Pressemitteilung - VR Bank eG, Niebüll

vrbankniebuell.de

Pressemitteilung - VR Bank eG, Niebüll

Pressemitteilung

Der Oscar des Sports in Nordfriesland

Startschuss für die „Sterne des Sport“ 2013

St. Peter-Ording, April 2013 – Der Auftakt des bekannten

Wettbewerbs „Sterne des Sports“ fand beim Vorjahressieger

dem „Nordsee-Golfclub St. Peter-Ording“ statt. Die

Schlaganfallgruppe, unter der Leitung von der Clubpräsidentin

Astrid Kalla und dem Golftrainer Thorsten Schulz, war extra

zusammengekommen, um die über 200 Sportvereine zu

überzeugen, sich an diesem Wettbewerb zu beteiligen. „Durch

die Auszeichnung im letzten Jahr haben wir sehr viel

Anerkennung aus der Öffentlichkeit erfahren“, so Astrid Kalla.

Andere Vereine wiederum haben sich erkundigt, ob man sich

nicht gegenseitig mal besuchen könnte. So wird es

wahrscheinlich zu einem gegenseitigen Besuch einer „Boule-

Gruppe“ mit der „Schlaganfallgruppe kommen.

„Unsere Sportvereine in Nordfriesland leisten jeden Tag einen

wichtigen gesellschaftlichen Beitrag. Sie sorgen dafür, dass wir

gesund und fit bleiben, bieten ihren Mitgliedern ein zweites

Zuhause und haben für alle Wünsche oder Sorgen ein offenes

Ohr. Viel zu selten bekommen sie dafür die Anerkennung, die sie

verdienen“, so Günter Fleskes, Vorsitzender des

Kreissportverbandes, während der „Kick-Off-Veranstaltung“

beim Vorjahressieger, dem Nordsee-Golfclub St. Peter-Ording

e.V.

Mit dem Wettbewerb wollen der Kreissportverband NF und die

Volksbanken und Raiffeisenbanken in Nordfriesland auch in

diesem Jahr den Vereinen einen Rahmen bieten, ihre Projekte

vorzustellen: Ab sofort suchen sie die „Sterne des Sports“ 2013

und das mittlerweile zum achten Mal. Die VR Bank eG Niebüll,

Föhr-Amrumer Bank eG und die Husumer Volksbank eG

kooperieren und stellen 3.000 Euro als Preisgeld zur Verfügung.

Mitmachen können alle Sportvereine aus Nordfriesland,

Bewerbungsunterlagen werden allen Vereinen zugeschickt.

Einsendeschluss ist der 20. Mai 2013.

„Oscar des Breitensports“


Die „Sterne des Sports“, quasi der „Oscar des Sports“ in

Nordfriesland, haben sich seit ihrer Premiere im Jahr 2006 zu

Nordfrieslands wichtigstem Breitensportwettbewerb entwickelt.

Die nordfriesischen VR-Banken und der KSV NF zeichnen dabei

gemeinsam Sportvereine für ihr soziales Engagement aus. Rund

25.000 Euro Preisgelder sind über die „Sterne des Sports“ in den

vergangenen Jahren in den Breitensport in Nordfriesland

geflossen.

Für die „Sterne des Sports“ können sich Sportvereine in zehn

verschiedenen Kategorien bewerben. Dabei geht es nicht um

„höher, schneller, weiter“, sondern um besondere Arbeitsfelder

wie Integration, Seniorensport, Ehrenamtsförderung oder

Gesundheit und Prävention erzählt Sven Jensen,

Marketingleiter der Husumer Volksbank auf. Im Mittelpunkt

stehen die wichtigen gesellschaftlichen Verdienste der

Sportvereine und ihrer ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer.

Die Bewerbungen der Sportvereine aus der Region wird eine

kompetente Jury auswerten. Die Schirmherrschaft übernimmt

wie schon in den Vorjahren der nordfriesische Kreispräsident

Albert Pahl. Für den amtierenden Kreispräsidenten war es der

letzte offizielle Termin im Rahmen dieses Wettbewerbes. Trotz

eines vollen Terminkalenders ließ er sich nehmen, persönlich

beim Auftakt dabei zu sein. Gerne hat Albert Pahl den

Wettbewerb seit vielen Jahren als Schirmherr und als aktives

Jurymitglied unterstützt und forderte die Initiatoren auf, die

Sterne des Sports in Nordfriesland weiterzuführen.

Anerkennung und Wertschätzung auf höchster Ebene

Der Wettbewerb „Sterne des Sports“ geht über drei Ebenen: Auf

der lokalen Ebene wartet auf den Sieger der „Große Stern des

Sports“ in Bronze. Der Gewinner qualifiziert sich für das Finale

auf Landesebene, wo die Sportvereine um den „Großen Stern

des Sports“ in Silber und das Ticket zum Bundesfinale der „Sterne

des Sports“ in Gold konkurrieren. Bei einer großen Abschlussgala

werden die Finalisten im Wechsel von der Bundeskanzlerin oder

dem Bundespräsidenten ausgezeichnet.

Übrigens war der Nordsee-Golfclub St. Peter-Ording auch auf

Landesebene erfolgreich. Hier erreichte der Verein einen

hervorragenden zweiten Platz und damit weitere 1.500 Euro für

die Vereinskasse. Mitmachen lohnt sich!

Weitere Informationen im Internet unter www.sterne-dessports.de


Die Bewerbungsunterlagen sind bei der

Husumer Volksbank eG

Norderstraße 18-20

25813 Husum

oder der

VR Bank eG Niebüll

Hauptstraße 30

25899 Niebüll

einzureichen.

Die Bewerbungsunterlagen können direkt bei Sven Jensen

angefordert werden.

Für weitere Fragen stehen Sven Jensen, Husumer Volksbank eG

(Tel.: 04841/692-191) und Jasmin van Gysel, VR Bank eG Niebüll

(Tel.: 04661/939-8960) zur Verfügung.

Daumen hoch! Der Vorjahressieger fordert zum mitmachen auf und wünschen

den teilnehmenden Vereinen viel Glück !

VR Bank eG

Jasmin van Gysel

Marketing

Hauptstraße 30

25899 Niebüll

Telefon 04661/939-8960

jasmin.vangysel@vrbankniebuell.de

www.vrbankniebuell.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine