TSV Heubach

Jungen U19 (8 TN)

1 Jakob Braun TSV Heubach

2 Marius Meske SG Schorndorf

3 Philipp Süsser SG Schorndorf

4 Oliver Fleiner SG Schorndorf

Königsbronn, 2 Oktober 2011

Andreas Hess

1. Regional-RLT der

Region 2

Südwürttemberg

Tiefstand: 44 Spieler am Start! Favoriten

setzen sich durch. Keine U11-Spieler.

Mit 44 Teilnehmern war die Teilnehmerzahl

die niedrigste an einem Reg-RLT

überhaupt.

Davon kamen 14 Spieler vom Ausrichter

Königsbronn und 3 vom Nachbarverein

Heidenheim. Ob das verlängerte Wochenende

die Erklärung dafür ist, wird sich bei

den nächsten Turnieren zeigen. Auffallend

ist das Fehlen der AK U11 und die geringe

Zahl in der AK U13.

Hier sind die Vereine gefordert und müssen

für Nachwuchs sorgen.

Trotz einer Druckerpanne bei der Turnierleitung

konnte das Turnier schnell durchgeführt

werden. Nach fünf Stunden konnten

die Sieger ihre Preise entgegennehmen und

die Rückreise antreten.

Es wurden gute Leistungen gezeigt und es

gab keine Überraschungen.

Die Favoriten, auch wenn sie in einer älteren

Altersklasse antraten, setzten sich durch.

Nachstehend die Ergebnisse:

U 11 Jungen

Keine.

U 11 Mädchen

Auch keine.

U 13 Jungen (3 TN)

1. Steven Mergler (SF Dornstadt)

2. Levin Balci (SVH Königsbronn)

3. Daniel Schweikert

(SVH Königsbronn)

U 13 Mädchen (3 TN)

1. Simone Möhrle (BV Riedlingen)

2. Amelie Kaiser (Heidenheimer SB)

3. Annika Benz (SVH Königsbronn)

13


14

U 15 Jungen (14 TN)

1. Bernhard Erben (SVH Königsbronn)

2. Timo Maier (SV Balzheim)

3. Karl Fabian Kraft (SVH Königsbronn)

4. Alexander Birzele (SV Balzheim)

U 15 Mädchen (6 TN)

1. Carolin Berg ( TSV Laupheim)

2. Anna-Maria Bayer (BV Riedlingen)

3. Clarissa Schmitz-Rode

(Heidenheimer SB)

4. Alina Fürst (SVH Königsbronn)

U 17 Jungen (8 TN)

1. Manuel Schad (SVH Königsbronn)

2. Andreas Englert (TSV Laupheim)

3. Patrick Helfert (BV Riedlingen)

4. Marco Kramig (SV Balzheim).

U 17 Mädchen (2 TN)

1. Natascha Seeling (SVH Königsbronn)

2. Christina Dreher (BV Riedlingen)

U 19 Jungen (6 TN)

1. Hubert Erben (SVH Königsbronn)

2. Matthias Englert (TSV Laupheim)

3. Jonas Bachtaler (TSV Laupheim)

4. Robert Gutbrot (SF Dornstadt)

U 19 Mädchen (2 TN)

1. Ann Sophie Pruchner

(SVH Königsbronn)

2. Carolin Dreher (BV Riedlingen)

F. Boé

Eröffnungsturnier in

Altshausen

Am 25.09.2011 fand in Altshausen das Eröffnungsturnier

der Jugend statt.

Das Turnier �ndet seit vielen Jahren traditionell

kurz vor Saisonbeginn statt und

gilt seit jeher als beliebter Auftakt bei den

jugendlichen Akteuren.

In diesem Jahr waren insgesamt 86 Spieler

mit von der Partie.

Mit jeweils 14 Meldungen waren in den Altersklassen

U13 Mädchen und U17 Jungen

die meisten Spieler vertreten.

Neben dem sportlichen Wettkampf und

einem reibungslosen Turnierverlauf war

auch wieder die Organisation rund um den

Turniertag erstklassig. Die Cafeteria versorgte

die Sportler rundum mit gesundem

und leckerem Essen.

Nachfolgend die einzelnen Ergebnisse im

Überblick:

U11 Mädchen

1. Salemi, Shirin (TV Rottenburg)

2. Stumm, Isabell (TSV Laupheim)

U11 Jungen

1. Kulcke, Andre (TV Rottenburg)

2. Dunstheimer, Florian

(SV Neuravensburg)

3. Kunze, Malte (TV Rottenburg)

4. Rall, Mikey (TV Rottenburg)

Die glücklichen Gewinnerinnen auf dem

Siegerpodest Mädchen U19

U13 Mädchen

1. Boll, Lea (Spvgg Mössingen)

2. Kulcke, Vanessa (TV Rottenburg)

3. Hamel, Saskia (TSG Ehingen)

4. Steinbreier, Janna (TSG Ehingen)

U13 Jungen

1. Hirscher, Florian (PSV Reutlingen)

2. Dunstheimer, Peter

(SV Neuravensburg)

3. Memmleb, Patrick (TSV Steinenbronn)

4. Martin, Simon (SV Primisweiler)

U15 Mädchen

1. Vogel, Franziska (TSV Altshausen)

2. Sohler, Selina (SV Primisweiler)

3. Hamel, Alicia (TSG Ehingen)

4. Bayer, Anna-Maria (BV Riedlingen)

U15 Jungen

1. Späth, Felix (SV Primisweiler)

2. Brugger, Tobias (SV Neuravensburg)

3. Salemi, Sirus (TV Rottenburg)

4. Reinhardt, Lukas (TV Rottenburg)

U17 Mädchen

1. Sohler, Sophia (SV Primisweiler)

2. Mösle, Chiara (TSV Altshausen)

3. Lenz, Johanna (BV Riedlingen)

4. Dreher, Christina (BV Riedlingen)

U17 Jungen

1. Helfert, Lukas (BV Riedlingen)

2. Englert, Andreas (TSV Laupheim)

3. Hänsler, Marco (SV Primisweiler)

4. Helfert, Patrick (BV Riedlingen)

U19 Mädchen

1. Vogel, Stephanie (TSV Altshausen)

2. Vogel, Katja (TSV Altshausen)

3. Wörz, Alexandra (TSG Ehingen)

4. Schnell, Jana (TSG Ehingen)

U19 Jungen

1. Gauggel, Aaron (TV Zizenhausen)

2. Dillenz, Manuel (TSV Altshausen)

3. Bachthaler, Jonas (TSV Laupheim)

4. Englert, Matthias (TSV Laupheim)

1.BWBV-Circuit

Einzel und Doppel

am 24. September

in Mössingen

Am letzten Septembersamstag richtete die

Badmintonabteilung der Spvgg Mössingen

das erste Aktiventurnier der neuen Saison

aus.

Spieler aus dem gesamten Bezirk Südwürttemberg

maßen im Einzel und im Doppel

ihre Kräfte. Ab 10 Uhr morgens flogen

in der Steinlachhalle die Bälle, es wurde

schließlich bei der Vielzahl der Spieler und

Spiele fast 10 Uhr abends, bis das Turnier

abgeschlossen war.

Nach einem langen Tag in netter Atmosphäre

konnten Sportwart SW Carsten Ruoff

und Reinhold Portscheller von der Spvgg

Mössingen den Erstplatzierten Urkunden,

Preise und Pokale überreichen.

Zahlreiche Fotos vom Turnier und sämtliche

Ergebnisse gibt es auf der Internetseite der

Spvgg Mössingen www.spvgg-moessingen.

de unter “Badminton/Fotogalerie“.

Dameneinzel A

1. Lena Reder (TuS Metzingen)

2. Anja Nichterwitz

(SV Neuravensburg)

3. Boi Nhi Do (TV Rottenburg)

4. Anne Portscheller (Spvgg Mössingen)

Dameneinzel B

1. Anna-Maria Brey (SV Neuravensburg)

2. Britta Sievers (VfL Nagold)

3. Hannah Buckenmayer

(BSV Jungingen)

4. Kerstin Renz (SF Dornstadt)

Herreneinzel A

1. Tobias Scheyerle (SV Neuravensburg)

2. Michael Scheyerle

(SV Neuravensburg)

3. Khanh Minh Lam

(TV Rottenburg)

4. Marcel Wöhl (TV Rottenburg)

Herreneinzel B

1. Bastian Seegebarth (SSV Ulm)

2. Michael von Mengershausen

(TSV Kusterdingen)

3. Andreas Haage (BSV Jungingen)

4. Jan-Hendrik Kalte (TSV Neuhengstett)

Damendoppel A

1. Anne Portscheller / Lena Reder

(Spvgg Mössingen / TuS Metzingen)

2. Anna-Maria Brey / Anja Nichterwitz

(SV Neuravensburg)

3. Gabi Bullan / Ina Christlbauer

(TSV Laiz)

4. Beate Bauer / Nicole Hummel

(TSV Steinenbronn / PSV Reutlingen)

Ausgabe10/2011


Die Siegerinnen in der Damen B-Klasse.

Foto: Jörg-Andreas Reihle,

Spvgg Mössingen

Damendoppel B

1. Conny Reifmesser / Anke Thurau

(TSV Steinenbronn)

2. Britta Sievers / Daniela Wochelen

(VfL Nagold / VfL Sindel�ngen)

3. Stef� Böhm / Susanne Memmleb

(TSV Steinenbronn)

4. Kerstin Renz / Anja Schupp

(SF Dornstadt)

2.Sommercamp BWBV

in Mössingen:

Qualifiziertes Training

mit Spaßfaktor

16 Teilnehmer der Jahrgänge 2000/2001 und

2 Trainer (Thomas Focken und Dennis Lam)

Ausgabe10/2011

Gruppenbild mit den 16 Teilnehmern

trafen sich vom 05.09. bis 09.09.2011 zum

2. Sommercamp am Landesleistungszentrum

Mössingen. Die Unterbringung erfolgte

Herrendoppel A

1. Phu Minh Lam / Marcel Wöhl

(TV Rottenburg)

2. Michael Scheyerle / Tobias Scheyerle

(SV Neuravensburg)

3. Willi Focken / Khanh Minh Lam

(TV Rottenburg)

4. Jan Käpernick / Jens Uttikal

(Spvgg Mössingen /

SV Neuravensburg)

Herrendoppel B

1. Steffen Nichterwitz / Marc Walser

(SV Neuravensburg)

2. Kurt Burkhardt / Marc Steffen Kall

(BC Radolfzell / TSV Laiz)

3. Patrick Jörg / Thorsten Schreibauer

(TSV Gomaringen)

4. Niklas Haug / Martin Rein

(Spvgg Mössingen /

TV Bad Mergentheim)

Jörg-Andreas Reihle

Spvgg Mössingen

in einem Haus mit Einzelzimmern, die

allerdings schnell zu Doppelzimmern umfunktioniert

wurden. Eine Trainerwohnung,

ein großer Gemeinschaftsraum sowie die

schmackhafte Versorgung durch die Schulküche

machten das sehr gute Angebot der

Firstwaldschule komplett.

In der neuen 9-Felderhalle wurden zwei

Leistungsgruppen gebildet, die im Wechsel

von jedem Trainer betreut wurden. Jeder

Tag stand unter der Überschrift eines neuen

Themas (z.B. Techniken im Vorder-,

Mittel-, Hinterfeld), wobei Schlagtechniken

und Lauftechniken intensiv trainiert

wurden. Beispiele mittels Videoclips von

Spitzenspielern gaben dabei quali�zierte

Leitbilder vor. Begonnen wurde immer

mit einem spielerischen Aufwärmteil, so

dass der Spaß nicht zu

kurz kam. Den Trainingsabschluss

bildete

täglich ein Smashtraining,

dem sich je nach

Belastbarkeit noch ein

konditioneller Teil anschloss.

Über die Woche

hinweg zog sich

ein Teamwettkampf, in

den neben den Mannschaftskämpfen

auch

alle anderen Wertungen

(sportliche Übungen,

aber auch Verhalten

allgemein) eingingen.

Der Abend stand dann

ganz im Zeichen der

Regeneration, Poolbillard,

Tischkicker, Kartenspiele

und Filme, es

war für Jeden was dabei. Ein Nachmittag

konnte wegen des guten Wetters sogar noch

zu einem zweistündigen Schwimmbad-

besuch genutzt werden.

Aus Trainersicht haben alle Teilnehmer

vom Camp pro�tiert. Die "Pro�s" konnten

sich den letzten Schliff für die Südostrangliste

holen und die "Amateure" konnten

viele neue Impulse für das Heimtraining

mitnehmen. Die Gruppe war mit viel Engagement

und Freude dabei, sodass alle

traurig waren, als die 5 Tage schon wieder

vorüber waren!

Thomas Focken

Auftakt geglückt:

SG Dossenheim/

Neckargemünd nach

7:1-Erfolg

Tabellenzweiter

24.09.2011

SG Dossenheim/Neckargemünd -

- VfB Friedrichshafen 7 : 1

Trug zwei Punkte zum erfolgreichen

Saisonauftakt bei:

Team-Kapitän Konrad Schade

Tolle Stimmung in der gut besuchten Jahnhalle,

ein Kantersieg und als Belohnung

Tabellenplatz zwei: Der Saisonstart der

SG Dossenheim/Neckargemünd ist perfekt

geglückt. Mit einem klaren 7:1-Erfolg

schickte der Badminton-Regionalligist

den VfB Friedrichshafen, immerhin der

Vorjahresdritte, auf die Rückreise an den

Bodensee.

15


16

„Unsere gute Saisonvorbereitung hat sich

heute bezahlt gemacht. Wichtig war, dass

wir - auch mit dem notwendigen Glück - die

engen Spiele für uns entschieden haben“,

analysierte der sichtlich zufriedene Trainer

Friedhelm Erben nach der Begegnung.

Dabei war den Dossenheimern in den

ersten beiden Partien die große Nervosität

anzumerken. Prompt gingen sowohl im

1. Herrendoppel als auch im Damendoppel

der erste Satz verloren. Doch mit viel Siegeswillen,

Kampfgeist und neuer taktischer

Route gelang in beiden Spielen die Wende

und somit die 2:0-Führung.

„Das war enorm wichtig für uns und hat den

Friedrichshafenern einen Knacks gegeben“,

kommentierte Abteilungsleiter Reinhard

Nolze die nun zunehmend hängenden Köpfe

der „Hä�er“, die ahnten, dass hier heute für

sie nichts zu holen war.

Badminton-Zweitligist

SG Schorndorf startete

mit einem Paukenschlag

in die Saison

Die Daimlerstädter schickten die Saarländer

vom BC Bischmisheim 2 mit einer

7:1-Packung nach Hause. Die Gäste boten

zwar einen großen Kampf, bis auf das

Fraueneinzel ging jedoch immer Schorndorf

als Sieger vom Spielfeld.

Die Mannschaft des BC Bischmisheim 2

war nach dem Spiel bedient. Es war wie

verhext. In fast allen Partien wurde ein

Entscheidungssatz notwendig. Und immer

gingen die Daimlerstädter als Sieger vom

Platz.

Die Dreisatz-Welle nahm ihren Anfang im

ersten Männerdoppel. Lucas Bednorsch/

Benjamin Wahl rannten im ersten Satz

vergeblich einem Vorsprung von Jochen

Cassel/Kai Behles hinterher (18:21). Im

zweiten Satz stand die Partie beim Stand

von 20:21 auf des Messers Schneide. Das

Schorndorfer Doppel wehrte den Matchball

ab und holte den Satz noch mit 24:22.

Im Entscheidungssatz brachen die Gäste ein

und unterlagen mit 10:21.

Aus einem Guss spielten Natalie Tropf/

Kerstin Wagner im Doppel. Gewohnt

kampfstark drehten sie im zweiten Satz

beim Stand von 17:17 auf und holten sich

das Spiel mit 21:15, 21:17. Einen weiteren

Dämpfer erhielt die Moral der Gäste im

zweiten Männerdoppel. Dominic Becker/

Nicola Heinz setzten sich im ersten Satz gegen

Marco Weese/Frederik Weil mit 21:18

durch. Das Schorndorfer Doppel konnte

sich jedoch steigern und holte sich das Spiel

(21:18, 21:15).

Drei zu Null-Führung nach den Doppeln.

Für die SG ein Auftakt nach Maß. Etwas

Morgenluft durfte der 1. BC nach dem

So behielten die Hausherren im Anschluss

im zweiten Herrendoppel sowie in allen vier

Einzeln klar die Oberhand. Lediglich Konrad

Schade musste im zweiten Herreneinzel

gegen Björn Hagemeister in den Entscheidungssatz

gehen, konnte diesen dann jedoch

klar für sich entscheiden (21:10).

Dank der reiferen Spielanlage sicherten die

erfahrenen Bettina Mayer und „Woody“

Baier dem VfB im Mixed den Ehrenpunkt.

Lohn für den 7:1-Auftakterfolg der Dossenheimer

ist Tabellenplatz zwei, punkt- und

spielgleich mit dem Favoriten TV Dillingen,

der sich erwartungsgemäß gleich an die

Spitze gesetzt hat.

Nach der gelungenen Heimpremiere können

die Badminton-Cracks der SG mit

viel Selbstbewusstsein in den nun anstehenden

Doppelspieltag gegen die beiden

Münchner Mannschaften aus Neubiberg

und Neuhausen gehen. „Das werden zwei

echte Prüfsteine. Neubiberg hat bis auf

Felix Künzer noch die komplette Meistermannschaft

zusammen und brennt nach der

Auftaktniederlage natürlich auf Wiedergutmachung.

Die Neuhausener haben schon

in der vergangenen Rückrunde die meisten

Punkte gesammelt und sich zur neuen Saison

noch einmal richtig verstärkt. Den VfB

zähle ich dieses Jahr dagegen nicht zu den

Top-Mannschaften.

„Sie stehen vor einer schweren Saison“,

schätzt Erben realistisch ein und gibt

folgende Devise aus: „Wenn wir aus den

beiden Partien zwei, drei Punkte holen, dann

können wir oben mitspielen“.

Benjamin Miltner

Pressewart Badminton-

abteilung TSG Dossenheim

Benjamin Wahl und Kerstin Wagner freuen sich über den Sieg im Mixed und den fünften

Schorndorfer Punkt

Ausgabe10/2011


Sieg im Fraueneinzel schnuppern. Auch

der Auftakt im ersten Männereinzel machte

Mut. Jochen Cassel nahm dem Schorndorfer

Spitzenspieler Lucas Bednorsch den ersten

Satz ab (18:21). Im zweiten Satz war

der Saarländer nach langen Ballwechseln

platt - 14:21. Auch im dritten Satz war Lucas

Bednorsch der Chef im Ring.

Das Mixed Benjamin Wahl/Kerstin Wagner

hatte es nun in der Hand den Siegpunkt zum

5:1 zu setzen. Nach gewonnenem ersten

Satz schlug Routinier Kai Behles mit Sindy

Krauspe zurück - 15:21. Mit variablem Spiel

gingen Benjamin Wahl/Kerstin Wagner im

1.Südostdeutsches

Ranglistenturnier in

Esslingen

am 17./18.09.2011

Gute Ergebnisse für Baden-Württemberg:

Madita Sickinger, Melina Brenner, Andreas

Müller, Sophie Bub, Jonas und Lukas

Burger, Janina Schumacher, David Kramer

und Andreas Geisenhofer sorgten für Überraschung

und Begeisterung.

Mit zehn ersten und vielen vorderen Plätzen

gleich bei diesem ersten SO-Turnier - der

frühe Termin ist immer noch ein Problem

für die meisten Vereine und Spieler - konnte

der BWBV-Nachwuchs aufwarten und oft

Trainer, Eltern und Funktionäre ins Staunen

versetzen.

Differenzierter betrachtet muss man allerdings

Schwächen in der AK U13 der Jungen

und bei den Jungen U17 und Mädchen U19

feststellen, wobei unsere Nr. 1 der AK U13,

Robin Seider, wegen Krankheit fehlte und

sich mit der sächsischen und bayerischen

Konkurrenz nicht messen konnte.

Besonders erwähnenswert sind die Ergebnisse

von Madita Sickinger, die als Spielerin

U15 in der AK U17 den dritten Rang

erreichte und von Miranda Wilson, die als

Jüngste in der AK U13 auch den dritten

Platz belegte.

Das Turnier verlief in einer angenehmen

Atmosphäre und zügig, auch wenn die neue

Turniersoftware die Turnierleitung hin und

wieder vor Probleme stellte. Gratulation an

dieser Stelle an die Esslinger Macher, die

sich nicht aus der Ruhe bringen ließen.

Die Ergebnisse der BW-Spieler/innen:

Altersklasse U13

Jungeneinzel U13

4. Connor Schick TSG Dossenheim

10. Marcel Gest PSV Konstanz

11. Patrick Heimann KSG Gerlingen

12. Leonard Seitz PSV Reutlingen

Mädcheneinzel U13

1. Melina Brenner SSV Waghäusel

3. Miranda Wilson SG Schorndorf

5. Karyna Frankovska PTSV Konstanz

Ausgabe10/2011

Entscheidungssatz mit 18:14 in Front. Eng

wurde es beim Stand von 20:19. Doch auch

in diesem Spiel war die SG nervenstärker

und entschlossener - 21:19.

Die SG Schorndorf hatte das Spiel gewonnen.

Schaulaufen waren nun die Spiele im

zweiten und dritten Männereinzel. Christian

Beutel und Frederik Weil wollten unbedingt

gewinnen.

Beide mussten den zweiten Satz abgeben

und beide holten sich den entscheidenden

dritten Satz.

Ulrich Kolb

SG Schorndorf

Mädcheneinzel U13 - Forts.

9. Anke Fastenau BV Esslingen

10 Jana Prislinger TV Aldingen

Jungendoppel U13

4. Connor Schick / Patrick Heimann

TSG Dossenheim / KSG Gerlingen

7. Daniel Kaegi / Marcel Geist

TSG Weinheim / PTSV Konstanz

Mädchendoppel U13

1. Melina Brenner / Jana Prislinger

SSV Waghäusel / TV Aldingen

3. Karyna Frankovska / Miranda Wilson

PTSV Konstanz / SG Schorndorf

Altersklasse U15

Jungeneinzel U15

1. Andreas Müller FSV Schwenningen

5. Niklas Fritsch TSG Dossenheim

8. Markus Kexel BV Rastatt

12. Philipp Karcher SSV Waghäusel

Mädcheneinzel U15

1. Sophie Bub TSG Wiesloch

2. Jana Wiedemann Fortuna Schwetzingen

12. Pia Sendler BC Spöck

13. Melina Wild TSG Salach

Jungendoppel U15

1. Andreas Müller / Markus Kexel

FSV Schwenningen / BV Rastatt

7. Niklas Fritsch / Philipp Karcher

TSG Dossenheim / SSV Waghäusel

Mädchendoppel U15

1. Sophie Bub / Laura Adam

TSG Wiesloch/Sychsen

7. Annika Bauser / Theresa Rothäusler

SV Waltershofen

8. Pia Sendler / Melina Wild

BC Spöck / TSG Salach

Mixed U15

1. Andreas Müller / Sophie Bub

FSV Schwenningen / TSG Wiesloch

3. Noah Gnalian / Madita Sickinger

Bayern / SSV Waghäusel

4. Simon Discher / Jana Wiedemann

BC Gengenbach / Fortuna Schwetzingen

Altersklasse U17

Herreneinzel U17

4. Lukas Burger BC Offenburg

6. Alan Erben TSG Dossenheim

8. Alexander Bödigheimer

Fortuna Schwetzingen

Dameneinzel U17

1. Janina Schumacher TV Aldingen

3. Madita Sickinger

SSV Waghäusel

8. Lena Reder TUS Metzingen

9. Lena Schad SVH Königsbronn

10. Kathrin Schad

SVH Königsbronn

Herrendoppel U17

1. Jonas Burger / Lukas Burger

BC Offenburg

5. Jonas Schäfer / Tom Dietel

TV Altenstadt / Sachsen

6. Joshua Prislinger/ David Kaiser

TV Aldingen/ Sachsen

7. Alan Erben / Tim Kuchinke

TSG Dossenheim /

SV Demitz-Thumitz (SAC)

Damendoppel U17

1. Lena Reder / Helena Storch

TUS Metzingen / Bayern

5. Lena Schad / Kathrin Schad

SVH Königsbronn

6. Jana Wiedemann / Madita Sickinger

Fort. Schwetzingen / SSV Waghäusel

Mixed U17

4. Joshua Prislinger / Janina Schumacher

TV Aldingen

5. Jonas Burger / Lena Reder

BC Offenburg / TuS Metzingen

8. Jonas Schäfer / Lena Schad

TV Altenstadt / SVH Königsbronn

12. Eric Pogge / Anne Portscheller

Sachsen / SpVgg Mössingen

Altersklasse U19

Herreneinzel U19

2. David Kramer TSG Tübingen

4. Andreas Geisenhofer

PSV Reutlingen

10. Felix Dorsch TSG Salach

11. Patrick Baumann BC Villingen

Dameneinzel U19

6. Carolin Seeling TSG Heilbronn

9. Paloma Wich TSG Schopfheim

12. Ramona Baum TV Altenstadt

Herrendoppel U19

2. Andreas Geisenhofer /

Christoph Mangstl

PSV Reutlingen / Bayern

3. Arno Kohl / David Kramer

Bayern / TSG Tübingen

6. Oliver Stein / Patrick Baumann

Fortuna Schwetzingen / BC Villingen

8. Patrick Spahr / Felix Dorsch

TSG Salach

17


18

Damendoppel U19

2. Paloma Wich / Janina Schumacher

TSG Schopfheim / TV Aldingen

6. Ramona Baum / Nadine Müller

TV Altenstadt / FSV Schwenningen

8. Marleen Henrich / Sarah Weickert

TV Bad Rappenau / BC Spöck

Mixed U19

6. Patrick Baumann / Paloma Wich

BC Villingen / TSG Schopfheim

8. David Kramer / Marlen Henrich

TSG Tübingen / TV Bad Rappenau

10. Felix Dorsch / Janin Saling

TV Altenstadt / Sachsen

F. Boé

2.Südostdeutsches

Ranglistenturnier

in Freiberg

am 1./2.10.2011

Die BWBV-Spieler müssen einige kräftige

Dämpfer in Kauf nehmen. Nur in den

AK U19 Jungen, U17 Mädchen, U15 und

U13 Mädchen ist die Welt in Ordnung.

Dennoch setzten sich die Spitzenspieler

durch und sicherten sich ihren Startplatz

bei den deutschen RLT.

Mit sechs ersten Plätzen statt zehn wie

beim 1. SO-RLT in Esslingen fuhren

unsere Jugendlichen nach Hause. Einige

büßten dadurch ihren Spitzenplatz für die

deutschen RLT ein. Auffallend ist leider

auch, dass manche Vereine ihre Spieler

nicht melden, sobald das Turnier außerhalb

der Grenzen Baden-Württembergs

statt�ndet.

So freuen sich unsere sächsischen und

bayerischen Freunde ob der geschenkten

Quotenplätze.

Unangefochten an der Spitze bleiben

David Kramer, Andreas Geisenhofer,

Janina Schumacher, Andreas Müller und

Jana Wiedemann.

Die Ergebnisse der BW-Spieler:

Altersklasse U13

Jungeneinzel U13

7. Connor Schick TSG Dossenheim

8. Marcel Geist PSV Konstanz

11. Patrick Heimann KSG Gerlingen

13. Niklas Kirchgeßner

TUS Bietigheim

16. Leonard Seitz PSV Reutlingen

Mädcheneinzel U13

2. Melina Brenner SSV Waghäusel

3. Miranda Wilson SG Schorndorf

5. Karyna Frankovska

PTSV Konstanz

6 Jana Prislinger TV Aldingen

7. Anke Fastenau BV Esslingen

13. Jennifer Löwenstein TSV Kuchen

Andreas Geisenhofer und Christoph Mangstl

Jungendoppel U13

4. Connor Schick / Patrick Heimann

TSG Dossenheim / KSG Gerlingen

5. Daniel Kaegi / Marcel Geist

TSG Weinheim / PTSV Konstanz

Mädchendoppel U13

2. Melina Brenner / Jana Prislinger

SSV Waghäusel / TV Aldingen

3. Anke Fastenau / Jennifer Löwenstein

BV Esslingen / TSV Kuchen

4. Karyna Frankovska / Miranda Wilson

PTSV Konstanz / SG Schorndorf

Altersklasse U15

Jungeneinzel U15

1. Andreas Müller FSV Schwenningen

7. Markus Kexel BV Rastatt

Jungeneinzel U15 - Forts.

9. Philipp Karcher SSV Waghäusel

10. Niklas Fritsch TSG Dossenheim

Mädcheneinzel U15

1. Jana Wiedemann Fortuna Schwetzingen

2. Sophie Bub TSG Wiesloch

12. Melina Wild TSG Salach

Jungendoppel U15

2. Andreas Müller / Markus Kexel

FSV Schwenningen / BV Rastatt

6. Niklas Fritsch / Philipp Karcher

TSG Dossenheim / SSV Waghäusel

Mädchendoppel U15

3. Sophie Bub / Laura Adam

TSG Wiesloch / Sachsen

Mixed U15

1. Andreas Müller / Sophie Bub

FSV Schwenningen / TSG Wiesloch

3. Noah Gnalian / Madita Sickinger

Bayern/ SSV Waghäusel

Altersklasse U17

Herreneinzel U17

4. Lukas Burger BC Offenburg

5. Jonas Burger BC Offenburg

Herreneinzel U17 - Forts.

9. Alexander Bödigheimer

Fortuna Schwetzingen

10. Alan Erben TSG Dossenheim

Dameneinzel U17

1. Janina Schumacher TV Aldingen

5. Lena Reder TUS Metzingen

7. Madita Sickinger SSV Waghäusel

9. Lena Schad SVH Königsbronn

Herrendoppel U17

2. Jonas Burger / Lukas Burger

BC Offenburg

6. Joshua Prislinger / David Kaiser

TV Aldingen / Sachsen

7. Alan Erben / Tim Kuchinke

TSG Dossenheim /

SV Demitz-Thumitz (SAC)

Damendoppel U17

2. Lena Reder / Helena Storch

TUS Metzingen / Bayern

5. Lena Schad / Kathrin Schad

SVH Königsbronn

6. Jana Wiedemann / Madita Sickinger

Fort. Schwetzingen / SSV Waghäusel

Mixed U17

4. Joshua Prislinger / Janina Schumacher

TV Aldingen

6. Jonas Burger / Lena Reder

BC Offenburg / TuS Metzingen

7. Lukas Burger / Kathrin Schad

BC Offenburg / SVH Königsbronn

Altersklasse U19

Herreneinzel U19

1. David Kramer TSG Tübingen

5. Andreas Geisenhofer PSV Reutlingen

Ausgabe10/2011


Herreneinzel U19 - Forts.

7. Felix Dorsch TSG Salach

10. Patrick Baumann BC Villingen

Dameneinzel U19

7. Carolin Seeling TSG Heilbronn

9. Paloma Wich TSG Schopfheim

Herrendoppel U19

1. Andreas Geisenhofer / Christoph Mangstl

PSV Reutlingen / Bayern

Ausgabe10/2011

16. Metzinger Hobbyturnier

für Freizeitspieler

Am Sonntag, den 20. November 2011, veranstaltet die Badmintonabteilung des TuS

Metzingen wieder das alljährliche Hobbyturnier. Spielberechtigt sind nur Spielerinnen

und Spieler, die KEINE Spielberechtigung für den Aktiven-Spielbetrieb haben. Da wir

nur begrenzt die Möglichkeit haben, dies zu überprüfen, vertrauen wir voll auf Eure

Fairness.

Gespielt werden alle Disziplinen (Einzel, Doppel und Mixed). Eine Voranmeldung ist

erforderlich, da die Teilnehmerzahl auf 80 begrenzt ist.

Termin: Sonntag, 20. November 2011

Ort: Halle der Schönbein-Realschule, Neugreuth Str. 10, 72555 Metzingen

Voranmeldung: per Mail an: hobbyturnier@badminton-metzingen.de

eventuelle weitere Informationen werden zu gegebener Zeit auf unserer

Homepage bekannt gegeben: http://www.badminton-metzingen.de

Zeitplan: Einzel: Beginn 10 30 Uhr (Meldeschluss 9 30 Uhr)

Doppel und Mixed: Beginn ca. 12 30 Uhr (Meldeschluss 11 30 Uhr)

Die Meldung erfolgt bei der Turnierleitung.

Startgebühr: pro Person und Disziplin 8,- € (Mitglieder bezahlen 5,- €)

für jede weiter Disziplin 3,- €

Die Startgebühren sind mit der Voranmeldung zu entrichten oder auf folgendes Konto

zu überweisen: Volksbank Metzingen, BLZ 640 912 00, Kto-Nr. 217 734 006

Stichwort: Hobbyturnier

Of�zieller Spielball: TACTIC Nylon 300. Mit einem anderen Ball darf auch im

gegenseitigen Einverständnis nicht gespielt werden!! Die Bälle werden von der

Tunierleitung gestellt.

Disziplinen:

Herreneinzel - Dameneinzel - Herrendoppel - Damendoppel - Mixed

Yang Yang 202

Der Badminton-Club Nonnenweier

sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine/n

engagierte/n Jugendtrainer/in

(mittwochs 18 - 20 Uhr).

Kontakt: r.rogalla@t-online.de

BWBV-Ballzulassung 2011/2012

Apex 100 / 200

Mars ABC Dynamic 200 Topline 70 • Topline 80 • Topline 100 Fly Turnier • Fly Olympia Premium

Tourney No. 1 • Classic

Herrendoppel U19 - Forts.

3. Arno Kohl / David Kramer

Bayern / TSG Tübingen

5. Patrick Spahr / Felix Dorsch TSG Salach

8. Oliver Stein / Patrick Baumann

Fortuna Schwetzingen / BC Villingen

Damendoppel U19

3. Paloma Wich / Janina Schumacher

TSG Schopfheim / TV Aldingen

Sonst kein Meldung aus BW !

AEROFLEX

Start • Pro • Tour

ACB 07 • AS 40

AS 30 • AS 20 • AS 10

Mixed U 19

Gold Champion

Service • Queen N 100 • N 500 Gold • Clipper • Silver

5. Patrick Baumann / Paloma Wich

BC Villingen / TSG Schopfheim

9. David Kramer / Nadine Müller

TSG Tübingen / PSV Schwenningen

DAMICO

Aeros PRO

Yellow • Blue

F. Boé

19


SYNTAX. Medienproduktion + Verlag ������������������������������ � �������������������������������

IMPRESSUM

Amtliches Veröffentlichungsorgan des Baden-Württembergischen Badminton-Verbandes e.V.

Herausgeber: BWBV, Oberachernerstraße 10b, 77855 Achern

Verlag+Redaktion: SYNTAX. Medienproduktion+Verlag GmbH, Krügerstraße 20, 68219 Mannheim,

Tel. 0621 87 40 45, Fax: 0621 / 87 40 58

Druck: SPECTRUM. Gra�k, Satz + Druck GmbH, Krügerstraße 20, 68219 Mannheim

Erscheinungsweise: monatlich ab August 2010

Preis (jährlich): Vereinspreis: � 18,00/Exemplar; Abonnementpreis: � 36,00 (einschl. Versandkosten im Inland)

Gerichtsstand und

Erfüllungsort: Mannheim

Die nächste Ausgabe ...

erscheint am: 18. November 2011

Nr. 11/2011

Ausgabe Red.-schluss erscheint am

11/2011 November 04.11.2011 18.11.2011

12/2011 Dezember 05.12.2011 21.12.2011

Termine 2012 folgen

Fabian Roth spielt sich bei den Belgian Juniors

Vom 23.9.-25.09.2011 spielte Fabian erstmals in Belgien

im Rahmen des Europe Junior Circuit, um sich

mit Europas Besten in der AK U19 zu messen.

Von den Jahrgängen ´93-´95 waren Spieler aus

Deutschland, Niederlande, Belgien, Dänemark,

Schweden, Finnland, Frankreich, Portugal, Wales,

England und aus der Ukraine am Start. Fabian war

somit einer der Jüngsten und spielte, wie man ihn

kennt, alle drei Disziplinen.

Im Einzel durfte sich Fabian nach gut überstandener

Erstrunde gegen Vincent De Vries, einen an 5/8 gesetzten

Niederländer, auseinandersetzen. In drei Sätzen,

den dritten deutlich 21:10, entschied Fabian dieses

Match zur großen Überraschung für sich. Auch im

Achtel�nale siegte er gegen den Portugiesen Bruno

Carvallo in drei Sätzen, den dritten Satz wiederum

sehr deutlich (21:9). Erst im Viertel�nale war ein

Finne, Mika Köngäs an 3/4 gesetzt, dann doch eine

Nummer zu groß.

Im Mixed an der Seite von Lara Käpplein spielte er

sich ebenfalls bis ins Viertel�nale. Zwei deutlichen

Auftaktsiegen folgte im Viertel�nale eine hauchdünne

2-Satzniederlage gegen eine niederländische

Paarung.

Im Doppel wartete auf Fabian und Johannes Pistorius

gleich in Runde 2 die auf Setzplatz 1 notierten Spieler

Font/Zinukhof aus Wales/Ukraine. Dominant und

ohne den Hauch einer Chance zu lassen, schickten

sie diese 21:9/21:11 vom Feld. Be�ügelt von dieser

Leistung durften in der nächsten 2. Runde eine schwedische

Paarung die Stärke von Fabian und Johannes

anerkennen.

Mit diesen Erfolgen stand man somit schon im

Halb�nale. Und es war noch lange nicht Schluss.

Im Halb�nale gegen 2 Niederländer, Tabeling und

Muns - beide Herren standen auch im Mixed im Halb-

�nale - setzten Fabian und Johannes noch eins drauf!

14:21/21:19/21:18 gewannen sie, nachdem sie im

3. Satz schon 16:18 zurücklagen. Bärenstark!

Im Finale warteten wiederum zwei Niederländer,

überraschend bis ins Finale

Middelburg und De Vries. Dieses Mal setzte sich noch

die Erfahrung durch. Jedoch war man im 2. Satz schon

fast am Satzgewinn. 12:21/19:21 hieß es nach knapp

dreißig Minuten Spielzeit.

Fabian Roth

auf dem Weg

ins Finale

Die mit dem Namen des Verfassers gekennzeichneten Beiträge stellen

nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers dar.

Alle Beiträge unterliegen einer redaktionellen Bearbeitung.

Bei Nichtauslieferung ohne Verschulden des Herausgebers bestehen

keine Ansprüche. Alle Rechte vorbehalten. Für Manuskripte, Bilder und

sonstiges Material, die unaufgefordert eingesandt werden, übernimmt die

Redaktion keinerlei Haftung. Honorare für Bild- und Textbeiträge werden

nicht vergütet. Nachdruck - auch auszugsweise - nur mit ausdrücklicher

Genehmigung des Herausgebers und mit Quellenangabe.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine