Grundlagen zum Promotionsprogramm - am Fachbereich ...

wiso.uni.erlangen.de

Grundlagen zum Promotionsprogramm - am Fachbereich ...

FRIEDRICH-ALEXANDER

UNIVERSITÄT

ERLANGEN-NÜRNBERG

FACHBEREICH WIRTSCHAFTS-

WISSENSCHAFTEN

Grundlagen des PROMOTIONSPROGRAMMS

gültig für alle Zulassungen zur Promotion ab dem 24.02.2010 (Fassungen der Promotionsordnungen)

Einsehbar unter folgendem Link: www.uni-erlangen.de/universitaet/organisation/recht/studiensatzungen/

Im Rahmen des Promotionsprogramms muss der/die Promovierende Leistungen im Umfang von 30

ECTS erbringen. Das Promotionsprogramm beinhaltet einen Pflichtbereich und einen Wahlbereich im

Umfang von jeweils 15 ECTS.

1. Der Pflichtbereich umfasst

• ein hochschulweites oder -übergreifendes Modul zur Vermittlung von

Schlüsselqualifikationen im Umfang von 5 ECTS,

• ein institutsspezifisches Modul zur Vermittlung inhaltlicher oder

methodischer Qualifikationen im Umfang von 5 ECTS sowie

• ein fachspezifisches Modul zur Vermittlung inhaltlicher oder

methodischer Qualifikationen im Umfang von 5 ECTS.

2. Der Wahlbereich umfasst

• weitere hochschulweite oder -übergreifende, institutsspezifische

und fachspezifische Module,

• Vorträge auf nationalen und internationalen wissenschaftlichen Tagungen,

• Module zur Lehrveranstaltungspraxis sowie

• weitere Module.

Der/die Promovierende wählt die Module im Pflicht- und Wahlbereich in Absprache mit dem

Erstreferenten.

Über die Teilnahme an den Modulen im Pflicht- und Wahlbereich wird eine Teilnahmebestätigung und

über die Teilnahme am Promotionsprogramm ein Zertifikat ausgestellt.

1 / 2 18.11.2013

Promotionsbüro / K. Rebl


FRIEDRICH-ALEXANDER

UNIVERSITÄT

ERLANGEN-NÜRNBERG

FACHBEREICH WIRTSCHAFTS-

WISSENSCHAFTEN

Grundlagen des PROMOTIONSPROGRAMMS

gültig für alle Zulassungen zur Promotion ab dem 24.02.2010 (Fassungen der Promotionsordnungen)

Einsehbar unter folgendem Link: www.uni-erlangen.de/universitaet/organisation/recht/studiensatzungen/

I. Leitfaden

Pflichtbereich

(15 ECTS)

hochschulweites oder

übergreifendes Modul:

„Schlüsselqualifikationen“

(5 ECTS)

institutsspezifisches

Modul:

inhaltliche/methodische

Qualifikationen

(5 ECTS)

fachspezifisches

Modul:

inhaltliche/methodische

Qualifikationen

(5 ECTS)

Wahlbereich

(15 ECTS)

• weitere hochschulweite oder -übergreifende, institutsspezifische

und fachspezifische Module (Bsp.: „Paper Analysis and Development“),

• Vorträge auf nationalen und internationalen wissenschaftlichen

Tagungen,

• Module zur Lehrveranstaltungspraxis sowie weitere Module.

II.

Institutsspezifische Programme

• Arbeitsmarkt- und Sozialökonomik

• Finance, Auditing, Controlling, Taxation (FACT)

• International Business & Globalization

• Management

• Marketing

• Wirtschaftsinformatik

• Wirtschaftspolitik

III.

Promotionsprogramme des Fachbereichs

• Incentives – Bavarian Graduate Program in Economics

• Gemeinsames Graduiertenprogramm des

• Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) und des Fachbereichs

Wirtschaftswissenschaften

Diese o. a. Grundlagen betreffen alle Institute bzw. Lehrstühle des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften.

Bei Fragen zum Promotionsprogramm wenden Sie sich bitte an

.

• Lehrstühle (www.wiso.uni-erlangen.de/fachbereich/institute_und_lehrstuehle/) bzw. an das

• Promotionsbüro (Karin.Rebl@wiso.uni-erlangen.de)

2 / 2 18.11.2013

Promotionsbüro / K. Rebl

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine